Haupt / Laryngitis

Inhalationen für Babys

Egal wie sehr die Eltern versuchen, das Baby vor einer Erkältung zu bewahren, es ist immer noch krank. Hierfür gibt es viele Gründe: Unreife Immunität, Unterkühlung, häufige Besuche in überfüllten Orten usw. Neugeborene sind anfällig für Erkrankungen der Atmungsorgane, die sich durch folgende Symptome äußern: Husten, Schnupfen, Halsschmerzen. Die Beseitigung unangenehmer Symptome hilft beim Einatmen.

Das Behandlungsverfahren wird mit einem Vernebler durchgeführt. Während der Inhalation beeinflussen medizinische Dämpfe den Bereich der Entzündung, das Medikament wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und stört den Körper nicht. Kann man ein Neugeborenes einatmen? Wie müssen sie richtig gehandhabt werden, welche Medikamente sollen verwendet werden? Darüber weiter.

Vorteile der Inhalation

Die Immunität eines Kindes unter 3 Jahren ist immer noch schwach und kann einer Infektion nicht standhalten. Die Inhalation bei Säuglingen ist sicherer als andere Behandlungsmethoden für Erkrankungen der Atmungsorgane, da einige Arzneiformen bei Patienten der jüngeren Altersgruppe kontraindiziert sind. Wenn das Spray verwendet wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Schwellung der Schleimhaut, und Tabletten lösen Verdauungsstörungen aus.

Vorteile der Inhalation vor anderen Therapiemethoden:

  • Unter dem Einfluss von warmem Dampf werden die getrockneten Schleimhäute angefeuchtet und der Schweiß im Hals verschwindet. Schleim beim Husten oder bei Rhinitis ist weniger dick, wird schneller ausgeschieden, wodurch sich der Zustand des Patienten verbessert.
  • Heilungspaare beeinflussen die Entzündung (Schleimhaut des Halses oder der Nase) und daher ist der therapeutische Effekt maximal.
  • Während eines tiefen Atemzugs strömt der Dampf durch die Atemwege und erreicht die Lunge. Es hat eine antiseptische Wirkung und eliminiert während der Bewegung Krankheitserreger, Schleim.

Inhalation mit Rhinitis kann die Schleimabgabe aus den Nasengängen beschleunigen. Die kurativen Paare befeuchten die Atemwege, wenn Husten auftritt. Sputum wird entfernt, geschädigtes Gewebe wird wiederhergestellt, die Schleimhäute werden gereinigt.

Inhalation wird als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt. Vor dem Eingriff sollten Sie den Arzt aufsuchen, der das Behandlungsschema diagnostiziert und festlegt.

Vernebleranwendung

Die Inhalation erfolgt mit Inhalatoren, Verneblern oder einem Wasserkocher. Die Wahl des Instruments hängt von den Symptomen und dem Alter des Patienten ab. Selbstbehandlung (ohne Wissen des Arztes) kann bei leichter Rhinitis durchgeführt werden. Oft wird zu diesem Zweck Lasolvan in Form einer Speziallösung verwendet.

Bei der Behandlung von Babys sollte ein Vernebler bevorzugt werden. Dieses Gerät unterscheidet sich vom Standardinhalator dadurch, dass es die Flüssigkeit in kleine Partikel dispergiert, die Nebel ähneln. Das Aerosol dringt tief in die Schleimhaut ein, reinigt sie und stellt sie wieder her.

Die Frage: "Wie mache ich Inhalationen für Babys?", Sind viele Mütter interessiert. Vor der Inhalation müssen Sie dem Neugeborenen vorführen, wie der Vernebler verwendet wird. Sie sollten das Kind nicht zwingen, zu zweit zu atmen, da eine solche Behandlung nicht von Vorteil ist. Wenn das Baby an einem Vernebler interessiert ist, können Sie es das Gerät berühren lassen und erst dann die Maske aufsetzen.

Technologie der Inhalation:

  1. Eine warme Behandlungslösung wird in die Schüssel gegossen, die dann zu einem Spray wird.
  2. Die Maske wird auf das Gesicht des Kindes aufgetragen, so dass sich darunter Nase und Mund befanden.
  3. Dann muss der Patient die Dämpfe langsam einatmen, die in die Atemwege eindringen und eine therapeutische Wirkung entfalten.
  4. Während der Sitzung sollten Sie das Baby in seinen Bann ziehen und ihm ein interessantes Märchen erzählen, damit es 5 Minuten dauert.

Normalerweise wird der Eingriff zweimal wiederholt, aber die endgültige Entscheidung über die Inhalationshäufigkeit trifft den Arzt.

Verfahrensregeln

Damit die Behandlung nur Vorteile bringt, sollten die folgenden Regeln während der Inhalation beachtet werden:

  • Inhalationsverfahren werden für Kinder von 2 bis 3 Jahren empfohlen. Die Manipulation eines Kindes unter diesem Alter sollte sorgfältig und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Kinderärzte sollten den Raum einfach mit warmem Dampf füllen, damit das Neugeborene sie atmen kann.
  • Es wird nicht empfohlen, heiße Flüssigkeit zum Inhalieren zu verwenden, die optimale Temperatur liegt bei etwa 40 °. Und egal welche Lösung verwendet wird: Kochsalzlösung, Lasolvan, Ambrobene, Abkochung, Mineralwasser usw. Vor einer Sitzung sollten die Eltern die Temperatur des Dampfes an sich selbst überprüfen. Wenn es angenehm ist, dann legen Sie dem Kind die Maske an.
  • Der Eingriff dauert 3 bis 5 Minuten, das Baby sitzt nicht länger draußen.
  • Warme Flüssigkeit kühlt schnell ab. Daher müssen Sie heißes Wasser einfüllen und jedes Mal die Temperatur überprüfen.
  • Die Inhalation erfolgt 2 Stunden nach den Mahlzeiten.
  • Während der Sitzung sollte das Kind geräumige Kleidung tragen, die die Atmung nicht behindert. Wie man ein Baby zu Hause trägt, lesen Sie den Artikel unter http://vskormi.ru/children/kak-odevat-novorozhdennogo-doma/.
  • Bei Inhalation müssen Sie dem Atem folgen. Bei einer Erkältung des Kopfes durch die Nase einatmen und durch den Mund ausatmen, beim Husten - durch den Mund einatmen und durch die Nase ausatmen. Das Atmen sollte ruhig, ruhig und tief sein.
  • Für 1,5 Stunden nach dem Eingriff ist es verboten, viel zu essen und zu sprechen.

Die Häufigkeit der Eingriffe und die Dauer des therapeutischen Verlaufs werden vom Kinderarzt bestimmt.

Medikamente zur Inhalation

Die Entscheidung über die Ernennung von Medikamenten ist ein Arzt.

Beliebte Inhalationsmedikamente:

  • Ambrobene ist ein Medikament mit mukolytischer und expektorierender Wirkung. Das Medikament wird in Form einer Inhalationslösung hergestellt. Tagesdosis für Patienten bis 5 Jahre - 2 ml der Lösung 1 oder 2 mal, für Kinder ab 5 Jahren - 3 ml.

Ambrobene ist kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile, Epilepsie, Ulkus, bei Verletzung der Leber- und Nierenfunktion. Bei Verletzung der Dosierung oder Kontraindikationen tritt ein Ödem der Nasenschleimhaut auf.

  • Berodual ist ein starkes Bronchodilatator-Medikament, das für Bronchospasmen eingesetzt wird. Das Gerät wird nur aus medizinischen Gründen verwendet. Der Arzt wird das Kind untersuchen, die Diagnose stellen und die Dosierung bestimmen. Die Entscheidung über die Dauer des therapeutischen Kurses wird ebenfalls vom Spezialisten getroffen. Obwohl die Einnahme des Arzneimittels für Säuglinge 5 Tage nicht überschreitet.

Die Dauer einer Sitzung hängt vom Volumen der Lösung im Vernebler ab. Für ein Verfahren sind 4 ml Flüssigkeit ausreichend. Die Dosis des Arzneimittels beträgt 1 bis 2 Tropfen / kg des Gesamtgewichts des Kindes, jedoch nicht mehr als 10 Tropfen. Kinder ab 6 Monaten genügen 5 Tropfen der Lösung für eine Sitzung.

  • Pulmicort ist ein Glukokortikosteroid, das Entzündungen beseitigt und Atemwegserkrankungen wiederherstellt. Das Medikament wird in Form einer Suspension und eines Pulvers hergestellt.

Die tägliche Dosis des Arzneimittels für Kinder bis zu 6 Monaten beträgt etwa 0,5 mg, für Patienten, die älter als ein halbes Jahr sind - 0,5 mg. Vor der Verwendung wird das Arzneimittel mit Salzlösung verdünnt. Das Gesamtvolumen der Lösung beträgt 2 bis 4 ml.

Das Medikament ist bei Überempfindlichkeit kontraindiziert, da Nebenwirkungen in Form von Reizungen oder Pilzinfektionen der Rachenschleimhaut auftreten können.

  • Lasolvan ist ein beliebtes Medikament mit expektorierender Wirkung, das die Atemwege vom Auswurf befreit und Husten beseitigt. Ambroxol-basierte Inhalationslösung wird auch oral verabreicht.

Dosierung für Kinder bis 2 Jahre - 1 ml, von 2 bis 5 Jahre - 2 ml, ab 5 Jahre - nicht mehr als 4 ml. Das Medikament wird vor Gebrauch gemäß den Anweisungen mit Salzlösung verdünnt.

Die Lösung von Lasolvan kann mit Pillen oder Sirup bei Bronchitis oder Lungenentzündung kombiniert werden, jedoch nur nach Zustimmung des Kinderarztes. Lasolvan zur Inhalation ist die sicherste Form des Medikaments, die selten negative Reaktionen hervorruft.

Um Husten und Schnupfen zu beseitigen, werden viel mehr Medikamente verwendet, z. B. Salbutamol, Ambroxol usw. In jedem Fall entscheidet der Kinderarzt jedoch über die Wahl des Arzneimittels und die Definition des Behandlungsplans.

Volksheilmittel

Neben Arzneimitteln zur Inhalation bei Säuglingen werden folgende Arzneimittel eingesetzt:

  • Sodalösung reinigt die Atemwege vom Auswurf, beschleunigt die Entfernung des Schleims und stellt die Atmung wieder her.
  • Mineralwasser für die Inhalation wirkt sich positiv auf die Atemwege aus und beseitigt den angesammelten Schleim.
  • Brühen aus Kamille, Thymian, Oregano, Salbei oder Lavendel beseitigen Krankheitserreger, lindern Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute.
  • Honiglösung erweicht, befeuchtet das entzündete Gewebe, so dass der Schmerz nachlässt.
  • Inhalationen mit Meersalz beseitigen die pathogene Mikroflora und verhindern Komplikationen bei Atemwegserkrankungen.
  • Knoblauch- oder Zwiebellösung zum Inhalieren beseitigt schmerzhaften trockenen Husten, verdünnt den Auswurf und beschleunigt deren Freisetzung.

Bevor Sie die traditionelle Medizin eines Säuglings anwenden, müssen Sie die Erlaubnis des Arztes einholen.

Gegenanzeigen

Inhalation bei Atemwegserkrankungen ist eine moderne Methode zur Beseitigung von Erkältungen und Husten.

  • Erhöhte Körpertemperatur ab 37 °.
  • Die Erkältung wird von Nasenbluten begleitet. Wenn dieses Symptom auftritt, das Baby nicht einatmen.
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Das Verfahren ist unter Verletzung der Aktivität des Herz-Kreislaufsystems im Baby verboten.
  • Allergische Reaktion Einige Arzneimittel oder Volksheilmittel verursachen bei einem Kind Allergien. Der Profilspezialist hilft bei der Auswahl der Medikamente.

Das Verfahren wird nicht empfohlen, wenn das Baby weint oder Angst hat. Es ist notwendig, das Kind zu beruhigen und zu interessieren.

Daher sind Inhalationen für Neugeborene wirksame und relativ sichere Verfahren, die dazu beitragen, Erkältungen, Husten und Atembeschwerden zu beseitigen. Vor der Anwendung des Verfahrens bei Patienten der jüngeren Altersgruppe sollte ein Arzt konsultiert werden. Eltern sollten die Dosierung, die Häufigkeit der Aufnahme und andere Empfehlungen des Kinderarztes bezüglich der Behandlung des Kindes befolgen. Andernfalls steigt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und gefährlichen Komplikationen.

Vernebler Inhalation mit einer Erkältung bei einem Kind

Es ist schwierig, ein Kind zu finden, das noch nie erkältet war - eines der Symptome einer Erkältung, einer viralen oder bakteriellen Infektion. Eine laufende Nase bereitet sowohl dem Kind als auch der Mutter viel Unbehagen. Dies ist ein schlechter Appetit und eine Reizbarkeit des Babys, ein Mangel an Geruch und eine Verletzung der Nasenatmung.

Bei chronischer Rhinitis treten noch mehr Probleme auf. Das Atmen mit kalter Luft durch den Mund führt zu einer Entzündung der unteren Atemwege, so dass jede Mutter bereit ist, das Kind so schnell wie möglich von der Erkältung zu befreien.

Eine der Möglichkeiten, eine Erkältung zu behandeln, ist das Einatmen - das Einatmen von Medikamenten in Form eines Aerosols. Die Inhalation auf die Art und Weise der Großmutter zu verbringen (Dampf über eine Pfanne mit einem heißen Dekokt von Kräutern oder Kartoffeln zu atmen) ist effektiv, aber gefährlich, da sich Verbrennungen der Schleimhäute besonders bei kleinen Kindern bilden können. Ein bequemer Weg zur Inhalation ist die Verwendung eines Zerstäubers.

Das Konzept eines Verneblers

Der Vernebler ist ein modernes Gerät zur Inhalation. Alle sind in zwei große Gruppen unterteilt - Ultraschall (flüssige Medizin verwandelt sich unter der Wirkung von Ultraschallwellen in ein Aerosol) und Kompressor (basierend auf der Wirkung von Druckluft).

Die Kompressorvorrichtung kann für eine Vielzahl von Medikamenten verwendet werden, hat jedoch relativ große Abmessungen und ihre Arbeit wird von Geräuschen begleitet, die ein kleines Kind erschrecken können.

Der Ultraschallinhalator hat eine kompakte Größe und arbeitet fast geräuschlos, ist jedoch nicht für alle Arzneimittel geeignet (Antibiotika und Ultraschallhormone werden zerstört).

Bei einigen Vernebler-Modellen ist es möglich, die Größe der Partikel des versprühten Medikaments zu regulieren. Größere Tröpfchen setzen sich auf der Schleimhaut in der Nasenhöhle ab. Die kleinsten erreichen die Lungenbläschen.

Inhalationen werden in der Regel mehrmals täglich verordnet. Um dies zu tun, ist es sehr schwierig, mit einem Kind in die Klinik in den Physiotherapieraum zu gehen. Daher ist der Kauf eines Verneblers ein guter Ausweg aus dieser Situation, die Fähigkeit, die Inhalation zu Hause durchzuführen.

Nicht alle Experten sind der Meinung, dass Inhalationen mit einem Vernebler bei einer Erkältung möglich und notwendig sind.

Befürworter der Inhalationstherapie weisen auf eine Reihe von Vorteilen einer solchen Behandlung hin.

Vorteile der Inhalation mit einem Vernebler bei Erkältung

  • Nasentropfen laufen häufiger durch den Hals und werden verschluckt, im Magen absorbiert und üben eine unerwünschte allgemeine Wirkung auf den Körper aus, anstatt auf die betroffene Schleimhaut zu wirken. Während der Inhalation ist der Wirkstoff gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Nasenschleimhaut verteilt. Gleichzeitig hat das Medikament keine allgemeine Wirkung auf den Körper, d. H. Die Behandlung erfolgt durch ein schonendes Verfahren.
  • Verglichen mit einem Nasenspray wirkt die Inhalation länger lokal auf die Schleimhaut.
  • Die Wirkung der Behandlung durch Inhalation wird schneller erreicht als die Behandlung mit Pillen und Tropfen.
  • Eine im Gerät enthaltene Spezialmaske ermöglicht das Einatmen kleiner Kinder. Mit einer Maske können Sie die Inhalation im Sitzen, im Liegen und sogar im Schlaf eines Babys verbringen.
  • Inhalation wirkt weich und langanhaltend, ohne die Schleimhaut zu schädigen.
  • Es ist möglich, Antiallergika und Antiseptika zu verwenden.
  • Das Verfahren hat keine Nebenwirkungen.
  • Mit Hilfe der Inhalation wird die Schleimhaut befeuchtet, Juckreiz und Brennen verschwinden, Schleim und Krusten lassen sich leicht aus der Nase entfernen.
  • Die rasche Erholung von Rhinitis verhindert die Entwicklung von Komplikationen (Sinusitis, Mittelohrentzündung usw.).

Regeln für die Inhalation

Die Verwendung des Zerstäubers wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben. Das verschriebene Medikament (erwärmt auf Raumtemperatur) wird in ein Glas gegossen, mit einem Deckel verschlossen, in den Zerstäuber eingeführt und die Inhalation wird unter Verwendung einer Maske durchgeführt. Das Kind muss durch die Nase atmen. Die durchschnittliche Inhalationsdauer beträgt 10 Minuten.

Das Verfahren sollte eine Stunde vor oder eine Stunde nach der Fütterung des Babys durchgeführt werden. Es kann bei einer Körpertemperatur von nicht mehr als 37,5 ° C durchgeführt werden. In der kalten Jahreszeit sollte man nach einer Inhalation nicht für eine Stunde nach draußen gehen.

Nach der Inhalation wird das Glas, das Mundstück (die Maske) mit fließendem Wasser gewaschen, dann mit kochendem Wasser in einen beliebigen Behälter gegossen und 15 Minuten aufbewahrt.

Medikamente zur Inhalation mit Rhinitis

Inhalationen mit alkalischen Mineralwässern, Essentuki, Borjomi (vorentgast) tragen zur Verdünnung dicker Schleimsekrete in der Nasenhöhle und deren Entfernung bei. Die Inhalation befeuchtet die Nasenschleimhaut und mildert und entfernt trockene Krusten. Eine solche Inhalation hat keine Kontraindikationen, ist absolut sicher und kann während des Tages mehrmals wiederholt werden.

Die Inhalation mit Mineralwasser kann auch mit trockener Luft im Raum verwendet werden, um ein Austrocknen und Traumatisieren der Schleimhaut mit nachfolgendem Eindringen der Infektion zu verhindern (Durchführung des Verfahrens mit präventivem Zweck).

Die Apotheke verkauft Speziallösungen für die Inhalation mit einem Vernebler für die Erkältung in Flaschen oder Nebel (Kunststoffbehälter) für eine Inhalation. Die genaue Dosis, die vom Alter des Kindes abhängt, gibt den Kinderarzt an.

Der Arzt kann solche Medikamente bei Erkältung verschreiben:

  1. Chlorophyllipt verdünnt mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1:10 (bei Erkältung, verursacht durch Staphylokokken).
  2. Tonsilgon (ein homöopathisches Präparat mit Extrakten aus Schachtelhalm, Althea, Schafgarbe, Löwenzahn, Eichenrinde, Kamille) für chronische Rhinitis. Kinder bis 1 Jahr werden mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1: 3 bis 7 Jahre - 1: 2 nach 7 Jahren - 1: 1 gezüchtet. Das Medikament kann ohne Allergie bei einem Kind angewendet werden.
  3. Calendulatinktur, verdünnt mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1:40, wird zur akuten Entzündung des Nasopharynx verwendet.
  4. Die Droge Rotokan, bestehend aus Kamille, Ringelblume und Schafgarbe-Extrakt, verdünnt mit Kochsalzlösung im Verhältnis 1:20.

Gemäß der Verordnung des Kinderarztes können andere Arzneimittel (Dioxidin, Malavit, Furatsilin usw.) oder Dekokte von Kräutern ohne Allergien beim Kind verwendet werden. Wenn Kräuterabkühlungen zu Hause unabhängig voneinander zubereitet werden, sollten sie sorgfältig gefiltert werden, bevor sie in den Vernebler gefüllt werden.

Gegner der Verneblertherapie gegen Rhinitis glauben, dass das Gerät nur für die Behandlung von Pathologien in den unteren Atemwegen bestimmt ist, und Rezepte für die Inhalation bei Rhinitis sind unwirksam und manchmal sogar schädlich.

Die Gefahren der Vernebelung beim Einatmen bei Erkältung

Laut diesen Ärzten besteht die Hauptgefahr für ein solches Einatmen darin, dass Substanzen, die auf die Behandlung der Nasenschleimhaut abzielen, in den Bronchialbaum und in die Lunge gelangen. Die Reaktion der Bronchien und der Lunge auf diese Medikamente unterscheidet sich von der der Nasenschleimhaut. Anstelle einer therapeutischen Wirkung können sie Entzündungen verursachen.

Die durch einen Zerstäuber gebildeten feinen Wirkstoffpartikel bleiben nicht auf der Nasenschleimhaut, sondern dringen tief in die unteren Atemwege ein. Je geringer die Größe der durch das Sprühen erzeugten Tröpfchen ist, desto tiefer wird das Eindringen. Wenn nur Symptome einer Rhinitis auftreten, fällt das tief eindringende Aerosol auf das gesunde Lungen- oder Bronchusgewebe.

Nur die inhalative Spülung mit schleimigem Mineralwasser oder Salzwasser (analog zur Seeluft) bei Erkältung stellt keine Gefahr für Lunge und Bronchien dar und führt nicht zur Entstehung von Nebenwirkungen.

Ein klassisches Beispiel für die schädlichen Wirkungen auf die Lunge sind Inhalationen mit verschiedenen ätherischen Ölen. Für die Behandlung von Rhinitis sollten sie nur in Form von Tropfen in der Nase verwendet werden - sie machen die Schleimhaut wirklich weich und befeuchten, schützen sie vor dem Auftreten von Mikrorissen.

Die wiederholte Einnahme von Öl in die Lungenbläschen während der Inhalation führt zur Entwicklung einer Lipoidpneumonie (Lungenentzündung, die durch das Eintreten von Fett in die Lungenbläschen verursacht wird).

In geringerem Maße, aber immer noch gefährlich, Inhalationen mit pflanzlichen Abkochungen. Wenn sie auf die Schleimhaut in der Nase treffen, werden sie ausgestoßen, wenn Sie sich die Nase putzen oder niesen. Bei Verwendung von schlecht gefiltertem Kräuterauskochen in einem Zerstäuber verursachen sie eine Verunreinigung des Tensids, das die Alveolen, Pflanzenfasern und Ablagerungen auskleidet. Dies führt zur Entwicklung von Entzündungen.

Das Eindringen in die Lunge verschiedener Bestandteile von Kräutern trägt zur Entwicklung einer allergischen Reaktion bei.

In Anbetracht dieser Argumente wird die Verwendung von Arzneimitteln, die keine groben Partikel und Fette enthalten, selbst bei der Behandlung von Husten in einem Vernebler empfohlen.

Da Kinder unter einem Jahr nicht wissen, wie sie sich die Nase putzen, ist es gefährlich, Mittel zu verwenden, die den Schleim in der Nasenhöhle verdünnen. Die Verwendung von Feuchtigkeitscremes und Mukolytika führt zum Schleimfluss mit einer großen Anzahl von Bakterien in der Trachea und den Bronchien, wodurch sie sich entzünden.

Zusammenfassung für Eltern

Angesichts der diametral entgegengesetzten Meinungen von Experten über die Möglichkeit der Verwendung von Inhalationen mit einem Vernebler bei der Behandlung von Rhinitis sollte man sich nicht selbst behandeln und selektiv therapeutische Lösungen vorbereiten.

Keine Notwendigkeit, die Erkältung als eine einfache einfache Krankheit zu behandeln. Ein Kinderarzt sollte konsultiert werden. Der Arzt wird unter Berücksichtigung des Alters des Kindes und der klinischen Manifestationen nicht nur die notwendigen Vorbereitungen, sondern auch die Methode ihrer rationellen Anwendung vorschreiben.

Über die Behandlung von Rhinitis bei Kindern, einschließlich der Verwendung eines Zerstäubers, sagt das Programm "School of Doctor Komarovsky":

Sollte ich mit einer Erkältung bei Kindern inhalieren und welche Rezepte wirken?

Eine laufende Nase ist ein unangenehmes Symptom, das ein Kind daran hindert zu atmen, zu essen und zu schlafen. Deshalb versuchen die Eltern, dem Baby auf irgendeine Weise zu helfen. Eine der gebräuchlichsten Methoden, um eine laufende Nase zu beseitigen, ist das Einatmen. Bevor Sie sie einem Kind zur Verfügung stellen, ist es jedoch wichtig zu wissen, in welchem ​​Alter es zulässig ist, wie sich ein Einatmen auf ein krankes Kind mit einer laufenden Nase auswirkt und wie solche Verfahren am besten durchgeführt werden.

Funktionsprinzip

Das Einatmen der Erkältung wirkt wie folgt:

  • Befeuchtet die Schleimhaut;
  • Dünnerer Schleim, der sich in den Nasengängen angesammelt und verdickt hat;
  • Es entfernt überschüssigen Schleim in der Nase.

Dieses Verfahren beeinflusst nicht die Ursache von Rhinitis, insbesondere von Allergenen, Viren oder Bakterien, sondern verbessert den Zustand des Babys und beschleunigt die Genesung.

Hinweise

Der Hauptzweck der Durchführung von Inhalationen bei Kindern mit Erkältung ist die Befeuchtung. Daher werden Inhalationen empfohlen, wenn Schleim im Nasopharynx getrocknet wird. Dampfbehandlungen sind am effektivsten. Für sie verwenden sie normalerweise einen Kochtopf oder einen Dampfinhalator, während die Verwendung einer speziellen Vorrichtung bevorzugter ist, da ein Kochtopf Verbrennungen verursachen kann, zum Beispiel durch zu heißen Dampf oder das Umdrehen der Pfanne.

Wann kannst du nicht einatmen?

Die Durchführung von Verfahren wird nicht empfohlen, wenn:

  • Das Kind hat einen dicken grünlichen Rotz, der bei eitriger Rhinitis auftritt.
  • Blut wird im Nasenausfluss nachgewiesen.
  • Das Baby klagt über Schmerzen oder Stauungen in den Ohren.
  • Die Körpertemperatur des Kindes wird erhöht.
  • Der Schleim aus der Nase wird frei freigesetzt und die Schleimhaut ist ständig nass.

Warum es solche Kontraindikationen gibt, wird Dr. Komarovsky im vorgestellten Video ausführlich erläutern.

Kann man mit einem Vernebler Inhalation machen?

Die Verwendung eines Zerstäubers zur Inhalation, der sich auf die Nasenschleimhaut auswirken sollte, gilt als unwirksam. Eine solche Vorrichtung verwandelt die Behandlungslösung in Partikel, die so klein sind, dass sie durch die Nase dringen und die gewünschte Belastung (z. B. dem Kehlkopf oder den Bronchien) deutlich unterschreiten. Im besten Fall erhält das Kind keine Inhalation durch den Zerstäuber, und im schlimmsten Fall kann ein solches Verfahren zu einer Verschlechterung führen.

Welche Medikamente sollten besser inhaliert werden?

Meistens bei Eingriffen, die bei Erkältungen helfen, Salzlösung verwenden. Dies kann entweder eine pharmazeutische Zubereitung oder eine hausgemachte Lösung von Natriumchlorid sein (pro Liter Wasser einschließlich Liter Salz). Neben einer Salzlösung zur Inhalation aus einer Erkältung können Sie ätherische Öle verwenden. Da sie länger anhaltend wirken, werden Inhalationen mit solchen Ölen normalerweise über Nacht durchgeführt.

Lösungen, die für die Inhalation von Verneblern empfohlen werden, z. B. Dioxidin und Miramistin, sind bei einer Erkältung oft nicht wirksam. In einem Dampfinhalator werden ihre Wirkstoffe entweder durch starke Erhitzung zerstört oder verdampfen nicht mit im Gerät verbliebenem Wasser.

Warum wird die Inhalation nicht gleichzeitig durch Husten und Erkältung durchgeführt?

Die Expositionsstelle der Wirkstoff-Aerosolpartikel hängt von ihrer Größe ab. Wenn es sich um Partikel mit einer Größe von 8 bis 10 µm handelt, setzen sie sich in der Nase ab, ein Aerosol von Partikeln von 6 bis 8 µm wirkt auf den Kehlkopf, und Partikel bis zu 5 µm dringen in die Bronchien und in die Lunge ein. Aus diesem Grund helfen wirksame Inhalationen beim Husten nicht, um eine Erkältung loszuwerden, und Verfahren, die die Nasenschleimhaut gut befeuchten, sind beim Husten nicht wirksam.

Ist es möglich, von den gewöhnlichen Erkältungen Inhalation zu machen?

Verfahren unter einem Jahr werden nicht empfohlen. Auch bei Vorschulkindern kann die Inhalation nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Dies ist auf enge Nasengänge in einem frühen Alter zurückzuführen. Durch Inhalation schwillt der Schleim an und überlappt ihn, was häufig zu einer Otitis führt. Außerdem ist es ziemlich schwierig, das Baby über den Inhalator zu halten, und die Verwendung einer Pfanne mit Dampf ist sehr gefährlich.

Inhalation durchführen

  1. 10 bis 20 ml Kochsalzlösung in einen Dampfinhalator geben.
  2. Schalten Sie das Gerät im Netzwerk ein.
  3. Sobald der Dampf herauszustehen beginnt, befestigen Sie eine Maske am Gesicht des Kindes.
  4. Sagen Sie Ihrem Baby, dass es durch die Nase atmen soll.
  5. Beenden Sie den Vorgang nach 3-4 Minuten.
  6. Verbringen Sie einen Tag bis zu 3 Inhalationen.

Bei der Durchführung des Verfahrens über einem kochenden Wassertopf muss das Baby den Kopf so halten, dass die Atmung angenehm ist, der Dampfbrand ist ausgeschlossen, aber die Temperatur des eingeatmeten Dampfes ist ziemlich hoch. Der Kopf ist mit einem Handtuch bedeckt, und ein Erwachsener sollte immer daneben sitzen, um die Gefahr des Umkippens zu vermeiden.

Weitere Informationen zur ordnungsgemäßen Durchführung der Inhalation finden Sie in dem speziellen Video, das von der Union der Kinderärzte Russlands vorbereitet wurde:

Tipps

Verwenden Sie es nicht für Dampfinhalationen aus kalten, natürlichen Säften von Zwiebeln, Knoblauch und Aloe. Phytoncides von ihnen helfen bei der Beseitigung bakterieller Infektionen, jedoch ist eine eitrige Läsion eine Kontraindikation für die Inhalation mit Dampf, und die Verwendung einer anderen Art der Inhalation liefert keine Phytonciden an die Schleimhautzellen der Nase. Daher sind solche Mittel während der Inhalation nach einer Erkältung unwirksam.

Es wird auch nicht empfohlen, mit Abkochungen von Kräutern, zum Beispiel von einer Schnur, Eukalyptus oder Kamille, einzuatmen. Sie sind bekannt für ihre entzündungshemmenden Wirkungen, aber wenn sie erkältet sind, können sie eine weitere Infektion auslösen. Eingriffe mit solchen Abkochungen sind nur am Ende der akuten Phase der Erkrankung zulässig, wenn die Nase des Kindes noch vollgestopft ist. Dieser Zustand tritt jedoch in der Regel schnell und ohne Inhalation mit Kamille auf.

Inhalation einer Erkältung mit einem Vernebler für Kinder


Wenn ein Baby eine laufende Nase hat, verwenden viele Mütter häufig die Inhalation mit einem Vernebler. Und das aus gutem Grund, da es ein sicheres und wirksames Verfahren ist, das die Symptome beseitigt und den Entzündungsprozess in der Nasenhöhle aufhält. Um das Gerät verwenden zu können, müssen Sie jedoch ein geeignetes Gerät kaufen und bestimmte Betriebsregeln einhalten.

Was ist ein Vernebler?

Dies ist ein spezielles Gerät zur Inhalation bei einer Erkältung mit einem Vernebler für Kinder. Beim Husten sind solche Sitzungen übrigens auch sehr effektiv. Das Gerät dispergiert die medizinische Substanz in die kleinsten Partikel und "befördert" sie in den Atemweg des Patienten. Das auf diese Weise eingeführte Medikament wird vom Körper viel schneller aufgenommen als die Dosierungsform der Tablette.

Welche Arten von Geräten können bei Rhinitis eingesetzt werden?

Bei der Auswahl eines Geräts sollte der Käufer die folgenden Kriterien berücksichtigen:

  • Jedes Gerät hat während des Verfahrens einen eigenen Geräuschpegel.
  • Welches Alter hat der Patient, der einatmen muss?
  • Sind Masken und Düsen enthalten?

Es gibt solche Arten von Verneblern:

  • Aerosol;
  • Tasche;
  • Taschenflüssigkeit;
  • Dampf;
  • Ultraschall;
  • Kompression;
  • Mesh-Zerstäuber.

Welches Gerät ist besser zu wählen?

Unter allen Arten von Geräten zum Inhalieren bei einer Erkältung wird ein Vernebler für Kinder am häufigsten als Kompressor-, Ultraschall- und Dampfgerät verwendet. Am häufigsten kommen Dampf- und Kompressor-Ultraschallgeräte zur Behandlung von Orvi und verwandten Krankheiten vor.

Kompressor

Unterschiedliche Größen und Gewicht im Vergleich zum Ultraschallgerät. Aus diesem Grund kann das Gerät nicht mitgenommen werden und muss zu Hause verwendet werden. Der Hauptnachteil des Kompressor-Zerstäubers - Kinderdüsen sind oft nicht im Basispaket enthalten, daher werden sie separat erworben. Das Gerät arbeitet ausschließlich vom Stromnetz, da es nicht mit einer Batterie ausgestattet ist.

Ultraschall

Ein solches Gerät wird häufig verwendet, um lang anhaltende Rhinitis bei Kindern zu behandeln, die durch eine kalte Atemwegserkrankung verursacht werden, und um die unteren Atemwege zu behandeln. Das Funktionsprinzip der Vorrichtung liegt in der feinen Verteilung des Arzneimittels in der Nasenhöhle und im Kehlkopf unter Einwirkung von Ultraschallschwingungen. Das Gerät ist besonders für Kinder geeignet, es kann in Form eines Spielzeugs erworben werden. Der Ultraschallvernebler hat jedoch einen Nachteil: Bei Verwendung mit antibakteriellen Medikamenten geht deren therapeutische Wirkung teilweise verloren.

Dampf

Das Gerät ist ein Behälter mit kochendem Wasser. Die Verwendung der Vorrichtung für die Inhalation zu Hause wird als einfach angesehen, aber bei unachtsamer und falscher Anwendung des Dampfverneblers können Verbrennungen der Schleimhäute auftreten. Meist sind neue Modelle dieses Typs mit speziellen Düsen zum Sprühen von Dampf und einer Vorrichtung ausgestattet, die nicht nur die Temperatur, sondern auch die Dampfzufuhrfunktion regeln kann. Am häufigsten wird es bei der Behandlung von Orvi bei Kindern und bei anderen Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet.

Kinderarzt Komarovsky Tipps

Ein beliebter Kinderarzt spricht davon, eine solche Inhalation mit einer Erkältung mit einem Vernebler für Kinder positiv durchzuführen. Er glaubt, dass das Verfahren für die Behandlung von Entzündungen der Bronchien und Lungen sehr effektiv ist, da das Gerät die kleinsten Partikel des Arzneimittels tief in die Atemwege befördert. Daher sind solche Sitzungen bei Asthma, Tuberkulose und chronischer Lungenentzündung sehr effektiv.

Bei Rhinitis oder einer normalen Atemwegsinfektion behauptet Evgeny Olegovich jedoch, dass große Medikamentenpartikel für die Behandlung der oberen Atemwege erforderlich sind, weshalb ein Vernebler dafür nicht geeignet ist. Der Arzt Komarovsky empfiehlt den Eltern, die Nasenhöhle häufiger mit Kochsalzlösung zu waschen und den Schleim dort nicht zu trocknen, die Luft zu befeuchten und ausreichend Flüssigkeit zu trinken. Mehr dazu:

Die Vorteile des Verfahrens bei Erkältung

Die Verwendung des Geräts bei Rhinitis hat mehrere Vorteile. Dazu gehören folgende:

  1. Sicherheit;
  2. die Fähigkeit, eine schnelle und kontinuierliche Versorgung mit Medikamenten aufgrund des Kompressors zu gewährleisten;
  3. die Möglichkeit, Beschwerden zu Hause zu behandeln;
  4. Befeuchtung der Nasenschleimhaut und Erweichen der Krusten darin;
  5. weiche und zarte Wirkung ohne Trauma der Schleimhäute;
  6. Beseitigung von Trockenheit, Brennen und Jucken in der Nase;
  7. Sicherstellung der Verteilung des Arzneimittels in allen Teilen der Nasenhöhle;
  8. Hilfe bei der Behandlung von Husten;
  9. Es hat keine Nebenwirkungen und gewährleistet eine genaue Einhaltung der erforderlichen Dosierung des Arzneimittels.
  10. Einfachheit des Verfahrens, keine Schwierigkeiten verursachen;
  11. geeignet für Kinder jeden Alters;
  12. die Möglichkeit, das Gerät zur Inhalation mit Kochsalzlösung zu verwenden, um bei zu trockener Raumluft zu verhindern.

Wann nicht verwenden?

Wie jedes medizinische Gerät hat der Vernebler seine eigenen Kontraindikationen. Dazu gehören:

  • das Vorhandensein einer individuellen Intoleranz des Patienten gegenüber den Mitteln für das Verfahren;
  • Epistaxis oder Rachenblutung;
  • Lungenerkrankungen, einschließlich Atemstillstand;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Folgen eines akuten zerebrovaskulären Unfalls;
  • die Bildung von Polypen in der Nasenhöhle;
  • erhöhte Körpertemperatur.

Kann ein Zerstäuber bei einer Temperatur verwendet werden?

Fieber ist eine absolute Kontraindikation nicht nur für solche Aktivitäten, sondern auch für wärmende Manipulationen. Tatsache ist, dass der Körper der Kinder vor übermäßiger Wärme geschützt wird. Es wird daher nicht empfohlen, sie sowohl zu Beginn des Temperaturanstiegs als auch nach dessen Abnahme durchzuführen.

Und wenn Husten und Schnupfen?

Es ist erlaubt, das Kind beim Husten und Schnupfen mit einem Vernebler einzuatmen. Es ist jedoch notwendig, die Art des Hustens zu berücksichtigen: trocken oder nass. Dies hängt von den Mitteln für das Verfahren ab. Vor der Anwendung ist es daher unbedingt erforderlich, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, der Ihnen die richtigen Arzneimittel empfiehlt. Details zur Verwendung des Zerstäubers beim Husten haben wir in diesem Artikel geschrieben.

Während der Sitzung ist der Wirkstoff gleichmäßig in der Schleimhaut verteilt, wodurch der Heilungsprozess beschleunigt wird. Dieses Verfahren ist die effektivste Behandlung von Husten bei Kindern ab 2 Jahren. Es wird empfohlen, sie bis zu viermal am Tag zu tragen.

Welche Medikamente können gegen Erkältung eingesetzt werden?

Am häufigsten werden bei Rhinitis (wie von einem Arzt verordnet!) Die folgenden Arzneimittel verwendet:

  • Epinephrin: verstärkt die therapeutische Wirkung von Salzlösung;
  • Furacilin: wirkt desinfizierend und kann für medizinische und prophylaktische Zwecke verwendet werden;
  • Berodual: Es wird bei Husten angewendet, da das Medikament bronchodilatierend wirkt und die Funktion der Atemwege verbessert.
  • Naphthyzinum: Hilft bei der Beseitigung von Schwellungen und erleichtert die Nasenatmung;
  • Miramistin: wirkt antiseptisch und beschleunigt die Genesung;
  • Ambrobene: ein Hustenmittel und ein Mukolytikum;
  • Antibiotika: wirksam bei der Anheftung sekundärer Bakterienflora.

Wenn die bakterielle Natur der Krankheit nützlich ist, ist eine Lösung für die Inhalation mit einem Vernebler bei Erkältungskrankheiten für Kinder mit Tonsilgon von Nutzen. Das Medikament besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und wirkt antiseptisch. Außerdem kann es den Entzündungsprozess an der Schleimhaut beseitigen. Normalerweise wird das Medikament im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt, aber es gibt noch andere.

Für das Verfahren können Sie Produkte verwenden, die aus natürlichen Kräutern bestehen:

  • Tinktur aus Ringelblume;
  • Tinktur aus Althea;
  • Schachtelhalm extrahieren.

Es ist strengstens verboten, Medikamente wie Präparate auf Ölbasis zu verwenden: Sie führen nicht nur zu Schäden an der Ausrüstung, sondern können sich auch in der Lunge festsetzen und eine ölige Lungenentzündung verursachen. Es wird auch nicht empfohlen, pflanzliche Abkochungen und Infusionen zu verwenden, da sie aus suspendierten Stoffen bestehen und das Gerät verstopfen können.

Vorbereitung des Geräts und des Patienten auf die Spülung

Geben Sie zuerst 2 ml Kochsalzlösung und die vorgeschriebene Dosis des Arzneimittels in das Gerät. Vernebler Kapazität zur Durchführung von 1 Prozedur - 2-5 ml. Das Medikament sollte im Kühlschrank und in geschlossenem Zustand aufbewahrt werden. Tragen Sie das Arzneimittel beim Öffnen der Packung spätestens 2 Wochen auf.

Es wird nicht empfohlen, destilliertes Wasser zur Auflösung zu verwenden, da dies zu Bronchospasmen (Verstopfung) führen kann, die zu Husten und Atemnot führen können. Details zu den Hindernissen haben wir in diesem Artikel geschrieben.

Eine Inhalation sollte nicht länger als 10 Minuten dauern.

Der Patient hat auch bestimmte Regeln:

  1. Es ist notwendig, 1-1,5 Stunden vor der Sitzung eine Mahlzeit einzunehmen.
  2. Alles wird in einer entspannten Atmosphäre durchgeführt. Es wird empfohlen, sich nicht durch Lesen oder Sprechen ablenken zu lassen.
  3. der Patient wird auf Kleidung gekleidet, die den Hals nicht behindert und die Atmung nicht behindert;
  4. Einatmen und Ausatmen sollte mit der Nase erfolgen, ruhig und ohne Anstrengung zu atmen;
  5. Es wird empfohlen, kurze Pausen einzulegen, da tiefes und häufiges Atmen Schwindel verursachen kann.
  6. vor der Veranstaltung ist keine besondere Behandlung der Nasenhöhle erforderlich.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Vor der Inhalation eines Babys mit einem Vernebler im Falle einer Erkältung müssen die Hände gründlich mit der Seife einer Person gewaschen werden, die das Arzneimittel zusammenbauen und auffüllen wird. Danach sammelt er das Gerät und gießt eine bestimmte Menge an Medikamenten ein, die zuvor leicht vorgewärmt werden muss. Weiter:

  • Schließen Sie das Gerät und befestigen Sie die vordere Kanüle, das Mundstück oder die Nasenkanüle am Gerät.
  • Verbinden Sie das Gerät über einen Schlauch mit dem Kompressor.
  • Schalten Sie den Kompressor ein und führen Sie für eine Zeit von höchstens 10 Minuten eine Sitzung durch, bis die Lösung verbraucht ist.
  • Schalten Sie den Kompressor aus und trennen Sie das Gerät vom Gerät, und zerlegen Sie es.
  • Spülen Sie die Verneblerkomponenten gründlich aus und sterilisieren Sie sie in zerlegtem Zustand, indem Sie sie für ungefähr 10 Minuten kochen.

Ausführlichere Informationen zum Verbinden von Details im Ultraschall-Kompressor-Zerstäuber:

Wie wasche ich die Elemente nach dem Eingriff?

Waschen Sie zuerst die Hände mit Wasser und Seife, um die Keime nicht auf das Gerät zu übertragen. Dann wird das zerlegte Mundstück oder die Zerstäubermaske 1 Minute lang mit warmem Wasser gut gewaschen und dann auf eine saubere Serviette gelegt. Feuchtigkeit sollte auf natürliche Weise trocknen.

In keinem Fall wird die Wascheinheit gespült, sondern nur außen abgewischt!

Nach dem Trocknen werden alle Teile des Geräts im Originalzustand gesammelt. Diese Oberflächenreinigung muss täglich durchgeführt werden.

Einmal in der Woche ist eine Tiefenreinigung erforderlich. Einige Inhalatoren enthalten spezielle Reinigungsmittel in ihrem Kit oder können in der Apotheke erworben werden. Zu Hause ist es jedoch auch möglich, eine ähnliche Lösung zu finden. Mischen Sie dazu Essig 1/2 Tasse mit 1,5 Gläser Wasser.

Der Zerstäuber wird demontiert und alle Teile außer der Spritzeinheit werden in ein Becken gefaltet. Die Lösung wird in den Behälter gegossen und verbleibt dort 20 Minuten. Dann werden die Komponenten gründlich in warmem Wasser gewaschen und auf einer sauberen Serviette getrocknet. Anstelle einer Lösung können Teile der Apparatur gekocht werden.

Für das Kompressorgerät reicht es aus, die Kanüle zu entfernen, nur den Schlauch zu belassen und für 2 Minuten einzuschalten. Warme Luft hinterlässt keine Kondensation an den Schlauchwänden.

Beim Waschen muss kein heißes Wasser verwendet werden, da dies Verbrennungen beim Menschen verursachen und die Elemente verformen kann.

Achten Sie darauf, den Schlauch nach jeder Inhalation mit einem kalten Vernebler zu handhaben.

Rezepte für Kinder: Kompositionen für das Gerät

Für das Verfahren können Sie verwenden:

  • isotonische Salzlösung;
  • stilles Mineralwasser;
  • Kräuteraufgüsse;
  • Drogen.

Und jetzt mehr über das, was bei einem Erkältungsgerät mit einem Vernebler inhaliert wird. Physikalische Kochsalzlösung verdünnt in der Regel fast alle anderen Drogen.

- alkalische Lösungen

Nehmen Sie das Mineralwasser Narzan oder Borjomi, Kochsalzlösung oder Lösung mit Backpulver. Leicht erhitzt bedeutet, dass der Inhalt des Inhalators in die Kapazität gefüllt wird und der entstehende Dampf für etwa 5 Minuten eingeatmet wird. Solche Lösungen bewältigen Rhinitis effektiv, beseitigen den Entzündungsprozess in den Nasen- und Rachenschleimhäuten und können das Wohlbefinden des Patienten erheblich mindern. Es wird nicht empfohlen, solche Sitzungen viermal täglich durchzuführen.

- Salz

Lösungen bestehen aus Natriumchlorid mit unterschiedlichen Konzentrationen: 2% und 0,9%. Dank ihm wird die Nasenhöhle von den Schleimsekreten befreit und eine antibakterielle Umgebung geschaffen. Die Bewässerungsrate - dreimal täglich.

- Kräuter

Für die Inhalation muss zuerst eine Kräutertees vorbereitet werden. Dafür 1 TL. Kamillen- oder Salbeiblüten fügen heißes Wasser hinzu und lassen 15 Minuten ziehen. Filtern Sie das resultierende Getränk und kühlen Sie es ab. Gießen Sie anschließend die Infusion in die Kapazität des Inhalators und führen Sie den Vorgang wie üblich durch.

- Mit Dioxidin

Das Medikament Dioxidine ist sehr effektiv für die Inhalation mit einem Vernebler für Kinder mit Erkältung. Allerdings schreibt nur ein Arzt eine bestimmte Dosierung vor, da es für die Anwendung viele Kontraindikationen gibt. Wenden Sie das Medikament an, wenn das Kind keine Fortschritte bei der Behandlung hat, es eine laufende Nase mit dicken Sekreten und bei bakteriellen Infektionen der oberen Atemwege gibt. Die gebräuchlichste Lösung wird in Abhängigkeit von dem prozentualen Anteil des Arzneimittels in den folgenden Anteilen hergestellt:

  • wenn 0,5% - 30% Dioxidin und 70% Salzlösung;
  • wenn 1% - 25% Dioxidin und 75% Salzlösung.

Für jüngere Schüler wird empfohlen, die Prozedur 2 Minuten pro Tag für 2 Minuten auszuführen, die älteren für 4 Minuten.

- Mit Antibiotika

Fluomitsil-IT wird für die Sitzung verwendet, wodurch das Gefühl von Stauungen, Entzündungen und antimikrobieller Wirkung beseitigt wird. Das Medikament wird unter Beachtung des Alters des Patienten streng nach den Anweisungen in Wasser zur Injektion verdünnt. Die Vielfalt des Dirigierens - zweimal täglich. Das Medikament selbst wird nicht verwendet, es wird vom behandelnden Arzt verschrieben.

- Mit Naphthyzinum

Das Medikament hat eine vasokonstriktorische Wirkung, die Schwellungen beseitigt und die Nasenatmung verbessert. 1 ml 0,05% Naphthizin wird mit 5 ml isotonischer Lösung im Verhältnis 1: 5 verdünnt. Die fertige Lösung wird in einem Volumen von 3 ml in den Zerstäuber gegossen. Die Vielfalt des Haltens - 3-mal täglich für 5-10 Minuten. Sie müssen darauf achten, dass das Verfahren mit diesem Medikament in den ersten 2 Tagen der Rhinitis nicht durchgeführt wird.

Alle Termine werden nur vom anwesenden Kinderarzt vereinbart!

- Mit Miramistin

Bei längerer Rhinitis wird das lokale Antiseptikum Miramistin empfohlen. Inhalationen mit einem Vernebler für Kinder mit einer Erkältung mit diesem Arzneimittel werden nach folgendem Schema durchgeführt: Eine Lösung von 2 ml des Arzneimittels plus 4 ml Kochsalzlösung wird in einen Kolben für Arzneimittel gegeben. Sie müssen 3 Tage lang dreimal täglich 10 Minuten lang atmen.

Es wird angenommen, dass die Partikel des Arzneimittels, die tief in die Gewebe der Bronchien und der Luftröhre eindringen, Wege sind, Viruszellen oder Bakterien zu zerstören, selbst im Anfangsstadium der Reproduktion. Bei diesem Medikament müssen Sie jedoch auf Kinder achten, die auf die Bestandteile des Medikaments allergisch reagieren. Wenn die Bronchien "reagieren", kann es zu einer solchen Komplikation kommen, wie einer obstruktiven Bronchitis oder einem Larynxödem / Spasmus.

Nützliche Tipps für Eltern

Es wird empfohlen, vor dem Kauf eines Geräts einen Arzt zu konsultieren, der ausführlich erklärt, welche Inhalationen bei einer Erkältung mit einem Vernebler Kindern durchgeführt werden können und welche kontraindiziert sind und welches Gerät erforderlich ist.

  • Sie müssen nur bewährte Medikamente einnehmen, Sie können nicht mit Drogen experimentieren.
  • Bereiten Sie sich sorgfältig auf die Veranstaltung vor und lesen Sie die Anweisungen für die Veranstaltung sorgfältig durch.
  • Die Lösung muss leicht erhitzt werden.
  • beobachten Sie genau die Dauer und Vielfältigkeit der Sitzungen;
  • Überwachen Sie den Zustand des Kindes genau. Stoppen Sie die Sitzung sofort und konsultieren Sie einen Arzt, wenn negative Reaktionen auftreten.
  • In keinem Fall darf das Verfahren nicht durchgeführt werden, wenn das Baby Fieber hat.
  • nach 3 stunden nicht laufen.

Fazit

Bei Rhinitis wirkt das alles effektiv und trägt zur raschen Genesung bei. Dank ihnen werden die Symptome der Krankheit beseitigt, die Entzündung gestoppt und auch eine solche Spülung wird zur Vorbeugung von Infektionen der Atemwege durchgeführt. Was für eine Inhalation mit einem kalten Vernebler? Verwenden Sie dazu verschiedene Mittel: Medikamente, Mineralwasser, Aufgüsse und Abkochungen von Kräutern. Es gibt verschiedene Arten von Inhalatoren. Um das Verfahren effektiver zu gestalten, müssen Sie das entsprechende Gerät auswählen, die Anweisungen für die Sitzungen befolgen und alle Ratschläge des behandelnden Arztes befolgen.

Und ein wenig mehr über die Behandlung von Rhinitis und welche Medikamente Sie für das Kind von Dr. Komarovsky wählen sollten:

Wie mache ich die Inhalation mit einem kalten Baby?

Viele Eltern machen sich Sorgen um den Zustand ihrer Kinder. Ist es möglich, mit einem kalten Baby zu inhalieren, insbesondere wenn er an einer akuten Atemwegsinfektion erkrankt ist? Wie kann man seine laufende Nase behandeln? Ein Kind, das noch ungefähr ein Jahr alt ist, kann mehrere Male an Rhinitis leiden, die sich manchmal als Symptom akuter respiratorischer Virusinfektionen, Erkältungen und anderen Krankheiten manifestiert.

Eine laufende Nase bei Säuglingen sollte auf jeden Fall behandelt werden, da sich sonst Komplikationen entwickeln können. Wenn Sie das Kind von einer Erkältung befreien, können Sie die von ihm verursachten Beschwerden, das Austrocknen im Mund, verstopfte Nase und sogar Kopfschmerzen bewältigen. Manchmal kann die Körpertemperatur ansteigen. Das Kind kann nicht berichten, dass es schwer atmet oder die Haut an der Oberlippe aufgrund ständiger Leckagen juckt. Daher weint es oft.

Es ist bekannt, dass eine laufende Nase innerhalb einer Woche stattfinden kann. Den Heilungsprozess mit Hilfe von Medikamenten zu beschleunigen, ist fast unmöglich. Die Sinusitis bei Säuglingen entwickelt sich praktisch nicht, aber wenn Sie keine laufende Nase behandeln, wird ARVI sich weiter ausbreiten und sich auf den Pharynx und die Atmungsorgane ausbreiten, was zur Folge hat, dass das Kind eine Lungenentzündung entwickelt, die nicht nur einen schweren Zustand des Kindes, sondern sogar seinen Tod verursacht.

Aufgrund des immer noch zerbrechlichen Körpers des Neugeborenen ist es sehr schwer, der fortschreitenden Rhinitis zu widerstehen. Weil Kinder bei der Behandlung von Rhinitis immer Hilfe brauchen. Wenn ein Kind erkältet ist, sollten Sie sich niemals auf der Grundlage einer Konsultation in einer Apotheke einer Behandlung unterziehen, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren, und wenn die Körpertemperatur Ihres Kindes ansteigt, sollte ein Hausarzt in Anspruch genommen werden.

Wie behandelt man ein Kind vor Erkältung?

Wenn ein Neugeborenes an einer Erkältung oder einer anderen Krankheit erkrankt ist, deren Symptome laufende Nase und erhöhte Körpertemperatur sind, ist es unerwünscht, während dieser Zeit im Bad zu baden und einen Spaziergang damit zu unternehmen. Egal wie alt ein Kind ist, das Baden und Gehen ist nur wenige Tage nach Anzeichen einer vollständigen Genesung erlaubt.

Beachten Sie, dass keine Diät erforderlich ist, insbesondere wenn der Appetit des Kindes nicht verloren geht. Viele Kinder haben jedoch ihren Appetit verloren, in diesem Fall ist es nicht notwendig, sie zwangszuernähren. Hauptsache, so viel Flüssigkeit wie möglich zu geben, was bei einer Erkältung die größte Menge hinterlässt. Am besten gießen Sie das Kind mit warmem, gekochtem Wasser.

Wenn Sie zwischen Sprühnasen und Nasentropfen wählen, ist es besser, die Auswahl der Tropfen zu beenden. Durch die Wirkung eines Tropfens kann es unterschiedlich sein (feuchtigkeitsspendend, antiviral, antiseptisch, vasokonstriktorisch usw.). Sie müssen so verwendet werden, dass sie die Schleimhaut des Kindes nicht verletzen, nicht verbrennen oder übermäßig austrocknen. Weil Tropfen und Dosierung nur von einem Kinderarzt verordnet werden.

Es ist für Säuglinge unmöglich, mehr Tropfen zu tropfen, als sie sein sollten, weil die Reaktionen völlig unterschiedlich sein können, sogar Zittern, Krämpfe, Erbrechen, ein Kind kann schreien. Anstatt Tropfen in Abwesenheit von flüssigem Rotz zu verwenden, empfiehlt es sich daher, die Nasenhöhle mit physiologischen Lösungen zu befeuchten und einzuatmen. Bevor Sie die Kochsalzlösung des Kindes verwenden, legen Sie sie auf die Seite und führen Sie schnell und vorsichtig eine Pipette mit einem Abstand von weniger als 0,5 cm in das Nasenloch ein, um Verletzungen der Nasenschleimhaut des Kindes zu vermeiden.

Muttermilch hilft auch bei Rhinitis. Dies liegt an der Anwesenheit von Antikörpern in der Milch. Außerdem befeuchtet es die Schleimhaut perfekt. Nur wenn die Mutter an Mastitis, Hepatitis und einer anderen für das Kind gefährlichen Infektion leidet, ist diese Behandlung kontraindiziert.

Karottensaft, Aloe-Saft und sogar normales Salzwasser verbessern den Zustand des Kindes. Wenn das Kind jedoch stark aus der Nase austritt, ist es besser, Aspiratoren zu verwenden.

Zusätzlich zu all diesen Aktionen muss das Kind möglicherweise eingeatmet werden. Eine kombinierte Therapie beschleunigt die Wirkung der Behandlung. Inhalationen, die häufig zur Behandlung von Rhinitis bei Säuglingen verschrieben werden, ermöglichen es dem Kind, sich maximal zu verbessern.

Wie sind Inhalationen nützlich und was unterscheidet sie von anderen Therapien?

Es ist bekannt, dass eine ordnungsgemäß durchgeführte Inhalation eine hervorragende Wirkung zeigt und praktisch eine sichere Methode ist. Die Behandlung mit Pillen und Tropfen ist für das Kind viel schädlicher. Schließlich können die chemischen Bestandteile den Magen, die Leber und andere innere Organe beeinträchtigen. Weil Inhalation - die vernünftigste und sicherste Methode, um Erkältungen zu bekämpfen.

Während der Inhalation dringen die notwendigen therapeutischen Substanzen in die Nasenhöhle ein, dringen sanft in die tiefsten Teile ein und verursachen praktisch keine Allergien gegen die Komponenten. Wenn keine individuelle Intoleranz vorliegt, hat das Kind keine Nebenwirkungen. Inhalationsprodukte, die in die Atemwege gelangen, ermöglichen es, nicht nur von einer Erkältung, sondern auch von Husten so schnell wie möglich loszuwerden.

Die Durchführung der Inhalationsmethode umfasst den Einsatz der traditionellen Medizin. Um das Ziel der Behandlung einer Erkältung bei einem Säugling zu verfolgen, sind Inhalationen der folgenden Arten ideal:

  1. Salzlösung mit Zusatz von Sanddornöl. Um die Lösung vorzubereiten, dauert es 1 Teelöffel. Natriumchlorid in einem Glas warmem gekochtem Wasser verdünnen, 16 Tropfen Sanddornöl zu der Lösung geben, ein langsames Feuer anzünden und auf eine Temperatur von ungefähr 90 ° C erhitzen und in einen Inhalator gießen.
  2. Eine Inhalationslösung mit Kalanchoe-Saft wird auf ähnliche Weise hergestellt. Sie müssen sich nur auf eine Temperatur von nicht mehr als 50 ° C erwärmen. Andernfalls können die vorteilhaften Eigenschaften des Safts verdunsten. Dieser Saft ist insofern nützlich, als er eine starke Niesreaktion verursacht, wodurch der Körper noch schneller von Schleim befreit wird. Nur es muss äußerst vorsichtig angewendet werden - es können allergische Reaktionen auftreten.
  3. Zur Inhalation können Sie das Kind mit Dampf über der Pfanne halten. Es muss nur sehr sorgfältig vorgegangen werden, damit der Schleim nicht verbrannt wird.
  4. Mit Dekokten und Kräutertees zur Inhalation können Sie Schwellungen der Nasenschleimhaut entfernen. Kartoffelpaare arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip.

Bei der Inhalation mit medizinischer Hilfe ist eine sehr sorgfältige Behandlung gemäß den Ernennungen des Kinderarztes erforderlich. Kompetente Ärzte empfehlen die Verwendung solcher Lösungen, die dem Kind während der Inhalationsmanipulationen keinen Schaden zufügen.

Inhalation durchführen

Inhalationen werden am besten mit einem Inhalator durchgeführt. Moderne Inhalatoren unterscheiden sich in den Formen, Kurven und Verlängerungen. Für die einfache Inhalation werden Glasinhalatoren verwendet, um Dämpfe, die gleichmäßig in der Nasenhöhle und den Atemwegen verteilt sind, sicher einzuatmen. Diese Manipulationen können Laryngitis, Bronchitis, Tracheitis und Rhinitis heilen.

Der Vernebler wird immer beliebter, um die Kälte im Säugling zu beseitigen.

Mit Hilfe eines Zerstäubers gelangen gebrauchte Medikamente in die Atemwege und setzen sich nicht auf den Schleimhäuten ab.

Ein weiterer Vorteil dieser Vorrichtung ist die vibrierende Ultraschallwirkung, die es ermöglicht, Auswurf schnell zu verdünnen und Eiter aus der Nase zu entfernen.

Die Verwendung von Inhalationsgeräten für Säuglinge beseitigt nicht nur die Erkältung, sondern stärkt auch das Immunsystem des Babys. Ein Kind, das weniger mit Medikamenten behandelt wird, wird gesünder und stärker als andere Kinder. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Kinderarzt, bevor Sie eine Behandlungsmethode anwenden.