Haupt / Bronchitis

Wir behandeln Erkältungen während der Schwangerschaft: 1 und 2 und 3 Trimester

Wenn eine Frau eine Erkältung auf den Lippen hat, dann ist dies nichts als Herpes. Im Normalzustand wird einem solchen Ärger wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Schlecht, Unbehagen, aber nicht tödlich. Wenn eine Frau jedoch einen kleinen Mann in sich trägt, wird jeder, selbst ein kleines Problem, als große Gefahr für das Baby angesehen. Dieser Artikel wird Ihnen helfen zu verstehen, was an einer Erkältung an den Lippen einer schwangeren Frau in den ersten drei Trimestern gefährlich ist und was Sie damit anfangen sollen.

Was ist Herpes und woher kommt es?

Herpes ist eine Infektionskrankheit, die sehr gefährlich sein kann.

Vergessen Sie nicht, dass Herpes eine Infektionskrankheit ist, die ihren Schweregrad aufweist.

Die zweite und erste Art der Herpesmanifestation ist die einfachste und sicherste. Der Ausschlag an der Lippe ist genau dieser Typ.

Der dritte Typ zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Windpocken und Gürtelrose während des Rückfalls zu verursachen.

Erkältungsgefahr

Herpes kann sich zum ersten Mal oder auf sekundäre Weise im weiblichen Körper manifestieren. Die Sache ist, dass es unmöglich ist, sich vollständig davon zu erholen, und in den Momenten seiner Inaktivität "schläft" das Virus im Inneren einfach.

Gründe

Die Erkältung kann Herpes verursachen.

Was kann die Ursache sein?

  • Schwächung der Immunität;
  • ARVI, ARI und jede andere Infektion;
  • Hiv

Man sollte nicht denken, dass Herpes eine Art "Überseevirus" ist und es schwer ist, ihn zu erfassen. Tatsache ist, dass fast 90% der Menschen die Infektion in sich tragen und sich nicht einmal dessen Anwesenheit bewusst sind.

Sie können mit einem Virus infiziert werden:

  • durch den Kuss;
  • Kontakt von Patienten mit Flechten oder Windpocken;
  • Flugweg.

Symptomatologie

Kopfschmerzen und Müdigkeit können auch auf eine Herpesinfektion hinweisen.

Sie können die Symptome einer Herpesinfektion eindeutig verfolgen.

Das erste Stadium ist durch den Effekt der Vergiftung des Organismus gekennzeichnet und daher sind die Symptome spezifisch:

  • Schwäche;
  • Ausfall und reduzierte Arbeitsfähigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Temperatur bis zu 39 Grad;
  • Körperschmerzen.

Erkältung auf den Lippen einer schwangeren Frau

Herpes bei schwangeren Frauen kann auf verschiedene Arten auftreten, es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Es ist leicht zu erkennen, dass eine Erkältung an den Lippen einer schwangeren Frau ausgelöst wird, weil sie auftritt:

  • Hautausschläge erscheinen auf den Schleimhäuten und der Haut;
  • Beschwerden am Ort der Verletzung, Fieber, Juckreiz und Kribbeln;
  • Vesikel erscheinen - kleine Blasen mit Flüssigkeit im Inneren.

Wenn dies ein Rückfall einer bereits bestehenden Krankheit ist, gibt es keine Anzeichen einer Vergiftung.

Folgen und notwendige Behandlung

Während der Schwangerschaft lohnt es sich, sehr auf Ihre Gesundheit zu achten, da das Wohlbefinden der zukünftigen Mutter das Baby direkt beeinflusst, wie es sich entwickelt und sogar lebt.

Abhängig davon, ob die Krankheit primär oder rezidivierend ist, wird die Wirkung auf das noch ungeborene Kind beeinflusst. Die Krankheit selbst kann auf verschiedene Weise verlaufen, und die Schwere und der Schaden werden durch die Herpesreaktion selbst verursacht.

Gefahr für den Fötus

Eine Erkältung kann den Fötus beeinflussen.

5% der Fälle von Einfluss auf den Fetus können festgestellt werden, wenn eine schwangere Frau Herpes hatte.

Wenn eine Virusinfektion zum ersten Mal auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie auf dem Kind negativ erscheint, 90%.

Gestationsalter: 1, 2 und 3 Trimester

Im zweiten und dritten Trimester kann Herpes besonders gefährlich für die Gesundheit der werdenden Mutter und für das Baby sein.

Die Schwangerschaftsdauer bestimmt auch die Wirkung von Herpes auf den Fötus.

Das zweite und dritte Trimester ist durch erhöhte Gefahr gekennzeichnet. Tatsache ist, dass sich mit Beginn der achten Woche die Plazenta bildet, die den Körper einer Frau und ihres Kindes auf direkte Weise verbindet.

Pathologie des Fötus

Das Primärstadium kann verschiedene Pathologien beim Baby verursachen, das Gehirn kann betroffen sein oder bei den schlechtesten Vorhersagen enden - das Kind wird tot geboren. Im Falle eines Rückfalls ist die Infektion des Kindes minimal, da das Blut der Mutter bereits Antikörper gegen diese Krankheit enthält. Sie werden auch die ungeborene Person schützen.

Therapie

Zovirax wird für die Anwendung bei Herpes empfohlen.

Wenn bei einer schwangeren Frau Herpes auf den Lippen auftritt, werden vom Arzt sofort die erforderlichen antiviralen Salben verschrieben, da die Pillen aufgrund einer möglichen Schädigung des Kindes nicht oral angewendet werden: Tetracyclin und Alizarin-Salbe, Zovirax. "Penciclovir", "Acyclovir" und "Foskranet" werden nicht zugeordnet, da sie die Entwicklung des Babys negativ beeinflussen können.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Erkältungen an den Lippen

"Waldbalsam" ist eine der effektivsten Methoden des Volksherpes.

Erfolgreich angewandte und beliebte Methoden des Umgangs mit den "Leuchten" auf den Lippen: "Corvalol", "Forest Balsam".

Das Auftragen von Lippenstiften mit Anti-Herpes-Eigenschaften ist zulässig, da sie Teebaum enthalten.

Es ist gut, die Herpesblasen mit Sanddorn, Hagebutte, Vaseline, Pflanzenöl und Vitamin E zu schmieren. Wir sollten jedoch nicht die Notwendigkeit ignorieren, einen professionellen medizinischen Rat einzuholen, der sich voll und ganz auf Volksheilmittel und deren Wissen stützt. Der Arzt wählt in diesem Fall noch geeignete Vitamine aus, um die Immunität zu verbessern.

Die Behandlung sollte in jedem Trimester erfolgen, um Komplikationen zu vermeiden.

Vorbeugende Maßnahmen

Um den Bedarf an Vitaminen zu vermeiden.

  • Hypothermie beseitigen;
  • Wählen Sie die optimale Art der Ruhe und Arbeit.
  • Vitamine verwenden;
  • die persönliche Hygiene einhalten;
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Patienten bei viralen Infektionen.

Schlussfolgerungen

Solche einfachen Methoden vermeiden die Krankheit und mögliche unangenehme Folgen für den Fötus.

Wie behandelt man eine Erkältung an der Lippe während der Schwangerschaft?

Oft führt eine verminderte Immunität dazu, dass sich während der Schwangerschaft eine Erkältung an der Lippe befindet. Dies ist eine Herpesinfektion, die im Körper von fast jedem Menschen vorhanden ist. Viele zukünftige Mütter haben große Angst vor der Manifestation dieser Krankheit. Daher müssen Sie wissen, wie eine Erkältung der Lippen während der Schwangerschaft behandelt wird und ob dies für den Körper der Frau und den wachsenden Fötus gefährlich ist.

Während der Schwangerschaft ist der weibliche Körper geschwächt und vielen Infektionskrankheiten ausgesetzt. Dies wird besonders im dritten Monat deutlich, wenn der Fötus im Mutterleib aktiv wächst und sich entwickelt.

Charakteristische Symptome

Eine Erkältung an der Lippe einer schwangeren Frau durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

  1. Die erste Stufe manifestiert sich in kleinen geröteten Bereichen der Lippen mit einem weiteren Kribbeln und leichtem Brennen.
  2. In der zweiten Phase beginnt ein aktiver Entzündungsprozess. Kleine Blasen erscheinen auf den Lippen, gefüllt mit Flüssigkeit. Starke Schwellung ist möglich.
  3. Eine Erkältung an den Lippen verwandelt sich allmählich in kleine Wunden. Dies ist die nächste Stufe in der Entwicklung dieser Krankheit. Die Wunden sind normalerweise sehr schmerzhaft. Und genau zu dieser Zeit wird die werdende Mutter für alle anderen Träger der Krankheit.

Nach einer gewissen Zeit beginnt das Geschwür an der Lippe allmählich auszutrocknen und bildet Krusten.

Dann werden die ungünstigsten Bedingungen für das Sprechen, Lächeln und andere Aktionen geschaffen, die mit der direkten Bewegung der Lippen verbunden sind. Wenn Sie solche Krusten nicht beachten, platzen sie ständig und der Behandlungsprozess dauert sehr lange.

Ist Erkältung während der Schwangerschaft gefährlich?

Eine Erkältung der Lippen während der Schwangerschaft kann sich je nach dem Virus, das den Körper infiziert hat, unterschiedlich manifestieren. Wenn die ersten Anzeichen einer Erkrankung auftreten, muss sich eine Frau nicht daran erinnern, ob sie dies schon einmal hatte.

Die richtigste Entscheidung bei der Bildung der ersten Wunde ist die Durchführung eines Bluttests, der notwendigerweise das Ausmaß der Schädigung und das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Virus im Allgemeinen nachweist. Eine Frau kann auch herausfinden, welche Erkältung ihre Lippen getroffen hat, und sich mit ihrem Arzt über die weitere Behandlung beraten lassen.

Das Aussehen von Blasen kann von zwei Arten sein:

Die erste Option besagt, dass eine schwangere Frau bisher noch nie unter einem solchen Problem gelitten hat. Diese unauffälligen Ausschläge auf der Lippe können die Gesundheit des Babys beeinträchtigen. Besonders gefährliche Erkältungen an den Lippen während der Organverlegung des Kindes - in einem Trimester. In einer solchen Situation ist eine fachkundige Beratung unerlässlich.

Ein sekundäres Virus ist das Wiederauftreten eines Ausschlags auf den Lippen und anderen Organen der Mutter. In diesem Fall besteht kein Grund zur Sorge, da die werdende Mutter sicher weiß, dass ihr Körper bereits mit diesem einfachen Problem fertig geworden ist und die Schwangerschaft es nicht schaden würde, es noch einmal zu tun. Ein starker mütterlicher Organismus kann genügend Antikörper freisetzen, um sich selbst und das ungeborene Kind zu schützen.

Die zukünftige Mutter muss sich zu einem Spezialisten begeben, der eine Reihe von Medikamenten verschreibt und sich auf Verfahren bezieht, die eine Erkältung in wenigen Tagen heilen können.

Sichere Erkältungen auf den Lippen schwangerer Frauen treten nur dann auf, wenn sie mild sind und nicht zu anderen wichtigen Organen gelangen.

Auch wenn in den frühen Stadien einer Erkältung die Genitalien einer Frau durchgehen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass die Krankheit auf das Baby im Mutterleib übergeht. Dies wird zu einem ernsthaften Hindernis für die normale Entwicklung des Embryos.

Behandlungsmethoden

Hautausschläge auf den Lippen der jungen Mütter verursachen viel Unbehagen. Daher möchte fast jeder wissen, wie Erkältungen auf den Lippen behandelt werden und welche Methoden für Frauen in dieser Position äußerst unerwünscht sind.

Erkältungen auf den Lippen zu heilen kann eine Vielzahl von Möglichkeiten sein, von Medikamenten bis hin zur Einnahme gewöhnlicher Vitamine und pflanzlicher Heilmittel.

Medikamenteneinnahme

In den meisten Fällen stellen zukünftige Mütter die Frage, wie man während der Schwangerschaft eine Erkältung auf die Lippe schmiert, damit der Fötus nicht beeinträchtigt wird. Nicht viele Salben sind für schwangere Frauen bestimmt, aber es gibt immer noch solche.

Die moderne pharmazeutische Industrie stellt eine Reihe von Produkten her, die praktisch nicht im Blut absorbiert werden und daher Kinder im Mutterleib in keiner Weise beeinträchtigen können. Unter diesen Medikamenten sollten Zovirax und Acyclovir unterschieden werden.

Volksmedizin

Folk Heilmittel für diese Krankheit gibt es eine große Anzahl, aber die meisten von ihnen machen ihre Arbeit sehr langsam.

Eine gute Behandlungsoption ist das Benetzen der Geschwüre von Tannenöl. Gelegentlich können Eisbeutel angewendet werden. Und natürlich werden Lippenbalsame gezeigt, die die Haut um die resultierende Schwellung weicher machen.

Andere Empfehlungen für eine schnelle Genesung.

Experten sagen, dass der Verlauf des Krankheitsverlaufs während der Schwangerschaft stark von der Qualität der Nahrung der werdenden Mutter abhängt. Zum Zeitpunkt der Krankheit sollte eine Frau mindestens 1 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken und so viel Obst und Gemüse wie möglich trinken. Gleichzeitig ist es notwendig, den Verzehrprozess von Süßwaren zu unterbrechen und den Verbrauch von Öl und Salz auf ein Minimum zu reduzieren. Auf keinen Fall sollten Sie sich selbst Eier, mageres Fleisch, Sojabohnen, Kartoffeln und Getreide verweigern.

Es wird empfohlen, die Aufnahme von Vitaminen zu überwachen. Einige von ihnen (C, B, Zink) sollten oral eingenommen werden. Es wird jedoch empfohlen, Vitamin E in Form einer öligen Lösung äußerlich zu verwenden, indem es regelmäßig auf die betroffenen Bereiche der Lippen aufgetragen wird.

Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen befolgen, verschwindet eine Erkältung auf den Lippen sehr schnell und verursacht keine Beschwerden.

Wie wird Herpes an der Lippe während der Schwangerschaft behandelt und ob dies gefährlich für das Kind ist?

Frauen während der Schwangerschaft reduzieren die Abwehrkräfte des Körpers erheblich, was das Risiko für neue Krankheiten oder eine Verschärfung bestehender Erkrankungen erhöht. Bei diesen Erkrankungen kann Herpes simplex ein häufiges Problem sein. Eine Herpesvirusinfektion tritt in der Kindheit auf. In latenter Form ist es ständig im Körper einer Frau vorhanden. Das Auftreten von rezidivierendem Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft ist nicht gefährlich, aber Sie müssen wissen, wie Sie effektiv damit umgehen können.

Merkmale der Infektion in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Eine Herpesinfektion ist meistens bei schwangeren Frauen bereits im Körper vorhanden, befindet sich jedoch in einem latenten Zustand. Manipulationen von Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft können zu jeder Trächtigkeitsdauer auftreten. Der Zeitpunkt der Manifestation einer Herpesinfektion hängt von dem Zeitraum ab, in dem die Immunität am stärksten abnahm und wann Faktoren, die die äußeren Anzeichen der Krankheit verursachen, den Körper beeinflussten.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft kann das bereits im Körper vorhandene Herpesvirus die Gesundheit von Mutter und Kind nicht negativ beeinflussen, da der Körper bereits eine rege Immunantwort auf die Aktivierung des Erregers hat. Mit Hilfe von Medikamenten und Körperabwehr bewältigen Frauen die Anzeichen von Herpes auf den Lippen, ohne das Kind anzustecken.

Äußere Anzeichen des Infektionsverlaufs verschwinden, das geschädigte Gewebe auf den Lippen wird epithelisiert und die Krankheit verschwindet von alleine. Nach demselben Prinzip ist Herpes im zweiten und dritten Trimester nicht so schlimm, wenn die werdende Mutter bereits an dieser Krankheit gelitten hat.

Die Gefahr einer Erkrankung nimmt signifikant zu, wenn der Körper der schwangeren Frau zum ersten Mal auf den Erreger trifft. Während der Erstinfektion haben Antikörper keine Zeit, um produziert zu werden, und der Körper kann dem Erreger nicht vollständig widerstehen.

In diesem Fall ist die anfängliche Infektion mit dem Virus ziemlich schwierig - Frauen zeigen Anzeichen einer Infektion nicht nur auf den Lippen, sondern auch auf den Nasenflügeln. Wenn sie gerieben werden, besteht die Gefahr einer Infektion der Augen. Bei einem Kind kann eine solche Begegnung mit einem Virus zu angeborenen Missbildungen führen, da im ersten Trimester alle Systeme und Organe gebildet werden. In schweren Fällen kann eine ausgedehnte Herpesinfektion eine Fehlgeburt verursachen.

Im zweiten Trimenon der fötalen Entwicklung wird das primäre Herpesvirus nicht weniger gefährlich, da es auch den Fötus negativ beeinflussen kann. Das zweite Trimester zeigt, dass die Hauptsysteme bereits gebildet sind und Herpes Fehlbildungen der einzelnen Organe hervorrufen sowie das Nervensystem eines Kindes beeinträchtigen kann, das seine Ausbildung erst in der zwölften Woche beendet. Außerdem kann die Infektion im zweiten Trimester zu einer negativen Auswirkung auf das Skelettsystem führen. In der sechzehnten Woche endet die Infektion, und in der zwanzigsten Woche bilden sich die Eierstöcke der Mädchen.

Herpes an der Lippe während der Schwangerschaft im dritten Trimester hat als solches nicht und verläuft typischerweise, aber während der Erstinfektion der schwangeren Frau besteht die Gefahr, dass die Gehör- und Sehorgane des Kindes beschädigt werden, das Ziel bleibt das Atmungssystem. Schwere Fälle einer Herpesinfektion können eine Frühgeburt zur Folge haben, und manchmal entscheiden die Ärzte selbst eine solche Entscheidung, wenn das Kind bereits lebensfähig ist.

Behandlung von Herpes während der Schwangerschaft

Symptome

Eine Erkältung an den Lippen einer schwangeren Frau durchläuft mehrere Stadien. Abhängig von der Immunität bei zukünftigen Müttern kann sich der allgemeine Gesundheitszustand zusätzlich zur äußeren Manifestation einer Infektion verschlechtern. Andere schwangere Frauen leiden nur an Unbehagen aufgrund der Manifestationen von Herpes, aber ihr allgemeines Wohlbefinden leidet nicht.

Allgemeiner Zustand der Schwangeren

Bei Herpes während der Schwangerschaft können Schwangere begleitende Anzeichen einer Infektion feststellen. Der Allgemeinzustand der schwangeren Frau ist durch solche Anzeichen gekennzeichnet:

  • submandibuläre Lymphknoten nehmen zu;
  • Körpertemperatur steigt auf subfebrile an;
  • es gibt Schmerzen in den Gelenken;
  • Schwangere sind Migräne.

Der gesamte Prozess der Herpesinfektion dauert durchschnittlich 1-1,5 Wochen. Bei schwangeren Frauen können die Symptome von Herpes während der Schwangerschaft jedoch aufgrund von verminderter Immunität länger dauern.

Äußere Manifestation des Virus

In der ersten Phase hat die zukünftige Mutter nur entfernte Anzeichen einer Herpesaktivierung. Die Lippen oder die Lippen selbst sind leicht geschwollen, es gibt Rötungen und Irritationen, ich möchte immer einen juckenden Ort kratzen. Das Berühren besonders empfindlicher Stellen auf der Schleimhaut wird schmerzhaft.

Da die Immunität bei schwangeren Frauen geschwächt ist, kann die prodromale (anfängliche) Periode verringert werden, und anstelle von mehreren Tagen treten am Abend des gleichen Tages herpetische Vesikel - Vesikel - auf, an denen die unangenehmen Symptome zu spüren waren. Die zweite Stufe der Entwicklung der Krankheit beginnt, wenn der Entzündungsprozess aktiviert wird, die Vesikel größer werden und neue entstehen.

In diesen herpetischen Vesikeln befindet sich eine klare Flüssigkeit, die viele aktive Erreger des Herpes enthält. Deshalb ist es in der Anfangsphase nicht möglich, die Blasen zu durchdringen, um die Situation nicht zu verschlimmern. Wenn die Abwehrkräfte des Körpers im Kampf gegen den Erreger aktiviert werden, ändern die Herpesbläschen an den Lippen der schwangeren Frau ihr Aussehen - die Größe der Vesikel und ihre Anzahl nehmen nicht mehr zu, und die Flüssigkeit wird trüb, wenn das Herpesvirus neutralisiert wird und die Ausscheidung beginnt.

In der vierten, der letzten Periode der Entwicklung einer herpetischen Infektion, öffnen sich die Blasen von selbst, und bei schwangeren Frauen gibt es Krusten auf den Lippen, unter denen die Weichteile heilen. Sobald ein neues Epithel auftaucht, werden die Krusten abgezogen und unter ihnen findet sich eine rosa Haut.

Herpes auf den Lippen: Foto Nr. 1 - aktives Stadium der Fortpflanzung des Virus, Foto Nr. 2 - Stadium der Heilung

Ist Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft gefährlich?

Die Gefahr einer Erkältung an den Lippen während der Schwangerschaft ist das Hauptproblem, mit dem sich zukünftige Mütter beeilen müssen, einen Arzt aufzusuchen. Eine Infektion kann sowohl für den Fötus als auch für die Mutter selbst Risiken verursachen.

Für Obst

Es muss sofort festgelegt werden, dass eine herpetische Infektion, die früher übertragen wurde und sich während der Schwangerschaft als Rückfall der Erkrankung manifestiert, den Fötus nicht mit Komplikationen gefährdet. Die Plazentaschranke kommt ihrer Funktion vollständig entgegen, so dass das Baby zuverlässig vor dem negativen Einfluss des Erregers auf Ihren Körper geschützt ist. Mit der Aktivierung von Herpes werden Antikörper, die bereits im Körper der schwangeren Frau gebildet werden und zu einem Hautausschlag auf den Lippen bereit sind, in den Kampf mit einbezogen.

Viel schwieriger ist der Fall bei der ersten Penetration von Herpes in der frühen Schwangerschaft. Hier hat der Körper einer schwangeren Frau noch keine Antikörper gegen Herpes, und vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität zeigt sich auch ein negativer Effekt auf den Fötus. Das größte Risiko einer Infektion des Fötus im ersten Trimester besteht darin, dass es nicht möglich ist, einen Teil der Schwangerschaft während der Infektion mit Herpes zu retten, und es kommt zu einer Fehlgeburt. Solche Konsequenzen sind zum Glück äußerst selten.

Es gibt auch andere Risiken, die mit der Infektion eines Kindes verbunden sind:

  • Frühgeburt;
  • Anomalien der Bildung von Systemen und Organen;
  • Geburt eines Kindes mit Missbildungen;
  • Infektion mit Herpesinfektion während der Geburt;
  • Langzeiteffekte - Epilepsie und geistige Behinderung.

Für die Schwangersten

Während der Schwangerschaft und Erkältung der Lippen unterscheidet sich Herpes simplex bei Frauen in keiner Weise von den Manifestationen der Infektion, wenn die Schwangerschaft noch nicht stattgefunden hat. Das Herpesvirus provoziert die gleichen Symptome auf den Lippen wie zuvor. Der einzige Unterschied ist der Schweregrad der Herpesinfektion.

Wenn die Immunität geschwächt ist, können die Manifestationen der Infektion einige Tage länger als gewöhnlich andauern. Herpes bei schwangeren Frauen provoziert Bläschen nicht nur an den Lippen und in den Mundwinkeln, sondern kann sich auch auf das Nasolabialdreieck ausbreiten und die Flügel der Nase, die Schleimhaut der Nasengänge, erfassen.

In schweren Fällen, zum Beispiel bei einem Immundefekt, kann eine herpetische Infektion den weiblichen Körper stärker schädigen. Herpesblasen provozieren nicht nur ophthalmischen Herpes, sondern können auch an den Genitalien nachgewiesen werden, was zu einem geeigneten Verlauf der Erkrankung führt.

Mit dem Eindringen von Herpes in das Blut entwickelt sich systemischer Herpes, wenn die Aktivität des Erregers in irgendeinem Teil des Körpers aufgezeichnet wird, in dem der Erreger durch hämatogene Mittel abgegeben wurde. Mehrere Läsionen mit herpetischen Vesikeln erschweren den Verlauf des Geburtsvorgangs - es besteht die Gefahr, dass sich das Kind mit dem Herpesvirus infiziert. Mütter mit einer inaktiven Form der Herpesinfektion übertragen jedoch ihren Schutz vor dem Erreger auf ihre Kinder, der etwa ein halbes Jahr andauert.

Wie behandelt man Herpes während der Schwangerschaft auf den Lippen?

Die Behandlung von Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft hat bestimmte Merkmale und wird in erster Linie von der besonderen Stellung der Frau bestimmt. Für zukünftige Mütter sind nicht alle Medikamente zugelassen, die von anderen Frauen eingenommen werden können. Daher entscheiden sich Ärzte bei der Behandlung einer Herpesinfektion nicht nur für sichere synthetische Drogen, sondern konzentrieren sich auch auf den Einsatz der traditionellen Medizin.

Medikamentöse Behandlung

Für die effektivste Behandlung von Herpes sollte die Behandlung komplex sein, da andernfalls häufige Rückfälle möglich sind. Schwangere Frauen im ersten Trimester sind Antivirenmedikamente in Pillenform streng verboten. Pillen sind nur nach 35 Wochen der Schwangerschaft erlaubt und nur die vom Arzt empfohlenen, unter Berücksichtigung der Gesundheit der werdenden Mutter. Selbstmedikation ist strengstens verboten.

Die Behandlung von Herpes ist symptomatisch, und von den antiviralen Wirkstoffen ist "Acyclovir" erlaubt und ähnlich wie bei Herpeslippendrogen während der Schwangerschaft:

  1. "Panavir" - ein Wirkstoff auf der Pflanzenkomponente, wirkt antiviral, blockiert die Synthese von Proteinen des Erregers.
  2. Valaciclovir, ein antiherpetisches und antivirales Medikament, blockiert die DNA-Synthese.
  3. "Herpevir" - wird in Form von Salben und Tabletten hergestellt, ist das führende Medikament gegen Herpes und ist sehr effektiv bei der Lokalisierung auf den Lippen.
  4. "Zovirax" - ist in Tabletten, Pulver und Salben erhältlich. Blockiert die Vermehrung pathogener Mikroorganismen.

Das antivirale Medikament dringt nicht in den systemischen Kreislauf ein und wirkt ausschließlich auf lokaler Ebene, wenn es am Ort der Verletzung tief in die Haut eindringt und Viren bekämpft. Die Behandlung von Herpes an den Lippen mit Famvir und Valtrex wird im ersten Schwangerschaftsdrittel nicht empfohlen.

Famvir und Valtrex - im ersten Trimester nicht empfohlen

Es ist notwendig, den betroffenen Bereich fünf bis acht Mal am Tag mit einer Herpesinfektion zu beschmieren. Salbe wird gut in den betroffenen Bereich eingerieben, bis sie absorbiert ist. Bei ausgedehnten Hautläsionen und der Ausbreitung der Infektion wird die Behandlung von Erkältungen auf den Lippen während der Schwangerschaft korrigiert. Patienten, die ein Baby erwarten, werden Interferon, Echinacea, Ginsengwurzel und Vitamin "E" verschrieben, das die Hautregeneration fördert. Andere Vitaminkomplexe sind auch nützlich, um eine Frau vor Herpesaktivierung während der Schwangerschaft zu schützen.

Volksmedizin

Mittel der traditionellen Medizin können auch eine Erkältung an der Lippe während der Schwangerschaft recht erfolgreich behandeln. Solche Medikamente enthalten keine synthetische Komponente und sind daher für Frauen und für das Baby sicher. Darüber hinaus sind Produkte der traditionellen Medizin erhältlich, die leicht zuzubereiten und zu verwenden sind. Jede schwangere Frau kann ein Medikament unabhängig herstellen.

Lokale Behandlung ist mit folgenden Mitteln möglich:

  1. Aloe-Saft - Für die Zubereitung von Arzneimitteln ist es notwendig, ein über drei Jahre altes Aloe-Blatt zu wählen, es abzuschneiden, abzuspülen und den Saft herauszudrücken. Um Herpes loszuwerden, wird die entstehende Flüssigkeit mit herpetischen Vesikeln behandelt und mit in Aloe-Saft getränkter Watte aufgetragen.
  2. Kalanchoe-Saft - hat die gleichen Eigenschaften für Herpes wie Aloe, kann Entzündungen lindern und Wunden heilen, nachdem sich die Vesikel selbst geöffnet haben. Es hat eine abschwellende Wirkung, hemmt das Auftreten neuer Blasen.
  3. Knoblauch und Kaffee - ein tolles Tandem bei der Behandlung von Herpes. Es ist notwendig, zwei Knoblauchzehen zu mahlen, etwas Kaffee hinzuzufügen und Honig und Mehl werden empfohlen. Die resultierende Mischung wird 3-4 Mal täglich auf Problemzonen aufgetragen.
  4. Kamillentinktur - Zur Behandlung von Herpesausschlag können Sie eine starke Kamillentinktur für Anwendungen verwenden. Kamille hilft auch, Entzündungen zu lindern und Schwellungen von Weichteilen zu beseitigen.
  5. Infusion von Calendula - hat eine starke wundheilende und entzündungshemmende Wirkung, und im Zeitpunkt des Öffnens trocknet die Blase auch Krusten aufgrund der verbesserten regenerativen Eigenschaften der Haut. Dadurch kann die Erkältung der Lippen viel schneller heilen.

Das Auftreten einer Herpesinfektion bei einer Frau während der Schwangerschaft ist keine Tragödie. Die meisten werdenden Mütter hatten schon einmal Herpes, während das Virus selbst in ihren Körpern erhalten bleibt. Außerdem hat der Körper Antikörper gegen das Virus, so dass die Manifestation des Erregers bereits eine Immunreaktion zeigt. Schwieriger ist die primäre Infektion mit dem Herpesvirus - in dieser Situation muss eine schwangere Frau sich strikt an alle Empfehlungen des Frauenarztes halten.

Wie man eine Erkältung an der Lippe während der Schwangerschaft heilt und keine Komplikationen verursacht

Das Warten auf ein Baby ist eine wunderbare Bedingung, die eine Frau erfährt. Leider kann es durch verschiedene Beschwerden aufgrund verminderter Immunität dunkler werden. Eine Erkältung an der Lippe während der Schwangerschaft erfordert die obligatorische Konsultation eines Arztes für die rechtzeitige Behandlung, um negative Folgen beim Tragen des Kindes zu vermeiden.

Ursachen der Erkältung an der Lippe bei schwangeren Frauen

Äußere Erkältung oder wissenschaftlich "Herpes" ist eine Viruserkrankung, die durch die Bildung einer Gruppe von Vesikeln (Vesikeln) gekennzeichnet ist, die auf der Haut des Gesichts oder äußeren Genitalorganen lokalisiert sind. Laut Statistik sind 90% der Menschen vom Herpesvirus betroffen, es kann nicht vollständig geheilt werden. Infektion tritt in der Kindheit auf, dann bewältigt eine Person entweder eine heimtückische Infektion oder leidet zeitlebens an Wunden. Es gibt 8 Arten von Krankheiten, von denen einige besonders gefährlich sind. Die Diagnose sollte unter Laborbedingungen erfolgen.

Bei einem gesunden Menschen ist das Virus im Körper vorhanden, manifestiert sich jedoch nicht. Die geringste Abnahme der Immunität aktiviert sie und verursacht Unbehagen. Erkältungen an den Lippen einer schwangeren Frau, die durch den ersten und den zweiten Typ verursacht werden, treten häufig auf, da die Abwehrkräfte des Körpers geschwächt sind und es zu einer heftigen hormonellen Veränderung kommt. Um das Auftreten von Hautausschlag zu provozieren, können:

  • ARI;
  • ARVI;
  • verschiedene Infektionen;
  • Kontakt mit einer kranken Person.

Wie gefährlich ist Ausschlag für ein Kind

In einem frühen Stadium kann ein Virus die Mutter und das Baby im Mutterleib ernsthaft gefährden. Der Zustand einer Frau verschlechtert sich und die folgenden Symptome treten auf:

  • Kopfschmerzen;
  • hohes Fieber;
  • Schwäche;
  • Schwindel

Das erste Trimester unterscheidet sich dahingehend, dass eine Infektion eine Fehlgeburt hervorrufen oder ernste Anomalien bei der Entwicklung des Säuglings verursachen kann. Wenn der erste Hautausschlag auf der Lippe sofort auftauchen sollte, sollten Sie qualifizierte Hilfe suchen, um untersucht zu werden. Manchmal (in schweren Fällen) bieten Frauenärzte eine Abtreibung an. Eine Erkältung der Lippen während der Schwangerschaft im dritten Trimenon kann zu schweren Pathologien, einschließlich Totgeburten, führen. In dieser Zeit bildet sich die Plazenta, die Mutter und Kind direkt verbindet.

Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft Herpes hatte, ist die Situation anders. Der Körper hat gelernt zu kämpfen, indem er Antikörper aus einem wiederkehrenden Virus produziert, der das Baby im Mutterleib schützen kann. Eine Behandlung ist jedoch immer noch erforderlich, damit sich die Krankheit aufgrund einer geringen Immunität nicht ausbreitet und Komplikationen verursacht. Es wird nicht empfohlen, die Blasen zu reiben, auszudrücken. Sie können eine zusätzliche Infektion hinzufügen, wodurch eine Blutinfektion verursacht wird. Wenn Sie die Hygiene ignorieren und den Körper mit den Händen berühren, kann der Herpes auf die Genitalien springen, was sehr gefährlich ist. Das Infektionsrisiko für ein Kind durch den Genitaltrakt steigt signifikant an.

Behandlungsmethoden

Um das Risiko einer Fehlgeburt auszuschließen, sollten die ersten Monate einer interessanten Situation unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden. Eine Erkältung der Lippen während einer Schwangerschaft im zweiten Trimester kann zur Bildung von Pathologien in den lebenswichtigen Organen des Kindes führen. Die Einnahme von oralen Medikamenten ist unabhängig von der Zeit verboten, sie hat irreversible Folgen. Spezialisten können nur antivirale Mittel verschreiben:

  • Acyclovir;
  • Zovirax;
  • Tetracyclinsalbe;
  • Penciclovir;
  • Alizarin-Salbe;
  • Foscarnet;
  • Oxoliner Salbe.

Um den Ausschlag zu verschmieren, sollte er den Anweisungen entsprechen (mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht). Es heilt in einer Woche.

Sie können Entzündungen mit Hilfe der traditionellen Medizin reduzieren. Es wird vorgeschlagen, Luftblasen mit Sanddorn- oder Hagebuttenöl zu schmieren. Regelmäßige Vaseline, Zahnpasta mit einer Abkochung von Heilkräutern "Forest Balsam" oder Corvalol-Lösung hilft bei Irritationen und Juckreiz. Es wird empfohlen, einen feuchtigkeitsspendenden Lippenstift mit Teebaumöl zu verwenden, das entzündungshemmend wirkt. Keine Selbstmedikation bei Gefahr für das ungeborene Kind. Die Verwendung der Mittel ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich.

Präventionsregeln

Werdende Mütter müssen gut auf ihre Gesundheit achten und sensibel auf Veränderungen im Körper hören, um rechtzeitig eine Gefährdung des Babys zu vermeiden. Um das Risiko von Herpes simplex zu verringern, können Sie Folgendes tun, wenn Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • nicht mit Patienten in Kontakt treten;
  • Händehygiene nach dem Besuch öffentlicher Plätze beachten;
  • Nehmen Sie spezielle Vitamine für schwangere Frauen gemäß dem Rezept des Frauenarztes ein, um die Immunität und Vitalität zu verbessern.
  • gut essen;
  • Gehen Sie mehr und vermeiden Sie Menschenmengen, besonders bei Erkältungen.
  • Sorgen Sie sich weniger, Stresssituationen aktivieren auch versteckte Infektionen.

Unter Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen verläuft die Schwangerschaft problemlos, ohne Sorgen und Ängste. Wenn das Problem jedoch immer noch auftritt, benötigen Sie professionelle Hilfe, um das zukünftige Baby und sich selbst zu schützen.

In welchen Fällen ist Herpes während der Schwangerschaft gefährlich?

Laut WHO-Statistiken sind mehr als 90% der Weltbevölkerung mit einer Herpevirus-Infektion infiziert. Ärzte behaupten, dass die Krankheit bei der Unterdrückung des Immunsystems gesundheitsschädlich ist. Die Schwangerschaft ist eine entscheidende Phase im Leben einer Frau, in der sich ihr Körper hormonell verändert und die Abwehrkräfte des Körpers reduziert werden. Eine Infektion oder ein erneutes Auftreten einer Infektion während der Schwangerschaft kann die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen. Während der Schwangerschaft beeinträchtigen Herpes an den Lippen das ungeborene Kind in den meisten Fällen nicht. Es gibt jedoch gefährliche Situationen, die einen medizinischen Eingriff und ständige medizinische Überwachung erfordern.

Was ist ein Herpesvirus?

Ein Hautausschlag auf den Lippen verursacht das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1), mit anderen Worten die labiale Form der Krankheit. Es ist das häufigste Herpesvirus in der menschlichen Bevölkerung, von dem in verschiedenen Ländern der Welt bis zu 100% der Bevölkerung betroffen sind. Wenn eine Infektion im Alltag auftritt, wird gesagt, dass eine Erkältung an der Lippe aufgetreten ist. In der Tat tritt die anfängliche Infektion oder das Wiederauftreten der Krankheit mit einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte auf, die durch eine Erkältung, akute respiratorische Virusinfektion, Hypothermie, Sonneneinstrahlung, Stresssituationen, Menstruation und Verletzungen verursacht werden kann.

Eine Primärinfektion tritt häufig in der Kindheit und im Jugendalter auf. Nach dem Eindringen des Virus in den Körper entsteht eine dauerhafte Immunität für das Leben. In den ersten 3 bis 4 Tagen der Krankheit können Antikörper der Immunglobulin-M-Klasse (IgM) im Blut nachgewiesen werden, die Viren neutralisieren. An den Tagen 7 bis 10 der Krankheit synthetisieren Immunzellen Immunglobuline der Klasse G (IgG), deren Funktion sowohl darin besteht, den Infektionserreger zu eliminieren als auch das immunologische Gedächtnis zu erhalten. Eine erneute Infektion tritt nicht auf, und wenn die Krankheit erneut auftritt, unterdrückt der Körper schnell die Vermehrung von Virionen und verhindert generalisierte Infektionsformen.

Nach der Erstinfektion dringt das Virus in die Nervenzellen ein und bleibt dort für immer. Dieser Zustand wird als Beförderung oder latente Infektionsperiode bezeichnet. Gefahrgutträger nicht vertreten. Während der normalen Immunität ist die Herpesinfektion lange Zeit in Remission. Die Unterdrückung der Abwehrkräfte des Körpers erhöht das Risiko einer Aktivierung der Infektion, insbesondere wenn sich während der Schwangerschaft eine Erkältung auf den Lippen befindet.

Primärinfektion während der Schwangerschaft

Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft tritt normalerweise als Rückfall der Krankheit auf. Eine Primärinfektion entwickelt sich selten in 2-3% der Fälle. Eine Infektion mit HSV-1 tritt häufig in der Kindheit auf, und zu Beginn der Fruchtbarkeitsperiode hat der Körper der Frau bereits eine starke Immunität gegenüber dem Erreger. Diese seltenen Fälle werden jedoch zu einer gefährlichen Situation, die die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann.

Klinisches Bild

Klinische Anzeichen einer Erkältung an den Lippen während der Schwangerschaft unterscheiden sich nicht von den Symptomen der Erkrankung außerhalb der Trächtigkeit.

  1. In der Prodromalperiode verschlechtert sich der Allgemeinzustand, die Temperatur steigt auf 37,5 Grad, es gibt ein Kribbeln und Jucken in den Lippen.
  2. Während der aktiven Zeit der Krankheit "kriechen" die Lippen aus, "starten" die vesikulären juckenden Vesikel mit einem Durchmesser von 2-4 mm, die mit durchsichtigem serösen Inhalt gefüllt sind, und bilden sich nach dem Öffnen der Blasen schmerzhafte Geschwüre.
  3. In der Genesungsphase bilden Geschwüre Krusten, die ohne Narbenbildung abgestoßen werden. Der Allgemeinzustand ist normalisiert.

Was ist das Risiko für Herpes während der Schwangerschaft? Es hängt vom Trimester der Schwangerschaft und dem Zustand des Immunsystems ab.

Infektion im ersten Trimester der Schwangerschaft

In den ersten 3 Monaten nach dem Zeitpunkt der Empfängnis treten im Körper einer Frau funktionelle Veränderungen auf, die für eine normale Entwicklung des Fötus notwendig sind, und tragen dann zur physiologischen Arbeit bei. Während dieser Zeit wird die Immunität gehemmt, um die Abstoßung des Embryos zu verhindern. In den Zellen des Kindes gibt es Vatergene, die das Immunsystem als Fremdproteine ​​erkennt. Ein physiologischer Rückgang der Abwehrkräfte des Immunsystems kann während der Schwangerschaft zu Herpes an der Lippe führen.

Während der Erstinfektion breitet sich das Virus durch den Blutkreislauf aus, auch im fötalen Gewebe. Resistente Immunität zu Beginn der Erkrankung ist nicht entwickelt, was zu teratogenen (Bildung angeborener Fehlbildungen) im Körper des Kindes führen kann. Darüber hinaus gibt es in einem Trimester ein Legen und schnelles Wachstum von Organen und Geweben des Fötus. Eine Erkältung an der Lippe während der frühen Schwangerschaft führt zu Totgeburten, spontanen Fehlgeburten, angeborenen Organfehlern und geistiger Behinderung.

Schwerwiegende Folgen für das Kind treten bei der Mutter oft mit geringer Immunität auf. Risikofaktoren: Immundefekte (HIV / AIDS), Onkologie, Vitaminmangel, immunsuppressive Medikamente. Ein gesundes Immunsystem produziert, wenn es infiziert ist, schnell Antikörper, die das Virus daran hindern, die Plazentaschranke zu durchdringen und die Entwicklung des Fötus zu stören.

Infektion im 2. und 3. Schwangerschaftsdrittel

Ist Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft im 2. und 3. Trimester gefährlich? In den meisten Fällen nein. Die Gefahr ist nur die Entwicklung der Krankheit vor dem Hintergrund von Immundefektzuständen. Eine Infektion in dieser Zeit führt nicht zu spontanen Fehlgeburten und schweren Missbildungen. Die negativen Auswirkungen des Herpesvirus auf das Nervensystem, das Sehorgan und die geistige Behinderung nach der Geburt eines Kindes können beobachtet werden. Solche Fälle sind jedoch extrem selten und treten selbst bei Müttern mit verminderter Immunität nicht über 1% auf.

Eine gefährliche Situation entsteht, wenn Herpes an der Lippe kurz vor der Geburt oder in den ersten Wochen nach der Geburt des Babys platzte. Herpes labialis kann die Genitalien beeinflussen, wenn er durch Oralsex angesteckt wird. Das Kind infiziert sich beim Durchgang durch den Geburtskanal, und nach der Geburt des Lichts erfolgt die Infektion durch engen Kontakt mit der Materie (Stillen, Stillen, Küsse).

Die primäre Erkältung der Lippe bei schwangeren Frauen verleiht dem Kind keine Immunität gegen Infektionen, was zu generalisierten Formen der Krankheit führt. Schädigungen des Nervensystems, des Sehorgans, der inneren Organe (Lunge, Herz, Leber) treten auf. Die Folgen eines angeborenen oder erworbenen Neugeborenenherpes können zu schweren Erkrankungen und zum Tod führen. Tritt in der vorgeburtlichen Phase eine Erkältung auf der Lippe auf, erfolgt die Entbindung per Kaiserschnitt.

Rückfall während der Schwangerschaft

Wenn Herpes an den Lippen schwangerer Frauen früher war, gibt es zum Zeitpunkt der Empfängnis spezifische Antikörper gegen die Infektion im Blut der Frau. Das Wiederauftreten der Krankheit ist in der Regel asymptomatisch oder mild und für die Entwicklung des Fötus nicht gefährlich. Die Ausnahme ist eine Verschlimmerung der Infektion vor dem Hintergrund von Immundefekten. Die Folgen eines generalisierten Wiederauftretens der Krankheit sind ähnlich wie bei der Erstinfektion.

Medizinische Taktik

Die Behandlung von Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft erfordert eine individuelle Behandlung und ständige medizinische Überwachung. Selbsttherapie ist kontraindiziert. Die Einnahme von antiviralen Medikamenten kann für die Gesundheit eines Kindes viel schädlicher sein als eine Infektion. Wie behandelt man Herpes an der Lippe während der Schwangerschaft und wie wird er von einem Frauenarzt oder Geburtshelfer behandelt, der eine Frau registriert hat.

Im Falle eines erneuten Auftretens der Erkrankung und einer leichten Infektion wird empfohlen, eine Erkältung an den Lippen mit lokalen Antivirus- und Wundheilungsmitteln zu behandeln, wobei der Bereich 4-6 Mal täglich mit Gelen und Salben verschmiert wird.

  1. Bonafton
  2. Acyclovir
  3. Panavir
  4. Viru-Mertz Serol.
  5. Depantenol.
  6. Tebrofen-Salbe

Die Behandlung von schwerem Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft wird mit antiviralen und immunomodulierenden Medikamenten zur oralen Verabreichung durchgeführt.

  1. Acyclovir
  2. Zovirax
  3. Vivoraks
  4. Valtrex.
  5. Famvir
  6. Anaferon.
  7. Cycloferon.
  8. Gamma-Globulin
  9. Immunal.

Die Behandlung einer Erkältung an den Lippen während der Schwangerschaft mit systemischen antiviralen Mitteln wird aus gesundheitlichen Gründen in einem schweren Zustand der Mutter verordnet. In einem solchen klinischen Fall ist die Prognose für die Gesundheit des Fötus nicht günstig.

Eine durch HSV-1 verursachte Herpesinfektion ist in den meisten Fällen nicht gefährlich für die Entwicklung des Fötus. Um die negativen Auswirkungen einer Infektion auf die Gesundheit des Kindes zu verhindern, wird Frauen empfohlen, sich während der Vorbereitungszeit auf die Empfängnis einer immunologischen Untersuchung zu unterziehen. Die Analyse erlaubt es, den Immunitätszustand gegen Herpes labialis zu bestimmen und vor der Schwangerschaft therapeutische und prophylaktische Maßnahmen zu ergreifen.

Erkältung an der Lippe während der Schwangerschaft

Das Hauptziel der medizinischen Behandlung von Erkältungen an den Lippen ist:

Verringerung des Fortschreitens der Krankheit;

Verhindern Sie die Entwicklung von Komplikationen.

Schwächen Sie die ausgeprägten Symptome von Herpes.

Wiederauftreten der Krankheit verhindern.

Wenn eine schwangere Frau mit der Herpeskrankheit konfrontiert ist, muss zunächst ein zuverlässiger Schutz des Fötus vor einer Infektion sichergestellt werden, da dies seine weitere Entwicklung beeinträchtigen kann. Wenn bei einer schwangeren Frau primäre Herpes-Symptome auftreten, sollte sie dringend ihren Frauenarzt aufsuchen, der die weitere Behandlung koordiniert. Nach der Geburt des Kindes muss die Frau die Prophylaxe des Babys durchführen, um postpartale Komplikationen auszuschließen.

In den meisten Fällen dauert die Mindestbehandlung bei Erkältungen an den Lippen 5-6 Tage. Der Patient konzentriert sich auf die allgemeine Gesundheit und darauf, wie schnell die äußeren Manifestationen der Krankheit verschwinden. Während der medikamentösen Therapie muss die betroffene Stelle mit Salbe behandelt werden (gemäß den Anweisungen, die jeder Salbe beigefügt sind) (mindestens fünfmal täglich).

- Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus (einige Wörter!) Und drücken Sie Strg + Eingabetaste - ungenaues Rezept? - schreiben Sie uns darüber, wir werden es definitiv aus der Originalquelle klären! - noch etwas? - schreiben Sie uns, wir klären die Informationen!

Herpesprävention (an den Lippen)

Bei der Vorbeugung gegen Erkältungen an den Lippen ist besonders auf den Zustand des Immunsystems zu achten. Um einer Infektion mit dem Herpesvirus vorzubeugen, sollte der allgemeine Gesundheitszustand gestärkt werden. Aufgrund der wirksamen Körperresistenz kann sich eine Person nicht mit Herpes infizieren.

Zur Steigerung der Immunität ist Folgendes erforderlich:

Nehmen Sie Vitamine und Mineralstoffe, die für die normale Funktionsweise des menschlichen Körpers erforderlich sind.

Gehen Sie zur richtigen Ernährung (essen Sie nur hochwertige und ungefährliche Produkte).

Nehmen Sie immunmodulatorische Medikamente.

Beginnen Sie mit dem Härten des Körpers usw.

Acyclovir

Das wirksamste Medizinprodukt, das auf die vollständige Zerstörung des Herpesvirus abzielt, ist Acyclovir. Es kann in jeder Apotheke in Form von: Creme, Salbe, Tabletten und Lyophilisat (für Lösungen) erworben werden. Beim Kauf von Acyclovir müssen die Patienten kein Rezept vorlegen. Gemäß den beigefügten Anweisungen können sich Menschen bei Erkältungen der Lippen selbständig behandeln lassen.

Kontraindikationen für die Anwendung von Acyclovir (sowohl in Form von Tabletten als auch in Form von Salben),

Individuelle Unverträglichkeit der Droge (Aciclovir und Valaciclovir);

Erkältung auf den Lippen während der Schwangerschaft

Eine Frau lebt während der Schwangerschaft zwei Jahre, daher hat sie nicht das Recht, einen Fehler zu machen, insbesondere wenn es um ihre Gesundheit geht. Bei den ersten Anzeichen der leichtesten Krankheit sollten Sie sofort Maßnahmen ergreifen und einen Arzt aufsuchen, um negative Folgen zu vermeiden.

Herpes ist eine Erkältung, die die Seite schwangerer Frauen nicht umgeht. Und hier ist die Zeit, die Frage zu stellen, und wie gefährlich ist eine Erkältung auf den Lippen während der Schwangerschaft? Um dies zu beantworten, müssen Sie die Essenz der Krankheit selbst kennen.

Was ist herpes

Lippengeschwüre an den Lippen oder Fieberbläschen oder Fieber sind eine Infektion, deren Ursache das Erwachen des Gerpes-simplex-Virus ist. Es wird angenommen, dass eine Person in der frühen Kindheit mit einem Virus infiziert ist und fast alle Menschen damit infiziert sind. Normalerweise wacht Herpes im Körper im Winter oder Herbst auf, wenn die Immunität am anfälligsten ist. Herpes kann auch vor dem Hintergrund anderer Infektionskrankheiten (z. B. Grippe oder Lungenentzündung) auftreten.

Merkmale der Krankheit bei schwangeren Frauen

Die Merkmale von Herpes bei schwangeren Frauen hängen davon ab, ob das Virus primär ist oder sich bereits wiederholt. Es ist nicht notwendig, dass eine schwangere Frau sich selbst einschätzt und sich erinnert, ob in ihrem Leben etwas Ähnliches passiert ist. Die beste Option ist, einen Bluttest durchzuführen, der das Vorhandensein von Antikörpern gegen das Herpesvirus erkennt und zeigt, ob der Körper vor der Schwangerschaft infiziert wurde.

1. Primärvirus

Wenn eine Frau noch nie zuvor Herpes gehabt hatte und nicht an ähnlichen Lippenausschlägen litt, kann das Virus die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen. In diesem Fall ist ein Arztbesuch ein Muss.

2. Sekundärvirus.

Wenn sich eine Frau während der Schwangerschaft nicht erkältet hat, ist es nicht notwendig, Panik zu züchten: Der Körper kann den Fötus vor den unerwünschten Folgen einer Erkältung schützen. Es produziert spezielle Antikörper, die dem Herpesvirus entgegenwirken, und sie gelangen durch das Blut in die Plazenta, wodurch das Kind auch nach seiner Geburt für 4-5 Monate uneingeschränkt geschützt ist. So wird das Kind im Mutterleib dieses Virus von der Mutter nicht übertragen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die werdende Mutter Herpes aufgeben und nicht behandelt werden sollte.

Kalte Behandlung für die Lippen während der Schwangerschaft

Natürlich möchte jede schwangere Frau Erkältungen an der Lippe auf jeden Fall schnell beseitigen. Es ist am besten, einen Arzt zu konsultieren und die Mittel zu wählen, die dem Baby nicht schaden. Je früher die Behandlung beginnt, desto wirksamer ist sie.

1. Arzneimittel

Es gibt Salben, die praktisch nicht in das Blut aufgenommen werden und somit die Entwicklung des Fötus in keiner Weise beeinflussen können. Bei Hautausschlägen können schwangere Frauen mit vollem Vertrauen solche Salben verwenden:

2. Volksheilmittel

Volksheilmittel zur Behandlung von Herpesläsionen auf den Lippen sind eine enorme Menge. Sie helfen wirklich jemandem, aber für jemanden sind sie absolut nutzlos. In jedem Fall müssen schwangere Frauen sehr vorsichtig sein, wenn sie eines dieser Werkzeuge ausgewählt haben. Es ist am besten, die Zusammensetzung der Fonds sorgfältig zu prüfen und mit Ihrem Arzt zu sprechen. In der Regel ist dies keine Behandlung, sondern Schmerzlinderung:

  • Benetzung von Hautausschlägen mit einer Lösung von Corvalol oder Tannenöl;
  • Eisbeutel;
  • die Verwendung verschiedener antihermetischer Lippenstifte (sehr wirksam für Herpes-Lippenstift mit Teebaum- oder Ringelblumenextrakt);
  • Lippenschmierpaste "Waldbalsam" oder Schwefelsalbe.

3. Macht

Von der Ernährung einer schwangeren Frau hängt auch ab, wie schnell der schmerzhafte Ausschlag vergehen wird. Zum Zeitpunkt der Krankheit wird empfohlen:

  • Trinken Sie mindestens einen Liter Flüssigkeit pro Tag.
  • verbrauchen Sie so viel Obst und Gemüse wie möglich;
  • beseitigen Sie Schokolade, Zucker, Soda und fette Nahrungsmittel;
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von Salz, Samen und Erdnüssen.

Während der Krankheit ist es für eine schwangere Frau sehr wichtig, Produkte zu haben, bei denen ein hoher Lysingehalt eine Aminosäure ist, die die Ausbreitung einer Virusinfektion verhindert:

Vergessen Sie auch nicht die einfachen Hygieneregeln, da sich das Virus auf andere Hautbereiche ausbreiten kann. Daher ist es besser, die Blase auf den Lippen nicht zu berühren. Herpes kann nicht benetzt und herausgedrückt werden, um an dieser Stelle keine versehentliche Infektion der Haut zu verursachen.

Stomatitis und ihre Behandlung

Stomatitis tritt aufgrund von Veränderungen im hormonellen Hintergrund des Körpers auf, die während der Schwangerschaft typisch sind. Die Schleimhaut der Mundhöhle kann aufgrund einer verminderten Immunität sowie ihrer schützenden Eigenschaften die Infektion nicht bekämpfen.

Stomatitis während der Schwangerschaft ist nicht nur Rötung und Geschwüre, sondern auch eine Infektion, die Komplikationen verursachen kann.

Laut Statistik entwickelt jede zweite Schwangere eine Stomatitis. Wunden und Wunden können bei der Verbreitung einer Infektion ein ungeborenes Kind schädigen. Durch die rechtzeitige Behandlung eines Spezialisten können Sie die Gefahr beseitigen. Der behandelnde Arzt, der einen individuellen Therapieverlauf wählt, hilft bei der Bewältigung der Krankheit.

Wenn sich eine Erkältung auf der Lippe des Pilztyps befindet, erfordert die Behandlung den Einsatz von Antimykotika. Viele von ihnen sind ungefährlich und für den Fötus absolut ungefährlich. Für maximale Sicherheit beim Spülen des Mundes ist es besser, verschiedene Werkzeuge zu verwenden, die zu Hause unabhängig vorbereitet werden können.

Für das Geld brauchen Sie: einen Esslöffel Soda und ein Glas warmes gekochtes Wasser. Schmieren Sie die betroffene Haut den ganzen Tag über eineinhalb Stunden.

Wenn die Ursache der Stomatitis bakteriell ist, sollten antibakterielle Mittel verwendet werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass im ersten Trimester eine Abtreibung droht.

Wenn der Schmerz bei der Krankheit stark genug ist, kann der Arzt Anästhetika verschreiben. Oder empfehlen Sie eine Salbe oder Zahnpasta, die aus Anästhetika besteht. Um jedoch unangenehme Situationen und allergische Reaktionen zu vermeiden, sollten Sie vor Beginn der Behandlung Ihren Arzt konsultieren. Auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln.

Bei der Behandlung von Stomatitis und anderen Erkältungen der Lippen sollte der Mundhygiene besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Besonders wichtig ist die richtige Ernährung während der Schwangerschaft. Manchmal kann eine Erkältung auf den Lippen auftreten, da der Körper keine Vitamine und Substanzen benötigt.

Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft

Viele Frauen machen sich Sorgen, wenn während der Schwangerschaft selbst kleinste Veränderungen im Körper auftreten. Angst kann einen unerwarteten Herpes verursachen, der eines Morgens auf den Lippen erschien.

Um herauszufinden, ob Herpes für den Fötus gefährlich ist, sollten Sie fragen, warum er erscheint. Wenn Sie ohne Bezug zur Schwangerschaft sprechen, können Sie sich bereits in der Kindheit mit dem Virus infizieren. Anschließend hängt die Entwicklung des Virus von Immunität, Lebensbedingungen und Krankheiten ab. In Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Organismus manifestiert sich Herpes auf unterschiedliche Weise. Es kommt vor, dass er gelegentlich auf den Lippen erscheint, bei manchen Menschen - auf den Genitalien. Die meisten Wissenschaftler glauben, dass es keine Menschen gibt, die nicht mit dem Herpesvirus infiziert sind.

Wenn Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft ein zweites Mal auftritt, ist dies für den Fötus nicht besonders gefährlich, aber es gibt Fälle, in denen der Ausschlag zum ersten Mal auftritt - dann ist das Kind möglicherweise in Gefahr.

Betrachtet man dagegen das Auftreten von Herpes während der Schwangerschaft, so führt ein solcher Hautausschlag zur Bildung von Antikörpern. Dies bedeutet, dass das Baby innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt durch Immunität vor dem Herpesvirus geschützt wird.

Moderne medizinische Wissenschaft ist schwer zu sagen, wie Herpes während der Schwangerschaft die Lippen des Kindes beeinflusst. Daher ist es immer besser, sicher zu sein und wenn Sie möchten, zusätzliche Forschung durchzuführen.

Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft: Behandlung

In den meisten Fällen deutet Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft auf eine Verschlimmerung der Krankheit hin, daher sollte sie behandelt werden. Gleichzeitig sollten Sie Ihre Position berücksichtigen und auf die üblichen Medikamente verzichten.

Wenn sich Herpes bei einer schwangeren Frau erneut manifestierte (in einer wiederkehrenden Form), dann verschreiben Ärzte hauptsächlich antivirale Salben, beispielsweise Zovirax, Alizarin oder Oxolinsalbe. Antivirale Tabletten zur oralen Anwendung während der Schwangerschaft während der Behandlung von Herpes werden nicht verwendet. Das heißt, die in gewöhnlichen Fällen getroffenen Vorbereitungen (Acyclovir, Penciclovir, Foscranet und dergleichen) sind beim Tragen eines Kindes verboten! Alle können sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirken.

Lesen Sie auch Zovirax während der Schwangerschaft

Es gibt jedoch viele Volksheilmittel gegen Herpes, zum Beispiel wird empfohlen, den Hautausschlag mit einer Lösung von Corvalol oder Forest Balsam-Zahnpasta zu schmieren. Es gibt auch verschiedene Anti-Kräuter-Lippenstifte mit Teebaum-Extrakt: Bewertungen zeigen, dass dies ebenfalls hilft. Wenn wir über die einfachsten Methoden sprechen, dann ist die Blase an den Lippen normalerweise mit Pflanzenöl, Vaseline, Sanddorn oder Hagebuttenöl geschmiert. Letzteres kann zur Behandlung der Vagina angewendet werden.

In jedem Fall sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden: Er wird Ihnen die beste Behandlungsmethode nennen und möglicherweise Vitaminpräparate auswählen, um die Immunität zu erhöhen. Insbesondere bei der Verschlimmerung von Herpes kann der Bedarf des Körpers an B-Vitaminen steigen, Ginseng und andere natürliche biologisch aktive Substanzen können hilfreich sein.

Die Behandlung von Herpes kann und sollte sich in jedem Stadium der Schwangerschaft befinden. Die Ärzte versichern, dass je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto besser.

Wenn Sie während der Schwangerschaft Herpes an den Lippen haben, befolgen Sie einfache Hygieneregeln. Es ist sehr wichtig, die Ausbreitung des Virus in andere Körperteile zu verhindern. Herpes in den Genitalien wird als das gefährlichste angesehen. Berühren Sie daher die Blase auf den Lippen nicht mit den Händen. Dies erhöht das Risiko einer Infektionsübertragung. Machen Sie auch keinen Herpes auf die Lippen und drücken Sie ihn nicht heraus, um keine zusätzlichen Hautinfektionen in diesem Bereich des Körpers zu verursachen. Wenn Sie sich um die Gesundheit Ihres Partners kümmern, empfehlen Ihnen die Ärzte, den Kontakt mit dem Genital Oral zu unterlassen.

Nach der Geburt muss auch nicht zu leichtsinnig sein, insbesondere wenn der Herpes auf den Lippen noch beobachtet wird. Am besten, wenn eine Frau die Gesundheit des Babys zulässt. Grundfunktionen - Küssen Sie das Kind nicht und berühren Sie seinen Körper nicht mit den Lippen. Verwenden Sie für zusätzliche Sicherheit eine Maske, bis die Krusten trocken sind.

Die Gesundheit Ihres Babys ist Ihr ruhiger Schlaf und das Fehlen von Stresssituationen. Machen Sie sich also Sorgen um das Baby, auch wenn es noch in Ihrem Leib ist. In den meisten Fällen fangen Frauen Herpes während der Schwangerschaft wegen eigener Fahrlässigkeit, ein heftiger Kuss mit einem Freund oder ungewaschenen Händen nach der Straße sind einer der grundlegendsten Gründe für das Auftreten eines "Funken" auf den Lippen.

Speziell für beremennost.net - Mariana Surma

Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft: Rezensionen

Das Auftreten von Herpes auf den Lippen während der Schwangerschaft

Während der Geburt kann die werdende Mutter oft eine Erkältung an den Lippen haben, die mit einem geschwächten Immunsystem verbunden ist. Der eigene Gesundheitszustand einer Frau verursacht nicht nur Unbehagen, sondern auch ernste Aufregung. Es ist wichtig zu wissen, dass in den meisten Fällen die Erkältung während der Schwangerschaft an der Lippe nicht auf das Kind übertragen wird und keine Gefahr für seine Gesundheit darstellt. In der Regel kommt es in dieser Zeit nur zu einer Verschlechterung des Herpes, der lange Zeit im Körper vorhanden war, und die Ursache seiner Manifestation war die geschwächte Immunität der schwangeren Frau.

Ist die Krankheit gefährlich?

Sichere Erkältungen auf den Lippen während der Schwangerschaft treten nur dann auf, wenn die Krankheit mild ist, ohne Komplikationen und nicht in andere Organe gelangt. Wenn während der Schwangerschaft die Genitalien einer schwangeren Frau betroffen sind, kann es zu einer intrauterinen Infektion des Babys kommen, die ein Hindernis für die gesunde Entwicklung darstellt. Schwangere haben folgende Krankheitsstadien:

  1. Die erste Stufe. Rötung an den Lippen, leichtes Brennen und Stechen.
  2. Die Entwicklung des Entzündungsprozesses. Es bilden sich Blasen und Schwellungen der Lippen.
  3. Die Bildung von Geschwüren. Blasen platzen und bilden Geschwüre, die Schmerzen verursachen. In dieser Zeit wird eine Person für andere ansteckend.
  4. Wunden heilen Die Heilung von Geschwüren wird bemerkt, Krusten bilden sich an ihrer Stelle.

In der frühen Schwangerschaft kann Herpes Fehlgeburten verursachen

In den frühen Stadien der Schwangerschaft kann das Herpesvirus unabhängig vom Ort der Läsion zu einem spontanen Abort führen. Eine gefährliche Krankheit und im dritten Trimester, weil sie zur Pathologie des Fötus oder zur Geburt eines toten Kindes führen kann. Dies geschieht nur, wenn das Herpes-simplex-Virus nicht oder zu spät behandelt wird.

Wenn eine wiederkehrende Form der Herpesinfektion des Fötus des Kindes minimiert wird, da der Körper der Mutter Antikörper produziert, besteht die Hauptfunktion darin, seinen Körper vor den Auswirkungen des Virus zu schützen.

Um den Zustand der schwangeren Frau zu lindern und das Auftreten von Komplikationen der Krankheit zu beseitigen, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Experten empfehlen, dass Sie diese Verhaltensregeln für schwangere Frauen beachten, die sich eine Erkältung auf den Lippen haben:

  1. Halten Sie sich strikt an die Regeln der persönlichen Hygiene. Da Herpes eine Viruserkrankung ist, sollten die Hände nach dem Berühren der Lippen sowie nach der Anwendung einer antiviralen Salbe gründlich gewaschen werden.
  2. Beseitigen Sie die Berührung der Hände mit den Augen, da das Herpes-simplex-Virus die Augen beeinträchtigt, während die Behandlung der Augen viel schwieriger ist.

Während der Behandlung lohnt es sich, nicht zu küssen.

  • Verwenden Sie Kontaktlinsen nicht mit Speichel, um sie zu befeuchten.
  • Es ist notwendig, Küsse zum Zeitpunkt der Behandlung der Krankheit aufzugeben.
  • Es ist strengstens verboten, Krusten an Geschwürstellen zu entfernen.
  • Lassen Sie während der gesamten Herpesbehandlung separate Gerichte zu sich nehmen.
  • Herpes simplex labial an den Lippen

    Das Gefühl von Juckreiz und Brennen in den Lippen weist auf die Ausbreitung des Virus hin, sodass Sie während dieser Zeit bereits ein Antivirusmittel verwenden können.

    Wenn innerhalb von 10 Tagen keine Besserung beobachtet wird, muss ein Dermatologe konsultiert werden, da Herpes labialis ein Zeichen für eine schwerwiegendere und gefährlichere Infektionskrankheit sein kann.

    Wie wird die Behandlung durchgeführt?

    In der Regel werden bei der Behandlung von Erkältungen während der Schwangerschaft Antiherpetika auf der Lippe verschrieben, um sie direkt auf die Läsionen aufzutragen. Schwangere Frauen können Salben auf der Basis von Aciclovir verwenden, wobei die vom Facharzt angegebenen Dosierungen strikt eingehalten werden. Oxolinic, Erythromycin, Tetracyclin oder Alpizarin-Salbe gilt ebenfalls als wirksam. Panavir-Salbe wird viel häufiger zur Behandlung einer schwangeren Frau verwendet als Acyclovir oder Zovirax. Sie können den Hautausschlag auf den Lippen auch mit einer Lösung von Interferon oder Laferobiona schmieren. Das Verfahren wird 2-3 Mal pro Tag für eine Woche durchgeführt. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen und beschädigte Zellen zu reparieren, können Sie Vitamin E sowie ätherische Öle - Teebaum, Tanne oder Sanddorn - auftragen. Die gleiche Wirkung auf die Kruste hat eine Ringelblumensalbe.

    Angesichts der Tatsache, dass Herpes während der Schwangerschaft in den meisten Fällen infolge einer geschwächten Immunität auftritt, wird die Verwendung von Immunglobulinen erforderlich. Manchmal verschreiben Ärzte die Immunstimulanzien einer schwangeren Frau - Ginseng, Eleutherococcus, Echinacea.

    Als wirksam und sicher gilt die traditionelle Medizin bei der Behandlung von Erkältungen an den Lippen einer schwangeren Frau. Solche Mittel gelten als beliebt:

    • Backnatron - es ist notwendig, einen Löffel Soda in eine halbe Tasse gekochtes Wasser zu geben, die Watte nass zu machen und an der Hautausschlagstelle anzubringen;
    • Schwarzer Tee - Sie müssen starken Tee aufbrühen, einen Löffel hinein geben, erhitzen und an der betroffenen Lippe befestigen.
    • Eis - nehmen Sie ein Stück Eis aus dem Kühlschrank, wickeln Sie es in ein dünnes Tuch ein und bewahren Sie es 10 Minuten in der Nähe der wunden Stelle auf.
    • Salz - streuen Sie das übliche Salz mit Blasen, und geben Sie nach einiger Zeit noch etwas Salz;
    • Eierschale - auf der Innenseite der Eierschale befindet sich ein entzündungshemmender Film, der auf die Blasen aufgebracht werden sollte;
    • Gummiharz - Schmierblasen mit Harz oder Harz - es ist nicht nur möglich, den Heilungsprozess zu beschleunigen, sondern auch das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

    Ein hervorragendes Mittel gegen Herpes an den Lippen ist eine Salbe, die zu Hause zubereitet wird: Mischen Sie einen Löffel Honig mit gehacktem Knoblauch und tragen Sie ihn auf die erkrankten Lippen auf. Vergessen Sie nicht die entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe- und Kalanchoe-Säften. Mit der richtigen Behandlung des Herpes-simplex-Virus kann eine schwangere Frau darauf vertrauen, dass die Krankheit ihrem Baby keinen Schaden zufügt.

    Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

    In der modernen geburtshilflichen Praxis bleibt die zweideutige Haltung gegenüber Herpes während der Schwangerschaft erhalten. Die Folgen der Erkrankung werden auch durch verschiedene - von Missbildungen des Fötus bis zum Ausbleiben jeglicher Manifestationen - angezeigt.

    Warum tritt Herpes während der Schwangerschaft auf?

    Der Körper einer Frau, die ein Kind trägt, "schaltet" das normale Immunitätsniveau aus. Es ist notwendig, dass die Schwangerschaft in die richtige Richtung verläuft. Immerhin ist das geliebte Baby in uns ein fremder Körper, den die Immunität, die mit voller Kraft wirkt, leicht vertrieben würde.

    Gleichzeitig werden Prozesse aktiviert, die zuvor noch nicht einmal spürbar waren. Werdende Mütter entwickeln zum Beispiel oft Soor. Mikroben aus gewöhnlichen Plaques, mit denen unser Körper leicht zurecht kam, beeinflussen das Zahnfleischgewebe und verursachen Blutungen und Zahnfleischentzündungen. Dasselbe gilt für Erkältungen an den Lippen während der Schwangerschaft. In den frühen Stadien, wenn der Körper stark beansprucht wird, ist dies am häufigsten.

    Wie gefährlich ist Herpes für ein Baby?

    Auf die Frage, ob Herpes während der Schwangerschaft auf den Lippen gefährlich ist, antworten die Ärzte: Es kommt darauf an, was die Krankheit verursacht hat und wie lange sich der Fötus entwickelt.

    Die Ursache der Krankheit

    Es kann als Primärinfektion oder als Wiederauftreten dienen. Wenn Sie zuvor an einem solchen Hautausschlag gelitten haben, besteht kein Grund zur Angst. Mehr als 97% der Bevölkerung unseres Planeten sind mit Herpes des ersten Typs infiziert (dadurch entstehen Blasen auf den Lippen). Und jeder dieser Menschen, auch Sie, hat Antikörper gegen diese Wunde im Blut. Das heißt, der Ausschlag wird zur Demonstration, dass die Immunität verringert wird und Ihr Körper Unterstützung braucht. Es besteht jedoch keine Bedrohung für Sie oder das Baby.

    Wenn die Blasen zum ersten Mal auftauchen und von Infektionssymptomen (Fieber, Körperschmerzen) begleitet werden, ist die Situation viel komplizierter. Eine Primärinfektion mit dem Herpesvirus ist für die werdende Mutter und das Kind höchst unerwünscht. Und es erfordert die zwingende Aufsicht eines Spezialisten, da dies die Entwicklung des Fötus gefährdet. Solche Situationen sind jedoch ein seltenes Phänomen, da es fast unmöglich ist, bis zu 20 Jahre zu leben und niemals einer Herpesinfektion zu begegnen. Meist infiziert er Kinder nach dem Alter von 4 Jahren und manche sogar zum Zeitpunkt der Geburt.

    Gestationsalter

    Theoretisch ist Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft im ersten Trimester am gefährlichsten, da in dieser Zeit die Ausbildung der Systeme des zukünftigen kleinen Mannes erfolgt. Die Hauptgefahr besteht jedoch für Mütter, die zum ersten Mal erkrankt sind. Wenn sich die Krankheit zum ersten Mal nicht manifestiert, hat sie keine signifikanten Auswirkungen auf den Fötus. Außerdem werden Ihre Antikörper auf das Baby übertragen, das bis zu einem Alter von etwa 6 Monaten vor dieser Infektion geschützt ist.

    Herpes an den Lippen während der Schwangerschaft im zweiten Trimester ist selbst während der Erstinfektion weniger gefährlich, sollte jedoch unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden. Unabhängig davon, wann die Lippen während der Schwangerschaft erkältet waren (2 Trimester oder 1), sollten Sie die Hygienevorschriften sorgfältig einhalten. Waschen Sie sich nach der Behandlung von Wunden immer die Hände. Berühren Sie niemals die Genitalien mit ungewaschenen Händen, um keine Infektion zu verursachen.

    Merkmale der Behandlung zukünftiger Mütter

    Wenn Sie wissen, wie Sie eine Erkältung an den Lippen während der Schwangerschaft behandeln, wird sich die werdende Mutter schnell erholen. Die Behandlungstechnik unterscheidet sich nicht wesentlich von der herkömmlichen mit der Manifestation von juckenden Blasen.

    1. Virostatika - Sie werden nur in Form von Salben verwendet (unabhängige Verwendung, ohne Rezept). Mittel in der Pille zu erhalten ist verboten, kann aber von einem Spezialisten ernannt werden. Salben und Gele auf der Basis von Acyclovir beeinflussen den Fötus nicht, dringen nicht in Blut und Gewebe ein, wirken oberflächlich. Unter den beliebtesten - Zovirax, für die Verwendung während der Schwangerschaft zugelassen. Und sein günstigeres russisches Pendant Acyclovir mit dem gleichen Wirkstoff.
    2. Volksheilmittel - in Kombination mit der Salbe werden zu einer wirksamen Lösung als zur Behandlung von Herpes an den Lippen schwangerer Frauen. In den ersten Tagen ist es besser, nur Salben zu verwenden, da der Effekt der Wirkung auf das Virus mit der Zeit abnimmt. Ungefähr an Tag 3, wenn die Wunden zu platzen beginnen, wird die Verwendung von Mitteln zur Beschleunigung der Heilung empfohlen. Sanddornöl, Aloe und Kalanchoe-Saft wirken gut und regen die Regeneration des Gewebes an.
    3. Ernährung und Aufrechterhaltung der Immunität - mit einem Mangel an Vitaminen und Mikroelementen im Körper der zukünftigen Mutter leidet nicht nur die Immunität der Frau, sondern auch die Gesundheit des Kindes sowie das Aussehen von Haaren und Nägeln. Daher ist es üblich, ein Baby mit einer an Proteinen, Vitaminen und Aminosäuren reichen Diät zu tragen, die den Konsum von magerem Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse sicherstellen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über die Einnahme eines Multivitaminkomplexes. Heute werden in Apotheken Vitamine angeboten, deren Zusammensetzung den Bedürfnissen der werdenden Mütter und ihrer Babys entspricht.

    Es ist wichtig, Ihren Zustand zu überwachen und sich bei Fragen an Ihren Arzt zu wenden. Seien Sie ruhig und denken Sie daran, dass Herpes-Komplikationen beim Tragen eines Babys eher selten sind als normal.