Haupt / Laryngitis

Borjomi Mineralwasser

Viele Menschen trinken regelmäßig Mineralwasser. Eines davon ist das georgische Wasser Borjomi. Es gab eine Zeit, als diese Marke von Mineralwasser aus unseren Regalen verschwand. Jetzt kann es wieder in Glas- und Plastikflaschen gekauft werden. Und vor kurzem begann das Unternehmen, mehr in Dosen herzustellen.

Es wird angenommen, dass Borjomi aufgrund seiner nützlichen Zusammensetzung für die komplexe Reinigung des menschlichen Körpers geeignet ist. Verwendet von:

Zur Vorbeugung von Darmerkrankungen;

Wie Tafelwasser;

Wie andere Mineralwässer mit einem hohen Mineralisierungsgrad wird Borjomi jedoch nicht für den täglichen Gebrauch empfohlen.

Quellen Borjomi

Borjomi wird in Südgeorgien abgebaut. Die Quellen befinden sich 150 Kilometer von der Hauptstadt entfernt an verschiedenen Orten im Gebiet des Nationalparks Borjomi-Kharagauli.

Das Wasser ist vulkanischen Ursprungs. An die Oberfläche, die von Gas gedrängt wird, fließt sie durch die Schwerkraft durch Brunnen, die sich in einer Tiefe von 1200 bis 1500 Metern mit einer Wassertemperatur von 15 bis 41 Grad befinden, je nach Quelle.

Über die heilenden Eigenschaften des Wassers wusste man in der Antike. In der Nähe eines der Brunnen wurden Steinbäder gefunden. Unbekannt wurde es nur zum Schwimmen oder auch zum Trinken verwendet.

Er erhielt seine zweite Geburt im späten 19. Jahrhundert. In kurzer Zeit wurden in der Nähe der Quellen zuerst Häuser für die königliche Familie gebaut und dann balneologische Kliniken.

Anfang des 20. Jahrhunderts begann das Gießen von Wasser. Seitdem besuchte sie sicherlich die Tische des russischen Adels. Liebte ihre sowjetische Regierung.

Nützliche Eigenschaften

Aus einer Tiefe von 10 Tausend Kilometern durch die Gesteinsschichten ist es mit vielen nützlichen Verbindungen angereichert. Insgesamt wurden ca. 60 Mineralien im Wasser gefunden. In seiner Zusammensetzung ist vorhanden:

Kleinere Beträge umfassen:

Die Mineralisierung ist je nach Quelle 5,5 bis 7,5.

Körpervorteile

Bezieht sich auf alkalische Mineralwässer. Wasserverbrauch für therapeutische Zwecke:

Neutralisiert dyspeptische Symptome;

Normalisiert die motorische und sekretorische Funktion des Gastrointestinaltrakts;

Hilft bei der Genesung der Leber;

Verbessert den Stoffwechsel;

Günstige Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System;

Verbessert die Durchblutung;

Erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Stress;

Reguliert den Blutzuckerspiegel;

Es hilft, die Nieren von Sand und Steinen zu reinigen.

Zeigt Harnsäuresalze und Schlacken an;

Indikationen zur Verwendung

Für therapeutische Zwecke wird es verschrieben:

Chronische Gastritis (normal und saurer Magensaft);

Zwölffingerdarmgeschwür und Magen;

Reizdarmsyndrom;

Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege;

Typ-2-Diabetes

Verletzung des Fett- und Salzstoffwechsels;

Wie trinkt man Borjomi?

Dieses Wasser gehört zur Heilung. Trotz der Werbung, die ermutigt, es jeden Tag zu trinken, trinken sie dieses Wasser in Kursen. Dosierung, Wassertemperatur, Menge und Reihenfolge der vom Arzt verordneten Verabreichung, abhängig vom Zustand und der Erkrankung des Patienten. Normalerweise dauert die Behandlung 21-30 Tage. In der Regel wird empfohlen, Pausen zwischen 4 und 6 Monaten einzulegen.

Es kann periodisch verwendet werden. Aber nicht mehr als 150-180 Gramm gleichzeitig und nicht mehr als 3-4 Mal am Tag. Vor den Mahlzeiten 30 Minuten einnehmen. Die Tagesrate sollte 0,5 Liter nicht überschreiten.

Da das Wasser zusätzlich mit Kohlensäure versetzt ist, müssen Sie vor dem Trinken das Gas ablassen.

Um Krämpfe oder Schmerzen zu lindern, müssen Sie im Wasserbad aufgewärmt trinken. Sie können nicht zum Kochen bringen.

Die Raumtemperatur wird verwendet, um die Verdauung und die Arbeit des Verdauungstraktes zu verbessern.

"Borjomi" - Nutzen und Schaden von Mineralwasser

Inhalt des Artikels

Quellen Borjomi erschien vor mehr als eineinhalbtausend Jahren. Anfangs wurde Wasser zum Schwimmen verwendet, wie die entdeckten Steinbäder zeigen. Aufgrund der Kriege wurden die Quellen vergessen und verfielen.

Sie wurden im 19. Jahrhundert erneut durch Zufall entdeckt. Bald gewann Borjomi an Popularität. Nach und nach wurden viele Bäder, Parks und Hotels in der Nähe der Quellen errichtet. Borjomi ist heute für seine wohltuenden Wirkungen und nicht für den Körper berühmt.

Warum ist Borjomi hilfreich?

Dieses Wasser ist vulkanischen Ursprungs. Natürliches Kohlendioxid drückt es aus einer Tiefe von 8-10 Kilometern zum Boden. Die Einzigartigkeit von Borjomi liegt in der Tatsache, dass es im Gegensatz zu anderen Mineralwässern keine Zeit hat, sich unter der Erde abzukühlen, sodass es warm wird und sich während der Reise mit Mineralien aus dem Kaukasus anreichert.

Die Zusammensetzung von Borjomi

Borjomi hat eine reiche Zusammensetzung - es gibt mehr als 80 nützliche chemische Verbindungen und Komponenten. Es enthält Kalium, Natrium, Kalzium, Fluor, Schwefel, Silizium, Magnesium, Aluminium, Hydrogencarbonate und Sulfate.

Die Vorteile von Borjomi

Durch das Vorhandensein von Kalium hat Wasser eine gute Wirkung auf das Herz. Ionen beschleunigen biologische Prozesse, insbesondere den Stoffwechsel. Andere nützliche Verbindungen reinigen den Körper, erhöhen die Immunität, stabilisieren den Wasser-Salz-Haushalt und helfen bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems.

Die Vorteile von Borjomi für den Gastrointestinaltrakt sind die Fähigkeit, den Säure-Basen-Haushalt zu normalisieren, die Verdauung zu verbessern, den Magenschleim zu verdünnen, abführend zu wirken und klar zu sein. Wasser bekämpft Sodbrennen, verbessert die Gallenblasen-, Nieren- und Leberfunktion.

Menschen, die an Diabetes leiden, werden davon sehr profitieren. Die in Borjomi vorhandenen Elemente fördern die Insulinsynthese, verbessern die Pankreasfunktion, normalisieren den Wasser-Salz-Stoffwechsel und reduzieren das Durstgefühl, das Diabetiker quält.

Es ist nützlich, dieses Wasser zu trinken und diejenigen, die regelmäßig starke körperliche Anstrengung erleben. Es wird den Verbrauch an Mineralien auffüllen und Energie geben.

Aufgrund der Fähigkeit von Borjomi, den Körper zu reinigen und den Wasserhaushalt zu normalisieren, wird es als Mittel gegen einen Kater empfohlen.

Vielleicht die Verwendung von Wasser von außen. Zum Beispiel verbessern Kohlendioxidbäder auf ihrer Basis die Durchblutung und die kontraktile Funktion des Myokards, reduzieren den Druck und erhöhen die Ausdauer.

Hinweise für Borjomi

  • alles, was mit dem Magen-Darm-Trakt zusammenhängt - Geschwüre und Gastritis mit unterschiedlichem Säuregehalt, Reizdarm und Verstopfung;
  • Pathologie der Gallenwege;
  • Diabetes mellitus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Lebererkrankung;
  • Fettleibigkeit;
  • Nierenerkrankung;
  • Frauenkrankheiten;
  • Urethritis und Blasenentzündung;
  • Gallenblasenkrankheit;
  • Erkrankungen des Nervensystems und der Atemwege.

Schaden und Kontraindikationen von Borjomi

Die Hauptkontraindikationen von Borjomi sind gastrointestinale Erkrankungen in der Akutphase. Es gibt keine weiteren Beschränkungen für die Verwendung von Wasser. Es darf auch für schwangere Frauen und Kinder verwendet werden, jedoch nur in der richtigen Dosierung.

Harm Borjomi kann unkontrolliert und unbegrenzt mitbringen. Vergessen Sie nicht, dass Wasser eine alkalische Reaktion hat, so dass es bei längerem Gebrauch anfängt, die Wände des Magens zu korrodieren. Die Folge davon können Geschwüre und Gastritis sein.

Borjomi während der Schwangerschaft

Separate Aufmerksamkeit verdient die Verwendung von Borjomi schwanger. Trotz der Tatsache, dass dieses Wasser dazu beitragen kann, häufige Probleme der Schwangerschaft - Übelkeit und Sodbrennen - zu lösen, sollte es mit Vorsicht getrunken werden, nicht mehr als 1 Tasse pro Tag. Dies liegt an der Tatsache, dass es in Borjomi viele Mineralien gibt, die den Körper auf verschiedene Weise beeinflussen können.

Darüber hinaus ist dieses Wasser reich an Salzen, deren Verarbeitung viel Energie und Zeit erfordert.

Borjomi für Kinder

Aufgrund der gleichen Mineralstoffzusammensetzung von Borjomi ist es nicht wert, Kindern unkontrolliert zu geben. Ärzte empfehlen, es nur Kindern zu trinken, die Probleme mit dem Verdauungstrakt haben.

Andere Indikationen für Trinkwasserkinder können Lebensmittelvergiftung und Verstopfung sein.

Wie genau man Borjomi-Babys zur Behandlung trinken soll, sollte nur von einem Arzt bestimmt werden. Zu Hause, zum Beispiel bei Verstopfung bei einem Kind, sollte das zulässige Wasservolumen 4 ml pro 1 kg Körpergewicht betragen: Wenn das Kind jeweils 8 kg wiegt, kann es 32 ml trinken. Es sollte dreimal täglich getrunken werden.

Heilende Eigenschaften von Borjomi

Borjomi-Antrag wurde nicht nur als medizinisches und prophylaktisches Mittel für Magen-Darm-Erkrankungen erhalten. Wasser kann Erkältungen bewältigen. Um die Genesung zu beschleunigen, wird empfohlen, es 30 Minuten vor jeder Mahlzeit mit 100 Gramm zu trinken. Um Fieber zu reduzieren und den Zustand zu verbessern, sollte Borjomi wie im vorherigen Fall verbraucht, jedoch auf 40 ° C erhitzt werden.

Borjomi mit Milch hilft, Laryngitis und Bronchitis zu beseitigen. Zum Kochen benötigen Sie destilliertes Mineralwasser. Es muss zu gleichen Teilen mit warmer Milch kombiniert werden. Sie müssen eine Lösung mit einer Temperatur von bis zu 37 ° C haben. Wenn gewünscht, können Sie etwas Butter oder Honig hinzufügen. Es wird empfohlen, das Gerät dreimal täglich für 1/3 Tasse zu trinken. Es verbessert die Abgabe von Auswurf, wärmt und lindert den Hals, lindert Krämpfe und lindert Husten.

Beim Husten wirkt die Inhalation mit Borjomi gut. Für ihre Umsetzung ist es am besten, Ultraschallinhalatoren zu verwenden. Wenn Sie nicht über ein solches Gerät verfügen, kann es durch eine Pfanne und ein Handtuch ersetzt werden. Erhitzen Sie den Borjomi-Topf auf 50 ° C, beugen Sie sich darüber, bedecken Sie sich mit einem Handtuch und atmen Sie 7 Minuten lang ein. Um die Wirkung zu verstärken, kann Mineralwasser zu gleichen Anteilen mit einem Aufguss von Kräutern, z. B. Hypericum, Salbei oder Kamille, kombiniert werden.

Borjomi ist nützlich bei Magenproblemen. Sie können unterschiedlicher Natur sein. Um die Verwendung von Mineralwasser in einigen Fällen effektiv anzugehen, wird es auf unterschiedliche Weise empfohlen.

Bei niedrigem Säuregehalt sollte es in kleinen Schlucken langsam 30 Minuten vor einer Mahlzeit 100 ml getrunken werden. Bei erhöhtem Säuregehalt ist es besser, Wasser warm und ohne Gas 1 Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken.

Wenn Sie Borjomi während des Essens trinken, verbessert dies die Verdauungsprozesse, eine Stunde vor dem Essen, und verringert das Hungergefühl. Wasser bei Raumtemperatur reduziert Schmerzen und beseitigt Krämpfe, kaltes Wasser aktiviert den Magen-Darm-Trakt.

Wie trinkt man Borjomi?

Wie man Borjomi trinkt, hängt vom Zweck des Empfangs ab. Zur Vorbeugung und Lösung gesundheitlicher Probleme sollte das Wasser 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Um den größtmöglichen Nutzen aus Borjomi zu ziehen, ist es besser, ihn auf Raumtemperatur zu erwärmen. Es wird empfohlen, das Mineralwasser in einem Wasserbad zu erwärmen und nicht zu kochen, damit Sie alle wertvollen Komponenten einsparen können. Um Borjomi ständig warm zu halten, können Sie es nicht im Kühlschrank aufbewahren, sondern beispielsweise in einem Küchenschrank. Trinken Sie langsam Wasser.

Wie viel Borjomi zu trinken - kann definitiv nicht antworten. Die Einzeldosis kann variieren. Die optimale Wassermenge für Erwachsene beträgt 150 Gramm. In jedem Fall wird empfohlen, mehr als 3 Gläser Borjomi pro Tag zu trinken.

Trinken Sie nicht länger als einen Monat tägliches Wasser. Danach müssen Sie mindestens 90 Tage Pause machen. Ärzte können eine andere Behandlung mit Mineralwasser vorschreiben.

Wenn Sie Borjomi nicht für den Arzt trinken, vergessen Sie nicht, dass Sie es sorgfältig verwenden müssen, da es sich eher um Arzneimittel handelt als um gewöhnliches Wasser. Halten Sie sich an die empfohlenen Dosierungen für die Behandlung oder Prophylaxe und ersetzen Sie kein Borjomi-Trinkwasser.

Welche Krankheiten behandelt Borjomi?

Borjomi - ein wahrhaft legendäres Mineralwasser, das fast wundersamen Eigenschaften zugeschrieben wird. Es wird angenommen, dass es hilft, buchstäblich alles zu behandeln, angefangen von einer banalen Rhinitis bis hin zu Vergiftungen. Seine Popularität begann vor langer Zeit, und trotz des Überflusses an modernen Analoga und Medikamenten für die Pharmazie dauert es bis heute an. Was erklärt diese überwältigende Nachfrage?

Wann kann es verwendet werden?

Natriumbicarbonatwasser, das seit 1500 Jahren der Geburtsort von Borjomi ist, weist die folgenden Hinweise auf:

  • verlängerte Gastritis mit beliebigem Säuregehalt;
  • Magengeschwüre;
  • Nieren-, Leber- und Gallenblasenerkrankungen;
  • Übergewicht;
  • Diabetes und verschiedene Stoffwechselstörungen;
  • Entzündung des Urogenitalsystems;
  • weibliche Krankheiten;
  • Erkrankungen des Atmungs- und Nervensystems.

Die Zusammensetzung des Wassers ist vielfältig und reichhaltig, wodurch das Wasser selbst für die umfassende Rehabilitation eines Organismus, die Vorbeugung von Darmkrankheiten und die Stärkung der Immunität im Allgemeinen geeignet ist. Die Zusammensetzung des Heilwassers Borjomi ist ausgewogen und einzigartig, so dass Sie es wie gewöhnliches Tafelwasser trinken können, aber nicht jeden Tag. Ansonsten kann der Körper einem solchen „Vitamin-Mineral-Angriff“ nicht standhalten.

Indikationen für die Verwendung von Borjomi Mineralwasser können wie folgt sein:

  • Die gastrische Aktivität ist normalisiert: Die Ausscheidungsfunktion wird optimiert und der Schleim wird aktiver getrennt;
  • Der Säuregehalt nimmt ab;
  • Kohlendioxidbäder, die auf diesem Wasser basieren, sind bei Erkrankungen des Herzmuskels und der Blutgefäße von Vorteil: Die Durchblutung nimmt zu, die Herzmuskelkontraktilität verbessert sich, der Druck in den Arterien nimmt ab und die körperliche Anstrengung wird leichter ausgehalten;
  • Die Vorteile von Borjomi gelten auch für die Nieren: Dieses Wasser löst und entfernt Harnsäure und Harnsäuresteine, deren Durchmesser 0,7 cm nicht überschreitet.

Nutzungsbedingungen

Um die positive Wirkung von Mineralwasser voll zu erleben, müssen Sie zunächst wissen, wie man Borjomi trinkt. Es sollte auf Raumtemperatur erwärmt oder in einem Wasserbad erhitzt werden. Trinken Sie es nur in Form von Hitze und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Das Volumen jeder Portion sollte 150 g nicht überschreiten und sie sollten langsam getrunken werden, jedoch in großen Schlucken.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Da es sich bei Borjomi um Wasser mit einem hohen Gehalt an Mineralien handelt, können seine Vor- und Nachteile je nach den Eigenschaften des Organismus und seinem aktuellen Zustand variieren.

Zum Beispiel sollte es während der Schwangerschaft nicht missbraucht werden, und die Ärzte selbst rieten, nicht mehr als ein Glas pro Tag zu trinken.

Und das alles, weil sich in einer solchen Flüssigkeit Salze befinden, für deren Verarbeitung der Körper viel Zeit und Energie aufwenden muss.

Borjomi hilft, unangenehme Phänomene wie Sodbrennen und Übelkeit, die während der Schwangerschaft als Standard gelten, zu beseitigen. Zur Vermeidung von Völlegefühl sollte Kohlendioxid aus Mineralwasser freigesetzt werden.

Ist es möglich für Kinder?

Es ist besser, den sehr jungen Borjomi-Kreaturen nicht zu geben, alle aufgrund der gleichen Mineralstoffzusammensetzung. Ärzte empfehlen im Allgemeinen die Verwendung dieses Wassers bei Verstopfung und Lebensmittelvergiftung, erhöhter Sekretionsaktivität und anderen Problemen des Magen-Darm-Traktes der Kinder. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Mineralwasser eine milde abführende, reinigende und harntreibende Wirkung hat.

Darüber hinaus erhalten Kinder, bei denen Funktionsstörungen des Magens oder der Verdauungs- / Beseitigungssysteme diagnostiziert wurden, Gutscheine für Sanatorien und Gesundheitszentren, in denen die Behandlung auf Borjomi basiert.

Es ist klar, dass sie es unter strenger ärztlicher Aufsicht in kleinen Portionen und nicht mehr als dreimal täglich trinken. Es hängt davon ab, welche Art von Gastritis ein Kind vor oder nach dem Essen hat, um Mineralwasser zu sich zu nehmen. Zu Hause wird das Volumen wie folgt berechnet: 4 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Gewicht.

Kalte Inhalationen

Borjomi ist nicht nur bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts von Nutzen, sondern kann auch in der Therapie eingesetzt werden. Um beispielsweise Husten zu beseitigen, ist es erforderlich, Kohlendioxid freizusetzen und es anschließend mit erhitzter Milch im Verhältnis 1: 1 zu mischen.

Für die Organisation der Inhalation von Wasser werden auch Gase freigesetzt, und sie kühlt bis zu +50 Grad. Als nächstes über die Kapazität zu dampfen wie bei gekochten Kartoffeln.

Abnehmeneffekt

Nützliche Hinweise auf Wasser beziehen sich auf fettleibige Menschen. Sie müssen so viel Mineralwasser wie möglich trinken, wodurch der Körper von Giftstoffen befreit wird und der Fettstoffwechsel beeinflusst wird.

Um Gewicht zu reduzieren, können Sie Fasten-Tage in Borjomi organisieren oder es einfach in unbegrenzten Mengen trinken und dabei Kohlendioxid freisetzen. Tatsache ist, dass letztere die Produktion von Magensaft anregt und dadurch Appetit hervorruft. Es ist klar, dass das Abnehmen von Mineralwasser allein nicht funktionieren wird, wenn Sie seine Wirkung nicht mit körperlicher Aktivität und Diäten unterstützen.

Aber den Morgen mit einem Glas Borjomi zu beginnen, bedeutet, dem Körper zu helfen, die Giftstoffe früher loszuwerden.

Mögliche negative Folgen

Die unkontrollierte Zufuhr von Mineralwasser kann den menschlichen Körper erheblich schädigen. Es kann sich als eine Verschlechterung einer heilbaren Krankheit, Ödeme, Probleme im Gastrointestinaltrakt, Störungen des Stoffwechsels und so weiter manifestieren. Borjomi ist bei Patienten mit akutem Magengeschwür oder Colitis ulcerosa, Herzanomalien mit Dekompensationsnotiz, helmthischen Invasionen und chronischer Dysenterie verboten.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wenn Sie sich mit Mineralwasser behandeln lassen. Er beschreibt alle Eigenschaften, die Borjomi oder Essentuki besitzen, gibt an, welche davon in Ihrem Fall besser ist, und schreibt das Anwendungsschema auf.

Und denken Sie daran: Sie müssen lernen, ein wirklich originelles Produkt zu wählen, da sowohl Borzhomi als auch Essentuki seit langem das Fälschen gelernt haben.

Wir trinken Borjomi richtig

Alle Arten von Mineralwässern wirken sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Bevor Sie jedoch mit einer Behandlung beginnen, müssen Sie deren positive und negative Auswirkungen kennenlernen. Trotz der Sicherheit von Mineralwasser natürlichen Ursprungs müssen Sie wissen, wie man Borjomi richtig trinkt und wie viel Sie pro Tag trinken können.

Hinweise

Wann ist es besser zu trinken? Borjomi-Wasser gehört nicht zur Gruppe der Arzneimittel. Es ist ein medizinischer Speisesaal, der darauf hinweist, dass es zu vorbeugenden Zwecken genutzt werden kann, aber nicht dauerhaft genutzt werden kann. Während des Wiederauftretens chronischer pathologischer Prozesse ist es besser, diese Art der Behandlung auszuschließen. Trinken Sie Wasser entsprechend den Anweisungen eines Arztes. Dies kann durchgeführt werden, wenn der Schweregrad der Symptome verringert wird. Dieses Produkt wird in der Praxis in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt. Am häufigsten bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verschrieben. Chronische Gastritis, Geschwüre und andere Erkrankungen sind nicht alle Prozesse, durch die Borjomi Mineralwasser einem Erwachsenen verschrieben wird. Dieses Wasser kann in jeder Apotheke erworben werden.

In der nephrologischen Praxis wird Borjomi zur Behandlung von Blasenentzündungen, Nierensteinen und reversiblen Vorgängen im Harntrakt verschrieben. Dieses Mittel hilft bei der komplexen Therapie von Übergewicht, Diabetes mellitus des zweiten Typs, schlechter Durchgängigkeit des Gallengangs und bei Lebererkrankungen. Spezialisten verschreiben Borjomi ihren Patienten häufig zur Prophylaxe. Bei der komplexen Therapie der Cholezystitis und einer Fehlfunktion der Gallenblase ist ein positiver Trend zu beobachten. Die Wirksamkeit der Anwendung von Borjomi hat zahlreiche unabhängige Untersuchungen gezeigt.


Die wichtigsten Hinweise für die Zulassung:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • erhöhte Darmreizbarkeit;
  • Probleme mit der Ausscheidung von Galle;
  • Lebererkrankung;
  • Übergewicht
  • gynäkologische Pathologie;
  • Entzündung der Harnwege;
  • Erkrankungen des Atmungssystems.

GI-Therapie

Es ist besser, sich mit Ihrem Arzt über alle Indikationen und Einschränkungen zu beraten. Normalerweise wird Borjomi während der Erholungsphase nach der Operation empfohlen, verschiedene pathologische Störungen im Dünn- und Dickdarm eines Erwachsenen. Ich beginne mit einer kleinen Menge Flüssigkeit. Borjomi wird vor dem Gebrauch aufgewärmt. Es wird empfohlen, es etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten und unmittelbar nach dem Aufwachen am Morgen zu verwenden. Um einen abführenden Effekt zu verhindern, wird Borjomi in kleinen Schlucken eingenommen. Mit dem systematischen Einsatz von Entzündungen im Magen wird die Beweglichkeit des Darms wiederhergestellt. Borjomi hat eine positive Wirkung auf den Gallefluss und wirkt sich positiv auf die Arbeit der Bauchspeicheldrüse aus. Aber man kann es nicht im akuten Stadium trinken, es ist schädlich.

Leberpathologie Behandlung

Patienten und Spezialisten reagieren sehr optimistisch auf die Zufuhr von Mineralwasser für diese Krankheiten. Die Behandlung ist durch eine gute Dynamik gekennzeichnet. Als natürliche Ergänzung wirkt es sich positiv auf den Körper aus. Am stärksten sind jedoch die Verdauungsorgane betroffen. Borjomi wird bei Entzündungen der Gallenblase und Hepatitis verschrieben. Flüssigkeit wird nach dem Aufwärmen 1 Stunde vor den Mahlzeiten ständig verbraucht. Genug 1, 5 Tassen. Es ist nicht nötig, morgens auf nüchternen Magen viel zu trinken. Mit Steinen im Gallengangvolumen erhöhen. Eine solche Behandlung übertrifft sogar die medikamentöse Therapie.

Behandlung des Harnsystems

In den Pathologien dieses Organsystems wird häufig Mineralwasser verordnet, es muss jedoch sichergestellt werden, dass Herz, Magen und das endokrine System nicht eingeschränkt werden. Dann bedeutet Präferenz mit niedriger Salzkonzentration.

Mineralwasser hat folgende Auswirkungen:

  • stellt die Bildung von Primärharn wieder her;
  • Hilft bei der Beseitigung von Ödemen und überschüssiger Flüssigkeit;
  • schafft ein günstiges Umfeld, um pathogene Mikroflora loszuwerden.

Wenn es lange Zeit verwendet wird, beginnt die Sandentfernung und es werden günstige Bedingungen für die Neutralisierung von Steinen geschaffen. In diesem Fall sollte Borjomi bis zu 8-mal täglich zwischen den Mahlzeiten 2,5 Tassen konsumiert werden. Wenn es für jemanden viel ist, dann können Sie die Lautstärke reduzieren. Mineralisches Getränk in Form von Hitze vor und nach den Mahlzeiten.

Mit Diabetes

Für die Behandlung dieses schwerwiegenden pathologischen Werkzeugs wird es nicht funktionieren. Als Endokrinologe wird sie nur mit ausreichend mildem Diabetes-Stadium verschrieben. Die effektivste Verwendung dieses Wassers für damit verbundene Pathologien. Borjomi hilft bei einigen Krankheiten dabei, den Wasserhaushalt wiederherzustellen, den Durst zu reduzieren und die Bauchspeicheldrüse zu normalisieren.

Atemtherapie

Manchmal wird dieses Mineralwasser zur Behandlung von Atmungsorganen getrunken. Es wird aktiv bei chronischen Erkrankungen der Bronchien, Laryngitis und anderen Pathologien eingesetzt. Es ist notwendig, 1 Glas warmes Wasser zu verwenden. Die minimale Menge, die pro Tag dreimal verbraucht wird, Sie können jedoch die Häufigkeit erhöhen, wenn Sie dies wünschen. Bei der Behandlung mit diesem Wasser werden die Entzündungsprozesse in den Geweben neutralisiert, was die Sputumabtrennung und die Hustenreduktion günstig beeinflusst. Nützliche Elemente tragen zur allgemeinen Stärkung des Körpers bei, was die Regeneration beschleunigt.

Prävention

Borjomi kann genommen werden, um die Entwicklung bestimmter Krankheiten zu verhindern, aber Sie sollten es nicht jeden Tag trinken. Es reicht aus, es in kleinen Kursen zu verwenden. Aufgrund seiner nahezu neutralen Zusammensetzung löst Wasser keine Salzablagerungen aus. Wasser für medizinische Zwecke ist besser in kleinen Mengen zu trinken. Dieses Getränk entfernt schnell Magenbeschwerden und hilft, Sodbrennen zu neutralisieren.

Es ist besser, kleinen Kindern kein Mineralwasser zu geben. Die Säure ihres Magens unterscheidet sich von der eines Erwachsenen.

Die Wassermenge pro Tag

Wie viel Borjomi kannst du pro Tag trinken? Zulassungsregeln:

  1. Bei vermindertem Säuregehalt des Magensaftes müssen Sie einmal täglich 150 ml Wasser einnehmen.
    Zur Vorbeugung reicht eine Tasse aus.
  2. Es ist besser für Kinder, die traditionelle Therapie nicht zu riskieren und zu bevorzugen. Für sie kann es schädlich sein. In allen anderen Fällen reicht es aus, 100 ml zu trinken.
  3. Die Anzahl der Empfänge sollte nicht mehr als 3 betragen. Das Flüssigkeitsvolumen der Kinder sollte um ein Vielfaches geringer sein als bei Erwachsenen. Wenn ein Kind jünger als 3 Jahre ist, ist es besser, eine Wasserdosis einzunehmen oder diese Flüssigkeit vollständig aus der Diät zu entfernen.

Einschränkungen und mineralische Zusammensetzung

Wie andere Ergänzungen wird Mineralwasser unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten verschrieben. Es ist erlaubt, zur Vorbeugung zu trinken. Aber nicht alle Menschen passen genau zu dieser Art. Bei einigen pathologischen Prozessen kann dies schädlich sein. Kontraindikationen für die Einnahme von Borjomi sind nicht zu streng, müssen aber dennoch berücksichtigt werden. Die Pathologie in der Zeit der Exazerbation ist eine Einschränkung für die Verwendung dieses Werkzeugs. Andernfalls kann eine solche Behandlung die Entwicklung von Ödemen, Fehlfunktionen des Gastrointestinaltrakts und Stoffwechselstörungen auslösen.

Die Zusammensetzung von Borjomi ist einzigartig, die Anzahl der Ionen variiert zwischen 5,0 und 7,5 g / ml. Dies ist eine natürliche Vulkanquelle, die sich über 8 Kilometer erstreckt. Während dieses Weges nimmt das Wasser einen ausreichenden Anteil an Spurenelementen auf. In der Komposition gibt es:

  • Kaliumionen;
  • Natriumverbindungen;
  • Fluoridanionen;
  • Kalziumsalze;
  • Aluminiumsalze;
  • Bicarbonate;
  • Metallsulfate.

Empfehlungen des Arztes

Es ist wichtig, die Empfehlungen zur Verwendung von Mineralwasser zu befolgen. Wenn Sie es trinken, bevor Sie es einnehmen, erfolgt die Produktion von Magensaft, und eine Stunde vor dem Essen einer Mahlzeit ist das Hungergefühl abgestumpft. Mach das nicht oft. Es ist auch gefährlich, Kinder zu geben. Bei pathologischen Prozessen des Magen-Traktes wird Wasser bei Raumtemperatur entnommen, wodurch Schmerzen und Krämpfe gelindert werden. Dafür muss es jedoch richtig und regelmäßig genommen werden. Es ist notwendig, Flüssigkeit in kleinen Schlucken zu trinken.

Bevor Sie dieses Getränk kaufen, müssen Sie das Etikett sorgfältig prüfen. Es muss richtig sein. Sie gibt die Quelle, die Nummer der Borzhomi-Bohrung und die genaue chemische Zusammensetzung an. Der Behälter des ursprünglichen Mineralwassers besteht aus Glas. Für medizinische Zwecke nur hochwertiges Wasser verwenden.

Borjomi, Nutzen, Schaden und wie viel Sie pro Tag trinken können

Nützliche therapeutische Eigenschaften und Indikationen für die Verwendung von Borjomi

Die Beliebtheit von Borjomi beruht nicht nur auf der Werbung, sondern auch auf seiner einzigartigen Fähigkeit, viele Krankheiten zu heilen:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • häufige Verstopfung oder Verdauungsstörungen;
  • Übergewicht und Fettleibigkeit;
  • Pankreatitis und Cholezystitis;
  • Nierenerkrankung;
  • zur Erhaltungstherapie bei der Behandlung des Gallengangs;
  • Lebererkrankung;
  • Urolithiasis;
  • Sodbrennen und Krämpfe;
  • Aknebehandlung, verwendet als Lotion;
  • Probleme beim Wasserlassen und Entzündungen im Harnleiter;
  • Erholung nach der Operation;
  • den Körper von Giftstoffen zu reinigen;
  • zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege;
  • mit einem starken Feuchtigkeitsverlust, der die Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts erfordert;
  • um das Gefühl der Schwere nach einem herzhaften Snack oder einem späten Abendessen zu beseitigen.

Chemische Zusammensetzung von Borjomi

Wie beantragen Sie die Gewichtsabnahme?

Borjomi kann als Mittel verwendet werden, um Übergewicht abzubauen. Es ist verboten, täglich und in großen Mengen Mineralwasser zu trinken. Um Ihrem Körper dabei zu helfen, schädliche Substanzen zu entfernen und den aktiven Energieaustausch zu starten, genügt es, nach dem Abendessen oder vor dem Frühstück ein Glas Borjomi zu trinken. Es wird nicht empfohlen, diese Therapie länger als einen Monat fortzusetzen.

Verwendung in gesunder und therapeutischer Ernährung

Um den Körper von Giftstoffen zu reinigen, muss eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Wasser getrunken werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, Borjomi im Wasserbad aufzuwärmen und in kleinen Schlucken zu trinken.

In der klinischen Ernährung wird Borjomi in spezifischen Dosierungen verwendet, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Wenn sie nicht befolgt werden, können Sie das Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers stören und chronische Krankheiten verschlimmern.

Wie wählt man ein gutes Produkt aus?

Um ein gutes Mineralwasser auszuwählen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • Wasser nur in großen Läden oder Apotheken kaufen, das spart beim Kauf von Fälschungen;
  • Achten Sie auf das Herstellungsdatum.
  • Das Wasser sollte sauber sein, ohne viele Verunreinigungen.
  • Da Borjomi Mineralien enthält, ist eine kleine Menge eines leicht weißen Niederschlags zulässig.
  • Beim Öffnen der Flasche sollte kein unangenehmer Geruch auftreten.

Mit diesen Empfehlungen können Sie ein wirklich hochwertiges und gesundes Produkt kaufen.

Wie trinkt man Borjomi für medizinische Zwecke?

Bei der Behandlung von Krankheiten, die mit Verdauungsstörungen, Verstopfung und Durchfall in Verbindung stehen, wird getrunken:

  • Kinder - nicht mehr als 4 ml pro 1 kg Körper dreimal täglich;
  • Erwachsene - 150 ml dreimal täglich.

Bei Erkältungen ist die Dosierung für Kinder gleich: Erwachsene Patienten trinken 100 ml Borjomi vor den Hauptmahlzeiten. In diesem Fall muss das Wasser auf 37 ° C gedämpft werden.

Wie viel kannst du Borjomi pro Tag trinken?

Bei niedrigem Säuregehalt des Verdauungstraktes sollten einmal täglich 150 ml Mineralwasser getrunken werden. In diesem Fall ist es für Kinder besser, eine traditionellere Behandlung anzuwenden.

In anderen Fällen reicht es aus, 2-3 mal täglich 100-150 ml Mineralwasser zu verwenden. Die Dosierung des Babys sollte 4 ml pro 1 kg Körpergewicht nicht überschreiten. Wenn das Kind das Alter von 3 Jahren noch nicht erreicht hat, ist es besser, die Borjomi-Aufnahme auf eine Dosis zu beschränken oder medizinische Behandlungsmethoden zu verwenden.

Produktspeicherfunktionen

Medical Table-Mineralwasser sollte in einem gut belüfteten dunklen Raum ohne übermäßige Feuchtigkeit gelagert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Flaschen zur Seite stellen. Es wird angenommen, dass dies die beste Speicheroption von Borjomi ist. Nach dem Öffnen muss Mineralwasser innerhalb von 3-5 Tagen getrunken werden.

Schaden und Kontraindikationen

  • erhöhte Alkalinität;
  • Verletzung des Gastrointestinaltrakts;
  • starke Schwellung der Arme, Beine und des Gesichts;
  • Verschlimmerung bestehender Krankheiten.

Kontraindikationen für die Verwendung von Borjomi sind:

  • Verschlimmerung der Ulkuskrankheit;
  • chronische Dysenterie;
  • die Anwesenheit von Würmern;
  • Colitis ulcerosa;
  • Herzkrankheit;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Kinder erhalten Wasser in streng individuellen Dosierungen. Selbstbehandlung in der Kindheit ist verboten.

Wie Sie sehen, kann Borjomi dazu beitragen, Gesundheit und Wohlbefinden wiederherzustellen. Die Hauptsache ist, den Rat des behandelnden Arztes zu befolgen und die Dosierung nicht zu ändern, um schnell zum Normalzustand zurückzukehren.

Wie viele Gläser Borjomi können Sie pro Tag trinken, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen und Schäden zu vermeiden?

Mineralwässer sind sehr nützlich für den menschlichen Körper, aber bevor man die Selbstbehandlung mit diesem berühmten Heilwasser beginnt, lohnt es sich herauszufinden, welchen Nutzen und Schaden Borjomi haben kann und wie viel Wasser pro Tag getrunken werden kann. Trotz der Tatsache, dass es schwierig ist, sich mit natürlichen Gewässern zu verletzen, ist es einfach notwendig, Kontraindikationen und Indikationen für die Verwendung von medizinischem Tafelwasser zu kennen.

Warum ist Borjomi so nützlich?

Sobald Sie die Flasche öffnen, werden Sie sofort feststellen, dass kein gewöhnliches Wasser vor Ihnen ist: selbst wenn ein leichter, aber immer noch spürbarer Schwefelwasserstoffgeruch vorhanden ist. Für einige riecht dieses Mineralwasser wie ein Krankenhaus, für andere - Jod -, aber die meisten Meinungen stimmen überein: Wenn man dieses Wasser nur trinkt, um seinen Durst täglich zu stillen, würden sie das nicht tun. Und das ist nicht überraschend, denn der spezifische Geruch geht mit einem salzigen Geschmack einher, der viele Menschen dazu bringt, Borzhomi zu verwenden. Dies liegt jedoch an den ersten gesundheitlichen Problemen.

Tatsache ist, dass Borjomi nicht auf die gleiche Art und Weise wie normales Wasser getrunken werden soll und dennoch heilend ist. Und hier werden seine Eigenschaften voll zum Ausdruck gebracht, so dass die kürzlich runzelte Nase dieses Mineralwasser in Packungen kaufen oder sogar zu den Quellen gehen muss.

Woher kommen solche wunderbaren Eigenschaften? Wie andere Mineralwässer nimmt Borjomi seine Kraft aus den Eingeweiden der Erde und reichert sich mit nützlichen Mineralien aus dem Gestein an, durch das es fließt. Da sich die Gesteine ​​und die Art der Quellen in Borjomi und beispielsweise Essentuki oder Mineralnye Vody unterscheiden, hat Wasser auch eine andere Zusammensetzung und unterscheidet sich auch in Geruch, Geschmack und natürlicher Kohlensäure. Im Fall von Borjomi reist eine Quelle vulkanischen Ursprungs etwa 8 Kilometer von den Tiefen der kaukasischen Berge des georgischen Territoriums entfernt und „absorbiert“ den Löwenanteil des Periodensystems von den Felsen auf dem Weg. Als Ergebnis enthält die Zusammensetzung:

Und viele andere Verbindungen mit schwer auszusprechenden Namen, von denen es insgesamt etwa 80 gibt. Gleichzeitig ist die Wasseroberfläche noch warm und hat keine Zeit zum Abkühlen, was ein charakteristisches Merkmal von Borjomi ist.

Die Hersteller behaupten, dass sich die Zusammensetzung des Wassers seit 1830 nicht geändert hat, als seine Verwendung zu medizinischen Zwecken in Betrieb genommen wurde. Laut den Annahmen der Wissenschaftler ist die Quelle jedoch etwa 1500 Jahre alt, sodass kaukasische Langlebern aus mehr als einer Epoche Kräfte unterstützen könnten.

Für welche Probleme ist Borjomi nützlich?

Wann muss Borjomi verwendet werden, damit es nicht zu spät ist? Es stellt sich heraus, dass dieses Wasser dazu beitragen kann, eine Reihe von Problemen in verschiedenen Systemen unseres Körpers zu bewältigen.

Die Aufnahme von Mineralwasser im Innern sowie von Bädern hilft dabei, den Blutdruck zu normalisieren, die Blutgefäße zu stärken und zu reinigen sowie das Herz zu stärken.

Das Verdauungssystem von Borjomi bringt vielleicht den größten Nutzen: Es lindert Sodbrennen, reguliert das Säure-Basen-Gleichgewicht, reguliert den Stuhl, beseitigt Verstopfung, reguliert die Galleproduktion und mildert die Manifestationen einer leichten Gastritis oder Duodenitis.

  • Nieren-, Leber- und Blasenkrankheiten

In Kurorten werden Borjomi mit Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis und vielen anderen Krankheiten verschickt, die das normale Funktionieren lebenswichtiger Organe verhindern.

  • Reinigt den Körper von Giftstoffen

Es wird angenommen, dass Borjomi Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper ausscheiden kann, wodurch der Körper gereinigt wird, was für die Regeneration so wichtig ist.

  • Stimulation des Immunsystems und Bekämpfung von Erkältungen und SARS

Die Anwendung von Borjomi gilt als gute Vorbeugung gegen akute respiratorische Virusinfektionen, und die darauf basierende Verneblung der Inhalation hilft bei bereits aufgetretenen Symptomen wie Husten oder Atemnot.

  • Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts

Diese Aktion ist vor allem in zwei Situationen von entscheidender Bedeutung: Wenn Sie mit Alkohol ein wenig übertrieben sind und am Morgen der dehydrierte Körper mit Hilfe eines Katers einen Absturz signalisiert, und wenn Sie beim Sport hart sind, schwitzen Sie stark, weil der Körper dann nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch eine große Menge Mineralien verliert.

Borjomi allein wird Ihnen nicht dabei helfen, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, und Sie müssen sich trotzdem an eine Diät halten. Da es jedoch ein Diuretikum ist, hilft es, Schwellungen loszuwerden, den Stoffwechsel zu stabilisieren und den Appetit unter Kontrolle zu halten.

Borjomi-Bäder gelten als wohltuend für die Haut, und Frauen, die in der Kosmetik erfahren sind, verwenden sie sogar, um selbstgemachte Masken herzustellen.

Es wird angenommen, dass Borjomi dabei hilft, Insulin zu synthetisieren, Ausdauer und Energie zu erhöhen und die Durchblutung zu erhöhen.

Borzhomi wird empfohlen, in einer kleinen Menge (100-150 ml) 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich bei Raumtemperatur zu therapeutischen Zwecken und 1-2 mal täglich zur Vorbeugung und allgemeinen Stärkung des Körpers zu trinken. Trinken Sie Mineralwasser nicht in einem Zug, sondern in kleinen Schlucken.

Kann Borjomi schaden?

Trotz der Verfügbarkeit von Borjomi und der Möglichkeit, es ohne Rezept in einem Supermarkt zu kaufen, sollte es zunächst als Medikament behandelt werden und nicht als Mittel zur Durstlöschung. Dementsprechend ist es unlogisch und sogar gefährlich, gewöhnliches Mineralwasser zu ersetzen, in der Hoffnung, dass Sie dadurch zu einem gesunden Menschen werden. Während wir etwa 1,5-2 Liter Wasser pro Tag benötigen, beträgt die empfohlene Dosierung von Borjomi nicht mehr als 0,5 Liter pro Tag, und zwar direkt bei der Behandlung des Problems und nicht, um den Körper zu verhindern oder zu stärken.

Es stellt sich heraus, dass der Nutzen und Schaden von Borjomi stark von der richtigen Dosierung abhängt. Was kann jedoch passieren, wenn Sie dieses Mineralwasser trinken?

  • Borjomi löst im Magen eine alkalische Reaktion aus, die auf Dauer zu Korrosion der Wände und zu ernsthaften Problemen des Magen-Darm-Trakts führen kann.
  • Bei bereits bestehenden Verschlimmerungen von gastrointestinalen Erkrankungen, Geschwüren und Gastritis hilft Borjomi nicht mehr. Außerdem kann es zu einer Verschlechterung der Situation kommen. Daher ist es ratsam, sich vor der Anwendung mit Ihrem Arzt abzustimmen.
  • Auch schwangere Frauen sollten sich nicht auf dieses Mineralwasser stützen, es sei denn, Übelkeit und Sodbrennen, die häufig beim Tragen des Babys auftreten, müssen bekämpft werden.
  • Auch für junge Kinder sollte Borjomi nicht ohne Rücksprache mit Ärzten verabreicht werden: Ja, es hilft, den Stuhl zu reparieren oder den Bauch zu beruhigen, aber es ist schwierig zu bestimmen, wie viel Wasser Sie benötigen, um Ihrem Baby Wasser zu geben und seine empfindliche Verdauung nicht zu beeinträchtigen.

Von Borjomi können Sie den maximalen Nutzen erzielen, wenn Sie es gemäß den Empfehlungen verwenden und die Sicherheit der Einnahme von medizinischem Tischwasser speziell für Ihre Erkrankung und für Ihren Fall ausreichend bewerten.

Borjomi Mineralwasser: Hinweise zur Verwendung, zum Nutzen und zur Schädigung von Mineralwasser (Borjomi)

Mineralwasser Borjomi ist ein wahrer Legende. Dies zeigt sich nicht nur in der Geschichte, sondern auch in der Beliebtheit der Käufer. Informieren Sie sich über Ihre nützlichen Eigenschaften!

Borjomi-Trinkwasser hat sich zu einer echten Marke im Mineralwassermarkt entwickelt.

Ihre Geschichte begann im 19. Jahrhundert, zu einer Zeit, als sich die Quellen für den Besuch der Menschen öffneten, und es erschien vor etwa 1500 Jahren. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Stadt Borjomi in Georgia. Ursprünglich wurden Mineralquellen zum Baden und für Hygieneverfahren verwendet, wie die gefundenen Steinbäder belegen.

Im 20. Jahrhundert wurde die Wasserproduktion von Borjomi mechanisiert. Dort wurden Flaschen von Hand geblasen, das Wasser wurde entfernt und zum Verkauf angeboten.

Auf dem Territorium von Borzhomi wurden Kurorte errichtet, und selbst die königliche Familie Romanov kam hierher.

Borjomi - Wasser vulkanischen Ursprungs, das seine eigenen Eigenschaften hat. Bevor es zum Beispiel aus der Quelle ausbricht, hat es keine Zeit zum Abkühlen, und es kommt warm genug nach draußen und füllt sich mit nützlichen Mineralien.

Der Ursprung des Wassers ist auch ein Rätsel, und Wissenschaftler haben wiederholt Theorien und Vermutungen erstellt. Über 200 wissenschaftliche Arbeiten wurden über seine einzigartigen Eigenschaften verfasst, und die Forschung ist bis heute in vollem Gange.

Indikationen für die Verwendung "Borjomi"

Bicarbonatnatriumwasser wird zur Verwendung bei solchen Erkrankungen empfohlen:

  • Chronische Gastritis mit unterschiedlichem Säuregehalt.
  • Ein Magengeschwür.
  • Krankheit der Leber und der Gallenblase. Nierenkrankheit.
  • Fettleibigkeit
  • Diabetes
  • Stoffwechselstörungen.
  • Ösophagitis
  • Blasenentzündung und Urethritis.
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Nervensystems.
  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis).

Wasser "Borjomi" eignet sich aufgrund seiner Zusammensetzung für die komplexe Reinigung des Körpers. Es wird auch verwendet, um Darmkrankheiten vorzubeugen und die Immunität aufrechtzuerhalten. Aufgrund seiner ausgewogenen Zusammensetzung kann es als Tafelwasser verwendet werden. Wie alle Mineralwässer wird Borjomi nicht empfohlen, täglich getrunken zu werden.

Mögen Sie Mineralwasser, aber Sie finden kein Wasser, das Sie täglich trinken können? Mineralwasser "Arkhyz" - was Sie brauchen. Details zum Link.

Nützliche Eigenschaften von Borjomi

Borjomi Mineralwasser enthält Anionen und Kationen, die den Zustand der Organe beeinflussen.

Wir tauchen ein wenig in die Chemie ein: Ionen verändern die Ladung von Zellen und beschleunigen biologische Prozesse, zum Beispiel den Stoffwechsel. Das vegetavaskuläre System, die endokrinen Drüsen und ihre Hormone sprechen gut auf die Elektrolytumgebung an, bei der es sich um Wasser handelt.

Borjomi wirkt sich positiv auf den Magen aus: verbessert die Sekretionsfunktion des Magens und die Schleimabscheidung. Somit ist die Arbeit des Darms normalisiert.

Wenn Gastritis "sokogonny Wirkung" des Mineralwassers hilft, wodurch die Menge an Magensäure reduziert wird.

Kohlensäurebäder unter Verwendung von Borjomi sind für das Herz-Kreislauf-System nützlich. Wenn solche Bäder genommen werden, steigt die Blutzirkulation an und die kontraktile Funktion des Myokards verbessert sich. Es gibt eine Ausdauer zu körperlicher Anstrengung, der Blutdruck sinkt.

Mineralwasser beeinflusst auch die Leberfunktion. Beispielsweise erhöht die Verwendung von Mineralwasser Glykogen - tierische Stärke. Es reguliert sowohl die Leberfunktion als auch den Blutzuckerspiegel.

Die Nieren sind einer der Hauptfilter unseres Körpers. Wahrscheinlich haben Sie alle den berühmten Satz gehört: "Es ist zu spät, um Borjomi zu trinken, wenn die Nieren bereits abgefallen sind". Wie wirkt es sich auf sie aus? Borjomi ist ein guter Gegner von Nierensteinen. Es trägt zur Auflösung von Harnsäuresteinen oder -harnaten von höchstens 0,7 cm bei.

Wie trinkt man Borjomi?

Die Wirkung ist besser, wenn Sie 30 Minuten vor einer Mahlzeit 150 Gramm Wasser trinken. Davor erwärmen Sie das Wasser auf Raumtemperatur. Wenn Sie Borjomi in einem Wasserbad aufwärmen, bleiben viel mehr nützliche Eigenschaften im Wasser.

Mineralwasser langsam und schluckweise trinken.

Borjomi während der Schwangerschaft verwenden

Da Borjomi Heilwasser ist, sollte man nicht zu viel trinken. Während der Schwangerschaft gibt es kein striktes Verbot der Verwendung, aber die Ärzte empfehlen, Borjomi nicht mehr als ein Glas pro Tag zu trinken, da Wasser Salze enthält, für deren Verarbeitung der Körper Energie und Zeit verbringt.

Es wird angenommen, dass Mineralwasser mit Sodbrennen getrunken werden kann, um die Verwendung von Pillen zu vermeiden. Sie wird auch vor Übelkeit retten.

Vor dem Gebrauch ist es wünschenswert, Gas aus dem Wasser freizusetzen.

Granatapfelsaft während der Schwangerschaft zu trinken ist sehr nützlich. Wir zeigen Ihnen, wie das geht, ohne schädliche Folgen zu haben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Kürbissaft während der Schwangerschaft verwenden.

Borjomi für Kinder

In jungen Jahren wird Borjomi nicht empfohlen, zu trinken. Kindern wird verschrieben, Borjomi gegen Verstopfung zu trinken, da Borjomi wie viele andere Mineralwässer eine harntreibende, abführende und reinigende Wirkung hat. Kardiologen empfehlen, es zu trinken, um das Kalium im Körper zu erhöhen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder mit Gastritis in die Sanatorien gebracht werden, in denen die Behandlung unter Beteiligung von Borjomi durchgeführt wird. Es wird in einer bestimmten Menge in die Diät aufgenommen, das Minimum wird dreimal täglich getrunken.

Die Wassermenge wird wie folgt berechnet:
4 ml pro kg Babygewicht. Die Art der Gastritis hängt von der Anwendung ab: vor oder nach einer Mahlzeit.

Inhalation mit Borjomi beim Husten

Mineralwasser hat auch therapeutische Eigenschaften. Um Husten oder Bronchitis zu beseitigen, müssen Sie mit Borjomi Milch im Verhältnis 1: 1 trinken, nachdem Sie das Kohlendioxid aus dem Wasser entfernt haben.

Am besten für Sie Ultraschall Inhalator geeignet. Ziehen Sie 4-6 ml Wasser in eine Spritze und geben Sie es in den Vorratsbehälter. Sie müssen 7 Minuten atmen.
Wenn Sie keinen Inhalator haben - nicht beängstigend. Sie können die Pfanne verwenden. Erwärmen Sie Borjomi Mineralwasser auf 50 Grad und beugen Sie sich darüber wie in Ihrer Kindheit mit Kartoffeln. Atmen Sie so etwa 5 Minuten lang.

Wie trinkt man Borjomi zur Gewichtsabnahme?

Menschen, die übergewichtig sind, müssen viel mehr Wasser trinken als andere. Borjomi wird helfen, die Diät zu verdünnen. Zunächst wirkt es positiv auf den Fettstoffwechsel und bildet ATP-Säure, die beim Zerfall Energie bildet. Es gibt eine Reinigung des Körpers von Giftstoffen.

Um das Hungergefühl zu reduzieren, muss das Gas freigesetzt werden, da es die Menge an Magensaft erhöht und dadurch den Wunsch nach Erfrischung anregt. Sie können auch einen Fasten-Tag in Borjomi vereinbaren, aber wissen Sie, dieser Tag sollte nur ein Tag sein.

Beginnen Sie jeden Morgen mit einem Glas Wasser - dies hilft dem Körper, Giftstoffe schneller zu entfernen. Gewichtsverlust mit Hilfe von Borjomi bedeutet nicht, dass nur sie in der Diät sein sollte.

Wie bei anderen Diäten ist moderate Bewegung wichtig.

Wie unterscheidet man Borjomi von einer Fälschung?

Es ist traurig, aber die Betrüger haben es geschafft, nach Borjomi zu gelangen, weil es eine recht bekannte Marke ist.

Der offizielle Produzent des Borjomi Mineralwassers ist IDS Borjomi Georgia (Georgian Glass) Mineralwasser Co. N.V. ”). Hersteller haben Maßnahmen gegen Fälschungen ergriffen, sodass ihre Marke geschützt wird.

Denken Sie an wichtige Produktunterschiede:

  • Aktualisierte, ansprechendes Design, angepasste Flaschen von Borjomi sind:
    • klassischer Kunststoff 0,5 l und 0,75 l
    • Glas 0,33 l und 0,5 l

    Sie zeichnen sich durch Blauheit aus, und auf sie ist auch ein Reliefbild eines Hirsches gemalt - ein Symbol dieses Mineralwassers.

  • Verfügbarkeit aller Informationen zu Zusammensetzung, Kontakten und Produktionsort.
  • Jede Flasche hat eine eigene Seriennummer, die auf dem Etikett angegeben ist.
  • Schraubverschluss.

Und kaufen Sie auch Wasser in Supermärkten oder Apotheken.

Beachten Sie auch das Ablaufdatum. Wenn das Wasser vor etwa 6 Monaten hergestellt wurde, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Fälschung. Wir alle wissen, dass es viele Borjomi-Fans gibt, es lohnt sich also lange nicht in den Regalen.

Offizielle Website der Firma: borjomi.com

Der Preis von Borjomi Mineralwasser im Laden Pyaterochka

Glasflasche:
0,5l. - 65 Rubel 85 Kopeken; 0,33l. - 58 Rubel 95 Kopeken.

Plastikflasche:
0,75 l. - 69 Rubel 95 Kopeken; 0,5l. - 59 Rubel 95 Kopeken.

Die heilenden Eigenschaften von Borjomi wie man trinkt

Quellen Borjomi erschien vor mehr als eineinhalbtausend Jahren. Anfangs wurde Wasser zum Schwimmen verwendet, wie die entdeckten Steinbäder zeigen. Aufgrund der Kriege wurden die Quellen vergessen und verfielen.

Sie wurden im 19. Jahrhundert erneut durch Zufall entdeckt. Bald gewann Borjomi an Popularität. Nach und nach wurden viele Bäder, Parks und Hotels in der Nähe der Quellen errichtet. Borjomi ist heute für seine wohltuenden Wirkungen und nicht für den Körper berühmt.

Warum ist Borjomi hilfreich?

Dieses Wasser ist vulkanischen Ursprungs. Natürliches Kohlendioxid drückt es aus einer Tiefe von 8-10 Kilometern zum Boden. Die Einzigartigkeit von Borjomi liegt in der Tatsache, dass es im Gegensatz zu anderen Mineralwässern keine Zeit hat, sich unter der Erde abzukühlen, sodass es warm wird und sich während der Reise mit Mineralien aus dem Kaukasus anreichert.

Borjomi hat eine reiche Zusammensetzung - es gibt mehr als 80 nützliche chemische Verbindungen und Komponenten. Es enthält Kalium, Natrium, Kalzium, Fluor, Schwefel, Silizium, Magnesium, Aluminium, Hydrogencarbonate und Sulfate.

Durch das Vorhandensein von Kalium hat Wasser eine gute Wirkung auf das Herz. Ionen beschleunigen biologische Prozesse, insbesondere den Stoffwechsel. Andere nützliche Verbindungen reinigen den Körper, erhöhen die Immunität, stabilisieren den Wasser-Salz-Haushalt und helfen bei der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems.

Die Vorteile von Borjomi für den Gastrointestinaltrakt sind die Fähigkeit, den Säure-Basen-Haushalt zu normalisieren, die Verdauung zu verbessern, den Magenschleim zu verdünnen, abführend zu wirken und klar zu sein. Wasser bekämpft Sodbrennen, verbessert die Gallenblasen-, Nieren- und Leberfunktion.

Menschen, die an Diabetes leiden, werden davon sehr profitieren. Die in Borjomi vorhandenen Elemente fördern die Insulinsynthese, verbessern die Pankreasfunktion, normalisieren den Wasser-Salz-Stoffwechsel und reduzieren das Durstgefühl, das Diabetiker quält.

Es ist nützlich, dieses Wasser zu trinken und diejenigen, die regelmäßig starke körperliche Anstrengung erleben. Es wird den Verbrauch an Mineralien auffüllen und Energie geben.

Aufgrund der Fähigkeit von Borjomi, den Körper zu reinigen und den Wasserhaushalt zu normalisieren, wird es als Mittel gegen einen Kater empfohlen.

Vielleicht die Verwendung von Wasser von außen. Zum Beispiel verbessern Kohlendioxidbäder auf ihrer Basis die Durchblutung und die kontraktile Funktion des Myokards, reduzieren den Druck und erhöhen die Ausdauer.

Hinweise für Borjomi

  • alles, was mit dem Magen-Darm-Trakt zusammenhängt - Geschwüre und Gastritis mit unterschiedlichem Säuregehalt, Reizdarm und Verstopfung;
  • Pathologie der Gallenwege;
  • Diabetes mellitus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Lebererkrankung;
  • Fettleibigkeit;
  • Nierenerkrankung;
  • Frauenkrankheiten;
  • Urethritis und Blasenentzündung;
  • Gallenblasenkrankheit;
  • Erkrankungen des Nervensystems und der Atemwege.

Schaden und Kontraindikationen von Borjomi

Die Hauptkontraindikationen von Borjomi sind gastrointestinale Erkrankungen in der Akutphase. Es gibt keine weiteren Beschränkungen für die Verwendung von Wasser. Es darf auch für schwangere Frauen und Kinder verwendet werden, jedoch nur in der richtigen Dosierung.

Harm Borjomi kann unkontrolliert und unbegrenzt mitbringen. Vergessen Sie nicht, dass Wasser eine alkalische Reaktion hat, so dass es bei längerem Gebrauch anfängt, die Wände des Magens zu korrodieren. Die Folge davon können Geschwüre und Gastritis sein.

Borjomi während der Schwangerschaft

Separate Aufmerksamkeit verdient die Verwendung von Borjomi schwanger. Trotz der Tatsache, dass dieses Wasser dazu beitragen kann, häufige Probleme der Schwangerschaft - Übelkeit und Sodbrennen - zu lösen, sollte es mit Vorsicht getrunken werden, nicht mehr als 1 Tasse pro Tag. Dies liegt an der Tatsache, dass es in Borjomi viele Mineralien gibt, die den Körper auf verschiedene Weise beeinflussen können.

Darüber hinaus ist dieses Wasser reich an Salzen, deren Verarbeitung viel Energie und Zeit erfordert.

Borjomi für Kinder

Aufgrund der gleichen Mineralstoffzusammensetzung von Borjomi ist es nicht wert, Kindern unkontrolliert zu geben. Ärzte empfehlen, es nur Kindern zu trinken, die Probleme mit dem Verdauungstrakt haben.

Andere Indikationen für Trinkwasserkinder können Lebensmittelvergiftung und Verstopfung sein.

Wie genau man Borjomi-Babys zur Behandlung trinken soll, sollte nur von einem Arzt bestimmt werden. Zu Hause, zum Beispiel bei Verstopfung bei einem Kind, sollte das zulässige Wasservolumen 4 ml pro 1 kg Körpergewicht betragen: Wenn das Kind jeweils 8 kg wiegt, kann es 32 ml trinken. Es sollte dreimal täglich getrunken werden.

Heilende Eigenschaften von Borjomi

Borjomi-Antrag wurde nicht nur als medizinisches und prophylaktisches Mittel für Magen-Darm-Erkrankungen erhalten. Wasser kann Erkältungen bewältigen. Um die Genesung zu beschleunigen, wird empfohlen, es 30 Minuten vor jeder Mahlzeit mit 100 Gramm zu trinken. Um Fieber zu reduzieren und den Zustand zu verbessern, sollte Borjomi wie im vorherigen Fall verbraucht, jedoch auf 40 ° C erhitzt werden.

Borjomi mit Milch hilft, Laryngitis und Bronchitis zu beseitigen. Zum Kochen benötigen Sie destilliertes Mineralwasser. Es muss zu gleichen Teilen mit warmer Milch kombiniert werden. Sie müssen eine Lösung mit einer Temperatur von bis zu 37 ° C haben. Wenn gewünscht, können Sie etwas Butter oder Honig hinzufügen. Es wird empfohlen, das Gerät dreimal täglich für 1/3 Tasse zu trinken. Es verbessert die Abgabe von Auswurf, wärmt und lindert den Hals, lindert Krämpfe und lindert Husten.

Beim Husten wirkt die Inhalation mit Borjomi gut. Für ihre Umsetzung ist es am besten, Ultraschallinhalatoren zu verwenden. Wenn Sie nicht über ein solches Gerät verfügen, kann es durch eine Pfanne und ein Handtuch ersetzt werden. Erhitzen Sie den Borjomi-Topf auf 50 ° C, beugen Sie sich darüber, bedecken Sie sich mit einem Handtuch und atmen Sie 7 Minuten lang ein. Um die Wirkung zu verstärken, kann Mineralwasser zu gleichen Anteilen mit einem Aufguss von Kräutern, z. B. Hypericum, Salbei oder Kamille, kombiniert werden.

Borjomi ist nützlich bei Magenproblemen. Sie können unterschiedlicher Natur sein. Um die Verwendung von Mineralwasser in einigen Fällen effektiv anzugehen, wird es auf unterschiedliche Weise empfohlen.

Bei niedrigem Säuregehalt sollte es in kleinen Schlucken langsam 30 Minuten vor einer Mahlzeit 100 ml getrunken werden. Bei erhöhtem Säuregehalt ist es besser, Wasser warm und ohne Gas 1 Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken.

Wenn Sie Borjomi während des Essens trinken, verbessert dies die Verdauungsprozesse, eine Stunde vor dem Essen, und verringert das Hungergefühl. Wasser bei Raumtemperatur reduziert Schmerzen und beseitigt Krämpfe, kaltes Wasser aktiviert den Magen-Darm-Trakt.

Wie trinkt man Borjomi?

Wie man Borjomi trinkt, hängt vom Zweck des Empfangs ab. Zur Vorbeugung und Lösung gesundheitlicher Probleme sollte das Wasser 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Um den größtmöglichen Nutzen aus Borjomi zu ziehen, ist es besser, ihn auf Raumtemperatur zu erwärmen. Es wird empfohlen, das Mineralwasser in einem Wasserbad zu erwärmen und nicht zu kochen, damit Sie alle wertvollen Komponenten einsparen können. Um Borjomi ständig warm zu halten, können Sie es nicht im Kühlschrank aufbewahren, sondern beispielsweise in einem Küchenschrank. Trinken Sie langsam Wasser.

Wie viel Borjomi zu trinken - kann definitiv nicht antworten. Die Einzeldosis kann variieren. Die optimale Wassermenge für Erwachsene beträgt 150 Gramm. In jedem Fall wird empfohlen, mehr als 3 Gläser Borjomi pro Tag zu trinken.

Trinken Sie nicht länger als einen Monat tägliches Wasser. Danach müssen Sie mindestens 90 Tage Pause machen. Ärzte können eine andere Behandlung mit Mineralwasser vorschreiben.

Wenn Sie Borjomi nicht für den Arzt trinken, vergessen Sie nicht, dass Sie es sorgfältig verwenden müssen, da es sich eher um Arzneimittel handelt als um gewöhnliches Wasser. Halten Sie sich an die empfohlenen Dosierungen für die Behandlung oder Prophylaxe und ersetzen Sie kein Borjomi-Trinkwasser.

Mineralwässer sind sehr nützlich für den menschlichen Körper, aber bevor man die Selbstbehandlung mit diesem berühmten Heilwasser beginnt, lohnt es sich herauszufinden, welchen Nutzen und Schaden Borjomi haben kann und wie viel Wasser pro Tag getrunken werden kann. Trotz der Tatsache, dass es schwierig ist, sich mit natürlichen Gewässern zu verletzen, ist es einfach notwendig, Kontraindikationen und Indikationen für die Verwendung von medizinischem Tafelwasser zu kennen.

Warum ist Borjomi so nützlich?

Sobald Sie die Flasche öffnen, werden Sie sofort feststellen, dass kein gewöhnliches Wasser vor Ihnen ist: selbst wenn ein leichter, aber immer noch spürbarer Schwefelwasserstoffgeruch vorhanden ist. Für einige riecht dieses Mineralwasser wie ein Krankenhaus, für andere - Jod -, aber die meisten Meinungen stimmen überein: Wenn man dieses Wasser nur trinkt, um seinen Durst täglich zu stillen, würden sie das nicht tun. Und das ist nicht überraschend, denn der spezifische Geruch geht mit einem salzigen Geschmack einher, der viele Menschen dazu bringt, Borzhomi zu verwenden. Dies liegt jedoch an den ersten gesundheitlichen Problemen.

Tatsache ist, dass Borjomi nicht auf die gleiche Art und Weise wie normales Wasser getrunken werden soll und dennoch heilend ist. Und hier werden seine Eigenschaften voll zum Ausdruck gebracht, so dass die kürzlich runzelte Nase dieses Mineralwasser in Packungen kaufen oder sogar zu den Quellen gehen muss.

Woher kommen solche wunderbaren Eigenschaften? Wie andere Mineralwässer nimmt Borjomi seine Kraft aus den Eingeweiden der Erde und reichert sich mit nützlichen Mineralien aus dem Gestein an, durch das es fließt. Da sich die Gesteine ​​und die Art der Quellen in Borjomi und beispielsweise Essentuki oder Mineralnye Vody unterscheiden, hat Wasser auch eine andere Zusammensetzung und unterscheidet sich auch in Geruch, Geschmack und natürlicher Kohlensäure. Im Fall von Borjomi reist eine Quelle vulkanischen Ursprungs etwa 8 Kilometer von den Tiefen der kaukasischen Berge des georgischen Territoriums entfernt und „absorbiert“ den Löwenanteil des Periodensystems von den Felsen auf dem Weg. Als Ergebnis enthält die Zusammensetzung:

Und viele andere Verbindungen mit schwer auszusprechenden Namen, von denen es insgesamt etwa 80 gibt. Gleichzeitig ist die Wasseroberfläche noch warm und hat keine Zeit zum Abkühlen, was ein charakteristisches Merkmal von Borjomi ist.

Die Hersteller behaupten, dass sich die Zusammensetzung des Wassers seit 1830 nicht geändert hat, als seine Verwendung zu medizinischen Zwecken in Betrieb genommen wurde. Laut den Annahmen der Wissenschaftler ist die Quelle jedoch etwa 1500 Jahre alt, sodass kaukasische Langlebern aus mehr als einer Epoche Kräfte unterstützen könnten.

Für welche Probleme ist Borjomi nützlich?

Wann muss Borjomi verwendet werden, damit es nicht zu spät ist? Es stellt sich heraus, dass dieses Wasser dazu beitragen kann, eine Reihe von Problemen in verschiedenen Systemen unseres Körpers zu bewältigen.

Die Aufnahme von Mineralwasser im Innern sowie von Bädern hilft dabei, den Blutdruck zu normalisieren, die Blutgefäße zu stärken und zu reinigen sowie das Herz zu stärken.

Das Verdauungssystem von Borjomi bringt vielleicht den größten Nutzen: Es lindert Sodbrennen, reguliert das Säure-Basen-Gleichgewicht, reguliert den Stuhl, beseitigt Verstopfung, reguliert die Galleproduktion und mildert die Manifestationen einer leichten Gastritis oder Duodenitis.

  • Nieren-, Leber- und Blasenkrankheiten

In Kurorten werden Borjomi mit Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis und vielen anderen Krankheiten verschickt, die das normale Funktionieren lebenswichtiger Organe verhindern.

  • Reinigt den Körper von Giftstoffen

Es wird angenommen, dass Borjomi Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper ausscheiden kann, wodurch der Körper gereinigt wird, was für die Regeneration so wichtig ist.

  • Stimulation des Immunsystems und Bekämpfung von Erkältungen und SARS

Die Anwendung von Borjomi gilt als gute Vorbeugung gegen akute respiratorische Virusinfektionen, und die darauf basierende Verneblung der Inhalation hilft bei bereits aufgetretenen Symptomen wie Husten oder Atemnot.

  • Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts

Diese Aktion ist vor allem in zwei Situationen von entscheidender Bedeutung: Wenn Sie mit Alkohol ein wenig übertrieben sind und am Morgen der dehydrierte Körper mit Hilfe eines Katers einen Absturz signalisiert, und wenn Sie beim Sport hart sind, schwitzen Sie stark, weil der Körper dann nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch eine große Menge Mineralien verliert.

Borjomi allein wird Ihnen nicht dabei helfen, diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, und Sie müssen sich trotzdem an eine Diät halten. Da es jedoch ein Diuretikum ist, hilft es, Schwellungen loszuwerden, den Stoffwechsel zu stabilisieren und den Appetit unter Kontrolle zu halten.

Borjomi-Bäder gelten als wohltuend für die Haut, und Frauen, die in der Kosmetik erfahren sind, verwenden sie sogar, um selbstgemachte Masken herzustellen.

Es wird angenommen, dass Borjomi dabei hilft, Insulin zu synthetisieren, Ausdauer und Energie zu erhöhen und die Durchblutung zu erhöhen.

Borzhomi wird empfohlen, in einer kleinen Menge (100-150 ml) 30 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich bei Raumtemperatur zu therapeutischen Zwecken und 1-2 mal täglich zur Vorbeugung und allgemeinen Stärkung des Körpers zu trinken. Trinken Sie Mineralwasser nicht in einem Zug, sondern in kleinen Schlucken.

Kann Borjomi schaden?

Trotz der Verfügbarkeit von Borjomi und der Möglichkeit, es ohne Rezept in einem Supermarkt zu kaufen, sollte es zunächst als Medikament behandelt werden und nicht als Mittel zur Durstlöschung. Dementsprechend ist es unlogisch und sogar gefährlich, gewöhnliches Mineralwasser zu ersetzen, in der Hoffnung, dass Sie dadurch zu einem gesunden Menschen werden. Während wir etwa 1,5-2 Liter Wasser pro Tag benötigen, beträgt die empfohlene Dosierung von Borjomi nicht mehr als 0,5 Liter pro Tag, und zwar direkt bei der Behandlung des Problems und nicht, um den Körper zu verhindern oder zu stärken.

Es stellt sich heraus, dass der Nutzen und Schaden von Borjomi stark von der richtigen Dosierung abhängt. Was kann jedoch passieren, wenn Sie dieses Mineralwasser trinken?

  • Borjomi löst im Magen eine alkalische Reaktion aus, die auf Dauer zu Korrosion der Wände und zu ernsthaften Problemen des Magen-Darm-Trakts führen kann.
  • Bei bereits bestehenden Verschlimmerungen von gastrointestinalen Erkrankungen, Geschwüren und Gastritis hilft Borjomi nicht mehr. Außerdem kann es zu einer Verschlechterung der Situation kommen. Daher ist es ratsam, sich vor der Anwendung mit Ihrem Arzt abzustimmen.
  • Auch schwangere Frauen sollten sich nicht auf dieses Mineralwasser stützen, es sei denn, Übelkeit und Sodbrennen, die häufig beim Tragen des Babys auftreten, müssen bekämpft werden.
  • Auch für junge Kinder sollte Borjomi nicht ohne Rücksprache mit Ärzten verabreicht werden: Ja, es hilft, den Stuhl zu reparieren oder den Bauch zu beruhigen, aber es ist schwierig zu bestimmen, wie viel Wasser Sie benötigen, um Ihrem Baby Wasser zu geben und seine empfindliche Verdauung nicht zu beeinträchtigen.

Von Borjomi können Sie den maximalen Nutzen erzielen, wenn Sie es gemäß den Empfehlungen verwenden und die Sicherheit der Einnahme von medizinischem Tischwasser speziell für Ihre Erkrankung und für Ihren Fall ausreichend bewerten.

Jeder hörte von dem medizinischen Mineralwasser namens Borjomi, das aus dem Erdinneren in Georgien gewonnen wurde. Was sind die Vorteile und Nachteile von Borjomi - eine interessante Frage für alle, die vorhaben, in die Ernährung dieses ungewöhnlichen Wassers einzusteigen.

Zusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften des Borjomi-Wassers

Die Vorteile von Borjomi sind die reichste chemische Zusammensetzung. Beim Trinken bekommt der Körper:

  • Natrium;
  • Magnesium;
  • Chlor;
  • Kalzium und Silizium;
  • Kalium und Bor;
  • Schwefel;
  • viele andere Artikel.

Alle sind in Mineralwasser in der höchsten Konzentration vorhanden. Und die wertvollen Eigenschaften von Wasser sind:

  • normalisiert Verdauungsprozesse und Ausscheidungsprozesse der Galle, hilft der Leber;
  • hilft den Körper von Giftstoffen und überschüssiger Flüssigkeit zu reinigen;
  • hilft effektiv im Kampf gegen Würmer;
  • stellt das gestörte Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder her;
  • wirkt wohltuend auf die Atmungsorgane und lindert Husten.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, Borjomi zur Prophylaxe dauerhaft zu trinken, da sich sonst ein Überschuss an Mineralsalzen im Körper bildet. Die Vorteile von Heilwasser sind, wenn Sie bestimmte gesundheitliche Probleme lösen.

Kann ich Borjomi schwanger und stillend trinken?

Borjomi während der Schwangerschaft eignet sich hervorragend für Sodbrennen und Toxämie. In der Regel ist Heilwasser für Frauen in dieser Situation nicht kontraindiziert - es sollte jedoch sehr vorsichtig verwendet werden. Die Dosierung sollte 1 Tasse pro Tag nicht überschreiten.

Gleiches gilt für Borjomi während der Stillzeit. Das heilende Wasser verbessert den Stoffwechsel, die Töne. Alles, was Borjomi durch die Muttermilch der Mutter hilft, geht an den Säugling. Aber Borjomi täglich zu trinken lohnt sich nicht.

Borjomi für Kinder

Ärzte empfehlen, gesunden Kindern kein Mineralwasser zu geben - alle wertvollen Substanzen, die sie aus der üblichen Ernährung erhalten können. Bei Säuglingen, die älter als 1 Jahr sind, werden bei Darmerkrankungen Vergiftungen und Verstopfungen von Borjomi hilfreich sein.

Achtung! Die Dosis von Borjomi für ein Kind mit einer bestimmten Erkrankung wird individuell bestimmt und auf der Grundlage des Gewichts und der Spezifität der Erkrankung berechnet. Daher sollte nur ein Kinderarzt dem Säugling Wasser verschreiben.

Wie trinkt man Borjomi zur Gewichtsabnahme?

Nützliche Eigenschaften von Borjomi können helfen, Übergewicht loszuwerden, da Mineralwasser den Stoffwechsel beschleunigt und Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Aber du musst es ein bisschen trinken. Ein Glas Heilwasser vor dem Frühstück oder nach dem Abendessen für einen Monat reicht aus.

Indikationen für die Verwendung Borjomi

Medizin schreibt die Verwendung von Heilwasser offiziell für die folgenden Beschwerden vor:

  • Magengeschwür, Gastritis, Gastroduodenitis;
  • Erkrankungen der Leber, der Gallenwege, der Nieren, der Gallenblase;
  • urogenitale Erkrankungen;
  • Fettleibigkeit;
  • Blasenentzündung;
  • Urethritis.

Das Wasser wird auch von Erkältungen und Nervenstörungen profitieren.

Wie trinkt man Borjomi für medizinische Zwecke?

Die Methoden des Trinkens von Mineralwasser für verschiedene Beschwerden unterscheiden sich geringfügig voneinander. Es ist wichtig, die Dosierung des Getränks zu regulieren, die Wassertemperatur und die Verbrauchszeit zu kontrollieren - all dies beeinflusst den Nutzen.

Borjomi mit Hustenmilch

Mineralwasser wird häufig bei Erkältungen verwendet, begleitet von starkem Husten. Gleichzeitig kann es mit Milch kombiniert werden - der Nutzen von Wasser wird noch größer sein.

  • Zunächst wird das gesamte Gas aus dem Mineralwasser freigesetzt - dazu wird ein offenes Glas einfach eine halbe Stunde oder eine Stunde stehen gelassen.
  • Danach werden Wasser und Milch getrennt in einem Wasserbad auf 50 Grad erhitzt und dann im gleichen Verhältnis gemischt.
  • Falls gewünscht, fügen Sie dem fertigen Getränk Honig oder Himbeermarmelade hinzu.

Mineralwasser mit Milch trägt in erster Linie zur Verdünnung des Auswurfs in den Atemwegen bei.

Inhalation mit Borjomi-Husten

Eine andere Möglichkeit, Borjomi gegen Erkältung einzusetzen, ist die Inhalation. Das Wasser wird zuerst auf 50 Grad erhitzt, dann bückt man sich näher an den Topf, bedeckt den Kopf mit einem Handtuch und atmet warmen Dampf durch Nase und Mund ein.

Achtung! In keinem Fall darf Dampf die Atemwege verbrennen. Es ist nicht notwendig, Wasser auf hohe Temperaturen zu erhitzen, und das Einatmen sollte vorsichtig sein. Um den Vorgang fortzusetzen, benötigen Sie nicht mehr als 4 Minuten.

Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Die Hauptvorteile von Wasser äußern sich bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen.

  • Wenn der Säuregehalt im Magen hoch ist, wird Mineralwasser 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten in Form von Wärme getrunken, und zuerst müssen Sie Gas daraus abgeben.
  • Borzhomi mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, wörtlich 4 bis 5 Schlucke.
  • Wenn Sie Probleme mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln und dem Stoffwechsel haben, wird empfohlen, kaltes Mineralwasser zu trinken.
  • Bei Schmerzen und Krämpfen im Magen wird empfohlen, das Wasser vor dem Trinken auf Raumtemperatur zu erwärmen.

Borjomi für Verstopfung

Mineralwasser aktiviert Stoffwechselprozesse und ist daher sehr hilfreich bei Verstopfung. 150 ml davon ein paar Stunden vor den Mahlzeiten eingenommen. In der Regel macht sich der Nutzen einer solchen Therapie am ersten Tag der Behandlung bemerkbar.

Zur Behandlung von Leber und Gallenblase

Cholezystitis, Hepatitis und andere Erkrankungen, die mit dem Abfluss von Galle und Leber in Verbindung stehen, sind direkte Indikatoren für die Verwendung von Heilwasser.

  • Bei Hepatitis und Cholezystitis wird Mineralwasser auf 40 Grad erhitzt und 1,5 Tassen etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten getrunken.
  • Bei der Behandlung akuter Entzündungen der Gallenblase und der Gallenwege wird eine Stunde vor den Mahlzeiten auch warmes Wasser eingenommen - jedoch in einem Volumen von 2,5 Tassen.

Zur Behandlung anderer Krankheiten

Heilwasser kann verwendet werden, um den Zustand bei einigen anderen Krankheiten zu lindern.

  • Es wird empfohlen, Borjomi bei Pankreatitis nicht in Zeiten der Verschlimmerung zu trinken, sondern zwischen ihnen. Nehmen Sie ein Getränk in Form von Wärme für eine Stunde vor einer Mahlzeit in einem Volumen von höchstens einem Glas dreimal täglich.
  • Bei Vergiftungen verliert der Körper Wasser und nützliche Mineralien - das heilende Wasser hilft jedoch, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Es wird empfohlen, es dreimal täglich in 1 - 1,5 Gläsern in kleinen Schlucken zu trinken.

Ist Borjomi zur Behandlung von Diabetes geeignet

Mineralwasser wirkt bei Diabetes nicht heilend. Es wird jedoch den Patienten oft als Hilfsmittel verschrieben. Diabetes wird von Verdauungsstörungen und einem langsameren Stoffwechsel begleitet, und Borjomi hilft, diese unangenehmen Symptome zu beseitigen. Darüber hinaus hat Wasser für Diabetes den Vorteil, dass es den Durst gut stillt.

Borjomi-Haut

Die Verwendung von Wasser manifestiert sich nicht nur in der Behandlung von Beschwerden. Verwenden Sie es in der häuslichen Kosmetik - es strafft die Haut, strafft die Poren.

  • Um mit der übermäßigen Trockenheit der Haut und den ersten Falten fertig zu werden, können einfache Spülungen mit Heilwasser hilfreich sein. Sie können Ihr Gesicht morgens und abends ausspülen. Eine andere interessante Option ist das Abwischen der Haut mit Eiswürfeln aus gefrorenem Mineralwasser.
  • Die auf Borjomi basierende Brühe hilft, die fettige Haut zu regulieren. Es wird einfach gemacht - Mineralwasser kochen, und dann wird Kräutersammlung von Kamille, Ringelblume oder Minze darin gebraut. Eine halbe Stunde lang infundierte Mittel, dann filtriert. Die Vorteile von Home Tonics halten bis zu 5 Tage an.

Borjomi-Tipps

Borjomi-Wasser wird frei verkauft, aber um von seiner Verwendung zu profitieren, müssen Sie wissen, wie viel Borjomi pro Tag getrunken werden kann.

  • Der maximale Tagespreis für Erwachsene beträgt 0,5 Liter. In der Praxis ist es jedoch besser, sich auf eine geringere Menge zu beschränken - nicht mehr als 0,33 l.
  • Für Kinder muss die Mineralwasserdosierung individuell festgelegt werden - und nur von einem qualifizierten Kinderarzt.
  • Ohne chronische und akute Erkrankungen lohnt es sich normalerweise nicht, Heilwasser zu trinken. Der maximale Nutzen aus Wasser ist, wenn Sie es bei Bedarf verwenden.

Harm Borjomi und Kontraindikationen

Egal wie groß die Verwendung von Heilwasser ist, es kann für den Körper schädlich sein. Sie hat keine absoluten Kontraindikationen, aber unter bestimmten Umständen ist es notwendig, das Getränk vorsichtig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu verwenden. Nämlich:

  • mit Gastritis und Geschwüren im akuten Stadium;
  • während der Schwangerschaft

Geben Sie kein Mineralwasser und sehr junge Kinder bis zu einem Jahr. Es ist notwendig, eine Überdosierung zu vermeiden - es ist gefährlich für die Nieren und den Magen-Darm-Trakt.

Wie unterscheidet man Borjomi von gefälschten Produkten?

Die Läden fanden oft gefälschtes Mineralwasser unter dem bekannten Namen. Eine Fälschung zu erkennen ist jedoch recht einfach, auch ohne die Zusammensetzung des Wassers zu analysieren.

  • Borjomi ist in Glas- und Kunststoffflaschen mit patentierter bläulich-grüner Farbe erhältlich. Farbe oder weiße und transparente Verpackung weist auf eine Fälschung hin.
  • Auf der Flasche mit heilendem Mineralwasser sollten drei Etiketten angebracht werden - am Hals, darunter und auf dem Rücken. Zwischen dem Hals und dem Frontetikett der Flasche ist notwendigerweise ein Reh abgebildet - das Markenzeichen des echten Borjomi-Wassers.
  • Glasflaschen sind mit Metallkappen aus Kunststoff geschützt - mit transparenten Kunststoffkappen. Der obere Teil des Deckels ist rot, in der Mitte ist der Markenname gekreuzt - klar, ordentlich, ohne Grafikfehler.

Fazit

Der Nutzen und Schaden von Borjomi hängt von der korrekten Dosierung des heilenden Mineralwassers ab und die kategorischen Kontraindikationen des Getränks sind gering. Wenn Sie den Anweisungen des Trinkwassers folgen und Ihren Arzt konsultieren, hat das Getränk eine heilende Wirkung.

Bewertungen

Nikolaeva Anna Dmitrievna, 33 Jahre alt, Perm

Seit 20 Jahren leide ich an Gastritis mit hohem Säuregehalt. Borjomi hilft bei der Beseitigung der unangenehmsten Symptome - Bauchschmerzen, Übelkeit und Schweregefühl. Der Geschmack von Wasser wirkte anfangs seltsam, gewöhnte sich aber schnell an, die Vorteile waren es wert.

Ignatova Lidiya Grigorievna, 46 Jahre alt, St. Petersburg

In unserer Familie erscheint Borjomi oft im Kühlschrank - mein Mann hat ein chronisches Magengeschwür, ich leide manchmal an Blasenentzündung. Die Vorteile von Mineralwasser sind erstaunlich - es hilft bei beiden Krankheiten. Und vor kurzem habe ich Borjomi zum ersten Mal bei einer Erkältung mit Milch probiert - und innerhalb weniger Stunden wurde es leichter zu husten.

Terentjew Pavel Petrovich, 56 Jahre, Kasan

Borjomi war es gewohnt, nach den ersten Magenproblemen aus seiner Jugend zu trinken. Trotz der Tatsache, dass es nicht möglich war, die chronische Gastritis vollständig loszuwerden, hilft Borjomi seit 20 Jahren, Exazerbationen zu fördern. Natürlich muss man trotzdem eine medizinische Diät machen - aber ich habe lange nicht unter akuten Schmerzen und unerträglicher Übelkeit gelitten.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Das weithin bekannte Borjomi-Wasser wurde vor mehr als 1.500 Jahren entdeckt, aber aufgrund der zahlreichen Kriege in den georgischen Gebieten wurden die Quellen vergessen. Mineralwasser verdankt seinen modernen Namen dem Borzhomke River, der das Territorium Georgiens durchfließt. Seine nützlichen Eigenschaften wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts von einem der Obersten identifiziert, der mit Hilfe des Wassers den Magen heilen konnte. Die heilende Wirkung des Borjomi-Wassers beruht auf seinem jugendlichen Wasser, das durch komplexe vulkanische Prozesse gebildet wird.

Einzigartiges Wasser strömt aus den Tiefen der Erde, deren Länge etwa 10 Kilometer beträgt. Auf dem Borzhomskoye-Feld wurden 9 Brunnen zur Wassergewinnung installiert, deren Tiefe zwischen 1,2 und 1,5 km liegt. Die Temperatur des erzeugten Fluids variiert zwischen 15 und 41 ° C.

Heutzutage ist dieses Wasser und seine Eigenschaften auf der ganzen Welt bekannt, die Indikationen für die Verwendung von Borjomi sind sehr vielseitig und werden von Menschen jeden Alters, von Kindern bis zu älteren Menschen, für medizinische Zwecke verwendet. Bevor Sie jedoch mit einer Mineralwassertherapie beginnen, sollten Sie mit der Liste der Gegenanzeigen vertraut sein.

Welche Krankheiten sind nützlich, Borjomi

Aufgrund der einzigartigen chemischen Zusammensetzung hat Borjomi-Wasser eine heilende Wirkung auf den menschlichen Körper. Es hat einen hohen Mineralisierungsgrad von bis zu 7,5 g / l. Das Wasser enthält eine große Menge mineralischer Bestandteile. Ihre Liste enthält etwa 80 verschiedene Namen, einschließlich Verbindungen der folgenden Elemente:

Indikationen für die Verwendung von Borjomi Mineralwasser sind:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Giftvergiftung;
  • Verschlackung des Körpers;
  • akute respiratorische Virusinfektionen;
  • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Übergewicht oder Übergewicht;
  • Haut verwelkt.

Gegenanzeigen

Das bekannte Mineralwasser Borjomi steht jedem Mann auf der Straße zur Verfügung, es kann in einem Geschäft oder einer Apotheke frei erworben werden, medizinisches Mineralwasser wird ohne Rezept freigesetzt. Während des Behandlungsprozesses beträgt die zulässige Menge Borjomi, die während des Tages verbraucht werden darf, 500 ml. Es wird nicht empfohlen, Mineralwasser als Mittel gegen Durst zu verwenden, da ein Überschuss an Mineralstoffen den Körper schädigen kann. Im Folgenden werden die Folgen einer falschen Verwendung von Heilwasser und Kontraindikationen für die Behandlung von Borjomi beschrieben.

Die Akzeptanz von Borjomi trägt zur Entwicklung einer alkalischen Reaktion im Magen bei. Daher besteht bei zu langem Gebrauch von Mineralwasser die Gefahr von Magen-Darm-Erkrankungen aufgrund der Erosion der Magenwände.

Bei Magengeschwüren kann Gastritis (vor allem im akuten Stadium) die Selbstbehandlung zu Tränen führen; Die Anwendung von Borjomi muss mit Ihrem Arzt vereinbart werden, der die erforderliche Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung bestimmt.

Borjomi sollte auch während der Schwangerschaft mit Vorsicht eingenommen werden - die verbrauchte Wassermenge sollte ein Glas pro Tag nicht überschreiten. Schwangere dürfen min. Wasser trinken, um die Toxikose zu bekämpfen, sie kann jedoch nicht mitgerissen werden. Stellen Sie vor der Einnahme sicher, dass das Gas freigesetzt wird. Andernfalls besteht die Gefahr, dass ein Fötus verloren geht.

Borzhom gibt zu therapeutischen Zwecken kleine Kinder an, um den Magen-Darm-Trakt zu verbessern und Koliken zu lindern. Die Verwendung muss jedoch vom Kinderarzt genehmigt werden. Sie bestimmt auch die Wassermenge, die dem Baby nicht schadet.

Mineralwasser mit Übergewicht

Experten empfehlen die Verwendung von Borjomi zur Gewichtsreduktion, aber Sie sollten darauf achten - Wasser hilft nicht ohne Diät und regelmäßige körperliche Anstrengung. Seine Aufgabe ist es, den Stoffwechsel zu stabilisieren, die Verdauung zu verbessern und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen.

Die Verwendung von stark kohlensäurehaltigem Wasser trägt dazu bei, dass Magensaft in großen Mengen produziert wird und ein Hungergefühl verursacht wird. Wer also abnehmen möchte, sollte zuerst ein Getränk entgasen.

Eine Kombination aus Mineralwasser und Zitrone ist sehr beliebt für die allgemeine Heilung des Körpers und die Beseitigung von Übergewicht. Die Kombination dieser Komponenten verbessert den Stoffwechsel signifikant.

Bei dieser Methode sollte am Morgen auf leeren Magen 1 Glas Mineralwasser mit einem Zitronensaft in der Menge eines Teelöffels hinzugefügt werden. Außerdem sollte das Verfahren zur Flüssigkeitsaufnahme 30 Minuten vor den Mahlzeiten wiederholt werden. Der Verlauf dieser Diät beträgt 7 bis 10 Tage. Ein wiederholter Empfang eines Gewichtsverlustmittels ist nach 3 Monaten möglich, jedoch nicht früher.

Das bedingungslose Verbot von Borjomi mit Zitrone gilt für Menschen, bei denen ein erhöhter Säuregehalt des Magens diagnostiziert wurde.

Es sollte beachtet werden, dass die Einnahme dieses Getränks den Zustand des Zahnschmelzes nachteilig beeinflussen kann. Daher ist es nach der Einnahme zur Vermeidung von Schäden erforderlich, die Mundhöhle mit klarem Wasser zu spülen.

Borjomi bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Heilflüssigkeit kann bei Fehlern im Verdauungssystem helfen:

  • Borzhomi bei Sodbrennen aufgrund einer Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts verschrieben;
  • Das Getränk löst das Problem der Verstopfung und fördert den regelmäßigen Stuhlgang.
  • passt den Prozess der Galleproduktion an;
  • lindert Beschwerden bei Gastritis oder leichter Duodenitis.

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen medizinische Empfehlungen befolgt werden, ansonsten bringt die Verwendung eines Getränks keinen Schaden, sondern einen Schaden.

Borjomi-Alkoholkonsum ist kontraindiziert, wenn die Verschlimmerung einer der Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auftritt.

Sodbrennen Behandlung

Ein häufiges Problem in der Weltbevölkerung ist die Frage nach der Beseitigung von Sodbrennen, die sich aus der Tatsache ergibt, dass der untere Ösophagussphinkter nicht richtig funktioniert und nicht vollständig schließt. Eine bestimmte Menge an mit dem sauren Inhalt des Magens imprägnierten Lebensmittels gelangt wieder in die Speiseröhre, verursacht Irritationen an den Wänden und löst die Entwicklung von Sodbrennen aus.

Die Akzeptanz von Borjomi wirkt sich positiv auf den Verdauungsprozess aus, die Heilflüssigkeit wirkt wie folgt:

  • Mineralwasser enthält Metalle, die mit Salzsäure reagieren und dadurch mit Salzen neutrale Salze bilden;
  • Die vorherige Einnahme von Borjomi (90 Minuten vor einer Mahlzeit) verringert den Säuregehalt.
  • Ein medizinisches Getränk "wäscht" Säure von den Wänden der Speiseröhre und reinigt sie.

Das Trinken von Salzwasser bei Sodbrennen ist möglich, es sollte jedoch eine bestimmte Methode angewendet werden:

  • Sie können nur warme Flüssigkeit einnehmen, deren Temperatur etwa 40 ° C betragen sollte.
  • Borjomi sollte nicht verbraucht werden, bis Kohlendioxid freigesetzt wird - seine Anwesenheit kann eine rasche Entwicklung der Krankheit hervorrufen;
  • Heilung trinken dreimal täglich in kleinen Schlucken, eine Dosis sollte 50 ml betragen.

Borjomi wird zur Bekämpfung vieler Krankheiten eingesetzt und muss in jedem Fall spezifische Anweisungen zur Aufnahme von Mineralflüssigkeit befolgen.

Borjomi für die Leber

Bekanntes Mineralwasser ist ein unverzichtbares Hilfsmittel, um die korrekte Funktion der größten Drüse des menschlichen Körpers aufrechtzuerhalten. Wenn Sie 1,5 Stunden vor dem Essen 1,5 Tassen erhitzte Flüssigkeit erhalten, können Sie den Zustand lindern, indem Sie:

  • Verletzung des Abflusses von Galle;
  • Hepatitis;
  • Cholezystitis.

Bei ausgedehnten entzündlichen Prozessen in der Gallenblase oder bei Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung wird ein erhöhtes Volumen des Getränks verordnet.

Nehmen Sie dreimal ein Glas erhitztes Borjomi ein, um die Gesundheit der Leber wiederherzustellen und ihre Funktionen während der Rehabilitation nach Gelbsucht zu erhalten.

Eine Leberzirrhose ist auch eine Indikation für eine kurative Behandlung. In diesem Fall sollte der monatliche Verlauf der Behandlung mit Borjomi jedoch von einer medizinischen Therapie begleitet werden.

Borjomi bei Blasenentzündung

Die Heilung von Mineralwasser ist für die Manifestation von Symptomen einer Blasenentzündung unverzichtbar, da es harntreibend wirkt, alkalisch auf den Urin wirkt, außerdem Vergiftungen des Körpers beseitigt und Steine ​​aus der Blase entfernt.

Borjomi im Falle einer Vergiftung

Jede Vergiftung des Körpers führt zu einer Störung der Arbeit aller Organe unseres Körpers. Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall weisen auf eine durch Vergiftung verursachte Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts hin. Die Einnahme von Borjomi kann dabei helfen, den Flüssigkeitsverlust zu normalisieren. Die Wahl sollte auf Mineralwasser mit geringer Mineralisierung gestoppt werden. Unmittelbar vor dem Gebrauch muss das Getränk entgast werden.

Borjomi ist unverzichtbar bei Übelkeit durch Vergiftung durch alkoholische Getränke. Dieses Mineralwasser ist für die Verwendung durch Kinder zugelassen und kann den durch Darmbeschwerden verursachten negativen Zustand in kurzer Zeit abmildern.

Wenn Borzhomi nicht trinken kann

Die Verwendung von Borjomi hat eine Reihe strenger Einschränkungen. Dazu gehören:

  • das Vorhandensein von Nierensteinen;
  • akutes oder chronisches Nierenversagen;
  • jede Art von Pyelonephritis.

Sie sollten auch aufpassen - bei Schmerzen in der Lendengegend ist es notwendig, die Mineralwasserzufuhr zu unterbrechen und einen Spezialisten zu konsultieren.

Fazit

Tiefes Wasser ist in seinen Eigenschaften überraschend und ist ein echtes Geschenk der Natur, das den Menschen seit Jahrhunderten recht dient. Die Anwendung von Borjomi kann bei der Behandlung einer Reihe schwerer Krankheiten für Menschen jeden Alters helfen. Trotz der großen Vorteile dieses Getränks sollte es nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden. Eine solche Vorsichtsmaßnahme trägt dazu bei, die Entwicklung einer Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden und in kurzer Zeit den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen.