Haupt / Prävention

ALLERGODIL

N Nasendosierung in Form einer klaren, farblosen oder fast farblosen Lösung einsprühen.

Hilfsstoffe: Hypromellose, Dinatriumedetat-Dihydrat, wasserfreie Zitronensäure, Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat, Natriumchlorid, gereinigtes Wasser.

10 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Dispenser-Spray - Kartonpackungen.

Histamin H-Blocker1-Rezeptor, Phthalazinon-Derivat. Es hat eine lange antiallergische und membranstabilisierende Wirkung, reduziert die Kapillarpermeabilität und -exsudation, stabilisiert die Membran der Mastzellen und verhindert die Freisetzung biologisch aktiver Substanzen (einschließlich Histamin, Serotonin, Leukotriene), ein Faktor, der Thrombozyten aktiviert, wodurch ein Bronchospasmus entsteht und der Bronchospasmus erhalten wird. allergische Reaktionen und Entzündungen im Spätstadium.

Bei topischer Anwendung ist der systemische Effekt unbedeutend.

Die intranasale Verabreichung reduziert Juckreiz und verstopfte Nase, Niesen und Rhinorrhoe. Die Abschwächung der Symptome einer allergischen Rhinitis wird 15 Minuten nach der Anwendung beobachtet und dauert bis zu 12 Stunden oder länger.

Bei längerer Anwendung in hohen Dosen wurde kein klinisch signifikanter Effekt von Azelastin auf das QT-Intervall beobachtet.

Die Bioverfügbarkeit nach intranasaler Anwendung beträgt etwa 40%. Cmax nach intranasaler Anwendung im Blut nach 2-3 Stunden erreicht, bei intranasaler Verabreichung in der empfohlenen Tagesdosis von 1,1 mg Css im Blut beträgt weniger als 1% der Dosis (1 ng / ml). Die Konzentration des Arzneimittels im Serum nach intranasaler Anwendung ist achtmal niedriger als nach oraler Verabreichung. Bei Patienten mit allergischer Rhinitis ist die Konzentration im Blut höher als bei gesunden.

Andere pharmakokinetische Daten wurden bei oraler Verabreichung untersucht.

Bindung an Blutproteine ​​- 80-90%.

In der Leber durch Oxidation unter Beteiligung des Cytochrom-P450-Systems unter Bildung des aktiven Metaboliten Dezmetilazelastina metabolisiert.

Wird hauptsächlich von den Nieren als inaktive Metaboliten ausgeschieden. T1/2 Azelastin - etwa 20 Stunden, sein aktiver Metabolit Dezmetilazelastina - etwa 45 Stunden.

- Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis (einschließlich Heuschnupfen) und Rhinokonjunktivitis;

- Behandlung von Symptomen einer vasomotorischen (ganzjährig nicht allergischen) Rhinitis wie verstopfte Nase, Rhinorrhoe, Niesen, post-nasales Syndrom.

- Alter von Kindern bis zu 6 Jahren (bei allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis);

- Alter von Kindern bis zu 12 Jahren (mit vasomotorischer Rhinitis);

- Überempfindlichkeit gegen Azelastin und / oder andere Bestandteile des Arzneimittels.

Bei allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis erhalten Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren morgens und abends zweimal täglich in jeder Nasenpassage 1 Dosis (140 µg / 0,14 ml). Falls erforderlich, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - jeweils 2 Dosen (280
µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2 mal täglich, morgens und abends. Allergodil wird vor dem Aufhören der Symptome angewendet und ist für den Langzeitgebrauch geeignet, jedoch nicht länger als 6 Monate ununterbrochener Behandlung.

Bei vasomotorischer Rhinitis werden Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren morgens und abends 2-mal pro Tag 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasalpassage verordnet. Allergodil wird vor dem Aufhören der Symptome angewendet und ist für die kontinuierliche Anwendung geeignet, jedoch nicht länger als 8 Wochen ununterbrochener Behandlung.

Regeln für die Verwendung des Medikaments Allergodil

1. Entfernen Sie die Schutzkappe.

2. Vor dem ersten Gebrauch das Sprühgerät 2-3 Mal drücken.

3. Spritzen Sie je nach der verordneten Dosis 1 oder 2 Mal in jedes Nasenloch und halten Sie Ihren Kopf gerade.

4. Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf.

Lokale Reaktionen: selten - schwache, vorübergehende Reizung der entzündeten Nasenschleimhaut, manifestiert durch Brennen, Jucken, Niesen, sehr selten Nasenbluten.

Allergische Reaktionen: sehr selten - Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria.

Systemische Reaktionen: sehr selten - Schwäche, Schwindel (kann durch die Krankheit selbst verursacht werden).

Infolge der falschen Verabreichungsmethode kann es beim Zurückwerfen des Kopfes zu einem bitteren Mundgeschmack kommen, der in seltenen Fällen Übelkeit verursachen kann.

Bei der intranasalen Anwendung von Azelastin wurden keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln festgestellt.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

In einigen Fällen zeigte die Verwendung von Nasenspray Ermüdung, Schweregrad und Schwäche, die auch durch die zugrunde liegende Erkrankung verursacht werden können. In diesen Fällen wird nicht empfohlen, ein Auto zu fahren und mit gefährlichen Maschinen zu arbeiten. Alkoholkonsum kann diese Effekte verstärken.

Allergodil wird nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen, da während dieser Zeit keine Erfahrungen mit Azelastin vorliegen.

In experimentellen Studien, die in Dosen verwendet wurden, die den therapeutischen Bereich wiederholt überschreiten, wurden keine Daten zur teratogenen Wirkung von Azelastin erhalten.

Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 8 bis 25 ° C gelagert werden. Haltbarkeit - 3 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Spray nicht länger als 6 Monate verwendet werden.

Allergodil

Allergodil: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Lateinischer Name: Allergodil

ATX-Code: S01GX07

Wirkstoff: Azelastin (Azelastin)

Hersteller: Tubilyuks Pharma S.p.A. (Tubilix Pharma S.p.A) (Italien), Meda Pharma GmbH und Co. KG (Meda Pharma, GmbH) Co.KG) (Deutschland)

Aktualisierung der Beschreibung und des Fotos: 07/08/2018

Preise in Apotheken: ab 399 Rubel.

Allergodil - Antiallergikum mit lokaler Wirkung, verwendet in der Augenheilkunde.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • Augentropfen 0,05%: farblose transparente Lösung (6 ml in Kunststoffflaschen mit Tropfer);
  • Nasenspray: eine farblose transparente Lösung (jeweils 10 ml in dunklen Glasflaschen mit einem Dispenser).

1 ml Augentropfen enthält:

  • Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid - 500 µg;
  • Hilfsstoffe: Hypromellose, Dinatriumedetat, Benzalkoniumchlorid, Sorbit 70%, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser.

In einer Dosis enthält das Nasenspray:

  • Wirkstoff: Azelastinhydrochlorid - 140 μg (in 1 Durchstechflasche - 10 mg);
  • Hilfsstoffe: Hypromellose, Dinatriumedetat-Dihydrat, wasserfreie Zitronensäure, Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat, Natriumchlorid, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Azelastin ist ein Histamin-H-Blocker.1-Phthalazinon-Derivat-Rezeptor. Es hat eine lange antiallergische und membranstabilisierende Wirkung.

Die Hauptwirkungen von Azelastin:

  • Verringerung der Kapillarpermeabilität und Verringerung der Exsudation;
  • Stabilisierung von Mastzellmembranen und Verhinderung der Freisetzung biologisch aktiver Substanzen aus diesen (einschließlich Serotonin, Histamin, Leukotriene, Thrombozytenaktivierungsfaktor), die Bronchospasmen verursachen und zum Auftreten früher und später allergischer Reaktionen und Entzündungen beitragen;
  • Reduktion von Juckreiz und verstopfter Nase, Niesen, Rhinorrhoe.

Die systemische Wirkung von Azelastin bei topischer Anwendung ist vernachlässigbar.

Die Abschwächung der Symptome einer allergischen Rhinitis wird in der Regel 15 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels festgestellt. Die Dauer beträgt 12 Stunden oder mehr.

Wenn eine Langzeittherapie mit hohen Dosen des Arzneimittels durchgeführt wird, hat Azelastin keinen klinisch signifikanten Effekt auf das QT-Intervall.

Pharmakokinetik

Die Bioverfügbarkeit von Azelastin nach intranasaler Anwendung von Allergodil beträgt etwa 40%. Zeit, um C zu erreichenmax (maximale Konzentration der Substanz) im Blut - 2 bis 3 Stunden. Bei Anwendung des Sprays in der empfohlenen Tagesdosis (1,1 mg) Css (Gleichgewichtskonzentration) im Blut - weniger als 1% der Dosis. Die Serumkonzentration der Substanz im Blut nach intranasaler Verabreichung ist achtmal niedriger als nach oraler Verabreichung. Die Azelastinkonzentration im Blut von Patienten mit allergischer Rhinitis ist höher als bei gesunden.

Cmax Bei wiederholter Anwendung von Allergodil sind Augentropfen (4-mal täglich, 1 Tropfen in jedes Auge) sehr gering und werden am Grenzwert / unterhalb der Messgrenze erkannt.

Andere pharmakokinetische Parameter wurden oral mit Azelastin untersucht.

Die Bindung an Blutproteine ​​beträgt 80–90%.

Der Azelastin-Metabolismus erfolgt in der Leber durch Oxidation unter Beteiligung des Cytochrom-P450-Systems, gefolgt von der Bildung von Dezmetilazelastin, einem aktiven Metaboliten.

Es wird hauptsächlich in Form inaktiver Metaboliten gezeigt. Der Hauptausscheidungsweg führt über die Nieren. T1/2 (Eliminationshalbwertszeit) von Azelastin und Desmethylazelastin - ungefähr 20 bzw. 45 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen

  • saisonale allergische Konjunktivitis (Therapie und Prävention);
  • nicht saisonale (ganzjährige) allergische Konjunktivitis (Therapie).

Nasenspray

  • saisonale und mehrjährige allergische Rhinitis, einschließlich Heuschnupfen und Rhinokonjunktivitis (Therapie);
  • Nicht-allergische Rhinitis, ganzjährig vasomotorisch, manifestiert sich durch verstopfte Nase, Rhinorrhoe, Niesen, post-nasales Syndrom (symptomatische Therapie).

Gegenanzeigen

Laut den Anweisungen kontraindiziert Allergodil bei Überempfindlichkeit sowie laktierenden und schwangeren Frauen.

Allergodil Spray kann nicht verschrieben werden:

  • Kinder unter 6 Jahren bei der Behandlung von allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis;
  • Kinder bis 12 Jahre in der Behandlung von vasomotorischer Rhinitis.

Allergodil in Form von Augentropfen wird nicht für Kinder unter 4 Jahren verwendet.

Gebrauchsanweisung Allergodil: Methode und Dosierung

Bei der Behandlung der saisonalen allergischen Konjunktivitis wird das Medikament in Form von Tropfen Kindern über 4 Jahren und Erwachsenen zweimal täglich (morgens und abends) mit einem Tropfen auf jedes Auge verschrieben. In schweren Fällen erhöht sich die Anwendungsvielfalt von Allergodil auf das Vierfache pro Tag. Vor dem Hintergrund einer nicht saisonalen (ganzjährigen) allergischen Konjunktivitis wird das Medikament auf die gleiche Weise angewendet.

Allergodil-Tropfen können prophylaktisch verwendet werden.

Sprühen Sie Allergodil intranasal auf. Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis wird Kindern über 6 Jahren und Erwachsenen zweimal pro Tag eine Dosis Medikament in jeder Nasenpassage verschrieben. Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene kann diese Dosierung bei Bedarf verdoppelt werden.

Allergodil in Form eines Sprays kann lange Zeit angewendet werden, jedoch nicht länger als zwei Monate.

Nebenwirkungen

Einschätzung der Häufigkeit von Nebenwirkungen:> 10% - sehr häufig; > 1% und 0,1% und 0,01% und

Allergodil: Preise in Online-Apotheken

ALLERGODIL 0,05% 6ml Augentropfen

Allergodil fällt um 0,05% 6 ml

Allergodil Tropfen Ch. 0,05% 6 ml

ALLERGODIL 0,14 mg / Dosis 10 ml Nasenspray

Allergodil-Spray genannt. Dosen 140 μg / Dosis 10 ml

Allergodil Augentropfen 0,05% 6 ml

Allergodil Spray nasal 140 mcg / Dosis 10 ml

Allergodil Augentropfen 0,05% 6ml

Allergodil Augentropfen 0,05% 6ml

Allergodil Spray Nasal 10 ml

Allergodil Spray Nasal. 0,14 mg / Dosis 10 ml

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität, benannt nach I.М. Sechenov, Spezialität "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsgefährdend!

Menschliches Blut „läuft“ unter enormem Druck durch die Gefäße und kann unter Verletzung seiner Integrität in einer Entfernung von bis zu 10 Metern schießen.

Zahnärzte erschienen relativ neu. Bereits im 19. Jahrhundert war es die Aufgabe eines gewöhnlichen Barbiers, wunde Zähne herauszuziehen.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% der gesamten Körpermasse, verbraucht jedoch etwa 20% des Sauerstoffs, der in das Blut gelangt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel weniger fettleibig.

Eine gebildete Person ist weniger anfällig für Erkrankungen des Gehirns. Intellektuelle Aktivität trägt zur Bildung von zusätzlichem Gewebe bei, wodurch die Erkrankung ausgeglichen wird.

Studien zufolge haben Frauen, die wöchentlich ein paar Gläser Bier oder Wein trinken, ein erhöhtes Brustkrebsrisiko.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, tauscht aber gleichzeitig fast 300 verschiedene Bakterienarten aus.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten etwa zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, sollten Sie nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag essen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Millionen von Bakterien werden geboren, leben und sterben in unserem Darm. Sie sind nur mit einem starken Anstieg zu sehen, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Bei regelmäßigen Besuchen des Solariums steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Hautkrebs auftritt, um 60%.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Jeder will das Beste für sich. Aber manchmal verstehen Sie selbst nicht, dass sich das Leben nach der Konsultation eines Spezialisten mehrmals verbessert. Ähnliche Situation

Allergodil, 0,14 mg / Dosis, Nasenspray, 10 ml, 1 Stck.

Schau dir die Karte an

Anweisung

Analoge

Bewertungen

Zusammensetzung und Freigabeform

Dosierung und Verabreichung

Augentropfen, intrakonjunktivale.

Saisonale allergische Konjunktivitis: Wenn keine anderen Empfehlungen des Arztes für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren vorliegen, nehmen Sie 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Bei der erwarteten Exposition gegenüber dem Allergen wird das Medikament prophylaktisch verwendet.

Nebensaison (ganzjährig) allergische Konjunktivitis: Erwachsene und Kinder bis 12 Jahre dürfen keine anderen Empfehlungen des Arztes einnehmen. 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge einnehmen. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Sprühen Sie Nasal intranasal.

Allergische Rhinitis und Rhinokonjunktivitis: Fehlen andere Empfehlungen an Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - 1 Dosis (140 µg / 0,14 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends). Falls erforderlich, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird vor dem Aufhören der Symptome angewendet und ist für den Langzeitgebrauch geeignet, jedoch nicht länger als 6 Monate ununterbrochener Behandlung.

Vasomotorische Rhinitis: für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird bis zum Abklingen der Symptome angewendet und eignet sich für eine Langzeitanwendung, jedoch nicht länger als 8 Wochen ununterbrochener Behandlung.

Formular freigeben

Augentropfen 0,05%. Auf 6 oder 10 ml Lösung in einer Flasche aus durchscheinendem PE hoher Dichte mit einem Tropfer aus LDPE mit einer weißen Kappe aus PE hoher Dichte. 1 fl. in einem Karton

Spray Nasal dosiert, 0,14 mg / Dosis. Auf 10 ml Lösung in eine braune Glasflasche mit der verschraubten Sprühdosierung. 1 fl. in einem Karton

Allergodil in Blagoweschtschensk (Amur)

Formen der Veröffentlichung:

Online-Apotheke: Platzieren Sie Ihre Online-Apotheke

Die Lieferung einer Allergie an Ihr Zuhause ist gemäß dem Bundesgesetz Nr. 429-Ф vom 22. Dezember 2014 "Zur Änderung des Bundesgesetzes" Über die Zirkulation von Arzneimitteln "verboten.

Apotheken in der Nähe: Platzieren Sie Ihre Apotheke auf der Karte

Die Karte enthält die Adressen und Telefonnummern der Apotheken in Blagoveshchensk (Amur Region), wo Sie Allergodil kaufen können. Der tatsächliche Preis in einer Apotheke kann von dem auf der Website angegebenen Preis abweichen. Wir bitten Sie, die Kosten und die Verfügbarkeit telefonisch anzugeben.

Analoge:

Alkoholische Synonyme sind Arzneimittel mit dem gleichen Wirkstoff. Konsultieren Sie vor der Anwendung Ihren Arzt, da sich Arzneimittel mit der gleichen Dosierung im Reinigungsgrad des Wirkstoffs, in der Zusammensetzung der sonstigen Bestandteile und entsprechend in der Wirksamkeit der therapeutischen Wirkung und im Spektrum der Nebenwirkungen unterscheiden können.

Allergodil-Analoga sind Arzneimittel mit der gleichen pharmakologischen Wirkung. Der Ersatz verschriebener Medikamente durch ähnliche kann nur vom behandelnden Arzt vorgenommen werden, da das Medikament einen anderen Wirkstoff verwendet.

Allergodil

Allergodil 0,14 mg / Dosis 10 ml Nasenspray

Meda Pharma GmbH & Co. KG (Deutschland) Medikation: Allergodil

Allergodil 0,05% 6ml Augentropfen

Meda Pharma GmbH & Co. KG (Italien) Medikation: Allergodil

Analoga aus der Kategorie Sonstige Antiallergika

Zyrtec 10mg 7 Stück Filmtabletten

YUSB Pharma S.A. (Schweiz) Medikament: Zyrtec

Claritin 10 mg 30 Stück Pillen

Nazivin sensitive 11,25 µg 10ml Nasenspray

Takeda (Deutschland) Droge: Nazivin Sensitive

Suprastin 20 mg / ml 1 ml 5 Stück Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung

Pharmazeutische Anlage von Aegis (Ungarn) Droge: Suprastin

Tavegil 0,1% 2ml 5 Stück Injektionslösung

GlaxoSmithKline Trading (Dänemark) Medikation: Tavegil

Analoga aus der Kategorie Antihistaminika (Antiallergika)

Fliksonaze ​​50mkg 120dose Nasenspray

GlaxoSmithKline Trading (Belgien) Medikation: Fliksonaze

Nasobek 50mkg / dose 200dose Nasenspray dosiert

Teva (Tschechische Republik) Vorbereitung: Nasobek

Nasonex 50mcg / Dosis 120 Dosen Nasenspray dosiert

Schering-Plough (Belgien) Vorbereitung: Nasonex

Nasarel 50 µg / Dosis 120 Dosen Nasenspray

Teva (Tschechische Republik) Vorbereitung: Nazarel

Avamys 27,5mkg / dose 120dose spray nasal glaxo operationen uk begrenzt

GlaxoSmithKline Trading (UK) Medikation: Avamys

Gebrauchsanweisung Allergodil

Zusammensetzung und Freigabeform

Augentropfen - 1 ml

  • Wirkstoff:
    • Azelastinhydrochlorid - 0,5 mg
  • Hilfsstoffe:
    • Hydroxypropylmethylcellulose (Hypromellose) - 10 mg;
    • Dinatriumedetat - 5 mg;
    • Benzalkoniumchlorid - 1,25 mg;
    • Sorbit 70% - 666,66 mg;
    • Natriumhydroxid - auf pH 6;
    • Wasser für Injektionszwecke - bis zu 10 ml

Spray nasal dosiert - 1 fl.

  • Wirkstoff:
    • Azelastinhydrochlorid - 0,01 g
  • Hilfsstoffe:
    • Hypromellose - 0,01 g;
    • Dinatriumedetatdihydrat - 0,005 g;
    • wasserfreie Zitronensäure - 0,00438 g;
    • Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat - 0,0648 g;
    • Natriumchlorid - 0,0687 g;
    • gereinigtes Wasser - bis zu 10 ml

Augentropfen 0,05%. Auf 6 oder 10 ml Lösung in einer Flasche aus durchscheinendem PE hoher Dichte mit einem Tropfer aus LDPE mit einer weißen Kappe aus PE hoher Dichte. 1 fl. in einem Karton

Spray Nasal dosiert, 0,14 mg / Dosis. Auf 10 ml Lösung in eine braune Glasflasche mit der verschraubten Sprühdosierung. 1 fl. in einem Karton

Allergodil Dosierung

Augentropfen, intrakonjunktivale.

Saisonale allergische Konjunktivitis: Wenn keine anderen Empfehlungen des Arztes für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren vorliegen, nehmen Sie 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Bei der erwarteten Exposition gegenüber dem Allergen wird das Medikament prophylaktisch verwendet.

Nebensaison (ganzjährig) allergische Konjunktivitis: Erwachsene und Kinder bis 12 Jahre dürfen keine anderen Empfehlungen des Arztes einnehmen. 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge einnehmen. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Sprühen Sie Nasal intranasal.

Allergische Rhinitis und Rhinokonjunktivitis: Fehlen andere Empfehlungen an Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - 1 Dosis (140 µg / 0,14 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends). Falls erforderlich, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird vor dem Aufhören der Symptome angewendet und ist für den Langzeitgebrauch geeignet, jedoch nicht länger als 6 Monate ununterbrochener Behandlung.

Vasomotorische Rhinitis: für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird bis zum Abklingen der Symptome angewendet und eignet sich für eine Langzeitanwendung, jedoch nicht länger als 8 Wochen ununterbrochener Behandlung.

Allergodil: Gebrauchsanweisungen, Preis und Analoga

Allergodil - Gebrauchsanweisungen helfen bei der Anwendung des Mittels gegen Allergien. Das Medikament hat eine lang anhaltende Wirkung. Es wird als intraokulares und intranasales Medikament verwendet.

Ich habe seit vielen Jahren Allergien bei Menschen behandelt. Ich sage Ihnen, als Arzt können Allergien zusammen mit Parasiten im Körper zu ernsthaften Konsequenzen führen, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen.

Nach den neuesten Daten der WHO verursachen allergische Reaktionen im menschlichen Körper die meisten tödlichen Krankheiten. Und alles beginnt mit der Tatsache, dass eine Person juckende Nase bekommt, Niesen, laufende Nase, rote Flecken auf der Haut, in manchen Fällen Erstickungsgefahr.

Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an Allergien, und fast jeder Mensch hat ein allergisches Enzym.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Ländern teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament setzen. Aus diesem Grund leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz an Krankheiten und so viele Menschen unter Drogen, die nicht arbeiten.

Das einzige Medikament, das ich empfehlen möchte und offiziell von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung von Allergien empfohlen wird, ist Gistol Neo. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, um den Körper von Parasiten sowie Allergien und deren Symptomen zu reinigen. Im Moment ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu schaffen, sondern es auch jedem zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS-Staaten im Rahmen des föderalen Programms 149 149 Rubel erhalten.

Lindert leicht Entzündungen. Es hat eine Membran stabilisierende Wirkung. Allergodil ist zur lokalen Anwendung in der HNO-Praxis und in der Augenheilkunde bestimmt.

Pharmakodynamik

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass das Medikament als selektiver Inhibitor angesehen wird, der die H1-Rezeptoren blockieren kann. Allergodil verhindert die Kapillarpermeabilität.

Augentropfen Allergodil: Gebrauchsanweisung

Fördert die Freisetzung von Wirkstoffen, die Allergien in den Fettzellen des Körpers verursachen. Diese Substanzen umfassen:

  • Organische Verbindungen in Form von Leukotrienen;
  • Biogener Mediator in Form von Histamin;
  • Hormon-Neurotransmitter Serotonin.

Laut den Anweisungen und Empfehlungen verursachen diese Wirkstoffe verschiedene unangenehme Reaktionen, Bronchospasmen und eine schlechte Gesundheit. Nach der Einnahme von Allergodil wird jedoch eine Abnahme der verstopften Nase beobachtet, Niesen und Juckreiz werden beseitigt. Eine Viertelstunde nach der Einnahme nehmen die Symptome ab.

Die Wirksamkeit des Werkzeugs kann zwölf Stunden dauern.

Hersteller Allergodila

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass der Hersteller eine deutsche Firma "Meda Pharma" ist. Das Unternehmen verfügt über ein großes Portfolio an Produkten, die in 120 Ländern verkauft werden.

Repräsentiert nur Verbraucher von Original-Qualitätsprodukten. Er hat einen offiziellen Vertreter in Moskau und eine Reihe von Niederlassungen, die Allergodil im ganzen Land vertreiben.

Freisetzungsformen und Preis Allergodila

Laut den Anweisungen bietet das Unternehmen den Verbrauchern zwei Varianten der Herstellung von Allergodil an:

  1. Nasentropfen - hergestellt in Form eines Sprays. An der Spitze der Flasche befindet sich ein kleiner Spender in Form eines Sprays. Erhältlich in speziellen verschlossenen Flaschen von 10 Millilitern. Allergodil-Glasflasche ist in einem Karton verpackt. Es ist eine farblose, fast transparente Flüssigkeit ohne charakteristischen Geruch. Der Preis für diese Art von Allergodil beträgt 580-620 Rubel und darüber.
  2. Augentropfen - werden in Polyethylenbehältern mit 6 oder 10 Millilitern hergestellt. An der Spitze haben Sie einen speziellen Tropfer. Verpackt in Papierverpackungen. Sie sind eine klare, farblose Flüssigkeit ohne charakteristischen Geruch. Die Kosten für Allergodil-Tropfen von 6 Millilitern können ab 500 Rubel erworben werden. Kaufen Sie Tropfen von 10 Milliliter können zu einem Preis von 650 Rubel und darüber.
Antiallergische Augentropfen Allergodil zum Inhalt ↑

Zusammensetzung Allergodila

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass der Hauptbestandteil des Arzneimittels Azelastin ist. Es ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Mit einer einzigen Sprühdosierung sollten nicht mehr als 140 Mikrogramm der Hauptkomponente in den Körper gelangen. In einem Milliliter Tropfen befinden sich 500 mkg der Hauptsubstanz.

Je nach Gebrauchsanweisung enthält Nasenspray die folgenden zusätzlichen Komponenten:

  • Destilliertes Wasser;
  • Natriumsalz von Salzsäure;
  • Dreibasische Carbonsäure;
  • Hypromellosum;
  • Edetat Dinatrium;
  • Na₂HPO₄.
Anwendungshinweise für Allergodil-Sprays

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, enthalten Augentropfen die folgenden zusätzlichen Substanzen:

  • Spezielles destilliertes Wasser für intravenöse Injektionen;
  • Natronlauge;
  • 70% Sorbit;
  • Ethylendiamintetraessigsäure-Dinatriumsalz;
  • Hypromellosum;
  • Benzalkoniumchlorid.

Empfehlungen zur Verwendung

Allergodil Spray sollte in folgenden Fällen verwendet werden:

  • Wenn Rhinitis (kalte) allergische Art, saisonal und außerhalb der Saison;
  • Bei der Rhinitis (laufende Nase) handelt es sich um einen nicht allergischen Typ in Form eines vasomotorischen Typs, der lange anhält.

Allergodil Tropfen verschrieben bei folgenden Beschwerden:

  • Bei Entzündungen der Schleimhaut des Auges allergischer Art von saisonaler Natur;
  • Bei Entzündungen der Augenschleimhaut des allergischen Typs, die sich ständig manifestieren;
  • Erkrankungen des Auges verschiedener Herkunft, manifestiert sich in Form einer schweren Entzündung;
  • Erkrankungen des Auges mit posttraumatischer Natur.
Spray aus der Kälte für Kinder Allergodil zum Inhalt ↑

Gebrauchsanweisung Allergodila

  1. Die Gebrauchsanweisung weist auf die Verwendung eines Sprays mit einem Spenderspender hin. Vor dem Auftragen des Medikaments wird es in die Luft gesprüht. Der Kopf sollte gerade gehalten werden. Das Medikament wird zu gleichen Teilen in jedes Nasenloch injiziert.
  • Bei einer Verengung der Nasenhöhle und bei Atemproblemen ist die Anwendung bei erwachsenen Patienten und Jugendlichen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, erlaubt. Zwei Dosen werden in beide Nasenlöcher injiziert - zwei Pressen des Zerstäubers morgens und vor dem Schlafengehen. Die Therapiedauer beträgt 60 Tage.
  • Gemäß der Gebrauchsanweisung kann das Medikament mit der Schleimhautschleimhaut der Nasenhöhle und der allergischen Natur des Kopfes bei erwachsenen Patienten und Kindern über sechs Jahren angewendet werden. In jedes Nasenloch wird eine Dosis injiziert - eine morgens und vor dem Schlafengehen des Verneblers.
  • Mit zunehmender Symptomintensität dürfen erwachsene Patienten und Jugendliche ab zwölf Jahren eine erhöhte Dosis einnehmen. In diesem Fall werden zwei Düsen in jedes Nasenloch eingespritzt. Es wird verwendet, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen. Die Dauer der kontinuierlichen Behandlung beträgt 150-180 Tage.
  1. Gemäß der Gebrauchsanweisung für einen Tropfen der Entzündung der Schleimhaut allergischer Art von dauerhafter Natur ist es zulässig, sich an erwachsene Patienten und Jugendliche zu richten, die das Alter von zwölf Jahren erreicht haben. Begraben Sie zweimal täglich einen Tropfen in beide Augen - morgens und vor dem Schlafengehen. Mit zunehmender Intensität der Symptome wird die Dosierung verdoppelt - bis zu viermal täglich.
  • Wenn Entzündungen der Augenschleimhaut allergischer Art intermittierender Natur sind, dürfen erwachsene Patienten und Kinder ab vier Jahren verwendet werden.
  • Begraben Sie zweimal täglich einen Tropfen in beide Augen - morgens und vor dem Schlafengehen. Mit zunehmender Intensität der Symptome wird die Dosierung verdoppelt - bis zu viermal täglich.
zum Inhalt ↑

Gegenanzeigen

Entsprechend der Gebrauchsanweisung kontraindiziert das Medikament Allergodil in folgenden Fällen:

  • Beide Formen der Freisetzung von Allergodil sind bei überempfindlichen Patienten, die allergische Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels entwickeln, verboten.
  • Spray für Patienten mit Nierenversagen verboten;
  • Allergodil sollte unter äußerster Vorsicht Patienten ab 65 Jahren einnehmen;
  • Spray wird nicht für Kinder unter sechs Jahren empfohlen.
  • Es ist untersagt, Kinder unter vier Jahren zu begraben.
Allergodil Gebrauchsanweisung, Preis zum Inhalt

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft können die Bestandteile, aus denen Allergodil besteht, den sich entwickelnden Fötus negativ beeinflussen. Sie verursachen seine Entwicklungsstörungen.

Bei Mädchen, die Allergodil während der Schwangerschaft angewendet haben, steigt das Risiko, dass sich Frühgeborene in der Entwicklung befinden. Bei solchen Säuglingen können schwerwiegende Pathologien auftreten, die ihre Lebensfähigkeit beeinträchtigen.

Allergodil kann Fehlgeburten oder vorzeitige Wehen verursachen.
Allergodilkomponenten können in die Muttermilch übergehen. Wenn es während der Stillzeit notwendig ist, die Mittel der Mutter in Anspruch zu nehmen, muss der Säugling daher auf künstliche Ernährung umgestellt werden.

Andernfalls erhält das Kind möglicherweise eine mit dem Leben unvereinbare Dosis des Arzneimittels. Er kann sowohl in der geistigen als auch in der körperlichen Entwicklung Abweichungen bilden.

Daher ist die Anwendung von Allergodil während der Schwangerschaft und Stillzeit gemäß den Gebrauchsanweisungen verboten.

Negative Maßnahmen und Überdosierung

Nach der Gebrauchsanweisung können nach der Anwendung von Allergodil-Sprühpatienten die folgenden negativen Auswirkungen auftreten:

  • Brennen in der Nasenhöhle;
  • Unkontrolliertes Niesen;
  • Das Auftreten von Juckreiz;
  • Nasenbluten;
  • Übelkeit nach Instillation der Nasenhöhle mit zurückgeworfenem Kopf;
  • Hautausschlag Bildung;
  • Gefühl von Unbehagen;
  • Trockener Mund;
  • Schmerzen im Unterleib und im Becken;
  • Sich schwach fühlen, Lethargie;
  • Die Bildung von Schwindel;
  • Engegefühl in der Brust.
Allergodyl Augentropfen: Dosierung

Nach der Gebrauchsanweisung können nach der Anwendung von Allergodil-Tropfen folgende Nebenwirkungen bei Patienten auftreten:

  • Schmerzendes Gefühl;
  • Rötung der Augenlider und Augen;
  • Bildung von Ödemen;
  • Vermehrtes Reißen;
  • Manifestation der Reizung;
  • Juckreiz
  • Blutung im instillierten Auge;
  • Manifestation des Gefühls eines fremden Körpers;
  • Sehbehinderung beeinträchtigt;
  • Gefühl der Trockenheit;
  • Die Bildung des Entzündungsprozesses der Ziliarkante der Augenlider.

Nach den Anweisungen, Informationen über eine Überdosierung Allergodilom kürzlich erhalten.

Augentropfen sind allergisch auf den Inhalt ↑

Aufbewahrung von Medikamenten

Gemäß der Gebrauchsanweisung kann Allergodil ohne Rezept von einem Spezialisten erworben werden. Lagermedikation sollte bei t liegen und 8-25 ° C nicht überschreiten.

Das Einfrieren von Allergodil ist strengstens verboten.

Bewahren Sie die Medikamente zu Hause nicht länger als drei Jahre auf.

Video

Analoga Allergodila

Analoga des Arzneimittels werden in verschiedenen Formen hergestellt - Tabletten, Kapseln, Sprays, Tropfen, Lösungen. Betrachten Sie die beliebtesten Tools.

Analoges Allergodila. Reduziert Allergiesymptome.

Allergodil - bezieht sich auf die Linie der Antihistaminika. Verfügbar in zwei Formen. Allergodil wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kleinkindern angewendet, da bisher keine Fälle von Überdosierung berichtet wurden.

Allergodil hat mehr als 90% positive Bewertungen, was auf die hohe Effizienz des Tools hinweist.

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, lindert Allergodil leicht Entzündungen. Allergodil ist in jeder staatlichen oder privaten Apotheke ohne Rezept erhältlich.

Spray nasales Allergodil: Patientenbewertungen

Sehr zu empfehlen! Dieses Tool hilft mir. Ich benutze Allergodil zwei Jahre lang. Wenn Wermut blüht, kann ich nicht ohne leben. Es hilft zehn Minuten vor zwölf.

Ein wunderbares Werkzeug! Wenn Sie Ihre Nase nehmen, wie in der Anleitung angegeben, hält die Wirksamkeit mehr als zehn Stunden. Es ist sehr bequem. Ich werde immer noch Allergodil kaufen.

Drops Allergodil: Patientenbewertungen

Allergodil hilft, Symptome zu beseitigen. Die Anwendung ist sehr einfach. Augäpfel hören auf zu erröten. Die Rötung verschwindet. “

Allergiesymptome verschwinden schnell. Dank Allergodil können Sie den ganzen Tag am Monitor sitzen. Sie fühlen sich nicht unwohl in den Augen.

Geschichten unserer Leser

Ich habe meine dreijährige Tochter vor Allergien gerettet. Ein halbes Jahr ist vergangen, seit ich die schrecklichen Symptome von Allergien vergessen hatte. Oh, wie sehr ich alles versucht habe - es hat geholfen, aber nur vorübergehend.

Wie oft bin ich mit meiner Tochter in die Klinik gegangen, aber uns wurden immer wieder nutzlose Medikamente verschrieben, und als wir zurückkamen, zuckten die Ärzte einfach mit den Schultern.

Schließlich hat meine Tochter kein einziges Anzeichen von Allergien, und das alles dank dieses Medikaments. Wer eine Allergie hat, muss lesen! Sie werden dieses Problem für immer vergessen, da ich es auch vergessen habe!

Allergodil ® (Allergodil)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppen

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Pharmakologische Wirkung

Dosierung und Verabreichung

Augentropfen, intrakonjunktivale.

Saisonale allergische Konjunktivitis: Wenn keine anderen Empfehlungen des Arztes für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren vorliegen, nehmen Sie 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Bei der erwarteten Exposition gegenüber dem Allergen wird das Medikament prophylaktisch verwendet.

Nebensaison (ganzjährig) allergische Konjunktivitis: Erwachsene und Kinder bis 12 Jahre dürfen keine anderen Empfehlungen des Arztes einnehmen. 2 mal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in jedes Auge einnehmen. Bei Bedarf 1 Tropfen pro Auge bis zu 4 Mal am Tag.

Sprühen Sie Nasal intranasal.

Allergische Rhinitis und Rhinokonjunktivitis: Fehlen andere Empfehlungen an Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - 1 Dosis (140 µg / 0,14 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends). Falls erforderlich, Erwachsene und Kinder über 12 Jahre alt - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird vor dem Aufhören der Symptome angewendet und ist für den Langzeitgebrauch geeignet, jedoch nicht länger als 6 Monate ununterbrochener Behandlung.

Vasomotorische Rhinitis: für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 2 Dosen (280 µg / 0,28 ml) in jeder Nasenpassage 2-mal täglich (morgens und abends).

Allergodil wird bis zum Abklingen der Symptome angewendet und eignet sich für eine Langzeitanwendung, jedoch nicht länger als 8 Wochen ununterbrochener Behandlung.

Formular freigeben

Augentropfen 0,05%. Auf 6 oder 10 ml Lösung in einer Flasche aus durchscheinendem PE hoher Dichte mit einem Tropfer aus LDPE mit einer weißen Kappe aus PE hoher Dichte. 1 fl. in einem Karton

Spray Nasal dosiert, 0,14 mg / Dosis. Auf 10 ml Lösung in eine braune Glasflasche mit der verschraubten Sprühdosierung. 1 fl. in einem Karton

Hersteller

MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Benzstraße 1, 61352 Bad Homburg, Deutschland.

Produziert: Augentropfen - Tubilux Pharma S.P.A., Via Costaarica 20/22, 00040 Pomezia / Rom, Italien; Nasenspray dosiert - MEDA Manufacturing GmbH, Neurater Ring 1, 51063, Köln, Deutschland.

Adresse für Ansprüche: 119049, Moskau, st. Shabolovka, 10, S. 2, Business Center "Concord".

Tel./Fax: (495) 644-22-34 / 35/36.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Medikaments Allergodil ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit von Allergodil ®

Augentropfen 0,05% - 3 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Medikament innerhalb von 4 Wochen verwendet werden.

Spray Nasendosis 0,14 mg / Dosis - 3 Jahre. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Medikament innerhalb von 6 Monaten verwendet werden.

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Allergodil Spray Nasal: Gebrauchsanweisung

Allergodil spray nasal gehört zu der Gruppe der H1-Histamin-Rezeptorblocker, hat eine ausgeprägte antiallergische Wirkung und wird häufig in der HNO-Praxis eingesetzt.

Allergodil Spray ist in 10 ml Durchstechflaschen mit einem Spray am Ende erhältlich.

Die Zusammensetzung der Droge

Der Hauptwirkstoff von Allergodil Spray ist Azelastinhydrochlorid sowie Hilfskomponenten: gereinigtes Wasser, Natriumenenat, Zitronensäure auf Hydroxypropylmethylcellulosebasis, Natriumchlorid, Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Allergodil Nasenspray wirkt antiallergisch und lindert schnell die Schwellung der Nasenschleimhaut. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels Azelastinhydrochlorid hat eine verlängerte (lange) antiallergische Wirkung. Wenn das Spray von der Nasenschleimhaut absorbiert wird, werden Histamin-H1-Rezeptoren blockiert und die allergische Reaktion wird unterdrückt. Bei Verwendung von Azelastin wird eine Abnahme der Freisetzung von Histamin und Serotonin beobachtet.

Bei Verwendung des Nasensprays Allergodil kommt es zu einer leichten Aufnahme der Komponenten in den Blutkreislauf. Der Wirkstoff wird hauptsächlich mit Proteinen im Blutserum gebunden, etwa 10% der Substanzen werden auf natürliche Weise über die Nieren ausgeschieden.

Hinweise zur Verwendung des Arzneimittels

Allergodil Nasenspray wird verwendet, um die Symptome allergischer Rhinitis verschiedener Herkunft zu beseitigen - saisonal, ganzjährig, Inhalation von Reizstoffen und so weiter.

Dosierung und Verabreichung

Allergodil Spray ist für das Sprühen in die Nasengänge bestimmt. Mit einem Klick auf die Flasche in einem Nasenloch werden 0,14 mg des Wirkstoffs freigesetzt. Zur Beseitigung der Symptome einer allergischen Rhinitis genügen in der Regel 2 Anwendungen pro Tag, wobei Allergodil 1 Mal in beide Nasenlöcher gespritzt wird. Die Wirkung des Arzneimittels hält etwa 12 Stunden an. Die Therapiedauer wird vom Arzt festgelegt, abhängig von der Schwere des Verlaufs der allergischen Rhinitis, Dosisanpassung und deren geringfügiger Anstieg sind möglich.

Damit die Wirkstoffe des Arzneimittels maximal in die Nasenschleimhaut aufgenommen werden können, muss der Patient seinen Kopf gerade halten und zum Zeitpunkt des Sprühens des Sprays nicht tief einatmen, damit Allergodil nicht in die unteren Atemwege gelangt. Vor dem Auftragen des Sprays muss der Patient die Nasengänge aus dem angesammelten Schleim entfernen.

In der Regel wird Allergodil angewendet, bis die klinischen Symptome einer allergischen Rhinitis anhalten. In jedem Fall sollte die Sprühdauer jedoch 6 Monate nicht überschreiten.

Nach dem Öffnen der Flasche vor dem ersten Gebrauch wird empfohlen, 1-2 Sprühdosen in die Luft zu sprühen und dann nur für diesen Zweck aufzutragen. So wird das Medikament gleichmäßig verteilt und der Patient erhält die empfohlene Dosis. Nach jedem Sprühen muss die Flasche fest verschraubt werden.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen wird das Medikament Allergodil vom Patienten gut vertragen, aber wenn die angegebene Dosis überschritten wird oder wenn das Mittel längerfristig verwendet wird, können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Das Auftreten von Bitterkeit im Mund - dies liegt daran, dass der Kopf beim Sprühen des Arzneimittels nach hinten geneigt ist;
  • Brennende Nase und Juckreiz;
  • Blutungen aus der Nase - in sehr seltenen Fällen;
  • Übelkeit;
  • Niesen;
  • Hautausschlag um die Nase;
  • In seltenen Fällen kann es zu Urtikaria und anaphylaktischem Schock kommen.

Am häufigsten werden Nebenwirkungen beobachtet, wenn der Patient unabhängig ist und die in den Anweisungen angegebene Dosierung deutlich überschreitet.

Gegenanzeigen

Allergodil Spray ist bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Kindern unter 6 Jahren, kontraindiziert.

Bei der Anwendung von Allergodil sollten Patienten das Autofahren vermeiden, da die Wirkstoffe des Arzneimittels die Reaktionsgeschwindigkeit verlangsamen können. In der Zukunft wird dieses Problem mit dem Arzt gelöst.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Allergodil-Spray während der Wartezeit des Kindes ist kontraindiziert. Bei der Entwicklung einer allergischen Rhinitis bei einer zukünftigen Mutter sollte eine Frau einen Arzt konsultieren, der ihr dabei helfen wird, das optimale antiallergische Medikament zu finden, das dem Baby im Mutterleib keinen Schaden zufügt. Allergische Rhinitis tritt bei Schwangeren häufig vor dem Hintergrund der Veränderung des Hormonstatus auf. Daher ist die Verwendung von lokalen Antihistaminika in diesen Fällen nicht erfolgreich.

Verwenden Sie während der Stillzeit, wenn nötig, Allergodil Spray, um zu entscheiden, ob Sie das Baby mit der Muttermilch füttern und in eine angepasste Milchrezeptur überführen.

Die Wechselwirkung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln

Mit der gleichzeitigen Anwendung von Nasenspray erhöht Allergodil zusammen mit auf Ethanol basierenden Arzneimitteln das Risiko von Nebenwirkungen und negativen Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem. Bei gleichzeitiger Anwendung von Ethanol enthaltenden Medikamenten sollte der Patient den Arzt immer informieren.

Überdosis Drogen

Bei der Verschreibung von Allergodil-Spray ist es sehr wichtig, die vom Arzt angegebene Dosierung strikt einzuhalten. Wenn der Patient selbst die empfohlene Dosis überschreitet, können Symptome einer Überdosierung auftreten, die sich in Form von

  • Herzklopfen;
  • Die Entwicklung von Schläfrigkeit und Lethargie;
  • Apathie;
  • Blutdruck gesenkt.

Wenn diese Symptome auftreten, muss der Patient die Anwendung von Allergodil sofort einstellen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Aufbewahrungsbedingungen für Medikamente

Ungeöffnete Produktverpackungen können an einem dunklen Ort, der für Kinder nicht zugänglich ist, 3 Jahre lang bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Medikament nicht länger als 6 Monate in einem Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahrt werden, wobei der Verschluss fest zu verschließen ist.

Analoga Allergodila

Zu den strukturellen Analoga des Wirkstoffs gehören:

  • Azelastin;
  • Azelastinhydrochlorid
  • Allergodil S.

Allergodil Nasenspray Preise

Allergodil Nasenspray, 10 ml Spenderflasche - ab 520 Rubel.

Allergodil: Zusammenfassung und Preise

Allergodil ist ein auf Azelastinhydrochlorid basierendes pharmakologisches Antihistaminikum zur Behandlung von allergischer und vasomotorischer Rhinitis (Rhinitis).

Gebrauchsanweisung Allergodila empfiehlt dringend, das Arzneimittel für kleine Kinder unzugänglich zu halten. Die richtige Temperatur liegt zwischen 8 und 25 Grad Celsius. Bei Einhaltung dieser Anforderungen beträgt das Verfallsdatum 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung und ein halbes Jahr ab dem Zeitpunkt der ersten Verwendung.

Allergodilpreise unterscheiden sich nicht in Verfügbarkeit und Demokratie. Die Schwankungen der Arzneimittelkosten auf dem Arzneimittelmarkt sind mehr als signifikant.

Derzeit liegen die Preise für Allergodil zwischen 335 und 620 Rubel.

Kaufen Sie keine Medikamente in der ersten Apotheke auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Führen Sie eine Marktforschung durch und kaufen Sie sie am rentabelsten.

Indikationen zur Verwendung

Allergodil wirkt allergischen Reaktionen entgegen. In Übereinstimmung mit den Anweisungen für die Verwendung eines pharmakologischen Mittels sollte es in den folgenden Fällen eingenommen werden:

  • allergische Rhinitis (Rhinitis);
  • vasomotorische Rhinitis neurovegetative Natur;
  • Pollinose (Heuschnupfen);
  • Rhinokonjunktivitis;
  • postnasales Syndrom;
  • verstopfte Nase;
  • Keratitis;
  • Rhinorrhoe

Formen der Freigabe

Derzeit werden zwei Arten von Allergodil hergestellt:

Empfohlene Dosierungen

Die Anmerkung des Arzneimittels enthält die genaue Dosierung, die für Patienten verschiedener Altersgruppen empfohlen wird.

Nasenspray

Für die Behandlung von Kindern im Alter von 6 bis einschließlich 11 Jahren geben Sie bei einer allergischen Rhinitis-Therapie zweimal täglich 1 Dosis in jede Nasenpassage ein.

Für die Behandlung von Kindern über 12 Jahren und erwachsenen Patienten sollten bei einer Allergieschmerzentzündung zweimal täglich 2 Dosen in jede Nasenpassage injiziert werden.

Wenn die vasomotorische neuronautonome Rhinitis der Grund für die Anwendung des Medikaments in der älteren Altersgruppe geworden ist, sollten zwei Dosen eines Nasensprays auch zweimal täglich in jede Nasenpassage verabreicht werden.

Während der Behandlung von allergischer Rhinitis und Rhinokonjunktivitis ist die Anwendung des Nasensprays Allergodil für sechs Monate oder bis zur vollständigen Beendigung der Symptome zulässig.

Bei der Behandlung der vasomotorischen neuro-rheumatischen Rhinitis in der älteren Altersgruppe ist die Verwendung des Nasensprays von Allergodil 2 Monate oder bis zum Abklingen der Symptome zulässig.

Bevor Sie mit der Einnahme des pharmakologischen Arzneimittels beginnen, wird empfohlen, nach dem Abnehmen der Verschlusskappe drei Mal auf die Durchstechflasche zu drücken. Erst danach sollten Sie das Arzneimittel intranasal (in die Nase) einführen.

Augentropfen

Allergodil Augentropfen können sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von allergischen Reaktionen eingesetzt werden.

Während der Behandlung sollten 1-2 Tropfen des Arzneimittels 2-3 Mal täglich in jedes Auge geträufelt werden.

Zur Vorbeugung von pharmakologischen Mitteln kann ab dem Alter von 4 Jahren verwendet werden. 10–14 Tage vor Beginn der Allergensaison 1 Tropfen des Arzneimittels 2 Mal pro Tag in jedes Auge einfüllen.

Gegenanzeigen, Überdosierung und Nebenwirkungen

Eine Kontraindikation für beide Formen der Wirkstofffreisetzung ist die erhöhte individuelle Unverträglichkeit der darin enthaltenen Bestandteile.

Eine zusätzliche Kontraindikation für ein Nasenspray ist das Alter des Kindes bis zu 6 Jahren mit allergischen Reaktionen und bis zu 12 Jahren mit neurovegetativer Rhinitis.

Für Augentropfen zusätzlich kontraindiziert ist das Alter des Kindes bis zu 4 Jahren mit saisonalen allergischen Reaktionen und bis zu 12 Jahre mit ganzjähriger Anwendung.

Für beide Formen der Medikamentenfreisetzung gibt es unter Beachtung der empfohlenen Verabreichungsregeln keine Informationen zur aufgetretenen Überdosierung.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden bei Verwendung des Sprays selten beobachtet:

  • Juckreiz und Brennen der Nasenschleimhaut;
  • allergischer Hautausschlag;
  • Blutungen;
  • Schwäche und Schwindel.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden bei Verwendung von Augentropfen selten beobachtet:

  • gleichzeitige Verstärkung der Augenreizung;
  • sehr selten Dysgeusie (Geschmacksstörung);
  • Blepharitis

Effizienz und Bewertungen

Allergodil hat sowohl eine große Armee von Anhängern als auch Gegnern. Bewertungen von Spezialisten zur Wirksamkeit des Medikaments sind sehr unterschiedlich.

Viele potenzielle Verbraucher werden durch den hohen Preis abgeschreckt.

Nehmen Sie das Medikament auf keinen Fall ab, ausgehend von den im Internet gelesenen Bewertungen. Vertrauen Sie die Auswahl einem qualifizierten Arzt an. Die Meinung eines Spezialisten ist viel wertvoller als die Bewertungen von Dutzenden Besuchern der Netzwerkseiten und -ressourcen.

Wir empfehlen auch, dass Sie den Artikel Antihistamin-Nasentropfen lesen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Allergodil während der Schwangerschaft und Stillzeit ohne Absprache mit einem Arzt ist verboten. Abstract verbietet die Verwendung von Medikamenten nicht ausdrücklich. Es berichtet jedoch, dass keine umfassende Forschung über die Auswirkungen pharmakologischer Wirkstoffe auf den Körper von schwangeren und stillenden Frauen durchgeführt wurde.