Haupt / Prävention

Bronchipret Sirup - offizielle * Gebrauchsanweisung

Registrierungsnummer: LS-000181

Handelsname des Arzneimittels: Bronchipret ®

Dosierungsform: Sirup

Zusammensetzung:
100 g Sirup enthalten:
Wirkstoffe:

Beschreibung
Transparente aromatische Flüssigkeit, hellbraun. Bei der Lagerung kann es zu leichten Ablagerungen kommen.

Pharmakotherapeutische Gruppe
Expectorant pflanzlichen Ursprungs.

ATX-Code: R05CA10

Pharmakologische Eigenschaften
Das Medikament hat einen expektorierenden, entzündungshemmenden, sekretolytischen, bronchodilatatorischen Effekt, der die Viskosität des Auswurfs verringert und seine Evakuierung beschleunigt.

Indikationen zur Verwendung
Als Expectorant zur Behandlung von akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, begleitet von Husten und Auswurf (Tracheitis, Tracheobronchitis, Bronchitis).

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten, Alter der Kinder (bis zu 3 Monate).
Aufgrund der Anwesenheit von Ethanol wird es nicht empfohlen, das Medikament gegen Alkoholismus, Epilepsie, Lebererkrankungen, Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns zu verschreiben.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen

Dosierung und Verabreichung
Das Medikament wird oral nach den Mahlzeiten verabreicht.
Bei Ernennung nach Alter:
Kinder von 3 Monaten bis 12 Monaten:
10-16 Tropfen dreimal täglich.
Kinder über 1 Jahr alt:
3 mal täglich 17 Tropfen (mit Zusatz von 3 Tropfen für jedes weitere Lebensjahr).
Bei Verabreichung nach Körpergewicht:
Kinder von 3 Monaten bis 12 Monaten:
10-16 Tropfen dreimal täglich.
Kinder über 1 Jahr: (Tropfen insgesamt = 1 Tropfen pro kg Körpergewicht + 10 Tropfen) 3-mal täglich.

Wenn sich das Körpergewicht signifikant von dem in der Tabelle dieser Alterskategorie angegebenen unterscheidet, sollte der Zweck des Arzneimittels nur auf das Körpergewicht des Patienten ausgerichtet sein.
Verwendung des beiliegenden Messbechers:

Unverdünnter Bronchipret ® Sirup wird empfohlen, mit Wasser zu trinken.
Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Eine Verlängerung der Dauer und wiederholte Behandlungen ist auf Empfehlung eines Arztes möglich.

Nebenwirkungen
Allergische Reaktionen sind möglich.

Überdosis
Bei einer Überdosis möglicherweise Schmerzen im Magen, Erbrechen, Durchfall.

Wechselwirkung mit anderen Drogen
Bronchipret Sirup sollte nicht gleichzeitig mit Antitussiva und Medikamenten angewendet werden, die die Bildung von Auswurf reduzieren, da dies das Husten von verflüssigtem Auswurf erschwert.
Mögliche Kombination mit antibakteriellen Medikamenten.

Besondere Anweisungen
Wenn bei 10- bis 14-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Symptome der Krankheit anhalten, sollten Sie einen Arzt konsultieren.
Das Medikament enthält 7 Vol.-% Ethanol. Die empfohlene Höchstdosis für Erwachsene in einer Dosis von 5,4 ml enthält 0,297 g Alkohol.
Das Medikament sollte Kindern mit Vorsicht verschrieben werden (aufgrund der möglichen negativen Auswirkungen von Ethanol).
Das Medikament kann Patienten mit Diabetes verabreicht werden, da eine Einzeldosis weniger als 0,03 Broteinheiten enthält, die gezählt werden müssen.
Während einer Langzeitlagerung kann Bronchipret®-Sirup trüben, was seine Wirksamkeit nicht beeinträchtigt.
Vor dem Gebrauch sollte der Inhalt der Durchstechflasche geschüttelt werden.

Formular freigeben
Sirup in dunklen Glasflaschen von 50 oder 100 ml mit einer Dosiereinheit, mit einem Schraubdeckel mit Sicherheitsring und einem Messbecher oben, zusammen mit der Anweisung in einem Faltkarton.

Lagerbedingungen
Trocken und vor Licht geschützt bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum
3 Jahre
Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen
Kein Rezept

Hersteller
Bionorica CE, Kershensteiner Strasse, 11-15, 92318, Neumarkt, Deutschland

Organisation für Verbraucheransprüche
Gesellschaft mit beschränkter Haftung "Bionorika"
119619 Moskau, 6th Street Neue Gärten, 2, Bldg. 1

Bronchipret für Kinder: Rezensionen und Gebrauchsanweisungen

Husten bei kleinen Kindern ist eine häufige Geschichte, die mit dem Einsetzen des ersten kalten Wetters beginnt. Aus diesem Grund ist es so wichtig, ein wirksames und natürliches Heilmittel im Auge zu haben, das Auswurfmaterial qualitativ entfernen, Bronchospasmen stoppen und Entzündungen so weit wie möglich reduzieren kann. Eines dieser wirksamen Mittel ist das Medikament Bronchipret der deutschen Marke Bionorica.

Was ist Bronchipret, in welcher Darreichungsform, Sirup oder Tropfen, ist es besser für Kinder, wie in seiner Gebrauchsanweisung angegeben, ob es Analogons dieses Arzneimittels auf dem pharmazeutischen Markt gibt und welche Bewertungen Verbraucher dazu haben - lesen Sie weiter.

Zusammensetzung und Freigabeform

Bronchipret wird in 3 Dosierungsformen angeboten: in Form von Sirup, Tabletten und Tropfen. Sirup und Tropfen werden jedoch in der Regel direkt für Kinder verwendet. Tabletten sind erst ab dem 12. Lebensjahr indiziert. Sie finden Sirup und Tropfen in Apotheken in dunklen Glasflaschen von 50 und 100 ml (die Tropfen sind auch mit einem praktischen Pipettenspender ausgestattet, und der Sirup wird mit einem Messbecher geliefert).

Die Hauptwirkstoffe dieses Arzneimittels sind flüssige Extrakte aus Thymiankraut und Efeublättern. Hilfsstoffe sind:

  1. Für Tropfen: Saccharin-Natriumdihydrat, Wasser, Lebensmittel Zitronensäure.
  2. Für Sirup: Kaliumsorbat, Maltitolsirup, Wasser, Zitronensäure.

Funktionsprinzip

Das Medikament Bronchipret hat folgende Wirkungen:

  • erweitert die Bronchien, wodurch der viskose Auswurf viel schneller von ihnen entfernt wird und die Wahrscheinlichkeit eines Bronchospasmus minimiert wird;
  • verdünnt das Bronchialsekret und aktiviert seine Produktion, wodurch es einfacher wird, es auszulassen;
  • desinfiziert die Schleimhaut (wirkt sich negativ auf Pneumokokken, Streptokokken und andere pathogene Bakterien und Viren aus) und verringert die Entzündung.

Hinweise

Die Indikationen für die Anwendung von Bronchipret sind verschiedene entzündliche Prozesse in den Atemwegen, bei denen das Auftreten von Husten und die Bildung von Auswurf (Bronchitis, Tracheitis usw.) bemerkt werden.

In welchem ​​Alter darf das Medikament verwendet werden?

Bronchipret Sirup ist ab dem Alter von 3 Monaten für die Verwendung zugelassen. Tropfen können nur für Kinder über 6 Jahre verwendet werden, da die Konzentration der darin enthaltenen Wirkstoffe viel höher ist.

Gegenanzeigen, mögliche Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Verwendung von Bronchipret ist nicht gestattet bei:

  • individuelle Intoleranz gegenüber einem seiner Bestandteile;
  • Pathologien in der Leber;
  • Alkoholabhängigkeit;
  • Epilepsie;
  • Störungen des Gehirns.

Die Verwendung des Arzneimittels wird auch während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Dosierung und Verwaltung

Dieses Arzneimittel muss direkt nach einer Mahlzeit mit der erforderlichen Wassermenge eingenommen werden.

Das Medikament in Form von Tropfen wird viermal am Tag eingenommen und eine einzelne Dosis ist:

  • für Kinder von 6 bis 11 Jahren - 25 Tropfen;
  • von 12 bis 18 Jahre alt - 28 Tropfen;
  • über 18 Jahre alt - 40 Tropfen.

In Form von Sirup wird Bronchipret dreimal täglich eingenommen und eine Einzeldosis ist:

  • für Kinder von 3 bis 12 Monaten - 1,1 ml;
  • von 1 bis 2 Jahre - 2,2 ml;
  • von 2 bis 6 Jahre - 3,2 ml;
  • von 6 bis 12 Jahren - 4,3 ml;
  • über 12 Jahre alt - 5,4 ml.

Die Therapiedauer beträgt in der Regel bis zu 2 Wochen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es ist grundsätzlich nicht gestattet, Bronchipret zusammen mit Antitussivum-Medikamenten und Medikamenten, die die Auswurfsekretion blockieren, zu verwenden, da sie den gegenteiligen Effekt haben.

Analoga von Bronchipret

Auf dem Pharmamarkt gibt es eine ausreichende Menge ähnlich wirkender Mittel, die dazu beitragen, den Husten eines Kindes zu bewältigen, darunter:

  • -Gedelix- (kann von Geburt an verwendet werden);
  • —Prospan - (kann von Geburt an verwendet werden);
  • Evkabal (kann für sechs Monate verwendet werden);
  • Herbion (kann ab 2 Jahren verwendet werden);
  • Althea Sirup (kann von Geburt an verwendet werden);
  • Trockene Hustenmischung für Kinder (kann von Geburt an verwendet werden).

Bewertungen

Svetlana:

Einmal hatten wir einen sehr langen Husten. Was haben wir nicht ausprobiert! Während der Arzt uns Bronhipret nicht verschrieben hat. Ich war sehr überrascht, dass der Husten 3 Tage nach der Einnahme verschwunden war. Dieses Medikament hilft wirklich sehr.

Alina:

Wir lernten Bronchipret zum ersten Mal im Alter von 2 Jahren kennen: Mein Sohn bekam einen starken trockenen Husten, und der Kinderarzt verordnete uns diesen Hustensirup. Nach zwei bis drei Tagen wurde Husten produktiv und ging dann zusammen. Ich war mit dem Preis für dieses Medikament und der Tatsache zufrieden, dass es recht angenehm im Geschmack ist, wenn auch mit Kräutern. Er nannte uns keine Allergien, obwohl der Sohn zu ihr neigt.

Evgenia:

Meine Tochter hatte etwa einen Monat lang Husten. Alle Arten von Sirupen wurden getrunken, aber alles ohne Erfolg. Ob Sie es glauben oder nicht, ob Sie es glauben oder nicht, aber Bronchipret ist das Mittel, das uns wirklich geheilt hat, und es geschah in nur wenigen Tagen. Und das nach einem Monat Leiden! Sehr gutes Medikament, wirkt trocken und nass. Jetzt ständig kaufen.

Mary:

Meiner Tochter wurde dieser Sirup bei Bronchitis verschrieben. Wirklich sehr schnell: Am Abend tranken sie, und am Morgen war der Husten merklich nachgelassen. Ja, und die Tatsache, dass es pflanzlich ist, ist zu glücklich. Ich empfehle.

Lyudmila:

Bronchipret wurde uns bereits verschrieben, als ihre Tochter 10 Monate alt war. Dann bekam sie einen starken Husten gegen ARVI. Nach 7 Tagen wurde die Situation leider nur geringfügig verbessert, aber der Husten ließ nicht nach. Ich habe im Internet viele Auszeichnungen über ihn gelesen. Vielleicht ist dies eine gute Droge, argumentiere ich nicht, aber wir haben nicht gepasst.

Hustenmedizin-Video für Kinder

In diesem Video erklärt Dr. Komarovsky E. O. im Detail, warum ein Husten auftritt und mit welchen Mitteln Sie ihn beseitigen können.

Bronchipret Sirup für Kinder:
Gebrauchsanweisung

Bei der Behandlung von Husten bei Kindern sind vor allem Sirupe mit pflanzlichen Bestandteilen gefragt. Einer von ihnen ist Bronchipret. Wenn dieses Arzneimittel verschrieben wird, wie wird es abgegeben und in welchen Fällen wird es nicht empfohlen, es an Kinder abzugeben?

Formular freigeben

Bronchipret Sirup ist eine hellbraune Flüssigkeit mit einem angenehmen Thymianaroma. Normalerweise ist dieses Arzneimittel klar, kann jedoch während der Lagerung ein kleines Sediment bilden, was als Norm angesehen wird. Eine Flasche kann sowohl 50 ml Sirup als auch 100 ml Arzneimittel enthalten. Die Flasche ist mit einer Dosiereinrichtung (ermöglicht das Vermessen von Tropfen) ausgestattet und wird mit einem Messbecher ergänzt.

Neben dem Sirup wird dieses Medikament auch in Tropfen freigesetzt. Sie werden auch durch Fläschchen mit 50 und 100 ml dargestellt, sind flüssig, riechen nach Thymian und haben einen hellbraunen Farbton, weisen jedoch eine höhere Wirkstoffkonzentration auf.

Zusammensetzung

Bronchipret Sirup hat eine pflanzliche Basis, einschließlich:

  1. Thymiankraut in Form eines flüssigen Extrakts. Diese Komponente ist in einer Menge von 15 Gramm pro 100 Gramm des Arzneimittels enthalten.
  2. Efeublätter, auch durch flüssigen Extrakt dargestellt. Der Inhalt dieses Bestandteils in 100 g Sirup beträgt 1,5 g.

Solche Pflanzenextrakte werden mit Ethanol (7% des Gesamtvolumens des Arzneimittels), Maltitolsirup, Zitronensäure, gereinigtem Wasser und Kaliumsorbat ergänzt.

Bronchipret Werbespot für das ukrainische Publikum:

Funktionsprinzip

Die Hauptwirkung von Bronchipret-Sirup ist Auswurfmittel. Seine pflanzlichen Zutaten sind:

  • Senken Sie die Viskosität des Schleims.
  • Sie wirken bronchodilatatorisch.
  • Reduzieren Sie die Schwere der Entzündung.
  • Beschleunigen Sie die Ausscheidung von Auswurf aus den Atemwegen.

Hinweise

Der Grund, Bronchipret in Sirup zu ernennen, sind sowohl akute als auch verschiedene chronische Pathologien der Atemwege, bei denen Husten auftritt und ein viskoser Auswurf gebildet wird. Das Medikament ist besonders gefragt bei Bronchitis und Tracheitis.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Bronchipret-Sirup kann Kindern ab 3 Monaten verabreicht werden, bei der Behandlung kleiner Kinder ist jedoch eine vorherige Konsultation mit einem Arzt wünschenswert. Wenn das Kind 6 Jahre alt ist, kann Bronchipret in Tropfen gegeben werden.

Gegenanzeigen

Bronchipret in Sirup wird bei Überempfindlichkeit gegen einen seiner Bestandteile nicht verschrieben. Da die Zusammensetzung eines solchen Medikaments Ethanol enthält, sollte seine Verwendung bei Lebererkrankungen, Erkrankungen des Gehirns oder bei Epilepsie sehr vorsichtig sein.

Nebenwirkungen

Bei manchen Kindern verursacht die Einnahme von Bronchipret-Sirup eine allergische Reaktion.

Gebrauchsanweisung

Schütteln Sie den Sirup und lassen Sie das Kind dreimal täglich unverdünnt nach den Mahlzeiten trinken. Danach wird das Medikament vorzugsweise mit Wasser abgewaschen. Die Dauer der Behandlung mit Bronchipret beträgt 10 bis 14 Tage. Wenn der Sirup 14 Tage eingenommen wurde und keine Besserung festgestellt wird, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Dosierung des Medikaments für Kinder kann auf verschiedene Weise bestimmt werden:

  • Nach Alter berechnen Bei Babys im ersten Lebensjahr, die älter als 3 Monate sind, wird das Arzneimittel in einer Dosis von 10 bis 16 Tropfen verabreicht. Um die Anzahl der Tropfen für ein Kind ab 1 Jahr zu bestimmen, werden 3 Tropfen pro Lebensjahr zu 17 Tropfen addiert. Beispielsweise erhält ein Kind im Alter von 3 Jahren eine Dosis von 17 + 6 = 23 Tropfen.
  • Berechne nach Gewicht Für Kinder unter einem Jahr ist die Dosierung dieselbe wie nach Alter berechnet. Um die Anzahl der Tropfen zu bestimmen, die ein Kind über 1 Jahr alt ist, müssen der Anzahl der Tropfen, die dem Gewicht des Kindes in Kilogramm entsprechen, 10 Tropfen hinzugefügt werden. Zum Beispiel wiegt ein Kind 14 Kilogramm, dann benötigt es 10 + 14 = 24 Tropfen pro Dosis. In den Anmerkungen zum Bronchipret gibt es außerdem eine Tabelle mit den durchschnittlichen Dosierungen entsprechend dem Körpergewicht eines kleinen Patienten.
  • Gemessen mit dem im Paket enthaltenen Glas. Kinder bis zu einem Jahr messen 1,1 ml der Droge, ein Kind von 1-2 Jahren - 2,2 ml Sirup, ein Kind von 2-6 Jahre - 3,2 ml Medikamente und im Alter von 6-12 Jahren - 4,3 ml Bronchipret pro Aufnahme. Wenn das Kind 12 Jahre alt ist, wird der Sirup in einem Glas bis zur Marke von 5,4 ml gesammelt.

Die Verwendung des Medikaments Bronchipret zur Behandlung von Kindern: Anweisungen, Dosierungen, Analoga und Review-Bewertungen

Bei der Auswahl eines Hustenmittels für ihr Kind bevorzugen Eltern Arzneimittel auf Kräuterbasis. Ein solches Mittel ist Bronchipret.

Anweisungen für die Anwendung bei Kindern umfassen die Dosierung, die Dauer der therapeutischen Behandlung sowie die Merkmale der Verwendung dieses Arzneimittels.

Form und Zusammensetzung freigeben

Bronchipret fördert den Auswurf und die Ausscheidung von Auswurfgerinnseln, reduziert Entzündungen und Schwellungen der Atemwege und beseitigt Krämpfe und Reizungen der Bronchien. Es gibt drei Grundformen:

  • überzogene Tabletten;
  • Konzentrat in Form von Tropfen;
  • Sirup

Je nach Form des Arzneimittels ändert sich auch seine Zusammensetzung. Entsprechend den Gebrauchsanweisungen umfassen Bronchipret-Tropfen für Kinder Thymusextrakt in flüssiger Form und Tinktur aus Efeublättern. Sirup hat eine identische Zusammensetzung, aber die Konzentration an Thymian (Thymian) und Efeu ist viel geringer: 15 g bzw. 1,5 g pro 100 g.

Die Zusammensetzung einer Bronchipret-Tablette, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben, enthält 160 mg getrockneten Thymian-Extrakt und 60 mg getrocknete Primelwurzel-Extrakt.

Alle oben genannten natürlichen Inhaltsstoffe tragen dazu bei, die Viskosität des Auswurfs zu verringern, ihn aus den Atemwegen zu entfernen und Entzündungen zu beseitigen.

Die Rolle zusätzlicher Wirkstoffe spielt Ethanol (Anteil in Tropfen beträgt 19% und in Sirup 7%), Vitamin B2, Cellulose sowie Zitronensäure und gereinigtes Wasser. Dragees enthalten Saccharin als Süßstoff.

Bronchipret ist in mehreren Bänden erhältlich:

  • Sirup: 50 ml und 100 ml;
  • Tabletten: 20 Stück (1 und 5 Blister pro Packung) und 25 Stück (2 oder 4 Blister pro Packung);
  • Tropfen: 50 ml oder 100 ml.
Dosierung Bronchipret für Kinder wird ausschließlich von einem Arzt berechnet! Um Nebenwirkungen oder Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung beachten.

Was für einen Husten um Bronchipret zu verwenden?

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, wird Bronchipret für Kinder effektiv genommen, wenn:

  • Asthma bronchiale;
  • akute Entzündungen;
  • Entzündung des Lungengewebes;
  • chronische Pathologien der Atmungsorgane;
  • Tracheitis
Bronchipret wird hauptsächlich bei nassem Husten verschrieben. Wirkstoffe tragen zu einer besseren Ableitung und Entfernung von Auswurfgerinnseln aus den Bronchien bei.

Da Husten meistens eines der Symptome einer viralen oder bakteriellen Infektion ist, wird empfohlen, Bronchipret von Kindern in Kombination mit antiviralen und antibakteriellen Arzneimitteln zu verwenden, um die therapeutische Wirkung zu verstärken.

Die Basis von Sirup, Tropfen und Tabletten sind natürliche Pflanzenkomponenten. Deshalb ist es wichtig, sie bei Kindern anzuwenden, die anfällig für Grasallergien sind. Entsprechend den Anweisungen ist Bronchipret auch bei schweren Lebererkrankungen sowie bis zu 3 Monaten kontraindiziert.

Ab welchem ​​Alter werden Kindern zugeordnet?

Die Form der Freisetzung des Arzneimittels und das Alter des kleinen Patienten hängen direkt voneinander ab:

  • der Sirup darf gemäß den Gebrauchsanweisungen aufgrund des niedrigen Ethanolgehalts ab 3 Monaten verwendet werden;
  • Bronchipret-Tropfen werden ab 6 Jahren verschrieben;
  • Überzogene Tabletten werden am besten von Schulkindern im Alter von 7–8 Jahren verwendet, da es für Kinder schwierig ist, eine große Menge an Auswurf zu husten, der nach der Verwendung dieser Form von Medizin gebildet wird.

Die Dauer der Medikation wird nur vom behandelnden Arzt bestimmt.

Gebrauchsanweisung und Dosierungen für Kinder

Die Dosierung von Bronchipret hängt vollständig vom Alter und der Form des Arzneimittels ab. Befolgen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung, um Überdosierungen oder Nebenwirkungen zu vermeiden.

Sirup

Schütteln Sie die Arzneimittelflasche vor Gebrauch gründlich. Am besten geben Sie Bronchipret nach den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer liegt gemäß den Anweisungen in der Regel zwischen 1,5 und 2 Wochen. Tragen Sie Sirup auf jede Mahlzeit auf.

Bronchipret Sirup wird nach Körpergewicht dosiert. Die Gesamtzahl der Tropfen sollte 1 Tropfen pro 1 kg Gewicht + 10 Tropfen betragen. Im Alter von 3 Monaten bis 1 Jahr werden etwa 10–16 Tropfen Sirup verordnet. Nach einem Jahr wird die Dosis wie folgt berechnet: Zu 10 Tropfen fügen Sie so viele Tropfen hinzu, wie viele Kilogramm das Kind wiegt.

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, die oben genannten Gebrauchsanweisungen genau zu befolgen.

Tropfen

Bronchipret Tropfen für Kinder sind im Gegensatz zu Sirup konzentrierter. In diesem Zusammenhang ändert sich auch die Dosierung des Arzneimittels. Sie sollten jedoch auch 10 Tage oder zwei Wochen viermal täglich nach den Mahlzeiten angewendet werden.

Das Medikament wird ab sechs Jahren verwendet. Dies ist auf den hohen Gehalt an Ethanol und Pflanzenextrakten zurückzuführen, was wiederum das Risiko allergischer Reaktionen erhöht und den Auswurf von Sputum erhöht.

Pillen

Dieses Formular wird nur zur Behandlung von Kindern über 12 Jahren verwendet. Die Tabletten werden verschluckt und dreimal täglich vor jeder Mahlzeit mit Wasser gewaschen. Die Behandlung dauert etwa 10-14 Tage.

Es ist zu beachten, dass bei Überdosierung dieses Arzneimittels die folgenden Symptome auftreten können:

Bewahren Sie Sirup, Tropfen und Tabletten an einem trockenen und dunklen Ort ohne Kinder auf.

Review Review

Laut Bewertungen ist Bronchipret für Kinder ein Hilfsmittel zur Behandlung von Erkältungen und Viruserkrankungen, die das Husten erleichtern. Die pflanzlichen Bestandteile, aus denen sich das Produkt zusammensetzt, verdünnen und entfernen Sputumansammlungen sowie die Schwellung und Entzündung.

Das Medikament ist für die Behandlung von Säuglingen und mehr erwachsenen Kindern wirksam. Es wird verwendet, um nassen Husten sowie die Abtrennung von Schleim mit trockenem Husten zu beseitigen.

Vorbehaltlich der Anweisungen und Anweisungen des Arztes wird das Medikament von Kindern gut vertragen, ohne dass es zu Beschwerden oder Nebenwirkungen kommt.

Analoge

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung und der darin enthaltenen pflanzlichen Inhaltsstoffe wirkt das Medikament effektiv und erleichtert das Husten. Deshalb ist es schwierig, Bronhipret als würdige Analoga für Kinder zu nennen.

Ähnliche mukolytische, expektorierende und entzündungshemmende Wirkungen haben:

Sie sollten die Anweisungen für die Verwendung jedes Arzneimittels sorgfältig lesen und besonders auf die Dosierung des Arzneimittels und seine Kontraindikationen achten.

Nützliches Video

Nützliche Informationen zu Husten und seiner Behandlung finden Sie im folgenden Video:

Tropfen und Sirup Bronchipret für Kinder: Grundindikationen und Gebrauchsanweisungen

Hysterischer Husten kann ein Kind sehr unangenehm machen. Bei jungen Kindern kann der Auswurf von Auswurf problematisch sein. Dies ist auf eine unzureichende Entwicklung der Brustmuskulatur zurückzuführen.

Um dieses Problem zu beseitigen, werden spezielle Werkzeuge verwendet - zum Beispiel das Medikament Bronchipret.

In diesem Artikel werden wir die Gebrauchsanweisung für Bronchipret-Sirup und Hustenbonbons für Kinder durchgehen, Bewertungen der Kindermedizin, Analoga und den Preis in Apotheken des Landes lesen.

Die Zusammensetzung und das Funktionsprinzip

Bronchipret ist ein pflanzliches Arzneimittel mit expektorierender Wirkung. In zwei Formaten erhältlich - in Form von Tropfen und Sirup.

Tropfen sind eine trübe Flüssigkeit mit einem ausgeprägten Thymiangeruch. Sirup hat einen hellbraunen Farbton und eine weiche Konsistenz. Bei der Lagerung kann sich Schlamm bilden.

Das Medikament ist in Volumina von 100 und 50 ml erhältlich. Die Tropfenflasche wird mit einem Tropfenzähler geliefert, der zur Dosierung des Arzneimittels bestimmt ist. In der Verpackung mit Sirup befindet sich ein Messbecher.

Die Hauptwirkstoffe von Bronchipret sind Extrakte aus Efeublättern und Thymian. Efeu hilft bei Bronchialdurchgängigkeit. Thymian wirkt antibakteriell.

Zusätzliche Bestandteile des Medikaments:

  • Cellulose;

Zellulose hilft dem Körper, Giftstoffe loszuwerden und sie aus dem Körper zu entfernen. Chlorophyllipt wirkt antimikrobiell.

Ethanol, das mit der Schleimhaut in Kontakt kommt, fördert die Entfernung von Auswurf. Vitamin B2 ist an Stoffwechselprozessen beteiligt und entfernt Giftstoffe aus der Lunge.

Wenn vorgeschrieben

Bronchipret wird zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die von einem entzündlichen Prozess begleitet werden. Es ist wirksam bei chronischen und akuten Formen der Krankheit.

Was ist der Husten, um dem Kind Bronhipret zu geben? Das Medikament hat eine expektorierende Wirkung. Es fördert den Auswurf von Auswurf, wodurch Husten produktiv wird.

Bronchipret wird für folgende Erkrankungen verschrieben:

  • Bronchitis;

Kindern unter sechs Jahren wird Sirup verordnet. Im Schulalter erlaubt die Verwendung von Tropfen.

Gegenanzeigen

Bronchipret kann sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwendet werden. Die Anzahl der Gegenanzeigen wird minimiert. Das Medikament darf nicht an Kinder unter drei Monaten abgegeben werden.

Sie sollten das Arzneimittel nicht wegen einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile der Zusammensetzung einnehmen.

Bronchipret kann nicht bei Erkrankungen der Leber, des Gehirns und der Anfälligkeit für Epilepsie aufgrund von Alkohol in der Zusammensetzung angewendet werden.

Verstöße gegen die beschriebenen Normen führen zum Auftreten von Nebenwirkungen.

Was ist akute stenosierende Laryngotracheitis bei Kindern, als ein Kind zu behandeln? Antworten auf Fragen werden unseren Artikel auffordern.

Hat Ihr Kind oft Ohren? Was sind die gründe Was kann man machen? Hier erfahren Sie mehr!

Wenn Sie nicht wissen, wie gefährlich Diathesen bei einem Kind sind, lesen Sie diese Veröffentlichung.

Wie funktioniert die Droge?

Efeu-Extrakt enthält organische Säuren, Flavonoide und Saponine. Die letztere Komponente hat eine stimulierende Wirkung auf die Schleimhaut - das Epithel der Bronchien. Dies hilft gegen Husten.

Die pflanzliche Zusammensetzung des Arzneimittels verringert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Es ist schwer, das Medikament als schwach zu bezeichnen. Es wirkt effektiv in die richtigen Richtungen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

Zulässige Dosierungsoptionen

Die erforderliche Dosierung der Tropfen richtet sich nach Alter und Gewicht des Kindes.

Wenn das Körpergewicht nicht dem Alter entspricht, müssen Sie sich auf das Gewicht konzentrieren. Die Normalwerte werden in der folgenden Tabelle beschrieben:

Im Alter von einem Jahr wurde eine Einzeldosis von 1,1 ml verabreicht. Zwischen 1 und 2 Jahren steigt die Dosis auf 2,2 ml. Bis zu 6 Jahre entspricht es 3,2 ml.

Im Schulalter können Sie jeweils 4,3 ml einnehmen. Ab dem Alter von 12 Jahren wird eine Einzeldosis auf 5,4 ml erhöht.

Empfangsmethode

Jedes Bronchipret-Format wird mündlich angenommen. Sirup enthält weniger Alkohol, daher darf er ab einem Alter von drei Monaten verwendet werden. Tropfen werden häufiger für entzündliche Prozesse oder für das akute Fortschreiten der Krankheit verschrieben.

Die Sirupflasche muss vor Gebrauch geschüttelt werden. Dies ist auf die Möglichkeit eines Niederschlags an seinem Boden zurückzuführen.

Die benötigte Menge wird unverdünnt aufgenommen und mit klarem Wasser abgewaschen. Zur Messung der verwendeten Sirupmenge wird der Messbecher verwendet.

Tropfen werden einige Zeit nach dem Essen oral eingenommen. Sie können das Medikament mit jeder Flüssigkeit trinken.

Aber meistens verzichten Kinder darauf. Bronchipret hat einen recht angenehmen, pflanzlichen Nachgeschmack.

Möglichkeit der Kombination mit anderen Arzneimitteln

Von Kinderärzten wird abgeraten, Bronhipret zusammen mit Antitussiva einzunehmen.

Dieses Tandem verhindert den Auswurf von Auswurf, wodurch die Behandlung verhindert wird.

Sehr oft wird das Medikament zusammen mit antibakteriellen Medikamenten verschrieben. Sie verstärken die Wirkung von Bronchipret erheblich.

Weitere Kombinationsmöglichkeiten werden mit dem Kinderarzt besprochen.

Nebenwirkungen

Bronchipret sollte nicht bei Babys und Kindern angewendet werden, die zu Allergien neigen. Zusammen mit der Einnahme des Medikaments kann sich eine allergische Reaktion entwickeln. Es manifestiert sich auf verschiedene Weise.

Folgende Nebenwirkungen sind möglich:

  • dermale Dermatitis oder Urtikaria;

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;

Schmerz in der epigastrischen Region;

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie die Empfehlungen des behandelnden Arztes, um das Auftreten unerwünschter Symptome zu vermeiden.

Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie das Medikament abnehmen. Bei einer Überdosierung treten Schnittempfindungen im Magen, Erbrechen und abnormaler Stuhlgang auf.

Was sind die Ursachen und was kann ein Kind von Verstopfung bekommen: eine Liste sicherer und wirksamer Mittel.

Wenn Sie nicht wissen, wie groß die Inkubationszeit von Roseola bei Kindern ist, lesen Sie diese Veröffentlichung.

Über die Behandlung von mehrfarbigen Flechten bei Kindern wird dieses Material erzählen.

Lagerbedingungen und Kosten

Geben Sie das Medikament in Apotheken ohne Rezept frei. Das Preisspektrum für das Medikament ist ziemlich groß.

Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Die Lagertemperatur sollte nicht höher als 25 Grad sein.

Bei unsachgemäßer Lagerung oder Verfallsdatum wird Bronchipret entsorgt. Die Haltbarkeit der Droge beträgt 3 Jahre.

Bewertungen

  • Maria: „Ich denke, Bronchipret ist die beste Hustenmedizin. Aber er hat einen Nachteil - das Vorhandensein von Zucker in der Zusammensetzung. Trotzdem ist es in der Kindheit unerwünscht. “

Tatjana: „Ich habe gleichzeitig meinen Sohn und meinen Neffen mit Bronchitis mit Sirup behandelt. In etwa 6 Tagen nach der Einnahme verschwand der Husten fast vollständig. Liebe die pflanzenzusammensetzung. Sogar der Geschmack des Krauts ist grasartig. ”

Leonid: „Bronchipret hat meiner Tochter überhaupt nicht geholfen. Sie führte eine Behandlung durch, aber es gab keinen Sinn in ihm. Später erfuhr man, dass der Effekt nicht auf den gleichzeitigen Empfang von Tropfen mit anderen Mitteln zurückzuführen war. Deshalb empfehle ich Ihnen, die Anweisungen vorzulesen. “

Christina: „Die Medizin ist natürlich und sehr effektiv. Aber nicht so harmlos, wie es in den Bewertungen heißt. Bei der geringsten Überdosierung können Nebenwirkungen auftreten. So war es in unserem Fall. "

  • Elena: „Das Produkt hat einen angenehmen Geschmack. Die Töchter mochten ihn, obwohl sie normalerweise keine Medikamente vertrug. Ich habe sehr schnell geholfen. Der Husten ist am fünften Behandlungstag vollständig verschwunden. “
  • Der Hauptvorteil von Bronchipret ist ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist relativ preiswert, ist ein natürliches und wirksames Medikament.

    Bronchipret für Kinder: Gebrauchsanweisung

    BRONHIPRET

    Phytopräparation mit Auswurfwirkung

    Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

    ◊ Sirup in Form einer klaren, duftenden, hellbraunen Flüssigkeit; Möglicher Verlust von leichtem Sediment während der Lagerung.

    * Extraktionsmittel: DAB 10.
    ** Extraktionsmittel: Ethanol 70% (Volumen).
    Ethanol: 19% (Volumen).

    Hilfsstoffe: gereinigtes Wasser, Maltitolsirup, Kaliumsorbat, Zitronensäuremonohydrat.

    50 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosiertropfvorrichtung und Messbecher - verpackt Karton.
    100 ml - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosiereinheit und Messbecher - verpackt Karton.

    Pharmakologische Wirkung

    Expectorant pflanzlichen Ursprungs. Das Medikament hat einen expektorierenden, entzündungshemmenden, sekretolytischen, bronchodilatatorischen Effekt, der die Viskosität des Auswurfs verringert und seine Evakuierung beschleunigt.

    Hinweise

    - als Expectorant bei der Behandlung akuter und chronischer entzündlicher Erkrankungen der Atemwege, begleitet von Husten und Auswurfbildung (Tracheitis, Tracheobronchitis, Bronchitis).

    Gegenanzeigen

    - Alter der Kinder bis zu 3 Monaten;

    - Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

    Aufgrund der Anwesenheit von Ethanol wird es nicht empfohlen, ein Medikament gegen Alkoholismus, Epilepsie, Lebererkrankungen, Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns zu verschreiben.

    Dosierung

    Das Medikament wird oral nach den Mahlzeiten eingenommen.

    Bei Ernennung nach Alter:

    Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Monaten: 10-16 Tropfen dreimal pro Tag.

    Kinder älter als 1 Jahr: 17 Tropfen (mit Zusatz von 3 Tropfen für jedes weitere Lebensjahr) 3-mal pro Tag.

    Bei Verabreichung nach Körpergewicht:

    Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Monaten: 10-16 Tropfen dreimal pro Tag.

    Für Kinder über 1 Jahr: 3 mal pro Tag (Gesamtanzahl Tropfen = 1 Tropfen pro kg Körpergewicht + 10 Tropfen).

    Wenn sich das Körpergewicht signifikant von dem in der Tabelle dieser Altersgruppe angegebenen unterscheidet, sollte der Zweck des Arzneimittels nur auf das Körpergewicht des Patienten gerichtet sein.

    Verwendung des beiliegenden Messbechers:

    Kinder im Alter von 3 bis 12 Monaten - 1,1 ml dreimal pro Tag; Kinder im Alter von 1 bis 2 Jahren - 2,2 ml dreimal pro Tag; Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren - 3,2 ml dreimal pro Tag; Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren - 4,3 ml dreimal pro Tag; Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene - 5,4 ml 3-mal täglich.

    Unverdünnter Sirup Bronchipret wird empfohlen, Wasser zu trinken.

    Vor dem Gebrauch sollte der Inhalt der Durchstechflasche geschüttelt werden.

    Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Die Verlängerung der Therapiedauer und wiederholte Behandlungen sind auf Empfehlung eines Arztes möglich.

    Möglich: allergische Reaktionen.

    Überdosis

    Symptome: Mögliche Schmerzen im Magen, Erbrechen, Durchfall.

    Wechselwirkungen mit Medikamenten

    Sirup Bronchipret sollte nicht gleichzeitig mit Antitussiva und Medikamenten angewendet werden, die die Bildung von Auswurf reduzieren, weil Dies macht es schwierig, einen verflüssigten Auswurf zu husten.

    Mögliche Kombination mit antibakteriellen Medikamenten.

    Besondere Anweisungen

    Wenn bei 10- bis 14-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Krankheitssymptome anhalten, sollte ein Arzt konsultiert werden.

    Das Medikament enthält 7 Vol.-% Ethanol. Die maximal empfohlene Einzeldosis des Arzneimittels für Erwachsene von 5,4 ml enthält 0,297 g Ethanol.

    Das Medikament sollte Kindern mit Vorsicht verschrieben werden (aufgrund der möglichen negativen Auswirkungen von Ethanol).

    Das Medikament kann Patienten mit Diabetes verabreicht werden, weil Eine Einzeldosis enthält weniger als 0,03 Broteinheiten (XE).

    Bronchipret-Sirup kann sich bei längerer Lagerung trüben, was seine Wirksamkeit nicht beeinträchtigt.

    Schwangerschaft und Stillzeit

    Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) einzunehmen.

    Verwenden Sie in der Kindheit

    Kindern sollte wegen des möglichen negativen Einflusses von Ethanol Vorsichtsmaßnahmen vorgeschrieben werden.

    Mit anormaler Leberfunktion

    Es wird nicht empfohlen, ein Medikament gegen Lebererkrankungen zu verschreiben.

    Apothekenverkaufsbedingungen

    Das Medikament ist zur Verwendung als OTC zugelassen.

    Aufbewahrungsbedingungen

    Das Medikament sollte an einem trockenen, vor Licht geschützten Ort für Kinder bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 3 Jahre. Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

    Die Beschreibung des Arzneimittels BRONHIPRET basiert auf offiziell genehmigten Gebrauchsanweisungen und ist vom Hersteller genehmigt.

    Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

    Tropfen und Hustensaft Bronchipret: Gebrauchsanweisungen für Kinder unterschiedlichen Alters

    Hysterischer Husten kann ein Kind sehr unangenehm machen. Bei jungen Kindern kann der Auswurf von Auswurf problematisch sein. Dies ist auf eine unzureichende Entwicklung der Brustmuskulatur zurückzuführen.

    Um dieses Problem zu beseitigen, werden spezielle Werkzeuge verwendet. Dazu gehört das Medikament Bronchipret.

    In diesem Artikel werden wir die Gebrauchsanweisung für Bronchipret-Sirup und Hustenbonbons für Kinder durchgehen, Bewertungen der Kindermedizin, Analoga und den Preis in Apotheken des Landes lesen.

    Die Zusammensetzung und das Funktionsprinzip

    Bronchipret ist ein pflanzliches Arzneimittel mit expektorierender Wirkung. In zwei Formaten erhältlich - in Form von Tropfen und Sirup.

    Tropfen sind eine trübe Flüssigkeit mit einem ausgeprägten Thymiangeruch. Sirup hat einen hellbraunen Farbton und eine weiche Konsistenz. Bei der Lagerung kann sich Schlamm bilden.

    Das Medikament ist in einer Menge von 100 und 50 ml erhältlich. Die Tropfenflasche wird mit einem Tropfenzähler geliefert, der zur Dosierung des Arzneimittels bestimmt ist. In der Verpackung mit Sirup befindet sich ein Messbecher.

    Die Hauptwirkstoffe von Bronchipret sind Extrakte aus Efeublättern und Thymian. Efeu hilft bei Bronchialdurchgängigkeit. Thymian wirkt antibakteriell.

    Zusätzliche Bestandteile des Medikaments sind:

    • Cellulose;
    • Chlorophyllipt-Pulver;
    • Ethanol;
    • Vitamin B2.

    Zellulose hilft dem Körper, Giftstoffe loszuwerden und sie aus dem Körper zu entfernen. Chlorophyllipt wirkt antimikrobiell.

    Ethanol, das mit der Schleimhaut in Kontakt kommt, fördert die Entfernung von Auswurf. Vitamin B2 ist an Stoffwechselvorgängen beteiligt und entfernt auch Giftstoffe aus der Lunge.

    Bronchipret wird zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die von einem entzündlichen Prozess begleitet werden. Es ist sowohl bei chronischen als auch bei akuten Formen der Krankheit wirksam.

    Was ist der Husten, um dem Kind Bronhipret zu geben? Das Medikament hat eine expektorierende Wirkung. Es fördert den Auswurf von Auswurf, wodurch Husten produktiv wird.

    Bronchipret wird für folgende Erkrankungen verschrieben:

    Das Medikament beseitigt nicht nur den Husten, sondern kämpft auch mit der Ursache seines Auftretens. Es blockiert den Entzündungsprozess und wirkt antimikrobiell und verhindert so die Entwicklung der Krankheit.

    Kindern unter sechs Jahren wird Sirup verordnet. Im Schulalter erlaubt die Verwendung von Tropfen.

    Gegenanzeigen

    Bronchipret kann sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verwendet werden. Die Anzahl der Gegenanzeigen wird minimiert. Das Medikament darf nicht an Kinder unter drei Monaten abgegeben werden.

    Nehmen Sie das Arzneimittel auch nicht in Gegenwart einer allergischen Reaktion auf die Komponenten der Zusammensetzung ein.

    Die Anwesenheit von Alkohol in der Zusammensetzung ist der Grund dafür, dass Bronchipret nicht bei Erkrankungen der Leber, des Gehirns und der Anfälligkeit für Epilepsie angewendet werden kann.

    Verstöße gegen die beschriebenen Normen führen zum Auftreten von Nebenwirkungen.

    Was ist akute stenosierende Laryngotracheitis bei Kindern, als ein Kind zu behandeln? Antworten auf Fragen werden unseren Artikel auffordern.

    Hat Ihr Kind oft Ohren? Was sind die gründe Was kann man machen? Hier erfahren Sie mehr!

    Wenn Sie daran interessiert sind, wofür die Diathese eines Kindes gefährlich ist, lesen Sie diese Veröffentlichung.

    Wie funktioniert die Droge?

    Efeu-Extrakt enthält organische Säuren, Flavonoide und Saponine. Die letztere Komponente hat eine stimulierende Wirkung auf die Schleimhaut, insbesondere das Epithel der Bronchien. Dies hilft gegen Husten.

    Ein spürbarer Effekt durch die Einnahme des Arzneimittels tritt etwa 3-4 Tage nach Behandlungsbeginn auf. Für eine vollständige Wiederherstellung kann es 7-10 Tage dauern.

    Die pflanzliche Zusammensetzung des Arzneimittels verringert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Es ist jedoch schwierig, das Medikament als schwach zu bezeichnen. Es wirkt effektiv in die richtigen Richtungen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

    Zulässige Dosierungsoptionen

    Die erforderliche Dosierung der Tropfen richtet sich nach Alter und Gewicht des Kindes. Für jeden Fall sind bestimmte Regeln vorgesehen.

    Wenn das Körpergewicht nicht dem Alter entspricht, müssen Sie sich auf das Gewicht konzentrieren. Die Normalwerte werden in der folgenden Tabelle beschrieben:

    Bei Verwendung des Sirups verwendete Messbecher. Die Anzahl der Dosen des Arzneimittels erreicht dreimal täglich.

    Im Alter von einem Jahr wurde eine Einzeldosis von 1,1 ml verabreicht. Zwischen 1 und 2 Jahren steigt die Dosis auf 2,2 ml. Bis zu 6 Jahre sind es 3,2 ml.

    Im Schulalter können Sie jeweils 4,3 ml einnehmen. Ab dem Alter von 12 Jahren wird eine Einzeldosis auf 5,4 ml erhöht.

    Jedes Bronchipret-Format wird mündlich angenommen. Sirup enthält weniger Alkohol, daher darf er ab einem Alter von drei Monaten verwendet werden. Tropfen werden häufiger bei entzündlichen oder akuten Krankheitsverläufen eingesetzt.

    Die Sirupflasche muss vor Gebrauch geschüttelt werden. Dies ist auf die Möglichkeit eines Niederschlags an seinem Boden zurückzuführen.

    Die benötigte Menge wird unverdünnt aufgenommen und mit klarem Wasser abgewaschen. Zur Messung der verwendeten Sirupmenge wird der Messbecher verwendet.

    Tropfen werden einige Zeit nach dem Essen oral eingenommen. Bei Bedarf können Sie das Medikament mit jeder Flüssigkeit trinken.

    Aber meistens verzichten Kinder darauf. Bronchipret hat einen recht angenehmen, pflanzlichen Nachgeschmack.

    Möglichkeit der Kombination mit anderen Arzneimitteln

    Experten auf dem Gebiet der Medizin raten davon ab, Bronchipret zusammen mit Antitussiva einzunehmen.

    Ein solches Tandem hemmt den Auswurf von Auswurf, wodurch die vollständige Behandlung verhindert wird.

    Sehr oft wird das Medikament zusammen mit antibakteriellen Medikamenten verschrieben. Sie verstärken die Wirkung von Bronchipret erheblich.

    Andere Kombinationsmöglichkeiten sollten mit dem Kinderarzt besprochen werden.

    Nebenwirkungen

    Bronchipret sollte nicht bei Babys und Kindern angewendet werden, die zu Allergien neigen. Während der Einnahme des Medikaments kann eine allergische Reaktion auftreten. Es manifestiert sich auf verschiedene Weise.

    Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

    • dermale Dermatitis oder Urtikaria;
    • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
    • Schmerz in der epigastrischen Region;
    • Schwellung der Schleimhäute.

    Um das Auftreten unerwünschter Symptome zu vermeiden, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und die Empfehlungen des behandelnden Arztes befolgen.

    Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie das Medikament abnehmen. Bei einer Überdosierung treten Schnittempfindungen im Magen, Erbrechen und abnormaler Stuhlgang auf.

    In diesem Artikel erfahren Sie, was die Ursachen sind und was einem Kind durch Verstopfung gegeben werden kann: eine Liste sicherer und wirksamer Mittel.

    Wenn Sie wissen möchten, welche Inkubationszeit für Roseola bei Kindern besteht, lesen Sie diese Publikation.

    Über die Behandlung von mehrfarbigen Flechten bei Kindern wird dieses Material erzählen.

    Lagerbedingungen und Kosten

    Die Freisetzung des Medikaments in Apotheken erfordert keine Verschreibung. Das Preisspektrum für das Medikament ist ziemlich groß.

    Tropfen sind in der Preiskategorie - von 190 bis 250 Rubel. Die Kosten für 50 ml Sirup variieren zwischen 120 und 140 Rubel. Der Preis einer 100-ml-Flasche beträgt 270 Rubel.

    Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Die Lagertemperatur sollte nicht über 25 Grad liegen.

    Bei unsachgemäßer Lagerung oder Verfall sollte Bronchipret entsorgt werden. Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

    Bewertungen

    • Maria: „Ich denke, Bronchipret ist das beste Medikament gegen Husten. Aber er hat einen Nachteil - das Vorhandensein von Zucker in der Zusammensetzung. Trotzdem ist er in der Kindheit überhaupt nicht wünschenswert. “
    • Tatjana: „Ich habe gleichzeitig meinen Sohn und meinen Neffen mit Bronchitis mit Sirup behandelt. In etwa 6 Tagen nach der Einnahme verschwand der Husten fast vollständig. Liebe die pflanzenzusammensetzung. Sogar der Geschmack des Krauts ist grasartig. ”
    • Leonid: „Bronchipret hat meiner Tochter überhaupt nicht geholfen. Sie führte eine Behandlung durch, aber es gab keinen Sinn in ihm. Später erfuhr man, dass der Effekt aufgrund des gleichzeitigen Empfangs von Tropfen mit anderen Mitteln fehlte. Deshalb empfehle ich Ihnen, die Anweisungen vorzulesen. “
    • Christina: „Die Medizin ist natürlich und sehr effektiv. Aber nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Bei der geringsten Überdosierung können Nebenwirkungen auftreten. So war es in unserem Fall. "
    • Elena: „Das Produkt hat einen angenehmen Geschmack. Die Töchter mochten ihn, obwohl sie normalerweise keine Medikamente vertrug. Ich habe sehr schnell geholfen. Der Husten ist am fünften Behandlungstag vollständig verschwunden. “

    Der Hauptvorteil von Bronchipret ist das Verhältnis von Preis und Qualität. Es ist im durchschnittlichen Preisbereich, während es ein natürliches und wirksames Medikament ist.

    Sirup und Tropfen Bronchipret Husten für Kinder: Gebrauchsanweisung

    Erkrankungen der Atmungsorgane sind bei jungen Patienten am häufigsten. Die Krankheit kann Viren, Bakterien oder Pilze hervorrufen.

    Am häufigsten wird die Krankheit in der Herbst-Winter-Periode erfasst. SARS ist für Säuglinge am gefährlichsten, da ihre Immunität noch nicht perfekt ist und das Risiko von Komplikationen steigt.

    Darüber hinaus entwickeln sich oft kranke Kinder langsamer als ihre Altersgenossen.

    Bronchipret ist ein wirksames Arzneimittel auf der Grundlage von Pflanzenextrakten, die in Deutschland zur Behandlung von Husten hergestellt werden. Das Medikament beschleunigt die Ausscheidung von Auswurf, desinfiziert und unterdrückt den Entzündungsprozess. Das Medikament hilft gegen Viren, Bakterien und beseitigt Bronchospasmen.

    Beschreibung von Arzneiformen

    Bronchipret für Kinder in der Apotheke wird durch Sirup und Tropfen dargestellt.

    Die Zusammensetzung der Arzneiformen:

    • Extrakt aus Thymian und Efeublättern;
    • Ethanol;
    • Maltit;
    • Konservierungsmittel E202;
    • Nahrungsergänzungsmittel E330;
    • Wasser
    • Auszug aus Thymian- und Efeublättern;
    • Ethanol;
    • Saccharindihydrat-Natriumsalz;
    • Nahrungsergänzungsmittel E330;
    • Wasser

    Hustensirup sieht aus wie eine gelbliche Flüssigkeit mit dem Duft von Kräutern. Während der Lagerung am Boden der Flasche kann ein Niederschlag ausfallen, aber dadurch wird die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht verringert. Auf der Flasche befindet sich ein Spender, mit dem Sie die Sirupdosis genau messen können.

    Außerdem hat das Paket eine Messkappe. Tropfen haben auch eine gelbliche Tönung mit einem charakteristischen Geruch nach Kräutern. Auf der Flasche befindet sich eine Tropfvorrichtung. Diese Darreichungsform unterscheidet sich von der vorherigen darin, dass die Konzentration der Hauptkomponenten darin höher ist.

    Ärzte verschreiben Sirup und Tropfen für Kinder, und Patienten ab 12 Jahren können Pillen einnehmen. Sie haben den gleichen Effekt, ihre Zusammensetzung unterscheidet sich jedoch geringfügig. Ethylalkohol in Sirup - 7% des Gesamtvolumens und in Tropfen - 19%.

    Nach der Einnahme des Medikaments werden seine Bestandteile in die Wände des Magens aufgenommen und dann durch die innere Membran der Bronchien freigesetzt.

    Das Medikament beseitigt den Entzündungsprozess, erleichtert die Abgabe von Auswurf, bekämpft Bakterien, Viren und lindert Bronchospasmen.

    Dank Pflanzenextrakten, Tröpfchen und Sirup verdünnen Sie das Geheimnis der Bronchien perfekt und beschleunigen die Ausscheidung. Thymol desinfiziert die Schleimhaut der Atemwege.

    Bronchipret wirkt gegen Streptokokken, Pneumokokken, Klebsiella und andere Bakterien und Viren. Ivy hilft bei der Beseitigung von Bronchospasmen, wonach der dickflüssige Auswurf die Atemwege schneller verlässt.

    Nach der Einnahme erhöht das Medikament die Schleimproduktion und erleichtert die Abgabe.

    Ärzte unterscheiden die folgenden Eigenschaften von Bronchipret:

    • Dünne Bronchialsekrete.
    • Beschleunigt die Freisetzung von Auswurf aus den Atemwegen.
    • Erweitert die Bronchien.
    • Reduziert Entzündungen.

    Das Medikament ist bei akuten oder chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane indiziert. Es hilft bei trockenem Husten, wenn das Auswurfmaterial dick ist und sich langsam trennt. Das Medikament ist angezeigt bei Entzündungen der Bronchien, Larynx, Trachea, Laryngotracheitis, Tracheobronchitis.

    Anwendungsfunktionen

    Die Verwendung von Sirup ist ab 3 Monaten zulässig. Bevor ein Kind unter einem Jahr mit Medikamenten behandelt wird, muss jedoch die Genehmigung eines Kinderarztes eingeholt werden. Tropfen dürfen Kinder ab 6 Jahren einnehmen, da die Konzentration an Wirkstoffen und Ethanol höher ist. Und Pillen werden Patienten ab 12 Jahren gezeigt.

    Es wird empfohlen, die Flasche vor der Einnahme mit Sirup zu schütteln, um die Partikel gleichmäßig zu verteilen. Die Medizin wird dem Kind dreimal am Tag in reiner Form nach dem Essen verabreicht. Sirup muss Wasser trinken. Der therapeutische Kurs dauert zwischen 10 Tagen und 2 Wochen. Wenn sich nach dieser Zeit der Zustand des Patienten nicht verbessert hat, muss der Kinderarzt konsultiert werden.

    Die Dosierung von Bronchipret wird auf folgende Weise berechnet:

    • Berechnung nach Alter Die Dosis des Medikaments für Neugeborene von 3 Monaten - von 10 bis 16 Tropfen. Um den Sirupanteil für Patienten ab einem Jahr zu berechnen, fügen Sie 3 Tropfen zu 17 Tropfen pro Jahr hinzu. Das heißt, wenn ein Kind 4 Jahre alt ist, werden 9 Tropfen zu 17 Tropfen hinzugefügt, was 26 Tropfen entspricht.
    • Dosierung nach Gewicht Der Anteil der Medikamente bei Säuglingen unter 12 Monaten ist derselbe wie bei der Berechnung nach Alter. Wenn das Kind älter als 1 Jahr ist, fügen Sie 10 Tropfen zu 10 Tropfen hinzu, was seinem Gewicht in kg entspricht. Wenn das Gewicht der Krümel beispielsweise 14 kg beträgt, beträgt die Einzeldosis 24 Tropfen (10 + 14). In den Anweisungen für das Medikament gibt es eine Tabelle mit den durchschnittlichen Dosen des Medikaments entsprechend seinem Gewicht.
    • Berechnung der Dosis mit einem Messbecher. Kinder, die noch nicht 1 Jahr alt sind - 1,1 ml, von 2 Jahre - 2,2 ml, von 3 bis 6 Jahre - 3,2 ml, von 7 bis 12 Jahre - 4,3 ml einmal. Patienten ab 12 Jahren trinken 5,4 ml Sirup.

    Die Droge in Form von Tropfen trinkt viermal nach dem Essen. Die Behandlung dauert ca. 2 Wochen, bei Bedarf verlängert der Kinderarzt den Therapieverlauf. Dosierung für Patienten von 6 bis 11 Jahren - 25 Tropfen und von 12 bis 18 Jahre - 28 Tropfen. Die genaue Dosierung von Bronchipret wird vom Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt.

    Besondere Anweisungen

    Wie die Gebrauchsanweisung hat das Medikament mehrere Kontraindikationen:

    • Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.
    • Alkoholabhängigkeit.
    • Epileptische Anfälle.
    • Pathologie der Leber
    • Verletzung der Funktionalität des Gehirns.

    Bronchipret-Sirup darf nicht an Neugeborene bis zu 3 Monaten abgegeben werden und fällt bei Patienten unter 6 Jahren ab. Ethanol in der Zusammensetzung des Arzneimittels kann das Gehirn und die Leber des Patienten beeinträchtigen. Daher muss der Arzt während eines therapeutischen Kurses (bei Vorhandensein von Erkrankungen der oben beschriebenen Organe) seinen Zustand überwachen.

    Bei Verschlimmerung von Erkrankungen der Verdauungsorgane sollte auf Tabletten verzichtet werden. Diese Einschränkung gilt für Patienten mit Hypolaktasie. In der Regel tolerieren Kinder das Medikament in der Regel, aber während der Aufnahme steigt die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen. Informationen zu anderen unerwünschten Ereignissen sind nicht verfügbar.

    Wenn die Eltern die Dosis des Arzneimittels unabhängig erhöhen, hat das Kind ein erhöhtes Risiko für Bauchschmerzen, Ausbruch von Erbrechen und Durchfall. Wenn diese Symptome während des Empfangs von Bronchipret auftreten, sollten Sie die Einnahme des Sirups abbrechen und Ihren Kinderarzt kontaktieren.

    Das Medikament darf sich mit Antibiotika kombinieren. Bronchipret sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, da dies die Wahrscheinlichkeit einer Stagnation der Bronchialsekretion in den Atemwegen erhöht. Flüssige Darreichungsformen werden an einem dunklen Ort bei Temperaturen bis + 25 ° C gelagert. Beide Darreichungsformen von Bronchipret müssen 3 Jahre lang angewendet werden.

    Alternative Drogen

    Im Falle einer Unverträglichkeit der Bestandteile von Bronchipret oder anderer Kontraindikationen für das Kind sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren, der ein Medikament mit ähnlicher Wirkung auswählt.

    • Trockener Hustensirup mit einem Extrakt aus Althea, Süßholz, Anisöl und anderen Substanzen, die für Patienten bis zu einem Jahr geeignet sind.
    • Herbion hilft schnell mit Husten fertig zu werden. Es gibt drei Arten von Sirup: die erste basiert auf Extrakten aus Efeu, die zweite mit Thymian und Primel und die dritte enthält Extrakte aus Malve und Wegerich. Diese Medikamente werden für Kinder ab 2 Jahren verwendet.
    • Evkabal hilft auch gegen Husten. Sirup ist für Säuglinge ab 6 Monaten angezeigt.
    • Gedelix oder Prospan enthalten Extrakte aus Efeublättern. Diese Sirupe eignen sich für Neugeborene ab den ersten Lebenstagen.

    Darüber hinaus kann Bronchipret durch nicht pflanzliche Arzneimittel ersetzt werden, die Carbocystein, Ambroxol, Bromhexin oder Acetylcystein enthalten. Sie zeigen einen ausgeprägten expektoranten Effekt.

    Bronchipret ist somit ein wirksames und sicheres (unter Beachtung der Anwendungsregeln) Arzneimittel für Säuglinge ab 3 Monaten.

    Das Medikament beseitigt Entzündungen, erleichtert die Abgabe von Auswurf und beschleunigt die Genesung von Erkrankungen der Atmungsorgane. Eltern sollten die Dosierung und andere Empfehlungen des Kinderarztes beim Empfang von Bronchipret befolgen.

    Wenn Sie bei einem Kind eine Allergie haben, konsultieren Sie einen Arzt, der ein sicheres Gegenstück auswählt.

    Tropfen, Sirup und Tabletten Bronchipret

    Bronchipret ist für die Behandlung von Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems bestimmt.

    Hierbei handelt es sich um ein kombiniertes Werkzeug, das aus Pflanzenextrakten besteht. Dank verschiedener Wirkmechanismen stimulieren sie die motorischen Funktionen der Atemwege, verflüssigen den Auswurf und erleichtern die Entleerung.

    Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Bronchipret: vollständige Anweisungen zur Anwendung dieses Arzneimittels, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Arzneimittels sowie Bewertungen von Personen, die bereits Bronchipret angewendet haben. Willst du deine Meinung hinterlassen? Bitte schreibe in die Kommentare.

    Klinisch-pharmakologische Gruppe

    Phytopräparation mit Auswurfwirkung.

    Wie viel kostet Bronchipret? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 240 Rubel.

    Form und Zusammensetzung freigeben

    Bronchipret wird in verschiedenen Darreichungsformen hergestellt:

    1. Sirup für den inneren Gebrauch in Flaschen von 50 oder 100 ml. 100 g Sirup enthält Wirkstoffe: 1,5 g Efeublätter-Extrakt und 15 g Thymian-Kräuterextrakt sowie zusätzliche Komponenten: Kaliumsorbat, Zitronensäuremonohydrat, Maltitolsirup, gereinigtes Wasser;
    2. Tropfen für den inneren Gebrauch in Flaschen von 50 oder 100 ml. 100 g Tropfen enthalten die Wirkstoffe: 50 mg Thymian-Kräuterextrakt und 15 g Efeublatt-Tinktur. Hilfssubstanzen sind Ethylalkohol 19%, gereinigtes Wasser, Zitronensäuremonohydrat, Saccharin-Natriumdihydrat;
    3. Tabletten in einer Packung mit 20, 50 oder 100 Stück. 1 Tablette enthält Wirkstoff: 160 mg Trockenextrakt aus Kräutern Thymian und 60 mg Trockenextrakt aus Schlüsselblume und Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Crospovidon, Dimethicon, Pfefferminzaroma, hochdisperses Siliciumdioxid, Povidon, Glucose, Propylenglykol Magnesiumstearat, Talkum, Titandioxid, Riboflavin, Chlorophyll, Polyacrylatdispersion, Natriumsaccharinat.

    Pharmakologische Wirkung

    Bronchipret ist ein Kombinationspräparat, das Pflanzenextrakte, Thymianextrakt und ätherische Öle, Efeuextrakt und Primel enthält.

    Aufgrund verschiedener Mechanismen haben Pflanzenöle eine expektorierende Wirkung sowie eine Sekret- und Bronchodilatatorwirkung. Thymian-Extrakt kommt in allen Formen dieser Droge vor.

    Ätherische Öle enthalten eine an Phenolen reiche Komponente, insbesondere Thymol, das den Körper antibakteriell wirkt. Auch ätherische Öle enthalten Terpenverbindungen, verschiedene organische Säuren und Mineralsalze.

    Darüber hinaus haben die ätherischen Öle und Flavanoide von Thymiankraut einen bronchodilatatorischen und sekretolytischen Effekt. Ätherische Öle werden durch die Atemwege ausgeschieden und verursachen eine Hyperämie der Schleimhäute.

    Sirup und Tropfen enthalten Efeu-Extrakt, der Saponine, Reizstoffe der Magenschleimhaut sowie organische Säuren und Flavonoide enthält. Saponine aus Primelwurzeln und Efeublättern wirken krampflösend. Aufgrund des hohen Saponin-Gehalts erhöht und beschleunigt der Primel-Extrakt den Reflexsputum.

    Indikationen zur Verwendung

    Bronchipret wird als Expectorant für solche chronischen und akuten entzündlichen Erkrankungen der Atemwege verschrieben, die mit der Bildung von Auswurf und Husten (Bronchitis, Tracheobronchitis, Tracheitis) einhergehen.

    Gegenanzeigen

    Kontraindikationen für die Verwendung von Bronchipret sind:

    • Überempfindlichkeit gegen eine oder mehrere Komponenten des Arzneimittels;
    • Alter unter 3 Monaten (bei Sirup), unter 6 Jahren (bei Tropfen).

    Bronchipret enthält Ethanol in seiner Zusammensetzung. Es wird daher nicht empfohlen, das Medikament zu verschreiben, wenn der Patient:

    • Epilepsie;
    • Alkoholismus;
    • Lebererkrankung;
    • Verletzungen und Erkrankungen des Gehirns.

    Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen.

    Gebrauchsanweisung

    Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass Bronchipret in Form von Tropfen Kindern ab sechs Jahren zugeordnet werden kann. Bis 11 Jahre eine Einzeldosis - 25 Tropfen. Bis zu 18 Jahre alt - 28 Tropfen. Die für Erwachsene empfohlene Einzeldosis beträgt 40 Tropfen. Die Vielzahl der empfangenen Tropfen pro Tag - viermal.

    Bronchipret Sirup kann ab einem Alter von drei Monaten verordnet werden. Eine Einzeldosis für Kinder unter einem Jahr beträgt 10-16 Tropfen.

    Bei mehr als einem Jahr beträgt die Einzeldosis 17 Tropfen. Für jedes folgende Lebensjahr werden zusätzlich 3 Tropfen hinzugefügt.

    Die Dosierung unter Berücksichtigung des tatsächlichen Körpergewichts erfolgt nach der Formel: Einzeldosis = 10 Tropfen + 1 Tropfen pro 1 Kilogramm reales Körpergewicht. Die Sirupempfehlung pro Tag beträgt 3.

    Im Alter von 12 Jahren können Tabletten empfohlen werden. Die tägliche Dosis beträgt 3 Tabletten, 1 - 1.

    Die Einnahme von Bronchipret wird nach den Mahlzeiten empfohlen.

    Nebenwirkungen

    Alle Arten von Medikamenten Bronchipret werden von Erwachsenen, älteren Menschen, Kindern leicht vertragen. Bei einer Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels können Allergien auftreten. In einigen Fällen können Tabletten Erbrechen oder Übelkeit verursachen.

    Überdosis

    Bei einer Überdosierung von Medikamenten können Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall auftreten.

    Besondere Anweisungen

    1. Das Medikament enthält 7 Vol.-% Ethanol. Die maximal empfohlene Einzeldosis des Arzneimittels für Erwachsene von 5,4 ml enthält 0,297 g Ethanol.
    2. Das Medikament kann Patienten mit Diabetes verabreicht werden, weil Eine Einzeldosis enthält weniger als 0,03 Broteinheiten (XE).

  • Bronchipret-Sirup kann sich bei längerer Lagerung trüben, was seine Wirksamkeit nicht beeinträchtigt.
  • Das Medikament sollte Kindern mit Vorsicht verschrieben werden (aufgrund der möglichen negativen Auswirkungen von Ethanol).

  • Wenn bei 10- bis 14-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Krankheitssymptome anhalten, sollte ein Arzt konsultiert werden.
  • Wechselwirkungen mit Medikamenten

    Nach den Anweisungen sollte Bronchipret nicht in Kombination mit Medikamenten eingenommen werden, deren Wirkung auf die Verringerung der Auswurfbildung gerichtet ist, da dies den normalen Abfluss und das Husten des verflüssigten Auswurfs stark behindert.

    Die Kombination des Arzneimittels mit Arzneimitteln mit antibakterieller Wirkung ist zulässig.

    Bewertungen

    Wir haben einige Bewertungen von Leuten über Bronchipret abgeholt:

    1. Margo. Bronchipret-Sirup ist ein wirklich gutes Gerät, mein Mann ist kein großer Liebhaber von Pillen, deshalb erhöhe ich einfach die Dosis für ihn. Das Wichtigste ist, dass es völlig natürlich ohne Aromen und angenehm im Geschmack ist und gut und schnell mit Husten fertig wird.
    2. Olga Sehr gute Droge! Mein 5-jähriger Sohn hat am dritten Tag der Einnahme des Arzneimittels Husten aufgrund einer Bronchialdiagnose. Keine anderen Arzneimittel, und wir haben seit 5 Jahren nichts ausprobiert, haben eine solche Wirksamkeit nicht gezeigt! Sehr gern von dieser Droge! Er ist wie ein Zauberstab! Und der Kindergarten ist nicht notwendig, um durchzugehen, es sei denn natürlich nur ein Husten, und es gibt keine Temperatur und andere Symptome der Krankheit. Sie tranken bronchipretischen Sirup und alles lief in 3 Tagen!
    3. Seraphim Ein gutes Medikament, wenn Sie einen trockenen Husten haben. Es verursacht Sputumseparation. Und dann brauchen Sie noch etwas, verwässernden Schleim. Ich behandle meine Kinder so umfassend, zuerst Bronchipret, dann Bronchodilator. Der Geschmack der Droge ist auch nichts, die Kinder sind nicht ungezogen.
    4. Irina Der Ehemann hatte Orvis Beine, die Temperatur war weg, aber der Husten blieb, was wir einfach nicht versuchten, bis uns geraten wurde, Bronchipret-Pillen einzunehmen. Der Mann trank dreimal am Tag, am dritten Tag begann er weniger zu husten und am fünften Tag blieb er völlig stehen. Die Zusammensetzung der Tabletten natürlichen Kräuter - Trockenextrakt aus Thymian und Trockenextrakt aus Primelwurzeln.

    Analoge

    Bronchipret hat keine strukturellen Analoga. Wenn Sie Bronchipret jedoch durch ein anderes pflanzliches Heilmittel ersetzen müssen, das beim Husten hilft, können Sie es als Analogon verwenden:

    1. Evkabal Sirup Die Hauptzutaten dieser Zubereitung sind Banane und Thymian. Das Werkzeug wird zur Behandlung von Kindern verwendet, die älter als 6 Monate sind.
    2. Altea Sirup oder Süßholz. Solche süßen pflanzlichen Arzneimittel werden seit langem zur Behandlung von Husten bei Kindern verwendet, einschließlich Babys im ersten Lebensjahr.
    3. Trockene Hustenmischung. Dieses Arzneimittel enthält Althea-Extrakt, Anisöl, Süßholz-Extrakt und andere Komponenten. Das Medikament kann Babys im ersten Lebensjahr von einem Arzt verordnet werden.
    4. Sirupe Gerbion. Unter diesem Namen produzieren Sie mehrere Sirupe, die beim Husten verwendet werden. Einer von ihnen basiert auf Efeu-Extrakt, der zweite enthält Thymian und Primel, der dritte besteht aus Malve und Wegerich. Solche Sirupe werden ab dem Alter von 2 Jahren verordnet.
    5. Gedelix Sirup oder Prospan. Beide Medikamente werden auf der Basis von Efeublättern hergestellt und von Geburt an verwendet.

    Vor der Verwendung von Analoga konsultieren Sie Ihren Arzt.

    Lagerbedingungen und Haltbarkeit

    Bronchipret sollte an einem dunklen, trockenen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C gelagert werden. Die Haltbarkeit der Droge - 3 Jahre.

    Bronchipret zur Behandlung von nassem Husten: Gebrauchsanweisung für Kinder

    Bronchipret gehört zu der Gruppe der pflanzlichen Heilmittel mit expektorierender Wirkung. Das Medikament wird in verschiedenen Formen hergestellt, aber jede von ihnen hat eine pflanzliche Basis.

    Die Verwendung des Medikaments impliziert einige Merkmale. Vor der Anwendung müssen nicht nur die Indikationen und Kontraindikationen, sondern auch die Besonderheiten der Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln untersucht werden. Es wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Bronchipret kann nur bei bestimmten Hustenarten bei Kindern angewendet werden.

    Was ist das Medikament?

    Bronchipret ist ein pflanzliches Medikament mit entzündungshemmender Wirkung zur Behandlung von Husten bei Kindern. Das Medikament hat antimykotische und antibakterielle Eigenschaften.

    Bronchipret beseitigt Entzündungen und beschleunigt die Sputumabscheidung. Bietet eine hohe Wirksamkeit der Wirkstoffkomponenten, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind.

    Die Kombination von pflanzlichen Substanzen beeinflusst sanft die Atemwege des Kindes und beschleunigt seine Erholung.

    Der Wirkungsmechanismus des Medikaments hat folgende Eigenschaften:

    • Verdünnung des Auswurfs und Verringerung seiner Viskosität;
    • Entfernung von Entzündungsprodukten aus den Bronchien;
    • sekretolytische Wirkung;
    • Stimulation der Atmungsfunktion;
    • bakterizide Wirkung;
    • Bronchialdilatation;
    • Verbesserung des allgemeinen Zustands der Atemwege;
    • Abnahme der Intensität von Hustenanfällen;
    • Verringerung der Entzündung der Schleimhäute der Lunge;
    • Prävention von Komplikationen entzündlicher Prozesse der Atemwege.

    Zusammensetzung und Freigabeform

    Bronchipret ist in Form von Sirup, Tropfen und Tabletten erhältlich. In der Pädiatrie das am häufigsten verwendete Medikament in flüssiger Form.

    Tabletten dürfen Kinder im Alter von zwölf Jahren einnehmen.

    Verschiedene Formen des Medikaments unterscheiden sich in der Zusammensetzung.

    In Tabletten sind die Wirkstoffe Trockenextrakt aus Thymianwurzel und Trockenextrakt aus Primelwurzel. Die Basis des Sirups ist ein flüssiger Extrakt aus Efeublättern. Die Tropfen enthalten zwei Wirkstoffe - Tinktur aus Efeublättern und Thymian-Kräuterextrakt.

    Hilfskomponenten in der Zubereitung können die folgenden Substanzen sein:

    • Zitronensäuremonohydrat;
    • Natriumsaccharinat;
    • Ethanol;
    • gereinigtes Wasser;
    • Kaliumsorbat;
    • Maltitolsirup.

    Flaschen aus dunklem Glas werden zusätzlich in Kartons verpackt. Bronchipret-Tabletten sind in Blisterpackungen von 20 oder 25 Stück erhältlich. Die Vorbereitung wird immer von detaillierten Anweisungen begleitet. Eine Besonderheit der Tabletten ist das Vorhandensein von einfachen Zuckern in der Zusammensetzung. Sirup enthält weniger Ethanol. Das Medikament in dieser Form ist für die Verwendung bei sehr jungen Kindern geeignet.

    Indikationen zur Verwendung

    Bronchipret wird als Auswurfmittel verwendet, wenn ein Kind einen nassen Husten hat. Jede Medikamentenfreigabeform beinhaltet Altersbeschränkungen.

    Sirup sollte nicht von Kindern unter drei Monaten, Tropfen unter 6 Jahren und Tabletten unter 12 Jahren eingenommen werden. Die Altersgrenze zu verletzen kann auf keinen Fall erfolgen.

    Einige Wirkstoffe können den Körper eines kleinen Patienten beeinträchtigen.

    Die Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind die folgenden Zustände:

    • akute und chronische Bronchitis;
    • Tracheobronchitis und Tracheitis;
    • Laryngitis und Laryngotracheitis;
    • Grippe (mit nassem Husten);
    • akute Infektionen der oberen Atemwege mit nicht näher bezeichneter Ätiologie;
    • ARI und ARVI, begleitet von einem nassen Husten;
    • andere Erkrankungen, die mit einer Entzündung der Lungenschleimhaut einhergehen.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Bei falscher Anwendung von Bronchipret sind Nebenwirkungen wahrscheinlich.

    Die negative Reaktion des Körpers des Kindes kann sich als Abnormalitäten im Magen-Darm-Trakt (Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen) oder als allergische Reaktion äußern. In einigen Fällen wurde das Quincke-Ödem aufgezeichnet (das Symptom wird von einer Schwellung des Pharynx und des Gesichts begleitet).

    Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind die folgenden Faktoren:

    • Laktosemangel im Körper;
    • Epilepsie;
    • Hirnverletzungen und -krankheiten;
    • schwere Pathologie des Verdauungssystems;
    • Leber- und Nierenerkrankung;
    • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

    Dosierung und Verabreichung für das Kind

    Nehmen Sie Bronchipret nach dem Essen empfohlen. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter des Kindes ab. Die Dauer des Therapieverlaufs wird vom Arzt auf der Grundlage des individuellen Krankheitsbildes der Gesundheit des kleinen Patienten festgelegt. Es wird empfohlen, die Sirupdosierung nicht nach Altersbeschränkungen, sondern nach Körpergewicht des Kindes zu berechnen.

    Das Regime des Medikaments in verschiedenen Freisetzungsformen:

    • für Kinder von sechs bis elf Jahren werden dem Medikament viermal täglich 25 Tropfen verordnet;
    • In Form eines Sirups wird das Medikament für Kinder von drei bis zwölf Monaten in 1,1 ml, von einem Jahr bis zu zwei Jahren - bei 2,2 ml, von zwei bis sechs Jahren - bei 3,2 ml, von sechs bis zwölf Jahren - bei 4 verschrieben. 3 ml über zwölf Jahre - dreimal 5,4 ml täglich;
    • Bei Kindern über zwölf Jahren wird dem Medikament dreimal täglich eine Tablette oder viermal 28 Tropfen verabreicht.
    • Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage (bei Fehlen der Therapieergebnisse ist es erforderlich, innerhalb der ersten sieben Tage einen Arzt für die Auswahl anderer Arzneimittel zu konsultieren).
    • Unabhängig von der Freisetzungsform sollte das Arzneimittel mit einer geringen Menge Wasser abgewaschen werden.

    Besondere Anweisungen

    Sirup- und Bronchipret-Tropfen sind eine klare Flüssigkeit mit einem braunen Schimmer. Bei längerer Lagerung kann die Lösung trüb werden. Eine solche Nuance ist gültig und wird vom Hersteller in den Anweisungen für das Medikament vermerkt. Vor jedem Gebrauch von Tropfen und Sirup wird empfohlen, die Flasche zu schütteln.

    • bei trockenem Husten bei einem Kind kann Bronkhipret nicht eingenommen werden (ein Verstoß gegen diese Regel kann die Wirksamkeit der Therapie verringern und eine Langzeitbehandlung verursachen);
    • Bronchipret kann nicht mit Medikamenten kombiniert werden, die Husten unterdrücken können.
    • das Medikament wird gut mit Medikamenten kombiniert, wodurch sich Bronchien und Antibiotika ausdehnen (die Wirksamkeit der Therapie mit dieser Kombination wird verbessert);
    • Kindern mit Diabetes ist die Ernennung des Arzneimittels in Form von Tropfen und Sirup gestattet.
    • Eine zweite Therapie mit Bronchipret kann nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden.

    Analoge

    Die durchschnittlichen Kosten von Bronchipret betragen 260 Rubel. Unter den pharmazeutischen Produkten können mehrere Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung unterschieden werden, die jedoch teurer oder erschwinglicher sind.

    Bei der Auswahl von Analoga müssen mögliche Kontraindikationen berücksichtigt werden, die sich unterscheiden können. Darüber hinaus ist Bronchipret ein Auswurfmittel und wird zur Behandlung von feuchtem Husten verwendet.

    Arzneimittel mit anderen Eigenschaften seiner Steuern werden nicht berücksichtigt.

    • Bronhikum (Preis ab 180 Rubel, Expektorant mit entzündungshemmender Wirkung, pflanzliche Inhaltsstoffe sind die Grundlage des Medikaments);
    • Sinupret (die durchschnittlichen Kosten betragen 320 Rubel, ein kombiniertes Mittel zur Behandlung entzündlicher Prozesse der oberen und unteren Atemwege);
    • ACC (Preis von 130 Rubel, verdünnt das Medikament Auswurf und beschleunigt den Prozess der Entfernung von den Bronchien, wirkt zusätzlich entzündungshemmend, besteht in Form von Sirup und Pulver);
    • Arzt IOM (Kosten ab 140 Rubel, der Wirkstoff hat eine ausgeprägte mukolytische Eigenschaft, die zur Behandlung von nassem Husten verwendet wird);
    • Mukaltin (der Durchschnittspreis beträgt 60 Rubel, ein Expectorant auf Pflanzenbasis, das zur Behandlung von nassem Husten verwendet wird, wirkt entzündungshemmend und beschleunigt die Behandlung von Viruserkrankungen);
    • Ambrobene (Preis von 120 Rubel, verdünnt das Sputum, hat Auswirkungseigenschaften, da ein Teil der Pflanzenkomponenten überwiegt).

    Werkzeugbewertungen

    Bei richtiger Anwendung von Bronchipret zeigt sich innerhalb weniger Tage nach der Therapie eine Verbesserung des Zustands des Kindes. Der Schleim verliert seine Viskosität und Hustenanfälle verringern die Intensität.

    Das gute Ergebnis des Einsatzes dieses Tools zeigt sich in zahlreichen positiven Bewertungen der Eltern. Wenn Sie das Medikament bei Erkrankungen einsetzen, die nicht in der Liste der Indikationen enthalten sind, kann die Wirksamkeit der Therapie herabgesetzt sein.

    Albina, 26 Jahre alt

    Ich habe Bronchitus zweimal zur Behandlung von Husten bei einem Kind verwendet. Die erste Erfahrung erwies sich als negativ, aber der Grund war mein Fehler. Mein Sohn fing an zu husten und ich kaufte Bronchipret-Sirup in der Apotheke. Die Anweisung wurde unaufmerksam gelesen und beachte nur Kontraindikationen und Behandlungsschemata. Es gab kein Ergebnis der Therapie. Husten reduzierte nicht nur seine Intensität, sondern erhöhte auch.

    Wir gingen zum Arzt. Die vom Spezialisten verordneten Medikamente waren ziemlich schnell geheilt. Das zweite Mal wurde Bronchipret dem Kind als Arzt zugewiesen. Ich stellte die Wirksamkeit in Frage, verstieß aber nicht gegen die Empfehlungen eines Spezialisten. Es war möglich, Husten fast eine Woche loszuwerden. Es stellte sich heraus, dass Bronchipret nur bei nassem Husten hilft.

    Olga, 24 Jahre alt

    Bronchipret behandelte ein Kind mehrmals. In einer Woche verschwindet immer Husten. Nebenwirkungen sind nie aufgetreten. Ich kenne die Besonderheiten des Medikaments, um einen nassen Husten zu beseitigen, deshalb gehe ich immer zum Arzt, bevor ich mit der Therapie beginne.

    Vor einigen Jahren gelang es meinem Sohn, eine chronische Bronchitis zu vermeiden, und das Risiko einer solchen Diagnose war auf die falsche Auswahl von Medikamenten und die Selbstbehandlung zurückzuführen. Die Suche nach billigeren Analoga der Begierde tritt nicht auf.

    Natalia, 36 Jahre alt

    Bronchipret ist eine gute Hustenmedizin. Mit dem Medikament wurden zwei Kinder behandelt. Es wurden bisher keine Nebenwirkungen identifiziert. Eine Erleichterung des Zustands von Kindern wird am zweiten Tag beobachtet.

    Der nächtliche Husten verschwindet und sie husten besser. Den Unterschied bei der Verwendung von Sirup bei zwei Kindern habe ich nicht bemerkt. Das Medikament macht nicht süchtig, verursacht keine Beschwerden, und das Ergebnis der Therapie ermöglicht es Ihnen, die Suche nach dem Ersatzstoff auszuschließen.