Haupt / Prävention

Was ist besser als Doxycyclin oder Amoxicillin?

Antibakterielle Medikamente werden aufgrund ihres breiten Wirkspektrums in vielen Bereichen der Medizin eingesetzt. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie den Unterschied zwischen Doxycyclin und Amoxicillin kennen.

Beschreibung der Drogen

Doxycyclin

  • Das Medikament ist ein Antibiotikum aus der Tetracyclin-Familie, das durch Modifikation aus Oxytetracyclin gewonnen wird, daher gehört es zu halbsynthetischen Medikamenten;
  • Es wirkt antiseptisch gegen verschiedene Erreger;
  • Aerobes, gramnegativ: Gonokokken, Enterobakterien, E. coli, Salmonellen, Shigella, Klebsiella;
  • Aerobes, grampositiv: Staphylococcus, Streptococcus, Listeria, Clostridium;
  • Syphilis, Chlamydien-Infektion, Mykoplasmose, Rickettsiose;
  • Es wird in Kapseln, Tabletten, in Form von Pulver zur Injektion, Sirup, Injektionslösung von 5 ml pro Durchstechflasche hergestellt. Enthält den Wirkstoff - Doxycyclin Hiklat.

Amoxicillin

Amoxicillin ist auch ein halbsynthetisches Antibiotikum, gehört jedoch zur Penicillin-Gruppe. Neben Doxycyclin betrifft es auch die grampositive und gramnegative Flora, die infektiöse Läsionen wie Staphylokokken, Streptokokken, Hämophilie und andere hervorruft. Es wirkt sich auf Proteus und Citrobacter aus. Erhältlich in Form von Kapseln und Tabletten sowie in Form von Granulaten zur Herstellung von Suspensionen in der Pädiatrie.

Es ist unmöglich, die Frage zu beantworten, ob es besser ist, Doxycyclin oder Amoxicillin als antibakteriellen Wirkstoff zu verwenden.

Anwendungsbereiche

Amoxicillin wirkt gut:

  • auf pathologische entzündliche Prozesse des Verdauungstraktes,
  • bei Bronchitis in der Akutphase,
  • entzündliche Prozesse im Gehirn und Rückenmark,
  • Schädigung des Nierenrohrsystems und des Nierengewebes
  • auf entzündliche Prozesse im Lungengewebe,
  • mit leichter Gonorrhoe,
  • mit Läsionen der oberen Atemwege, insbesondere der Mandeln an jedem Ort,
  • bei Gastritis und Magengeschwür, verursacht durch H. pylori, in Kombination mit Metronidazol

Amoxicillin ersetzen kann Amoxiclav, Clavulanat, Augumentinom. Manchmal können Ärzte das Medikament durch ein indirektes Analogon ersetzen - Azithromycin.

Doxycyclin wird neben Infektionen der oberen Atemwege häufig für sexuell übertragbare Krankheiten eingesetzt - Chlamydien, Mykoplasmose, Ureaplasma-Infektion. Es hat eine aktive Wirkung bei Erkrankungen der Beckenorgane: Prostatitis, Proktitis, Urethritis.

Analoga der Droge: Vibramicin, Bassado, Doksibene.

Ärzte empfehlen die gleichzeitige Einnahme von Doxycyclin und Amoxicillin nicht, da die Wirksamkeit eines Penicillin-Vertreters mit einem Tetracyclin-Medikament verringert werden kann.

Parallele zwischen Drogen

Wenn wir Doxycyclin und Amoxicillin als Antibiotika vergleichen, können wir bei der Einnahme von Doxycyclin eine hohe Toxizität und eine große Liste von Nebenwirkungen feststellen. Darüber hinaus führt die Verwendung der Wirkstoffgruppe Tetracyclin zur Resistenzbildung von Pathogenen.

Amoxicillin ist ein sichereres antibakterielles Mittel und kann in einigen Fällen bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Die Frage der vorrangigen Anwendung von Amoxicillin oder Doxycillin sollte nur von einem Spezialisten mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten gelöst werden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Amoxicillin oder Doxycyclin: Welches ist besser?

Laut WHO-Statistiken beträgt der Gesamtanteil der Antibiotika-Verschreibungen weltweit etwa 40%. Das heißt, verglichen mit anderen Medikamenten werden diese Medikamente viel häufiger verwendet. Von der Gesamtmasse solcher Präparate werden meistens Penicillin- oder Tetracyclinmittel verwendet. Zum Beispiel wie Amoxicillin oder Doxycyclin. Es ist daher nicht überraschend, dass die meisten Patienten wissen möchten, was der Unterschied zwischen ihnen ist, und werden sie als gut angesehen?

Wirkmechanismus

Was ist also besser als Doxycyclin oder Amoxicillin? Was sind die Hauptunterschiede einer Droge von einer anderen? Wann und warum werden sie verschrieben? Es kommt vor, dass Patienten diese Antibiotika aufgrund ähnlicher Indikationen in Betracht ziehen. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Der Hauptunterschied liegt natürlich im Wirkungsmechanismus von Drogen. Immerhin gehört Doxycyclin zu den bakteriostatischen Antibiotika, während Amoxicillin bakterizid wirkt. Es scheint, während der Vergleich dieser Medikamente einfach unmöglich ist. Sie haben jedoch Ähnlichkeiten.

Doxycyclin

Der Hauptwirkungsmechanismus ist die Unterdrückung der Synthese des Bakterienproteins, die die Entwicklung einer Infektion auslöst. Das Bakterium selbst stirbt nicht, verliert jedoch seine Fähigkeit, seine eigene Art zu reproduzieren.

Aufgrund dieses Effekts ist Doxycyclin besonders wirksam für die schnelle Ausbreitung von Infektionen. Außerdem kann es in die infizierte Zelle eindringen. Daher wirkt dieses Medikament bei vielen intrazellulären Infektionen, beispielsweise bei Chlamydien.

Das Medikament ist in Kapseln zur oralen Verabreichung erhältlich. Schnell genug aus dem Magen in das Blut, und die maximale Wirkung ist innerhalb von zwei Stunden erreicht. Eine weitere Eigenschaft von Doxycyclin ist die Fähigkeit, sich im Körper anzusammeln, hauptsächlich in den Zähnen und Knochen. Es kann mit Ausnahme von Liquor cerebrospinalis auch in alle Organe und Gewebe gelangen. Es dringt durch die Plazenta ein und reichert sich auch in der Muttermilch an.

Die positive Eigenschaft von Doxycyclin ist im Vergleich zu anderen Antibiotika schonender, hat Auswirkungen auf die physiologische Mikroflora des Darms, eine vollständigere Resorption und Langzeitwirkung.

Amoxicillin

Halbsynthetisches Antibiotikum, das zur Penicillinklasse gehört. Nach der Einstufung bezieht sich Amoxicillin auf Arzneimittel, die eine bakterizide Wirkung haben, dh den Tod eines pathogenen Mikroorganismus verursachen.

Der Hauptwirkungsmechanismus ist eine Verletzung der Synthese spezifischer Proteine, die die schützende Peptidoglykanschicht in den Membranen von Bakterien bilden. Das Ergebnis dieses Einflusses ist die Unfähigkeit der Hülle, den Unterschieden im inneren und äußeren Druck standzuhalten. Dadurch quillt der Mikroorganismus einfach und bricht.

Amoxicillin wird nicht nur in Tabletten hergestellt, sondern auch in Form einer Suspension für Kinder und einer Injektion. Nach dem Eindringen in den Körper wird es schnell in alle Organe und Gewebe verteilt. Es dringt durch die Plazenta und teilweise durch die Blut-Hirn-Schranke in das Hirngewebe ein.

Als Antibiotikum mit bakterizider Wirkung betrifft Amoxicillin nur Bakterien, die einen Schutzmantel haben und sich im aktiven Lebenszyklus befinden, dh in der Fortpflanzungsphase.

Hinweise

Obwohl Doxycyclin und Amoxicillin zu verschiedenen Vertretern von Antibiotika gehören, sind ihre Indikationen im Allgemeinen die gleichen. Beide Medikamente wirken gegen:

  • Staphylococcus, einschließlich opportunistischer, wie goldener oder epidermaler.
  • Streptokokken, insbesondere der Typ, der die Entwicklung einer Streptokokken-Pneumonie verursacht.
  • Die gramnegativen Hauptbakterien wie Gonokokken, E. coli, Klebsiella und verschiedene Enterobakterien.
  • Erreger der Syphilis, Gonorrhoe und Mykoplasmen.

Die Hauptindikationen für die Behandlung von Amoxicillin sind:

  • Entzündung der oberen oder unteren Atemwege.
  • Infektionen, die die HNO-Organe betreffen.
  • Entzündungen von Weichteilen sind beispielsweise Dermatitis, die durch Staphylokokken oder Streptokokken hervorgerufen werden.
  • Urogenitale Infektionen, Bauch- und Darminfektionen.
  • Ulkuskrankheit in Gegenwart von Helicobacter pylori-Bakterien in Analysen sowie Endokarditis, Borreliose und Meningokokkeninfektionen.

In diesem Fall wird die Liste der Indikationen etwas breiter sein. Neben der Tatsache, dass dieses Medikament in den gleichen Fällen wie Amoxicillin verschrieben werden kann, verwenden sie seine Hilfe:

  • Mit bakteriellen Infektionen des Auges.
  • Bei einigen sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich Syphilis, Ureaplasmose und Chlamydien.
  • Bei exotischen Infektionen wie Q-Fieber entdeckte Rocky Mountain Fieber, Durchfall, Tularämie und Cholera.
  • Mit der Prävention postoperativer Komplikationen.
  • Bei der Prävention von Malaria.

Ähnlichkeit und Unterschied

Amoxicillin und Doxycyclin haben viel gemeinsam, vor allem was die Indikationen angeht, aber sie sind keine Analoga. Darüber hinaus können diese Medikamente nicht einmal zusammen verwendet werden. Tatsache ist, dass Doxycyclin ein Antagonist der Antibiotika vom Penicillin-Typ ist, dh sie kann ihre Wirkung blockieren. Darüber hinaus unterscheiden sich diese Medikamente in einigen weiteren Punkten:

  • Amoxicillin ist ein Medikament, das gegen praktisch alle Bakterien wirkt, mit Ausnahme derjenigen, die ein spezielles Enzym für den Schutz produzieren - Penicillinase.
  • Doxycyclin hat ein breiteres Wirkungsspektrum und betrifft nicht nur Pilze und Viren.
  • Bei Einnahme tritt die maximale Wirkung von Doxycyclin in 2,5 Stunden auf. Die Wirkung der Ampicillin-Einnahme entwickelt sich im Durchschnitt in 1,5 Stunden etwas schneller.
  • Doxycyclin hat eine längere Halbwertszeit von 16 bis 24 Stunden. Amoxicillin wird in nur 3 Stunden schneller aus dem Körper ausgeschieden.
  • Amoxicillin kann die Blut-Hirn-Schranke durchdringen, insbesondere bei entzündeten Meningen. In einigen Fällen verschreiben Ärzte es während einer Meningitis.
  • Ampicillin sollte nicht bei Asthma bronchiale, Mononukleose, lymphatischer Leukämie sowie bei Problemen mit der Anwendung von Antibiotika im Gastrointestinaltrakt in der Vergangenheit verschrieben werden.
  • Doxycyclin ist bei schwerem Leberversagen, Porphyrie und Leukopenie kontraindiziert.

Doxycyclin und Amoxicillin sind Arzneimittel, die in Apotheken nur auf Rezept verkauft werden. Sie können sie nicht selbst trinken.

Was ist besser?

Antibiotika sind starke Medikamente. Eine solche starke Wirkung hat jedoch andere Nebeneffekte, insbesondere wenn das Medikament falsch gewählt wurde.

Ärzte verschreiben normalerweise Doxycyclin:

  • Bei Mischinfektionen, insbesondere wenn sie den Urogenitalbereich betreffen.
  • In dem Fall, wenn die Wirkung auf die normale Darmflora minimiert werden muss.
  • Es erfordert eine Langzeitwirkung des Arzneimittels, zum Beispiel wenn ein Antibiotikum nicht mehr als zweimal täglich eingenommen werden kann.
  • Der Patient hat eine Intoleranz gegenüber Penicillin-Antibiotika. In diesem Fall ist Doxycyclin bei einigen Infektionen das Mittel der zweiten Wahl.

Bei allen Vorteilen weist Doxycyclin jedoch eine Reihe unangenehmer Eigenschaften auf. Zum Beispiel kann es die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletten Strahlen erhöhen. Daher muss während der Behandlung mit diesem Medikament unbedingt Sonnenschutzmittel verwendet werden.

Es kann sich auch mit Calcium verbinden und schlecht lösliche Verbindungen bilden, die sich im Körper ansammeln. Daher können Milchprodukte nach der Einnahme des Antibiotikums erst nach drei Stunden getrunken werden.

Die Vorteile von Amoxicillin sind:

  • Die Resistenz gegen Magensaft ist daher das Mittel der Wahl bei Magengeschwüren im Zusammenhang mit dem Bakterium Helicobacter.
  • Eine schnelle Aktion, die im Falle einer Pille etwa zwei Stunden dauert.
  • Bakterizide Wirkung, die im Falle eines schwachen Immunsystems wirksamer ist, wenn der Körper die Überreste der Infektion nicht alleine bewältigen kann.
  • Die Möglichkeit der Ernennung von Kleinkindern, einschließlich Neugeborenen oder Frühgeborenen.

Darüber hinaus ist Amoxicillin ein sichereres Medikament. In seltenen Fällen und mit Vorsicht darf es während der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden. Doxycyclin während dieser Zeiträume ist kontraindiziert.

Trotz aller Vor- und Nachteile sollte Ihnen jedoch nur ein Arzt Doxycyclin oder Amoxicillin vorschreiben, nachdem die Diagnose geklärt ist. Sie sollten selbst keine Antibiotika trinken, da Sie nicht ein Medikament durch ein anderes ersetzen oder die Behandlung ändern sollten.

Amoxicillin oder Doxycyclin: ein Vergleich von Medikamenten und welcher ist besser

Antibiotika - wirksame Medikamente zur Zerstörung von Krankheitserregern. Am häufigsten werden Penicillin- und Tetracyclin-Präparate verschrieben. Zum Beispiel Doxycyclin und Amoxicillin. Um herauszufinden, welche von ihnen effizienter ist, betrachten Sie jede einzelne und vergleichen Sie sie miteinander.

Amoxicillin

Amoxicillin ist ein synthetisches Antibiotikum, das durch Veränderung der Penicillinstruktur erhalten wird. Es hat eine bakterizide Wirkung. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, Krankheitserreger durch Zerstörung ihrer Hülle in großen Mengen zum Tod zu bringen.

Erhältlich in Form von Tabletten, Suspensionen und Kapseln.

Es wird für solche Krankheiten verschrieben wie:

  • Entzündung der Atmungs- und HNO-Organe: Bronchitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Tonsillitis, Lungenentzündung.
  • Weichteilläsionen: Dermatitis, Wundinfektionen, Impetigo.
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems: Zystitis, Urethritis, Pyelitis, Pyelonephritis, Endometritis.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Peritonitis, Typhus, Salmonellose, Enterokolitis.
  • Leptospirose, Sepsis, Meningitis, Borreliose, Gonorrhoe.
  • Augeninfektionen.
  • Im Rahmen einer Kombinationstherapie - bei Gastritis.
  • Prävention von Endokarditis.
  • Vorbeugung von Entzündungen nach der Operation.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Penicillin, infektiöse Mononukleose, lymphatische Leukämie, Asthma bronchiale, Viruserkrankungen.

Doxycyclin

Doxycyclin ist ein synthetisches Antibiotikum, das durch Modifikation von Tetracyclin erhalten wird. Gehört der Gruppe der bakteriostatischen Medikamente an. Es hemmt die Fähigkeit, pathogene Mikroben zu reproduzieren, und gibt dem Körper die Fähigkeit, mit der Infektion selbst fertig zu werden. Die restlichen Bakterien sterben an der Aktivität von Leukozyten (Zellen des Immunsystems) oder an "dem Alter".

Erhältlich in Form von Tabletten, Kapseln, Pulver für Suspensionen.

Es wird für die folgenden Krankheiten verschrieben:

  • Erkrankungen des Atmungssystems (Abszess, Bronchitis, Pleuritis, Tracheitis, Lungenentzündung).
  • Erkrankungen der oberen Atemwege (Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Antritis, Pharyngitis).
  • Infektionen des Urogenitalsystems (Zystitis, Pyelonephritis, Urethritis, Gonorrhoe, Endocervicitis, Mycoplasmose des Urogenitalsystems, akute Orchiepididymitis).
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Proktitis, Peritonitis, Gastroenterokolitis).
  • Hautläsionen (Karbunkel, Akne, Furunkulose).
  • Als vorbeugende Maßnahme nach der Operation.

Kontraindiziert mit einer erhöhten Anzahl von Porphyrinen im Blut, Leukopenie, Nierenversagen, einer allergischen Reaktion. Es wird auch nicht für die Virusinfektion verwendet. Nicht für schwangere, stillende Frauen und Kinder unter 12 Jahren bestimmt.

Was ist üblich?

Doxycyclin und Amoxicillin haben einige allgemeine Hinweise zur Anwendung. Sie sind wirksam gegen grampositive und gramnegative Aeroben, die hämophile, Staphylokokken- und Streptokokkeninfektionen verursachen. Die Medikamente sind jedoch keine Analoga und sie weisen mehr Unterschiede als Ähnlichkeiten auf.

Was sind die Unterschiede?

Verschiedene Antibiotika wirken auf verschiedene Mikroorganismen. Sie werden als "Breitspektrum" und "Engspektrum" eingestuft. So ist Amoxicillin beispielsweise wirksam gegen Kokken: Streptokokken, Gonokokken, Pneumokokken, Meningokokken.

Doxycyclin hat ein breiteres Wirkungsspektrum. Es wirkt auf eine Vielzahl von Erregern von aeroben und anaeroben Infektionen und betrifft nicht nur Pilze und Viren. Ein großer Bereich des Arzneimittels wird benötigt, wenn der Erreger unbekannt ist. Einige Krankheiten werden durch verschiedene Erreger verursacht. In diesem Fall ist die Verwendung von Doxycyclin wirksamer. In diesem Fall zerstört das Medikament jedoch nicht nur den Erreger, sondern auch die notwendigen Darmmikroben. Wenn die Diagnose bekannt ist, ist daher die Behandlung mit einem Antibiotikum mit schmalem Spektrum vorzuziehen.

Amoxicillin hat folgende Eigenschaften:

  • Wenn die Einnahme innerhalb von 1-1,5 Stunden erfolgt.
  • Mit Urin ausgeschieden.
  • 93% werden von Geweben aufgenommen.
  • Erreicht die maximale Konzentration in 2 bis 2,5 Stunden.
  • Es hat eine längere Ausscheidungszeit, so dass Sie es 1 Mal pro Tag einnehmen können.
  • Aus dem Körper zusammen mit Urin und Kot ausgeschieden und kann sich in Knochen- und Zahngewebe ansammeln.
  • Erhöht die Hautempfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen. Wenn Sie es in der heißen Jahreszeit verwenden, müssen Sie Sonnenschutzmittel verwenden.

Diese beiden Medikamente können nicht gleichzeitig eingenommen werden, da sie die gegenseitige Wirkung blockieren können.

Was ist besser

Die Wirkung von Doxycyclin ist in folgenden Fällen wirksamer:

  • Im Falle einer Mischinfektion, die das Urogenitalsystem betrifft.
  • Bei Bedarf Langzeitbehandlung, wenn das Arzneimittel nicht öfter als einmal täglich angewendet werden kann.
  • Bei Unverträglichkeit gegen Penicillin-Antibiotika.
  • Mit sich schnell ausbreitenden Infektionskrankheiten.

Vorteile der Verwendung von Amoxicillin:

  1. Die Möglichkeit der Verwendung für schwangere und stillende Mütter bei dringendem Bedarf. Doxycyclin ist in diesen Fällen streng kontraindiziert.
  2. Die Möglichkeit der Verwendung für Kinder, einschließlich Neugeborener.
  3. Die schnelle Wirkung des Medikaments.
  4. Minimierung der Entwicklung von Komplikationen.
  5. Es wirkt sich nicht nachteilig auf die Darmflora aus.
  6. Wenn das Immunsystem geschwächt ist und der Körper die Überreste pathogener Mikroben nicht bewältigen kann, ist die Verwendung von Amoxicillin von Vorteil.

Im Allgemeinen ist Amoxicillin sicherer und hat weniger Nebenwirkungen. In einigen Fällen ist die Verwendung von Doxycyclin jedoch geeigneter. Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Diagnose ab und angesichts der Möglichkeit verschiedener Nebenwirkungen sollte der verschreibende Arzt für die Verschreibung von Antibiotika verantwortlich sein.

Doxycyclin oder Amoxicillin - was ist besser? Finde das Wichtigste heraus!

Doxycyclin und Amoxicillin - was ist der Unterschied?

Antibiotika werden bei allen durch Bakterien verursachten Infektionskrankheiten eingesetzt. Gleichzeitig wirkt jedes Antibiotikum nur auf ein bestimmtes Spektrum von Mikroorganismen ein und kann nicht in alle Organe und Gewebe eindringen. Doxycyclin und Amoxicillin gehören zu den am häufigsten verwendeten Medikamenten in dieser Gruppe.

Zusammensetzung

Doxycyclin und Amoxicillin enthalten die gleichen Wirkstoffe. Sie unterscheiden sich in der chemischen Formel, im Wirkungsmechanismus und im Wirkungsspektrum gegen Bakterien.

Wirkmechanismus

Doxycyclin

Doxycyclin hemmt das Wachstum und die Reproduktion von Mikroorganismen, lässt sie jedoch lebendig. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels beruht auf der Unterdrückung der Proteinbildung in einer Mikrobenzelle, wodurch die Prozesse seiner Vitalaktivität stark gestört werden. Doxycyclin dringt in alle Organe und Gewebe ein, mit Ausnahme des Nervensystems, wobei sich der langfristige Empfang in den Knochen ansammelt. Besonders aktive Droge in Bezug auf:

  • Staphylokokken, Streptokokken, Hämophilusbazillen (verursachen Erkrankungen des Atmungssystems, der Haut);
  • Neusseria (Ursache von Gonorrhoe);
  • Die meisten Darminfektionen (einschließlich Cholera);
  • Intrazelluläre Parasiten (Ureoplasma, Mykoplasmen, Ricketsien, Chlamydien);
  • Der Erreger der Pest.

Amoxicillin

Amoxicillin verursacht den Tod von Mikroorganismen, beeinflusst jedoch nicht deren Wachstum und Fortpflanzung. Der Wirkungsmechanismus des Medikaments beruht auf der Verletzung der Bildung von Peptidoglycan, einem wichtigen Bestandteil der Bakterienmembran. Antibiotikum gegen:

  • Staphylokokken, Streptokokken, Hämophilusbazillen;
  • Neisseria;
  • Einige Erreger von Darminfektionen;
  • Helicobacter pylori (verursacht Geschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms).

Hinweise

Doxycyclin wird verwendet für:

  • Verschlimmerung von chronischen Atemwegsinfektionen;
  • Bakterielle Entzündung der Gallenblase und der Gallenwege;
  • Darminfektionen;
  • Eitrige Läsion von Knochen, Gelenken;
  • Chronische Harnwegsinfektion;
  • Entzündliche Erkrankungen der weiblichen und männlichen Genitalorgane;
  • Eitrige Läsion der Haut;
  • Infektiöse Augenerkrankung;
  • Prävention oder Behandlung einer postoperativen Infektion.
  • Infektionen der Atemwege;
  • Infektionen der oberen Atemwege (Nasenhöhle, Larynx, Pharynx, Mittelohr);
  • Urogenitale Infektionen;
  • Infektion der Haut und der Weichteile;
  • Bei Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür im Rahmen einer Kombinationstherapie.

Gegenanzeigen

Doxycyclin darf nicht angewendet werden bei:

  • Intoleranz gegenüber dem Medikament;
  • Schwere Nierenfunktionsstörung;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Eine kleine Anzahl von Blutleukozyten;
  • Alter bis 8 Jahre.
  • Unverträglichkeit gegenüber anderen Penicillinen oder Cephalosporinen;
  • Infektiöse Mononukleose.

Nebenwirkungen

Doxycyclin kann verursachen:

  • Erhöhter Augeninnendruck;
  • Schwindel und Unbeständigkeit des Ganges;
  • Zerstörung von roten Blutkörperchen;
  • Verringerung der Anzahl der Blutzellen

Nebenwirkungen von Amoxicillin:

  • Allergische Reaktionen;
  • Verdauungsstörung;
  • Herzklopfen;
  • Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion.

Veröffentlichungsformen und Preis

Unter dem Namen Doxycycline stellen verschiedene Unternehmen ihre Produkte her. Eine Packung mit 10 Tabletten zu 100 mg kostet 15 - 35 p.

"Amoxicillin" wird ebenfalls von verschiedenen Unternehmen hergestellt und ist zu folgendem Preis erhältlich (die Preise für Tabletten und Kapseln werden aus Gründen der Bequemlichkeit in 20 Stück angegeben):

  • Suspension zur oralen Verabreichung 250 mg / 5 ml, Flasche 100 ml - 90 p;
  • Injektionssuspension 15%, 100 ml, 1 Stck. - 420 p;
  • Kapseln / Tabletten (umgerechnet auf 20 Stück):
    • 250 mg - 75%;
    • 500 mg - 65 - 200 r;
    • 1000 mg - 275 p.

Doxycyclin oder Amoxicillin - was ist besser?

Amoxicillin wird aufgrund der Tatsache, dass es weniger toxisch ist und von Patienten leichter vertragen wird, häufiger eingesetzt. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung, Tonsillitis und Magengeschwür eingesetzt. In den letzten Jahren hat es jedoch aufgrund der Resistenzentwicklung bei Bakterien seine Wirksamkeit verloren.

Doxycyclin ist toxischer und verursacht häufiger unerwünschte Reaktionen. Es wird hauptsächlich bei Infektionen des Bewegungsapparates, der Beckenorgane und des Darms sowie bei chronischen Infektionsherden eingesetzt. Seit den letzten Jahrzehnten wurde es ein wenig verwendet, die Bakterien dagegen haben fast keine Resistenz.

Amoxicillin- oder Doxycyclin-Kompatibilität

Amoxicillin und Doxycyclin können nur dann gleichzeitig angewendet werden, wenn der Patient an einer chronischen Infektion leidet, die für eine Behandlung mit einem Antibiotikum allein nicht geeignet ist. Die Zubereitungen ergänzen sich perfekt und kommen mit der überwiegenden Mehrheit der Mikroorganismen gut zurecht. Ihr gemeinsamer Einsatz führt jedoch auch zu einer erheblichen Belastung von Leber und Nieren.

Denken Sie daran, dass Arzneimittel nur mit Erlaubnis des Arztes zulässig sind. Nicht selbstmedizinisch behandeln, einen Arzt konsultieren, nur er kann Ihren Zustand beurteilen und das richtige Behandlungsschema vorschreiben.

Amoxicillin und Doxycyclin, was ist der Unterschied

Antibiotikum Doxycyclin - eine Eigenschaft des Arzneimittels

Tetracyclin-Antibiotika, zu denen Doxycyclin gehört, haben ein breites Wirkungsspektrum. Dieses halbsynthetische Antibiotikum wirkt bakteriostatisch auf Mikroorganismen. Es hemmt die Fähigkeit der Mikroben, sich im Körper zu vermehren. Das Antibiotikum dringt in die Zellen von Mikroorganismen ein und blockiert dort die Proteinsynthese.

Doxycyclin hat eine Auswirkung auf eine Vielzahl von Mikroben - Erreger von aeroben (zur Entwicklung von Sauerstoff benötigten) und anaeroben (sie können sich ohne Sauerstoff entwickeln).

Doxycyclin anfällig Streptokokken und Staphylokokken, E. coli und Salmonellen, Dysenterie Bacillus, Klebsiella und Clostridien, Agenten hochgefährliche Infektionen (Cholera, Pest, Milzbrand und Tularämie) Infektionen, sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis, Gonorrhö, Chlamydien, ureaplasmosis), Malaria- Plasmodium und andere Krankheitserreger.

Ein breites Wirkungsspektrum des Arzneimittels ist besonders wichtig in Fällen, in denen der Erreger der Krankheit aus irgendeinem Grund nicht festgestellt werden konnte. Einige Krankheiten wie Lungenentzündung können durch verschiedene Mikroorganismen hervorgerufen werden.

Doxycyclin hat keine Wirkung auf Pilze und Viren.

Bei der Einnahme wird das Medikament fast vollständig im Magen absorbiert. Essen hat keinen Einfluss auf die Resorption des Medikaments. 2 Stunden nach der Einnahme erreicht das Antibiotikum seine maximale Konzentration im Blutplasma und bindet an Plasmaproteine ​​(bis zu 95%). Die therapeutische Plasmakonzentration nach einer Einzeldosis wird 15-16 Stunden lang gehalten, wobei wiederholt - 18-24 Stunden. Dadurch können Sie Doxycyclin einmal täglich einnehmen.

Unverändert mit dem Urin (40%) und Kot (40%) ausgeschieden. Es sammelt sich im Knochengewebe und im Dentin (dem Hauptgewebe der Zähne) an.

Es ist unmöglich zu behaupten, dass Doxycyclin das beste Medikament für jede Krankheit ist. Die Wahl des Antibiotikums hängt von dem Erreger und seiner Empfindlichkeit ab, von der Schwere des Krankheitsverlaufs und dem Vorhandensein von Komorbiditäten beim Patienten und manchmal von den finanziellen Möglichkeiten des Patienten.

Während der Einnahme von Doxycycline sollten Sie sich von der Arbeit abhalten, die eine schnelle motorische oder mentale Reaktion und erhöhte Aufmerksamkeit erfordert.

Formen der Freigabe

  • in Ampullen in Form eines Pulvers jeweils 100 mg (zur Herstellung einer Lösung zur intravenösen Tropfverabreichung);
  • in Kapseln à 100 mg (2 Blister à 5 Stück).

Unidox Solutab ist in Tabletten zu 100 mg (10 Stück pro Packung) erhältlich.

Analoga und Synonyme der Droge

Analoga des Arzneimittels werden als Arzneimittel mit der gleichen pharmakologischen Wirkung bezeichnet, die jedoch verschiedene Wirkstoffe enthalten.

Bevor Sie ein Analogon des Medikaments für die Behandlung kaufen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Doxycyclin-Analogon - Unidox Solutab-Medikament (Wirkstoff - Doxycyclin-Monochlorid).

Es gibt auch das Konzept von Arzneimittelsynonymen, d.h. Arzneimittel mit unterschiedlichen Namen, die von verschiedenen Unternehmen herausgegeben werden, jedoch denselben Wirkstoff enthalten.

Synonyme für Doxycyclin (Wirkstoff - Doxycyclinhydrochlorid):

  • Doxycyclin Nycomed;
  • Doxycyclinhydrochlorid;
  • Doxycyclin-AKOS;
  • Doxycyclin Stada;
  • Doxycyclin Ferein;
  • Vibramycin;
  • Doxyben;
  • Doxypan;
  • Doksilin;
  • Medomycin;
  • Bassado;
  • Vidoktsin;
  • Doksal;
  • Dovitsil;
  • Monocline;
  • Ksedocin;
  • Doksi-M-Ratiopharm.

Indikationen zur Verwendung

Das breite Wirkungsspektrum von Doxycyclin ermöglicht die Behandlung einer Vielzahl von Infektionen, deren Erreger auf dieses Antibiotikum ansprechen:

  • Atemwegserkrankungen (akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, Lungenabszess und Pleuraempyem, Pleuritis);
  • Infektionen der Harnwege (Urethritis, Pyelonephritis);
  • Infektionen der oberen Atemwege (Otitis, Sinusitis oder Entzündung der Nasennebenhöhlen, Angina pectoris);
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose, Typhus, Cholera und andere);
  • Erkrankungen der Beckenorgane bei Männern und Frauen (Endometritis, Salpingoophoritis, Epididymitis, Prostatitis);
  • entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Cholecystocholangitis, Proktitis, Peritonitis);
  • Infektionen der Weichteile und der Haut (Furunkulose, Karbunkel, Akne);
  • sexuell übertragbare Infektionen (primäre und sekundäre Syphilis, Gonorrhoe, Ureaplasmose, Chlamydien);
  • viele Infektionskrankheiten (Brucellose, Typhus, Rickettsiose, Q-Fieber, Yersiniose, Borreliose, Tularämie, Keuchhusten, Leptospirose und andere);
  • Augenkrankheiten (Trachom, ulzerative Keratitis);
  • Osteomyelitis usw.

Zur Prophylaxe wird Doxycyclin verschrieben:
1. Zur Vorbeugung von Malaria während eines kurzen Zeitraums (bis zu 4 Monaten) in einem Gebiet aufhalten, in dem Parimethamin-Sulfadoxin und Chloroquin gegenüber durch Malaria übertragenem Plasmodium resistent sind;
2. Um Komplikationen nach einer Operation am Dickdarm und nach einer medizinischen Abtreibung zu vermeiden.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verschreibung von Doxycyclin sind:

  • Überempfindlichkeit gegen Doxycyclin oder andere Tetracycline;
  • schweres Leberversagen;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • reduzierte Leukozytenzahl;
  • erhöhte Menge an Porphyrinen im Blut (ein spezielles Pigment, das Teil des Hämoglobins ist);
  • Laktoseintoleranz;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption (angeborene Beeinträchtigung von Galactose und Glucose);
  • Laktasemangel (angeborene Abnormalität);
  • Schwangerschaft (kann nur aus gesundheitlichen Gründen verabreicht werden);
  • Kinderalter bis 8 Jahre;
  • Kinder über 12 Jahre mit einem Körpergewicht von weniger als 45 kg.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Doxycyclin kann solche Nebenreaktionen verursachen:

Auf der Seite des Verdauungssystems - Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Stuhlfunktionsstörungen (Verstopfung oder Durchfall), Schluckbeschwerden, Zungenentzündung, Entzündungen im Bereich des Darmauslasses oder weniger Entzündungen oder Ulzerationen der Speiseröhre, des Magens und des Duodenums ein vorübergehender Anstieg der Blutspiegel von Bilirubin, alkalischer Phosphatase und hepatischen Transaminasen.

Auf der Seite des Nervensystems - eine Erhöhung des intrakraniellen Drucks, die sich in Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Sehstörungen äußert.

Auf der Blutseite eine Abnahme der Anzahl der neutrophilen Formen von Leukozyten, eine Abnahme der Anzahl der Blutplättchen, eine Zunahme der Anzahl der Eosinophilen im Blut (was auf eine allergische Stimmung im Körper hinweist); hämolytische Anämie (Anämie durch Zerstörung der roten Blutkörperchen oder der roten Blutkörperchen).

Allergische Reaktionen - Juckreiz, Hautausschlag; selten - Atemnot, Angioödem oder Angioödem (plötzliche Entwicklung, begrenzte oder diffuse Schwellung der Schleimhäute und des Unterhautfetts); anaphylaktischer Schock (sehr schwere Manifestation einer lebensbedrohlichen Allergie), Photosensibilität (Überempfindlichkeit von Schleimhäuten und Haut gegenüber ultravioletten Strahlen), Lyell-Syndrom (die schwerste Manifestation einer allergischen Dermatitis mit Gewebenekrose), Perikarditis (Entzündung der äußeren Herzmembran).

Entwicklung einer Superinfektion durch Pilze (Candidiasis, Soor) oder Bakterien, die gegen Doxycyclin unempfindlich sind.

Dysbakteriose (Verletzung des Verhältnisses zwischen Mikroorganismen im Darm).

Kinder unter 8 Jahren haben möglicherweise eine Verfärbung der Zähne und ein verzögertes Wachstum des Skeletts.

Bei schweren Nebenwirkungen sollte Doxycyclin sofort abgesetzt werden.

Maßnahmen zur Prävention von Komplikationen:

Dosierung

Die Dosis des Arzneimittels, die optimale Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt festgelegt.

Eine Einzeldosis für die orale Verabreichung und die intravenöse Infusion beträgt 100-200 mg, die tägliche Maximaldosis beträgt 300-600 mg für die orale Verabreichung und 300 mg für die intravenöse Verabreichung. Die Dosierungen hängen von der Art des Erregers und der Schwere des Zustands des Patienten ab. In der Regel werden am ersten Tag der Behandlung 200 mg, dann 100 mg pro Tag verordnet. In einigen Fällen ernennen Sie 200 mg pro Tag für die gesamte Behandlungsdauer.

Für Jugendliche sind die Doxycyclin-Dosen die gleichen wie für Erwachsene.

Bei Kindern mit einem Körpergewicht von mehr als 45 kg wird am ersten Tag der Behandlung unabhängig vom Verabreichungsweg des Arzneimittels und an den darauffolgenden Tagen eine Dosis von 4 mg pro 1 kg Körpergewicht in einer Menge von 2-4 mg pro 1 kg Körpergewicht verordnet.

Wie ist Doxycyclin einzunehmen?

Es sollte die vorgeschriebene Dosierung des Medikaments streng beachten. Die Tagesdosis kann einmal zur selben Tageszeit eingenommen werden und kann in 12 Stunden in zwei Dosen aufgeteilt werden.

Das Medikament sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden und viel Flüssigkeit trinken (besser als Wasser). Während der gesamten Einnahmezeit wird empfohlen, viel zu trinken.

Einige Wissenschaftler empfehlen, das Medikament mit Milch zu trinken, um Nebenwirkungen des Magens zu vermeiden. Andere Forscher sind jedoch der gegenteiligen Meinung und erklären, dass Doxycyclin mit Kalzium aus Milch eine unlösliche Verbindung bildet und dadurch die Wirkung seiner Wirkung verringert.

Während der Einnahme von Doxycyclin ist es nicht wünschenswert, frisches Obst zu verwenden, weil Sie können die Schleimhaut des Magens reizen und dazu beitragen, dass Nebenwirkungen des Verdauungssystems auftreten.

Auch einige Spurenelemente und Vitamine können die Wirksamkeit von Doxycyclin beeinflussen. Daher müssen wir bei der gleichzeitigen Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln (Nahrungsergänzungsmitteln) während der Behandlung mit Doxycyclin vorsichtig sein; Am besten besprechen Sie dieses Problem mit Ihrem Arzt.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Doxycyclin ist nicht kompatibel mit alkalischen Zubereitungen (Natriumbicarbonat oder Backpulver; Antacida, die Salze von Magnesium, Wismut und Aluminium enthalten) und mit in saurem Medium instabilen Arzneimitteln (Erythromycin, Hydrocortison, Aminophyllin).

Doxycyclin wird nicht zusammen mit anderen Antibiotika der Tetracyclingruppe eingenommen.

Calcium- und Eisenpräparate reduzieren die Resorption von Doxycyclin, bilden inaktive Verbindungen (Chelate) und werden daher nicht gleichzeitig verabreicht.

Carbamazepin, Barbiturate, Phenytoin, Rifampicin reduzieren die Wirksamkeit von Doxycyclin in Verbindung mit der Produktion von Enzymen, die die Konzentration von Antibiotika im Blutplasma reduzieren.

Doxycyclin wird nicht gleichzeitig mit Antibiotika mit bakterizider Wirkung (zum Tod von Mikroorganismen) verschrieben, da Sie sind bakteriostatische Antagonisten, darunter Doxycyclin. Daher wird er nicht gleichzeitig mit Penicillin, Cephalosporin-Antibiotika ernannt.

Cholestyramin, Cholestipol reduzieren auch die Resorption von Doxycyclin, sie sollten nicht gleichzeitig angewendet werden, das Intervall zwischen den Dosen sollte mindestens 3 Stunden betragen.

Doxycyclin hemmt die Darmflora, was zu einer Abnahme des Prothrombinindex führt. In dieser Hinsicht wird die Wirkung von Arzneimitteln, die die Blutgerinnung senken, verstärkt. Zu diesen Medikamenten gehören Warfarin, Fenilin und andere; Bei der Behandlung mit Doxycyclin ist eine Dosisanpassung erforderlich.

Die Wirksamkeit von Östrogen-haltigen Kontrazeptiva nimmt mit der Anwendung von Doxycyclin ab; Die Blutungshäufigkeit nimmt zu. Es ist notwendig, die Methode der Empfängnisverhütung zu ändern.

Die gleichzeitige Ernennung von Doxycyclin und Retinol führt zu einem Anstieg des intrakraniellen Drucks.

Doxycyclin kann mit der Ernennung von Metronidazol kombiniert werden. Diese Kombination wird häufig bei der Behandlung von Beckenorganen eingesetzt.

Doxycyclin während der Schwangerschaft

Doxycyclin während der Schwangerschaft ist kontraindiziert, weil Das Medikament kann bei einer schwangeren Frau Leberschäden verursachen. Außerdem dringt es in die Plazenta ein und kann zu einem verlangsamten Wachstum des fötalen Skeletts sowie zu einem Defekt in den Zähnen des Fötus und zu einer Fettinfiltration der Leber führen. Die Verkalkung der Milchzähne beginnt mit 14 Wochen Schwangerschaft. Doxycyclin kann die Zahnschmelzbildung beeinträchtigen.

Doxycyclin kann in geringer Menge in die Muttermilch eindringen. Im Blutserum des Kindes wird das Medikament jedoch nicht bei der Behandlung von Mutter Doxycyclin bestimmt. Wenn Sie eine Frau stillen, können Sie daher gegebenenfalls Doxycyclin zuweisen.

Doxycyclin-Kinder

Die Meinung zur Verwendung von Doxycyclin in der pädiatrischen Praxis ist zweideutig. Bis vor kurzem wurde das Medikament nach 12 Jahren für die Behandlung von Kindern empfohlen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Doxycyclin, wie andere Tetracyclin-Antibiotika, das Wachstum der Skelettknochen in Längsrichtung hemmt, eine Unterentwicklung des Zahnschmelzes und eine längere gelbliche oder graubraune Verfärbung des Zahnschmelzes verursachen kann.

Kürzlich wurden die Indikationen für Doxycyclin aus mehreren Gründen für Kinder überprüft:

  • Bei einigen Infektionen ist es das wirksamste Antibiotikum.
  • Nebenwirkungen auf alternative Antibiotika sind schwerwiegender als eine kosmetische Verfärbung der Zähne.
  • weitverbreitete durch Zecken übertragene Infektionen, bei denen Doxycyclin das Mittel der Wahl ist, ein Antibiotikum der ersten Wahl;
  • Fälle von Pneumonie, die durch intrazelluläre Pathogene (Chlamydien und Mykoplasmen) verursacht werden, sind häufig geworden;
  • eine Zunahme der Inzidenz entzündlicher Erkrankungen der Beckenorgane der Chlamydien-Ätiologie bei Jugendlichen;
  • Nach dem Bioterrorismus (Anthrax-Infektion) in den Vereinigten Staaten und Kanada hat die Verwendung von Doxycyclin zur Behandlung von Kindern zugenommen, und in einigen Fällen wird es auch im Vorschulalter eingesetzt.

Der Schweregrad der Zahnschäden hängt von der Dauer der Behandlung und der Anzahl der Kurse sowie von der Aktivität zum Zeitpunkt der Behandlung des Verkalkungsprozesses ab. Doxycyclin ist im Vergleich zu anderen Medikamenten der Tetracyclin-Serie mit Calcium weniger assoziiert, daher sind die Veränderungen in den Zähnen weniger ausgeprägt.

Die Verkalkung von bleibenden Zähnen dauert zwischen 4 und 5 Monaten und bis zu 5 bis 6 Jahren. Daher ist das Risiko von Nebenwirkungen der Zähne nach 5 Jahren gering, insbesondere wenn die Behandlung nicht lange dauert und keine wiederholten Behandlungen erfolgen. Daher wird das Alter von bis zu 9 Jahren als Kontraindikation für die Behandlung mit Doxycyclin mit einer Spanne (auf wahrscheinlichen individuellen Abweichungen) bestimmt.

Tetracyclin-Antibiotika werden auch in den Knochen abgelagert. Diese Veränderungen sind jedoch vorübergehender Natur und verschwinden nach dem Drogenentzug allmählich.

In Russland ist Doxycyclin in Form von Hydrochlorid weit verbreitet. Es führt häufig zur Bildung von Geschwüren in den Verdauungsorganen. Daher ist Doxycyclin-Monohydrat in Form von Unidox Soluteb für Kinder sicherer. Diese Pille kann als Ganzes geschluckt, gekaut und aufgelöst werden, was für die pädiatrische Praxis sehr praktisch ist. Seine Wirksamkeit kann mit der Injektion von Doxycyclin verglichen werden.

DosenZyklin-Dosen für Kinder werden von einem Arzt in Abhängigkeit vom Schweregrad der Erkrankung (bis zu 200 mg pro Tag) verordnet, die oral in zwei getrennten Dosen mit Fruchtsaft eingenommen werden. Für Jugendliche sind die Dosen die gleichen wie für Erwachsene.

Doxycyclin und Alkohol

Doxycyclin wirkt sich nachteilig auf das zentrale Nervensystem aus. Dies äußert sich in Form von Schwindel, Kopfschmerzen. Alkohol hat auch eine starke neurotoxische Wirkung. Bei gleichzeitiger Einnahme (oder mit kurzer Zeit) und Doxycyclin und Alkohol nehmen ihre toxischen Wirkungen unweigerlich zu.

Doxycyclin sowie andere Antibiotika werden nicht mit Alkoholkonsum kombiniert. Die gleichzeitige Verwendung von Alkohol und Doxycyclin kann Migräne-ähnliche Kopfschmerzen, Würgen und Koordinationsprobleme verursachen. Die Wirkung von Alkohol auf die Wirksamkeit von Doxycyclin kann zwei sein: Manchmal schwächt sich die therapeutische Wirkung des Medikaments ab, manchmal - seine Stärkung.

Da sich Drogen und Alkohol in der Leber zersetzen, führt Alkoholkonsum während der Behandlung zu einer Erhöhung der Leberbelastung und dem Risiko einer reaktiven Hepatitis.

Daher ist die Einnahme von Alkohol während der Doxycyclin-Behandlung eindeutig verboten. Wenn Doxycyclin 1-2 Mal pro Woche prophylaktisch angewendet wird, kann Alkohol 35 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels konsumiert werden.

Doxycyclin und Rauchen

Doxycyclin beeinflusst auch das Rauchen. Die Substanzen, aus denen Zigarettenrauch besteht, wirken sich auf die Leber aus, und Medikamente zersetzen sich schneller in der Leber, was zu einer Abnahme der Wirksamkeit des Arzneimittels führt.

Die Raucher-Medikamente beginnen mit einer Verzögerung zu wirken. Einige Wissenschaftler halten es für notwendig, Raucher mit höheren Dosierungen von Medikamenten zu ernennen.

Doxycyclin für Chlamydien

Kürzlich durchgeführte Studien haben gezeigt, dass die Behandlung von Chlamydien-3-Antibiotika wirksam ist: Tetracycline, Fluorchinolone und Makrolide.

Bei unkomplizierten Formen von Chlamydien (Urethritis, Zervizitis und Beförderung von Chlamydien ohne Manifestationen der Krankheit) ist Doxycyclin von allen Tetracyclinen am meisten bevorzugt, da in niedrigeren Dosierungen (100 mg) und nur in 1 oder 2 Dosen pro Tag verabreicht.

Noch wirksamer bei Chlamydien ist das Doxycyclin-Analogon Unidox Solutab in der Anwendung.

Wenn Chlamydien mit anderen Infektionen kombiniert werden, erfolgt die Auswahl der Antibiotika individuell nach der Empfindlichkeit der isolierten Flora. Ein gutes Ergebnis der Behandlung entzündlicher Manifestationen in den Beckenorganen wird bei der kombinierten Verabredung von Doxycyclin (100 mg pro Tag) und Metronidazol (500 mg 2-mal täglich) beobachtet.

Derzeit, wenn Chlamydien Doxycyclin in jedem Stadium der Krankheit verschrieben wird. Dosierungen des Medikaments, Behandlungsschema, Dauer des Kurses werden individuell in Abhängigkeit von den Charakteristiken der Manifestation des Prozesses ausgewählt.

Das Problem bei der Behandlung einer Chlamydieninfektion besteht darin, dass die Krankheit chronisch wird, wenn die Behandlung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird. Daher sollte die Dosis oder Behandlungsdauer nicht geändert werden. Der Chronisierungsprozess trägt auch zu einer Abnahme der Immunität bei. Daher sollte die Behandlung umfassend sein und Immunmodulatoren (Dekaris, Timalin, Methyluracil, Pantocrin und andere Arzneimittel) umfassen.

Doxycyclin bei Ureaplasmose

Ureaplasma ist empfindlich gegen Doxycyclin. Das Antibiotikum dringt in die Zelle des Erregers ein, blockiert die Proteinsynthese in ihm und Ureaplasma verliert seine Fähigkeit zur Fortpflanzung und stirbt bald ab.

Die Dosis des Arzneimittels, das Behandlungsschema und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom Arzt individuell in Abhängigkeit von der Kontamination des Erregers, den klinischen Manifestationen und den individuellen Merkmalen des Patienten ausgewählt. Eine Heilung findet normalerweise bei einer 10 bis 14-tägigen Behandlung statt.

Doxycyclin-Analogon - Unidox Solutab - ist das Mittel der Wahl zur Behandlung von Ureaplasmose.

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen von Doxycyclin zu reduzieren, sollten gleichzeitig Antimykotika, Eubiotika und Hepatoprotektoren eingenommen werden (Arzneimittel zur Verringerung der toxischen Wirkungen auf die Leber, z. B. Essentiale-forte, Heparsil usw.).

Nach der Behandlung ist eine Kontrolluntersuchung beider Sexualpartner erforderlich.

Doxycyclin für Akne

Akne (Akne) ist eine Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel. Jugendliche und Jugendliche treffen häufig auf diese Krankheit (80%).

Bei reichlich Akne ist eine Antibiotika-Therapie angezeigt. Eines der für Akne verordneten Medikamente ist Doxycyclin mit seinem breiten Wirkungsspektrum. Die Wirksamkeit bei der Behandlung von Akne erklärt sich auch dadurch, dass es in Fetten gut löslich ist und in die Gänge der Talgdrüse und des Haarfollikels eindringen kann. Daher hat Doxycyclin Vorteile bei der Wahl eines Antibiotikums zur Behandlung von Akne. Angelegenheiten und niedriger Preis des Medikaments.

Schwere Akne sollte von einem Dermatologen behandelt werden. Er wird die Dosis des Arzneimittels auswählen und während des Behandlungsprozesses beobachten, falls erforderlich, eine externe Behandlung vorschreiben. Intermittierende Antibiotika-Kurse werden lange Zeit häufiger eingesetzt.

Die Verwendung von Doxycyclin bei Akne führt zu einer dauerhaften und dauerhaften Remission der Krankheit.

Doxycyclin mit einem Zeckenstich

Der Erreger des durch Zecken übertragenen Fiebers (Borrelien) wird durch Zecken übertragen, wenn er beißt. Daher wird empfohlen, eine aus dem Körper extrahierte Zecke in ein Labor zu bringen, um zu untersuchen, ob es sich um einen Borrelien-Träger handelt.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Inzidenz von Borreliose hoch ist, wird einer positiven Reaktion aus dem Labor (d. H. Infektion der Zecke mit Borrelien) ein vorbeugender Verlauf von Doxycyclin für 3-5 Tage vorgeschrieben, 200 mg pro Tag für 2 Dosen. Kinder über 8 Jahre alt - 4 mg pro 1 kg Körpergewicht. Kindern unter 8 Jahren wird Augmentin oder Azithromycin prophylaktisch verordnet.

Der präventive Kurs sollte spätestens drei Tage (72 Stunden) nach einem Zeckenstich abgehalten werden. Mit einem zeitgerechten und ordnungsgemäß durchgeführten Kurs ist Doxycyclin wirksam zur Vorbeugung von Borreliose.

Schwangere und stillende Mütter bekommen kein Antibiotikum.

Doxycyclin und Analoga Preis

Die Preise für Doxycyclin und seine Analoga reichen von 10 Rubel (10 Kapseln mit 100 mg Doxycyclin) bis 243 Rubel (Unidox Solutab) und 441 Rubel (Vibramitsin). Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich.

Application Reviews

Nach den im Internet verfügbaren Bewertungen von Patienten war das Ergebnis der Behandlung mit Doxycyclin wirksam:

Mit Chlamydien - in 70% (von 12 Bewertungen); Syphilis - 2 positive Ergebnisse; bei der Behandlung von Akne - 2 positive Bewertungen; bei der Behandlung von Entzündungen der Nasennebenhöhlen - 3 positive Bewertungen; bei der Behandlung der Borreliose (Lyme-Borreliose) ein positives Ergebnis in 4 von 6 Fällen; 1 positive Bewertung bei der Behandlung von Yersiniose.

Nicht erhalten ein gutes Ergebnis bei der Behandlung von Gonorrhoe (1 Bewertung), Mykoplasmose (1 Bewertung), Urethritis (1 Bewertung).

In 5 Reviews wurden Nebenwirkungen als Manifestationen der Verdauungsorgane festgestellt.

Was ist besser als Doxycyclin oder Amoxicillin?

Antibakterielle Arzneimittel werden in vielen Bereichen der Medizin aufgrund einer breiten Palette von Wirkungen verwendet. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie den Unterschied zwischen Doxycyclin und Amoxicillin kennen.

Beschreibung der Drogen

Doxycyclin

  • Das Medikament ist ein Antibiotikum aus der Tetracyclin-Familie, das durch Modifikation aus Oxytetracyclin gewonnen wird, daher gehört es zu halbsynthetischen Medikamenten;
  • Es wirkt antiseptisch gegen verschiedene Erreger;
  • Aerobes Gramm-Gonococci, Enterobakterien, Escherichia coli, Salmonella, Shigella, Klebsiella;
  • Aerobes gram + Staphylococcus, Streptococcus, Listeria, Clostridien;
  • Syphilis, Chlamydien-Infektion, Mykoplasmose, Rickettsiose;
  • Die Freisetzung erfolgt in Kapseln, Tabletten und in trockener Form zur Herstellung von Suspensionen. Der Wirkstoff enthält Doxycyclin Hiklat.

Amoxicillin

Die Frage, ob Doxycyclin oder Amoxicillin besser als antimikrobielle Wirkstoffe zu verwenden ist, mit Vertrauen zu beantworten, ist unmöglich. Diese Medikamente haben unterschiedliche Indikationen für die Verwendung.

Anwendungsbereiche

Amoxicillin wirkt gut:

Amoxicillin ersetzen kann Amoxiclav, Clavulanat, Augumentinom. Manchmal können Ärzte das Medikament durch indirektes Analogmazitromycin ersetzen.

Analoga der Droge: Vibramicin, Bassado, Doksibene.

Ärzte empfehlen die gleichzeitige Einnahme von Doxycyclin und Amoxicillin nicht, da die Wirksamkeit eines Penicillin-Vertreters mit einem Tetracyclin-Medikament verringert werden kann.

Parallele zwischen Drogen

Amoxicillin ist ein sichereres antibakterielles Mittel und kann in einigen Fällen bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Die Frage der vorrangigen Anwendung von Amoxicillin oder Doxycillin sollte nur von einem Spezialisten mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten gelöst werden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Kommentare zum Artikel

Wir empfehlen Ihnen zu lesen

WICHTIG Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Referenzzwecken. Selbstmedikation nicht. Bei ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt konsultieren.

Behandlung der Angina mit Antibiotika

Indikationen für die Verschreibung von Antibiotika

In den meisten Fällen sind die Erreger der Tonsillitis Streptokokken und Staphylokokken. Diese Bakterien verursachen akute Tonsillitis und Lacunartonsillitis. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind:

  • vergrößerte Mandeln;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • Rötung des Halses, Schwellung;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf 39 ° C;
  • Anzeichen einer Vergiftung (Übelkeit, Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen oder umgekehrt Schwierigkeiten beim Stuhlgang).

Der entzündliche Prozess im Kehlkopfbereich stört die normale Nahrungsaufnahme. Es ist schmerzhaft für den Patienten, sogar Wasser zu trinken, Speichel zu schlucken. Gleichzeitig sind alle Arten von Angina pectoris gefährlich, da sie zu Komplikationen der Nieren und des Herz-Kreislaufsystems führen können. Wenn ein Patient chronische Erkrankungen dieser Organe hat, kann eine akute Tonsillitis ohne rechtzeitige Behandlung sogar tödlich sein.

Welche Antibiotika wirken bei Halsschmerzen?

Erwachsenen werden in den folgenden Gruppen Medikamente verschrieben:

  • Penicillin (Amoxicillin, Amoxiclav, Oxacillin);
  • Makrolide ("Azithromycin", "Rulid");
  • Tetracyclin ("Tetracyclin", "Doxycyclin");
  • Cephalosporin ("Cephalexin");
  • Fluorchinolone ("Ciprofloxacin").

Wenn der Patient eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber Penicillin-Antibiotika hat, verwenden Sie Makrolide, Tetracycline, Cephalosporine und Fluorchinolone. Außerdem wählt der Arzt die Form der Freisetzung und Dosierung des Arzneimittels individuell aus. Antibiotika werden in Form von Injektionen, Tabletten, Kapseln, Suspensionen hergestellt.

Amoxicillin

"Amoxicillin" wird aufgrund seiner folgenden Vorteile häufig verschrieben:

  • hohe Wirksamkeit bei der Behandlung bakterieller Infektionen;
  • verhindert die Entwicklung von Komplikationen;
  • hemmt die Darmflora nicht;
  • 93% werden von den Geweben aufgenommen;
  • Es wird in Form von Suspensionen, Tabletten und Injektionen hergestellt, so dass Sie es bei Erwachsenen und Kindern einnehmen können.

Zu den Vorteilen von "Amoxicillin" zählen auch die Verfügbarkeit und der niedrige Preis im Vergleich zu anderen Medikamenten. Dieses Antibiotikum hat jedoch seine Nachteile. Dazu gehören eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen:

Die Hauptkontraindikation für die Ernennung von "Amoxicillin" ist eine individuelle Intoleranz gegenüber Medikamenten der Penicillin-Gruppe. In diesem Fall ist es ratsam, andere Antibiotika zu verwenden.

Azithromycin

  • Candidiasis (Soor);
  • Verletzungen des Gastrointestinaltrakts im Zusammenhang mit der Unterdrückung der Darmflora (Blähungen, Übelkeit, Durchfall, Schwierigkeiten beim Stuhlgang);
  • allergische Reaktionen, einschließlich der Entwicklung von Lichtempfindlichkeit;
  • Konjunktivitis;
  • Schlaflosigkeit

Dieses Medikament sollte nicht bei Leberversagen, Nierenversagen, Stillen und individueller Empfindlichkeit für die Hauptkomponente angewendet werden.

Tetracyclin

"Tetracyclin" ist das bekannteste Antibiotikum der Tetracyclinserie, das bei Angina pectoris eingesetzt wird. Das Medikament ist ein breites Spektrum, wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien, besitzt eine gute Absorptionsfähigkeit. Von den Nieren ausgeschieden.

Bei Angina pectoris werden Erwachsenen bis zu viermal täglich 200 bis 250 mg Tabletten (Release-Form 100 mg) verschrieben. Die Behandlungsdauer von 5 bis 10 Tagen. Folgende Nebenwirkungen können auftreten:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen;
  • Candidiasis (Soor) kann auch die Schleimhäute des Mundes und des Darms schädigen;
  • Appetitlosigkeit.

Es wird nicht empfohlen, schwangere Frauen mit Leber- und Nierenerkrankungen sowie bei einer einzelnen allergischen Reaktion auf Arzneimittel der Tetracyclingruppe einzunehmen.

Cephalexin

Bei Angina pectoris wird Cefalexin dreimal täglich je 250 mg Cefalexin verschrieben. Mögliche Nebenwirkungen:

  • Durchfall, Flatulenz, Colitis;
  • Schwindel, Schwäche;
  • Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Während der Stillzeit und während der Stillzeit darf das Medikament nur so eingenommen werden, wie es von einem Arzt unter seiner Aufsicht vorgeschrieben wird. Es ist auch unerwünscht, Cefalexin mit Arzneimitteln der Tetracyclingruppe, Koagulanzien und Diuretika zu kombinieren.

Ciprofloxacin

Es ist verboten, "Ciprofloxacin" zu trinken:

Medikament der Fluoroquinolon-Klasse. Es ist sehr effektiv. In der Regel werden die Bakterien auf den Tonsillen am ersten Tag zerstört, ab dem zweiten Tag werden Geschwüre geöffnet. Das Medikament wird jedoch aufgrund schwerer Nebenwirkungen nur selten verschrieben:

Diese Liste der Nebenwirkungen ist unvollständig. Daher wird "Ciprofloxacin" trotz seiner hohen Wirksamkeit in extremen Fällen vorgeschrieben.

  • Behandlung von Angina mit Angin Hel # 187;
  • Kann man Halsschmerzen ohne Antibiotika behandeln?
  • Otitis-Behandlung bei Erwachsenen mit Antibiotika, Tropfen und anderen Medikamenten
  • //www.youtube.com/embed/xdNYu3sTTS0
  • //www.youtube.com/embed/P7NWdswZ8T4
  • //www.youtube.com/embed/vScPEZX0DWU
  • //www.youtube.com/embed/dyMXWKFwjCY

Die Informationen auf der Website werden ausschließlich zu populären und pädagogischen Zwecken bereitgestellt, erheben keinen Anspruch auf Referenz und ärztliche Richtigkeit und sind kein Leitfaden für Maßnahmen. Selbstmedikation nicht. Fragen Sie Ihren Arzt.

Das Kopieren von Materialien ohne Erlaubnis der Site-Administration oder des Autors ist untersagt.

Was ist besser als Doxycyclin oder Amoxicillin?

Antibakterielle Arzneimittel werden in vielen Bereichen der Medizin aufgrund einer breiten Palette von Wirkungen verwendet. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie den Unterschied zwischen Doxycyclin und Amoxicillin kennen.

Beschreibung der Drogen

Doxycyclin

  • Das Medikament ist ein Antibiotikum aus der Tetracyclin-Familie, das durch Modifikation aus Oxytetracyclin gewonnen wird, daher gehört es zu halbsynthetischen Medikamenten;
  • Es wirkt antiseptisch gegen verschiedene Erreger;
  • Aerobes Gramm-Gonococci, Enterobakterien, Escherichia coli, Salmonella, Shigella, Klebsiella;
  • Aerobes gram + Staphylococcus, Streptococcus, Listeria, Clostridien;
  • Syphilis, Chlamydien-Infektion, Mykoplasmose, Rickettsiose;
  • Die Freisetzung erfolgt in Kapseln, Tabletten und in trockener Form zur Herstellung von Suspensionen. Der Wirkstoff enthält Doxycyclin Hiklat.

Amoxicillin

Die Frage, ob Doxycyclin oder Amoxicillin besser als antimikrobielle Wirkstoffe zu verwenden ist, mit Vertrauen zu beantworten, ist unmöglich. Diese Medikamente haben unterschiedliche Indikationen für die Verwendung.

Anwendungsbereiche

Amoxicillin wirkt gut:

Amoxicillin ersetzen kann Amoxiclav, Clavulanat, Augumentinom. Manchmal können Ärzte das Medikament durch indirektes Analogmazitromycin ersetzen.

Analoga der Droge: Vibramicin, Bassado, Doksibene.

Ärzte empfehlen die gleichzeitige Einnahme von Doxycyclin und Amoxicillin nicht, da die Wirksamkeit eines Penicillin-Vertreters mit einem Tetracyclin-Medikament verringert werden kann.

Parallele zwischen Drogen

Amoxicillin ist ein sichereres antibakterielles Mittel und kann in einigen Fällen bei schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Die Frage der vorrangigen Anwendung von Amoxicillin oder Doxycillin sollte nur von einem Spezialisten mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten gelöst werden.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Kommentare zum Artikel

Wir empfehlen Ihnen zu lesen

WICHTIG Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Referenzzwecken. Selbstmedikation nicht. Bei ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt konsultieren.

Noch keine Kommentare

Teilen Sie Ihre Meinung mit

Amoxicillin-Beschreibung

Dieses medizinische Präparat wurde in den frühen 70er Jahren des 20. Jahrhunderts von den Entwicklern des britischen Pharmaunternehmens GlaxoSmithKline synthetisiert und bis zum Ende der Patentlaufzeit als Amoxil verkauft.

Danach wurde es weltweit unter verschiedenen Handelsnamen produziert. Heute zählen Amoxicillin und seine Substitute zu den wirksamsten Antibiotika für die folgenden Krankheiten:

  • Pneumonie, Bronchitis, Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis und andere Atemwegsentzündungen bakteriellen Ursprungs;
  • Urogenitale Infektionen - Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis, Gonorrhoe und andere;
  • mikrobielle Läsionen des Gastrointestinaltrakts, wie Enterokolitis, Typhus, Peritonitis, Cholezystitis;
  • verschiedene infektiöse Entzündungsprozesse in der Epidermis und im Unterhautgewebe (z. B. Erysipel, Wundinfektionen);
  • Salmonellose, Endokarditis, Meningitis, Borreliose, Sepsis.

Eine derart umfangreiche Indikationsliste erklärt sich aus der antimikrobiellen Wirkung gegen eine Vielzahl pathogener Mikroorganismen (sowohl grampositiv als auch gramnegativ). Staphylococcus, Streptococcus, Neisseria, E. coli, Salmonella und Klebsiella reagieren empfindlich auf das Medikament, dessen Wirkstoff die Synthese von Zellmembrankomponenten verhindert und die Zelle zerstört.

Aufgrund der Anwesenheit von Amoxicillin in der chemischen Struktur einer Hydroxylgruppe, die es von Ampicillin unterscheidet, wird der Wirkstoff schneller absorbiert und seine Bioverfügbarkeit beträgt etwa 93%. Die Plasmakonzentration und -verteilung im Körper ist ebenfalls signifikant höher. Aufgrund dieser Eigenschaften und der Säurebeständigkeit ist dieses Arzneimittel bequemer zu verwenden und zur oralen Verabreichung wirksam.

Lesen Sie weiter: Gebrauchsanweisung für Amoxicillin-Tabletten für Erwachsene und Kinder + Bewertungen

Es wird abhängig von der Art der Erkrankung und der Schwere ihres Auftretens genommen. Zum Beispiel wird Gonorrhoe durch einmalige Einnahme von 3 g Medikation vollständig geheilt, und die Behandlung einer unkomplizierten Atemwegsinfektion erfordert die dreifache Verwendung von 500 mg über mehrere Tage. In jedem Fall kann nur der behandelnde Arzt das Medikament verschreiben und seine Dosierung bestimmen.

Russische Analoga Amoxicillin

Pharmazeutische Unternehmen in Russland stellen auf der Grundlage des oben beschriebenen Wirkstoffs eine Vielzahl von Medikamenten in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver zur Herstellung einer Suspension her. Letzteres kann sogar Kindern der ersten Lebensjahre gegeben werden.

Das ursprüngliche häusliche medizinische Präparat ist im Durchschnitt kostengünstig: Zum Beispiel bietet das Werk Barnaul 500 mg Amoxicillin zu einem Preis von 57 Rubel für 20 Tabs an. Sie können ein gekapseltes Produkt - 16 Stück in einer Dosierung von 250 mg - für 56 Rubel kaufen. Darüber hinaus gibt es auf dem Markt unter anderen Handelsnamen Ersatzstoffe.

Ecobol, hergestellt von AVVA RUS, wird in Apotheken in Tabletten von 0,5 und 0,25 g (115 bzw. 55 Rubel für 20 Stück pro Packung) verkauft.

Wird für die Antibiotika-Behandlung der gleichen Krankheiten wie das Original verwendet. Strikt kontraindiziert bei Kindern unter 3 Jahren und bei überempfindlichen Personen. In anderen Fällen (Schwangerschaft, Stillzeit, Nieren- und Leberinsuffizienz) wird sorgfältig vorgegangen.

Amoxicillin: billigere Analoga

Amosin ist das billigste russische Produkt. Es wird vom Pharmakonzern Sintez AKOMP hergestellt und in Apotheken zu einem Preis von 30 Rubel für 10 Tabs verkauft. 250 mg oder 53 Rubel. (20 Kapseln).

Das Spektrum der antimikrobiellen Wirkung und Indikationen ist ähnlich, aber das Alter der Kinder wird von der Liste der Kontraindikationen ausgeschlossen. Dieses Antibiotikum kann auch bei Kindern unter zwei Jahren eingenommen werden, wobei die angegebene Dosierung strikt einzuhalten. Sie müssen sich auch an das vom Arzt empfohlene Schema und die Dauer des Kurses halten.

Lesen Sie weiter: Verständnis der Verträglichkeit und Wirkung von Alkohol und Antibiotika

Substitute importieren

Ausländische Unternehmen bieten viel mehr als vergleichbare Antibiotika an, deren Kosten von mäßig bis sehr stark variieren. Die folgende Liste enthält sowohl Produkte auf Ampicillin-Basis als auch solche, die mit Clavulansäure kombiniert sind. Letzteres hemmt die vom Erreger ausgeschiedene Beta-Laktamase und erhöht die Wirksamkeit des Arzneimittels gegen viele resistente Stämme. Die Hinweise für die Ernennung dieser TNP sind in der Regel völlig identisch, und der Unterschied liegt in den Nutzungsbeschränkungen.

Nach Wirkstoff

  • Ospamox Produziert von der österreichischen Niederlassung des multinationalen Sandoz-Konzerns in Form von Tabletten (0,5 und 1 g) und Pulver für Suspensionen, was bei Kindern nicht kontraindiziert ist. Preis pro Paket - von 83 Rubel.
  • Grunamoks (Grunenthal, Deutschland). Das Medikament in Granulat für die Selbstvorbereitung (ab 120 Rubel pro Flasche) sowie Tab. 750 und 1000 mg.
  • E-Mox ist ein Produkt der ägyptischen Firma Ipiko. Es ist eine Suspension, von der 125 ml etwa 400 Rubel kosten.
  • Flemoxine Solutab (Astellas, Niederlande). Der Hersteller bietet 4 Dosierungen an - von 0,125 bis 1 Gramm in Form von Filmtabletten (20 Stück pro Packung) im Wert von 230-490 p. Bei Kindern bis zu einem Jahr kontraindiziert.
  • Gonoform Hergestellt in Tablettenform (1000 mg) von der deutschen Firma Mercle. Bis zum Alter von zehn Jahren gibt es keine Informationen über die Verfügbarkeit in Apotheken.
  • Amoxicillin Sandoz - ein Antibiotikum in der Registerkarte. 0,5 und 1 g zu einem Mindestpreis von 96 Rubel. Kinder unter 3 Jahren werden nicht ernannt.
  • Danemox, Sol Pharmaceuticals (Indien). Kapseln mit 250 und 500 mg Wirkstoff bei 23 und 37 p.
  • Amoxicillin Ratiopharm (Deutschland) - Tabletten mit 0,5 und 0,75 Gramm sowie Pulver zur Herstellung von Suspensionen. Kosten - ab 30 Rubel pro Packung.
  • Amoxicar - Pillen, Kapseln und Granulate der palästinensischen Produktion zu einem Preis von 26 Rubel. (für die eingekapselte Form von 0,25 g). Sie können Kindern geben.
  • Cuxacillin ist ein weiteres generisches Amoxicillin in der Tabelle. 1 Gramm (ca. 30 P.).
  • Ranaksil - indische pulverisierte Mittel für Suspensionen zum Preis von 25 Rubel.
  • Thysil kostet etwa 25 Rubel (250 mg Kapseln).
  • Amoxillat-Registerkarte. 750 und 1000 mg zu einem Preis von 25 Rubel. pro Packung

Amoxicillin Herde 1000 ist ein deutsches Medikament, es gibt keine Informationen über die Verfügbarkeit von im Handel erhältlichen sowie über israelische Kapseln von Amoxicillin-Teva, Amoksisar, Amine, Hikontsil, Amoxicillin-Vatham.

Kombinierte Vorbereitungen

Um die Resistenz des Antibiotikums gegen Beta-Lactamase-erzeugende pathogene Mikroorganismen zu erhöhen, wurde dieser Klasse von medizinischen Präparaten Clavulansäure zugesetzt.

Sie werden bei infektiösen Läsionen der oberen (Pharyngitis, Tonsillitis) und der unteren Atemwege (Bronchitis, Lungenentzündung), gynäkologischen und urologischen Infektionen, Knochen-, Gelenks- und Hautentzündungen, Cholezystitis, Cholangitis und anderen Krankheiten, die durch anfällige Bakterien verursacht werden, eingesetzt.

Streng kontraindiziert in der Regel bei Überempfindlichkeit gegen die Hauptkomponenten des Arzneimittels und Leberfunktionsstörungen, die von ihnen früher verursacht wurden. Schwangere, stillende Frauen, Personen mit Mononukleose und Niereninsuffizienz sowie Kinder müssen Amoxicillin mit Clavulansäure mit Vorsicht anwenden.

Wesentliche Medikamente sind:

  • Amoxiclav Produziert von verschiedenen Pharmaunternehmen in verschiedenen Darreichungsformen. Schweizer Tabletten 0,5 g (15 Stück) kosten beispielsweise 380 Rubel, und das Pulver für eine slowenische Suspension beträgt etwa 90 Rubel. Die teuerste Option - Injektionslösung - mehr als 800.
  • Clavocin wird vom kroatischen Konzern Pliva sowohl in der üblichen Tabletten- und Pulverform als auch in Form von Sirup hergestellt. Preis - ab 330 p.
  • Klavunat - türkische Tabletten von 625 mg kosten ab 430 Rubel.
  • Moxiclav - Amoxicillin mit Clavulansäure in Pillenform (375 und 625) und in Pulverform zu einem Durchschnittspreis von 400 Rubel.
  • Augmentin - Tab. Aus dem Vereinigten Königreich (0,375; 0,625 und 1 oz.) Im Wert von 260 bis 370 p. und Pulver für die Zubereitung von Flüssigkeit (Kinder ab 3 Monaten).
  • Panklav, Serbien. Das Medikament mit der Dosierung des Wirkstoffs 500 und 875 mg.
  • Amoklavin ist in Pulver- und Tablettenform erhältlich, in Apotheken kostet es 104 Rubel.
  • Rapiklav - 15 tab. Die ägyptische Produktion (625 mg) kostete etwa 300 Rubel.
  • Flemoklav Solyutab - Produkte der Firma Astellas, Niederlande. Dispersionsfähige Tabletten von 125 bis 500 Milligramm im Wert von 300 bis 400 Rubel.
  • Platziert 0,25 und 0,5 Gramm bei 360-460 Rubel. pro Packung
  • Klonakom-X, Kapseln - Amoxicillin mit Cloxacillin-Natriumsalz zu einem Preis von 45-60 p.
  • Medoclav - Tabletten 375 und 875 mg im Wert von 280 bzw. 390 Rubel.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Freigabe der Mehrheit der billigen ausländischen Analoga aufgrund des Auslaufens der Lizenz bereits eingestellt wurde und es ziemlich schwierig ist, sie zum Verkauf zu finden.

Analoges Amoxicillin für Kinder

Da die Verwendung der Tablettenform des Arzneimittels erst ab 12 Jahren erlaubt ist, werden Kindern viele Arzneimittel nicht verschrieben. Die Hersteller bieten jedoch häufig Granulate und Pulver zur Selbstaufbereitung der Suspension an, wobei die Konzentration des Wirkstoffs die Verwendung dieser medizinischen Zubereitung in der Pädiatrie erlaubt.

Es kann ab den ersten Lebenstagen verschrieben werden, es sollte jedoch daran erinnert werden, dass nur ein Arzt dazu berechtigt ist. Die Selbstbehandlung von kleinen Kindern ist mit schweren Intoxikationen, Komplikationen und sogar dem Tod des Patienten verbunden.

Suspendierungen der Auslandsproduktion bieten auch eine hervorragende therapeutische Wirkung, aber hier ist es besser, einen Kinderarzt zu konsultieren und die Anweisungen sorgfältig zu studieren. In jedem Fall können Analoga ab dem 12. Lebensjahr eingenommen werden, wenn keine spezifischen Kontraindikationen vorliegen.

Lesen Sie weiter: Temperaturabbau nach Antibiotika bei Kindern und Erwachsenen

Biseptol oder Amoxicillin: Was ist der Unterschied und welches ist besser?

Beide Medikamente haben eine bakterizide Wirkung und werden für die gleichen Erkrankungen der Atemwege, des Verdauungsapparates, des Urogenitalsystems und einiger allgemeiner Infektionen verschrieben. Der Unterschied zwischen den Medikamenten besteht darin, dass Biseptol nicht zu Antibiotika gehört - es ist ein antibakterieller Sulfanilamid-Wirkstoff.

Es kann nur mit Genehmigung des Arztes als Alternative zu ABA verwendet werden, da alle individuellen Merkmale und Kontraindikationen des Patienten berücksichtigt werden müssen. B. kann nicht zur Behandlung von Menschen mit Herzinsuffizienz, Blutkrankheiten sowie Kindern bis zu 3 Monaten verwendet werden.