Haupt / Angina

Sulfacetamid (Sulfacetamid)

Conjuktevit. Hilft gut

Wie hat das Baby durchgehalten? Nicht stechen? Und wie wurden sie begraben? Im unteren Augenlid oder im Augenwinkel?

+1 Und auch ich, als nach der Wimpernverlängerung dieser Angriff stattfand

Chiplet, aber erträglich. In den Augenwinkeln tropft es.

In der ecke Nun, sie weinten zumindest nicht gut vertragen)

Der Pickel befand sich am unteren Rand der Ziliare, zu Hause gab es nur Albucide

Sie verbrennen die Augen sehr (wenn das Pferd gebogen wird, dann der Tobrex

Ich war in der freien Klinik dumm (die Augen meiner Tochter ärgern sich ein wenig). Wir haben ein Antibiotikum erhalten, aber ich habe dieses Blatt nicht genommen und nach der Richtung der Analyse gefragt. Da es seit einem halben Jahr eine Quarantäne gab, wurde die Analyse nie bestanden... und jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Gehen Sie noch einmal zum Arzt, machen Sie den Test und warten Sie eine weitere Woche... oder nehmen Sie einen Tropfen

Ich weiß nicht was es ist, das Auge selbst ist nicht rot, es juckt nicht.

SULFACYL-SODIUM (ALBUCID) (SULFACYL-SODIUM)

Inhaber der Zulassungsbescheinigung:

Dosierungsform

Form, Verpackung und Zusammensetzung freigeben

Das Auge fällt um 20% in Form einer transparenten, farblosen oder leicht gelblichen Flüssigkeitsfarbe.

Sonstige Bestandteile: Natriumthiosulfat-Pentahydrat - 1,5 mg, Salzsäure 1 M - bis pH 7,5-8,5, gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml.

5 ml - tropfflaschen (1) - packt karton.
10 ml - tropfflaschen (1) - packt karton.

Pharmakologische Wirkung

Antibakterieller Wirkstoff zur lokalen Anwendung in der Ophthalmologie, Sulfanilamid-Derivat. Es hat ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung. Es hat eine bakteriostatische Wirkung. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und einer kompetitiven Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, die zur Unterbrechung der Synthese von Tetrahydrofolsäure führt, die für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.

Sulfacetamid ist wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien (einschließlich pathogene Kokken, Escherichia coli), Chlamydia spp., Actinomyces spp.

Albucidum oder Sulfacylnatrium, Augentropfen - Gebrauchsanweisungen, Analoga und Synonyme

Lateinischer Name: Sulfacylum-natrium
ATX-Code: S01AB04
Wirkstoff: Sulfacetamid
Hersteller: Sintez, Russland usw.
Pharmacy-Release-Bedingung: Ohne Rezept
Preis: von 50 bis 100 Rubel.

"Sulfacyl-Natrium" oder "Albucidum" (eine andere Handelsbezeichnung) - Lösung mit antibakterieller Wirkung. Wird in der Augenheilkunde verwendet.

Indikationen zur Verwendung

"Sulfacil" wird äußerlich gegen infektiöse Läsionen des Auges angewendet. Dazu gehören:

  1. Konjunktivitis
  2. Blepharitis
  3. Hornhautgeschwür mit eitriger Läsion
  4. Keratitis
  5. Gonorrheale Augenschädigung bei Kindern (Lösung 20%) und Erwachsenen (Lösung 30%)
  6. Blenray - Behandlung und Vorbeugung der Krankheit bei Neugeborenen (30%).

Ärzte verschreiben Kindern häufig Medikamente gegen Erkältung.

Nicht immer, wenn das Auge rot wird und eitert, erscheint eine Bindehautentzündung, es gibt viele Gründe. Lesen Sie dazu mehr im Artikel: rote Augen.

Zusammensetzung

Ein ml Lösung enthält 200 oder 300 mg Sulfacetamid (20% bzw. 30%). Zusätzliche Substanzen: Thiosulfat, Salzsäurelösung, Injektionsflüssigkeit.

Medizinische Eigenschaften

"Sulfacylnatrium" (oder "Albucid") zeigt mäßige bakteriostatische Eigenschaften gegen grampositive und gramnegative Bakterien. Solche Bakterien schließen ein: Pneumokokken, Chlamydien, Streptokokken, Actinomyceten, Gonokokken, E. coli.

Die wässrige Lösung ist schwach alkalisch und kann daher als Augentropfen verwendet werden. Kontakt mit dem Bindehautsack verursacht keinen Schaden. Das Augenalbumin wirkt vorwiegend lokal auf die betroffene Konjunktiva, ein Teil des Wirkstoffs wird jedoch im Körper aufgenommen. Der Wirkungsmechanismus von "Sulfacyl-Natrium" wird durch die Gegenwirkung von para-Aminobenzoesäure und die Bindung von Dihydropteroatesynthetase bestimmt. Dieser Prozess führt zur Unterbrechung der Produktion von Tetrahydrofolsäure, die bei der Synthese von Purin- und Pyrimidinbasen eine wichtige Rolle spielt. Durch diesen Wirkungsmechanismus werden DNA- und RNA-Zellen pathogener Bakterien verletzt und deren Fortpflanzungsprozess abgebrochen.

Durchschnittspreis von 50 bis 100 Rubel.

Formen der Freigabe

1) In einem Tropferrohr befindet sich eine Lösung von 20% und 30% in jeweils 1,5 ml. In der Box befinden sich 2 Tuben. Bequem zu verwenden bei Augenschäden. Die Flüssigkeit ist klar, sie zupft die Augen stark, es ist besser, die Linsen nicht aufzusetzen

2) Albucidlösung 20% ​​oder 30% mit 10% Methylcellulose ist in 5 ml oder 10 ml Durchstechflaschen erhältlich. Die Produktverpackung enthält nur eine Flasche

3) 30% ige Lösung von Albucid mit Metabisulfit, erhältlich in Vials zu 5 ml und 10 ml.

Methode der Verwendung

1,5 ml Augentropfen können alle 1-2 Stunden mit 1-2 Tropfen auf den Bindehautsack aufgetragen werden. Um das Auftreten von Neugeborenenrindern zu vermeiden, können Sie alle zwei Stunden 2 Tropfen abtropfen.

Albucidum mit Methylcellulose und Metabisulfat werden auch als Augentropfen verwendet. Sie werden nicht nur zur Schädigung der Augen verwendet. Sie werden oft aus der Erkältung an Kinder und Erwachsene abgegeben. Bei Erkältung hilft das Medikament, weil es austrocknend wirkt. Besonders wirkungsvoll "Sulfacylnatrium" in der Nase, wenn die laufende Nase chronisch wurde und der Rotz eine grüne Tönung erhielt. Ein Medikament zur Behandlung von Mittelohrentzündung oder eitriger Tonsillitis wird ins Ohr getropft, wenn eine Komplikation in den Gehörgang gelangt ist.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft beeinträchtigte den Fötus nicht. Daher kann dieses Medikament verwendet werden, jedoch nur so, wie es vom behandelnden Arzt verschrieben wird. Während der Stillzeit und der gleichzeitigen Anwendung der Augentropfen „Albucid“ oder „Sulfacyl-Natrium“ wurden bei Neugeborenen keine negativen Gesundheitsveränderungen festgestellt.

Gegenanzeigen

Die Gründe für die Ablehnung der Verwendung von Tropfen sind individuelle Unverträglichkeiten.

Vorsichtsmaßnahmen

Tragen Sie keine Linsen, während Sie das Medikament einnehmen. Wenn die Linsen einen starken Bedarf haben, können sie nur 15 Minuten nach der Anwendung des Arzneimittels getragen werden.

Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Diuretika können auch Albucid-empfindlich sein.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei topischer Anwendung ist das Medikament nicht mit Silbersalz kompatibel. Mit Novocain und Diacainum wird die Wirkung auf den Körper reduziert. Verbessert die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien.

Nebenwirkungen

Manchmal können Juckreiz, Rötung und Augenreizungen auftreten.

Überdosis

Überdosierung verursacht schwere Augenreizung. In diesem Fall müssen Sie das Medikament nicht weiter verwenden.

Aufbewahrungsbedingungen

Haltbarkeit - 2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche ist der Inhalt nicht länger als 4 Wochen verbraucht. Bei einer Temperatur von +2 bis +8 Grad im Kühlschrank lagern.

Analoge

Analoga mit identischem Wirkstoff: "Sulfacylnatrium-Dia", "Sulfacylnatrium-Solofarm".

Das einzige Analogon mit einem anderen Wirkstoff, aber ein ähnlicher Effekt:

"Sulfapyridazin"

Irbit HFZ OJSC, Russland
Preis von 1200 bis 1500 Rubel.

Der Wirkstoff ist Sulfapyridazin, das als Augenfilm erhältlich ist. Wirksam gegen Trachom, Konjunktivitis und Keratitis.

Pros

  • Das Medikament hat eine starke Wirkung.
  • Löst sich gut auf

Cons

  • Milde Medikamente
  • Kann das Auge verbrennen.
  • Es ist teuer.

"Sulfacylnatrium-Dia" und "Sulfacylnatrium-Solofarm"

Diafarm CJSC / SOLOpharm, Russland
Preise von 75 bis 95 Rubel.

Die Medikamente sind in Form von Augentropfen erhältlich. Indikationen - Blonorrhoe, Augeninfektionen.

Pros

  • Wirksam bekämpfen krankheit
  • Geeignet für Babys

Cons

  • Schleimhaut abhacken
  • Es wird nicht empfohlen, während der Einnahme von Medikamenten Linsen zu tragen.

Albucid-DF
ALBUCID-DF

Bauernhof die Gruppe

Analoga (Generika, Synonyme)

Rezept

Pharmakologische Wirkung

Antibakterieller Wirkstoff zur lokalen Anwendung in der Ophthalmologie, Sulfanilamid-Derivat. Es hat ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung. Es hat eine bakteriostatische Wirkung. Der Wirkungsmechanismus ist mit einem kompetitiven Antagonismus gegen PABA und einer kompetitiven Hemmung der Dihydropteroatsynthetase verbunden, die zur Unterbrechung der Synthese von Tetrahydrofolsäure führt, die für die Synthese von Purinen und Pyrimidinen erforderlich ist.
Sulfacetamid ist wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien (einschließlich pathogene Kokken, Escherichia coli), Chlamydia spp., Actinomyces spp.

Methode der Verwendung

Tragen Sie 2-3 Tropfen pro Tag 2-3 Tropfen auf den unteren Bindehautsack jedes Auges auf.
Zur Vermeidung von Blasenbildung bei Neugeborenen werden 2 Tropfen der Lösung unmittelbar nach der Geburt in die Augen getropft und nach 2 Stunden jeweils 2 Tropfen.

Hinweise

- Eitriges Hornhautgeschwür
- Konjunktivitis
- Blepharitis
- gonorrheale Augenerkrankung bei Neugeborenen und Erwachsenen
- Prävention von Nekrose bei Neugeborenen.

Gegenanzeigen

- Überempfindlichkeit gegen Sulfacetamid und andere Sulfanilamid-Medikamente.

Nebenwirkungen

- Lokale Reaktionen: Juckreiz, Rötung, Schwellung.

Formular freigeben

Augentropfen 20%: fl.-Tropfen. 5 ml, 10 ml oder 15 ml
Das Auge fällt um 20% in Form einer farblosen oder leicht gelblichen transparenten Flüssigkeit.
1 ml
Natriumsulfacetamid 200 mg
Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat, Salzsäurelösung 1M, Wasser d / und.
5 ml - Kunststoff-Tropfflasche (1) - Kartonpackungen.
10 ml - Tropfflasche aus Kunststoff (1) - Kartonpackungen.
15 ml - Tropfflasche aus Kunststoff (1) - Kartonpackungen.
Das Medikament ist zur Verwendung als OTC-Augentropfen 30% zugelassen: fl.-Tropfen. 5 ml, 10 ml oder 15 ml.
Das Auge fällt um 30% in Form einer farblosen oder leicht gelblichen, transparenten Flüssigkeit.
1 ml
Natriumsulfacetamid 300 mg
Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat, Salzsäurelösung 1M, Wasser d / und.
5 ml - Kunststoff-Tropfflasche (1) - Kartonpackungen.
10 ml - Tropfflasche aus Kunststoff (1) - Kartonpackungen.
15 ml - Tropfflasche aus Kunststoff (1) - Kartonpackungen.

ACHTUNG!

Die Informationen auf der von Ihnen angezeigten Seite werden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und fördern keine Selbstmedikation. Die Ressource soll Gesundheitspersonal mit zusätzlichen Informationen zu verschiedenen Medikamenten vertraut machen und so ihre Professionalität erhöhen. Die Verwendung des Arzneimittels "Albucid-DF" erfordert notwendigerweise die Konsultation eines Spezialisten sowie seine Empfehlungen zur Verwendungsmethode und zur Dosierung des von Ihnen gewählten Arzneimittels.

Drops Albucidus: Wie lautet sein lateinischer Name?

Der lateinische Name für Tropfen ist Albucidus - der Name des Wirkstoffs ist Natriumsulfacyl. Es hört sich so an: Sulfacyl-Natrium. Diese Option wird im Alltag nur selten verwendet, häufig werden Handelsnamen von Medikamenten verwendet. Immerhin kann der Wirkstoff für mehrere Arzneimittel, die als Synonyme bezeichnet werden, gleich sein.

Beide Bezeichnungen - Handel (Albucid) und Latein (Sulfacylnatrium), normalerweise auf der Packung angegeben, in der Packungsbeilage mit Anweisungen zu den Tropfen.

Lateinisches Rezept Albucidus

Dieses Rezept überraschte mich so sehr, dass ich nachts einen solchen Kuchen baute und vom Computer aufblickte. : Zutaten und Zubereitung: 1 EL. Milch1 Kunst. Sachar4 Kunst. l Kakao (mit Top) Mischen Sie alle Zutaten mit einem Mixer. Da ich nachts backte und alle schliefen, unterhielt ich mich einfach mit einem Schneebesen. Die Mischung ist in zwei Teile geteilt. In einer hälfte

Zutaten: 200 g Sauerrahm 25 g Butter 250 g Mehl 1/3 EL. l Salz 80 g Zucker 1 EL. l Wasser 80 g Walnüsse 2 EL. l Puderzucker Tatar-Bagels-Barmak: Schritt für Schritt vorbereiten Bereiten Sie die Füllung für Bagels vor, hacken Sie die Walnüsse in kleine Chips und mischen Sie diese mit.

Zutaten: Füllung (aus der Pute) - 1 kg Hühnerei - 2 Stck. Baton (weiß, ohne Kruste) - 0, 5 Stk. Mayonnaise (für Hackfleisch + etwas zum Gießen) - 2 EL. L. Milch - 120 ml Salzpfeffer Käse fest (zum Füllen - 50 g; zum Bestreuen - 200 g) - 250 g Butter - 50 gTomidor -.

Zutaten: Hüttenkäse 500 g Kefir 1/2 Esslöffel Smetana 1/2 Teelöffel Weizenmehl 5 Esslöffel Hühnerei 3 Stück Butter 100 g Sachar 6 Esslöffel L. Hefe trocken 3 TL Salz 1/2 TL Pflanzenöl 3 EL. l Kochen: 1. Kefir und Sauerrahm können durch Milch ersetzt werden. Beim Kneten nimmt der Teig dann mehr Mehl auf 2. Für den Anfang brauchen wir warme.

Abonnieren Sie jeden Tag die besten Rezepte für Schritt für Schritt! Zutaten: ● 4 EL. Sauerrahm ● 4 EL. Mayonnaise ● 2 Eier ● 9 EL. Mehl (ohne Hügel, zum Nachteil) ● Käse Zubereitung: 1. Der Teig erweist sich als flüssig, wie Sauerrahm. Gießen Sie ihn in eine mit Butter gefettete Pfanne und füllen Sie die Füllung (Tomate, Wurst, Pickles, Oliven).

Sulfacetamid

Russischer Name

Lateinischer Name

Chemischer Name

Brutto-Formel

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

CAS-Code

Charakteristisch

Natriumsulfacetamid ist ein geruchloses weißes kristallines Pulver mit leicht bitterem Geschmack. In Wasser leicht löslich, in Ethanol, Ether, Aceton, Chloroform praktisch unlöslich.

Pharmakologie

Konkurriert mit Para-Aminobenzoesäure bei der Folatsynthese, reduziert die Bildung von Dihydrofolsäure, stoppt das Wachstum und die Reproduktion von Mikroorganismen. Das Wirkungsspektrum umfasst achthauchhaltige und gramnegative Mikroorganismen: Escherichia coli, Shigella spp., Vibrio cholerae, Clostridium perfringens, Bacillus anthracis, Corynebacterium diphtheriae, Yersinia pestis, Chlamydia spp.

Bei der Verwendung von ophthalmischen Formen dringt es in die Gewebe und Flüssigkeiten des Auges ein und wird durch die entzündete Bindehaut in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Anwendung

Augentropfen und Salbe zur äußerlichen Anwendung: Konjunktivitis, Blepharitis, eitriges Hornhautulkus, Prophylaxe und Behandlung von biliösen Neugeborenen, Gonorrhö- und Chlamydienaugenerkrankungen bei Erwachsenen. Injektionslösung: Lungenentzündung, eitrige Tracheobronchitis, Infektionen der Harnwege.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit, toxische und allergische Reaktionen auf Sulfonamide in der Geschichte.

Einschränkungen bei der Verwendung von

In / in der Einführung von kontraindiziert bei schweren Erkrankungen des hämatopoetischen Systems und der Urämie.

Nebenwirkungen

Schwere Überempfindlichkeitsreaktionen auf Sulfidarzneimittel (Stevens-Johnson-Syndrom, Fieber, Hautausschlag, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Knochenmarkdepression).

Lokale Reaktionen: Brennen, Zerreißen, Stechen, Jucken in den Augen, allergische Reaktionen.

Interaktion

Sulfacetamid ist mit Silbersalzen nicht kompatibel. Die kombinierte Anwendung mit Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung.

Dosierung und Verabreichung

Lokal, parenteral. Lokal: Augentropfen füllen 4-6 mal täglich 1-2 Tropfen in jeden Bindehautsack. Zur Prophylaxe von neugeborenen Säuglingen 2 Tropfen in jedem Konjunktivalsack unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen in 2 Stunden. Die Salbe wird 3–4 Mal am Tag aufgetragen.

In / in langsam (für mindestens 5 Minuten) 3-5 ml einer 30% igen Lösung zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Verwendung von Augensalbe kann die Hornhautheilung verzögern.

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoff oder Carboanhydrase-Inhibitoren können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.

Sulfacylnatrium - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform.

Zusammensetzung:

1 ml Lösung enthält 200 mg Natriumsulfacetamidmonohydrat (Natriumsulfacyl) als 100% ige Substanz;
Hilfsstoffe: Natriumthiosulfat 1 mg; Salzsäurelösung von 1 M bis pH 8; Wasser für Injektionszwecke bis 1 ml.

Beschreibung Transparente farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit.

Pharmakotherapeutische Gruppe.

Antimikrobieller Wirkstoff ist Sulfanilamid.

ATX-Code: S01AB04

Pharmakologische Eigenschaften.

Pharmakodynamik.
Sulfacylnatrium wirkt bakteriostatisch auf grampositive und gramnegative Bakterien - Streptokokken, Pneumokokken, Gonokokken, Escherichia coli, Chlamydien, Actinomyceten. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf einem kompetitiven Antagonismus mit para-Aminobenzoesäure (PABA) und der Hemmung der Dihydropteroatesynthetase, die zum Abbau der für die Synthese von Purin- und Pyrimidinbasen notwendigen Synthese von Tetrahydrofolsäure führt. Dadurch wird die Synthese von Nukleinsäuren (DNA und RNA) von Bakterienzellen unterbrochen.

Pharmakokinetik.
Es dringt in das Augengewebe ein und hat dort seine spezifische antibakterielle Wirkung. Es wirkt hauptsächlich lokal, aber ein Teil der Droge wird durch die entzündete Bindehaut absorbiert und gelangt in den systemischen Kreislauf.
Bei topischer Anwendung wird die maximale Konzentration (Сmax) der Sulfonamide in der Hornhaut (etwa 3 mg / ml), die Feuchtigkeit der Vorderkammer (etwa 0,5 mg / ml) und der Iris (etwa 0,1 mg / ml) 30 Minuten nach dem Eintropfen erreicht. Eine kleine Menge (weniger als 0,5 mg / ml) Sulfacetamid verbleibt 3-4 Stunden in den Geweben des Augapfels. Wenn das Hornhautepithel beschädigt wird, steigt das Eindringen von Sulfonamiden.

Indikationen zur Verwendung.

Als Teil einer komplexen Therapie für Kinder und Erwachsene zur Behandlung von Konjunktivitis, Blepharitis, eitrigem Hornhautulkus; Erwachsene zur Behandlung von Chlamydien- und Gonorrhö-Augenkrankheiten. Zur Vorbeugung und Behandlung von Neugeborenen.

Gegenanzeigen.

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels und Sulfonamide in der Geschichte.

Dosierung und Verabreichung

Erwachsene und Kinder. 1-2 Tropfen des Arzneimittels 4-6 mal täglich in jeden Bindehautsack injizieren.
Zur Vorbeugung von Nekrose bei Säuglingen. Sofort nach der Geburt 2 Tropfen des Arzneimittels in jeden Bindehautsack und 2 Tropfen nach 2 Stunden.

Nebenwirkungen

Lokale allergische Reaktionen, kurzzeitiges Brennen, verschwommenes Sehen, Reißen, Stechen, Jucken in den Augen.

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Drogen.

Sulfacetamid verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien. Die kombinierte Anwendung mit Novocain, Dicainum, Procain, Tetracain und Anästhesin verringert die bakteriostatische Wirkung von Sulfacetamid. Difenin, PAS, Salicylate erhöhen die Toxizität. Sulfacetamid ist mit Silbersalzen nicht kompatibel.

Besondere Anweisungen.

Bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika (Hydrochlorothiazid), ein Sulfonylharnstoffderivat (Glibenclamid), Carboanhydrase-Inhibitoren (Diacarb), kann eine Kreuzempfindlichkeit gegen Sulfacetamid beobachtet werden.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.

Es liegen nicht genügend Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft oder Stillzeit vor. Sulfacetamid kann verwendet werden, um schwangere Frauen und stillende Mütter, wie vom behandelnden Arzt verschrieben, zu behandeln, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren von Fahrzeugen und anderen Mechanismen zu beeinflussen.

In Verbindung mit der Möglichkeit von Nebenwirkungen (Zerreißen, verschwommenes Sehen) nach der Verwendung des Arzneimittels sollte auf ein Fahren oder Arbeiten mit komplexen Mechanismen verzichtet werden.

Formular freigeben

Das Auge fällt um 20%. Auf 5 ml oder 10 ml in Flaschen Polyethylen, verkorkelt mit Verschlüssen. Jede Flasche wird zusammen mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch in eine Packung Karton gegeben.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von 8 bis 15 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum:

2 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche ist das Medikament 28 Tage gültig.
Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

Urlaubsbedingungen:

Hersteller / Inhaber der Zulassungsbescheinigung:

PJSC "Farmak", Ukraine, 04080, Kiew, st. Frunze, 63.

Organisation für Verbraucheransprüche:
Repräsentanz der Aktiengesellschaft "Farmak" (Ukraine).
Russland, 121357, Moskau, Kutuzovsky Avenue, 65.

Albucid

Sulfacetamid (ustar. Albucid) - antimikrobieller Bakteriostatika, Sulfanilamid. Es ist ein Zwischenprodukt der Streptocidsynthese.

Der Inhalt

Pharmakologische Wirkung [| ]

Darreichungsform: Augentropfen, Salbe zur äußerlichen Anwendung [| ]

Pharmakokinetik [| ]

Dringt in Gewebe und Augenflüssigkeit ein. Es wird durch die entzündete Bindehaut in den systemischen Kreislauf aufgenommen.

Hinweise [| ]

Konjunktivitis, Blepharitis, eitriges Hornhautulkus, Prävention und Behandlung von neonatalen Nekrosen, Gonorrhö- und Chlamydienaugenerkrankungen bei Erwachsenen.

Kontraindikationen [| ]

Dosierungsschema [| ]

Lokal werden 1-2 Tropfen pro Tag 1-2 Tropfen in jeden Bindehautsack injiziert. Zur Prophylaxe der Blasenbildung bei Neugeborenen - 2 Tropfen in jedem Bindehautsack unmittelbar nach der Geburt und 2 Tropfen - in 2 Stunden. Die Salbe wird 3 bis 4 Mal täglich pro Augenlid aufgetragen.

Nebenwirkungen [| ]

Brennen, Zerreißen, Schmerzen, Jucken in den Augen, allergische Reaktionen.

Besondere Anweisungen [| ]

Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoff oder Carboanhydrase-Inhibitoren können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.

Wechselwirkung [| ]

Die kombinierte Anwendung mit Procain und Tetracain verringert die bakteriostatische Wirkung.

Darreichungsform: Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung [| ]

Hinweise [| ]

Kontraindikationen [| ]

Überempfindlichkeit, Hemmung der Hämatopoese im Knochenmark, Urämie.

Dosierungsschema [| ]

Erwachsene und Kinder in einem Bindehautsack werden in 1–2 Tropfen der Droge in jedem Bindehautsack 4-6 Mal am Tag begraben.

Zur Vorbeugung gegen Blasenbildung bei Neugeborenen werden unmittelbar nach der Geburt 2 Tropfen des Arzneimittels in jeden Bindehautsack und nach 2 Stunden 2 Tropfen injiziert.

Nebenwirkungen [| ]

Besondere Anweisungen [| ]

Patienten, die überempfindlich gegen Furosemid, Thiaziddiuretika, Sulfonylharnstoff oder Carboanhydrase-Inhibitoren sind, können überempfindlich gegen Sulfacetamid sein.