Haupt / Laryngitis

Liste der Hustenmedikamente für Babys (die einem Kind von Geburt an gegeben werden können)

Wenn Husten bei Säuglingen auftritt, nehmen junge und unerfahrene Eltern den Kopf auf und wissen nicht, was sie tun sollen. Die physiologische Besonderheit von Neugeborenen drückt sich darin aus, dass sie durch die Unreife der Atemmuskulatur gekennzeichnet ist. In Verbindung damit gibt es eine Pathologie der Hustendrainage. In dieser Situation fragen sich Eltern, was zu tun ist, damit das Kind aufhört zu husten und was für Husten gegeben werden kann, um nicht zu schaden.

Achtung! Bevor Sie Neugeborenen Medikamente geben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen! Diese Bewertung ist informativ.

Der gesamte Hustenprozess bei den kleinsten Kindern sollte reduziert werden, um für das Kind eine kühle und feuchte Luft zu erzeugen und vor allem - reichliches Trinken -, wodurch der pathologische Flüssigkeitsverlust im Körper des Babys beseitigt wird.

Unter modernen Bedingungen ist es jedoch schwierig, die Errungenschaften der Medizin auf dem Gebiet der pharmakologischen Hustenmittel zu bestreiten. So kann die Hustenmedizin einem Säugling verabreicht werden.

Zulässige Hustenmittel für Babys

Derzeit werden Mukolytika oft von Kinderärzten verschrieben. Unter ihnen:

  1. Ambroxol - ist ein Mukolytikum, das die Verdünnung des Auswurfs in der Lunge fördert. Dieses Medikament ist wirksam beim Husten, begleitet von einem viskosen Auswurf, der schwer zu trennen ist. (Siehe den Artikel Nasser Husten bei einem Säugling). Angenehmer Sirup kann ab dem ersten Monat des Säuglings verabreicht werden. Dosis: von 0 bis 2 Jahre 2,5 mg nach den Mahlzeiten 2-mal täglich. Die beste Wirkung wird bei starkem Trinken beobachtet, daher müssen Sie mehr Saft, Wasser und Kompott geben. Gemäß den Anweisungen sollte der Sirup nicht länger als 5 Tage hintereinander konsumiert werden.
  2. Lasolvan - hilft perfekt bei nassem Husten, das Kind ist gut ausladender Auswurf. Das Medikament ist in Form von Sirup erhältlich. Ab einem Alter von 6 Monaten kann ein Kind während des Frühstücks und Abendessens einen halben Teelöffel trinken, Wasser oder Saft trinken. Zusätzlich wird empfohlen, Lasolvan zur Inhalation zu verwenden. Trinken Sie Sirup durchschnittlich 5 Tage.
  3. Ambrobene - darf das Baby ab dem ersten Lebensmonat in Form von Sirup geben. Wirksam als Heilmittel gegen trockenen Husten, verdünnt und entfernt Schleim. Die Dosierung hängt von der Freisetzungsform ab. Der Sirup wird dem Baby mit 2,5 ml verabreicht, die Lösung - nach dem Essen morgens und abends - mit 1 ml.
  4. Bronhikum - kann morgens und abends Kindern ab 6 Monaten mit einem halben Teelöffel verabreicht werden. Die Zusammensetzung enthält Sirup aus Thymian Kraut (Thymian), ausgezeichnete Hilfe bei trockenem Husten. Sie können bis zu 14 Tage lang Medikamente einnehmen.
  5. Fluimucil (enthaltend Acetylcystein) ist ein Medikament, das Kindern ab einem Jahr in Form von Granulaten verabreicht werden kann. Wird auch als Inhalationslösung verwendet.
  6. Bromhexin für Kinder - für Kinder bis 6 Jahre in Sirupform, über 6 Jahre alt - Tabletten. Wird auch als Gemisch zur Inhalation verwendet.

Dosierungen und die Reihenfolge der Medikamente, die das Auswurfmittel verdünnen, werden streng vom Kinderarzt festgelegt.

Die nächste Gruppe von Drogen wird durch Expectorant-Drogen dargestellt. Diese Medikamente lindern den Husten, indem sie das Auswurfmittel aus der Lunge entfernen und entfernen, da die Verflüssigung stattfindet und das Ziliarepithel wiederbelebt. Sie werden bei akuten und chronischen Entzündungen der Atmungsorgane eingesetzt, bei denen der Husten nicht dickflüssig, dick und nicht von Auswurf begleitet ist. Grundsätzlich handelt es sich bei diesen Medikamenten um pflanzliche Zubereitungen. Dazu gehören:

  1. Gedelix - mit anhaltendem trockenem Husten in Form von Sirup kann von Geburt an gegeben werden. Die Droge ist pflanzlichen Ursprungs. Tagespreis - 1 mal einen halben Teelöffel. Für Säuglinge kann in einer Flasche mit Wasser oder Saft verdünnt werden. Es ist wünschenswert, viel Alkohol zu trinken.
  2. Mukaltin - in Form von Tabletten. Etwa ein Jahr wird nicht ernannt.
  3. Süßholzwurzelsirup wird Kindern bis zu 2 Jahren zugeordnet.
  4. Mischung für Husten trocken für Kinder - für die Verwendung ab 6 Monaten zugelassen. Pulver (1 Beutel) in 20 ml kochendem Wasser verdünnen. Geben Sie die resultierende Mischung von 15 Tropfen nach einer Mahlzeit in 4 geteilten Dosen pro Tag.
  5. Linka reduziert den Husten, hilft, das Auswurfmittel zu verflüssigen und den Hals zu lindern. Zugelassen ab 6 Monaten. Geben Sie Ihrem Baby einen halben Teelöffel pro Woche (bis zu 10 Tage).
  6. Stoptussin - in Tropfenform präsentiert. Mit einem trockenen Husten ab sechs Monaten nach dem Essen geben. Eine Einzeldosis hängt vom Gewicht des Kindes ab: Bei einem Gewicht von weniger als 7 kg werden 8 Tropfen verdünnt; mit einem Gewicht von 7 bis 12 kg, 9 Tropfen pro Hälfte eines 200-Gramm-Glases Wasser, Tee, Fruchtsaft. Einnahme des Arzneimittels drei bis vier Mal am Tag. Ein Kind darf weniger als 100 g trinken, die Dosis der Verdünnungsflüssigkeit kann jedoch nicht reduziert werden.

Zum Thema Husten bei einem Säugling:

Wirksame Hustenmittel für Kinder ab 1 Jahr

Das Hustenmittel für Kinder sollte für die Art des Hustens (nass oder trocken) geeignet sein, das Auswurfmittel effektiv entfernen und vor allem - je nach Alter - für die Aufnahme geeignet sein. Viele Produkte unterliegen Altersbeschränkungen und sind für Kinder ab einem Jahr nicht zugelassen. Die beliebteste Form der Hustenmedizin für Kinder ist Sirup. Und es gibt auch Medikamente in Form von Tabletten, Tropfen und Salben. Bei der Behandlung von Husten kann helfen und Volksheilmittel.

Präparate zur Behandlung von Husten bei Kindern sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich:

  1. 1. Tabletten - enthalten eine größere Konzentration des Wirkstoffs als in Sirup und Tropfen. Daher für Kinder ab sechs Jahren empfohlen.
  2. 2. Sirupe - schmecken süß, Kinder nehmen es gerne mit. Die sicherste Form für ein kleines Kind.
  3. 3. Tropfen - eine Alternative zu Pillen und Sirupen. Die am häufigsten verwendeten Tropfen sind pflanzlich.
  4. 4. Salben - wärmen Sie sich auf und helfen Sie dem Körper, Erkältungen zu bekämpfen.

Alle Kinderarzneimittel für diese Krankheit können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  • mit Auswurfaktion.
  • Beitrag zur Unterdrückung des Hustenreflexes.

Zubereitungen aus der ersten Gruppe sind bevorzugter für die Verwendung, da sie zur Verdünnung des Auswurfs beitragen und das Husten erleichtern.

Medikamente aus der zweiten Gruppe werden Kindern selten verschrieben, da sie die Ursachen der Krankheit nicht bekämpfen, sondern nur ertrinken. Das Wirkprinzip solcher Mittel bei der Beeinflussung des für den Hustenreflex zuständigen Zentrums im Gehirn. Dadurch werden die Signale von den Bronchien blockiert - Husten tritt nicht auf. Als Teil dieser Medikamente enthält oft Codein. Die Verwendung von Medikamenten mit dieser Komponente für Kinder ist kontraindiziert. Da in diesem Fall die Krankheit selbst nicht behandelt wird und der Auswurf in den Bronchien verbleibt, ist dies ein direkter Weg zu Bronchitis oder Lungenentzündung.

Die Ausnahme ist eine Situation, in der ein Kind seit langem von häufigen Hustenattacken geplagt wird. Um jedoch Medikamente einzusetzen, die den Hustenreflex unterdrücken, ist es nur auf Empfehlung eines Kinderarztes erforderlich.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels muss zunächst bestimmt werden, welche Hustenart ein Kind hat: trocken oder nass. Jeder von ihnen hat seine eigenen Gründe und Behandlungsmethoden.

Bei trockenem Husten kommt es zu einer Steifheit des Atems, einer Schwellung des Pharynx und der Atemwege. Schleim bewegt sich aufgrund seiner Viskosität und Duktilität nicht.

Für das Nasse zeichnet sich eine gute Abgabe von Bronchialsekreten aus, meist wird dies durch den Einsatz von Treibmitteln und reichlich warmen Getränken erleichtert.

Für Kinder ab einem Jahr und besonders bevorzugt Sirupe verwenden, da die darin enthaltenen Wirkstoffe in schonender Konzentration enthalten sind.

Die Akzeptanz eines Medikaments zur Entfernung von Auswurf sollte von reichlich warmen Getränken begleitet werden.

Es gibt eine große Liste von Kindersirupen, um das Auswurfmittel zu verdünnen und aus den Bronchien zu entfernen:

  1. 1. Fluditec. Der Hauptwirkstoff ist Carbocystein, es wirkt expektorierend. Dieses Arzneimittel ist wirksam bei der Behandlung von Bronchitis, Lungenentzündung und Tracheitis. Fluditec wird in Form von Sirup hergestellt. Es muss zweimal täglich für 5 ml eingenommen werden. Hat einen kurzen Einführungskurs - 3 Tage. Eine 125-ml-Flasche kostet durchschnittlich 270 bis 350 Rubel.
  2. 2. Bromhexin Die Hauptsubstanz ist Bromhexinhydrochlorid. Das Medikament trägt zur Verdünnung und zum schnellen Austrag des Auswurfs bei. Bromhexin wird zur Behandlung von Tuberkulose, Tracheitis und Mukoviszidose verschrieben. Es kommt in Form von Sirup und Tabletten. Die Dosierung ist altersabhängig: Kindern bis zu zwei Jahren sollten dreimal täglich 2,5 ml, ab zwei bis sechs Jahren 5 ml dreimal täglich verabreicht werden. Die Behandlung dauert 6 Tage.
  3. 3. Sinekod. Das Medikament bekämpft erstickende Angriffe und reduziert Entzündungen in den Bronchien. Dieses Medikament enthält in seiner Zusammensetzung keine pflanzlichen Bestandteile. Der Wirkstoff ist Butamirat. Das Tool wird zur Behandlung von Tracheitis, Keuchhusten und Bronchitis eingesetzt. Der Preis dafür ist um ein Vielfaches höher als bei anderen Medikamenten mit einem ähnlichen Wirkprinzip. Im Durchschnitt müssen 200 ml Sirup etwa 450 Rubel bezahlen. Analoga von Sinekod, die billiger sind, sind: Bronholitin, Codelac NEO und Bronholin Salbei. Sinekod wird in verschiedenen Formen hergestellt: Tabletten, Sirup oder Tropfen. Für Kinder ab einem Jahr sollten Tropfen verwendet werden. Das Medikament sollte nicht mehr als dreimal am Tag angewendet werden. Die Behandlung dauert eine Woche.
  4. 4. Glycodin Das Medikament wird zur Behandlung von Erkrankungen der Bronchien und Lungen verschrieben, die in der akuten Form auftreten. Glycodin hilft beim Auswurf von Auswurf. Die Hauptwirkstoffe: Levomenthol, Dextromethorphan und Terpinehydrat. Kann nicht bei Asthma bronchiale verwendet werden. Erhältlich in Sirup. Sie müssen es sieben Tage lang dreimal täglich einnehmen. Unter den Minuspunkten ist das Nervensystem des Kindes nach dem Konsum des Medikaments erwähnenswert.

Die beliebtesten Medikamente zur Erleichterung des Auswurfs des Auswurfs bei nassem Husten:

  1. 1. Dr. Theiss. Zu diesem Sirup gehören nur pflanzliche Bestandteile: Wegerichsaft, Minze, Zuckerrüben. Das Medikament hilft dabei, die Viskosität des Auswurfs zu verringern und schnell wieder zu beseitigen. Nehmen Sie es viermal täglich für 2,5 ml. Sirup sollte viel warmes Wasser trinken.
  2. 2. übertroffen. Der Hauptbestandteil dieses Arzneimittels ist Efeuextrakt. Prospan wirkt antimikrobiell, entzündungshemmend und krampflösend. Die Verwendung dieses Medikaments hilft beim Ausscheiden von viskosem Auswurf. Der einzige Nachteil von Prospan sind mögliche allergische Reaktionen auf den Hauptwirkstoff - Efeu. Allergien können sich als Urtikaria manifestieren. Prospan wird dreimal täglich mit 5 ml angewendet.
  3. 3. Ambrobene. Das Medikament ist für die Anwendung bei Kindern vom Kindesalter an zugelassen. Der Hauptwirkstoff ist Ambroxol. Es enthält keine Verdickungsmittel und Konservierungsstoffe - das ist ein großer Pluspunkt. Das Werkzeug hat Auswurfmittel und mukolytische Wirkung. Das Arzneimittel wird in Form eines Sirups hergestellt. Es kann oral eingeatmet oder eingeatmet werden.

Drops - eine andere Art von Medikamenten, deren Wirkung auf die Entfernung des Auswurfs gerichtet ist. Geeignet für kinder:

  1. 1. Ammoniumanis-Tropfen Wirkstoffe: Anisöl (wirkt antimikrobiell, stimuliert die Schleimsekretion in den Atemwegen), Ammoniak (verringert die Viskosität des Auswurfs). Das Medikament wird verwendet, um feuchten Husten zu behandeln. Sie entfernen die Ansammlung von Schleim und verhindern die Entwicklung von Komplikationen. Die Behandlung mit solchen Tropfen wirkt sich nicht nur positiv auf das Atmungssystem aus, sondern auch auf das Verdauungssystem - Anise regt den Appetit an. Dieser Effekt kann als positiv bezeichnet werden, da das kranke Kind oft nicht essen will. Für Kinder im Alter von 1-2 Jahren müssen Sie 3-4 mal täglich 2 Tropfen einnehmen.
  2. 2. übertroffen. Tropfen basierend auf Efeuextrakt. Prospan wirkt mukolytisch, lindert Krämpfe in den Bronchien. Dieses Medikament wird zur Behandlung von entzündlichen Prozessen der Atemwege verwendet, die durch einen Überfluss an schwer zu trennendem Schleim gekennzeichnet sind. Kindern, die 1-3 Jahre alt sind, werden 3-5 mal täglich 10 Tropfen verabreicht. Um das Ergebnis zu festigen, wird empfohlen, die Behandlung für 2-3 Tage nach Beendigung der Krankheitssymptome fortzusetzen. Eine erhebliche Überschreitung der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosis kann zu Erbrechen, Übelkeit und Magen-Darm-Beschwerden führen.
  3. 3. Stoptussin. Die Hauptkomponenten sind Guaifenesin und Butamirata Citrat. Es hat eine kombinierte Wirkung: antitussive und mukolytische Wirkung. Wird bei trockenem Husten verwendet. Die Dosierung hängt vom Gewicht des Patienten ab: bis zu 7 kg - 8 Kap., 7-12 kg - 9 Kap., 12-20 - 14 Kap. Eine abgemessene Menge des Arzneimittels sollte 3-4 Mal täglich getropft werden. Das Zeitintervall zwischen den Dosen sollte 6 Stunden betragen. Manifestationen von Nebenwirkungen sind selten möglich: Erbrechen, Schwindel, Urtikaria.
  4. 4. Tussamag. Tropfen auf der Basis von Thymian tragen zur Schleimabgabe in den Bronchien bei und erleichtern die Atmung. Tussamag wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, die von Auswurf begleitet werden. Tropfen sind kontraindiziert bei Verletzung der Herztätigkeit und individueller Unverträglichkeit der Komponenten. Kinder von 1 bis 5 Jahren sollten 10 bis 25 Jahre alt werden. 2 mal am Tag. Das Medikament kann unverdünnt oder mit etwas Wasser getrunken werden.

Pillen können gegen Husten eingesetzt werden. Es gibt eine Reihe recht effektiver Tools:

  1. 1. Bromhexin Der Wirkstoff ist Bromhexinhydrochlorid. Reduziert die Viskosität von Bronchialsekreten und erleichtert dadurch die Ausscheidung. Indikationen für den Einsatz: chronische und akute Bronchitis, Tracheitis, Mukoviszidose, Asthma bronchiale. Kindern von 1-2 Jahren wird empfohlen, 3-mal täglich 2 mg einzunehmen. Mögliche Manifestation von Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Husten, Schwindel, Bronchospasmus. Bromhexin kann nicht gleichzeitig mit codeinhaltigen Medikamenten verwendet werden.
  2. 2. Thermopsol. Der Wirkstoff ist das Kraut der Thermopsis, hat eine ausgeprägte expektorierende Wirkung. Die Zusammensetzung enthält Natriumbicarbonat und hilft, die Viskosität des Auswurfs zu verringern. Thermopsol wird zur Anwendung bei Tracheobronchitis und Bronchitis empfohlen. Tabletten sollten 3-mal täglich 1 Stück genommen werden, der Kurs dauert 3-5 Tage.
  3. 3. Mukaltin Der Hauptbestandteil ist das Kraut Althea Medicinal. Dank ihm hat Mukaltin expektorierende und entzündungshemmende Wirkungen. Es wird zur Behandlung von Krankheiten angewendet, bei denen Sputum viskos ist und nur schwer aus dem Körper ausgeschieden werden kann: Bronchitis, Lungen enfesema und Tracheobronchitis. Die Verwendung bei Magengeschwüren ist verboten. Nebenwirkungen sind selten möglich: Erbrechen, Übelkeit, allergische Manifestationen. Kindern ab einem Jahr wird empfohlen, ¼ Tabletten zu verwenden, die 3-4 Mal täglich, jeweils 20 Minuten vor den Mahlzeiten, mit 100 ml warmem Wasser verdünnt werden.

Um Husten in der komplexen Therapie zu bekämpfen, können Sie die Salbe verwenden. Sie werden auf die Brust des Babys aufgetragen, wärmen und erleichtern das Atmen. Diese Mittel heilen auch Rhinitis gut.

  1. 1. "Pulmeks Baby." Salbe ist für Kinder ab 6 Monaten erlaubt. Es besteht aus: Eukalyptus- und Rosmarinöl, peruanischem Balsam. Dieses Werkzeug hat eine kombinierte entzündungshemmende, antiseptische und expektorierende Wirkung. Es wird in Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Krankheiten wie chronische und akute Bronchitis, Tracheitis verwendet. Die Salbe sollte zweimal täglich aufgetragen werden. Das Medikament wird auf den oberen und mittleren Teil der Brust und den Rücken aufgetragen. Nach dem Eingriff ist es notwendig, das Kind zu erwärmen. "Pulmeks Baby" hinterlässt keine fettigen Flecken auf der Kleidung. Kann nicht zur Behandlung von Kindern mit epileptischem Syndrom verwendet werden. Die Nebenwirkung der Anwendung kann auf das Auftreten allergischer Hautausschläge zurückzuführen sein. Bei einer Überdosis können Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchkrämpfe, Krämpfe auftreten.
  2. 2. Salbe "Barsuchok". Dies ist ein wärmender Salbenbalsam. Die Hauptkomponente ist Dachsfett, zusätzliche Substanzen: gereinigtes Wasser, Stearin, Wachs und Pfefferextrakt, um ARVI zu verhindern und akute Atemwegserkrankungen zu behandeln, die von Halsschmerzen und Husten begleitet werden. "Barsuchok" enthält roten Pfeffer, der die Wirkung der anderen Bestandteile der Salbe erhöht und zu deren Eindringen in die Hautzellen beiträgt. Tragen Sie das Produkt auf Rücken, Brust und Fuß auf, gefolgt von einem warmen Kleid. Kontraindikation ist Komponentenintoleranz.
  3. 3. Vishnevsky Salbe. Die Hauptkomponenten: Rizinusöl, Birkenteer und Xenoform. Aufgrund ihrer völlig natürlichen Zusammensetzung ist die Salbe für Kinder von Geburt an zugelassen. Für das Verfahren wird eine kleine Menge Salbe auf die Mullbinde aufgetragen und auf den oberen Brustbereich und den Rücken aufgetragen. Diese Kompresse ist notwendig, um nicht länger als 3 Stunden zu halten.
  4. 4. Propolis-Salbe. Der Wirkstoff ist Propolis - eine Substanz, die reich an Aminosäuren, Ölen und Vitaminen ist. Seine Bienen werden von Blumen gesammelt. Diese Salbe hat entzündungshemmende, antimikrobielle und analgetische Wirkungen. Das Reiben dieses Werkzeugs erwärmt sich, wodurch die Freisetzung des Auswurfs aus dem Körper erleichtert wird. Kann bei Kindern, die eine Intoleranz gegenüber Bienenprodukten haben, allergische Reaktionen hervorrufen.

Die Behandlung mit Salben kann nur durchgeführt werden, wenn das Kind kein Fieber hat.

Wenn pharmazeutische Präparate nicht die erwartete Wirkung zeigen, kann ein Folk-Mittel gegen Husten eines Kindes verabreicht werden. Unter den berühmtesten Rezepten:

  1. 1. Karottencocktail Zur Zubereitung sollten Sie frisch gepressten Karottensaft und Zuckersirup im Verhältnis 1: 2 einnehmen, die Komponenten in ein Gefäß mit einem dicht schließenden Deckel geben und gründlich mischen. Das resultierende Produkt wird im Kühlschrank aufbewahrt. Dieses Volksmittel sollte dem Baby 4-mal täglich 1 Teelöffel verabreicht werden.
  2. 2. Honig-Glycerin-Medikament. Um es herzustellen, müssen Sie 1 Tasse Honig, Saft von 2 Zitronen und eine Durchstechflasche mit Glyzerin 5 ml mischen. Es wird empfohlen, dieses Werkzeug sieben Mal am Tag einzunehmen: vor und nach jeder Mahlzeit und nachts. Vor jeder Verwendung des Arzneimittels wird empfohlen zu schütteln.
  3. 3. Milch- und Eiercocktail. Wir müssen 1 Tasse heiße Milch nehmen und 1 EL davon hinzufügen. L. von Butter und Honig. Alle Komponenten sollten gemischt werden und gut geschlagenes Eigelb und Soda an die Messerspitze geben. Dieser Cocktail sollte bis zur vollständigen Genesung dreimal täglich eingenommen werden.

Für eine schnellere Behandlung der Krankheit sollten Eltern nicht nur Medikamente an Kinder abgeben, sondern auch Bedingungen schaffen, die die Genesung fördern. Nämlich: Luft befeuchten, kühle Temperaturen im Kinderzimmer aufrechterhalten und reichlich und oft mit warmem Tee oder Milch trinken.

Wenn Husten trotz Medikamenteneinnahme nicht durchgeht, kann dies auf eine ernstere Diagnose hinweisen. Um diese Möglichkeit bei den ersten Hustensymptomen eines Kindes auszuschließen, muss ein Kinderarzt kontaktiert werden.

Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr

Die Behandlung von Husten bei Säuglingen ist ein ziemlich komplizierter Prozess, da für Säuglinge nicht alle Vorbereitungen zulässig sind und eine falsche Verwendung der Zusammensetzung zu gefährlichen Konsequenzen für das Kind führen kann. Eltern sollten bedenken, dass sie die Erkrankung nicht ohne Erlaubnis eines Arztes beeinflussen sollten. Nur eine genaue Diagnose hilft dabei, festzustellen, welche Krankheit das Kind beunruhigt und welche Medikamente am besten verwendet werden. Am häufigsten empfehlen Ärzte einen Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr - diese Verbindungen wirken sich stark auf die Krankheit aus, verringern die Intensität der Anfälle und lindern die Reizung der Schleimhäute.

Flavamed ist ein billiges und gutes Medikament zur Behandlung eines Babys.

Ein Mittel, das einem Kind fast von Geburt an gegeben werden kann, ist das Medikament Flavamed. Die Bestandteile des Medikaments - pflanzliche Inhaltsstoffe, die keine Nebenwirkungen verursachen und eine geringe Anzahl von Kontraindikationen haben. Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament als das sicherste gilt, sollten Sie es nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen. Erst nach der Untersuchung kann der Arzt diesen preiswerten und guten Sirup verschreiben, der unangenehmen und störenden Hustenanfällen in den Krümeln zügig gewachsen ist.

Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr wird mit einem kleinen praktischen Löffel geliefert, der empfohlen wird, dem Baby Medikamente zu geben. Dosierung für einen Empfang - nur einen halben Löffel. Es wird nicht empfohlen, diese Menge der Zusammensetzung zu erhöhen - ein solcher Fehler der Eltern kann dazu führen, dass sich in einem kleinen Organismus die Wirkstoffe anreichern. Dies führt unweigerlich zu einer Überdosierung und dem Auftreten nachteiliger Nebenwirkungen. Die Anzahl der Rezeptionen pro Tag - nicht mehr als drei. Nur mit Erlaubnis des Arztes können Sie das Kind bei Bedarf öfter verabreichen, aber Sie brauchen dafür gute Gründe - die rasche Entwicklung der Krankheit oder das Fehlen positiver Ergebnisse bei Langzeitmedikationen.

Prospan - kann dieses Medikament zur Behandlung von Babys verwendet werden?

Ein weiterer großer Hustensaft für Kinder unter 1 Jahr ist Prospan. Das Medikament hat einen pflanzlichen Basis-Efeu-Extrakt, der für das Kind völlig ungefährlich ist. Sie können Ihrem Baby von Geburt an Medikamente geben, obwohl Sie zuerst zum Arzt gehen und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen müssen, die zeigt, ob Gesundheitsprozesse in einem kleinen Körper gefährlich sind. Bei Komplikationen ist eine aggressivere Behandlung mit starken Medikamenten erforderlich.

Prospan gibt Kindern die Notwendigkeit, die Dosierung genau zu beobachten. Dem Kind dürfen nur 2,5 ml des Arzneimittels verabreicht werden, wobei die Reaktion des Kindes auf den aktiven Einfluss des Arzneimittels sorgfältig beobachtet wird. Auch wenn die Nebenwirkungen des Kindes nicht zu befürchten sind, überschreiten Sie nicht die empfohlene Menge der Zusammensetzung. Dies kann die Behandlung beeinträchtigen. An dem Tag können Sie das Babysirup nur dreimal geben - dies reicht aus, um die Intensität von Hustenattacken zu reduzieren.

Bei unsachgemäßer Anwendung können folgende Komplikationen auftreten:

  1. anhaltender Durchfall;
  2. Hautausschläge auf der Haut des Babys;
  3. rote Flecken;
  4. Erbrechen;
  5. übermäßige Erregbarkeit;
  6. Schlafstörungen.

Eltern sollten nicht auf die Manifestation aller Nebenwirkungen warten - Sie sollten die Behandlung mit dem ersten Alarmsignal des Körpers beenden. Der nächste Schritt ist, einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt muss ein Medikament mit einer anderen Zusammensetzung verschreiben.

Lasolvan - eines der kostengünstigsten und effektivsten Mittel für Säuglinge

Lazolvan-Sirup, der sich von ähnlichen Mitteln durch fast vollständige Abwesenheit von Kontraindikationen und einen milden Effekt auf einen kleinen Organismus unterscheidet, ist bei Hustenattacken bei Säuglingen nicht weniger aktiv. Wie bei der Behandlung mit anderen Verbindungen sollten Eltern als Erstes eine medizinische Untersuchung mit dem Kind durchführen lassen. Erst nach einer genauen Diagnose können Sie die Krankheit beeinflussen. Es sollte daran erinnert werden, dass bei entzündlichen Prozessen in den Krümeln andere Formulierungen verwendet werden müssen oder auf eine komplexe Behandlung zurückgegriffen werden muss.

Kinder bis zu einem Jahr dürfen das Medikament nur zweimal einnehmen - morgens und abends. Es ist am besten, nach einer Mahlzeit einen angenehmen Flüssigkeitsgeschmack zu verwenden - dadurch werden Irritationen, die bei einer Einnahme der Zusammensetzung auf leeren Magen auftreten können, vollständig beseitigt. Dosierung für Krümel - nur 7 ml auf einmal. Um bei der Messung der Zusammensetzung nicht verwechselt zu werden, ist es besser, einen Messlöffel zu verwenden, der sich in der Packung befindet. Wir sollten nicht vergessen, dass Sie den Löffel nach der Einnahme des Sirups mit abgekochtem Wasser spülen und vor dem nächsten Gebrauch trocken wischen müssen.

Was ist besser beim nassen Husten bei einem Kind anzuwenden?

Welche Medikamente werden zur Behandlung von feuchtem Husten empfohlen? Eines der effektivsten Werkzeuge ist Süßholzwurzelsirup. Das Medikament ist vollständig pflanzlich, was ohne Angst vor einer Behandlung erlaubt, die nicht länger als 10 Tage dauern sollte. Wenn nach dieser Zeit keine positiven Ergebnisse festgestellt werden, was sehr selten vorkommt, müssen Sie mit einem erneuten Besuch zum Arzt gehen. Es ist wahrscheinlich, dass der Arzt eine andere Zusammensetzung vorschreibt oder zusätzliche Mittel oder Verfahren empfiehlt.

Das Medikament muss trotz seiner milden Wirkung sorgfältig gegeben werden und die Reaktion eines kleinen Organismus genau beobachten. In ihrer reinen Form wird die Zusammensetzung nicht akzeptiert, es ist notwendig, eine Lösung vorzubereiten, die dem Baby gegeben werden sollte. Bereiten Sie es einfach vor:

  1. Wasser zum Kochen bringen, vollständig abkühlen - die Flüssigkeit sollte leicht lauwarm sein.
  2. In 15 ml Wasser nur zwei Tropfen der Zusammensetzung hinzufügen.
  3. Umrühren, sofort das Kind geben.

Lagerung der Lösung wird nicht empfohlen - nützliche Substanzen verdunsten schnell und die Behandlung wird unwirksam.

Komarovsky, Video, nützliche Tipps zur Behandlung von Husten bei Säuglingen

Oft reichen selbst die detailliertesten und zugänglichsten Anweisungen nicht aus, um die Merkmale des Arzneimittels genau zu verstehen, insbesondere bei der Behandlung von Säuglingen. Es wird empfohlen herauszufinden, was Komarovsky denkt, das Video wird Erwachsenen einfach sagen, worauf sie in erster Linie achten müssen und wie sie die Krankheit bei einem Baby richtig beeinflussen können.

Ein bekannter Arzt berät Eltern - die Behandlung von Husten sollte nicht mit einem Besuch der Apotheke, sondern mit einer medizinischen Beratung eingeleitet werden. Sie sollten keine aggressiven Medikamente einnehmen, bevor die Krankheit diagnostiziert wird. Ein Fehler bei der Verwendung von Medikamenten kann die Gesundheit der Krümel beeinträchtigen und die Entwicklung der Krankheit beschleunigen, was sich unmittelbar auf die Intensität von Hustenanfällen auswirkt.

Der Arzt ist sich sicher, dass die Behandlung nicht immer vollständig von der gewählten Behandlungsmethode abhängt - zusätzliche Eingriffe in Form von Inhalationen, lange Spaziergänge an der frischen Luft sind für das Baby nicht weniger nützlich. Das reichhaltige Getränk sollten wir nicht vergessen - es ist in der Lage, den Schleim nicht weniger wirksam als teure Medikamente zu verdünnen.

Bronhikum ist eine preiswerte, pflanzliche Medizin.

Unter den für Kinder zugelassenen Medikamenten sollte die Aufmerksamkeit der Eltern sicherlich den Bronhikumsirup anziehen, der gut mit allen Arten von Husten bei Säuglingen zurechtkommt. Die Besonderheit des Arzneimittels ist, dass es strengstens verboten ist, es länger als einen halben Monat einzunehmen. Wenn eine solche Langzeitbehandlung nicht ausreichte, um mit den Erkältungssymptomen der Krümel fertig zu werden, ist es nicht ratsam, die Verwendung der Zusammensetzung alleine fortzusetzen. Gehen Sie unbedingt zum Arzt, der eine zusätzliche Untersuchung durchführt und den Grund für das Fehlen positiver Ergebnisse feststellt.

Es ist notwendig, Mittel dreimal am Tag anzunehmen. Für Babys bis zu einem Jahr ist die Dosierung gering - nur 5-7 ml auf einmal. Es ist verboten, diese Menge des Arzneimittels zu überschreiten - eine Überdosierung kann unerwünschte Komplikationen verursachen, die für die Krümel gefährlich werden können.

Es ist schwierig, einen geeigneten Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr zu finden, daher ist es für Eltern besser, dies nicht alleine zu tun, sondern sich an einen Spezialisten zu wenden. Erst mit der Erlaubnis von Ärzten können Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, wobei Sie nicht vergessen, dass einige von ihnen ziemlich aggressiv sind und sorgfältige Behandlung erfordern.

Welcher Sirup gegen Husten wird empfohlen, um Kindern von der Geburt bis zu einem Jahr zu geben

Krampf der Bronchien - eine Reflexreaktion des menschlichen Körpers auf Reize, die in die Atmungsorgane gelangen. Mit dieser Aktion werden die oberen und unteren Atemwege geräumt. Bestimmte Medikamente werden während dieses Symptoms kleinen Patienten verabreicht. Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr ist in jungen Jahren die wirksamste Medizin.

Die Liste der Arzneimittel dieses Typs ist ziemlich groß. Selbstmedikation im Säuglingsalter ist inakzeptabel. Nur ein Kinderarzt sollte Sirupe verschreiben. Jedes Medikament hat Kontraindikationen und ist in hohen Dosierungen gefährlich. Kindertränke werden je nach Alter oder Gewicht gegeben. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, das Rezept detailliert aufzuschreiben, um die negativen Folgen zu beseitigen.

Baby 2-12 Monate: Ursachen von Husten

Das Brustzeitalter ist schwierig, da die richtige Therapie für die Krankheit ausgewählt werden muss. Die Mortalität aufgrund einer falschen Wahl der Behandlung steht an fünfter Stelle nach einer Herzerkrankung. Eine unachtsame Haltung der Eltern während eines Bronchospasmus bei Kindern ab 3 Monaten führt zu Lungenentzündung, chronischer Lungenentzündung und verminderter Immunität.

Bei Husten für Babys Sirupe abgeben. Vor dem Termin müssen Sie die Diagnose genau feststellen. Die Hauptursachen für Bronchospasmus bei Kindern unter einem Jahr:

  1. Entzündung der oberen Atemwege - für eine Krankheit, die durch trockenen Krampf gekennzeichnet ist.
  2. ARVI ist in 90% der Fälle im Büro des Kinderarztes. Tagsüber ist der Krampf mild und nachts nimmt er zu.
  3. Zu trockene Luft im Kinderzimmer - Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr kann in diesem Fall nicht helfen. Die Luftfeuchtigkeit muss normalisiert werden. Wenn Sie keinen Luftbefeuchter kaufen können, sollten Sie die Batterie regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen.
  4. Entzündung des Mittelohrs oder Mittelohrentzündung - ein Krampf der Bronchien aufgrund der Tatsache, dass das Kind ständig vor Schmerzen schreit. Eltern stellen fälschlicherweise eine Diagnose und lösen einen entzündlichen Prozess im Ohr aus.
  5. Fremdkörperexposition - eine Situation, die sofortige Reaktion erfordert. Der Kopf des Kindes muss nach vorne geneigt sein und unverzüglich einen Krankenwagen rufen.

Die Erkältung verursacht einen trockenen Krampf der Bronchien, der nach 2-3 Tagen zu einem Husten mit Auswurf wird. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers auf Bakterien, die in den Körper des Babys eingedrungen sind. Ein Hustenbrustsirup oder ein Medikament wird verschrieben, es hängt alles von der Art der Erkrankung ab.

Hustenbonbons: Sirup Vorteile

Einige Tränke werden für Kinder von Geburt an verschrieben. Nach der Diagnose gibt der Kinderarzt ein Rezept mit Medikamenten und die Verabreichungsmethode aus. Einige Eltern mögen es nicht, dass Medikamente in flüssiger Form 2-3 Mal so teuer sind wie Pillen. In der Tat ist der Preis gerechtfertigt.

Hustensäfte für ein Kind unter einem Jahr haben mehrere Vorteile:

  • Messlöffel und Tassen dürfen nicht mit der Dosierung verwechselt werden.
  • flüssige Medizin, die das Kind leicht trinkt;
  • Es besteht keine Gefahr, dass das Arzneimittel in den Atemwegen hängen bleibt und das Kind erstickt.
  • Babys mögen guten Geschmack;
  • minimale Nebenwirkungen, Schlingen werden auf der Basis von Kochbananen, Süßholz und anderen Kräutern hergestellt.

Die Behandlung von Husten bei Kindern unter einem Jahr sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Wenn der Arzt auf einer Krankenhausbehandlung besteht, müssen Sie sich nicht wehren.

Gegenanzeigen und Gefahr

Hustensirup für Neugeborene basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht an Kontraindikationen denken dürfen:

  • allergische Reaktion (individuelle Unverträglichkeit der Komponenten);
  • Diabetes mellitus;
  • Fructoseintoleranz - wird hinzugefügt, um dem Medikament einen angenehmen Geschmack zu verleihen;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Alter des Patienten - Die zulässige Alterungszeit, in der Sirup verabreicht werden kann, ist immer in den Anweisungen für das Medikament angegeben.

Säuglingshusten kaufen oft flüssige Medikamente. Die Eltern sind zuversichtlich, dass diese pharmazeutischen Produkte nicht schaden können. Die Praxis zeigt, dass jedes Baby individuell ist. Daher müssen Medikamente sorgfältig in den angegebenen Dosierungen verabreicht werden.

Es ist gefährlich, die Therapie fortzusetzen, wenn das Baby einen Hautausschlag oder Schläfrigkeit hat. In Abwesenheit eines Ergebnisses wird auch der Sirup nicht mehr gegeben. Wenden Sie sich umgehend an die Klinik, um Ärger zu vermeiden.

Hustenmittel, die im Säuglingsalter verboten sind

Acetylcystein und Carbocystein in der Zusammensetzung des Medikaments - ein Grund für die Ablehnung der Therapie. Diese Komponenten sind einer Person in jungen Jahren verboten. Eltern sollten beim Lesen der Vorschriften für Kinderärzte wachsam sein, leider sind medizinische Fehler in der Praxis nicht ungewöhnlich.

Das Husten eines Babys ist an folgenden Sirups verboten:

  • Mukomist wird in Form von Granulaten verkauft, aus denen Medikamente hergestellt werden. Es kann ab dem Alter von zwei Jahren verwendet werden, jedoch nicht vorher;
  • Mukodin - Die Anweisungen weisen darauf hin, dass dieses Medikament zur Behandlung von Bronchospasmus bei Kindern ab einem Alter von einem Monat verwendet werden darf. In Europa gilt das Medikament als gefährlich für einen kleinen Körper, der Sirup darf erst in 2,5 Jahren verwendet werden;
  • Fluditec ist ein Mukolytikum, in der Anmerkung wird gesagt, dass das Medikament zwei Jahre alt sein kann.

Arzneimittel für Kinder bis 1 Jahr Husten: Sirup für Babys

Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr ist die beliebteste Darreichungsform. Das Sirup-Sortiment ist recht breit, aber nicht alle sind für Kinder des ersten Lebensjahres geeignet.

Medikamente in Form eines Sirups werden bequem dosiert, ein Messlöffel und / oder ein Messbecher werden an vielen von ihnen angebracht. Es ist praktisch, sie im Gegensatz zu Tablettenformen an Babys zu geben, damit Sie Hustensirupe von Geburt an verschreiben können.

Es sollte beachtet werden, dass selbst das wirksamste Medikament mehr Schaden anrichten kann als nützlich, wenn es unkontrolliert verwendet wird oder bei der Behandlung von Krankheiten, für die es nicht geeignet ist. Kinder des ersten Lebensjahres sind eine besondere Kategorie von Patienten, die sehr anfällig sind, ihre Medizin auswählen und viele Parameter berücksichtigen müssen. Daher sollte nur der behandelnde Arzt dies tun. Wenn ein Kind Husten bekommt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der nach einer Untersuchung einen guten und auf Wunsch der Eltern einen preiswerten Sirup verschreibt, der für jeden Fall am besten geeignet ist.

Wenn Sie sich für Medikamente entscheiden, müssen Sie wissen, dass Medikamente mit ähnlicher und manchmal gleicher Zusammensetzung unter verschiedenen Markennamen hergestellt werden können und unterschiedliche Preise haben.

Ärzten zufolge sind Kräuterarzneimittel als Hustensirup für Säuglinge am besten geeignet, und obwohl sie die mildeste Wirkung haben, reicht sie in den meisten Fällen aus.

Welcher Hustensaft kann Kinder bis zu einem Jahr

Hustensäfte unterscheiden sich in ihrem Wirkmechanismus. Bei nassem Husten werden Mukolytika und Expectorant-Medikamente verschrieben und bei Trockenheit Expectorants oder Hustenmittel, je nach Erkrankung.

Mukolytische Wirkstoffe verringern die Viskosität des Auswurfs und tragen zum schnellen Übergang von unproduktivem zu produktivem Husten bei. Am häufigsten werden Mukolytika bei Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Krankheiten verwendet, um dicken Schleim aus den Atemwegen zu verflüssigen und zu entfernen. Sie sollten nicht zusammen mit Antitussiva angewendet werden. Ambroxol, Ambrobene, Lasolvan, in denen Ambroxol-Hydrochlorid als Wirkstoff eingesetzt wird, sind Mukolytika, die bereits nach einem Monat verwendet werden können. Wenn nicht anders vom Arzt angegeben, werden sie zweimal täglich mit 0,5 TL (2,5 ml) eingenommen. Die Dauer der Behandlung hängt vom Krankheitsverlauf ab und wird individuell festgelegt.

Expectorants für Hustensirup für Neugeborene und Kleinkinder werden vorgeschrieben, um das Auswurfmittel zu verdünnen und dessen Entfernung aus dem Körper zu erleichtern. Zu den am häufigsten verwendeten Medikamenten in dieser Gruppe, die für die Behandlung von Kindern im ersten Lebensjahr empfohlen werden, gehören Prospan und Bronhikum - normalerweise werden Babies zweimal täglich sowie Präparate auf der Basis von Süßholzwurzelextrakt empfohlen, die bis zu dreimal täglich angewendet werden können.

Bei nassem Husten bei Kindern werden Prospan, Linkas, Gedelix, Evkabal, Lakritzsirup, Lasolvan, Ambrobene oder Flavamed verwendet. Bei trockenem Husten kann Stoptussin verwendet werden. Es wird Kindern ab 6 Monaten unter Berücksichtigung des Gewichts des Patienten verschrieben.

Die Wirkung von Husten-Sirupen ist darauf gerichtet, den Hustenreflex zu unterdrücken, sie werden jedoch normalerweise Kindern unter 2–3 Jahren nicht verschrieben. Ausnahmen können sein, werden aber vom behandelnden Arzt individuell festgelegt.

Kontraindikationen für die Anwendung von Hustensirup können Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Diabetes mellitus sowie ein zu junger Patient sein.

Kindern bis zu einem Jahr können auch Kombinationsmedikamente verabreicht werden. So wird der Hustensaft Linkas in der pädiatrischen Praxis häufig auf der Grundlage von Heilpflanzen eingesetzt, die expektorierende, entzündungshemmende, mukolytische, krampflösende und antipyretische Wirkungen haben und für die Anwendung bei Kindern ab 6 Monaten zugelassen sind. Zu den kombinierten Medikamenten, die gegen Husten und Erkältungen eingesetzt werden, gehört Bronchipret-Sirup, der Kindern von 3 bis 4 Monaten verabreicht werden kann.

Je nach Zusammensetzung gibt es drei Arten von Hustensirupen:

  • auf pflanzlicher Basis - sie enthalten gewöhnlich Süßholzwurzel, Efeu, Wegerich, Thymian, Thymian usw.;
  • Synthetische Drogen - enthalten Chemikalien, die helfen, Husten loszuwerden, sie wirken am effektivsten;
  • kombinierte (halbsynthetische) Drogen.

Viele Hustensirupe enthalten keinen Zucker, aber es gibt Zuckerersatzstoffe. Ärzten zufolge sind Kräuterarzneimittel als Hustensirup für Säuglinge am besten geeignet, und obwohl sie die mildeste Wirkung haben, reicht sie in den meisten Fällen aus.

Die meisten Hustensirupe werden 3-mal täglich nach den Mahlzeiten für pädiatrische Patienten empfohlen. Bevor Sie die Flasche mit dem Arzneimittel verwenden, müssen Sie ein wenig schütteln, dann in einen Messlöffel gießen und dem Patienten geben. Einige Sirupe können mit einem Dummy zum Inhalt der Flasche gegeben und so dem Baby gegeben werden.

Kontraindikationen für die Anwendung von Hustensirup können Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels, Diabetes mellitus sowie ein zu junger Patient sein.

Bei der Einnahme von Antitussiva muss das Trinkregime gestärkt werden - dies stimuliert die Produktion von Auswurf und erleichtert die Ausscheidung und trägt zusätzlich zur Verringerung der Intoxikation bei.

Wir stellen noch einmal fest: Beim Husten bei Säuglingen sollten Sie keine Medikamente einnehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Die Auswahl der Sirupe hängt von der Ursache und den Merkmalen des Hustens, dem Vorhandensein von Kontraindikationen, dem Alter und dem Gewicht des Kindes ab. Versuche zur Selbstbehandlung können zu einem Ödem der Atemwege, zum Übergang der Erkrankung in eine chronische Form, zur Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten und zur Entwicklung von Komplikationen führen.

Absolut sichere Arzneimittel gibt es nicht, bei Einzelunverträglichkeiten kann eines von ihnen unerwünschte Reaktionen des Körpers verursachen. Daher sollte bei der Verwendung von Medikamenten der Zustand des Kindes sorgfältig überwacht werden. Wenn Sie verdächtige Symptome haben (z. B. Urtikaria, Verhaltensänderungen usw.), sollten Sie die Einnahme des Sirups abbrechen und das Problem umgehend Ihrem Arzt melden.

Kümmern Sie sich um ein Hustenbaby

Die Behandlung vieler Erkrankungen der Atemwege bei Kindern in einem frühen Alter wird in einem Krankenhaus durchgeführt. In einigen Fällen kann die Behandlung jedoch bei unkompliziertem Krankheitsverlauf zu Hause unter Aufsicht eines Kinderarztes durchgeführt werden.

Für eine erfolgreiche Behandlung ist es sehr wichtig, die Empfehlungen für die Pflege von Kindern mit Erkrankungen der Atemwege zu befolgen.

Mikroklima im Raum. Entsprechend den Empfehlungen von Dr. Komarovsky sollte die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich der Patient befindet, 20 bis 22 ° C betragen. Höhere Temperaturen begünstigen die Vermehrung pathogener Mikroorganismen und bewirken zudem ein Austrocknen der Schleimhäute der Atemwege. Und niedriger kann zu Unterkühlung führen. Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem sich das kranke Kind befindet, sollte 60-70% betragen. Niedrigere Werte können zu Trockenheit der Schleimhäute der Atemwege führen, während höhere Werte die Reproduktion von Mikroorganismen verursachen.

Die Auswahl der Sirupe hängt von der Ursache und den Merkmalen des Hustens, dem Vorhandensein von Kontraindikationen, dem Alter und dem Gewicht des Kindes ab.

In Innenräumen ist eine tägliche Nassreinigung erforderlich.

Erfordert ständigen Zugang zu frischer Luft. Wenn das Kind kein Fieber hat, darf es mit ihm spazieren gehen. Wenn es draußen kalt ist, kann der Spaziergang noch stattfinden, aber kurz - 10–30 Minuten.

Das Kind muss angemessen gekleidet sein - nicht nur eine Unterkühlung ist schädlich, sondern auch eine Überhitzung.

Bei der Einnahme von Antitussiva muss das Trinkregime gestärkt werden - dies stimuliert die Produktion von Auswurf und erleichtert die Ausscheidung und trägt zusätzlich zur Verringerung der Intoxikation bei. Sie können das Kind mit allen Getränken füttern, die für Kinder dieses Alters bestimmt sind.

Hustenursachen bei Kindern unter 1 Jahr

Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers auf die Wirkung von physikalischen, chemischen und organischen Reizstoffen. Husten kann akut und chronisch sein (dauert mehr als 2 Monate). Produzieren Sie auch einen trockenen und nassen (nassen) Husten.

Ein trockener Husten kann bei einem Kind auftreten, wenn ein viskoser Auswurf nicht evakuiert werden kann. Bei kleinen Kindern kann ein solcher Husten mit Erbrechen enden, was zu einer Überlastung des Kehlkopfs führt. Bei Säuglingen kann es zu trockenem Husten während des Fütterungsprozesses kommen, wenn das Baby erstickt, mit Zahnen, was mit einer erhöhten Speichelproduktion einhergeht. Bei Husten kann es auch zu Austrocknen der Schleimhäute der Atemwege kommen. Beim Anhängen einer Sekundärinfektion kann sich eine infektiös-entzündliche Erkrankung der Atemwege entwickeln, die auch mit Husten einhergehen kann.

Husten bei Kindern des ersten Lebensjahres kann bei der Entwicklung entzündlicher Erkrankungen des Nasopharynx auftreten. Andere Symptome können fehlen, in einigen Fällen geht der Husten mit verstopfter Nase, Fieber, Rötung der Augen, im Hals, Entzündung der Mandeln usw. einher.

Ein trockener Husten kann bei einem Kind auftreten, wenn ein viskoser Auswurf nicht evakuiert werden kann. Bei kleinen Kindern kann ein solcher Husten mit Erbrechen enden, was zu einer Überlastung des Kehlkopfs führt.

Die häufigsten Ursachen für einen Krankenhausaufenthalt von Kindern im ersten Lebensjahr sind Bronchiolitis, die durch Verstopfung der Bronchiolen gekennzeichnet ist. Bei dieser Krankheit tritt meist ein feuchter Husten auf. Pathologie kann vor dem Hintergrund einer akuten Atemwegsinfektion auftreten, ist deren Komplikation und erfordert die sorgfältigste ärztliche Betreuung. Bei Kindern mit Bronchitis wird nasser Brusthusten beobachtet.

Husten mit schwer ausscheidendem Auswurf kann von starkem Atmen begleitet sein, ein Keuchen ist bei einem Kind zu hören. Ein solcher Husten entspricht der Diagnose von Tracheitis, Bronchitis, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, Lungenentzündung, Lungenabszess, Asthma bronchiale, Bronchiektasie.

Die rechtzeitige Behandlung von Husten bei Kindern des ersten Lebensjahres ist von großer Bedeutung, da bei einem solchen raschen Fortschreiten der Erkrankung und ihrem Übergang zu einer schwereren Form es möglich ist, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren.

Video

Wir bieten an, ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Was kann Husten bei Kindern unter einem Jahr gegeben werden?

Neugeborene husten oft, daher stellt sich immer wieder die Frage, was für Kinder bis zu einem Jahr husten kann, wenn das Baby äußerlich recht gesund ist. Mom ist verärgert, als sie bemerkt, dass das Baby aus irgendeinem Grund morgens hustet.

Ein Neugeborenes mit seinem morgendlichen Husten befreit die Schleimhäute, die sich während der Nacht angesammelt haben, von den Atmungsorganen, und ein solcher Husten ist durchaus üblich.

Wie behandelt man Husten bei Neugeborenen

Physiologischer Husten kann durch die Unterentwicklung des Immunsystems sowie durch Infektionen pathologisch werden. Dann ändert der Husten des Kindes seinen Charakter und wird lang, es kann von einer Nasensekretion begleitet sein, die Temperatur steigt (siehe Hochtemperatur und Husten bei einem Kind: Wie man hilft).

Viele Ärzte glauben, dass Husten an sich nutzlos und sogar schädlich ist, weil es eine natürliche Abwehrreaktion ist. Husten bei Kindern bis zu einem Jahr ist üblich, ihre Ursachen liegen nicht bei Krankheiten, sondern bei der Entwicklung des Körpers eines Kindes.

Da Husten nicht einmal ein Symptom einer Krankheit ist, sondern ein Mechanismus zur Reinigung der Atmungsorgane in Form eines Reflexes, verursachen seine Rezeptoren im Pharynx und in den Bronchien Reizsignale im Hustenzentrum. Die Behandlung unterliegt der Krankheit selbst, die einen Kinderarzt offenbart, und der Husten darf nicht aufhören und lindern.

Die einfachsten Hilfsmittel, die dem Baby helfen, seine Lunge von dem physiologischen "Müll" zu reinigen, können zu Hause gefunden werden, ohne dass ein Arzt hinzugezogen werden muss.

Um das Husten zu lindern, werden solche einfachen Kompressen unterstützt:

  1. Mehl, warmes Pflanzenöl und Honig mischen, Honigkuchen bekommen. Es wird für einige Minuten auf die Brust des Kindes gelegt.
  2. Aus Kampferöl komprimieren.
  3. Kartoffelpüree wird in Pergamentpapier eingewickelt und auf die Brust gelegt.
  4. Schlag die Brust auf das Baby Dachsfett und wickle es ein.

Inhalation für Babys

Bei einem 2 Monate alten Baby wird die Dampfinhalation passiv durchgeführt. Gießen Sie dazu heißes Wasser in das Bad. Wenn sich der Raum erwärmt hat, bringen Sie das Baby für 5 Minuten, um Dampf zu atmen. Eukalyptusöl kann ins Wasser fallen. Die Inhalation erfolgt, wenn keine Temperatur herrscht.

Massage

Die Massage der Füße, der Brust und des Rückens des Babys erleichtert den Abfluss des Sputums und regt das Immunsystem an. Es kann trocken gemacht werden, und es ist besser, Kinder Balsam zu verwenden.

Die Verwendung von Drogen bei Säuglingen

Wenn der Arzt die Ursache der Erkrankung feststellt, stellt sich die Frage, was möglich ist, Kinder bis zu einem Jahr zu husten. Die Wahl der Medikamente bleibt dem Arzt vorbehalten, die Mutter sollte seine Anweisungen befolgen, und Kinder mit Husten bis zu einem Jahr erhalten nur die Medikamente, die in den Anweisungen vorgeschrieben sind.

Wie man Husten bei Kindern unter einem Jahr behandelt, wissen Kinderärzte, dass die Liste der zugelassenen Arzneimittel bekannt ist. Es sollten nur die vom Arzt zugelassenen Medikamente verwendet werden. Neugeborene können die für Kinder zwischen 2 und 6 Monaten bereits möglichen Hilfsmittel immer noch nicht verwenden, und einem Kind unter einem Jahr werden alle Hustenmittel der Kinder entsprechend der Dosierung und der Verordnung des Kinderarztes verabreicht. Was einem Kind bis zu einem Jahr Husten geben kann, ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle 1: Hustenpräparate für Säuglinge:

Der Preis für Hustenmedikamente für Kinder hängt von der Komplexität der Herstellung und der Freisetzungsform ab. Was Kinder bis zu einem Jahr von Husten behandeln können, definiert ein Kinderarzt.

Dem Kind werden beruhigende Medikamente verschrieben, um die Erregung zu schwächen. Wenn dies der Fall ist, hustet das Baby weniger und schläft mehr. Wässern Sie das Baby mit einem Löffel und verdünnen Sie Sirup bis zur gewünschten Dosierung. Das Arzneimittel wird nach Bedarf gemäß den Vorschriften des Kinderarztes verabreicht.

Vernebler Hustenbehandlung

Feuchte Luft - ein hervorragendes Mittel gegen Husten. Wenn das Baby noch krank ist, ist die Dampfinhalation mit einem Vernebler eine bequeme Behandlungsmethode.

Nebua bedeutet im Lateinischen "Nebel". Das Gerät erzeugt aus dem Medikament eine neblige Suspension, die tief in die Lunge eindringt. Sie erfolgt ohne Erwärmung, durch Ultraschall oder eine spezielle Membran. Das Video in diesem Artikel zeigt, wie das Gerät funktioniert.

Wie behandelt man einen Husten bei einem Kind bis zu einem Jahr mit einem Vernebler?

Industriell hergestellte Medikamente, die speziell für die Verwendung im Vernebler bestimmt sind:

  • (Antihistamin, hormonell) Berodual, Dexamethason, Cromohexal, Pulmicort;
  • (Antiseptikum) Gentamicin, Furacilin, Fluimucil;
  • (Bronchodilator) Atrovent, Magnesiumsulfat;
  • (homöopathisch) SinupretTonsilgon H;
  • (immunomodulierend) Aminocapronsäure, Interferon, Derinat;
  • (mukolytisch) Ambrobene, Ambroxol, Lasolvan, Mukaltin;
  • (Expektorans); Abmrobene, ACC, Fluimutsil, Lasolvan;
  • (antitussiv) Lidocain, Tussamag;
  • (Vasokonstriktorika); Adrenalin, Epinephrin;
  • (entzündungshemmende Medikamente) Dioxidine, Rotocan, Propolis, Eukalyptus, Fluimucil;
  • Mineralwasser oder Salzlösung.

Die Dosierung wird gemäß dem vom Kinderarzt vorgeschriebenen Alter ausgewählt. Ein sehr guter Gerätevernebler wird nicht nur für medizinische, sondern auch für präventive Verfahren verwendet.

Traditionelle Medizin bei der Behandlung von Husten bei Kindern

Brustkinder, wenn sie einen Husten entwickeln, der lange Zeit nicht verschwindet, und der Arzt die übliche ARD etabliert hat, versuchen Sie, nicht mit Medikamenten, sondern mit Volksmitteln zu behandeln (siehe Husten eines Kindes zu Hause behandeln: Was kann verwendet werden?). Sie sind effektiv und relativ harmlos, wissen die Menschen als heilen eines Kindes Husten bis zu einem Jahr.

Foto. Köstlicher Hustensirup

Tipps für Mama, wenn sie schlecht weiß, wie man Husten bei einem Kind unter einem Jahr behandelt

Eine wichtige Regel betrifft die Schaffung einer feuchten und kühlen Atmosphäre im Kinderzimmer.

Zur Behandlung von Husten bei Kindern unter einem Jahr müssen die folgenden Bedingungen behandelt werden:

  1. Feuchte Luft ist für ein Kind aufgrund der Natur der Entwicklungszeit absolut notwendig. Wenn die Raumluft zu warm und zu trocken ist, erhöht sich die Gefahr von Erkältungen. Die Lufttemperatur wird bei 21-22 ° C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 70% empfohlen.
  2. Die zweite wichtige Regel betrifft das Gehen in der Luft. Wenn das Baby zwar hustet, aber keine Temperatur hat, ist es in jedem Fall sinnvoll, im Freien zu laufen. Auf der Straße nährt ein Kind seinen Körper mit Sauerstoff und die Genesung ist schneller.
  3. Reichlich warmes Getränk wirkt sich positiv auf die Atmungsorgane des Kindes aus.
  • Antitussiva sollten einem Kind nicht ohne ärztlichen Rat gegeben werden:
  • Protivokashlevye und Mukolytika sollten nicht gleichzeitig gegeben werden.
  • Sie können das Baby nicht baden, wenn es Fieber hat.

Behandlungsmethoden

Ein Kind bis zu einem Jahr hat aus verschiedenen Gründen Husten, um es den Menschen zu erleichtern, haben sie viele nützliche Rezepte und Empfehlungen erarbeitet.

Kompressen und Heizungen:

  1. Mehrere Kartoffeln kochen, mit Olivenöl zerdrücken. Das Kind wird auf den Rücken gelegt, glattes Pergamentpapier auf die Brust gelegt und gleichmäßig mit Kartoffelpüree gestrichen. Von oben mit Folie und warmer Windel bedecken. Es ist notwendig, dass sich das Kind ruhig hinlegt, um die Kartoffelpüree zu kühlen.
Was für eine Kompresse?

In einer warmen Meersalzlösung kann der Stein mit einem Stück Wollstoff angefeuchtet und auf die Brust des Babys gelegt werden. Kunststofffolie auflegen und mit dickem Tuch abdecken. Halten Sie die Taste gedrückt, bis sie sich abgekühlt hat.

Honigkuchen wird aus Mehl, Honig und Pflanzenöl hergestellt, vorgewärmt und dieser Teig wird gleichmäßig auf die Brust gelegt. Deckel abdecken und isolieren. Wenn das Kind älter als vier Monate ist, können Sie der Torte etwas Senfpulver hinzufügen, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Wenn das Baby gelernt hat, alleine zu sitzen, erfolgt die Behandlung von Husten bei Kindern unter einem Jahr mit Fußbädern. In ein Becken mit warmem Wasser gießen, Senfpulver hineingeben und die Beine 10-15 Minuten lang einlegen. Das Verfahren hilft gut bei trockenem Husten.

Aufgüsse, Abkochungen und Tee:

  • ein Kind von etwa einem Jahr Husten hilft Linden-Tee, wenn sie in einer keramischen Teekanne eine Lindenblüte brauen und vor oder nach einer Mahlzeit etwas trinken;
  • Bananenblätter werden zerkleinert, als Tee gebraut und nach dem Erhitzen in einem Wasserbad abgekühlt, Hals mit Rötung im Hals und Husten zu trinken;
  • Himbeerblätter werden als Tee gebraut, trinken Brühe Schlucke, wenn Sie Husten haben;
  • Thymian oder Thymian wird zerkleinert, in einer Thermoskanne gebraut, zweimal täglich einen Schluck trinken; nach einem halben Jahr wird empfohlen, Brühe zu trinken;
  • Eine Mischung aus Bananenblättern, Husten und Huflattich für Kinder unter einem Jahr wird in einer Thermoskanne gebraut und vor dem Essen in kleinen Schlucken getrunken.
  • Den Saft aus frischen Karotten auspressen und dem Baby in warmer Form beim Husten etwas zu trinken geben.

Um die Atmung zu erleichtern, was einem Kind unter einem Jahr Husten geben:

  • Sie können eine Tasse mit einer heißen Abkochung von Kamille, Pfefferminze und Huflattich verlassen, zu der ein Tropfen ätherisches Eukalyptusöl hinzugefügt wird.
  • Hilft beim Husten von Preiselbeerensaft, der aus frischen oder gefrorenen Beeren gewonnen wird, vorbeugend.

Die Wahl der Volksheilmittel, wenn sich die Frage stellt, was einem Kind unter einem Jahr zu husten ist, ist umfangreich. Hier und bei Kräutern, Kompressen und Inhalationen dreht sich alles um das Alter des Babys und es ist nicht immer möglich, ihm bewährte Mittel wie Tinkturen zu geben.

Wie man den Husten eines Kindes bis zu einem Jahr behandelt, schreibt der Arzt vor, aber die Methoden der traditionellen Medizin, die durch jahrelange Praxis bewiesen wurden, wie man Husten bei Kindern bis zu einem Jahr behandelt, wussten die Menschen und waren weit entfernt von medizinischen Einrichtungen. Der Anfang eines Kinderlebens ist die wichtigste Zeit, es passt sich dem Leben an und Erkältungen verhärten sich für die Zukunft.