Haupt / Prävention

Apotheken von Omsk und der Region, in der Sie Sulfatsil-Natrium (albutsid) (Sulfacetamide) kaufen können, Preise vergleichen und reservieren

Das Auge fällt um 20%.

Auf 5 ml in Flaschen - Tropfer aus Polyethylen.

1 Tropfflasche mit Gebrauchsanweisung werden in eine Packung Karton gegeben.

Ähnliche Produkte

PFK AO aktualisieren

Endokrine Anlage in Moskau, FSUE

Endokrine Anlage in Moskau, FSUE

PFK AO aktualisieren

PFK AO aktualisieren

Sulfacil Gebrauchsanweisung

Dosierungsform

Transparente farblose oder gelbliche Flüssigkeit.

Zusammensetzung

Sulfacetamid-Natriummonohydrat - 200,00 mg

Natriumthiosulfat-Pentahydrat - 1,5 mg

Salzsäurelösung 1 M - bis pH 7,5-8,5

Gereinigtes Wasser - bis zu 1,0 ml.

Pharmakodynamik

Antimikrobieller Bakteriostatika, Sulfanilamid. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und der Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, was zur Unterbrechung der Synthese von Dihydrofolsäure und schließlich ihres aktiven Metaboliten von Tetrahydrofolsäure führt, der für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Aktiv gegen grampositive und gramnegative Kokken, Escherichia coli. Shigella spp., Vibrio cholerae, Clostridium perfringens, Bacillus antracis, Corynebacterium diphteriae, Yersinia perstis, Chlamydia spp., Actinomyces israelii, Toxoplasha gondii.

Es kann sich eine Resistenz gegen Sulfacetamid entwickeln.

Pharmakokinetik

Es dringt in das Augengewebe ein und hat dort seine spezifische antibakterielle Wirkung. Es wirkt hauptsächlich lokal, aber ein Teil der Droge wird durch die entzündete Bindehaut absorbiert und gelangt in den systemischen Kreislauf. Die Menge des Arzneimittels, die in den systemischen Kreislauf gelangt, reicht nicht für die Entwicklung einer systemischen therapeutischen Wirkung aus, aber ausreichend für die Sensibilisierung bei wiederholter Verabreichung.

Bei topischer Anwendung wird die maximale Konzentration (Сmax) der Sulfonamide in der Hornhaut (etwa 3 mg / ml), die Feuchtigkeit der Vorderkammer (etwa 0,5 mg / ml) und der Iris (etwa 0,1 mg / ml) innerhalb der ersten 30 Minuten nach der Anwendung erreicht. Eine gewisse Menge (weniger als 0,5 mg / ml) verbleibt 3 bis 4 Stunden in den Geweben des Augapfels. Wenn das Hornhautepithel beschädigt wird, steigt das Eindringen von Sulfonamiden.

Sulfacetamid wird in der Leber durch N-Acetylierung metabolisiert, die Metaboliten wirken antibakteriell. Die Ausscheidung erfolgt durch glomeruläre Filtration.

Nebenwirkungen

Brennen, Tränenfluss, Schmerzen, Juckreiz der Augen, allergische Reaktionen, vorübergehende Verwischung nach dem Einträufeln, unspezifische Konjunktivitis, Entwicklung einer Superinfektion, schwere allergische Reaktionen auf Sulfonamide (Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, fulminanter Lebernekrose, Agranulozytose, aplastische Anämie).

Wenn eine der in den Anweisungen angegebenen Nebenwirkungen verstärkt wird oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Anleitung angegeben sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Vertriebsfunktionen

Rezeption

Besondere Bedingungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoffderivate oder Carboanhydrase-Inhibitoren können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.

Übermäßiges Wachstum von Mikroorganismen, unempfindlich gegen Sulfanilamid sowie Pilzflora.

Verringerung der antibakteriellen Aktivität von Sulfonamiden in Gegenwart hoher Konzentrationen von para-Aminobenzoesäure in Gegenwart einer großen Menge an eitrigem Ausfluss.

Bei Allergiesymptomen sowie bei erhöhten Schmerzen und anderen Anzeichen eines Infektionsprozesses muss die Therapie abgebrochen werden, was zu einer Zunahme des eitrigen Ausflusses führt.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten

Im Falle der Entwicklung von verschwommenem Sehen nach der Instillation ist es erforderlich, das Fahren und potenziell gefährliche Aktivitäten zu unterlassen, die erhöhte Aufmerksamkeit und schnellere psychomotorische Reaktionen erfordern, bis die visuelle Klarheit wiederhergestellt ist.

Hinweise

Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Augenlider, der Bindehaut, der Hornhaut, des vorderen Segments der Choroidea und der Tränenkanäle, die durch für Sulfacetamid empfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen bei der komplexen Behandlung von Verbrennungen und Augenverletzungen.

Gegenanzeigen

Einzelne Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Kinder (bis zu 2 Monate).

Schwangerschaft und Stillzeit:

Ausreichende Erfahrung in der Anwendung während der Schwangerschaft ist das Stillen nicht. Vielleicht die Verwendung von Sulfacetamid zur Behandlung von schwangeren und stillenden Müttern nach Anweisung des behandelnden Arztes, wenn der erwartete therapeutische Effekt das Risiko möglicher Nebenwirkungen übersteigt. Sulfonamide dringen in die Plazenta und in die Muttermilch ein.

Nuklearer Gelbsucht kann sich bei Neugeborenen entwickeln, deren Mütter während der Schwangerschaft die Tablettenform von Sulfonamiden einnahmen. Daher ist es nicht auszuschließen, dass bei der Einnahme von Sulfanilamid in der Dosierungsform von Augentropfen eine Gelbsucht auftritt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Sulfacetamid verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Die kombinierte Anwendung mit Benzocain, Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung von Sulfacetamid. In der kombinierten Anwendung von Sulfacetamid mit Silbersalzen besteht eine Unverträglichkeit. Die gleichzeitige Verabredung mit Chloramphenicol erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Diphenin, Paraaminosalicylsäure (PAS) und Salicylate erhöhen die Toxizität von Sulfacetamid.

  • Sulfacylnatrium (Albucid) 20% 5ml Durchstechflasche / Augentropfen in Omsk erhalten Sie in Ihrer Apotheke, indem Sie eine Bestellung für Apteka.RU aufgeben.
  • Wir haben einen günstigen Preis für Natriumsulfatsil (Albutsid) 20% 5ml Fläschchen / Tropfen Augentropfen in Omsk.

Die nächsten Lieferpunkte in Omsk können Sie hier sehen.

Preise für Sulfacil in anderen Städten

Dosierung

1-2 Tropfen 6-8 mal täglich (alle 2-3 Stunden) in den Bindehautsack. Die Behandlung dauert 7-10 Tage. Die Anzahl der Instillationen kann reduziert werden, wenn sich der Zustand verbessert. Bei der Behandlung von durch Chlamidia trachomatis verursachten Erkrankungen des Sehorgans beträgt das Dosierungsschema alle 2 Stunden 1 Tropfen. Die lokale Anwendung von Sulfanilamid muss mit einer systemischen Therapie kombiniert werden.

Im konjunktivalen Sack sind 1-2 Tropfen 5-6 mal am Tag vergraben. Zur Prophylaxe von neugeborenen Säuglingen 2 Tropfen in jedem Bindehautsack unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen in 2 Stunden.

SULFACYL-SODIUM (ALBUCIDE) 20% 10ML FLAC / CAP-TROPFEN-AUGEN

Das Auge fällt um 20%.

Auf 10 ml in Flaschen - Tropfer aus Polyethylen.

1 Tropfflasche mit Gebrauchsanweisung werden in eine Packung Karton gegeben.

Ähnliche Produkte

PFK AO aktualisieren

Endokrine Anlage in Moskau, FSUE

Endokrine Anlage in Moskau, FSUE

PFK AO aktualisieren

PFK AO aktualisieren

Sulfacil Gebrauchsanweisung

Dosierungsform

Transparente farblose oder gelbliche Flüssigkeit.

Zusammensetzung

Sulfacetamid-Natriummonohydrat - 200,00 mg

Natriumthiosulfat-Pentahydrat - 1,5 mg

Salzsäurelösung 1 M - bis pH 7,5-8,5

Gereinigtes Wasser - bis zu 1,0 ml.

Pharmakodynamik

Antimikrobieller Bakteriostatika, Sulfanilamid. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und der Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, was zur Unterbrechung der Synthese von Dihydrofolsäure und schließlich ihres aktiven Metaboliten von Tetrahydrofolsäure führt, der für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Aktiv gegen grampositive und gramnegative Kokken, Escherichia coli. Shigella spp., Vibrio cholerae, Clostridium perfringens, Bacillus antracis, Corynebacterium diphteriae, Yersinia perstis, Chlamydia spp., Actinomyces israelii, Toxoplasha gondii.

Es kann sich eine Resistenz gegen Sulfacetamid entwickeln.

Nebenwirkungen

Brennen, Tränenfluss, Schmerzen, Juckreiz der Augen, allergische Reaktionen, vorübergehende Verwischung nach dem Einträufeln, unspezifische Konjunktivitis, Entwicklung einer Superinfektion, schwere allergische Reaktionen auf Sulfonamide (Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, fulminanter Lebernekrose, Agranulozytose, aplastische Anämie).

Wenn eine der in den Anweisungen angegebenen Nebenwirkungen verstärkt wird oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Anleitung angegeben sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Vertriebsfunktionen

Rezeption

Besondere Bedingungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoffderivate oder Carboanhydrase-Inhibitoren können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.

Übermäßiges Wachstum von Mikroorganismen, unempfindlich gegen Sulfanilamid sowie Pilzflora.

Verringerung der antibakteriellen Aktivität von Sulfonamiden in Gegenwart hoher Konzentrationen von para-Aminobenzoesäure in Gegenwart einer großen Menge an eitrigem Ausfluss.

Bei Allergiesymptomen sowie bei erhöhten Schmerzen und anderen Anzeichen eines Infektionsprozesses muss die Therapie abgebrochen werden, was zu einer Zunahme des eitrigen Ausflusses führt.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten

Im Falle der Entwicklung von verschwommenem Sehen nach der Instillation ist es erforderlich, das Fahren und potenziell gefährliche Aktivitäten zu unterlassen, die erhöhte Aufmerksamkeit und schnellere psychomotorische Reaktionen erfordern, bis die visuelle Klarheit wiederhergestellt ist.

Hinweise

Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Augenlider, der Bindehaut, der Hornhaut, des vorderen Segments der Choroidea und der Tränenkanäle, die durch für Sulfacetamid empfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen bei der komplexen Behandlung von Verbrennungen und Augenverletzungen.

Gegenanzeigen

Einzelne Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Kinder (bis zu 2 Monate).

Schwangerschaft und Stillzeit:

Ausreichende Erfahrung in der Anwendung während der Schwangerschaft ist das Stillen nicht. Vielleicht die Verwendung von Sulfacetamid zur Behandlung von schwangeren und stillenden Müttern nach Anweisung des behandelnden Arztes, wenn der erwartete therapeutische Effekt das Risiko möglicher Nebenwirkungen übersteigt. Sulfonamide dringen in die Plazenta und in die Muttermilch ein.

Nuklearer Gelbsucht kann sich bei Neugeborenen entwickeln, deren Mütter während der Schwangerschaft die Tablettenform von Sulfonamiden einnahmen. Daher ist es nicht auszuschließen, dass bei der Einnahme von Sulfanilamid in der Dosierungsform von Augentropfen eine Gelbsucht auftritt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Sulfacetamid verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Die kombinierte Anwendung mit Benzocain, Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung von Sulfacetamid. In der kombinierten Anwendung von Sulfacetamid mit Silbersalzen besteht eine Unverträglichkeit. Die gleichzeitige Verabredung mit Chloramphenicol erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Diphenin, Paraaminosalicylsäure (PAS) und Salicylate erhöhen die Toxizität von Sulfacetamid.

  • Sulfacylnatrium (Albucid) 20% 10ml-Kolben / Augentropfen in Omsk erhalten Sie in Ihrer Apotheke, indem Sie eine Bestellung für Apteka.RU aufgeben.
  • Der Preis von Natriumsulfatsil (Albutsid) 20% 10ml Fläschchen / Tropfen eines Augentropfens in Omsk - 25,00 Rubel.

Die nächsten Lieferpunkte in Omsk können Sie hier sehen.

Preise für Sulfacil in anderen Städten

Dosierung

1-2 Tropfen 6-8 mal täglich (alle 2-3 Stunden) in den Bindehautsack. Die Behandlung dauert 7-10 Tage. Die Anzahl der Instillationen kann reduziert werden, wenn sich der Zustand verbessert. Bei der Behandlung von durch Chlamidia trachomatis verursachten Erkrankungen des Sehorgans beträgt das Dosierungsschema alle 2 Stunden 1 Tropfen. Die lokale Anwendung von Sulfanilamid muss mit einer systemischen Therapie kombiniert werden.

Im konjunktivalen Sack sind 1-2 Tropfen 5-6 mal am Tag vergraben. Zur Prophylaxe von neugeborenen Säuglingen 2 Tropfen in jedem Bindehautsack unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen in 2 Stunden.

SULFACYL-SODIUM (ALBUCIDE) 20% 10ML FLAC / CAP-TROPFEN-AUGEN

Das Auge fällt um 20%.

Auf 10 ml in Flaschen - Tropfer aus Polyethylen.

1 Tropfflasche mit Gebrauchsanweisung werden in eine Packung Karton gegeben.

Ähnliche Produkte

PFK AO aktualisieren

Endokrine Anlage in Moskau, FSUE

SLAVIC PHARMACY LLC

PFK AO aktualisieren

PFK AO aktualisieren

Sulfacil Gebrauchsanweisung

Dosierungsform

Transparente farblose oder gelbliche Flüssigkeit.

Zusammensetzung

Sulfacetamid-Natriummonohydrat - 200,00 mg

Natriumthiosulfat-Pentahydrat - 1,5 mg

Salzsäurelösung 1 M - bis pH 7,5-8,5

Gereinigtes Wasser - bis zu 1,0 ml.

Pharmakodynamik

Antimikrobieller Bakteriostatika, Sulfanilamid. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und der Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, was zur Unterbrechung der Synthese von Dihydrofolsäure und schließlich ihres aktiven Metaboliten von Tetrahydrofolsäure führt, der für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Aktiv gegen grampositive und gramnegative Kokken, Escherichia coli. Shigella spp., Vibrio cholerae, Clostridium perfringens, Bacillus antracis, Corynebacterium diphteriae, Yersinia perstis, Chlamydia spp., Actinomyces israelii, Toxoplasha gondii.

Es kann sich eine Resistenz gegen Sulfacetamid entwickeln.

Nebenwirkungen

Brennen, Tränenfluss, Schmerzen, Juckreiz der Augen, allergische Reaktionen, vorübergehende Verwischung nach dem Einträufeln, unspezifische Konjunktivitis, Entwicklung einer Superinfektion, schwere allergische Reaktionen auf Sulfonamide (Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse, fulminanter Lebernekrose, Agranulozytose, aplastische Anämie).

Wenn eine der in den Anweisungen angegebenen Nebenwirkungen verstärkt wird oder Sie andere Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Anleitung angegeben sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Vertriebsfunktionen

Rezeption

Besondere Bedingungen

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoffderivate oder Carboanhydrase-Inhibitoren können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.

Übermäßiges Wachstum von Mikroorganismen, unempfindlich gegen Sulfanilamid sowie Pilzflora.

Verringerung der antibakteriellen Aktivität von Sulfonamiden in Gegenwart hoher Konzentrationen von para-Aminobenzoesäure in Gegenwart einer großen Menge an eitrigem Ausfluss.

Bei Allergiesymptomen sowie bei erhöhten Schmerzen und anderen Anzeichen eines Infektionsprozesses muss die Therapie abgebrochen werden, was zu einer Zunahme des eitrigen Ausflusses führt.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten

Im Falle der Entwicklung von verschwommenem Sehen nach der Instillation ist es erforderlich, das Fahren und potenziell gefährliche Aktivitäten zu unterlassen, die erhöhte Aufmerksamkeit und schnellere psychomotorische Reaktionen erfordern, bis die visuelle Klarheit wiederhergestellt ist.

Hinweise

Bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Augenlider, der Bindehaut, der Hornhaut, des vorderen Segments der Choroidea und der Tränenkanäle, die durch für Sulfacetamid empfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen bei der komplexen Behandlung von Verbrennungen und Augenverletzungen.

Gegenanzeigen

Einzelne Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Kinder (bis zu 2 Monate).

Schwangerschaft und Stillzeit:

Ausreichende Erfahrung in der Anwendung während der Schwangerschaft ist das Stillen nicht. Vielleicht die Verwendung von Sulfacetamid zur Behandlung von schwangeren und stillenden Müttern nach Anweisung des behandelnden Arztes, wenn der erwartete therapeutische Effekt das Risiko möglicher Nebenwirkungen übersteigt. Sulfonamide dringen in die Plazenta und in die Muttermilch ein.

Nuklearer Gelbsucht kann sich bei Neugeborenen entwickeln, deren Mütter während der Schwangerschaft die Tablettenform von Sulfonamiden einnahmen. Daher ist es nicht auszuschließen, dass bei der Einnahme von Sulfanilamid in der Dosierungsform von Augentropfen eine Gelbsucht auftritt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Sulfacetamid verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Die kombinierte Anwendung mit Benzocain, Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung von Sulfacetamid. In der kombinierten Anwendung von Sulfacetamid mit Silbersalzen besteht eine Unverträglichkeit. Die gleichzeitige Verabredung mit Chloramphenicol erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Diphenin, Paraaminosalicylsäure (PAS) und Salicylate erhöhen die Toxizität von Sulfacetamid.

  • Sulfacylnatrium (Albucid) 20% 10ml-Kolben / Augentropfen in Galicien erhalten Sie in Ihrer Apotheke, indem Sie eine Bestellung für Apteka.RU aufgeben.
  • Der Preis von Natriumsulfacyl (Albucid) 20% 10ml Fläschchen / Tropfen eines Augentropfens in Galich - 37,40 Rubel.

Die nächstgelegenen Lieferpunkte in Galich finden Sie hier.

Preise für Sulfacil in anderen Städten

Dosierung

1-2 Tropfen 6-8 mal täglich (alle 2-3 Stunden) in den Bindehautsack. Die Behandlung dauert 7-10 Tage. Die Anzahl der Instillationen kann reduziert werden, wenn sich der Zustand verbessert. Bei der Behandlung von durch Chlamidia trachomatis verursachten Erkrankungen des Sehorgans beträgt das Dosierungsschema alle 2 Stunden 1 Tropfen. Die lokale Anwendung von Sulfanilamid muss mit einer systemischen Therapie kombiniert werden.

Im konjunktivalen Sack sind 1-2 Tropfen 5-6 mal am Tag vergraben. Zur Prophylaxe von neugeborenen Säuglingen 2 Tropfen in jedem Bindehautsack unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen in 2 Stunden.

Albucid Augentropfen: Anleitung, Preis, Bewertungen und Analoga.

Augentropfen Albumin ist ein antibakterieller Wirkstoff der Sulfonamidgruppe, hat eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung.

Es wird in der Augenheilkunde zur Behandlung und Vorbeugung von entzündlichen und infektiösen Erkrankungen des Auges wie Konjunktivitis, Keratitis, Blepharitis und anderen verwendet. Wird in der postoperativen Phase aktiv verwendet, um eine Infektion des Auges zu verhindern. Das Arzneimittel Albumin in Form von Tropfen hat eine gute Wirkung auf grampositive und gramnegative Mikroorganismen, zu denen Chlamydien, Streptokokken, Staphylokokken, E. coli, Gonokokken und viele andere gehören. Das Medikament ist sehr beliebt wegen seines Verhältnisses von Effizienz und Zugänglichkeit für Menschen. Augentropfen Albumin kann in jeder Apotheke gefunden werden. Dieses Medikament ist im Sortiment von obligatorischen Medikamenten eines beliebigen Apothekennetzwerks mit Selbstachtung enthalten.

Zusammensetzung und Freigabeform

Die Hauptsubstanz der Augentropfen von Albucid ist Sulfacetamid. 1 ml einer 20% igen Lösung zur Instillation in das Auge enthält 20 mg Wirkstoff, 30 ml des Wirkstoffs sind in 1 ml einer 30% igen Lösung enthalten. Zusätzlich zu dem Wirkstoff enthält die Zubereitung Hilfssubstanzen, zu denen gehören: Natriumthiosulfat; Salzsäure; gereinigtes Wasser. Tropfen sind in einer Kunststoff-Tropfflasche in Mengen von 5 und 10 ml erhältlich.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Der Wirkstoff, der Bestandteil des Arzneimittels Sulfacetamid ist, ist eine antimikrobielle Substanz, die zur Gruppe der Sulfanilamide gehört und in Wasser gut löslich ist. Beeinflusst den Ort, dringt gut in das Gewebe mit der Struktur des Auges ein. Aufgrund seiner bakteriostatischen Wirkung hemmt die Entwicklung pathogener Mikroorganismen.

Sulfacetamid wirkt auf pathogene Mikroorganismen, verletzt deren lebenswichtige Funktionen, was zu einer Abnahme ihrer Reproduktion und als Folge der Gesamtzahl führt.

Indikationen zur Verwendung

Albucidum (Sulfacylnatrium) ist zur Anwendung bei Augenerkrankungen angezeigt:

- Konjunktivitis;
- eitrige Konjunktivitis;
- Gerste;
- Blepharitis;
- Hornhautgeschwüre;
eitriges Hornhautgeschwür.

Darüber hinaus ist die Indikation für die Anwendung von Augentropfen Sulfacylnatrium eitrige infektiös-entzündliche Augenerkrankungen bei Neugeborenen.

Gegenanzeigen für den Gebrauch

Sulfacyl-Natrium-Augentropfen sind für Personen mit individueller Intoleranz gegenüber der Hauptsubstanz Sulfacetamid kontraindiziert. Tropfen während der Schwangerschaft und Stillzeit werden nicht empfohlen. Die Verwendung während dieser Zeiträume ist nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes zulässig.

Nebenwirkungen des Medikaments

Die Verwendung dieses Medikaments kann Folgendes auslösen:

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Das Medikament kann nicht in Verbindung mit Medikamenten verwendet werden, die in ihrer Zusammensetzung Silbersalze enthalten. Es wird außerdem dringend empfohlen, das Medikament nicht mit Anästhetika zu verwenden: Tetracoin, Procain und andere, da dies zu einer Abnahme der antiseptischen Wirkung der Tropfen führt.

Spezielle Anweisungen für die Verwendung von Tropfen und Vorsichtsmaßnahmen

- Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, müssen Sie die Linse vor der Instillation entfernen. Andernfalls kann das Eintropfen der Tröpfchen die Transparenz der Linsen verringern. Es wird empfohlen, Linsen in mindestens 30 Minuten zu tragen.
- Wenn allergische Manifestationen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben und nicht selbst kontrolliert werden, sollte dies dem Arzt gemeldet werden. Das Arzneimittel sollte durch das gleiche ersetzt werden.
- Sulfacylnatrium-Augentropfen aufgrund einer Vielzahl von Nebenwirkungen sollten strikt nach ärztlicher Verordnung angewendet werden.
- Nach dem Öffnen der Flasche wird das Medikament nicht länger als 28 Tage gelagert. Lagern Sie das Medikament bei einer Temperatur von 8-15 ° C. An einem Ort, der vor Licht geschützt und für Kinder unzugänglich ist.
- Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Überdosis

Eine Überdosierung tritt aufgrund häufiger Anwendung auf, was zu wässerigen Augen, verstärkter Rötung und Schwellung der Augenschleimhaut, Juckreiz der Augenlidhaut usw. führt. Wenn es von einem Arzt verschrieben wird, sollte es wie verschrieben und nicht anders verwendet werden.

Augentropfen albucid Gebrauchsanweisung

Augentropfen Albucid (Sulfacylnatrium) wird sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern angewendet. Der Unterschied für Erwachsene und für Kinder ist die Konzentration des Wirkstoffs. Erwachsene ernennen 30% Augentropfen mit Sulfacylnatrium, Kinder ernennen 20%. Das Medikament wird ausgehend von der akuten Phase der Krankheit durch Einbringen von 2-3 Tropfen in jedes Auge verwendet, auch wenn der Entzündungsprozess nur ein Auge betroffen hat. Bei positiver Dynamik nimmt die Anzahl der Instillation ab und das Medikament wird dann abgebrochen.

Positive Bewertungen

Dieses Medikament hat sich bei der Behandlung von Krankheiten wie Konjunktivitis, Gerste bewährt. Viele Mütter sagen, dass das Medikament während der Stillzeit keinen negativen Einfluss auf das Baby hat. Es hilft auch bei entzündlichen Erkrankungen bei Babys.

Negative Bewertungen

Trotz ihrer Wirksamkeit bemerken alle, die diese Tropfen verwendet haben, unmittelbar nach dem Eintropfen ein starkes Brennen, das tatsächlich fast sofort nachlässt. Dieser Effekt macht diese Tropfen jedoch sehr aggressiv gegenüber der Schleimhaut des Auges. Daher sollten Tropfen für Kinder nicht tropfen, sondern Analoga verwenden Droge.

Analoga der Droge

Der Preis des Medikaments ist der Unterschied, es hängt von der Apothekenkette und der Region ab, im Durchschnitt liegt der Preis für Albucid-Augentropfen bei 50 bis 55 Rubel. Und in Moskauer Apotheken beträgt der Preis für Tropfen 59 Rubel.

Diese Site verwendet Akismet zur Bekämpfung von Spam. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

"Albucid": Unterricht, Preis, Analoga

Sulfacylnatrium oder "Albucid" bezieht sich auf Arzneimittel mit charakteristischen antibakteriellen Eigenschaften. Es wird in der Regel in der Augenheilkunde zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen sowie von Infektionen eingesetzt. Durch das leichte Eindringen in das Gewebe hemmen Tropfen das Wachstum pathogener Mikroorganismen. Es wird ohne Rezept veröffentlicht. Hat schnell einen positiven therapeutischen Effekt.

Indikationen zur Verwendung

"Albucidum" bezieht sich auf die billigsten und wirksamsten antibakteriellen Mittel zur Behandlung von Augenerkrankungen.

Tropfen verschrieben, um den entzündlichen Prozess des vorderen Augenabschnitts zu beseitigen. Besonders wirksam bei Zervizitis infolge einer Infektion. Der Erreger hat eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Sulfacetamid.

Das Antibiotikum wird zur Behandlung von Konjunktivitis verschiedener Herkunft (auch nach einer Augenverletzung), bei Blepharitis, eitrigen Hornhautgeschwüren empfohlen. Erlaubte die Verwendung von Neugeborenen als Vorbeugung gegen Gonokokken-Konjunktivitis.

Tropfen sollten abhängig von der Alterskategorie des Patienten verwendet werden. Die empfohlene Lösungskonzentration für Kinder beträgt zwanzig Prozent. Jugendliche und Erwachsene müssen ein 30% iges Medikament einnehmen. Die Dosierung wird je nach Schwere der Infektionssymptome ausgewählt.

In der akuten Phase der Krankheit sollte das Medikament sechsmal am Tag verwendet werden. Es reicht aus, ein paar Tropfen Albucid in jeder Augentasche zu vergraben. Nach Entfernung der geäußerten Symptome sollte die Verwendung auf dreimal täglich reduziert werden. In der Regel werden Tropfen für einen Zeitraum von fünf bis sieben Tagen verordnet. In schweren Fällen kann die vollständige Genesung zehn Tage dauern.

Pharmakologische Wirkungen von "Albucid"

Der Hauptbestandteil des Arzneimittels Sulfacetamid hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung. Gehört zur Kategorie der Sulfonamide. In Wasser leicht löslich. Daher bietet es eine schnelle lokale Wirkung, die in das Augengewebe eindringt.

Sulfacetamid hemmt die Entwicklung und blockiert die Vermehrung von Bakterien. Der Wirkstoff stört den Eintritt lebenswichtiger Elemente für Mikroorganismen. Was wiederum die Hülle zerstört und zu ihrem Tod führt.

Staphylokokken-, Streptokokken-, Gonokokkeninfektionen haben eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament. "Albucid" kann auch E. coli und Chlamydien zerstören.

Wie zu benutzen

Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff gründlich mit Wasser und Seife. Sie können auch ein Antiseptikum verwenden. So erhalten Sie in den Augen keine zusätzliche Infektion. Führen Sie den Vorgang bequem im Liegen oder Sitzen aus. So erreichen Sie Stabilität in der Situation.

Eine falsche Anwendung von Albucid hat möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung. Daher ist es wünschenswert, dass jemand dabei hilft, das Medikament zu tropfen. Wenn Sie den Vorgang selbst durchführen müssen, nehmen Sie die Flasche mit dem Spender in die rechte Hand und ziehen Sie das untere Augenlid mit dem linken ab. Richten Sie Ihren Blick nach oben und sperren Sie ihn für ein paar Sekunden. Nach dem Abschluss müssen Sie die Augen schließen. Halten Sie den Augenwinkel mit dem Mittelfinger (nahe dem Nasenrücken). Dadurch wird verhindert, dass das Arzneimittel in die Nebenhöhle gelangt. Reste sollten mit einem sauberen Tuch oder Tuch gereinigt werden.

Unsachgemäße Verwendung verringert die Wirksamkeit des Arzneimittels.

Wer sollte Albucid nicht verwenden?

Es ist verboten, das Antibiotikum bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen Sulfacetamid anzuwenden. Wenn Sie zuvor eine negative Reaktion auf bestimmte Kategorien von Arzneimitteln festgestellt haben, verwenden Sie das Gerät nur unter strenger Aufsicht eines Arztes:

  • ACE-Hemmer. Ernennung zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Diuretika Zum Beispiel "Hypochlorthiazid" und "Furosemid".
  • Medikamente für Diabetiker.

Für die Nutzungsdauer der Tropfen ist es wünschenswert, Kontaktlinsen zu entfernen. Sie können ihre Transparenz verlieren. Wenn Sie eine eitrige Konjunktivitis behandeln, ersetzen Sie die Brille durch eine Brille.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

"Albucidum" sollte bei gleichzeitiger Therapie mit Silberionen enthaltenden Präparaten sehr vorsichtig angewendet werden. Lokalanästhetika, zum Beispiel "Procain" oder "Tetrakain", reduzieren die pharmakologischen Eigenschaften von entzündungshemmenden Tropfen signifikant.

Nebenwirkungen des Medikaments

Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf „Albucid“ nur mit Erlaubnis des behandelnden Arztes angewendet werden. Die Bestandteile des Arzneimittels können die Gebärmutter-Gletscher-Barriere sowie die Muttermilch durchdringen. Dies kann das Kind beeinträchtigen.

Häufige Anwendung von Tropfen verursacht eine Reizung der Augenmembran. Bei klarem Flüssigkeitsausfluss, Rötung oder Juckreiz die Menge der Instillation oder die Konzentration des Arzneimittels auf 20% reduzieren.

Die Aufnahme von "Albucid" im Inneren verursacht Erbrechen, Verwirrung und Schläfrigkeit. Wenden Sie sich nach Auftreten von Symptomen an ein medizinisches Zentrum, um Hilfe zu erhalten.

Drogenpreis

Die durchschnittlichen Kosten für eine Flasche Tropfen in Apotheken der Russischen Föderation betragen sechzig Rubel.

Analoge

"Albucid" ist sehr beliebt. Trotz der geringen Kosten ist die Wirksamkeit des Arzneimittels recht hoch. Die Apotheke hat mehrere Dutzend Analoga, aber der Preis ist viel höher. Z.B:

Bei den ersten Symptomen der Krankheit einen Arzt oder Optiker konsultieren. Die Behandlung entzündlicher Prozesse des Auges sollte am besten den Fachleuten überlassen. Eine offene Flasche kann nicht länger als achtundzwanzig Tage gelagert werden. Verwenden Sie das Medikament niemals nach dem Verfallsdatum.

Sulfacylnatrium (Albucid) in Omsk

Sulfacylnatrium (Albucid)

Anweisungen Sulfacylnatrium (Albucid)

Analoga Sulfacylnatrium (Albucidum) (INN: Sulfacetamid)

Achtung! Es gibt Kontraindikationen, Sie müssen sich mit den Anweisungen vertraut machen oder einen Arzt aufsuchen.

Informationen für Erwachsene über verschreibungspflichtige Medikamente für Mediziner.

Installieren Sie praktische Suchanwendungen
Drogen im Apple App Store und bei Google Play.

© 2006—2019 Einheitliche Referenzapotheken in Russland.
Alle Rechte vorbehalten und gesetzlich geschützt.