Haupt / Angina

Inhalation mit Lasolvan und Kochsalzlösung für Kinder: Dosierung und Anweisungen

Akute Atemwegserkrankungen können von niemandem vermieden werden. Ihre Symptome sind jedem bekannt, Husten, laufende Nase, Körperschmerzen, Fieber. Unbehandelt ist die Entzündung der Atmungsorgane kompliziert und kann sich chronisch entwickeln. Es hilft bei der Linderung des Zustands und mildert die trockene Husteninhalation mit Lasolvan in Form einer Lösung.

Form und Struktur freigeben

Lasolvan-Lösung zur Inhalation bei Kindern hilft, einen trockenen Husten zu lindern und ihn in einen nassen zu verwandeln. Bei Nässe kommt der Auswurf besser heraus.

Zusammensetzung:

  • Das Hauptelement ist Ambroxol. In einer Flasche beträgt der Inhalt etwa 7,5 Milligramm;
  • Zusätzliche Elemente - Zitronensäure, Natriumdihydrat-Hydrophosphat, Benzalkoniumnatrium, destilliertes Wasser.

Die Lösung selbst kann farblos und hellbraun sein. Es wird in Flaschen von einhundert Milligramm oder in Ampullen von zwei Milligramm verkauft. Der größte Teil des Arzneimittels wird anschließend innerhalb von fünf Tagen im Urin ausgeschieden.

Indikationen für den Einsatz bei Kindern

Inhalationslösung wird zur Behandlung aller Atemwege verschrieben. In Pathologien jeglicher Form, begleitet von viskosem Auswurf:

  • Obstruktive Alveolenerkrankung;
  • Mit Lungenentzündung;
  • Asthma mit Auswurf
  • Bronchiektasie

Lasolvan im Vernebler hilft bei Krankheiten mit eitriger Ansammlung. Dieses Medikament hilft beim Exsudieren.

Anwendung, Dosierung

Der Zubereitung ist eine verbindliche Anweisung beigefügt, in der nicht nur die pharmakologischen Eigenschaften angegeben werden, sondern auch die Dosierung sowie die Regeln für die Verdünnung und Einnahme der Lösung durch einen Inhalator.

Lasolvan ist in dieser Form für die Verwendung in einem Zerstäuber mit einer anderen Konfiguration als Dampf geeignet. Vor der Verwendung wird das Medikament mit Kochsalzlösung gemischt, wobei das in der Gebrauchsanweisung angegebene Verhältnis eingehalten wird, basierend auf der Altersgruppe. Die genaue Dosierung muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Es ist notwendig, das Inhalationsverfahren mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Kombination mit Kochsalzlösung

Fertige Kochsalzlösung kann in der Apotheke gekauft werden. Dies ist eine mit gereinigtem Wasser verdünnte Natriumchloridlösung (0,9%). Sie können eine solche Lösung selbst erstellen. Die Haltbarkeit der resultierenden Zusammensetzung - nicht mehr als 12 Stunden im Kühlschrank.

Das Verhältnis des Arzneimittels zur Lösung ist eins zu eins (1: 1), aber wie bei der Dosierung ist der Anteil der Arzt. Komponenten werden unmittelbar vor der Verwendung verbunden. Verdünnen Sie das Arzneimittel nur zeitweise. Vor jeder nachfolgenden Inhalation wird die Lösung erneut hergestellt.

Kombination mit anderen Medikamenten

Lasolvan hat praktisch keine Kontraindikationen. Es ist jedoch unwirksam oder es tritt überhaupt keine Wirkung auf, wenn es mit anderen mukolytischen Komponenten kombiniert wird. Eine ungeeignete Kombination kann zu Schwierigkeiten beim Auswurf von Auswurf führen. Ein Kinderarzt kann mehrere Medikamente gleichzeitig verschreiben, insbesondere bei trockenem Husten und entzündlichen Prozessen.

Zuerst müssen Sie das Verfahren mit Bronchodilatatoren durchführen, die Bronchien erweitern und erst dann mit Lazolvanom. Nach Verdünnung und Auswurf werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben. Dieser Ansatz ist bei den therapeutischen Wirkungen der obstruktiven Bronchitis nicht ungewöhnlich. Um den therapeutischen Effekt zu verbessern, können Sie 8 Tropfen Berodual und Lasolvan anwenden.

Inhalation in einem Zerstäuber

Unter Beachtung der angegebenen Proportionen wird die Speziallösung mit einem speziellen Behälter in einem Vernebler befüllt, wobei den Anweisungen des Geräts zu folgen. Kinder unterziehen sich einmal täglich einem Eingriff, jedoch nicht vor dem Schlafengehen, da der verflüssigte Auswurf am Ausgang einen Husten bildet.

Nach dem Frühstück, dem Mittagessen und dem Imbiss verbringen Inhalationen nicht weniger als eineinhalb Stunden. Sie müssen langsam und gleichmäßig atmen. Ein zu tiefer Atemzug kann einen Hustenanfall verursachen. Am Ende können eineinhalb Stunden nicht ausgehen oder essen. Nach der Sitzung sollte das Gerät außerdem demontiert und die Komponenten desinfiziert werden (Maske, Schlauch usw.).

Wenn je nach Indikation mehrere Eingriffe erforderlich sind, sollte der Abstand zwischen den einzelnen Verfahren mindestens eine halbe Stunde betragen.

Wie viele Minuten dauert die Inhalation, wie viele Tage

Lasolvan zur Inhalationsdosis für Kinder wird von einem Arzt verordnet. Im Durchschnitt dauert die Behandlung eine Woche. Bei weiterer Therapie machen Sie mindestens drei Tage Pause.

  1. Inhalation von Babys als letztes Mittel empfohlen, da kein Auswurfhusten mehr möglich ist. Meist wird ihnen das Medikament in Form von Tropfen verschrieben, die auch verdünnt und oral eingenommen werden können. Die verabreichte Medikamentendosis wird ausschließlich von einem Arzt verschrieben.
  2. Im Durchschnitt beträgt die zu verabreichende Dosis des Arzneimittels für Kinder unter 2 Jahren 1 Milligramm der fertigen Lösung.
  3. Für Kinder von 2 bis 6 Jahren - zwei Milligramm Lösung pro Sitzung.
  4. Verordnen Sie ab sechs Jahren 3 Milligramm Lösung pro Tag.

Trage das Medikament bei einer bestimmten Temperatur auf - 20-21 Grad. Kinder unter sechs Jahren müssen das Spray nicht länger als drei Minuten atmen. In einem älteren Alter sowie bei einem Erwachsenen beträgt die Dauer einer Sitzung mindestens fünf Minuten.

Besondere Anweisungen und Anwendungsempfehlungen

Children's Lasolvan ist nicht nur für Kinder gedacht, sondern auch für Frauen, die in der Lage sind, das Atmungssystem des zukünftigen Babys günstig zu entwickeln. Ärzte empfehlen eine Behandlung mit diesem Medikament nicht und achten auch in den ersten drei Monaten nach der Einnahme auf dieses Verfahren. Einige raten, erst nach der 23. Woche auf "Inhalation" zuzugreifen.

Die Bestandteile des Arzneimittels gehen in die Muttermilch über, denn die Therapie wird nur verschrieben, wenn es absolut notwendig ist. Während der Schwangerschaft und während der Fütterung sollte das Arzneimittel mit einer ähnlichen Methode verdünnt werden.

Gegenanzeigen

Solche Fälle sind nicht ungewöhnlich, wenn Lasolvan oral eingenommen wird, da es eine Reihe von Einschränkungen für die Verwendung gibt:

  • Wenn Nasenbluten beobachtet werden;
  • Bei erhöhter Körpertemperatur (von 37,5 und mehr);
  • Abweichungen in der Arbeit des Herzens, der Blutgefäße und der Atmungsorgane, einschließlich Insuffizienz;
  • Mit großer Vorsicht für Menschen mit erkrankten Nieren vorgeschrieben;
  • Bei Funktionsstörung der Leber und der Gallenblase;
  • Mit individueller Ablehnung von Komponenten.

Menschen mit einer erhöhten Reaktion der Bronchien müssen Sie zuerst mit Bronchodilatatoren einatmen.

Trotz der relativen Unbedenklichkeit der Bestandteile von Lasolvan kann sich eine negative Reaktion in Form von Unwohlsein, Schwindel, leichter Übelkeit, etwas weniger Erbrechen, dem Auftreten eines allergischen Hautausschlags, begleitet von Juckreiz, anaphylaktischem Schock manifestieren.

Wenn diese Symptome auftreten, wird die Inhalation sofort gestoppt.

Bei der Inhalation zur Vorbeugung von SARS und akuten Infektionen der Atemwege sollte beachtet werden, dass es oft unmöglich ist, auf sie zurückzugreifen, nur nach Aussage des Arztes, der je nach der Individualität des Körpers die Anzahl der Eingriffe, die Dosierung des Arzneimittels wählt.

Aufbewahrungsbedingungen

Lasolvan zur Inhalation wird in pharmazeutischen Bereichen verkauft. Die Nutzungsdauer beträgt 5 Jahre. In offener Form wird das Medikament nicht mehr als 12 Stunden bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, Ultraviolett zerstört die Struktur von Substanzen.

In einigen Rezepten können Sie die Dosierung in Milligramm oder in einer bestimmten Anzahl von Tropfen finden. Ein Milligramm Lasolvana entspricht 25 Tropfen.

Bewertungen und Preise

Im Allgemeinen erhielt das Medikament gute Bewertungen von Menschen, deren Kinder häufig Erkältungen ausgesetzt sind, sowie von Personen, die eine banale Erkältung in die unteren Atemwege haben.

Kinder kaufen besser einen Inhalator für Kinder, hergestellt in Form von Spielzeug. Für Säuglinge und Kinder, die nicht älter als drei Jahre sind, wird ein Ultraschallgerät ausgewählt, das während des Betriebs keine Geräusche verursacht.

Mit all den Vorteilen des Medikaments vermerken viele Benutzer die hohen Kosten. Preis Lasolvana hundert Milligramm beginnt bei 380 Rubel und darüber. Das Volumen des Medikaments in 10 Milligramm - von 280 Rubel

Analoge

Lasolvan kann nicht nur wegen seines hohen Preises ersetzt werden, sondern auch wegen einer Reihe anderer Indikationen, eines Arzneimittelwechsels bei fehlender Besserung beim Patienten und so weiter.

Analoga haben einen günstigeren Preis als Lasolvan:

  • Ambrobene. In ihm ist der Hauptstoff der gleiche Ambroxal. Der Unterschied zwischen ihm und Lasolvan bei Hilfskomponenten;
  • Im Falle von Bronchialspasmen kann Lasodol durch Berodual ersetzt werden, das nur bei obstruktiver Bronchitis angewendet wird.
  • Flavamed;
  • Halixol;
  • Bronchoxol.

Die Liste der Medikamente ist groß, aber vor der Anwendung ist die Empfehlung des Arztes erforderlich, der nicht nur das Medikament auswählt, sondern auch die Dauer des Kurses sowie die erforderliche Menge für eine Inhalation vorschreibt.

Gebrauchsanweisung "Lasolvana" zur Inhalation im Vernebler: die Verdünnungsanteile mit Kochsalzlösung, die Dosierung für Kinder

Kinder haben mehr als Erwachsene ein Risiko für Atemwegserkrankungen (obere Atemwege). Besonders häufig erkälten sich Kinder im Herbst-Winter-Zeitraum: Husten, Auswurf in der Lunge, Brennen, Halsschmerzen, Halsschmerzen und viele andere unangenehme Symptome treten auf. Liebevolle Eltern möchten die Genesung von Kindern schneller und sicherer machen, ohne eine große Anzahl von Pillen, Sirup und anderen Medikamenten zu sich zu nehmen.

Eine wirksame Behandlungsmethode für diese Erkrankungen kann die Inhalation von zu Hause mit Medikamenten sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Medikament Lasolvan im Vernebler anwenden und schnell mit der Erkältung und ihren möglichen Komplikationen fertig werden.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels und seine Wirkung

Das Medikament enthält weit verbreitete Ambroxol- und Hilfskomponenten: gereinigtes Wasser, Zitronensäuremonohydrat, Dinatriumhydrogenphosphatdihydrat, Natriumchlorid, Benzalkoniumchlorid. 1 ml Lösung Lasolvan enthält 7,5 mg Ambroxolhydrochlorid. Die Lösung ist klar oder hat eine leichte Brauntönung.

Die aktive Komponente des Arzneimittels hat die Eigenschaft, den Abfluss anzuregen, das Auswaschen des Auswurfs (die Ausscheidung von Motor) und die Auswurfwirkung zu fördern, schützt die lokale Mukosa der oberen Atemwege (das Mucociliarsystem ist aktiviert). Das Tool verbessert die Ableitung pathologischer Sekrete aus den Alveolen und Bronchien. Die Rezeption Lasolvana lindert trockenen Husten und befeuchtet die Atemwege. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels tritt nach etwa 30 Minuten auf und dauert etwa 6 bis 12 Stunden.

Der Vorteil von Lasolvan ist der niedrige Preis, der für jede Familie verfügbar ist. In Apotheken ohne Rezept in dunklen Glasflaschen in Ampullen oder in Form von Tabletten und Sirup abgegeben. Ihre Verwendung ist nach dem Ablaufdatum nicht mehr zulässig. Lesen Sie die Packungsbeilage, bevor Sie das Medikament verwenden.

Wann wird Lasolvan ernannt?

Von einem Kinderarzt verordnete medikamentöse Therapie, nach eingehender Untersuchung, Auswertung der Testergebnisse. Erst nach Diagnosestellung kann der Kinderarzt geeignete Behandlungsempfehlungen geben.

Indikationen für die Anwendung von Lasolvan bei Inhalation können sein:

  • Erkrankungen der oberen Atemwege, akut oder chronisch, bei denen das Auftreten von Auswurf auftritt;
  • trockener, unproduktiver Husten;
  • Bronchitis im akuten oder chronischen Stadium;
  • Pneumonie;
  • Bronchiektasie;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD);
  • Asthma bronchiale mit Auswurf schwer zu trennen.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Selbstmedikation kann für die Gesundheit des Kindes gefährlich sein!

Methoden der Anwendung der Lösung Lasolvan

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Lasolvan zu verwenden:

  • es wird zur Inhalation durch eine Vernebelungsvorrichtung verwendet;
  • orale Verabreichung (Sirup, Tabletten).
Lasolvan ist sowohl für die Inhalation als auch für die orale Verabreichung wirksam. Die Hauptsache ist, die in der Anleitung angegebene Dosierung genau zu befolgen

Lasolvan wird intern angewendet, indem Getränke mit der richtigen Menge Tropfen versetzt werden: Tee, Milch oder Saft. Bei oraler Einnahme sollte die Dosierung dieselbe sein wie bei der Anwendung in einem Vernebler (siehe unten). Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel zu frisch gepressten Säften hinzuzufügen, da Sie reduzieren die Absorption aus dem Magen und verringern die Wirksamkeit der Wirkung. Sie können sich während, vor oder nach den Mahlzeiten bewerben.

Gebrauchsanweisung

Eine der effektivsten Methoden ist die Inhalation mit einem Vernebler. Vernebler und Inhalatoren sind heute in vielen modernen Familien beliebt. Die Verwendung dieser medizinischen Geräte hilft, die ambulante Therapie effektiver durchzuführen, ohne das Haus zu verlassen und die Prozeduren in einem Krankenhaus oder einer Klinik nicht zu viel zu bezahlen.

Im Gegensatz zu Inhalatoren werden Vernebler nur durch Ultraschall und Kompression hergestellt. Sie erzeugen Nebel, der im Vergleich zu Dampf in herkömmlichen Dampfinhalatoren wirksamer ist. Beim Sprühen und Inhalieren gelangt der Nebel auf die Schleimhäute der Nase, des Rachens, der Luftröhre, der Bronchien und der Lunge, wodurch eine lokale therapeutische Wirkung erzielt wird. Dank dieses Geräts können mehr Medikamente zur Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kindern verwendet werden.

Regeln für die Verdünnung des Arzneimittels mit Kochsalzlösung für den Vernebler

In 1 ml Lasolvana sind 25 Tropfen enthalten. Die richtige Lösung ist das Verhältnis von Lasolvan mit steriler 0,9% iger Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 1 (wenn Sie beispielsweise 25 Tropfen Lasolvan einnehmen, sollte die Kochsalzlösung 1 ml betragen). Bei Verwendung mit Kochsalzlösung wird eine maximale Befeuchtung der Schleimhaut erreicht, was sich positiv auf die Behandlung auswirkt.

Die Kochsalzlösung sollte Raumtemperatur haben, und das Arzneimittel muss auf Körpertemperatur erhitzt werden (vor dem Gebrauch wird die Flasche mehrere Minuten in der Hand gehalten.) Die Inhalationslösung von Lasolvan sollte nicht mit Cromoglicinsäure und alkalischen Lösungen gemischt werden, deren pH-Wert über 6,3 liegt. Masken und Düsen zum Inhalieren von Nebel werden entsprechend dem Alter des Kindes ausgewählt.

Dosierung für Kinder unterschiedlichen Alters

Die Dosis wird vom Arzt individuell unter Berücksichtigung anderer verordneter Arzneimittel ausgewählt. Kinder über 12 Jahren erhalten dreimal täglich 4 ml. Wie viele Tropfen brauchen Sie für ein Baby? Die Anzahl der Anwendungen und die Dosierung hängen vom Alter des Kindes ab. Diese Parameter sind in der Tabelle aufgeführt:

Wie ist Lasolvan zur Inhalation anzuwenden? Anweisungen für Kinder

Erkältungen - ein ewiges Problem der Eltern im Herbst, Winter und Frühling. Bei trockenem Husten verschreiben Ärzte eine Lösung von Lasolvan zur Inhalation. Die Anleitung für Kinder enthält eine detaillierte Beschreibung des Arzneimittels.

Merkmale der Komponenten - die Zusammensetzung

Die Inhalationslösung unterstützt die schnelle Ableitung des Auswurfs aus den Atemwegen.

Es ist wichtig! Gleichzeitig mit Lasolvanom ist es nicht erlaubt, Hustenmittel zu nehmen. Sie unterdrücken den Hustenreflex und verhindern den Austritt von Schleim.

Lasolvan wird gleichzeitig mit antibakteriellen Arzneimitteln wie Amoxicillin, Erythromycin, Doxycyclin und Cefuroxim angewendet.

Die Zusammensetzung von 1 ml Lösung enthält 7, 5 mg Ambroxol und solche Hilfsstoffe:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • gereinigtes Wasser;
  • Dinatriumhydrogenphosphatdihydrat;
  • Natriumchlorid;
  • Benzalkoniumchlorid.

Die aktive Komponente der Lösung verbessert das Auswurfverhalten, hat sekretomotornym und sekretoliticheskim Wirkung. Dank dieser Eigenschaften tritt Sekretionsschleim, der sich in den Bronchien und Lungen ansammelt, bereits beim ersten Gebrauch des Arzneimittels auf, wenn das Kind Husten hat.

Vorteile der Inhalationstherapie mit Vernebler

Die Dampfheilung ist eines der effektivsten Verfahren zur Entfernung des Auswurfs aus den Atemwegen. Wie mache ich Inhalation mit Lasolvan mit einem Vernebler?

Dieses Gerät erzeugt aus dem Medikament ein Aerosol ohne zu heizen. Kleine Partikel der Lösung gelangen durch Spritzen in die Lunge. Sie werden mit einem Zerstäuber auf der Schleimhaut der Atemwege abgelagert und fallen nicht in den Verdauungstrakt.

Der Hauptvorteil der Vorrichtung, Sprühmedikamente, besteht darin, die Lösung zu retten. Durch das Versprühen dringen die Bestandteile von Lasolvan in die am weitesten entfernten Entzündungsherde ein und beseitigen Schwellungen und Rötungen.

Der Zerstäuber wird auf die Nase und den Mund des Kindes aufgetragen, so dass er nicht nur den Auswurf entfernt, sondern auch wirksam die Entfernung von Schleim aus der Nase bei einer Erkältung beeinflusst.

In welchen Fällen Lösung Lasolvana vorgeschrieben

Inhalation ist kein Witz. Sie können nicht bei allen Arten von entzündlichen Erkrankungen der Lunge und Bronchien angewendet werden. Welchen Husten haben sie inhaliert?

Einsatzbereiche nach Herstellerangaben:

  • mit Angina;
  • Expectorant-Therapie bei akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege und der Lunge, begleitet von einer schlechten Bildung von Sekretionsschleim und Sputumtransport nach außen;
  • akute Anfälle einer chronischen Entzündung;
  • bei Bronchitis mit Verengung der Atemwege usw.

Es ist wichtig! Bei äußerster Vorsicht sollte das Medikament bei eingeschränkter Nierenfunktion und schwerer Lebererkrankung eingenommen werden. Lasolvan wird bei trockenem Husten verschrieben.

Die Zusammenfassung besagt, dass das Medikament Allergien auslösen kann. Symptome sind: Rötung der Haut, laufende Nase, Brennen, Anschwellen der Schleimhäute, Juckreiz und Rötung der Augenhornhaut, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kommt es zu einem allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit.

Achtung! Wenn Anzeichen einer allergischen Reaktion auftreten, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

  1. Kann ich mit rein gehen? Mukolytikum wird sowohl als Inhalation als auch zur inneren Anwendung verwendet.
  2. Wie viel ist offenes Medikament gelagert? Nach dem Öffnen des Behälters kann das Arzneimittel weitere sechs Monate verwendet werden.

Merkmale des Verfahrens: Regeln

Lazolvan-Kinder können nicht in reiner Form verwendet werden. Das Medikament wird nur für das Verfahren auf speziellen Geräten oder zu Hause verschrieben.

Inhalation:

  1. Das Verfahren wird 1, 5-2 Stunden nach der letzten Mahlzeit durchgeführt.
  2. Wenn das Kind unter 1 Jahr alt ist, beginnt die Behandlung mit Lasolvan eine halbe Stunde nach der Fütterung.
  3. Kinder von 1-6 Jahren inhalieren in einer Stunde.

Es ist wichtig! Am Ende des Verfahrens für 1 Stunde können Sie nichts essen oder trinken, nicht einmal sauberes Wasser.

Das Medikament sollte wirken und Husten hervorrufen, und nach einer Mahlzeit gelangt es sofort in den Verdauungstrakt, ohne Zeit zu haben, um seinen Zweck zu erfüllen.

Wie viele Tage können Sie einatmen? Die Dampfheilung wird von 3 bis 5 Tagen durchgeführt. Die meisten Ärzte empfehlen ein Verfahren, bis der Husten nass ist. Dann müssen Sie die Inhalation ersetzen, Sirup oder Tabletten verwenden.

Kann ich Lasolvan Sirup verwenden? Gleichzeitig mit der Inhalation des Arzneimittels darf Sirup verwendet werden.

Dosierung und Verabreichung

Die Anweisungslösung enthält eine detaillierte Beschreibung der Verwendung sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Trotzdem werden Inhalationen mit Lasolvan für Kinder unter ärztlicher Aufsicht unter Einhaltung der Dosierung durchgeführt.

Tipp! Bevor das Kind mit dem Medikament atmen kann, muss das Medikament mit einer speziellen Salzlösung verdünnt werden.

Wie züchtet man Lasolvan mit Kochsalzlösung? Die Anteile bei der Zubereitung der Medikamentenmischung hängen vom Alter des Kindes ab. Einige Eltern, die keine Kochsalzlösung im Haus haben, stellen sich die Frage: "Muss ich Lasolvan züchten?" Die Ärzte antworten eindeutig: "Ja". Bereiten Sie diese ohne Kochsalzlösung selbst vor. 1 TL auflösen. In einem Liter Wasser 1 ml mit einer Spritze abmessen und in die Maschine geben. Wie viele Minuten dauert es, um ein Baby einzuatmen? Die Behandlung eines Kindes dauert 3 Minuten.

Dosierlösung für Kinder bis zu einem Jahr

Gemäß dem Einsatz ist es für Säuglinge unerwünscht zu stillen, weil sie kein Auswurfhusten husten können. Manchmal verschreiben Ärzte jedoch eine Lösung für Babys.

In diesem Fall ist das Anwendungsverfahren auf 1 ml Lasolvana beschränkt, verdünnt in 1 ml 0,9% igem Natriumchlorid. Die Dosierung der Lösung wird in schwierigen Fällen ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben.

Termine für Kinder von 2 bis 6 Jahren

Wie kann das Tool bei Kindern von zwei bis sechs Jahren angewendet werden? Je nach Verlauf und Art der Erkrankung sollte über Anwendungsdauer und Dosierung entschieden werden.

Gemäß den Anweisungen für Kinder sollten die Anteile des verwendeten Arzneimittels 2 ml des Arzneimittels pro 2 ml 0,9% Natriumchlorid betragen. Anwendung Lasolvana auf zwei Behandlungen pro Tag begrenzt.

Die Inhalation mit Berodual und Lasolvan hat die therapeutische Wirkung erhöht. Diese Kombination von Medikamenten verwendet bei schweren Formen der Krankheit. Zur Herstellung der medizinischen Mischung werden 8 Tropfen Berodual, 1 ml Lasolvan und Kochsalzlösung verwendet.

Es ist wichtig! Kinder ab 6 Jahren benötigen für eine Inhalation ein Verfahren mit 3 ml Produkt.

Kosten für Medikamente und Ersatzlösungen

Wie viel kostet das Heilmittel? Der Durchschnittspreis der Droge in Russland beträgt 444 Rubel. Im Gegensatz zu Lasolvana sind Analoga billiger. Berodual verkauft beispielsweise für 250 Rubel und Ambrobene 120 Rubel.

Lasolvan oder Ambrobene zur Inhalation: was ist besser? Beide Produkte haben einen Wirkstoff - Ambroxol. Es ist jedoch besser für Kinder, Lasolvan zu geben. Obwohl es teurer ist, ist das Risiko von Nebenwirkungen geringer.

Berodual oder Lasolvan: was ist besser? Diese Medikamente müssen abwechselnd oder in Kombination eingenommen werden. Analoges Berodual trägt zur Expansion der Bronchien bei. Lasolvan verdünnt seinerseits den Sekretschleim und entfernt ihn aus den Bronchien. Einzeln werden die Medikamente auf der Grundlage der Diagnose des Kindes eingenommen. Beide Medikamente funktionieren gut.

Lasolvan-Lösung zur Inhalation: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

1 ml Lösung enthält:

Wirkstoff: Ambroxolhydrochlorid 7,5 mg.

Hilfsstoffe: Zitronensäuremonohydrat (EZZO), Dinatriumhydrogenphosphatdihydrat (E339), Natriumchlorid, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser.

Beschreibung

Transparente, farblose oder leicht bräunliche Lösung.

Pharmakologische Wirkung

Ambroxol wirkt sekretomotorisch, sekretolytisch und expektorierend; stimuliert die serösen Zellen der Drüsen der Bronchialschleimhaut, steigert die Produktion von Lungensurfactant und regt die Zilienaktivität an; normalisiert das gestörte Verhältnis von serösen und schleimigen Komponenten des Auswurfs. Durch die Aktivierung von hydrolysierenden Enzymen und die Erhöhung der Freisetzung von Lysosomen aus Clara-Zellen wird die Viskosität des Sputums verringert. verbessert die Strömung und den Transport von Schleim (mukoziläre Clearance). Die Stärkung der mukoziliären Clearance verbessert den Auswurf von Auswurf und lindert Husten.

Nach Einnahme erfolgt innerhalb von 30 Minuten. und dauert 6 bis 12 Stunden.

Pharmakokinetik

Ambroxol zeichnet sich durch eine schnelle und nahezu vollständige Resorption mit linearer Dosisabhängigkeit im therapeutischen Konzentrationsbereich aus. Der maximale Gehalt im Blutplasma bei oraler Verabreichung wird in 1-2,5 Stunden erreicht. Verteilung:

Die Übertragung von Ambroxol aus dem Blut in das Gewebe ist bei oraler Verabreichung schnell. Die höchsten Konzentrationen des Wirkstoffs werden in der Lunge beobachtet. Im therapeutischen Konzentrationsbereich beträgt die Plasmaproteinbindung etwa 90%.

Stoffwechsel und Ausscheidung:

Etwa 30% der verabreichten oralen Dosis unterliegen der Wirkung der ersten Passage durch die Leber.

Es wurde gezeigt, dass CYP3A4 für den Metabolismus von Ambroxolhydrochlorid zu Dibromantranilsäure verantwortlich ist. Der restliche Teil von Ambroxol wird in der Leber hauptsächlich durch Konjugation metabolisiert. Die Halbwertszeit von Ambroxolhydrochlorid aus dem Körper beträgt etwa 10 Stunden. Die Gesamtclearance liegt im Bereich von 660 ml / min. Die renale Clearance macht etwa 8% der Gesamtclearance aus.

Pharmakokinetik in speziellen Patientengruppen:

Bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen ist die Ausscheidung von Ambroxolhydrochlorid reduziert, was zu einem Anstieg des Plasmaspiegels um das 1,3-2-fache führt, eine Dosisanpassung ist jedoch nicht erforderlich.

Es gab keinen klinisch signifikanten Einfluss von Alter und Geschlecht auf die Pharmakokinetik von Ambroxol. Daher besteht kein Grund, die Dosis für diese Anzeichen anzupassen.

Indikationen zur Verwendung

Akute und chronische Atemwegserkrankungen mit Freisetzung von viskosem Auswurf: akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Asthma bronchiale mit verstopftem Auswurf, Bronchiektasie.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft und Stillzeit

Ambroxol dringt in die Plazentaschranke ein. Tierstudien haben keine direkten oder indirekten Nebenwirkungen auf Schwangerschaft, fötale, pränatale, postnatale Entwicklung und Geburt gezeigt.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft ist die Anwendung von LAZOLVANA im zweiten und dritten Trimenon kontraindiziert - mit Vorsicht.

Umfassende klinische Studien im dritten Trimenon der Schwangerschaft zeigten keine negativen Auswirkungen auf den Fötus.

Ambroxol geht in die Muttermilch über. Obwohl eine negative Wirkung bei Neugeborenen unwahrscheinlich ist, wird LAZOLVAN für stillende Mütter nicht empfohlen.

Dosierung und Verabreichung

Einnahme (1 ml = 25 Tropfen).

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: 4 ml dreimal täglich;

Kinder von 6 bis 12 Jahren: 2 ml (= 50 Tropfen) 2-3 mal täglich;

Kinder von 2 bis 5 Jahren: 1 ml (= 25 Tropfen) dreimal täglich;

Kinder bis 2 Jahre: 2 mal täglich 1 ml (= 25 Tropfen).

Tropfen können in Wasser gelöst und unabhängig von der Mahlzeit aufgetragen werden.

Erwachsene und Kinder über 6 Jahre: 1-2 Inhalationen von 2-3 ml Lösung pro Tag.

Kinder bis 6 Jahre: 1-2 Inhalationen von 2 ml Lösung pro Tag.

Die LAZOLVAN-Lösung zur Inhalation kann mit allen modernen Inhalationsgeräten (außer Dampfinhalatoren) angewendet werden. Um eine maximale Feuchtigkeit während der Inhalation zu erreichen, wird der Wirkstoff mit 0,9% iger Natriumchloridlösung im Verhältnis 1: 1 gemischt.

LAZOLVAN-Lösung zur Inhalation darf nicht mit Cromoglicinsäure gemischt werden. Außerdem darf es nicht mit anderen Lösungen mit einem pH-Wert über 6,3 gemischt werden.

Da ein tiefer Atemzug während der Inhalationstherapie Husten hervorrufen kann, sollte die Inhalation im normalen Atmungsmodus erfolgen.

Vor der Inhalation wird normalerweise empfohlen, die Inhalationslösung auf Körpertemperatur zu erwärmen. Patienten mit Asthma wird empfohlen, nach der Einnahme von Bronchodilatatoren einzuatmen, um eine unspezifische Reizung der Atemwege und ihres Spasmus zu vermeiden.

Wenn die Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen sich verschlechtert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Nebenwirkungen

Aus dem Gastrointestinaltrakt, dem Atmungssystem, den Organen der Brust und des Mediastinums:

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Dyspepsie, verminderte Empfindlichkeit im Mund oder in der Speiseröhre, trockener Mund und Hals.

Immunsystem, Haut und Unterhautgewebe:

Allergische Reaktionen (einschließlich anaphylaktischem Schock), Angioödem, Hautausschlag, Urtikaria, Pruritus und andere allergische Reaktionen (zum Beispiel allergische Dermatitis).

Vom Nervensystem:

Dysgeusia (eine Geschmacksverletzung).

Überdosis

Fälle von Überdosierung beim Menschen sind nicht bekannt. Bei versehentlicher Überdosierung und / oder medizinischen Fehlern entsprechen die Symptome einer Überdosierung den bekannten Nebenwirkungen von LAZOLVANA, wenn sie in empfohlenen Dosierungen eingenommen werden. In solchen Fällen kann eine symptomatische Therapie erforderlich sein.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Erhöht das Eindringen von Antibiotika in die Bronchialsekrete (Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin und Doxycyclin).

Anwendungsfunktionen

Ambroxol-Hydrochlorid sollte bei Patienten mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür mit Vorsicht angewendet werden.

Es sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, die die Ausscheidung von Auswurf behindern.

Es sind nur wenige Fälle von schweren Hautläsionen bekannt, wie das Stevens-Jones-Syndrom und die toxische epidermale Nekrolyse (Lyell-Syndrom), die mit der Ernennung von Expectorant-Medikamenten einherging Abroxol-Hydrochlorid fehlt jedoch ein ursächlicher Zusammenhang mit dem Medikament. Im frühen Stadium des Stevens-Johnson-Syndroms und des Lyell-Syndroms können Patienten Fieber, Körperschmerzen, Rhinitis, Husten und Halsschmerzen bekommen. Bei symptomatischer Behandlung ist eine fehlerhafte Verabreichung von Mukolytika wie Ambroxolhydrochlorid möglich. Bei der Entwicklung der oben genannten Krankheitsbilder wird empfohlen, die Behandlung abzubrechen und sofort einen Arzt zu konsultieren.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion kann LAZOLVAN nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Enthält Konservierungsmittel Benzalkoniya chlorid, das bei Einatmen Bronchospasmen bei empfindlichen Patienten mit erhöhter Reaktivität der Atemwege verursachen kann.

Einfluss auf die Fähigkeit, das Auto und die Mechanismen zu steuern

Es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen das Medikament auf die Fahrtüchtigkeit und die Mechanismen hat. Relevante Studien wurden nicht durchgeführt.

Lasolvan zur Inhalationsanweisung für Kinder

Kinder haben häufiger Erkrankungen der oberen Atemwege als Erwachsene. Der Anstieg der Morbidität macht im Herbst - Frühling mehr aus. Um Husten und Schnupfen zu bewältigen und den Zustand des Babys zu lindern, sollten Sie sichere Behandlungsvorbereitungen treffen. Lasolvan zur Inhalation eignet sich für Kinder jeden Alters.

Allgemeine Informationen zum Medikament

Lacholvan zur Inhalation ist ein beliebtes Mukolytikum, das im Inneren verwendet werden kann. Die therapeutische Wirkung der Verwendung einer medizinischen Lösung besteht darin, den Husten signifikant zu reduzieren und den Auswurf von Auswurf aus den Lungen und Bronchien zu verbessern. Bei akuten bronchopulmonalen Erkrankungen beschleunigt Lasolvan die Genesung, bei chronischen Pathologien hilft es, den Grad der Symptome zu reduzieren und die Dauer der Exazerbationen zu verkürzen.

Durch die aktiven Komponenten, aus denen die Zubereitung besteht, wird die Sekretion in den Atemwegen erhöht, die Fermentation des Tensids findet aktiv statt und die motorische Funktion in den Flimmerhärchen des Bronchusepithels steigt an.

Durch den aktiven Einfluss des Medikaments wird die Schleimproduktion in den Bronchien signifikant erhöht, es zeigt sich aktiv mukolytische Wirkung: Der Auswurf trennt sich leichter, der Husten wird weich und sinkt ganz ab.

Zusammensetzung und Freigabeform

Als Bestandteil von Lasolvana zur Inhalation gehören Ambroxol und die Masse an zusätzlichen Komponenten, die die Gesamtwirkung des Medikaments auf den Kinderkörper verbessern. Die Zusammensetzung des Arzneimittels schließt gereinigtes Wasser, Zitronensäuremonohydrat, Natriumdihydrathydrogenphosphat-Natriumchlorid und Benzalkoniumchlorid ein.

1 ml. Lösung enthält 7,5 mg. Ambroxolhydrochlorid. Aufgrund der reichhaltigen Zusammensetzung hat das Medikament eine leichte bräunliche Färbung, manchmal kann es jedoch völlig transparent sein.

Verpackung Lasolvana hat immer einen Kartonboden, in dem sich eine dunkle Glasflasche mit einem Kunststofftropfer und ein spezieller Becher befinden, mit dem das Maß der Medikamentenmenge gemessen wird.

Indikationen zur Verwendung

Inhalationsform des Medikaments sollte in den folgenden Fällen verwendet werden:

  • Chronische oder akute Erkrankungen der oberen Atemwege. In diesem Fall hat das Kind eine ausgesprochen laufende Nase, Husten und Auswurf sind sehr aktiv von den Lungen getrennt.
  • Mit einem trockenen und unproduktiven Husten kann das Medikament die Atmungsfunktion erheblich verbessern und den Allgemeinzustand und das Wohlbefinden des Kindes mindern.
  • Mit akuter und chronischer Bronchitis in verschiedenen Stadien ihrer Manifestation.
  • Mit Lungenentzündung.
  • In Anwesenheit von Bronchiektasen in ihren verschiedenen Stadien.
  • Mit obstruktiver Lungenerkrankung in der chronischen Manifestationsform.
  • Mit Asthma bronchiale. Besonders nützlich ist Lasolvan bei Asthma mit schlecht gelöstem Schleim aus dem Hals.

Bei trockenem und obsessivem Husten sollten Sie auf Lasolvan basierende Inhalationen einnehmen.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Die Inhalationsmethode ist ziemlich effektiv, aber auch damit gibt es eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Kindern, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden, sollten Vorsichtsmaßnahmen vorgeschrieben werden. Es kann ein beliebiges Maß an Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür sein.
  • Bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion sollte dieses Instrument auch nicht missbraucht werden und, wenn möglich, durch ein besseres und wirksameres ersetzt werden.
  • Bei Nasenbluten bei einem Baby sowie der Tendenz zu deren Manifestationen sollte das Medikament nicht verwendet werden.

Inhalation Lasolvanom darf nicht zusammen mit anderen Medikamenten angewendet werden. Vor der Verwendung anderer Arzneimittel sollten Sie immer einen Spezialisten konsultieren.

Darüber hinaus sind mögliche Nebenwirkungen des Körpers des Kindes auf die in der Zubereitung enthaltenen Bestandteile möglich:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Sodbrennen, schmerzhafte Magenkrämpfe;
  • trockener Mund und Hals;
  • Verletzung von Geschmacksempfindungen;
  • Schwellung, Juckreiz, Rötung auf der Haut.

Wie zu nehmen und für Kinder zu dosieren

Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie die darin enthaltenen Anweisungen sorgfältig lesen. Darin werden die wichtigsten Punkte zum korrekten Ablauf der Ernennung von Inhalationsverfahren aufgezeigt:

  • Kinder bis 6 Jahre nehmen 2 ml Lösung zu sich und führen täglich 1 bis 2 Inhalationen durch.
  • Ältere Kinder benötigen 2 bis 3 ml des Produkts für ein solches Verfahren. Dosierungsverfahren sollten 1 - 2 mal täglich nicht überschreiten.

Lasolvan kann mit allen modernen Inhalatoren außer Dampf verwendet werden. Um eine Arbeitslösung zu erhalten, wird der Wirkstoff mit Natriumchlorid (0,9%) gemischt.

Die Inhalation erfolgt in einem einfachen Atmungsprozess. Die Intensität der Atemzüge sollte nicht erhöht werden, da dies einen Hustenanfall auslösen kann. Vor dem Einatmen sollten die Dämpfe des Arzneimittels auf Raumtemperatur oder Körpertemperatur erhitzt werden.

Das Kind sollte bequem auf einem Stuhl sitzen. Lesen Sie die Anweisungen zum korrekten Ausatmen. Nach dem Einatmen wird die Atmung 1-2 Sekunden lang angehalten und die Ausatmung wird durch die Nase durchgeführt. Es ist besser, keine tiefen Atemzüge zu nehmen, da dies Husten verursacht. Das Atmen sollte ruhig und ruhig sein.

Maske vor Gebrauch sollte gut bedampft oder mit Wasserstoffperoxid behandelt werden. Alle Artikel müssen sauber und sicher sein.

Am besten führen Sie den Eingriff nicht nachts durch. Die beste Zeit für die Inhalation ist morgens vor den Mahlzeiten oder nach den Mahlzeiten, jedoch erst nach einer Stunde.

Für Säuglinge ist es schwierig, das Verfahren durchzuführen, da sie unruhig und launisch sind. Diese Behandlungsmethode kann ihnen unangenehme Gefühle und Nebenwirkungen anderer Organe verursachen. Daher sollten für sehr kleine Kinder einfachere Inhalationsmittel verwendet werden.

Bei Kindern mit Asthma bronchiale, denen Lasolvan zur Inhalation verschrieben wurde, sollten Sie zuerst alle erforderlichen Bronchodilatatoren einnehmen und dann eine Hustenbehandlung durchführen.

Besondere Anweisungen

Es ist notwendig, bestimmte Regeln für die Verwendung des Arzneimittels einzuhalten, um die maximale und sichere Wirkung zu erzielen:

  • Es ist wichtig, den Eingriff nach einer Mahlzeit mindestens nach einer Stunde durchzuführen. Sie sollten auch nach den Mahlzeiten auf die gleiche Zeit warten.
  • Verdünnen Sie die Lösung unmittelbar vor der Handhabung.
  • Bei Hitze kann keine Therapie durchgeführt werden. Dies gilt sowohl für die Außentemperatur als auch für die Innentemperatur. Wenn die Temperatur bei einem Kind über 38 Grad liegt, ist das Verfahren überhaupt kontraindiziert.
  • Die letzte Prozedur für den Tag sollte mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen durchgeführt werden.
  • Zum bequemen Inhalieren wird dem Baby eine spezielle Maskenkappe aufgesetzt.

Analoga der Droge

Wenn der Körper des Kindes die Bestandteile des Arzneimittels nicht verträgt oder wenn negative Reaktionen der inneren Organe auftreten, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um Analoga zu bestellen:

Lasolvan zum Inhalieren ist ideal für Kinder, die Probleme mit den oberen Atemwegen haben. Bevor Sie mit den Manipulationen beginnen, müssen Sie die vorgeschlagenen Anweisungen sorgfältig durchlesen. Es ist auch wichtig, die Nebenwirkungen des Körpers auf die Zusammensetzung von Lasolvan zu kennen und mögliche Komplikationen aufgrund einer falschen Anwendung zu berücksichtigen.

Lasolvan zur Inhalation bei Kindern: Unterricht. Application Reviews

Lazolvan zur Inhalation von Kindern ist einer der zahlreichen Vertreter der Produktlinie, die seit vielen Jahren vom italienischen Pharmakonzern Istituto de angeli produziert wird, der eine Vertretung in Russland (Sanofi) hat.

Obwohl es sowohl Tabletten als auch Sirup und Pastillen enthält, ist eine der von den Eltern der Form der Medikamentenfreigabe beliebtesten Form die Lösung zur Inhalation oder oralen Verabreichung.

Die hohe Beliebtheit dieser Form der Freisetzung beruht auf der großen Benutzerfreundlichkeit und seltenen Nebenwirkungen.

Nach dem direkten Eintritt in die Entzündungsstelle beginnen die aktiven Komponenten sofort zu wirken, was nicht nur die negativen Auswirkungen auf den Körper, insbesondere die Organe des Verdauungstrakts, verringert, sondern auch die Zeit des Auftretens positiver Veränderungen erheblich beschleunigt.

Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften

Für Inhalationstherapiesitzungen können Sie eine spezielle Lösung für die orale Verabreichung und Inhalation verwenden. Oft nennen Eltern und sogar Ärzte oder Apotheken Apotheken, dass es Tropfen fällt, was im Prinzip nicht als Fehler angesehen wird.

Zur bequemen Verwendung wurde der Hersteller in eine spezielle dunkle Glasflasche mit einem 100-ml-Polyäthylen-Tropfer verpackt. Es erlaubt die Dosierung von Mitteln mit hoher Präzision.

In der Rolle der Hauptsubstanz des Arzneimittels steht Ambroxolhydrochlorid. In einem Milliliter davon sind 7,5 mg enthalten.

Die Hilfsverbindungen, die die Stabilität der Eigenschaften einer medizinischen Zubereitung gewährleisten, sind:

  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumdihydrat-Hydrophosphat;
  • Natrium- und Benzalkoniumchloride;
  • Wasser

Daher ist Lasolvan für die Inhalation bei Kindern eine absolut transparente Flüssigkeit ohne Farbe oder mit einem kaum wahrnehmbaren bräunlichen Farbton.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Expectorant, das heißt, erhöht die Menge an produziertem Schleim;
  • verringert die Viskosität des Auswurfs;
  • potenziert die Wirkung antimikrobieller Mittel;
  • Erhöht die Aktivität der speziellen Zilien der Bronchien und führt den Schleim zur Luftröhre.

Aus diesem Grund wurde das Medikament in der Pädiatrie häufig verwendet, um Erkrankungen des Atmungssystems mit unterschiedlichem Schweregrad zu bekämpfen.

Preis: wie viel kostet das?

Was ist Lasolvan zur Inhalation bei Kindern?

Zu diesem Zweck wurde zunächst eine Lösung für den internen Gebrauch erstellt. In Ermangelung eines solchen können Sie jedoch ein Arzneimittelpräparat für Injektionen verwenden.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Dosierung von Ambroxol in Ampullen 15 mg / ml beträgt, was doppelt so hoch ist wie die Konzentration in einer speziell formulierten Dosierungsform. Daher sollte bei der Herstellung der Mischung die Dosis des Arzneimittels in diesem Fall halbiert werden.

Für den Rest gibt es keinen Unterschied. Und für die Manipulation von Patienten, die bereits 3 oder 4 Jahre alt sind, ist es manchmal einfacher, Ampullen zu wählen, da eine von ihnen für genau zwei Sitzungen ausreicht.

Was also Lasolvan für Kinder älter als 2 Jahre ist, ist nicht unbedingt erforderlich. Die Hauptsache ist, die Dosierung der Substanzen zu berücksichtigen und das Arzneimittel entsprechend zu verdünnen.

Für Säuglinge kann jedoch nur eine spezielle Form des Arzneimittels für die Inhalationstherapie verwendet werden.
Quelle: nasmorkam.net

Indikationen zur Verwendung. Wann ist vorgeschrieben?

Akute und chronische Pathologien der Atemwege, insbesondere begleitet von der Sekretion von dickem, viskosem Auswurf in minimalen Mengen, sind der Hauptgrund für den Beginn der Medikation.

Das heißt, das Medikament wird für den trockenen, obsessiven Husten verwendet, bei dem Schleim vollständig fehlt oder in extrem geringen Mengen auffällt.

Inhalation mit Lasolvan Kind wird also helfen:

  1. mit Kehlkopfentzündung;
  2. bei akuter oder chronischer Bronchitis jeglicher Art, einschließlich obstruktiver Art;
  3. mit Lungenentzündung;
  4. mit COPD;
  5. mit Asthma bronchiale;
  6. mit Bronchiektasie

Tropfen werden sowohl für banale akute respiratorische Virusinfektionen als auch für bakterielle Pathologien unterschiedlicher Schweregrade verschrieben. Neugeborene, insbesondere Frühgeborene, verschreiben das Medikament in weitem Umfang, um das Auftreten eines postpartalen Atemnotsyndroms zu verhindern.

Dosierung von Lasolvana zur Inhalation bei Kindern

Die spezifische Dosierung von Lasolvana für Kinder wird entsprechend der Alterskategorie des Patienten ausgewählt. In der Tabelle geben wir die vom Hersteller empfohlenen Parameter an.

Die Dosis wird auf der Grundlage der Tatsache berechnet, dass 25 Tropfen Flüssigkeit dem 1. ml entsprechen. Auf dieser Basis ist es leicht zu verstehen, wie viele Tropfen für eine Manipulation benötigt werden.

Wie verdünne ich Lasolvan für die Inhalation eines Kindes?

Es ist sehr wichtig, darauf zu achten, wie das Medikament verdünnt wird. Unabhängig vom Alter betragen die Anteile von Lasolvan und Kochsalzlösung 1: 1.

Mit anderen Worten, für Krümel von bis zu zwei Jahren wird 1 ml eines pharmazeutischen Präparats und 1 ml Salzlösung (0,9% Natriumchlorid) benötigt. Für Kinder unter 6 Jahren müssen 2 ml des Arzneimittels mit der gleichen Menge Natriumchlorid usw. verdünnt werden.

Bei der Verwendung von Ampullen muss die Applikationsmethode leicht geändert werden. Wir erinnern daran, dass sie nur für Kinder ab 2 Jahren gedacht sind.

  1. Aus der Ampulle wird 1 ml Flüssigkeit mit einer sterilen Spritze entnommen.
  2. Mit 3 ml isotonischem Natriumchlorid gemischt. Nur durch einen Spezialisten kann die eingespritzte Salzlösung auf 1 oder 2 Milliliter reduziert werden.
  3. Gießen Sie in die Verneblerkammer.

Inhalation mit Lasolvan Kind machen. Wie viele Tage?

Am besten führen Sie die Verfahren mit einem modernen Vernebler durch. Der Dampfinhalator ist für diese Zwecke nicht geeignet, da in einem heißen Medium die Moleküle der Wirkstoffe zerstört werden.

Berücksichtigen Sie bei der Vorbereitung die folgenden Punkte:

Die Prozedur dauert ca. 3-5 Minuten. Für Patienten unter 6 Jahren ist also eine Dauer von 3 Minuten zulässig, für Patienten nach diesem Meilenstein wird diese Frist auf 5 Minuten verlängert.

Wie lange die Manipulation für jeden Patienten individuell durchgeführt wird, entscheidet der Arzt. In den meisten Fällen ist es jedoch möglich, die Medikation abzubrechen, sobald der Auswurf frei wird. In der Regel dauert dies ca. 3–5 Tage.

Wenn nach 5 Tagen der Behandlung keine Besserung eintritt, müssen Sie unbedingt einen Facharzt aufsuchen. Der Arzt kann den Zustand des Babys beurteilen und die Ursache für Husten feststellen.

Wenn es im Zugang der Bakterienflora liegt, kann empfohlen werden, geeignete Antibiotika zu empfehlen. Außerdem kann ein Kinderarzt den Therapieverlauf verlängern und Ihnen sagen, wie viel mehr Eingriffe möglich sind, aber auf keinen Fall darf er 7 Tage überschreiten.

Wie werden Inhalationsbabys durchgeführt?

Bei Säuglingen wird das Medikament ausschließlich von einem Kinderarzt oder Neonatologen in der Entbindungsklinik verordnet. Der behandelnde Arzt erklärt Ihnen, wie Sie das Verfahren für Babys in einem so frühen Alter mit einem Vernebler richtig durchführen und wie viele Minuten ein Eingriff dauern sollte.

In den meisten Fällen wird das Medikament bei den kleinsten Patienten zur Vorbeugung und Behandlung des Atemnotsyndroms und zur Beseitigung des durch ARVI hervorgerufenen trockenen Hustens verwendet.

Für die Therapie ist es unbedingt erforderlich, ein spezielles Gerät zu kaufen - einen Ultraschall- oder Kompressionsvernebler, der mit einer Babymaske ausgestattet sein muss.

Heute finden Sie in den Apotheken eine Vielzahl von Variationen solcher Geräte: in Form eines Delfins, eines Zuges usw. Dies erleichtert den Manipulationsprozess erheblich, da das Kind während dieser Zeit damit beschäftigt ist, die Details des Geräts zu studieren und nicht auf die Maske, die er trägt, achtet.

Wenn das Baby sich weigert, eine Maske aufzusetzen, und insbesondere, wenn es gleichzeitig schreit, sollte der Eingriff sofort verschoben werden. Weitere Versuche führen zu zu tiefen Atemzügen und zum Auftreten von starkem Husten.

In solchen Situationen können Sie den Vorgang ausführen, wenn er bereits schläft. Um dies zu tun, bringen Sie die Maske zu sich und halten Sie die erforderliche Zeit.

In der Regel bemerken Säuglinge solche Manipulationen im Schlaf nicht. Eine gemessene, gleichmäßige Atmung des Säuglings wird es den Wirkstoffen ermöglichen, direkt an den Bestimmungsort vorzudringen und nicht Husten zu provozieren.

Es ist ratsam, die Manipulation frühestens 30 Minuten nach der Fütterung durchzuführen.

Berodual mit Lasolvan in einer Inhalation für ein Kind

Berodual ist eine Kombination aus Fenoterol und Ipratropiumbromid. Somit ist es ein wirksamer Bronchodilatator, dh es erweitert die Bronchien perfekt.

Dieser Effekt ist unverzichtbar bei Erkrankungen der Atemwege, begleitet von Verstopfungen. Gleichzeitig unterscheidet sich Berodual durch die minimale Anzahl von Nebenwirkungen, aufgrund derer es in der Pädiatrie weit verbreitet ist.

Lazolvan und Berodual empfehlen nur Ärzten, die älter als 6 Jahre sind, da sie in einem solchen "Cocktail" die Wirkung der jeweils anderen Wirkung verstärken. Bis zum Erreichen dieses Alters wird empfohlen, sie zu trennen und abwechselnd einzuführen. Der Abstand zwischen den Sitzungen sollte mindestens eine halbe Stunde betragen.

Diese Kombination von Arzneimitteln ist eine wirksame Waffe gegen obstruktive bronchopulmonale Erkrankungen. Daher wird es nur bei starken Indikationen verwendet.

Die Dosis beider Arzneimittel wird in Abhängigkeit vom Alter und Zustand des Patienten ausgewählt. Nehmen Sie also für Kinder von 6 bis 12 Jahren 0,5 - 2 ml Berodual.

Bei Patienten unter 6 Jahren wird die Berechnung auf der Grundlage des tatsächlichen Körpergewichts auf der Grundlage des Anteils von 1 Tropfen pro 2 kg vorgenommen. In jedem Fall darf die Dosis 10 Cap nicht überschreiten. (0,5 ml) für eine Manipulation.

Wie viel Lasolvana dem Cocktail hinzugefügt werden muss, lässt sich leichter berechnen. Oft dauert eine Sitzung 2 ml. Nur für Babys können Sie das Volumen auf 1 ml reduzieren.

Mischen Sie die Mischung unbedingt mit 2,5–3 ml Kochsalzlösung. Solche Verfahren werden von den Patienten schlechter toleriert, führen jedoch zu deutlicheren Ergebnissen.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Da für das medizinische Präparat keine Altersbeschränkungen gelten, ist die einzige Kontraindikation für die Verwendung eine Allergie gegen einen der Bestandteile.

Die Inhalation mit Lasolvanum und Kochsalzlösung für Kinder kann mit Vorsicht und ausschließlich zum Zweck des Kinderarztes bei Nieren- oder Leberinsuffizienz durchgeführt werden.

Es ist strengstens verboten, Lasolvan mit Hustenmitteln zu kombinieren, die das Hustenzentrum des Gehirns beeinflussen (Kodeterp, Kofeks, Codelac, Libeksin, Sinekod und andere).

Sehr selten führt sein Empfang zu unerwünschten Folgen, insbesondere:

  • Übelkeit;
  • Hautausschläge und andere Manifestationen einer allergischen Reaktion;
  • kurzfristige Geschmacksstörung.


Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen steigt jedoch mit einer Überdosierung.

Wenn ein nasser Husten mit leicht separiertem, reichlich vorhandenem Sputum inhaliert, kann dies zur Bildung von zu viel Sekret beitragen, was zu einem "Überfluten" der Bronchien und der Lunge führt.

Analoga: Wie ersetze ich das Originalwerkzeug?

Auf dem heutigen Markt gibt es viele Produkte, die auf Ambroxolhydrochlorid basieren, und viel billiger als Lasolvan. In der für die Inhalationstherapie vorgesehenen Form ist die Anzahl der Analoga leider begrenzt.

Diese Sonderlösung wird von der deutschen Firma Ratiopharm-Ambrobene produziert. In Bezug auf die Zusammensetzung stimmt es mit Lasolvan völlig überein, aber viele Mütter geben an, dass bei ihrer Verwendung häufiger Nebenreaktionen beobachtet werden.

In einigen Apotheken finden Sie auch Lösungen für die orale Verabreichung:

  • Ambroxol der russischen Produktion;
  • Flavamed von Berlin Chemie;
  • Ambrosan (Pro. Med. CS Praha);
  • Bronkhoksol (pharmazeutische Fabrik in Moskau).

In Ampullen mit Injektionsflüssigkeit können Sie auf der Grundlage dieser Substanz folgende Arzneimittel kaufen:

Lasolvan Solution - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname der Droge:

3 internationale Gattungsbezeichnung:

Dosierungsform:

Mund- und Inhalationslösung

Zusammensetzung:

Beschreibung:

Pharmakotherapeutische Gruppe:

Expectorant, Mukolytikum

ATX-Code:

Pharmakologische Eigenschaften

Studien haben gezeigt, dass Ambroxol, der Wirkstoff in Lasolvana, die Sekretion der Atemwege erhöht. Es verbessert die Produktion von Lungensurfactant und stimuliert die Ziliaraktivität. Diese Effekte führen zu einem erhöhten Strom- und Schleimtransport (mukoziläre Clearance). Die Stärkung der mukoziliären Clearance verbessert den Auswurf von Auswurf und lindert Husten.
Bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung führte eine längere Therapie mit Lasolvan (mindestens 2 Monate) zu einer signifikanten Verringerung der Anzahl der Exazerbationen.
Es wurde eine signifikante Abnahme der Dauer der Exazerbationen und der Anzahl der Tage der Antibiotika-Therapie festgestellt.

Pharmakokinetik
Alle Dosierungsformen der sofortigen Freisetzung von Ambroxol sind durch eine schnelle und nahezu vollständige Resorption mit linearer Dosisabhängigkeit im therapeutischen Konzentrationsbereich gekennzeichnet.
Die maximale Plasmakonzentration (Сmax) bei oraler Verabreichung wird nach 1 - 2,5 Stunden erreicht, das Verteilungsvolumen beträgt 552 l. Im therapeutischen Konzentrationsbereich beträgt die Plasmaproteinbindung etwa 90%.
Die Übertragung von Ambroxol aus dem Blut in das Gewebe ist bei oraler Verabreichung schnell.
Die höchsten Konzentrationen des Wirkstoffs werden in der Lunge beobachtet.
Etwa 30% der akzeptierten oralen Dosis unterliegen der Wirkung der ersten Passage durch die Leber. Studien an menschlichen Lebermikrosomen haben gezeigt, dass das CYP3A4-Isoenzym die vorherrschende Isoform ist, die für den Metabolismus von Ambroxol zu Dibromantransäure verantwortlich ist. Der Rest von Ambroxol wird in der Leber metabolisiert. hauptsächlich durch Glucuronidierung und partielle Spaltung von Dibromantranilsäure (etwa 10% der verabreichten Dosis) sowie eine geringe Menge zusätzlicher Metaboliten.
Die terminale Halbwertszeit von Ambroxol beträgt 10 Stunden.
Die Gesamtclearance liegt im Bereich von 660 ml / min, die renale Clearance beträgt ca. 8% der Gesamtclearance. Unter Verwendung der radioaktiven Markierungsmethode wurde geschätzt, dass nach Einnahme einer Einzeldosis des Arzneimittels über die nächsten 5 Tage etwa 83% der erhaltenen Dosis im Urin ausgeschieden werden.
Es gab keinen klinisch signifikanten Einfluss von Alter und Geschlecht auf die Pharmakokinetik von Ambroxol. Daher gibt es keinen Grund, die Dosierung für diese Eigenschaften zu wählen.

Indikationen zur Verwendung

Akute und chronische Atemwegserkrankungen mit Freisetzung von viskosem Auswurf: akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Asthma bronchiale mit verstopftem Auswurf, Bronchiektasie.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Ambroxol oder andere Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft (I-Terminus), Stillzeit.

Mit Vorsicht verwenden

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Ambroxol dringt in die Plazentaschranke ein.
Ambroxol dringt in die Plazentaschranke ein.
Präklinische Studien haben keine direkten oder indirekten nachteiligen Auswirkungen auf die Schwangerschaft, die fötale / fetale Entwicklung, die postnatale Entwicklung und die Wehen gezeigt.
Umfangreiche klinische Erfahrungen mit Ambroxol nach der 23. Schwangerschaftswoche ergaben keinen Hinweis auf eine negative Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus.
Trotzdem müssen die üblichen Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft beachtet werden, insbesondere wird die Einnahme von Lasolvan im ersten Schwangerschaftstrimester nicht empfohlen.Während des zweiten und dritten Schwangerschaftstrimesters kann das Arzneimittel nur angewendet werden, wenn das potenzielle Risiko für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.
Ambroxol kann in die Muttermilch übergehen. Trotz der Tatsache, dass keine unerwünschten Wirkungen bei stillenden Kindern beobachtet wurden, wird empfohlen, während der Stillzeit keine Lasolvan-Lösung zur Einnahme und Inhalation zu verwenden.
Präklinische Studien mit Ambroxol zeigten keinen negativen Einfluss auf die Fertilität.

Dosierung und Verabreichung:

Einnahme (1 ml = 25 Tropfen).
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre:
3 ml täglich 4 ml (= 100 Tropfen);
Kinder von 6 bis 12 Jahren:
2 ml (= 50 Tropfen) 2-3 mal täglich;
Kinder von 2 bis 6 Jahren:
1 ml (= 25 Tropfen) dreimal täglich;
Kinder unter 2 Jahren:
1 ml (= 25 Tropfen) 2 mal täglich.

Tropfen können mit Wasser, Tee, Saft oder Milch verdünnt werden. Es ist möglich, die Lösung unabhängig von der Mahlzeit aufzutragen.

Einatmen
Erwachsene und Kinder über 6 Jahre: 1-2 Inhalationen von 2-3 ml Lösung pro Tag
Kinder bis 6 Jahre: 1-2 Inhalationen von 2 ml Lösung pro Tag.
Lasolvan, die Inhalationslösung, kann mit allen modernen Inhalationsgeräten (außer Dampfinhalatoren) aufgetragen werden. Um eine optimale Feuchtigkeit während der Inhalation zu erreichen, wird der Wirkstoff mit einer 0,9% igen Natriumchloridlösung im Verhältnis 1: 1 gemischt. Da ein tiefer Atemzug während der Inhalationstherapie Husten hervorrufen kann, sollte die Inhalation im normalen Atmungsmodus erfolgen. Vor der Inhalation wird in der Regel empfohlen, die Inhalationslösung auf Körpertemperatur zu erhitzen.Patienten mit Bronchialasthma sollten nach der Einnahme von Bronchodilatatoren inhaliert werden, um eine nichtspezifische Reizung der Atemwege und ihrer Spasmen zu vermeiden.
Wenn die Symptome 4-5 Tage nach Beginn der Behandlung anhalten, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren

Nebenwirkungen

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Oft (1,0-10,0%) - Übelkeit, verminderte Empfindlichkeit im Mund oder Rachenraum:
Selten (0,1–1,0%) - Dyspepsie, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, trockener Mund;
Selten (0,01-0,1%) - trockener Hals.
Erkrankungen des Immunsystems, Haut- und Unterhautschäden

Selten (0,01-0,1%) - Hautausschlag, Urtikaria; anaphylaktische Reaktionen (einschließlich anaphylaktischem Schock) *, Angioödem *, Pruritus *, Überempfindlichkeit *.
Erkrankungen des Nervensystems

Häufig (1,0-10,0%) - Dysgeusie (Verletzung von Geschmacksempfindungen).
* Diese Nebenwirkungen wurden bei weit verbreiteter Anwendung des Arzneimittels beobachtet. mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% ist die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen selten (0,1% bis 1,0%), aber möglicherweise niedriger; Die genaue Häufigkeit ist schwer einzuschätzen, da sie in klinischen Studien nicht festgestellt wurde.

Überdosis

Die spezifischen Symptome einer Überdosierung beim Menschen werden nicht beschrieben. Es gibt Berichte über versehentliche Überdosierungen und / oder medizinische Fehler, die zu Symptomen der bekannten Nebenwirkungen des Medikaments Lasolvan führten: Übelkeit, Dyspepsie, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen. In diesem Fall besteht die Notwendigkeit einer symptomatischen Therapie.
Behandlung: künstliches Erbrechen, Magenspülung in den ersten 1-2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels, symptomatische Therapie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wurden keine klinisch relevanten unerwünschten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln berichtet. Erhöht die Penetration von Bronchialemoxycillin, Cefuroxim, Erythromycin.

Besondere Anweisungen

Es sollte nicht mit Antitussiva kombiniert werden, die die Ausscheidung von Auswurf behindern. Die Lösung enthält das Konservierungsmittel Benzalkoninchlorid, das bei Einatmen bei empfindlichen Patienten mit erhöhter Reaktivität der Atemwege Bronchospasmen verursachen kann.
Es wird nicht empfohlen, die Lasolvan-Lösung zur Einnahme und Inhalation mit Cromoglicinsäure und alkalischen Lösungen zu mischen. Wenn der pH-Wert der Lösung auf über 6,3 erhöht wird, kann es zu einer Ausfällung von Ambroxolhydrochlorid oder dem Auftreten von Opaleszenz kommen.
Patienten, die sich unter einer hyponatrischen Diät befinden, sollten berücksichtigen, dass die Lasolvan Lösung zum Einnehmen und Inhalieren 42,8 mg Natrium enthält. 8 Die empfohlene Tagesdosis (12 ml) für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre.
Es gibt vereinzelte Berichte über schwere Hautläsionen, wie das Stevens-Johnson-Syndrom und die toxische epidermale Nekrolyse, die mit der Verschreibung von Expektorant-Medikamenten, wie Ambroxolhydrochlorid, zusammenfiel. In den meisten Fällen können sie durch die Schwere der zugrunde liegenden Erkrankung und / oder der begleitenden Therapie erklärt werden: Patienten mit Stevens-Johnson-Syndrom oder toxischer epidermaler Nekrolyse In der Frühphase können Fieber, Körperschmerzen, Rhinitis, Husten und Halsschmerzen auftreten. Bei symptomatischer Behandlung ist eine fehlerhafte Verschreibung von Husten- und Erkältungsmitteln möglich. Wenn neue Haut- und Schleimhautläsionen auftreten, wird empfohlen, die Behandlung mit Ambroxol abzubrechen und sofort einen Arzt aufzusuchen.
Bei eingeschränkter Nierenfunktion sollte Lasolvan nur auf Empfehlung eines Arztes angewendet werden.

Die Wirkung des Medikaments auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren

Formular freigeben

Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation von 7,5 mg / ml.
Auf 100 ml in Braunglasflaschen mit einem Tropfer aus Polyethylen und dem verschraubten Deckel aus Polypropylen mit Kontrolle der ersten Öffnung. Jede Flasche befindet sich in einem Karton mit Gebrauchsanweisung und Messbecher.