Haupt / Angina

Erkältungen bei schwangeren Frauen - Vorbeugung, Behandlung mit Medikamenten und Volksmedizin

Für die zukünftige Mutter ist es gefährlich, in jedem Trimester, insbesondere in den ersten Wochen, eine akute respiratorische Virusinfektion oder Grippe zu bekommen. Eine Erkältung während der Schwangerschaft erfordert eine obligatorische Behandlung. Andernfalls besteht das Risiko von Komplikationen, die das zukünftige Baby schädigen und die Entwicklung seiner lebenswichtigen Organe beeinträchtigen. Eine ernste Gefahr ist sogar eine leicht laufende Nase. Während der Schwangerschaft werden andere Behandlungsmethoden und bestimmte Medikamente eingesetzt, die die Gesundheit des Babys und der Mutter nicht beeinträchtigen.

Was ist eine Erkältung während der Schwangerschaft?

Unter der Erkältung versteht man eine durch das Influenza-Virus oder ARVI hervorgerufene Krankheit. Es ist jederzeit möglich, während des Lebens einer Person zu vergeben, auch während der Schwangerschaft. Die Spitzeninzidenz wird in der kalten Jahreszeit beobachtet: im Winter und im frühen Frühling. Eine Erkältung kann das erste Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Es hängt alles davon ab, wie lange die Symptome auftreten. Jedes Trimester ist durch bestimmte Folgen der Krankheit gekennzeichnet. Um eine Erkältung zu vermeiden, ist es erforderlich, bereits bei den ersten Symptomen einen Spezialisten zu konsultieren. Der Arzt verschreibt abhängig von der Diagnose eine angemessene Therapie.

Symptome

Erkältungssymptome bei Schwangeren unterscheiden sich nicht von den Symptomen bei anderen Menschen. Anfangs gibt es leichte Unwohlsein, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Der Zustand verschlechtert sich allmählich während des Tages. Bei einer Erkältung bei schwangeren Frauen treten folgende Symptome auf:

  • Husten;
  • Niesen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schmerzen und Halsschmerzen, Schwellung und Rötung;
  • Schüttelfrost
  • Zustand des Fiebers;
  • Reißen
  • Juckreizgefühl in der Nase, Schleimabgang.

Husten ist oft trocken und mäßig, und die Temperatur überschreitet nicht 38 Grad, wenn die Krankheit nicht zu ernst ist. Bei Grippe treten die Symptome im Vergleich zur Erkältung durch andere Viren auf. Nach 2-3 Tagen bilden sich die Symptome allmählich zurück. Dies ist auf das Ende der aktiven Periode einer Erkältung zurückzuführen. Ihre Symptome sind denen anderer Krankheiten, wie Lungenentzündung, Sinusitis oder Bronchitis, sehr ähnlich. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei den ersten Manifestationen einen Arzt zu konsultieren.

Gründe

Für schwangere Frauen ist es schwieriger, sich vor Erkältungen zu schützen. Der Grund ist, dass der Körper der Frau den Fötus als Fremdkörper wahrnimmt. Damit es vom Körper nicht abgestoßen wird, verringert letzterer die Funktionalität des Immunsystems. Dies verhindert Konflikte zwischen Mutter und Kind. Dieser Vorgang wird als Immunsuppression bezeichnet. Dies ist absolut normal, erhöht jedoch die Anfälligkeit von Frauen für Viruserkrankungen. Der Hauptgrund für ihre Entwicklung ist die verminderte Immunität. Private Faktoren bei der Entwicklung der Krankheit sind:

  • Stress;
  • ein langer Aufenthalt auf der Straße bei kaltem Wetter;
  • rauchen;
  • Essen großer Mengen an fetthaltigen Lebensmitteln und Süßigkeiten;
  • Kontakt mit einer bereits kranken Person.

Was ist gefährlich?

Eine Erkältung während der Schwangerschaft kann die Entwicklung der lebenswichtigen Organe des Babys beeinträchtigen oder zu einer spontanen Fehlgeburt führen. Intrauterine Infektionen und fötale Todesfälle gelten als gefährliche Folgen. Bei der Grippe ist das Risiko bakterieller Infektionen hoch, was später auch zu Fehlbildungen oder Fehlgeburten führt. Panik lohnt sich nicht, denn laut Statistik leiden 75% der Schwangeren an einer Erkältung, aber nur wenige Patienten haben schwerwiegende Folgen. Die Hauptsache ist, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

Gefährliche Erkältungen und für die schwangere Frau. In der Zukunft kann sie während oder nach der Geburt schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Diese Effekte umfassen:

  • massiver Blutverlust während der Geburt;
  • entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Freisetzung von Fruchtwasser vorzeitig;
  • chronische Infektionen;
  • Komplikationen der postpartalen Periode.

Wie wirkt sich die Kälte auf den Fötus aus?

Weniger gefährlich ist Herpes an den Lippen. In der Zukunft entwickelt das Kind einfach Immunität gegen das Virus. Die Erkältung führt zu ernsthaften Komplikationen. Sie hängen vom Gesundheitszustand der Frau vor der Empfängnis, dem Vorliegen begleitender somatischer Erkrankungen und der Dauer der Schwangerschaft ab. Zu den gefährlichsten Komplikationen gehören:

  • fötaler Tod;
  • Entwicklungsverzögerungssyndrom;
  • intrauterine Infektion;
  • Plazentainsuffizienz;
  • schwere Missbildungen;
  • Sauerstoffmangel - Hypoxie;
  • der Beitritt von Sekundärinfektionen.

Folgen

Die gefährlichste Erkältung im ersten Trimester. Der Grund ist, dass während dieser Zeit die wichtigsten Formationen des Eies bei seiner Umwandlung in einen menschlichen Embryo auftreten. In diesem Stadium werden das Nervensystem, die Sinnesorgane, die Speiseröhre, die Gliedmaßen und das Herz gelegt. Wenn die Embryoerkrankung vor der 10. Schwangerschaftswoche betroffen war, ist das Risiko einer Fehlgeburt hoch. Auch in diesem Stadium gibt es Fehlbildungen des Fötus.

Gefährlich ist nicht nur die Erkältung, sondern auch die Behandlung mit Antibiotika, Hormonen, Immunmodulatoren, Enzym und anderen Medikamenten. Ihre zukünftige Mutter kann verwenden, ohne die Position zu kennen. Im zweiten Trimester (von 12 bis 24 Wochen) ist das Baby durch die gebildete Plazenta bereits etwas geschützt. Es ist ein Schutzschild gegen alle Gefahren, aber es ist immer noch gefährlich, sich in dieser Zeit zu erkälten. Die Folgen sind:

  • Plazentainsuffizienz, die einen Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen verursachen kann;
  • Frühgeburt eines Kindes mit hoher Dystrophie und geringem Gewicht;
  • gestörte Entwicklung des Nervensystems und des endokrinen Systems;
  • Fehlgeburt in Woche 14;
  • Verletzung der pränatalen Oogenese, die zukünftige Mädchen unfruchtbar macht.

Im dritten Schwangerschaftsdrittel ist eine Erkältung besonders in den späteren Perioden gefährlich. Dies erhöht das Risiko, dass das Baby eine Virusinfektion und Frühgeburt bekommt. Das Baby ist mit Hypoxie und Entwicklungsverzögerung konfrontiert. Zu den weiteren Folgen einer Erkältung im späten Stadium der Schwangerschaft gehören:

  • hoher Wasserdurchfluss;
  • Blutverlust während der Geburt;
  • schwierige postpartale Periode;
  • frühe Entnahme von Fruchtwasser;
  • hohes Verletzungsrisiko;
  • Infektionskrankheiten der weiblichen inneren Organe;
  • die Androhung der Beendigung der Schwangerschaft.

Wie behandelt man eine Erkältung während der Schwangerschaft?

Die Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft unterscheidet sich geringfügig von den üblichen. Einige traditionelle Arzneimittel können den Fötus nicht nur fördern, sondern auch beeinträchtigen. Vor allem ist es wichtig, den Frieden zu beobachten, sich einige Tage zu Hause hinzulegen und alle Angelegenheiten aufzuheben. Bettruhe bedeutet auch, die Hausarbeit aufzugeben. Um die Genesung zu beschleunigen, müssen Sie sich an eine ausgewogene Ernährung halten und viel Flüssigkeit trinken. Die medikamentöse Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft hängt von der Dauer der Schwangerschaft ab.

Behandlung für 1 Trimester

Wenn die ersten Anzeichen einer Erkältung auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt zu Hause anrufen oder in die Klinik gehen. Nur ein Spezialist kann eine sichere und wirksame Therapie verschreiben. Erkältungen in den ersten Schwangerschaftswochen werden mit folgenden Methoden behandelt:

  1. Reichliches Getränk. Es wird empfohlen, mehr Tee mit Honig oder Himbeermarmelade zu verwenden.
  2. Spülen der Nasengänge. Zu diesem Zweck können Sie Kochsalzlösung oder Drogen Aqualore und Dolphin verwenden. Die Verwendung von Vasokonstriktorika ist maximal zweimal täglich möglich.
  3. Antivirale immunmodulatorische Therapie. Medikamente wie Grippferon und Alfaron sind für schwangere Frauen erlaubt.
  4. Schutz des Halses und des Rachens vor bakteriellen Komplikationen. Dafür werden Hexaspray und Bioparox verwendet.
  5. Antipyretika Paracetamol und Aspirin sind bei schwangeren Frauen kontraindiziert. Sie können Ibuprofen nur einmal einnehmen. Anstelle von Drogen ist es besser, eine kalte Kompresse zu verwenden und Essig abzuwischen.

2 Trimester

Praktisch die gleichen Methoden helfen, eine Erkältung im zweiten Trimester zu heilen. Die Therapie gegen Erkältung und Husten ist ähnlich wie in der ersten Schwangerschaftswoche. Anstelle von immunstimulierenden Medikamenten ist es besser, Echinacea einzunehmen. Es wird nützlich sein, eine große Menge Vitamin C zu enthalten, das in Dogrose, Cranberry, Zitrusfrüchten und Johannisbeeren enthalten ist. Wenn Sie Halsschmerzen haben, hilft das Spülen mit Chlorophyllipt, Calendula, Kamille und Salzlake. Eine Erkältung wird gut mit Tropfen aus Aloe-Saft oder mit Wasser verdünntem Honig und Menthol-Öl behandelt.

3 Trimester

Nach 39-40 Schwangerschaftswochen werden die meisten werdenden Mütter mit Erkältung in ein Krankenhaus gebracht, um unerwünschte Folgen zu vermeiden. Zu den therapeutischen Maßnahmen gehören das Waschen der Nase mit Kräutern oder Salzwasser, Inhalation und reichliches Trinken. Bei hohen Temperaturen (ab 38 Grad) kann Paracetamol eingenommen werden, um den Körper bei der Bekämpfung des Virus zu unterstützen. Nazivin oder Pinosol sind bei Rhinitis erlaubt, und nur homöopathische Mittel gegen Husten sind erlaubt:

  • Dr. Mom;
  • Gadelix;
  • Mukaltin;
  • Wegerichsirup;
  • Lasolvan.

Kalte Vorbereitungen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können Sie keine Medikamente trinken, ohne einen Arzt zu konsultieren. Der Grund ist, dass die meisten von ihnen in dieser Lebensphase verboten sind, weil sie dem Baby schaden können. Für die Behandlung bestimmter Erkältungssymptome werden folgende sicherere Medikamente unterschieden:

  1. Von der Hitze. Um die Temperatur zu senken, waren Paracetamol, Viferon (ab dem zweiten Trimester), Panadol (in jedem Stadium der Schwangerschaft) zulässig.
  2. Vom Husten. Sie können Coldrex Broncho, ACC, Tantum Verde, Lasolvan, Stopangin oder Hexasprey einnehmen.
  3. Vor der Kälte Beim Spülen der Nase helfen die Lösungen von Delphin und Aquamaris. Für starke und dicke Nasensekrete eignet sich Sinupred in Tablettenform.
  4. Von Halsschmerzen. Sprays Hexoral, Ingalipt, Pinasol oder Lösungen Miramistin und Chlorhexidin helfen, dieses Symptom zu beseitigen.

Im ersten Trimester

In den ersten Schwangerschaftswochen ist es unerwünscht, selbst die harmlosesten Medikamente einzunehmen. Stattdessen sollten sie vorbeugende Maßnahmen und Volksheilmittel anwenden. Wenn die Temperatur steigt, können Sie immer noch eine Paracetamol- oder Panadol-Tablette einnehmen. Sobald Sie die ersten Erkältungssymptome verspüren, wird empfohlen, Oscillococcinum 2-3-mal täglich zu verwenden. Es ist erlaubt, während der gesamten Schwangerschaft einzunehmen. Die folgenden Medikamente gelten während dieser Zeit als relativ sicher:

Interferon

Dieses Medikament wird schwangeren Frauen als Schutztherapie verschrieben, ist jedoch erst ab 7 Monaten erlaubt. Im ersten Trimester ist das Medikament strengstens verboten. Bei Bedarf erhalten Sie Interferon zuvor mit seinem analogen Viferon. Es ist ab der 14. Schwangerschaftswoche erlaubt. Im dritten Trimester wird Interferon streng nach Aussage eines Arztes angewendet. Bis zu 35 Wochen ist die Hälfte der Standarddosis angegeben, und ab 36 ist es bereits möglich, die für einen Erwachsenen übliche Menge einzunehmen.

Volksheilmittel

Die Hauptbehandlung bei Erkältungen bei schwangeren Frauen sind Volksrezepte. Bei den ersten Symptomen können sie leicht mit der Krankheit fertig werden, sie sollten sich jedoch nicht selbstmedikamentieren. Wirksame Volksheilmittel sind:

  1. Mit einer Erkältung. Waschen der Nase mit einer Salzlösung, bestehend aus 200 ml Wasser und 0,5 TL. Salz Der Vorgang wird 3-4 Mal am Tag wiederholt.
  2. Von der Temperatur Wirksam ist das Reiben des Körpers mit einer Mischung aus Wasser und Essig, Tee mit Zitrone, Himbeerblättern, Johannisbeeren oder anderen Heilkräutern.
  3. Vom Husten. In diesem Fall hilft das Einatmen von Salzkartoffeln oder Wasser mit ätherischen Ölen.

Welche Behandlungsmethoden sind während der Schwangerschaft verboten?

Es ist strengstens verboten, heiße Bäder zu nehmen, auch für die Füße. Ohne die Notwendigkeit können Sie nicht mit der Einnahme von Antibiotika beginnen. Dies gilt insbesondere für Levomycetin, Streptomycin und Tetracyclin. Unter dem Verbot bekommen alkoholische Tinkturen, die den Blutdruck erhöhen. Auf keinen Fall sollten auf Acetylsalicylsäure basierende Medikamente verwendet werden, da sie das Blut verdünnen. Verboten sind Derivate von Co-Trimoxazol - Biseptol und Bactrim. Die folgenden Medikamente oder Behandlungen können nicht verwendet werden:

  • Idometacin, der den Druck in den Lungenarterien dramatisch erhöht;
  • hormonell und hypnotisch, wodurch Entwicklungspathologien der Gliedmaßen und Organe des Kindes verursacht werden;
  • Vasokonstriktor-Tropfen, die sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System auswirken (nur mit 1-2-maliger Vorsicht zulässig, falls nötig);
  • Erwärmung mit Wollsocken und anderen warmen Kleidern, da dies zu Überhitzung führt.

Prävention

Die beste Prävention bei Erkältung ist die Erhöhung der Immunität. Dies hilft einem gesunden Lebensstil, der Beseitigung von schlechten Gewohnheiten und der richtigen Ernährung. Es wird empfohlen, mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen, leichte Gymnastik zu betreiben und bei kaltem und regnerischem Wetter keine Unterkühlung zuzulassen. In der Wohnung ist es notwendig, häufiger zu lüften, um eine Nassreinigung durchzuführen. Knoblauch und Zwiebeln besitzen antiseptische Eigenschaften, die in Ihre Ernährung aufgenommen werden sollten. Es ist auch notwendig, den Kontakt mit bereits kranken Menschen zu beschränken.

Wie Erkältungen bei schwangeren Frauen behandelt werden - traditionelle und traditionelle Medizin

Schwangere Frauen mit verschiedenen Krankheiten dürfen eine bestimmte Gruppe von Medikamenten nicht behandeln. Dies erschwert den Behandlungsprozess bei Erkältungen erheblich.

Erkältung während der Schwangerschaft: Ursachen und Symptome

Anzeichen und Ursachen der Krankheit

Erkältungen bei schwangeren Frauen werden meistens durch die Entwicklung von Viren im Körper verursacht. Während dieser Zeit ist die Immunität bei Frauen oft geschwächt, wodurch ihr Körper für die Auswirkungen von Viren empfindlich wird. Häufig tritt die Krankheit als Ergebnis einer Kommunikation mit einer kranken Person oder mit jenen auf, die sich kürzlich erholt haben.

Eine häufige Ursache für Erkältungen ist in der Regenzeit unterkühlt. Wenn eine Frau sehr oft unter Stress leidet, führt dies zu einer Erkältung. Die Krankheit tritt als Folge der Entwicklung allergischer Reaktionen auf. Bei aktivem oder passivem Rauchen steigt das Risiko einer Erkältungsinfektion erheblich.

Mit der Entwicklung von Erkältungen bei Frauen erscheint zunächst eine leichte Unwohlsein. Einige Frauen klagen über Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schwäche.

Weiterentwicklung wird beobachtet:

Wenn die Erkältung ereignislos ist, dauert sie 2 bis 4 Tage. Nach dieser Zeit gibt es ein allmähliches Aussterben der Symptome. Im Verlauf einer Erkältung können Komplikationen einer sekundären bakteriellen Infektion auftreten. In diesem Fall sollte die Behandlung im Krankenhaus erfolgen.

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen und Symptomen katarrhalischer Erkrankungen. Um deren Auftreten bei schwangeren Frauen zu vermeiden, ist es erforderlich, Faktoren zu vermeiden, die ihren Körper negativ beeinflussen.

Wenn die ersten Symptome einer Erkältung auftreten, ist es unbedingt erforderlich, einen Frauenarzt zu konsultieren, der eine Frau registriert hat.

Hustenbehandlung

Schwangerschafts-Husten - sichere Behandlung

Wenn eine Frau während der Schwangerschaft Husten hat, muss sie einen Arzt aufsuchen. Während dieser Zeit ist die Einnahme von Medikamenten verboten, da sie den Zustand des Kindes beeinträchtigen können.

Um den Husten zu beruhigen und einen vollständigen Auswurf zu gewährleisten, muss warme Milch eingenommen werden. Gleichzeitig wird eine Prise Backpulver und etwas Butter hinzugefügt. Wegerichblätter, Huflattich, Schwarze Johannisbeere zeichnen sich durch eine antitussive Wirkung aus. Deshalb wurden bei Husten häufig Abkochungen dieser Komponenten verwendet.

Wenn ein Patient einen feuchten Husten hat, sollte er mit Inhalation behandelt werden.

Zur Erhöhung der Wirkung der Inhalationswirkung werden Öle von Eukalyptus und Teebaum verwendet. Es reicht aus, nur ein paar Tropfen Öl in ein Glas kochendes Wasser zu geben. Zur Erweichung des Kehlkopfes werden häufig Bouillon verwendet, die auf Pflanzen wie Salbei, Wegerich, Lindenblüte und Kamille basiert.

Wenn Sie alle oben genannten Mittel während der Schwangerschaft anwenden, können Sie den Husten so schnell und effizient wie möglich beseitigen.

Behandlung von Halsschmerzen

Rezepte für das Spülen bei Halsschmerzen während der Schwangerschaft

Mit dem Auftreten von Schmerzen im Hals ist es möglich, das Auftreten schwererer Erkrankungen bei Frauen als bei der gewöhnlichen Erkältung zu beurteilen. Wenn der erste Schmerz, Halsschmerzen auftritt, wird gespült.

Zu diesem Zweck können Abkochungen auf folgenden Anlagen basieren:

Auch eine Lösung auf der Basis von Jod und Salz kann zum Gurgeln verwendet werden. Schwangeren Frauen mit Halsschmerzen ist es strengstens untersagt, Pastillen, die in einer Apotheke verkauft werden, aufzulösen. Sie können durch einen Löffel Sanddornöl oder ein Stück Aloe-Blatt ersetzt werden.

Um Halsschmerzen zu lindern und die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, müssen warme Brühen verwendet werden

Um einen davon zuzubereiten, müssen Sie 1 Teelöffel Hagebutten-Sirup nehmen, den Sie in der Apotheke kaufen können. Es fügt 2 Esslöffel frisch gepressten roten Rübensaft und Saft einer halben Zitrone hinzu. Das erhaltene Medikament ist bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen notwendig.

Wenn Sie eine umfassende Medikation mit Halsschmerzen durchführen, können Sie diese so schnell wie möglich loswerden.

Temperatur - was zu tun ist

Möglichkeiten, die Körpertemperatur während einer Erkältung zu senken

Wenn das Weibchen die Temperatur nicht über 38 ° C übersteigt, wird die Verwendung von fiebersenkenden Medikamenten nicht empfohlen. Schwangere dürfen nicht bei den meisten pharmazeutischen Präparaten eingenommen werden. Deshalb werden in den meisten Fällen Volksheilmittel eingesetzt.

Kalte Schmerzen werden meistens zur Linderung von Schmerzen und zur Erleichterung der Wärmeübertragung eingesetzt. Dazu ist es erforderlich, ein Tuch bei Raumtemperatur in Wasser einzutauchen und auf die Stirn zu legen.

Der harmloseste Weg, die Temperatur zu senken, ist das Abreiben von Essig. Dazu muss es mit warmem Wasser zur Hälfte verdünnt werden und den gesamten Körper einer schwangeren Frau abwischen. Wenn die Frau eine hohe Temperatur hat, wird die Anwendung von Essigsäurekompressen unter den großen Arterien durchgeführt.

Im Kampf gegen Fieber ist ein Tee auf der Basis von Lindenblüten sehr effektiv.

Bei Patienten öffnen sich die Poren, wodurch sie schwitzen und die Temperatur loswerden können. Kräutertees auf der Basis von Huflattich, Oregano, Himbeeren usw. werden ebenfalls zur Bekämpfung der Krankheit verwendet.

Alle diese Werkzeuge bewirken einen hohen Expositionseffekt, der eine schnellere Temperaturabsenkung bei schwangeren Frauen garantiert.

Laufende Nase - sichere Behandlung

Zur Behandlung von Rhinitis werden am häufigsten Vasokonstriktor-Tropfen oder Sprays verwendet. In diesem Fall muss das Weibchen die Dosierung der Medikamente eindeutig einhalten. Verwenden Sie Medikamente zur Behandlung von Rhinitis sollte so wenig wie möglich sein. Dies erklärt sich dadurch, dass sich der Körper von Frauen, die sich in einer interessanten Position befinden, sehr oft an die Medikamente gewöhnt, die sich negativ auf ihre Gesundheit auswirken.

Bei häufigem Einsatz von Vasokonstriktorika können sie in die Speiseröhre gelangen und ins Blut aufgenommen werden. Danach ist das Medikament eine Verengung der Gefäße der Plazenta, was zu einer Störung der Blutversorgung des Kindes führt.

Um die Kälte zu beseitigen, muss zum Waschen der Nase leicht gesalzenes Wasser verwendet werden. Es kann von Ihnen selbst hergestellt oder in Apotheken gekauft werden. Zur Selbstherstellung der Lösung muss ein Glas gekochtes Wasser verwendet werden, in dem zwei Gramm Salz verdünnt werden. Apothekenpartner dieses Tools sind Salin und Aqua Maris.

Nützliches Video - kalt während der Schwangerschaft.

Zur Bekämpfung der Erkältung werden häufig Massagepunkte verwendet, die sich in der Nähe jedes Nasenlochs befinden. Um die Wirksamkeit dieser Methode mit Evkabal, Asterisk, Dr. Mom und anderen ähnlichen Medikamenten zu verbessern.

Die Behandlung der Rhinitis kann mit Hilfe der traditionellen Medizin erfolgen, deren Vorbereitung auf der Grundlage von Himbeere, Salbei, Oregano, Apfel, Rübe, Karotte, Veilchen erfolgt.

Alle oben genannten Medikamente haben eine starke Wirkung bei der Behandlung von Rhinitis. Bevor sie verwendet werden, muss eine Frau einen Arzt konsultieren.

Volksbehandlung

Rezepte der traditionellen Medizin

Heute gibt es eine große Menge traditioneller Medizin, die zur Behandlung schwangerer Frauen eingesetzt werden kann.

  • Ingwer ist am effektivsten bei der Behandlung von Erkältungen. Tee wird daraus hergestellt. Dazu frischen Ingwer nehmen, 1/4 Tasse reiben und 0,8 Liter Wasser einfüllen. Tee muss 10 Minuten gekocht werden, mit Honig und Zitrone zubereiten.
  • Sie können Aloe auch zur Behandlung von Erkältungen verwenden, was auf bakterizide und entzündungshemmende Eigenschaften zurückzuführen ist. Während der Schwangerschaft sollte es so sorgfältig wie möglich angewendet werden, da es den Muskeltonus der Gebärmutter negativ beeinflusst.
  • Die nützlichsten und schnellsten Mittel zur Bekämpfung von Erkältungen sind das Einatmen. Besonders wenn sie auf der Basis von Eukalyptus zubereitet werden. Es ist ein wirksames Expektorans, das verwendet wird, um den Schleim der Nasengänge, der Lunge und der Bronchien zu reinigen, was sich positiv auf den Heilungsprozess auswirkt.
  • Für die Inhalation wird ätherisches Öl verwendet. Das Verfahren wird über einem Behälter mit heißem Wasser durchgeführt, dem einige Tropfen Öl hinzugefügt werden. Sie können auch trockenen Eukalyptus verwenden. Um das Medikament herzustellen, muss es 10 Minuten gekocht werden.
  • Während der Schwangerschaft kann die Behandlung von Erkältungen mit Hilfe von Zitrone und Honig erfolgen. Dies ist nicht nur eine hochwirksame, sondern auch eine köstliche Methode zur Behandlung von Erkältungen. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten für die Herstellung von Medikamenten auf der Basis von Zitrone und Honig. Die einfachste davon ist der Zusatz von Zitrone und Honig zu Linden-, Huflattich-, Kamille- usw. Tee.
  • Zur Behandlung von Erkältungen bei schwangeren Frauen können Hüften verwendet werden, die durch das Vorhandensein von diuretischen, entzündungshemmenden, hämostatischen Eigenschaften gekennzeichnet sind. Mit diesem Instrument wird nicht nur ein vollständiger Kampf gegen Erkältungen, sondern auch die Stärkung der Immunität durchgeführt.

Die traditionelle Medizin ist sehr stark bei der Behandlung von Erkältungen. Trotzdem ist es verboten, schwangere Frauen zu konsultieren, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Prävention

Um Erkältungen während der Schwangerschaft zu vermeiden, müssen präventive Maßnahmen beachtet werden. Zunächst muss eine schwangere Frau Orte vermeiden, an denen sich eine große Anzahl von Menschen anhäuft.

Wenn eine Grippe-Epidemie im Herbst oder Winter beobachtet wird, sollte eine schwangere Frau eine Mullbinde tragen. Nach dem Ausgehen müssen Sie Ihre Nase spülen und gurgeln. Dadurch wird verhindert, dass das Virus in den Körper eindringt.

Um den Körper einer schwangeren Frau zu stärken, ist es notwendig, jeden Tag Vitamine, natürliche Säfte und Nahrungsergänzungsmittel zu trinken, die die Ärzte zulassen.

Die Umsetzung all dieser vorbeugenden Maßnahmen wird schwangeren Frauen helfen, Erkältungen zu vermeiden. Die Behandlung von Erkältungen bei schwangeren Frauen wird mit Hilfe von Medikamenten durchgeführt, die auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe hergestellt werden. Hochwirksam ist in diesem Fall die traditionelle Medizin.

Schwangerschaftstherapie

Schwangerschaft und Erkältung

Es ist notwendig, eine Erkältung für eine schwangere Frau sehr sorgfältig zu behandeln, um das Kind nicht zu verletzen!

Im Idealfall wäre es für die zukünftige Mutter besser, nicht krank zu sein, aber in der kalten Jahreszeit kann man selten Erkältungen und Grippe vermeiden. Selbst wenn der Kontakt mit der Außenwelt minimiert wird, kann ein verärgertes Familienmitglied Viren in das Haus bringen.

Mehr als das! Manchmal greifen sie uns von außen an, ohne von außen belastet zu werden, weil sie im genetischen Apparat der Zellen schlummern und auf den richtigen Moment warten, um sich zu erklären. Schwangerschaft ist nur eine dieser Bedingungen.

Krampfadern während der Schwangerschaft Wie behandeln?

Aus physiologischen Gründen befindet sich das Schutzsystem des weiblichen Körpers in einem Zustand der erzwungenen Unterdrückung - der Immunsuppression. Es ist eine Garantie dafür, dass der Mechanismus des Schutzes der inneren Umgebung vor allen Fremden nicht gegen das entstandene Leben wirkt. Volle Gewebekompatibilität ist nur zwischen zwei Klonen oder identischen Zwillingen möglich, nicht jedoch zwischen der zukünftigen Mutter und ihrem Baby!

Die gleiche Immunsuppression, die Abstoßungsreaktionen hemmt und zur Erhaltung der Schwangerschaft beiträgt, macht eine Frau jedoch extrem anfällig für saisonale Infektionen. Wenn Sie einen von ihnen in die Hand genommen haben, verhalten Sie sich richtig, um das Kind nicht zu verletzen!

Schwangerschaft: kalte Behandlung

Während der Schwangerschaft kann keine Chemikalie eingenommen werden (und die überwiegende Mehrheit der Medikamente aus der Apotheke ist gegen Viren machtlos), aber die Phytotherapie sollte sorgfältig angegangen werden: Unkraut ist manchmal stärker als ein Medikament!

Unter dem Verbot von alkoholhaltigen Medikamenten (auch in kleinen Mengen ist es für den Fötus schädlich!), Vor allem immunstimulierende Tinkturen - Lakritze, Echinacea, Zitronengras, Zamanihi, Levzey, Ginseng, Rhodiola rosea... Sie erhöhen den Blutdruck und erhöhen die Belastung des hart arbeitenden Menschen das Herz der zukünftigen Mami und des Gefäßsystems des Babys.

Sein winziges Herz schlägt in einem wütenden Rhythmus und macht mehr als 200 Schläge pro Minute. Dieses Tempo zu beschleunigen bedeutet, den sich bildenden Herzmuskel zu erschöpfen und die Grundlage für Herzbeschwerden zu legen.

Verwenden Sie einen Immunstimulator, der keine unerwünschten Wirkungen hervorruft. Dieser Meerrettich wurde in der Schwangerschaft mit der traditionellen Medizin seit langem für Erkältungen verwendet. Die Wurzel auf einer feinen Reibe reiben, mit der gleichen Menge Zucker mischen, an einem warmen Ort 12 Stunden stehen lassen, abseihen und 1 EL nehmen. jede Stunde in der akuten Periode einer Erkältung.

Schwangerschaft und laufende Nase

Medikamente wie Galazolin und Naphthyzin sollten nur zu Spitzenzeiten einer Erkältung verwendet werden, wobei die Dosierung genau zu beachten ist (1-2 Tropfen, nicht ein Viertel einer Flasche!). Die Häufigkeit hängt von der Art des Wirkstoffs ab. Einige Medikamente werden 1-2 Mal am Tag verwendet, andere - 4-5 Mal: ​​Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch!

Je weniger Sie solche Tropfen verwenden, desto besser. Warum

1. Die vasokonstriktorische Wirkung kann sich auf die Arterien der Plazenta ausbreiten und die Blutzufuhr zum Fötus unterbrechen, wenn Sie das Arzneimittel zu oft, für lange Zeit oder zu oft tropfen. Ein Teil davon wird durch die Schleimhaut des Nasopharynx absorbiert, der andere fließt in die Speiseröhre und gelangt vom Verdauungssystem in den Blutkreislauf.

2. Solche Tropfen haben die unangenehme Eigenschaft, nicht nur einen Krampf der führenden, sondern auch der entladenden Gefäße zu verursachen, wodurch die Schwellung der Nasenschleimhaut verstärkt wird. Die Handlung beginnt sich ab dem 3-5. Tag der Krankheit zu manifestieren und bildet eine Abhängigkeit von der Droge. Eingetropft - und es wurde leichter zu atmen, und in einer Stunde wurde die Nase noch stärker und man griff wieder nach den Tropfen - nicht umsonst nennen moderne Ärzte sie Drogen für die Nase!

Bei schwangeren Frauen tritt diese Abhängigkeit leichter auf als bei allen anderen: Der hormonelle Hintergrund ist so, dass die Nasenverstopfung manchmal alle neun Monate spürbar ist, und nach der Geburt verschwinden die Manifestationen der vasomotorischen Rhinitis auf magische Weise. Dies ist ein weiterer Grund, vorsichtig mit vasokonstriktorischen Tropfen umzugehen - der Nutzen der modernen Wissenschaft und der traditionellen Medizin kennt viele andere Mittel der Erkältung!

spülen Sie die Nase mit einer schwachen Salzlösung (Wasser in einem Glas Salz an der Messerspitze) aus der Spritze und tropfen Sie die auf Seewasser basierenden Produkte (Aquamaris, Salin) in die Nase.

Vitamine für die Erkältung schwanger

Der Bedarf an zukünftigen Müttern ist bereits hoch und steigt während der Krankheit an. Muss ich sie extra mitnehmen?

Es hängt alles von der Dauer der Schwangerschaft und den Merkmalen der Krankheit ab: Fragen Sie Ihren Arzt! Erhöhen Sie die Dosis von pharmazeutischen Vitaminen nicht ohne seine Erlaubnis. Möglicherweise empfiehlt der Arzt, den Körper mit Ascorbinsäure, die bei Infektionen stark konsumiert wird, oder Ascorutin zu unterstützen (stärkt die Wände der Blutgefäße und verringert das Blutungsrisiko während der Grippe).

Die Hauptsache ist, eine dünne Linie zu halten: den durch die Krankheit verursachten Mangel an Vitalstoffen zu füllen, aber keine Hypervitaminose zu verursachen. Ein übermäßiges Vitamin A in den frühen Stadien der Schwangerschaft führt zu Fehlbildungen, und die Überfüllung der Vitamine C und D in den letzten Monaten ist mit einer Alterung der Plazenta verbunden.

lehnen Sie sich an frischem Obst und Gemüse und trinken Sie daraus gepresste Säfte (außer Möhren). Der Körper assimiliert die Vitamine, die er benötigt, ohne zu viel.

Schwangerschaft-kalter Honig

Mit ihrer Hilfe retten wir uns normalerweise vor Infektionen der Atemwege. Es ist jedoch besser, es nicht in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft zu verwenden: Eine Allergie kann sich bereits im ungeborenen Baby und in der Zukunft bei Mutterschaftsdiabetes von Schwangeren gebildet haben.

Aufwärmen während der Schwangerschaft

Viele von ihnen sind in Ihrer Position kontraindiziert. Vielleicht sind Sie es gewohnt, ein heißes Bad mit Salz und Kräutern gegen Erkältungen zu nehmen. Während der Schwangerschaft müssen Sie es vergessen! Das Ansteigen der Beine ist ebenfalls unerwünscht: Es besteht die reale Gefahr, den Uterus reflexiv zu stimulieren, was zu einer Unterbrechung der Schwangerschaft oder Frühgeburt führt.

Aber auch wenn nichts dergleichen passiert, ist die Tatsache, dass das Blut in die Venen der Beine fließt (dehnen und schwellen), schlecht und fließt gleichzeitig aus der Plazenta: Während der Behandlung leidet das Baby an Nahrung und Sauerstoff.

Hände unter fließendem Wasser mit heißem Wasser in die Zukunft schweben kann Mutter - dies ist ein hervorragendes Mittel gegen Erkältung und Halsschmerzen! Auch trockene Hitze schadet nicht. Sie haben das Gefühl, sich zu lösen, umwickeln Ihren Hals mit einem warmen Tuch, ziehen Wollsocken an (Sie können Senfpulver darin einlegen oder Einlagen aus Senfpflaster schneiden), warnen den Schlafanzug und gehen ins Bett: Möglicherweise geht die Kälte am Morgen spurlos vorüber.

Schwangerschaft: Behandlung der Erkältung durch Homöopathie

Im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten ist Homöopathie für Schwangere nicht schädlich.

Fühlen Sie sich alle 15 bis 30 Minuten unwohl, lösen Sie 5 Körner homöopathischer (!) Anti-Influenza in Ihrem Mund auf oder nehmen Sie eine Grippel-Tablette mit der gleichen Wirkung alle 15 Minuten für 2 Stunden. Um den Effekt zu konsolidieren, setzen Sie den Vorgang mindestens 5 weitere Tage fort und nehmen Sie alle 2 Stunden eine Anti-Influenza-Impfung sowie 3-5-mal täglich Grippe-Hel.

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn:

  • Kann mit Unwohlsein in 2-3 Tagen nicht fertig werden.
  • Temperaturen über 38 Grad, vor allem wenn sie von einer starken Vergiftung begleitet werden - ein Gefühl von Schwäche, Schwäche, Kopfschmerzen, Erbrechen.
  • Es gab Razzien im Hals, "Staus" auf den Mandeln.
  • Nasenschleim oder Auswurf erlangten eine gelbgrüne Farbe und / oder Blutflecken traten in ihnen auf.
  • Es gab starke Kopfschmerzen in der Stirn und in den Augen, die sich durch das Bücken verschlimmerten.
  • Ausgeprägter Husten, Keuchen, Atemnot.

Es ist besser, am Morgen einen Arzt einzuladen, wenn die schmerzhaften Symptome ausgeprägter sind und es für den Arzt einfacher ist, eine Diagnose zu stellen und die richtige Behandlung zu finden.

Schwangerschaft: eine schwere Erkältung

Behandlung von Rhinitis während der Schwangerschaft

Es ist schwer, Mama zu atmen - und das Baby bekommt weniger Sauerstoff. Ja, mit reichlich Schleim aus der Nase verliert Ihr Körper bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit. Trinken Sie mehr - Sie müssen den Verlust ausgleichen!

  • Legen Sie ein zusätzliches Kissen unter das Kopfteil: Dadurch werden Schwellungen und Entzündungen in der Schleimhaut reduziert und das Atmen wird leichter.
  • Massage mit den Spitzen der Zeigefinger an der äußeren Basis der Nasenlöcher - die verstopfte Nase nimmt sofort ab.
  • Tragen Sie mehrmals am Tag einen kleinen Balsam "Star" auf die Nase, die Schläfen und die Stellen im Gesicht auf, an denen Sie sich unwohl fühlen.
  • Von Erkältung und Antritis hilft die heiße Infusion von Kochbananen, Erdbeerblättern des Waldes und Johanniskraut: 2 EL. Löffeln von einem Kraut gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, lassen Sie es 30 Minuten stehen, streichen und trinken Sie eine halbe Tasse 2-3 Mal pro Tag.
  • Reinigt die Nasenhöhle, erleichtert das Atmen, Soda-Tannin-Tropfen: Einen Teelöffel Tee mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, 15 Minuten bei niedriger Hitze verdampfen lassen, durch ein Käsetuch abseihen und einen Teelöffel Backpulver hinzufügen. 2-3 Pipetten 2-3 mal täglich in jedes Nasenloch füllen und dann bleichen.
  • Herbalists empfehlen 3-4 mal am Tag 6-8 Tropfen frischen Saft (Karotte und Apfel) oder Kräuteraufgüsse in jedes Nasenloch. Letzteres kann in Form von Inhalationen verwendet werden - 3-4 tägliche Eingriffe für 5 Minuten:
  • 1. Mischen Sie das Kraut Johanniskraut, Rinde aus Weide und Eiche, Lindenblüten und Minzblätter (1: 1: 2: 2: 2). Gießen Sie 2 EL. ein Glas kochendes Wasser sammeln. 3 Stunden in einer Thermoskanne belassen, abseihen und vor Gebrauch 3-5 Tropfen Tannenöl hinzufügen.
  • 2. Nimm auch das Gras von Schafgarbe und Oregano, Salbeiblättern, dreifarbiger Veilchenwurzel und Viburnumrinde. Gießen Sie 2 EL. ein Glas kaltes Wasser sammeln, eine Stunde stehen lassen, zum Kochen bringen, 5-7 Minuten im Feuer einweichen, abkühlen lassen und abseihen.
  • 3. Machen Sie eine Sammlung von gleichen Teilen Kiefernknospen, wilde Malvenblüten, Mutter- und Stiefmutterblätter, Weidenrinde und Oregano-Kräuter. Bereiten Sie die Infusion wie in №2 vor.

Schwangerschaft: Temperatur

Temperaturbehandlung während der Schwangerschaft

  • Wenn die Temperatur abrupt ansteigt und Sie sich kühl fühlen und sich überhaupt nicht erwärmen können, sind Ihre Arme und Beine vereist, decken Sie sich mit einer Decke ab, trinken Sie ein paar Gläser heißen, diaphoretischen Tees und setzen Sie ihn auf die Handflächen und Fußsohlen der Heizung. Dies hilft, die verengten Hautgefäße zu erweitern, was zu einem Blutrausch führt und dadurch die Wärme erhöht. Wenn Sie sich aufgewärmt haben, schlagen Sie die Hitze mit traditionellen Oma-Produkten herunter: Klopfen Sie den Körper mit Wodka oder halb verdünnt mit Wasser mit 3% igem Essig an.
  • Wenn Fieber Kräutertee brauen: 2 EL. getrocknet oder aus Himbeerbeeren gewonnen. Mutter und Stiefmutter mit 4 Blättern, 3-Wegerich, 2-Oregano. Ein anderes Rezept: 1 TL. fein gehackte weiße Weidenrinde, 1 Tasse kochendes Wasser einfüllen, kühl stellen. 4 mal täglich 1 Esslöffel trinken.
  • Bereiten Sie im Voraus einen Nadel-Cocktail vor. Zerquetschen Sie 100 g der jungen Prozesse von Tannen- oder Kiefernknospen und 50 g Himbeerwurzeln. In ein Glas falten und 100 g Zucker darüber streuen. 1 EL auffüllen kochendes Wasser, einen Tag stehen lassen und dann weitere 6-8 Stunden im Wasserbad erhitzen. 2 Tage ruhen lassen und den entstehenden hellen Himbeersaft abtropfen lassen. Bewahren Sie es an einem dunklen, kühlen Ort auf und nehmen Sie 1 EL. 4-5 mal vor den Mahlzeiten.

Schwangerschaft: Halsschmerzen

Halsbehandlung während der Schwangerschaft

  • Nehmen Sie 1 Teelöffel Wilder Hagebutten-Sirup, 2 EL. Rübensaft und Kefir. Den Saft in diese Mischung drücken? Zitrone Dieses Getränk ist nützlich für Menschen, die an chronischer Pharyngitis und Tonsillitis leiden.
  • Nachts trinken (schon im Bett liegend) Milchbrühe Salbei. 1st.l. Gras trocknen, ein Glas Milch einschenken, zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen, dann abseihen und wieder zum Kochen bringen.
  • Süßigkeiten und Apothekenpillen gegen Halsschmerzen werdende Mütter sollten besser nicht verwendet werden. Ersetzen Sie sie durch traditionelle Mittel: Halten Sie einen Teelöffel Sanddornöl oder Vitaon, ein Stück Aloe-Blatt über das Blatt, in den Mund.
  • Bereiten Sie eine antivirale Spülung vor: ein Birkenblatt, Eukalyptus und Salbei (1: 2: 3). 1 EL. Die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser mischen, 15-20 Minuten an einem warmen Ort unter einem Deckel stehen lassen und abseihen.
  • Spülen Sie den Hals alle 2 Stunden mit warmem, gekochtem Wasser mit Zwiebeln oder Rübensaft (1: 1) oder mit einem warmen Extrakt aus einem der Kräuter - Hypericum, Salbei, Kamille, Ringelblume, Eukalyptus. Gießen Sie 1 EL. rohes Glas kochendes Wasser, bestehen 15-20 Minuten, Belastung. Nach dem gleichen Rezept können Sie die Komponenten gleichermaßen verwenden, um eine Spülung aus Kräuterzubereitungen zuzubereiten, aber Sie müssen länger darauf bestehen - 1-2 Stunden: Nr. 1 - Preiselbeerblätter, perforiertes Kraut aus Johanniskraut, Himbeerblüten, kleinblättrige Linde und Rowan; Nr. 2 - Immortellenblüten, Himbeerblätter und Schachtelhalmgras.

Schwangerschaft: verlorene Stimme

Verfahren bei der Behandlung von Hals schwanger

Versuchen Sie nicht zu reden, auch nicht im Flüsterton - es kann noch gefährlicher sein. Was für eine laute Rede. Während der Kehlkopfentzündung werden im Flüsterton die Stimmbänder angespannt, als ob sie schreien würden. Sie können sogar Ihre Stimme verlieren!

Atmen Sie den Aromadampf alle 30 Minuten ein. Gießen Sie die Grassammlung mit einem Glas kochendem Wasser ein und lassen Sie sie eine Stunde lang unter dem Deckel einweichen. Die Zusammensetzung der Infusionen:

  • 1/2 Teelöffel der Blätter des wilden Rosmarins des Sumpfes, 1 TL der Spitzwegerichblätter der großen und 2 TL. Huflattichblätter;
  • 3 Teelöffel Kiefernknospen oder Kräuter aus Lavendel und Kamillenblüten;
  • 2 TL dreifarbiges violettes Gras und 1,5 Teelöffel das Gras ist eine Reihe dreigliedriger;
  • 1 TL lässt Huflattich. Die Blüten der Königskerze sind szepterförmig und die Blüten der Holunder.

Gurgeln Sie nicht! Jedenfalls gelangt kein Tropfen zum Kehlkopf - während des Eingriffs bedeckt der Kehldeckel ihn fest. Und Geräusche beim Spülen können Schaden verursachen.

Schwangerschaft: Husten (trocken oder nass)

Hustenbehandlung während der Schwangerschaft

Zu Beginn der Krankheit, wenn der Husten trocken ist, trinken und atmen Sie den Dampf von Infusionen und Abkochungen von Kamille, Wegerich, Salbei, dreifachen Blättern und Lindenblüten. Sie mildern den Kehlkopf und die Bronchien, beruhigen die gereizte Schleimhaut der Atemwege und wirken entzündungshemmend.

Nach 2-3 Tagen, nachdem der Husten nass geworden ist und der Auswurf beginnt zu fließen, wechseln Sie zu Abkochungen von Kräutern mit trocknender, adstringierender und expektorierender Wirkung - Schlangenbergsteiger, Preiselbeerblätter und Eukalyptus, wilder wilder Rosmarintee, Schafgarbe und Schnur.

Mit einem langwierigen Husten, der Sie am Ende der Woche nicht loslässt. Sie müssen von einem Arzt untersucht werden, um eine Lungenentzündung auszuschließen.

Schwangerschaft und Erkältung

Ursachen von Erkältungen bei schwangeren Frauen

Erkältungsviren bei schwangeren Frauen sind meistens verschiedene Viren. Die Hauptfaktoren, die die Entwicklung von Erkältungen bei schwangeren Frauen auslösen, sind:

  • Die geschwächte Immunität der zukünftigen Mutter
  • Kommunikation mit einer kranken oder neu erholten Person
  • Hypothermie (besonders in der nassen kalten Jahreszeit)
  • Häufige Stresssituationen
  • Rauchen (aktiv und passiv).

Erkältungssymptome während der Schwangerschaft

Die ersten Anzeichen einer Erkältung sind milde Beschwerden, Kopfschmerzen, Schwäche und schnelle Müdigkeit. In den folgenden Tagen gehören dazu: Schnupfen und Niesen, milder trockener Husten, Appetitlosigkeit oder -schwund, Schmerzen und Halsschmerzen, Fieber des Körpers innerhalb von 38,5 Grad (in vielen Fällen erfolgt die Kälte vor dem Hintergrund normaler Temperatur). Die Dauer einer unkomplizierten Erkältung beträgt 2-4 Tage, dann klingen die Symptome allmählich ab. Der Verlauf einer Erkältung kann durch den Eintritt einer sekundären bakteriellen Infektion kompliziert werden. In solchen Fällen sollte die Behandlung angepasst werden und mit der Klinik der Erkrankung übereinstimmen (manchmal ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich).

Komplikationen

Das Virus kann sich in den Körperzellen befinden und beim Auftreten günstiger Bedingungen (physiologische Abnahme der Immunität) wird es aktiv. Solche Situationen sind im ersten Trimester häufiger und daher am gefährlichsten, da jede Erkrankung während dieser Schwangerschaftsperiode die Bildung von Organen und Körpersystemen des Kindes beeinflussen kann.

Einige Viren wie Herpes schädigen den Fötus nicht, im Gegenteil, das Kind ist immun gegen die Krankheit. Die gefährlichste Krankheit in den ersten Wochen sind Röteln, deren primäre Manifestationen einer Erkältung ähneln. Erkältungen während des zweiten Trimesters sind so gefährlich, erfordern aber trotzdem die Aufmerksamkeit des Arztes.

Banale Erkältung kann zur Entwicklung folgender Komplikationen führen:

  • Akuter Sauerstoffmangel (Hypoxie) des Fötus
  • Verzögerte Entwicklung des ungeborenen Kindes
  • Verschiedene Fehlbildungen der Organe und Systeme des Fötus
  • Infektion des Fötus im Mutterleib (kann zum Tod des Fötus und zu schweren Gesundheitsschäden der Mutter führen)
  • Die Gefahr der Blutung während der Geburt
  • Entzündungskrankheiten der äußeren und inneren Genitalorgane
  • Plazentainsuffizienz
  • Verschiedene postpartale Komplikationen
  • Das Auftreten chronischer Infektionsprozesse.

Es ist nicht möglich, das Risiko der Entwicklung von Komplikationen alleine zu beurteilen. Aus diesem Grund sollte eine schwangere Frau einen Arzt konsultieren, wenn sie eine Krankheit hat (sogar die häufigste Erkältung).

Behandlungsmethoden für Erkältungen bei schwangeren Frauen

Bei der Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft ist es notwendig, medizinische Präparate mit großer Sorgfalt zu verwenden, um das ungeborene Kind nicht zu schädigen. Wenn die Behandlung nicht befolgt wird und die Behandlung abgelehnt wird, verläuft die Erkältung langwierig und kann durch eine sekundäre bakterielle Infektion kompliziert werden.

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung stornieren Sie alle Pläne, versuchen Sie, bis zur vollständigen Genesung zu Hause zu bleiben, und wenden Sie sich an Ihren Arzt. In den ersten 1-3 Tagen wird die Bettruhe empfohlen. Wenn die Körpertemperatur nicht ansteigt, empfehlen Experten trockene Wärme an den Beinen (warme Wollsocken oder trockener Senf). Die Luft im Raum sollte feucht sein. Dies kann durch häufiges Nassreinigen und Belüften oder Installieren eines Luftbefeuchters erreicht werden.

Der Patient muss warm sein (nicht heiß). Viel trinken, jeder (auch Kräuter-) Tee mit Himbeer- oder Johannisbeermarmelade, Honig oder Zitrone, Fruchtgetränk, Saft, Kompott, Milch ist geeignet. Dabei darf nicht vergessen werden, dass eine zu große Flüssigkeitsmenge im Körper der zukünftigen Mutter zur Entwicklung von Ödemen führen kann.

Behandlung von Erkältungen bei schwangeren Frauen

Die meisten Medikamente gegen Erkältungen sollten von schwangeren Frauen nicht genommen werden. Bei einer Erkältung kann die zukünftige Mutter Phytomixturen, vasokonstriktorische Nasentropfen und -sprays, Vitamine, einige Immunstimulanzien und homöopathische Arzneimittel verwenden.

Phytopräparate sollten vorsichtig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden, da Heilpflanzen manchmal eine stärkere Wirkung haben als synthetische Drogen.

Die Verwendung von Phytomischungen ist strengstens verboten:

  • Die Zusammensetzung enthält Alkohol - es schadet dem Baby auch in kleinen Mengen
  • Immunostimulant Tinkturen - Süßholzwurzel, Echinacea, Zitronengras, Zamaniha, Leuzea, Rhodiola rosea, Ginseng. Diese Medikamente führen zu einem Anstieg des Blutdrucks und einer erhöhten Herzfrequenz, wodurch das Herz und das Herzkreislaufsystem der Mutter stärker belastet werden (normalerweise beträgt der Puls des Fötus etwa 200 Schläge pro Minute, was zu einer Beschleunigung des Herzmuskels führt und Herzprobleme verursacht).

Immunstimulanzien können nach Rücksprache mit dem Immunologen am häufigsten während der Schwangerschaft eingesetzt werden. Derinat, Grippferon, Genferon. Sie können ein natürliches Immunstimulans verwenden: Meerrettich, um eine feine Reibe zu reiben, mit Zucker zudecken und mehrere Stunden ziehen zu lassen, in einer Stunde in den ersten 1-2 Tagen einen Esslöffel zu nehmen und die Erkältung mit kalten Tropfen oder Sprays zu behandeln Anweisungen zur Dosierung und Anwendungshäufigkeit. Die Verwendung von Vasokonstriktorika ist jedoch aus folgenden Gründen besser zu begrenzen:

  • Wenn das Medikament häufig und in großen Mengen verwendet wird, verbleibt ein Teil davon auf der Nasenschleimhaut und ein Teil davon dringt in die Speiseröhre ein und wird durch die Schleimhaut in das Blut aufgenommen. Dann breitet sich die vasokonstriktorische Wirkung des Arzneimittels in die Gefäße der Plazenta aus, wodurch die fötale Blutversorgung gestört wird.
  • Bei schwangeren Frauen ist die Abhängigkeit von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays viel häufiger.

Um die Kälte zu beseitigen, können Sie die Nase mit schwach gesalzenem Wasser (1-2 g Salz pro Tasse gekochtes Wasser) oder mit Salzlösungen in der Apotheke (Aquamaris und Salin) spülen. Sie können die Punkte an der Basis jedes Nasenlochs massieren, um die Wirkung zu verbessern, wird die Verwendung von Balsam empfohlen (Asterisk, Evkabal, Dr. Mom).

Beseitigen Sie Rhinitis Mittel der traditionellen Medizin gut:

  • Trinken Sie 2-3 mal pro Tag, einhundert Gramm heiße Infusion von Blättern von Walderdbeeren, Johanniskraut oder Wegerich.
  • 6-7 mal am Tag 5-6 Tropfen Saft (Rote Beete, Karotte, Apfel) in die Nase geben.
  • Nehmen Sie zu gleichen Teilen Schafgarbe, Salbei, Oregano, Veilchenwurzel und Viburnumrinde, zwei Esslöffel der Mischung gießen Sie ein Glas Wasser (kalt), bestehen Sie eine Stunde lang darauf, bringen Sie es zum Kochen, abkühlen und abseihen. Verwenden Sie als Nasentropfen.

Zusätzliche Vitaminpräparate zur Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft können nach Konsultation eines Arztes verwendet werden, da die Hypervitaminose für die werdende Mutter gefährlicher ist als der Mangel an Vitaminen. Ein Überangebot an Vitamin A kann zu Missbildungen des Fötus führen, und ein Übermaß an Vitamin D und C führt zu einer Alterung der Plazenta.

Die Aufnahme von Vitaminen hängt von der Dauer der Schwangerschaft und den Merkmalen des Krankheitsverlaufs ab. Möglicherweise wird der Arzt Vitamin C und Ascorutin verschreiben. Es ist jedoch am besten, eine ausreichende Menge frisches Gemüse und Obst zu sich zu nehmen.

Mit Halsschmerzen können Sie Faringosept und Dekokte von Heilpflanzen (Salbei, Kamille) zum Gurgeln verwenden. Nehmen Sie an, Septolete oder Trachisana nehmen, nachdem Sie einen Arzt konsultiert haben. Inhalationen mit Thymianöl, Soda, Eukalyptus, Johannisbeerblättern, Salzkartoffeln sind sehr hilfreich.

Husten kann mit Thermopsis, Bromhexin, Ambroxol geheilt werden.

Homöopathische Arzneimittel schädigen schwangere Frauen im Gegensatz zu herkömmlichen nicht. Wenn die ersten Manifestationen einer Erkältungskrankheit auftauchen, können Sie beginnen, 5 Stunden lang alle 15 bis 20 Minuten 5 Kugeln homöopathischer Anti-Influenza-Tablette oder eine Hippolie-Tablette aufzulösen. Vor der vollständigen Genesung ist es notwendig, 5–7 Mal pro Tag gegen Grippe und 3–5 Mal gegen Grippe zu nehmen.

Verbotene Behandlungen bei Erkältung während der Schwangerschaft

Wenn eine Schwangerschaft absolut unmöglich ist:

  • Nehmen Sie Aspirin - es kann eine spontane Abtreibung auslösen.
  • Thermische Behandlungen (heiße Bäder, Saunen, Bäder) sind kontraindiziert. Es wird nicht empfohlen, die Beine hochzufahren, da es möglich ist, Reflexkontraktionen des Uterus zu verursachen, die zu Fehlgeburt oder Frühgeburt führen können. Das Anheben der Beine ist auch gefährlich, da das Blut in die erweiterten Venen der unteren Extremitäten stürzt, was fetale Hypoxie verursachen kann.
  • Nehmen Sie keine Antibiotika - bei Erkältungen, die zumeist durch Viren verursacht werden, sind diese Medikamente nutzlos und für den Fötus sehr gefährlich.

In den folgenden Fällen müssen Sie den Arzt anrufen

  • Das Unwohlsein ging in 3-4 Tagen nicht vorüber
  • Körpertemperatur über 38 Grad, die von einer starken Vergiftung begleitet wird
  • In der Kehle erschienen Überfälle
  • Der Austritt aus der Nase hat mucopurulenten Charakter angenommen
  • Es gab starke Kopfschmerzen, verstärkt durch Kopfbewegungen.
  • Die Krankheit wird von starkem Husten, Atemnot und Atemnot begleitet.

Erkältungen während der Schwangerschaft vermeiden

Um nicht kalt zu werden, sollten Sie:

  • Erlauben Sie keine Unterkühlung (besonders die Beine)
  • Versuchen Sie im Regen zu Hause zu bleiben, um nicht nass zu werden
  • Trinken Sie Vitamatees und verzehren Sie alle von einem Arzt verordneten Vitaminpräparate, aber übertreiben Sie es nicht.
  • Sie können Aromatherapie mit Ölen von Lavendel, Rosmarin, Minze, Eukalyptus, Teebaumöl verwenden
  • Spazieren Sie an der frischen Luft
  • Lüften Sie Ihr Zimmer mindestens zweimal am Tag und versuchen Sie jeden Tag eine Nassreinigung.
  • Wenn Sie Knoblauch oder Zwiebeln mögen, können Sie sie essen oder auf die Fensterbretter stellen
  • Zieh dich immer für das Wetter an.

Wenn Sie diese einfachen Empfehlungen befolgen, reduzieren Sie die Erkältungsgefahr erheblich.

Wie behandelt man eine Erkältung während der Schwangerschaft?

Die weibliche Immunität während der Schwangerschaft schwächt sich ab und wird anfälliger für Infektionen und Viren. Einige Mütter müssen im Zug stehen oder einfrieren, um sich zu erkälten. Mit bekannten Antibiotika können Sie nicht mit Fieber und Schnupfen kämpfen, da die Medikamente die Gesundheit des sich entwickelnden Fötus gefährden. Wie soll ich dann handeln und was nehmen?

Die ersten Symptome: was zu tun ist

Frauen nehmen die Kälte nicht als etwas Gefährliches wahr und versuchen, sie auf den Beinen zu bewegen. Andere stimmen zu, mehrere Tage im Bett zu liegen, aber sie versuchen, alleine behandelt zu werden. Die richtige Entscheidung ist, einen Arzt zu konsultieren und sicherzustellen, dass die Temperatur durch eine Erkältung verursacht wurde und nicht durch SARS oder eine andere Grippestörung.

Der Arzt wird sichere Medikamente auswählen und sichere Kräuter empfehlen. Pflanzen sind eine natürliche Alternative zu Pillen, aber auch eine homöopathische Behandlung endet manchmal mit einer Fehlgeburt oder Frühgeburt.

Junge Mütter können den "Kollegen" in den Foren gehorchen oder das wundersame Gebräu trinken, das ihre Großmutter behandelte. Die Folgen einer solchen Therapie sind jedoch sehr unangenehm. Nur Mediziner wissen genau, welche Mittel in welchem ​​Trimester für die Gesundheit des schwangeren und sich entwickelnden Fötus sicher sind.

Wenn die Erkältung vor dem Wochenende begann und bis Montag warten muss, wird der Frau empfohlen, Wollsocken zu tragen, Kräutertee zu brauen und viel zu schlafen, in eine Decke oder eine Decke gehüllt. Der Körper des Patienten braucht trockene Hitze und Ruhe, dann kann das Immunsystem Entzündungen leichter bekämpfen.

Vorsichtsmaßnahmen
Schwanger ist in großen Mengen Salz kontraindiziert, weil es Flüssigkeit im Körper zurückhält, wodurch nicht nur die Beine, sondern auch die Nasennebenhöhlen anschwellen. Die Folge sind Stauungen, Atemprobleme und Sauerstoffmangel im Blut, das Risiko einer fetalen Hypoxie.

Warmes Trinken verbessert das Wohlbefinden einer Frau, aber im zweiten und dritten Trimester Tee darf Milch mit Honig oder Brühe nicht missbraucht werden, denn je mehr Flüssigkeit im Körper ist, desto intensiver müssen die bereits überlasteten Nieren arbeiten.

Verboten Whirlpools, man kann die Füße nicht steigen. Hohe Temperaturen beschleunigen die Durchblutung und regen die Gebärmutterkontraktion an, so dass eine schwangere Frau eine Fehlgeburt haben kann. Aus diesem Grund sind Senfputze verboten, und das Einatmen von Dampf sollte mit Vorsicht erfolgen.

Temperatur: was zu tun ist

Eines der ersten und Hauptsymptome einer Erkältung ist Fieber. Wenn das Thermometer weniger als 38 anzeigt, müssen Sie auf Pillen verzichten. Eine Frau sollte einen bequemen Schlafanzug tragen, aber es ist ratsam, keinen Frottee-Mantel über die Oberseite zu ziehen und sich nicht in zwei dicke Decken zu wickeln. Schwangere sollten warm sein, aber nicht heiß, sonst steigt die Temperatur weiter an.

Der Körper kann mit Apfel- oder Tafelessig mit einer Konzentration von 5% oder weniger abgewischt werden. Die Komponente wird bei Raumtemperatur mit Wasser verdünnt. Nehmen Sie eine Portion Essig 3 und besser 4 Teile Flüssigkeit. Die Alternative ist frisch gepresster Zitronensaft, der das Schwitzen aktiviert und die Temperatur senkt.

Wischen Sie mit einem weichen, mit einer Lösung angefeuchteten Tuch die Beine und Arme sowie die Bereiche unter der Brust und dem Bauch ab. Sie können Ihren Ehemann bitten, Fersen mit Essig oder Zitrone zu behandeln. Eine Kompresse sollte auf die Stirn gelegt werden. Diese wird beim Erhitzen gewechselt und alle 10 bis 15 Minuten oder öfter gewechselt.

Heilende Tees
Mit einer Erkältung zu schwitzen ist gut und wohltuend, aber damit der Körper nicht an Austrocknung leidet, müssen Sie Brühen und Fruchtgetränke trinken. Medizinischer Tee kann aus getrockneten Lindenblüten oder Oregano hergestellt werden. Himbeerwurzel bewältigt schnell eine Erkältung, sollte jedoch während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden.

Wenn sich im Haus keine Kräuter befinden, wird die zukünftige Mutter durch grünen oder schwarzen Tee gerettet. Es ist ratsam, ein Getränk nicht aus Tüten, sondern aus natürlichen Teeblättern zuzubereiten. Wenn der Tee warm ist, fügen Sie ein paar Löffel Honig und eine Zitronenscheibe in die Tasse.

Nützliche Fruchtgetränke aus Cranberries oder Johannisbeeren, Kirschsäften und frischen Himbeerkompoten. In solchen Getränken viel Ascorbinsäure, die das Immunsystem stärkt. Vitamin C darf nur von einem Arzt empfohlen werden.

Statt vor dem Schlafengehen eine Abkochung zu machen, ist es besser, ein Glas gekochte Milch mit einem Stück Butter und 2 Löffeln Honig zu trinken. Verwenden Sie pro Tag nicht mehr als 2 Liter Flüssigkeit. Wenn die unteren Extremitäten anschwellen oder Nierenprobleme auftreten, sollten Sie bis zu 7–8 Tassen Abkochungen, Tee, Kompott und andere Getränke, einschließlich Suppen und andere erste Gänge, trinken.

Ärztliche Hilfe
Um die Temperatur einer Schwangeren zu senken, kann Paracetamol, jedoch nur in seiner reinen Form. Andere Arzneimittel, die diese Substanz enthalten, wie Panadol oder Efferalgan, sind kontraindiziert. Sie betreffen das Kind und führen bei Missbrauch zu Nieren- oder Leberversagen bei der Mutter.

Sie können "Nurofen" nicht bei einer Temperatur trinken, vor allem während des dritten Trimesters. Aspirin und Zubereitungen, die diese Komponente enthalten, können Blutungen und Fehlgeburten verursachen und sind daher für Schwangere nicht geeignet.

Methoden zur Behandlung einer Erkältung

Wenn Ihre Nase verstopft ist, müssen Sie sie waschen und die Schwellung entfernen, damit die werdende Mutter leichter atmen kann. Sichere Apotheken sind Aqualor, Humer oder Aquamaris.
Der Hauptbestandteil dieser Sprays ist Meerwasser. Zu Hause können Sie alternative Salz- und Sodawasser zubereiten:

  1. Für ein auf Raumtemperatur gekühltes Glas gekochtes Wasser benötigen Sie 5-10 g trockene Zutaten.
  2. Soda und Salz sollten vollständig aufgelöst sein, die Flüssigkeit wird trübweiß.
  3. Die Lösung wird in die Spritze gezogen und abwechselnd mit nach oben gerichtetem Kopf in jedes Nasenloch injiziert.
  4. Die Flüssigkeit muss sanft eingeatmet werden, damit sie in die Nebenhöhlen fällt.
  5. Wenn das Wasser den Hals erreicht, müssen Sie den Kopf schnell neigen und die Reste der Lösung zusammen mit dem Schleim blasen.
  6. Das Verfahren wird durchgeführt, bis das Glas mit dem Agenten leer ist. Nach dem Waschen müssen Sie die Nase abtropfen oder mit Pflanzenöl bestreichen.

Anstelle von Kochsalzlösung werden Kräuterabkühlungen aus Salbei, Kleeblüten und Wurzeln von Hochländern verwendet. Trockene Pflanzen in gleichen Anteilen gemischt, können Sie Ringelblume oder Wegerichblätter hinzufügen. Hacken Sie das Kraut und kochen Sie es bei mittlerer Hitze, lassen Sie es 2 Stunden ruhen und spülen Sie die Nase dann mit einem Sud aus.

Tipps: Wenn es unpraktisch ist, eine Spritze zu verwenden, können Sie eine kleine Spritze in der Apotheke kaufen. Es wird empfohlen, der Salzlösung oder dem Kräuterauskochen 3-5 Tropfen Jod zuzusetzen, um die Entzündung in den Nebenhöhlen schnell zu entfernen. Es ist notwendig, die Nase fünfmal am Tag zu spülen, und wenn sie stark gestopft ist, dann öfter.

Wärmebehandlung
Schwangere dürfen Dampfinhalation nehmen. Es gibt zwei Möglichkeiten für ein solches Verfahren: Verwenden Sie einen Vernebler oder atmen Sie mit heißer Brühe über einer Pfanne. Ein spezielles Gerät behandelt sowohl eine laufende Nase als auch Halsschmerzen, hat jedoch ein deutliches Minus - einen hohen Preis. Nicht alle Frauen helfen herzlich, so dass der Kauf sinnlos sein kann. Es wird empfohlen, zuerst die Methode der Großmutter mit einer Pfanne und einem Handtuch auszuprobieren.

Brühe zum Inhalieren wird hergestellt aus:

  • Eukalyptusblätter;
  • Kamillenblüten;
  • Salbei;
  • Schafgarbe;
  • Veilchen;
  • Kiefernknospen;
  • Holzmalve.

Sie nehmen eine oder mehrere Komponenten im gleichen Verhältnis, gießen Wasser darüber - und vor dem Kochen auf ein starkes Feuer. Stellen Sie den Topf mit heißer Brühe auf den Tisch und beugen Sie sich über den Behälter, wobei Sie die Schultern und den Kopf mit einer Decke oder einem großen Badetuch bedecken. Atme Dampf durch die Nase ein und versuche, deinen Mund geschlossen zu halten. Um zu verhindern, dass diese Methode einer schwangeren Frau schadet, sollte sie sich höchstens fünf Minuten lang auf die Brühe setzen.

Eine sicherere Methode für lokale Maßnahmen ist das Erwärmen der Nebenhöhlen mit einem gekochten Ei oder Salzsäcken. Im ersten Fall wird das Produkt in kleine Handtücher oder Tuchstücke eingewickelt, damit die Haut nicht verbrannt wird. In der zweiten Ausführungsform wird Sand oder Salz in einer trockenen Pfanne erhitzt und dann in kleine Beutel gegossen. Wenn sie zu heiß erscheinen, können Sie ein Tuch oder eine Mullbinde darunter legen.

Ein Arzt kann einer schwangeren Frau empfehlen, sich mit einer speziellen Lampe aufzuwärmen, aber dafür muss sie regelmäßig ins Krankenhaus reisen, was nicht immer bequem ist. Obwohl diese Methode nicht mit einer langwierigen Rhinitis aufgegeben werden sollte, droht die Gefahr einer Sinusitis. Behandeln Sie Ihre Nase 2-3 Mal am Tag mit Salz oder Eiern, vorzugsweise jedoch nicht häufiger. Um das Ergebnis des Eingriffs zu fixieren, sollten natürliche Tropfen auftreten.

Feuchtigkeit für die Nase
Während einer laufenden Nase trocknen die Nasengänge aus und es kommt zu einer Reizung im Inneren, wodurch die Erkrankung für lange Zeit verzögert werden kann. Werdenden Müttern wird empfohlen, die Schleimhäute nach Einatmen und Waschen mit Vaseline oder Babycreme zu schmieren.

Pfirsich- und Sanddornöl sowie Wildrose haben feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Aber jeder von ihnen muss mit Sonnenblumen oder Olivenöl verdünnt werden, da diese Tropfen in konzentrierter Form die Schleimhäute noch mehr reizen. Bei 20 Teilen der Base sollte 1 Teil des Additivs aufgenommen und sorgfältig gemischt werden. In jedes Nasenloch dreimal täglich nicht mehr als 2 Tropfen.

Verwenden Sie anstelle von Ölen frisch gepresste Säfte:

  • Möhre, manchmal kombiniert mit Rote Beete;
  • Apfel;
  • Orange oder Mandarine.

Bei Zitrusfrüchten müssen Sorten vorsichtig sein, da sie bei Frauen oder Fötus Allergien auslösen können. Der im Laden gekaufte Saft ist nicht für die Behandlung von Rhinitis geeignet, da in einem solchen Getränk nichts Natürliches steckt.

Tropfen aus Zwiebeln oder Aloe. Das Produkt hacken, den Saft auspressen und mit gekochtem Wasser verdünnen. In jedes Nasenloch 3 Tropfen. Die Behandlung wird durch eine Massage ergänzt: Die Kieferhöhlen, der Nasenrücken und die Schläfen kneten mit sanften Bewegungen. Empfehlen Sie in diesen Bereichen "Star" oder Salbe "Doctor Mom".

Richtige Atmosphäre
In dem Wohnzimmer oder Schlafzimmer, in dem die schwangere Frau ruht, müssen Sie ein paar Schüsseln gehackte Zwiebeln oder Knoblauch mit Wasser einfüllen. Wenn Sie den Geruch nicht mögen, sollte das Gemüse durch ätherisches Öl des Teebaums ersetzt werden.

Es wird empfohlen, den Raum morgens und vor dem Schlafengehen zu lüften. Wenn es draußen warm ist, können Sie das Fenster den ganzen Tag geöffnet lassen. Befeuchten Sie die Luft regelmäßig mit dem Sprühgerät, denn wenn es sehr trocken ist, legt sich die Nase ab und es wird schwierig zu atmen.

Tipp: Sie legen während des Schlafens ein oder mehrere hohe Kissen unter den Kopf, damit sich der Schleim nicht in den Oberkieferhöhlen ansammelt und die Schwangere sich richtig ausruhen kann.

Wenn beliebte Rezepte ohnmächtig waren, lassen Sie pharmazeutische Tropfen zu. Sie müssen jedoch die Dosierung von Kindern kaufen, nicht mehr als einmal täglich einnehmen und das Medikament nach 2 Tagen aufgeben.

Hals behandeln

Eine Frau mit verstopfter Nase beginnt durch den Mund zu atmen. Die Schleimhäute trocknen aus, die Infektion gerät in den Hals und entzündet sich. Um Kitzeln und Schwellungen schnell zu entfernen, sollten Sie einen Teelöffel Sanddornöl oder Honig auflösen. Aloe hat auch eine antibakterielle Wirkung: Sie müssen eine kleine Scheibe schneiden und ohne zu kauen im Mund halten.

Infusionen zum Spülen
Zuerst wird der Hals gewaschen, um Schleim zu entfernen. Nützliche Abkochung von Calendula oder Eichenrinde, Eukalyptusblättern oder Salbei. Die Spüllösungen werden aus Birkenknospen oder Kamille hergestellt, sie können eine Prise Soda und einige Tropfen Jod hinzufügen.

Rötungen werden durch alkoholische Propolis-Tinktur entfernt: ein Löffel Geld für ein Glas warmes Wasser. Versuchen Sie, die Lösung nicht zu schlucken, da Alkohol das Kind schädigen kann. Eine Alternative zu Propolis ist eine antivirale Sammlung, bestehend aus 10 g Birkenblättern, 20 g Eukalyptus und 30 g Salbei. Bereiten Sie den Barren in einem Glas kochendem Wasser vor, warten Sie 15 Minuten, und spülen Sie ihn anschließend ab.

Bei Kitzeln und Beschwerden wird die Lösung aus 20 ml warmem Wasser, 1 TL Salz und der gleichen Menge Soda entfernt. 3 Tropfen Jod zugeben, gut mischen. Ein Mittel gegen Entzündungen und Halsschmerzen ist fertig.

Heilende Cocktails
Sie benötigen einen Löffel getrockneten Salbei und 200-250 ml Milch. Stellen Sie die Komponenten auf geringe Hitze und lassen Sie sie nach dem Kochen 10 Minuten köcheln. Trinken Sie unmittelbar vor dem Schlafengehen mit oder ohne Honig.

Halsschmerzen entfernen die Mischung, die besteht aus:

  • frisch gepresster Saft einer halben Zitrone;
  • ein Teelöffel Hagebutten-Sirup;
  • 2 Esslöffel Rübensaft;
  • 30–40 ml Kefir.

Komponenten zum gründlichen Mischen nach dem Spülen in kleinen Schlucken verwenden. Antiseptische Sprays sind gut für Entzündungen, aber solche Medikamente sollten von einem Arzt verordnet werden.

Wenn die Beschwerden nach der Behandlung mit Volksheilmitteln nicht verschwunden sind und die Mandeln geschwollen oder mit einer seltsamen Blüte bedeckt sind, müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Eine normale Entzündung kann Halsschmerzen oder sogar eine Mandelentzündung sein, bei der Sie nicht scherzen können.

Husten Rezepte

Wenn Sie bei den ersten Symptomen mit einer Erkältung zu kämpfen beginnen, tritt dies rasch zurück, aber manchmal ist die Krankheit stärker und es tritt ein Husten auf. Schwangeren wird empfohlen, tagsüber Zitronentee zu trinken und vor dem Zubettgehen eine Tasse warme Milch mit einer Butterscheibe und einer Prise Soda zu verwenden.

Wenn die Ursache für Husten Halsschmerzen ist, sind Inhalationen mit Eukalyptusöl oder Teebaum hilfreich. Man kann Salbei mit Lindenblüten und Kamille abkochen. Es wird Irritationen lindern und Viren zerstören, und das ätherische Öl hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Mit einem trockenen Husten müssen Sie Kräutertees aus wildem Rosmarin, Sukzession, Schafgarbe oder Preiselbeerblättern bekämpfen. Zusätzlich wird empfohlen, den oberen Teil der Brust mit erhitztem Honig abzureiben. Lassen Sie den Wirkstoff etwa eine Stunde und spülen Sie ihn anschließend mit warmem Wasser ab.

Wichtig: Im ersten Trimester werden ätherische Öle nicht empfohlen, und im zweiten und dritten Getränk mit einer großen Menge Honig, da dieses Produkt zu den starken Allergenen gehört.

Tabletten und Sirupe
Bei trockenem oder starkem Husten können Sie mit Medikamenten aus natürlichen Rohstoffen kämpfen. Für ein Kind ist sicher:

  • Wegerichsirup;
  • Evkabal;
  • Mukaltin;
  • Dr. Theis;
  • Wurzel von Altea;
  • Dr. Mom.

Sirupe und Hustenpillen haben praktisch keine Wirkung auf das Kind, aber der Arzt sollte die Medikamente auswählen und nicht die Frau selbst, da einige Bestandteile gefährliche Bestandteile enthalten können.

Was zu fürchten
Sie können eine Erkältung nicht mit einem Jäger, Huflattich, Echinacea oder Ginseng behandeln, wodurch der Druck steigt und Allergien auftreten. Süßholzwurzel stimuliert Gebärmutterkontraktionen, so dass eine Frau eine Fehlgeburt haben kann. Ginkgo biloba ist der Schuldige für vorzeitige Wehen aufgrund von Blutungen und der Beinwell verursacht Mutationen im Fötus.

Die Erkältung ist eine heimtückische und gefährliche Krankheit, insbesondere für Frauen, die ein Kind tragen. Werdende Mütter empfahlen Ruhe, viel Ruhe und Frucht, Fürsorge und keinen Stress. Anfängliche Erkältungssymptome können durch traditionelle Methoden gestoppt werden. Wenn jedoch die Temperatur nicht abnimmt und sich der Gesundheitszustand der Schwangeren verschlechtert, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen und den Empfehlungen von Fachärzten folgen.