Haupt / Prävention

VolvoClubRWD

Die Nivomat-Einheit unterscheidet sich im Aussehen nicht vom Standard- (Standard-) Stoßdämpfer oder Federbein mit Feder und wird stattdessen installiert. Es übernimmt gleichzeitig die Funktionen eines elastischen (Feder-) und eines Dämpfungselements. Das Gerät ist ein wirtschaftliches High-Tech-Hydropneumatikprodukt. In einer kompakten Einheit werden der Stoßdämpfer sowie alle Elemente zur Aufrechterhaltung des Niveaus des Körpers oder der Bodenfreiheit (elastisches Element, Pumpe, Behälter mit Flüssigkeitsabsorption, Druckgasspeicher, Körpergrößenregler) kombiniert.

Zur Aufrechterhaltung des normalen (nominellen) Karosserie-Niveaus verwendet das Nivomat-System Energie, die aus der relativen Bewegung der Räder und der Karosserie beim Fahren auf einer unebenen Straße erzeugt wird.

Wie bekannt ist, ist bei einem herkömmlichen gasgefüllten Stoßdämpfer mit einem ausreichend hohen Gasdruck von 1,5... 2,0 MPa (maximal bis zu 3,0 MPa) die Auftriebskraft auf die Stange relativ klein - 150... 200 N (15... 20 kgf). Dies reicht jedoch aus, um die Karosserie eines entladenen Wagens um zusätzliche 10... 20 mm anzuheben. Wenn wir den Gasdruck auf 10... 15 MPa erhöhen, erhöht sich die Kraft auf die Stange um ein Vielfaches und ist vergleichbar mit der Kraft, die das elastische Hauptelement entwickelt - eine Feder oder Feder. Wenn sich der Gasdruck ändert, ändert sich die Kraft auf die Stange.

Darauf basiert das Funktionsprinzip des Nivomat-Aggregats. Konstruktionsbedingt ähnelt es einem Zweirohr-Stoßdämpfer mit Gasunterstützung.

In einem mit Stoßdämpferflüssigkeit gefüllten Zylinder (Abbildung 2.11) bewegt sich eine hohle Kolbenstange mit einem Kolben 6 mit kalibrierten Öffnungen und Ventilen, die für einen Stoßdämpfer üblich sind. Der Hohlraum 4 des Arbeitszylinders ist mit dem Ausgleichshohlraum 5 verbunden, in den im Verlauf der Verdichtung Fluid strömt, das von der Stange verdrängt wird.

Abbildung 2.11 - Nivomat-Baugruppe:

1 - Ansaugrohr: 2 - Kolben; 3 - Flüssigkeitsbehälter; 4 - Arbeitszylinder der Einheit; 5 - Ausgleichshohlraum; 6 - der Kolben; 7 - Bypassloch im Kolben; 8 - Blende; 9 - profilierter Schraubenkanal; 10 - Druckgaskavität; 11 - Pumpeneinlassventil; 12 - Hülse; 13 - der Spalt zwischen der Hülse und der Stange; 14 - Auslassventil (Auslassventil) der Pumpe; 15 - Pumpkammer

Der Hohlraum 10 des komprimierten Gases befindet sich im Ausgleichshohlraum. Es wird Gas unter einem Druck von 10... 15 MPa eingespritzt, das durch eine elastische Membran 8 von der Flüssigkeit getrennt wird. Hohlraum 3 (Reservoir) - enthält Flüssigkeit unter niedrigem Druck. Die eingebaute Pumpe besteht aus einer starr im Körper des Kolbens 2 angebrachten Hülse 12, die die Innenfläche der hohlen Stange der Einheit ist, und zwei Ventilen 11 und 14. Innerhalb des Kolbens, der das Einlaßrohr 1 mit dem Einlaßventil der Pumpe 11 verbindet, wird axial gebohrt und ein profilierter Schraubenkanal 9 ist außen geschnitten als Körperhöhenversteller fungieren.

Das Merkmal der Elastizität des elastischen Elements der Aufhängung ist eine Grafik, die die Änderung der Belastung des Elements P in Abhängigkeit von seiner Verformung zeigt ƒ (Abbildung 2.12).

Abbildung 2.12 - Eigenschaften der Elastizität (P - Belastung des elastischen Elements;

ƒ - Verformung des elastischen Elements):

1 - zusammen mit der Nivomat-Einheit montierte Feder, + die Nivomat-Einheit (das Fahrzeug ist voll beladen); 2 - Standardfeder; 3 - zusammen mit der Nivomat-Einheit installierte Feder, + die Nivomat-Einheit (das Fahrzeug ist nicht beladen); 4 - Feder ("weich"), installiert in Verbindung mit der Einheit Nivomat; 5 - Federungskompressionspuffer

Die Verwendung der Nivomat-Einheit in der Radaufhängung anstelle des Stoßdämpfers ermöglicht es, die Standardfeder (Diagramm 2) durch eine weichere Feder (Diagramm 4) zu ersetzen, die etwa die Hälfte der Nennradlast aufnehmen kann. Aufgrund des hohen Innendrucks übernimmt das Gerät die zweite Hälfte der Radlast. Es ist bekannt, dass der Suspensionskompressionspuffer eine progressive Charakteristik aufweist (5).

Wenn das Fahrzeug entladen ist, wird seine Karosserie durch die Gesamtantwort der Feder und der Nivomat-Einheit in einer statischen Position gehalten (Grafik 3).

Wenn die Kabine voll beladen ist und das Aufhängungselement bedingt am Kompressionspuffer anliegt (Punkt A in Abbildung 2.12), gleitet die Montagewelle nach innen, und die Hülse 12 blockiert das Überlaufloch 7 und den Schraubenkanal 9.

Beim Fahren auf einer unbefestigten Straße schwingt die Karosserie in vertikaler Richtung, und der Stab des Nivomat bewegt sich im Zylinder hin und her. In diesem Fall bewegt sich die Hülse 12 relativ zum Kolben 2, und somit kommt die eingebaute Pumpe zum Einsatz. Bei jeder Körperschwingung pumpt die Pumpe Fluid aus dem Vorratsbehälter 3 durch Rohr 1, axiales Bohren in Kolben 2, Einlassventil 11, Pumpenkammer 15, Auslassventil 14, Spalt 13 zwischen der Hülse 12 und dem Schaft in den Hohlraum des Arbeitszylinders.

Die Erhöhung der Flüssigkeitsmenge im Hohlraum des Arbeitszylinders (und des Ausgleichshohlraums) führt zu einem Druckanstieg im Gashohlraum und damit zu einer Erhöhung der Auftriebskraft auf die Stange und einer allmählichen Erhöhung des Fahrzeugkörpers. Dies wird fortgesetzt, bis das obere Ende des Schneckenkanals 9 über dem Rand der Hülse 12 erscheint. Von diesem Moment an fließt die Flüssigkeit zwischen der Pumpenkammer und dem Arbeitszylinderhohlraum, und der Körperpegel stabilisiert sich.

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Niveau geringfügig vom nominellen Niveau abweichen wird: Je schlechter die Straße, desto mehr steigt die Karosserie an. Diese Diskrepanz ist jedoch gering.

Um das Niveau des Körpers wiederherzustellen, benötigen Sie durchschnittlich 1 bis 2 Minuten nach Beginn der Bewegung des Fahrzeugs.

Dadurch wird die Federung "starrer" (Abbildung 1), was mit zunehmender Fahrzeugmasse erforderlich ist. Gleichzeitig wird der Großteil der Last nicht von der Feder, sondern von der Nivomat-Einheit getragen, und das Niveau des Körpers kehrt fast auf die Nennposition zurück (Punkt B in Abbildung 2.12). Das heißt, die Federung selbst passt sich der neuen Last an.

Die Eigenschaften der eingebauten Elemente werden so gewählt, dass der Wunsch der Feder, die Eigenfrequenz bei Zunahme der gefederten Masse (die schwarze Kurve in Abbildung 2.12, b) zu verringern, durch die entgegengesetzte Eigenschaft des hydomatischen Aggregats von Nivomat kompensiert wird. Infolgedessen ändert sich die Frequenz der Eigenschwingungen der Aufhängung mit zunehmender Belastung praktisch nicht (rote Kurve in Abbildung 2.12, b).

Mit einer Verringerung der Last in der Karosserie steigt sie an und die Nivomat-Einheiten strecken sich. In diesem Fall tritt das Bypassloch 7 am Tauchkolben aus der Hülse aus, und durch diese wird das Fluid aus dem Hohlraum des Arbeitszylinders durch axiales Bohren in den Behälter 3 zurückfließen. Dieser Vorgang wird durchgeführt, bis der Körper in die Nennposition absinkt und das Loch 7 wieder geschlossen ist Hülse 12.

Aufgenommen am: 2015-04-16; Ansichten: 44; Urheberrechtsverletzung

Volvo 960 Amerikan Limit Edition ›Logbuch› NIVOMAT. Automatisches Wartungssystem auf Körperebene

Automatisches Wartungssystem auf Körperebene
Entwickler: Sachs

Ein anderer Volvo-Kunde, Alfa Romeo oder Jaguar, wird in Bezug auf den Firmenkatalog auf die Option "Automatisches Karosserie-Level-Wartungssystem" hinweisen: Ja, natürlich alle diese Pneumatik-Hydraulik-Pumpen-Schläuche. Gehört, gehört - nur zusätzliche Details und Kopfschmerzen. Und ein anderer wird denken: eine nützliche Sache, aber wow-Option - das ist ein Polmashina-Bedarf zum Wiederholen! Nein, nichts muss erneuert werden. Im Aussehen unterscheiden sich die Geräte der Nivomat-Familie nicht von herkömmlichen Stoßdämpfern und Federbeinen und werden stattdessen installiert. Und beim Betrieb von Schwierigkeiten nicht mehr als bei herkömmlichen Stoßdämpfern. Unter dem bescheidenen Erscheinungsbild befindet sich jedoch eine echte hydropneumatische Hochdruckaufhängung mit automatischer Regulierung der Körpergröße, die sich alle in einer Flasche befindet.

Warum alles was es braucht
Die konventionelle mechanische Federung (Feder, Feder) hat einen unbestrittenen Vorteil - billig. Lassen Sie uns nun über die Mängel sprechen.
Beginnen wir mit der Tatsache, dass sich die Höhe der Karosserie ändert, wenn sich die Fahrzeuglast ändert: Belastung - Absenken, Entladen - Hoch. Und nicht immer gleichmässig: Auf dem Weg von jedem Markt ist es nicht schwierig, einen "Wolga" -Universal zu finden, fast einen Ticker "Rock" auf dem Asphalt und die Suche nach Scheinwerfern, die Flugzeuge in den Himmel fliegen.
Es ist jedoch nicht nur die Körperebene. Es ist leicht zu sehen, dass bei einer herkömmlichen Federung ein beladenes Auto langsamer, ruhiger als ein leeres an den Federn schwankt. Technisch gesehen ändert sich die Frequenz der Eigenschwingungen der gefederten Masse.
Was ist schlimm Tatsache ist, dass unser Gehirn und alle inneren Organe von Natur aus für bestimmte Schwingungsfrequenzen, die dem Gehen und Laufen entsprechen, „berechnet“ werden. Wenn wir jedoch mit einer "unangemessenen" Frequenz erschüttert werden, sind wir entweder beeinflusst oder wir beschweren uns über das Zittern. Bei der Gestaltung der Federung muss der Konstrukteur dem Fahrer und den Fahrgästen höchsten Komfort bieten. Aber wie kann man es sicherstellen, wenn sich bei einer Laständerung alles ändert? Bei der Wahl der elastischen Elemente (Federn, Federn) und Stoßdämpfer muss man also Kompromisse eingehen - "weder unsere noch Ihre", ist aber im Allgemeinen akzeptabel. "
Eine andere Sache sind pneumatische und hydropneumatische Aufhängungen: Sie sind flexibel in Bezug auf die Regulierungsmöglichkeiten und es ist eine "Kleinigkeit", um ihnen einen konstanten Körperfüllstand zu gewährleisten. Sie sind jedoch teuer und komplex und implizieren ein komplettes hydraulisches oder pneumatisches System: Pumpen, Schläuche, Ventile... Viele Elemente sind im gesamten Chassis verstreut. "Gönnen Sie sich" so können nur recht teure Autos sein (Ausnahme - Citroen, aber dies ist ein separates Gespräch).
Und plötzlich der Nivomat, den man als Option in der europäischen zweiten Mittelklasse „D“ (Volvo V40, Alfa Romeo Sportwagon) findet. Wenn Sie den bereits erworbenen Volkswagen Golf plötzlich verbessern möchten, gibt es in den Katalogen auch eine Option für ihn! Was ist zu wiederholen? Nichts - einfach die Federn und Stoßdämpfer wechseln. Wunder? Keine Wunder Schwindel Auf keinen Fall!
UNGEWÖHNLICHER BLICK AUF DEN STOSSDÄMPFER
Derjenige, der einst gasgefüllte Stoßdämpfer in den Händen hielt, weiß, dass sich ihre Lager bewegen, wenn sie nicht unter Last sind. Warum
Erinnern Sie sich, wie der Stoßdämpfer funktioniert.
Während des Kompressionsverlaufs bewegt sich die Kolbenstange nach innen in den Stoßdämpfer, und das durch die Bohrungen im Kolben strömende Fluid strömt in den Überkolbenraum. Da aber der Vorrat selbst einen Teil des inneren Volumens einnimmt, bleibt ein Teil der Flüssigkeit sozusagen überflüssig - er fließt in einen speziellen Ausgleichshohlraum und komprimiert in einem gasgefüllten Stoßdämpfer auch das Gas, indem er das erforderliche Volumen "entnimmt".
Selbst in einem vollständig "gestreckten" gasgefüllten Stoßdämpfer steht das Gas im Ausgleichshohlraum (und damit auch in der Flüssigkeit) unter gutem Druck - bis zu 20 - 30 Atmosphären. Dieser Druck, multipliziert mit der Querschnittsfläche der Stange, bestimmt die auf die Stange wirkende Schubkraft. Mit der "Kompression" des Stoßdämpfers steigt natürlich der Gasdruck an - und die Auftriebskraft steigt an. Das heißt, der gasgefüllte Stoßdämpfer wirkt zusätzlich zur Hauptfunktion (Schwingungsdämpfung) als zusätzliches elastisches Element, das die Feder oder Feder „unterstützt“.
Bei den üblichen gasgefüllten Stoßdämpfern ist die Druckkraft auf die Stange mit 150–200 N (15–20 kgf) relativ gering. Dies reicht jedoch aus, um die Karosserie eines unbeladenen Personenkraftwagens um zusätzliche 10–20 mm anzuheben. Nun stellen wir uns vor, dass wir den Gasdruck auf 100 bis 150 Atmosphären erhöht haben. Es ist klar, dass die Kraft auf die Stange ein Vielfaches ansteigt und bereits vergleichbar ist mit der Kraft, die das elastische Hauptelement entwickelt - eine Feder oder Feder. Wenn wir den Druck des Gases irgendwie ändern, ändert sich die Kraft, die durch das "zusätzliche elastische Element" entwickelt wird.
Hier setzt die Aktion des Nivomat-Systems an.
KEINE WUNDER
Eigentlich ähnelt das Gerät Nivomat auf den ersten Blick einem gasgefüllten Zwei-Rohr-Stoßdämpfer. In einem mit Flüssigkeit gefüllten Zylinder bewegt sich eine Stange mit einem Kolben (6) mit kalibrierten Bohrungen und Ventilen, die für einen Stoßdämpfer normal sind. Der Arbeitshohlraum (4) des Zylinders ist mit dem Ausgleichshohlraum (5) verbunden, in den während des Kompressionsverlaufs Fluid strömt, das von der Stange verdrängt wird. Und dann beginnen die Unterschiede und der „einfache“ Stoßdämpfer wird zu einer einstellbaren hydropneumatischen Feder.
Zunächst steht das Gas (10) im Ausgleichshohlraum unter einem Druck von 100-150 atm und ist durch eine elastische Membran (8) von der Flüssigkeit getrennt. Es gibt einen weiteren Hohlraum (3) - einen Vorratsbehälter, der eine Flüssigkeit bei niedrigem Druck enthält. Und die wichtigste ist die eingebaute Pumpe, die aus einer starr im Kolbengehäuse (2) befestigten Hülse, einer Hülse (12), die Teil der Stange ist, und zwei Ventilen (11 und 14) besteht. Das Innere des Kolbens wird axial gebohrt, wodurch das Einlassrohr (1) mit dem Pumpeneinlassventil (11) verbunden wird und der profilierte Schraubenkanal (9) von außen geschnitten wird.
Da wahrscheinlich vorerst nicht alles klar ist, gehen wir vom Gerät zum Betrieb über. Die Belastungsmerkmale der elastischen Elemente - Diagramme, die die Kraftänderung in Abhängigkeit von der Aufhängung zeigen, werden uns helfen, alles zu verstehen.
WIE FUNKTIONIERT NIVOMAT
Anstelle der Standardfeder (Diagramm 2) ist am Fahrzeug eine weichere Feder (Diagramm 4) installiert, die etwa die Hälfte der normalen Belastung des Rades wahrnehmen kann. Anstelle des Stoßdämpfers wird der Nivomat, der aufgrund des hohen Innendrucks eine weitere Hälfte „übernimmt“. Ein weiteres Element ist ein ziemlich lang laufender zusätzlicher Suspensionsaufnahmepuffer, der eine progressive Charakteristik aufweist (Grafik 5).
Wenn das Fahrzeug entladen ist, wird seine Karosserie durch die Gesamtkraft der Feder und des Elements Nivomat in einer statischen Position gehalten (Diagramm 3).
Laden Sie jetzt das Auto. Der Körper sackt durch, bei voller Last kann sich die Aufhängung sogar auf einem Puffer "setzen" (Punkt A in der Grafik). Gleichzeitig gleitet der Schaft in den „Stoßdämpfer“ und die Hülse (12) blockiert das Bypassloch (7) und den Kanal (9).
Und jetzt - geh. Auf unebenen Straßen beginnt die Karosserie auf und ab zu schwingen bzw. der Stab bewegt sich im Zylinder hin und her. Dies bedeutet jedoch, dass sich die Hülse (12) auch relativ zum Kolben (2) bewegt, dh die eingebaute Pumpe beginnt zu arbeiten! Und mit jeder Schwingung des Körpers pumpt diese Pumpe Flüssigkeit auf (Vorsicht!) Aus dem Behälter (3) durch das Rohr (1) axiales Bohren im Kolben, Einlassventil (11), Auslassventil (14), Spalt (13) zwischen der Hülse ( 12) und Stab - im Arbeitsraum des Zylinders.
Die Erhöhung der Flüssigkeitsmenge in den Arbeits- (und Ausgleichs-!) Hohlräumen führt zu einem Druckanstieg im Gashohlraum und damit zu einer Erhöhung der Auftriebskraft auf die Stange. Als Ergebnis - zu einer allmählichen Erhöhung des Niveaus der Karosserie. Dies wird solange fortgesetzt, bis das obere Ende des Schraubenkanals (9) über dem Rand der Hülse (12) erscheint. Jetzt läuft die Flüssigkeit im Kreis zwischen dem Pumpenhohlraum und dem Arbeitshohlraum des Zylinders, und die Körperebene stabilisiert sich.
Fairerweise stellen wir fest, dass sich dieses Niveau geringfügig vom Nennwert unterscheidet: Je schlechter die Straße, desto mehr "springt" die Karosserie auf. Diese Diskrepanz ist jedoch gering und kann nicht berücksichtigt werden.
Wie lange dauert es? Im Durchschnitt - 1-2 Minuten vom Beginn der Bewegung des Autos.
Was haben wir in zwei Minuten? Die Charakteristik der Aufhängung wird „starrer“ (Grafik 1). Dies ist notwendig, wenn das Gewicht der Maschine zunimmt (gleichzeitig ist der größte Teil der Last keine Feder mehr, sondern ein Nivomat). Eine Körperebene kehrt fast zum Original zurück (Punkt B des Diagramms). Federung selbst hat sich an die neue Ladung angepasst!
Warten Sie, ein aufmerksamer Leser wird es sagen, aber haben Sie jemals etwas über Ihre eigene Frequenz gesagt? Also, was ist los mit der Bewegungserschütterung?
Und nichts Die Eigenschaften der eingebauten Elemente werden so gewählt, dass die Tendenz der Feder zur Abnahme der Eigenfrequenz mit zunehmender gefederter Masse (graue Kurve im kleinen Diagramm rechts) durch die entgegengesetzte Eigenschaft der hydropneumatischen Feder, die im Wesentlichen Nivomat ist, kompensiert wird.
Infolgedessen ändert sich die Eigenfrequenz mit zunehmender Belastung (rosa Kurve) nicht. Aber zurück zu unserem Auto. Er blieb stehen und wir entladen ihn. Der Körper hob sich sofort, und Nivomat streckte sich. Die Bypassöffnung (7) am Kolben tritt unter der Auskleidung hervor, und durch sie hindurch strömt die Flüssigkeit aus dem Arbeitshohlraum durch die axiale Bohrung zurück in den Behälter (3). Dieser Vorgang wird fortgesetzt, bis sich der Körper auf seinem Niveau befindet und das Loch (7) sich nicht wieder unter der Hülse (12) versteckt. Die Federung steigt wieder in die Ausgangsposition. Bravo, Nivomat!

Volvo XC90 WILD TIGER ›Logbuch› Nivomat und was sie damit essen...

Und so fing alles damit an, dass ich auf eine Menge BZ gestoßen bin, die # blyasuka meiner Mutter würdig ist und sich verändert hat.

Ich habe das irgendwie nicht beachtet, weil ich nicht einmal darüber nachgedacht habe, was es ist und womit es gegessen wird. Ich dachte, dass meine beiden vorderen Stoßdämpfer undicht sind. Ist zwar nicht kritisch, weiß aber bereits, dass der Ersatz in der Zukunft liegt. Aber über die hinteren Stoßdämpfer dachte man gar nicht nach.

Während ich die Räder von der Strecke in den Winter wechselte, schaute ich auf die Knoten meines Flusspferds und sah die Teilenummer auf dem hinteren Stoßdämpfer.

Ich schlug in Google und erkannte, dass ich Nivomats hatte.

Irgendwie ein bisschen verärgert, nur weil die Preisschilder von 400 oder mehr Euro pro Stück sprangen. Und dann fing ich an zu beten, dass sie, Stsuko, noch 100 Jahre gearbeitet haben und nicht gebrochen haben...

NIVOMAT - Automatische Wartung auf Körperebene

Ein anderer Volvo-Kunde, Alfa Romeo oder Jaguar, wird in Bezug auf den Firmenkatalog auf die Option "Automatisches Karosserie-Level-Wartungssystem" hinweisen: Ja, natürlich alle diese Pneumatik-Hydraulik-Pumpen-Schläuche. Gehört, gehört - nur zusätzliche Details und Kopfschmerzen. Und ein anderer wird denken: eine nützliche Sache, aber wow-Option - das ist ein Polmashina-Bedarf zum Wiederholen! Nein, nichts muss erneuert werden. Im Aussehen unterscheiden sich die Geräte der Nivomat-Familie nicht von herkömmlichen Stoßdämpfern und Federbeinen und werden stattdessen installiert. Und beim Betrieb von Schwierigkeiten nicht mehr als bei herkömmlichen Stoßdämpfern. Unter dem bescheidenen Erscheinungsbild befindet sich jedoch eine echte hydropneumatische Hochdruckaufhängung mit automatischer Regulierung der Körpergröße, die sich alle in einer Flasche befindet.

Warum alles was es braucht
Die konventionelle mechanische Federung (Feder, Feder) hat einen unbestrittenen Vorteil - billig. Lassen Sie uns nun über die Mängel sprechen.
Beginnen wir mit der Tatsache, dass sich die Höhe der Karosserie ändert, wenn sich die Fahrzeuglast ändert: Belastung - Absenken, Entladen - Hoch. Und nicht immer gleichmässig: Auf dem Weg von jedem Markt ist es nicht schwierig, einen "Wolga" -Universal zu finden, fast einen Ticker "Rock" auf dem Asphalt und die Suche nach Scheinwerfern, die Flugzeuge in den Himmel fliegen.

Es ist jedoch nicht nur die Körperebene. Es ist leicht zu sehen, dass bei einer herkömmlichen Federung ein beladenes Auto langsamer, ruhiger als ein leeres an den Federn schwankt. Technisch gesehen ändert sich die Frequenz der Eigenschwingungen der gefederten Masse.

Was ist schlimm Tatsache ist, dass unser Gehirn und alle inneren Organe von Natur aus für bestimmte Schwingungsfrequenzen, die dem Gehen und Laufen entsprechen, „berechnet“ werden. Wenn wir jedoch mit einer "unangemessenen" Frequenz erschüttert werden, sind wir entweder beeinflusst oder wir beschweren uns über das Zittern. Bei der Gestaltung der Federung muss der Konstrukteur dem Fahrer und den Fahrgästen höchsten Komfort bieten. Aber wie kann man es sicherstellen, wenn sich bei einer Laständerung alles ändert? Bei der Wahl der elastischen Elemente (Federn, Federn) und Stoßdämpfer muss man also Kompromisse eingehen - "weder unsere noch Ihre", ist aber im Allgemeinen akzeptabel. "

Eine andere Sache sind pneumatische und hydropneumatische Aufhängungen: Sie sind flexibel in Bezug auf die Regulierungsmöglichkeiten und es ist eine "Kleinigkeit", um ihnen einen konstanten Körperfüllstand zu gewährleisten. Sie sind jedoch teuer und komplex und implizieren ein komplettes hydraulisches oder pneumatisches System: Pumpen, Schläuche, Ventile... Viele Elemente sind im gesamten Chassis verstreut. "Gönnen Sie sich" so können nur recht teure Autos sein (Ausnahme - Citroen, aber dies ist ein separates Gespräch).

Und plötzlich der Nivomat, den man als Option in der europäischen zweiten Mittelklasse „D“ (Volvo V40, Alfa Romeo Sportwagon) findet. Wenn Sie den bereits erworbenen Volkswagen Golf plötzlich verbessern möchten, gibt es in den Katalogen auch eine Option für ihn! Was ist zu wiederholen? Nichts - einfach die Federn und Stoßdämpfer wechseln. Wunder? Keine Wunder Schwindel Auf keinen Fall!

UNGEWÖHNLICHE ANSICHT AUF DÄMPFER
Derjenige, der einst gasgefüllte Stoßdämpfer in den Händen hielt, weiß, dass sich ihre Lager bewegen, wenn sie nicht unter Last sind. Warum
Erinnern Sie sich, wie der Stoßdämpfer funktioniert.

Während des Kompressionsverlaufs bewegt sich die Kolbenstange nach innen in den Stoßdämpfer, und das durch die Bohrungen im Kolben strömende Fluid strömt in den Überkolbenraum. Da aber der Vorrat selbst einen Teil des inneren Volumens einnimmt, bleibt ein Teil der Flüssigkeit sozusagen überflüssig - er fließt in einen speziellen Ausgleichshohlraum und komprimiert in einem gasgefüllten Stoßdämpfer auch das Gas, indem er das erforderliche Volumen "entnimmt".
Selbst in einem vollständig "gestreckten" gasgefüllten Stoßdämpfer steht das Gas im Ausgleichshohlraum (und damit auch in der Flüssigkeit) unter gutem Druck - bis zu 20 - 30 Atmosphären. Dieser Druck, multipliziert mit der Querschnittsfläche der Stange, bestimmt die auf die Stange wirkende Schubkraft. Mit der "Kompression" des Stoßdämpfers steigt natürlich der Gasdruck an - und die Auftriebskraft steigt an. Das heißt, der gasgefüllte Stoßdämpfer wirkt zusätzlich zur Hauptfunktion (Schwingungsdämpfung) als zusätzliches elastisches Element, das die Feder oder Feder „unterstützt“.

Bei den üblichen gasgefüllten Stoßdämpfern ist die Druckkraft auf die Stange mit 150–200 N (15–20 kgf) relativ gering. Dies reicht jedoch aus, um die Karosserie eines unbeladenen Personenkraftwagens um zusätzliche 10–20 mm anzuheben. Nun stellen wir uns vor, dass wir den Gasdruck auf 100 bis 150 Atmosphären erhöht haben. Es ist klar, dass die Kraft auf die Stange ein Vielfaches ansteigt und bereits vergleichbar ist mit der Kraft, die das elastische Hauptelement entwickelt - eine Feder oder Feder. Wenn wir den Druck des Gases irgendwie ändern, ändert sich die Kraft, die durch das "zusätzliche elastische Element" entwickelt wird.

Hier setzt die Aktion des Nivomat-Systems an.

KEINE WUNDER
Eigentlich ähnelt das Gerät Nivomat auf den ersten Blick einem gasgefüllten Zwei-Rohr-Stoßdämpfer. Ein Kolben mit einem Kolben mit kalibrierten Öffnungen und Ventilen, die für einen Stoßdämpfer normal sind, bewegt sich in einem mit Flüssigkeit gefüllten Zylinder. Der Arbeitshohlraum des Zylinders ist mit dem Ausgleichshohlraum verbunden, in den während des Kompressionsverlaufs Fluid strömt, das von der Stange verdrängt wird. Und dann beginnen die Unterschiede und der „einfache“ Stoßdämpfer wird zu einer einstellbaren hydropneumatischen Feder.

Zunächst steht das Gas im Ausgleichshohlraum unter einem Druck von 100-150 atm und wird durch eine elastische Membran von der Flüssigkeit getrennt. Es gibt einen weiteren Hohlraum - das Reservoir, das eine Flüssigkeit mit niedrigem Druck enthält. Und am wichtigsten - es ist eine eingebaute Pumpe, die aus einer starr im Kolbenkörper befestigten Buchse, dem Liner, der Teil der Spindel ist, und zwei Ventilen besteht. Innerhalb des Kolbens wird axial gebohrt, wodurch das Einlassrohr mit dem Pumpeneinlassventil verbunden wird, und ein profilierter Schraubenkanal wird von außen geschnitten.

Da wahrscheinlich vorerst nicht alles klar ist (ich habe bereits vergessen, worüber ich geschrieben habe), lassen Sie uns vom Gerät zum Betrieb übergehen. Die Belastungsmerkmale der elastischen Elemente - Diagramme, die die Kraftänderung in Abhängigkeit von der Aufhängung zeigen, werden uns helfen, alles zu verstehen.

WIE FUNKTIONIERT NIVOMAT
Anstelle der Standardfeder am Fahrzeug wird eine weichere Feder eingebaut, die etwa die Hälfte der normalen Belastung des Rades aufnehmen kann. Anstelle des Stoßdämpfers wird der Nivomat, der aufgrund des hohen Innendrucks eine weitere Hälfte „übernimmt“. Ein weiteres Element ist ein ziemlich lang laufender zusätzlicher Suspensionszusammenbruchpuffer, der eine progressive Charakteristik aufweist.
Wenn das Fahrzeug nicht belastet ist, wird seine Karosserie durch die Gesamtkraft aus Feder und Nivomatelement in einer statischen Position gehalten.

Laden Sie jetzt das Auto. Der Körper sackt ein, bei voller Last kann sich die Aufhängung sogar auf: Puffer setzen. Gleichzeitig bewegt sich die Stange im Inneren des „Stoßdämpfers“ und die Hülse blockiert das Bypass-Loch und den Kanal.

Und jetzt - geh. Auf unebenen Straßen beginnt die Karosserie auf und ab zu schwingen bzw. der Stab bewegt sich im Zylinder hin und her. Dies bedeutet jedoch, dass sich die Hülse auch relativ zum Kolben bewegt, dh die eingebaute Pumpe beginnt zu arbeiten! Und mit jeder Schwingung des Körpers pumpt diese Pumpe die Flüssigkeit auf (Vorsicht!) Aus dem Behälter durch ein Rohr, axiales Bohren im Kolben, Einlassventil, Auslassventil, den Spalt zwischen Hülse und Stange - in den Arbeitsraum des Zylinders.

Die Erhöhung der Flüssigkeitsmenge in den Arbeits- (und Ausgleichs-!) Hohlräumen führt zu einem Druckanstieg im Gashohlraum und damit zu einer Erhöhung der Auftriebskraft auf die Stange. Als Ergebnis - zu einer allmählichen Erhöhung des Niveaus der Karosserie. Dies wird so lange fortgesetzt, bis das obere Ende des Schraubenkanals über dem Rand der Hülse erscheint. Jetzt läuft die Flüssigkeit im Kreis zwischen dem Pumpenhohlraum und dem Arbeitshohlraum des Zylinders, und die Körperebene stabilisiert sich.

Fairerweise stellen wir fest, dass sich dieses Niveau geringfügig vom Nennwert unterscheidet: Je schlechter die Straße, desto mehr "springt" die Karosserie auf. Diese Diskrepanz ist jedoch gering und kann nicht berücksichtigt werden.

Wie lange dauert es? Im Durchschnitt - 1-2 Minuten vom Beginn der Bewegung des Autos.
Was haben wir in zwei Minuten? Die Charakteristik der Federung wird "starrer", was notwendig ist, wenn das Gewicht der Maschine zunimmt (der größte Teil der Last wird nicht von der Feder sondern von Nivomat getragen). Und die Körperebene wird fast auf das Original zurückkehren. Federung selbst hat sich an die neue Ladung angepasst!

Warten Sie, ein aufmerksamer Leser wird es sagen, aber haben Sie jemals etwas über Ihre eigene Frequenz gesagt? Also, was ist los mit der Bewegungserschütterung?
Und nichts Die Eigenschaften der eingebauten Elemente werden so gewählt, dass die Tendenz der Feder zur Abnahme der Eigenfrequenz mit zunehmender gefederter Masse (graue Kurve im kleinen Diagramm rechts) durch die entgegengesetzte Eigenschaft der hydropneumatischen Feder, die im Wesentlichen Nivomat ist, kompensiert wird.

Infolgedessen ändert sich die Eigenfrequenz mit zunehmender Belastung (rosa Kurve) nicht. Aber zurück zu unserem Auto. Er blieb stehen und wir entladen ihn. Der Körper hob sich sofort, und Nivomat streckte sich. Das Bypassloch des Kolbens tritt unter dem Inliner aus, und durch ihn fließt das Fluid aus dem Arbeitshohlraum durch das axiale Bohren zurück in den Vorratsbehälter. Dieser Vorgang wird fortgesetzt, bis sich der Körper auf seinem Niveau befindet und das Loch sich nicht wieder unter dem Ärmel versteckt. Die Federung steigt wieder in die Ausgangsposition. Bravo, Nivomat!

AUF EINE FRAGE ÜBER FREIE KUCHEN
Sie sind nicht in der Technik. Und dieser Fall ist keine Ausnahme. Der Druck im Nivomat-System ist groß (in der Dynamik - bis zu 350 atm), und von außen wird keine Flüssigkeit zugeführt, dh kleinste Leckagen führen schnell zum Versagen. Daher sind die Anforderungen an die Herstellung von Nivomat weitaus strenger als selbst bei hydropneumatischen Aufhängungen: Charakteristisch: Der Hersteller gibt dies bei der Herstellung von Nivomat an. Selbst der Staubgehalt in der Luft industrieller Räume ist begrenzt.

Ein hohes technologisches Niveau bestimmt die Kosten. Obwohl der Nivomat viel billiger ist als eine einstellbare pneumatische oder hydropneumatische Federung, konzentriert sich das System vor allem auf Pkw, angefangen bei der Mittelklasse bis hin zu Minivans. Stimmen Sie zu, für die billigsten Autos sind zusätzliche 500-700 Dollar (die Kosten für ein Kit für die Hinterradaufhängung, ohne Installation) immer noch teuer.

Nun, Sie haben bis zu Ende über Nivomats gelesen. Nun kann ich zugeben, dass ich natürlich nicht viel selbst geschrieben habe, sondern Informationen aus dem Internet gesammelt habe!
Aber Bravo - jetzt können Sie sich vor Ihren Freunden über das #sagen, das am Ende des Tages steht: Nivomat!

Nivomat-Stoßdämpfer

NAS sagte: 25.06.2007 09:02

Nivomat-Stoßdämpfer

Gestern las ich die neueste Ausgabe des Za Rulem-Magazins und stieß auf einen interessanten Artikel über ein automatisches Body-Level-System, das auf der Verwendung von Nivomat-Stoßdämpfern basiert.
Heute bin ich ins Internet gegangen und habe gefunden, was ich gefunden habe:
http://autooboz.omega.kz/disc/nivomat.shtml

Der Punkt ist, dass Sie neue Stoßdämpfer und Federn einsetzen - und es gibt keine Probleme, die Aufhängung richtet die Rückseite des Autos automatisch auf das entsprechende Niveau aus. Angenommen, ich habe einen Wagen und verbringe das Wochenende in der Hütte, dann theoretisch Nivomat, wenn nicht ein Allheilmittel, dann zumindest eine Teillösung für die Probleme.

Ich habe versucht, mit der Suche zu suchen, praktisch nichts. Es gibt nur einen Link zum SACHS 444 006 Super Touring Nivomat Passat Kit.

Soweit ich verstanden habe, setzen solche Stoßdämpfer Volvo und Opel inzwischen aktiv ein.

Vielleicht hat jemand schon Erfahrung im Umgang mit solchen Stoßdämpfern oder ein paar Gedanken?

Designer sagte: 25.06.2007 10:28

Fett sagte: 25.06.2007 10:52

NAS sagte: 25.06.2007 10:54

Sieht aus, als wäre niemand darauf gestoßen

Hier sind einige Überlegungen. Das Funktionsprinzip ist verständlich, der Stoßdämpfer arbeitet sowohl als Stoßdämpfer als auch als Feder (teilweise). In diesem Zusammenhang eine vernünftige Frage: Die Stelle unter den regulären Federn befinden sich auf den verstärkten Elementen der Karosserie und der Aufhängung (hinten), d.h. speziell für die Arbeit unter Last entwickelt. Stoßdämpfer arbeiten ohne besondere Last und ihre Hauptaufgabe besteht darin, Vibrationen zu dämpfen. Wenn Sie den Nivomat an den regulären Stellen aufstellen, belasten sie die Karosserie und die Aufhängung in den Befestigungspunkten der Stoßdämpfer, die theoretisch nicht dafür ausgelegt sind. Je stärker das Fahrzeug beladen wird, desto größer ist die Belastung der Befestigungselemente, weil Nivomat übernimmt die Ladung. Ist es nicht "schädlich" für den Körper und die Aufhängung, und dann bricht der Stoßdämpfer am Boden den Boden oder die Halterung an der Aufhängung

Oder meine Ängste sind unnötig und deutsche Ingenieure haben alles vorausgesehen, einschließlich dieser Option.

Axl sagte: 25.06.2007 10:57

NAS sagte: 25.06.2007 11:01

Fett
Ich stimme einem benutzerdefinierten Artikel zu 100% zu.

Opel und Volvo bieten jedoch Nivomat als Option an, und dies ist ein Grund zum Nachdenken.

Fett sagte: 25.06.2007 11:02

1967s sagte: 25.06.2007 11:07

Das Nivomat-System wurde seit mehreren Jahren vorgeschlagen.

alles ist ganz gut Nur wert ist es nicht billig.

Je stärker das Fahrzeug beladen wird, desto größer ist die Belastung der Befestigungselemente, weil Nivomat übernimmt die Ladung. Ist es nicht "schädlich" für den Körper und die Aufhängung, und dann bricht der Stoßdämpfer am Boden den Boden oder die Halterung an der Aufhängung

Oder meine Ängste unnötig

NAS sagte: 25.06.2007 11:37

1967er Jahre
Danke beruhigt!

Und weiß jemand, was speziell geändert werden muss (ich verstehe die Federn + Stoßdämpfer)?
Was sind die Codes für Teile und wo kann ich sie sehen? Wie viel es kostet?

Aleks73 sagte: 25.06.2007 12:25

Ich denke, dass diese Stoßdämpfer durchaus brauchbar sind.

Und auf Kosten sowjetischer Zeitungen. Vor etwa fünfzehn Jahren schrieb "At the wheel" gerade über Xenon, und dann dachten viele über den Custom-Artikel nach.

NAS sagte: 25.06.2007 16:46

Wer weiß nichts

Ich würde gerne die Teilenummern und die Kosten des Systems wissen, vielleicht nicht so teuer?

Hinzugefügt nach 17 Minuten 18 Sekunden:

NAS sagte: 26.06.2007 09:53

Weiß niemand etwas?

Stellen Sie eine andere Frage. Haben Boge, Sachs oder andere Hersteller Nivomat-Kits für den B5-Passatwind?

NAS sagte: 28.09.2007 16:13

Ich werde auf ein längst vergessenes Thema zurückkommen, zu dem ich keine Antwort finden konnte.

Interessiert an NIVOMAT-Stoßdämpfern an B5.5 Passat.
Hier fand ich diese Informationen:
http://webcat.zftrading.de/index.asp?SPR=16

Wenn es sich nicht öffnet, dann:

Detailinformationen: SACHS 444 006
* Marke: SACHS-Informationen
* 444 006
* Stoßdämpfer Super Touring NIVOMAT
* EAN:
4013872148356

länderspezifische Artikeldaten
# Status Details: Auslaufprodukt Auslaufprodukt [02/02/2007]
# verpackte Nummer: 1
Kriterien


* Befestigungsart des Stoßdämpfers: obere Stange, unteres Loch
* Bei der Weiterverbreitung ist eine TÜV-Genehmigung (Deutschland) erforderlich:
* Stoßdämpfersystem: Einstellung der Bodenfreiheit

* Verwenden Sie beim Wiederanfahren eines NIVOMAT ein Anpassungskit.

Liste der nacheinander ersetzten Teilenummern

444 006
Vergleichszahlen ZF Trading
# BOGE60-A06-0

# SACHS89 4104 444 006
# 894104444006A

im detail installiert: eine sehr lange laufzeit!
Fahrzeugbeschränkungen nach Land:

AUDI:
#
A6 (4B, C5) Informationen
1,8 (85 kW; 05/1997 - 01/2005)
1,8 (92 kW; 07/1997 - 01/2005)
1,8 T (110 kW; 01/1997 - 01/2005)
1,8 T (132 kW; 12/1997 - 01/2005)
2,0 (96KW; 08/2001 - 01/2005)
2,4 (100 kW; 07/1998 - 01/2005)
2,4 (115 kW; 02/1997 - 01/2005)
2,4 (120 kW; 02/1997 - 01/2005)
2,4 (121 kW; 02/1997 - 01/2005)
2,4 (125 kW; 08/2001 - 01/2005)
2,7 T (169 kW; 02/1999 - 01/2005)
2,8 (132 kW; 10/1997 - 07/1998)
2,8 (140 kW; 07/1999 - 01/2005)
2,8 (142 kW; 02/1997 - 01/2005)
3,0 (162 kW; 08/2001 - 01/2005)
1,9 TDI (81 kW; 02/1997 - 01/2005)
1,9 TDI (85 kW; 07/2000 - 01/2005)
1,9 TDI (96 kW; 08/2001 - 01/2005)
2,5 TDI (110 kW; 07/1997 - 01/2005)
2,5 TDI (114 kW; 08/2001 - 01/2005)
2,5 TDI (120 kW; 07/2002 - 01/2005)
2,5 TDI (132 kW; 02/2000 - 01/2005)
VOLKSWAGEN:
#
PASSAT (3B2) Informationen
1,6 (74 kW; 10/1996 - 11/2000)
1,8 (85 kW; 01/97, 11/2000)
1,8 (92 kW; 10/1996 - 11/2000)
1,8 T (110 kW; 10/1996 - 11/2000)
2,3 VR5 (110 kW; 10/1996 - 11/2000)
1,9 TDI (66 kW; 10/1996 - 11/2000)
1,9 TDI (74 kW; 02/2000 - 11/2000)
1,9 TDI (81 kW; 10/1996 - 11/2000)
1,9 TDI (85 kW; 08/1998 - 11/2000)
2,5 TDI (110 kW; 07/1998 - 11/2000)
#
Informationen zur PASSAT-Variante (3B5)
1,6 (74 SQ; 06/97, 11/2000)
1,8 (85 kW; 06/1997 - 11/2000)
1,8 (92 kW; 06/1997 - 11/2000)
1,8 T (110 kW; 06/1997 - 11/2000)
2.3 VR5 (110 kW; 06/1997 - 11/2000)
1,9 TDI (66 kW; 06/1997 - 11/2000)
1,9 TDI (74 kW; 02/2000 - 11/2000)
1,9 TDI (81 kW; 06/1997 - 11/2000)
1,9 TDI (85 kW; 08/1998 - 11/2000)
2,5 TDI (110 kW; 07/1998 - 11/2000)

Ie Bei der B5-Variante (bis 2000) wurden solche Stoßdämpfer produziert, die kürzlich aus der Produktion genommen wurden und, wie ich es verstehe, allein aufgrund der mangelnden Nachfrage (die Autos sind veraltet).
Es ist seltsam, dass es keine B5.5 in der Liste gibt, aber wenn man bedenkt, dass es ziemlich frischen Audi gibt, kann ich davon ausgehen, dass es auch Nivomats für B5.5 gibt.
Obwohl die Suche nach dem Auto kein Ergebnis liefert!

Universal "Nivomat"

Besitzer von Kombis kennen dieses Problem besonders: Der hintere Teil des Wagens, wenn der Kofferraum voll beladen ist, hockt sich merklich. Nicht nur, dass die Abnahme der Bodenfreiheit für den Sommerbewohner keine Freude bereiten wird, auch das Verhalten des Autos auf der Straße variiert erheblich.

Es gibt Systeme zur automatischen Regulierung der Karosserieebene, die jedoch für Besitzer teurer Luftfederwagen in der Regel verfügbar sind. ZF bot seine Version an, um die Körperposition zu verbessern: Die Stoßdämpfer des neuen Nivomat-Systems (Nivomat) können ab sofort für 35 Fahrzeugmodelle bestellt werden, darunter den beliebten Volkswagen Passat, Ford Mondeo und Focus; V70.

Die Idee ist einfach und elegant: Die hinteren Stoßdämpfer sind mit einem zusätzlichen Flüssigkeitsbehälter ausgestattet, der in den Zylinder gepumpt wird, wodurch die Karosserie auf ihren ursprünglichen Stand gebracht wird. Sie warten wahrscheinlich auf die Beschreibung eines intelligenten Controllers mit Sensoren, einer elektrischen Pumpe... Nichts dergleichen! Auf unebenen Straßen wird die Flüssigkeit aufgrund von Körpervibrationen von selbst gepumpt!

Wenn das Auto beladen ist, sackt die Rückseite ein, aber nach einigen hundert Metern ist das Niveau wieder hergestellt. Entladen Bei der nächsten Fahrt wird die Flüssigkeit in den Tank zurückkehren. Nicht nur Elektronik, sondern auch Elektrik wird nicht benötigt: Alles funktioniert nach den Gesetzen der Mechanik und der Hydrodynamik. Du fragst wie? Und das ist das Geheimnis des Unternehmens. Wir können nur sagen, dass das Highlight in der Zentralstange mit einer Spiralnut und zusätzlichen Ventilen...

Nivomats das

Eigentlich von sabzh was sind die vor- und Nachteile von nivomatos?
(NIVOMAT. Automatisches Wartungssystem auf Körperebene)

Diese Frage ergab sich aus diesen Beobachtungen meines Stalles, nachdem er ein wenig geladen worden war, auf der rechten und linken Seite der Maschine, mit gleichmäßiger Belastung. Nach Beginn der Bewegung nahm der Körper natürlich eine bekanntere ebene Position ein. Nach einem längeren Aufenthalt fällt auch die linke Seite knapp unterhalb der rechten Seite.

und eine andere solche Frage, da der linke Ständer so tief gesunken ist, wenn die Austauschzeit nicht erreicht worden ist, wenn man bedenkt, dass es noch etwa 30 mm Abstandhalter gibt.

Sferiksu über Nivoma

was soll stehen gewöhnliche oder nivomato?

Ich sollte normal sein, nicht Nivomato.


Wenn es nivomatos geben sollte, und es gibt gewöhnliche, ist es notwendig, die kollektivfarm / andere zu wiederholen?


Jemand hat über die erste Multilink herausgefunden, wie es scheint, Ed, die Veränderung ist ärgerlich, die Federn müssen gewechselt werden, und es gibt keine Verwandten von ihnen.


In Bezug auf den C90 können Sie die Nivomata wiederholen, aber Sie müssen die Feder wechseln.

über nivomata Stoßdämpfer eines neuen Typs "NIVOMAT" Bei der Herstellung der bisherigen Modifikation des Stoßdämpfers ersetzt, beginnend mit folgenden Fahrgestellnummern:
964 - 96931
965 - 35481
Der neue Stoßdämpfer hat die Teilenummer:
272208–0 (4-türig)
272209-8 (5 - Türer)
Bei Ersatzteilen wird nur der Stoßdämpfer des neuen Typs geliefert.
Ein neuer Stoßdämpfertyp sollte mit dem Gummigehäuse nach oben eingebaut werden, und die Markierung, die die Seitenwand anzeigt, sollte außen angebracht werden.
Werkseitig mit Nivomat-Stoßdämpfern ausgerüstete Fahrzeuge sind auch mit einer neuen Designhalterung um die obere Halterung des Stoßdämpfers ausgestattet.
Nach dem Austausch des bisherigen Nivomat-Stoßdämpfertyps durch einen neuen Stoßdämpfertyp muss das Spiel zwischen dem Stoßdämpfer und der Halterung geprüft werden.
------
weiteres Wasser

Austausch des neuen NIVOMAT-Stoßdämpfers, Methode

Heben Sie das Auto an
Positionieren Sie die hinteren Beine des Lifts so, dass sie den Tragarm nicht behindern.
Drücken Sie den mobilen Lifter leicht an den Querlenker.
Die oberen und unteren Stoßdämpferschrauben entfernen.
Den Stoßdämpfer aus dem Tragarm schlagen.
Ziehen Sie den Kotflügel des Stützhebels zur Seite, um an die Stabilisatorschraube zu gelangen (siehe Pfeil).
Lösen Sie die Schraube und drücken Sie den Stabilisator zur Seite, damit Sie den Stoßdämpfer entfernen können (und einen neuen montieren).


Einen neuen Stoßdämpfer einbauen
Beachten Sie, dass der Gummistiefel oben liegen und nach rechts zeigen muss. Auf dem Montageplatz befinden sich oben ein Pfeil und eine Inschrift "AUSSERHALB" (AUSSEN). Die obere Halterung ist ebenfalls nach außen gewölbt.
Sichern Sie den Stoßdämpfer mit der oberen Schraube und ziehen Sie ihn mit einem Drehmoment von 100 Nm fest. Verwenden Sie neue Schrauben.


Drücken Sie das Rad in seine normal belastete Position.
Informationen zur Verwendung des Komprimierungswerkzeugs finden Sie unter? Verwenden Sie das Komprimierungswerkzeug 999 5577.
Oder setzen Sie das Autorad auf die Überführung.
Setzen Sie die untere Schraube ein und ziehen Sie sie mit einem Drehmoment von 80 ± 20 Nm fest.
Die Stabilisatorschraube installieren und festziehen.
Den Kotflügel wieder am Stützarm anbringen.

Abstand zwischen dem Stoßdämpfer und der Halterung zwischen Hinterachse / Karosserie prüfen


Nach dem Austausch des bisherigen NIVOMAT-Stoßdämpfertyps durch einen neuen Stoßdämpfertyp sollte der Abstand zwischen dem normal belasteten Stoßdämpfer und der Halterung zwischen Hinterachse / Karosserie mindestens 7 mm betragen.
Freigabekontrolle
-Entfernen Sie das Rad.
-Einen 7 mm Bohrer um den Stoßdämpfer an der Halterung einsetzen.
Der Bohrer sollte zwischen dem Stoßdämpfer und der Halterung frei laufen.


Wenn der Abstand zwischen dem Stoßdämpfer und der Halterung zu klein ist und angepasst werden muss:
Biegen Sie die Halterungsplatte mit einem starken Rohrschlüssel und Abstandshalter.


Montieren Sie das Rad entsprechend den Hinterrad-Sturzrädern und ziehen Sie die Radbolzen fest.

Nivomats das

Verjüngung
Ortsansässiger

Registriert: 06.02.2011
Nachrichten: 1441
Danke: 60/68

Registriert: 21.06.2011
Nachrichten: 871
Danke: 38/148

Monte Carlo
Unser mann

Registriert: 02.10.2012
Mitteilungen: 195
Danke: 4/0

DiMMeR
Unser mann

Registriert: 02.10.2012
Mitteilungen: 195
Danke: 4/0

Registriert: 15.10.2013
Nachrichten: 1
Danke: 0/0

Wohnwagen: Nivomat-Aufhängung

Riko sagte: 02.10.2008 13:39

Wohnwagen: Nivomat-Aufhängung

DenF sagte: 10. Februar 2008 um 22:21 Uhr

POX99rus sagte: 02/10/2008 10:32

Riko sagte: 23.02.2008 15:50

glucheniy sagte: 04.03.2008 14:09 Uhr

d_Core sagte: 06.03.2008 13:46

glucheniy sagte: 06.03.2008 15:19

d_Core sagte: 10.03.2008 22:48

Bisher nähern sich nur 10.000.

Riko sagte: 14.04.2008 19:13

d_Core sagte: 14.04.2008 22:51

DenF sagte: 14.04.2008 23:22

d_Core sagte: 21. April 2008, 13:48 Uhr

War im Generator. Ich habe von Handwerkern über Nivomat erfahren.
Karawanen werden selten gekauft und der Nivomat wird noch seltener gesetzt.
Über lomuchest sagte nichts. Nur daran erinnert, dass je einfacher das Design ist, desto zuverlässiger.

- Kann man anstelle des ausgefallenen Nivomagne den üblichen Stoßdämpfer einsetzen?
- Theoretisch möglich. Es gibt jedoch Sensoren im Nivomat, die von der BSC „ausgecheckt“ werden müssen, damit der Fehler nicht auftritt. Und so tun sie es nicht. Und der Ersatz von NIVOMATA durch Amorth ist kein Garant für die Arbeit. Wenn der nivomat während des Jahres (genau so lange die Federung garantiert ist) isportsa ist, wird er unter Garantie nur für nivomat gewechselt!

Dort gibt es keine Sensoren. Solide Hydraulik.

SERGE98 sagte: 22.04.2008 00:27

Bei der Bestellung meines Wohnwagens dachte ich auch über diese Option nach, suchte nach einer intelligenten Person (Klassenkamerad, arbeitet in einem großen Service von 9 Aufzügen, arbeitet an allen europäischen und amerikanischen Autos), er sagte nichts zu diesem Design, sie kam selten mit solchen Absagen zu ihnen ABER! als in der Stadt vor 2 Jahren gab es Frost -25. -30, danach gab es eine Woge von Autotreffern mit Ablehnung dieser Nivomaten.

Es sieht aus, als würde das Öl bei starkem Frost seine Fließfähigkeit verlieren, so dass sich eine solche Konstruktion einfach tötet.

Weil Mir wurde klar, dass ich extrem selten gegangen bin, also habe ich diese Option nicht bestellt.

Ich selbst würde sagen, dass die übliche Amo bei -30 eher wie ein Holzpfahl aussieht und das Getriebe auf einen Eimer Bitumen

Caravan Cosmo / Metro, 116 Pferde, von denen die Hälfte genau ein Pony hatte

Mäuse weinten, gestochen. aber aß weiter Kaktus.

d_Core sagte: 22.04.2008 10:20

Bei der Bestellung meines Wohnwagens dachte ich auch über diese Option nach, suchte nach einer intelligenten Person (Klassenkamerad, arbeitet in einem großen Service von 9 Aufzügen, arbeitet an allen europäischen und amerikanischen Autos), er sagte nichts zu diesem Design, sie kam selten mit solchen Absagen zu ihnen ABER! als in der Stadt vor 2 Jahren gab es Frost -25. -30, danach gab es eine Woge von Autotreffern mit Ablehnung dieser Nivomaten.

Es sieht aus, als würde das Öl bei starkem Frost seine Fließfähigkeit verlieren, so dass sich eine solche Konstruktion einfach tötet.

Ist möglich
Trotzdem setzt Volvo Nivomat auf seine üblichen Schuppen und XC-Serien. Und in Schweden wissen sie, was starke Fröste sind. Es ist unwahrscheinlich, dass sie es tun würden, wenn alles so schlecht wäre. Weiß nicht. Wir werden sehen.

Hinzugefügt nach 53 Sekunden:

Ich habe schon nirgendwohin zu gehen. Alles lohnt sich schon.

SERGE98 sagte: 22.04.2008 22:41

Ist möglich
Trotzdem setzt Volvo Nivomat auf seine üblichen Schuppen und XC-Serien. Und in Schweden wissen sie, was starke Fröste sind. Es ist unwahrscheinlich, dass sie es tun würden, wenn alles so schlecht wäre. Weiß nicht. Wir werden sehen.

Hinzugefügt nach 53 Sekunden:

Das ist.
Allerdings werden in Schweden die Straßen erhalten und die Belastung der Amo weniger.
Wenn es notwendig ist, viel weiterzumachen, müssen Sie den Nivomat nehmen, der Preis ist nicht unerschwinglich. Jeder Amo stirbt früher oder später, besonders früh in unserem Land.

Caravan Cosmo / Metro, 116 Pferde, von denen die Hälfte genau ein Pony hatte

Mäuse weinten, gestochen. aber aß weiter Kaktus.