Haupt / Bronchitis

Pertussin - offizielle Gebrauchsanweisungen (in Form von Sirup), Bewertungen der Droge und ähnliche Maßnahmen

Pertussin Sirup Gebrauchsanweisung bietet die Verwendung beim Husten, als Teil der komplexen Behandlung von Bronchitis, Tracheitis, Keuchhusten. Dies ist eine inländische Droge (LS), die auf pflanzlicher Basis hergestellt wird. Es ist zur Behandlung von Kindern ab 3 Jahren zugelassen. Dieses Medikament kann einer Reihe von "seit Jahrzehnten bewährt" zugeschrieben werden. Seit den Apothekenregalen erschien Pertussin in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Dies ist ein Zwei-Komponenten-Medikament. Sein natürliches Element „Grundzusammensetzung“ besteht aus flüssigem Thymian / Thymian-Extrakt und Kaliumsalz KBr (Kaliumbromid). Der Mechanismus zur Bekämpfung von Husten kann auf zwei Grundprinzipien beruhen: Unterdrücken des Hustenzentrums oder Übertragen von Nervenimpulsen und Verdünnen des Bronchialschleims und Erleichtern seiner Evakuierung.

Dieses Medikament kombiniert beide Prinzipien. Aufgrund dieser Zusammensetzung des Pertussin-Medikaments hat es die Fähigkeit:

  • die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems (aufgrund des Bromids in der Zusammensetzung) sanft reduzieren;
  • verdünnter Schleim;
  • beschleunigen seine Beseitigung;
  • erhöhen Sie die Menge der Bronchialsekrete.

Die letzten drei Eigenschaften der Droge wurden dank Thymian erhalten. Ihm ist es zu verdanken, dass Pertussin die Gebrauchsanweisung als Medikament beschreibt und in der Lage ist, Husten mit einem Minimum an Sekret wirksam zu behandeln. Dieses Medikament sollte nicht mit den Pectusin-Tabletten verwechselt werden. Dies ist der Fehler, den viele Patienten machen. Letzteres wird auf der Basis von Menthol und Eukalyptusöl hergestellt. Das heißt, die Anweisung, die Pektusin als ein völlig anderes Medikament beschreibt.

Allgemeine Merkmale des Arzneimittels

Pertussin-Lösung zum Einnehmen und Pertussin H-Sirup - dies sind die Varianten des Arzneimittels, die heute auf dem pharmazeutischen Markt angeboten werden.

In Drogen ist Pertussin Sirup Zusammensetzung nicht sehr kompliziert. Neben den genannten Hauptkomponenten umfasst es Saccharose und Ethylalkohol. Der Sirup hat eine kräftige braune Farbe, dickflüssig und dickflüssig.

Normalerweise wird Sirup in Flaschen von 100 ml oder 125 ml gegossen. Dunkle Glasflaschen, die das Medikament vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Zusammensetzung des Sirups umfasst Alkohol und Zucker, dabei bestimmen diese Komponenten in den meisten Fällen die Liste der Gegenanzeigen. Verschreiben Sie dieses Medikament nicht wegen seiner Eigenschaften Kindern unter 3 Jahren, schwangeren Frauen, Patienten, die kürzlich TBI (Kopfverletzung) hatten, Epileptika sowie:

  1. Mit dekompensierter Herzinsuffizienz.
  2. Patienten leiden unter Alkoholismus.
  3. Bei Krankheiten, bei denen eine Zuckerunverträglichkeit vorliegt.

Stark kontraindizierte Mittel für Personen mit Allergien / Unverträglichkeiten einer Komponente, die in ihrer Zusammensetzung enthalten ist. Pertussin-Sirup verbietet auch die Einnahme von Anweisungen in Kombination mit Mitteln, die den Hustenreflex unterdrücken. Dieses Medikament ist bis zu einem gewissen Grad mit der Fähigkeit ausgestattet, das zentrale Nervensystem zu beeinflussen. Diese Kombination führt zu einer Verletzung der Abgabe von verflüssigtem Auswurf und der Verschlechterung des Patienten.

Es ist nicht ratsam, die Zubereitung von Personen zu verwenden, deren Aktivität im Zusammenhang mit der Notwendigkeit einer raschen Reaktion steht, sowohl geistig als auch körperlich (Fahrer, Bediener von Baumaschinen usw.). Es ist keine strikte Kontraindikation. Die Medizin-Pertussin-Anweisung zur Verwendung von Sirup besteht jedoch auf äußerste Vorsicht.

Die Nebenwirkungen der medizinischen Praxis erkennen ein kleines Sodbrennen, eine Allergie.

Bei der Einnahme übermäßiger Dosen des beschriebenen Arzneimittels kann der Patient unter starker Übelkeit leiden. Symptomatische Therapie. Wenn der Husten Pertussin viel länger eingenommen wird als der vom Arzt angegebene Verlauf, kann es zu einem Bromismus kommen. Eine Reihe von Patienten entwickelt Gastritis, Enteritis, allgemeine Schwäche und Bradykardie.

Empfehlungen zur Verwendung

Die erste Frage, die ein potenzieller Patient von Pertussin hat, ist die Frage, welchen Husten man am besten nehmen muss. Das Medikament ist wirksam und wird für trockene, quälende und langanhaltende Paroxysmen verschrieben.

Pertussin aus was kann zugeordnet werden, dh welche Pathologien hilft er zu heilen? Pertussin Hustensaft wird zur Behandlung von Keuchhusten, Tracheitis, Tracheobronchitis und ARD (akute Atemwegserkrankungen) verwendet.

Was nehmen Erwachsene aus Pertussin an? Normalerweise wird es für die letzten drei Krankheiten verschrieben. Pertussin wird meistens Kindern mit Pertussis angeboten.

Nachdem Pertussin damit umgegangen ist, ist Husten Heil, dann werden wir darüber sprechen, wie man Pertussin nehmen kann. Erwachsene Patienten sollten das Arzneimittel dreimal täglich mit 1 Esslöffel / 15 ml einnehmen. Die Gebrauchsanweisung von Pertussin für Kinder empfiehlt die Dosierung je nach Alter der jungen Patienten und ihrem Gewicht (2,5 bis 10 ml oder von einem halben Esslöffel bis 2 Teelöffel). Pertussin Sirup Gebrauchsanweisungen für Kinder wie folgt:

  1. Jugendliche nach 12 Jahren für 1 Dessertlöffel.
  2. Kinder im Alter von 6-12 Jahren von 1 bis 2 Jahren, aber Teelöffel.
  3. Sehr junge Patienten (3-6 Jahre), ein halber Teelöffel oder maximal ein Löffel. Abhängig von den Anweisungen des Kinderarztes.

In der pädiatrischen Praxis werden Medikamente unabhängig vom Alter des Patienten dreimal täglich verschrieben. Der Pertussin-Sirup-Unterricht empfiehlt einen Kurs von 1,5 bis 2 Wochen. Wenn Sie ein Mittel gegen den trockenen Husten, einschließlich der viralen Ätiologie, benötigen, ist es sinnvoll, nach dem Preis für Pertussin zu fragen.

Drogenkosten

Wenn Sie sich für den Preis des Medikaments Pektusin interessieren, freuen wir uns, dass dieses antimikrobielle Mittel aus natürlichen Bestandteilen, das die Erkrankung des HDC (obere Atemwege) bakterieller Natur heilen wird, nicht nur seit seiner Kindheit bekannt und beliebt ist am wirtschaftlichsten, da für Pertussin der Preis für Sirup etwa 24 Rubel beträgt.

Bei allen Maßnahmen handelt es sich um eine erschwingliche Droge, selbst wenn sie dreimal täglich getrunken wird.

Pertussin - offizielle Gebrauchsanweisung (Sirup)

Schauen Sie sich ein Video über die billige Hustenmedizin an - Pertussin und Süßholzwurzelsirup, die dabei helfen, Auswurf aus den Bronchien zu lösen.

Drogen ähnlicher Handlung

Die meisten der Wirkstoffe, die dem beschriebenen Arzneimittel nahekommen, enthalten andere Wirkstoffe. Dies können Hustenmittel mit mukolytischer Wirkung sein (Tussin, Teraflu KV, Coldrex Broncho), Expektorantien in Kombination mit Bronchodilatatoren:

Expectorant-Medikamente (Fitolor, Linkas), Expectorant-Medikamente mit zusätzlicher entzündungshemmender Wirkung (Evkabal, Lakritzwurzel) und viele andere Mittel. Unter dieser Vielfalt können Sie leicht verwirrt werden und nicht ganz geeignete Medikamente erhalten. Konsultieren Sie deshalb vor dem Kauf Ihren Arzt.

Kurze Testberichte

Wenn Pertussin von einem Kinderarzt für Kinder verschrieben wurde und Sie an seiner Wirksamkeit zweifeln, weil Sie daran gewöhnt sind, dass dieses Arzneimittel teuer sein muss, dann wird der Kauf dieses Arzneimittels Ihre Illusionen zerstreuen.

Pertussin-Bewertungen sind überwiegend positiv. Dies ist eines der "ewigen" Medikamente, kostengünstig und effektiv bei richtiger Anwendung. Trotz der Tatsache, dass das Medikament für trockenen Husten angezeigt ist, schaffen es einige Patienten, sie sogar mit einem feuchten Husten zu behandeln. Sie sollten nicht in ihre Fußstapfen treten, aber angesichts der verfügbaren Antworten kann dieses Medikament als sehr erfolgreich betrachtet werden, wenn es darum geht, Effizienz und einzigartiges Budget zu kombinieren. Und wenn Sie von einem Arzt verschrieben werden, erwarten Sie vernünftigerweise einen positiven Effekt.

Schauen Sie sich das ayurvedische Hustenvideo-Rezept an, das natürliches Antibiotikum Kurkuma enthält.

Das Medikament mit expektorierender und beruhigender Wirkung - Pertussin-Sirup: Gebrauchsanweisung für Kinder und Analoga des Medikaments

Viele junge Eltern erinnern sich an den Namen Pertussin aus der Kindheit: Dieser Sirup hat Husten jahrzehntelang bewältigt, es war fast das einzige Medikament gegen Halsprobleme. Im Laufe der Zeit begann die pharmakologische Industrie mit der Herstellung einer Vielzahl anderer Medikamente zur Beseitigung von Husten, doch viele verwenden Pertussin weiterhin. Das Medikament hat viele Vorteile im Vergleich zu anderen Wirkstoffen mit ähnlicher Wirkung.

Pertussin hat eine expektorierende, weichmachende Wirkung, entfernt sanft Mikroben aus den Schleimhäuten und ist für Kinder zugelassen. Durch den beruhigenden Effekt können Sie das Wohlbefinden des Kindes schnell beruhigen und den Heilungsprozess beschleunigen. Nach einer Woche der Anwendung zeigt das Arzneimittel hervorragende Ergebnisse. Wenn sich keine positiven Veränderungen ergeben, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Möglicherweise müssen Sie Pertussin durch ein anderes Arzneimittel ersetzen.

Pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament enthält natürliche Inhaltsstoffe, die eine gute Verträglichkeit des Körpers der Kinder gewährleisten. Das Arzneimittel hat nicht nur expektorierende, weichmachende Eigenschaften, sondern stärkt den gesamten Körper, verbessert die Immunität und wirkt sich auch in fortgeschrittenen Fällen positiv auf den Hustenverlauf aus.

Selbst wenn Sie in den frühen Stadien der Erkrankung keine Zeit hatten, das Arzneimittel zu verabreichen, verzweifeln Sie nicht, Pertussin bewältigt das Problem in fortgeschrittenen Fällen. Die beste Option ist jedoch, die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen, bevor verschiedene Komplikationen auftreten.

Das Medikament wird aktiv für die Behandlung zu Hause verwendet, denn die minimale Behandlungsdauer zeigt hervorragende Ergebnisse. Kinderärzte empfehlen, sich vor Beginn der Rezeption zu konsultieren. Lesen Sie sorgfältig die Anweisungen zu den Medikamenten.

Zusammensetzung und Freigabeform

Pertussin wird in Form eines Sirups mit einem angenehmen Kräuteraroma und einem süßen Geschmack hergestellt, die Farbe einer viskosen Flüssigkeit ist braun. Das Arzneimittel ist in dunklen Glasflaschen von 100 und 50 ml verpackt. Das Medikament wird nur zur Behandlung von feuchtem Husten bei Kindern verwendet. Warum bewältigt das Gerät das Problem, wirkt sanft auf die Schleimhäute der Bronchien? Das Geheimnis liegt in der Kombination nützlicher Komponenten /

Lernen Sie die Gebrauchsanweisung für das Kindersprays Tizin gegen die Kälte.

Die möglichen Auswirkungen eines Hämatoms auf den Kopf bei Neugeborenen werden in diesem Artikel beschrieben.

Die Hauptbestandteile des Sirups:

  • Thymian oder Thymian-Extrakt Die Komponente macht etwa 12% des Gesamtgewichts des Sirups aus. Thymian wird seit langem in der Volksmedizin verwendet und hat viele nützliche Eigenschaften: Er desinfiziert die notwendigen Hohlräume und Schleimhäute, hilft beim Spucken, wirkt krampflösend, schmerzstillend und bronchodilatorisch. Thymian verdünnt den Auswurf, trägt zu seiner Entfernung aus dem Bronchus des Babys bei und aktiviert die Arbeit der oberen Atemwege des Kindes;
  • Kaliumbromid. Es nimmt nur 1% der Gesamtmasse der anderen Komponenten ein, hat jedoch einen wichtigen Einfluss auf das Gehirn des Kindes. Aufgrund dessen wird Husten selten, aber produktiv: Es wird viel Sputum zusammen mit Krankheitserregern freigesetzt, was die Krümel zur Genesung bringt;
  • Zuckersirup. Es macht etwa 82% aus, es ist ihm zu verdanken, dass sich die Kinder nicht weigern, das Mittel einzunehmen, sie werden leicht mit Medikamenten behandelt;
  • Ethylalkohol. Entwickelt für eine bessere Lagerung von Sirup, wirkt leicht antimikrobiell.

Die Wirkstoffkombination wirkt sich komplex auf den Körper der Krümel aus und wirkt sich positiv auf den Heilungsprozess des Babys aus. Es ist wichtig, die Anweisungen zu befolgen, eine Überdosierung wirkt sich nachteilig auf das Kind aus.

Indikationen zur Verwendung

Pertussin ist für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen bei Kindern und Erwachsenen vorgesehen, die durch die Bildung einer Flüssigkeit mit pathogenen Bakterien in den oberen Atemwegen ausgelöst werden. Husten muss nass sein, ein trockenes Medikament wird nicht empfohlen. Gemäß den Anweisungen wird Pertussin zur Behandlung von

  • akute Atemwegserkrankungen;
  • nasser Husten verschiedener Ätiologien;
  • mit Bronchitis, Tracheitis;
  • während der Behandlung von Keuchhusten als zusätzliches Mittel, um mit dem Schleim aus den Bronchien fertig zu werden.

Ärzte verschreiben Medikamente, um die unangenehmen Symptome von Asthma, Tuberkulose, Laryngitis, Pharyngitis zu beseitigen. Das Medikament ist sicher und wird für die Behandlung zu Hause verwendet. Aufgrund der Beschaffenheit des Körpers des Kindes sollten Sie sich jedoch vor der Anwendung an einen erfahrenen Spezialisten wenden.

Gegenanzeigen

Alle Kontraindikationen basieren auf den natürlichen Bestandteilen des Sirups für Kinder. Das Medikament darf in folgenden Fällen nicht angewendet werden:

  • aufgrund der individuellen Intoleranz einiger Bestandteile des Arzneimittels;
  • gestillte Damen;
  • Kinder mit Epilepsie, mit Hirnverletzungen, individuelle Verdaulichkeit von Vitamin E;
  • Babys mit Leber-, Nierenproblemen und schweren Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Kinder mit Diabetes. Der Sirup ist sehr süß und enthält Zucker, was zu sehr negativen Folgen führen kann.
  • Kinder bis zwei Jahre;
  • Es ist verboten, Pertussin mit trockenem Husten zu kombinieren. Die Kombination von Medikamenten führt zu einer Stagnation des Auswurfs, der weiteren Entwicklung einer Lungenentzündung in den Krümeln.

Mögliche Nebenwirkungen

In den meisten Fällen wird das Medikament gut vertragen, manchmal gibt es aus irgendeinem Grund unerwünschte Wirkungen:

  • Wenn Sie allergisch gegen bestimmte Bestandteile sind, kann ein Ausschlag am Körper des Kindes, Urtikaria, Juckreiz in der Nase, im Hals und manchmal auch im Auge auftreten. Eine starke Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels führt zu einem anaphylaktischen Schock, der sich in einem starken Blutdruckabfall, Atemstillstand oder sogar Angioödem äußert.
  • Längerer Gebrauch erhöht das Risiko von Bromismus. Der pathologische Zustand ist durch das Auftreten von Ataxie, Rhinitis, Schwäche, Hautausschlägen und Problemen des Verdauungstrakts gekennzeichnet.

Wenn die Anwendung von Pertussin bei Kindern mit negativen Folgen verbunden ist, beenden Sie die Einnahme des Medikaments sofort und suchen Sie einen Arzt auf. Rufen Sie bei Erstickungsanfällen einen Rettungswagen an, damit Sie die Situation nicht selbst bewältigen können. In einigen Fällen ist eine symptomatische Behandlung erforderlich.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Einnahme von Pertussin-Trank ist nicht mit dem Essen verbunden. Das Medikament wird dreimal täglich in regelmäßigen Abständen verwendet. Viele Menschen bevorzugen es, Kindern nach dem Essen Sirup zu geben, dann werden die Nährstoffe nicht mit Speisen und Getränken abgewaschen.

Wie wählt man eine Matratze für ein Neugeborenes? Lesen Sie die hilfreichen Informationen.

Auf dieser Seite werden wirksame Antibiotika für Kinder mit Halsschmerzen beschrieben.

Lesen Sie unter http://razvitie-malysha.com/razvitije/articles/solnechny-ozhog.html, wie Sie Sonnenbrand bei Kindern zu Hause behandeln.

Entsprechend den Anweisungen unterscheidet sich die Dosierung für verschiedene Altersgruppen erheblich. Die Vermeidung der Nebenwirkungen hilft, die Einhaltung dieser Vorschriften klarer zu gestalten:

  • Kinder bis zu zwei Jahren. Die Aufnahme von Pertussin kann ausschließlich von einem Arzt verordnet werden, es ist strengstens verboten, das Medikament in diesem Alter dem Kind zu geben. Eine Einzeldosis sollte 2,5 ml (einen halben Teelöffel) nicht überschreiten.
  • Kinder von zwei bis sechs Jahren. Empfohlene Einnahme von jeweils einem Teelöffel (5 ml). Dreimal täglich Sirup geben;
  • Kindern von sechs bis zwölf Jahren wird empfohlen, 1-2 Teelöffel (5-10 ml) in einer Sitzung einzunehmen. Die genaue Dosierung wird vom Arzt angegeben. Dreimal täglich darf ein Esslöffel eingenommen werden.
  • Kinder über 12 Jahre und Erwachsene nehmen dreimal täglich zwei Esslöffel mit. Manchmal ist es erlaubt, drei Esslöffel in einer Sitzung zu verwenden. Dieser Aspekt wird mit Ihrem Arzt verhandelt. Das Gewicht des Kindes und dessen Gesundheitszustand müssen berücksichtigt werden.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage, die Verwendung von Sirup für mehr als diesen Zeitraum droht die Sucht und das Auftreten von stark negativen Folgen. Wenn drei Tage nach Beginn der Medikation keine positiven Veränderungen beobachtet werden, konsultieren Sie Ihren Arzt, er wird ein geeignetes Medikament verschreiben.

Pertussin wird gut mit fiebersenkenden, stärkenden Medikamenten kombiniert. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel mit anderen Thymian-haltigen Arzneimitteln zu kombinieren, um stark negative Folgen zu vermeiden. Vorbehaltlich der Dosierung sinkt die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen um ein Vielfaches.

Kosten und Lagerbedingungen

Viele Eltern werden von der Verfügbarkeit des Medikaments angezogen, der Preis für Pertussin-Sirup in verschiedenen Apothekenketten variiert zwischen 21 und 65 Rubel, der spezifische Preis hängt von der Stadt des Kaufs und der Höhe des Geldes ab. Hohe Effizienz und niedrige Kosten haben die Liebe vieler junger Eltern gewonnen, die die Heilkraft der Droge seit ihrer Kindheit kennen.

Pertussin wird bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad gelagert. Achten Sie darauf, das Medikament vor Kindern zu schützen. Ein angenehmer Geschmack führt dazu, dass viele Krümel Sirup missbrauchen. Eine wichtige Rolle spielt der Aufbewahrungsort: Es wird empfohlen, das Medikament an einem dunklen, vor direktem Sonnenlicht geschützten Ort abzustellen. Die Haltbarkeitsdauer des Arzneimittels beträgt nach dem Öffnen der Flasche drei Jahre nicht mehr - sechs Monate. Nach dieser Zeit ist Pertussin verboten.

Analoga des Arzneimittels

Pertussin enthält eine einzigartige Zusammensetzung von Kräutern. Die pharmakologische Industrie stellt keine ähnlichen Arzneimittel her. Es gibt Arzneimittel, die hinsichtlich der pharmakologischen Wirkung und der Verwendungsmethode für Kinder zulässig sind. Produzieren Sie auch Produkte auf Drogenbasis, aber ihre Zusammensetzung enthält keinen Thymian. Wenn Sie die Wahl des Analogs ernst nehmen, konsultieren Sie den Kinderarzt.

Ersetzen Sie Pertussin für Kinder in Form von Sirup. Folgende Arzneimittel sind zulässig:

Lesen Sie vor der Verwendung eines Arzneimittels die Anweisungen sorgfältig durch und befolgen Sie sie sorgfältig.

Pertussin gilt als Heilmittel, das von jeder Generation getestet wird. Das Tool zeigt hervorragende Ergebnisse, arbeitet schnell und ist im Vergleich zu anderen Medikamenten kostengünstig. Das Medikament reinigt sanft die Schleimhäute von krankheitsverursachenden Bakterien, fördert die schnelle Genesung und ist Kindern ab dem Alter von zwei Jahren gestattet. Eine wichtige Rolle spielt dabei die gute Verträglichkeit, nach der Anwendung von Pertussin erhalten Ärzte selten negative Beschwerden.

Merkmale der Verwendung von Pertussin-Sirup-Husten bei Kindern von 1-3 Jahren in Übereinstimmung mit den Anweisungen und Bewertungen

Es ist sehr wichtig, alles über die Medikamente zu wissen, die Sie kaufen. Schließlich kann es zu einer allergischen Reaktion auf einen der Bestandteile seiner Zusammensetzung kommen. Es ist sehr wichtig, die Dosierung des Arzneimittels zu kennen, da Nebenwirkungen möglich sind.

Heute lesen Sie über ein Medikament wie Pertussin: Die Gebrauchsanweisung für Kinder wird unten beschrieben.

Pertussin Sirup Zusammensetzung

Pertussin für Kinder ist in einer Dosierung von 50 oder 100 ml pro Durchstechflasche erhältlich. Ein Messlöffel ist am Sirup angebracht, um die Dosierung des Arzneimittels richtig zu berechnen. Die Zusammensetzung der Pertussin-Kinder umfasst:

  • Kräuterthymian in flüssiger Form;
  • Kaliumbromid;
  • Ethanol 80%;
  • zusätzliche Substanzen: Saccharose und gereinigtes Wasser.

Was unterscheidet sich von Pertussin-H?

Die Zusammensetzung von Pertussina und Pertussina-H ist ähnlich. Der einzige Unterschied ist der unterschiedliche Alkoholgehalt. Verschiedene Hersteller produzieren das Medikament mit einem anderen Alkoholanteil pro 100 g Produkt.

Wenn die Gebrauchsanweisung von Pertussin für Kinder das Alter bis 3 Jahre angibt, dann Pertussin-H - erst ab 3 Jahren.

Was für einen Husten?

Gebrauchsanweisung Pertussina für Kinder ist recht einfach. Sirup hat eine sehr gute Auswurfwirkung, hilft bei Influenza, Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis, Keuchhusten, Laryngitis und sogar bei Tuberkulose.

Wie alt kannst du Kindern geben?

Die Gebrauchsanweisung gibt die genaue Dosierung für jede Alterskategorie an. Ärzte empfehlen die Einnahme des Medikaments nicht bei Kindern unter einem Jahr. In jedem Fall ist vor Beginn der Behandlung die Konsultation eines Kinderarztes erforderlich. Je nach Alter des Babys wird der Arzt Ihnen sagen, wie Sie Pertussin für Kinder einnehmen.

Gebrauchsanweisung

Um Ihr Baby so schnell wie möglich von der Krankheit zu heilen, müssen Sie die Anweisungen in der Schachtel mit dem Sirup befolgen. Andernfalls wird der Effekt nicht so sein, wie er sollte, oder es werden Nebenwirkungen auftreten. Daher lohnt es sich, die Anleitung gut zu studieren, um genau wissen zu können, wie man Pertussin an Kinder weitergibt.

Mögliche Nebenwirkungen:

  1. Allergie gegen einen der Bestandteile von Pertussin Hustensirup für Kinder. Ein Hautausschlag oder eine Schwellung des Gewebes ist sowohl bei Überdosierung als auch bei Unverträglichkeit einer Komponente möglich.
  2. Nach der ersten Dosis des Arzneimittels kann schweres Sodbrennen oder Übelkeit auftreten. In diesem Fall ist es besser, das Arzneimittel nicht mehr zu verabreichen, sondern durch ein anderes zu ersetzen.

Wie und wann?

Um das Baby schnell heilen zu können, müssen Sie genau den Liner beachten, der mit dem Medikament verkauft wird:

  1. In die Gebrauchsanweisung Pertussina für Kinder unter 2 Jahren dreimal täglich 2,5 ml Sirup geben. Es ist ratsam, nach einer Mahlzeit zu geben. Auf dem Messlöffel befinden sich Markierungen, auf denen die Eltern navigieren können.
  2. Von 2 bis 6 Jahren müssen Sie 3 x täglich 5 ml geben.
  3. 6 bis 12 Jahre, je nach Ausmaß der Erkrankung, dreimal täglich 5 bis 10 ml.
  4. Älter als 12 Jahre sowie Erwachsene ist es üblich, dreimal nach jeder Mahlzeit 15 ml Suspension zu verabreichen.

Dosierungen für Kinder

Pertussin gegen Husten bei Kindern kann je nach Art der Erkrankung sowohl in einer kleineren als auch in einer größeren Suspension verschrieben werden. Daher ist es besser, einen Kinderarzt zu konsultieren, wie Pertussin eingenommen wird.

Gebrauchsanweisung Pertussina für Kinder 2 und 3 Jahre ist ähnlich, aber Sie müssen die Empfehlungen des behandelnden Arztes beachten.

Wichtige Hinweise für Eltern

Pertussin-Kinder sollten auf keinen Fall mit Medikamenten verabreicht werden, die Husten blockieren. Medikamente wie Stoptussin, Codelac und so weiter. kann nicht mit Pertussin für Kinder gemischt werden. Nicht mit Arzneimitteln verabreichen, die zur Behandlung von trockenem Husten bestimmt sind. Pertussin Hustensirup für Kinder sollte zusammen mit anderen Arzneimitteln wie Mukaltin, Sinekod usw. verabreicht werden.

Bitte beachten Sie, dass die Zubereitung Saccharose enthält. Für diejenigen, die an Diabetes leiden, ist dieser Sirup nicht geeignet.

Review Review

Bewertungen über Pertussin für Kinder sind nur positiv. Mamas sagen, dass das Medikament trotz seines niedrigen Preises sehr effektiv ist. Achtung: Da Perstussin sehr süß ist, nimmt der Appetit bei Kindern ab. Deshalb lohnt es sich, dieses Medikament nur nach den Mahlzeiten zu geben. Geben Sie Pertussin nicht vor den Mahlzeiten ein, da Ethylalkohol Probleme im Magen-Darm-Trakt verursachen kann.

Der Allgemeinzustand des Kindes wird sich am dritten Tag verbessern. Ein trockener Husten wird weicher, und der Auswurf kann besser ausgespuckt werden. Selbst bei einer starken Erkältung erholt sich das Kind in einer Woche, wenn Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • den ganzen Tag über reichlich Flüssigkeit;
  • das Baby sollte mehr schlafen;
  • Baby sollte gut essen;
  • Wenn möglich, geben Sie dem Kind so viele natürliche Vitamine wie möglich.

Welche Medikamente können ersetzt werden?

Pertussin ist ein kostengünstiges und effektives Werkzeug, aber leider nicht für jedermann. Daher lohnt es sich, nach Suspendierungsanaloga zu suchen, die so effektiv wie Pertussin wirken:

  • Travisil;
  • Süßholzwurzel;
  • Herbion;
  • Dr. Mom.

Gegenanzeigen

Um mit Pertussin behandelt zu werden, sollte man wissen, welche Gegenanzeigen für die Anwendung gelten. Sehr oft beachten die Menschen sie nicht, was zu schlechten Konsequenzen führt. Die Gebrauchsanweisung von Pertussin bei Kindern gibt an, in welchen Fällen das Medikament nicht empfohlen wird. Das Medikament kann nicht eingenommen werden, wenn der Patient eine dieser Krankheiten hat:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber einem der Elemente des Arzneimittels;
  • Bei Herzinsuffizienz sollte Pertussin nicht eingenommen werden.
  • Kinder und Erwachsene mit niedrigem Blutdruck sind kontraindiziert;
  • Atherosklerose;
  • In der Zusammensetzung befindet sich Fruktose, daher wird der Wirkstoff nicht empfohlen, wenn er unverträglich ist.
  • Bei Erkrankungen der Nieren und der Leber sind Medikamente verboten.
  • schlechte Aufnahme von Glukose und Galaktose.
WICHTIG! Schwangere Frauen und während der Stillzeit werden keine Medikamente empfohlen.

Nützliches Video

In dem folgenden Video können Sie die Ursachen und Methoden der Behandlung von Husten bei Kindern kennen lernen:

Pertussin-Sirup: Gebrauchsanweisung für Kinder

Erkältung, Atemwegskatarrh, Bronchitis. Wahrscheinlich war jeder mit dem Symptom dieser Krankheiten konfrontiert - Husten. Pharmazeutische Unternehmen bieten jetzt eine Vielzahl verschiedener Medikamente an, um die häufigsten Erkältungserscheinungen zu beseitigen.

Pertussin, ein qualitativ hochwertiges Naturprodukt pflanzlichen Ursprungs, nimmt auf dem Markt eine große Auswahl an Arzneimitteln unter den bekanntesten auf. Dieser Artikel beschreibt die Verwendung von Pertussin-Sirup für Kinder, ein interessantes Video zum Produkt und Erfahrungsberichte von Verbrauchern.

Zusammensetzung und Verpackung

Sirup braun mit duftendem Geruch. Erhältlich in Flaschen von 100 g.

  • Thymian-Extrakt (Serpylli herba) in einer Menge von 12 g;
  • Kaliumbromid (Kaliumbromid) - 1 g.

Zusätzliche Komponenten: Saccharoselösung 64% (Zuckersirup), Ethanol 96% (Ethylalkohol), gereinigtes Wasser.

Funktionsprinzip

Die Anweisung für Hustensirup "Pertussin" für Kinder besagt, dass dieses Medikament den Auswurf des Auswurfs beschleunigt, eine erweichende Wirkung hat und eine beruhigende Wirkung hat, die mukoziläre Clearance stimuliert. Die Bestandteile des Sirups bewirken eine Reizung der Nervenenden, insbesondere parasympathisch, was letztendlich die Viskosität der Bronchialsekretion verringert, den Auswurf des Auswurfs erhöht und die Drainagefunktion des Bronchialbaums verbessert.

Hinweise

Es wird Erwachsenen und Babys zur symptomatischen Behandlung der Atmungsorgane verschrieben. Aktiv gegen Keuchhusten. Wie man einem Kind Pertussin gibt, verordnet vom behandelnden Arzt.

In welchem ​​Alter kann es verwendet werden?

Pertussin ist für Kinder ab 3 Jahren erlaubt, und wie es zu bestimmten Altersperioden eingenommen wird, ist in der Gebrauchsanweisung oder in der individuellen Verschreibung des behandelnden Arztes beschrieben. Die Anweisung ist unten dargestellt.

Gegenanzeigen

Es ist möglich, auf die Bestandteile der Medikation, einschließlich Bromide oder andere Kräuter der Familie Gubotsvetnyh (Lamiaceae), sowie auf die Empfindlichkeit gegen Sellerie und Birkenpollen (mögliche Kreuzreaktion) zu reagieren. Kontraindiziert bei Dekompensation des kardiovaskulären Systems, arterieller Hypotonie, schwerer Atherosklerose, Anämie, Nierenerkrankung mit Funktionsstörung, Diabetes, Alkoholismus.

Nebenwirkungen

Bei längerem Gebrauch mögliche Manifestationen des Bromismus: Hautausschlag, laufende Nase, Augenentzündung, allgemeine Schwäche, Ataxie, Bradykardie. Es können gastrointestinale Störungen (einschließlich Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) und eine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels auftreten. Bei unerwünschten Erscheinungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Im Folgenden wird detailliert beschrieben, wie alt und wie Pertussin Kindern gegeben wird:

  • 3-6 Jahre - 1/2 Teelöffel (2,5 ml), 3 mal täglich in 2 Esslöffel Wasser (20 ml) gelöst;
  • 6-9 Jahre - 1 Teelöffel (5 ml) in 3 Dosen pro Tag;
  • 6-12 Jahre - 1 Dessertlöffel (10 ml) 3 P. / Tag;
  • Ab 12 Jahren - 1 Esslöffel dreimal täglich.

Überdosis

Bei einer Überdosierung können Nebenwirkungen zunehmen. Symptomatische Therapie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Die Verwendung von Expectorant mit Hustenmittel ist nicht akzeptabel. Letztere verhindern das Husten von verflüssigtem Auswurf.

Analoge

Pertussins Ersatz kann ein beliebiger Expektoransirup sein, der für das Alter Ihres Babys geeignet ist. Für ältere Männer eignen sich Mukolytika in Form von Tabletten. Unter ihnen: Altea, Alteyka, Altemiks, Ascoril, Bronkholeks, Anisöl usw.

Bewertungen

Marina:

Ich habe nie verstanden, warum eine Erkältung und ein Husten jedes Mal einen neuen Sirup bekommen, der nicht 3 Kopeken kostet und nach 4 Monaten abläuft. Dieses Tool ist jedoch sehr kostengünstig und effektiv!

Elvira:

Pertussin ist nach dem Essen besser zu trinken, da dies für Menschen mit Magenproblemen mit unangenehmen schmerzhaften Empfindungen verbunden sein kann. Und die Kinder können sogar den Appetit töten.

Alina:

Gute Droge, aber es schmeckt spezifisch, es ist sehr süßlich. Lust auf einen Blutzuckertest mit einer Belastung - wer weiß, wird es verstehen. Daher sollten Diabetiker vorsichtig sein und dieses Medikament nicht für sich selbst verwenden.

Elena:

Nach zwei Tagen des Auswurfs beginnt der Auswurf bereits aktiv und nach 4-5 Tagen kommt eine willkommene Erleichterung. Manchmal abends etwas schläfrig, vielleicht liegt dies an der Anwesenheit von Alkohol.

Irina:

Ich erinnere mich seit meiner Kindheit an einen brennenden Geschmack. Die Medizin ist gut und effektiv. Ich mag auch die Tatsache, dass sie nicht mit allem in einer Reihe vollgestopft wurden - das minimale Personal erledigt die Aufgabe vollständig.

Video

Oft sind Eltern besorgt über die Qualität des Arzneimittels, seine Herstellung und viele andere Faktoren, die auf Täuschung, schlechte Qualität oder sogar Gefahr schließen lassen. Wenn Sie mehr über Hustensirup für Kinder mit dem Namen Pertussin wissen möchten, haben die Hersteller dieses Tools keine „Skelette im Schrank“. Ich schlage vor, Sie schauen sich das Schulungsvideo an, in dem der Prozess der Medikamentenherstellung enthüllt wird.

Neben Sirupen gibt es Hustenbonbons in einer anderen Form. Sie können die Anweisungen für einen trockenen Hustensirup für Kinder lesen, in der beschrieben wird, wie er angewendet wird, und Sie sollten sich auch mit den Hustenpillen für ältere Kinder vertraut machen. Für meine Kinder, die 2,5 Jahre und 7 Monate alt sind, verwende ich - die Gebrauchsanweisung - Fududitek, die Sie durch Klicken auf den Link lesen können. Es gibt auch viele andere Hustensirupe für Kinder, unter denen Sie die am besten geeigneten Preise und Indikationen auswählen können.

Pertussin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Formen der Freisetzung (Sirup H oder Lösung zur oralen Verabreichung, Pillen oder Arzneimittel) zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Pertussin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über den Einsatz von Pertussin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Pertussin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Husten mit Bronchitis und Tracheitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Pertussin ist ein Kombinationspräparat pflanzlichen Ursprungs.

Thymian-Kraut hat einen Auswurfeffekt, erhöht die Sekretionsmenge, die durch die Schleimhaut der oberen Atemwege ausgeschieden wird, trägt zur Verdünnung des Auswurfs bei und beschleunigt seine Ausscheidung. Kaliumbromid verringert die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems.

Zusammensetzung

Kriechender Thymian + Kaliumbromid-Kräuterextrakt + Hilfsstoffe (Pertussin).

Flüssiger Extrakt aus Thymian + Kaliumbromid + Hilfsstoffen (Pertussin H).

Hinweise

Als Expektor in der komplexen Therapie:

  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • bei Kindern mit Keuchhusten.

Formen der Freigabe

Lösung zur oralen Verabreichung.

Sirup (Pertussin H).

Zum Zeitpunkt der Beschreibung des Arzneimittels im Nachschlagewerk gab es keine anderen Pillen oder Medikamente.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen (aufgrund der Möglichkeit, den Appetit zu reduzieren):

  • Erwachsene 1 Esslöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - 1 Teelöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1-2 Teelöffel dreimal täglich;
  • Kinder über 12 Jahre alt - 1 Esslöffel dreimal täglich.

Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Eine Verlängerung der Dauer und wiederholte Behandlungen ist auf Empfehlung eines Arztes möglich.

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Lebererkrankung;
  • Alkoholismus;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Erkrankungen des Gehirns;
  • Epilepsie;
  • chronische Herzinsuffizienz (dekompensiert);
  • Saccharose / Isomaltose-Mangel;
  • Fruktoseintoleranz;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Alter der Kinder (bis 3 Jahre).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kontraindiziert während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.

Verwenden Sie bei Kindern

Bei Kindern (bis 3 Jahre) kontraindiziert.

Bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, ist Vorsicht geboten (aufgrund von Ethanol (Alkohol) im Produkt).

Besondere Anweisungen

Das Medikament enthält 8-11% Ethanol. Der Gehalt an absolutem Alkohol beträgt: in 1 Teelöffel (5 ml) bis 0,43 g, in 1 Esslöffel (10 ml) - bis 0,87 g, in 1 Esslöffel (15 ml) - bis 1,3 g. Bei der maximalen Tagesdosis des Arzneimittels für Erwachsene - 3 Esslöffel (45 ml) - enthält bis zu 3,9 g absoluten Ethylalkohol.

Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren, Arbeiten mit Bewegungsmechanismen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten werden.

Die Anweisung für Patienten mit Diabetes mellitus: Der Saccharosegehalt in 1 Teelöffel (5 ml) der Zubereitung entspricht ca. 0,32 XE, in 1 Dessertlöffel (10 ml) - ca. 0,64 XE; 1 Esslöffel - etwa 0,96 XE.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Antitussiva angewendet werden, da dies das Husten von verflüssigtem Auswurf erschwert.

Analoga des Medikaments Pertussin

Pertussin hat keine strukturellen Analoga für den Wirkstoff (der Wirkstoff ist einzigartig in der Kombination seiner Bestandteile).

Analoga für die pharmakologische Gruppe (Expektoranten):

  • Amtersol;
  • Ascoril;
  • Ascoril-Vollstrecker
  • Bronhikum;
  • Bronchipret;
  • Truhensammlung Nr. 1;
  • Truhensammlung Nr. 2;
  • Truhensammlung Nr. 3;
  • Brustelixier;
  • Joset;
  • Dr. IOM Kräuterhusten-Tropfen;
  • Insty;
  • Kashnol;
  • Codelac Broncho mit Thymian;
  • Coldact Broncho;
  • Linkas Balme;
  • Hustensaft für Erwachsene ist trocken;
  • Hustensirup für Kinder trocken;
  • Ammoniakanisic Tropfen;
  • Expectorant Gebühr;
  • Pektusin;
  • Pertussin-H;
  • Rinicold Broncho;
  • Stoptussin;
  • Sudafed;
  • Husten Tabletten
  • Thermopsol;
  • Tussin plus;
  • Phytopektol Nr. 1;
  • Phytopektol Nr. 2;
  • Eucatol.

"Pertussin": Gebrauchsanweisung für Sirup- und Husustabletten für Kinder unterschiedlichen Alters

Der Pharmamarkt bietet viele moderne Medikamente gegen Husten bei Kindern. Allerdings vertrauen die meisten Mütter, wie vor dreißig Jahren, Pertussin, das ohne Rezept verkauft wird. Das auf dem natürlichen Wirkstoff Thymianextrakt basierende Medikament hat seine Wirksamkeit bei trockenem und nassem Husten bewiesen.

Trotz der für Kinder sicheren Zusammensetzung kann eine unkontrollierte und ungerechtfertigte Verwendung des Arzneimittels den Körper schädigen. Daher ist es wichtig, dass Sie vor der Anwendung einen Kinderarzt konsultieren und sich mit den Anweisungen vertraut machen.

Die Zusammensetzung der Droge

Zum ersten Mal im Pharmamarkt erschien das Medikament 1967. Seitdem gibt es Sirupe und Lösungen, die für den internen Gebrauch vorgeschrieben sind. Die Zusammensetzung des Medikaments umfassen:

  1. Thymianextrakt (kriechender Thymian). Die Hauptkomponente enthält ätherisches Öl mit Phenolen (Thymol und Carvacrol). Öl erhöht die Sekretion von Bronchialsekreten, trägt zur Verdünnung und Beschleunigung des Ausstoßes bei.
  2. Kaliumbromid. Die Hauptkomponente, die zur Beruhigung des Nervensystems verwendet wird, verringert die Häufigkeit des Hustens. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist nicht mehr als ein Prozentsatz von Kaliumbromid und wird bei vernünftiger Einnahme keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben.
  3. Schläft Ethyl. Hilfsstoff, ohne den die pflanzlichen Bestandteile des Thymians keine aktive Form annehmen können.
  4. Zuckersirup Hilfskomponente als Konservierungsmittel und Süßstoff.
Thymian - die Hauptsubstanz, die Bestandteil des Medikaments Pertussin ist

Es gibt zwei Formen der Wirkstofffreisetzung - "Pertussin" und "Pertussin Ch" mit den gleichen pharmakologischen Eigenschaften, jedoch unterschiedlicher Zusammensetzung. Die Unterschiede zwischen ihnen sind in der Tabelle dargestellt:

"Pertussin" - eine Droge mit komplexer Wirkung. Seine Bestandteile sind auch bei unproduktivem Husten wirksam. Sie erhöhen die Produktion von Bronchialsekreten, tragen zu deren Verdünnung bei und erleichtern den Entzug über die Atemwege. Thymian-Extrakt aktiviert die motorische Fähigkeit der Flimmerhärchen des Flimmerepithels. Aufgrund dessen drängen sie schnell und leicht den im unteren Atemtrakt angesammelten Auswurf. Das Medikament hilft dabei, den lähmenden trockenen Husten in ein Nass umzuwandeln, so dass die Genesung schneller erfolgt.

Indikationen zur Verwendung

Sirup sollte in den ersten Tagen der Krankheit getrunken werden, wenn das Baby schwer zu husten und schmerzhaft ist. Das Arzneimittel verdünnt den Auswurf und am zweiten oder dritten Tag kommt es zu einer erheblichen Linderung.

Wenn die Krankheit aggressiv beginnt, mit hohem Fieber, Atemnot und unproduktivem Husten, ist es wichtig, ernstere Medikamente zu verwenden. Das Kind sollte dem Arzt gezeigt werden und es wird das Medikament entsprechend der Diagnose und dem Allgemeinzustand verschreiben.

Trotz der natürlichen Zusammensetzung kann das Medikament nach Rücksprache mit einem Kinderarzt verwendet werden.

Welche Krankheiten helfen "Pertussin"? Die Anweisungen weisen darauf hin, dass der Sirup Kindern mit solchen Erkrankungen verabreicht werden kann:

"Pertussin" hat eine dunkle Schokoladenfarbe, eine viskose Konsistenz und ein ausgeprägtes Aroma von Kräutern. Es gehört zu den Medikamenten der symptomatischen Behandlung und beeinflusst die Ursache der Erkrankung nicht.

Gegenanzeigen und Überdosierung

"Pertussin" beinhaltet Alkohol, daher wird es Kindern über drei Jahren vorgeschrieben. Für Kinder, die diese Altersgrenze nicht erreicht haben, wählen Kinderärzte Medikamente ohne Alkohol und verschreiben "Pertussin" in extremen Fällen. Das Medikament ist in solchen Situationen kontraindiziert:

  • Empfindlichkeit gegenüber Sirupkomponenten;
  • Epilepsie;
  • Anämie;
  • Nierenerkrankung;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Herzversagen;
  • Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels.

Süßer Sirup bei Diabetes mellitus nach sorgfältiger Risikobewertung mit Vorsicht verordnet. In 5 ml. Sirup enthält 0,32 Broteinheiten. Seine Nebenwirkung kann durch allergische Reaktionen (Ödem, Pruritus, Urtikaria) auf pflanzliche Inhaltsstoffe ausgedrückt werden. Einige Kinder klagen auch über Sodbrennen und Übelkeit.

Bei einer Überdosierung treten Symptome von Alkoholvergiftung und Bromvergiftung auf, insbesondere:

  • Erregbarkeit;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • Bindehautentzündung, laufende Nase, tränende Augen;
  • Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit.

Wenn die Symptome einer Vergiftung zum Ausdruck kommen, ist es wünschenswert, einen Krankenwagen zu rufen. Sie sollten versuchen, den Magen zu waschen (falls Sie Erfahrung haben), Aktivkohle zu geben (bis zu 5 Tabletten), mit Wasser ablöten und Ihr Wohlergehen drei Tage lang sorgfältig überwachen (siehe auch: Aktivkohle für Kinder ab 3 Jahren). Sobald eine große Dosis einmal getrunken wurde, wird Pertussin dem Kind ein Jahr lang nicht verabreicht.

Um eine Überdosierung zu vermeiden, wird das Arzneimittel von Kindern ferngehalten.

Wie kann man "Pertussin" Kinder unterschiedlichen Alters einnehmen?

Das Medikament wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten getrunken. Der Arzt verschreibt die Dosierung in Abhängigkeit vom Alter und Gewicht des Kindes (variiert von der Hälfte bis zu einem ganzen Dessertlöffel). Vor der Einnahme einer abgemessenen Dosis Sirup wird mit etwas Wasser verdünnt. Um beispielsweise einen halben Teelöffel Pertussin zu verdünnen, müssen Sie zwei Esslöffel Wasser nehmen.

Die Anweisungen geben solche Mengen an (vor der Einnahme der Dosierung ist es wichtig, sich mit dem Kinderarzt abzustimmen):

  • Alter 3-6 Jahre - 0,5 TL (2,5 ml);
  • von 7 bis 12 Jahre alt - bis zu 2 Teelöffel (5-10 ml);
  • 12 Jahre und älter - 15 ml. (Erwachsenenteil).

Vor- und Nachteile von "Pertussina"

Wie jedes Medikament hat Pertussin seine Vor- und Nachteile. Sie sind tabellarisch aufgeführt:

Bewahren Sie "Pertussin" an einem dunklen, kühlen Ort bei einer Temperatur von 8 bis 15 Grad auf. Der ideale Ort ist die Kühlschranktür, aber nur, wenn das Kind sie nicht öffnen kann. Die verschlossene Flasche ist 4 Jahre lang verwendbar. Offene Durchstechflaschen sollten innerhalb von sechs Monaten verbraucht werden.

Bei Langzeitlagerung ist es wichtig, die Haltbarkeit des Arzneimittels zu überwachen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wie andere Expectorant-Medikamente wird Pertussin nicht mit Hustenmittel eingenommen. Der gemeinsame Einsatz von Medikamenten mit entgegengesetzten Wirkungen führt zu einer Stauung des Sputums in den Bronchien und zu einer schnellen Entwicklung einer Lungenentzündung. Zum Beispiel ist es verboten, Sirup mit Libexin, Codelac, Stoptusin einzunehmen.

Drogen ähnlicher Handlung

Die Zusammensetzung von "Pertussina" ist einzigartig, aber Sie können Drogen mit ähnlicher Wirkung (Hustenmittel, Auswurfmittel, Ausdünnen des Auswurfs) aufnehmen. Zu den Sirupen, die für den Körper eines Kindes wirksam und sicher sind, gehören Herbion und Bronhosan (Slowenien), Alteyka und Amtersol (Russland), Doktor IOM (Indien). Darüber hinaus gibt es Brustladungen, die Expektorant-Funktionen haben, aber keinen Zucker und Alkohol enthalten.

Tabelle mit ähnlichen Drogen

Bei der Auswahl von Analoga berücksichtigen Experten:

  • die Zusammensetzung des neuen Arzneimittels (festzustellen, ob es die Komponenten enthält, die zur Absage von "Pertussina" führten);
  • Verwendungsmethode, bequem für Kinder;
  • Art und Konzentration des Wirkstoffs;
  • Alter des Kindes;
  • Wechselwirkung mit anderen zuvor verschriebenen Medikamenten;
  • wahrscheinliche Nebenwirkungen.

Pektusin-Tabletten

Das Medikament "Pertussin" Tabletten existiert nicht. Zusammen mit ihm wird das Medikament mit einem ähnlichen Namen verwendet - "Pektusin", die auch in der Behandlung von Husten enthalten sind. Eine Tablette dieses Arzneimittels enthält 4 ml. Racecentol und 500 mcg. Öle von Eukalyptusblättern (Wirkstoffe). Zusätzlich werden Hilfskomponenten verwendet: Puderzucker, Natriumsalz, Calciumstearat.

Die flachzylindrischen weißen Pektusin-Tabletten haben einen ausgeprägten Menthol-Geschmack (mit Schüttelfrost). Es ist wirksam bei Pharyngitis, Kehlkopfentzündung, Tonsillitis, Bronchitis, hat eine antiseptische, lokalanästhetische Wirkung und regt die Reflexaktivität von Rezeptoren in der Mundhöhle und im Kehlkopf an.

Wie alt sind diese Pillen? Sie werden Kindern ab 7 Jahren verschrieben. Das Medikament wird morgens, nachmittags und abends in den Mund aufgenommen (je 1 Stück). Die Dauer der Anwendung überschreitet selten 10 Tage und steht unter der Aufsicht eines Arztes. Kontraindikationen für die Verwendung von Tabletten sind neben dem Alter Asthma bronchiale, Allergien gegen Menthol, Diabetes, Spasmophilie, Laryngotracheitis. Lagern Sie die Tabletten für 36 Monate bei Raumtemperatur.

Jedes Hustenmittel sollte Babys mit Vorsicht verabreicht werden. Unkontrollierte Einnahme führt zu einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers von Kindern gegenüber den Bestandteilen von Sirupen oder Tabletten. Dies bewirkt die gegenteilige Reaktion - Allergien oder Husten nach Erhalt einer neuen Portion des Arzneimittels.

Pertussin für Kinder:
Gebrauchsanweisung

Die Vielfalt der Medikamente, die helfen, Husten zu reduzieren und die Auswurfproduktion zu verbessern, ist sehr groß. Eines dieser Arzneimittel kann Pertussin genannt werden. Es wird seit vielen Jahrzehnten zur Behandlung von Husten eingesetzt, aber ist ein solches Medikament heute relevant? Kann man es Kindern geben, in welchen Fällen und in welcher Dosis? Kann Pertussin dem Körper eines Kindes schaden und welche Analoga können es ersetzen?

Formular freigeben

Pertussin ist ein im Inland hergestelltes Arzneimittel und wird von mehreren russischen Pharmafabriken in zwei Formen hergestellt:

  • Sirup Ein solches Werkzeug ist eine dicke, viskose Flüssigkeit mit einer braunen Tönung und einem angenehmen Kräuterduft. Es wird in Glasflaschen verkauft, die oft 100 Gramm des Medikaments enthalten, aber einige Pharmaunternehmen haben auch 50-Gramm-Flaschen und 125-Gramm-Sirup im Sortiment.
  • Lösung zur oralen Verabreichung. Diese Form hat auch eine braune Farbe und einen angenehmen Geruch, ist aber flüssiger. Die Lösung wird nur in Flaschen zu 100 Gramm verkauft.

Auch in Apotheken kann man einen Sirup namens Pertussin H finden. Seine Zusammensetzung und Wirkung sind die gleichen wie bei normalem Pertussin. Das Vorhandensein des Buchstabens H im Namen weist auf den Hauptbestandteil Thymian hin. Es gibt keine Besonderheiten dieses Arzneimittels und es kann als Ersatz für Pertussina verwendet werden.

Es gibt keine feste Pertussin-Form, aber das Arzneimittel wird oft mit den Pektusin-Tabletten verwechselt. Sie haben eine völlig andere Zusammensetzung (ein solches Arzneimittel enthält Eukalyptusöl und Menthol) und einen anderen Wirkungsmechanismus. Daher sollten Sie Pertussin-Flüssigkeit nicht durch solche Tabletten ersetzen.

Zusammensetzung

Es gibt zwei Wirkstoffe in jeder Form von Pertussin:

  • Der erste ist ein Extrakt, der aus einem Pflanzenkraut gewonnen wird, das Kriech-Thymian oder Kriech-Thymian genannt wird. Die Menge pro 100 g des Arzneimittels beträgt 12 g.
  • Der zweite Wirkstoff des Sirups ist Kaliumbromid, das in 100 g des Arzneimittels in einer Dosis von 1 g enthalten ist.

Zusätzliche Bestandteile von Pertussin und Pertussin H sind Ethylalkohol (80% oder 95%), Saccharose und Wasser.

Funktionsprinzip

Die Aufnahme von Petrussina hilft beim Auswurf des Auswurfs, macht das Geheimnis der Bronchien flüssiger und beschleunigt die Trennung von den Lungen. Eine solche Wirkung des Arzneimittels beruht auf dem ätherischen Öl aus dem Thymian-Extrakt (Thymian). Es ist seine Anwesenheit, die die Sekretionsfunktion der Bronchialdrüsen aktiviert und die Schleimviskosität verringert, die von den Bronchien ausgeschieden wird, wodurch der Auswurf des Auswurfs erleichtert wird.

Der zweite Bestandteil der Zusammensetzung des Arzneimittels (Kaliumbromid) wirkt sich auf das zentrale Nervensystem des Patienten aus, verringert seine Erregbarkeit und verringert dadurch den Hustenreflex. Aufgrund dieser Substanz hat Pertussin eine milde beruhigende Wirkung und die Anzahl der Hustenanfälle ist reduziert.

Hinweise

Pertussin wird bei akuten Erkrankungen der Atemwege verschrieben, das Symptom ist ein nasser (produktiver) Husten mit viskosem Auswurf. Das Medikament wird verwendet für:

  • Grippe;
  • Mukoviszidose;
  • Pharyngitis;
  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Kehlkopfentzündung

In schweren Fällen solcher Erkrankungen sowie bei unproduktivem trockenem Husten wird Pertussin normalerweise nicht verschrieben, sondern durch stärkere und wirksamere Mittel ersetzt.

Wie alt sind Kinder?

Da Pertussin Kaliumbromid enthält, ist dieses Arzneimittel für Patienten unter drei Jahren nicht indiziert, da bei Kleinkindern ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Bromismus besteht.

Kindern, die 3 Jahre und älter sind, wird das Medikament auch mit Vorsicht verabreicht, da Ethanol als einer der Zusatzstoffe, die den Sirup langfristig lagern, Ethanol ist.

Vorteile

Darunter sind:

  1. Der Geschmack der Medizin ist süß und die meisten Patienten finden es angenehm, daher ist es oft einfach, einem Kind Medikamente zu geben.
  2. Flüssige Form ist bei Kindern einfach anzuwenden.
  3. Das Medikament ist bei den meisten Erkältungen sehr wirksam.
  4. Die Wirkung des Medikaments ist eine Kombination - Pertussin hilft gleichzeitig beim Auswurf des Auswurfs und beruhigt das Nervensystem, was den Hustenreflex beeinflusst.
  5. Das Medikament ist bei Kindern erlaubt.
  6. Es ist preiswert

Sirup Nachteile

  • Die Zusammensetzung von Pertussina umfasst Alkohol.
  • Zucker wird in relativ großer Menge als Füllstoff zugesetzt.
  • Langfristige Anwendung oder sehr hohe Dosen können den Zustand des Patienten beeinträchtigen.
  • Es gibt wirksamere Auswurfmittel (viele Ärzte nennen Pertussin als veraltete Medizin).
  • Das Werkzeug sollte nicht vor dem Alter von drei Jahren gegeben werden. Wenn das Kind noch nicht 3 Jahre alt ist, muss es ein Analoges abholen.

Gegenanzeigen

Es ist verboten, Pertussin nicht nur bei kleinen Kindern zu verwenden, sondern auch in solchen Situationen:

  • wenn das Kind eine Unverträglichkeit gegenüber Thymian oder Kaliumbromid hat;
  • mit Epilepsie;
  • bei Erkrankungen des Gehirns;
  • mit Leberpathologien;
  • mit Herzversagen;
  • mit Diabetes (Medikamente enthalten einen hohen Prozentsatz an Saccharose);
  • mit traumatischer Hirnverletzung;
  • mit erblichen Problemen bei der Aufnahme von Kohlenhydraten.

Nebenwirkungen

Da Pertussina eine pflanzliche Basis hat, kann die Einnahme dieses Arzneimittels Allergien verursachen. Wenn die Anwendung des Medikaments Fieber, Hautausschlag und andere Anzeichen einer allergischen Reaktion hervorruft, ist es erforderlich, die Behandlung abzulehnen, ein Sorbens einzunehmen und einen Arzt zu konsultieren.

Bei einigen Kindern kann das Arzneimittel Sodbrennen oder saures Aufstoßen verursachen. Wenn es erscheint, wird empfohlen, Antacida einzunehmen.

Wenn Sie das Medikament sehr lange verabreichen, kann Bromismus auftreten. Eine solche Vergiftung äußert sich in einer laufenden Nase, Hautausschlag, Apathie, allgemeiner Schwäche, Schlafstörungen, Konjunktivitis und anderen negativen Symptomen.

Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie die Medikation abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Gebrauchsanweisung

Pertussin wird Kindern nach einer Mahlzeit verabreicht, da die Einnahme zu einem anderen Zeitpunkt den Appetit des kleinen Patienten beeinträchtigen kann. Das Medikament wird dreimal täglich eingenommen.

Empfehlungen zur Verwendung:

  • Falls erforderlich, kann der Sirup mit etwas sauberem Wasser verdünnt werden, das nicht heiß sein sollte. Normalerweise wird eine solche Verdünnung des Arzneimittels vor dem Alter von 6 Jahren angewendet, um es dem Kind leichter zu schlucken.
  • Die Dauer der Behandlung beträgt 5-14 Tage (meistens wird das Medikament 7 oder 10 Tage verabreicht) und ein längerer Empfang ist nur auf ärztliche Verschreibung zulässig. Über die Wiederverwendung des Medikaments sollte auch mit einem Kinderarzt gesprochen werden.
  • Die Pertussina-Dosierung in der Kindheit ist niedriger als bei Erwachsenen. Patienten, die 3-6 Jahre alt sind, geben einen halben Teelöffel Sirup oder eine Lösung. Einem Kind von 6-12 Jahren können 1-2 Teelöffel (5-10 ml) verabreicht werden, und die Dosis für Jugendliche beträgt 1 Dessertlöffel (15 ml).