Haupt / Husten

Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch Komarovsky

Eine laufende Nase kann ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein und kommt in der Kindheit häufig vor. Sie beruht auf einer Erhöhung der Schleimproduktion in den Membranen der Nasengänge. Wenn eine laufende Nase bei einem Kind auftritt und eine Krume stark stört, versuchen die Eltern, dem Baby auf irgendeine Weise zu helfen. Welche Behandlung von Rhinitis rät Dr. Komarovsky und wie kann man das Baby nicht bei einer Rhinitis schädigen und ein solches unangenehmes Symptom wirksam beseitigen?

Gründe

Die häufigste Ursache für das Auftreten von Rhinitis bei Kindern nennt der Arzt SARS. Eine solche laufende Nase kann sowohl bei Temperatur als auch ohne Temperatur auftreten. Eine übermäßige Menge Schleim ist laut Komarovsky eine Schutzreaktion des Körpers eines Kindes gegen eine Virusinfektion. Zum einen werden Viren aus dem Nasopharynx zusammen mit dem Schleim entfernt, und zum anderen befinden sich im Schleim selbst Substanzen, die den Infektionserreger neutralisieren können.

Die zweithäufigste Ursache von Rhinitis bei Kindern nennt Komarovsky Allergien. Dies kann durch Waschpulver, Blütenpflanzen, Staub, Tierhaare und andere Faktoren verursacht werden. Wenn ein Kind eine langwierige, laufende Nase hat, ist die wahrscheinlichste Ursache eine allergische Reaktion. Bei der Behandlung der Haupterkrankung wird das Allergen beseitigt, und jedes Mittel gegen Erkältungen, so Komarovsky, sollte nur von einem Arzt verschrieben werden.

Wie man die Ursache einer allergischen Rhinitis findet, wie sie sich von der Infektiosität unterscheidet und wie man ein Kind behandelt, ist der Transfer von Dr. Komarovsky.

Babys

Wie man eine laufende Nase heilt, wenn man beim Zahnen die Nasen leidet, schauen Sie in das Programm.

Es wird vermutet, dass durch die Erkältung die Nase in die Muttermilch tritt. Was Dr. Komarovsky darüber denkt, ist im vorgestellten Video zu finden.

Behandlung

Wenn der Schleim in den Nasengängen austrocknet oder stark verdickt ist, hilft er nicht nur, Viren zu entfernen, sondern wird auch zu einer Umgebung, in der sich Bakterien leicht entwickeln können. Dies erhöht das Risiko, dass eine Virusinfektion bakteriell viral wird. Deshalb ist die Hauptbedingung für die Behandlung von Rhinitis, die Komarovsky nennt, die optimale Viskosität des Schleims. Hier sind die vom berühmten Kinderarzt empfohlenen Methoden:

  • Viel Wasser trinken. Es wird den Schleim verdünnen, indem das Blut verdünnt wird.
  • Schaffung geeigneter Bedingungen im Raum. Besonders schnell trocknet der Nasenschleim aus, wenn die Lufttemperatur im Raum über + 22 ° C und in sehr trockener Luft liegt.
  • Spazieren Sie an der frischen Luft. Wenn die Temperatur des Babys normal ist, lassen Sie die Krümel nicht zu Hause.
  • Befeuchtet die schleimige Salzlösung. Sie können es in einer Apotheke kaufen oder zu Hause kochen, indem Sie einen Liter gekochtes Wasser mit einem Teelöffel Salz kombinieren. Geeignet sind auch Lösungen auf Meersalzbasis, beispielsweise Aquamaris. Sie sollten stündlich in die Nase des Babys eingegraben werden, 3-4 Tropfen.
  • Instillation in die Nase von Öllösungen. Sie bedecken den Schleim mit einer dünnen Schicht und verhindern das Austrocknen. Komarovsky empfiehlt die Verwendung von Ekteritsid, Olivenöl, Öllösung von Vitamin A, flüssigem Paraffin und Tocopherollösung. Diese Lösungen können alle zwei Stunden in jeder Runde 2-3 Tropfen eingebracht werden.

Wenn die laufende Nase lang ist und solche Mittel nicht helfen, empfiehlt Komarovsky, einen Arzt aufzusuchen, um die allergische Natur dieses Symptoms auszuschließen.

Vasokonstriktorika

Komarovsky erkennt an, dass solche Medikamente die Kälte schnell und effektiv beseitigen. Sie verengen die Gefäße in den Nasengängen, was zu einer Abnahme des Schleimhautödems und einer Abnahme der Schleimproduktion führt. Beispiele für solche Arzneimittel umfassen Ostrivin, Nazol, Sanorin, Naphthyzin, Tezin und viele andere Arzneimittel.

Komarovsky zufolge bestehen ihre Unterschiede nur in der Dauer und Stärke des Aufpralls, und der Mechanismus der Wirkung auf die Schleimhaut und die Nebenwirkungen sind sehr ähnlich.

Gleichzeitig betont ein bekannter Arzt, dass die Verwendung solcher Medikamente nur das Symptom selbst beseitigt, ohne die Ursache der Erkältung zu beeinflussen. Wenn sich Eltern für die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind entscheiden, empfiehlt ein beliebter Kinderarzt, solche Punkte zu berücksichtigen:

  • Zu allen vasokonstriktorischen Arzneimitteln werden schnell genug süchtig, weshalb das Arzneimittel häufiger oder in erhöhter Dosis verwendet wird. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, die mit der Exposition bei allen Gefäßen und nicht nur im Nasenbereich einhergehen.
  • Wenn Sie die Anwendungsregeln beachten (Dosis nicht überschreiten, nicht länger als eine Woche anwenden), ist die Häufigkeit von Nebenwirkungen gering.
  • Lokale Nebenwirkungen sind Niesen, Brennen und Kribbeln in der Nase, Schwellungen der Schleimhäute, trockene Mundschleimhäute. Häufige Nebenwirkungen sind Schwindel, Herzfrequenzstörungen, Sehstörungen, Schlafstörungen, erhöhter Druck, Erbrechen und andere schwere Symptome.
  • Bei der Auswahl eines Vasokonstriktorikums für ein Kind ist zu beachten, dass Apotheken spezielle Formen für Kinder haben, deren Wirkstoffkonzentration niedriger ist als bei Arzneimitteln für Erwachsene.
  • Es ist wichtig, die Anweisungen für das Medikament zu lesen und sicherzustellen, dass das Gerät bei Kindern nicht kontraindiziert ist.

Antibiotika

Komarovsky ist kategorisch gegen die Instillation antibakterieller Lösungen in der Nase, weil es:

  • Es hilft nicht bei viraler Rhinitis, tritt aber meistens auf.
  • Hilft nicht bei allergischer Rhinitis.
  • Allergie den Körper.
  • Es macht süchtig nach dem Medikament, und wenn es für eine schwere Infektion erforderlich ist, ist die Wirksamkeit des Medikaments unzureichend.

Prävention

Um das Auftreten einer laufenden Nase als Symptom von ARVI zu verhindern, empfiehlt Komarovsky durch solche Maßnahmen:

  • Tragen Sie ein Krümel für das Wetter und lassen Sie keine Unterkühlung zu.
  • Überwachen Sie die persönliche Hygiene und Sauberkeit im Kindergarten.
  • Stärken Sie die Abwehrkräfte von Kindern mit Härteverfahren und einer ausgewogenen Ernährung.
  • Vermeiden Sie Menschenmassen in der Saison von Virusinfektionen.
  • Isolieren Sie das kranke Familienmitglied vom Kind.

Schnupfen bei Säuglingen, Tipps Komarovsky

Eine laufende Nase kann ein Symptom für eine große Anzahl von Krankheiten sein und ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder mit Unannehmlichkeiten verbunden. Säuglinge unartig, weigern sich zu essen, schlafen schlecht, es wird schwer zu atmen. Eine laufende Nase erscheint als Folge einer erhöhten Produktion der Membranen der Nasengänge des Schleims, die einfach "Rotz" genannt wird. Bevor Sie eine laufende Nase bei Kindern behandeln, müssen Sie wissen, um welche Arten es sich handelt und welche Komplikationen dies verursachen kann. Und auch herausfinden, dass es auf keinen Fall nicht geht.

Arten und Ursachen von Rhinitis

Bei Anzeichen einer Erkältung muss zunächst das Aussehen der Haut festgestellt werden, und die Behandlung hängt davon ab. In der modernen Medizin wird die laufende Nase in verschiedene Arten eingeteilt.

  • Ansteckend Der Grund sind akute respiratorische Virusinfektionen. Tritt mit einer Erkältung auf, die sich durch den Nasenfluss, verstopfte Nase und Niesen manifestiert. Oft begleitet von Erkrankungen des Halses, manchmal des Ohres. Dies ist das Hauptsymptom einer akuten Atemwegsinfektion, SARS oder Grippe. Gut behandelbar.
  • Allergisch. Der Grund - die Reaktion des Körpers auf das Allergen. Alles kann ein Allergen sein: Wolle, Pflanzenpollen, Waschmittel usw. Es entwickelt sich sehr schnell, manifestiert sich durch Niesen, Atembeschwerden durch die Nase, Rötung der Augen und Tränenfluss.
  • Vasomotor. Der Grund ist eine Veränderung der Kapillaren in der Nasenschleimhaut. Diese Art von Rhinitis erkrankt häufig an Kindern mit schwacher Immunität. Eine laufende Nase manifestiert sich durch verstopfte Nase. Tritt aufgrund einer Stresssituation auf, beispielsweise starker Geruch, eisige Luft, Nervenzusammenbruch.

Wie und was ist bei Säuglingen eine laufende Nase zu behandeln?

Dr. O. E. Komarovsky zufolge ist es nicht notwendig, eine Erkältung zu behandeln, sondern die Krankheit, die sie verursacht hat. Ohne die Ursache zu beseitigen, ist es unmöglich, eine Erkältung loszuwerden, aber das Kind kann leicht verletzt werden. Ein Kinderarzt, ein Otolaryngologe, ein Kinderallergiker und ein Neuropathologe sollten das Kind bei einer Erkältung untersuchen.

Die Behandlung von Rhinitis sollte mit der Schaffung von Bedingungen für die Genesung beginnen, und zwar:

  • Lüften Sie den Raum. Dies sollte bei jedem Wetter mehrmals täglich erfolgen. Kind zu dieser Zeit im Zimmer geht nicht.
  • Verwenden Sie zur Nassreinigung Luftbefeuchter. Dies ist notwendig, um das Austrocknen der Nasenschleimhaut des Babys zu verhindern. Er muss kühle, nicht trockene Luft atmen.
  • Gib dem Baby genug Flüssigkeit. Bei Infektionen neutralisiert der Schleim in der Nase Viren, er enthält spezielle Substanzen. Diese Substanzen können jedoch nur dann erfolgreich wirken, wenn der Schleim nicht dick ist. Um die optimale Viskosität aufrechtzuerhalten, müssen Sie mehr trinken.
  • Spülen und begraben Sie die Nase. Für diese Zwecke geeignete Arzneimittel Pinosol, Ekteritsid sowie die übliche Salzlösung (1 Teelöffel Salz pro 1 Liter gekochtes Wasser). Tragen Sie jede Stunde eine Pipette auf jedes Nasenloch auf.

Bei allergischer Rhinitis sollten Sie zuerst das Allergen loswerden. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sollten Sie die Nase des Kindes spülen und die medikamentöse Behandlung mit Vasokonstriktorpräparaten beginnen, beispielsweise Naphthyzinum, Galazolin, Xylometazolin. Sie müssen jedoch sehr sorgfältig angewendet werden. Diese Medikamente machen schnell süchtig und haben Nebenwirkungen. Daher können sie nicht länger als 7 Tage verwendet werden.

Für Kinder gibt es spezielle Vasokonstriktorika, die eine geringere Wirkstoffkonzentration aufweisen. Und für Kinder bis zu zwei Jahren sind einige von ihnen generell kontraindiziert. Rücksprache mit einem Arzt ist erforderlich. In extremen Fällen lohnt es sich, die Anweisungen sorgfältig zu studieren.

Verbotene Handlungen

In keinem Fall darf die laufende Nase bei Säuglingen abdriften, sie wird einfach nicht verschwinden. Während der Behandlung ist es jedoch wichtig, das Kind nicht noch mehr zu schädigen, da nicht alle Maßnahmen zu einer Erholung führen können. Laut Dr. O. E. Komarovsky ist es verboten:

  • Drogentherapie ohne ärztlichen Rat durchführen. Die Ursache der Erkältung sollte vom Kinderarzt anhand der Testergebnisse ermittelt werden. Er verschreibt auch Medikamente.
  • Die laufende Nase mit Antibiotika behandeln. Sie sind unbrauchbar bei Viruserkrankungen und sogar bei Allergien.
  • Verwenden Sie Vasokonstriktorika zur Behandlung von infektiöser Rhinitis. Sie zerstören keine Bakterien, sondern lindern nur Schwellungen. Solche Medikamente eignen sich zur Behandlung von allergischer Rhinitis.
  • Verwenden Sie zum Reinigen des Hauses aggressive Chemikalien. Verdampfung oder Rückstände auf Gegenständen, die Haushaltschemikalien bilden, sind für ein Baby extrem gefährlich. Die Reinigung sollte mit heißem Wasser, Waschmittel und Soda erfolgen. Dies reduziert das Risiko von Allergien.

Mögliche Komplikationen

Eine laufende Nase zu heilen ist nicht immer so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, besonders bei Säuglingen. Eines sollte klar in Erinnerung bleiben - eine laufende Nase muss behandelt werden. Sein langer Kurs kann zu ernsthaften Komplikationen führen:

  • Sinusitis Entzündung der Schleimhaut der Kieferhöhle.
  • Otitis Akute Entzündung des Ohrgewebes.
  • Sinusitis Entzündung der Schleimhaut einer oder mehrerer Nasennebenhöhlen.
  • Adenoiditis Vergrößerte Nasopharynx-Mandel
  • Bronchitis Bronchitis
  • Tracheitis Entzündung der Trachealmukosa.

Eine ständige Nasenverstopfung bei Kindern führt zu Atemnot. Sauerstoff dringt nicht in der erforderlichen Menge in den Körper ein, als Folge - der Verschlechterung des emotionalen Zustands und in den schwersten Fällen der geistigen Behinderung.

Die Symptome einer Rhinitis bei Säuglingen scheinen ziemlich harmlos zu sein, können jedoch zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Bei den ersten Manifestationen ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und dem Kind keine medikamentöse Behandlung unabhängig zu verschreiben. Jeder Elternteil sollte wissen, dass es nur in Ausnahmefällen möglich ist, auf Antibiotika zurückzugreifen, und die Schaffung von Bedingungen für die Genesung zu Hause wird zur Behandlung von Rhinitis beitragen.

Empfehlungen Komarovsky für die Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen

Inhalt des Artikels

Was zuerst zu tun

Das Problem einer laufenden Nase bei Kindern war, ist und wird sein - und es hat keinen Sinn zu erwarten, dass sie mit einer verstopften Nase ein für alle Mal zurechtkommen werden. Laut Dr. Komarovsky leidet das durchschnittliche Kind mehrmals im Jahr an den Symptomen einer Rhinitis. Eine laufende Nase ist kein Grund zur Panik, sondern ein berechtigter Grund, mit der Behandlung zu beginnen. Gleichzeitig können Eltern viel tun, um den Zustand ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu lindern - man muss nur wissen, wie man richtig handelt.

Auf die Frage, wie eine laufende Nase bei Säuglingen zu behandeln ist, antwortet Komarovsky ziemlich knapp. Es ist notwendig, nicht das Symptom zu beseitigen, sondern die Ursache, dh die Krankheit, die zur Verstopfung der Nase geführt hat. Es gibt kein Universalrezept, da es verschiedene Arten von Rhinitis gibt:

  • ansteckend;
  • allergisch;
  • traumatisch.

Infektiöse Rhinitis kann viral oder bakteriell sein und traumatisch sein - kann auf mechanischen, chemischen oder thermischen Verletzungen beruhen. Eine besondere Rolle spielt die kalte Rhinitis, die nach einer Unterkühlung auftritt. Der behandelnde Arzt sollte bei einer internen Untersuchung eines Kindes die Art der Erkältung des Kopfes feststellen - dies ist wichtig, da manchmal eine Verletzung der Nasenatmung nicht mit dem Entzündungsprozess verbunden ist.

Die häufigsten Ursachen für verstopfte Nase und Nasenausfluss sind jedoch akute respiratorische Virusinfektionen (akute respiratorische Virusinfektionen) und Erkältungen. Diese Krankheiten können im Krankenhaus behandelt werden, wenn der Zustand des Kindes Angst auslöst (z. B. steigt die Temperatur erheblich an, es treten Krämpfe auf, eitrige Komplikationen der Erkältung haben sich entwickelt). In den meisten Fällen wird die Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen jedoch zu Hause durchgeführt und umfasst:

  1. Verbesserung der Parameter des Mikroklimas in Innenräumen.
  2. Maßnahmen zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenschleimhaut.
  3. Die Verwendung von symptomatischen Medikamenten bei schweren Ödemen.

Listenelemente werden nicht umsonst in dieser Reihenfolge angeordnet. Dr. Komarovsky erwähnt oft, dass es in vielen Fällen möglich ist, eine laufende Nase mit einem Minimum an Apotheken zu heilen - ein vernünftiger Ansatz hilft dabei, den Bedarf an symptomatischen Medikamenten zu reduzieren.

Für ein Kind mit verstopfter Nase mit Erkältung oder Erkältung oder ARVI sind nur die Bedingungen erforderlich, unter denen der Schleim flüssig bleibt.

Die Einnahme von Medikamenten sollte nur den Angaben entsprechen, die in einem der folgenden Abschnitte behandelt werden.

Mikroklima im Kinderzimmer

Dr. Komarovsky achtet sehr auf die Anforderungen an das Mikroklima des Raumes, in dem das Kind die meiste Zeit verbringt. Mikroklima-Parameter sind Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Luftgeschwindigkeit. Sie haben einen signifikanten Einfluss auf den Zustand der Nasenschleimhaut und sind für ein Kind mit laufender Nase sehr wichtig. Verstopfung ist nicht immer das Ergebnis einer Infektion, sie kann sogar wegen zu trockener und zu heißer Luft auftreten - und wenn die lokale Immunität nachlässt, ist SARS nicht weit entfernt.

Welche Mikroklima-Indikatoren werden in einem Kinderzimmer mit Erkältung benötigt?

Es muss auch regelmäßig gelüftet werden - es kann beispielsweise zweimal täglich durchgeführt werden, während einer der Erwachsenen mit dem Kind spazieren geht oder sich in einem anderen Raum aufhält.

Wenn der Raum kühl und feucht ist, muss das Kind natürlich warm angezogen sein. Gleichzeitig sollten Sie es nicht einwickeln - vor allem wenn die Körpertemperatur erhöht ist. Es ist für Kinder schwierig, ihre überschüssige Wärme abzugeben, und während des Fiebers ist die Gefahr einer Hyperthermie (Überhitzung) auch ohne dicke Decken hoch. Welche Vorteile bietet die Korrektur des Mikroklimas?

  • Entladung erhält eine flüssigere Konsistenz;
  • Schleim trocknet nicht auf der Oberfläche der Nasenschleimhaut;
  • Flüssiger Schleim lässt sich viel leichter entfernen, wodurch die Nasenatmung erleichtert wird.

Dr. Komarovsky erinnert sich daran, dass kleine Kinder nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen, es ist also sehr wichtig, dass sich keine dicken, viskosen Sekrete bilden. Sie können nicht in den Hals ablaufen und die Nasenwege blockieren und die Nasenatmung blockieren. Außerdem sollte die eingeatmete Luft möglichst frei von Staub und chemischen Dämpfen sein. Zu diesem Zweck wird eine Nassreinigung ohne chlorhaltige Mittel durchgeführt, wobei die Verwendung von Kosmetika, Parfüm in Form von Aerosolen in der Nähe des Kindes, ausgeschlossen ist.

Reinigende und feuchtigkeitsspendende Schleimhaut

Im Kampf gegen Rhinitis bei Säuglingen ist es notwendig:

  1. Verdickung des Schleims beseitigen.
  2. Reizung der Schleimhaut vermeiden.
  3. Verwenden Sie die Methoden zur mechanischen Entfernung von Sekreten ordnungsgemäß.

Flüssiger Schleim kann sich im Gegensatz zu dem dicken von der Vorderseite der Nasenhöhle nach hinten verlagern, woraufhin er schluckt. Daher dringen Entladungen, die Viren oder Bakterien enthalten, nicht in den Gehörschlauch ein und verursachen keine Sinusitis. Um eine angenehme Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Raum nicht zu erreichen, ist es auch notwendig, die Schleimhaut direkt zu befeuchten.

Schnupfen bei Neugeborenen - ein Hinweis auf die Verwendung von Salzlösungen. Dr. Komarovsky schlägt vor, die Mittel der eigenen Zubereitung zu verwenden, für die ein Teelöffel Salz in 1000 ml kochendem Wasser verdünnt wird. Sie können auch ein Apothekermedikament kaufen - zum Beispiel eine 0,9% ige Natriumchloridlösung, Aqua Maris. Was ist der Vorteil von Salzlösungen bei der Behandlung von Säuglingen im Alter von 2 Monaten, älter oder jünger? Erstens können sie nicht überdosiert werden und können und sollten häufig angewendet werden - zum Beispiel alle anderthalb Stunden. Zweitens stören Salzmittel nicht die Wirkung anderer Drogen.

Wenn Sie sich für die Behandlung einer laufenden Nase bei einem Neugeborenen entscheiden, ist es besser, auf Sprays zu verzichten - es besteht ein hohes Risiko, dass der Gehörschlauch beschädigt wird, wenn starker Druck erzeugt wird.

Salzlösungstropfen sind eine geeignete Option, die zufällig durch die Schleimhaut abfließen, den Schleim verdünnen und die Nasenhöhle befeuchten. Wenn Sie zu Hause eine Salzlösung zubereitet haben, können Sie eine kleine Pipette verwenden oder das Produkt in eine vorgewaschene Flasche mit Vasoconstrictor-Tropfen gießen.

Eltern sind oft daran interessiert, ob man mit einem Nasensauger Rotz saugen kann. Dr. Komarovsky erinnert daran, dass Flüssigkeitsausströmungen ohne Anstrengung aus der Nase fließen und dicke nicht einfach entfernt werden können. In der Zwischenzeit kann die unangemessene oder ungenaue Verwendung eines Aspirators Verletzungen verursachen. Daher ist die beste Lösung, die Nasenhöhle vor dem Reinigen mit einer Absaugvorrichtung zu befeuchten. Versuchen Sie nicht, viskosen, getrockneten Schleim abzusaugen.

Medikamente

Je jünger das Kind ist, desto schwieriger ist es für Eltern, eine Apotheke zu betreten. Das Risiko einer Überdosierung ist überhaupt nicht so illusorisch, dass viele Erwachsene es vorziehen, nur Salzlösungen zu verwenden. Es gibt jedoch einen anderen Ansatz - für einen kleinen Patienten werden Dosierungsformen für Kinder (zum Beispiel Vasokonstriktor-Nasentropfen) erworben.

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen? Dr. Komarovsky zufolge reichen für die Behandlung der klassischen viralen und katarrhalischen Rhinitis bei Kleinkindern neben der Korrektur des Mikroklimas zwei Medikamente aus:

  • Kochsalzlösung;
  • Vasokonstriktor fällt.

Zur gleichen Zeit ist das erste der angegebenen Mittel das Hauptmittel, und es gibt klare Anzeichen für Vasokonstriktormittel (Decongestanten):

  1. Vollständige Einstellung der Nasenatmung aufgrund starker Schwellung.
  2. Fieber mit Werten über 38,5 ° C in Verbindung mit gestörter Atmung durch die Nase.
  3. Das Atmen durch die Nase ist schwierig und das Raumklima ist ungünstig, trocken und heiß.
  4. Anzeichen von Atemstillstand, schwere Atemnot in Kombination mit einer Erkältung.
  5. Das Vorhandensein von Mittelohrentzündung, Entzündung des Gehörschlauchs, Sinusitis.

Im Gegensatz zu Zweifeln können Abschwellungsmittel sogar bei einem Monat alten Babys verwendet werden, da es wirklich „kindliche“ Wirkstoffkonzentrationen gibt - beispielsweise nicht 0,1%, sondern 0,05%. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, das Arzneimittel nur symptomatisch aufzutropfen (dh, wenn es Hinweise gibt und nicht alle paar Stunden prophylaktisch ist), bevor Sie das Medikament verabreichen, die Nase mit Salzlösung zu reinigen.

Es ist möglich, eine laufende Nase bei Säuglingen mit Hilfe von Entstauungsmitteln nicht länger als 3, im Extremfall 5 Tage, den Medikamenten der Wahl zu behandeln - Phenylephrin oder Xylometazolin in der Konzentration von "Kindern".

Die Begrenzung der Nutzungsdauer ist mit dem Risiko der Entwicklung einer medizinischen Rhinitis verbunden. Auch süchtig wird beobachtet - um die Wirkung zu erzielen, muss eine größere Anzahl von Tropfen verwendet werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Überdosis steigt. Die klassischen Symptome sind Lethargie und niedrige Körpertemperatur. Wenn sie erscheinen, müssen Sie sofort aufhören, das Geld zu nehmen.

Die Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen gemäß den Empfehlungen von Dr. Komarovsky erfordert vor allem eine korrekte Einschätzung der Situation durch die Eltern. Es ist nicht nötig, Vasokonstriktor-Nasentropfen zu missbrauchen, wenn Sie mit Kochsalzlösung, Belüftung und Befeuchtung arbeiten können. Bei einer hohen Körpertemperatur, dem Auftreten von Atemnot, sind jedoch Entstauungsmittel notwendig. Es ist auch erwähnenswert, dass das Neugeborene eine ganztägige Untersuchung des Kinderarztes erfordert - insbesondere, wenn Zweifel an der Art der gewöhnlichen Erkältung bestehen, eine erhebliche Verschlechterung des Zustands.

Schnupfen bei Säuglingen - raten Sie Komarovsky

Zu den täglichen Sorgen und Problemen in den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes kommt häufig eine Rhinitis des Kindes hinzu. Laut Dr. Komarovsky ist eine laufende Nase bei Säuglingen eine Folge einer Viruserkrankung, des Beginns eines Entzündungsprozesses oder der Manifestation einer allergischen Reaktion.

Schnupfen und verstopfte Nase verursachen große Beschwerden und Unbehagen für das Baby. Das Auftreten von Rotz stört den ruhigen Schlaf des Babys und führt zu Schwierigkeiten beim Füttern. Es fällt ihm schwer zu atmen, er ist launisch. Schließlich atmet das Baby grundsätzlich durch die Nase, um das Atmen zu erleichtern, weil die Nase verstopft ist, das Baby weiß nicht, wie es den Mund bewusst öffnen soll. Die Nasengänge des Neugeborenen sind immer noch sehr eng, so dass sie bereits durch eine kleine Entnahme oder Schwellung der Nasenschleimhaut vollständig bedeckt sind.

Diese Umstände sind sehr beunruhigend, Mutter. Eltern versuchen, das Leiden ihres Babys zu lindern, aber wenn die Behandlung nicht korrekt durchgeführt wird oder nichts durchgeführt wird, kann eine laufende Nase zu Komplikationen führen, die mit einer Entzündung der Nebenhöhlen und der Ohren des Kindes einhergehen.

Kinderärzte unterscheiden zwei Arten der Hauptursachen für Nasenschleim bei Kindern:

  • physiologisch, die keiner Behandlung bedürfen. Zum Beispiel das Zahnen, das aktive Funktionieren der Speicheldrüsen, das in den ersten Lebensmonaten von Neugeborenen auftritt. Austritt aus dem Auslauf mäßig, transparent und verursacht nicht viel Angst;
  • pathologische Ursachen. Dies sind die Fälle, die einer Behandlung und Vorbeugung bedürfen. Dazu gehören Viren, Bakterien und Allergene.

Die Manifestation der pathologischen Rhinitis

Virus-Rotz Normalerweise ist ihr Aussehen mit einem Temperaturanstieg verbunden, der nach Kontakt mit dem Patienten auftritt.

Bakterielle Schnupfen. Diese Art von Rotz ist auch von einer erhöhten Temperatur begleitet, aber der Ausfluss aus der Nase unterscheidet sich geringfügig von der Rhinitis. Der Schleim ist grünlich gefärbt und wird von weißen Blutkörperchen angefärbt. Sie sammeln sich in den Sekreten an, nachdem das Immunsystem eines Kindes mit Bakterien gekämpft hat, die in den Körper eingedrungen sind.

Allergische Rhinitis manifestiert sich oft ohne Fieber, der Allgemeinzustand des Babys ist normal. Allergene können neben dem Baby in Form von Tierhaaren, Pollen, Staub sein.

Dr. Komarovsky betont auch die Aufmerksamkeit der Eltern von Neugeborenen darauf, dass bei einer zu geringen Luftfeuchtigkeit im Raum (etwa 70%) eine laufende Nase eine Reaktion auf trockene Luft in Form von schützendem feuchten Schleim sein kann.

Laut Komarovsky sollten die Eltern des Säuglings vor allem die Ursache für die Entstehung der Rhinitis feststellen und diese behandeln, nicht aber die Erkältung.

Wie Rhinitis bei Säuglingen behandelt werden

Wenn ein Arzt eine pathologische Rhinitis bei einem Kind diagnostiziert, muss das Baby zusammen mit der vorgeschriebenen Behandlung den Schleim aus der Nase entfernen, damit er atmen kann. Natürlich weiß das Baby in diesem Alter nicht, wie man es zeigen soll, also müssen Eltern lernen, bestimmte Eingriffe durchzuführen.

So behandeln Sie eine laufende Nase bei Neugeborenen:

1. Saugen Sie regelmäßig Schleim aus dem Auslauf. Für diese Zwecke wird die Verwendung eines Nasensaugers oder eines mechanischen Absaugers in Form eines Schlauches oder spezieller Vakuum- und elektronischer Absauggeräte empfohlen.

Viele Modelle elektronischer Nasenreiniger sind mit einer Funktion zur Befeuchtung der Schleimhaut ausgestattet.

2. Verwendung bei der Behandlung von physiologischen Lösungen. In ihrer chemischen Zusammensetzung sind sie dem menschlichen Serum am nächsten. Die am häufigsten verwendete 0,9% ige Natriumchloridlösung. Dieses Medikament wird verwendet, um die Nasenkanäle mit Feuchtigkeit zu versorgen, den Rotz besser aus der Düse zu entfernen und deren Stagnation in den Nasenkanälen des Kindes zu verhindern. Kleinkinder bis zu einem Jahr müssen in jedes Nasenloch eine Salzlösung mit 1-3 Tropfen begraben. Die Flüssigkeit erweicht den Ausfluss und bewegt sie in Richtung Kehlkopf. Das Baby wird sie anschließend schlucken und die Atmung wird wiederhergestellt.

Kochsalzlösung kann auch zur Vorbeugung von Rhinitis eingesetzt werden. Und Ärzte sagen, dass Sie für präventive und therapeutische Zwecke einige Tropfen Muttermilch verwenden können.

3. Verwenden Sie einige Vasokonstriktorika, wenn dies vom Kinderarzt empfohlen wird. Wenn die Ursache für Rhinitis bei Säuglingen ein Ödem der Nasenschleimhaut ist, entfernt die vom Arzt verordnete Dosis der Vasokonstriktor-Tropfen die Schwellung in der Nase und stellt die Atmung des Babys wieder her.

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten hat folgende Nachteile:

  • längerer Gebrauch kann süchtig machen und zu medizinischer Rhinitis führen;
  • Diese Medikamente beeinflussen auch das Herz-Kreislauf-System des Kindes.
  • die Wirkung solcher Tropfen macht die Wände der Nasenschleimhaut ziemlich verletzlich;
  • Alle Tropfen, mit denen ein Kind behandelt wurde, fallen ihm in den Bauch. Kochsalzlösung ist ein fast harmloses Mittel und Vasokonstriktor-Tropfen haben eine aggressivere Zusammensetzung, die eine gewisse Wirkung auf den Körper des Kindes haben kann.

Was rät Dr. Komarovsky für die Behandlung von Rhinitis bei Kindern

Komarovskys Technik ist wie folgt. Ein Kind braucht kühle und feuchte Luft für die normale Atmung, die ein Austrocknen der Nasenschleimhaut verhindert. Während einer laufenden Nase sollte das Kind viel getrunken bekommen, was die notwendige Rheologie des Babyauslaufs unterstützt.

Kochsalzlösung sollte regelmäßig verwendet werden. Dr. Komarovsky rät, Rhinitis bei Säuglingen nach folgendem Schema zu behandeln: Alle 30 Minuten sollten 3-4 Tropfen Lösung in die Nase getropft werden.

Eine der empfohlenen Präparate nach Komarovsky ist das Exterizid, eine ölige Flüssigkeit, die ein Austrocknen verhindert und die Nasenschleimhaut desinfiziert. Der Arzt empfiehlt auch die Verwendung von Vaseline oder Olivenöl.

Wie Sie sich während einer Erkältung um Ihr Baby kümmern können

Kinderärzte empfehlen, das Baden von Neugeborenen während einer Erkältung unter normalen Temperaturbedingungen und einem guten Allgemeinzustand des Kindes nicht zu verlassen. Das gleiche gilt für Spaziergänge an der frischen Luft.

Um das Auftreten einer laufenden Nase zu verhindern, müssen Eltern von Säuglingen die Immunität ihres Babys stärken - oft an der frischen Luft gehen, körperliche Übungen machen und das Kind richtig füttern.

Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen nach Komarovsky

Der Sop bei einem Baby Komarovsky erklärt eine Reihe von Gründen: Temperaturschwankungen, Vitaminmangel, verminderte Schutzfunktion des Körpers, das Vorhandensein verschiedener Arten von Infektionen. In diesem Fall ist es wichtig, die Quelle des Rotzes zu ermitteln und deren Konsistenz sorgfältig zu prüfen. Erst nach all diesen Verfahren kann ein therapeutischer Effekt zugeordnet werden.

Methoden zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern durch Komarovsky

In der Regel beginnt die Behandlung von Rotz nach Komarovsky mit dem Waschen der Nase mit Salzlösung. Wenn es eine Infektion gibt, erscheint grüner Rotz im Kind, Dr. Komarovsky empfiehlt dann eine Behandlung in der Anlage: Richtungspillen, Raumlüften, Waschen der Nase, Trinken von reichlich Wasser.

Um den Rotz im Baby zu erkennen, genügt es, ihn zu beobachten: Das Kind beginnt mit der Hilfe des Mundes zu atmen, während das Atmen erheblich erschwert werden kann und auch Husten auftreten kann. Wenn eine Erkältung auftritt, glaubt Dr. Komarovsky, dass es notwendig ist, die Therapie ohne Antibiotika-Exposition zu beginnen und sie nur dann anzuschließen, wenn es absolut notwendig ist. Der Arzt ist der Ansicht, dass wirksame Arzneimittel den Schutz des Körpers des Kindes negativ beeinflussen. Bei einem Rückfall kann die Wirkung der Behandlung abnehmen.

Grüner Rotz kann sich bei einem Kind in absolut verschiedenen Zeitaltern manifestieren, aber diese Krankheit macht Kindern oft schon früh Angst. Wenn sich das Baby erkältet hat und Schleimausfluss hat, der das Atmen erschwert, muss es sofort handeln. Es ist erwähnenswert, dass Grüner Rotz gefährlicher für das Baby ist, da es eine Reihe von damit verbundenen Krankheiten hervorrufen kann: Otitis, Bronchitis und andere.

Wenn das Kind einen grünen Rotz hat, empfiehlt Dr. Komarovsky eine Behandlung gemäß dem folgenden Algorithmus:

  1. Schaffung einer komfortablen Umgebung für Säuglinge: regelmäßige Lüftung und optimale Raumtemperatur.
  2. Häufiges Spülen der Nase mit Kochsalzlösung, um die Hydratation der Schleimhaut der Höhle zu gewährleisten.
  3. Vergessen Sie nicht das reichhaltige Getränk sowie die vitaminreichen Lebensmittel.
  4. Ein Saugapparat ist eine große Hilfe beim Umgang mit einer Erkältung, insbesondere bei Säuglingen.
  5. Wenn die Entlastung nicht innerhalb von zwei bis drei Tagen abnimmt, sollten Sie sich unbedingt an eine spezialisierte Einrichtung wenden.

Wenn die Eltern des Kindes mit Mitteln und Konzepten der traditionellen Medizin behandelt werden, lohnt es sich, diese Therapie vor der Durchführung einer solchen Therapie eindeutig mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Es ist wichtig zu verstehen, ob diese Manipulationen keine Allergien verursachen.

Die Behandlung der Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky mit Medikamenten

Wenn es notwendig ist, eine wirksamere Therapie einzubeziehen, sprechen wir in der Regel über die Einbeziehung von Vasokonstriktorika in die Arbeit. Oft wird dem Baby Naphthyzinum oder Nazivin, Nazol Baby, verschrieben.

Für Kinder ab 3 Jahren ist es möglich, antiseptische Präparate in den Behandlungsbegriff einzubeziehen. In diesem Fall ist jedoch keine eigenständige Entscheidung erforderlich, da alle Aktionen koordiniert und durch die Notwendigkeit bestimmt werden müssen. Antibiotika können einem Kind meistens nicht mehr als 5 Tage zugeordnet werden, und nur in einigen Fällen sind es etwa 7 bis 10 Tage.

Die Homöopathie kann Entzündungen lindern und Schwellungen neutralisieren. Auch während dieser Zeit besteht der Arzt darauf, Medikamente zu nehmen, die den Darm des Kindes vor der Einnahme einer großen Menge an Medikamenten schützen können.

Inhalation für die schnelle Genesung von Säuglingen

Um den Entzündungsprozess und die Schwellung in kurzer Zeit vollständig zu neutralisieren, wird empfohlen, auf die Inhalation zurückzugreifen. Dekasan kann für diese Art von Verfahren verwendet werden, da es für seine antimikrobiellen und antibakteriellen Wirkungen weithin bekannt ist und auch den Entzündungsprozess perfekt beherrscht. Ein weiterer positiver Punkt ist die Möglichkeit, dieses Medikament von Geburt an zu verwenden. Für diese Zwecke müssen Sie jedoch einen Vernebler zur Hand haben.

Aromatische Öle werden auch häufig zur Inhalation verwendet. Dr. Komarovsky glaubt, dass Eukalyptus, Lavendel und Teebaum die wirksamsten sind, um Erkältungen zu neutralisieren. Es ist wichtig zu wissen, dass es verboten ist, ätherische Öle in den Inhalator zu geben, bevor er fünf Jahre alt ist.

Arten von Rotz bei einem Kind

Was führt der grüne Rotz?

Deshalb sollte das Auftreten von grünem Rotz nicht mit der Ernennung einer hochwertigen Behandlung zögern. Komarovsky Rhinitis empfiehlt die Behandlung mit Antibiotika nicht vor dem dritten Tag der Krankheit. Dies liegt an der Tatsache, dass das Kind versuchen muss, mit dem Vorhandensein einer Infektion im Körper fertig zu werden.

Transparenter Rotz bei einem Kind kann zu verschiedenen Zeiten auftreten. Häufig hängen solche Manifestationen mit einem der Faktoren zusammen: dem Vorhandensein von Allegri oder akuten Atemwegserkrankungen. In diesem Fall sollte die folgende Behandlung gewählt werden: Erhöhung der Häufigkeit der Reinigung der Babydüse, um eine optimale feuchte Umgebung des Aufenthalts zu gewährleisten, und um dem Kind die Möglichkeit zu geben, länger in der Wiege zu bleiben.

Dicker Rotz tritt bei längerer Abwesenheit der Therapie auf. In diesem Fall können wir über Allergien oder verschiedene HNO-Erkrankungen sprechen. In solchen Fällen wird keine Selbstbehandlung durchgeführt, da es sich um die Möglichkeit handelt, nicht ordnungsgemäß verschriebene Medikamente zu verletzen.

Gelber Rotz kann das Vorhandensein einer Infektion anzeigen, daher ist umgehend ein sachkundiger Rat erforderlich. Die Behandlung einer solchen laufenden Nase wird seit dem Waschen der Nase durchgeführt. Komarovsky glaubt, dass eine gewöhnliche Salzlösung aus einer Apotheke für solche Zwecke geeignet sein könnte. Auch ernannte Profiltropfen, die in der Lage sind, die laufende Nase des Babys zu beseitigen.

Eine laufende Nase und Fieber bei einem Kind tritt bei einer hundertprozentigen Infektion auf, daher lohnt es sich nicht, einen Appell an einen Spezialisten zu verschieben. Das Konzept der Aktionen der Eltern bleibt unverändert: Nassreinigung des Raumes, Lüften, ein Spaziergang an der frischen Luft, je nach Saison und Wetterbedingungen auf der Straße.

Eltern sollten auch auf die Nebenwirkungen der häufigen Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen achten: Erstens wird die Wirkung erwartet und erfüllt die Bedürfnisse vollständig. Bei häufigem Gebrauch von Tropfen dieser Art werden sie jedoch süchtig, was zu einer systematischen Erhöhung der Dosierung führt und deren Verwendung noch häufiger macht, um anschließend die Erkältung zu neutralisieren. Tropfen sollten nicht länger als 5-7 Tage dauern. Nebenwirkungen können die Erwartungen übertreffen, da Schwellung und Trockenheit in Nase und Mund auftreten. Seltsamerweise sind aber auch Fälle von Fehlfunktionen des Herz-Kreislaufsystems bekannt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Um eine qualitativ hochwertige Behandlung von Erkältungskrankheiten zu erreichen, gibt es nicht genügend Tropfen mit Richtwirkung. Daher ist es wichtig, die Ursache der Erkrankung sowie die Dichte und das Auftreten von Nasenausfluss zu bestimmen. Aus diesem Grund kann nur ein schmaler Spezialist auf diesem Gebiet eine qualitativ hochwertige therapeutische Wirkung auf eine laufende Nase feststellen, da ein falscher Gebrauch von Medikamenten die Gesundheit des Kindes nur erheblich beeinträchtigen kann.

Wie Rhinitis bei Säuglingen Komarovsky behandeln

Home »Schnupfen» So behandeln Schnupfen bei Säuglingen Komarovsky

Wie man eine Erkältung bei Säuglingen heilt: Die Hauptmethoden der Behandlung

Angst, Tränen, Schlafstörungen und Diät - all diese Phänomene treten bei Säuglingen aufgrund der banalen Kälte auf. Wenn eine laufende Nase für einen Erwachsenen keine besonderen Probleme verursacht, dann ruiniert der viskose Schleim in der Nase das Leben ernsthaft.

Wenn die Nase verstopft ist, kann das Kind nicht vollständig atmen und essen, was bedeutet, dass die normale Funktion des Körpers gestört ist.

Nicht weniger geht an meine Mutter. Für sie sind die ersten Monate nach der Geburt eines Kindes schon schwierig, und die schlechte Gesundheit des Babys macht sie nervös.

Deshalb versuchen die Eltern, diese Krankheit schnell zu beseitigen.

Je nachdem, aus welchen Gründen die Nase verstopft ist, hängt es davon ab, wie schnell Sie eine Erkältung bei Säuglingen heilen können.

Übermäßiger Schleim in der Nase des Kindes wird durch verschiedene Faktoren verursacht.

  1. Anpassung des Organismus an neue Lebensbedingungen. In diesem Fall ist die übermäßige Schleimbildung ein natürlicher Faktor und bedarf keiner Behandlung. Eine solche laufende Nase wird als physiologisch bezeichnet. Eltern sollten geduldig sein und regelmäßig die Nase des Babys reinigen. Düsen strömen besonders aktiv in den ersten zwei Lebensmonaten.
  2. Die Erkältung. Eine laufende Nase ansteckender Natur bei Säuglingen erfordert die gleiche Behandlung wie bei Erwachsenen. Rhinitis kann nicht schnell geheilt werden. Das Zeitintervall für die Bildung von Rotz beträgt aus diesem Grund 1-2 Wochen.
  3. Allergische Reaktion Kleine Kinder sind häufig Allergenen ausgesetzt: Lebensmittel, Staub, Tierhaare, Zigarettenrauch usw. Übermäßiger Schleim in der Nase hört auf, sobald die Ursache der Allergie beseitigt ist.
  4. Andere Gründe. Manchmal gerinnt die Nase wegen Unterkühlung. Eltern wärmen normalerweise ihr Baby, aber wenn dies geschieht, müssen Sie, um sich erkälten zu können, nur die Arme und Beine des Kindes erwärmen. In einigen Fällen kann während des Zahnens ein übermäßiger Schleim in der Nase auftreten. Normalerweise verschwindet eine solche laufende Nase nach 2-3 Tagen von selbst.

Um die Ursache einer laufenden Nase bei einem Neugeborenen zu ermitteln, müssen Sie die Schleimqualität und die damit verbundenen Symptome überwachen. Ist der Schleim zähflüssig, gelb gefärbt oder im Gegenteil transparent und ständig fließend, muss ein Arzt konsultiert werden, da er im ersten Fall auf eine bakterielle Infektion in der Nase und im zweiten Fall auf eine allergische Art der Erkältung hinweisen kann. Zu der Temperatur des Rotzes, Husten, Lethargie und Appetitlosigkeit gehören die Erkältung. Die Ursache für grünen Rotz bei einem Neugeborenen kann auch eine bakterielle Komponente sein. Die Behandlung wird mit Aerosol-Antibiotika (Mupirocin, Protargol, Bioparox, Framimetin, Fyuzafyunzhin) durchgeführt.

Behandlung nach Komarovsky

Ein bekannter Kinderarzt und Fernsehmoderator Dr. Komarovsky glaubt, dass es notwendig ist, eine laufende Nase bei Säuglingen zu behandeln. Wenn Sie den Prozess laufen lassen, kann es zu einer gefährlichen Komplikation kommen - Otitis. Da Kinder nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen, ist die Situation, in der der Rotz zähflüssig wird oder austrocknet, gefährlich. Alle Empfehlungen des Arztes richten sich vor allem darauf, eine Schleimverdickung und Krustenbildung zu verhindern.

Komarovsky stellt fest, dass die Rhinitis selbst je nach Art der Erkrankung unterschiedlich behandelt wird. Unabhängig davon, was Rotz, Allergene oder Bakterien verursacht hat, ist die Betreuung eines kranken Kindes dasselbe.

Der Arzt konzentriert sich auf die folgenden Regeln für die Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen:

  • Der Raum, in dem sich das Kind befindet, sollte häufig belüftet werden.
  • Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten, es ist absolut unmöglich, die Luft mit Heizgeräten zu trocknen.
  • Um den Schleim so oft wie möglich zu verdünnen (nach 30 bis 60 Minuten), einige Tropfen Salzlösung oder Kamille in die Nase geben.
  • mehrmals täglich (wenn viel Schleim vorhanden ist), um mit speziellen Geräten Flüssigkeit aus der Nase zu entfernen;
  • Vasokonstriktorgrube vergraben, wenn die Schleimhaut stark anschwillt;
  • Infektion mit antiviralen Tropfen behandeln;
  • tägliche Nassreinigung des Zimmers;
  • Vermeiden Sie den Kontakt des Kindes mit Allergenen.
  • In den Intervallen zwischen den Fütterungen geben Sie dem Kind sauberes Wasser.

Komarovsky glaubt, dass eine Erkältung nicht schneller geheilt werden kann, wenn alle diese Regeln befolgt werden. Komplikationen können jedoch definitiv vermieden werden.

Medikamentöse Behandlung

Wenn das Baby Rotz hat, dann stürzen Sie sich nicht auf die Wahl der medizinischen Tropfen. Zunächst muss das Kind von einem Arzt untersucht werden. Vor der Ankunft des Arztes ist es möglich, den Zustand des Patienten mit Vasoconstrictor-Tropfen zu lindern, die für Säuglinge bestimmt sind. Ein solches Werkzeug muss in der Reiseapotheke sein, denn wenn die Nase vollständig verstopft ist, kann das Kind einfach nicht essen.

Das Auftreten von grünem Rotz bei Säuglingen ist ein sehr gefährliches Phänomen, da das Baby nicht in der Lage ist, die Nase von selbst zu putzen, und eitriger Rotz kann in die Bronchien und in die unteren Ohren oder in die Ohren des Babys gelangen, was zu einer Otitis führt.

Der Arzt kann folgende Medikamente verschreiben:

  • Vasokonstriktor fällt, wenn sie nicht in der Erste-Hilfe-Ausrüstung enthalten sind;
  • feuchtigkeitsspendende Meersalztropfen;
  • antivirale Tropfen, zum Beispiel Gripferon;
  • Nasennebenhöhlenreiniger (Aqualore Baby, Quiv, Miramistin Spray oder Tropfen, Physiomer);
  • antibakterielle Mittel, Immunomodulatoren, zum Beispiel Zäpfchen Viferon.

Nach dem Kauf aller notwendigen Medikamente sollte die Behandlung in einer bestimmten Reihenfolge erfolgen:

  1. Damit die Behandlung effektiv ist, muss dicker Schleim verdünnt werden. Dies wird helfen, Tröpfchen auf Meerwasser basierend. Für die Behandlung von Säuglingen können keine herkömmlichen Nasensprays verwendet werden. Wenn der Druck des Strahls zu stark ist, kann der Schleim in die Eustachische Röhre eindringen und eine Entzündung der Ohren verursachen. Daher ist es notwendig, die Tropfen auszuwählen, die begraben werden müssen. Es ist sinnvoll, dünne Pipetten zu kaufen, da das Spenderrohr bei manchen Flaschen zu dick sein kann.
  2. Nachdem der Rotz flüssig geworden ist, muss er mit einem Aspirator aus den Nasenkanälen entfernt werden. Anstelle eines speziellen Geräts können Sie eine kleine Gummiballon verwenden. Die Hauptsache ist, dass das Kind keine Anpassungsangst hat. Schleim kann nicht mit Wattestäbchen entfernt werden. Jede unachtsame Bewegung des Kindes kann zu Verletzungen der Nasenschleimhaut führen.
  3. Wenn es zu einer starken Schwellung der Schleimhaut kommt, sollten Sie Vasokonstriktor-Tropfen abtropfen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Tool nicht länger als 3 Tage verwendet werden kann. Ein Kind von drei Monaten kann nur 1 Tropfen abtropfen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Dosierung zu, aber es ist auf jeden Fall wichtig, sie nicht zu übertreiben.
  4. Wenn die Nasenhöhle geräumt ist, muss die Rhinitis direkt mit den vom Arzt verschriebenen Tropfen behandelt werden. Mittel in der Nase sollten strikt gemäß den Anweisungen eingesetzt werden.

Volksheilmittel

Wie man eine Erkältung bei Säuglingen heilt, fordert die traditionelle Medizin. Die Rezepte enthalten nur Heilkräuter, aber ihre entzündungshemmenden, mildernden und dünner werdenden Eigenschaften machen den Schleim in der Nase nicht schlechter und manchmal besser als Medikamente.

Pharmazeutische Kamille ist unter Heilpflanzen gut bekannt. Von ihm wird Infusion für die Instillation in die Nase vorbereitet. Es verursacht keine Allergien, mildert und befeuchtet die Schleimhäute der Nase, bekämpft Infektionen. Ab den ersten Lebenstagen mit Erkältung in der Nase empfiehlt es sich, Aloe-Saft in verdünntem Wasser zu begraben. Es ist ein hervorragendes Mittel, um Infektionen zu bekämpfen.

Für die Reinigung der Nasennebenhöhlen eines Babys sind Lösungen auf der Grundlage von Meerwasser oder Nasenspülen mit einer Salzlösung perfekt.

Zu Hause können Sie eine Salzlösung zubereiten, mit der das Baby in der Nase gewaschen wird. Die wässrige Lösung sollte 0,9% Salz enthalten, was dem Blutplasma (Salzgehalt) entspricht.

Wenn sich das Kind erkältet hat, ist es sehr nützlich, frischen Knoblauch in Scheiben um die Krippe zu legen. Sein herber Geruch ist perfekt für eine laufende Nase. Entgegen der landläufigen Meinung können Sie die Nase nicht mit Muttermilch spülen. Im Falle einer Infektion in der Nase schmerzt die Milchinstillation nur, da sich Bakterien in dieser Umgebung aktiver vermehren.

Für die Behandlung von Säuglingen sollten Infusionen von Heilpflanzen eine Mindestkonzentration haben. Sie können keine Rezepte mit Allergenen verwenden, wie z. B. Honig und ätherische Öle.

Wie behandelt man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen?

Die Abgabe von Schleim aus der Nase eines Neugeborenen bereitet der Mutter immer Sorgen, aber nicht immer ist eine zerdrückende Nase ein Symptom der Krankheit. Die Schleimhaut bei Säuglingen beginnt normalerweise nicht sofort zu funktionieren, näher an drei Monaten. Der Körper des Kindes testet sich selbst und beherrscht die Funktionen "trocken" und "nass". Aber Mütter können sich nicht zurücklehnen und die Kälte bei Neugeborenen von außen behandeln und den Körper desorientieren. Deshalb taucht bald wieder eine laufende Nase auf, denn das Testen ist noch nicht vorbei!

Wenn das Baby noch nicht drei Monate alt ist und der Abfluss aus der Nase nicht von anderen Symptomen begleitet wird, verschwindet die Frage, wie die Rhinitis eines Neugeborenen behandelt werden soll, auf keinen Fall. Dies ist die sogenannte physiologische Rhinitis. Wenn jedoch der Schleim dem Kind Unbehagen bereitet, ist es notwendig zu handeln. Erstens sollten Sie eine Kühle im Haus schaffen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Luftbefeuchter, Aquarium, Tassen Wasser, ein nasses Handtuch - jede geeignete Option ist geeignet. Wenn Sie nicht wissen, wie und was zu tun ist, wenn die laufende Nase des Neugeborenen in Trockenheit und Schorf übergeht, nehmen Sie jeden Tag ein heißes Wasserbad im Bad und atmen Sie die Dämpfe dann zusammen mit dem Baby ein. Es ist wichtig zu verhindern, dass die Nase austrocknet. Einige Mütter tropfen Muttermilch in den Ausguss der Krümel. Es enthält zwar Substanzen, die zur Bekämpfung von Krankheiten beitragen, aber es ist sehr wichtig, die Sterilität aufrechtzuerhalten, da Milch ein ideales Umfeld für Keime darstellt.

Wenn sich andere katarrhalische Phänomene an der verstopften Nase beteiligt haben, können sowohl Tropfen als auch therapeutische Bäder Neugeborenen mit einer Erkältung helfen. Sie können Ringelblume, Salbei, Birkenblatt und Schafgarbe verwenden. 50 Gramm jedes Kraut für ein großes Bad und 25 Gramm für ein Kinderzimmer sind mit kochendem Wasser gefüllt. Wenn sich die Infusion auf 37 Grad abkühlt, baden wir das Baby etwa 20 Minuten lang. Das Verfahren wird fünf Tage hintereinander wiederholt.

Das einfachste und effektivste Mittel für den Auslauf ist Kochsalzlösung. Je öfter tropfen, desto schneller tritt die laufende Nase zurück. Überdosierung ist unmöglich. Seien Sie vorsichtig, da die Kochsalzlösung nur eingefüllt werden kann, spülen Sie nicht den Nasopharynx! Wenn die Flüssigkeit in die Eustachische Röhre eindringt, kann sich das Mittelohr entzünden. So kann eine Erkältungskur für Neugeborene Otitis verursachen. Reinigen Sie den Schleim nur im Freien, weil Sie die Schleimhaut nicht trocken lassen können. Soops sind gegen Bakterien geschützt. Deshalb sollten Tropfen von der Erkältung bei Neugeborenen nachts angewendet werden, wenn das Baby aufgrund der verstopften Nase nicht schlafen kann. Es ist nicht überflüssig, den Auslauf mit Hilfe von Turunda mit Viton oder Pfirsichöl zu schmieren.

Medikamentöse Behandlung von Rhinitis

Um die Situation nicht zu verschlimmern, muss man wissen, wie man eine laufende Nase bei einem Neugeborenen heilt, ohne andere Systeme und Organe zu schädigen. Es ist nicht immer möglich, Ergebnisse zu erzielen, da einige Mittel für die Neugeborene Schnupfen Komplikationen hervorrufen. Beispielsweise provozieren Kochsalzlösung und Euphorbium bei Säuglingen bis zu einem Jahr Mittelohrentzündung, da die Tropfen in die Eustachische Röhre fallen.

Lassen Sie sich nicht auf Vasokonstriktorika (Farmazolin, Nazivin, Galazolin) ein. Sie helfen, die Nase vorübergehend vom Schleim zu befreien, lösen aber Schwellungen aus. Darüber hinaus wird nach fünf Tagen süchtig gemacht.

Medikamente wie Zodak, Claritin und Fenistil mit Erkältung für Neugeborene werden empfohlen, wenn die allergische Natur der Erkrankung genau bekannt ist.

Viele Kinderärzte, einschließlich Dr. Komarovsky, werden kritisiert, weil sie Albucid für ein Neugeborenes mit Erkältung praktizieren, weil die Anweisungen für die Tropfen nicht sagen, dass sie zur Behandlung von Rhinitis jeder Etymologie verwendet werden können.

Behandlung von Rhinitis mit und ohne Fieber - 6 Monate bei einem Kind

Die Schleimausscheidung aus der Nase gilt als völlig normale Schutzreaktion des Körpers. Manchmal ist dieser Prozess jedoch gestört, die Schleimmenge nimmt deutlich zu. In diesem Fall entwickelt sich der Entzündungsprozess in der Nase - Rhinitis. Wie ein kaltes Kind im Alter von 6 Monaten behandelt werden soll, möchten viele Eltern wissen.

Schwere laufende Nase und Fieber von 6 Monaten

Oft finden Eltern bei einem Kind von 6 Monaten eine starke Erkältung. Die Entwicklung des Entzündungsprozesses durch das Eindringen eines Virus oder von Bakterien ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Die hohe Inzidenz der Krankheit wird durch eine noch geschwächte Immunität der Kinder verursacht, die sich seit dem Auftreten der Krümel nicht vollständig verstärkt hat.

Es ist Fieber und Schnupfen bei einem Kind im Alter von 6 Monaten. Nach der Geburt und bis zu einem Jahr sind die Nasenwege des Kindes zu eng, eine kleine Menge Schleim führt zu Atemnotproblemen. Außerdem erwärmt sich die Luft in der Nase nicht so schnell wie bei Erwachsenen, sodass der Körper des Kindes besonders anfällig für die Entwicklung einer Rhinitis ist.

Sie sollten wissen, wie man eine laufende Nase bei einem Kind von 6 Monaten heilt, da eine unsachgemäße Behandlung oder eine Krankheit, die zum Abgleiten anregt, in diesem Alter viele Komplikationen verursachen kann. Schleim mit pathogenen Mikroorganismen steigt schnell in den Kehlkopf, in die Luftröhre, in die Bronchien und in die Lunge ab.

Wie man eine laufende Nase bei einem Kind von 6 Monaten heilt: Tropfen und Sprays

Die therapeutischen Wirkungen von Rhinitis bei Kindern im Alter von 6 Monaten hängen von den damit verbundenen Symptomen ab. Wenn der Entzündungsprozess im Körper der Kinder zu einer Erhöhung der Körpertemperatur geführt hat, ist es wichtig, dass Sie den Home-Modus einhalten, nicht nach draußen gehen und das Baby nicht in der Badewanne baden.

Wenn das Kind 6 Monate lang ohne Fieber eine laufende Nase hat, reicht es aus, eine lokale Behandlung mit Nasentropfen und Sprays durchzuführen. In dieser Kindheit ist es vorzuziehen, Tropfen vor Sprays zu verwenden. Babys können Tropfen dieser pharmakologischen Gruppen zugeordnet werden:

  • Vasokonstriktor;
  • Feuchtigkeitscremes;
  • antiviral;
  • Antiseptikum.

Die Anwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten in diesem Alter ist äußerst unerwünscht, aber wenn das Kind sehr besorgt ist über eine verstopfte Nase, verschreiben Kinderärzte solche Gelder. Normalerweise werden sie nur für 3 Tage verordnet, während die Medikamente speziell für die frühe Kindheit entwickelt werden sollten. Von allen vasokonstriktorischen Tropfen auf Kinder im Alter von 6 Monaten können Sie "Nazol Baby" und Nazivin 0,01% abtropfen lassen.

Um den dicken viskosen Schleim zu verdünnen und die Schleimhaut zu befeuchten, werden häufig Werkzeuge verwendet, die auf Meerwasser oder Salzlösung basieren. Kinderärzte empfehlen, das Baby tagsüber im Abstand von 2 Stunden mit einer Nase zu spülen und dabei 3 Tropfen in jede Nasenpassage zu tropfen. Kochsalzlösung sollte auch jedes Mal vor der Instillation von Medikamenten verwendet werden - antiviral, antiseptisch, vasokonstriktorisch.

Wie wird eine Rhinitis bei einem Kind von 6 Monaten behandelt?

Die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind von 6 Monaten mit viralem Ursprung der Erkrankung kommt häufig nicht ohne die antiviralen Tropfen Grippferon und Interferon aus. Der Bedarf an solchen Tropfen, ihre Dosierung und der Behandlungsablauf werden vom Kinderarzt bestimmt. Es ist nicht notwendig, bei jeder Erkältung antivirale Medikamente einzunehmen, sie werden nur für Kinder mit schwacher Immunität verschrieben.

In Gegenwart von eitrigem Inhalt in der Nase verschreiben Experten den Kindern antiseptische Tropfen. Das häufigste davon ist Protargol, ein Medikament auf Silberbasis. Die Verwendung eines Arzneimittels zur Behandlung von Rhinitis bei einem Säugling sollte mit dem Kinderarzt abgestimmt werden.

Was bedeuten Husten und Schnupfen bei Säuglingen ohne Fieber?

Säuglingshusten ist ein Symptom, das auf eine Vielzahl von Krankheiten hindeuten kann. Tritt ein Husten mit einem Temperaturanstieg auf, eine laufende Nase, dann sind dies offensichtliche Anzeichen einer Erkältung. Wenn jedoch der Husten nicht mit einer Temperaturerhöhung einhergeht, ist die Situation schwieriger, da es manchmal schwierig ist, die Ursache dieses Symptoms zu verstehen. Die Behandlung sollte jedoch unmittelbar nach dem Erkennen der Symptome erfolgen.

Ursachen und Behandlung von Husten

Ein Husten ohne Temperatur kann drei Arten haben: trocken, nass und bellen. Jeder von ihnen hat seine eigenen Symptome und Risikofaktoren.

Bellen

Bei Säuglingen ist die Muskulatur noch nicht vollständig ausgebildet. Aus diesem Grund leiden sie oft unter dem sogenannten "bellenden" Husten. Er ist so genannt, weil er dem Bellen eines Hundes sehr ähnlich ist. Das Symptom kann rau sein und von Keuchen und Pfeifen begleitet sein. Wenn der Husten sehr oft auftritt, ist das Baby einfach erschöpft.

Das Ergebnis des pathologischen Prozesses ist die Bildung starker Heiserkeit, während der das Baby sogar seine Stimme verliert.

Die Hauptgründe für die Entstehung von bellendem Husten umfassen die folgenden:

  • Diphtherie oder Keuchhusten;
  • Laryngitis, Pharyngitis;
  • Asthma bronchiale;
  • zu trockene Raumluft;
  • das Vorhandensein eines Fremdkörpers im Hals;
  • Zyste im Kehlkopf;
  • Allergie;
  • Infektionskrankheiten.

Trocken

Dieses Symptom ist durch das Fehlen eines reichlichen Auswurfs an Auswurf gekennzeichnet. Husten kann einen starken, hysterischen Charakter annehmen, begleitet von schmerzhaften Empfindungen. Die Bildung eines nicht produktiven Hustens ohne Fieber kann durch eine Erkältung oder eine Infektion der oberen Atemwege beeinträchtigt werden.

Im Anfangsstadium einer Erkältung hat ein Baby Halsschmerzen und unproduktiven Husten. Nach einigen Tagen nimmt die Intensität der Symptome ab, der Husten geht in eine feuchte Form über, da der Körper beginnt, Auswurf zu vermehren.

Dann aber geht der Husten wieder in eine unproduktive Form über, weil der Schleim in kleineren Mengen freigesetzt wird. Die häufigsten Ursachen für trockenen Husten sind:

  • Influenza-Virus;
  • Zigarettenrauch, getrocknete Raumluft;
  • raue chemische Gerüche.

Sie sollten also nicht die Tatsache ignorieren, dass ein trockener Husten, der Säuglinge mehrmals im Laufe des Tages befällt, ein deutliches Zeichen für Laryngitis ist, eine Infektionskrankheit, Keuchhusten, Masern. Es beschreibt die Behandlung von trockenem Husten bei Säuglingen ohne Fieber.

Nass

Wenn ein kleines Kind Auswurf aushusten kann, wird der Husten als produktiv bezeichnet. Diesen Namen erhielt er aus dem Grund, dass die Bronchien vom Geheimnis gereinigt werden. Der Grund für die Entstehung eines solchen Hustens ist das Vorhandensein akuter Atemwegsinfektionen, Erkältungen, Allergien, Lungenentzündung und Bronchitis. Wenn der Auswurf eine viskose Konsistenz abgibt, ist es wichtig, auf eine frühzeitige Evakuierung zu achten. Ansonsten vermehren sich Krankheitserreger darin. Dieses Phänomen verursacht schwere Komplikationen.

Bei nassem Husten kann das ausgeschiedene Geheimnis einen schlammigen Farbton annehmen, der den Beginn der Entstehung des Entzündungsprozesses anzeigt. Mit einem rostigen Schleimtonus können Sie Allergien feststellen, und die grüne Farbe weist auf Sinusitis, Tuberkulose hin.

Eine intensive Schleimsekretion kann auf die Entwicklung von Bronchitis und Tracheitis hindeuten. Wenn bei einem Baby während der Behandlung ein produktiver Husten festgestellt wird, ist dies ein guter Hinweis darauf, dass sich der Patient erholt. Der Auswurf von Auswurf bei jungen Kindern ist schwierig, weil die Viskosität zu hoch ist und die Muskeln noch nicht so gut entwickelt sind.

Behandlung

Die medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung von Mukolytika, die einen Auswurf- und Ausdünnungseffekt haben. Bei der Einnahme von synthetischen Expektorantien wird eine hohe Produktivität und eine schnelle Eliminierung von viskosem Schleim erreicht.

Pflanzliche Arzneimittel gelten als hervorragende Antitussiva, aber bevor Sie sie einnehmen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Baby nicht allergisch ist. Während der Therapie ist es notwendig, den Raum mit Frischluft zu füllen. Während der Belüftung darf sich das Baby nicht im Raum befinden.

Sorgen Sie für reichliches Trinken für das Baby, indem Sie ihm Tee, Saft, Abkochung und Mineralwasser zubereiten. Eine positive Wirkung kann auch durch das Trinken von warmer Milch und Radieschensaft erzielt werden.

Da die Entstehung von Husten durch verschiedene Faktoren beeinflusst wird, haben auch die zur Beseitigung bestimmten Medikamente ihre eigenen. Ihre Auswahl sollte von einem Kinderarzt nach eingehender Untersuchung des Patienten durchgeführt werden. Die Behandlung wird nur dann zu einem positiven Ergebnis führen, wenn die Eltern alle Empfehlungen strikt befolgen. Nur eine sichere und angemessene Therapie führt zu einem erfolgreichen Ergebnis. Bei Säuglingen tritt manchmal Husten beim Zahnen auf.

Ursachen und Behandlung von Rhinitis

Bei Säuglingen bis zu einem Jahr gilt ein seltener Husten ohne Fieber als völlig normales Symptom. So reinigen sie die Atemwege von Staub und Schleim, der in die Luftröhre und in die Bronchien gefallen ist. In der Regel ist es bei Säuglingen morgens oder nach den Mahlzeiten Husten. Aber manchmal bemerken Eltern bei ihren Kindern ein Symptom wie eine laufende Nase oder einen Rotz ohne Fieber. Sie tritt sehr oft auf, wenn sie bei kaltem Wetter auf der Straße spaziert ist. Der Grund ist der Temperaturunterschied. Es geht so plötzlich vorüber, wie es erschien. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine laufende Nase eine bestimmte Krankheit verursacht.

Im Video, Husten und Schnupfen ohne Fieber:

Sehr häufig ist eine laufende Nase ohne Fieber bei Kleinkindern das Ergebnis einer Erkältung, die bei einer Schädigung der Atemwege durch Viren auftrat. Die Immunität des Kindes tritt mit ihm in den Kampf und beseitigt sie aktiv. Das erklärt den Mangel an Temperatur.

Die nächste Ursache für eine Erkältung ohne Temperatur ist eine allergische Reaktion. Die Symptome einer allergischen Rhinitis sind den Manifestationen einer Erkältung sehr ähnlich, es gibt jedoch einige Unterschiede:

  • unproduktiver Husten;
  • Schwellung der Nasenschleimhaut, Austritt aus der Nasenhöhle;
  • vermehrtes Reißen;
  • Die Haut wird rot und es bildet sich ein Hautausschlag.

Unabhängig davon, was eine laufende Nase - eine Erkältung oder eine Allergie - ausgelöst hat, muss die Behandlung zwangsläufig eine Befeuchtung der Raumluft implizieren. Lüften Sie den Raum, in dem sich die Krume befindet, oder verwenden Sie einen speziellen Luftbefeuchter. Mit trockener Luft zu kämpfen ist auch Wasser in Schüsseln, das im gesamten Raum aufgestellt werden muss.

Geben Sie Ihrem Kind so viel wie möglich zu trinken. Es ist die Flüssigkeit, die zur schnellen Evakuierung von Toxinen, zur Verdünnung des viskosen Schleims in der Nase und zur schnellen Reinigung beiträgt. Für diese Zwecke eignet sich normales Wasser oder spezielle Kindertees. Nun, eine Abkochung der Kamille.

Die Nasenhöhle sollte so oft wie möglich mit einer Lösung aus Meerwasser oder Salz gewaschen werden. Ein Glas warmes Wasser hat einen kleinen Löffel Salz. Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollten Sie einige Tropfen Jod hinzufügen.

Um die Nase zu reinigen, können Sie Pharmazeutika verwenden.

  • Aqualore
  • Aquamaris (hier können Sie Bewertungen von Nasentropfen für Kinder Aqua Maris lesen),
  • Salin

Dank ihnen schaffen sie es, die Nasenschleimhaut und den Nasenrachenraum zu befeuchten. Eingereichte Medikamente wirken antiseptisch und bakterizid.

Um eine verstopfte Nase zu bekämpfen, können Eltern Vasokonstriktor-Tropfen verwenden.

Kann dabei helfen:

  • Nazol Baby,
  • Nazivin für Neugeborene.

Wenn die Nase des Babys während des Tages nicht stark verstopft ist, ist es notwendig, nur nachts mit vasokonstriktorischen Medikamenten zu tropfen. Übernehmen Sie diese Medikamente nicht mehr als 7 Tage.

Lesen Sie, wie Sie bei Kindern eine laufende Nase mit einem Vernebler behandeln.

Es beschreibt die Behandlung von pfeifendem Husten bei einem Kind.

Bewertungen zur Verwendung eines Inhalators bei Husten und Rhinitis: http://prolor.ru/g/lechenie/ingalyator-ot-kashlya-nasmorka.html.

Ursachen und Behandlung von Bronchitis

Entzündungen der Bronchien können durch Viren und Bakterien verursacht werden. Die häufigsten Pathogene der Pathologie können auftreten:

  • Influenza-Virus;
  • Adenovirus-Infektion;
  • Parainfluenza;
  • Rhinovirus-Infektion;
  • Chlamydien und Mykoplasmen;
  • Pneumokokken, Staphylokokken und Streptokokken.

Alle diese Mikroorganismen können den Säugling mit Tröpfchen aus der Luft infizieren, die von den Infektionsträgern getragen werden. Sprachbeförderer können Menschen, die an dieser Krankheit erkrankt sind und sich neben dem Baby befinden.

Bei dieser Krankheit ohne Temperatur ist es wichtig, dem Baby die richtige Pflege, Behandlung und Ernährung zu geben. Unabhängig von der Form der Bronchitis ist es wichtig, dass der Patient Milchprodukte sowie Produkte pflanzlichen Ursprungs konsumiert. Gib dem Kind ein anderes Getränk. Behalten Sie die Feuchtigkeit im Raum im Auge, lüften Sie den Raum oft.

Das Video erzählt von der Behandlung von Bronchitis bei einem Neugeborenen ohne Temperatur:

Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby durch die Nase atmet. Um das Atmen zu erleichtern, muss die Nase mit einer auf Meersalz basierenden Lösung gespült und Vasokonstriktor-Tropfen aufgetragen werden. Das effektivste kann Tizin, Galazolin, Farmazolin genannt werden. Wenn das Kind eine Allergie hat, lohnt es sich, antiallergische Tropfen im therapeutischen Prozess zu verwenden. Es lohnt sich jedoch nicht, lange Zeit zu verwenden, da sonst der Zustand der Nasenschleimhaut gestört wird.

Wenn ein Husten bekämpft wird, kann der Arzt Hustenmittel verschreiben - Sinekod. Es ist jedoch ratsam, sie bei schwächendem Husten anzuwenden. Wenn das Baby Schleim hat, muss es schleimlösende Medikamente einnehmen - Althea, Lakritze, Thermopsis. Um die Viskosität des Auswurfs zu beseitigen, können Sie Mucolytika verwenden - Ambroxol, Himotrypsin, Bromhexin. Es ist am besten, diese Arzneimittel durch Inhalation zu verwenden. Wenn ein Baby einen Husten hat, der von einem Bronchialspasmus begleitet wird, muss es Bronchodilatatoren anwenden - Atrovent, Erespal.

Stellungnahme Komarovsky

Komarovsky empfiehlt dringend, dass alle Eltern nach Symptomen wie Husten und Schnupfen ohne Fieber sofort einen Arzt aufsuchen. Manchmal hinter solchen Anzeichen kann sich eine gefährliche Krankheit verstecken. Zu Hause müssen Babys die Nase spülen, möglichst viel trinken und die Luft befeuchten. Auf den ersten Blick erleichtern einfache Maßnahmen den Zustand des Patienten und beseitigen unangenehme Manifestationen.

In dem Video erzählt Komarovsky von einem nassen Husten bei einem Baby ohne Fieber:

Eine laufende Nase und Husten ohne Fieber bei Säuglingen können aus verschiedenen Gründen auftreten. Der Behandlungserfolg hängt direkt davon ab, wie genau die Ursache der Pathologie festgestellt wurde. Eltern sollten einfach alle Empfehlungen befolgen und ihr Kind mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt umgeben. Hier können Sie über die Behandlung von Schleim im Nasopharynx bei Säuglingen lesen.