Haupt / Prävention

Salbe Acyclovir für Kinder

Acyclovir ist ein Arzneimittel gegen Herpes, das häufig zur Behandlung von Virusinfektionen bei Patienten verschiedener Altersgruppen eingesetzt wird. Anweisungen zur Anwendung von Aciclovir-Salbe für Kinder entsprechen den Empfehlungen für Erwachsene, da dieses Medikament in der gleichen Dosierung für alle erhältlich ist.

Trotz der Tatsache, dass die Anwendungserklärungen nicht die Anwendung einer Salbe für Babys unter 2 Jahren empfehlen, behaupten praktizierende Kinderärzte, dass sie fast von Geburt an angewendet werden kann, wenn medizinische Hinweise durch einen Arzt oder Labortests bestätigt werden. Um das Baby nicht zu verletzen, sollten Sie alle Nuancen der Behandlung berücksichtigen.

Freisetzung von Form, Zusammensetzung und pharmakologischen Eigenschaften

Acyclovir ist eine dickflüssige, dickflüssige Salbe von weißer Farbe (eine hellgelbe Nuance ist erlaubt). Erhältlich in Aluminiumtuben verschiedener Größen (von 2 bis 30 g). Es gibt zwei Arten von Salbenform des Medikaments:

  • 5% ige Creme - entwickelt für lokale Effekte auf die betroffene Haut oder Schleimhäute;
  • 3% Salbe für die Augen - für Herpesinfektionen der Schleimhaut der Sehorgane verordnet.

Achtung! Trotz der Tatsache, dass es keine pädiatrische Dosierung von Acyclovir-Salbe gibt, sollte man nicht versuchen, einen Hautausschlag mit einer Augensalbe zu heilen - solche Manipulationen sind absolut nutzlos.

Die Vorbereitung beinhaltet:

  • Acyclovir - aktive Basensalbe;
  • Nipazol;
  • Propylenglykol;
  • Nipacking;
  • Petrolatum;
  • gereinigtes Wasser;
  • Emulgatoren.

Da Acyclovir in die Epidermis aufgenommen wird, trägt es zur Unterdrückung der Fortpflanzungsfähigkeit der DNA pathogener Mikroorganismen bei, wodurch die weitere Ausbreitung des Virus gestoppt wird. Dadurch wird die Ausbreitung des Hautausschlags auf der Körperoberfläche gestoppt, die Beschwerden in Form von Juckreiz oder Brennen werden deutlich verringert, die Haut wird relativ schnell wiederhergestellt.

Indikationen zur Verwendung

In solchen Fällen wird Acyclovir zur Behandlung von Kindern verschrieben:

  1. Herpesvirus sowie Dermatitis, Stomatitis und Halsschmerzen, die durch ihn verursacht werden.
  2. Gürtelrose, die glücklicherweise für Babys selten ist.
  3. Windpocken. Schwere oder komplizierte Formen der Krankheit erfordern insbesondere eine solche Therapie. Darüber hinaus kann die Salbe auch bei angeborenen Windpocken oder einer seltenen, aber noch möglichen Entwicklung dieser Krankheit bei Kindern bis zu einem Jahr verwendet werden.
  4. Cytomegalovirus.
  5. Mononukleose.

Erinnere dich! Die Verwendung von Salben bei akuten respiratorischen Virusinfektionen, die nichts mit Herpes zu tun haben, ist ungeeignet, da der Wirkstoff gegen solche Erreger machtlos ist.

Kontraindikationen für die Anwendung bei Kindern

Das Hauptverbot für die Anwendung des Arzneimittels auf die Haut von Kindern ist mit einer Überempfindlichkeit gegen den Hauptbestandteil oder zusätzliche Bestandteile des Arzneimittels verbunden. Es ist auch unerwünscht, Acyclovir für bakterielle Hautinfektionen sowie für mildere Formen von Windpocken zu verwenden.

Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament Kindern mit Dehydratation sowie Kindern mit neurologischen Erkrankungen oder schwerer Nierenerkrankung in der Vorgeschichte verschrieben.

Anwendungsverfahren für verschiedene Pathologien

Es gibt allgemeine Regeln für die Verwendung dieser Salbe:

  • Die Menge der aufgebrachten Substanz wird auf der Grundlage des tatsächlichen Körpergewichts des Babys berechnet (80 mg pro 1 kg Körpergewicht oder 0,25 g pro 25 cm 2 Haut). Die Berechnung der genauen Dosierung sollte nur von einem Kinderarzt vorgenommen werden, da die meisten Mütter durch solche "Arithmetik" verwirrt werden.
  • Behandeln Sie den Ausschlag alle 4 Stunden mit einer Salbe (mit einer Nachtpause);
  • Die Behandlung dauert maximal fünf Tage.

Es ist wichtig! Eine längere Einnahme von Acyclovir führt häufig zu einer Abhängigkeit des Virus und seiner nachfolgenden Therapieunempfindlichkeit. Wenn eine längere Therapie beabsichtigt ist, wird empfohlen, nach fünf Tagen Anwendung mindestens eine tägliche Pause einzulegen. Danach können Sie weitere fünf Tage Salbe auftragen.

Berücksichtigen Sie bei der Verwendung die Art der Krankheit:

  1. Wenn Stomatitis Schmerzen im Mundbereich sowie die Wundheilung bei Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren lindern soll, wird empfohlen, den Mund und das Zahnfleisch der Augensalbe zu behandeln. Infolgedessen wird die Bildung neuer Geschwüre verhindert, und diejenigen, die bereits aufgetaucht sind, werden mit einer schützenden Kruste bedeckt, heilen schneller und bringen weniger Unbehagen.
  2. Acyclovir-Salbe für Windpocken bei Kindern wird bis zu fünfmal täglich mit einer dünnen Schicht aufgetragen. Bei ausgedehnten Hautausbrüchen lohnt es sich nicht, die gesamte Hautoberfläche mit der Zubereitung zu bedecken. Es ist besser, sie mit einem Wattestäbchen punktiert aufzutragen - die Aufnahme von Sauerstoff durch die Haut wird also nicht behindert.
  3. Wenn Acyclovir zur Behandlung von Halsschmerzen bei Herpes verwendet wird, sollten Sie anstelle einer Salbe eine Tablettenform verwenden, die auf der Altersdosierung und der Verordnung des Kinderarztes basiert.
  4. Bei einer durch Herpesvirus hervorgerufenen Konjunktivitis wird ein kleiner Streifen von 3% Salbe nicht mehr als 5 Mal am Tag in das untere Augenlid gegeben.

Seien Sie aufmerksam! Es ist strengstens verboten, Acyclovir-Salbe zur äußerlichen Anwendung auf Schleimhäuten (Mund- oder Nasenhöhle, Vagina, Augen) anzuwenden. Für die Behandlung von Herpeserkrankungen in diesen Bereichen in der Pädiatrie verwenden Sie eine sanftere Augensalbe oder Aciclovir-Tabletten (sofern das Alter des Kindes dies zulässt).

Nebenwirkungen

Acyclovir-Salbe wird von der Mehrheit der Patienten gut vertragen. Nebenwirkungen sind meistens mit der individuellen Empfindlichkeit des Arzneimittels, seiner übermäßigen Anwendung oder der Häufigkeit des Eingriffs verbunden. In diesem Fall ist das Aussehen möglich:

  • übermäßige Trockenheit der Haut;
  • Brennen oder starker Juckreiz;
  • Rötung an Anwendungsorten;
  • Urtikaria vom Ausschlagstyp;
  • Entzündung und Schwellung der Schleimhäute.

Zur Kenntnis nehmen Sie können die Haut des Kindes nicht mit Salbe Acyclovir bei gleichzeitiger Anwendung anderer lokaler Präparate sowie mit Arzneimitteln, die eine erhöhte Belastung der Nieren verursachen, behandeln.

Die Kosten der Salbe Acyclovir und Drogenanaloga

Acyclovir ist ein Mittel, das den meisten Patienten zur Verfügung steht. Der Preis reicht von 25 (für eine kleine Röhre) bis 83 (für eine größere Menge) Rubel. Darüber hinaus hängen die Salbenkosten von der Region und den Preiseinstellungen verschiedener Apothekenketten ab.

Wenn die Einnahme von Acyclovir aus guten Gründen nicht möglich ist, kann der Arzt ein anderes Arzneimittel mit ähnlicher Zusammensetzung und Wirkprinzipien für den Körper empfehlen. Bis heute gibt es viele Analoga von Acyclovir, die alle eine Reihe von Vor- und Nachteilen haben:

  1. Zovirax ist ein Medikament, das auf Acyclovir basiert. Erhältlich in Form von Tabletten, Salben zur äußerlichen Anwendung und für ophthalmische Zwecke, Infusionslösung. Unterscheidet sich bei gutem Eindringen in Zellen die beschleunigte Wirkung des Einflusses. Zu den erheblichen Nachteilen kann ein erheblicher Preis (von 200 Rubel) ermittelt werden.
  2. Virolex - externe Mittel werden durch Augensalbe und Hautcreme dargestellt. In der Rolle des Wirkstoffs steht das gleiche Acyclovir. Bei rechtzeitiger Einleitung der Therapie ist ein positiver Effekt in den ersten Tagen der Anwendung zu beobachten. Die Kosten für die Salbe beginnen bei 195 Rubel.
  3. Gerpevir - eine recht wirksame Salbe, liegt ungefähr in der Mitte der Preiskategorien. Der Hauptnachteil ist die Fähigkeit, sich innerhalb kurzer Zeit im Blut zu konzentrieren. Darüber hinaus kann ein solcher Wirkstoff im Moment nicht in jeder Apotheke gekauft werden.
  4. Vivoraks - Für die äußere Anwendung bietet der Hersteller nur eine Creme an, die für die Verarbeitung von Schleimhäuten nicht geeignet ist. Im Allgemeinen trägt das Medikament zur Bekämpfung von Herpesviren bei und ist kostengünstig - etwa 70–90 Rubel.

Es lohnt sich nicht, das verschriebene Medikament selbst durch Analoga zu ersetzen, noch mehr im Verlauf der Behandlung. Bei fehlender positiver Dynamik nach der Anwendung von Acyclovir sollten Sie sich erneut an Ihren Arzt wenden, der die Absage oder den Ersatz der Salbe übernimmt.

Meinung der Patienten

Diejenigen, die bereits Acyclovir-Salbe an ihren Kindern probiert haben, hinterlassen folgende Bewertungen:

  • traf sich kürzlich mit dem Medikament - der Sohn entdeckte eine sich entwickelnde Stomatitis. Gleich nach der Klinik erwarb sie Acyclovir (uns wurde Augensalbe empfohlen) und begann, Aphthen zu verarbeiten. Schmerz im Mund des Kindes ging sehr schnell. Das einzige, was der Sohn über den unangenehmen Geschmack beklagte, aber um diese Schwierigkeiten zu beheben, kann es ertragen;
  • Die Kinder wurden mit einem Unterschied von einem Tag an Windpocken erkrankt. Die Haut der ältesten Tochter wurde sofort mit Acyclovir behandelt, und die jüngste lehnte solche Manipulationen rundheraus ab - sie organisierte solche "Konzerte", die sie nachgeben musste. Ich habe den Unterschied nicht bemerkt. Der ältere fiel zwar am Tag weniger, aber für mich - das ist kein sehr wichtiges Argument, weil die Krankheit im Allgemeinen dieselbe war und beide durch Bronchitis kompliziert waren;
  • Es scheint - ein Penny-Tool, aber der Effekt ist erstaunlich. Dank Atsiklovir vergingen die Pocken der kleinen Tochter fast unbemerkt - der Ausschlag dauerte nicht lange, sie klagte nicht über einen besonderen Juckreiz, es gab keine Narben und Narben auf der Haut. Ja, und Herpes auf ihren Lippen heilte. Jetzt ist diese Salbe immer in meiner Erste-Hilfe-Ausrüstung;
  • Als Windpockenquarantäne im Kindergarten angekündigt wurde, schmierte sie die Haut des Kindes zur Vorbeugung mit Acyclovir. Aber es half nicht - er wurde trotzdem krank;
  • Das Baby hatte bestimmte Halsschmerzen. Wir haben keine Antibiotika zur Behandlung verschrieben - nur 3% Acyclovir-Salbe (zur Behandlung von Mandeln) und die gleichen Tabletten. Zu meiner Überraschung ging alles.
  • Mein einjähriger Sohn drückte lange Zeit die Augen. Was sie gerade nicht probierten - und Kräuterabkochen und Tropfen mit einem Antibiotikum wurden empfohlen, um sogar den Tränenkanal zu durchbohren. Und hier kamen wir zum Empfang des Okulisten - einer älteren erfahrenen Frau. Sie empfahl, Acyclovir in die Augen zu setzen. Eine Woche später war von dem eitrigen Ausfluss keine Spur mehr.

Acyclovir Salbe anwenden können Kinder jeden Alters. Gleichzeitig sollten sich die Eltern jedoch bewusst sein, dass die Haut von Kindern gegenüber verschiedenen externen Medikamenten sehr empfindlich ist. Dies gilt insbesondere für Babys, deren Körper sich an die äußere Umgebung anpasst, und ein solcher chemischer Eingriff in diese Prozesse kann unangenehme Folgen haben. Daher sollten Sie die Salbe nicht greifen, wenn ein alarmierender Hautausschlag auftritt. Das Vernünftigste in einer solchen Situation ist es, den Arzt nicht für eine genaue Diagnose zu konsultieren und weitere Empfehlungen zu erhalten.

Acyclovir-Salbe für Kinder

Acyclovir-Salbe für Kinder ist ab zwei Jahren erlaubt, obwohl sie in einigen Fällen sogar Säuglingen verschrieben wird, die älter als einen Monat sind. Wie Erwachsene werden Babys vorgeschrieben:

  • Creme 5% des Ausschlags im Gesicht, im Rumpf, im Genitalbereich. Weniger häufig verwenden sie Acyclovir-Salbe für Windpocken bei Kindern - Kinder mit normaler Immunität brauchen sie nicht;
  • Augensalbe 3% für ophthalmischen Herpes, meist in Kombination mit Tabletten und anderen topischen Medikamenten (Tropfen, Waschlösungen usw.).

Es gibt einen Unterschied in der systemischen und äußerlichen Anwendung von Acyclovir bei Kindern: Die Salbe wird nicht zur Prophylaxe verwendet. Es beginnt nur mit dem Auftreten von Hautausschlägen und anderen Herpes-Symptomen.

Behandlung von Windpocken mit Aciclovir: Nicht jeder braucht die Salbe

Bei Kindern von 2 bis 12 Jahren mit normaler Immunität ist die Krankheit ziemlich einfach: Ihre Temperatur steigt an und der Körper wird mit einem kleinen, juckenden Hautausschlag bedeckt, der bald von selbst abläuft.

Das Medikament reduziert die Krankheit im Durchschnitt für einen Tag, wenn die Therapie am ersten Tag der Erkrankung vor dem Auftreten von Ausschlägen beginnt.

Für Windpocken wird Aciclovir-Salbe (Creme) 5% verwendet. Es wird 5-6 Mal am Tag auf den Ausschlag angewendet, die Behandlung wird nicht nachts durchgeführt. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Vesikel platzen und verkrusten (3 bis 5 Tage) und drei Tage nach den Symptomen verschwinden.

Manchmal kribbelt die behandelte Haut, sie trocknet, kribbelt und blättert ab. Solche Nebenwirkungen sind nicht ungewöhnlich und sie sind nicht gefährlich, wenn sie mild sind. Wenn die Haut jedoch rot wird, geschwollen ist und allgemeines Unwohlsein (Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen) auftritt, kann die Salbe nicht verwendet werden.

Salbe Acyclovir mit Windpocken sollte nicht auf alle mit Ausschlag bedeckten Hautpartien aufgetragen werden! Die Haut, besonders beim Baby, ist in den Atmungsprozess involviert, schmiert daher nur den größten Hautausschlag. Der Rest der Haut kann mit Antiseptika, Trockenlösungen oder Kräuterauskochen behandelt werden, um Entzündungen und Juckreiz zu lindern.

Dosierung und Anwendungsmerkmale

Entsprechend den Anweisungen für Acyclovir-Salbe für Kinder wird die Dosierung in Abhängigkeit von ihrem Gewicht berechnet. Sie sollte 80 mg / kg - 0,25 g (ungefähr 1,25 cm) pro 25 cm2 Haut nicht überschreiten. Dabei:

  1. Creme 5% wird nicht für Herpesaugen und nicht für die Augenlider verwendet - wenn sie in die Augen gelangt, verursacht dies eine starke Reizung.
  2. Eine ophthalmologische 3% ige Salbe ist für Fieber auf den Lippen, Hautausschläge und Genitalien nicht sinnvoll. Es wirkt auf die Schleimhaut weicher als die Creme - dank Vaseline, aber seine Konzentration reicht nicht aus, um die Infektion zu unterdrücken.

Die Frage, ob Kinder Acyclovir-Salbe einnehmen können, stellt sich in der Regel bei sehr jungen Kindern. Tatsache ist, dass bei Erwachsenen bei äußerlicher Anwendung keine Überdosierung auftritt: Der Wirkstoff dringt kaum in den Blutkreislauf ein, beeinträchtigt nicht die Funktion der inneren Organe und verursacht keine systemischen Reaktionen. Aber Babys, besonders Säuglinge, manifestieren gelegentlich Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber. Diese Kinder können nicht mit Acyclovir behandelt werden.

Acyclovir wird Kindern nicht verschrieben, die eine Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den sonstigen Bestandteilen haben, sowie bei Patienten mit armen Nieren.

Während der Therapie müssen Sie den Zustand des kleinen Patienten sorgfältig überwachen und mehr Wasser trinken als üblich.

Eltern beachten

Die Herpesvirusinfektion ist für Kleinkinder gefährlich, insbesondere wenn sie durch eine andere Krankheit geschwächt sind, sich häufig erkälten oder eine chronische Krankheit haben. Daher entscheidet nur ein Kinderarzt, ob eine lokale Behandlung ausreicht oder ob Pillen (Injektionen) erforderlich sind.

Ein längerer Einsatz antiviraler Medikamente führt dazu, dass sich Mikroorganismen an das Medikament „anpassen“ und unempfindlich werden. Deshalb dauert die Behandlung nicht länger als 10-12 Tage. Wenn die Kinder nach einer Behandlung mit Aciclovir-Salbe nicht besser werden, werden ihnen zusätzliche Tests und Tests verschrieben. Es ist möglich, dass sie durch ein Medikament ersetzt werden oder eine Therapie für die zugrunde liegende Erkrankung erhalten, was die Immunität verringert und Rückfälle auslöst.

Es ist zu beachten, dass es keine separate Anweisung zur Anwendung von Acyclovir-Salbe für Kinder gibt. Daher müssen sich die Eltern auf die Erfahrung des Arztes verlassen und seinen Empfehlungen folgen.

Gebrauchsanweisung Acyclovir-Salbe für Kinder unterscheidet sich nicht von den Empfehlungen für Erwachsene. In beiden Fällen

  1. Hautausschläge und Schleimhaut verschmierten alle 4 Stunden mit einer Pause für die Nacht. Die Behandlung dauert 5–10 Tage: einige Tage vor dem Platzen und Trocknen der Papeln und drei Tage nach dem Verschwinden der Krankheitssymptome.
  2. Ophthalmologische 3% ige Salbe lag alle 4 Stunden unter dem unteren Augenlid (im unteren Bindehautsack), außer in der Nacht. Für zwei oder drei Tage verschwinden die Symptome und die Therapie wird für weitere drei Tage fortgesetzt. Dosierung für Kinder ab zwei Jahren und Erwachsene - 1 cm des Arzneimittels, für Säuglinge wird sie manchmal auf 0,5 cm reduziert, aber mit der gleichen Häufigkeit und dem gleichen therapeutischen Verlauf verwendet.

Kinder mit empfindlicher Haut fühlen sich prickelnd, kribbelnd und ein leichtes Brennen an der Behandlungsstelle an.

Wenn die Reaktionen mild sind, wird die Behandlung fortgesetzt, aber wenn sie hell und schmerzhaft sind, muss das Medikament abgebrochen werden, andernfalls entwickelt das Kind eine allergische Dermatitis.

Salbe Acyclovir Kinder

Bei der Behandlung vieler Infektionen im Kindesalter werden antivirale Medikamente eingesetzt, ohne deren Einsatz Komplikationen oft zu vermeiden und die Krankheit vollständig zu überwinden ist. Acyclovir ist ein zuverlässiges Mittel gegen verschiedene Arten von Herpes-Infektionen. Kinder können Acyclovir von einem frühen Alter an verwenden, jedoch nur gemäß der vom Arzt verordneten Dosierung.

Beachten Sie die Grundregeln für die Behandlung von Kindern mit einem beliebten antiviralen Medikament.

Zusammensetzung und Wirkprinzip der Droge

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich, die eine vollständige Beseitigung der Herpesinfektion sicherstellen. Das Medikament wird auch prophylaktisch mit Infektionsrisiko eingesetzt. Der Hauptwirkstoff ist Aciclovir. Sein Gehalt pro 1 g in Darreichungsformen:

  • Tabletten - 200, 400 mg;
  • Salbe - 30 mg;
  • Creme - 50 mg;
  • Augensalbe - 30 mg;
  • Lyophilisat für Infusionen in Durchstechflaschen - 250, 500, 1000 mg;
  • Suspension - 200 mg.

Eine solche Vielzahl von medizinischen Spezies ist notwendig, um jegliche Lokalisation des Virus zu überwinden. Acyclovir für Kinder wird verwendet, um Herpes mit den ersten beiden Arten zu infizieren: Varicella zoster, Epstein-Barr-Virus und Cytomegalovirus.

Sobald sich Acyclovir im Körper befindet, durchläuft es während des Phosphorylierungsprozesses eine Transformationsstufe. Es wird allmählich in Triphosphat umgewandelt, das sich in die DNA von Viruszellen integrieren und deren Struktur aufbrechen kann.

Infolge dieser Interaktion verliert das Virus seine Fähigkeit zur Reproduktion und Vermehrung. Das Hauptmerkmal von Aciclovir ist die Fähigkeit, sich nur in infizierten Zellen zusammenzusetzen, ohne die gesunden zu beeinträchtigen.

Als Ergebnis erscheinen keine neuen Hautausschläge, alte verblassen, verkrusten und heilen. Wenn bei Kindern Schindeln Schmerzen lindert. Das Medikament stimuliert auch das Immunsystem und erhöht die Abwehrkräfte mit der Gefahr einer Virusinfektion.

Acyclovir dringt bei oraler und intravenöser Verabreichung gut in alle Flüssigkeiten ein und bietet einen therapeutischen Effekt für systemische Läsionen. Bioverfügbarkeit - 15-30%. Diese Substanzmenge reicht aus, um das Virus zu unterdrücken.

Bei der äußerlichen Anwendung von Creme und Salbe wird Aciclovir nur von Herpes-infizierten Hautbereichen absorbiert. In den Blutkreislauf dringt leicht ein.

Die Augenvariante des Arzneimittels wird von den Schleimhäuten adsorbiert und gelangt in die Intraokularflüssigkeit, wodurch die Entfernung des Virus aus der Hornhaut sichergestellt wird.

In der Leber metabolisiert, hauptsächlich durch die Nieren ausgeschieden, der Darm etwa 2%.

Indikationen für die Verwendung von Acyclovir

Das Medikament behandelt Infektionen, die durch das Herpesvirus verursacht werden:

  1. Windpocken Acyclovir-Kind wird für schwere und stark geschwächte Immunität verschrieben. In den meisten Fällen wird die Behandlung ohne antivirale Therapie durchgeführt.
  2. Ständig erneuerbarer Verlauf der Herpesinfektion auf der Oberfläche der Schleimhäute und der Haut. Es werden lokale Heilmittel verwendet (Creme, Salbe) mit einem längeren Fluss der Tablette und einem Lyophilisat für Infusionen. Indikationen - Herpes-Halsschmerzen, Konjunktivitis, Keratitis, Stomatitis, vaginaler Herpes.
  3. Schindeln
  4. Cytamegalovirus.

Acyclovir wird auch zur prophylaktischen Verabreichung verwendet, um Herpesinfektionen bei geschwächten Kindern zu verhindern.

Wichtig: Acyclovir wird zur Vorbeugung gegen Herpesinfektionen und nicht bei Grippe oder akuten Erkältungen angewendet.

Das Medikament wird wie von einem Arzt verschrieben verwendet. Acyclovir für Kinder bis zu einem Jahr wird in Form von externen Mitteln und kurzzeitigen intravenösen Infusionen mit Zustandsüberwachung und Dosisberechnung basierend auf dem Körpergewicht verwendet.

Formen der Freigabe

Das Medikament hat viele Formen der Freisetzung, weil die Niederlage von Herpes eine unterschiedliche Lokalisierung haben kann. Wenn es nicht möglich ist, die Krankheit durch äußere Mittel abzuzahlen, werden Pillen oder intravenöse Flüssigkeiten verschrieben.

Pillen

Tabletten haben Dosierungen von 200 und 400 mg. Sie sind weiß ohne Film, mit einem Risiko. Besonders wirksam bei Infektionen mit Herpes 1 und 2 bei Kindern. Verhindern Sie das Auftreten neuer Hautausschläge, beschleunigen Sie die Heilung bestehender Hautausschläge. Linderung von Schmerzen und Entzündungen in großen Bereichen der Gürtelrose.

Sie werden verschrieben bei Immunschwäche, zur Vorbeugung von Krankheiten, bei Knochenmarktransplantationen und bei einigen Formen von Windpocken.

Sahne und Salbe

Externe Mittel werden häufig zur Behandlung von Hautausschlägen bei Kindern eingesetzt.

Die Salbe wird mit einem Gehalt an Wirkstoff in einer Menge von 5 mg pro 1 g hergestellt und hat eine weiße Farbe und eine einheitliche Konsistenz. In der Komposition auch:

Verpackt in Aluminiumtuben zu 3,5,10 g.

Augensalbe hat eine niedrigere Konzentration an Acyclovir - 3%. Kinder und Erwachsene, die zur Verlegung des Augenlidbereichs verwendet wurden. Erhältlich in Tuben von 5 g.

Die Creme hat einen Wirkstoffgehalt von 5%. Andere Bestandteile: Propylenglykol, Glyceryl, Macrogol, Paraffin, Vaseline. Es befindet sich in Tuben oder Dosen in Volumina von 2 bis 50 mg.

Pulver für die Suspension

Das Pulver wird verdünnt, um eine Suspension oder intravenöse Infusion zu erhalten. Die kleinsten empfohlenen Injektionen im Alter können eine Suspendierung erhalten.

Sie können Acyclovir für Kinder bereits in Form einer fertigen Suspension kaufen.

Zu Ihrer Information: Der Arzt kann ein Medikament mit Aciclovir unter einem anderen Markennamen verschreiben.

Anweisungen zur Verwendung bei Virusinfektionen

Berücksichtigen Sie das Alter, in dem die Therapie mit verschiedenen Formen des Arzneimittels empfohlen wurde, sowie die Besonderheiten bei der Verwendung der einzelnen Acyclovir-Typen. Es sei daran erinnert, dass das Behandlungsschema und die Medikamentendosis je nach Körpergewicht und Zustand vom Arzt ausgewählt werden.

Herpes-Halsschmerzen, Stomatitis

Für die Behandlung von herpetischen Halsschmerzen und Mundverletzungen bei Kindern verwenden Sie Tabletten und Infusionen.

Infusionen werden eine Stunde lang getropft und mit Aciclovir-Natriumchlorid oder Glukose verdünnt. Die Dosierung wird nach Körpergewicht bei Neugeborenen (10 mg / kg) oder je nach Schwere der Erkrankung bei Kindern ab einem Jahr berechnet. Bei der Überwachung der Nierenfunktion werden alle 8 Stunden Infusionen für 5 Tage oder mehr gezeigt.

Die Tabletten werden nach dem Essen mit einer großen Flüssigkeitsmenge nach unten gewaschen. Dosen:

  • bis zu 6 Jahre - 100 mg 4 Mal;
  • nach 6 Jahren - 200 mg viermal, nicht mehr als 0,8 g pro Dosis.

In komplizierten Fällen kann der Kurs verlängert werden, die Anzahl der Empfänge auf das 5-Fache erhöht. Bei der Behandlung von Stomatitis bei Kindern wird der äußere Teil der Lippen mit Salbe behandelt.

Windpocken

Die Verwendung von Aciclovir in Pillenform mit Windpocken ist nur bei allgemeiner körperlicher Schwäche und wiederkehrender Natur angezeigt. Verwenden Sie Dosierungen:

  • 2-12 Jahre - 20 mg / kg nicht mehr als 800 mg zu einem Zeitpunkt 4-mal täglich, 5 Tage;
  • mit einem Gewicht von mehr als 40 kg - 800 mg / 4 mal 5 Tage.

Im Alter von 2 Jahren wird die Dosierung individuell ausgewählt.

Salbe Acyclovir-Kinder schmieren Ausschlag, um die Ausbreitung und Infektion anderer Familienmitglieder zu verhindern. Der erste Hautausschlag wird mit Salbe behandelt. In Zukunft können Sie zur Creme gehen, die eine leichtere Textur aufweist.

Kindern, die zu häufigen Atemwegserkrankungen neigen, wird die prophylaktische Anwendung von Acyclovir verschrieben, um die Entwicklung einer Herpesinfektion zu verhindern. Wählen Sie in diesem Fall je nach Alter des Kindes die Dosierung aus.

Wichtig: Es wird nicht empfohlen, Acyclovir allein zur Prophylaxe zu verwenden.

Augeninfektionen

Die Salbe wird in das untere Augenlid gegeben und bis zu 5 Mal am Tag etwa 1 cm herausgedrückt. Kinder mit einer bestätigten Infektion mit einer Herpesinfektion werden eine Woche lang behandelt, bis alle Symptome vorüber sind.

Außenanlagen

Bei Hautausschlägen und bestimmten Herpesverletzungen bei Kindern eine Salbe oder Creme verwenden. Sie werden bis zu 5-mal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen.

Die Therapie dauert 5-7 Tage. Äußere Heilmittel lindern gut Schwellungen, Juckreiz, Schmerzen und verhindern die Ausbreitung frischer Hautausschläge.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Alle Formen von Acyclovir sind bei pathologischer Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff kontraindiziert. Intravenöse Infusionen machen Frauen nicht zum Stillen. Wenn eine Therapie erforderlich ist, wird die Fütterung abgebrochen, sodass das Baby kein Aciclovir mit Milch erhält.

Das Medikament wird Kindern strikt entsprechend den Indikationen verschrieben, mit großer Vorsicht bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen. Äußere Mittel nicht zum Abschmieren von Schleim verwenden.

Bei Kindern können folgende Nebenwirkungen von Medikamenten mit Acyclovir auftreten:

  • bei äußerlichen Mitteln und Augensalbe - allergische Reaktionen auf Haut und Schleimhäute (Juckreiz, Brennen, Rötung);
  • bei der Einnahme - Dyspeptika, Kopfschmerzen, Veränderungen der Zusammensetzung des Blutes, Schlafstörungen, Orientierungsverlust;
  • mit Infusionen - Nierenfunktionsstörung, an der Injektionsstelle - Venenentzündung, allergische Reaktionen.

Kinder sollten Acyclovir gemäß dem angegebenen Schema einnehmen, ohne die Dosierung und Dauer der Anwendung zu überschreiten.

Analoge

Das Medikament ist unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich, für die Therapie kann Folgendes ausgewählt werden:

Andere Wirkstoffe gegen Herpes sind: Gerpferon, Vacicrex, Valaciclovir.

Acyclovir ist der effektivste und sicherste Weg, Herpesinfektionen bei Kindern zu heilen. Es sollte nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden. Um einen Rückfall in der Zukunft zu vermeiden, ist es notwendig, das Immunsystem bei Kindern zu stärken, einen gesunden Lebensstil zu schaffen und die Hygienevorschriften einzuhalten.

Verwandte Artikel

Betadin - ein Antiseptikum, das am häufigsten in der operativen und gynäkologischen Praxis eingesetzt wird. Erhältlich in drei...

Der Name Chondroxid hat eine Gruppe von Medikamenten - Tabletten, Lösungen in Ampullen für Injektionen und zwei...

Salbe Nise wird zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und Muskeln verwendet und hilft, die körperliche Aktivität wiederherzustellen. Sie ist anders...

Acyclovir-Salbe: Anweisungen für die Verwendung von antiviralen Mitteln für Kinder

Acyclovir-Salbe ist ein beliebtes lokales antivirales Medikament, das in der Pädiatrie weit verbreitet ist. Das Medikament ist nützlich für die häufigsten Kinderkrankheiten: Windpocken, Stomatitis, Herpes (Erkältung). In dem Artikel werden wir die Eigenschaften der Mittel Acyclovir in Form einer Salbe betrachten, herausfinden, wie sie verwendet werden können, die Eigenschaften, ob es Kontraindikationen gibt.

Pädiatrische Verwendung

Viele Eltern fragen: Ist es möglich, Acyclovir-Salbe für Kinder anzuwenden? Ab welchem ​​Alter wird die Behandlung mit Hilfe des Medikaments sicher sein?

Dieser externe Wirkstoff darf ab der Geburt für die Behandlung von Kindern verwendet werden. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist sicher, so dass es auch bei Neugeborenen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch nicht schaden kann.

Zusammensetzung, Form freigeben

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels, aufgrund dessen das Arzneimittel wirkt und seine Wirkung ausübt, ist die Substanz Aciclovir.

Neben der Hauptkomponente enthält die Zusammensetzung Hilfsstoffe:

  • flüssiges Paraffin;

  • Nipazol, andere Arzneimittel.
  • Die Komposition hat eine charakteristische viskose Konsistenz, die Farbe ist weiß oder leicht gelblich. Die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 5%. Das Arzneimittel wird entweder in Aluminiumtuben oder in Gläsern verpackt: In Apotheken wird häufig die erste Verpackungsart verkauft. Das Volumen einer Packung beträgt 2 bis 30 Gramm.

    Nützliche Eigenschaften und Wirkungen

    Wofür wird Acyclovir-Salbe angewendet? Welche Krankheiten werden bei Kindern mit diesem Medikament behandelt? Das Mittel ist lokal, antiviral.

    Das Medikament zerstört die folgenden pathogenen Viren effektiv:

    • herpetische Typen 1 und 2;

    Die Wirkung des Arzneimittels hat die direkteste Wirkung: Der Wirkstoff hemmt die Fortpflanzungsfähigkeit von DNA und die Fortpflanzung abnormaler Zellen stoppt. Mit solch einer nachteiligen Wirkung auf pathogene Viren auf gesunde Körperzellen hat das Medikament keine negativen Auswirkungen.

    Die Verwendung des Medikaments zur Behandlung von Kindern hilft:

    • Verhinderung der Ausbreitung von Hautausschlag beim Kind;

    beschleunigen die Hautregeneration nach einem Virusschaden;

  • reduzieren Sie schmerzhafte, juckende und unangenehme Empfindungen.
  • Hinweise

    Acyclovir-Salbe wird in der Pädiatrie in folgenden Fällen verwendet:

    • Mit Herpesinfektion.

    Die örtliche Medizin hilft, unangenehme Viruserkrankungen schnell und zuverlässig zu beseitigen.

    Acyclovir ist wirksam bei Herpesschmerzen, Stomatitis und Konjunktivitis, die durch ein Herpesvirus ausgelöst werden.

    Hermatitis Dermatitis kann auch mit dieser Verbindung besiegt werden.

    Hilft bei Windpocken, auch bei schweren Krankheiten.

    Acyclovir wird Windpocken bei Kindern, die noch nicht zehn Monate alt sind, von unschätzbarem Wert sein: In einem so zarten Alter ist die Krankheit besonders schwierig. Das Medikament ist auch in angeborener Form von Windpocken nützlich.

    Es wird für Gürtelrose verwendet. Diese Krankheit bei Kindern ist selten: Flechte ist eher das "Vorrecht" der älteren Menschen.

    Das Medikament kann prophylaktisch verwendet werden. Oft legen Mütter es auf die Nasenschleimhaut des Kindes, bevor sie nach draußen gehen oder einen überfüllten Ort besuchen.

  • Nützliche Zusammensetzung und Mononukleose. Wenn das Kind an Grippe oder ARVI leidet, ist die Behandlung mit Acyclovir unbrauchbar, da es die Erreger dieser Krankheiten nicht beeinflusst. Das Mittel ist jedoch von Vorteil, wenn ein Risiko für Komplikationen durch Grippe oder ARVI bei Herpesinfektionen besteht.
    • Floksal ist ein antibakterieller Wirkstoff zur Behandlung entzündlicher Augenerkrankungen.

    Tetracyclin ist ein Medikament, das sich seit Jahren als wirksam erwiesen hat.

    Erythromycin - zur Bekämpfung dieser unangenehmen Augenerkrankung bei Kindern, als Bindehautentzündung.

    Gegenanzeigen

    Salbe Acyclovir in der Pädiatrie gilt nicht:

    • wenn das Kind gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels überempfindlich ist;

    wenn die Windpocken mild sind;

  • mit bakterieller Infektion.
  • Wenn das Baby Dehydratation, Nierenerkrankungen oder neurologische Anomalien aufweist, verwenden Sie das Medikament nur mit Erlaubnis und nur mit Erlaubnis des Arztes.

    Verwendung bei der Behandlung von Krankheiten

    Die Gebrauchsanweisung der Salbe besagt, dass Acyclovir zur Behandlung von Kindern in strikter Dosierung verschrieben wird. Die Berechnung erfolgt unter Berücksichtigung des Gewichts des Kindes: Auf nicht mehr als 0,25 g (1,25 cm dünne Schicht) des Produkts sollte auf 25 cm2 der Haut fallen. Überlegen Sie, wie Sie das Instrument zur Behandlung verschiedener Viruserkrankungen bei Kindern einsetzen können.

    Windpocken und Herpes

    Wie bereits festgestellt, wird Acyclovir nur angewendet, wenn die Windpocken schwerwiegend oder mittelschwer sind: Bei der milden Form der Erkrankung wird keine Behandlung mit dem Arzneimittel durchgeführt.

    Die Salbe wird verwendet, um Windpocken und Herpes bei Kindern ab zwei Jahren zu beseitigen. Die betroffenen Hautpartien werden bis zu fünfmal am Tag verschmiert: Das Produkt sollte dünn aufgetragen werden.

    Die Bewerbung sollte mindestens vier Stunden dauern. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Auftragen.

    Behandeln Sie nicht nur die betroffenen Stellen, sondern auch die Haut um sie herum, um eine weitere Ausbreitung des Ausschlags zu vermeiden.

    Wenn die Kruste zu trocknen beginnt, ist es besser, zur Creme zu gehen. Das gefährlichste und schwierigste ist vorbei, und jetzt ist ein leichteres, nicht so fetthaltiges und langlebiges Mittel geeignet, die Behandlung abzuschließen.

    Stomatitis

    Die Stomatitis bei Kindern wird mit Hilfe von Acyclovir-Tabletten und einer gleichnamigen Augensalbe beseitigt. Die antivirale Hauptbehandlung wird mit Pillen durchgeführt, und ein lokales Mittel wird verwendet, um die Wundheilung im Mund zu beschleunigen. Die Zusammensetzung wird zu drei Prozent verwendet und die Behandlung dauert fünf Tage.

    Konjunktivitis

    Das Tool wird nur zur Behandlung der Konjunktivitis viraler Natur eingesetzt.

    Gegen eine bakterielle Infektion ist es nutzlos, daher muss zuerst ein Kinderarzt oder ein Augenarzt besucht werden.

    Geben Sie das Werkzeug für das untere Augenlid in den Bindehautsack ein.

    Salbe wird zu drei Prozent verwendet. Das Produkt sollte mit einem dünnen Streifen von ca. 10 mm Länge aufgetragen werden.

    Das Verfahren zur Anwendung der Salbe bei Konjunktivitis wird alle vier Stunden durchgeführt, jedoch nicht öfter als fünfmal am Tag.

    Wenn nach fünf Tagen keine sichtbare Besserung eintritt, wird der Kurs in der Regel um weitere drei Tage verlängert. Lesen Sie mehr über andere Medikamente gegen die Konjunktivitis.

    Wie bewerbe ich mich richtig?

    Das Werkzeug wird an den betroffenen Stellen und in der Nähe sehr sorgfältig angewendet. Saubere Haut wird nicht viel behandelt: nur die Bereiche in der Nähe des betroffenen Körpers. Das Medikament bildet einen dicken Film auf der Haut, der die Atmung der Poren verhindert.

    Wann ein Effekt zu erwarten ist

    Acyclovir ist wirksam. Wenn es richtig angewendet wird, lässt ein positiver Effekt nicht lange auf sich warten.

    In der Regel nach zwei oder drei Tagen lassen Herpes- oder Pockenausbrüche nach.

    Die Stomatitis wird noch schneller gelindert.

    Die fünftägige Behandlung beseitigt die Viruserkrankung vollständig, aber aus Gründen der Zuverlässigkeit wird der Kurs immer noch um drei Tage verlängert.

    Wenn das Arzneimittel in den ersten drei Tagen nicht die gewünschte Wirkung gezeigt hat, sollten Sie den Arzt aufsuchen und mit seiner Erlaubnis die Behandlung mit anderen beginnen.

    Nebenwirkungen

    Arzneimittelkomponenten haben die Fähigkeit, die Arbeit des Zentralnervensystems zu beeinflussen. Der Effekt ist jedoch beim internen Empfang ausgeprägter und nicht beim lokalen Empfang.

    Der Gebrauch lokaler Medizin verursacht manchmal Hautreizungen, Peeling, Rötung. In seltenen Fällen tritt ein allergischer Hautausschlag auf. Meist treten diese Effekte auf, wenn die Zusammensetzung in zu großen Mengen aufgetragen wird.

    Acyclovir ist preiswert: Wenn Sie ein kleines Paket kaufen, müssen Sie etwa 15-17 Rubel bezahlen. Die größte Tube von 30 g kostet 33-35 Rubel.

    Die Preise hängen von der Region der Russischen Föderation und den Preisen der Apothekenketten ab.

    Lesen Sie über Salben, die Sie in Ihrer Erste-Hilfe-Ausrüstung haben sollten:

    • Liniment Balsamic (Vishnevsky) - ein beliebtes Medikament, das für Dressings, Kompressen und die Behandlung entzündlicher Prozesse verwendet wird.

    Dachs ist ein wirksames Mittel gegen Husten und Rhinitis.

    Akriderm - hilft jungen Patienten bei Dermatitis, Ekzemen, allergischen Hautausschlägen und anderen Hautkrankheiten.

    Bepanten - geeignet für Erwachsene und Kinder, schützt die Haut vor Irritationen, Windelausschlag und übermäßiger Trockenheit, hilft bei der Pflege des Neugeborenen, lindert Brustwarzenrisse beim Stillen.

    Der Retter - für die Kleinsten vor Windelausschlag, für Jungen und ältere Mädchen - vor Abrieb, Verbrennungen, Kratzern und anderen Hautschäden.

  • Fenistil-Gel - eines der sichersten Mittel, um allergische Reaktionen zu lindern.
  • Empfehlungen

    Bei der Behandlung von Stomatitis wird nur 3% Salbe verwendet: Das Produkt wird nur dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

    Die 5% ige Zusammensetzung kann nicht für Konjunktivitis und Herpesaugen verwendet werden, das Präparat wird auch nicht auf die Augenlider aufgetragen. Auf die Schleimhaut eines Auges gelangt, verursacht die 5% ige Struktur starke Reizung.

    Augensalbe wird nicht bei der Behandlung von Herpes auf den Lippen, Hautausschlägen verwendet: Eine dreiprozentige Zusammensetzung ist nicht ausreichend wirksam, um mit einer Virusinfektion fertig zu werden.

    Bei Hautausschlägen und Herpes an den Lippen / Genitalien werden nur 5% Zusammensetzung verwendet.

    Wir haben herausgefunden, was Acyclovir-Salbe ist und wie man sie zur Behandlung von Kindern verwendet.

    Wie Sie sehen, ist Acyclovir-Salbe wirksam bei der Beseitigung von Herpes, Windpocken, Stomatitis und Bindehautentzündung, auch bei Kindern bis zu 3 Jahren. Verwenden Sie das Gerät nur mit Erlaubnis eines Arztes, überschreiten Sie nicht die Dosierung und die Dauer des Kurses.

    Können Kinder Aciclovir: die Verwendung von Salben und Dosierungen

    Zeit, diesen Artikel zu lesen: 11 min.

    Acyclovir ist ein ziemlich beliebtes antivirales Medikament, das bei verschiedenen durch das Herpesvirus verursachten Krankheiten eingesetzt wird. Aufgrund des unterentwickelten Immunsystems leiden Babys und Kinder oft an Windpocken, Herpes und anderen symptomatischen Erkrankungen. Eltern, die diesen Manifestationen verschiedener Krankheiten keine Bedeutung beimessen, versuchen oft, ihre Kinder mit diesem Medikament zu behandeln. In diesem Fall haben viele Eltern Fragen: "Ab welchem ​​Alter schadet die Anwendung von Acyclovir nicht dem jungen Körper, können Kinder Acyclovir als Salbe oder in Tabletten einnehmen?".

    Wirksamkeit von Acyclovir

    Es gibt Labor- und klinische Studien, die die Wirksamkeit von Acyclovir in der Pädiatrie belegen: Es reduziert die Intensität des Juckreizes bei Varizellen, lindert Symptome in der akuten Phase der Erkrankung, hilft beim Entzug verschiedener Arten und beschleunigt die Heilung der Haut bei Hautpilzen.

    Indikationen zur Verwendung

    In der Kindheit sind die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels die folgenden Fälle:

    1. Herpesvirus verschiedener Arten.
    2. Schindeln berauben
    3. Herpetische Stomatitis
    4. Windpocken.
    5. Virale Konjunktivitis.
    6. Herpes Halsschmerzen.
    7. Kombinierte Therapie für das humane Immundefizienzvirus.

    Aciclovir wird auch als Prophylaxe verwendet, um vor dem Hintergrund von SARS und Influenza vor dem Herpesvirus zu schützen.

    Verwendung von

    In der Pädiatrie werden alle vorhandenen Formen von Acyclovir verwendet, einschließlich:

    1. Salbe
    2. Sahne
    3. Salbe zur Verwendung in der Ophthalmologie.
    4. Tablettenform.
    5. Pulver für die Infusion

    Das häufigste Acyclovir in Form einer Salbe, weniger häufig Tablettenform. Injektionslösung wird sehr selten verwendet. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Verwendung von Acyclovir in Tablettenform für Kinder ab 1 Jahr empfohlen wird. Gleichzeitig kann die Injektionslösung auch für Neugeborene behandelt werden.

    Acyclovir in Form einer Salbe wird in der Pädiatrie bei Windpocken, Herpesvirus, Stomatitis verschiedenen Ursprungs, Bindehautentzündungen viralen Ursprungs, Gürtelrose verwendet. In diesen Fällen wird es 4-5 mal täglich extern angewendet. Die Dauer beträgt 5-7 Tage. Gemäß der Gebrauchsanweisung sollte die verwendete Salbenmenge 80 mg pro Kilogramm der Masse des Kindes nicht überschreiten, und der Abstand zwischen der Salbenverwendung sollte mindestens vier Stunden betragen.

    Tablettenform

    Acyclovir in Pillenform wird als komplexe Therapie für das humane Immundefizienzvirus, Stomatitis, Konjunktivitis und andere Fälle eingesetzt. Die Einnahme von Aciclovir in Pillenform ist für Kinder ab dem 1. Lebensjahr erlaubt. Nachfolgend werden die Verwendungsmodelle beschrieben, die vom Alter des Kindes abhängen.

    Im Alter von 1-2 Jahren beträgt eine Einzeldosis des Arzneimittels 100 mg. Die Anzahl der Empfänge - bis zu 4 pro Tag. Die Intervalle zwischen den Dosen des Arzneimittels - 4-5 Stunden, während das Arzneimittel nachts nicht verwendet wird.

    Für Babys von 2 bis 4 Jahren wird eine Einzeldosis des Arzneimittels verdoppelt. Der Rest der Anwendung ist identisch mit dem obigen.

    Im Alter von 4 bis 6 Jahren beträgt eine Einzeldosis des Arzneimittels viermal täglich 400 mg (wiederum wird das Arzneimittel nachts nicht verwendet).

    Für Kinder über 6 Jahre sowie für Erwachsene beträgt die empfohlene Einzeldosis des Arzneimittels 800 mg. Die Anzahl der Empfänge - 4 pro Tag.

    Es ist notwendig zu verstehen und zu bedenken, dass dieses Anwendungsschema nur annähernd ist und je nach Verlauf der Erkrankung, den individuellen Merkmalen des Körpers des Kindes und dem Verdaulichkeitsgrad des Arzneimittels durch den Magen-Darm-Trakt variieren kann. In allen Fällen sollte die Dauer der medikamentösen Behandlung in Form einer Pille 5 Tage nicht überschreiten. Wenn es erforderlich ist, die Behandlung zu verlängern, müssen Sie diesbezüglich mit Ihrem Arzt sprechen.

    Pulver zur Herstellung von intravenösen Injektionen

    Wie oben erwähnt, wird die Lösung von Aciclovir hauptsächlich im akuten Verlauf der Krankheit verwendet, während die Dosierung des Arzneimittels abhängig vom Zustand des Patienten stark variieren kann. So bereiten Kinder von 2 bis 12 Jahren eine Lösung in einer Menge von 5 mg des Arzneimittels pro Kilogramm Körpergewicht vor, und für Neugeborene und Kinder ab 3 Monaten wird die Dosierung häufig auf der Grundlage der Körperoberfläche des Kindes berechnet.

    Das Medikament wird intravenös verabreicht. Das Intervall zwischen den Infusionen sollte mindestens 8 Stunden betragen. In der Pubertät wird die Menge des Arzneimittels ebenso wie bei Erwachsenen auf 10 mg pro Kilogramm Körper erhöht. Das Bewerbungsschema ist identisch mit dem vorherigen. Unabhängig vom Alter beträgt die Dauer der Behandlung mit Acyclovir bei intravenöser Verabreichung nicht mehr als 5-7 Tage. Die Basis der Lösung ist physiologische Kochsalzlösung, Natriumchlorid oder Glukoselösung.

    Gegenanzeigen

    Kontraindikationen für die Einnahme von Acyclovir in einer der folgenden Formen sind:

    1. Überempfindlichkeit oder Intoleranz gegenüber den einzelnen Komponenten des Arzneimittels.
    2. Frühes Stadium oder milde Form von Windpocken.
    3. Streptodermie und andere bakterielle Infektionen der Haut.
    4. Nierenversagen
    5. Dehydratisierung

    Es sollte auch mit Vorsicht Aciclovir als Salbe für Schleimhautläsionen verwendet werden, die nicht mit der Krankheit in Zusammenhang stehen. Es wird nicht empfohlen, eine 5% ige Salbe oder Creme auf die Schleimhäute aufzutragen, um Vergiftungen zu vermeiden.

    Nebenwirkungen

    In einigen Fällen sinkt die Konzentration von Leukozyten im Blut durch die Verwendung von Acyclovir (weshalb es nicht empfohlen wird, Acyclovir zu einem frühen Zeitpunkt der Entwicklung von Windpocken einzunehmen).

    Wenn Kinder große Mengen Pillen oder Salben einnehmen, kann es zu Verletzungen der Leber und des Magen-Darm-Trakts (Bauchkrämpfe, Übelkeit und Erbrechen) kommen. Um einige der oben genannten Symptome zu vermeiden, werden bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in der Regel zusätzlich Hepatoprotektoren verschrieben.

    Bei unvorsichtiger Anwendung von Augensalbe (Kontakt mit der Augenschleimhaut) ist es möglich, dass sich Konjunktivitis sowie Keratopathie und Blepharitis manifestieren.

    In seltenen Fällen kann ein intravenöser Wirkstoff zu einer Venenentzündung führen, und wenn Acyclovir unter die Haut gerät, sind nekrotische Schäden an Weichteilen möglich.

    Mögliche Auswirkungen auf das Zentralnervensystem: Schwindel, Schwäche, Müdigkeit, Schläfrigkeit, in seltenen Fällen - Halluzinationen.

    Bei Anwendung in Form von Infusionen: selten - die Entwicklung von Nierenversagen, das Auftreten einzelner Anfälle, sehr selten - Psychose, Koma.

    Überdosis

    Bei der Anwendung des Arzneimittels in Form einer Creme und Salbe gab es keine Fälle von Überdosierung. Wenn Sie eine Pillenform einnehmen, können bei einer Überdosierung folgende Symptome auftreten: Übelkeit, Krämpfe, Kopfschmerzen, Tremor, Schläfrigkeit, Müdigkeit.

    Bei Überdosierung bei Anwendung in Form von Infusionen: Nierenversagen, sehr selten - Koma.
    Bei allen Überdosierungen wird die Behandlung von einem Arzt verordnet, meistens symptomatisch.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Stärkt die nephrotoxischen Wirkungen auf die Nieren und das Harnsystem, wenn Antibiotika und antivirale Mittel eingesetzt werden, die sich negativ auf die Nieren auswirken.

    Urlaubsbedingungen

    Ohne Rezept.

    Merkmale der Droge

    Von den Merkmalen des Arzneimittels kann man wie folgt unterscheiden:

    1. Bei den ersten Anzeichen und Symptomen einer Herpesinfektion sollten Sie sofort mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen. Dies verbessert die Wirksamkeit der Behandlung. Bei den ersten Anzeichen einer anderen Krankheit, deren Behandlung die Verwendung von Aciclovir erfordert, ist es notwendig, eine Pause zu unterhalten, die die Konzentration der Leukozyten im Blut erhöht.

    2. Acyclovir nicht auf die Schleimhäute auftragen (insbesondere bei kleinen Kindern), da dies Vergiftungen verursachen kann.

    3. Bei intravenöser Verabreichung des Arzneimittels sollten Sie sich unbedingt an einen Spezialisten wenden, um die Dosierung zu bestimmen.

    4. Lesen Sie vor der Verwendung unbedingt die Gebrauchsanweisung von Aciclovir für Kinder.

    Analoga der Droge

    Auf dem heutigen Markt gibt es eine Reihe von Analoga von Acyclovir. Ihre Wirksamkeit unterscheidet sich nicht wesentlich vom Original.

    Virolex

    Dieses Medikament ist in den baltischen Staaten weit verbreitet, obwohl es auch in unseren Apotheken zu finden ist. Besteht aus 3% Augensalbe und 5% Creme unter Zusatz von Hilfsstoffen. Dosierung des Wirkstoffs 200 mg.

    Zovirax

    Die Zusammensetzung ist der obigen Analogie ähnlich. Es wird als Pulver zur Injektion mit einer Acyclovir-Konzentration von 200 mg angeboten.

    Gerperax

    In Indien hergestelltes Analogon von Acyclovir mit einer Dosierung des Wirkstoffs 200 mg in Form von Tabletten und 5% Acyclovir als Salbe zur äußerlichen Anwendung.

    Lagerungsbedingungen des Medikaments und Haltbarkeit

    Es sollte daran erinnert werden: Sie sollten auf keinen Fall eine Salbe für die äußere Anwendung auf der Basis von Acyclovir kaufen, wenn sie nicht in einem speziellen Raum gelagert wurde, da die optimale Lagertemperatur der Salbe + 12-15 ° C beträgt und Tabletten und Pulver zur Herstellung der Lösung + 15-25 ° C.

    Haltbarkeit einer geöffneten Tube mit Salbe - bis zu 1 Monat, Tabletten - 3 Jahre. Die Haltbarkeit der Creme beträgt bis zu zwei Jahre.

    Drug Reviews

    Das Feedback zu Cyclovir ist größtenteils durchweg positiv. Eltern sprechen von ihm als großes Anti-Herpes-Medikament und als hervorragender Helfer im Kampf gegen die äußeren Manifestationen von Windpocken. Laut Berichten ist Aciclovir nicht schlecht mit einem leichten Temperaturanstieg vor dem Hintergrund der Windpocken.

    Acyclovir-Salbe für Kinder: detaillierte Anweisungen, Sicherheit, Analoga und Feedback zur Anwendung von

    In jedem Alter krank zu sein, ist unangenehm, aber es ist für Kinder am schwersten, verschiedene Beschwerden zu ertragen. Viele Arzneimittel unterliegen strengen Altersbeschränkungen, weshalb das Arsenal wirksamer Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten erheblich reduziert wird. Und wenn Erwachsene ohne Probleme mit Windpocken oder Herpes zurechtkommen, dann ist karapuzov mit der Lösung ähnlicher Probleme nicht so rosig. Wir werden also versuchen, die Antwort auf die Frage zu finden, ob es möglich ist, Aciclovir an Babys zu schmieren.

    Das Kind ist kein experimenteller Ort, insbesondere wenn es um Medikamente geht. Daher ist es wichtig, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen. Wenn Kindern die Salbe Acyclovir verordnet wird, müssen die Gebrauchsanweisungen gelesen werden. Die Anmerkung zu den Medikamenten weist auf wichtige Aspekte und Nuancen der Einnahme von Liniment hin, was für Eltern wichtig ist, die keine Zeit hatten, um interessierende Fragen des Arztes zu klären.

    Ist es möglich, Kindern Acyclovir zu verabreichen?

    Behandlung der geschädigten Haut mit Salbe Acyclovir ist von Geburt an möglich. Da der Wirkungsmechanismus des Wirkstoffs auf den Körper des Kindes nicht untersucht wurde, empfehlen Kinderärzte, die Einnahme des Arzneimittels bis zum Alter von 3 Monaten (idealerweise bis zu 2 Jahren) zu verlängern.

    Nach Rücksprache mit einem Spezialisten und Untersuchung eines kleinen Patienten wird ihm eine sichere und wirksame Dosis des Arzneimittels verschrieben, die auf den individuellen Merkmalen des Organismus und dem Krankheitsverlauf basiert.

    Selbstbehandlung in einem so frühen Alter steht außer Frage. Sogar ein bekannter und studierter Arzneimittelkörper für Kinder kann unvorhersehbar reagieren. Wenn das Baby unter 1 Jahr alt ist, wird empfohlen, 3% Augensalbe zu verwenden.

    Wann kann ein Baby eine Salbe bekommen?

    Da es sich um ein antivirales Medikament handelt, wird den Kindern in den meisten Fällen Aciclovir-Salbe verordnet, bei ausgeprägten Herpes-Läsionen. Die effektivste Verwendung des Medikaments in den frühen Stadien der Krankheit. Auf diese Weise können die Wirkstoffe die Aktivität der Infektion unterdrücken und dann vollständig beseitigen. Die Therapie dauert eine kurze Zeit und das Baby verträgt die Krankheit in einer milden Form ohne Probleme.

    Der Arzt kann in folgenden Fällen Liniment verschreiben:

      Wenn Herpes Halsschmerzen. Die Krankheit ist durch die Bildung transparenter Blasen mit pathogener Flüssigkeit gekennzeichnet. Nach dem Verlassen provozieren sie Geschwüre an der Schleimhaut. Da die Krankheit durch Herpesviren verursacht wird, hilft Acyclovir dabei, sie zu beseitigen.

    Manifestationen der viralen Konjunktivitis bei Kindern

  • Bei Konjunktivitis adenoviralen Typs. Die Schleimhaut entzündet sich, das Kind spürt einen wachsenden Juckreiz und tränen die Augen. Ein häufiges Problem bei Kindern unter 5 Jahren. Ohne Aciclovir ist Augensalbe unverzichtbar.
  • Mit Stomatitis herpetischer Form. Eine der Manifestationen der HHV-Aktivität. Die Mundhöhle ist mit einer graugelben Blüte bedeckt, es bilden sich kleine Geschwüre. Im Alter von 1 bis 3 Jahren werden Kindern mit Aciclovir antivirale Medikamente verschrieben.
  • Wenn Herpes. Katarrhalische Erkrankungen provozieren oft die Verschlimmerung von Herpes. Kleine Blasen, die mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind, können an jedem Körperteil des Babys auftreten, was ihm viele Unannehmlichkeiten bereitet. Acyclovir gilt als das wirksamste Medikament zur Unterdrückung der Aktivität von Herpesviren.
  • Das Medikament wird im Ermessen des Arztes verschrieben, häufig bei Erkennung der oben genannten Erkrankungen bei Kindern im Alter von 2-3 Jahren.

    Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung

    Der Hauptwirkstoff in der Salbenzusammensetzung des Arzneimittels ist Acyclovir. Dies ist ein künstlich synthetisiertes Element, dessen Hauptaufgabe es ist, die DNA-Sequenz pathogener Mikroorganismen zu zerstören. Dadurch wird die Reproduktionsfähigkeit von Viren unterbunden.

    Von den Hilfskomponenten der Salbe kann unterschieden werden: gereinigtes Wasser, Propylenglykol, Nipazol und eine Reihe von Emulgatoren.

    Die pharmakologische Wirkung des Analogons des Purinnucleosids Desoxyguanosin ist auf die Anpassung der DNA von Viruszellen reduziert:

    1. Die DNA-Kette pathogener Mikroorganismen wird teilweise durch das aktive Element des Arzneimittels ersetzt.
    2. Anstelle der fehlenden "Links" integriert sich eine neue Struktur.
    3. Die Replikationsfähigkeit viraler Organismen ist blockiert.

    Verschiedene Formen der Medikation werden für verschiedene Zwecke verwendet - um die Ausbreitung der Infektion auf gesunde Zellen zu verhindern, den Prozess der geheilten geschädigten Gewebsstellen zu beschleunigen, um eine immunstimulierende Wirkung zu erzielen, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens erhöht wird.

    Gebrauchsanweisung für Kinder

    Auf die Frage, ob Acyclovir-Salbe bei Kindern unter einem Jahr angewendet werden kann, geben die Kinderärzte eine bejahende Antwort, jedoch mit einigen Beobachtungen. Alle diese Punkte werden in den folgenden Anweisungen berücksichtigt.

    Für Babys bis zu 1,5 Jahre auf Haut und Schleimhäuten ist es bevorzugt, Augensalbe mit einer Konzentration von 3% des Wirkstoffs zu verwenden. Ansonsten besteht eine hohe Verbrennungswahrscheinlichkeit.

    Gebrauchsanweisung:

    1. Entsprechend der Anmerkung zum Arzneimittel wird die Dosierungsgrenze für Kinder bis zu 12 Jahren nach Gewicht berechnet - 40 bis 80 mg des Arzneimittels sollten pro kg liegen.
    2. Das Medikament wird in einer dünnen Schicht aufgetragen, lokal in den von Wunden oder Hautausschlag betroffenen Bereichen.
    3. Wenn es um Windpocken geht, ist es strengstens verboten, große Flächen zu behandeln, weil Die Salbe bildet eine Schutzschicht auf der Hautoberfläche, und die Epidermis bei Kindern ist aktiv am Atmungsprozess beteiligt.
    4. Es ist verboten, auf gesunde Bereiche der Abdeckung eine viskose Konsistenz aufzubringen.
    5. Das Verfahren wird bis zu 5 Mal am Tag in Abständen von 4 Stunden wiederholt.

    Die Dauer des therapeutischen Verlaufs von Aciclovir beträgt 5 Tage. Nur ein Arzt kann die Behandlung verlängern.

    Indikationen und Kontraindikationen

    Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung von medizinischem Liniment bei Kindern:

    • Herpes;
    • schwere Windpocken mit damit verbundenen Komplikationen;
    • infektiöse Mononukleose;
    • Schindeln;
    • Otitis Herpes Natur.

    Zur Prophylaxe wird das Medikament nicht verwendet, da es gesunde Zellen nicht beeinflusst. Es ist am effektivsten im frühen Infektionsstadium anzuwenden.

    Windpocken bei Kindern sind eine häufige Virusinfektion.

    Acyclovir wird nicht zur Behandlung empfohlen, wenn bei einem Patienten mindestens eine der folgenden Gegenanzeigen diagnostiziert wird:

    • hohe Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Aciclovir oder Hilfskomponenten des Arzneimittels;
    • neurologische Anomalien;
    • Infektion des Körpers mit bakteriellen Krankheitserregern;
    • Leber- oder Nierenfunktionsstörung;
    • milde Form von Windpocken;
    • verlängerte Dehydratation.

    Wenn Sie die empfohlene Dosierung oder Dauer der Therapie überschreiten, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

    Nebenwirkungen und spezielle Anweisungen

    Das Medikament zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Verträglichkeit aus. Trotzdem kann das Medikament in seltenen Fällen zu schweren Nebenwirkungen führen.

    1. Sinkende Blutleukozyten und rote Blutkörperchen.
    2. Peeling, Trockenheit und Juckreiz der Epidermis (normalerweise fixiert bei äußerlich aufgetragener Salbe).
    3. Schläfrigkeit, minimale körperliche Aktivität, unzumutbare Müdigkeit und andere Manifestationen von Störungen des Zentralnervensystems.
    4. Bei Neugeborenen kann das Medikament Erbrechen und Durchfall hervorrufen.

    Um die Wahrscheinlichkeit der beschriebenen Manifestationen auszugleichen, ist es wichtig, die Aufnahme von Liniment mit dem Kinderarzt zu koordinieren.

    Besondere Anweisungen an die Eltern:

    1. Die Herpesvirusinfektion ist für Krümel extrem gefährlich, insbesondere wenn damit verbundene Krankheiten oder chronische Krankheiten verbunden sind.
    2. Der effektivste Weg, um mit pathogenen Mikroorganismen umzugehen, ist der Komplex (Tabletten, Injektionen, Immunstimulanzien).
    3. Eine längere Behandlung ist mit der "Sucht" von Viren an dem Medikament verbunden, da die optimale Therapiedauer 5-10 Tage beträgt.
    Salbe Acyclovir hilft nicht, das Problem vollständig zu beseitigen, es ist wichtig, eine umfassende antivirale Therapie zu organisieren

    Es gibt keine separate Anweisung zur Verwendung des Medikaments. Es ist notwendig, sich auf die Empfehlungen und Erfahrungen des Kinderarztes zu verlassen, um seine Ratschläge strikt zu befolgen.

    Dosierung und Verabreichung

    Das Arzneimittel wird nur äußerlich angewendet. Die Salbe wird zur lokalen Behandlung geschädigter Bereiche der Epidermis verwendet. Viskose Konsistenz wird auf die Problembereiche mit einer dünnen Schicht mit gleichmäßiger Verteilung über die gesamte Läsionsfläche aufgetragen.

    Salbe Acyclovir für Kinder, die nur von einem Arzt verschrieben werden, er bestimmt auch die optimale Dosierung für jeden Patienten

    Wenn der Kinderarzt die empfohlene Dosierung von Aciclovir nicht angegeben hat, sollten die folgenden Werte verwendet werden:

    1. Bis zu 80 mg Wirkstoff sollten pro 1 kg Babygewicht konsumiert werden, während der Grenzwert der behandelten Fläche 25 cm2 beträgt (dies entspricht bis zu 25 mg der Zusammensetzung).
    2. Im Alter von 12 Jahren werden etwa 125 mg Liniment für die Verarbeitung von 25 cm2 der Hautfläche aufgewendet.

    Beschädigte Bereiche werden bis zu 5-mal täglich im Abstand von 4 Stunden zwischen den Behandlungen behandelt. Nachts ruht die Haut. Bei Stomatitis bei Kindern wird 3% Augensalbe verwendet, jedoch nicht 5%, da sie die Mundschleimhaut verbrennt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Nach Wahl des Arztes kann der therapeutische Verlauf bis zu 12 Tagen verlängert werden.

    Analoga der Droge

    Es ist nicht schwierig, Acyclovir zu ersetzen, da es auf dem Markt viele Analoga mit einem ähnlichen Wirkstoff und zu einem vergleichbaren Preis gibt. Die folgenden Medikamente nehmen die führende Position in Bezug auf Preis und Wirksamkeit ein: Virolex, Acyclovir-Akri, Lovir, Zovirax, Herperax.

    Diese Medikamente werden schnell in das Gewebe aufgenommen und unterdrücken pathogene Viren. Ihre Kosten variieren im Bereich von 200 bis 700 Rubel.

    Bewertungen

    Verwendet verschiedene Cremes gegen Erkältungen, um die Konjunktivitis von seinem Neffen loszuwerden. Das Kind wurde vor kurzem 4 Jahre alt, so dass wir gemeinsam mit ihrer Schwester die Auswahl des Medikaments verantwortungsbewusst annahmen, einen Kinderarzt konsultierten (ging alleine, nahm Kirill nicht zur Untersuchung mit). Am Ende entschieden sie, dass Acyclovir-Salbe am besten geeignet ist. Legte sie alle 5 Stunden um 1 cm. An Tag 4 kehrte alles zur Normalität zurück, es gab keine Spur von der Krankheit.

    Christina, 21

    Nach einer Erkältung hatte meine Tochter Milashulka 4 kleine Pickel auf den Lippen. Ich dachte, dass sie bestehen würden, aber am zweiten Tag für die Rückversicherung salbte ich Aciclovir mit Salbe. Ich bin nicht zum Arzt gegangen, ich habe nur die Anweisungen sorgfältig gelesen. Ich hatte 3 Tage Zeit, um den Schwamm zu verarbeiten, obwohl das Baby ständig das Medikament ablecken wollte. Nach einem Gespräch und einer Geschichte darüber, was in ihrem Mund brennen wird, hört sie zu und stoppt Shkodnichat. Ich weiß es nicht, vielleicht war es kein Herpes, aber die Pickel gingen schnell vorbei.

    Vyacheslav, 37 Jahre alt

    Um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht, wie ein Kind unter 2 Jahren mit Salbe gesalbt werden kann, damit es nicht innerhalb der nächsten 10 Minuten abgewischt wird. Wie viele haben nicht versucht, nichts hat funktioniert. Ich musste zu unserem Kinderarzt (mit Windpocken) treten. Hat diese Salbe ernannt, beschmiert Tomboy im Schlaf. Da sich die Krankheit in einem frühen Stadium befand, wurde sie an Tag 5 nicht los. Das Kind juckte viel, beklagte sich, dass Pickel weh taten. Erinnern Sie sich unangenehm, aber mit seiner Frau fertig.