Haupt / Bronchitis

Wie ist Acyclovir gegen Herpes einzunehmen? Anweisungen, Dosierung

Derzeit gibt es acht Varianten des Herpesvirus, die die menschliche Gesundheit schädigen können. Sobald sie sich im menschlichen Körper befinden, "schlafen" sie vorübergehend ein und werden dann unter dem Einfluss bestimmter provozierender Faktoren aktiviert. Das wirksamste Heilmittel für die Krankheit ist Acyclovir. Das Medikament hemmt die Aktivität des Virus und übersetzt es in einen "schlafenden" Zustand. Überlegen Sie, wie Acyclovir bei Herpes angewendet wird, welche Nebenwirkungen es gibt und welche Gegenanzeigen es gibt.

Wie funktioniert Acyclovir?

Träger von Herpesviren sind etwa 90% der Bewohner unseres Planeten. Es erscheint jedoch nur in einigen. "Ruhend" im Körper wird das Virus vor dem Hintergrund eines längeren Aufenthalts aktiviert, in der Kälte, verminderter Immunität, Stress, Krankheit. Antivirale Medikamente helfen bei der Normalisierung der Patienten. Am wirksamsten ist Acyclovir, ein Thymidinnucleosidanalogon. Das Instrument wird während der Zeit der Verschlimmerung gegen Herpes angewendet und:

  • verhindert die Bildung von Hautausschlägen (Blasen);
  • reduziert das Risiko von Komplikationen;
  • lindert Schmerzen
  • fördert das Auftreten von Krusten anstelle der Blasen.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels liegt zwischen 15 und 30%. Es breitet sich schnell durch den Körper aus, wird in der Leber verarbeitet und geht mehrere Stunden nach Gebrauch mit dem Urin aus.

Dosierungsmittel und Behandlungsschema werden vom Arzt empfohlen, basierend auf der Art der Erkrankung, dem Alter und dem Vorliegen von Begleiterkrankungen (Primärinfektion bedeutet in der Regel die Verwendung großer Medikamentendosen).

Verfügbar in Acyclovir-Form:

  • Herpes-Salbe auf den Lippen, verpackt in Tuben (Wirkstoffkonzentration 5%);
  • Creme, verkauft in Tuben (die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 5%);
  • Tabletten aus Herpes auf den Lippen (Massenanteil des Wirkstoffs beträgt 200, 400, 800 mg).

Salbe und Sahne

Salbe und Creme Acyclovir für Herpes werden zur äußerlichen Behandlung der Manifestationen der Krankheit verwendet und unterscheiden sich in der Zusammensetzung. Salben werden auf fettiger Basis (Vaseline, Lanolin) hergestellt, die Creme hat außerdem einen geringeren Fettgehalt, wodurch sie schneller aufgenommen werden kann.

Die Wahl einer bestimmten Form des Arzneimittels wird abhängig vom Ort der Anwendung getroffen. Mit Herpes auf den Lippen wird Acyclovir daher in Form einer Salbe verwendet, die nicht nur Viren bekämpft, sondern auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung hat. Dies verhindert schlechte heilende Wunden und beschleunigt die Genesung.

Bei der Behandlung von Herpes genitalis Creme anwenden. Er dringt sofort in die Haut ein und verderbt die Unterwäsche nicht.

Die Verwendung von Acyclovir-Creme und Herpes-Salbe ist die gleiche. Das Werkzeug wird auf die Haut angewendet, und wenn es angewendet wird, halten Sie sich an eine bestimmte Reihenfolge.

Vor Beginn des Verfahrens wird die betroffene Stelle mit einem in heißem Wasser getränkten Wattestäbchen abgewischt. Dadurch wird die Haut gereinigt und vorbereitet. Dann wird eine Salbe oder Creme mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen (die Behandlung erfolgt alle vier Stunden). Um eine Übertragung des Virus auf gesundes Gewebe zu vermeiden, werden Wattestäbchen und Einweghandschuhe verwendet.

Die Behandlung von Herpes mit Acyclovir wird während der ganzen Woche fortgesetzt (die Symptome werden am zweiten Tag verringert). Wenn die Wunden nicht heilen, wird die Behandlung auf 10 Tage verlängert.

Pillen

Acyclovir-Tabletten werden zur Behandlung von Pathologien verwendet, die sich als Folge einer Infektion mit verschiedenen Arten von Herpesviren entwickeln, einschließlich Erkältungen, Gürtelrose und Herpes genitalis. Die Hauptvorteile der Tablettenform des Arzneimittels sind eine hohe Effizienz im Anfangsstadium der Krankheit und relativ geringe Kosten.

Im menschlichen Körper dringt der Wirkstoff des Arzneimittels in die betroffenen Zellen ein, fügt sich in die DNA von Viren ein und blockiert deren Fortpflanzung. Die Behandlung bedeutet, folgende Ergebnisse zu erzielen:

  • beschleunigen die Heilung von Geschwüren
  • das Auftreten neuer Hautausschläge verhindern;
  • beseitigen Sie Schmerzen, Juckreiz, Rötung.

In einigen Fällen verwenden Sie Acyclovir zur Vorbeugung von Herpes.

Wie sind Acyclovir-Tabletten einzunehmen?

Es ist natürlich, dass jedes Medikament gemäß den Regeln genommen wird. Um mit Herpes positive Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie die folgenden Behandlungspläne (diese sind in der Gebrauchsanweisung beschrieben):

  • Bei Erwachsenen manifestierte sich die Behandlung von Herpes erstmals - 200 mg des Arzneimittels 5-mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt fünf Tage. Bei Vorliegen von Immundefektzuständen steigt die Dosis auf jeweils 400 mg. Behandlung der Gürtelrose - 800 mg alle vier Stunden während des Tages.
  • Prävention von Herpes bei Erwachsenen - Acyclovir 200 mg viermal täglich. Eine Änderung des Schemas ist möglich: zweimal täglich 400 mg.
  • Behandlung von primärem Herpes bei Kindern - 200 mg viermal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage.

Verwenden Sie das Medikament nach einer Mahlzeit - es reduziert die Belastung des Magens. Die Einnahme von Acyclovir-Tabletten auf leeren Magen ist unerwünscht.

Der Empfang von Acyclovir für Kinder bis zu drei Jahren ist absolut kontraindiziert.

Gegenanzeigen

Trotz der Wirksamkeit des Medikaments gegen Herpes können Sie es nicht für jedermann verwenden. Gegenanzeigen sind:

  • Störung der Nebennieren, des zentralen Nervensystems;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Alter;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Nebenwirkungen

Auf dem Hintergrund der Behandlung können Nebenwirkungen auftreten. Bei der Verwendung von Pillen sind also nicht ausgeschlossen:

  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Störungen des Verdauungstraktes;
  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • Gelbsucht;
  • Anämie;
  • Kopfschmerzen;
  • Krämpfe;
  • Alopezie;
  • allergische Manifestationen.

Wenn diese Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort abbrechen und ärztlichen Rat einholen, unabhängig davon, ob Aciclovir die Erkältung der Lippen oder anderer Körperteile behandelt hat.

Neben der Verwendung einer Salbe oder Creme können allergische Reaktionen auftreten: Juckreiz, Rötung, Abschälen der Haut. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Hautausschlägen im Intimbereich kann eine Vulvitis sein.

Analoge

Wie jedes andere Medikament hat das Medikament Analoga. Als Ersatz verwenden:

Behandlung und Vorbeugung von Herpes Aciclovir wird von einem Arzt verordnet. Jeder Versuch der Selbstbehandlung kann die Gesundheit und Gesundheit des Patienten im Allgemeinen beeinträchtigen.

Wie werden Aciclovir-Tabletten gegen Herpes eingenommen, und muss die Salbenbehandlung „dupliziert“ werden?

Fast die gesamte Bevölkerung der Erde ist Träger von Herpesviren. Sie werden übertragen und Kontakt und Lufttröpfchen. Sobald sie sich im Körper befinden, werden sie schnell in den genetischen Apparat von Nervenzellen eingebaut, wo sie sich "ruhig verhalten", während das Immunsystem richtig arbeitet.

Überhaupt nicht, aber bei vielen Kindern und Erwachsenen beginnen sie sich mit der "Gelegenheit" aktiv zu vermehren. Sie können das bekämpfen. Unter den antiviralen Medikamenten gibt es solche, deren Preis zum Beispiel ein Cent ist, beispielsweise Aciclovir. Dies wirkt sich jedoch nicht auf ihre Wirksamkeit aus. Die Hauptsache ist zu wissen, wie man Aciclovir-Tabletten gegen Herpes einnimmt.

Pharmakologie

Wie wirkt Acyclovir bei Herpes?

Der Wirkstoff von Tabletten und Salben (Gel) mit den Gattungsnamen Acyclovir hat den gleichen Namen - Aciclovir. Es ist ein künstliches Analogon des Purinnucleosids, das bei 5 der 8 bekannten Herpesviren die DNA-Ebene nachteilig beeinflusst. Daher ist die Synthese von Ketten viraler DNA-Fragmente beendet.

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Arzneimittel nicht bei allen Arten von Viren gleichermaßen wirkt. Acyclovir hilft nicht bei Herpes Typ 6-8. Beherrschen Sie alle anderen, aber mit unterschiedlichem Wirkungsgrad.

Wir listen die Namen ihrer Typen in absteigender Reihenfolge der Schlagfestigkeit auf:

  • einfach (kalt auf den Lippen, auf dem Foto oben);
  • Genitalien;
  • Schindeln / Varizellen;
  • Epstein-Barr (kann Impulse für die Entwicklung von: Mononukleose, Morbus Hodgkin, Hepatitis, chronischem Fatigue-Syndrom, Stomatitis, Multiple Sklerose) geben;
  • Cytomegalovirus.

Auf der Note Für die Behandlung der Zytomegalie bevorzugen Ärzte Ganciclovir, Valganciclovir oder Valacyclovir, um das Virus in die inaktive (latente) Form zu injizieren.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Salbe und Pillen gegen Herpes Acyclovir haben keine Kontraindikationen. Ausnahme ist die individuelle Unverträglichkeit der Wirk- oder Hilfsstoffe.

Die Anweisung warnt jedoch davor, dass schwangere und stillende Arzneimittel nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, der das Nutzen-Risiko-Verhältnis für die Frau, den sich entwickelnden Fötus oder das Kind objektiv bewerten muss.

Acyclovir Tabletten für Herpes können verursachen:

  • Kopfschmerzen;
  • Anfälle von Atemnot, Schwindel, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht);
  • Schmerzen in der Niere;
  • übermäßige Erregung, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Muskelkrämpfe;
  • Verwirrung, Desorientierung im Raum, Halluzinationen.

Es ist wichtig Menschen mit Nierenproblemen, ältere Menschen und ältere Menschen sollten sich nicht selbst behandeln. Sie haben eine zu große Möglichkeit des Auftretens von Nebenwirkungen neurologischer Natur. Daher sollte die Behandlung von Herpes mit Aciclovir unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Dosierung

Wie kann man Acyclovir gegen Herpes trinken? Allgemeine Empfehlungen sind - schlucken Sie eine Pille ohne zu kauen, trinken Sie viel Wasser.

Bei der Behandlung mit diesen Pillen muss das tägliche Gleichgewicht des Trinkwassers überwacht werden. Für Erwachsene - 2-2,4 Liter, ohne Getränke und erste Gänge. Die Berechnungsformel für Kinder = Körpergewicht (in kg) x 0,37 l.

  • Bei Erwachsenen für 7 Tage 5-mal täglich bei 800 mg.
  • Bei Kindern von 2 bis 6 Jahren - für 5 Tage, 4-mal täglich 400 mg.
  • Bei Kindern von 7 bis 14 Jahren - für 5 Tage 4-mal täglich bei 800 mg.

Zwischen den Dosen des Arzneimittels sollten in regelmäßigen Abständen gehalten werden.

  • Bei Erwachsenen 2-mal morgens und abends (12 Stunden Pause) jeweils 400 mg. Die Dauer wird vom Arzt festgelegt, aber nach 6-12 Monaten ist eine Pause erforderlich.
  • Bei Kindern - keine Empfehlungen. Die Entscheidung über die prophylaktische Verabreichung, Dosierung und Dauer bleibt für den Kinderarzt.

Rat Salbe gegen Herpes Acyclovir ohne Pillen wirkt nur mit minimalen Erscheinungsformen auf den Lippen. Gleichzeitig sollte es so früh wie möglich angewendet werden. In allen anderen Fällen wird die Verwendung von Tabletten empfohlen.

Im abschließenden Video dieses Artikels können Sie allgemeinere Informationen darüber erhalten, welche Art von "Bestien" - Herpesviren sind und welche Kontrollmethoden heute im Arsenal von Ärzten liegen.

Das Medikament Acyclovir vom Herpesvirus

Die moderne Medizin kennt acht Varianten des Herpesvirus. Sie betreffen verschiedene Teile des menschlichen Körpers mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen. Es ist unmöglich, dieses Problem vollständig zu bewältigen, daher zielt die Behandlung darauf ab, die Symptome zu beseitigen und den Erreger in einen Ruhezustand zu versetzen. Das wirksamste Medikament ist Acyclovir von Herpes. Es unterdrückt schnell die Aktivität von Viren. Die Hauptsache ist, die Funktionen des Tools und die Regeln für die Verwendung nicht zu vergessen.

Merkmale der Droge

Das Herpesvirus lebt im Körper von 90% aller Bewohner der Erde. Es manifestiert sich jedoch nur in 5%. Der Grund dafür ist ein starker Rückgang der Immunität, Unterkühlung, ein längerer Aufenthalt in einer Stresssituation oder das Vorliegen schwerer Krankheiten. Antivirale Medikamente helfen, das Problem zu bewältigen.

Das effektivste Werkzeug ist Acyclovir. Es gehört zur Gruppe der synthetischen Verbindungen und ist ein Analogon des gereinigten Nukleosids. Es hat keine toxische Wirkung auf Säugetierzellen.

Acyclovir verhindert das Auftreten eines Hautausschlags, verringert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und lindert Schmerzen während einer Verschärfung der Krankheit. Der Wirkstoff trägt zur schnellen Bildung von Krusten an der Stelle von Hautausschlägen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels variiert zwischen 15 und 30%. Es verbreitet sich schnell im Körpergewebe. In den Leberzellen metabolisiert. Drei Stunden später im Urin ausgeschieden.

Die Dosierung und das Behandlungsschema werden von einem Spezialisten auf der Grundlage des Gesundheitszustands des Patienten ausgewählt. Die Lokalisierung des Virus und das Alter des Patienten werden berücksichtigt. Bei einer Primärinfektion muss die Wirkstoffdosis hoch sein, da im Körper nicht genügend Antikörper vorhanden sind, die die Krankheit bekämpfen. Erlaubt, Aciclovir und zur Vorbeugung von Herpes einzunehmen.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich:

  • Salbe Verpackt in Tuben mit 2, 5, 10 und 20 Gramm. Enthält 5% Wirkstoffkonzentration. Zusätzliche Bestandteile: Hühnerfett, Polyethylenoxid, Wasser und Emulgatoren. Dank ihnen wird das Medikament besser von der Haut aufgenommen.
  • Pillen Die Wirkstoffdosis beträgt 200, 400 oder 800 mg. Als Hilfskomponente verwenden Sie: Laktose, Stärke, Calciumstearat.

Die Auswahl eines bestimmten Arzneimitteltyps erfolgt unter Berücksichtigung der Art der Erkrankung und der Lokalisation des Virus. Salbe kostet im Durchschnitt 14 bis 50 Rubel und Tabletten 170 bis 190 Rubel. Im Internet gibt es viele positive Bewertungen über dieses Medikament von Menschen, die es getrunken oder Salbe verwendet haben. Dies unterstreicht einmal mehr seine Wirksamkeit.

Droge in Pillenform

Acyclovir-Tabletten sind ein wirksames Mittel gegen Herpes und Herpes genitalis. Mit ihm werden Heilung und Gürtelrose behandelt. Oft wird die Einnahme bei mittelschweren Erkrankungen empfohlen. Es kommt schlecht mit schlechter Bioverfügbarkeit zurecht. Nur 30% des gesamten Wirkstoffs greifen das Virus an. Der Rest reicht nicht aus.

Die Bestandteile des Produkts gelangen in den Blutkreislauf, in dem infizierte Zellen zirkulieren. Viren produzieren Enzyme, die ihnen helfen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Acyclovir reagiert mit diesen Enzymen und transformiert sie. Die Substanz verliert ihre Fähigkeit, sich in die DNA des Virus zu integrieren, was zu ihrem Tod führt.

Das Virus setzt sich in den Nervenganglien ab. Dieser Bereich steht dem Immunsystem und dem Medikament nicht zur Verfügung. Daher bekämpft Acyclovir effektiv nur Viren auf der Oberfläche. Ein Teil der Infektion lebt nach dem Ende des Therapieverlaufs weiterhin im menschlichen Körper und wird zu einer latenten Form.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung ermöglicht es, die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

  • Schnelle Heilung von Herpeswunden.
  • Neue Infektionsherde treten nicht auf.
  • Unangenehme Symptome werden beseitigt: Rötung, Juckreiz, Schmerzen.

Nach der Behandlung wird die Krankheit dauerhaft latent. Eine starke Abnahme der Immunität kann zu einer Verschärfung führen. Daher wird während und nach der Behandlung besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Schutzfunktionen des Körpers gelegt.

Für Menschen mit Immunschwäche ist die Verwendung des Arzneimittels nicht wirksam, da in ihrem Körper eine unzureichende Menge an Enzymen produziert wird, die die Vitalaktivität des Virus unterstützen. Daher ist eine Behandlung von Acyclovir bei Patienten mit HIV oder einer Chemotherapie nicht angebracht.

Regeln des Arzneimittels und die empfohlene Dosierung

Je früher das Medikament gestartet wird, desto höher ist seine Wirksamkeit. Tabletten müssen nur mit klarem Wasser abgewaschen werden. Trinken Sie während des gesamten Therapieverlaufs so viel Flüssigkeit wie möglich. Dies hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Die Dosierung des Medikaments wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt. Die Gebrauchsanweisung bietet die folgenden Schemata an:

  • Erwachsene zur Behandlung von Primärinfektionen trinken 200 mg des Arzneimittels 5-mal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage. Wie vom Arzt verordnet, wird es verlängert. Im Falle einer Immunschwäche wird die Dosis auf jeweils 400 mg erhöht. Für die Behandlung des Varicella-Zoster-Virus, das Windpocken verursacht, sollten Sie alle vier Stunden am Tag 800 mg des Medikaments trinken. Machen Sie nachts eine achtstündige Pause.
  • Wenn Aciclovir zur Vorbeugung von Herpes angewendet wird, werden viermal täglich 200 mg eingenommen. Falls erforderlich, ändern Sie das Schema und trinken Sie zweimal täglich 400 mg.
  • Bei Kindern ist das Schema für die Einnahme von Aciclovir etwas anders. Ein Tag nimmt vier Dosen von jeweils 200 mg ein. Die Therapiedauer beträgt fünf Tage. Bei Säuglingen bis zu sechs Jahren wird die Dosis halbiert und viermal täglich eine halbe Tablette eingenommen. Kinder, die das Alter von drei Jahren noch nicht erreicht haben, die Behandlung mit Aciclovir ist kontraindiziert. Die Pille dieses Medikaments provoziert die Entwicklung von Komplikationen.

Pillen nach den Mahlzeiten besser trinken. Dies reduziert ihre negativen Auswirkungen auf den Magen. Wenn Sie die Einnahme von Aciclovir verpasst haben, dürfen Sie nicht zwei Pillen gleichzeitig trinken. Verwenden Sie zuerst eine und nach einer Weile eine andere.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, gleichzeitig ein Medikament mit Vitamin- und Mineralstoffkomplexen einzunehmen. Dies hilft dem Körper, das Problem schnell zu lösen.

Gegenanzeigen

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie sie in einem bestimmten Fall Acyclovir vom Herpesvirus trinken. Lesen Sie vor Beginn der Therapie sorgfältig die Kontraindikationen. Dieses Medikament sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die an folgenden Problemen leiden:

  • Nebennierenfunktionsstörung
  • Störungen des Zentralnervensystems.
  • Säuglingsernährung mit Muttermilch.
  • Schwangerschaft
  • Alter

Bei Vorhandensein solcher Kontraindikationen ist die Einnahme von Herpespillen verboten. Der Arzt wählt eine andere Behandlungsmethode aus, die für den Patienten sicher ist.

Mögliche Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit Aciclovir-Tabletten können Nebenwirkungen auftreten. Darunter sind:

  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Schmerzen in der Lendengegend.
  • Fehlfunktionen des Verdauungssystems.
  • Eine Person wird lethargisch und möchte ständig schlafen.
  • Es gibt Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Die Extremitäten schwellen an.
  • Anzeichen von Gelbsucht.
  • Anämie
  • Migräne-Anfälle.
  • Krämpfe
  • Allergische Reaktionen
  • Haarausfall

In seltenen Fällen führt eine längere Behandlung mit Aciclovir zu einem komatösen Zustand. Wenn Sie sich nach der Therapie unwohl fühlen oder andere unangenehme Symptome haben, suchen Sie einen Arzt auf.

Anwendung der Salbe

In modernen Apotheken werden nicht nur Salben und Tabletten, sondern auch Creme-Acyclovir angeboten. Viele Leute denken, dass Creme und Salbe ein und dasselbe sind. In der Tat ist der Unterschied in der Zusammensetzung. Die Grundlage der Salbe sind Fettstoffe: Lanolin, Vaseline oder andere. Die Creme ist weniger fettig, so dass der Wirkstoff schneller aufgenommen wird und zu wirken beginnt.

Die Wahl der Mittel richtet sich nach dem Ort ihrer Anwendung. Wenn Sie Acyclovir gegen Herpes auf die Lippen bekommen, ist es besser, eine Salbe zu bevorzugen. Es bekämpft Viren und wirkt feuchtigkeitsspendend. Dies verhindert die Bildung nicht heilender Wunden und ermöglicht es Ihnen, schnell mit den Manifestationen der Krankheit umzugehen. Es ist besser, eine Creme gegen Herpes genitalis zu verwenden. Es zieht schnell in die Haut ein und verfärbt die Unterwäsche nicht.

Die Methoden zum Auftragen der Salbe und der Creme sind die gleichen. In solchen Formen wird Aciclovir wirksam zur Vorbeugung von Herpes eingesetzt. Sie schmieren regelmäßig die Problemzonen des Körpers.

Anwendungsregeln und Dosierung

Acyclovir für Herpes genitalis sowie für andere Arten dieser Krankheit wird direkt auf die betroffenen Bereiche angewendet. Es können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder angewendet werden. Bei der Bewerbung richten sich die Mittel nach folgenden Regeln:

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, wischen Sie die Applikationsstelle mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad ab. Dies reinigt und bereitet die Haut vor.
  • Die Salbe wird mit einer dünnen Schicht auf alle betroffenen Bereiche aufgetragen. Mach es alle vier Stunden. Vermeiden Sie den Kontakt mit im Mund befindlichen Wunden. Erleichterung kommt am zweiten Tag.
  • Da das Medikament punktweise aufgetragen wird, ist es besser, einen Wattestäbchen zu verwenden. So breiten sich Herperviren nicht auf gesundes Gewebe aus. Zu demselben Zweck wird empfohlen, während des Verfahrens Handschuhe zu tragen.
  • Herpesbehandlung dauert sieben Tage. Wenn die Wunden nicht heilen, wird der Kurs auf 10 Tage verlängert.
  • Stellen Sie sicher, dass das Werkzeug nicht in die Augen fällt. Es ist verboten, mit irgendwelchen kosmetischen Produkten zu mischen.

Wenn Herpes in der Nähe der Augen auftrat, versuchen Sie nicht, es selbst zu behandeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Andernfalls breitet sich das Virus auf die Augenschleimhaut aus. Dies führt zu einem teilweisen oder vollständigen Sehverlust.

Bei der Behandlung von Herpes wird empfohlen, Aciclovir gleichzeitig mit Immunstimulanzien zu verwenden. Dadurch wird die Therapiezeit verkürzt und die Wirksamkeit erhöht.

Nebenwirkungen

Es wird angenommen, dass Acyclovir-Salbe nicht zur Manifestation von Nebenwirkungen führt. In seltenen Fällen ist eine allergische Reaktion auf die Komponenten des Produkts möglich. Es äußert sich in Juckreiz, Hautschälen und Rötung.

Mit Herpes genitalis, der versucht, schnell mit dem Problem umzugehen, kombinieren einige alle verfügbaren Arten des Arzneimittels. Dies führt zu einer negativen Reaktion des Körpers. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung der Genitalien ist die Entwicklung einer Vulvitis.

Analoge

Acyclovir ist nicht das einzige Medikament, das erfolgreich mit Herpes fertig wird. Zu seinen engsten Analoga gehören:

  • Zovirax Es enthält neben dem Wirkstoff Propylenglykol. Es verhindert das Austrocknen der Haut und lindert Schwellungen. Die Kosten dieses Tools sind im Vergleich zu Acyclovir deutlich höher.
  • Vivoraks Der behandelnde Arzt verschreibt dieses Medikament, wenn der Patient allergisch auf Aciclovir reagiert. Obwohl der Wirkstoff beider Medikamente gleich ist, verursacht Vivorax keine Nebenwirkungen. Dies ist auf die Vorlage der Komponente in verwandter Form zurückzuführen. Die Verwendung eines solchen Werkzeugs während der Schwangerschaft ist verboten, da dies den Fötus schädigen kann.
  • Gervirax Es enthält nicht nur Acyclovir, sondern auch Propylenglycol, Cetylalkohol, Paraffinöl, Nipazol und Cremophor. Bei Überschreiten der zulässigen Dosierung erscheinen Hautschuppen, Juckreiz und Rötung.
  • Virolex. Die Verwendung dieses Werkzeugs wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen. In seltenen Fällen werden Kopfschmerzen, neuralgische Störungen und Allergien hervorgerufen.

Acyclovir ist ein wirksames Medikament gegen Herpes. Verwenden Sie es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Nur ein Arzt kann richtig bestimmen, wie viele Tage und in welcher Dosierung er angewendet werden soll. Folgen Sie strikt allen Empfehlungen, und die Manifestationen der Krankheit werden schnell verschwinden.

Acyclovir für Herpes auf den Lippen - die Aufnahmebedingungen

Für Menschen, die an Viruserkrankungen leiden, ist es wichtig zu wissen, wie Aciclovir in Tabletten gegen Herpes auf die Lippen eingenommen wird. Meistens verwenden Patienten zum Zeitpunkt der Verschlimmerung des Virus Salbe. Nicht jeder weiß jedoch, dass Tablets dazu beitragen, das Problem viel effektiver zu bewältigen. Die Hauptsache ist, sie richtig zu nehmen.

Herpes - eine Viruserkrankung, begleitet von dem Auftreten von Geschwüren an den Lippen. Sie erscheinen abhängig von der Aktivität des Herpesvirus im Körper. Und um diese Aktivität zu unterdrücken, ist es notwendig, ein spezielles antivirales Medikament in den Körper einzubringen. Oral eingenommene Pillen gegen Herpes - die beste Lösung in dieser Situation als die Verwendung von Salben.

Die Behandlung von Herpes auf den Lippen mit dem Medikament Acyclovir sollte begonnen werden, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

Wenn die Krankheit chronisch geworden ist, sollte die Therapie zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Infektion durchgeführt werden:

  • mit Kribbeln;
  • Juckreiz;
  • Rötung

Das Medikament kann den menschlichen Körper nicht vollständig von dem Virus befreien, aber es kann die Genesung beschleunigen und das Auftreten eines Rückfalls verhindern.

Regeln für die Einnahme des Medikaments

Zur Behandlung von Herpes an den Lippen wird das Medikament Acyclovir in Form von Tabletten, Lösungen für intravenöse Injektionen, Salben und Cremes verwendet. Am häufigsten umfasst das Behandlungsschema die oralen Tabletten Acyclovir und eine Creme oder Salbe zur äußerlichen Anwendung. In schweren Fällen werden intravenöse Injektionen verschrieben. Bei der Einnahme hemmt Acyclovir die Virusvermehrung. Wenn die Behandlung in einem frühen Stadium der Krankheit begonnen wurde, kann das Virus vollständig blockiert werden.

Auf der Basis von Acyclovir hat die pharmazeutische Industrie mehrere weitere Medikamente entwickelt und produziert. Ihre Hauptunterschiede sind die Dosierung der Komponenten und der Preis. Acyclovir ist in Pillenform erhältlich. In ihrer Zusammensetzung enthält der Wirkstoff neben dem Wirkstoff eine Reihe von Hilfsstoffen:

  • Laktose;
  • Aerosil;
  • Kartoffelstärke;
  • Calciumverbindungen.

Das Medikament ist in Packungen mit 20 Tabletten mit einem Gewicht von 200 und 400 mg erhältlich. Der Preis hängt von der Masse des Wirkstoffs ab.

Analoga des Arzneimittels - Vivorax und Zovirax bestehen aus dem gleichen Wirkstoff - Acyclovir. Ihre Eigenschaften und Verabreichungsmethoden sind ähnlich, nur die Dosierung der Komponenten unterscheidet sich. Darüber hinaus ist der Preis für Analoga höher.

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, werden Acyclovir-Tabletten oral nach den Mahlzeiten eingenommen. Es ist wichtig zu wissen, wie man Acyclovir richtig mit Herpes auf den Lippen trinkt. Bei der Einnahme des Medikaments ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Vor allem, wenn große Dosen von Medikamenten verschrieben werden.

Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Zustand des Patienten und dem Infektionsgrad ab. Bei der Behandlung von Herpes simplex müssen Sie 5-mal täglich 1 Tablette (0,2 g) Tabletten trinken. Nimm die Pille mit den gleichen Pausen. Zum Beispiel am Nachmittag zwischen den Empfängen machen Sie eine Pause von 4 Stunden und 8 Stunden - nachts.

Als vorbeugende Maßnahme wird einem erwachsenen Patienten viermal täglich 1 Tablette verordnet. Die Dauer der Prophylaxe hängt davon ab, wie oft Rückfälle auftreten.

Die Behandlung dauert in der Regel 5 Tage. In schweren Fällen kann es um weitere 3 Tage verlängert werden. Die Therapie sollte so viele Tage dauern, wie vom Arzt verordnet. Auch wenn nach einiger Zeit die Symptome der Krankheit und der Ausschlag auf der Lippe verschwunden sind, ist es unmöglich, die Einnahme des Medikaments abzubrechen. Schließlich unterdrückt das Verschwinden der Symptome die Infektion noch nicht.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie mit der Einnahme von Acyclovir beginnen, müssen Sie Ihrem Arzt mitteilen, welche anderen Arzneimittel der Patient einnimmt. Einige Medikamente können die negativen Auswirkungen von Aciclovir auf die Nieren erhöhen.

Bei Patienten mit Niereninsuffizienz wird das Schema, wie Aciclovir aus Herpes getrunken wird, auf der Grundlage von Indikatoren für die Nierenaktivität erstellt. Patienten über 65 Jahre benötigen besondere Aufmerksamkeit, da in dieser Altersgruppe häufig Nierenprobleme auftreten.

Während des gesamten Therapieverlaufs sollte die Nierenaktivität überwacht und die Menge der Flüssigkeitsmenge reguliert werden. Abnormalitäten in den Nieren können zu einer verzögerten Entfernung der Flüssigkeit aus dem Körper führen. Aus diesem Grund kann sich das Arzneimittel in großen Mengen im Gewebe ansammeln, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Falls erforderlich, sollte die Dosierung des Arzneimittels geändert werden.

Gegenanzeigen

Die Einnahme des Arzneimittels Acyclovir gegen Hautausschlag an den Lippen ist im Falle einer allergischen Reaktion sowie bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels kontraindiziert. Eine Kontraindikation für die Verwendung eines Kindes ist außerdem das Alter. Kinder unter 2 Jahren erhalten diese Medikamente nicht. Acyclovir 400 kann Kindern über 5 Jahren verabreicht werden.

Es wird empfohlen, Acyclovir mit Vorsicht bei Patienten mit Dehydratation sowie bei Patienten mit neurologischen Störungen in der Vergangenheit einzunehmen.

Der Empfang von Acyclovir während der Schwangerschaft ist nur in dringenden Fällen möglich, da die Plazentaschranke schnell überwunden wird und der Fötus beeinträchtigt werden kann.

Die Behandlung von Herpes mit Acyclovir während der Schwangerschaft wird unter Bedingungen durchgeführt, die die schwerwiegenden Komplikationen der werdenden Mutter bedrohen, und wenn der Nutzen der Einnahme der Medikamente größer ist als mögliche Nebenwirkungen.

Während des Stillens müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, da es schnell in die Muttermilch übergeht.

Die Einnahme des Medikaments aus Geschwüren an der Lippe kann Nebenwirkungen haben, die sich durch Hautausschläge, Verdauungsstörungen, Schläfrigkeit, Halluzinationen, Blutveränderungen, Kopfschmerzen, Atemnot äußern.

Außerdem kann die Körpertemperatur ansteigen und Schwellungen auftreten. Mit dem Auftreten dieser Symptome sollte die Dosis reduziert oder abgesetzt werden.

Acyclovir: wie mit Herpes und Akne nehmen?

Acyclovir ist ein Medikament aus der antiviralen Gruppe von Arzneimitteln, das die Viren, die die Krankheit verursachen, mit Herpes Zoster oder Varicella Zoster beeinflusst.

Seine Eigenschaften sind ähnlich dem Desoxyguanosinnucleosid-Purin-Bestandteil des DNA-Strangs.

Beschreibung der Form des Arzneimittels

Das Medikament wurde von dem US-amerikanischen Spezialisten Gertrude Elyon entwickelt, der 1988 den Nobelpreis für Physiologie und Medizin erhielt, um ein System von speziellen medizinischen Geräten zu entwickeln, die direkt auf einzelne Moleküle wirken.

Der Arzneistoff hat die Formel C8H11N5O3 und bezieht sich auf antivirale und ophthalmologische Arzneistoffe mit einer Konsistenz in Form einer kristallinen weißen Substanz, die Eigenschaften einer guten Löslichkeit in Wasser bei einer Temperatur von + 37 ° C besitzen.

Tabelle 1. Die Haupteigenschaften der Komponenten des Arzneimittels Acyclovir.

Creme und Salbe Acyclovir - gibt es einen Unterschied?

Salbe und Creme Acyclovir 5% wird verwendet, um die geschädigte Haut in Form von Herpesformationen (Rötung, Blasen, Wunden) aufgrund von Herpes-Simplex-Stämmen vom Typ 1 und 2 sowie das Auftreten von Hautläsionen mit Windpocken und Gürtelrose zu beeinflussen.

Die Wahl der Anwendung von Creme oder Salbe Acyclovir bei der Behandlung von Herpesläsionen aufgrund der in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Substanzen.

Bei komplexeren Erkrankungen wird die Verwendung der Salbe Acyclovir empfohlen.

Wenn die "Erkältung" auf der Lippe überraschte, dann verzweifeln Sie nicht und greifen Sie nicht auf beliebte Rezepte zurück. Ein innovatives Mittel zur komplexen Wirkung mit Hilfe aktiver biologischer Komponenten aktiviert die Schutzfunktionen des Körpers und zerstört das Virus der Herpesviridae-Familie. Zusätzliche Spurenelemente wirken heilend und entzündungshemmend.

Das Medikament mit lokaler Wirkung ist absolut sicher und kann von Kindern, Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden. Dieser Lippenstift verursacht keine unerwünschten Nebenreaktionen. Heute ist es das beste Mittel gegen Herpes!

Wie funktioniert Acyclovir?

Acyclovir bezieht sich auf Arzneimittel, die auf Viren wirken, und ähnelt in pharmakologischen Wirkungen azyklischen Purinnucleosiden.

Die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels sind auf die Wirkung des Wirkstoffs auf die durch Viren geschädigte Haut oder Schleimhaut zurückzuführen:

Nach dem Trinken treten die pharmakologischen Wirkungen von Aciclovir in der folgenden Reihenfolge auf:

  • Sobald es sich im Blut befindet, dringt das Medikament in die vom Virus betroffenen Zellstrukturen ein.
  • Das Virus produziert wiederum ein spezielles Enzym, die Thymidinkinase, die mit Acyclovir interagiert, wodurch Acyclovir-Phosphat gebildet wird;
  • Die neu gebildete Substanz wird in die DNA-Struktur des Virus integriert, wodurch das Programm der genetischen Entwicklung blockiert wird.
  • Die Vermehrung von Viren mit einer Schädigung der Zellstruktur des Gewebes stoppt, und beschädigte Zellen werden wiederhergestellt oder sterben ab.

Indikationen zur Verwendung

Acyclovir-wirksames Medikament wird in der Regel auf Empfehlung des behandelnden Arztes mit Festlegung des Zeitplans und der Dosierung des Medikaments sowie des entsprechenden Verlaufs der individuellen Behandlung eingesetzt.

Die Creme wird verwendet, wenn verschiedene Teile der Hautoberfläche durch infektiöse Viren wie Windpocken, Hautherpes und Flechten beschädigt werden. Die Salbe ist am wirksamsten bei Infektionskrankheiten, Herpes-Keratitis und anderen Augenschäden, wenn sie den Viren 1 und Typ 2 auf den Lippen ausgesetzt sind

Tabletten werden mit aktiver Behandlung verwendet:

  • Wenn die Struktur der Haut oder der Schleimhäute durch eine Virusinfektion vom Typ 1 oder 2 beschädigt wird;
  • Bei der Durchführung präventiver Maßnahmen bei Aktivierung der Virenexposition unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten (Immunstatus);
  • Mit der Verwendung von Medikamenten durch Patienten mit geschwächtem Immundefekt sowie der postoperativen Phase bei der Durchführung komplexer Operationen am Knochenmark;
  • Bei der therapeutischen Behandlung von Krankheiten, wenn Virusinfektionen Haut und Schleimhäute betreffen.

Lyophilisat ist am wirksamsten bei der Behandlung von:

  • Virusinfektionen verschiedener Arten;
  • Durchführung von Krankheitsprävention
  • Immunschwäche;
  • Die postoperative Periode im Knochenmark.

Acyclovir zur Behandlung von einfachen und systemischen Herpes von Schleimhäuten und Augen

Acyclovir wird zur Behandlung von Erkrankungen der Schleimhäute und der Augen angewendet, die durch Typ 1-Herpes verursacht werden, der mehr als 60% der Weltbevölkerung infiziert.

Es hat die folgenden Funktionen:

  • Bei Herpes im ersten und zweiten Stadium beeinflusst es aktiv die Hautbildung, verringert die Möglichkeit eines erneuten Auftretens und beschleunigt die Heilung geschädigter Haut. Hemmt die lebenswichtige Aktivität des Virus bei der Bekämpfung der Schleimhäute, einschließlich der Herpesstomatitis;
  • Wenn die Hornhaut betroffen ist, wird die Behandlung mit einer 3% igen Acyclovir-Salbe durchgeführt.

Im Verlauf der Erkrankung werden in einer komplexen Form ausgeprägter Immunsuppression intravenöse Injektionen von Acyclovir verschrieben.

Geschichten unserer Leser!
"Ich habe seit meiner Kindheit an Hautausschlägen gelitten. Es reichte aus, mich zu erkälten oder meine Lippen wie Herpes aufzuhellen. Ich dachte, ich würde dieses Unglück niemals loswerden. Ein Freund, der von meinem Problem wusste, gab mir Lippenstift.

Am ersten Tag wurde ich von den schrecklichen Empfindungen los, und am zweiten Tag hatte die Wunde bereits begonnen zu sinken und war dann vollständig verschwunden. Ich habe gelesen, dass es nicht so einfach ist, Herpes loszuwerden, dass diese Infektion sehr bald wiederkommt. Aber jetzt vier Monate, da es keinen Herpes gibt. "

Acyclovir zur Behandlung von Herpes genitalis

Wenn Herpesvirus in den menschlichen Körper injiziert wird, bleibt es für immer bestehen. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie Rückfälle verhindern, indem Sie dessen Aktivität blockieren.

Das Medikament kann das Herpesvirus blockieren, indem es auf die DNA einwirkt.

Zur Behandlung von Herpes genitalis werden Tabletten verwendet, die sich nach dem Verzehr auflösen und mit Hilfe des Blutflusses in die Zellen gelangen und Viren befallen.

  • Erhöhter Immunstatus;
  • Unterdrückung von Virusinfektionen des 2. Typs

Bei Komplikationen bei der Behandlung von Herpes genitalis kann das Arzneimittel in folgenden Fällen als intravenöse Lösung durch Injektion verabreicht werden:

  • Abnormalitäten im Funktionieren des Immunsystems;
  • Wiederholte Infektion des Patienten mit dem Herpesvirus;
  • Mit der Niederlage der Organe bei Kindern bei der Geburt;
  • Mit der Rehabilitation des Patienten in der postoperativen Zeit, um die Krankheit zu verhindern;
  • Wenn möglich Infektion mit einem Virus bei der Transplantation innerer Organe;
  • Mit der Niederlage von Herpes und der Entwicklung des Entzündungsprozesses des Rektums.

Windpocken-Acyclovir

Das Medikament Acyclovir wird zur Behandlung von Windpocken eingesetzt. Mit der Niederlage des erwachsenen Teils der Windpockenpopulation treten häufig Komplikationen auf, die den Allgemeinzustand der Patienten verschlechtern.

Im Krankheitsfall werden den Patienten Tabletten verschrieben, die 0,2 g des Wirkstoffs enthalten.

Für eine effektivere Behandlung kann das Medikament in der Form verschrieben werden:

  • Lyophilisat mit einer Konzentration von 250 mg pro Durchstechflasche;
  • Creme 5%;
  • Salbe 5%.

Der Verlauf der Erkrankung bei Jugendlichen ist geringer als bei Erwachsenen.

Acyclovir wird zur Behandlung von Windpocken bei Patienten in den folgenden Fällen verschrieben:

  • Mit einer geschwächten Immunschwäche;
  • HIV-infizierte Patienten;
  • Kinder mit angeborener Windpockenerkrankung;
  • Bei der Krankheit von Kindern unter 1 Jahr;
  • Bei der Krankheit von Kindern älter als 1 Jahr mit schweren Hautschäden, hohen Temperaturen und Intoxikationen.

Müde von Dermatitis?

Schälen der Haut, Hautausschlag, Juckreiz, Geschwüre und Blasen, Risse - dies alles sind unangenehme Symptome einer Dermatitis.

Ohne Behandlung schreitet die Krankheit voran, die von Hautausschlägen betroffene Hautfläche nimmt zu.

Unsere Leser empfehlen die Verwendung des neuesten Werkzeugs - HEALTH-Creme-Wachs mit Bienengift.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Beseitigt Juckreiz nach dem ersten Gebrauch.
  • Stellt die Haut wieder her, macht sie weich und spendet Feuchtigkeit.
  • Beseitigt Hautausschläge und Peeling nach 3-5 Tagen
  • Nach 19-21 Tagen werden Plaques und Spuren vollständig entfernt
  • Verhindert das Auftreten neuer Plaques und eine Vergrößerung ihrer Fläche

Acyclovir zur Behandlung von Herpes zoster

Mit der Krankheit Herpes Zoster werden das Nervensystem und die Zellstruktur der Haut geschädigt.

Am anfälligsten sind Patienten, die sich zuvor mit Windpocken infiziert haben, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu verringern und zu schwächen.

Die Behandlung von Herpes zoster wird mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt:

  • Immunmodulatoren;
  • Schmerzmittel;
  • Acyclovir

Eigenschaften:

  • Im Verlauf der Behandlung spielen die Früherkennung der Krankheit und der frühzeitige Behandlungsbeginn eine wichtige Rolle. Nach 2 Wochen Behandlung erholt sich der Patient;
  • Eine besondere Kategorie von Patienten sind über 50-jährige und schwangere Frauen, die die Immunität geschwächt haben und Komplikationen auftreten können. Patienten dieser Gruppe wird die Einnahme von Aciclovir-Tabletten oder intravenösen Injektionen bei Behandlung der betroffenen Hautpartien mit einer den Wirkstoff enthaltenden Salbe oder Creme verabreicht;
  • Während des Behandlungszeitraums sollte der Patient kein Bad nehmen, die Auswirkungen von Reinigungsmitteln auf geschädigte Haut reduzieren und auch die Sonneneinstrahlung minimieren;
  • Es ist notwendig, der Ernährung besondere Aufmerksamkeit zu widmen und Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt (Preiselbeeren, Johannisbeeren, Zitrusfrüchte, Spinat, Brokkoli) zu sich zu nehmen.

Acyclovir zur Aknebehandlung

Das Auftreten von Akne auf der Haut wird durch Verstopfung der Talgdrüsen verursacht. Als Folge davon gelangen schädliche Mikroorganismen, die zur Bildung entzündlicher Prozesse beitragen, in die Fettsekretion.

Für die Behandlung von Akne verwendete Medikamente, die die Talgdrüsen regulieren, ihre Aktivität reduzieren und die Aktivität von Mikroorganismen hemmen, die Gewebeschäden bilden.

Acyclovir ist nicht zur Behandlung von Akne gedacht, kann jedoch eine positive Wirkung haben:

  • Die Bestandteile des Arzneimittels tragen zur Produktion von Interferon bei, das die Aktivität der pathogenen Umgebung hemmt, was zur Einstellung von Entzündungsprozessen führt;
  • Die Einnahme des Medikaments erhöht die Widerstandskraft des Körpers aufgrund des Selbstvorschlags des Patienten, wodurch die Wundheilung gefördert wird.
  • Bei der Anwendung der Aciclovir-Salbe wird die Arbeit der Talgdrüsen stabilisiert, die Haut wird gereinigt, was die Heilung von Hautveränderungen beschleunigt.

Acyclovir mit Lippentattoo

Dauerhaftes Make-up schädigt die obere Schicht der Epidermis der Lippen, die als Katalysator für den Entzündungsprozess dienen kann.

Dies kann sogar in den Fällen der Fall sein, in denen eine Frau noch keine Hautkrankheiten hatte.

Daher wird empfohlen, dass alle Personen, die sich ein Tattoo tätowieren möchten, vor dem Eingriff einen Vorbereitungskurs erhalten.

Manchmal, auch bei vorbeugenden Maßnahmen, manifestieren sich immer noch Herpes auf den Lippen. Meistens geschieht dies bei denen, die dazu neigen.

Zum Zeitpunkt des Ablösens von Krusten, etwa am 4. Tag nach dem Aufbringen der bleibenden Schicht, erscheinen die unglückseligen Blasen. Aber die Ansicht, dass Medikamente vergebens eingenommen wurden, ist falsch. Ansonsten könnten die Blasen viel größer sein.

Applikationsmethode und Dosierungsschema

Es wird empfohlen, Acyclovir unbedingt unter Befolgung der Anweisungen sowie während einer Mahlzeit oder danach einzuhalten, wobei die vorgeschriebene Dosierung für Erwachsene und Kinder einzuhalten ist.

Für die Behandlung von Krankheiten werden unterschiedliche Methoden der Verwendung des Arzneimittels verwendet, die vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren verschrieben werden:

  • Alter des Patienten;
  • der Grad der Schädigung des Körpers (Krankheitsverlauf);
  • das Vorhandensein anderer Krankheiten;
  • Anfälligkeit für das Medikament mit der Manifestation unerwünschter Symptome.

Beachten Sie die Regeln der Medikamenteneinnahme für verschiedene Altersgruppen und Freisetzungsformen.

Droge in Form von Tabletten:

  • Es wird zur Behandlung von Herpes-simplex-Schleimhäuten und der Hautoberfläche von Patienten mit normaler Immunität gemäß dem täglichen Einnahmeplan 5 x 0,2 g verordnet, für Patienten mit Immunschwäche 0,4 g mit der gleichen Häufigkeit bei einem allgemeinen Behandlungsverlauf von 5 bis 10 Tagen.
  • Wenn Kinder im Alter von mehr als 2 Jahren an Herpes simplex mit verminderter Immunität erkranken, wird eine tägliche Einnahme von 0,4 g (½ Tablette 4-fach) unter 2 Jahren verwendet, andere Formen des Arzneimittels werden verwendet.
  • Bei der Umsetzung der Prävention von Herpes simplex wird das Medikament als tägliche Norm verordnet - 2 x 0,4 g;
  • Bei Patienten mit einfacher Herpes genitalis wird eine tägliche Einnahme von 5 x 0,2 g bei einer allgemeinen Behandlung über 10 Tage empfohlen.
  • Für die Behandlung einer speziellen Form von wiederkehrendem Herpes genitalis Herpes, wird es gemäß dem täglichen Einnahmezeitplan vorgeschrieben - 5 x 0,2 g pro Behandlungsverlauf für 5 Tage;
  • Bei Herpes-Zoster-Erkrankungen wird eine tägliche Einnahme empfohlen - 5-mal 0,8 g bei einer Behandlungsdauer von 7 bis 10 Tagen;
  • Für Windpockenpatienten wird eine tägliche Einnahme gemäß dem Behandlungsschema verschrieben - 4 mal 0,8 g bei einer Behandlungsdauer von 5 Tagen;
  • Wenn Kinder Windpocken im Alter von 6 Jahren und älter entwickeln, wird das Programm 4 x 0,2 g, 2 bis 6 Jahre alt - 4 x ½ Tablette, für Kinder unter 2 Jahren - 4 x 4 x Tablette über einen Zeitraum von 5 Tagen verschrieben;
  • Patienten, die älter als 50 Jahre sind und bei der Verschreibung einer durch Herpes simplex Typ 1 und Typ 2 hervorgerufenen Erkrankung eine tägliche Dosis von 0,2 g zweimal täglich einnehmen.

Medikament in Form eines Lyophilisats:

  • Patienten, die älter als 12 Jahre sind, werden entsprechend der täglichen Einnahmezeit 5-10 mg pro Kilogramm Gewicht verordnet - viermal mit einer Dropper-Dauer von mehr als 1 Stunde. Die Tagesrate darf 38 mg pro 1 kg Körpergewicht nicht überschreiten.
  • Bei der Behandlung von Kindern, die älter als 3 Monate sind, wird die Behandlung gemäß dem Schema durchgeführt - viermal in 250 ml pro 1 Quadratmeter. m Körper des Patienten;
  • Bei Neugeborenen wird das Tagesregime angewendet - viermal bei einer Dosierung von 10 mg pro 1 kg Gewicht;
  • Für Patienten mit Herpes-Einfachheit wird ein tägliches Behandlungsschema angewendet - viermal mit einer Rate von 10 mg pro 1 kg Körpergewicht bei einer Behandlungsdauer von 7 Tagen, für Patienten über 12 Jahre bei einer Dosierung von 5-10 mg pro 1 kg Körpergewicht und 250 ml pro Quadratmeter. m Körper unter 12 Jahren;
  • Bei einer schweren Form von Herpes genitalis Herpes wird eine Behandlung gemäß dem täglichen Einnahmeplan durchgeführt - 4 mal 5 mg pro 1 kg Körpergewicht, wenn der Patient älter als 12 Jahre ist, oder 250 ml Lösung pro Quadratmeter. m Körper eines Teenagers bis 12 Jahre mit einer Dauer des Behandlungsprogramms von 5 Tagen;
  • Bei 10-tägiger Behandlung der Enzephalitis wird das Arzneimittel viermal (Tagesdosis) mit einer Dosis von 10 mg pro 1 kg Patientengewicht über 12 Jahre oder 20 mg pro 1 kg Körpergewicht für Jugendliche unter 12 Jahren verabreicht.
  • Wenn die Haut des Patienten mit einem Immunsystemmangel geschädigt ist, wird Herpes, der den allgemeinen Verlauf der Behandlung umgibt, 7 Tage lang verschrieben und viermal täglich eine Tropfpistole für 10 mg pro 1 kg Körpergewicht bei Patienten über 12 Jahren und 20 mg für 1 kg injiziert. Gewichte bis zu 12 Jahre.

Acyclovir zur äußerlichen Anwendung:

  • Das Medikament in Form einer Augensalbe wird bei Patienten mit Läsionen der Augenschleimhaut täglich - viermal (in regelmäßigen Abständen) während des Tages mit einer Gesamtbehandlungsdauer - 5 Tage angewendet;
  • Das Medikament in Form von Salbe und Creme wird gemäß dem Schema mit einem Tampon auf den Bereich der geschädigten Haut aufgetragen - fünfmal täglich in regelmäßigen Abständen mit einer Gesamtbehandlungsdauer von 5-10 Tagen.

Wie Pillen Acyclovir trinken?

Acyclovir in Form von Tabletten wird am besten mit einer Mahlzeit eingenommen, die die Verdaulichkeit der Bestandteile des Arzneimittels oder unmittelbar nach einer Mahlzeit nicht stört und viel Wasser trinkt.

Bei der Einnahme des Medikaments müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Verwenden Sie das Arzneimittel nicht, wenn Sie zuvor allergische Reaktionen auf die in Acyclovir enthaltenen Bestandteile beobachtet haben.
  • Beachten Sie genau die vorgeschriebene Dosierung, den Zeitplan und die Dauer der medikamentösen Behandlung.
  • Während der gesamten Behandlungsdauer mehr Flüssigkeiten (Säfte, Milch, Wasser, Fruchtgetränke, Tee) zu sich nehmen;
  • Nehmen Sie das Arzneimittel nicht gleichzeitig mit alkoholischen Getränken ein.
  • Während der Schwangerschaft und um die Rate der Einnahme von Acyclovir genau zu beobachten, um eine Schädigung des Fötus zu vermeiden;
  • Wenn Sie sich einer Behandlung mit einem Medikament unterziehen, sollten Sie keinen Sonnenstudio besuchen oder ein Sonnenbad nehmen.
  • Wenn Sie das Medikament einnehmen, ist es ratsam, Vitaminkomplexe zu sich zu nehmen und eine ausgewogene Ernährung aufrechtzuerhalten.

Vorsichtsmaßnahmen

Während der Behandlung mit Acyclovir ist bei neurologischen Exazerbationen, Nieren- und Leberfunktionsstörungen Vorsicht geboten.

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit Acyclovir ist in folgenden Situationen kontraindiziert:

  • Bei Patienten mit erhöhter Überempfindlichkeit gegen die Hauptwirkstoffkomponente;
  • Beim Stillen eines Kindes an einen Patienten;
  • Bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren (Einnahme von Pillen).

Es gibt Einschränkungen für die Verwendung des Arzneimittels und sind nur auf Rezept möglich:

  • Wenn der Patient eine Nierenfunktionsstörung hat;
  • Während der Schwangerschaft;
  • Patienten über 50;
  • Bei der Verschärfung der neurologischen Symptome im Prozess der Einnahme des Medikaments.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von Acyclovir können Nebenwirkungen auftreten:

  • Auswirkungen auf das Zentralnervensystem mit dem Auftreten von Symptomen: Schwäche, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Nach der Einnahme des Medikaments entwickeln sich akute Bauchschmerzen, Übelkeit, ein emetischer Drang;
  • Mögliche Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Blutes mit einer Abnahme der Anzahl der weißen Blutkörperchen und der roten Blutkörperchen;
  • Das Auftreten von Reizherden auf der Haut oder beim Peeling;
  • Bei der Anwendung von Augensalbe kann sich eine Konjunktivitis, Blepharitis entwickeln.

Überdosis

Eine durch Einnahme von Pillen verursachte Überdosierung kann zu Atemnot, Übelkeit, Kopfschmerzen und Magenbeschwerden führen.

Wechselwirkung und Unverträglichkeit mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung von Acyclovir mit anderen Arzneimitteln:

  • mit Immunstimulanzien erhöht die Wirksamkeit der Auswirkungen auf die Läsionen des Virus;
  • mit Probenecid erhöht sich die erforderliche Zeit zum Entfernen von Rückständen aus dem Körper;
  • Bei nephrotoxischen Substanzen können Nierenfunktionsstörungen auftreten.

Alkoholinteraktion

Ärzte empfehlen nicht, Acyclovir zusammen mit alkoholischen Getränken sowie vor und nach der Einnahme des Medikaments einzunehmen.

Analoge

Pharmafirmen stellen Arzneimittel her, die ähnliche Infektionsmerkmale aufweisen.

Für den internen Gebrauch in Form von Tabletten hat Acyclovir die folgenden Analoga:

  • Virolex - die durchschnittlichen Kosten von 170 Rubel;
  • Zovirax - die durchschnittlichen Kosten von 500 Rubel;
  • Acik - die durchschnittlichen Kosten betragen 120 Rubel;
  • Gerpevir - Kosten von 150 Rubel;
  • Famvir - die durchschnittlichen Kosten von 1300 Rubel;
  • Medovir - die durchschnittlichen Kosten von 270 Rubel.

Acyclovir in Form einer Salbe hat die folgenden Analoga:

  • Gerpevir - die durchschnittlichen Kosten betragen 120 Rubel;
  • Allomedin - der Durchschnittspreis beträgt 320 Rubel;
  • Erazaban - die durchschnittlichen Kosten von 210 Rubel.

Augensalbe hat die folgenden Analoga:

  • Virolex - die durchschnittlichen Kosten betragen 200 Rubel;
  • Zovirax - die durchschnittlichen Kosten von 180 Rubel.

Analoga Creme Acyclovir:

  • Vivoraks - die durchschnittlichen Kosten von 140 Rubel;
  • Atsiklostad - die durchschnittlichen Kosten von 120 Rubel;
  • Zovirax - die durchschnittlichen Kosten von 170 Rubel.

Analoga von Acyclovir Lyophilisat:

  • Zovirax - die durchschnittlichen Kosten von 1750 Rubel;
  • Imunofan - die durchschnittlichen Kosten betragen 480 Rubel.

Lagerbedingungen

Das Medikament sollte in einem Raum ohne Zugang zum Sonnenlicht bei einer Umgebungstemperatur von + 15 * bis + 25 * C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 75% gelagert werden.

Verfallsdatum

In verschiedenen Formen hergestelltes Acyclovir sollte nicht länger als 3 Jahre gelagert werden.

Bewertungen

Rezensionen der Droge Acyclovir:

Fazit

Acyclovir ist ein hochwirksames Medikament, das in der gesamten Apothekenkette in allen Regionen der Russischen Föderation verkauft wird.

Durch die Einwirkung des Wirkstoffs Acyclovir können Sie die Aktivität von Herpesviren unterdrücken, gefolgt von vorbeugenden Maßnahmen.