Haupt / Angina

Warum hustet ein Kind nach dem Training?

Die Aktivität des Kindes zeigt an, dass es gesund ist. Wenn er jedoch während eines bewegenden Spiels oder einer anderen körperlichen Anstrengung zu husten beginnt, ist dies alarmierend. In solchen Fällen versuchen die Eltern sofort, das Baby zu „beruhigen“, um ihm eine andere Aktivität anzubieten. Wie richtig ist es und was kann Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind anzeigen?

Inhalt des Artikels

Das Verhältnis von Lasten und Möglichkeiten

Übung ist immer mit einer bestimmten Anzahl von Bewegungen und Herzschlägen verbunden. Im Alltag denken natürlich nur sehr wenige Menschen darüber nach. Die Hauptsache - zu verstehen, dass körperliche Aktivität zu erhöhter Herzfrequenz und Atmung und somit zu einer Belastung der Atemwege führt. Wenn es Reizmittel in Form einer Infektion, Luft mit Rauch oder Staub gibt, tritt Husten auf, da der Körper reflexartig versucht, sie loszuwerden.

Darüber hinaus benötigt der Körper bei jeder körperlichen Anstrengung, einem kleinen Jogging und sogar während des Lärms mit Infektionen mehr Sauerstoff, und aufgrund seines Mangels an Schleimhaut ist der Hals überreizt.

Es wird auch angenommen, dass das Auftreten von Husten während körperlicher Aktivität die Entwicklung einer der folgenden Erkrankungen anzeigen kann:

  • Bronchitis, und in diesem Fall wird während des Anfalls Sputum freigesetzt, der Bronchospasmus selbst ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Krankheit die Schleimhaut der Atemwege traf, und bei intensiver Luftbewegung tritt eine zusätzliche Reizung auf;
  • Lungenentzündung, und bei dieser Krankheit wird während des Hustens Schmerzen in der Seite gefühlt und Atemnot erscheint;
  • Herzversagen;
  • kardiopulmonale Insuffizienz;
  • Allergien;
  • Asthma bronchiale, das sich durch Symptome wie Atemnot und Erstickung äußert.

Dies gilt für Hustenattacken bei Kindern und Erwachsenen. Wie die Praxis zeigt, tritt Husten während des Trainings meistens durch Asthma bronchiale auf. Und es kann auch während eines ruhigen Aufenthalts auf der Straße weitergehen.

Wenn der Husten nach körperlicher Aktivität anhält, kann dies auch auf folgende Probleme hinweisen:

Darüber hinaus kann ein Angriff bei einem Erwachsenen beginnen, der zu viel raucht, da in diesem Fall die Atemwege fast ständig irritiert werden und durch Bewegung dieser Effekt verstärkt wird. Daher empfehlen Ärzte beispielsweise Athleten, das Rauchen aufzugeben.

Ein Husten nach körperlicher Aktivität tritt auch bei Tuberkulose auf. Erstens gibt es einen trockenen Husten, der dann mit einer großen Menge an Auswurf und Atemstillstand zunimmt.

Die wahre Natur des Anfalls während des Trainings oder danach kann nur nach einer Untersuchung festgestellt werden, und es stellt sich oft heraus, dass der Körper einfach nicht auf das Training vorbereitet ist.

Welche Methode ist zur Beseitigung von Husten geeignet

Vergessen wir nicht, dass das Atmungssystem mit Hilfe von Bronchospasmen versucht abzulehnen, was es daran hindert, normal zu arbeiten. Mit der allergischen Natur des Hustens, mit Bronchitis, Asthma bronchiale, akuten Atemwegsinfektionen und akuten respiratorischen Virusinfektionen kann der Körper Reizstoffe loswerden und braucht nur Hilfe. Sie sollten jedoch keine Antibiotika oder starke Antitussiva einnehmen, es ist besser, einen Arzt zu konsultieren. Und um den Husten sofort zu stoppen, reicht es manchmal aus, sauberes Wasser zu trinken.

Ein Arztbesuch ist notwendig, um Antworten auf alle möglichen "Warum" und "Was tun, wenn" zu erhalten. In den meisten Fällen stellt sich jedoch heraus, dass Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Erwachsenen oder bei einem Kind nach der Krankheit ein Restphänomen ist. Er bezeugt, dass sich der Schleim nicht erholt hat.

Es kann auch festgestellt werden, dass Probleme mit den Atemwegen durch einen Mangel an Magnesium im Körper verursacht werden, der für das effektive Funktionieren der Muskeln notwendig ist. Um Bronchospasmen zu vermeiden, müssen Sie möglicherweise Medikamente einnehmen, die dieses Spurenelement enthalten, oder Magnesium enthaltende Produkte in Ihre Ernährung einführen.

Wenn ein Husten aufgrund von Asthma bronchiale auftritt, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die die Bronchien ausdehnen. Unabhängig zu wählen, sollte solche Medikamente nicht sein. Aber selbst wenn das Mittel von einem Arzt verordnet wird, sollte man keine übermäßige Aktivität zeigen: Man sollte das Arzneimittel nicht mehr als 6-mal täglich einnehmen.

Ambrobene Sirup kann verschrieben werden, um dem Körper zu helfen, die Symptome und Resteffekte von Bronchitis, Lungenentzündung, SARS oder anderen Atemwegserkrankungen schnell zu beseitigen. Er gilt als eines der wirksamsten Arzneimittel. Ambrobene eignet sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Wenn der Husten allergisch ist, wird der Arzt einen anderen Sirup empfehlen - "Atma", der nur homöopathische Inhaltsstoffe enthält. Es eignet sich auch zur Beseitigung der Symptome der Bronchitis, einer Infektionskrankheit der Atemwege. Darüber hinaus hilft dieser Sirup, das Immunsystem zu stärken.

Als Hilfe können Sie eine Mischung aus Zitrone, Glyzerin und Honig nehmen. Es ist notwendig, die Zitrone 10 Minuten bei schwacher Hitze zu kochen, den Saft in ein Glas zu pressen, 2 Esslöffel Glycerin und im Wasserbad geschmolzenen Honig hinzuzufügen. Honig sollte so viel sein, dass das Glas vollständig gefüllt war. Nehmen Sie 6 mal täglich 1 Esslöffel Medizin ein.

Prävention

Das Risiko von Husten bei einem Kind zu reduzieren ist durchaus möglich. Wenn das Baby bei Spielen im Freien drinnen hustet, ist darauf zu achten, dass die Luft im Raum ausreichend befeuchtet wird. Dies geschieht mit einem Luftbefeuchter oder Nassreinigung. Es ist auch darauf zu achten, dass das Kind während des Spiels nicht zu stark schwitzt, da dies bereits als Zeichen erhöhter Belastung betrachtet wird.

Es ist auch wichtig, den Körper nicht zu überlasten. Ein älteres Kind oder ein Erwachsener, der ernsthaft Sport treibt, sollte zunächst nicht länger als 20 Minuten mit dem Training verbringen. Dann wird die Belastung allmählich erhöht. Wenn Sie beispielsweise die Option Laufen wählen, können Sie erst nach 2 Monaten auf halbstündiges Training umstellen.

Last empfohlen zur Kontrolle. Wenn es störende Änderungen in Verbindung mit ihnen gibt und die Verbesserung nicht lange anhält, ist es besser, den Arzt darüber zu informieren.

Ursachen und Behandlung von Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind und einem Erwachsenen

Die Gesundheit von Kindern kümmert sich immer um ihre Eltern, und wenn plötzlich ein Husten auftritt, kann dies nur alarmiert werden. Wenn es nach dem Sportunterricht oder nur nach dem Bus hinter dem Bus läuft, betrachten es viele Eltern als alarmierendes Signal, und dabei haben sie teilweise Recht. Woher kommt der Husten von scheinbar gesunden Kindern beim Sport?

Ursachen von Husten

Eine ungesunde Reaktion auf körperliche Aktivität bei einem Kind kann das erste Anzeichen für bronchiale Hyperaktivität sein - ein Vorläufer von Asthma bronchiale. An sich ist dieser Zustand nicht gefährlich, und Asthma bei Kindern, die nach Bewegung an Husten leiden, entwickelt sich nicht immer, aber solche Zustände sind ein Zeichen der Prädisposition.

Übungsintoleranz kann aus anderen Gründen auftreten. Ein solcher Husten ist bei Bronchitis ein Zeichen für einen chronischen Prozess. Dies bedeutet, dass alle zur Behandlung von Bronchitis ergriffenen Maßnahmen unwirksam sind, und trotz dieser Maßnahmen sammelt sich das Sputum weiterhin in den Bronchien. Körperliche Aktivität regt den Entleerungsprozess an, jedoch nicht genug, um die vollständige Reinigung der Bronchien zu fördern.

Ein anderer Grund, der für einen Erwachsenen charakteristischer ist als für ein Kind, ist das Rauchen. Einige Jugendliche können mehrere Jahre lang im Verborgenen von Eltern und Lehrern leiden. Und nur Husten-Episoden mit reichlich Auswurf nach dem Training beginnen sie auszusprechen. In diesem Fall wird dem Auswurf viel zugeteilt, er hat eine charakteristische dunkle Farbe und weist darauf hin, dass die Eltern der Erziehung des Kindes mehr Aufmerksamkeit widmen sollten.

Husten kann bei Kindern mit angeborenen oder erworbenen Herzfehlern auftreten. Wenn die Krankheit nicht ausreichend behandelt wurde, besteht ein hohes Risiko für Herzinsuffizienz, wobei eine der Manifestationen davon in den frühen Stadien eine Abnahme der Belastungstoleranz ist. Das Auftreten eines solchen Hustens bei einem Kind ist ein Anzeichen für eine gefährliche Erkrankung, und es ist notwendig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Außerdem kann ein Kind aus verschiedenen Gründen eine akute Herzinsuffizienz mit Lungenödem entwickeln und Husten nach einer Belastung ist das erste Anzeichen dafür. Wenn er plötzlich plötzlich auftaucht und rasch zunimmt und noch mehr mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes einhergeht, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Ein weiterer angeborener Defekt, der nach dem Training zu Husten führen kann, ist die Bronchiektasie. Sie repräsentieren die pathologische Ausdehnung der Wände der Bronchien, die mit Auswurf gefüllt werden können. Bei aktiver körperlicher Aktivität beginnt der Auswurf aus der Bronchiektasie zu kommen und verursacht Husten.

Erkennen Sie genau, welche Art von Krankheit den Husten verursacht hat, kann nur ein Arzt mit den erforderlichen diagnostischen Verfahren sein. Typische klinische Anzeichen können nur annähernd zur Beurteilung des Risikos der Erkrankung beitragen.

Diagnose

Um genau zu bestimmen, warum das Kind nach körperlicher Aktivität Husten quälte, wird der Arzt eine ganze Reihe von diagnostischen Aktivitäten durchführen. Die erste davon ist die Thorax-Radiographie (falls erforderlich in zwei Projektionen). Dadurch können Bronchiektasen, die anfänglichen tuberkulösen Veränderungen in der Lunge und Veränderungen im medialen Schatten bei Herzfehlern erkannt werden.

Asthma bronchiale wird in mehreren Stadien diagnostiziert. Nach Befragung des Patienten und Sammlung anamnestischer Daten sollten Allergietests durchgeführt werden. Identifizierung charakteristischer Veränderungen bei Blutuntersuchungen - Erhöhung der Menge an Protein und Immunglobulinen, die bei allergischen Reaktionen freigesetzt werden. Geprägt durch Veränderungen im Auswurf - sie erscheinen als sogenannte Kurshman-Spirale - verdickter Auswurf, der die Form kleiner Bronchiolen angenommen hat. Nachdem die Diagnose festgestellt und bestätigt wurde, sind die Atemtests erforderlich, um das Ausmaß der Schädigung der Atemwege zu bestimmen.

Die Diagnose von Herzfehlern, die Husten verursachen können, erfolgt ebenfalls in mehreren Schritten. Bei der ersten Untersuchung zeigen einfache Herzuntersuchungen (EKG, EchoCG) Defekte auf, die einen Husten verursachen können. Ergänzt wird das Bild durch die Ergebnisse der MRT und CT der Brust. Wenn die Ursache ermittelt wird, werden Tests durchgeführt, die die Toleranz für die Last bestimmen.

Die Diagnose anderer Krankheiten erfordert spezifische Methoden, die das Vorhandensein von Schäden an den Atemwegen verschiedener Herkunft bestätigen und den Grad der Erhaltung der Atemfunktionen aufzeigen.

Die Behandlung dieser Krankheiten erfordert auch spezifische Methoden. Was das Erkennen und Verhindern des Rauchens von Kindern und Jugendlichen betrifft, betrifft dieses Problem eher den pädagogischen Bereich als den medizinischen Bereich.

Behandlung und Indikatoren für die Wirksamkeit

Da Asthma bronchiale und bronchiale Hyperreaktivität die Hauptursache für verminderte Belastungstoleranz sind, spricht man von Hustenbehandlung bei körperlicher Anstrengung. Man spricht vor allem von Asthma. Die Krankheit hat einen chronischen Verlauf, daher dauert die Behandlung ein Leben lang. Die Behandlung der bronchialen Hyperreaktivität hat die gleichen Ziele und Prinzipien wie die Behandlung von Asthma bronchiale.

Nach der Untersuchung, wenn die Diagnose Asthma bestätigt ist, werden dem Kind Anti-Exazerbationsmedikamente verschrieben - entzündungshemmende Kortikosteroide, Anti-IgE, Verringerung der Menge an allergischen Immunglobulinen, Kieselsäurepräparate - alle werden verschrieben, um die Krankheit unter Kontrolle zu nehmen und die Prophylaxe zu verhindern.

Notfallmedikamente werden für Angriffe verwendet, auch solche, die während körperlicher Aktivität auftreten. Die Aufgabe dieser Medikamente - Salbutamol- und Bronchodilatator-Medikamente in der Nähe - ist, die Exazerbation schnell zu stoppen, den Anfall zu lindern und die Patienten wieder normal zu atmen. Wenn die Therapie mit Grundmedikamenten korrekt durchgeführt wird, müssen keine Notfallmittel verwendet werden.

Die Kriterien für eine wirksame Behandlung eines Kindes bei bronchialem Asthma und bronchialer Hyperaktivität sind das Fehlen oder die geringe Häufigkeit von Anfällen während des Tages und das vollständige Fehlen nachts. Normalisierung der Laborparameter, das Fehlen unerwünschter Arzneimittelwirkungen und die Fähigkeit, ein Leben ohne Einschränkungen zu führen. Diese Wirkungen werden als Asthma bronchiale bezeichnet. Wenn Sie sie erreichen können - manchmal nach mehrjähriger Behandlung -, gilt die Therapie als erfolgreich.

Husten mit bronchialer Hyperaktivität unterscheidet sich von Asthma dadurch, dass sich die Krankheit noch nicht entwickelt hat und sich möglicherweise nicht entwickelt. Für die Behandlung reicht es aus, den Kontakt mit einem möglichen Allergen zu vermeiden, den Kälteanspruch und die körperliche Aktivität einzuschränken und bei einem plötzlichen Anfall immer Notfallmedikamente zur Hand zu haben.

Husten bei Anstrengung bei einem Kind

Was bedeutet Husten bei Anstrengung bei einem Kind?

Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind ist ein häufiges Phänomen in der modernen Welt, mit dem es wünschenswert ist, mit dem Kampf zu beginnen, sobald dieses unangenehme Symptom gefunden wird. Die Aktivität von Kindern ist ein Indikator dafür, dass das Kind vollkommen gesund ist. Wenn jedoch ein Kind während „schneller“ und mobiler Spiele zu husten beginnt, wird dies die Eltern sicherlich beunruhigen. Natürlich fordern sie ihn auf, solche Spiele ruhiger und friedlicher zu machen. Aber lohnt es sich zu tun, und was zeigt ein Husten nach körperlicher Anstrengung?

Verhältnis von Chancen und Lasten

Die Belastung des Körpers führt immer zur Ausführung bestimmter rhythmischer Bewegungen, die eine Kontraktion des Herzmuskels verursachen. In der heutigen Welt sind solche Kürzungen natürlich kaum jemand, der sie berücksichtigt und überwacht. Die Hauptsache in diesem Fall ist, dass Bewegung zu einer Steigerung der Arbeit des Herzens und der Atmung führt und somit die Atmungsorgane stark belastet. Wenn einige Arten von Reizstoffen in der Lunge vorhanden sind, z. B. eine Infektion, verschmutzte Luft oder Staub, führt dies zu Husten, da der Körper versucht, schädliche Bestandteile schnell zu beseitigen.

Bei der Durchführung irgendwelcher, auch unbedeutender Belastungen, benötigt der Körper einen erhöhten Sauerstoffanteil, da sein Mangel Trockenheit der Larynxschleimhaut verursacht und dementsprechend abnutzt.

Die traditionelle Medizin besagt, dass ein Husten nach körperlicher Aktivität auf die Entwicklung folgender Krankheiten hindeutet:

  • Bronchitis - Wenn diese Krankheit den Körper angegriffen hat, beginnt der Sputum zu wirken, wenn er die Übungen bei einem Patienten durchführt, was bedeutet, dass die Erkrankung die Atmungsorgane negativ beeinflusst und einen starken Husten verursacht;
  • Lungenentzündung - Wenn eine Entzündung bei einem Erwachsenen oder einem Kind auftritt, treten beim Husten Schmerzen auf oder in der Seite, wenn scharfe Bewegungen ausgeführt werden.
  • Herzversagen - Sauerstoffmangel verursacht einen Husten, mit dem der Körper seine Reserven auffüllt;
  • Allergie - körperliche Anstrengung führt zu einer starken Reizung der Atemwege, was das Auftreten eines Auswurfs in der Lunge verursacht;
  • Bronchialasthma, dessen Hauptsymptome Dyspnoe und Husten bei der Belastung des Körpers sind.

Experten stellen fest, dass bei aktiven Kindern aufgrund von Husten die frühe Entwicklung von Lungenerkrankungen zu spüren ist, die die Gesundheit des Kindes erheblich verschlechtern können.

Wenn die Anfälle auch bei Kindern nicht aufhören, geht es zu 100% um den Verlauf von Lungenerkrankungen, die dringend behandelt werden müssen.

Wenn der Husten bei Kindern nach körperlicher Aktivität nicht für mehrere Tage aufhört, bedeutet dies die Entwicklung von Krankheiten wie:

  • Pleuritis;
  • ARVI;
  • Pneumonie;
  • ARI;
  • Bronchitis durch Viren verursacht.

Die ersten Anzeichen von Asthma bei Kindern und Erwachsenen, und was hustet das nach dem Laufen?

Nach dem regelmäßigen Joggen versucht eine Person, die Gesundheit zu fördern. Aber der Husten ist ein Grund zur Besorgnis und Beobachtung. Die Ursachen dieses Phänomens sind oft harmlos, aber in einigen Fällen - diese Krankheit. Ein Erwachsener sollte nach dem Laufen eines Kindes durch Husten gewarnt werden. In der Kindheit werden gesundheitliche Probleme zu spät bemerkt.

Die Ursachen des Hustens nach dem Laufen sind in der Tat vielfältig

Ursachen von Beschwerden

Erstickungsursachen nach dem Laufen sind der falsche Trainingsansatz. Sie können das Rennen über weite Strecken nicht sofort starten, wenn der Körper nicht körperlich vorbereitet ist. Unentwickelte Ausdauer wird zu einem Stressfaktor für das Funktionieren des Atmungssystems. Sie reagieren darauf mit Husten.

Durch das Beobachten der richtigen Atmung erzielen die Läufer hohe Ergebnisse. Die Sättigung des Körpers mit Sauerstoff gibt ihm die Kraft, mit 100% Rückstoß zu arbeiten. Beim Laufen ist ein gleichmäßiges Atmen mit der Nase und Ausatmen mit dem Mund wichtig. Die Luft erwärmt sich also und reizt die Atemwege nicht. Intermittierendes Atmen verursacht Atemnot.

Husten nach dem Laufen ist ein typisches Phänomen für Raucher. Bei ständigem Training erleben sie Unbehagen. Die Bronchien und Lungen sind kontaminiert und arbeiten daher nicht mit voller Kraft. Selbst alltägliche Angelegenheiten provozieren Husten bei einem Raucher.

Eine weitere Ursache für Beschwerden nach dem Joggen sind keine Erkältungen. Der Körper muss sich noch erholen. In 40% der Fälle von SARS verursachen sie ein gereiztes Bronchussyndrom - eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber Umweltfaktoren. Überaktive Bronchien erfordern Diagnose und Behandlung. In vernachlässigter Form verursacht es Asthma.

Manchmal kommt es aufgrund von Umweltbedingungen zu Husten: Die Luft ist draußen zu kalt oder verschmutzt. Wenn eine Person in die Turnhalle rennt, tritt Atemnot auf, weil sie müde oder billig ist.

Hustenursachen nach einem Kind sind in der Regel auf eine Überreaktion auf Umweltfaktoren zurückzuführen. In diesem Fall ist der pathologische Prozess leicht zu übersehen. Wenn bei kaltem Wetter Husten nach körperlicher Anstrengung bei einem Kind auf der Straße auftritt, besteht keine Gefahr.

Erstickungsgefahr und Husten können auftreten, wenn ein Gegenstand versehentlich von einem Kleinkind verschluckt wird. Sie können keine Zeit damit verbringen, Ärzte zu rufen. Sie sollten das Kind selbst retten, indem Sie Heimlich nehmen.

Husten als Symptom der Krankheit

In einigen Fällen ist Husten während einer körperlichen Anstrengung bei einem Kind oder einem Erwachsenen eine Folge der Krankheit. Bestätigen oder ablehnen, es kann nur ein Arzt während der Diagnose sein. Um die Ursache von Husten zu ermitteln, gibt es spezielle Tests. Sie bestimmen, ob es durch Laufen verursacht wird.

Wenn während der Bewegung die Atmung normal ist, aber nach dem Laufen ein starker Husten auftritt, kommt es zu einer Verschlimmerung der chronischen Erkrankung. Die Pathologie betrifft das Herz oder die Atmungsorgane. Die Ursachen liegen in Viruserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung oder Pleuritis.

Zu den möglichen Pathologien, die beim Laufen Husten verursachen, gehören:

Warum hustet ein Kind nach dem Training?

Die Aktivität des Kindes zeigt an, dass es gesund ist. Wenn er jedoch während eines bewegenden Spiels oder einer anderen körperlichen Anstrengung zu husten beginnt, ist dies alarmierend. In solchen Fällen versuchen die Eltern sofort, das Baby zu „beruhigen“, um ihm eine andere Aktivität anzubieten. Wie richtig ist es und was kann Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind anzeigen?

Inhalt des Artikels

Das Verhältnis von Lasten und Möglichkeiten

Übung ist immer mit einer bestimmten Anzahl von Bewegungen und Herzschlägen verbunden. Im Alltag denken natürlich nur sehr wenige Menschen darüber nach. Die Hauptsache - zu verstehen, dass körperliche Aktivität zu erhöhter Herzfrequenz und Atmung und somit zu einer Belastung der Atemwege führt. Wenn es Reizmittel in Form einer Infektion, Luft mit Rauch oder Staub gibt, tritt Husten auf, da der Körper reflexartig versucht, sie loszuwerden.

Darüber hinaus benötigt der Körper bei jeder körperlichen Anstrengung, einem kleinen Jogging und sogar während des Lärms mit Infektionen mehr Sauerstoff, und aufgrund seines Mangels an Schleimhaut ist der Hals überreizt.

Es wird auch angenommen, dass das Auftreten von Husten während körperlicher Aktivität die Entwicklung einer der folgenden Erkrankungen anzeigen kann:

  • Bronchitis, und in diesem Fall wird während des Anfalls Sputum freigesetzt, der Bronchospasmus selbst ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Krankheit die Schleimhaut der Atemwege traf, und bei intensiver Luftbewegung tritt eine zusätzliche Reizung auf;
  • Lungenentzündung, und bei dieser Krankheit wird während des Hustens Schmerzen in der Seite gefühlt und Atemnot erscheint;
  • Herzversagen;
  • kardiopulmonale Insuffizienz;
  • Allergien;
  • Asthma bronchiale, das sich durch Symptome wie Atemnot und Erstickung äußert.

Dies gilt für Hustenattacken bei Kindern und Erwachsenen. Wie die Praxis zeigt, tritt Husten während des Trainings meistens durch Asthma bronchiale auf. Und es kann auch während eines ruhigen Aufenthalts auf der Straße weitergehen.

Wenn der Husten nach körperlicher Aktivität anhält, kann dies auch auf folgende Probleme hinweisen:

Darüber hinaus kann ein Angriff bei einem Erwachsenen beginnen, der zu viel raucht, da in diesem Fall die Atemwege fast ständig irritiert werden und durch Bewegung dieser Effekt verstärkt wird. Daher empfehlen Ärzte beispielsweise Athleten, das Rauchen aufzugeben.

Ein Husten nach körperlicher Aktivität tritt auch bei Tuberkulose auf. Erstens gibt es einen trockenen Husten, der dann mit einer großen Menge an Auswurf und Atemstillstand zunimmt.

Die wahre Natur des Anfalls während des Trainings oder danach kann nur nach einer Untersuchung festgestellt werden, und es stellt sich oft heraus, dass der Körper einfach nicht auf das Training vorbereitet ist.

Welche Methode ist zur Beseitigung von Husten geeignet

Vergessen wir nicht, dass das Atmungssystem mit Hilfe von Bronchospasmen versucht abzulehnen, was es daran hindert, normal zu arbeiten. Mit der allergischen Natur des Hustens, mit Bronchitis, Asthma bronchiale, akuten Atemwegsinfektionen und akuten respiratorischen Virusinfektionen kann der Körper Reizstoffe loswerden und braucht nur Hilfe. Sie sollten jedoch keine Antibiotika oder starke Antitussiva einnehmen, es ist besser, einen Arzt zu konsultieren. Und um den Husten sofort zu stoppen, reicht es manchmal aus, sauberes Wasser zu trinken.

Ein Arztbesuch ist notwendig, um Antworten auf alle möglichen "Warum" und "Was tun, wenn" zu erhalten. In den meisten Fällen stellt sich jedoch heraus, dass Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Erwachsenen oder bei einem Kind nach der Krankheit ein Restphänomen ist. Er bezeugt, dass sich der Schleim nicht erholt hat.

Es kann auch festgestellt werden, dass Probleme mit den Atemwegen durch einen Mangel an Magnesium im Körper verursacht werden, der für das effektive Funktionieren der Muskeln notwendig ist. Um Bronchospasmen zu vermeiden, müssen Sie möglicherweise Medikamente einnehmen, die dieses Spurenelement enthalten, oder Magnesium enthaltende Produkte in Ihre Ernährung einführen.

Wenn ein Husten aufgrund von Asthma bronchiale auftritt, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die die Bronchien ausdehnen. Unabhängig zu wählen, sollte solche Medikamente nicht sein. Aber selbst wenn das Mittel von einem Arzt verordnet wird, sollte man keine übermäßige Aktivität zeigen: Man sollte das Arzneimittel nicht mehr als 6-mal täglich einnehmen.

Ambrobene Sirup kann verschrieben werden, um dem Körper zu helfen, die Symptome und Resteffekte von Bronchitis, Lungenentzündung, SARS oder anderen Atemwegserkrankungen schnell zu beseitigen. Er gilt als eines der wirksamsten Arzneimittel. Ambrobene eignet sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Wenn der Husten allergisch ist, wird der Arzt einen anderen Sirup empfehlen - "Atma", der nur homöopathische Inhaltsstoffe enthält. Es eignet sich auch zur Beseitigung der Symptome der Bronchitis, einer Infektionskrankheit der Atemwege. Darüber hinaus hilft dieser Sirup, das Immunsystem zu stärken.

Als Hilfe können Sie eine Mischung aus Zitrone, Glyzerin und Honig nehmen. Es ist notwendig, die Zitrone 10 Minuten bei schwacher Hitze zu kochen, den Saft in ein Glas zu pressen, 2 Esslöffel Glycerin und im Wasserbad geschmolzenen Honig hinzuzufügen. Honig sollte so viel sein, dass das Glas vollständig gefüllt war. Nehmen Sie 6 mal täglich 1 Esslöffel Medizin ein.

Prävention

Das Risiko von Husten bei einem Kind zu reduzieren ist durchaus möglich. Wenn das Baby bei Spielen im Freien drinnen hustet, ist darauf zu achten, dass die Luft im Raum ausreichend befeuchtet wird. Dies geschieht mit einem Luftbefeuchter oder Nassreinigung. Es ist auch darauf zu achten, dass das Kind während des Spiels nicht zu stark schwitzt, da dies bereits als Zeichen erhöhter Belastung betrachtet wird.

Es ist auch wichtig, den Körper nicht zu überlasten. Ein älteres Kind oder ein Erwachsener, der ernsthaft Sport treibt, sollte zunächst nicht länger als 20 Minuten mit dem Training verbringen. Dann wird die Belastung allmählich erhöht. Wenn Sie beispielsweise die Option Laufen wählen, können Sie erst nach 2 Monaten auf halbstündiges Training umstellen.

Last empfohlen zur Kontrolle. Wenn es störende Änderungen in Verbindung mit ihnen gibt und die Verbesserung nicht lange anhält, ist es besser, den Arzt darüber zu informieren.

Husten bei Anstrengung

Husten bei Anstrengung, der sich durch verminderte Sauerstoffkonzentrationen äußert. Während des Trainings muss eine Person gut atmen, um nicht ein unangenehmes Symptom zu provozieren, das sich in Gegenwart einer Pathologie entwickelt. Mit Sauerstoffmangel im Hals eines Athleten trocknet das aus, was ebenfalls ein unangenehmes Symptom verursachen kann. Eine Person kann jedoch auch husten, weil eine Infektion, Rauch oder Staub in die Nase getreten ist.

Es gibt Husten bei verschiedenen ätiologischen Anzeichen. Besonders häufig tritt das Zeichen nach einer akuten Atemwegsinfektion wieder auf. Jede schnelle körperliche Anstrengung kann zu einem unangenehmen Gefühl führen und sogar das Wiederauftreten der Krankheit auslösen.

Das Symptom tritt normalerweise bei Personen auf, die nicht auf körperliche Anstrengung vorbereitet waren. Aufgrund unregulierter Atmung und ungewohntem Verhalten beginnt eine Person mit Atemnot und Halsschmerzen, was zum Auftreten von Husten beiträgt.

Husten kann auch aus folgenden Gründen auftreten:

Die Reizung der Atemwege und das Auftreten eines trockenen Hustens können durch Einatmen und Ausatmen der Luft beim Laufen oder während des Trainings ausgelöst werden.

Husten nach dem Training bei einem Erwachsenen hat etwas andere Ursachen. Für eine gesunde Person, die die Übungen abgeschlossen hat, ist die Norm ein beschleunigter Herzschlag, ein Rouge im Gesicht und starkes Schwitzen. Wenn jedoch Husten auftritt, deutet dies auf negative Vorgänge im Körper hin.

Ärzte haben festgestellt, dass nach dem Training ein unangenehmes Symptom aus folgenden Gründen wieder auftreten kann:

  • bestimmte Formen von Asthma bronchiale;
  • Bronchitis, Pleuritis und akute Lungenentzündung;
  • rauchen;
  • Herzkrankheit.

Ein Kind kann während und nach dem Training Husten haben. Ein solches unangenehmes Symptom weist häufig auf eine Verschlimmerung von Asthma hin. Wenn Kinder Rad fahren, Joggen, Fußball, Hockey oder Eiskunstlauf betreiben, können Hustenattacken nicht vermieden werden. Wenn Sie jedoch Gymnastik, Volleyball, Tennis, Schwimmen und andere leichte Sportarten betreiben, kann die Anzahl der Asthma-Rückfälle reduziert werden.

Jede körperliche Aktivität wird von einer verbesserten Körperarbeit und einigen Manifestationen begleitet. Jemand übte sich in der Erkrankung der Muskeln und jemand in Husten. Ein solches Phänomen kann sowohl physiologisch als auch pathologisch sein. Wenn ein Symptom bei einer Person häufiger auftritt, muss ein Arzt dringend konsultiert werden. Eine korrekte und rechtzeitige Unterstützung kann den Patienten vor einer Reihe von Komplikationen und Folgen bewahren.

Der Athlet sollte sofort den Rat eines Arztes einholen, wenn er solche Situationen hatte:

  • eine halbe Stunde nach Beginn des Trainings tritt Husten auf;
  • Anfälle treten nach mehreren Kilometern leichten Laufens auf;
  • Wenn die Herzfrequenz zu hoch ist, kann der Patient Husten haben.

Bei der Untersuchung durch einen Spezialisten stellt der Arzt die Diagnose fest und schreibt die Behandlung vor. Um Bronchospasmen zu reduzieren und den Zustand zu lindern, muss eine Person Medikamente einnehmen, in denen ausreichend Magnesium vorhanden ist.

Wenn Asthma die Ursache des Symptoms ist, werden dem Patienten Medikamente zur Erweiterung der Bronchien verschrieben. Die Selbstbehandlung mit diesen Pillen kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigen, so dass sie nur nach der Ernennung eines Arztes angewendet werden können.

Wenn der Husten nach körperlicher Anstrengung durch Allergien gebildet wurde, wird dem Patienten die Verwendung von Antiallergika verschrieben. In solchen Präparaten gibt es in der Regel eine Vielzahl homöopathischer Komponenten, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken, die Entstehung von Bronchitis und Infektionskrankheiten der Atemwege verhindern.

Bei körperlicher Anstrengung bei Asthma empfehlen Ärzte allen Sportlern, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, ihre Muskeln sorgfältig zu wärmen und sich aufzuwärmen. Um das Auftreten eines unangenehmen Symptoms zu verhindern, ist es für einen Patienten unerwünscht, bei kaltem Wetter im Freien zu arbeiten. Beim Sport ist es verboten, Alkohol und Nikotin zu missbrauchen.

Außerdem verwenden Ärzte in der Therapie häufig Volksheilmittel. Ärzte empfehlen eine Mischung aus Zitrone, Glyzerin und Honig. Rezept-Zitrone muss bei schwacher Hitze ein wenig kochen, um den Saft besser zu pressen und in ein Glas zu pressen. Fügen Sie in ein Gefäß ein paar Löffel Glycerin und flüssigen Honig hinzu und mischen Sie die gesamte Mischung. Das erhaltene Arzneimittel muss den ganzen Tag 6 Mal auf einem Löffel getrunken werden.

Prävention

Man muss immer daran denken, dass Husten ein Zeichen für verschiedene Pathologien ist. Daher muss der Grund für das Auftreten sofort identifiziert und beseitigt werden. Um die Entstehung von Husten zu verhindern, wird empfohlen, folgende Regeln zu beachten:

  • Rauchen Sie nicht während des Trainings, da dies die Belastung von Herz und Lunge erhöht.
  • nach der Genesung von Atemwegserkrankungen innerhalb eines Monats wird empfohlen, von der Anstrengung abzusehen;
  • Bei Asthma und Herzkrankheiten ist es besser, den Unterricht zu verschieben und einen Arzt zu konsultieren.

Bei der geringsten Manifestation von Husten während des Trainings sollten Sie einen Arzt aufsuchen, insbesondere wenn das Symptom von zusätzlichen Symptomen begleitet wird.

"Husten während des Trainings" wird bei Krankheiten beobachtet:

Herzrheumatische Herzkrankheit ist die häufigste Komplikation nach verschiedenen Infektionskrankheiten. Meistens beginnt sie aufgrund einer unvollständig behandelten Angina fortzuschreiten. Wenn die Krankheit alle Schichten der Herzwände und -membranen betrifft - vom Endokard bis zum Perikard. Mit rechtzeitiger Diagnose und korrekter Behandlung ist es möglich, die Ausbreitung des Schadensprozesses auf das gesamte Herz zu verhindern und ihn auf der Ebene der Veränderungen in der Struktur der Organzellen zu stoppen.

Mit Bewegung und Mäßigung können die meisten Menschen ohne Medizin auskommen.

Husten nach dem Training

Husten kann aus verschiedenen Gründen auftreten und nicht alle sind mit Atemwegserkrankungen verbunden. Insbesondere Husten tritt häufig nach körperlicher Anstrengung auf.

Hauptursachen

In einigen Fällen ist Husten nach dem Training absolut normal. Das Symptom tritt bei Erwachsenen und Kindern auf, insbesondere bei kaltem Wetter. Tatsache ist, dass, wenn kühle Luft in die Atmungsorgane des Körpers eintritt, der Hustenreflex durch Bronchospasmus ausgelöst wird. Nicht trainierte Menschen sehen sich oft damit konfrontiert, aber wenn sie Sport treiben, verschwindet das Syndrom. Die richtige Atmung ist sehr wichtig: Der Trainer muss zunächst die Technik des Ein- und Ausatmens während des Trainings demonstrieren.

Von großer Bedeutung ist die Luft, die der Mensch atmet. Sowohl Erwachsene als auch Kinder spielen gewöhnlich in der Stadt Sport, da es lang, teuer und unpraktisch ist, zu diesem Zweck aufs Land zu reisen. Stadien befinden sich häufig in den Zentren von Städten, und die Luft von Großstädten enthält bekanntlich viele schädliche Verunreinigungen.

Wenn eine Person oft Zigarettenrauch inhalieren muss, bildet sich ein Raucherhusten. Die Abhängigkeit von Angehörigen oder anderen Personen verursacht eine Reizung der Schleimhaut der Atmungsorgane und die Freisetzung von Auswurf. In einem ruhigen Zustand ist dieses Problem möglicherweise nicht wahrnehmbar, aber wenn Sie Sport treiben, ist es wahrscheinlich, dass es auftritt.

Außerdem tritt das Symptom bei Entzündungen oder Infektionen auf, die die Atmungsorgane betreffen. Pathologien anderer Körpersysteme, zum Beispiel Herz-Kreislauf- und Verdauungsapparate, können ebenfalls Bronchospasmen verursachen. Immunkräfte sind in hohem Maße von der richtigen Ernährung und dem Gleichgewicht der Nährstoffe abhängig. Daher führt das Fehlen von Mikro- und Makroelementen zu Krankheiten.

Krankheiten

Das Auftreten von Husten während des Trainings kann auf eine Pathologie der Atmungsorgane hindeuten:

  1. Bronchialasthma Diese Krankheit kann auch bei einer leichten Änderung der Atemluft zu Husten führen. Das Syndrom ist gekennzeichnet durch Keuchen, Zerreißen und Unbehagen in der Brust.
  2. Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung. Krankheitserregende Mikroorganismen stören die Arbeit der Atemwege, die beim Sport Husten verursachen.
  3. Verletzung der Bronchiektasie Die Verformung des Atmungssystems erlaubt es ihnen nicht, ihre volle Kraft auszuüben, wenn eine Person körperlich aktiv ist. Gleichzeitig provoziert schon milde Bewegung Husten.
  4. Onkologie. In den frühen Stadien ist Krebs der Atemwege nicht immer leicht zu berechnen, aber mit seiner weiteren Entwicklung zieht sich der Auswurf mit Blut zurück.
  5. Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Sie können Blutstauungen im Brustbereich verursachen, was zu Atemnot, Schmerzen und ungewöhnlicher Schwäche führt.
  6. Tuberkulose im Anfangsstadium. Die Gefahr dieser Erkrankung besteht darin, dass die Infektion mit akuten Atemwegsinfektionen verwechselt wird und die Pathologie nur beim Sport erkannt werden kann. Erkältung und Tuberkulose im Anfangsstadium haben ähnliche Symptome: Schnupfen, Fieber und Halsschmerzen, aber der Husten bei Tuberkulose beginnt nur mit intensiver Atmung, während das Erkältungssymptom eine Person ständig quält.
  7. Lungenödem. Die Pathologie manifestiert sich nicht immer ohne Belastung. Wenn jedoch die Atmung häufiger wird, überwinden Hustenattacken sofort mit ein wenig Bronchialsekret. Der Husten kann so stark sein, dass der Patient erstickt.

Wenn eine Person während des Trainings ständig zu husten begann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Zum Zeitpunkt der Behandlung müssen Sie jegliche körperliche Aktivität aussetzen, um die bestehende Krankheit nicht zu verschlimmern.

Magnesiummangel

Im Körper ist das Gleichgewicht von Nährstoffen, Mikro- und Makroelementen wichtig. Magnesium ist notwendig für die Reduktion von Muskelfasern und die Übertragung des neuromuskulären Impulses. Sein Mangel führt zu einem Brennen in der Lunge, das Husten mit intensivem Ein- und Ausatmen verursacht. Wenn das Spurenelement nicht ausreicht, kommt es zu einem Krampf der Atemwege.

Falsches Atmen

Einer der wichtigsten Punkte im Sport ist das Atmen. Es beeinflusst die Zellanreicherung mit Sauerstoff, die Reaktionsgeschwindigkeit, die Muskelkraft und die Ausdauer. Jeder Profisportler weiß, wie man richtig atmet, aber ein Anfänger weiß vielleicht nicht. Als Folge entwickeln sich Atemnot, Husten und Müdigkeit.

Behandlungsmethoden

Um das nach dem Training oder Laufen aufgetretene Syndrom schnell zu entfernen, müssen Sie den Atemrhythmus und den Puls wieder herstellen:

Gesunden Lebensstil

  1. Sie können nicht sofort nach der Entfernung stoppen. Es ist notwendig, langsam zu verlangsamen und von Schritt zu Schritt zu wechseln. Infolgedessen sinkt die Intensität der Kontraktionen der Lunge gleichmäßig ab, so dass der Bronchialspasmus nicht beginnt.
  2. Wenn es draußen kalt ist, müssen Sie mit der Nase einatmen, da die Gefäße in den Gängen die einströmende Luft erwärmen. Somit bleiben die Lungen nicht hängen.
  3. Es ist nicht notwendig, sich mit Kleidung zu beschäftigen, die den Hals drückt, da das Syndrom nur durch den Einfluss von außen auf den pathologischen Bereich zunimmt. Es lohnt sich jedoch nicht, den Hals in der kalten Jahreszeit zu entblößen - einfach den Reißverschluss oder den Knopf etwas aufknöpfen.
  4. Nach dem Laufen oder Sport können Sie ein halbes Glas warmes Wasser trinken. Es befeuchtet und wärmt die Schleimhaut der Atemwege, die bei intensiver Atmung gereizt wurde. Denken Sie daran, dass Sie auf keinen Fall kalte Flüssigkeit trinken sollten, da dies Husten verschlimmern wird.
  5. Wenn eine Person mit einem Bronchialspasmus gefoltert wurde, müssen Sie ein krampflösendes Mittel trinken, z. B. No-Silo.

Die direkte Behandlung des Hustensyndroms sollte sich mit einem Arzt befassen. In der Regel besteht die Therapie aus mehreren Punkten: Medikamenteneinnahme, traditionelle Medizin und Physiotherapie.

Medikamente sind ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung der meisten Symptome. Wenn der Husten durch eine Krankheit verursacht wird, muss festgestellt werden, ob er nass oder trocken ist. Vorbereitungen für die erste Art helfen, Auswurf aus den Lungen zu entfernen, die sich in den Atemwegen ansammeln. Heilmittel gegen unproduktiven Husten betreffen einen bestimmten Teil des Gehirns, der für den Reflex verantwortlich ist. Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, Medikamente beider Arten zu mischen, da sich in den Bronchien eine Stagnation bildet.

Warme Milch mit Honig ist eines der wirksamsten Volksheilmittel gegen Husten bei Kindern.

Die traditionelle Medizin empfiehlt, Produkte auf Milchbasis zuzubereiten, da dieses Produkt die Halsreizung lindert und die Wahrscheinlichkeit von Husten während des Trainings verringert. Tiermilch, Honig nach Geschmack und Aloesaft werden ebenfalls in die Milch gegeben. Um den Auswurf zu verbessern, passen Kräuteraufgüsse mit wildem Rosmarin, Huflattich, Salbei und Kamille. Das Symptom wird auch mit einer wärmenden Massage behandelt: Sie müssen eine Mischung aus Dachs oder Hundefett und Honig vorbereiten, auf die Brust auftragen und das Baby mit einer Decke umwickeln.

Inhalation wird zur Behandlung und Vorbeugung eingesetzt. Als Lösung für den Vernebler eignet sich ein Dekokt von Heilpflanzen oder speziellen pharmazeutischen Zubereitungen. Atmen Sie während des Eingriffs richtig ein: Atmen Sie durch den Mund ein und atmen Sie durch die Nase aus.

Husten beim Sport tritt häufig sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf, da der Körper möglicherweise nicht für die Anstrengung bereit ist. Der Grund kann jedoch in der Krankheit versteckt sein, daher sollte im Falle eines Syndroms ein Arzt aufgesucht werden.

Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind - ob Sie sich Sorgen machen müssen

Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind ist ein Phänomen, das Unbehagen für das Baby verursacht und Eltern Sorgen macht. Es bestehen sofort Zweifel, wie natürlich dieses Phänomen ist und ob es sich lohnt, es irgendwie zu heilen.

Bei jeder Belastung erfährt der Körper eine gewisse Wirkung auf die Systeme und Organe, die sich durch die Aktivierung vieler von ihnen manifestiert. Als Folge davon steigt der Herzschlag und die Atmung, der Stoffwechsel wird aktiviert, als Ergebnis beobachten wir vermehrtes Schwitzen.

Die Reaktion auf all diese physiologischen Veränderungen wird zu einem Hustenanfall. Zum Zeitpunkt der aktiven Übung arbeiten die Lungen mit maximaler Kraft, sodass alle Reize ihre Arbeit sofort beeinflussen. Dies führt zur Entwicklung von Husten, der produktiv sein kann und nicht.

Ein solches Phänomen im Körper wird als normal angesehen, wenn die Häufigkeit und Intensität von Hustenattacken gering ist, es jedoch Situationen gibt, in denen das Kind bei der geringsten Anstrengung sehr aktiv zu husten beginnt. Hier müssen Sie aktive Schritte unternehmen, um diesen Reflex zu beseitigen.

Kinderhusten während und nach der Belastung hat verschiedene Ursachen und erfordert daher spezielle Abhilfemaßnahmen.

Was verursacht Husten im Prozess der körperlichen Anstrengung

Wenn Ihr Baby während des Trainings hustet, kann dies eine geringfügige spezifische Reaktion des Körpers auf eine Änderung der Intensität der Körperarbeit bedeuten, oder es kann sich um eine Manifestation verborgener Atemwegserkrankungen handeln.

Die Hauptgründe für die Entwicklung dieses Symptoms sind:

Reflexantwort des Körpers auf das Eindringen kalter Luft in die Atemwege. Bei diesem Phänomen gibt es nichts Furchtbares. Um diesen Prozess zu bewältigen, hilft eine kleine Atemübung. Man muss nur ein paar Atemzüge nehmen, um die Intensität zu erhöhen.

So kann Bronchialasthma auftreten.

Tracheitis, Bronchitis und Lungenentzündung rufen auch bei körperlicher Anstrengung Husten hervor, da die Mikroorganismen, die diese Erkrankungen verursachen, die volle Funktion aller Teile der Atemwege stören.

Bronchiektasen-Atemwegsstörung, die durch die Verformung dieser Organe gekennzeichnet ist, wodurch ihre Funktionalität eingeschränkt wird. In diesem Fall treten Hustenattacken auch bei minimaler Belastung auf.

Diese Störung kann auch ein Signal für die Entwicklung einer schrecklichen "Krebserkrankung" sein, die leider bei Kindern auftritt. In diesem Fall haben die Anfälle eine sehr aktive Manifestation, während der Auswurf mit Blutverunreinigungen auftritt.

Blutstase in den Gefäßen in den Atemwegen sowie Herzerkrankungen werden von Husten während des Trainings, Kurzatmigkeit, Schmerzen in der Brust und allgemeiner Schwäche begleitet. Bei solchen Symptomen sollten alle aktiven Übungen und Übungen aufgegeben werden.

Das Anfangsstadium der Tuberkulose ist immer hinter dem Bild einer akuten Atemwegserkrankung verborgen. Tritt bei Erkältung jedoch regelmäßig ein Husten auf, der von einer laufenden Nase, Halsschmerzen oder Fieber begleitet wird, so treten in diesem Fall Hustenaktien zunächst nur bei Bewegung auf. Diese Krankheit verursacht einen nassen Husten mit aktivem dickem Auswurf.

Ein Lungenödem, das sich nicht immer sofort mit einem vollen Spektrum an Symptomen manifestiert, verursacht sofort einen starken Husten beim Einsetzen aktiver Bewegungen, bei dem eine kleine Menge Auswurf freigesetzt wird. An diesem Punkt kann das Kind sogar ersticken, die Angriffe sind also aktiv. Diese Krankheit ist eine klare Kontraindikation für jede Intensität.

Beim ersten Auftreten dieses Symptoms während des Trainings müssen Sie einen Arzt konsultieren, um eine detaillierte Diagnose zu erhalten. Unabhängig zu beseitigen, ist dieser Prozess bei Krankheit nicht möglich.

Warum hustet ein Kind nach aktiven Aktivitäten?

Ein Husten nach körperlicher Anstrengung bei einem Kind ist ein sicheres Signal für das Vorhandensein von Krankheiten im Atmungssystem. Wenn sich ein gesundes Kind nach Anstrengung erholt, sollten keine negativen Reaktionen von allen Systemen im Körper auftreten.

Die einzigen Konsequenzen können eine leichte Rötung der Wangen, vermehrtes Schwitzen und eine leichte Erhöhung der Atmung sein.

Die Gründe für das Auftreten dieses unangenehmen Effekts nach Belastungen sind:

Bronchialasthma In diesem Fall beginnt der Schleim, der sich während der Erkrankung bildet, im Moment der Bewegung die Rezeptoren zu reizen, und daher tritt ein Angriff auf.

Lungenentzündung, Bronchitis und Pleuritis akut verursachen ebenfalls diese Reaktion. Er hat aber auch akute Lungenschmerzen und Schwäche.

Störungen des Herz-Kreislauf-Systems können dieses Symptom ebenfalls verursachen.

Stellen Sie unabhängig fest, dass das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit nicht möglich ist, so dass Sie die Belastung aufgeben und einen Spezialisten kontaktieren müssen.

Um die Ursache von Husten während und nach dem Training zu diagnostizieren, wird viel Forschung betrieben: Röntgen der Lunge, Beurteilung des Volumens der Bronchien und Lungen, Auswurfanalyse, etc.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Wenn solche Anfälle bei einem Kind beobachtet werden, sollte die Behandlung entsprechend den Merkmalen des klinischen Verlaufs und der Ursache durchgeführt werden. Es ist unmöglich, alle diese Faktoren zu Hause zu bestimmen. Daher ist es unmöglich, ohne die Hilfe des Arztes zu tun.

Es ist möglich, Hustenattacken ein wenig zu lindern, indem ein spezielles Mikroklima geschaffen wird, in dem sich der Patient befindet.

Experten haben gezeigt, dass Hustenrezeptoren im Innenbereich weniger anfällig für Reizungen sind:

Die Luft ist warm (mindestens 20 Grad).

Die Luftfeuchtigkeit ist hoch - etwa 50%.

Es wird empfohlen, den Raum regelmäßig zu lüften, da der Körper mit Sauerstoff gesättigt wird, wodurch die Möglichkeit von Angriffen verringert wird.

Es lohnt sich, die Belastung abzulehnen, bevor der Arzt die Erlaubnis erteilt, eine Reihe von Übungen durchzuführen. Häufig zeigt das Programm der körperlichen Entwicklung in solchen Fällen nur Übungen, die auf die Ausbildung des Atmungssystems abzielen. In den meisten Fällen wird die aktive Übung abgebrochen.

Die medikamentöse Behandlung besteht in solchen Fällen hauptsächlich aus der Einnahme von Bronchodilatatoren und der Inhalation unter Zusatz von Substanzen, die die Bronchien erweitern.

Die Gruppe dieser Medikamente umfasst:

Solche Medikamente können jedoch nicht missbraucht werden. Der Empfang solcher Gelder wird ungefähr sechsmal am Tag gezeigt, wie von einem Arzt verordnet. Eine Überdosierung kann zur Entwicklung von Herzrhythmusstörungen und Herzklopfen führen und sogar einen Herzinfarkt verursachen. Wenn Sie einen Hustenanfall durch Einatmen kalter Luft vermeiden möchten, können Sie sich beim Gehen nach draußen einen Schal über den Mund halten.

Die Beseitigung der Hustenerkrankung ohne Behandlung der Krankheit, die sie verursacht hat, ist unmöglich. Das Ignorieren eines solchen Symptoms kann zu vernachlässigten Störungen der Atemwege führen, und die Funktionsqualität hängt von der Sauerstoffversorgung des Gehirns und aller Organe ab. Es ist unmöglich, diesen Prozess selbst zu behandeln.

Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind und einem Erwachsenen, warum er erscheint und wie er damit umgehen soll

Erhöhte körperliche Aktivität verursacht immer einen schnellen Herzschlag, Druck auf die Atmungsorgane, die Husten verursachen können. Husten während der körperlichen Aktivität erscheint vor dem Hintergrund der Reizung der Rezeptoren des Atmungssystems, es kann ein normaler physiologischer Prozess oder ein Anzeichen für einige Krankheiten sein und erfordert daher eine kompetente Diagnose und gegebenenfalls eine wirksame Behandlung.

Warum tritt während des Trainings oder nach dem Training ein Husten auf?

Vor der Behandlung von Husten nach körperlicher Anstrengung bei Erwachsenen oder einem Kind ist zu beachten, dass dies in manchen Situationen völlig normal ist und von der Trainingsintensität abhängt. Sehr häufig werden Hustenattacken bei Menschen beobachtet, die einen sitzenden Lebensstil führen. Sie wissen nicht, wie sie die Atmung regulieren sollen, so dass selbst ein kleines Training Hustenreflex verursachen kann. Wenn kalte Luft in die Atmungsorgane eindringt, kommt es zu einem Bronchospasmus, der auch Husten und schnellen Herzschlag verursachen kann. Rauchen ist ein weiterer Grund für Husten bei Erwachsenen mit oder nach körperlicher Aktivität, jedoch wird dies von Kurzatmigkeit, einem anormalen Herzrhythmus, begleitet.

Wenn nach einer Erkrankung eine entzündliche Reaktion oder Rückstände in den Atmungsorganen auftritt, kann bei jeder Übung ein trockenes oder feuchtes Hustensymptom auftreten. Herz-Kreislauf-Erkrankungen können auch Bronchospasmen, Atemnot und Husten unterschiedlicher Intensität verursachen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ot-kuda-beretsya-kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke.jpg " alt = "von wo aus Husten bei körperlicher Aktivität genommen wird" width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ot- kuda-beretsya-kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ot-kuda-beretsya-kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ot-kuda-beretsya-kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content /uploads/2018/11/ot-kuda-beretsya-kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ot-kuda-beretsya- kashel-pri-fizicheskoj-nagruzke-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Unter physiologischen Bedingungen, wenn sich keine Entzündung in den Atmungsorganen befindet und die Person selbst nicht so oft trainiert, ist Husten nicht gefährlich, reicht es aus, um das Training zu beenden, und die Atmung wird innerhalb weniger Minuten wieder normal.

Normalerweise führt jede Übung zu einem Rouge auf den Wangen, einem leichten Pulsanstieg und schnellem Atmen. Wenn es zu einer Krankheit kommt, kann ein Husten nicht lange aufhören, begleitet von Kurzatmigkeit, Zyanose der Lippen, Herzklopfen und anderen unangenehmen Kliniken.

Husten während des Trainings wird bei Krankheiten wie beobachtet

Husten ist keine eigenständige Erkrankung, sondern nur ein Symptom, das auf Störungen der Atmungsorgane hinweist. Wenn nach dem Training ein Husten auftritt, müssen Sie die Ursache ermitteln.

Grundsätzlich tritt der Hustenreflex auf, wenn folgende Krankheiten in der Anamnese vorhanden sind:

  • Bronchialasthma ist eine chronische Erkrankung allergischer Herkunft. Begleitet von einem Krampf der Bronchien, trockenem Husten, Asthma, Keuchen und Kurzatmigkeit.
  • Bronchitis, Tracheitis, Pneumonie - Erkrankungen viralen oder bakteriellen Ursprungs. Die Symptomatologie erscheint vor dem Hintergrund des Entzündungsprozesses in den Bronchien oder Lungen. In der akuten Phase sind die Symptome ausgeprägt, jegliche körperliche Aktivität ist kontraindiziert.
  • Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems - Durchblutungsstörungen, Blutstauung, Herzversagen oder vaskuläre Atherosklerose verursachen immer Atemnot.
  • Lungenödem - Jede Übung kann zu schnellem Atmen, Husten mit viskosen Sekreten und Atemnot führen. Die Erkrankung ist lebensbedrohlich und erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Was und wie Husten während des Trainings zu behandeln

Behandeln Sie einen Husten bei körperlicher Anstrengung bei einem Kind oder Erwachsenen, sollte er erst nach Abschluss der Untersuchung ein Arzt sein und eine endgültige Diagnose stellen. Wenn nach der Diagnose keine Abnormalitäten festgestellt wurden und der Husten nach dem Training schnell verstummt, sind keine anderen Symptome vorhanden. Der Grund liegt möglicherweise in einer schlechten körperlichen Fitness. In solchen Fällen empfiehlt der Arzt, sich an einen professionellen Trainer zu wenden, jede Übung schrittweise zu beginnen und die Belastung jedes Mal zu erhöhen. So passt sich der Körper dem Sport an, die Atmung wird wieder normal.

Wenn die Ursache eine Krankheit ist, hängt die medizinische Therapie von der Diagnose, der Intensität der Symptome, dem Alter des Patienten und den Eigenschaften seines Körpers ab. Zu den Standardmethoden der Hustenbehandlung gehören Medikamente, Physiotherapie und Volksheilmittel.

Die Hustenbehandlung hängt von der Hauptdiagnose ab. Zum Beispiel kann der Arzt bei Lungenentzündung, Bronchitis oder Tracheitis Antibiotika, Mukolytika, Expektorantien und Hustenmittel verschreiben. Wenn ein Patient Asthma bronchiale hat, wird der Angriff durch Bronchodilatatoren, Antihistaminika, gestoppt. Bei Herzerkrankungen werden Herzmedikamente verschrieben, da die Einnahme von Mukolytika oder Antibiotika keine Wirkung hat. Daraus können wir schließen, dass die Behandlung von Husten nach dem Training einzeln und nur nach ärztlicher Verordnung erfolgen sollte, nachdem die Ursache ermittelt wurde.

Ein Kind haben

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/nemnogo-podlechim-detok.jpg "alt =" ein bisschen, um die Breite der Kinder zu heilen " = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/nemnogo-podlechim-detok.jpg 630w, https: // mykashel.ru / wp-content / uploads / 2018/11 / nemnogo-podlechim-detok-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/nemnogo-podlechim-detok-24x15. jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/nemnogo-podlechim-detok-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/ nemnogo-podlechim-detok-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100VW, 630px "/>

Wenn das Kind nach aktiven Spielen hustet und die Ursache Bronchitis oder Resteffekte von ARVI ist, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die zur Entfernung von Sputum - Mukolytika oder Expectorant (Prospan, Gerbion, Pertusin, Lasolvan) beitragen. Ihr Empfang wird es ermöglichen, den Schleim in den Bronchien zu verdünnen und seine Evakuierung zu beschleunigen. Nutzen bringt reichliches Getränk, Milch mit Honig oder Inhalation.

Ärzte in der akuten Phase jeder Atemwegserkrankung, wenn zusätzlich zum Husten erhöhte Körpertemperatur empfohlen wird, um Spaziergänge auf der Straße sowie jegliche körperliche Aktivität auszuschließen. Es wird empfohlen, die Bettruhe einzuhalten, viel Wasser zu trinken, verschriebene Medikamente einzunehmen und alle Verfahren durchzuführen.

Erwachsener

Die Behandlung von Husten bei Erwachsenen sowie bei Kindern hängt von der Ursache ab. Wenn dies eine Folge des Rauchens ist, sollte die Sucht aufgegeben werden, da aktiver Sport und Rauchen unvereinbar sind. Überwiegend weiß ein Erwachsener über seine chronischen Krankheiten Bescheid, daher vermeidet er körperliche Anstrengung. Wenn der Husten zum ersten Mal aufgetreten ist, gibt es keine Begleitsymptome. Es reicht aus zu atmen, das Training abzubrechen und die Atmung ist normalisiert. Wenn es eine Folge der Krankheit ist, wird der Arzt die Behandlung verschreiben. Dazu gehören Drogen und Inhalationsverfahren. Für die Dauer der Behandlung sollte von intensivem Training abgesehen werden.

Ist es möglich, beim Husten Sport zu treiben?

Ein gesunder Lebensstil ist immer willkommen, damit Sie den Körper in Form halten, Stoffwechselprozesse anregen und die Immunabwehr verbessern können. Es ist jedoch nicht immer möglich, mit Erkrankungen der Atemwege Sport zu treiben. In der akuten Phase der Krankheit braucht der Körper Ruhe und Bettruhe. Wenn sich eine Person erholt, sollte der Sport gemäßigt sein und keine Ermüdung verursachen. Wenn der Husten bei einer Übung vorhanden ist, sollten Sie den Sportarten vorziehen, bei denen die Atemwegsschleimhaut nicht gereizt wird.

Viele Ärzte sind der Meinung, dass es besser ist, körperliche Bewegung beim Husten abzulehnen, da in dieser Zeit eine Person tief Luft holt, was den Hustenreflex verstärken kann, die Ausbreitung der Infektion mit anschließenden Komplikationen begünstigt. Es ist verboten, den Körper durch Training und bei erhöhter Körpertemperatur zu erschöpfen.

Wenn die Symptome der Krankheit nachlassen, der Husten nicht stört, können Sie problemlos wieder zu körperlicher Aktivität zurückkehren.

Nicht sofort nach einer Krankheit die Körperlasten erschöpfen.

Nützliche Tipps und Vorbeugung

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli-voznikaet-kashel. jpg "alt =" ohne Sport, bei dem sogar ein Husten auftritt "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11 /bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli-voznikaet-kashel.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli- voznikaet-kashel-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli-voznikaet-kashel-24x15.jpg 24w, https: //mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/11/bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli-voznikaet-kashel-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads /2018/11/bez-sporta-ne-kuda-dazhe-esli-voznikaet-kashel-48x30.jpg 48w "Größen =" (max. Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Wenn nach körperlicher Aktivität ein Husten auftritt, müssen Sie das Problem nicht lösen, indem Sie solche Übungen ablehnen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen, um die Ursache zu ermitteln. Wenn es keine Erkrankungen des bronchopulmonalen oder kardiovaskulären Systems gibt, können Sie das Auftreten eines unangenehmen Symptoms reduzieren, indem Sie einige Tipps befolgen:

  1. In den Hallen, in denen das Kind beschäftigt ist, sollte ein Erwachsener saubere und feuchte Luft haben.
  2. Outdoor-Training sollte in Parks oder Stadien durchgeführt werden.
  3. Jede Sportart ist nicht kompatibel mit Alkohol und Rauchen. Wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen wollen, müssen Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  4. Nach dem Joggen kann man kein kaltes Wasser trinken. Wenn Sie Husten haben, ist es erlaubt warmes Wasser zu trinken, das die Muskeln der Bronchien entspannt und deren Intensität verringert.
  5. In der Kälteperiode ist es besser, den Sport aufzugeben.
  6. Nach der Krankheit sollte jede Übung mäßig sein. Die Belastung muss schrittweise erhöht werden.
  7. Wenn während des Jogging-Vorgangs Beschwerden auftreten, müssen Sie das Training unterbrechen und sich ausruhen, und wenn nötig einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie einfache Regeln befolgen, können Sie das Husten während des Trainings vergessen.

Fazit

Sportärzte sind der Meinung, dass systematische Bewegung das Erkältungsrisiko verringert, da bei aktiver körperlicher Anstrengung im Blut die Anzahl der weißen Blutkörperchen steigt, was sich nachteilig auf Viren und Bakterien auswirkt. Wenn jedoch körperliche Aktivität Husten oder andere Symptome verursacht, zögern Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen. Je früher ein Mensch auf seine Gesundheit achtet, desto geringer ist das Risiko für die Entwicklung einer Krankheit.