Haupt / Bronchitis

Diät 6-Tabelle: Was ist möglich, was ist unmöglich (Tabelle), Menü

Diet 6 table ist ein therapeutisches Nahrungsmittel, dessen Zweck es ist, die Harnsäurebildung im Körper durch die Begrenzung tierischer Proteine, Fette und Salz zu reduzieren sowie die bereits vorhandene Säure aktiv aus dem Körper zu entfernen.

Die Ernährungstabelle 6 wird gegebenenfalls vorgeschrieben, um die Verwendung von tierischem Eiweiß und Fett bei solchen Krankheiten zu reduzieren:

  • Gicht;
  • Gicht Nephropathie;
  • idiopathische und symptomatische Hyperurikämie (erhöhte Harnsäure im Blut);
  • Urolithiasis (mit Uraturie und Oxalurie).

Gleichzeitig sollten Sie wissen, dass Diät 6 bei akutem und chronischem Nierenversagen nicht vorgeschrieben ist, nämlich:

  • mit Nephropathie mit Anzeichen von Nierenversagen;
  • mit Hyperurikämie vor dem Hintergrund chronischen Nierenversagens.

Regeldiät-Tabelle 6


Therapeutische Diät 6 ist eine gute Ernährung mit einem normalen Energiewert (2500-2800 kcal), die lange Zeit verfolgt werden kann. Folgen Sie beim Erstellen des Menüs den Empfehlungen für die tägliche chemische Zusammensetzung von Lebensmitteln:

  • Proteine ​​- 70 bis 80 Gramm;
  • Fette - 80 bis 90 Gramm;
  • Kohlenhydrate - 400 Gramm.

Es ist auch wichtig, die Zuckermenge (nicht mehr als 80 Gramm pro Tag einschließlich gekochter Speisen) und das Salz (10 Gramm) zu überwachen. Diätetische Mahlzeiten Tabelle 6 sollte die folgenden Vitamine und Mikromineralien enthalten:

  • Retinol, Beta-Carotin, Ascorbin- und Nicotinsäuren, Thiamin, Riboflavin;
  • Natrium, Magnesium, Eisen, Kalium, Kalzium, Phosphor.

Pro Tag müssen Sie bis zu 3 Liter Flüssigkeit trinken, darunter Suppen, Kompotte usw. Eine große Menge an Getränk trägt zur aktiven Arbeit der Nieren und zur Ausscheidung von Harnsäure im Urin bei. Auch zu diesem Zweck können Sie frisches Obst und Gemüse mit harntreibenden Eigenschaften essen: Äpfel, Birnen, Wassermelonen, Pflaumen, Gurken.

Um die Symptome der Gicht zu lindern, ist es nicht nur notwendig, die Diät zu ändern, sondern auch die Ernährungsregeln Nummer 6 einzuhalten, nämlich:

  • Teilmahlzeiten in kleinen Portionen (5-6 mal täglich);
  • es ist notwendig, alkalisches Mineralwasser, Säfte, Kompotte usw. zu trinken;
  • Fettleibigkeit sollte die Menge an Backwaren in der Diät auf ein Minimum reduzieren;
  • Patienten mit Gicht dürfen nicht hungern, da beim Fasten die Menge an Harnsäure im Blut erhöht wird, was zu einer Verschlimmerung der Gichtsymptome führt;
  • Fleisch und Fisch werden nur auf eine Weise gekocht: Sie werden in einer großen Menge Wasser gekocht, da 50% der Purinverbindungen von Fleischprodukten in Brühe übergehen.

Diät 6-Tabelle - was Sie nicht essen dürfen und können (Tabelle)

Der Proteinmangel auf dem Diättisch 6 ist mit einer großen Anzahl von Milchprodukten (Hüttenkäse, Sauerrahm, Joghurt usw.) gefüllt, die sowohl in rohen als auch in Form von Aufläufen, Lazy Knödeln, Gelee usw. verwendet werden.

Pevzner Tischnummer 6

Tabelle Nr. 6. Der Zweck einer solchen Tabelle besteht darin, den Purinstoffwechsel zu entlasten und alle Funktionen des Darms zu normalisieren; Diese Diät wird für Gicht, Harnsäurediathese und Oxalurie verwendet.

Indikationen: Gicht mit Gelenk- und extraartikuläre Manifestationen (Urat Nephrolithiasis, gouty Nephropathie ohne Nachweis von Nierenversagen), idiopathischer und symptomatischer Hyperurikämie (ohne sekundäre Hyperurikämie in CRF), Urolithiasis mit Stein Bildung von Harnsäure, Harnsäure Diathese, Erythrämie und andere Krankheiten, für die eine Beschränkung von Fleisch und Fischprodukten angezeigt wird.

Allgemeine Merkmale der Ernährung: physiologisch gute Ernährung. Die normale Proteinrate, jedoch mit der Einschränkung tierischer Proteine; normaler Fett- und Kohlenhydratgehalt. Lebensmittel, die reich an Purinverbindungen sind, sind ausgeschlossen. Produkte, die alkalische Radikale enthalten (Gemüse, Früchte, Beeren, Milch), werden eingeführt, das Tafelsalz ist mäßig begrenzt. Übergewichtige Patienten sind in der Menge an Kohlenhydraten begrenzt.

Die Tagesration sollte Nahrung, armer Purin enthalten: Gemüse und Obst, Honig, Milch, Eier, Schmalz, Zucker, Marmelade, Getreide. Es ist notwendig, eine erhöhte Flüssigkeitsmenge aufzutragen. Besser ist es, wenn es sich um natürliche Säfte handelt.

Der Kaloriengehalt dieser Tabelle reicht von 2700 bis 3500 kcal, die chemische Zusammensetzung der Diät: 100 g Proteine, 110 g Fett, 400 g Kohlenhydrate. Speisesalz wird in etwas geringerer Menge verbraucht.

Kochtechnologie: Die kulinarische Verarbeitung ist normal, das Essen wird in nicht gemahlener Form gekocht oder gedämpft. Die Temperatur des Lebensmittels ist normal.

Diät: 5 mal täglich.

Erlaubt: Tee mit Zitrone oder Milch, schwacher Kaffee mit Milch, Fruchtsäfte, Beeren, Gemüse, Wildrosenabkochen, Weizenkleie, Fruchtgetränke, Kompotte, Kwas.

Milch, Hüttenkäse und Hüttenkäsegerichte, Käse, Sauerrahm, Milchgetränke.

Vegetarische Suppen: Gemüse (Suppe, Borschtsch, Kartoffeln, andere), mit Zusatz von Getreide, Milchprodukte, Kälte (Rote-Bete-Suppe, Okroschka, Obst).

Butter, Ghee, Pflanzenöl.

Eier - 1 Stck. pro Tag in irgendeiner Form.

Fettarme Sorten Fleisch, Geflügel, Fisch. Nicht mehr als dreimal pro Woche, 150 g gekochtes Fleisch oder 160–170 g gekochter Fisch. Nach dem Kochen können Sie verschiedene Gerichte kochen, eintöpfen, backen, braten.

Gemüse, roh und in großen Mengen gekocht (ausgenommen gesalzen und eingelegt). Gehackter Dill und Petersilie werden zu den Gerichten hinzugefügt.

Jegliches Getreide in Maßen.

Obst und Beeren in großen Mengen, roh und gekocht. Getrocknete Früchte

Honig, Süßigkeiten ohne Schokolade, Marmelade, Marmelade, Marshmallow, Marshmallows.

Von Vorspeisen - Salate aus frischem und fermentiertem Obst und Gemüse, Vinaigrettes, Gemüsekaviar (Kürbis, Auberginen).

Diät "Tabellennummer 6"

Pevzners „Table 6“ -Diät wurde wie andere therapeutische Diäten für die komplexe Behandlung von Krankheiten entwickelt, die bei Gicht, Urolithiasis, Erythrämie und hohen Harnsäurespiegeln im Blut verschrieben werden. Durch strikte Beachtung aller Empfehlungen von Pevzners Diät 6 kann man schnell den Fortschritt der Therapie erkennen.

Hinweise

  • Pevzner table 6 wurde speziell für Patienten mit Gicht entwickelt.
  • Zusätzlich zur Gichtentherapie wird Diät Nr. 6 zur Behandlung von Urolithiasis vorgeschrieben, wenn schädliche Harnsäuresalze im Körper gebildet werden

Welche anderen Tabellen zu Pevzner und in welchen Fällen sie ernannt werden, lesen Sie in einem anderen Artikel auf unserer Website.

Allgemeine Empfehlungen

Es ist wichtig! Alle Produkte, die Oxalsäure und Purine enthalten, sind strikt ausgeschlossen.

  • Die Grundlage von Pevzners Diät 6 sind alkalisch wirkende Produkte, die die Säure neutralisieren
  • Die Gesamtmenge an Salz pro Tag wird reduziert - sie sollte 10 Gramm nicht überschreiten
  • Die Diät "Tabellennummer 6" nach Pevzner hat einen Gesamtkaloriewert pro Tag von nicht mehr als 2700 kcl

Es ist wichtig! Fleischgerichte sollten vor dem Kochen gekocht werden.

Produkttabelle

Beispielmenü für eine Woche für jeden Tag Diät Tabelle Pevzner Nummer 6 kann zusammengestellt werden, um zu wissen, welche Produkte Sie verwenden können.

Zulässige Produkte

Verbotene Produkte


Kochen Sie vegetarische Suppen, zum Beispiel Rote-Bete-Suppe, Borschtsch, Kohlsuppe. Sie können Getreide hinzufügen. Milch- und Fruchtsuppen sind erlaubt.

Es ist unmöglich: Alle Fleisch-, Fisch- und Pilzbrühen in der Schüssel sollten keine Hülsenfrüchte, Spinat und Sauerampfer sein

Brot und Gebäck

Wir wählen Brot aus Mehl der zweiten und dritten Klasse (Arztbrot, Laib „Gesundheit“). Sie können Brot mit der Zugabe von Kleie essen.

Es ist unmöglich: Backen und Produkte aus Blätterteig. Nun, und dementsprechend das Brot ihres Mehls von bester Qualität

Vogel, Fisch, Fleisch

Fettarme Sorten. Aus Fisch - Kabeljau, Seelachs. Aus Fleisch - Kalbfleisch, magerem Rindfleisch. Vogelhuhn, Truthahn. Am besten - in gekochter Form.

Es ist unmöglich: Innereien, geräuchertes Fleisch, Konserven, Kaviar, gesalzener Fisch

Milch


Sie können fast alles: Milch, Milchprodukte, Hüttenkäse, Käse, Sauerrahm, Sahne.

Unmöglich: Salzige und würzige Käsesorten

Sie können ein Ei am Tag in jeder Form essen, außer gebraten

Grütze

Jegliches Müsli und Gerichte von ihnen, aber in Maßen.

Gemüse

Gemß Pevzner ist Gemüse auf der Diät-Tabelle 6 am meisten bevorzugt. Es ist leichter zu sagen, dass es notwendig ist, von der allgemeinen Liste der Gemüsesorten auszuschließen.

Es ist unmöglich: Hülsenfrüchte, einschließlich frische Hülsen, Pilze, Sauerampfer, Spinat, Blumenkohl, Rhabarber, sind vollständig ausgeschlossen.

Es ist wichtig! Gesalzenes und eingelegtes Gemüse kann zwar sehr begrenzt sein.

Obst und Beeren


Sie können und Früchte und Trockenfrüchte. Frisch essen und zu Gerichten und Desserts hinzufügen.

Sie können nicht: Preiselbeeren, Himbeeren, Feigen.

Und hier sehen Sie eine Woche lang das Menü von Tabelle 7.

Süßigkeiten

Sie können sich mit Milchcreme und Gelee, Marmelade, Süßigkeiten (keine Schokolade), Marmelade, Honig, Marshmallow verwöhnen.

Gewürze und Saucen

Sie können Tomaten, Milch, Sauerrahmsoße. Dill, Petersilie, Zimt, Vanille, Lorbeerblatt

Sie können nicht: Saucen auf Fleisch, Pilzen, Fischbrühe, Meerrettich, Senf, Pfeffer

Getränke

Kann schwachen Tee und Kaffee, Kompotte, Abkochungen, Säfte, Fruchtgetränke, Kwas

Nein: Kakao, starker Tee und Kaffee

Und jetzt, basierend auf den erhaltenen Informationen, erstellen wir für jeden Tag ein Menü für die Diät "Tabelle 6".

Menü für die Woche

Diät "Tabelle 6" von Pevzner beinhaltet die Zubereitung eines solchen ungefähren Menüs für die Woche. Sie können es auch im Doc-Format herunterladen.

· Hagebuttenabkochung

· Gemüsesalat (Gurken und Tomaten)

· Pfannkuchen mit Obst

· Rübensalat mit Pflanzenöl

· Karotten und Gurken

· Eine Scheibe Kleiebrot

· Karotten- und Kürbissalat

· Zucchini-Schnitzel mit Salzkartoffeln

Rezepte

Aber welche Gerichte können Sie für jeden Tag kochen, indem Sie sich an das Menü der Diät "Tabelle 6" halten.

Bananen-Käsekuchen

  • Zwei Packungen Hüttenkäse
  • Zwei Eier
  • Eine halbe Tasse Zucker
  • Zwei Bananen
  • Ein Glas Mehl

Den Quark mit Zucker schlagen, Eier und Mehl hinzufügen und den Teig kneten. Wir reiben Bananen auf eine große Reibe, fügen den Teig hinzu und kneten erneut. Wir formen Käsekuchen, rollen in Mehl und braten zwei Minuten lang auf jeder Seite in Pflanzenöl.

Lesen Sie auf unserer Website, was Diät 8 ​​ist und Rezensionen dazu.

Reis mit Gemüse

  • Glas Reis
  • Zwei Gläser Wasser
  • Birne
  • Eine Karotte
  • Eine Tomate

Zwiebeln und Möhren würfeln, in einer Pfanne mit dickem Boden das Pflanzenöl erhitzen und das Gemüse verteilen. Etwa 5 Minuten ziehen lassen, dann die Tomate dazugeben und weitere zwei Minuten köcheln lassen. Den Reis waschen und in das Gemüse geben. Alles kurz anbraten und mit Wasser füllen. Wir mischen, bedecken mit einem Deckel, reduzieren das Feuer und lassen 15 Minuten stehen. Danach den Herd ausschalten und weitere 15 Minuten auf Reis bestehen.

Maisbrei

  • Glas Maiskörner
  • Drei Gläser Wasser
  • Salz abschmecken

Wasser zum Kochen bringen und Salz hinzufügen. Unter ständigem Rühren Maismehl hinzufügen. Wieder eine halbe Stunde kochen und dabei ständig rühren. Das Gericht wird am besten warm serviert

Ergebnisse

  • Normalisierung des Purinaustauschs
  • Der Körper verringert die Menge an Harnsäure bzw. deren Salze
  • Die Urinreaktion wird alkalisch

Ich habe dieses Projekt erstellt, um Sie einfach über Anästhesie und Anästhesie zu informieren. Wenn Sie eine Antwort auf eine Frage erhalten haben und die Website für Sie nützlich war, unterstütze ich Sie gerne. Sie wird dazu beitragen, das Projekt weiterzuentwickeln und die Kosten für die Instandhaltung auszugleichen.

Diättisch 6 Pevzner

Diät-Tischnummer 6 - medizinisches Ernährungssystem, entwickelt vom sowjetischen Arzt M.I. Pevznerom zur wirksamen Bekämpfung von Gicht, Urolithiasis, Erythrämie, Harnsäurediastasen und erhöhten Harnsäurespiegeln im Blut.

Essenz der Diät

Gicht ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der Harnsäuresalze (Urate) in den Gelenken abgelagert werden und eine Person um Nierenkoliken besorgt ist. Diät ist die Hauptmethode, um mit der Krankheit umzugehen, ohne dass sogar die Behandlung mit Medikamenten machtlos ist.

Das Hauptziel von Tabelle 6 nach Pevzner besteht darin, die Bildung von Harnsäure und ihrer Salze im Körper zu reduzieren. Die Diät zielt auch darauf ab, den Austausch von Purinen zu normalisieren und den Patienten vor paroxysmalen Schmerzen zu retten, deren Auftreten Nierenkolik mit Gicht ist.

Tabelle Nr. 6 über den Energiewert erfüllt die körperlichen Bedürfnisse des Körpers in Bezug auf die notwendigen Vitamine und Mineralien, die Kaloriendiät - 2700-3000 Kalorien für Erwachsene und 1700-2300 für Kinder. Die Norm BJU-Diät wie bei normaler Ernährung. Bei Übergewicht sind die Kohlenhydrate begrenzt.

Die chemische Zusammensetzung der Diät:

  • Kohlenhydrate - 380 bis 400 Gramm;
  • Protein - 70 bis 80 g;
  • Fett - 80 bis 90 Gramm.

Die Salzmenge wird auf 8-10 g pro Tag reduziert.

Das Volumen der freien Flüssigkeit muss von 1,5 auf 2 Liter erhöht werden. In der Zeit der Exazerbation, wenn die Nierenkoliken sehr stark quälen, erhöht sich das Flüssigkeitsvolumen auf 3 Liter.

Verglichen mit anderen Pevsner-Tischen ist die Diät Nr. 6 für Gicht weder für Erwachsene noch für Kinder streng. Es kann leicht ohne Stress für den Körper beobachtet werden.

Was kann, was kann nicht

Diät Nummer 6 Pevzneru erhöht den Verbrauch von alkalischen Lebensmitteln.

  • Weizen-, Roggen- und Kleiebrot;
  • Vegetarische Suppen, Diät-Suppe, Gurke, Rote-Bete-Suppe und Okroschka;
  • Milchprodukte - Hüttenkäse, Sauerrahm, Milch, Joghurt, Kefir, Ryazhenka, Joghurt;
  • Gemüse - je mehr desto besser;
  • Frisches Obst und Beeren in großen Mengen, verschiedene Gerichte davon;
  • Süßigkeiten können Marmelade, Marmelade, Marmelade und Eibisch und Honig sein.
  • Aus Fetten lassen sich cremige und pflanzliche Öle, als Dressing bereits in Fertiggerichten;
  • Schwarzer und grüner Tee mit Milch oder Zitrone, Obst- und Gemüsesäften, Gelees, Kompotte, Chicorée-Getränk, Abkochungen, Fruchtgetränke.

Es ist möglich, aber mit Vorbehalt:

  • Getreide und Teigwaren, jedoch in begrenzter Menge;
  • Fettarme Fleisch- und Geflügelsorten 2-3-mal pro Woche;
  • Magerer Fisch, jedoch nicht häufiger dreimal pro Woche;
  • Eier jeder Zubereitung, höchstens 1 Stück pro Tag;
  • Hartkäse, alle außer gesalzene Sorten.

Tierische Proteine ​​(Fleisch, Geflügel, Fisch) sollten nur in gekochter Form verwendet werden. Andernfalls enthalten die Produkte eine große Menge Purinoxalsäure, wodurch die Tabellennummer 6 begrenzt wird.

Milchprodukte enthalten keine Oxalsäure und spielen eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung des Stoffwechsels. Für Gicht und Urolithiasis müssen sie in das Tagesmenü eingetragen werden. Wenn der Patient jedoch an einer Nierenkolik leidet, muss bei Milch eine strengere Behandlung erfolgen - Produkte enthalten Kalzium, das bereits im Urin vorhanden ist.

Es stellt sich heraus, dass die Ernährung für Gicht Obst, Gemüse und alle Milchprodukte vorschreibt.

Tabelle 6 für Gicht beseitigt Nahrungsmittel, die viel Oxalsäure und Purine enthalten. Während der Einhaltung der klinischen Ernährung kann nicht essen:

  • Süßer Teig, besonders heißes Gebäck;
  • Gesalzener Käse;
  • Fettes Fleisch und Fisch, Würste;
  • Bohnen und Nüsse;
  • Fleisch- und Fischbrühen, Fettsuppen und Borschtsch;
  • Pikante Saucen und Snacks;
  • Schokolade;
  • Alkoholische Getränke

Wenn Gicht von Nierenkoliken dominiert wird, sollten Sie auf keinen Fall Mahlzeiten auslassen und den Körper zum Hungern zwingen. Die Ernährung sollte reich an Kalorien sein. Wenn eine Nierenkolik mit qualvollen, scharfen Schmerzen einhergeht, muss der Patient die vollständige Erholung sicherstellen und den ganzen Tag über ständig Zugang zu der Flüssigkeit haben.

Menü für jeden Tag

Tabelle Nr. 6 für Gicht beinhaltet häufige und fraktionierte Mahlzeiten: Portionen sollten klein sein, 250-300 Milliliter und sollten alle 2-3 Stunden, das heißt 5-6 mal am Tag, verbraucht werden.

Um die Ernährung zu vereinfachen und es gab keine Versuchungen, ist es erforderlich, im Voraus ein Menü zu erstellen, das den Energiewert der Diät, die Empfehlungen des Urologen und deren Geschmackspräferenzen berücksichtigt.

Optionsmenü für die Woche:

Montag

  • Frühstück: 1 weich gekochter Eier- und Gemüsesalat mit Olivenöl;
  • Mittagessen: gebackener Kürbis;
  • Mittagessen: Milchnudelsuppe;
  • Snack: Kartoffelsuppe mit Maiskörnern;
  • Abendessen: gekochtes Seelachsfilet, frische Orange.

Dienstag

  • Frühstück: Milchpudding mit Rosinen, eine Stunde mit Zitrone;
  • Mittagessen: 1 Banane oder Orange;
  • Mittagessen: Salzkartoffeln mit Sauerkraut;
  • Snack: Apfelauflauf;
  • Abendessen: Dampfquark-Pudding mit Heidelbeermarmelade, ein Getränk aus Chicorée.

Mittwoch

  • Frühstück: Gerstenbrei mit Tomaten;
  • Mittagessen: Gemüsepudding;
  • Mittagessen: Okroschka auf Kefir, gekochtes Hähnchenfilet und Salat;
  • Snack: Vinaigrette, Kompott aus getrockneten Äpfeln und Trockenpflaumen;
  • Abendessen: Gemüsekohlbrötchen, Beerengelee.

Donnerstag

  • Frühstück: Eiweißomelett und Salat mit Tomaten und Gurken;
  • Mittagessen: Apfel-Bananenpüree;
  • Mittagessen: halbweicher Brei aus Buchweizen, gedünstete Zucchini mit Karotten;
  • Mittagessen: Milchshake;
  • Abendessen: Quarkmühle, Beerenkompott.

Freitag

  • Frühstück: Haferflocken mit Milchpflaumen;
  • Mittagessen: Pfannkuchen mit Marmelade, Kamillenabkochung;
  • Mittagessen: Milch-Haferflocken-Suppe, Kartoffelkoteletts, in saurer Sahne gebacken;
  • Sicher: Karotte, in Sahne geschmort;
  • Abendessen: Gemüseeintopf, ein Glas Kefir.

Samstag

  • Frühstück: ein Sandwich mit Kleiebrot, Butter, Tee;
  • Mittagessen: 100 g Marshmallow oder Marmelade, Preiselbeergelee;
  • Mittagessen: Suppe mit Zucchini und Karotten;
  • Mittagessen: griechischer Salat, Apfel-Karottensaft;
  • Abendessen: Aprikosenmousse mit Minze.

Sonntag

  • Frühstück: gekochte Hühnerbrust mit Broccoli, grüner Tee mit Milch;
  • Mittagessen: faule Knödel mit Sauerrahm;
  • Mittagessen: Kartoffelpüree mit Zucchini-Pfannkuchen;
  • Mittagessen: Rüben-Apfelsalat, Kleie-Abkochung;
  • Abendessen: ein Glas Ryazhenka.

Diät für Kinder

Gicht und Urolithiasis gelten als Erkrankungen älterer Menschen. Sie treten jedoch zunehmend bei jungen Patienten auf und werden sogar bei kleinen Kindern diagnostiziert. Tabelle Nr. 6 gilt sowohl für erwachsene Patienten als auch für Kleinkinder. Der einzige Unterschied im Energiewert und in der chemischen Zusammensetzung der Diät. Für Kinder wird das Menü unter Berücksichtigung des Gewichts und des Ausmaßes der Erkrankung erstellt.

Wenn dem Kind die Prinzipien der richtigen Ernährung beigebracht werden, wird die Ernährung sehr leicht auf ihn übertragen. Außerdem können Sie täglich neue Rezepte verwenden und die Krümel mit leckeren, gesunden Gerichten erfreuen.

Rezepte von Gerichten

Vinaigrette

  • 3 Kartoffeln;
  • 1 Rübe;
  • 1 Karotte;
  • 100 g Sauerkraut;
  • 2 eingelegte Gurken;
  • Ein halber Strauß Frühlingszwiebeln;
  • 50 g Olivenöl;
  • Eine Prise Salz.

Kochen Sie Kartoffeln, Rüben und Karotten. Alles Gemüse in Würfel schneiden, mit allen anderen Zutaten mischen und gründlich mischen.

Käsekuchen

  • 500 g fettarmer Hüttenkäse;
  • 150 g Reismehl;
  • 70 g entkernte Kirschen;
  • 2 Eier;
  • ½ TL Backpulver;
  • ½ Vanillin
  • 2 EL. l Stevia

Alle Zutaten werden gründlich vermischt, der Teig wird in Formen gegeben und 20 Minuten in einen vorgeheizten 180-Grad-Ofen gestellt.

Diät shawarma

  • Armenischer Lavash für 1 Portion;
  • 50 g gekochtes Hähnchenfilet;
  • ½ Gurke;
  • ½ Tomate;
  • ½ Paprika;
  • Petersilie und Dill nach Geschmack;
  • 20 g Tomatenmark.

Pita-Brot ist dünn mit Tomatenpaste eingefettet. Wir schneiden das Fleisch und Streifen in kleine Stücke Gemüse, hacken Gemüse. Legen Sie alle Zutaten auf das Fladenbrot und wickeln Sie es ein. Leckerer Snack fertig.

Tabelle 6 nach Pevzner zeigt eine sehr gute therapeutische Wirkung, wenn Sie alle Regeln beachten. Bereits nach 2-3 Tagen der Einhaltung des Menüs ist die Nierenkolik nicht mehr wirksam. Nach einer Woche normalisiert sich die Harnsäurekonzentration, der Allgemeinzustand wird verbessert und der Patient erholt sich schnell.

Diät 6-Tabelle: Was kann und kann nicht sein, Pevzner-Menü

Diättisch Nummer 6 - ist eines von 15 von Professor M.I. Pevznerom. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und ist darauf ausgerichtet, bestimmte Krankheiten zu behandeln. Während der Zeit der Einhaltung einer Diät-Tabelle 6 nach Pevzner erhält eine Person eine angemessene Ernährung, die eine heilende und reinigende Wirkung auf den Körper ausübt. Die Diät wird als gutartig angesehen und kann daher während des gesamten Lebens beobachtet werden.

Diät Nummer 6 und seine Merkmale

Diät Nummer 6 ist ein medizinisches Ernährungssystem. Es wird während der Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems empfohlen. Das Menü von Diät 6 zielt darauf ab, den Austausch von Purinen zu normalisieren, eine umfassende Reinigung des Körpers von schädlichen Verbindungen. Die Basis der Diät - Milchprodukte, Gemüse und Obst. Der Verbrauch von Lebensmitteln, die reich an Oxalsäure, extraktiven stickstoffhaltigen Substanzen und Purinen sind, ist begrenzt.

Zweck und Hinweise für die Ernennung des medizinischen Tisches № 6

Zweck dieses Nahrungsmittelsystems: Normalisierung des Austauschs von Purinen, Stabilisierung der Produktionsmenge von Harnsäure und ihrer Salze, Alkalisierung des Urins.

Die wichtigsten Hinweise für die Ernennung einer Diät №6 durch Pevzner:

  • Akute Nephritis (3 und 4 Wochen Behandlung) sowie chronische Nephritis in Remission.
  • Gicht (ohne ausgeprägte Schmerzen).
  • Nierenversagen
  • Uraturie (Urolithiasis, begleitet von der Bildung von Steinen aus Harnsäuresalzen).
  • Cystinurie
  • Oxalurie
  • Harnsäurediathese.

Allgemeine Merkmale der Diät

Die chemische Zusammensetzung der Ernährungstabelle ist wie folgt:

  • 70-80 g Proteine ​​(mindestens 50% tierischen Ursprungs).
  • 80-90 g Fett (bis zu 30% pflanzlich).
  • 400 g Kohlenhydrate, bis zu 80 g Zucker pro Tag sind erlaubt.
  • Bis zu 10 g Salz
  • Mindestens 1,5 bis 2 Liter sauberes Wasser (die Flüssigkeitsmenge kann erhöht werden, wenn keine Kontraindikationen vorliegen).

Die tägliche Kalorienaufnahme beträgt 2700-2800 kcal.

  • Die Mahlzeiten sollten 4-mal täglich fraktioniert sein. Bei leerem Magen, um ein Glas warmes Wasser zu trinken, eignen sich fermentierte Milchprodukte und Getränke als Snacks.
  • Lebensmittel, die reich an Oxalsäure und Purinen sind, werden von der Ernährung ausgeschlossen. Tägliche Menüs sollten alkalische Lebensmittel (Gemüse, Obst, Beeren, Milchprodukte) enthalten.
  • Essen zu mahlen ist nicht notwendig, kulinarische Verarbeitung ist normal. Die Ausnahme ist das Kochen von Fleisch, Fisch und Geflügel. Die meisten der in tierischen Produkten enthaltenen Purine gehen in Brühe. Danach kann mit Fisch und Fleisch verschiedene Gerichte zubereitet werden. Es wird empfohlen, diese Produkte höchstens 2-3 Mal pro Woche in das Menü aufzunehmen. Die maximale Fleischmenge pro Tag - 150 g, Fisch - 170 g
  • Bei Gicht für mehrere Tage empfohlene Entladung für den Körper. Nützliche Abwechslung von Molkerei-, Obst- und Hüttenkäse-Fastentagen.
  • Fasten ist streng kontraindiziert. Bereits in den ersten Tagen kann der Harnsäurespiegel im Blut dramatisch ansteigen, was zu einer Verschlimmerung der Krankheiten führt.
  • Sie können gedünstetes, gekochtes, manchmal gebratenes Geschirr essen.

Es ist wichtig! Diät Nummer 6 ist nicht streng. Es wird von Erwachsenen und Kindern verwendet, der Unterschied liegt nur im Energiewert und Volumen der Portionen.

Speisen und Diätgerichte

Die folgende Tabelle zeigt, was in der Diätdiät Nummer 6 enthalten sein kann:

Diät-Tabelle 6 Pevzner, was kann und kann nicht sein, das Prinzip des Menüs

Die von einem sowjetischen Wissenschaftler und einem weltweit bekannten Ernährungsberater MI Pevzner (1–15) entwickelten Therapietabellen (1–15) haben ihre Relevanz bislang nicht verloren und haben sich bei der Heilung grundlegender menschlicher Krankheiten als wirksam erwiesen.

Die therapeutische Diät 6-Tabelle normalisiert den Purinstoffwechsel (der Urin wird alkalischer) und verringert die Bildung von Harnsäure im Körper. Zuordnung zu einer Ernährungstabelle 6 für Gicht, Harnsäurediathese, Harn- und Nierensteine, wobei hauptsächlich Uratsteine ​​vorhanden sind.

Die Einhaltung von Diät Nummer 6 führt zu einer Abnahme der Ablagerung von Harnsäuresalzen, zur Entgiftung des Körpers, zur Normalisierung des Darms und des gesamten Ausscheidungssystems insgesamt.

Laut den Ärzten, bei der Verweigerung von Lebensmitteln, die Salz, Purine (extraktive Stickstoffverbindungen) und Oxalsäure enthalten, verringert sich die Fett- und Eiweißzufuhr, eine erhebliche Steigerung der Auswahl an Früchten, Vollmilch, Milchsäureprodukten und die Einhaltung des Trinkverhaltens (etwa 2 Liter freie Flüssigkeit) pro Tag) steigt die Wirksamkeit der Behandlung von Gicht, Uraturie, Oxalurie, Cystinurie und Nierenpathologie dramatisch an.

Die Grundsätze der Ernährung in der Ernährungstabelle 6

Fisch und Fleisch müssen gekocht werden und erst dann Gerichte davon kochen. Eine solche kulinarische Verarbeitung führt dazu, dass die meisten extraktiven stickstoffhaltigen Substanzen in die Brühe gelangen.

Fleisch- und Fischgerichte werden nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche in die Antipurin-Diät aufgenommen, während eine einzelne Portion des fertigen Fleisches nicht 150 Gramm und Fisch 170 Gramm nicht überschreiten sollte. Die restlichen Produkte werden wie üblich zubereitet.

Essenshäufigkeit - 4-6 mal am Tag.

Bei Erkrankungen der Nieren und Gicht, die von Fettleibigkeit begleitet werden, wird empfohlen, 1-2 Mal pro Woche Milch-, Hüttenkäse, fermentierte Milch und Früchte zu naschen, an denen der reine Wasserverbrauch auf 2,5 Liter ansteigt. Es wird darauf hingewiesen, dass durch das Trockenfasten ein Anstieg der Harnsäurespiegel aktiviert wird, was zu einer Verschlimmerung der Gichtprozesse führen kann.

Während der Remission beträgt der Energiewert der Diät etwa 2.800 Kal. Und in Zeiten der Verschlimmerung bis zu 1.900 Kal. Die Salzmenge sollte 8 Gramm pro Tag nicht überschreiten.

  • Trinkverhalten - ca. 2 l / Tag. Die Menge an Proteinen in der Diät sollte etwa 80 Gramm betragen, während der Prozentsatz an tierischen und pflanzlichen Proteinen etwa gleich ist.
  • Das Vorhandensein von Lipiden im Menü muss im folgenden Verhältnis beachtet werden - von 90 Gramm sind 25 Gramm in Pflanzenfetten und 65 Gramm in Tieren. Die Rate der Kohlenhydrate - 400 gr.

Diät 6 Tisch - was kann und was kann nicht essen?

Die Hauptliste der benötigten Produkte, deren Vorhandensein im Menü erforderlich ist:

  • Milchprodukte: Vollmilch, Sauerrahm, Molke, Ryazhenka, Joghurt, Kefir, Narine, Acidophilus, Naturjoghurt (ohne Zusätze und Stabilisatoren), Hüttenkäse;
  • Getreide - alle Arten (in begrenzten Mengen);
  • Pasta;
  • Fettarme Sorten von Geflügel, Fleisch und Fisch;
  • Gemüsefrüchte, außer verboten; bevorzugt werden Kürbiskulturen (Zucchini, Zucchini, Kürbis, Gurken, reifer Kürbis); Ebenfalls nützlich ist die Verwendung von Kohl-, Dill- und Wurzelgemüse (Rüben, Karotten, Pastinaken, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch);
  • Eier und Wachteleier (nicht mehr als 1 St. pro Tag);
  • Brot aus Weizen- und Roggenmehl unter Zusatz von Ballaststoffen und Kleie, Vollkornbrot;
  • Trockenfrüchte, frische Beeren und Früchte, ausgenommen verbotene; Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Verbrauch von Wassermelonen (nur in der Saison) und Zitronen gewidmet werden.
  • Desserts: Bienenhonig, Bienenwabe, Marmelade, Eibisch, Marmelade, Eibisch;
  • Pflanzenöle: Oliven-, Leinsamen-, Sojabohnen-, Walnuss-, Mais-, Kürbis- und Sesamsamen, Sonnenblumen;
  • Natürliche ungesalzene Butter;
  • Getränke: frisch zubereitete Beeren-, Obst-, Gemüsesäfte oder kombinierte Säfte, Wasser ohne Gas, Kräutertees, Kräuterextrakte (zur Verwendung unter der Kontrolle eines Kräutermedikaments), grüner Tee, Zichoriewurzelgetränk, Kompotte, Zitronenwasser (gehackte Zitronenlösung ½ l Wasser, geben eine Viertelstunde stehen lassen, falls gewünscht, Eis hinzufügen).

Mit der Verschlimmerung von Gicht in der Ernährung sind Tomaten, Pflaumen, Blattgemüse und Butter begrenzt.

Verbotene Lebensmittel in der Diät Nummer 6:

  • Fetthaltiges Fleisch, Fisch, Geflügel, Fischrogen und Fischöl;
  • Gesalzener Käse;
  • Alle Arten von Pilzen;
  • Jede Brühe;
  • Spinat, Sauerampfer;
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, Erdnüsse, Sojabohnen, Bohnen);
  • Rhabarber;
  • Cranberry, Viburnum;
  • Feigen, Himbeeren;
  • Backen reich;
  • Saucen;
  • Margarine und alle Gerichte, in deren Rezept sie enthalten ist;
  • Würzige und würzige Snacks, einschließlich eingelegtes und gesalzenes Gemüse;
  • Alle Arten von geräucherten Produkten;
  • Alkohol

Tabelle 6 Diät für Gicht - wöchentliches Menü

Sie können Ihren eigenen Ernährungsplan unter Berücksichtigung dieser Empfehlungen erstellen oder einen erfahrenen Ernährungsberater kontaktieren. Die Liste der zulässigen Lebensmittel ermöglicht es Ihnen, die unterschiedlichsten und leckersten zu essen. Zur Zubereitung ist es zweckmäßig, aus den bevorzugten Produkten einen Tisch (der möglich und unmöglich ist) und in der Küche zu verwenden.

Wir bieten Ihnen einige Optionen für die Tabelle Menü 6 an:

Tag 1

  • Frühstück: Kleiebrot, dünn mit Butter bestrichen, Omelett auf hausgemachter Milch, Vinaigrette, mit Naturjoghurt gewürzt, Zichoriengetränk.
  • Mittagessen: Milchbuchweizenbrei, Aprikosensaft mit Fruchtfleisch.
  • Mittagessen: Gemüsesuppe (Karotten, Zucchini, Kartoffeln, Zwiebeln) mit Sauerrahm, gekochtem Hühnerbrustauflauf, Nudeln aus Hartweizen, Kohlsalat, Gurken und Dill, gewürzt mit Zitronensaft und Sojabohnenöl, Kompott.
  • Mittagessen: Hüttenkäseauflauf mit Kefir, ein Getränk Hagebuttensirup.
  • Abendessen: in Kefir gebackene Kürbisstücke, Galette-Kekse, getrockneter Fruchtsalat (gehackte Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, Passionsfrucht, Zitronensaft), Mate-Tee.

Tag 2

  • Frühstück: Milchnudelsuppe, magere Kekse, Tee mit Zitrone.
  • Mittagessen: Apfel-Bananenpüree.
  • Mittagessen: vegetarischer Borschtsch, Kartoffelpüree mit Butter, gekochter Seehecht mit Karotten, Vinaigrette, Blaubeer- und Erdbeergelee.
  • Mittagessen: Hüttenkäse mit Ryazhenka und Honig, süße Reissuppe mit Vollmilch.
  • Abendessen: eine Hüttenkäse-Souffle mit Sauerrahm, ein Sandwich mit Kleiebrot, Butter und ungesalzenem Käse, Zitronenwasser.

Die Dauer der therapeutischen Ernährungstabelle 6 wird von einem Arzt in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen des Organismus und der Laborforschung gesteuert.

Durch die Einhaltung der Antipurin-Diät entfernt der Patient die schmerzhaften Symptome, die mit den pathologischen Zuständen von Gicht und Urolithiasis einhergehen, und erholt sich in Rekordzeit. Nach den Bewertungen von erfahrenen Ärzten ist die Ernährungstherapie ein Schlüsselpunkt bei der Behandlung dieser Krankheiten.

Diät-Tischnummer 6

Diät Nummer 6: Welche Lebensmittel können Sie essen, welche Lebensmittel sind verboten. Für welche Krankheiten ist Tabelle 6 zugeordnet?

Zu Zeiten der Sowjetunion entwickelte der bekannte Wissenschaftler und Ernährungswissenschaftler Michail Pevzner therapeutische Diäten, die heute relevant sind. Jede der Tabellen (1-15) ist für eine bestimmte Art von Krankheit ausgelegt. Diät Nummer 6 hat das Hauptziel - den Austausch von Purinen zu normalisieren und die Menge an Harnsäure im Blut zu reduzieren. Aufgrund der Bewertungen kann gefolgert werden, dass die medizinische Diät das Risiko einer Verschlimmerung der Pathologie erheblich verringert. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Nahrung regelmäßig zu beobachten, auch während der Remission.

Welche Krankheiten zeigen Diät?

Eine Diät für Menschen, die an Gicht leiden. Am häufigsten sind Männer über 40 Jahre von dieser Krankheit betroffen. Ärzte empfehlen, ständig eine Diät zu halten, nicht nur während der Verschlimmerung der Krankheit. Für folgende pathologische Prozesse ist auch eine therapeutische Ernährung notwendig:

  • chronische und akute Nephritis;
  • Urolithiasis mit der Bildung von Steinen aus Harnsäuresalzen;
  • Urinsäurediathese;
  • Cystinurie;
  • Nierenversagen;
  • Oxalurie.

Allgemeine Grundsätze von 6 Tabellen

Der maximale Nutzen aus der therapeutischen Ernährung wird durch die Einhaltung aller Regeln erreicht. Betrachten Sie die wichtigsten:

  1. Bevor Sie ein Gericht mit Fisch oder Fleisch essen oder anfangen zu kochen, müssen Sie das Produkt zuerst kochen. Somit werden stickstoffhaltige Substanzen in die Brühe überführt, deren Verwendung verboten ist.
  2. Fisch und Fleisch können in streng limitierten Mengen gegessen werden. Pro Woche dürfen diese Produkte höchstens dreimal verwendet werden. Gleichzeitig können Sie in einer Mahlzeit nicht mehr als 130 Gramm Fleisch oder Fisch essen.
  3. Wie bei der richtigen Ernährung müssen Sie mindestens 5-6 mal am Tag essen. Die Portionen sollten während des Remissionsbereichs von 2200 bis 2700 Kilokalorien einen kleinen täglichen Kaloriengehalt aufweisen. Wenn wir über die Verschlimmerung des pathologischen Prozesses sprechen - nicht mehr als 1900 Kilokalorien. Diese Zahl kann jedoch von den individuellen Eigenschaften des Organismus abweichen.
  4. Es ist notwendig, das Salz zu begrenzen. Pro Tag dürfen nicht mehr als 5 Gramm verwendet werden.
  5. Vergessen Sie nicht, in der Pause zwischen den Mahlzeiten sauberes Wasser zu trinken, insgesamt etwa zwei Liter.
  6. In keinem Fall kann Hunger leiden, die Nahrung sollte alle 3-4 Stunden eingenommen werden.
  7. Versuchen Sie einmal alle 7 Tage, Fastentage zu vereinbaren. Das Entladen kann bei fermentierten Milchgetränken, Obst oder Gemüse erfolgen.
  8. Um im Rahmen der normalen Kalorien zu bleiben, müssen Sie einfache Kohlenhydrate, die keinen Nutzen für den menschlichen Körper haben, verwerfen oder auf ein Minimum reduzieren.

Es ist wichtig! Je nach Krankheit können die Regeln durch andere ergänzt werden. Die Ernährungsprinzipien werden individuell mit dem Arzt ausgehandelt.

Welche Produkte sind erlaubt?

Um Diät 6 Tabelle war die effektivste und verlängerte die Dauer der Remission, es wird empfohlen, Mahlzeiten zuzubereiten und nur die Produkte zu essen, die aufgeführt sind:

  1. Praktisch keine Einschränkungen bei der Verwendung von Milch- und Milchprodukten. Sie können Quark, Joghurt (ohne künstliche Aromen, Farbstoffe und Füllstoffe) und fettarme Käsesorten essen. Erlaubt, Ryazhenka, Milch, Kefir, Molke und Joghurt zu trinken. Da der Kaloriengehalt begrenzt ist, wird empfohlen, Nahrungsmittel mit einem reduzierten Fettanteil auszuwählen.
  2. Bei allen Getreidesorten ist es vorzuziehen, Brei auf deren Basis zuzubereiten. Sie können nicht nur auf Wasser gekocht werden, sondern auch auf fettarmer Milch.
  3. Obst sollte frischen Birnen, Aprikosen, Granatäpfeln und Pflaumen vorgezogen werden.
  4. Sie können Nudeln essen, vorausgesetzt sie bestehen aus Hartweizen.
  5. Die Auswahl an erlaubten Getränken ist ebenfalls groß: Fruchtgetränke, Fruchtsäfte, Kräutertee, Wasser, Chicorée. Die oben genannten Flüssigkeiten sollten hausgemacht sein, ohne Zusatz von Zucker oder anderen Aromen.
  6. Wenn Sie wirklich süß wollen, können Sie Marmelade, Marshmallows, Trockenfrüchte, Honig und Marmelade essen.
  7. Hühnereier, nicht mehr als 2 Stück pro Tag.
  8. Die Diät sollte zu 30-40% aus Gemüse bestehen. Geeignete Karotten, Kohl, Gurken, Tomaten, Zucchini, Kartoffeln.
  9. Butter und Olivenöl in Maßen.

Es ist wichtig! Wenn es zusätzlich zu Gicht und Urolithiasis zu Komorbiditäten wie Gastritis oder Magengeschwüren kommt, sollte diese Diät von einem Arzt angepasst werden. In diesem Fall ist die Verwendung der meisten Produkte verboten.

Welche Produkte sind verboten?

Diät ist, dass einige Nahrungsmittel vollständig von der Diät ausgeschlossen werden sollten. Betrachten Sie die verbotene Liste:

  1. Zunächst müssen Sie fetthaltigen Fisch und Fleisch aufgeben.
  2. Von der fermentierten Milch ausgeschlossen sind airan und andere kohlensäurehaltige Getränke.
  3. Alle gesalzenen Lebensmittel sind verboten. Zum Beispiel getrockneter / getrockneter Fisch, gesalzener Käse, Chips, Cracker, Saucen und andere Fast Food.
  4. Kakao, starker Tee, Kaffee.
  5. Marinierte und konservierte Produkte.
  6. Kekse, Kuchen, Schokolade und Pralinen, Eiscreme.
  7. Oxalsäure enthaltende Grüns: Sauerampfer, Spinat, Rhabarber.
  8. Alle Mehlprodukte, Gebäck, Margarine und Produkte mit ihrem Inhalt.
  9. Alkoholhaltige Getränke.
  10. Gemüse sollte aus der Gruppe der Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Bohnen usw.) ausgeschlossen werden.
  11. Die ersten Brühen.

Es ist wichtig! Bei einer Verschlimmerung der Krankheit kann diese Liste angepasst werden.

Diät Nummer 6: ungefähres Menü für die Woche

Bei chronischen Erkrankungen wird empfohlen, die Diät ständig zu halten, damit Rückfälle so selten wie möglich auftreten. Wenn wir über das akute Stadium sprechen, sollte die Dauer der Diät 2-3 Wochen eingehalten werden. Betrachten Sie das Beispiel-Diätmenü 6:

  1. Bei der ersten Mahlzeit essen wir Salat aus geriebenem Apfel und Naturjoghurt, Sie können eine Tasse Chicorée oder grünen Tee trinken. Bei der zweiten Mahlzeit ein gekochtes Hühnerei und Gelee. Bereiten Sie zum Mittagessen Kartoffelpüree mit Möhrenkoteletts und frischen Kohlsalat mit Olivenöl zu. Mittags Glas gegorener Milchgetränke. 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen essen wir gedämpften Seelachs mit einer Portion gekochten Reises.
  2. Zum Frühstück eine Portion Hüttenkäsemasse mit Aprikosen und einem Glas Kompott. Ein paar Stunden ein Glas Ryazhenka. Zum Mittagessen ein Stück Hühnerbrust und Buchweizenbrei kochen. Zur Teezeit ein Glas grüner Tee und eine Birne. Abends Hirsebrei mit ein paar Scheiben fettarmen Käses.
  3. Am Morgen machen wir ein Omelett aus zwei Eiern und Magermilch, ein Glas Chicorée. Am zweiten Tag Tee mit Marshmallows. Bereiten Sie zur Mittagszeit Gemüseeintopf, einige Scheiben ungesalzenen Käses und ein Glas Fruchtsaft zu. Mittags können Sie Fruchtpudding essen. Zum Abendessen Kohl mit einem kleinen Stück Seelachs köcheln lassen.
  4. Zum Frühstück Haferflocken mit frischen Beeren und einer Tasse Fruchtgetränk. Bei der zweiten Mahlzeit kochen wir ein Omelett aus einem Hühnerei. Zum Mittagessen bereiten Sie den Pilaw mit einer kleinen Menge Hühnerbrust, Tee mit Zitrone und Honig zu. Die nächste Mahlzeit beschränkt sich auf ein Glas Ryazhenka. Zum Abendessen kochen Sie Eintöpfe mit Zucchini und Auberginen und ein paar Scheiben Käse.
  5. Am Freitag haben wir einen Fastentag. Produkt optional: entweder einen ganzen Tag auf Äpfeln oder auf Kefir. Pro Tag können Sie einen Liter Kefir trinken oder 5-6 frische Äpfel essen.
  6. Am Samstag und Sonntag ist das Menü der sechsten Tabelle identisch. Zum Frühstück bereiten wir Kürbisbrei und ein Glas Beerensaft zu. Am zweiten Morgen können Sie sich mit Pastila mit Tee verwöhnen. Zum Mittagessen gekochte Hartweizenmakkaroni mit geriebenem Käse, Gurken- und Tomatensalat, gewürzt mit Olivenöl. Mittags ein Glas Fruchtgelee. Zum Abendessen Salat mit frischem Kohl und Gurken, Kartoffelauflauf mit Käse.

Es ist wichtig! Vergessen Sie nicht, zwischen den Mahlzeiten genug reines Wasser zu trinken.

Gesunde Rezepte

Damit Nahrung mit einer gesunden Ernährung nicht langweilig und eintönig erscheint, sollten Sie einige nützliche Rezepte im Detail betrachten, die verwendet werden dürfen:

  • Squash mit Käse. Schälen Sie rohe Zucchini. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Ringe mit einer Breite von höchstens zwei Zentimetern. Schneiden Sie den Kern mit Steinen ab und legen Sie die Zucchini auf ein Backblech. Zucchini mit fettarmem, geriebenem Käse bestreuen und bei 170 Grad eine halbe Stunde in den Ofen geben. Beim Servieren mit Dill oder Petersilie dekorieren;
  • Kartoffelpüree. 5-6 mittelgroße Kartoffeln geschält. Geschältes Gemüse wird mit kaltem, leicht gesalzenem Wasser in eine Pfanne gegeben. Ca. 15-20 Minuten nach dem Kochen kochen, bis der Teig fertig ist. Wasser abtropfen lassen und das gekochte Gemüse pürieren, etwas Magermilch dazugeben, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen;
  • Geschmorter Kohl. Frischen Kohl fein hacken und danach in eine emaillierte Schüssel geben, die zum Schmoren über dem Feuer geeignet ist. Kohl leicht gesalzen und einen Esslöffel Tomatenmark hinzufügen. Braten Sie zuerst den Kohl 5-7 Minuten leicht an, geben Sie dann ein Glas Wasser hinzu und kochen Sie die Schüssel, wenn nötig, fügen Sie Wasser hinzu. Eintopfkohl bis gekocht;
  • Gemüseeintopf Kartoffeln, Zucchini und Kürbis wurden geschält und in kleine Quadrate geschnitten. In einen Topf geben, einen Löffel Tomatenmark hinzufügen und etwas salzen. Füllen Sie 200-300 ml reines Wasser und sieden Sie bis es weich ist.

Fazit

Diätetische Lebensmittel werden von einem Arzt verordnet. Abhängig von der spezifischen Krankheit kann die Dauer der Einhaltung der Diät unterschiedlich sein. Auf der Grundlage der Bewertungen können wir feststellen, dass diese Diät sehr effektiv ist und die Remission verlängert, wodurch die Verschlimmerung des pathologischen Prozesses verhindert wird.

Diät Nummer 6 Pevzner

Pevzner's Diät Nummer 6 (Tab. Nummer 6) wird bei akuter Nephritis ab der dritten oder vierten Behandlungswoche, bei Gicht und Urolithiasis, verordnet. Die Diät ist auch wirksam bei Nierenversagen oder bei chronischer Nephritis während der Remission.

Hinweise: Gicht, Urolithiasis (Uraturie).
Allgemeine Merkmale: eine energiereiche Diät mit normalem Kohlenhydratgehalt, Einschränkung von Proteinen, Fetten und Speisesalz (Natriumchlorid); Lebensmittel, die reich an Purinen und Oxalsäure sind, werden ausgeschlossen, alkalisierende Lebensmittel und freie Flüssigkeiten werden erhöht.
Chemische Zusammensetzung und Energiewert: Proteine ​​- 70–80 g (meist Milch), Fette - 80–90 g (25% pflanzlich), Kohlenhydrate - 400–450 g, Energiewert - 2500–2600 kcal.
Empfohlene Produkte und Gerichte: verschiedene Brotsorten aus Weizen- und Roggenmehl; Milchsuppen, vegetarisch vegetarisch, kalt (Rote Beete, Okroschka); mageres Fleisch, gekocht oder gebacken, nachdem es in kleinen Mengen und höchstens 2-3 Mal pro Woche vorgekocht wurde; fettarmer gekochter Fisch nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche; ein Ei pro Tag bei jeder Behandlung; Milch, Kefir, Sauerrahm, Hüttenkäse, Käse; Butter, Ghee, Gemüse; Getreide und Teigwaren in großer Auswahl, jedoch in begrenzten Mengen; Gemüse ist roh und in Form verschiedener Gerichte; Obst und Beeren von nicht sauren Sorten, frisch und in verschiedenen kulinarischen Verfahren, Küsse, Zucker, Honig, Marmelade, Marmelade, Eibisch; milchig, saure Sahne, Tomatensauce, Gemüsebrühe, Zimt, Vanillin, Zitronensäure; schwacher Tee, Milchkaffee, Brühe, Obst- und Beerensäfte.
Ausgeschlossene Produkte und Gerichte: Backen von Gebäck und Blätterteig; Fleisch von Fettsorten, Jungtieren und Geflügel, Leber, Nieren, Gehirn, Zunge, gebraten und gekocht, Wurstwaren, Konserven, geräuchertes Fleisch; fetter Fisch, gesalzen, geräuchert, Dosen, Kaviar; salziger und würziger Käse, Hüttenkäse mit hohem Säuregehalt; Hammelfleisch, Schweinefleisch, Rindfleisch, kulinarisch; Gerichte aus Hülsenfrüchten; eingelegte Pilze und eingelegtes Gemüse, Sauerampfer, Spinat, Rhabarber; Himbeer- und Feigenfrüchte; Schokolade, starker Tee und Kaffee, Kakao.
Power-Modus: Die Nahrungsaufnahme erfolgt 4-5 mal am Tag, dazwischen - Trinken.

Ungefähre Tagesmenü 6 (für Patienten mit Gicht).
Fasten: erhitztes alkalisches Mineralwasser (100 ml) oder Dogrosebrühe (100 ml).
1. Frühstück: Haferflocken mit Milch (150 g), Traubensaft (200 g).
Mittagessen: Misch- und Gemüsepüreesuppe (150 g), gebratene Kartoffelkoteletts, Milchküsse (180 g).
Nachmittagstee: Karottensaft (200 g).
Das Abendessen: gebackener Käsekuchen (100 g), gefüllter Kohl gefüllt mit Gemüse und Reis (250 g).
Zur Nacht: Tee mit Milch ohne Zucker (180 ml).

Gicht: Pevzners Diät für Gicht # 6 wirkt Wunder

Guten Tag, Leser! Der Ausriss und das Gleichgewicht von Säuren und Laugen führt zu gesundheitlichen Problemen. Bei übermäßiger Übersäuerung des Körpers kommt es beispielsweise zu einer Azidose, die durch eine falsche Ernährung mit überwiegend rotem Fleischgerichten, übermäßiger Leidenschaft für alkoholische Getränke und einem übergewichtigen Menschen ausgelöst wird. Diese Zustände können zur Entwicklung verschiedener Stoffwechselkrankheiten (Stoffwechselkrankheiten) führen, die den Patienten ernsthaft leiden. Diesen Patienten wird eine spezielle Behandlung verordnet, die die Verwendung einer speziellen diätmedizinischen Ernährung Nr. 6 beinhaltet. Also das Gesprächsthema: Gicht. Diät für Gicht Nummer 6 von Pevzner.

Wenn therapeutische Nahrung von Pevzner Nummer 6 angewendet wird

Dieses Lebensmittel wird unter Bedingungen verwendet, die durch Proteinstoffwechselprobleme verursacht werden, die häufig durch übermäßigen Gebrauch von Fleisch und Fisch ausgelöst werden. Dazu gehören folgende Krankheiten:

  • Gicht mit verschiedenen Erscheinungsformen.
  • Idiopathische und symptomatische Hyperurikämie.
  • Urolithiasis mit dem Auftreten von Oxalatsteinen.
  • Harnsäurediathese.
  • Erythrämie

Hier ist ein nützliches Video zu unserem Thema:

Die Aufgabe der diätetischen Ernährung besteht darin, den Druck auf den Körper zu reduzieren und ihn von angesammelten Stoffwechselprodukten zu befreien, die seinen Gesundheitszustand negativ beeinflussen.

Pevzner Tisch Nummer 6 ist eine Diät für Gicht und hohe Harnsäure.

Diät Nummer 6 für Gicht: volles Menü

Pevzner Tischnummer 6 ist eine physiologisch korrekte, ausgewogene Ernährung. Es enthält einen guten Anteil an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Der Gehalt an tierischen Proteinen wird durch den Ersatz äquivalenter Proteine ​​von Pflanzen reduziert. Wenn das Lebensmittel für Menschen mit Übergewicht bestimmt ist, reduziert die Diät den Kohlenhydratgehalt weiter, um den Kaloriengehalt des Lebensmittels zu reduzieren.

Salz in der Speisekarte ist vorhanden, aber in begrenzten Mengen werden zum Alkalisieren des Körpers alkalisch reagierende Lebensmittelprodukte wie Milch, Gemüse, Beeren und Früchte verwendet. Alle Produkte, die in ihrer Zusammensetzung Purinbasen enthalten, sind verboten. Es wird empfohlen, die Flüssigkeitsmenge, die Sie trinken, zu erhöhen, vorzugsweise aufgrund nicht zu saurer natürlicher Säfte.

Pevzner-Tabelle 6: Funktionen

Der Gesamtkaloriengehalt der pro Tag konsumierten Lebensmittel sollte 3,5 Tausend Kilokalorien und für Menschen mit übermäßigem Fettaufbau nicht mehr als 2,7 Tausend Kilokalorien betragen. Das Menü muss ausbalanciert sein und aus folgenden Komponenten bestehen:

  • Fett - 110 Gramm.
  • Kohlenhydrate - 400 Gramm.
  • Proteine ​​- 100 g (mit einem überwiegenden Anteil an pflanzlichen Proteinen).

Bei Lebensmitteln und Gerichten wird eine standardmäßige kulinarische Verarbeitung verwendet, wobei vorzugsweise gekocht oder gedämpft, gemahlen oder spezielle Verarbeitungsverfahren erforderlich sind. Es wird davon ausgegangen, dass nur wenig gebratenes Essen verwendet wird, weniger Salz in Speisen. Die Temperatur der Nahrungsaufnahme ist ebenfalls Standard - nicht aus dem Kühlschrank und nicht kochendem Wasser aus dem Herd, angenehm warmem Geschirr.

Die gesamte Nahrungsmenge pro Tag sollte in fünf Aufnahmen aufgeteilt werden. Falls nötig, können Sie vor dem Zubettgehen ein Glas Milch trinken.

Diät 6: richtige Ernährung für Gicht

Das Menü für diese Art von Lebensmitteln ist recht umfangreich und abwechslungsreich, so dass diese Diät normalerweise gut vertragen wird und lange erhalten bleibt. Folgende Zutaten werden im Gichtmenü verwendet:

  • Suppen - mager, basierend auf Gemüse, Obst, Müsli und Milch, serviert mit verschiedenen Temperaturen.
  • Fleisch und Fisch magerer Rassen, höchstens dreimal pro Woche, 15 g gekochtes Fleisch oder 170 g gekochter Fisch. Nach dem Kochen können sie zusätzlich geröstet oder gekocht werden, um den Geschmack zu verbessern.
  • Getreide - im normalen Bereich für Kohlenhydrate, zur Anreicherung der Speisekarte, als Beilage oder unabhängig.
  • Gemüse - nur frisch oder verarbeitet.
  • Frisches würziges Grün geht in alle Lebensmittel.
  • Eier können täglich in einem Stück gegessen werden, die Art des Kochens spielt keine Rolle.
  • Erlaubt, hochwertige Pflanzenöle zu verwenden, gutes frisches und Ghee aus Kuhmilch.
  • Milch, Milchprodukte, Hüttenkäse und Gerichte daraus, Sauerrahm, mäßig fetter, nicht scharfer und ungesalzener Käse.
  • Natürliche Getränke in großer Auswahl: Tee und Kaffee (schwach) mit Milch, säurefreie Frucht- und Gemüsesäfte, Hagebuttenabkochung, Trockenfrüchte, Kleiegelee (Weizen und Haferflocken), Fruchtgetränke, Fruchtgetränke.
  • Frisches Obst und Beeren, Trockenfrüchte - roh oder auf verschiedene Weise zubereitet.
  • Natürlicher Qualitätshonig, Marshmallows, Bonbons, Marmeladen, Marmeladen und Marmeladen, ein wenig Bonbons, mit Ausnahme von Schokolade.
  • Brot von guter Qualität, besser als hefefrei, aus weißem und dunklem Mehl, gemischt, Kleie.

Damit der Patient nicht „zusammenbricht“ und keine verbotenen Speisen verwendet, sollte das Menü gut gestaltet und abwechslungsreich sein und aus angenehmen Gerichten von hoher Qualität bestehen.

Verbotene Lebensmittel für Gicht

  • Fleisch mit hohem Fettanteil.
  • Fisch von fetten Sorten.
  • Jede Brühe, besonders reich.
  • Suppen auf jeder Brühe außer Gemüse.
  • Pilze
  • Käse - fettig, würzig und salzig.
  • Muffin, Gebäck, Süßigkeiten aus fetten Teig.
  • Alle Arten von Hülsenfrüchten.
  • Sauerampfer, Spinat und Rhabarber (wegen des hohen Säuregehalts).
  • Rotkohl (enthält Purine).
  • Preiselbeeren, Himbeeren und Feigen (Feigen).
  • Saucen, einschließlich Fertigwarenladen.
  • Geräuchertes Fleisch aller Art.
  • Essiggurken
  • Marinaden
  • Eingelegte Lebensmittel
  • Snacks mit würzigem und würzigem Geschmack.
  • Alkohol
  • Künstliche Getränke (Limonade, Instantgetränke, Stärkungsmittel und Energiegetränke).

Es ist wünschenswert, während der Verwendung der Diät-Tabelle mit dem Rauchen aufzuhören und mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen, um die körperliche Aktivität zu erhöhen, sofern dies vom behandelnden Arzt gestattet wird.

Diät-Tabelle 6: Menü für die Woche

Als Beispiel können Sie ein Menü für die Woche anbieten:

Montag

Morgenmahlzeit

Kürbispfannkuchen mit Rosinen, ein Glas Kefir, ein frischer Apfel.

Gelee aus süßen Früchten und Beeren.

Mittagessen

Vegetarische Gemüsesuppe, gekochtes Fleisch mit Buchweizenbrei, Gurkensalat mit Sauerrahm, Trockenfrüchtekompott.

Tee mit Milch und Toast mit einer Scheibe Käse.

Abendessen

Maisgrießbrei, Eiersalat mit Frühlingszwiebeln, süßes Beerengelee.

Dienstag

Morgenmahlzeit

Salat von fein gehacktem frischem Kohl, Karotten und Gurken, Toast oder eine Scheibe Kleiebrot, Tee, Obst kann sein.

Gekochtes Ei, Brotscheibe, gedünstetes Gemüse.

Mittagessen

Milchsuppe mit kleinen Fadennudeln, Gemüsebällchen mit Reisbeilage, Fruchtkompott.

Mit Hüttenkäse gebackene Äpfel.

Abendessen

Gemüsekohlrouladen, Roggencracker, ein Glas Milch.

Mittwoch

Morgenmahlzeit

Haferflocken, Bratapfel mit Honig, Kaffee mit Milch (nicht stark).

Joghurt mit Müsli

Mittagessen

Suppe sind mageres, gekochtes Fleisch mit gedünstetem Gemüse, Kürbispüree, Tee.

Fruchtgelee mit Schlagsahne.

Abendessen

Gemüsesalat mit Crackern.

Donnerstag

Morgenmahlzeit

Luftomelett, frischer Gemüsesalat, gekleidet mit Olivenöl, grüner Tee.

Hüttenkäseauflauf mit Beeren.

Mittagessen

Suppe mit Graupen, Fisch, gekocht und gedünstet, gekochter Reis zum Garnieren, frische Gurken.

Milch, trockene fettfreie Kekse, Kekse oder Cracker.

Abendessen

Eine Portion Buchweizenbrei mit Butter, Kefir.

Freitag

Morgenmahlzeit

Reis mit Rosinen und Pflaumen, Beerengelee, Kaffee mit Milch.

Mittagessen

Suppe aus frischem Gemüse, Bratkartoffeln mit gekochtem Fleisch, Gemüsesalat, Beerengelee.

Ein Glas Milch mit Toast.

Abendessen

Gemüse-Moussaka, Joghurt, Cracker.

Samstag

Morgenmahlzeit

Fruchtsalat, ein Glas Kefir, Toast mit einer Scheibe Käse.

Weich gekochtes Ei, Cracker.

Mittagessen

Magerer Borschtsch mit Pampushkas, Zucchini-Eintopf, Kohl und Karotten, Frischgemüsesalat, Tee mit Milch.

Obst- und Beerensalat mit Honig.

Abendessen

Hüttenkäse mit getrockneten Aprikosen, Rosinen und Pflaumen, Milch.

Sonntag

Morgenmahlzeit

Spiegeleier aus einem Ei, eine Scheibe Roggenbrot, Gurkensalat, Kohl und Karotten, Tee.

Mittagessen

Reissuppe, Fleischbällchen aus gehacktem gekochtem Kalbfleisch mit einer Beilage aus gedünstetem Gemüse, Weizenbrot, Kompott mit frischen Früchten und Beeren.

Sandwich mit grünem Salat und Käse.

Abendessen

Quarkauflauf mit Marmelade, Kompott.

Gicht-Menü: Einige Rezepte

Sogar das medizinische Menü muss einfach lecker und gesund sein.

Ein Beispiel dafür ist das Rezept für eine einfache, aber sehr schmackhafte vegetarische Suppe.

Vegetarisches Suppenrezept

  • Weißkohl - ¼ kleine Gabel.
  • Kartoffeln - 2 - 3 mittlere Knollen.
  • Frische rote Karotte - 1 klein.
  • Weiße Rübbirne - 1 Stück.
  • Knoblauch - 1 - 2 kleine Nelken.
  • Reife süße Tomate - 1 Stück.
  • Dill und Petersilie - schmecken.
  • Perlgerste - 1 Tasse.
  • Spülen Sie die Gerste ab, gießen Sie Wasser ein und geben Sie den Koch in eine separate Schüssel.
  • Stellen Sie den Wassertopf auf das Feuer und bringen Sie alles zum Kochen.
  • Die Möhre schälen und in Streifen schneiden, in kochendes Wasser tauchen, die Hitze reduzieren.
  • Die Zwiebel fein hacken und zur Karotte schicken.
  • Kartoffeln schälen, sorgfältig waschen und würfeln, zusammen mit den übrigen Produkten in eine Pfanne geben.
  • Wenn die Kartoffeln fast fertig gekocht sind, geben Sie gehackten Weißkohl in die Suppe.
  • Zu diesem Zeitpunkt sollte die Gerste bereits gekocht sein, sie muss gründlich gewaschen und mit Suppe in einen Topf gegeben werden.
  • Wenn die Suppe fast fertig ist, die fein geschnittene reife süße Tomate und den in Scheiben geschnittenen Knoblauch dazugeben und zum Kochen bringen.
  • Kräuter zerstoßen, leicht salzen und pfeffern, vom Herd nehmen.

Eine einfache "rustikale" Suppe erweist sich als sehr lecker und gesund, enthält viele nützliche Zutaten und perfekte Zutaten.

Das Rezept für einen schnellen und leckeren Milchgetränk

Als Basis wird jedes Getränk verwendet - saure Milch, Kefir, ungesäuerter Joghurt, Narine, Airan und so weiter. Sie können weiche Beeren oder Früchte, frische Minzblätter, etwas Zucker, Rohrzucker oder Honig hinzufügen. Die Zutaten werden in ein Mixerglas gegeben, geschlagen, gegossen und sofort auf den Tisch gestellt. Bei der Hitze ist es am besten, alle Zutaten vorzukühlen.

Fermentierte Milchgetränke werden gut mit Erdbeeren oder Erdbeeren, Bananen und Minze kombiniert. Es erweist sich als schmackhaft, nützlich und sehr befriedigend, vor allem aber übertreiben Sie es nicht mit Süße.

Jetzt wissen Sie, wie man mit Gicht isst. Wenn gewünscht, ist es einfach, viele solcher Rezepte zu finden, die verwendet werden können, um sicherzustellen, dass die Diät für Gicht und Urolithiasis nicht als Bestrafung wahrgenommen wird, sondern einfach, angenehm und für den Patienten von großem Nutzen ist. Freunde! Wenn Sie Gicht haben, essen Sie richtig. Glauben Sie mir: Die Diät für Gicht №6 von Pevzner wirkt Wunder!