Haupt / Laryngitis

Regeln für die Anwendung von Amoxicillin bei Halsschmerzen

Halsschmerzen treten aus vielen Gründen auf. Meist wird es jedoch mit Infektionskrankheiten in Verbindung gebracht. Die Behandlung wird aufgrund der Art der Krankheit verschrieben: viral oder bakteriell. Und wenn Bakterien in den Körper "eingedrungen" sind, sind Antibiotika unverzichtbar. Am häufigsten verschreiben Ärzte Amoxicillin als wirksamstes Mittel.

Vorteile von Amoxicillin

Das Medikament ist weit verbreitet und nur von der positiven Seite bekannt. Dieses halbsynthetische Antibiotikum gehört zur Penicillin-Gruppe. Amoxicillin bei Halsschmerzen ist wirksam, da es gegen die Bakterien gerichtet ist, die diese Krankheit verursachen.

Das Medikament wirkt sich auf grampositive und aerobe gramnegative Bakterien aus, darunter Erreger von Angina pectoris. Außerdem hat Amoxicillin weniger Nebenwirkungen (im Vergleich zu anderen Antibiotika). Das Medikament verursacht Verletzungen der Darmflora, die für alle Drogen dieser Serie charakteristisch ist.

Die Vorteile des Tools sind wie folgt:

  • Das Antibiotikum hat ein Zertifikat, es gilt als eines der sichersten für Säuglinge.
  • dringt leicht durch den Magen-Darm-Trakt in das Blut ein;
  • dringt in alle Zellen und Gewebe ein, die aktiv im Blutkreislauf zirkulieren;
  • zielt darauf ab, bakterielle Infektionen zu bekämpfen;
  • zugelassen für die Verwendung von schwangeren und stillenden Frauen mit Angina pectoris;
  • Unterscheidet sich zu einem vernünftigen Preis, kostengünstig.

Der Erreger der Angina kann gegenüber Amoxicillin unempfindlich sein. Das macht sich zu Beginn der Behandlung bemerkbar, bringt aber keine Ergebnisse. Wenn die Tonsillitis chronisch ist, sähen sie die Empfindlichkeit des Antibiotikums für verschiedene Bakterien aus und zu Beginn der Behandlung weiß der Arzt, welches Medikament bei dieser Infektion wirklich helfen wird.

Wie ist Amoxicillin bei Erwachsenen einzunehmen?

Wie Amoxicillin wirkt, ist bekannt. Zu den positiven Eigenschaften zählt, dass er den Magen durchdringt und sich nicht darin auflöst. Daher nehmen Amoxicillin für Angina bei Erwachsenen unabhängig von der Verwendung von Lebensmitteln.

Es ist jedoch besser, nach einer Mahlzeit eine Pille einzunehmen. Seine Wirkung zeigt sich bereits nach 15 bis 30 Minuten und die Wirkung hält 8 Stunden an, die Häufigkeit der Verabreichung ist dreimal täglich. Die Wirkdauer gilt als lang: Das Medikament zersetzt sich im sauren Milieu nicht und wirkt lange Zeit auf Bakterien. Wenn Sie zusammen mit dem Arzneimittel etwas zu sich nehmen, sinkt die Wirksamkeit erheblich.

Amoxicillin wird durch den Magen-Darm-Trakt gut resorbiert und innerhalb einer Stunde über die Nieren ausgeschieden. Bis zu 60% des Wirkstoffs werden innerhalb von 6-8 Stunden mit Urin entfernt.

Amoxicillin aus Halsschmerzen ist in drei Formen erhältlich:

  • 500 mg Tabletten (kaubar - 200 mg und 400 mg);
  • Kapseln von 250 mg und 500 mg;
  • Suspensionspulver 125 mg, 200 mg, 250 mg oder 400 mg.

Ärzte glauben, dass dieses Medikament No1 gegen Angina pectoris ist, da es eine ausreichend große Anzahl von Bakterienstämmen zerstört. Aber manchmal entwickeln sich bakterielle Infektionen parallel zu Virus- oder Pilzinfektionen, dann ist die Mandelentzündung unabhängig von der Medikation ziemlich schwierig.

Wenn die Krankheit in einer milden Form verläuft, trinken Sie bei dreifacher Einnahme 1 Tablette à 500 mg (2 Tabletten à 250 mg). Wie viele Tage der Arzt beschließt, das Arzneimittel einzunehmen, aber normalerweise mit einer positiven Wirkung des Arzneimittels, ist die Dauer der Einnahme auf 5-7 Tage begrenzt. Bei einem komplizierten Krankheitsverlauf wird die Dosierung auf 750 mg oder sogar 1 g erhöht. Die Häufigkeit der Einnahme von Amoxicillin ist gleich und die Behandlungsdauer erhöht sich auf 7-12 Tage.

Bei der Behandlung von Angina pectoris werden Amoxicillin-Injektionen im Krankenhaus verwendet. Es ist in Form von Tabletten und Lösungen aktiv, wie die meisten Vertreter der Penicillin-Serie. Injektionen werden auch verschrieben, wenn der Patient den Schluckreflex verletzt hat.

Das Medikament hilft, wenn es getrunken oder stechen soll, aber den Hals nicht mit einer Lösung ausspülen, die nicht zu einer Heilung führt. Mikroben, die sich an die Zubereitung gewöhnt haben, beginnen sich aktiv zu vermehren. Eine weite Verbreitung der Infektion führt zu einem unvorhersehbaren Ergebnis und kann zu toxischem Streptokokkenschock führen.

Regeln für die Einnahme von Amoxicillin für Kinder

Kinder empfahlen auch Amoxicillin bei Halsschmerzen. Bei einem Kind von 10 Jahren, das mehr als 40 kg wiegt, unterscheidet sich die Dosierung nicht von einem Erwachsenen. Bei Kindern, die nicht zehn Jahre alt sind, wird das Werkzeug in kleineren Mengen zugewiesen. Das Medikament wird für Neugeborene, Frühgeborene und Säuglinge verwendet, aber die Zeit zwischen den Dosen ist länger und die Dauer verlängert sich auf 12 Tage.

Amoxicillin bei Halsschmerzen bei Kindern wird in Form einer Suspension mit folgender Dosierung verschrieben:

  • für ein Kind von 5 bis 10 Jahren: 250 mg (oder 5 ml Suspension);
  • 2 bis 5 Jahre: 125 mg (oder 2,5 ml Suspension);
  • Kinder unter 2 Jahren: 20 mg - pro kg Körpergewicht pro Tag, d.h. etwa 3,3 mg / kg Körpergewicht auf einmal.

Die Dosis ist für den einmaligen Gebrauch angegeben und wird dreimal täglich getrunken. Sie können Medikamente sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten einnehmen. Wenn Nebenwirkungen auftreten oder das Medikament unwirksam ist, sollte der behandelnde Arzt die Behandlung korrigieren oder das Arzneimittel ersetzen.

Sie können den Verlauf des Antibiotikums nicht unterbrechen oder den Empfang vorzeitig beenden. Zur gleichen Zeit entwickeln sich Bakterienstämme, auf die das Medikament nicht wirkt. Sie führen zur Entwicklung von Komplikationen, deren Behandlung schwierig und zeitaufwändig ist.

Suspendierung muss richtig vorbereitet werden. Wenn Sie einen Fehler in der Dosierung machen, ist die Behandlung unwirksam. Bei einer geringen Konzentration der Lösung sterben die Bakterien nicht ab, sondern vermehren sich aktiv. Die Suspension wird mit gekochtem Wasser verdünnt, das zur Markierung in eine Flasche Pulver gegossen und dann geschüttelt wird. Vor dem Kochen empfiehlt es sich, das Rezept zu lesen und die Kochregeln zu lesen.

Lagern Sie verdünnte Medikamente 2 Wochen lang bei Raumtemperatur. Wenn die Wohnung heiß ist, wird sie an einem kühleren Ort aufgestellt. Da es sich um eine Suspension handelt, sollte sie unmittelbar vor der Einnahme geschüttelt werden.

Es ist ratsam, Amoxicillin so schnell wie möglich mit Halsschmerzen zu beginnen, dann verschwinden die Symptome schneller. Komplikationen treten nicht auf, wenn Sie das Arzneimittel 3-4 Tage nach den ersten Symptomen der Krankheit einnehmen. Manchmal verlängert der Arzt die Behandlungsdauer, zum Beispiel bei eitriger Tonsillitis. Amoxicillin wird jedoch nicht für mehr als 2 Wochen empfohlen. Wenn das Arzneimittel so lange nicht wirksam ist, bedeutet dies, dass es nicht auf Bakterien wirkt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen während der Einnahme des Medikaments

Wie jedes Antibiotikum kann Amoxicillin Nebenwirkungen haben. Zu den häufigsten gehören:

  • allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen, laufende Nase, Krämpfe in den Augen;
  • Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen;
  • Krämpfe und Schwindel;
  • Kurzatmigkeit;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • mögliche Soor bei Frauen.

Wenn eines dieser Symptome während der Behandlung auftritt, aber nicht besonders ausgeprägt ist, empfiehlt es sich, die Behandlung fortzusetzen. Dies ist wichtig, wenn die Wirkung des Arzneimittels wirksam ist.

Wenn sich jedoch Nebenwirkungen stark manifestieren, muss der Arzt darüber informiert werden. Sie sollten das Arzneimittel nicht weiter trinken, wenn Sie unangenehme Symptome haben. Das im Körper anfallende Arzneimittel kann allergische Reaktionen hervorrufen. In einigen Fällen ist beispielsweise ein Angioödem möglich.

Amoxicillin bei Tonsillitis ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Asthma bronchiale,
  • infektiöse Mononukleose,
  • Pollinose (saisonale allergische Reaktionen),
  • Diathese infolge von Allergien
  • allergische Reaktion auf eine Gruppe von Penicillin-Medikamenten,
  • Leberversagen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts
  • Stillzeit
  • mit vorheriger äußerer oder innerer Blutung.

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen des Körpers sowie der Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen parallel eingenommenen Medikamenten wird der Behandlungsverlauf individuell verordnet.

Amoxicillin ist wirklich ein zuverlässiges Mittel gegen Angina pectoris. Mit ihm können Sie sich schnell genug erholen. Aber verschreiben Sie das Medikament nicht selbst, umso mehr müssen Sie die Behandlung bei Unwohlsein nicht unterbrechen. Antibiotika werden jetzt ausschließlich auf Rezept verkauft, was absolut korrekt ist. Schließlich ist die Mehrheit der Bevölkerung gut ausgebildet und verschreibt sich und ihren Angehörigen gerne ohne ärztlichen Rat ernsthafte Drogen.

Amoxil in Halsschmerzen

Amoksil - Amoxicillin-haltiges Antibiotikum, hergestellt in Form von Tabletten zu je 10 Einheiten pro Blister. Eine Tablette enthält Amoxicillin in einem Volumen von 250 oder 500 mg.

Amoxil in Angina pectoris ist eines der Hauptmedikamente, die bei Entzündungen der Mandeln behandelt werden sollten. Für Kinder werden Amoxil-Tabletten ab einem Alter von 3 Jahren verordnet.

Die Behandlung mit Amoxil ist bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

bakterielle Läsionen des Atmungssystems; Erkrankungen des Harnsystems, die durch Bakterien hervorgerufen werden; der Gastrointestinaltrakt, insbesondere Gastritis, hervorgerufen durch Helicobacter; Infektionskrankheiten der Haut, deren Erreger von Amoxicillin überwunden werden.

Gegenanzeigen

Es wird strengstens empfohlen, Amoxyl in Gegenwart von:

Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Cephalosporine oder Penicilline; Mononukleose entwickelte sich als Folge einer infektiösen Läsion.

Das Antibiotikum Amoksil kann nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden:

Alopurinol (das einen allergischen Hautausschlag verursacht); Disulfiram; Arzneimittel, die die Blutgerinnung beeinflussen; Methotrexat (erhöht seine toxischen Wirkungen).

Frauen, die orale hormonelle Verhütungsmittel einnehmen, müssen abgeschafft und durch andere Mittel ersetzt werden, weil Sie können aufgrund des Einflusses von Amoxil unwirksam sein, und es ist wahrscheinlich, dass eine ungewollte Schwangerschaft eintritt.

Nebenwirkungen

Amoxil-Tabletten können während der Behandlung unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Sie sehen wie folgt aus:

Übelkeit; trockener Mund; Erbrechen; Durchfall; Candidiasis; Schlaflosigkeit; Bewusstseinsverlust; Kopfschmerzen; Hepatitis; oder anaphylaktischer Schock.

Die folgenden Symptome können auf eine unerwartete Überdosierung hinweisen: Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Mundtrockenheit. Um die Anzeichen einer Überdosierung zu lindern, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

Um Erbrechen zu erzeugen, können Sie viel Wasser trinken und dann Erbrechen auslösen, um den Magen zu "spülen". Es ist ratsam, dies in mehreren Ansätzen zu tun. Ein Getränk mit Aktivkohle oder Enterosgel wird die Einnahme von Abführmitteln ebenfalls nicht beeinträchtigen. Trinken Sie die Lösung mit Regidron, um eine Störung des Wasserhaushaltes zu vermeiden oder um die aufgetretenen Änderungen zu korrigieren.

Anwendung

Die Antibiotika-Anweisung empfiehlt, auf Empfehlung eines Arztes Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg in einem Volumen von 250 bis 500 mg, dh eine Tablette Amoksil-250 oder Amoksil-500, dreimal täglich einzunehmen.

Für Kinder, deren Gewicht noch unter 40 kg liegt, schreibt der Unterricht die Behandlung mit Suspensionen vor, die Amoxicillin in einer Menge von 125 mg enthalten. Darüber hinaus ist es für das Kind viel einfacher, eine Suspension zu nehmen als eine Pille.

Die Behandlung der Angina sollte nicht weniger als 10 Tage dauern. Nach dem Verschwinden aller möglichen Symptome einer Tonsillitis wird Amoxyl noch 2 Tage eingenommen.

Wie trinke ich Pillen, um den maximal erwarteten Nutzen zu erzielen?

Behandeln Sie sich nicht selbst und trinken Sie keine Antibiotika gegen Halsschmerzen, da die Meinung vertreten wird, dass Antibiotika daher bald völlig wirkungslos werden. Die Amoxil-Tablette nicht teilen oder kauen. Nur mit sauberem gekochtem Wasser abwaschen. Das Essen wirkt sich nicht auf die Resorption des Antibiotikums aus dem Magen aus, es ist jedoch besser, es zwischen den Mahlzeiten einzunehmen. Verwenden Sie keine Produkte mit aggressiven Konservierungsmitteln zusammen mit Antibiotika, d. Wurst, geräuchertes Fleisch, preiswerte Käsesorten und Milchprodukte "lagern".

Eine große Wirkung zeigt die Freisetzungsform des Antibiotikums Amoxil K in Injektionen und Tabletten. Der zusätzliche Buchstabe "K" bedeutet das Vorhandensein von Clavulansäure in der Zubereitung, die es bei der Fusion sogar gegenüber Mikroorganismen resistent macht, die nach vielen Jahren eine starke Immunität gegen Penicilline entwickelt haben.

Die Tablette in einer starken Hülle enthält 500 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure.

Eine Flasche Pulver zur Verdünnung der Injektionslösung enthält 1 g Amoxicillin und 0,2 g Clavulansäure.

Wie nimmt man Pillen ein?

Erwachsene und Kinder, die mindestens 40 kg Körpergewicht gesammelt haben, trinken dreimal täglich 1 Tablette.

Wie werden Injektionen verabreicht?

1 g des Pulvers in der Durchstechflasche wird mit Wasser zur Injektion in einem Volumen von 20 ml verdünnt und dreimal täglich intravenös verabreicht. Lagern Sie die fertige Injektionslösung nicht länger als 20 Minuten.

Amoksil-K ist auch für intravenöse Infusionen vorbereitet, die eine halbe Stunde bis 40 Minuten lang getropft werden. Die vorbereitete Lösung für Tropfenzähler ist nicht lagerfähig, wird jedoch in der Praxis bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt.

Was kann Amoxil ersetzen?

Wenn Amoxil nicht eingenommen werden kann, spielt es keine Rolle, da es durch ein Dutzend ähnlicher Medikamente mit Amoxicillin ersetzt werden kann.

Amoxicillin (Tabletten, Kapseln, Pulver zur Injektion, Suspension); Graximol (Kapseln, Pulver zur Injektion); Flemoxin (Solutab); Amoxiclav (Tabletten, Pulver zur Suspension); Ospamox (Tabletten, Suspension).

Es ist offensichtlich, dass für verschiedene Patienten und für die Behandlung von Angina in verschiedenen Situationen Antibiotika unterschiedlich sein werden. In durchschnittlichen Fällen sind jedoch das optimale Verhältnis zwischen Wirksamkeit und Sicherheit mehrere Medikamente, die am häufigsten von Ärzten verschrieben werden. Lassen Sie uns ihre Eigenschaften betrachten, ihre Stärken und Schwächen bewerten und herausfinden, warum bestimmte Gelder in bestimmten Fällen zugewiesen werden.

Augmentin

Wirkstoffe: Amoxicillin und Clavulansäure.

Augmentin ist ein Breitspektrum-Antibiotikum, das fast immer bei Halsschmerzen wirksam ist, auch wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird, die gegen Penicilline im Allgemeinen und gegen Amoxicillin im Besonderen resistent sind. Tatsächlich wurde zu diesem Zweck Clavulanat in seine Zusammensetzung eingeführt. Dank ihm kann Augmentin in Situationen eingesetzt werden (und wird am häufigsten verwendet), wenn der Erreger der Erkrankung und ihre Empfindlichkeit auf bestimmte Antibiotika nicht bekannt sind. Mit der maximalen Wahrscheinlichkeit bei korrekter Diagnose hilft Augmentin.

Clavulansäure in Augmentin macht es zu einem verlässlichen Heilmittel für Staphylokokken und Streptokokken, die Halsschmerzen verursachen, einschließlich Penicillin-resistenter.

Aufgrund von Amoxicillin als Hauptwirkstoff weist Augmentin im Vergleich zu ähnlichen Arzneimitteln bessere pharmakokinetische Eigenschaften auf. Es wird schneller und vollständiger als andere Antibiotika gegen Angina in den Magen aufgenommen. Augmentin ist im Blut weniger inaktiviert; Augmentin hat aufgrund von Clavulansäure eine stärkere Anti-Streptokokken-Aktivität als reines Amoxicillin. Clavulanat selbst verhindert nicht nur den Schutz von Bakterien gegen Amoxicillin, sondern trägt auch zur Zerstörung der Wände von Bakterienzellen bei, wodurch die Wirkung von Amoxicillin erhöht wird.

Modell eines Clavulansäuremoleküls - eine Substanz, die die schützenden Enzyme von Bakterien neutralisiert

Augmentin wird im Magen absorbiert und erreicht das infizierte Gewebe in etwa der gleichen Geschwindigkeit wie Benzylpenicillin oder Ampicillin dies mit intramuskulären Injektionen. Gleichzeitig verursacht es in dieser Form jedoch keine Schmerzen bei der Verabreichung und hinterlässt keine schmerzhaften Prellungen am Gesäß, die für andere Antibiotika intramuskulär verabreicht werden. Augmentin ist im Handel in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich: in Tablettenform, in Form eines Pulvers zur Herstellung von Suspensionen für Kinder, eines Pulvers zur Herstellung einer Injektionslösung, dh es kann in allen Situationen und für jeden Patienten verwendet werden.

Augmentin wird in Form eines Sirups hergestellt, manchmal sogar mit Aromen. Im Foto - Erdbeergeschmack Sirup.

Es ist auch gut, dass Augmentin in Tabletten mit unterschiedlicher Masse erhältlich ist, was die Dosierung des Wirkstoffs bei der Behandlung von Angina bei Patienten unterschiedlichen Alters erleichtert.

Augmentin verursacht im Vergleich zu reinem Amoxicillin eine größere Anzahl von Nebenwirkungen. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, begleitet von Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Solche Auswirkungen der Einnahme des Medikaments werden besonders häufig beobachtet. Augmentins Verwendung spiegelt sich auch in der Arbeit der Nieren, der Leber und des Nervensystems sowie im Hautzustand wider. Obwohl alle diese Effekte reversibel sind, sind sie oft höchst unerwünscht.

Hautausschläge bei der Einnahme von Augumentina - nicht ungewöhnlich

20 Tabletten von 375 mg kosten 280 Rubel; 14 Tabletten von 1 g kosten 395 Rubel; Eine Flasche Pulver zur Herstellung einer Suspension von 11,5 g kostet 140 Rubel.

Augmentin ist eines der besten Mittel zur Behandlung von Halsschmerzen, bevor die Ergebnisse des Bakposev-Abstrichs aus dem Hals erhalten werden. In diesem Fall können andere Antibiotika gegen Halsschmerzen unwirksam sein. Augmentin ist durchaus erschwinglich. Einschränkungen bei der Verwendung sind nur mit einer hohen Häufigkeit von Nebenwirkungen verbunden, insbesondere bei Kindern. Wenn die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Erreger nicht festgestellt wird oder Halsschmerzen durch Bakterien verursacht werden, die Penicillinase bilden, ist Augmentin eines der wichtigsten Mittel der Wahl für Erwachsene und für Kinder. Wenn bekannt ist, dass der Erreger empfindlich auf Penicilline reagiert, kann Augmentin durch Medikamente, die auf reinem Amoxicillin basieren, rationeller ersetzt werden.

Labortest für die Resistenz von Bakterien gegen Penicilline: Je größer der Radius des leeren Bereichs um das Antibiotikum, desto wirksamer ist es. Wenn überhaupt kein leerer Bereich vorhanden ist, ist das Antibiotikum nicht wirksam.

Eine Alternative zu Augmentin sind Wirkstoffe auf der Basis von Makroliden - Erythromycin und Azithromycin. Die meisten von ihnen sind billiger als Augmentin und ähneln ihr in der Anwendungssicherheit.

Analoga Augmentina - Amoxiclav und Flemoklav Solyutab. In der Angina werden sie in den gleichen Situationen zugeordnet, aber wenn Amoxiclav zum gleichen Preis verkauft wird, ist Flemoklav in der Angina teurer und wird daher seltener verwendet.

Flemoxin Solutab mit Angina pectoris

Wirkstoff: Amoxicillin.

Gut verdautes Antibiotikum auf Penicillin-Basis mit einem Minimum an unangenehmen Reaktionen aus dem Gastrointestinaltrakt

Wirksam gegen Angina-Erreger, wenn sie nicht gegen Penicillin-Antibiotika resistent sind; Sehr gut und schnell resorbiert, wirkt bei intramuskulärer Verabreichung schneller als andere Penicilline; Am sichersten, verursacht selten Nebenwirkungen des Verdauungssystems; Tabletten können unzerkaut geschluckt werden, können gekaut werden, können mit der Herstellung von Suspensionen in Wasser gelöst werden. Es kann auch unabhängig von der Mahlzeit verwendet werden. In dieser Form verursacht es selten Verdauungsstörungen und Dysbiose und wird daher als der beste Weg für Kinder betrachtet.

Flemoksin Solyutab ist unwirksam gegen Bakterienstämme, die Penicillinase produzieren. Daher wird es normalerweise in Situationen verschrieben, in denen Bakterien aus dem Pharynx geimpft wurden und die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber Penicillinen nachgewiesen wurde.

Staphylococcus aureus - nicht der Haupt-, sondern signifikante Erreger von Halsschmerzen

Darüber hinaus Flemoksin Solutab Straßen. Der Preis ist um ein Vielfaches höher als der Preis von Analoga, die auf Amoxicillin in Form von Tabletten basieren.

20 Tabletten von 250 mg kosten 290 Rubel; 20 Tabletten von 500 mg kosten 365 Rubel.

Zum Vergleich: Der Preis von Amosin-Tabletten, die auf demselben Amoxicillin basieren, beträgt 30 Rubel pro 10 Stücke von 500 mg.

Flemoxin Solutab ist ein optimales Mittel zur Behandlung von Halsschmerzen bei einem Kind, wenn der Erreger anfällig für Penicillin ist. Wenn für einen erwachsenen Patienten die finanzielle Seite des Problems nicht besonders kritisch ist, funktioniert das gleiche Medikament für ihn.

Amoxil - Antibiotika - Tabletten

Wirkstoff: Amoxicillin.

Eines von vielen Antibiotika auf Amoxicillinbasis, wirksam, sicher, aber nicht in der Russischen Föderation zugelassen

Amoxil ist hochwirksam gegen Erreger der Tonsillitis, die nicht gegen Penicilline resistent sind. Es ist sehr schnell und vollständig im Magen absorbiert, schlecht an Bluteiweiße gebunden, weshalb es in geringeren Dosen wirksam ist als Präparate, die auf anderen Antibiotika basieren.

Im Vergleich zu Medikamenten auf der Basis von Amoxicillin und Clavulansäure ist Amoxil mit Angina sehr viel sicherer und verursacht weniger Nebenwirkungen. Aus diesem Grund kann es als eines der besten Mittel gegen Angina angesehen werden.

Der Hauptnachteil von Amoxil ist die Verfügbarkeit nur in Form von Tabletten. Das heißt, für Kinder der ersten drei Lebensjahre ist dieses Medikament nicht geeignet. In Anbetracht der Tatsache, dass in diesem Alter die Halsentzündung selbst äußerst selten auftritt, beeinflusst dieses Minus die Anwendbarkeit des Arzneimittels nicht signifikant.

Außerdem ist Amoxil bei Halsschmerzen unwirksam, wenn die Krankheit durch Penicillinresistente Erreger verursacht wird. In dieser Situation werden stattdessen Augmentin oder seine Analoga zugewiesen.

Und vor allem: Amoxyl steht in Russland nicht zum Verkauf. Aber hier können Sie ganz einfach seine vollständigen Analoga kaufen - Amoxicillin, Ekobol, Flemoksin Solyutab-Tabletten.

20 Tabletten von 250 mg kosten 95 Rubel (32 UAH); 20 Tabletten von 500 mg kosten 144 Rubel (49 UAH); 14 Tabletten von 625 mg kosten 185 Rubel (62 UAH).

Amoxil ist das ukrainische Äquivalent von Amosin, Ecobol und Flemoxin Soluteb, billiger und ähnlicher Effizienz. Es ist optimal bei der Behandlung von Angina pectoris, die durch einen Penicillin-empfindlichen Erreger verursacht werden. In Russland ist es dagegen sinnvoller, Amosin-Tabletten zu kaufen, die genauso effektiv, aber billiger sind.

Azithromycin

Wirkstoff: Azithromycin.

Azithromycin ist ein signifikant verbessertes Erythromycin, das stabiler im Verdauungstrakt ist und weniger wahrscheinlich Verdauungsstörungen verursacht.

Das Antibiotikum Azithromycin bei Halsschmerzen ist das einzige Mittel, das 5 Tage dauert (dh bei anderen Antibiotika weniger als 7 Tage). Es gibt sogar ein Behandlungsschema für Halsschmerzen für 3 Tage, aber gleichzeitig sinkt die Wirksamkeit des Mittels. Es ist wirksam gegen Erreger, die gegen Penicilline resistent sind. Darüber hinaus ist seine Wirksamkeit aufgrund der Fähigkeit, sich in Geweben in hohen Konzentrationen anzureichern, besonders hoch; Gute Verträglichkeit für die meisten Patienten.

Kann Verdauungsstörungen verursachen, die jedoch weniger häufig auftreten als bei Verwendung von Augmentin und seinen Analoga. Darüber hinaus ist mit dem Namen des Medikaments nicht in Formen, die für Kinder geeignet sind. Entsprechend den pharmakokinetischen Eigenschaften von Azithromycin ist Amoxicillin etwas unterlegen, im Allgemeinen hat es jedoch eine ähnliche Wirksamkeit.

6 Kapseln à 250 mg kosten 45 Rubel; 3 Kapseln von 500 mg kosten 90 Rubel.

Antibiotikum Azithromycin bei Halsschmerzen kann als das beste Mittel für Jugendliche und Erwachsene angesehen werden. In Bezug auf die Effizienz ähnelt es den teuren, geschützten Penicillinen wie Augmentin, ist aber billiger und sicherer als diese.

Wenn Halsschmerzen bei Kindern Azithromycin rational in Form von Medikamenten Sumamed, Azitro-Sandoz und anderen verwendet. Sie sind teurer als einfaches Azithromycin, sind jedoch in Form von Pulvern zur Herstellung von Suspensionen erhältlich, die empfindlicher und sicherer sind.

Erythromycin aus Angina pectoris

Wirkstoff: Erythromycin.

Trotz der sehr langen Erfahrung in der Anwendung ist Erythromycin immer noch eines der wirksamsten und am häufigsten verwendeten Antibiotika für Tonsillitis.

Hohe Wirksamkeit gegen Angina-Erreger, einschließlich Penicillinresistenz. Niedriger Preis

Erythromycin stimuliert die Beweglichkeit des Magens und des Darms, weshalb seine Anwendung häufig von Verdauungsstörungen und Durchfall begleitet wird. Dies ist für Kinder am relevantesten, und daher wird Erythromycin, zumindest bei Vorschulkindern, fast immer durch Azithromycin ersetzt.

Aufgrund von Verdauungsstörungen und anderen unangenehmen Nebenwirkungen für den Erythromycin des Gastrointestinaltrakts versuchen Kinder, nicht zu schreiben

20 Tabletten von 250 mg kosten 90 Rubel; 100 mg Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung kostet 15 Rubel.

Erythromycin - das beste Mittel gegen Angina pectoris im Hinblick auf die Preiswirksamkeit. Minderwertig gegenüber ungeschützten Penicillinen ist die Resistenz gegen Penicilline gegenüber Erregern die erste Wahl. Bei Erwachsenen kann es fast immer angewendet werden, und die Behandlung ist sehr kostengünstig.

Ceftriaxon und darauf basierende Medikamente

Wirkstoff: Ceftriaxon.

Ceftriaxon bei Halsschmerzen ist hochwirksam gegen Krankheitserreger, fast immer auch gegen solche, die Penicillinase produzieren. Daher wird es verwendet, wenn eine dringende Behandlung für einen Patienten in schwerem Zustand erforderlich ist.

Es wird nur zur intravenösen oder intramuskulären Verabreichung und damit zur stationären Behandlung verwendet. Ceftriaxon-Injektionen sind sehr schmerzhaft, verursachen Infiltrate und Schwellungen an der Injektionsstelle.

Das Antibiotikum Ceftriaxon bei Halsschmerzen ist ein Mittel zur stationären Behandlung der Krankheit, wenn die Injektion des Arzneimittels durch speziell geschultes Personal erfolgt, wobei die optimale Dosis für den Patienten berücksichtigt wird.

Bicillins

Wirkstoffe: Salze von Benzylpenicillin.

Diese Medikamente ermöglichen die Behandlung von Halsschmerzen bei 1-3 Verabreichungen des Arzneimittels in den Körper, da sie nach der Verabreichung je nach Wirkstoff mehrere Tage bis mehrere Wochen wirken. Aus diesem Grund werden sie bei der Behandlung von Patienten an Stellen mit Angina pectoris eingesetzt, wenn sie mit nicht leistungsfähigen Patienten arbeiten. Darüber hinaus wird Bitsillina häufig zur zusätzlichen Prävention von Angina-Komplikationen nach der Erstbehandlung eingesetzt.

Inländische Bitillins sind sehr preiswert, aber ihre importierten Gegenstücke sind sicherer.

Bicilline sind gegen Penicillin-resistente Bakterien unwirksam. Sie können auch nur intramuskulär oder intravenös in den Körper eingebracht werden, da sie nicht vom Magen aufgenommen werden. Aus diesem Grund werden die Bikilline nur für stationäre Behandlungen verwendet.

Bicilline werden nur intramuskulär verabreicht. Bei der Einnahme sind sie im Magen vollständig gespalten.

Eine 10-ml-Durchstechflasche mit Bicillin-5 kostet 25 Rubel (normalerweise in großen Mengen verkauft); Retarpen - ab 1700 Rubel pro Flasche mit 10 ml.

Bicilline sind Mittel gegen Halsschmerzen, die in seltenen Fällen in Krankenhäusern angewendet werden, entweder wenn der Patient nur eine sehr begrenzte Anzahl von Schüssen verabreicht werden kann oder wenn eine langfristige Wirkung des Medikaments erforderlich ist.

Im üblichsten Fall, wenn die Empfindlichkeit des Erregers der Angina gegen Antibiotika nicht bestimmt wird oder dessen Resistenz gegen Penicillin bekannt ist, erhalten Kinder entweder Suspensionen auf Azithromycin-Basis - Azitro-Sandoz, Sumamed - oder Hilfsmittel, die auf einer Kombination von Amoxicillin und Clavulansäure basieren - Augmentin, Flemoklav Solote Amoxiclav, auch in Form von Suspensionen. Erwachsene sind in dieser Situation rationaler, wenn sie das billigere Erythromycin oder Azithromycin vorschreiben. Wenn bekannt ist, dass der Erreger der Angina penicillinempfindlich ist, werden Kindern Flemoxine Soluteb-Suspensionen und Jugendlichen und Erwachsenen - Amosin-Tabletten, Amoxil-Tabletten und deren Analoga - verordnet. Wenn die Penicillin-Intoleranz durch auf Azithromycin und Erythromycin basierende Arzneimittel ersetzt wird; In schweren Fällen werden Ceftriaxon oder andere Cephalosporine sowie verschiedene Bicilline im Krankenhaus zur Behandlung von Angina pectoris eingesetzt.

Lesen Sie weiter:

Welche Antibiotika werden bei follikulären Halsschmerzen eingesetzt? Wie kann man Antibiotika gegen Angina anwenden? Welche Antibiotika werden bei Kindern gegen Halsschmerzen eingesetzt?

Die folgende Liste enthält die billigsten Antibiotika, mit denen Sie eine Angina-Infektion bekämpfen können. Sofort stellen wir fest, dass bei fast allen...

Bei Erwachsenen mit Angina müssen Sie diese Antibiotika einnehmen: Azithromycin; Amoxicillin; Erythromycin; Amoxicillin mit Clavulansäure...

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Antibiotika, die bei Angina bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt werden. Für jedes Antibiotikum gibt es eine Liste von Medikamentennamen...

Bevor der Mensch auf der Erde viele Jahrtausende lang erschien, war die gesamte Oberfläche unseres Planeten von verschiedenen Arten von Mikroorganismen bewohnt. Seitdem leben sie Seite an Seite - Mensch und Mikroflora. Und unter den Hunderttausenden verschiedener Bakteriengruppen gibt es solche, ohne die eine Person einfach nicht existieren könnte. Im Gegenteil, die Nachbarschaft mit einigen Mikroorganismen kann die menschliche Gesundheit und sogar sein Leben ernsthaft gefährden. Es soll die neuesten Mikrobiologen und Wissenschaftler bekämpfen und spezielle Arzneimittel namens Antibiotika entwickeln. Eines dieser Medikamente ist Amoxil, dessen Gebrauchsanweisung es als Breitbandantibiotikum beschreibt.

Pharmakologie und Pharmakokinetik

Der Hauptwirkstoff von "Amoxil" ist Amoxicillin-Trihydrat. Calciumstearat, Kartoffelstärke und medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht wirken als Hilfskomponenten. Der Hauptbestandteil - Amoxicillin - ist ein Breitbandantibiotikum, das zur Gruppe der Aminopenicilline gehört. Die Substanz ist durch einen bakteriziden Wirkmechanismus gekennzeichnet, der eine aktive Unterdrückung der Synthese von bakteriellen Zellwänden darstellt, die gegenüber Amoxicillin empfindlich sind. Bekanntermaßen grampositive Bakterien wie Staphylococcus und Streptococcus fallen in den Einflussbereich von Amoxicillin. Das Medikament ist gegen eine Reihe von gramnegativen und anaeroben Mikroorganismen wirksam. Zusammen mit Metronidazol beeinflusst es die Bakterien, die zur Entwicklung von Magengeschwüren im Magen und Zwölffingerdarm beitragen.

Im Körper wird das Antibiotikum „Amoxil“, dessen Anweisung ausführlich alle Informationen über das Medikament beschreibt, aktiv absorbiert und erreicht nach 2 Stunden die maximale Konzentration im Blutserum. Die Halbwertzeit vom Körper beträgt 1,5 Stunden. Die Nierenmedikamente sind nahezu unverändert (60-70%).

Hauptverbraucher

Da Amoxil einen großen Einflussbereich hat, handelt es sich bei Patienten, die das Medikament einnehmen, um Personen mit einer Vielzahl von Krankheiten. Tablets "Amoxil" Anweisung empfiehlt die Einnahme von Patienten, die an Atemwegsinfektionen leiden: obere (Tonsillitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung) und untere (Pneumonie, Bronchitis). Auch wirksam bei Erkrankungen des Gallengangs und des Magen-Darm-Trakts.

Erkrankungen des Harnsystems sind auch für Amoxil geeignet. Hier können wir über Pyelonephritis, Zystitis, asymptomatische Bakteriurie bei Schwangeren sprechen. Darüber hinaus verschreiben Mediziner Medikamente zur Behandlung von akuten Stadien der unkomplizierten Gonorrhoe, von Infektionen der Haut und von Weichteilen.

Darüber hinaus ist es möglich und ziemlich effektiv, seinen kombinierten Gebrauch (zusammen mit anderen Medikamenten). "Amoxil" in Kombination mit Clarithromycin oder Metronidazol wird zur therapeutischen Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet, die durch die Bakterien Helicobacter pylori (chronische Formen der Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre) ausgelöst werden.

Wer wird nicht empfohlen, "Amoksil" einzunehmen?

Das Medikament ist kontraindiziert für Personen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Hauptwirkstoffkomponente, den Hilfskomponenten, Penicillingruppen und Cephalosporingruppen aufweisen. Sie können dieses Medikament nicht gegen Mononukleose und lymphatische Leukämie einnehmen. Die gemeinsame Ernennung von "Amoxil" mit Metronidazol ist bei Erkrankungen des Nervensystems, Abweichungen in der Arbeit des hämatopoetischen Systems nicht akzeptabel. Im gleichen Tandem ist es nicht möglich, das Medikament an Patienten unter 18 Jahren zu verschreiben, die an gastrointestinalen Erkrankungen leiden, die von anhaltendem Erbrechen oder Durchfall begleitet werden.

Auch "Amoxil", dessen Gebrauchsanweisungen die Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels detailliert beschreiben, ist untersagt, Patienten aufzunehmen, die an schweren Pathologien und anormalen Leberfunktionen leiden. Es ist in dem kombinierten Behandlungsverfahren zum Konsum von Alkohol nicht akzeptabel.

Dosiermodi

Das Medikament wird von den Herstellern in Tabletten mit einer Dosierung von 250, 500 und 625 mg hergestellt. "Amoxil" wird unabhängig von der Mahlzeit im Inneren verschrieben. Die Dosierung und das Behandlungsschema werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Erkrankung und der Schwere des Zustands des Patienten ausgewählt. Für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre (mit einem Körpergewicht von mindestens 40 kg) sollte eine Einzeldosis zwischen 250 und 500 mg liegen. Bei schweren Bedingungen wird bis zu 1 Gramm Amoxil verschrieben. In der Gebrauchsanweisung für Kinder wird empfohlen, ein Arzneimittel anhand der folgenden Berechnungen zu verschreiben:

Amoxil ist ein Antibiotikum zur Behandlung von Angina pectoris

Amoksil - Amoxicillin-haltiges Antibiotikum, hergestellt in Form von Tabletten zu je 10 Einheiten pro Blister. Eine Tablette enthält Amoxicillin in einem Volumen von 250 oder 500 mg.

Amoxil in Angina pectoris ist eines der Hauptmedikamente, die bei Entzündungen der Mandeln behandelt werden sollten. Für Kinder werden Amoxil-Tabletten ab einem Alter von 3 Jahren verordnet.

Die Behandlung mit Amoxil ist bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

  1. bakterielle Läsionen des Atmungssystems;
  2. Erkrankungen des Harnsystems, die durch Bakterien hervorgerufen werden;
  3. der Gastrointestinaltrakt, insbesondere Gastritis, hervorgerufen durch Helicobacter;
  4. Infektionskrankheiten der Haut, deren Erreger von Amoxicillin überwunden werden.

Gegenanzeigen

Es wird strengstens empfohlen, Amoxyl in Gegenwart von:

  1. Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Cephalosporine oder Penicilline;
  2. Mononukleose entwickelte sich als Folge einer infektiösen Läsion.

Das Antibiotikum Amoksil kann nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden:

  1. Alopurinol (das einen allergischen Hautausschlag verursacht);
  2. Disulfiram;
  3. Arzneimittel, die die Blutgerinnung beeinflussen;
  4. Methotrexat (erhöht seine toxischen Wirkungen).

Frauen, die orale hormonelle Verhütungsmittel einnehmen, müssen abgeschafft und durch andere Mittel ersetzt werden, weil Sie können aufgrund des Einflusses von Amoxil unwirksam sein, und es ist wahrscheinlich, dass eine ungewollte Schwangerschaft eintritt.

Nebenwirkungen

Amoxil-Tabletten können während der Behandlung unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Sie sehen wie folgt aus:

  • Übelkeit;
  • trockener Mund;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Candidiasis;
  • Schlaflosigkeit;
  • Bewusstseinsverlust;
  • Kopfschmerzen;
  • Hepatitis;
  • oder anaphylaktischer Schock.

Die folgenden Symptome können auf eine unerwartete Überdosierung hinweisen: Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Mundtrockenheit. Um die Anzeichen einer Überdosierung zu lindern, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Um Erbrechen zu erzeugen, können Sie viel Wasser trinken und dann Erbrechen auslösen, um den Magen zu "spülen". Es ist ratsam, dies in mehreren Ansätzen zu tun.
  2. Ein Getränk mit Aktivkohle oder Enterosgel wird die Einnahme von Abführmitteln ebenfalls nicht beeinträchtigen.
  3. Trinken Sie die Lösung mit Regidron, um eine Störung des Wasserhaushaltes zu vermeiden oder um die aufgetretenen Änderungen zu korrigieren.

Anwendung

Die Antibiotika-Anweisung empfiehlt, auf Empfehlung eines Arztes Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg in einem Volumen von 250 bis 500 mg, dh eine Tablette Amoksil-250 oder Amoksil-500, dreimal täglich einzunehmen.

Für Kinder, deren Gewicht noch unter 40 kg liegt, schreibt der Unterricht die Behandlung mit Suspensionen vor, die Amoxicillin in einer Menge von 125 mg enthalten. Darüber hinaus ist es für das Kind viel einfacher, eine Suspension zu nehmen als eine Pille.

Die Behandlung der Angina sollte nicht weniger als 10 Tage dauern. Nach dem Verschwinden aller möglichen Symptome einer Tonsillitis wird Amoxyl noch 2 Tage eingenommen.

Wie trinke ich Pillen, um den maximal erwarteten Nutzen zu erzielen?

  1. Behandeln Sie sich nicht selbst und trinken Sie keine Antibiotika gegen Halsschmerzen, da die Meinung vertreten wird, dass Antibiotika daher bald völlig wirkungslos werden.
  2. Die Amoxil-Tablette nicht teilen oder kauen.
  3. Nur mit sauberem gekochtem Wasser abwaschen.
  4. Das Essen wirkt sich nicht auf die Resorption des Antibiotikums aus dem Magen aus, es ist jedoch besser, es zwischen den Mahlzeiten einzunehmen.
  5. Verwenden Sie keine Produkte mit aggressiven Konservierungsmitteln zusammen mit Antibiotika, d. Wurst, geräuchertes Fleisch, preiswerte Käsesorten und Milchprodukte "lagern".

Eine große Wirkung zeigt die Freisetzungsform des Antibiotikums Amoxil K in Injektionen und Tabletten. Der zusätzliche Buchstabe "K" bedeutet das Vorhandensein von Clavulansäure in der Zubereitung, die es bei der Fusion sogar gegenüber Mikroorganismen resistent macht, die nach vielen Jahren eine starke Immunität gegen Penicilline entwickelt haben.

Die Tablette in einer starken Hülle enthält 500 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure.

Eine Flasche Pulver zur Verdünnung der Injektionslösung enthält 1 g Amoxicillin und 0,2 g Clavulansäure.

Wie nimmt man Pillen ein?

Erwachsene und Kinder, die mindestens 40 kg Körpergewicht gesammelt haben, trinken dreimal täglich 1 Tablette.

Wie werden Injektionen verabreicht?

1 g des Pulvers in der Durchstechflasche wird mit Wasser zur Injektion in einem Volumen von 20 ml verdünnt und dreimal täglich intravenös verabreicht. Lagern Sie die fertige Injektionslösung nicht länger als 20 Minuten.

Amoksil-K ist auch für intravenöse Infusionen vorbereitet, die eine halbe Stunde bis 40 Minuten lang getropft werden. Die vorbereitete Lösung für Tropfenzähler ist nicht lagerfähig, wird jedoch in der Praxis bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt.

Was kann Amoxil ersetzen?

Wenn Amoxil nicht eingenommen werden kann, spielt es keine Rolle, da es durch ein Dutzend ähnlicher Medikamente mit Amoxicillin ersetzt werden kann.

  • Amoxicillin (Tabletten, Kapseln, Pulver zur Injektion, Suspension);
  • Graximol (Kapseln, Pulver zur Injektion);
  • Flemoxin (Solutab);
  • Amoxiclav (Tabletten, Pulver zur Suspension);
  • Ospamox (Tabletten, Suspension).

Amoxil in Halsschmerzen

Bevor der Mensch auf der Erde viele Jahrtausende lang erschien, war die gesamte Oberfläche unseres Planeten von verschiedenen Arten von Mikroorganismen bewohnt. Seitdem leben sie Seite an Seite - Mensch und Mikroflora. Und unter den Hunderttausenden verschiedener Bakteriengruppen gibt es solche, ohne die eine Person einfach nicht existieren könnte. Im Gegenteil, die Nachbarschaft mit einigen Mikroorganismen kann die menschliche Gesundheit und sogar sein Leben ernsthaft gefährden. Es soll die neuesten Mikrobiologen und Wissenschaftler bekämpfen und spezielle Arzneimittel namens Antibiotika entwickeln. Eines dieser Medikamente ist Amoxil, dessen Gebrauchsanweisung es als Breitbandantibiotikum beschreibt.

Pharmakologie und Pharmakokinetik

Der Hauptwirkstoff von "Amoxil" ist Amoxicillin-Trihydrat. Calciumstearat, Kartoffelstärke und medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht wirken als Hilfskomponenten. Der Hauptbestandteil - Amoxicillin - ist ein Breitbandantibiotikum, das zur Gruppe der Aminopenicilline gehört. Die Substanz ist durch einen bakteriziden Wirkmechanismus gekennzeichnet, der eine aktive Unterdrückung der Synthese von bakteriellen Zellwänden darstellt, die gegenüber Amoxicillin empfindlich sind. Bekanntermaßen grampositive Bakterien wie Staphylococcus und Streptococcus fallen in den Einflussbereich von Amoxicillin. Das Medikament ist gegen eine Reihe von gramnegativen und anaeroben Mikroorganismen wirksam. Zusammen mit Metronidazol beeinflusst es die Bakterien, die zur Entwicklung von Magengeschwüren im Magen und Zwölffingerdarm beitragen.

Im Körper wird das Antibiotikum „Amoxil“, dessen Anweisung ausführlich alle Informationen über das Medikament beschreibt, aktiv absorbiert und erreicht nach 2 Stunden die maximale Konzentration im Blutserum. Die Halbwertzeit vom Körper beträgt 1,5 Stunden. Die Nierenmedikamente sind nahezu unverändert (60-70%).

Hauptverbraucher

Da Amoxil einen großen Einflussbereich hat, handelt es sich bei Patienten, die das Medikament einnehmen, um Personen mit einer Vielzahl von Krankheiten. Tablets "Amoxil" Anweisung empfiehlt die Einnahme von Patienten, die an Atemwegsinfektionen leiden: obere (Tonsillitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung) und untere (Pneumonie, Bronchitis). Auch wirksam bei Erkrankungen des Gallengangs und des Magen-Darm-Trakts.

Erkrankungen des Harnsystems sind auch für Amoxil geeignet. Hier können wir über Pyelonephritis, Zystitis, asymptomatische Bakteriurie bei Schwangeren sprechen. Darüber hinaus verschreiben Mediziner Medikamente zur Behandlung von akuten Stadien der unkomplizierten Gonorrhoe, von Infektionen der Haut und von Weichteilen.

Darüber hinaus ist es möglich und ziemlich effektiv, seinen kombinierten Gebrauch (zusammen mit anderen Medikamenten). "Amoxil" in Kombination mit Clarithromycin oder Metronidazol wird zur therapeutischen Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems verwendet, die durch die Bakterien Helicobacter pylori (chronische Formen der Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre) ausgelöst werden.

Wer wird nicht empfohlen, "Amoksil" einzunehmen?

Das Medikament ist kontraindiziert für Personen, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Hauptwirkstoffkomponente, den Hilfskomponenten, Penicillingruppen und Cephalosporingruppen aufweisen. Sie können dieses Medikament nicht gegen Mononukleose und lymphatische Leukämie einnehmen. Die gemeinsame Ernennung von "Amoxil" mit Metronidazol ist bei Erkrankungen des Nervensystems, Abweichungen in der Arbeit des hämatopoetischen Systems nicht akzeptabel. Im gleichen Tandem ist es nicht möglich, das Medikament an Patienten unter 18 Jahren zu verschreiben, die an gastrointestinalen Erkrankungen leiden, die von anhaltendem Erbrechen oder Durchfall begleitet werden.

Auch "Amoxil", dessen Gebrauchsanweisungen die Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels detailliert beschreiben, ist untersagt, Patienten aufzunehmen, die an schweren Pathologien und anormalen Leberfunktionen leiden. Es ist in dem kombinierten Behandlungsverfahren zum Konsum von Alkohol nicht akzeptabel.

Dosiermodi

Das Medikament wird von den Herstellern in Tabletten mit einer Dosierung von 250, 500 und 625 mg hergestellt. "Amoxil" wird unabhängig von der Mahlzeit im Inneren verschrieben. Die Dosierung und das Behandlungsschema werden vom Arzt unter Berücksichtigung der Erkrankung und der Schwere des Zustands des Patienten ausgewählt. Für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre (mit einem Körpergewicht von mindestens 40 kg) sollte eine Einzeldosis zwischen 250 und 500 mg liegen. Bei schweren Bedingungen wird bis zu 1 Gramm Amoxil verschrieben. In der Gebrauchsanweisung für Kinder wird empfohlen, ein Arzneimittel anhand der folgenden Berechnungen zu verschreiben:

Kind Alter (Jahre)

Täglich - 30 mg / kg Körpergewicht

Unabhängig vom Alter des Patienten sollte der Abstand zwischen den Dosen mindestens 8 Stunden betragen.

Bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion sollte das Dosisintervall auf 12 Stunden erhöht werden. Bei Personen, die an Anurie leiden, darf die Tagesrate von "Amoxil" 2 Gramm nicht überschreiten.

In welchen Fällen wird das Medikament "Amoxil-625" verordnet? In der Gebrauchsanweisung wird zusätzlich zu den oben genannten Indikationen empfohlen, dieses Mittel zur Unterdrückung von Zahninfektionen (einschließlich zur Behandlung von dentoalveolarem Abszeß) sowie von Gelenk- und Knocheninfektionen (einschließlich Osteomyelitis) zu verwenden. Wirksames Medikament in dieser Dosierung für septische Aborte, postpartale und intraabdominale Sepsis, Verbrennungen, Abszesse und Wundinfektionen.

Merkmale der Verwendung von "Amoxil"

Experten empfehlen bei der medikamentösen Behandlung (vor allem in hohen Dosen) die Aufrechterhaltung einer angemessenen Diurese. Um die Entstehung von Kristallurie zu vermeiden, muss eine ausreichende Flüssigkeitsmenge eingenommen werden. Eine längere Anwendung von Amoxil oder eine wiederholte Behandlung mit demselben Wirkstoff über einen kurzen Zeitraum kann zur Entwicklung von Superinfektionen führen und das Wachstum resistenter Mikroflora beschleunigen. Unabhängig von der Dosierung (250 mg oder "Amoksil" 500) empfehlen die Gebrauchsanweisungen Kindern die Aufrechterhaltung der Mundhygiene, da der Hauptwirkstoff die Farbe des Zahnschmelzes verändern kann. Patienten, deren berufliche Tätigkeit mit der Durchführung von Arbeiten verbunden ist, bei denen eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erforderlich ist, sollte „Amoxil“ mit Vorsicht verschrieben werden, da Nebenwirkungen des Nervensystems auftreten können.

Während der Stillzeit ist es unerwünscht, dieses Arzneimittel einzunehmen, da es in die Muttermilch übergeht, was zu einer Sensibilisierung des Säuglings führen kann (erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff, Möglichkeit allergischer Reaktionen).

Jede Dosierung des Arzneimittels, auch "Amoxil" 250, empfiehlt die Anweisung nicht, Frauen, die Östrogen-haltige Kontrazeptiva einnehmen, zu verschreiben, da Amoxicillin ihre Wirksamkeit verringert. Die Entfernung des Arzneimittels durch die Nieren wird verlangsamt, wenn der Patient Indomethacin, Acetylsallicylsäure (Aspirin), Sulfinpyrazon, Oxyphenbutazon, Phenylbutazon in Kombination mit Amoxil einnimmt.

Dosis überschritten

Symptome einer Überschreitung einer Einzeldosis des Arzneimittels sind: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, abnormale Indikatoren für das Wasser- und Elektrolythaushalt. Um die Auswirkungen der Magenspülung zu beseitigen, verschreiben Sie die Verwendung von absorbierenden Medikamenten (insbesondere Aktivkohle), Salzlösungsmitteln, führen Sie Maßnahmen zur Korrektur des Wasser- und Elektrolythaushalts durch. In schweren Fällen kann eine Hämodialyse erforderlich sein (Blutreinigung außerhalb der Nieren).

Mögliche unerwünschte Ereignisse

Welche Nebenwirkungen hat das Antibiotikum Amoxil? Die Gebrauchsanweisung beschreibt die möglichen Probleme verschiedener Körpersysteme.

Der Magen-Darm-Trakt kann auf die Aufnahme von "Amoxil" Übelkeit, Erbrechen, Durchfall reagieren. In schwereren Fällen, hämorrhagische oder pseudomembranöse Kolitis, kann sich Darm-Candidiasis entwickeln. Seitens des Harnsystems wird häufig die Entwicklung einer interstitiellen Nephritis beobachtet. Aus dem hämatopoetischen System können Manifestationen derselben Krankheit erwartet werden. Manchmal entwickeln sich auch Thrombozytopenie, Leukopenie, hämolytische Anämie, Kristallurie. Eine negative Reaktion des Nervensystems auf Amoxil kann zu Anfällen, Schwindel und Hyperaktivität führen. Manchmal gibt es alle möglichen allergischen Reaktionen (Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria, Konjunktivitis, allergische Vaskulitis, Angioödem).

Was ist gefährlicher "Amoksil"? Anweisungen, Patientenrezensionen und zahlreiche Studien bestätigen, dass das Medikament Anaphylaxie, Erythema multiforme, Candidiasis der Schleimhäute und Haut, cholestatischer Gelbsucht, Hepatitis, Stevens-Johnson-Syndrom (malignes Erythem) auslösen kann.

"Amoxil" und Halsschmerzen

Angina wird populär als infektiöser Prozess bezeichnet, der sich in Entzündungen der Komponenten des lymphatischen Pharynxrings äußert. Meistens sind die Mandeln in den Prozess involviert. Entzündung durch Streptokokken oder Staphylokokken. In der Mehrzahl der Fälle bevorzugen Fachärzte Penicillin-Antibiotika, um diese bakterielle Krankheit zu bekämpfen. Eines dieser Medikamente ist Amoxil. Die Gebrauchsanweisung für Tabletten empfiehlt die Verschreibung unabhängig von der Mahlzeit. Gleichzeitig sollten sie unzerkaut geschluckt werden und Wasser trinken. Normalerweise wird das Medikament in Abständen von mindestens 8 Stunden eingenommen. Das Behandlungsschema und die Dosierung können jedoch vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Schwere des Zustands des Patienten individuell ausgewählt werden.

Kinderpädiater verschreiben normalerweise die Behandlung von "Amoxil" 250. Das Handbuch beschreibt die Dosierungsschemata, abhängig von Alter und Gewicht des Kindes. Babys unter 2 Jahren erhalten in der Regel eine tägliche Dosis von 30 mg des Arzneimittels pro Kilogramm Gewicht. Die Gesamtdosis sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden. Kindern der Altersgruppe von 2 bis 5 Jahren werden einmal täglich 125 mg des Arzneimittels verschrieben. Von 5 Jahren bis 10 Jahren beträgt eine einzelne Tagesdosis 250 mg. Jugendlichen ab 12 Jahren zur Behandlung der Tonsillitis wird einmal 1 Tablette (625 mg) zugewiesen. Das Intervall zwischen den Dosen beträgt 12 Stunden.

Für die Behandlung bakterieller Angina pectoris bei Erwachsenen verschreiben Therapeuten Amoxil 500. Die Gebrauchsanweisung beschreibt das Behandlungsschema als Einzeldosis von 500 mg. Bei einem schweren Prozess kann der Arzt eine Einzeldosis des Arzneimittels auf 1 Gramm verschreiben. Die maximale Tagesdosis für Angina sollte 6 Gramm nicht überschreiten. Bei der Behandlung von Tonsillitis wird häufig "Amoxil" in der Dosierung von 625 mg verschrieben. Die Pillen werden einmal im Abstand von 12 Stunden eingenommen. Wenn ein Patient an chronischem Nierenversagen leidet, wird ihm einmal täglich eine Einzeldosis von 625 mg für Halsschmerzen verabreicht. Patienten mit Hämodialyse nehmen nach dem Eingriff zusätzlich 1 Tablette des Arzneimittels ein.

In jedem Fall sollte der Behandlungsplan mit dem Medikament "Amoxil" bei Angina pectoris vom behandelnden Arzt ausgewählt werden.

Wechselwirkung "Amoxil" mit anderen Medikamenten

Wie bereits erwähnt, ist die Verwendung von Amkosil bei Frauen, die orale Kontrazeptiva anwenden, unerwünscht, da die Wirksamkeit der letzteren verringert wird. Außerdem ist die Entwicklung von Blutungen möglich. Wenn ein Patient an Erkrankungen des kardiovaskulären Systems leidet (insbesondere Arrhythmien) und Digoxin einnimmt, dann erhöht die gleichzeitige Verabreichung von Amoxil seine (Digoxin) Absorption.

Bei der Einnahme von Arzneimitteln mit bakteriostatischer Wirkung (Makrolide, Tetracycline, Chloramphenicol) und Amoxyl-Medikamenten wird den Patienten durch Gebrauchsanweisungen darauf hingewiesen, dass die bakterizide Wirkung von Amoxicillin, dem Hauptwirkstoff von Amoxil, neutralisiert wird.

Wenn es aus irgendeinem Grund notwendig war, eine erzwungene Diurese (übermäßiges Trinken und gleichzeitiger Gebrauch von Diuretika) durchzuführen, wird die Konzentration des Arzneimittels im Körper gesenkt. Gleichzeitig kann die Einnahme von "Amoxil" und "Allopurinol" (bei Patienten mit erhöhten Harnsäurespiegeln im Blut verschrieben) die Häufigkeit allergischer Reaktionen der Haut erhöhen.

Die kombinierte Verwendung von Antazida (Arzneimittel, die zur Behandlung von säureabhängigen Magen-Darm-Erkrankungen durch Neutralisieren der Salzsäure des Magensafts bestimmt sind) und der Zubereitung Amoxil (Tabletten) ist unerwünscht. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass in diesem Fall die Amoxicillin-Resorption reduziert wird.

Die komplexe Verabreichung von Amoxil und Antikoagulanzien (Substanzen und Medikamente, die das Blutgerinnungssystem hemmen und Blutgerinnsel verhindern) wird sorgfältig verschrieben. In diesem Fall ist eine ständige Überwachung der Prothrombinzeit erforderlich, da die Wahrscheinlichkeit einer Blutung sehr hoch ist.

Manifestationen des Verdauungssystems in Form von Durchfall reduzieren die Resorption von Medikamenten, was zu einer Verschlechterung der Wirkung von "Amoxil" führt. Die Verwendung dieses Antibiotikums kann den Östradiolgehalt (das aktivste weibliche Sexualhormon - Östrogen) im Urin schwangerer Frauen reduzieren.

Verbraucherüberlegungen zu "Amoxil"

Die Gruppe der Antibiotika kann auf ziemlich aggressive Substanzen zurückgeführt werden. Aus diesem Grund haben Reviews von "Amoksil" einen unterschiedlichen Fokus, sowohl positiv als auch negativ.

Eine recht große Gruppe von Verbrauchern beschreibt ihre Erfahrungen mit der Verwendung des Medikaments Amoxil für Kinder. Bewertungen sind überwiegend positiv. Viele Eltern bemerken die schnelle bakterizide Wirkung von Amoxicillin auf den Körper des Kindes. Vor dem Hintergrund der starken Manifestationen einer akuten Bronchitis (Fieber, trockener Husten, Keuchen) ist das Medikament in der Lage, die Infektion in 7-10 Tagen zu bewältigen.

Bei einigen Patienten wurde dieses Antibiotikum im Zusammenhang mit Zahnproblemen verschrieben. Nach chirurgischen Eingriffen zur Zystenentfernung wurde den Zahnärzten das Medikament Amoxil verordnet. Die Anweisungen (500 mg - die Dosierung für einen erwachsenen Patienten) regulierten die Verabreichung zweimal täglich (1 Tablette). Die meisten Patienten schreiben, dass der Behandlungsverlauf nicht länger als 5 Tage dauerte und recht effektiv war. Es fand keine Infektion der Wunde statt, der Heilungsprozess verlief schnell.

Eine andere Verbrauchergruppe nahm das Medikament bei Problemen in den Bereichen der Otolaryngologie (Sinusitis) und des Harntraktes (Zystitis, Pyelonephritis) ein. Patienten schreiben, dass die Linderung der Erkrankung bereits am 2-3-tägigen Einnahmezeitpunkt des Medikaments erfolgt.

Vor dem Hintergrund all dieser positiven Rückmeldungen von Verbrauchern gibt es negative Bewertungen über das Medikament. Oft sagen Patienten, dass sie während der Aufnahme von "Amoxil" Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt entwickelt haben. Die häufigsten Manifestationen sind Dysbakteriose, Flatulenz, Völlegefühl, wechselnde Durchfallerkrankungen und Verstopfung. Einzelne Patienten nahmen Probiotika (Substanzen und Nahrungsergänzungsmittel, die lebende Mikrokulturen enthalten, hauptsächlich Bifidobakterien und Laktobakterien), um die Situation zu lösen.

Viele Menschen bewerteten das Medikament als wirksames Medikament für Erkrankungen der oberen Atemwege, aber mit einer Lungenentzündung mit Anzeichen einer Intoxikation war Amoxil schwach. In diesen Fällen wurden eine stationäre Behandlung und eine komplexe Therapie durchgeführt.

Es gibt eine Gruppe von Patienten, die wegen Verbrennungen, verschiedenen Arten von Abszessen, infizierten Wundoberflächen der Haut behandelt werden mussten. In diesen Fällen ernannten die Ärzte häufig "Amoksil". Gebrauchsanweisungen, Bewertungen von Patienten und Beobachtungen von Ärzten weisen auf die Durchführbarkeit der Verschreibung des Arzneimittels hin, da es eine hohe Wirksamkeit aufweist.

Weibliche Patienten schreiben, dass sie "Amoxil" in so schwierigen Situationen für sich genommen haben, wie septische Abtreibung, postpartale Sepsis. In diesen Fällen bestätigte das Medikament seine „Kraft“ eines Breitbandantibiotikums und bewältigte erfolgreich die schweren Krankheiten des weiblichen Genitalbereichs.

Egal wie einfach die Krankheit für den Patienten auch ist, Selbstbehandlung ist in jedem Fall eine inakzeptable frivole Einstellung zu seiner eigenen Gesundheit. Ein Medikament, das einen Kollegen mit Halsschmerzen bei einem anderen Patienten erfolgreich geheilt hat, kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, die von Hautausschlägen bis zu irreversiblen Läsionen einzelner Organe und Systeme reichen, die Sie nicht nur Gesundheit, sondern auch Leben kosten können.

Der moderne Pharmamarkt ist so komplex und so vielfältig, dass nur ein hochqualifizierter Facharzt alle diese wissenschaftlichen Begriffe, Dosierungen und Schemata verstehen und für jeden Patienten individuell eine medizinische Therapie unter Berücksichtigung seines Gesundheitszustands entwickeln kann, während das Risiko von Nebenwirkungen minimiert wird..

Es ist offensichtlich, dass für verschiedene Patienten und für die Behandlung von Angina in verschiedenen Situationen Antibiotika unterschiedlich sein werden. In durchschnittlichen Fällen sind jedoch das optimale Verhältnis zwischen Wirksamkeit und Sicherheit mehrere Medikamente, die am häufigsten von Ärzten verschrieben werden. Lassen Sie uns ihre Eigenschaften betrachten, ihre Stärken und Schwächen bewerten und herausfinden, warum bestimmte Gelder in bestimmten Fällen zugewiesen werden.

Wirkstoffe: Amoxicillin und Clavulansäure.

Augmentin ist ein Breitspektrum-Antibiotikum, das fast immer bei Halsschmerzen wirksam ist, auch wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird, die gegen Penicilline im Allgemeinen und gegen Amoxicillin im Besonderen resistent sind. Tatsächlich wurde zu diesem Zweck Clavulanat in seine Zusammensetzung eingeführt. Dank ihm kann Augmentin in Situationen eingesetzt werden (und wird am häufigsten verwendet), wenn der Erreger der Erkrankung und ihre Empfindlichkeit auf bestimmte Antibiotika nicht bekannt sind. Mit der maximalen Wahrscheinlichkeit bei korrekter Diagnose hilft Augmentin.

Clavulansäure in Augmentin macht es zu einem verlässlichen Heilmittel für Staphylokokken und Streptokokken, die Halsschmerzen verursachen, einschließlich Penicillin-resistenter.

  • Aufgrund von Amoxicillin als Hauptwirkstoff weist Augmentin im Vergleich zu ähnlichen Arzneimitteln bessere pharmakokinetische Eigenschaften auf. Es wird schneller und vollständiger als andere Antibiotika gegen Angina in den Magen aufgenommen. Augmentin ist im Blut weniger inaktiviert;
  • Augmentin hat aufgrund von Clavulansäure eine stärkere Anti-Streptokokken-Aktivität als reines Amoxicillin. Clavulanat selbst verhindert nicht nur den Schutz von Bakterien gegen Amoxicillin, sondern trägt auch zur Zerstörung der Wände von Bakterienzellen bei, wodurch die Wirkung von Amoxicillin erhöht wird.

Modell eines Clavulansäuremoleküls - eine Substanz, die die schützenden Enzyme von Bakterien neutralisiert

Augmentin wird in Form eines Sirups hergestellt, manchmal sogar mit Aromen. Im Foto - Erdbeergeschmack Sirup.

Es ist auch gut, dass Augmentin in Tabletten mit unterschiedlicher Masse erhältlich ist, was die Dosierung des Wirkstoffs bei der Behandlung von Angina bei Patienten unterschiedlichen Alters erleichtert.

Augmentin verursacht im Vergleich zu reinem Amoxicillin eine größere Anzahl von Nebenwirkungen. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, begleitet von Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Solche Auswirkungen der Einnahme des Medikaments werden besonders häufig beobachtet. Augmentins Verwendung spiegelt sich auch in der Arbeit der Nieren, der Leber und des Nervensystems sowie im Hautzustand wider. Obwohl alle diese Effekte reversibel sind, sind sie oft höchst unerwünscht.

Hautausschläge bei der Einnahme von Augumentina - nicht ungewöhnlich

  • 20 Tabletten von 375 mg kosten 280 Rubel;
  • 14 Tabletten von 1 g kosten 395 Rubel;
  • Eine Flasche Pulver zur Herstellung einer Suspension von 11,5 g kostet 140 Rubel.

Augmentin ist eines der besten Mittel zur Behandlung von Halsschmerzen, bevor die Ergebnisse des Bakposev-Abstrichs aus dem Hals erhalten werden. In diesem Fall können andere Antibiotika gegen Halsschmerzen unwirksam sein. Augmentin ist durchaus erschwinglich. Einschränkungen bei der Verwendung sind nur mit einer hohen Häufigkeit von Nebenwirkungen verbunden, insbesondere bei Kindern. Wenn die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Erreger nicht festgestellt wird oder Halsschmerzen durch Bakterien verursacht werden, die Penicillinase bilden, ist Augmentin eines der wichtigsten Mittel der Wahl für Erwachsene und für Kinder. Wenn bekannt ist, dass der Erreger empfindlich auf Penicilline reagiert, kann Augmentin durch Medikamente, die auf reinem Amoxicillin basieren, rationeller ersetzt werden.

Labortest für die Resistenz von Bakterien gegen Penicilline: Je größer der Radius des leeren Bereichs um das Antibiotikum, desto wirksamer ist es. Wenn überhaupt kein leerer Bereich vorhanden ist, ist das Antibiotikum nicht wirksam.

Eine Alternative zu Augmentin sind Wirkstoffe auf der Basis von Makroliden - Erythromycin und Azithromycin. Die meisten von ihnen sind billiger als Augmentin und ähneln ihr in der Anwendungssicherheit.

Analoga Augmentina - Amoxiclav und Flemoklav Solyutab. In der Angina werden sie in den gleichen Situationen zugeordnet, aber wenn Amoxiclav zum gleichen Preis verkauft wird, ist Flemoklav in der Angina teurer und wird daher seltener verwendet.

Flemoxin Solutab mit Angina pectoris

Wirkstoff: Amoxicillin.

Gut verdautes Antibiotikum auf Penicillin-Basis mit einem Minimum an unangenehmen Reaktionen aus dem Gastrointestinaltrakt

  • Wirksam gegen Angina-Erreger, wenn sie nicht gegen Penicillin-Antibiotika resistent sind;
  • Sehr gut und schnell resorbiert, wirkt bei intramuskulärer Verabreichung schneller als andere Penicilline;
  • Am sichersten, verursacht selten Nebenwirkungen des Verdauungssystems;
  • Tabletten können unzerkaut geschluckt werden, können gekaut werden, können mit der Herstellung von Suspensionen in Wasser gelöst werden. Es kann auch unabhängig von der Mahlzeit verwendet werden. In dieser Form verursacht es selten Verdauungsstörungen und Dysbiose und wird daher als der beste Weg für Kinder betrachtet.

Flemoksin Solyutab ist unwirksam gegen Bakterienstämme, die Penicillinase produzieren. Daher wird es normalerweise in Situationen verschrieben, in denen Bakterien aus dem Pharynx geimpft wurden und die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber Penicillinen nachgewiesen wurde.

Staphylococcus aureus - nicht der Haupt-, sondern signifikante Erreger von Halsschmerzen

Darüber hinaus Flemoksin Solutab Straßen. Der Preis ist um ein Vielfaches höher als der Preis von Analoga, die auf Amoxicillin in Form von Tabletten basieren.

  • 20 Tabletten von 250 mg kosten 290 Rubel;
  • 20 Tabletten von 500 mg kosten 365 Rubel.

Zum Vergleich: Der Preis von Amosin-Tabletten, die auf demselben Amoxicillin basieren, beträgt 30 Rubel pro 10 Stücke von 500 mg.

Flemoxin Solutab ist ein optimales Mittel zur Behandlung von Halsschmerzen bei einem Kind, wenn der Erreger anfällig für Penicillin ist. Wenn für einen erwachsenen Patienten die finanzielle Seite des Problems nicht besonders kritisch ist, funktioniert das gleiche Medikament für ihn.

Amoxil - Antibiotika - Tabletten

Wirkstoff: Amoxicillin.

Eines von vielen Antibiotika auf Amoxicillinbasis, wirksam, sicher, aber nicht in der Russischen Föderation zugelassen

Amoxil ist hochwirksam gegen Erreger der Tonsillitis, die nicht gegen Penicilline resistent sind. Es ist sehr schnell und vollständig im Magen absorbiert, schlecht an Bluteiweiße gebunden, weshalb es in geringeren Dosen wirksam ist als Präparate, die auf anderen Antibiotika basieren.

Im Vergleich zu Medikamenten auf der Basis von Amoxicillin und Clavulansäure ist Amoxil mit Angina sehr viel sicherer und verursacht weniger Nebenwirkungen. Aus diesem Grund kann es als eines der besten Mittel gegen Angina angesehen werden.

Der Hauptnachteil von Amoxil ist die Verfügbarkeit nur in Form von Tabletten. Das heißt, für Kinder der ersten drei Lebensjahre ist dieses Medikament nicht geeignet. In Anbetracht der Tatsache, dass in diesem Alter die Halsentzündung selbst äußerst selten auftritt, beeinflusst dieses Minus die Anwendbarkeit des Arzneimittels nicht signifikant.

Außerdem ist Amoxil bei Halsschmerzen unwirksam, wenn die Krankheit durch Penicillinresistente Erreger verursacht wird. In dieser Situation werden stattdessen Augmentin oder seine Analoga zugewiesen.

Und vor allem: Amoxyl steht in Russland nicht zum Verkauf. Aber hier können Sie ganz einfach seine vollständigen Analoga kaufen - Amoxicillin, Ekobol, Flemoksin Solyutab-Tabletten.

  • 20 Tabletten von 250 mg kosten 95 Rubel (32 UAH);
  • 20 Tabletten von 500 mg kosten 144 Rubel (49 UAH);
  • 14 Tabletten von 625 mg kosten 185 Rubel (62 UAH).

Amoxil ist das ukrainische Äquivalent von Amosin, Ecobol und Flemoxin Soluteb, billiger und ähnlicher Effizienz. Es ist optimal bei der Behandlung von Angina pectoris, die durch einen Penicillin-empfindlichen Erreger verursacht werden. In Russland ist es dagegen sinnvoller, Amosin-Tabletten zu kaufen, die genauso effektiv, aber billiger sind.

Azithromycin

Wirkstoff: Azithromycin.

Azithromycin ist ein signifikant verbessertes Erythromycin, das stabiler im Verdauungstrakt ist und weniger wahrscheinlich Verdauungsstörungen verursacht.

  • Das Antibiotikum Azithromycin bei Halsschmerzen ist das einzige Mittel, das 5 Tage dauert (dh bei anderen Antibiotika weniger als 7 Tage). Es gibt sogar ein Behandlungsschema für Halsschmerzen für 3 Tage, aber gleichzeitig sinkt die Wirksamkeit des Mittels.
  • Es ist wirksam gegen Erreger, die gegen Penicilline resistent sind. Darüber hinaus ist seine Wirksamkeit aufgrund der Fähigkeit, sich in Geweben in hohen Konzentrationen anzureichern, besonders hoch;
  • Gute Verträglichkeit für die meisten Patienten.

Kann Verdauungsstörungen verursachen, die jedoch weniger häufig auftreten als bei Verwendung von Augmentin und seinen Analoga. Darüber hinaus ist mit dem Namen des Medikaments nicht in Formen, die für Kinder geeignet sind. Entsprechend den pharmakokinetischen Eigenschaften von Azithromycin ist Amoxicillin etwas unterlegen, im Allgemeinen hat es jedoch eine ähnliche Wirksamkeit.

  • 6 Kapseln à 250 mg kosten 45 Rubel;
  • 3 Kapseln von 500 mg kosten 90 Rubel.

Antibiotikum Azithromycin bei Halsschmerzen kann als das beste Mittel für Jugendliche und Erwachsene angesehen werden. In Bezug auf die Effizienz ähnelt es den teuren, geschützten Penicillinen wie Augmentin, ist aber billiger und sicherer als diese.

Wenn Halsschmerzen bei Kindern Azithromycin rational in Form von Medikamenten Sumamed, Azitro-Sandoz und anderen verwendet. Sie sind teurer als einfaches Azithromycin, sind jedoch in Form von Pulvern zur Herstellung von Suspensionen erhältlich, die empfindlicher und sicherer sind.

Erythromycin aus Angina pectoris

Wirkstoff: Erythromycin.

Trotz der sehr langen Erfahrung in der Anwendung ist Erythromycin immer noch eines der wirksamsten und am häufigsten verwendeten Antibiotika für Tonsillitis.

  • Hohe Wirksamkeit gegen Angina-Erreger, einschließlich Penicillinresistenz.
  • Niedriger Preis

Erythromycin ist eines der ältesten, am häufigsten verwendeten und gut untersuchten Antibiotika zur Behandlung von Halsschmerzen. Teilweise verschreiben viele Ärzte es aus Gewohnheit, auch wenn es mehr bevorzugte Alternativen gibt.

Erythromycin stimuliert die Beweglichkeit des Magens und des Darms, weshalb seine Anwendung häufig von Verdauungsstörungen und Durchfall begleitet wird. Dies ist für Kinder am relevantesten, und daher wird Erythromycin, zumindest bei Vorschulkindern, fast immer durch Azithromycin ersetzt.

Aufgrund von Verdauungsstörungen und anderen unangenehmen Nebenwirkungen für den Erythromycin des Gastrointestinaltrakts versuchen Kinder, nicht zu schreiben

  • 20 Tabletten von 250 mg kosten 90 Rubel;
  • 100 mg Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung kostet 15 Rubel.

Erythromycin - das beste Mittel gegen Angina pectoris im Hinblick auf die Preiswirksamkeit. Minderwertig gegenüber ungeschützten Penicillinen ist die Resistenz gegen Penicilline gegenüber Erregern die erste Wahl. Bei Erwachsenen kann es fast immer angewendet werden, und die Behandlung ist sehr kostengünstig.

Ceftriaxon und darauf basierende Medikamente

Wirkstoff: Ceftriaxon.

Ceftriaxon bei Halsschmerzen ist hochwirksam gegen Krankheitserreger, fast immer auch gegen solche, die Penicillinase produzieren. Daher wird es verwendet, wenn eine dringende Behandlung für einen Patienten in schwerem Zustand erforderlich ist.

Es wird nur zur intravenösen oder intramuskulären Verabreichung und damit zur stationären Behandlung verwendet. Ceftriaxon-Injektionen sind sehr schmerzhaft, verursachen Infiltrate und Schwellungen an der Injektionsstelle.

Das Antibiotikum Ceftriaxon bei Halsschmerzen ist ein Mittel zur stationären Behandlung der Krankheit, wenn die Injektion des Arzneimittels durch speziell geschultes Personal erfolgt, wobei die optimale Dosis für den Patienten berücksichtigt wird.

Wirkstoffe: Salze von Benzylpenicillin.

Diese Medikamente ermöglichen die Behandlung von Halsschmerzen bei 1-3 Verabreichungen des Arzneimittels in den Körper, da sie nach der Verabreichung je nach Wirkstoff mehrere Tage bis mehrere Wochen wirken. Aus diesem Grund werden sie bei der Behandlung von Patienten an Stellen mit Angina pectoris eingesetzt, wenn sie mit nicht leistungsfähigen Patienten arbeiten. Darüber hinaus wird Bitsillina häufig zur zusätzlichen Prävention von Angina-Komplikationen nach der Erstbehandlung eingesetzt.

Inländische Bitillins sind sehr preiswert, aber ihre importierten Gegenstücke sind sicherer.

Bicilline sind gegen Penicillin-resistente Bakterien unwirksam. Sie können auch nur intramuskulär oder intravenös in den Körper eingebracht werden, da sie nicht vom Magen aufgenommen werden. Aus diesem Grund werden die Bikilline nur für stationäre Behandlungen verwendet.

Bicilline werden nur intramuskulär verabreicht. Bei der Einnahme sind sie im Magen vollständig gespalten.

  • Eine 10-ml-Durchstechflasche mit Bicillin-5 kostet 25 Rubel (normalerweise in großen Mengen verkauft);
  • Retarpen - ab 1700 Rubel pro Flasche mit 10 ml.

Bicilline sind Mittel gegen Halsschmerzen, die in seltenen Fällen in Krankenhäusern angewendet werden, entweder wenn der Patient nur eine sehr begrenzte Anzahl von Schüssen verabreicht werden kann oder wenn eine langfristige Wirkung des Medikaments erforderlich ist.

  • Im üblichsten Fall, wenn die Empfindlichkeit des Erregers der Angina gegen Antibiotika nicht bestimmt wird oder dessen Resistenz gegen Penicillin bekannt ist, erhalten Kinder entweder Suspensionen auf Azithromycin-Basis - Azitro-Sandoz, Sumamed - oder Hilfsmittel, die auf einer Kombination von Amoxicillin und Clavulansäure basieren - Augmentin, Flemoklav Solote Amoxiclav, auch in Form von Suspensionen. Erwachsene sind in dieser Situation rationaler, wenn sie das billigere Erythromycin oder Azithromycin vorschreiben.
  • Wenn bekannt ist, dass der Erreger der Angina penicillinempfindlich ist, werden Kindern Flemoxine Soluteb-Suspensionen und Jugendlichen und Erwachsenen - Amosin-Tabletten, Amoxil-Tabletten und deren Analoga - verordnet. Wenn die Penicillin-Intoleranz durch auf Azithromycin und Erythromycin basierende Arzneimittel ersetzt wird;
  • In schweren Fällen werden Ceftriaxon oder andere Cephalosporine sowie verschiedene Bicilline im Krankenhaus zur Behandlung von Angina pectoris eingesetzt.

Amoksil - Amoxicillin-haltiges Antibiotikum, hergestellt in Form von Tabletten zu je 10 Einheiten pro Blister. Eine Tablette enthält Amoxicillin in einem Volumen von 250 oder 500 mg.

Amoxil in Angina pectoris ist eines der Hauptmedikamente, die bei Entzündungen der Mandeln behandelt werden sollten. Für Kinder werden Amoxil-Tabletten ab einem Alter von 3 Jahren verordnet.

Die Behandlung mit Amoxil ist bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

  1. bakterielle Läsionen des Atmungssystems;
  2. Erkrankungen des Harnsystems, die durch Bakterien hervorgerufen werden;
  3. der Gastrointestinaltrakt, insbesondere Gastritis, hervorgerufen durch Helicobacter;
  4. Infektionskrankheiten der Haut, deren Erreger von Amoxicillin überwunden werden.

Gegenanzeigen

Es wird strengstens empfohlen, Amoxyl in Gegenwart von:

  1. Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Cephalosporine oder Penicilline;
  2. Mononukleose entwickelte sich als Folge einer infektiösen Läsion.

Das Antibiotikum Amoksil kann nicht zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden:

  1. Alopurinol (das einen allergischen Hautausschlag verursacht);
  2. Disulfiram;
  3. Arzneimittel, die die Blutgerinnung beeinflussen;
  4. Methotrexat (erhöht seine toxischen Wirkungen).

Frauen, die orale hormonelle Verhütungsmittel einnehmen, müssen abgeschafft und durch andere Mittel ersetzt werden, weil Sie können aufgrund des Einflusses von Amoxil unwirksam sein, und es ist wahrscheinlich, dass eine ungewollte Schwangerschaft eintritt.

Nebenwirkungen

Amoxil-Tabletten können während der Behandlung unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Sie sehen wie folgt aus:

  • Übelkeit;
  • trockener Mund;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Candidiasis;
  • Schlaflosigkeit;
  • Bewusstseinsverlust;
  • Kopfschmerzen;
  • Hepatitis;
  • oder anaphylaktischer Schock.

Die folgenden Symptome können auf eine unerwartete Überdosierung hinweisen: Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Mundtrockenheit. Um die Anzeichen einer Überdosierung zu lindern, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Um Erbrechen zu erzeugen, können Sie viel Wasser trinken und dann Erbrechen auslösen, um den Magen zu "spülen". Es ist ratsam, dies in mehreren Ansätzen zu tun.
  2. Ein Getränk mit Aktivkohle oder Enterosgel wird die Einnahme von Abführmitteln ebenfalls nicht beeinträchtigen.
  3. Trinken Sie die Lösung mit Regidron, um eine Störung des Wasserhaushaltes zu vermeiden oder um die aufgetretenen Änderungen zu korrigieren.

Anwendung

Die Antibiotika-Anweisung empfiehlt, auf Empfehlung eines Arztes Erwachsene und Kinder mit einem Körpergewicht von mehr als 40 kg in einem Volumen von 250 bis 500 mg, dh eine Tablette Amoksil-250 oder Amoksil-500, dreimal täglich einzunehmen.

Für Kinder, deren Gewicht noch unter 40 kg liegt, schreibt der Unterricht die Behandlung mit Suspensionen vor, die Amoxicillin in einer Menge von 125 mg enthalten. Darüber hinaus ist es für das Kind viel einfacher, eine Suspension zu nehmen als eine Pille.

Die Behandlung der Angina sollte nicht weniger als 10 Tage dauern. Nach dem Verschwinden aller möglichen Symptome einer Tonsillitis wird Amoxyl noch 2 Tage eingenommen.

Wie trinke ich Pillen, um den maximal erwarteten Nutzen zu erzielen?

  1. Behandeln Sie sich nicht selbst und trinken Sie keine Antibiotika gegen Halsschmerzen, da die Meinung vertreten wird, dass Antibiotika daher bald völlig wirkungslos werden.
  2. Die Amoxil-Tablette nicht teilen oder kauen.
  3. Nur mit sauberem gekochtem Wasser abwaschen.
  4. Das Essen wirkt sich nicht auf die Resorption des Antibiotikums aus dem Magen aus, es ist jedoch besser, es zwischen den Mahlzeiten einzunehmen.
  5. Verwenden Sie keine Produkte mit aggressiven Konservierungsmitteln zusammen mit Antibiotika, d. Wurst, geräuchertes Fleisch, preiswerte Käsesorten und Milchprodukte "lagern".

Eine große Wirkung zeigt die Freisetzungsform des Antibiotikums Amoxil K in Injektionen und Tabletten. Der zusätzliche Buchstabe "K" bedeutet das Vorhandensein von Clavulansäure in der Zubereitung, die es bei der Fusion sogar gegenüber Mikroorganismen resistent macht, die nach vielen Jahren eine starke Immunität gegen Penicilline entwickelt haben.

Die Tablette in einer starken Hülle enthält 500 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure.

Eine Flasche Pulver zur Verdünnung der Injektionslösung enthält 1 g Amoxicillin und 0,2 g Clavulansäure.

Wie nimmt man Pillen ein?

Erwachsene und Kinder, die mindestens 40 kg Körpergewicht gesammelt haben, trinken dreimal täglich 1 Tablette.

Wie werden Injektionen verabreicht?

1 g des Pulvers in der Durchstechflasche wird mit Wasser zur Injektion in einem Volumen von 20 ml verdünnt und dreimal täglich intravenös verabreicht. Lagern Sie die fertige Injektionslösung nicht länger als 20 Minuten.

Amoksil-K ist auch für intravenöse Infusionen vorbereitet, die eine halbe Stunde bis 40 Minuten lang getropft werden. Die vorbereitete Lösung für Tropfenzähler ist nicht lagerfähig, wird jedoch in der Praxis bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt.

Was kann Amoxil ersetzen?

Wenn Amoxil nicht eingenommen werden kann, spielt es keine Rolle, da es durch ein Dutzend ähnlicher Medikamente mit Amoxicillin ersetzt werden kann.

  • Amoxicillin (Tabletten, Kapseln, Pulver zur Injektion, Suspension);
  • Graximol (Kapseln, Pulver zur Injektion);
  • Flemoxin (Solutab);
  • Amoxiclav (Tabletten, Pulver zur Suspension);
  • Ospamox (Tabletten, Suspension).

Antibiotika gegen Halsschmerzen

Angina ist eine Entzündung der Mandeln, die durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird.

Diese Krankheit tritt sowohl im Sommer als auch im Winter bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen auf. Um die Symptome zu beseitigen, werden antibakterielle Mittel verwendet, die von Ihrem Arzt verordnet werden können. Wenn es keine Möglichkeit gibt, in das Krankenhaus zu gelangen, lesen Sie diesen Artikel ausführlicher über mögliche Behandlungsmethoden zu Hause und über das, was Sie bei Halsschmerzen trinken müssen, bis Sie das Krankenhaus erreichen. Lesen Sie in der Zwischenzeit, welche Antibiotika bei Tonsillitis zu trinken sind.

Halsschmerzen bei Erwachsenen: Antibiotika-Behandlung

Welche Antibiotika sollten gegen Halsschmerzen bei Erwachsenen getrunken werden? Apotheker empfehlen, auf folgende Medikamente zu achten:

  • Amoxicillin ist eine Substanz zur Behandlung bakterieller Infektionen.

Dosierung: 500 mg zweimal täglich. Empfangskurs - 5-7 Tage.

  • Cephalosporin - gehört zur Gruppe der halbsynthetischen Beta-Lactam-Antibiotika und ist hochwirksam.

Dosierung: jeweils 1,0-2,0 g. in 8-12 Stunden.

  • Ampicillin ist ein Breitbandantibiotikum, das zur Behandlung von Infektionskrankheiten der Atemwege verwendet wird.

Dosierung:

  • Amoxiclav ist eines der wirksamsten Antibiotika, die Entlastung erfolgt 10-12 Stunden nach der Einnahme von Amoxiclav.

Dosierung: alle 6-8 Stunden, 1,2 Gramm.

  • Bicillin - das Ergebnis ist nach einem Tag spürbar, viele Patienten stellen fest, dass keinerlei Nebenwirkungen auftreten. Das Antibiotikum ist nur für die intramuskuläre Injektion vorgesehen.

Dosierung: 6 Mio. IE einmal pro Woche.

  • Benzylpenicillin - kommt in Form von kristallinem Pulver. Entwickelt für intramuskuläre Injektionen. Erleichterung kommt in 12 Stunden.

Dosierung: individuell bestimmt. In der Regel sind es 1,8 bis 3,6 Gramm pro Tag. Eintrittsdauer - eine Woche.

  • Augmentin - erleichtert das Atmen, entfernt schnell Hitze, schädigt weder Leber noch Darm. Erhältlich in Form von Tabletten und Suspensionen.

Dosierung: Bei dreimal täglicher Einnahme sollte die tägliche Dosis 40 mg / kg / Tag betragen. Wenn jedoch der Empfang auf das Zweifache reduziert wird, was äußerst unerwünscht ist, wird die Dosis auf 45 mg / kg / Tag erhöht. Kursdauer - 10 Tage.

  • Erythromycin ist ein bakteriostatisches Antibiotikum, das zu einer Gruppe von Makroliden gehört, die die DNA pathogener Bakterien zerstört und deren Vermehrung verhindert. Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels kann nur 2-3 Tage nach Therapiebeginn beurteilt werden. Der unbestreitbare Vorteil von Erythromycin ist das Fehlen von Nebenwirkungen des Verdauungs- und Nervensystems.

Dosierung: Tagesdosis - ca. 2 g., Single - 0,5 g. Die Behandlung dauert 10 Tage.

  • Sumamed ist eines der sichersten antibakteriellen Mittel unserer Zeit. Aufgrund der hohen Leistung und einer kurzen Behandlung bevorzugen viele Ärzte Sumamed.

Dosierung: Einmal täglich etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten oder einige Stunden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Die Dauer der Behandlung hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab und kann daher nur vom behandelnden Arzt bestimmt werden.

  • Penicillin V– Dieses Antibiotikum wird seit Jahren zur Behandlung von Hals eingesetzt.

Dosierung: Es wird zehn Tage lang intramuskulär mit 1,5 bis 4 Millionen Einheiten pro Tag eingenommen.

  • Klacid ist ein antibakterieller Wirkstoff und gehört zur Gruppe der Makrolide. Erhältlich in Form von Dragees; Pulver zur Herstellung von Suspensionen und lyophilisiertes Pulver für intravenöse und intramuskuläre Injektionen.

Dosierung: 2 mal täglich, 250 gr. Empfangskurs - von 6 bis 14 Tagen.

  • Cefalexin - Wird verwendet, wenn der Patient allergisch auf die Penicillin-Gruppe und das Makrolid reagiert.

Dosierung: 3-mal täglich intramuskulär. Die Behandlung dauert 7 Tage.

  • Flemoxin - unabhängig von der Mahlzeit eingenommen. Erhältlich in Pillenform. Sie können im Ganzen getrunken, gekaut oder mit Wasser verdünnt werden.

Dosierung: 1 Tablette zweimal täglich. Empfangskurs - von 5 bis 7 Tagen.

  • Hikontsil - erhältlich in Pillenform.

Dosierung: Einzeldosis - 250 - 500 mg nach 8 Stunden.

  • Amoxil ist ein orales Antibiotikum, das nicht mit Mahlzeiten in Verbindung gebracht wird. Die Tablette wird unzerkaut geschluckt und kann nicht gekaut werden.

Dosierung: Einzeldosis - 250 - 50 mg nach 8 Stunden.

  • Clarithromycin - erhältlich in Pillenform.

Dosierung: zweimal täglich, 250 - 500 mg. Die Behandlung dauert 6 bis 14 Tage.

  • Roxithromycin wird zur Behandlung der meisten Erkrankungen der oberen Atemwege und der Atemwege verschrieben.

Dosierung: 2-mal täglich, 150 mg oder 300 mg einmal täglich. Vor den Mahlzeiten einnehmen. Empfangskurs - 5-12 Tage.

  • Sifloks - bakterizides Mittel zur oralen Verabreichung. Erhältlich in Pillenform.

Dosierung: Einzeldosis - 250 - 50 mg nach 8 Stunden.

Halsschmerzen bei Kindern: Antibiotika-Behandlung

Die meisten Eltern machen sich wahrscheinlich Sorgen über die Frage: "Welche Antibiotika sollten Kinder bei Halsschmerzen trinken?" Die Antwort ist direkt vor Ihnen:

Dosierung: 1-2 Jahre - 30 mg pro 1 kg Gewicht, 3-fach verteilt; 2-5 Jahre - 125 mg 1 Mal pro Tag; 5-10 Jahre - 250 mg 1 Mal pro Tag. Intervall - 8 Stunden.

  • Amoxyl Clavulant

Dosierung: 625 mg (1 Tablette) nach 12 Stunden. Die Rezeption ist ab 12 Jahren erlaubt.

Dosierung: 1,2 g alle 6-8 Stunden - Kinder ab 12 Jahren (Gewicht - mehr als 40 kg); 30 mg pro 1 kg Körpergewicht alle 8 Stunden - für Kinder von 3 Monaten bis 1 Jahr; Alle 12 Stunden 30 mg pro 1 kg Masse für Neugeborene und Frühgeborene.

  • Benzylpenicillin

Dosierung: 4-6 Millionen. Empfangskurs - 10 Tage.

Dosierung: 50 mg alle 6 Stunden. Die Rezeption ist ab 8 Jahren erlaubt.

  • Lincomycin - intravenös und intramuskulär angewendet.

Dosierung: 10-20 mg pro 1 kg Masse, unabhängig vom Alter. Empfangsdauer - 7-14 Tage.

  • Flemoksin Salyutab

Dosierung: Kinder unter 1 Jahr - 30-60 mg pro 1 kg Gewicht 2-3-mal täglich; 1-3 Jahre - dreimal täglich, 125 mg zweimal täglich, 250 mg; 3-10 Jahre - zweimal täglich 375 mg oder dreimal täglich 250 mg; älter als 10 Jahre, zweimal täglich, 500–750 mg oder dreimal täglich, 375–500 mg.

Die Behandlung der Angina mit Antibiotika sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Dies gilt insbesondere für kleine Kinder, die anfälliger für die Entwicklung bestimmter Nebenwirkungen sind.