Haupt / Husten

Muss man bei chronischer Tonsillitis Mandeln entfernen?

Soll ich bei chronischer Tonsillitis die Mandeln entfernen? Auf einen solchen chirurgischen Eingriff sollte nur in bestimmten Fällen zurückgegriffen werden, bei denen bestimmte Symptome auftreten. Meist versuchen Ärzte, eine solche Behandlung zu vermeiden. Die endgültige Entscheidung wird nur vom Arzt nach sorgfältiger Untersuchung und Befragung des Patienten getroffen.

Inhalt des Artikels

Übermäßige Orgel oder notwendig?

Jeder leidet periodisch an Angina pectoris, aber wenn diese Krankheit häufig auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit einer chronischen Tonsillitis hoch. In der Regel führt diese Diagnose den Patienten auf die Idee einer Operation, bei der er die Mandeln entfernen wird. Viele erfahrene und qualifizierte Ärzte werden dieser Meinung jedoch nicht zustimmen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt bieten Ärzte viele verschiedene therapeutische Techniken an, die es ermöglichen, die Krankheit ohne chirurgischen Eingriff zu beseitigen.

Was sind die Mandeln und die Drüsen? Die Mandeln sind Lymphgewebe, das zwischen den an der Gaumenbildung beteiligten Armen liegt.

Die Drüsen wiederum sind Teil eines speziellen Ringes vom lymphatischen Typ, der sich im menschlichen Hals befindet. Sein Hauptzweck besteht darin, verschiedene Infektionen zu bewahren, die zusammen mit bestimmten Elementen Dritter in den Körper eindringen.

Wenn die Immunität einer Person geschwächt ist, können die Mandeln den Körper nicht vollständig vor Viren und anderen negativen Phänomenen schützen.

Wenn die Infektion schwerwiegend ist, kommt es zu einem entzündlichen Prozess, der die Mandeln beeinflusst. Als Ergebnis wird eine akute Tonsillitis beobachtet.

Diese Form der Krankheit wird von den folgenden symptomatischen Manifestationen begleitet: Proliferation von Lymphzellen, vergrößerte Drüsen. Infolgedessen können die Mandeln das Eindringen von Infektionserregern in den menschlichen Körper nicht verhindern, was zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führt.

Die chronische Form der Tonsillitis wird am häufigsten bei Kleinkindern beobachtet, die zu häufigen Erkältungen neigen. Bei erwachsenen Patienten ist die Krankheit jedoch häufig. Diese Pathologie führt häufig zu verschiedenen Komplikationen. Da die Tonsillen an Größe zunehmen, ist die Atmungsfunktion nicht vollständig implementiert. Daher tritt bei Erwachsenen in der Regel Schnarchen im Traum auf. Der Entzündungsprozess kann auch zu einer erhöhten Körpertemperatur führen. Es gibt auch ein allgemeines Unwohlsein, Schmerzen und andere negative Manifestationen.

Kritische Fälle

Muss bei chronischer Tonsillitis auf die Entfernung der Mandeln zurückgegriffen werden? In der Vergangenheit wurde fast jeder Patient, der diagnostiziert wurde, operiert. Es handelt sich um Fälle, in denen eine Hypertrophie von 3 oder 2 Grad festgestellt wurde. Untätigkeit ist auch nicht möglich, da die ständige Entwicklung dieser Krankheit andere Organe negativ beeinflusst. Beispielsweise entwickelt ein Patient Rheuma, Probleme des Herzens und der Blutgefäße werden diagnostiziert und es kann eine Pathologie der Nieren auftreten.

Mandeln sind die körpereigene Abwehr von Viruserkrankungen, daher führt ihre Entfernung oder Entzündung zu einer erheblichen Verringerung der körpereigenen Abwehrkräfte. Ein solcher Patient ist verschiedenen Krankheiten ausgesetzt.

Nach ständiger Krankheit kann eine Person unter Dermatose, Psoriasis leiden.

Es wird davon ausgegangen, dass die Amygdala das funktionelle Organ ist, das nach 5 Jahren Arbeit an Bedeutung verliert, und daher treten nach ihrer Entfernung keine grundlegenden Änderungen in der normalen Lebensaktivität auf. Zuvor wurden die Mandeln entfernt, wenn das Kind 3 Jahre alt war. Nun greifen die Ärzte zu chirurgischen Eingriffen zurück, wenn der Patient 5 Jahre alt ist und bis zu diesem Alter keine Operation durchgeführt wird.

Es ist zu beachten, dass moderne, hochqualifizierte Spezialisten tendenziell andere konservative Behandlungsmethoden verwenden, die in bestimmten Fällen sehr effektiv sind. Wenn frühere Ärzte geglaubt haben, dass es in menschlichen Organismen unnötige Organe gibt, die ohne Folgen entfernt werden können, wird das Problem jetzt aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachtet. Es gibt keine zusätzlichen Organe, von denen jedes seine Funktion erfüllt, so dass die Entfernung selbst einer kleinen Amygdala zu irreversiblen Folgen führen kann.

Bei der Auswahl von Medikamenten muss darauf geachtet werden, dass Medikamente auf das Ergebnis einwirken können, bei dem die Mandeln abnehmen. Dies verringert das Risiko einer chronischen Tonsillitis.

Darüber hinaus müssen Sie auf verschiedene physiotherapeutische Verfahren verweisen, die ebenfalls darauf abzielen, den Zustand des Patienten zu normalisieren.

Experten identifizieren eine Reihe von Fällen, in denen die Mandeln entfernt werden müssen. Dazu gehören:

  • häufige Angina-Erkrankungen (mehr als viermal pro Jahr);
  • bei pathologischen Prozessen, die durch chronische Tonsillitis verursacht werden (wir sprechen von Rheuma, Nierenerkrankungen und Leber);
  • komplizierte Form der Tonsillitis, die zum Auftreten von Abszessen führt (der Entzündungsprozess breitet sich auf die Tonsillen aus);
  • wenn Sie das Problem nicht mit verschiedenen konservativen Techniken beheben können.

Entfernungsprozess

Muss ich die Mandeln entfernen? In jedem Fall sollte die endgültige Entscheidung vom behandelnden Arzt abhängig vom Zustand des Patienten getroffen werden. In der Regel konzentriert sich der Spezialist auf Parameter wie den Entwicklungsgrad des Entzündungsprozesses und das Immunsystem des Patienten.

Wenn entschieden wird, dass die Drüsen entfernt werden müssen, muss das richtige Verfahren gewählt werden. Berücksichtigen Sie die folgenden Optionen: teilweise oder vollständige Entfernung.

Im ersten Fall führt der Arzt eine Tonsillektomie durch. Die zweite Methode ist die Tonsillektomie. Es ist zu beachten, dass Sie neben den Standardoperationen auch eine Art Hardwaretechnik verwenden können. Sie wurden in letzter Zeit bevorzugt, da bei ihrem Einsatz praktisch keine Wahrscheinlichkeit für das Auftreten negativer Fälle besteht, die mit der Entstehung verschiedener Verletzungen verbunden sind. Ein weiterer positiver Aspekt des vorgeschlagenen Verfahrens ist die relativ kurze Erholungszeit.

Mehr über die Tonsillektomie

Wenn die Tonsillen nicht vollständig entfernt werden müssen, empfiehlt es sich, die Tonsillektomie zu verwenden. Zuvor bedeutete solch ein chirurgischer Eingriff etwas Schreckliches, vor allem wenn ein Baby weinte und sehr ängstlich war. Zum jetzigen Zeitpunkt hat sich alles geändert. Um die Mandeln effektiv zu beseitigen, verwenden Ärzte moderne Technologie. Der ganze Prozess verläuft fast schmerzfrei. Außerdem besteht während der Vorbereitung der Operation keine Verletzungsgefahr für die Psyche des Kindes.

Durch die teilweise Entfernung von Mandeln bei chronischer Tonsillitis soll sichergestellt werden, dass sie ihren funktionellen Zweck behalten. Außerdem werden die Atmungsprozesse nach der Operation auf dem richtigen Niveau ablaufen. Kontraindikationen für die vollständige Entfernung der Drüsen werden vor der Manipulation berücksichtigt.

Die teilweise Entfernung wird mittels Kryochirurgie oder Laseranwendung durchgeführt. Die Kryochirurgie ist ein Ereignis, bei dem Leiden mit flüssigem Stickstoff behandelt werden. Ein Verfahren zum Einfrieren eines nicht benötigten Objekts. Verwenden Sie dazu einen Kohle- oder Infrarotlaser. Mit ihm den notwendigen Bereich kauterisieren.

Während der Operation wird eine Lokalanästhesie verwendet, so dass der Patient die Handlungen des Chirurgen nicht spürt. Das Kind wird durch den Anblick von Blut oder akuten Schmerzen nicht erschreckt. Während der Operation sterben die Mandeln ab, woraufhin sie ausgeschnitten werden.

Die betrachtete Technik hat folgende positive Aspekte:

  • Die Methode wird nicht von Schmerzen begleitet.
  • es gibt praktisch keine Chance zu bluten;
  • Ein Teil der Mandeln bleibt erhalten.

Nach der Operation kann die Körpertemperatur ansteigen, jedoch nicht für lange Zeit.

Bei der Durchführung der Tonsillektomie ist zu berücksichtigen, dass die Gewebe des lymphoiden Typs die Fähigkeit haben zu wachsen. Nach der Operation können sich die Drüsen wieder vergrößern. Um den Patienten von einem solchen Problem zu befreien, verwenden Ärzte verschiedene Methoden und Techniken der konservativen Medizin.

Technologie halten

Bei chronischer Tonsillitis verbringen Tonsillektomie. Befindet sich die chronische Form der Krankheit in einem vernachlässigten Zustand, lässt sich eine solche Operation nur schwer vermeiden. Die an der Himmelsbildung beteiligten Tonsillen müssen vollständig entfernt werden.

Die betrachtete Operation beinhaltet die vollständige Entfernung von Lymphgewebe. Neben den Drüsen fängt die Kapsel, die aus Bindegewebe besteht, ein. Verwenden Sie zur Durchführung des Verfahrens eine Drahtschlaufe und eine chirurgische Schere. Für die Operation in Vollnarkose.

  • lange Erholungsphase, die mehr als 14 Tage dauern kann;
  • das Vorhandensein von Blutungen (einschließlich ausgedehnter);
  • Nicht in allen Fällen ist es sinnvoll, auf die Vollnarkose zurückzugreifen.

Wenn die Operation darauf abzielt, die Drüsen zu entfernen, besteht die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen. In der Nähe der Mandeln (in einem kleinen Segment) befinden sich die Schiffe. Wenn Sie sie während der Operation versehentlich berühren oder beschädigen, kommt es zu starken Blutungen, die für das Leben der Person gefährlich sein können. Daher sollte Lymphgewebe vollständig entfernt werden. Andernfalls kommt es wieder zu einem Entzündungsprozess, der Patient wird mit Gewebewachstumsprozessen konfrontiert, wodurch die Operation völlig unwirksam wird.

Für die Operation können Sie den Laser verwenden, auf dessen Grundlage der Entfernungsvorgang ausgeführt wird. Ärzte wählen dafür einen Infrarot- oder Kohlenstofflaser.

  • die Durchführung erfolgt ambulant;
  • kein Schmerz;
  • fast völlig ohne Blut;
  • Wunden heilen in relativ kurzer Zeit.

Bei chronischer Tonsillitis sollten Sie keine voreiligen Entscheidungen treffen und sich der Operation zum Entfernen der Tonsillen zuwenden. Derzeit gibt es viele verschiedene therapeutische Maßnahmen, die darauf abzielen, das Problem wirksam zu bekämpfen. Es wird daher empfohlen, den Empfehlungen erfahrener Fachleute zu folgen.

Soll ich bei chronischer Tonsillitis die Mandeln entfernen?

Startseite »Tonsillitis» Lohnt es sich, bei chronischer Tonsillitis Mandeln zu entfernen?

Hat jemand geschafft, chronische Tonsillitis zu heilen? ? Und ob die Mandeln entfernt werden sollen.

Antworten:

Anna Novikova

Meine Freunde behandelten Tonsillitis und Sinusitis mit Homöopathie. Es half beiden. Dies ist jedoch ein langer Prozess. Wenn Sie die Adresse in St. Petersburg finden können, irgendwo in der Umgebung von Petrogradka.

Diavolo in corpo

Ich konnte chronische Tonsillitis nicht heilen, seit ich 17 Jahre alt war und es nicht möglich war, Eis zu lindern, wenn der Hals anfängt zu schmerzen, es ist nicht notwendig, die Mandeln zu entfernen

Julia Shatskikh

Mein Mann hatte zweimal Drüsen entfernt. und Tonsillitis war immer noch da. alles nutzlos

Ich habe es, seit ich 20 war, nein, ich kann es nicht heilen, und außerdem pflanzt es auch mein Herz. Die Ärzte empfehlen nicht, die Drüsen zu entfernen. Auch Eis essen.

Heinrich Toya

Ich kenne ein Rezept: Kochen Sie Schwarzkümmelsamen und gurgeln Sie 3-4 mal am Tag

Licht

Jeden Tag wasche ich mich morgens und abends mit Zahnpasta, was Tonzilit vergessen hat. Schon 10 Jahre war der Hals nicht krank.

Seb tomasov

Heilung gelingt schließlich kaum. Ich habe 15 Jahre eine solche Diagnose. Sie können jedoch eine langfristige Remission aufrechterhalten.
Mandeln dürfen nicht entfernt werden. Konsultiert mit einem Pulmonologen, einem Kandidat der medizinischen Wissenschaften. Er sagte, dass dann alles tief in die Bronchien und in die Lunge gehen würde. Und doch, dass die Tonsillen - dies ist ein Körper, der sich mit 30 Jahren beruhigt und selten besorgt ist.
Hier warte ich :-)
***
***
Drüsen verschwinden aus UHF? LOL!

Ira Guseva

Drüsen Dies ist das Immunorgan kann nicht entfernt werden Ich heilte entfernt weise Zähne sie sind eine Brutstätte chronischer Infektion Broncomunal trinken

Katjuscha Wassilenko

Chronische Tonsillitis wird nicht behandelt und ist daher chronisch. Und es tritt nur bei denen auf, die Halsschmerzen hatten, die Mikroben bleiben in den Drüsen und werden mit geschwächtem Immunsystem aktiviert. Gehen Sie zum kostenlosen HNO, er gibt dem UHF eine Anweisung und für ein weiteres Aufwärmen werden 5 Sitzungen und Ihre Mandeln verschwinden.

Leela

Mein ganzes Leben unterstütze ich sie.
Ein bisschen half natürlich Injektionen bitillina-3. Versuchen Sie, mit Ihrem Arzt über dieses Antibiotikum zu sprechen

Elena

Drüsen wird nicht empfohlen, alle Ärzte zu entfernen, wie mein HNO sagte - besser als ein schlechtes Tor an der Schwelle von Infektionen als ihre völlige Abwesenheit. Die Heilung scheitert vollständig, zwei Mal im Jahr wird die Wäsche gewaschen und mit Laser behandelt. Ich habe gehört, dass bei regelmäßiger Behandlung mit grüner Farbe die Krankheit geheilt wird. Es wird empfohlen, morgens mit kaltem Wasser zu gurgeln, wobei die Temperatur allmählich abnimmt. Ich habe es nicht an mir selbst ausprobiert, ich kann es nicht raten :))))) Hinweis - Wenn das Eis fett genug ist, ist es für den Hals nicht unheimlich, man kann ohne Angst essen. Aber Fruchtsorten, die kein Milchfett enthalten, sind sehr gefährlich.

Mein Konto wurde entfernt

Ich heilte wie folgt: Eine Handvoll Eukalyptusblätter goss kochendes Wasser in einen Topf oder eine Wärmflasche und atmete darüber ein, bevor sie ins Bett ging.

Konstantin Isaev

Ich habe meine Mandeln als Kind entfernen lassen. oder Mandeln. im Allgemeinen etwas entfernt.
Jetzt werden Sie nichts ändern.
Hier schnarche ich im Schlaf. Sie sagen, die Beziehung sei mit der Entfernung.
Und auf Kosten der Behandlung von Tonsillitis.
Und in der Sowjetzeit gab es Zeichen, und jetzt gibt es gute Ärzte. Die Hauptsache, um sie zu finden.
Es gibt Geräte, die den Hals mit Hilfe des ultravioletten Spektrums behandeln. Versuchen Sie, sich über alle notwendigen Prozeduren in der Klinik am Wohnort zu informieren.
Aus Volksheilmitteln: Lugol und Furatsilin.

Helena

Ich hatte eine chronische Tonsillitis, deshalb bekam ich auch eine Herzkomplikation: eine Myokarditis nach einer Infektion. Ich hatte großes Glück mit den Ärzten. Mein Herz wurde von einem Professor behandelt, dank dem mich die Myokarditis fast 30 Jahre lang nicht mehr störte. Nach einer Weile heilte meine Tonsillitis 20 Tage lang einen sehr jungen Arzt auf diese Weise. Sie wechselte ab, indem sie die Tonsillen mit Lugol schmierte und sie mit Furacilinlösung wusch (Tageslugol, sonst ein Furatsilin). Nach der Untersuchung meiner Mandeln lachen die Ärzte und glauben einfach nicht, dass ich einmal eine chronische Tonsillitis hatte. Und das seit 25 Jahren. Viel Glück und schnelle Genesung!

Samt

litt sehr lange unter den Drüsen. Alle überzeugten sich selbst davon, dass sie nicht entfernt werden sollten. und dann wurde alles so krank, dass sie ging und gelöscht wurde! das einzige Bedauern, das ich noch nicht gemacht habe. Wenn die Mandeln gefoltert werden, bedeutet dies, dass sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen, was bedeutet, dass sie für den gesamten Organismus eine ständige Infektion darstellen. Mit dem Blutstrom kann "jeder bjaka" in jedes Organ fließen! "Schlechte" Drüsen sind in der Lage, Herzerkrankungen, Nieren, Urogenitalsystem, Gelenke usw. "nicht krank" zu machen. Ich möchte Sie nicht erschrecken, aber das stimmt. Im ersten Stadtkrankenhaus gibt es einen wunderbaren Arzt. Wenn Sie aus Moskau sind, schreiben Sie mir eine Seife.

Angel Charli

Ich hatte eine chronische Tonsillitis. geheilt
Ich ging zu Laura in die Klinik, ich wurde mit einer Korkenspritze aus dem Hals gewaschen, verschmiert, sie wurde zu Hause behandelt. Und als ein anderer Arzt es sah, sagte er, dass er mich operieren müsste! Scheiße Und als sie dazu kam, wurde er zu mir gesagt, dass das Unsinn sei und alles heilbar sei! )))
Jetzt habe ich diese Tonsillitis vergessen)
Viel Glück denen und nicht Schmerz!

Mein Konto wurde entfernt

Die Mandeln sind bekanntermaßen ein Filter zum Reinigen von Blut, das in das Gehirn eintritt
Wenn Sie sie mehrmals am Tag mit dem Finger massieren, nimmt der Blutfluss zu und die Tonsillen klären sich mit der Zeit. Dann kann es zu einer Tonsillitis kommen.
Versuchen Sie zu massieren, versuchen Sie es.

Natascha Rostow

Ich habe eine Mandelentzündung, seit ich 5 Jahre alt war. Das ist einfach schrecklich. Tipps zum Entfernen der Mandeln waren widersprüchlich - am Ende waren sie bei mir. Rechtzeitige Korrekturen helfen - Homöopathie. Tonsilotren Getränkekurse 2 p. Im Jahr. Wenn der Hals schmerzt, spüle ich mit Chlorhexidindigluconat p-rum. Es ist eine preiswerte Flüssigkeit in der Welt des Sexualsprays. Lass es nicht beängstigend sein, es hilft gut, fast geschmacklos. Es ist 12 Rubel 50 ml wert. Für ein Glas Wasser 1 EL. Und natürlich Unterstützung der Immunität - Immunal, Aflubin, Vitamine. Hier!
Sei gesund!

Tatjana

Wenn Ärzte darauf bestehen, dann ist es notwendig, sonst besteht die Gefahr, schlechte und unheilbare Wunden zu bekommen (Glomerulonephritis, Rheuma usw.).

Bitte sag mir, ob ich die Mandeln entfernen soll.

Antworten:

Nelia Kudryavtseva

Hast du Halsschmerzen? dann versuche, behandelt zu werden! Sie haben Zeit zu löschen! Die Mandeln haben nichts damit zu tun. Nach der Entfernung bleibt der Throat und es wird immer noch weh tun, aber ich werde Sie lehren, die Drüsen zu VERGESSEN. Sehr einfach und effektiv. Sie nehmen eine Orange und schälen sie wie Kartoffeln. Sushish auf dem Deckel des Topfes mit kochendem Wasser oder einem Kühler schälen. Sie kauen diese Schale wie ein Kaugummi und essen nicht. Nur saugen Orangenöl tötet Staphylococcus aureus. Sie können kauen und rieben, aber nicht immer dort, und wir haben immer in einem Glas getrocknet. Im Hals gestoppt - nicht ziehen, eine Orange aus der Dose nehmen. Häute und Kauen Und jetzt von einer Erkältung! Litvinoys Rezept: 0,5 l Milch zum Kochen bringen und den Brei aus schäbigen geriebenen Zwiebeln werfen. Kühlen Sie ab, bis Sie heiß sind, wenn Sie bereits trinken und abseihen und heiß trinken können. Im Bett und so mehrmals am Tag. In der Nacht 1 des Artikels und am Morgen den Rest aufwärmen und trinken. Hinlegen Es geht sogar ohne Grippe durch die Grippe, ich habe alle in meiner Familie ANGIN vergessen. Nur die Zeit, um die Kehle von Orangenöl zu reinigen. "

Valeria Kulakova

Es lohnt sich, nichts ist schrecklich und schmerzhaft, vielleicht wird sich mit der Zeit alles verschlimmern.

der Clown

Eine Person hat keine zusätzlichen Organe, nur in extremen Fällen entfernen

Alexander Sushkov

Erforderlich !! !
Sie haben bereits Rheuma! Dies ist eine infektiös-allergische Erkrankung, einer der Hauptgründe dafür ist beta-hämolytischer Streptokokkus, der den Hauptprozess in den Mandeln unterstützt.
Chronische Infektionen sollten beseitigt werden und Rheuma sollte behandelt werden.
Zeit Sushkov A.N.

Victor Kovalev

Der Grund für fast alle körperlichen Erkrankungen und alle geistigen Abweichungen ist, dass der Mensch von Natur aus nicht alle Kenntnisse erhält, die zum Verständnis des Lebens erforderlich sind. Nun ist alles notwendige Wissen bekannt. Hier ist es. Gott ist nicht allmächtig. Sexuelles Verlangen ist der Wille des Körpers. Der Sinn des Lebens ist, dass Gott unser Leben braucht. Gott ist nicht allmächtig über sich und er braucht etwas. Jedes psychologische Problem ergibt sich entweder direkt aus dem Fehlen dieses Wissens oder das Fehlen dieses Wissens löst kein anderes Problem.

Lohnt es sich, die Mandeln auszuschneiden? Hilfe

Antworten:

Nikolay Naumov

Ich bin dem nicht begegnet, aber mein Cousin ist auf etwas gestoßen, aber es ist sehr schwierig, mehr als 3 Jahre lang Pillen zu trinken. Ich kann mich nicht an den Namen erinnern, an den ich mich nicht erinnere, aber stattdessen den Namen schneiden

Alina Krasilnikova

Fragen Sie einen anderen Arzt um Rat, vielleicht hat er einen anderen Blick auf das Problem.

Nikolay Konarev

Mit einer solchen Diagnose ist es so.

Vitaly Dubov

Indikationen für Tonsillektomie häufige Halsschmerzen (mehr als zweimal im Jahr), schwere Formen von Halsschmerzen.
Volksheilmittel-Axt am Hals.

Uslada Istomin

Es hängt davon ab, wie oft Ihre Tonsillitis verschlimmert wird. Wenn Sie 4-5 Mal pro Jahr häufiger und sehr stark sind, müssen Sie sie löschen. Was ist gefährlich, chronische Tonsillitis - eine Komplikation des Herzens.

Pavel Shkayev

Wenn Sie oft krank sind, dann "Ja". Mein Freund kam nicht wegen der Drüsen aus dem Krankenhaus heraus, sondern er entfernte mich in der Armee und leidet an nichts mehr. Sogar die elementare Grippe nimmt nicht mit.

Luxuria

Bei chronischer Tonsillitis wurde bisher jeder Mensch ausgeschieden. Und sogar versucht, sofort aus der Kindheit zu entfernen, sagen sie, es werde sich noch entwickeln. Und die Zeit hat gezeigt, dass es vergeblich war. Tonsillen sind ein Organ des Immunsystems. Und wenn möglich sollte es gerettet werden.
Sie können das Waschen regelmäßig in der Lora machen. Spülen Sie oft mit Stopangi, auch wenn es nicht weh tut. Wenn es nicht hilft, können Sie es mit einem Laser oder Stickstoff kauterisieren. Und Entfernung ist eine extreme Maßnahme, wenn nichts von dem oben genannten geholfen hat.

Larisa

Ich habe eine chronische Krankheit, nachdem ich ein halbes Jahr lang Halsschmerzen hatte, ich konnte nichts heilen, bis ich anfing, den Pfirsich zu begraben = Avoy-Öl, es kann Ihnen helfen, aber ich rate Ihnen nicht, es sehr schmerzhaft zu schneiden. Aber wenn es nicht hilft, ist es wahrscheinlich besser so

Tatjana

Einzeln. Wir haben nicht geschnitten. wurden aktiv behandelt. Aber wenn es Komplikationen im Herzen gibt, dann ja. Wenden Sie sich an einen Rheumatologen und eine andere Laura - und entscheiden Sie dann.

Sagitta

Sie alle, genau das, was sie sagen. Drüsen, Adenoide... Drüsen, deren Bedeutung im Immunsystem nicht völlig klar ist. Aber sie werden gebraucht. Wenn Sie die Mandeln entfernen, hören Sie zum Beispiel auf, unter Angina zu leiden und beginnen sofort mit Bronchitis und Lungenentzündung, denn wenn die Mandeln zuvor eine Virusinfektion angenommen hatten, wird es nach der Entfernung keine Person mehr geben. Wie viele Freunde leiden darunter? Es ist besser zu beruhigen, den Hals zu behandeln.

Elena

Wenn sehr groß, dann müssen. Wenn die Kleinen nicht in Eile sind, wird es wie meine sein.

Super Mädchen

Suchen Sie nach etwas zu diesem Thema in AYURVED und in der traditionellen Medizin. Da ist es definitiv. WER SUCHT, DAS WIRD IMMER FINDEN!
Ich glaube, dass jede Krankheit behandelbar ist.

Tatjana Konnova

Die Mandeln meines Mannes wurden im Alter von 12 Jahren geschnitten. seitdem hörte er mit seinen Worten auf, krank zu sein, und soweit ich ihn kenne (36 Jahre), hatte er wirklich keine Halsschmerzen und sehr selten viral. Heile und sei gesund.

Und ich weiß, dass die Drüsen nicht vor langer Zeit herausgeschnitten wurden, sondern etwas Mist, aus dem sie schrumpfen und wegfallen.

Raisa Blad

Ich habe die riesigen Drüsen mit einer Spülung bewältigt: 5pozen brauen. Knoblauchzehen kochendes Wasser 1 Liter. Salz und Soda hinzufügen. auf minzurka werfen und spülen. Verbesserung der Immunität mit Vitaminen. turundochki mit vishnevsky salbe in der nase. orgaga miteinander verbunden. und es ist nicht notwendig zu arbeiten.

Kind Drüsen entfernen?

Antworten:

[email geschützt]

Die Ärzte sind kürzlich zu dem Schluss gekommen, dass es absolut unmöglich ist, die Mandeln zu entfernen, da sie eine bestimmte Funktion im Körper ausüben. Versuchen Sie, das Kind dem Valeological Center vorzustellen, Akademiemitglied V. P. Gocha, der nach der Methode der Kausalität arbeitet. (Sie befinden sich in vielen Städten.) Vielleicht liegt die Ursache für die Erkrankung Ihres Kindes im Energieungleichgewicht (Schaden an der Aura).

Antika

Ich wurde in 3 Jahren entfernt) Ich bin froh. es wird schmerzhaft entfernt, es heilt mit einer Woche, aber danach gibt es keine Halsschmerzen. und der Hals tut viel weniger weh.

Solar))

Entfernung der Drüse
Entfernung der Drüsen - für und gegen. Teilweise Entfernung der Mandeln. Wo soll die Operation durchgeführt werden, um die Drüsen zu entfernen.
Entfernung der Drüsen - "für" und "gegen"
Bis vor kurzem war die Entfernung der Drüsen bei chronischen Entzündungen der Mandeln weit verbreitet. In den Vereinigten Staaten wurden bei fast allen Kindern unter fünf oder sechs Jahren die Tonsillen (Gaumenmandeln) und Adenoide (hypertrophierte pharyngeale Tonsillen) entfernt. Heutzutage wird die Entfernung der Drüsen aufgrund einer Reihe von unangenehmen Folgen, die mit dieser Operation verbunden sind, viel seltener durchgeführt.
Erstens wirkt sich die Entfernung der Drüsen nachteilig auf die Abwehr des Körpers gegen schädliche Mikroben aus. Drüsen überwachen den Zustand der vom Körper eingeatmeten Luft, den Zustand der Nahrung, die der Pharynx während seines Gebrauchs passiert, und wirken an der Entwicklung der Immunität mit.
Zweitens erfahren die Gewebe des Pharynx in den ersten Wochen nach der Entfernung der Drüsen "Stress", der sich durch Halsschmerzen äußert.
Daher erfordert das Entfernen der Drüsen ernsthafte Hinweise für die Operation.
Außerdem sind heutzutage wirksame Antibiotika auf dem Markt erhältlich, die die Entzündungsprozesse der Drüsen schnell genug heilen und deren Entfernung verhindern können.
Nur in zwei Fällen empfehlen die Ärzte immer noch die Entfernung der Drüsen:
* Die Entfernung der Drüsen ist angezeigt, wenn der Patient mehr als 4 Mal pro Jahr oder 5 Mal pro Jahr Halsschmerzen hat.
* Die Mandeln müssen entfernt werden, wenn der Patient unter mechanischem Verschluss der Atemwege leidet (Schnarchen während des Schlafes, gefolgt von einer Atemunterbrechung alle paar Minuten).
Teilweise Entfernung der Mandeln
Viele Kliniken bieten jetzt eine schonende chirurgische Behandlung der chronischen Tonsillitis (Entzündung der Mandeln) an. Es besteht in der teilweisen Entfernung der Drüsen. In diesem Fall werden die Drüsen durch ultrahohe oder extrem niedrige Temperaturen zerstört. Darüber hinaus wird der Teil der Drüsen entfernt, der am stärksten vom Entzündungsprozess betroffen ist. Dieser Vorgang zum teilweisen Entfernen der Drüsen ist absolut schmerzlos.
Die Mandeln werden bei dieser Operation jedoch nicht vollständig entfernt, so dass der Patient nach der Operation einige Zeit an Halsschmerzen und manchmal Fieber leidet.
Wo soll die Operation durchgeführt werden, um die Drüsen zu entfernen
Die Frage nach der Entfernung der Mandeln sollte von einem qualifizierten Arzt geklärt werden. Die Entscheidung, die Drüsen zu entfernen, wird getroffen, wenn andere Behandlungen nicht helfen, und das Risiko von Komplikationen bei chronischer Tonsillitis überwiegt die negativen Folgen der Entfernung der Drüsen.
Beratung zur Entfernung der Drüsen und aller Arten von Diagnostik und Behandlung von HNO-Erkrankungen bei Erwachsenen und Kindern ab 14 Jahren mit modernsten Techniken (Laser- und Radiowellenoperation, Endoskopie, Ultraschall, Kryotherapie, antiallergische Behandlung)

Michail Morosov

Entfernung der Drüsen - "für" und "gegen"
Bis vor kurzem war die Entfernung der Drüsen bei chronischen Entzündungen der Mandeln weit verbreitet. In den Vereinigten Staaten wurden bei fast allen Kindern unter fünf oder sechs Jahren die Tonsillen (Gaumenmandeln) und Adenoide (hypertrophierte pharyngeale Tonsillen) entfernt. Heutzutage wird die Entfernung der Drüsen aufgrund einer Reihe von unangenehmen Folgen, die mit dieser Operation verbunden sind, viel seltener durchgeführt.
Erstens wirkt sich die Entfernung der Drüsen nachteilig auf die Abwehr des Körpers gegen schädliche Mikroben aus. Drüsen überwachen den Zustand der vom Körper eingeatmeten Luft, den Zustand der Nahrung, die der Pharynx während seines Gebrauchs passiert, und wirken an der Entwicklung der Immunität mit.
Zweitens erfahren die Gewebe des Pharynx in den ersten Wochen nach der Entfernung der Drüsen "Stress", der sich durch Halsschmerzen äußert.
Daher erfordert das Entfernen der Drüsen ernsthafte Hinweise für die Operation.
Außerdem sind heutzutage wirksame Antibiotika auf dem Markt erhältlich, die die Entzündungsprozesse der Drüsen schnell genug heilen und deren Entfernung verhindern können.
Nur in zwei Fällen empfehlen die Ärzte immer noch die Entfernung der Drüsen:
* Die Entfernung der Drüsen ist angezeigt, wenn der Patient mehr als 4 Mal pro Jahr oder 5 Mal pro Jahr Halsschmerzen hat.
* Die Mandeln müssen entfernt werden, wenn der Patient unter mechanischem Verschluss der Atemwege leidet (Schnarchen während des Schlafes, gefolgt von einer Atemunterbrechung alle paar Minuten).

Elena Tarasova

Wenn Komplikationen verschwunden sind - muss gelöscht werden (insbesondere auf dem HERZEN). Wenn teilweise - wachsen sie oft nach. Meine Eltern waren lange weise, wollten sie nicht entfernen, versuchten zu heilen. Aufgewachsen, poslpa und sich selbst gestrichen. 2,5 Jahre sind vergangen - ich bin einfach glücklich. Es stimmt, Komplikationen machen sich bemerkbar. Die Operation ist normal, wird in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt, es ist nichts Schlimmes.

Olya, na gut, warum löschen? Dies sollte nur bei schwerwiegenden Komplikationen erfolgen, wenn die Behandlung nicht hilft. Am einfachsten entfernen! Und wie viel bringt es Probleme! Denken Sie gut nach, bevor Sie Ihre Tochter verstümmeln!

Lenusik

Die Entfernung wird normalerweise für chronische empfohlen. Tonsillitis, wenn die Tonsillen keine Schutzfunktion haben, wenn der Arzt das Löschen empfiehlt, ist es besser, dies zu tun. von Angina-Komplikationen sind, wenn sie schon haben, löschen. Filatovskaya Krankenhaus (kostenlos warten Sie in der Schlange). Zahlen Sie schneller. №38 (Moskvrichie), gegen Gebühr. Es gibt eine sehr gute HNO-Kasatkina. Wir sind 3 Jahre alt und bezahlen Adenoide. Großer Doktor. Tonsillektomie machen sie auch.

Piramidonowna

Wenn bereits Myokarditis, dann nicht ziehen, aber es wird Rheuma und Herzerkrankungen sein.

Soll ich die Operation machen (die Mandeln entfernen)?

Antworten:

lorka lorikova

nafig brauchst du es aber wenn das live kanechno ja verhindert

Mariska

Bei chronischer Tonsillitis werden bei häufigen Rückfällen Tonsillen entfernt, um häufige Verschlimmerungen und Komplikationen zu vermeiden. Der Arzt entscheidet individuell, wenn er sieht, dass alles schlecht für Sie ist, muss er gelöscht werden. Mit einem Septum kann vor dem Hintergrund der Krümmung von Pts häufig eine Sinusitis auftreten. Denk darüber nach oder nicht.

Vladimir Koval

Ich habe eine chronische Mandelentzündung, die mich nicht wirklich behindert, also ist es besser, die Mandeln zu verlassen.

Wassili Zheleznov

Oder es ist besser, die Infektion loszuwerden und das Lymphsystem zu reinigen. Es gibt nichts Überflüssiges im Körper, man kann es nicht zurücknähen.

Chronische Tonsillitis: Muss man die Mandeln entfernen?

Die Tonsillitis ist eine Infektionskrankheit, deren Erreger Streptokokken und Staphylokokken sind. Die Krankheit wird von einer Entzündung der Mandeln begleitet, die den Körper vor pathogenen Bakterien und Viren schützt.

Wiederholte Rückfälle der Tonsillitis beeinträchtigen die Funktion des Lymphsystems und verursachen eine chronische Form der Tonsillitis. Die Pathologie beeinflusst die Drüsen und vergiftet den Körper. In solchen Fällen wird empfohlen, die Mandeln zu entfernen.

Drüsenfunktionen

Die Struktur der Tonsillen wird durch Lymphgewebe dargestellt, das die ankommende Infektion blockiert und zerstört. Bei einem geschwächten Immunstatus können die Drüsen den Körper nicht richtig schützen und entzünden sich während eines viralen Angriffs. In solchen Fällen wird eine akute Tonsillitis diagnostiziert.

Die chronische Form der Pathologie scheint auf häufige Erkrankungen der Tonsillitis zurückzuführen zu sein, wenn lymphoide Zellen sich vermehren und die Drüsen wachsen. Zur gleichen Zeit verwandelt sich das Lymphgewebe in ein mit Narben übersätes Bindegewebe. Dieser Ersatz bewirkt eine Verengung des Drüsenkanals, die zur Bildung eitriger Verstopfung führt. Mandeln werden zu einer Quelle, die die Infektion verbreitet.

Übrigens! Eine chronische Tonsillitis wird häufig in der Kindheit diagnostiziert und begleitet eine Person ohne die notwendige Therapie lange Zeit.

Vergrößerte Mandeln verursachen Atemprobleme, Schnarchen. Auch Schwäche, Fieber, Halsschmerzen.

Soll ich bei chronischer Tonsillitis die Mandeln entfernen?

Die Methoden der modernen Medizin zielen auf die konservative Behandlung der chronischen Form der Angina ab. Das Spektrum der pharmakologischen Wirkstoffe wird durch die Reduzierung der Parameter der Mandeln dargestellt. Die Kombinationstherapie zusammen mit Medikamenten, Kompressen und Physiotherapie lässt eine akute Tonsillitis nicht chronisch werden.

Hinweis! In der Sowjetzeit hatte jeder Patient mit chronischem Halsweh Drüsen entfernt, insbesondere Erwachsene mit Hypertrophie Grad 3 und sogar Kinder ab drei Jahren.

Die Drüsen müssen entfernt werden, wenn:

  • vorausgesetzt, dass die Vielzahl der übertragenen Angina mindestens viermal im Jahr erfolgt;
  • Entwicklung von Begleiterkrankungen (Schäden an Leber, Gelenken, Nieren);
  • Fixierung von Abszessen und Entzündungen in anderen Körpersystemen;
  • das Fehlen einer therapeutischen Wirkung bei schonender Behandlung.

Der Otolaryngologe trifft die endgültige Entscheidung über die Manipulation, basierend auf den physiologischen Eigenschaften des Organismus einer bestimmten Person.

Das Ergebnis der Entfernung von Tonsillen (Tonsillektomie) bei chronischer Tonsillitis ist die Beseitigung einer dauerhaften Infektionsquelle. Daher fallen die Organe und Systeme des Körpers nicht unter die toxischen Wirkungen.

Es sollte jedoch verstanden werden, dass in der postoperativen Phase bei einer Person mit geringer Immunität die Gefahr einer Entzündung des Kehlkopfes besteht, der Bronchitis. Dies ist auf die reduzierte Konzentration von Schutzzellen zurückzuführen, die im lymphatischen Gewebe synthetisiert werden.

In bestimmten Situationen ist es verboten, eine solche Intervention durchzuführen:

  • Probleme mit der Blutgerinnung;
  • Pathologie des Herzens;
  • Diabetes mellitus;
  • Tumorprozesse;
  • Tuberkulose;
  • nervöse Störungen;
  • Schwangerschaft

Kontraindikationen sind Kinder bis zu fünf Jahren.

Wie man sich auf die Manipulation vorbereitet

Vor der Operation sollte der Patient untersucht werden:

  • Urin und Blut spenden (zur Ermittlung von Blutgruppen und biochemischen Parametern);
  • ein Kardiogramm erstellen;
  • besuche den Therapeuten

Darüber hinaus ist es Patienten verboten, einen Monat vor der Resektion bestimmte pharmakologische Wirkstoffe einzunehmen. Dies muss vom behandelnden Arzt gemeldet werden. Wenn die Mandeln bei Frauen mit chronischer Tonsillitis entfernt werden, hängt die Wahl des Eingriffstermins von der Phase des Menstruationszyklus ab. Die Operation wird nicht während der Menstruation durchgeführt.

Merkmale des Verfahrens

Je nach Schweregrad der Mandeln wird die Resektion mit einer der folgenden Optionen durchgeführt:

  1. Tonsillotomie, bei der nur ein Teil des betroffenen Gewebes entfernt wird. Eine gesunde lymphoide Struktur erfüllt weiterhin eine Schutzfunktion.
  2. Tonsillektomie, wenn Sie die Mandeln vollständig entfernen müssen. Komplette Entfernung der Mandeln. Durchführung, um die Infektionsquelle zu beseitigen und die Infektion benachbarter Organe zu verhindern.

Grundsätzlich wird die komplette Drüsenentfernung zusammen mit der Verbindungskapsel durchgeführt. Die Entsorgung eines bestimmten Teils der Tonsillen erfolgt mit Hypertrophie oder mit Kontraindikationen für eine Tonsillektomie.

Die Operation wurde zuvor in örtlicher Betäubung durchgeführt. Ärzte verwenden heute eine Vollnarkose, da der Patient in diesem Fall unbeweglich wird und den Arzt nicht unbeabsichtigt verhindern kann.

Die Maßnahmen des Drüsenbeseitigungsspezialisten sind wie folgt:

  • Die Amygdala wird verarbeitet und Anästhetikum wird injiziert.
  • im oberen Teil wird ein Einschnitt gemacht, der die Drüse von der Faser trennt;
  • eine spezielle Schleife schneidet die Amygdala unten;
  • Schadstellen werden mit speziellen Lösungen behandelt.

Der nächste Schritt ist, den Patienten auf seine rechte Seite zu stellen und ihn auf die Station zu schicken.

Beachten Sie! Aufgezeichnete Fälle von Reproliferation von Lymphzellen infolge unvollständiger Resektion.

Neben der traditionellen Methode bietet die moderne Medizin folgende Arten der Drüsenentfernung an:

  1. Elektrokoagulation, bei der die betroffenen Tonsillen durch Strom ausgeschnitten werden. Der Blutverlust ist minimal, aber der Wärmeeffekt verursacht häufig Komplikationen, die sich in der Nähe auf gesundes Gewebe auswirken.
  2. Ultraschall-Skalpell Das Verfahren zeichnet sich durch geringe Schäden und eine kurze Erholungsphase aus. Die Gefahr einer Schädigung von gesundem Gewebe bleibt jedoch bestehen.
  3. Radiowellenablation. Es wird verwendet, um die übermäßige Menge an pathologischen Mandeln zu beseitigen. Die Rehabilitation verläuft schnell.
  4. Lasermethode, nach der es keine Gewebeschwellung gibt. Die Manipulation ist praktisch unblutig, was eine visuelle Beurteilung des Arbeitsbereichs ermöglicht. Das Ergebnis ist jedoch eine Narbenbildung.

Nach der Resektion muss der betroffene Bereich gewaschen werden, um eine Infektion der Wundoberfläche zu verhindern.

Unabhängig von der gewählten Methode hängt das Ergebnis der Intervention von den individuellen Merkmalen des Organismus und den damit verbundenen Erkrankungen ab. Die häufigste Komplikation der Tonsillektomie ist ein erheblicher Blutverlust, der bei 3% der Operationen erfasst wird.

Erholungsphase

Nach der Resektion der Tonsillen besteht die Hauptaufgabe darin, Dehydrierung und Blutungen zu verhindern. Am Tag der Operation und danach darf die Person nicht essen, gehen und sprechen. Dies liegt an einer offenen Wunde. Es ist wichtig, die Körpertemperaturwerte zu überwachen.

Am zweiten Tag wird empfohlen, warmes Wasser zu trinken, das die geschädigte Rachenschleimhaut nicht reizt. Es ist verboten, würzige und würzige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, da diese Nahrungsmittel Blutungen auslösen.

Der Arzt wird Nasentropfen verschreiben, um Schleim und Schwellungen in der Nasenhöhle zu beseitigen.

Keine Panik, wenn an der Stelle der ausgeschnittenen Drüsen weiße Flecken gefunden werden. Also heilt: Die Krusten verschwinden in wenigen Wochen und der Hals wird eine gesunde Farbe.

Der Patient wird während der Erholungsphase krankgeschrieben. Während dieser Zeit sollte der Patient körperliche Anstrengung und Stress vermeiden, um keine Blutung zu provozieren.

Die Tonsillitis kann durch konservative Methoden geheilt werden. Eine sanfte Therapie ist jedoch nicht immer wirksam. Bei schwacher Immunität und häufigen Halsschmerzen greifen sie zu einer Kardinallösung - der Entfernung von Mandeln bei chronischer Tonsillitis.

Muss man bei chronischer Tonsillitis Mandeln entfernen?

Chronische Tonsillitis wird bei 20% der Patienten mit Halserkrankungen diagnostiziert. In den meisten Fällen ist die Entwicklung der Pathologie auf mehrere Angina-Rückfälle und das Fehlen einer qualitativ hochwertigen Behandlung zurückzuführen. Die Entfernung von Tonsillen bei chronischer Tonsillitis ist eine radikale Maßnahme, die bei bestimmten Indikationen durchgeführt wird.

Hinweise zur Mandelentfernung

Eine Operation zur Entfernung von Mandeln bei Patienten mit chronischer Tonsillitis ist in folgenden Fällen obligatorisch:

  1. Bei häufigen Exazerbationen (mehr als 4 Episoden im Verlauf eines Jahres), geringe Wirksamkeit der konservativen Therapie.
  2. Bei ständiger Ansammlung von eitrigen Massen in den Lücken und Geweben der Drüsen.
  3. Mit einer geschwächten Immunabwehr, verursacht durch die Unfähigkeit der Mandeln, den Körper vor einer Infektion zu schützen.
  4. Mit der Entwicklung von Komplikationen der Tonsillitis, Ausbreitung auf verschiedene Organe und Teile des Körpers (Nieren, Herz-Kreislauf-System, Bewegungsapparat).
  5. Bei signifikanter Zunahme der Mandeln in der Größe führt dies zu einem erhöhten Risiko für Atemstillstand, Auftreten in den Drüsen, im Kehlkopf, im Nasopharynx, in den Atemwegen der oberen Atemwege und bei eitrigen Entzündungen.

Eine chirurgische Behandlung wird für Patienten empfohlen, bei denen die chronische Form der Tonsillitis zu einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität, chronischer Müdigkeit, verminderter Leistungsfähigkeit und rascher Müdigkeit führt.

Während der Operation wird eine von zwei Methoden verwendet - Tonsillotomie oder Tonsillektomie. Im ersten Fall sollten nur betroffene Bereiche der Drüsen entfernt werden. Die Tonsillektomie besteht in der vollständigen Entfernung der Tonsillen einschließlich der Bindegewebskapsel.

Ob bei chronischer Tonsillitis Mandeln entfernt werden sollen - Expertenmeinung

Es besteht die weit verbreitete Meinung, dass die pathogenen Bakterien nach der Entfernung der Drüsen ungehindert in den menschlichen Körper eindringen können. In einer solchen Aussage steckt etwas Wahres, aber oft ist die Tonsillektomie der einzige Weg, um die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen zu vermeiden.

Viele Experten erklären: Der Körper eines Erwachsenen hat andere Immunmechanismen, die ihn vor Infektionen schützen können. Und ständig entflammte Mandeln können ihre Hauptfunktion nicht erfüllen, sie werden zu einer Brutstätte von Entzündungen und pathologischen Prozessen.

Die Operation auf einem angemessenen Niveau und die gewissenhafte Einstellung des Patienten gegenüber der Erholungsphase sind in den meisten Fällen eine Garantie für die vollständige Entlastung von der Pathologie und das vollständige Leben ohne ständige Verschlimmerung der Krankheit.

Wie bereite ich mich auf die Operation vor?

Die Entfernung der Drüsen (Resektion) bezieht sich auf eine vollwertige Operation, daher wird vor der Operation eine detaillierte Untersuchung des Patienten durchgeführt. In der obligatorischen Show:

  • Blutspende für RW, notwendig zur Identifizierung des Rh-Faktors und der Gruppe;
  • Urinanalyse;
  • ein Abstrichtupfer zur Bestimmung der Empfindlichkeit der Mikroflora und der Antibiotika;
  • biochemische Analyse von Blut, das zur Aufklärung des Cholesterinspiegels, von Bilirubin, Harnstoff usw. dient;
  • Koagulogramm;
  • Kardiogramm.

Zusätzlich kann Lungenfluorographie verschrieben werden. Die letzte Phase der Vorbereitung der Resektion ist die Untersuchung der Ergebnisse der Laborforschung und der ausführlichen Beratung durch den Therapeuten.

Ein Monat vor der geplanten Operation sollte der Patient die Einnahme bestimmter Medikamente ablehnen. In der Woche vor der Operation müssen Medikamente zur Verbesserung der Blutgerinnung eingenommen werden.

Am Tag der Tonsillektomie ist es verboten zu essen oder zu trinken. Wenn der Patient, der eine chirurgische Behandlung benötigt, monatlich geht, wird das Verfahren bis zu seinem Abschluss abgebrochen.

Wie werden Drüsen entfernt - Arten von Operationen

Die traditionelle Methode zum Entfernen von Mandeln ist die Verwendung einer Drahtschlaufe und einer chirurgischen Schere. Diese Operation ist schmerzhaft und traumatisch, kann zu Blutungen führen, erfordert eine Vollnarkose und wird daher recht selten angewendet.

In der modernen Medizin werden Tonsillotomie und Tonsillektomie auf folgende Methoden zurückgegriffen:

  1. Kryodestruktion, bestehend aus der Verwendung von flüssigem Stickstoff zum Einfrieren und Sterben beschädigter Gewebe. Diese Methode ist weniger traumatisch und ermöglicht es Ihnen, gesunde Teile der Mandeln zu erhalten, die für die Produktion von Immunzellen verantwortlich sind, die lokale Immunität gewährleisten und vor dem Eindringen pathogener Mikroflora in den Körper schützen. Für die vollständige Entfernung der Drüsen sind häufig wiederholte Verfahren erforderlich.
  2. Laserbehandlung, um gleichzeitig die beschädigten Bereiche der Mandeln zu entfernen und die Gefäße zu verätzen, wodurch das Blutungsrisiko minimiert wird. Die Methode ist als geringe Auswirkung bekannt und erfordert keine langfristige Rehabilitation.
  3. Elektrokoagulation - die Verwendung von hochfrequentem elektrischem Strom, der die Entfernung erkrankter Drüsen mit geringem Blutungsrisiko gewährleistet. Viele Experten halten diese Methode für unerwünscht, da postoperative Effekte mit hoher Wahrscheinlichkeit durch den Einfluss von Elektrizität auf an den Mandeln angrenzendes gesundes Gewebe verursacht werden.
  4. Ultraschall für chirurgische Eingriffe mit Ultraschallschwingungen und einem speziellen Skalpell. Während einer solchen Operation tritt eine Blutgerinnung auf, so dass kein Risiko für einen signifikanten Blutverlust besteht.
  5. Die Verwendung von Microdebrider - Technologie, bestehend aus Spezialwerkzeugen mit rotierenden Klingen. Diese Technik gilt als schonend und wird zur unvollständigen Entfernung der Gewebe der Mandeln verwendet.

In einigen Kliniken wird die Drüsenentfernung auf Radiofrequenzablation und bipolare Radiofrequenzablation zurückgegriffen. Die erste Möglichkeit besteht darin, monopolare Hochfrequenzenergie zu verwenden. In Wärme verwandelt es die Zerstörung von erkrankten Bereichen. Als Ergebnis wird das Gewebe der Tonsillen allmählich vernarbt und verkleinert. Die Grundlage der bipolaren Hochfrequenzablation ist die Umwandlung von Hochfrequenzstrahlung und die Bildung einer ionisierten Schicht, die molekulare Bindungen ohne Wärme zerstört.

Durch diese Behandlung werden die Tonsillen nicht vollständig entfernt, sondern nur verkleinert. Radiofrequenzablation wird bevorzugt, wenn vergrößerte Drüsen das Schlucken einer Person oder das Auftreten einer Schlafapnoe verhindern.

Manipulationen werden in örtlicher Betäubung durchgeführt. Während des Verfahrens wird eine Sonde in das Tonsillengewebe eingeführt, durch die Radiowellenstrahlung angelegt wird. Der Hauptvorteil beider Verfahren ist die einfache Implementierung, minimale Beschwerden für den Patienten und die Notwendigkeit, mehrere Tage im Krankenhaus zu verbringen. Die Behandlung mit Radiofrequenzablation wird als ambulante Methode bezeichnet - kurz nach der Operation darf der Patient die medizinische Einrichtung verlassen und in das Tagesgeschäft zurückkehren.

Wie wird die Operation durchgeführt?

Die Entfernung der Tonsillen erfolgt in mehreren Schritten.

  • Anästhesie - Allgemeinanästhesie oder Lokalanästhesie, deren Wahl vom Anästhesisten festgelegt wird, wobei die individuellen Merkmale des Patienten zu berücksichtigen sind;
  • Mandeln direkt entfernen, 30 bis 45 Minuten dauern;
  • Ende der Anästhesie.

Nach der Operation bleibt der Patient einige Zeit unter Aufsicht des medizinischen Personals in der Klinik. In der Regel dauert ein Krankenhausaufenthalt 3 bis 5 Tage. In einigen Fällen kann es bis zu 7-10 Tage dauern.

Zu den Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen gehören die Wahrscheinlichkeit von Blutungen oder Infektionen, das Auftreten allergischer Reaktionen auf Arzneimittel, die als Anästhetika (Anästhetika) verwendet werden. Vor der Operation zeigen Personen, die zu Allergien neigen, einen Verlauf von Antihistaminika.

Schwerwiegende Folgen einer Narkose nach Entfernung der Mandeln sind extrem selten - bei einem von 10.000 Patienten, und die Wahrscheinlichkeit eines Todesfalles beträgt 1 Fall pro 250.000 Operationen.

Postoperative Periode

Nachdem die Mandeln oder ein Teil davon herausgeschnitten wurde, erfolgt die Gewebereparatur innerhalb von 1-3 Wochen. Während dieser Zeit müssen Sie die folgenden medizinischen Empfehlungen einhalten:

  • am ersten Tag nach der Operation nichts essen, nur Wasser ohne Gas trinken;
  • umfassen außerdem hauptsächlich flüssige, nicht aggressive Lebensmittel (Getreide, Püree und Gemüse, fettarme Suppen, Joghurt);
  • vermeiden Sie es, warme Speisen und Getränke zu sich zu nehmen (etwas warmes Essen lohnt sich);
  • trinke genug reines Wasser;
  • aufhören zu rauchen, Besuch von Bädern, Saunen, Sonnenstudios;
  • Sprachruhe bieten, die minimalen körperlichen Aktivitäten;
  • kühl duschen

Bei starken Schmerzen ist die Einnahme von Paracetamol oder darauf basierenden Mitteln zulässig. Zu den verbotenen Medikamenten gehören Aspirin und Ibuprofen. Nach einer Operation an den Mandeln können diese Medikamente Blutungen verursachen.

Es dauert mindestens eine Woche, um eine postoperative Wunde zu heilen. Wenn während dieser Zeit keine Gewebereparatur beobachtet wird, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Kontraindikationen für die Tonsillektomie

Die Operation zum Entfernen der Verschraubungen wird in den folgenden Fällen nicht durchgeführt:

  • bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Hypertonie, Tachykardie, Angina pectoris);
  • bei Patienten mit Tuberkulose, Diabetes, Hämophilie, Blutkrankheiten, schwerer Anämie;
  • während der Verschlimmerung chronisch entzündlicher Erkrankungen der inneren Organe das Auftreten von Krebs;
  • im letzten Trimester der Schwangerschaft;
  • mit einem positiven HIV-Status.

Wenn der Patient eine psychische Erkrankung hat, kann die Operation nur unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Kann es Halsschmerzen geben, wenn die Mandeln entfernt werden

Entgegen der einstimmigen Meinung ist die Entfernung kein Mittel, das 100% Halsschmerzen hilft. Wie Sie wissen, hemmen gesunde Tonsillen das Eindringen von Infektionen in den Körper, verhindern die Entwicklung von HNO-Erkrankungen und anderen Pathologien. Ihre Abwesenheit führt häufig zur Entwicklung verschiedener Formen von Angina pectoris:

  1. Catarral.
  2. Follikular
  3. Lacunar
  4. Herpetic
  5. Faserig usw.

In Abwesenheit der Tonsillen ist die Behandlung der Angina sehr viel komplizierter, und die traditionelle Medizin ist oft ohnmächtig. In den meisten Fällen werden starke Antibiotika, Antiseptika und entzündungshemmende Medikamente zur Behandlung von Patienten mit Tonsillektomie verwendet.

Das Fehlen von Tonsillen senkt auch den Atemschutz. Dies kann zu häufiger Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege führen. Daher bestehen die meisten Experten darauf, dass die Tonsillen qualitativ behandelt werden müssen und mit allen Mitteln bestrebt sind. Im Gegensatz zu der medizinischen Praxis der vergangenen Jahre versuchen moderne Ärzte, die Mandeln nur im Extremfall zu entfernen.

Ist es notwendig, Mandeln bei chronischer Tonsillitis zu entfernen

Eine verminderte Immunität führt häufig zu Erkrankungen wie Halsschmerzen, die wiederum den Boden für die Entstehung und Entwicklung einer chronischen Tonsillitis bilden. Bei einer solchen Diagnose glauben viele Patienten, dass die Mandeln so schnell wie möglich entfernt werden müssen.

Auswirkungen einer chronischen Tonsillitis auf den Körper

Chronische Tonsillitis ist eine infektiös-allergische Erkrankung mit einer längeren Entzündung der Gewebe der Tonsillen, die sich im Oropharynx befinden. Strukturell werden sie durch weiches, poröses Lymphgewebe mit Tubuli dargestellt. Auf die Frage, ob es sich lohnt, die Mandeln bei einer chronischen Tonsillitis zu entfernen, sagen Experten, dass sich im menschlichen Körper keine zusätzlichen Organe befinden. Daher sollten alle Indikationen sorgfältig abgewogen und sorgfältig behandelt werden.

Das Auftreten einer akuten Tonsillitis bei einem Kind trägt zur Entwicklung einer stabilen Immunität im Körper bei. Und sein Rückgang ist auf häufige Erkrankungen der Tonsillitis zurückzuführen, die durch pathogene Bakterien verursacht werden.

Tonsillitis geht von akut bis chronisch durch unsachgemäßen Gebrauch von Antibiotika und die Temperatur reduzierenden Medikamenten. Chronische Entzündungen können von Atemnot, Infektionen in benachbarten Organen begleitet sein.

Chronische Tonsillitis bei einem Kind

Bei der chronischen Tonsillitis ersetzen die weichen lymphatischen Gewebe der Tonsillen das Bindegewebe durch Narben, wodurch die Tubuli verengt und verschlossen werden, um eitrige Stopfen zu bilden. In den gebildeten Stellen sammeln sich verschiedene Komponenten wie Mikroben, Lebensmittelpartikel usw. an.

Für das Leben der Mikroben schafft die Krankheit der chronischen Form ideale Bedingungen, während die Schutzfunktionen, für die die Drüsen verantwortlich sind, abnehmen. Sie werden zu einem Anbieter von Körperinfektionen und Vergiftungen, der nach und nach zunimmt. Als Folge treten Komplikationen und Störungen des Immunsystems auf. Der infizierte Organismus beginnt mit dem Mechanismus allergischer Reaktionen und verschlimmert den Zustand des Patienten.

Sorten der Krankheit

In der modernen Medizin werden verschiedene Arten chronischer Tonsillitis durch Klassifizierung unterschieden: Kompensiert, Unterkompensation, Dekompensation. Im ersten Fall ist das Mandelgewebe entzündet, die Drüsen erfüllen Schutzfunktionen und der Körper kann Infektionen bewältigen. Die zweite Art von Tonsillitis ist durch eine Kombination von lokalen Formen mit wiederkehrenden Halsschmerzen ohne Anzeichen von Komplikationen gekennzeichnet. Die dritte Art von Pathologie ist inhärente Manifestationen lokaler Symptome und das Vorhandensein verschiedener Krankheiten.

Zu den Komplikationen bei chronischer Tonsillitis gehören das Auftreten von Rheuma, Nierenerkrankungen und das Herz-Kreislauf-System bei chronischen Formen. Um verschiedene Arten von Komplikationen und schweren Erkrankungen zu vermeiden, sollte systematisch behandelt werden. Eine dekompensierte Betrachtung mit der Ineffektivität einer mehrfachen Behandlung wird durch eine Operation beseitigt. In der Regel tritt die Erkrankung bei Patienten im Kindesalter auf, da Kinder häufiger unter Erkältungen leiden.

Vergrößerte Mandeln erschweren die Atmung, beeinflussen die Temperatur und schnarchen im Schlaf von Erwachsenen

Ein Erwachsener leidet seltener an einer Krankheit, und wenn er nicht richtig behandelt wird, können sich bereits Komplikationen aufgrund bestehender Krankheiten bilden. Vergrößerte Mandeln erschweren das Atmen, beeinflussen die Temperatur, erschweren den Prozess des Essens und Schluckens und bei Erwachsenen tritt das Schnarchen während des Schlafes auf.

Müssen entfernt werden

Ist es also notwendig, die Mandeln bei chronischer Tonsillitis zu entfernen, wenn die pharmazeutische Industrie bereit ist, alternative Behandlungsmöglichkeiten anzubieten, ist dies eine Frage, die häufig Patienten zu Rate zieht. In der jüngsten Vergangenheit wurden die Tonsillen von fast allen Menschen ohne Ausnahme mit chronischer Tonsillitis entfernt, insbesondere während des Wachstums von Drüsen von 2–3 Grad. Tonsillen erfüllen nach Ansicht vieler Experten bestimmte Funktionen für bis zu 5 Jahre, und dann wird ihre Wirkung eingestellt und sie können daher problemlos entfernt werden. Zuvor wurden Operationen ab einem Alter von 3 Jahren durchgeführt, und jetzt werden sie bei Erreichen der 5-jährigen Person durchgeführt.

Ärzte beziehen sich heute bei der obligatorischen Operation nicht kategorisch auf die Diagnose. Anfangs werden konservative Behandlungsmöglichkeiten dank einer breiten Palette von Medikamenten genutzt. Viele der vorgeschlagenen Medikamente können die Mandeln reduzieren. Wenn die Behandlung in Kombination mit physiotherapeutischen Verfahren durchgeführt wird, können in kurzer Zeit positive Ergebnisse erzielt werden.

Laser Mandelentfernung

Drüsen nur in bestimmten Fällen entfernt, wie:

  • Angina überkommt den Patienten mindestens viermal im Jahr;
  • das Auftreten pathologischer Prozesse, wie z. B. Schäden an inneren Organen aufgrund der Erkrankung einer chronischen Form;
  • Entwicklung eines Abszesses nach Halsschmerzen;
  • Fehlende positive Wirkung nach medikamentöser und physiotherapeutischer Behandlung.

Die Entscheidung, die Tonsillen zu entfernen, wird vom HNO-Arzt unter Berücksichtigung der Halsentzündungsklinik sowie der Immunkräfte des Körpers getroffen.

Wege der Operation

Die Entfernung der Tonsillen erfolgt in zwei Varianten teilweise oder vollständig: Tonsillotomie oder Tonsillektomie. Zusätzlich zum Standardbetrieb werden Geräte verwendet, um das Trauma zu reduzieren und eine schnelle Erholungsphase zu erreichen. Die teilweise Entfernung wird auf verschiedene Weise durchgeführt, um die Grundfunktionen zu erhalten, das Atmen zu erleichtern oder wenn es unmöglich ist, diese vollständig zu entfernen:

  • die Verwendung von flüssigem Stickstoff;
  • Verwendung eines Lasers mit Kauterwirkung.

Die Mandeln werden mit Lokalanästhetika behandelt und nach dem Aussterben unter Einwirkung von Hardwaremechanismen entfernt. Die Techniken sind schmerzlos und frei von Blutungen, aber Schmerzen nach einer Operation und kurzzeitiges Fieber sind möglich.

Nach der Operation mit solchen Methoden ist auch eine konservative Therapie erforderlich, um die Wahrscheinlichkeit eines späteren Wachstums der Mandeln zu verhindern.

Die vollständige Entfernung oder Tonsillektomie wird auch auf verschiedene Arten durchgeführt, die für Patienten am besten geeignet sind:

  • Chirurgie;
  • Laserzerstörung;
  • Elektrokoagulation.

Chirurgische Methode zum Entfernen der Mandalinen

Das chirurgische Verfahren wird traditionell unter Verwendung einer Drahtschlaufe und einer Schere in Vollnarkose durchgeführt. Zu den Nachteilen des Verfahrens gehören die Dauer der Erholungsphase, mögliche Blutungen und das Auftreten schwerer Komplikationen, die mit einer Lebensgefahr verbunden sind. Während der Operation sollte das Lymphgewebe vollständig entfernt werden, um ein nachfolgendes Wachstum zu verhindern.

Nur ein erfahrener, bewährter Chirurg muss die Operation anvertrauen. B. bei der teilweisen Entfernung der Stopfbuchsen, wird eine Vollcarbon-Lasermaschine oder Infrarot verwendet. Das sanfte Verfahren wird ambulant durchgeführt, schmerzlos, mit Blutmangel und rascher Wundheilung. Möglicherweise verbrennt gesundes Gewebe in der Nähe des betroffenen Bereichs mit Schmerzen nach dem Eingriff.

Für die vollständige Entfernung der Tonsillen gibt es bestimmte Kontraindikationen:

  • Infektionskrankheiten im akuten Stadium;
  • schlechte Blutgerinnung;
  • Diabetes;
  • Herzkrankheiten wie Tachykardie, schwere Hypertonie, Angina pectoris;
  • Tragzeit von 6 bis 9 Monaten;
  • Tuberkulose-Krankheit.

Vor- und Nachteile der Operation

Bei Patienten, die häufig an Halskrankheiten leiden, machen sie sich Sorgen, ob bei chronischer Tonsillitis die Mandeln entfernt werden sollen. Chirurgische Eingriffe an den Tonsillen sind durch bestimmte Vor- und Nachteile gekennzeichnet.

Der behandelnde Arzt muss eine fundierte, kalkulierte Entscheidung treffen.

Zu den Vorteilen der Wirkung der Operation gehören Faktoren wie:

  • Beseitigung der Risiken verschiedener Komplikationen im Bereich Nieren-, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einer Reihe von anderen;
  • es gibt keine Wiederaufnahme der Angina;
  • Wiederherstellung des Schluckvorgangs;
  • fehlende Infektionsquelle;
  • den Zustand des Körpers verbessern.

10 Tage nach Entfernung der Mandeln

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass sich die Folgen der Entfernung der Drüsen nach der Operation negativ auswirken:

  • das Auftreten von Blutungen während der Operation;
  • unvollständige Entfernung der Drüsen, es besteht eine Wahrscheinlichkeit des erneuten Wachstums von Lymphgewebe;
  • Anstelle von häufigen Erkrankungen der Tonsillitis treten Bronchitis und Pharyngitis auf.

Das Entfernen von Mandeln oder nicht bei chronischer Mandelentzündung ist eine ernsthafte Entscheidung, die in Absprache mit einem Spezialisten auf der Grundlage des allgemeinen Zustands des Körpers getroffen wird. Bei der Ermittlung der Notwendigkeit einer Operation wird eine umfassende Untersuchung mit der Lieferung von Tests, der Durchführung eines Kardiogramms und der Überweisung an andere Spezialisten zur Konsultation durchgeführt.

Nach einer Operation oder konservativen Behandlung ist es wichtig, Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems durchzuführen. Neben der Einnahme von Vitaminkomplexen und Medikamenten, die von einem Spezialisten verschrieben werden, sollten Sie einfache Regeln einhalten, da Sie sich regelmäßig um die Stärkung des Immunsystems kümmern, schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol aufgeben, Härteverfahren durchführen, eine vollständige Diät einhalten, Sport treiben.