Haupt / Husten

Anweisungen für die Verwendung von Drogen, Analoga, Bewertungen

◊ Tabletten zum Saugen (Zitrone, Ananas, Orange).

6 stück - Streifen (2) - packt Karton.
6 stück - Streifen (4) - packt Karton.

Kombiniertes Antiseptikum zur lokalen Anwendung in der Mundhöhle und im Pharynx. Hat eine antimikrobielle Wirkung. Aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen.

- Alter der Kinder bis 5 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Zur Resorption im Mund. Erwachsene erhalten alle 2 Stunden eine Tablette. Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Tabletten. Kindern über 5 Jahren wird alle 4 Stunden eine Tablette verschrieben. Tabletten lösen sich zur vollständigen Auflösung auf.

Bei Anwendung gemäß den empfohlenen Dosierungen sind die Nebenwirkungen des Arzneimittels nicht ausgeprägt.

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung des Medikaments Ajisept mit Medikamenten anderer Gruppen wurde nicht nachgewiesen.

Bei der Einnahme von Ajisept sollten Patienten mit Diabetes mellitus den Zuckergehalt in jeder Tablette berücksichtigen: klassische Resorptions-Tabletten von Ajisept - 2,4 g Sucrose, Ajisept-Honig-Zitronen-Resorptionstabletten - 840 mg Dextrose und 1,56 g Sucrose; Menthol-Eukalyptus-Tabletten mit Ajisept-Lutschtabletten - 840 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose.

Ajisept (Agisept)

Wirkstoff:

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch

Ajisept
Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - EN № LSR-003256/07

Datum der letzten Änderung: 19.04.2017

Dosierungsform

Pastillen [orange];

Pastillen (Zitronensäure);

Pastillen [Ananas].

Zusammensetzung

Jede Tablette enthält:

Ajisept ®, Pastillen [orange].

2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,2 mg

Amylmetacresol 0,6 mg

Saccharose, Dextrose, wasserfreie Zitronensäure, Menthol, Orangenaroma, sonnenblumengelber Farbstoff bei Sonnenuntergang, gereinigtes Wasser.

2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,2 mg

Amylmetacresol 0,6 mg

Saccharose, Dextrose, wasserfreie Zitronensäure, Menthol, Zitronenaroma, Sunset Dye Yellow Sunset, Chinolin Yellow Dye, gereinigtes Wasser.

Ajisept ®, Pastillen [Ananas].

2,4-Dichlorbenzylalkohol 1,2 mg

Amylmetacresol 0,6 mg

Saccharose, Dextrose, wasserfreie Zitronensäure, Menthol, Ananasgeschmack, Chinolingelb-Farbstoff, gereinigtes Wasser.

Beschreibung der Darreichungsform

Ajisept ®, Pastillen [orange].

Orange runde, bikonvexe Tabletten mit vorwiegendem Orangenduft: uneinheitliche Fleckenbildung, leichte Luftblasen in der Karamellmasse und leichte unregelmäßige Kanten.

Ajisept ®, Pastillen [Zitronensäure].

Dunkelgelbe, runde, bikonvexe Tabletten mit vorherrschendem Zitronenduft; Farbinhomogenität, leichte Luftblasen in der Karamellmasse und leichte Unregelmäßigkeiten der Kanten.

Ajisept ®, Pastillen [Ananas].

Gelbe runde, bikonvexe Tabletten mit einem vorherrschenden Ananasgeruch; Farbinhomogenität, leichte Luftblasen in der Karamellmasse und leichte Unregelmäßigkeiten der Kanten.

Pharmakologische Gruppe

Pharmakologische (immunbiologische) Eigenschaften

Kombiniertes Antiseptikum zur lokalen Anwendung in der Mundhöhle und im Pharynx. Hat eine antimikrobielle Wirkung. Aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen.

Aufgrund der geringen systemischen Resorption liegen keine Daten zur Pharmakokinetik des Medikaments Ajisept ® vor.

Hinweise

Infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Alter der Kinder bis 5 Jahre.

Dosierung und Verabreichung

Erwachsene erhalten alle 2 Stunden eine Tablette.

Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Tabletten.

Kindern über 5 Jahren wird alle 4 Stunden eine Tablette verschrieben.

Tabletten lösen sich zur vollständigen Auflösung auf.

Nebenwirkungen

Bei Anwendung gemäß den empfohlenen Dosierungen sind die Nebenwirkungen des Arzneimittels nicht ausgeprägt.

Interaktion

Es gab keine klinisch signifikante Interaktion von Ajisept ® mit Medikamenten anderer Gruppen.

Besondere Anweisungen

Bei der Einnahme von Ajisept ® sollten Tabletten für Patienten mit Diabetes den Zuckergehalt in jeder Ajisept ® -Pastille, Lutschtabletten [Zitrone] - 1010 mg Dextrose und 1,56 g Sucrose berücksichtigen; Ajisept ®, Pastillen [orange] - 1010 mg Dextrose und 1,56 g Sucrose; Ajisept ®, Pastillen [Ananas] - 1010 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose.

Wenn Sie versehentlich eine oder mehrere Dosen überspringen, wird die Dosis nicht erhöht.

Formular freigeben

Tabletten zum Saugen [Orange], [Zitrone], [Ananas].

6 Tabletten pro Streifen Al / Al; 2 oder 4 Streifen in einem Karton mit Gebrauchsanweisung.

Lagerbedingungen

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

3 Jahre Nicht nach dem auf dem Etikett angegebenen Zeitraum verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Preise in Moskauer Apotheken

Hinterlasse deinen Kommentar

Aktueller Informationsbedarfsindex, ‰

Ajisept Registrierungszertifikate

  • Erste-Hilfe-Set
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite der Firma radar ®. Die wichtigste Enzyklopädie für Drogen und Apotheken im russischen Internet. Nachschlagewerk von Medikamenten Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, medizinischen Geräten, medizinischen Geräten und anderen Gütern. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, Verwendungsmethoden für Medikamente, pharmazeutische Unternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des pharmazeutischen Marktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Zustimmung von LLC RLS-Patent nicht gestattet.
Beim Zitieren von Informationsmaterial, das auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wird, ist ein Hinweis auf die Informationsquelle erforderlich.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN VON RUSSIA ® Radar ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Die Informationen richten sich an medizinische Fachkräfte.

Ajisept - offizielle * Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG

über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungsnummer: П N013229 / 01-090709

Handelsname des Arzneimittels: AJISEPT ®

Internationaler, nicht geschützter Name: Amylmetacresol + 2,4-Dichlorbenzylalkohol

Dosierungsform:
Pastillen (klassisch);
Pastillen (Honig-Zitronensäure);
Pastillen [Menthol-Eukalyptus].

Zusammensetzung:
Jede Tablette enthält:
AJISEPT ®, Pastillen [klassisch].
Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol. 1,2 mg
Amylmetacresol. 0,6 mg
Sonstige Bestandteile: Zitronensäure, Racecentol, Anisöl, Pfefferminzblattöl, Farbstoff Azorubin (Carmozin), purpurroter Farbstoff (Ponso 4R), Natriumlaurylsulfat, Saccharose.
AJISEPT ®, Pastillen [Honig-Zitrone].
Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol. 1,2 mg
Amylmetacresol. 0,6 mg
Hilfsstoffe: Zitronensäure, Racecentol, Zitronenöl, Honigaroma, Karamellfarbstoff, Dextrose, Saccharose.
AJISEPT ®, Pastillen [Menthol-Eukalyptus].
Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol. 1,2 mg
Amylmetacresol. 0,6 mg
Hilfsstoffe: Zitronensäure, Racecentol, Eukalyptusblattöl, Indigo-Carmin-Farbstoff, Dextrose, Saccharose.

Beschreibung:
AJISEPT ®, Pastillen [klassisch]:
Runde, bikonvexe Tabletten von purpurroter Farbe mit dem Duft von Anis und Minze; Inhomogenität der Färbung, Luftblasen in der Karamellmasse und leichte Unregelmäßigkeiten der Kanten.
AJISEPT ®, Pastillen [Honig-Zitrone]:
Runde, bikonvexe Tabletten von hellgelber Farbe mit Zitronenduft; Inhomogenität der Färbung, Luftblasen in der Karamellmasse und leichte Unregelmäßigkeiten der Kanten.
AJISEPT ®, Lutschtabletten [Menthol-Eukalyptus]:
Runde, bikonvexe Tabletten von blau bis blau mit grünlichem Farbton, mit dem Duft von Menthol und Eukalyptus; Inhomogenität der Färbung, Luftblasen in der Karamellmasse und leichte Unregelmäßigkeiten der Kanten.

Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiseptikum
ATX-Code R02AA20

Pharmakologische Eigenschaften
Kombiniertes Antiseptikum zur lokalen Anwendung in der Mundhöhle und im Pharynx. Hat eine antimikrobielle Wirkung. Aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen.
Aufgrund der geringen systemischen Absorption liegen keine Daten zur Pharmakokinetik des AJISEPT ® -Zubehörs vor.

Indikationen zur Verwendung
Infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Das Alter der Kinder bis 5 Jahre.

Dosierung und Verabreichung
Zur Resorption im Mund. Erwachsene erhalten alle 2 Stunden eine Tablette. Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Tabletten. Kindern über 5 Jahren wird alle 4 Stunden eine Tablette verschrieben. Tabletten lösen sich zur vollständigen Auflösung auf.

Nebenwirkungen
Bei Anwendung gemäß den empfohlenen Dosierungen sind die Nebenwirkungen des Arzneimittels nicht ausgeprägt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
Eine klinisch signifikante Wechselwirkung des Medikaments Ajisept mit Medikamenten anderer Gruppen wurde nicht nachgewiesen.

Besondere Anweisungen
Bei der Einnahme des Medikaments AJISEPT ®, Tabletten für Patienten mit Diabetes, müssen der Zuckergehalt in jeder AJISEPT ® Lutschtablette, Lutschtabletten [klassisch] 2,4 g Sucrose, Lutschtabletten [Honig-Zitrone] - 840 mg Dextrose und berücksichtigt werden 1,56 g Saccharose; AJISEPT ®, Resorptionstabletten [Menthol-Eukalyptus] - 840 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose.

Formular freigeben
Tabletten zum Saugen (klassisch); [Honig und Zitrone]; [Menthol-Eukalyptus].
6 Tabletten pro Streifen Al / Al; 2 oder 4 Streifen in einem Karton mit Gebrauchsanweisung.

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit
3 Jahre Nicht nach dem auf dem Etikett angegebenen Zeitraum verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen
Über der Theke
Hersteller
Agio Pharmaceuticals Ltd.
A-38, Nygiot Ind. Estate, Kurla-Andheri Road, Safedpool, Mumbaai 400 072, Indien

Verbraucherbeschwerden an:
Russland 117105, Moskau, Nagorny-Passage, 12 V

Gebrauchsanweisung für Tabletten zur Resorption "Ajisept" für Kinder und Erwachsene, Analoga

Die Gebrauchsanweisung des Medikaments "Ajisept" zeigt an, wie Pharyngitis, Tonsillitis und Heiserkeit behandelt werden. Synthetisches Mittel mit antiseptischen Eigenschaften. Entzündungen bei HNO-Erkrankungen lindern, Halsschmerzen reduzieren.

Verschreibungspflichtiges Medikament

Vor der Verwendung von Medikamenten müssen Sie wissen, was es hilft. Mit Hilfe des Medikaments "Ajisept" ist es möglich, Erkrankungen des Kehlkopfes, des Rachens, die ansteckend und entzündlich sind, wirksam zu behandeln. Weisen Sie sie für die folgenden Krankheiten zu:

Wenn die Mandelentzündung entzündete Mandeln ist, wird die Stimme heiser. Symptome einer Pharyngitis: Kitzeln, Halsschmerzen, entzündete Schleimhaut. Laryngitis kann kalt, ansteckend, professionell und auch von schmerzhaften Empfindungen begleitet sein.

Der letztere Typ ist charakteristisch für Menschen, die in gefährlichen Industriezweigen (Chemie, Kohle), Lehrern und Referenten arbeiten. Laryngitis ist die betroffenen Stimmbänder, eine Entzündung der Schleimhaut.

Formen der Freigabe

Indische Resorptionstabletten "Ajisept" produzieren klassische und geschmackvolle Ananas, Orange, Zitrone. Lutscher von 6 Stück sind in Blistern verpackt, sie sind in Kartonpackungen (2, 4 Stück) verpackt.
Orangen-Orangen-Pastillen mit Zitrusgeschmack, Zitronen- und Ananasstabletten gelb.

Die Form der Lutscher ist rund, bikonvex. Die Färbung kann ungleichmäßig sein. Karamellmasse kann eine kleine Menge Blasen enthalten. Die Ränder der Tabletten können gezackt sein.
Zusammensetzung

Hilfssubstanzen, die Bestandteil der Tablette zum Ansaugen sind:

  • Zitronensäure;
  • Aroma;
  • Farbstoff;
  • gereinigtes Wasser;
  • Dextrose;
  • Saccharose.

Die Süßigkeit mit dem klassischen Geschmack von Saccharose enthält 2,4 g. In Orange, Zitrone, Ananas:

  • Dextrose - 840 mg;
  • Saccharose - 1,56 g

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels beruht auf den Wirkstoffen: Amylmetacresol (0,6 mg in 1 Tablette), 2,4-Dichlorbenzylalkohol (1,2 mg in 1 Tablette).

Therapeutische und therapeutische Eigenschaften

Das Medikament "Ajisept" hat eine lokale Wirkung. Bei Resorptionspillen dringen Arzneistoffe nicht in den Blutkreislauf ein. Sie haben eine analgetische Wirkung, die die Schmerzen lindert.

Die Komponenten des Arzneimittels haben antimikrobielle Eigenschaften. Ihre Wirkung richtet sich gegen eine andere Art von Bakterien: gramnegativ, grampositiv. Die Tabletten haben auch eine fungizide Wirkung und unterdrücken Pilze, die in die Mundhöhle (Hals) eingedrungen sind.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Alle Indikationen für die Verwendung von Tabletten zum Saugen sind auf die Behandlung von Halsschmerzen mit Halsschmerzen, Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis reduziert. Die individuelle Dosis wird vom Arzt nach Untersuchung des Patienten bestimmt. Falls erforderlich, werden dem Patienten neben "Ajisepta" auch andere antibakterielle, antivirale Medikamente verschrieben.

Für Erwachsene

Im Anfangsstadium der Erkrankung mit ausgeprägten Symptomen wird dem Patienten empfohlen, 1 Tablette im Abstand von 2 Stunden aufzulösen. Gleichzeitig muss der Tagessatz eingehalten werden. Für einen Erwachsenen sind dies 8 Tabletten "Ajisept" pro Tag.

Für Kinder

Für Kinder gibt es eine Altersgrenze. Bis zum Alter von 5 Jahren ist er nicht verordnet. Ein Kind im Alter von 5 Jahren und älter muss sich im Abstand von 4 Stunden auflösen. Während des Tages darf das Kind nicht mehr als 4 Ajisept-Lutschtabletten nehmen. Wenn Sie sich besser fühlen, können Pillen reduziert werden.

Schwanger und stillen

Viele Medikamente gegen Halsschmerzen während der Schwangerschaft sind verboten, da sie den Blutkreislauf durchdringen und den Fötus schädigen können. Komponenten von "Ajisepta" gelangen nicht in das Blut, schwangere Tabletten können jedoch nicht zur Behandlung des Rachens ohne Rezept verwendet werden.

Im ersten Trimester sollte auf ihre Verwendung verzichtet werden. Im zweiten und dritten Trimester werden die Dosis und das Intervall zwischen den Dosen von einem Spezialisten bestimmt. Während der Stillzeit kann „Ajisept“ angewendet werden, jedoch mit Vorsicht.

Arzneimittelübergreifende Interaktionen

Über die signifikanten Wechselwirkungen der Wirkstoffe des Ajisept-Präparats mit anderen Arzneimitteln liegen keine Informationen vor.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Kinder und Erwachsene sind gut verträglich Behandlung "Ajisept". Nebenwirkungen sind nicht ausgeschlossen, sie sind möglich, wenn der Patient eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem oder mehreren Bestandteilen des Arzneimittels hat. Allergiker schließen die Möglichkeit unangenehmer Manifestationen nicht aus:

  • Angioödem;
  • Urtikaria;
  • Hautausschläge;
  • Juckreiz

Für eine Person, bei der Diabetes Typ I-II diagnostiziert wurde, gibt es spezielle Anweisungen. Ein geringer Anteil an Saccharose plus Dextrose in Pillen kann den Blutzuckerspiegel beeinflussen.

Es ist nicht möglich, „Ajisept“ mit Halserkrankungen von Kindern im jüngeren Kindergartenalter (0-5 Jahre), Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel, zu behandeln. Ältere Menschen sind nicht kontraindiziert, "Ajisept" zu therapeutischen Zwecken im Falle von Entzündungen einzusetzen, die mit Halsschmerzen verbunden sind.
Was tun bei Überdosierung?

Verstöße gegen die in der Anleitung für Lutschtabletten angegebenen Normen führen zu einer Überdosis. Spezifische Manifestationen des Gastrointestinaltrakts in Form von:

Wenn sie erscheinen, müssen Sie den Magen waschen und eine große Menge Flüssigkeit trinken. Wenn sich der Zustand nicht verbessert, wenden Sie sich an einen Arzt.

Apothekenverkaufsbedingungen

Freigegebene Tabletten "Ajisept" ohne Rezept. Die Kosten für die Verpackung für 24 Einheiten von 100 bis 160 Rubel, Packungen mit einem kleineren Volumen (12 Stück) sind doppelt billiger. Die medizinischen Eigenschaften der Pillen bleiben 3 Jahre ab dem auf der Packung angegebenen Datum.

Analoga der Droge

Apotheken können Arzneimittel mit den gleichen Wirkstoffen wie Ajisept aufnehmen. Die Liste der strukturellen Analoga in der Zusammensetzung:

Es ist möglich, "Ajisept" bei der Behandlung von Pharyngitis und Halsschmerzen, die durch andere Krankheiten verursacht werden, zu ersetzen, Analoga der therapeutischen Wirkung:

Eine große Auswahl an Medikamenten gegen Halsschmerzen ermöglicht es Ihnen, das Behandlungsschema zu ändern, um das beste Ergebnis zu erzielen. Die Wahl der besten Behandlungsoption hilft dem Arzt.

Ajisept - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Lutschtabletten) Arzneimittel zur Behandlung von Angina pectoris, Tonsillitis, Stomatitis und anderen entzündlichen Erkrankungen des Mund- und Rachenraums bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Ajisept lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Ajisept in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Anjisept-Analoga mit verfügbaren Strukturanaloga. Zur Behandlung von Angina pectoris, Tonsillitis, Stomatitis und anderen entzündlichen Erkrankungen des Mund- und Rachenraums bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Ajisept ist ein kombiniertes Antiseptikum zur topischen Anwendung im Mund- und Rachenraum. Hat eine antimikrobielle Wirkung. Aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen.

Zusammensetzung

Amylmetacresol + 2,4-Dichlorbenzylalkohol + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Aufgrund der geringen systemischen Resorption liegen keine Daten zur Pharmakokinetik des Medikaments Ajisept vor.

Hinweise

  • infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachenraums (Tonsillitis, Tonsillitis, Laryngitis, Pharyngitis, Stomatitis, Gingivitis).

Formen der Freigabe

Lutschtabletten (mit verschiedenen Geschmacksrichtungen: Klassiker, Zitrone, Ananas, Orange, Honig-Zitrone, Menthol-Eukalyptus) (manchmal irrtümlich als Lutschtabletten oder Lutschtabletten bezeichnet).

Andere Darreichungsformen, ob Lösung oder Sirup zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Arzneimittels im Handbuch, gab es nicht.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Zur Resorption im Mund. Erwachsene erhalten alle 2 Stunden eine Tablette. Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Tabletten. Kindern über 5 Jahren wird alle 4 Stunden eine Tablette verschrieben. Tabletten lösen sich zur vollständigen Auflösung auf.

Nebenwirkungen

Bei Anwendung gemäß den empfohlenen Dosierungen sind die Nebenwirkungen des Arzneimittels nicht ausgeprägt.

Gegenanzeigen

  • Kinder bis 5 Jahre;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Verwenden Sie bei Kindern

Kontraindiziert bei Kindern unter 5 Jahren.

Besondere Anweisungen

Bei der Einnahme des Medikaments Ajisept sollten Patienten mit Diabetes den Zuckergehalt in jeder Tablette berücksichtigen: Ajisept-Zitronenresorptionstabletten - 1010 mg Dextrose und 1,56 g Sucrose; Ajisept-Ananas-Lutschtabletten - 1010 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose; Klassische Pastillen von Ajisept - 2,4 g Saccharose, Ajisept-Honig-Zitronen-Pastillen - 840 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose; Menthol-Eukalyptus-Tabletten mit Ajisept-Lutschtabletten - 840 mg Dextrose und 1,56 g Saccharose.

Wenn Sie versehentlich eine oder mehrere Dosen überspringen, wird die Dosis nicht erhöht.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung des Medikaments Ajisept mit Medikamenten anderer Gruppen wurde nicht nachgewiesen.

Analoga des Medikaments Adzhisept

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Strepsils;
  • Suprama HNO;
  • Geksoral Tabs klassisch;
  • Gorpils;
  • Rinza Lorsept;
  • Astrasept;
  • Coldact Lorpils;
  • Terasil.

Analoga zur therapeutischen Wirkung (Mittel zur Behandlung von Pharyngitis):

  • Amoxicillin;
  • Ampicillin;
  • Bioline Cold;
  • Bioparox;
  • Wilprafen;
  • Vilprafen Solyutab;
  • Hexapneumin;
  • Hexasprey;
  • Hexoral;
  • Geksoral Tabs;
  • Glycodin;
  • Grammeadin;
  • Grammidin-Kinder;
  • Grammeidine neo;
  • Grammidin mit Anästhetikum;
  • Doxycyclin;
  • Dr. IOM;
  • Dr. IOM Kräuterhusten-Tropfen;
  • Dr. Theiss Sage;
  • Zetsil;
  • Isofra;
  • Imudon;
  • Ingalipt;
  • IRS 19;
  • Clarithromycin;
  • Clindamycin;
  • Koldar;
  • Coldrex Hotrem;
  • Xylometazolin;
  • Laripront;
  • Levopront;
  • Miramistin;
  • Naklofen;
  • Bonifen;
  • NeoAngin;
  • Novosept Forte;
  • Olethrin;
  • Ospamox;
  • Ofloxacin;
  • Pakseladin;
  • Panklav;
  • Pinosol;
  • Sebidin;
  • Sextaphag;
  • Septolete D;
  • Stopangin;
  • Strepsils;
  • Sumamed forte;
  • Suprax;
  • Suprima Broncho;
  • Tantum Verde;
  • Theraflu LAR;
  • Tonsilgon N;
  • Unazin;
  • Falimint;
  • Pharyngopils;
  • Faringosept;
  • Ferwex;
  • Flemoklav Solyutab;
  • Fromilid;
  • Fromilid Uno;
  • Ciprofloxacin;
  • Sage;
  • Evkabal S;
  • Erespal;
  • Erythromycin;
  • Unidox Solutab.

Ajisept: Gebrauchsanweisung

Ajisept wird gemäß den Gebrauchsanweisungen zur Anwendung bei entzündlichen Prozessen empfohlen, die im Hals oder im Mundbereich lokalisiert sind. Durch die richtige Anwendung dieses Arzneimittels können Sie schnell mit der Krankheit fertig werden.

Der Inhalt

  1. Eigenschaften des Arzneimittels und pharmakologische Eigenschaften
  2. Indikationen zur Verwendung
  3. Gegenanzeigen
  4. Nebenwirkungen und Überdosierung
  5. Anwendungsfunktionen
  6. Anwendungsmerkmale für zukünftige Mütter
  7. Aufbewahrungsregeln

Eigenschaften des Arzneimittels und pharmakologische Eigenschaften

Ajisept-Tabletten gehören zur pharmakologischen Gruppe lokaler Antiseptika. Form Release - Lutschtabletten zum Saugen.

Die Wirkstoffe dieses Arzneimittels haben eine unterdrückende Wirkung auf Mikroben, Bakterien und einige Arten von pathogenen Pilzen, was zu einer Verringerung ihrer Anzahl und folglich zu einer Verbesserung des Allgemeinbefindens des Patienten führt.

Gemäß der Gebrauchsanweisung zeichnet sich jeder Pastillen-Ajisept durch folgende therapeutische Eigenschaften aus:

  • Antiseptische Wirkung;
  • Antimikrobielle Wirkung;
  • Schmerzstillende Wirkung;
  • Entzündungshemmende Eigenschaften;
  • Lokale betäubende Wirkung;
  • Antitussive Eigenschaften.

Die Verwendung des Medikaments Ajisept hilft dabei, die Prozesse der Nasenatmung zu lindern, die im Bereich des Kehlkopfes und der Mundhöhle lokalisierten Irritationen und Schmerzen zu beseitigen, den Prozess entzündlichen Ursprungs zu stoppen und die Schleimhäute der Atemwege zu beeinflussen.

Der Hauptwirkstoff des Medikaments Ajisept - Amylmetacresol - hat nur lokale Wirkungen ohne Absorption durch die Mundschleimhäute und die systemische Wirkung.

Ajisept-Lutscher werden mit Zitronen-, Erdbeer-, Orangen-, Ananas-, Kirsch-, Bananen- und Minzaroma hergestellt. Diese Medizin ist großartig für Kinder. Somit kann jeder Patient das Medikament Ajisept entsprechend seinen Geschmackspräferenzen auswählen.

Aufgrund der lokalen Wirkung dieses Arzneimittels darf dieses Arzneimittel ohne Eindringen in den systemischen Kreislauf während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Indikationen zur Verwendung

Fachärzte im medizinischen Bereich empfehlen die Verwendung des Medikaments Ajisept bei Vorhandensein der folgenden Erkrankungen des Oropharynx, die infektiös und entzündlich sind:

  • Tonsillitis, die in akuter oder chronischer Form fließt;
  • Gingivitis;
  • Drossel in Mund und Rachen;
  • Pharyngitis;
  • Aphthose Stomatitis;
  • Der entzündliche Prozess lokalisierte sich im Zahnfleisch und den Schleimhäuten der Mundhöhle;
  • Laryngitis verschiedener Genese;
  • Angina;
  • Heiserkeit;
  • Reizung der Schleimhäute, ausgelöst durch chemische Einwirkung;
  • Entzündliche Läsionen der Mandeln, die allergisch oder ansteckend sind;
  • Schmerzen und Halsschmerzen;
  • Candidiasis;
  • Influenza und katarrhalische Erkrankungen, begleitet von Schmerzen im Kehlkopf.
  • Ulzerative und erosive Läsionen der Schleimhäute der Mundhöhle.

Gegenanzeigen

Mediziner empfehlen die Anwendung von Ajisept-Tabletten bei individueller Intoleranz und Überempfindlichkeit gegen bestimmte Bestandteile des Arzneimittels nicht. Dieses Medikament kann auch nicht zur Behandlung von Kindern in der Altersgruppe unter 6 Jahren verwendet werden. Es muss betont werden, dass dies nicht auf die Zusammensetzung dieses Medikaments zurückzuführen ist, sondern auf die große runde Form der Pastillen, die dazu führen kann, dass sie in den Bereich der Atemwege des Kindes eindringt, was äußerst gefährlich ist!

Ajisept-Tabletten dürfen während der Schwangerschaft verwendet werden. Schwangeren Müttern wird jedoch vor Beginn eines therapeutischen Kurses dringend empfohlen, ihren Arzt zu konsultieren! Da Ajisept Lutschtabletten Sucrose enthalten, sollten sie bei Patienten mit Diabetes besonders vorsichtig angewendet werden!

Nebenwirkungen und Überdosierung

Ajisept-Medikament wird von den Patienten gut vertragen und verursacht bei korrekter Anwendung keine Nebenwirkungen. In extrem seltenen Fällen können solche Nebenwirkungen auftreten, hauptsächlich aufgrund einer individuellen Unverträglichkeit des Arzneimittels oder einer übermäßigen Empfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen:

  • Urtikaria;
  • Die Manifestation der Reaktion eines allergischen Typs;
  • Angioödem;
  • Schleimhautreizung, lokalisiert im Oropharynx.

Bei Überdosierung, längerer und unkontrollierter Anwendung können sich jedoch folgende schmerzhafte Symptome entwickeln:

  • Übelkeit;
  • Anfälle von Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes.

Wenn die oben genannten klinischen Anzeichen auftreten, sollte die Anwendung von Ajisept eingestellt werden und ein qualifizierter Facharzt hinzugezogen werden! Als symptomatische Therapie für Patienten werden Enterosorbens-Präparate bei Überdosierung verschrieben.

Anwendungsfunktionen

Ajisept-Tabletten sind zum Saugen im Mund bestimmt. Erwachsenen wird empfohlen, alle 2 Stunden eine Pastille dieses Arzneimittels aufzulösen. Die optimale Dosis für junge Patienten in der Altersgruppe über 5 Jahre beträgt 1 Tablette alle 4 Stunden. Die maximale Tagesdosis beträgt nicht mehr als 8 Tabletten.

Es sollte beachtet werden, dass dies allgemeine Informationen sind und nur der behandelnde Arzt bei der Bestimmung der optimalen und äußerst wirksamen Dosis des Ajisept-Präparats helfen wird, wobei Faktoren wie genaue Diagnose, Schwere des Zustands, Alterskategorie und individuelle Merkmale eines bestimmten Patienten zu berücksichtigen sind! Wenn Sie eine der Methoden des Medikaments verpasst haben, ist es absolut unmöglich, die nächste Dosis zu erhöhen! Nehmen Sie das Arzneimittel gemäß dem Standardschema ein.

Tabletten müssen sich bis zu ihrer vollständigen Auflösung auflösen. Danach wird empfohlen, eine halbe Stunde lang nicht zu trinken und zu essen, damit das Arzneimittel so effektiv wie möglich wirkt und sich auf den Schleimhäuten im Oropharynxbereich festsetzt.

Ajisept ist durchaus möglich und sollte sogar als Bestandteil einer komplexen Therapie eingesetzt werden. In Kombination mit anderen antiviralen und entzündungshemmenden Arzneimitteln, die von einem Spezialisten empfohlen werden.

Die maximale therapeutische Wirkung wird nach 1,5 bis 2 Stunden nach Resorption der Lutschtablette beobachtet. Die optimale Dauer des therapeutischen Verlaufs wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt. Es ist besonders wichtig, diese Regel für Frauen während der Schwangerschaft einzuhalten.

Anwendungsmerkmale für zukünftige Mütter

Trotz der lokalen Auswirkungen und der geringfügigen Unbedenklichkeit des Arzneimittels, Anjisept, empfehlen medizinische Experten immer noch nicht, es während des ersten Schwangerschaftstrimesters zu verwenden, insbesondere mit der erhöhten Tendenz der werdenden Mutter, allergische Reaktionen zu entwickeln.

Schwangeren wird empfohlen, das Ajisept-Medikament ausschließlich gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes einzunehmen, bei starken Schmerzen, lokalisiert im Kehlkopf und in der Mundhöhle. Nach der Beseitigung des Schmerzsyndroms und der Normalisierung des Allgemeinzustands ist es besser, die Tabletten aufzugeben und die Behandlung mit Volksmitteln oder Arzneimitteln der homöopathischen pharmakologischen Gruppe fortzusetzen.

Wie lagere ich das Medikament?

Es wird empfohlen, Ajisept an einem trockenen, dunklen Ort zu speichern, der für Kinder nicht zugänglich ist. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht.

Classic Ajisept sowie Pastillen mit Fruchtgeschmack sind ein wirksames Medikament zur Behandlung entzündlicher und infektiöser Erkrankungen des Larynx und der Mundhöhle. Dieses Medikament kann auch im zahnmedizinischen Bereich eingesetzt werden.

Das Ajisept-Arzneimittel zeichnet sich durch ein Minimum an Kontraindikationen und möglichen unerwünschten Reaktionen aus. Es wird jedoch dringend empfohlen, vor Beginn eines therapeutischen Kurses einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn es sich um eine schwangere Frau, eine stillende Mutter oder ein kleines Kind handelt!

Ajisept - Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Zusammensetzung, Freigabeformular

In der Zahnheilkunde und HNO-Praxis ist Agisept (Agisept) das synthetische Antiseptikum zur äußerlichen Anwendung. Das Medikament wirkt entzündungshemmend, analgetisch, lokalanästhetisch und wirkt lokal im Fokus der Pathologie. Selbstmedikation ist kontraindiziert.

Die Zusammensetzung von Ajisepta

Das Medikament wird in Form von runden Pastillen mit Honig-Zitrone-, Minz- oder Menthol-Eukalyptus-Geschmack hergestellt. Das Arzneimittel ist in Blisterpackungen zu 6 Stück verpackt. Die Packung enthält 2 oder 4 Streifen, Gebrauchsanweisung. Chemische Zusammensetzung:

Dichlorbenzylalkohol (1,2 mg)

Amylmetacresol (600 µg)

Wirkmechanismus

Ajisept-Hustenpillen, die antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften besitzen, koagulieren Proteine ​​der pathogenen Flora. Wirkt gegen bestimmte Pilze, grampositive und gramnegative Mikroorganismen.

Das Arzneimittel zeichnet sich durch einen geringen Resorptionsgrad aus, daher gibt es keine Informationen zur Pharmakokinetik.

Indikationen zur Verwendung

Ajisept wird für infektiöse und entzündliche Prozesse der Mundhöhle und des Rachens verschrieben, die von einem Schmerzsyndrom begleitet werden. Medizinische Indikationen:

  • Pharyngitis, Tonsillitis, Tonsillitis, Laryngitis;
  • Gingivitis, aphthöse Stomatitis, Soor;
  • Reizung der Schleimhäute durch chemische Einwirkung;
  • Heiserkeit, Schmerzsyndrom der ungeklärten Ätiologie;
  • Infektionskrankheiten der Mundhöhle und des Rachens;
  • Grippe, kalt;
  • ulzerative und erosive Läsionen der Schleimhäute des Zahnfleisches, Mundhöhle.

Dosierung und Verwaltung

Nach den Gebrauchsanweisungen müssen Ajisept-Tabletten zur vollständigen Auflösung in den Pausen zwischen den Mahlzeiten absorbiert werden. Trinken Sie dann keine Flüssigkeit. Die empfohlene Dosis - 1 Tab. alle 2 Stunden für Erwachsene, alle 4 Stunden für Kinder. Die maximale Tagesdosis beträgt 8 Tische.

Besondere Anweisungen

Da Ajisep Sucrose und Dextrose enthält, sind Tabletten für Patienten mit Diabetes mellitus nicht angezeigt oder werden mit äußerster Vorsicht empfohlen.

Ajisept während der Schwangerschaft

Da die Wirkstoffe in relativ geringer Konzentration in den systemischen Kreislauf eindringen, darf das Medikament während der Schwangerschaft einnehmen. Die Behandlung erfolgt unter ärztlicher Aufsicht. Ajisept Stillen mit äußerster Vorsicht verordnet.

Ajisept für Kinder

Ein Kind unter 5 Jahren bekommt kein solches Medikament. Ältere Kinder sollten einen Tab mitnehmen. alle 4 Stunden bis zu einem stetig positiven Trend.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Angaben zu Arzneimittelwechselwirkungen in der Gebrauchsanweisung werden nicht gemacht. Ajisept durfte sich mit Vertretern anderer pharmakologischer Gruppen in der komplexen Behandlung kombinieren (um die Genesung zu beschleunigen).

Nebenwirkungen und Überdosierung

Das Medikament wird vom Körper gut vertragen, Nebenwirkungen sind äußerst selten. Wenn der Körper die Wirkstoffe der Tabletten nicht verträgt, können allergische Hautausschläge, Urtikaria oder lokale Reizung der Mundschleimhaut auf der Haut auftreten. Solche Symptome verschwinden oft ohne zusätzliche Behandlung und die Abschaffung von Ajisept.

Bei einer Überdosierung macht sich der Patient Sorgen über Anzeichen von Dyspepsie (Durchfall, Übelkeit und Erbrechen). In solchen klinischen Fällen ist die orale Verabreichung von Enterosorbentien wie Aktivkohle, Sorbex, Lactofiltrum oder Enterosgel erforderlich. Die weitere Behandlung ist symptomatisch, wie vom Arzt empfohlen.

Gegenanzeigen

Absolute medizinische Kontraindikation für die Verwendung von Ajisept-Pillen ist die Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkstoffen des Medikaments. In diesem Fall wird der Patient für die Behandlung sanfterer Analoga ausgewählt. Kindern unter 5 Jahren werden keine Resorptionstabletten verschrieben.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Das Medikament wird in Apotheken ohne Rezept verkauft. Wenn Sie es speichern möchten, können Sie es online bestellen. Lagern Sie benötigte Tabletten trocken, kühl und für Kinder bei Temperaturen von bis zu 27 Grad. Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Analoge

Wenn das Medikament keine Halsschmerzen heilen kann oder den Zustand des Patienten verschlechtert, muss es durch ein anderes ersetzt werden. Arzneimittel mit identischem Wirkprinzip bei der Pathologie:

  1. Septolete Dies sind Lutschtabletten zum Saugen mit unterschiedlichem Geschmack, jeweils 30 Stück. im paket. Der Wirkstoff Benzalkoniumchlorid wirkt als lokales Antiseptikum. Das Medikament wird Kindern ab 4 Jahren mit Angina pectoris, Tonsillitis und Pharyngitis verschrieben.
  2. Suprima-HNO Dies sind Orangengeschmack Pastillen. Die Wirkstoffe sind mit Ajisept identisch, auch die therapeutische Wirkung. Das Medikament ist an der Behandlung von Tonsillitis, Pharyngitis, Stomatitis beteiligt.
  3. Strepsils Dies sind Süßigkeiten mit unterschiedlichem Geschmack gegen Schmerzen und Halsschmerzen. Der Patient darf 1 PC einnehmen. alle 2 Stunden, jedoch nicht mehr als 8 Stück pro Tag Das Medikament wird Patienten ab 5 Jahren verschrieben.
  4. Erkältung Grippe Plus. Das komplexe Medikament wird bei Erkältungen, Grippe und ARVI empfohlen, um die Manifestationen des pathologischen Prozesses zu reduzieren. Die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage, die Dosierung hängt vom Alter des Patienten ab.
  5. Coldact Lorpils. Dies sind runde Tabletten mit gelber Farbe und Zitronengeschmack. Erwachsene müssen sich alle 2 Stunden und 1 Registerkarte auflösen. oder Pastillen. Maximale Dosierung - 8 Stück
  6. Astrasept Kirschrote Pastillen werden für Infektions- und Entzündungskrankheiten der Mundhöhle, des Rachens und des Kehlkopfes verschrieben. Erwachsene ernennen 1 Stck. alle 2 Stunden, für Kinder ab 5 Jahren - 1 Stck. alle 4 Stunden. Der Verlauf der Behandlung bis die Symptome verschwinden.
  7. Gorpils Dies sind Erdbeer-, Orangen-, Honig-Zitrone-, Zitronen-, Menthol-Eukalyptus-Lutschtabletten, um Irritationen und Schmerzen bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Halses zu reduzieren.