Haupt / Prävention

Stoptussin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Freisetzungsformen (Tropfen, Kräutersirup, Tabletten) zur Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen, Kindern und in der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Stoptussin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Stoptussin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Stoptussin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Stoptussin ist ein kombiniertes Medikament, das mukolytische (Expektorans) und Hustenmittel hat. Butamirath, das Teil des Präparats ist, hat lokalanästhetische Wirkung auf die Bronchialschleimhaut, wodurch eine Hustenreizwirkung erzielt wird. Darüber hinaus hat es eine moderate bronchodilatatorische Wirkung. Gvayfenezin verringert die Viskosität des Auswurfs und verbessert dadurch seine Ableitung.

Zusammensetzung

Guaifenezin + Butamiratdihydrogenikrat + Hilfsstoffe.

Flüssiger Extrakt aus Thymian + Flüssiger Extrakt aus Thymian + Flüssiger Extrakt aus Wegerich + Hilfsstoffen (Stoptussin Phyto).

Hinweise

Als Teil der Behandlung von akuten und chronischen entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, begleitet von einem trockenen Husten mit Sputum, der schwer zu trennen ist:

Formen der Freigabe

Tropfen für die orale Verabreichung.

Sirup (Stoptussin Fito) (ideale Form für Kinder ab 1 Jahr).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Das Medikament wird vorzugsweise nach den Mahlzeiten eingenommen.

Tabletten sollten ohne zu kauen mit einer Flüssigkeit (Wasser, Tee, Fruchtsaft) eingenommen werden.

Die entsprechende Tropfenanzahl wird in 100 ml Flüssigkeit (Wasser, Tee, Fruchtsaft) gelöst.

Die Dosis des Arzneimittels hängt vom Körpergewicht des Patienten ab:

  • bis zu 7 kg - 3-4 mal täglich 8 Tropfen;
  • 7-12 kg - 3-4 mal täglich 9 Tropfen;
  • 12-20 kg - 14 Tropfen dreimal täglich;
  • 20-30 kg - 14 Tropfen 3-4 mal täglich;
  • 30-40 kg - 16 Tropfen 3-4 mal täglich;
  • bis zu 50 kg - 0,5 Tabletten viermal täglich - 25 Tropfen dreimal täglich;
  • 50-70 kg - 1 Tablette dreimal täglich - 30 Tropfen dreimal täglich;
  • 70-90 kg - 1,5 Tabletten dreimal täglich - 40 Tropfen dreimal täglich;
  • mehr als 90 kg - 1,5 Tabletten 4-mal täglich.

Stoptussin Phyto Sirup

Die Droge wird nach dem Essen (aufgrund der Möglichkeit, den Appetit zu reduzieren) innen verordnet.

Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren - 1 / 2-1 Teelöffel 2-3-mal täglich, von 5 bis 10 Jahre - 1-2 Teelöffel 3-mal täglich, von 10 bis 15 Jahre - 2-mal -3 Teelöffel dreimal täglich.

Erwachsene und Kinder über 15 Jahre - 3-5 mal täglich 1 Esslöffel.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Die Verlängerung der Behandlungsdauer und wiederholte Kurse sind auf Empfehlung eines Arztes möglich

Das Intervall zwischen den Dosen sollte 4-6 Stunden betragen.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Urtikaria;
  • Hautausschlag.

Gegenanzeigen

  • Myasthenia gravis;
  • Kinderalter bis 1 Jahr (Tropfen und Sirup);
  • Kinderalter bis 12 Jahre (Tabletten);
  • 1 Trimester der Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Stoptussin sollte nicht im ersten Schwangerschaftsdrittel verschrieben werden, für die Anwendung in nachfolgenden Trimestern muss es besonders wichtige Gründe geben.

Es ist nicht bekannt, ob Butamiraten beim Menschen mit Muttermilch Citrat und Guaifenesin freigesetzt werden. Daher muss Stoptussin während der Stillzeit lebenswichtige Indikationen für die Verwendung des Medikaments sein.

Verwenden Sie bei Kindern

Kontraindikationen: Kinder bis 1 Jahr (Tropfen und Sirup); Kinderalter bis 12 Jahre (Tabletten).

Besondere Anweisungen

Während der Zeit der medikamentösen Behandlung wird nicht empfohlen, Alkohol zu trinken.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Das Medikament in hohen Dosen kann sich nachteilig auf Aktivitäten auswirken, die erhöhte Aufmerksamkeit, motorische Koordination und schnelle Entscheidungen erfordern (z. B. Fahren, Wartung des Fahrzeugs und Arbeiten in großer Höhe).

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die Wirkung von Guaifenesin wird durch Lithium- und Magnesiumzubereitungen verstärkt.

Guaifenesin verstärkt die analgetische Wirkung von Paracetamol und Acetylsalicylsäure; verstärkt die Wirkung von Sedativa, Hypnotika und Vollnarkotika auf das zentrale Nervensystem; Wirkung von Muskelrelaxanzien, Ethanol (Alkohol).

Stoptussin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verwendet werden, die Codein und andere Hustenmittel enthalten Dies macht es schwierig, einen verflüssigten Auswurf zu husten.

Analoga des Medikaments Stoptussin

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Butamirat Citrat;
  • Codelac Neo;
  • Omnitus;
  • Panatus;
  • Panatus Forte;
  • Sinekod

Stoptussin und seine Analoga

Stoptussin ist ein Kombinationspräparat, das zwei völlig unterschiedliche Wirkstoffe enthält, die auf entgegengesetzte Wirkungen gerichtet sind - einer blockiert das Hustenzentrum im Gehirn, verhindert, dass der Körper einen unproduktiven Husten bildet, und der zweite hat mukolytische Eigenschaften, dh er fördert die Trennung von Auswurf. Stoptussin-Analoga können auf der Basis ähnlicher Wirkstoffe ausgewählt werden.

Die Zusammensetzung der Droge

Bevor Sie herausfinden, welche Analoga Sie in Stoptussin aufnehmen können, müssen Sie wissen, woraus das Tool besteht. Tatsache ist nämlich, dass Kombinationspräparate eine Art medizinische "Küche" sind, wenn ein medizinisches Labor Wirkstoffe in einer bestimmten Dosierung und Form kombiniert.

Die Herstellung solcher Arzneimittel beruht nicht auf nichts, sondern auf Langzeit-Laborstudien zur Wirksamkeit einer bestimmten Kombination von Arzneimitteln. So besteht Stoptussin aus zwei Hauptstoffen:

Diese Wirkstoffe haben ein anderes Wirkprinzip: Guaifenazin wirkt mukolytisch und zielt auf die Produktion von Auswurf. Butamirat unterdrückt unproduktiven Husten, um den Körper nicht eitel Hustenreflexe zu erschöpfen.

Wenn Sie sich für ein billigeres Analogon von Stoptussin entscheiden, können Sie auf ein Medikament mit einem einzigen Wirkstoff, Butamirat, verzichten und beliebige Mukolytika hinzufügen - zum Beispiel Mukaltin.

Mittel auf der Basis von Butamiratie haben die folgenden Handelsnamen: Omnitus, Intussin, Sinekod, Codelac Neo, Panatus usw.

Synecode

Das beliebteste Mittel zur Unterdrückung von unproduktivem Husten. Indikationen für die Anwendung sind die Behandlung von akutem trockenem Husten jeglicher Herkunft, die Unterdrückung von Husten bei Patienten, die vor und nach der Operation operiert werden, mit Bronchoskopie. Kommt in Form von Sirup und Tropfen. 10 ml Sirup enthalten 15 mg Butamiratcitrat. 1 ml Tropfen enthält 5 mg Wirkstoff.

Wie Stoptussin hat es eine nicht-opioide antitussive Wirkung. Reduziert den Atemwegswiderstand, wie durch die rasche Verbesserung der Spirometrieparameter und der Bluttestergebnisse belegt wird. Nach der oralen Verabreichung wird das Medikament schnell und vollständig resorbiert. Die maximale Konzentration im Blut des Hauptmetaboliten liegt in etwa 1,5 Stunden (Sirup). Die Konzentration im Blut nach der Einführung des Sirups bleibt 6 Stunden lang aufrechterhalten.Der Wirkstoff sammelt sich nicht im Körper an.

Das Medikament ist während der Schwangerschaft relativ sicher. Die Anwendung im ersten Trimenon der Schwangerschaft sollte jedoch vermieden werden, für die verbleibende Zeit nur in begründeten Fällen.

Es ist besser, das Produkt während der Stillzeit zu vermeiden.

Sirupdosierung (Produktformular für ältere Kinder und Erwachsene):

  • Kinder im Alter von 4-6 Jahren - 5 ml (7,5 mg) dreimal täglich;
  • Dreimal täglich 7-12 Jahre-10 ml (15 mg);
  • über 12 Jahre alt - dreimal täglich 15 ml (22,5 mg). Bei Bedarf können Sie den Empfang nach 8 Stunden bis zu dreimal täglich wiederholen.
  • Erwachsene: 15 ml (22,5 mg) 4-mal täglich. Bei Bedarf können Sie sich nach 6 Stunden bis zu 4-mal täglich wiederholen.

Was ist besser - Sinekod oder Stoptussin, wird der Arzt entscheiden, nachdem er die gesammelte Anamnese studiert hat. Er wird das Medikament auswählen und eine bestimmte Dosierung des Medikaments vorschreiben, die nicht gebrochen werden kann, da diese Medikamente nicht ungefährlich sind und im Falle einer Überdosierung Atemprobleme verursachen können.

Was ist Butamirat?

Der Wirkstoff Butamirat, der auch in Stoptussin enthalten ist, gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Antitussiva bezeichnet werden. Diese Medikamente reduzieren den Hustenreflex. Vorgeschrieben für die symptomatische Behandlung von trockenem Husten, der in der Lunge keinen Auswurf erzeugt. Butamirat, auch als Teil von Stoptussin, ist nicht für jedermann geeignet.

Verwenden Sie es nicht bei individueller Intoleranz (Allergie) gegen Butamirata oder bei produktivem Husten (Husten mit Auswurf). Bevor Sie dieses Medikament verschreiben, sollten Sie den Arzt informieren, wenn Sie:

  • an chronischem oder anhaltendem Husten leiden;
  • schwanger sind oder stillen;
  • Nehmen Sie Medikamente, die den Auswurf erleichtern, und haben Sie einen starken Ausfluss, wenn Sie husten;

Butamirat interagiert gut mit anderen Arzneimitteln. Es ist sehr wichtig, den Arzt über alle derzeit eingenommenen Arzneimittel und pflanzlichen Präparate zu informieren. Es ist auch notwendig, sich mit der Anweisung vertraut zu machen und die vollständige Liste möglicher Kontraindikationen und Vorsichtshinweise zu studieren.

Dieses Arzneimittel ist in Form eines Sirups erhältlich. Sie müssen es genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers einnehmen. Sie erhalten eine Dosis, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Die übliche Dosierung für Erwachsene beträgt bis zu 4-mal täglich 15 ml Sirup. Verwenden Sie es nicht länger und öfter als von Ihrem Arzt verschrieben. Darüber hinaus arbeitet dieses Medikament am effizientesten, wenn seine Konzentration im Blut ein konstantes Volumen hat. Um diesen Indikator konstant zu halten, wird empfohlen, keine Dosis zu überspringen und täglich zur gleichen Zeit Arzneimittel einzunehmen. Nehmen Sie nicht zwei Dosen, wenn Sie überspringen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie weitere Fragen haben.

Arzneimittel, die auf Butamirata (einschließlich Stoptussin) basieren, können Nebenwirkungen verursachen: Schwindel, Benommenheit, Übelkeit und Durchfall, Hautausschlag, Urtikaria. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Nebenwirkungen ausgeprägt sind.

Die Liste der Analoga Stoptussina

Stoptussin ist das billigste und akzeptabelste Mittel, das bei Pertussis und ähnlichen Erkrankungen mit einem schmerzhaften, unproduktiven Husten eingenommen wird. Dies ist eine Art einzigartiges Medikament sowie dieselbe Zusammensetzung wie entwickelt.

Wenn es keinen schwächenden trockenen Husten gibt, der den Schlaf und das normale Funktionieren der Gesellschaft stört, können Sie anstelle von Stoptussin Auswurfmittel einschränken, durch die der Husten produktiv wird, indem Sie Auswurf verflüssigen und aus dem Körper entfernen. Solche inländischen wirksamen Drogen auf natürlicher Basis sind:

Stoptussin-Analoga in der Form von Tropfen, die für Kinder am günstigsten sind, sollten absolut sicher sein und solche Bestandteile wie Butamirat enthalten, die nur sehr ernste Symptome aufweisen - mit Husten bei Pertussis und anderen schweren Krankheiten. Unter den wirksamen Mukolytika in Form von Tropfen, die helfen, den Husten zu überwinden, indem die Ursache beseitigt wird - das Auswerfen von Auswurf mit Erregern aus der Lunge -, können Gadelix und Prospan als völlig natürliche Heilmittel mit Efeublattextrakt in der Zusammensetzung identifiziert werden. Wenn Sie zusätzliche Medikamente mit überwältigendem Husten einnehmen müssen, verschreiben Ärzte normalerweise Sinekod.

Stoptussin Analoga

Es folgen Analoga von Stoptussin, Arzneimittel, die den Indikationen für die Anwendung und ihre pharmakologischen Wirkungen ähnlich sind, sowie Preise und Verfügbarkeit von Analoga in Apotheken. Für den Vergleich mit Analoga sollten Sie die Wirkstoffe des Arzneimittels sorgfältig studieren. In der Regel enthalten die Preise teurerer Arzneimittel ihr Werbebudget und Zusatzstoffe, die die Wirkung des Hauptstoffs erhöhen. Stoptussin Gebrauchsanweisung
Wir bitten Sie, sich nicht selbst auf Anweisung von Stoptussin zu entscheiden, nur auf Anweisung und mit Erlaubnis des Arztes.

Pektusin

Gedelix

Gedelix-Sirup: symptomatische Behandlung von Husten bei Erkältungen, Atemwegserkrankungen, chronischen Erkrankungen der Bronchien.

Gedelix-Tropfen zur oralen Verabreichung: eine umfassende Behandlung entzündlicher Erkrankungen der Atmungsorgane, die mit der Bildung von dicken und viskosen Bronchialsekreten und / oder einer Verletzung ihres Auswurfs einhergehen: akute und chronische Bronchitis, Bronchiektasie.

Stoptussin Analoga

Diese Seite enthält eine Liste aller Stoptussin-Analoga in Komposition und Indikation. Eine Liste von günstigen Analoga sowie die Möglichkeit, Preise in Apotheken zu vergleichen.

  • Das billigste Analogon von Stoptussin: Bronholitin
  • Das beliebteste Analog von Stoptussin: Bronholitin
  • ATC-Klassifizierung: Antitussiva in Kombination mit Expektorantien
  • Wirkstoffe / Zusammensetzung: Butamirat, Guaifenesin

Günstige Analoga Stoptussin

Bei der Berechnung der Kosten für billige Analoga hat Stoptussin den Mindestpreis berücksichtigt, der in den Preislisten der Apotheken zu finden ist

Beliebte Analoga Stoptussin

Diese Liste der Arzneimittelanaloga basiert auf Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel.

Alle Analoga Stoptussin

Analoga in Komposition und Angaben

Die obige Liste von Wirkstoffanaloga, in denen Stoptussin-Substitute angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie dieselbe Zusammensetzung von Wirkstoffen aufweisen und in den Indikationen für die Anwendung übereinstimmen

Analoga zu Angaben und Verwendungsmethoden

Die Zusammensetzung kann je nach Indikation und Applikationsmethode unterschiedlich sein.

Wie finde ich ein billiges Äquivalent teurer Medikamente?

Um ein billiges Analogon eines Arzneimittels, eines Generikums oder eines Synonyms zu finden, empfehlen wir zunächst, auf die Zusammensetzung zu achten, nämlich auf die gleichen Wirkstoffe und Indikationen. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind gleich und zeigen an, dass das Arzneimittel mit einem pharmazeutisch gleichwertigen Arzneimittel oder einer pharmazeutischen Alternative identisch ist. Vergessen Sie jedoch nicht die inaktiven Komponenten ähnlicher Arzneimittel, die die Sicherheit und Wirksamkeit beeinträchtigen können. Vergessen Sie nicht den Rat von Ärzten. Die Selbstbehandlung kann Ihre Gesundheit schädigen. Konsultieren Sie deshalb immer Ihren Arzt, bevor Sie Arzneimittel einnehmen.

Stotussin Preis

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Preise von Stoptussin und informieren Sie sich über die Verfügbarkeit einer Apotheke in der Nähe.

Stotussin-Unterricht

ANLEITUNG
auf die Verwendung des Medikaments
KompligamV-Komplex

Formular freigeben
Pillen

Verpackung
In der Packung 60 Stück

Pharmakologische Wirkung
KompligamV hat eine multivitaminische, analgetische, lokalanästhetische Wirkung.

Hinweise
Zur pathogenetischen und symptomatischen Behandlung von Erkrankungen und Syndromen des Nervensystems unterschiedlichen Ursprungs:
Neuropathien und Polyneuropathien (Diabetiker, Alkoholiker und andere);
Neuritis und Polyneuritis, inkl. retrobulbäre Neuritis;
periphere Parese inkl. Gesichtsnerv;
Neuralgie, inkl. Trigeminusnerv und Interkostalnerven;
Schmerzsyndrom (radikulär, Myalgie);
nächtliche Muskelkrämpfe, insbesondere in älteren Altersgruppen;
Plexopathien, Ganglionitis (einschließlich Herpes Zoster);
neurologische Manifestationen der Osteochondrose der Wirbelsäule (Radikulopathie, Lumboischalgie, muskulo-tonische Syndrome).

Gegenanzeigen
schwere und akute Formen dekompensierter chronischer Herzinsuffizienz;
das Alter der Kinder (aus Mangel an Forschung);
Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
Es wird nicht empfohlen, das Medikament Complies B während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) zu verwenden.

Besondere Anweisungen
Bei sehr schneller Verabreichung des Arzneimittels können systemische Reaktionen (Schwindel, Arrhythmien, Krämpfe) auftreten.

Zusammensetzung
Thiaminhydrochlorid, Riboflavin, Niacinamid, Pyridoxinhydrochlorid, Cyanocobalamin, Biotin, Folsäure, Calcium-D-pantothenat, Cholinbitartrat, Inosit, Inosit, para-Aminobenzoesäure, μc, Calciumphosphat, Magnesiumstearat, Siliciumdioxid.

Dosierung und Verabreichung
Im Falle eines schweren Schmerzsyndroms ist es ratsam, die Behandlung mit intramuskulärer Injektion von (tief) 2 ml des Arzneimittels täglich für 5 bis 10 Tage zu beginnen, mit einem weiteren Übergang entweder zur oralen Verabreichung oder zu selteneren Injektionen - 2 - 3 Mal pro Woche für 2 3 Wochen

Nebenwirkungen
Allergische Reaktionen: Hautreaktionen in Form von Juckreiz, Urtikaria; selten, Überempfindlichkeitsreaktionen auf das Medikament, einschließlich Hautausschlag, Atemnot, Angioödem, anaphylaktischer Schock.
Andere: in einigen Fällen - vermehrtes Schwitzen, Tachykardie, Akne.

Wechselwirkungen mit Medikamenten
Pyridoxin wird nicht gleichzeitig mit Levodopa verschrieben, da dessen Wirkung geschwächt wird. Berücksichtigt man das Vorhandensein des Arzneimittels Lidocain in der Zusammensetzung, ist es bei zusätzlicher Anwendung von Adrenalin und Noradrenalin möglich, die Nebenwirkungen am Herzen zu verstärken. Bei Überdosierung von Lokalanästhetika sollten Epinephrin und Noradrenalin nicht zusätzlich angewendet werden.

Überdosis
Symptome: Mögliche Entwicklung systemischer Reaktionen - Schwindel, Arrhythmie, Krämpfe.
Behandlung: symptomatische Therapie.

Lagerbedingungen
Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden, vor Licht geschützt bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C.

Verfallsdatum
2 Jahre.

Analoga von Stoptussin-Tabletten

Letzte Preisaktualisierung: 14.03.2014

Liste der Analoga: Sortierung nach Preis, Bewertung

Stoptussin (Tabletten) Wertung: 8

Mögliche Synonyme und Substitute für Stoptussin

Analog billiger ab 173 Rubel.

Mukaltin ist eines der billigsten und beliebtesten Mittel gegen Husten, begleitet von der Trennung von dichtem, schwerem Auswurf. Jede Tablette enthält 0,05 g getrockneten Althea-Extrakt sowie Zusatzkomponenten: Natriumbicarbonat, Calciumstearat, Weinsäure. Wie die meisten anderen Analoga ist Mukaltin bei Magen- und Darmgeschwüren kontraindiziert. Eine weitere wichtige Kontraindikation ist die individuelle Intoleranz gegenüber Althea-Medikamenten. Die tägliche Dosierung des Arzneimittels beträgt 50-100 mg. Die Tabletten können entweder direkt oral eingenommen, mit Wasser abgewaschen oder in warmem Wasser oder Milch aufgelöst werden. Die Behandlung dauert durchschnittlich 7-14 Tage. Das Produkt wird in Apotheken ohne Rezept verkauft.

Pertussin (Lösung) → Ersatzbewertung: 16 Aufwärts

Analog billiger ab 160 Rubel.

Pertussin ist ein weiteres Budgetinstrument, das bei COPD, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Atemwegserkrankungen eingesetzt wird. Erhältlich in Form eines Sirups und einer Lösung in Blasen mit einer Kapazität von 100 ml. Die Hauptwirkstoffe der Zubereitung sind flüssiger Extrakt aus Thymian und Kaliumbromid. Das Instrument ist kontraindiziert bei Herzinsuffizienz, schwangeren und stillenden Frauen, Kindern unter drei Jahren, bei Verletzung der Leber, Nieren, Epilepsie, es muss mit Vorsicht angewendet werden. Im Lieferumfang der Flasche ist ein Messlöffel enthalten, mit dem Sie leicht die notwendige Dosis für den Patienten berechnen können. Sie ist altersabhängig und reicht von 2,5 bis 15 ml auf einmal. Pertussin sollte dreimal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Da das Medikament nicht toxisch ist, ist eine versehentliche Überdosierung gesundheitlich unbedenklich.

Amtersol (Sirup) → Ersatzbewertung: 4 Nach oben

Analog billiger von 133 Rubel.

Amtersol - Bronchodilatator und Mukolytikum, hergestellt in Form eines Sirups. Erhältlich in Flaschen von 100 ml. Die Wirkstoffe in der Zusammensetzung umfassen Ammoniumchlorid, Kaliumbromid, Natriumbenzoat sowie Pflanzenkomponenten - Süßholzwurzelextrakt und Thermopsiskraut. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege verschrieben, begleitet von Husten und der Freisetzung von dichtem Auswurf. Bei Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, unter drei Jahren, schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert. Es sollte auch beachtet werden, dass der Sirup viel Zucker und Ethylalkohol enthält, was die Möglichkeit seiner Verwendung bei Diabetes, Epilepsie, Lebererkrankungen und einigen anderen Erkrankungen begrenzt.

Analog billiger ab 34 Rubel.

Der Linker ist ein Phytosyrup, der aus Extrakten von zehn Heilpflanzen besteht: Süßholz, Zizifus present, Alpini galanga, Heilsäcke, Cordia Breitblatt, duftendes Veilchen, Althea arzneimittel, Prismous Onosma, Adhatoden von vaskulärem, langem Pfeffer. Aufgrund all dieser Komponenten hat es nicht nur Antitussivum und Expektorant, sondern auch antibakterielle, analgetische und entzündungshemmende Wirkungen. Erhältlich in 90 ml-Glasflaschen. Das Instrument wird für Husten und die Freisetzung viskoser Sputumerkrankungen der Atemwege vorgeschrieben. In der Anzahl der Kontraindikationen sind nur individuelle Unverträglichkeiten und ein Alter von bis zu 6 Monaten enthalten. Es gibt keine Informationen über eine Überdosierung. Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist wenig bekannt.

Analog billiger ab 12 Rubel.

Bronchipret - ein weiteres Expektorans in Form eines Sirups, ist in Flaschen von 50 und 100 ml erhältlich. Seine Wirkstoffe (Extrakte aus Thymian-Kraut und Efeublättern) sind praktisch unbedenklich, so dass das Medikament sogar zur Behandlung von Kindern ab 3 Monaten verwendet werden kann (wobei zu beachten ist, dass der Sirup etwa 7% Ethanol enthält). Die Kontraindikationen sind fast die gleichen wie bei Bronhikum C, die tägliche Dosis wird ebenfalls nach Alter des Patienten berechnet. Die an der Durchstechflasche angebrachte Messkappe hilft dabei festzustellen, wie viel Geld der Patient benötigt.

Stoptussin-Tropfen für Kinder: Anweisungen, Analoga, Bewertungen

Stoptussin ist ein wirksames Medikament mit komplexer Wirkung, das zur Beseitigung von Husten in der Kindheit verschiedener Ursachen eingesetzt wird. Die Akzeptanz eines solchen Mittels bewirkt eine Verdünnung des in den Bronchien angesammelten Geheimnisses und verbessert den Trennungsprozess.

Merkmale des Arzneimittels

Stoptussin ist eine wirksame Kombination von Hustenmedikamenten.

Stoptussin ist ein Medikament, das eine multidirektionale therapeutische Wirkung auf den Körper hat. Die Einnahme dieses Medikaments wirkt blockierend auf das Hustenzentrum, das sich in der Medulla befindet.

Gleichzeitig trägt Stoptussin zur Verdünnung des Auswurfs bei und erleichtert den Abbau aus den Bronchien. Aus diesem Grund wird dieses Medikament häufig zur Bekämpfung von trockenem Zwangshusten eingesetzt, der bei einem Kind auftritt.

Wenn der Patient von nassem Husten gequält wird, empfiehlt es sich, sich an den Empfang von Stopttussin zu wenden, um den Schlaf ruhiger und voller zu machen. Die Aufnahme von Stoptussin während des Tages wird nicht empfohlen, da der Prozess der natürlichen Ausscheidung des Geheimnisses aus den Bronchien gestört werden kann.

Stoptussin ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich: Sirup, Tabletten und Tropfen.

Die Behandlung von Husten bei kleinen Kindern wird hauptsächlich mit Hilfe von Tropfen und Sirup durchgeführt, und Pillen sind nach 12 Jahren erlaubt.

Stoptussin-Sirup wirkt wie eine dicke braune Flüssigkeit, die nach Thymian riecht. In Apotheken kann dieses Medikament in einem dunklen Glasbehälter gekauft werden. Wenn Sirup längere Zeit gelagert wird, kann am Boden der Durchstechflasche ein Niederschlag auftreten, der die Wirksamkeit des Arzneimittels jedoch nicht beeinträchtigt und seine pharmakologischen Eigenschaften nicht beeinträchtigt.

Weitere Informationen zur richtigen Behandlung von trockenem Husten bei einem Kind finden Sie im Video:

Die Zusammensetzung des Sirups enthält die folgenden natürlichen Inhaltsstoffe:

  1. Thymian-Extrakt beschleunigt die Entfernung von angesammeltem Schleim aus den Bronchien und reduziert den Entzündungsprozess
  2. Wegerich-Extrakt enthält flüchtige Substanzen, die helfen, Krankheitserreger schnell zu zerstören und die Atemwege zu reinigen
  3. Thymian-Extrakt ähnelt Thymian und hat eine identische Wirkung.

Der Hauptwirkstoff eines Medikaments, auf das Stoptussin abfällt, ist Guaifenesin und Butamirat:

  • Guaifenezin ist eine mukolytische Komponente, die dazu beiträgt, die rheologischen Eigenschaften von Schleim in den Bronchien zu verändern. Darüber hinaus trägt eine solche Substanz zur Wiederherstellung des Sputumprozesses bei, in dem sich pathogene Mikroben befinden.
  • Butamirat wirkt lokal anästhetisch auf die Hustenrezeptoren. Zusätzlich verringert diese Komponente die Empfindlichkeit des Hustenzentrums gegenüber den erzeugten Nervenimpulsen und verringert dadurch die Schwere des Hustenreflexes.

Wenn Sie ein solches Medikament einnehmen, werden seine Wirkstoffe schnell im Magen-Darm-Trakt absorbiert, und nach 40 Minuten im Blut zeigt sich seine erhöhte Konzentration. Der Stoffwechsel der Wirkstoffe Stoptussina erfolgt im Blut unter Bildung aktiver Stoffwechselprodukte und deren Ausscheidung aus dem Körper durch den Darm und die Nieren.

Indikationen zur Behandlung

Stoptussin ist angezeigt zur Behandlung von trockenem paroxysmalem Husten verschiedener Herkunft.

Stoptussin wird zur komplexen Behandlung von Atemwegserkrankungen verwendet, die im Körper des Kindes akut und chronisch auftreten.

Ein gutes Ergebnis der Einnahme dieses Medikaments ist durch die Beseitigung der folgenden Pathologien gegeben:

  • Trockener, schwächender Husten, ausgelöst durch Virusinfektionen. Das Medikament hilft dabei, den Husten, der ganz am Anfang des Krankheitsverlaufs auftritt, schnell zu beseitigen.
  • Behandlung infektiöser Läsionen der Atemwege, während derer starke Halsschmerzen und verstopfte Nase auftreten.
  • Tracheitis ist eine der Indikationen für Stoptussin, da seine Bestandteile dazu beitragen, die Intensität von Hustenattacken zu reduzieren.
  • Die Kehlkopfentzündung wird von einer Ansammlung von Schleim auf den Stimmbändern begleitet und enthält eine Vielzahl pathogener Bakterien. Aus diesem Grund sollte es so schnell wie möglich zurückgezogen werden, und dies kann mit Hilfe von Expectorant-Medikamenten der kombinierten Wirkung erfolgen.
  • Prävention und Verbesserung des Zustands des Kindes vor der Operation.

Oft wird den Patienten vor der Bronchoskopie die Aufnahme eines solchen Medikaments verordnet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz der hohen Wirksamkeit eines solchen Arzneimittels muss in einigen Fällen seine Verabreichung aufgegeben werden, wenn verschiedene Pathologien der Atmungsorgane behandelt werden. Kontraindikationen für die Einnahme eines solchen Arzneimittels hängen vom Alter des Patienten und der individuellen Reaktion des Körpers auf die Bestandteile des Arzneimittels ab.

Es ist verboten, Stoptussin gleichzeitig mit anderen Expectorant-Medikamenten einzunehmen.

Es gibt einige Kontraindikationen für seine Verwendung:

  1. Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber einzelnen Komponenten des Arzneimittels oder individueller Intoleranz
  2. Darmentzündung

Es wird nicht empfohlen, Stoptussin bei Patienten einzunehmen, die an Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems leiden:

  • Tachykardie
  • Arrhythmie
  • arterieller Hypertonie

Experten empfehlen nicht, das Medikament einem Patienten zu geben, wenn er ein Glaukom hat oder wenn Leber- und Nierenfunktionsstörungen vorliegen.

Die Behandlung mit Stoptussin ist bei Erkrankungen wie Perikarditis, Myokarditis und Thyreotoxikose kontraindiziert.

Die Einnahme eines Medikaments wie Stoptussin kann bei Kindern Nebenwirkungen verursachen:

  1. Hautausschlag und Urtikaria
  2. Schmerzen im Unterleib
  3. Anfälle von Übelkeit und Erbrechen
  4. verärgert Hocker
  5. erhöhte Schwäche
  6. ständiger Wunsch zu schlafen
  7. Appetitlosigkeit oder Mangel daran
  8. Schwindel und Kopfschmerzen

Symptome wie Schläfrigkeit, Schwäche, Erbrechen und Durchfall können sich aus einer Überdosierung des Arzneimittels ergeben. In seltenen Fällen kann es zu einer Reaktion der Nieren kommen, wie z. B. Urolithiasis.

Wenn ein Kind nach der Einnahme des Arzneimittels solche unerwünschten Reaktionen hat, muss der Magen gewaschen werden. Außerdem sollten Sie ihm ein paar Tabletten Aktivkohle geben und das Kind dem Arzt zeigen.

Dosierung und Anwendungsregeln sinkt

Die Stoptussin-Dosierung hängt vom Körpergewicht des Kindes ab

Stoptussin-Tropfen werden verschrieben, wenn bei einem Kind ein unruhiger Husten auftritt, der von Auswurfschwierigkeiten begleitet wird. Bewertungen vieler Eltern legen nahe, dass es am besten ist, das Medikament am Abend vor dem Zubettgehen zu geben.

  • Es wird empfohlen, dass kleine Kinder bis zu 7 kg mehrmals täglich nicht mehr als 8 Tropfen einnehmen.
  • Patienten, die zwischen 7 und 20 kg wiegen, können dreimal täglich 10 Tropfen erhalten.
  • Bei einem Körpergewicht eines Kindes von 20 bis 40 kg kann Stoptussin in Tropfen in 15 Tropfen eingenommen werden.
  • Bei einem Gewicht von mehr als 40 kg beträgt die optimale Dosierung 25 Tropfen pro Tag.

Vor der Einnahme werden die Tropfen in einem halben Glas warmem Wasser verdünnt und nach dem Essen getrunken.

Stoptussin-Tabletten haben eine ausgeprägte antitussive Wirkung, dürfen ihre Kinder jedoch erst nach 12 Jahren abgeben. Sie müssen nicht kauen, aber Sie müssen nach einer Mahlzeit nehmen und viel Wasser trinken. Ein Kind, das mehr als 50 kg wiegt, wird in der Regel zur mehrmaligen Einnahme einer halben Tablette verordnet.

Stoptussin Phyto ist ein pflanzliches Arzneimittel, das Heilpflanzenextrakte kombiniert. Dieses Instrument ist wirksam bei der Bekämpfung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Organe bei Kindern nach einem Jahr. Die beigefügten Anweisungen empfehlen die folgende Dosierung des Arzneimittels:

  • 1 bis 5 Jahre auf einmal dürfen 2,5 ml Sirup genommen werden
  • In 5-10 Jahren wird dreimal täglich ein Teelöffel Medikamente angezeigt
  • Bei Patienten über 10 Jahren wird die Dosis mehrmals täglich auf 1 Esslöffel erhöht
  • Nach 15 Jahren wird dreimal täglich 15 ml Stoptussin genommen

Patientenbewertungen sagen, dass es am besten ist, dieses Medikament nach einer Mahlzeit zu trinken, um eine Abnahme des Appetits zu vermeiden.

Analoga und Bewertungen

Ein Analogon von Stoptussin ist ein Medikament wie Sinekod. Das Medikament hat eine entzündungshemmende, bronchodilatatorische und antitussive Wirkung. Viele Mütter sind besorgt über die Frage, was ist besser für ein krankes Kind - Stoptussin oder Sinekod?

Tatsächlich hat Sinekod keine mukolytische Wirkung und seine Hauptwirkung ist darauf gerichtet, das Hustenzentrum zu unterdrücken. Dies hilft in kurzer Zeit, den lästigen und schmerzhaften Husten zu beseitigen, der das Kind stört. Es ist erlaubt, Sinekod bereits ab 2 Monaten einzunehmen, und die Stoptussin-Behandlung wird nur durchgeführt, wenn das Kind 1 Jahr erreicht hat.

Stoptussin hat eine Reihe von Analoga, die eine ähnliche pharmakologische Wirkung haben. Diese Medikamente sind:

Die Hauptindikation für die Ernennung eines solchen Medikaments in der Kindheit ist das Auftreten eines trockenen Hustens bei einem Patienten. Bewertungen von Stoptussin-Tropfen für Kinder unter Müttern sind positiv, und viele weisen auf eine hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Atemwegserkrankungen hin.

Zahlreiche Bewertungen von Ärzten weisen darauf hin, dass Stoptussin hilft, einen trockenen Hustenanfall schnell zu stoppen. Darüber hinaus hilft dieses Instrument dabei, den Zustand des Kindes bei entzündlichen Erkrankungen zu verbessern, die die Atmungsorgane beeinflussen.

Stoptussin gilt als wirksames und sicheres Arzneimittel, das zur Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kindern verschrieben wird. Dieses Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich und jedes von ihnen hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen.

Stoptussin (Tabletten, Sirup, Tropfen) gegen Husten - Gebrauchsanweisung, Bewertungen

Stoptussin ist ein beliebtes Hustenmittel mit kombinierter Wirkung (Expektorans, entzündungshemmender und bronchodilatatorischer Wirkung). Gebrauchsanweisung Stoptussina weist darauf hin, dass das Medikament die Viskosität des Auswurfs aktiv reduziert, zu einer frühzeitigen Entfernung beiträgt und auch bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege rasch lindert, begleitet von trockenem, unproduktiven Husten. Um die Anwendung zu erleichtern, ist Stoptussin in verschiedenen Dosierungsformen (Tabletten, Sirup, Tropfen) zur Bekämpfung von Husten in verschiedenen Altersgruppen erhältlich.

Stoptussin: Zusammensetzung, Freigabeform

Ein Hustenstillstand ist ein Kombinationsmittel, das Wirkstoffe wie Butamirat-Dihydrocitrat und Guaifenesin enthält. Darüber hinaus sind diese Komponenten in Stoptussin Tabletten und Tropfen enthalten. Aber Stoptussin für Kinder ist ein pflanzliches Heilmittel in Form eines süßen Sirups, der ausschließlich aus pflanzlichen Bestandteilen besteht. Seine Zusammensetzung unterscheidet sich in Dosierungsformen dieses Medikaments für erwachsene Patienten.

Stoptussin Tabletten - flachzylindrisch, weiß, mit Fase und riskant. Jeder von ihnen enthält 100 mg Guaifenesin und 4 mg Butamirat. Gvayfenezin ist für die Verdünnung des Auswurfs verantwortlich und erleichtert seine Ableitung. Butamirat wirkt auf die Bronchialschleimhaut als lokales Anästhetikum, das die Reizung verringert und den Hustenreflex unterdrückt. Darüber hinaus hat Butamirat eine mäßige Wirkung auf den Bronchodilatator, d. H. Es erweitert die Bronchien und lindert den Spasmus. Unter den Hilfskomponenten sind Minit, Cellulose, Magnesiumstearat und kolloidales Dioxid vorhanden. Tabletten in 10 Blisterpackungen und in Kartonpackungen verpackt.

Stoptussin-Tropfen sehen aus wie eine klare, viskose Flüssigkeit von gelbbrauner Farbe. Dieses Medikament enthält die gleichen Wirkstoffe wie Tabletten. Zu den Hilfskomponenten der Zubereitung gehören: Blumenaroma (mit dem Geruch von Almwiesen), flüssiger Süßholzwurzelextrakt, Wasser und Polysorbat. Tropfen, die in Flaschen aus dunklem Glas mit einer Pipette mit einem Volumen von 10, 25 und 50 ml hergestellt werden.

Stoptussin Sirup ist für die Behandlung von Kindern bestimmt. Es ist ein Antitussivum der peripheren Wirkung. Das Medikament bewirkt keine Hemmung des Atmungszentrums und löst im Gegensatz zu den auf Codein basierenden Mitteln keine Sucht- und Drogenabhängigkeit aus. Es ist eine dicke, viskose Substanz mit brauner Farbe, die nach Thymian riecht. 100 g Sirup enthalten flüssige Extrakte aus Thymian, Thymian und Wegerich, die in demselben Volumen (jeweils 4,166 g) vorliegen. Honig und Saccharose, aufgelöst in einer Wasserbasis, verleihen dem Sirup Süße.

Stoptussin-Sirup wird in dunklen Flaschen (Volumen 100 ml) mit Messkappe hergestellt. Pflanzliche Bestandteile, aus denen der Sirup besteht, erhöhen die Bronchialsekretion und tragen zur Verdünnung, zur schnellen Abtrennung und zum Transport des Auswurfs bei. Dieses Gerät bewältigt den trockenen, anstrengenden Husten bei Erwachsenen und Kindern, wirkt entzündungshemmend, lindert Reizungssymptome und lindert Hustenanfälle.

Wann ist Stoptussin verordnet?

Das Medikament Stoptussin wird zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern empfohlen und wird in die komplexe Therapie entzündlicher Erkrankungen (akute und chronische) der Atemwege einbezogen. Das Medikament wird verschrieben, um trockene, unproduktive Husten zu lindern und die Beseitigung von schwer zu trennendem Auswurf bei Bronchitis, Tracheitis, Tracheobronchitis und anderen infektiösen Läsionen der oberen und unteren Atemwege zu beschleunigen.

Wann ist das Medikament kontraindiziert?

Kontraindikationen für die Verwendung von Stoptussin in Form von Tropfen und Tabletten sind die folgenden Zustände:

  • Myasthenia gravis;
  • Schwangerschaft (1 Begriff);
  • Stillzeit;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;
  • Kinder bis 6 Monate (für Tropfen);
  • Kinderalter bis 12 Jahre (für Tabletten).

Einschränkungen bei Stotussin in Form von Sirup sind:

  1. Alter der Kinder (bis zu 12 Monate);
  2. Leber- und Nierenerkrankung;
  3. Krankheiten, die mit einer gestörten Resorption von Galactose und Glucose verbunden sind;
  4. Mangel an Enzymen, die Isomaltose und Saccharose abbauen;
  5. Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Sirup kann nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen verwendet werden. In dieser Hinsicht sind zusätzliche Kontraindikationen für das Medikament Herzinsuffizienz, Schwangerschaft, Stillzeit. Ethanol ist in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten und wird daher bei Personen, die an Alkoholismus, Epilepsie, Verletzungen und Erkrankungen des Gehirns leiden, mit äußerster Vorsicht angewendet.

Gebrauchsanweisung

Stoptussin-Tabletten. Für die Behandlung von trockenem Husten bei Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen wird das Medikament unter Berücksichtigung des Körpergewichts verordnet. Der Arzt sollte die optimale Dosis des Arzneimittels wählen. Die Standarddosierung des Arzneimittels ist wie folgt:

  • Wenn der Patient weniger als 50 kg wiegt, kann er nicht mehr als die Hälfte der Stoptussin-Tablette gleichzeitig einnehmen. Die Vielzahl der Droge - bis zu 4 Mal am Tag.
  • Bei einem Körpergewicht von 50 bis 90 kg werden 1 bis 1,5 Stoptussin-Tabletten verordnet, die je nach Schwere der Erkrankung 3-4 mal täglich eingenommen werden.
  • Wenn der Patient mehr als 90 kg wiegt, wird davon ausgegangen, dass die optimale Dosis das Vierfache der Verwendung von 1,5 Stoptussin-Tabletten pro Tag ist.

In der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels wird empfohlen, die Tabletten nach einer Mahlzeit einzunehmen und ausreichend Flüssigkeit zu trinken. Es kann sich um grünen oder Kräutertee, nicht sauren Saft oder reines Wasser handeln. Das Intervall zwischen der Einnahme der verschriebenen Dosis des Arzneimittels sollte 6 Stunden nicht überschreiten.

Tropfen Stoptussin. Das Medikament in Form von Tropfen berücksichtigt auch das Körpergewicht des Patienten. Bei der Behandlung von Kindern sollten diese Dosierungen strikt eingehalten werden. Babys können ab einem Alter von 6 Monaten Tropfen verabreicht werden. Wenn das Körpergewicht des Kindes weniger als 7 kg beträgt, sollte der Arzt die Dosis des Arzneimittels reduzieren. Das Standardschema der Behandlung mit Stoptussin-Tropfen unter Berücksichtigung des Gewichts des Patienten lautet wie folgt:

Bei einem Körpergewicht von weniger als 7 kg werden 8 Tropfen Stoptussin verordnet (3–4 Dosen pro Tag).

  • 7-12 kg - 8 Tropfen (3-4 mal pro Tag);
  • 12-30 kg - 14 Tropfen (3 - 4 Dosen);
  • 30-40 kg - 16 Tropfen (3-4 mal);
  • 40-50 kg - 25 Tropfen (dreimal täglich);
  • 50-70kg - 30 Tropfen (dreimal täglich);
  • über 70 kg - 40 Tropfen (dreimal täglich).

Vor der Einnahme der verschriebenen Dosis muss das Arzneimittel in einer kleinen Menge (100 ml) Flüssigkeit gelöst werden. Das Medikament kann zusätzlich mit Wasser, Tee oder Saft heruntergespült werden. Je mehr Flüssigkeit der Patient verbraucht, desto wirksamer manifestiert sich das Medikament.

Stoptussin-Sirup Für Kinder ab 15 Jahren und Erwachsene wird Sirup in einer Dosis von 1 EL verordnet. drei bis fünf mal am Tag. Für Patienten von 10 bis 15 Jahren beträgt die optimale tägliche Dosis des Arzneimittels 4 bis 6 Teelöffel, aufgeteilt in drei Dosen. Babys im Alter von 1 bis 5 Jahren können zweimal täglich für die Hälfte oder 1 Teelöffel gegeben werden. Sirup

Nach der Einnahme wird empfohlen, dem Kind mehr Flüssigkeit zu verabreichen. Dies kann Tee mit Milch, Marmelade oder Zitrone, Saft, Saft oder normales Trinkwasser sein. Das Medikament bewirkt häufig eine Abnahme des Appetits, weshalb Stoptussin für Kinder und Erwachsene empfohlen wird, nach den Mahlzeiten eingenommen zu werden. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt. Im Durchschnitt beträgt die Einnahme des Arzneimittels unabhängig von der Form 5 bis 7 Tage.

Mögliche Nebenwirkungen

Durch die exakte Einhaltung der vom Therapeuten empfohlenen Dosierungen wird das Medikament von den Patienten gut vertragen und verursacht selten unerwünschte Reaktionen. In einigen Fällen werden jedoch folgende Nebenwirkungen gegen die Verwendung von Stoptussin festgestellt:

auf der Seite des Verdauungssystems - Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen;

  • Von der Seite des Zentralnervensystems - Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit;
  • vom Herz-Kreislauf-System - Tachykardie, Atemnot, Brustschmerzen;
  • allergische Reaktionen - das Auftreten von Hautausschlag, Juckreiz und Irritationen.

Normalerweise verschwinden bei einer niedrigeren Dosis des Arzneimittels alle oben genannten Symptome. Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Hustenmittel aufgehoben und das Behandlungsschema angepasst.

Zusätzliche Empfehlungen

Es wird nicht empfohlen, Stoptussin gleichzeitig mit anderen Antitussiva zu verwenden, die Codein enthalten. Dies kann den Auswurf des Auswurfs erschweren, was zu einer Anhäufung in den Bronchien führt, was besonders für junge Kinder gefährlich ist, da es zu Komplikationen kommen kann.

Bei der Einnahme von Stoptussin-Tabletten oder -Tropfen ist zu beachten, dass Guaifenesin in seiner Zusammensetzung die Wirkung von Anästhetika, Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln auf das Nervensystem verstärken kann. In Kombination mit Aspirin und Paracetamol erhöht Stoptussin die Wirksamkeit dieser Mittel.

Während der Behandlung mit einem Hustenmittel sollten Alkohol- und Muskelrelaxanzien ausgeschlossen werden. Die Einnahme hoher Dosen von Stoptussin-Tabletten kann sich nachteilig auf die Verkehrstüchtigkeit und berufliche Aktivitäten auswirken, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und eine schnelle Reaktion der psychomotorischen Reaktionen erfordern.

Die Kosten von Stoptussin im Apothekennetzwerk hängen von der Form des Arzneimittels und dem Hersteller ab. Im Durchschnitt betragen die Kosten für Hustenmedikamente:

  • Stoptussin Tropfen (10 ml) - von 130 Rubel;
  • Stoptussin Tabletten (20 Stück) - von 220 Rubel;
  • Stoptussin-Sirup (100 mg) - von 180 Rubel.

Analoge

Analoga Stoptussina über den Wirkstoff und die therapeutische Wirkung sind die folgenden Hustenmittel

Unter anderen Medikamenten mit einer identischen therapeutischen Wirkung können als billiger Sirup Pertussin, Bronhofit, Bronchosan, Bronchosan, Althea-Sirup bezeichnet werden.

Application Reviews

Bewertungen des Medikaments Stoptussin überwiegend positiv. Die Patienten stellen die gute Wirksamkeit von Tropfen und Pillen fest und sagen, dass diese Mittel es erlauben, den Anfall von trockenem, schmerzhaftem Husten zu stoppen und ihn in einen nassen zu übersetzen.

Die Einnahme des Arzneimittels in den angegebenen Dosen hilft, den dicken Auswurf aus den Bronchien zu verdünnen und zu entfernen, und er lindert schnell den Zustand des Patienten. Stoptussin-Sirup für Kinder ist ebenfalls beliebt. Aufgrund des angenehmen Aromas und des süßen Geschmacks verursacht es keinen Ekel und Kinder trinken es gerne. Hustenmittel sind absolut sicher und verursachen nur in seltenen Fällen Nebenwirkungen.

Überprüfungsnummer 1

Letztes Jahr, nach der Grippe, entwickelte sich eine Bronchitis und ein trockener Husten quälte mich. Mein Hals kitzelte ständig, ich konnte mich nicht räuspern, nachts konnte ich nicht einschlafen. Stoptussin Droge half. Der Arzt verschrieb mir Tabletten, nahm die Dosis entsprechend meinem Gewicht auf und befahl mir, die Droge mit einem reichlich heißen Getränk zu begleiten.

Nach fünf Tagen der Behandlung begann sich eine große Menge des Auswurfs zurückzuziehen, der Husten wurde nass und mein Zustand verbesserte sich. Dies ist wirklich ein starkes Medikament, es wirkt schnell heilend und hilft bei Atemwegserkrankungen.

Review Nummer 2

Im Herbst ging das Angeln unter den Regen, wurde nass und ich erkältete mich stark. Er lag mehrere Tage mit der Temperatur, dann wurde es leichter, aber ein trockener, anstrengender Husten trat auf. Ich konnte nicht einmal vollständig atmen, und als ich tief einatmete, begann ich sofort zu husten.

Frau kaufte in der Apotheke Stoptussin. Der Apotheker sagte, dass sie gut für Husten seien. Nachdem ich angefangen hatte, die Tropfen zu nehmen, wurde der Husten leiser, der Auswurf trat zurück und bald war ich völlig gesund.

Review Nummer 3

Ich habe zwei kleine Kinder - Töchter von 5 und 7 Jahren. Im Herbst und Winter erkranken sie häufig mit allen charakteristischen Symptomen: Fieber, Husten, Schnupfen. Wenn der Husten trocken ist und abläuft, gebe ich ihnen Stoptussin-Sirup. Dieses pflanzliche Heilmittel enthält Extrakte aus Thymian und Wermut.

Und der Sirup ist süßlich und hat einen angenehmen, blumigen Duft, so dass die Töchter ihn gerne trinken. Das Medikament macht Husten schnell nass und produktiv und hilft beim Auswurf von Auswurf. Darüber hinaus ist Sirup recht preiswert, es ist sicher, verursacht keine Nebenwirkungen oder Allergien. Ich empfehle es allen jungen Müttern.

Stoptussin: Unterricht, Anwendung, Analoga

Stoptussin bewältigt sehr erfolgreich die Behandlung von Husten und Schleim aus der Lunge und wird bei jeder Art von Husten angewendet, trocken oder nass. Kann starke Hustenattacken aufgrund von Auswirkungen auf Hustenrezeptoren verkraften.

Verwenden Sie bei Kindern

Stoptussin behandelt erfolgreich und Husten Kinder verschiedener Herkunft, geeignet für Kinder jeden Alters, ab sechs Monaten, weil in verschiedenen Formen hergestellt. Tropfen sind für die Kleinsten geeignet, Kräutersirup ist ein Jahr alt und Tabletten für ältere Kinder. Die genaue Anzahl der Portionen des Arzneimittels hängt vom Gewicht ab. Daher ist eine Überdosierung nicht möglich, was bei der Behandlung von kleinen Kindern sehr wichtig ist.

Indikationen zur Verwendung

Dieses Arzneimittel behandelt verschiedene Erkrankungen des Atmungssystems, die von Husten begleitet werden, einschließlich starker Anfälle, die den Schlaf verhindern. Stoptussin fördert die Sputumproduktion. Stoptussin wird verwendet für:

  • Das Auftreten von trockenem starkem Husten durch Atemwegserkrankungen: Asthma bronchiale, Lungenentzündung, Keuchhusten, akute Atemwegserkrankungen, Tracheitis, Laryngitis.
  • Akuter Husten, besonders bei Keuchhusten.
  • Vor oder nach Operationen des Atmungssystems sowie bei der Erforschung der Bronchien und der Luftröhre mit einem Endoskop (zur Beseitigung des Hustenreflexes).
  • Feuchter Husten mit schwer ausscheidendem Schleim in den Bronchien.

Formen der Freigabe

Das Medikament Stoptussin ist in drei Formen erhältlich:

  1. Die Tabletten werden in einer Dosis hergestellt (4 mg Butamiraty und 0,1 g Guaifenesin), 20 Tabletten pro Packung. Sie können sie nach 12 Jahren einnehmen, die Dosierung wird nach Körpergewicht berechnet. An der Oberfläche besteht die Gefahr, dass das Tablet bei Bedarf in zwei Teile geteilt wird.
  2. Tropfen werden in Flaschen von 10, 25 oder 50 ml hergestellt und mit einer Spritze für eine genaue Dosierung versehen. Jeder Milliliter enthält die gleiche Dosierung wie bei den Tabletten. Ab einem Alter von sechs Monaten können Tropfen getrunken werden.
  3. Sirup heißt Stoptussin-Phyto und unterscheidet sich von Tropfen und Tabletten nur aus pflanzlichen Wirkstoffen: Extrakten aus Wegerich, Thymian und Thymian. Sirup ist in Flaschen zu 100 ml verpackt und hat eine Messkappe. Sirup ist für Kinder geeignet, die nicht jünger als ein Jahr sind.

Methode der Verwendung

Tabletten, die nach den Mahlzeiten eingenommen wurden. Kinder ab 12 Jahren, die weniger als 50 kg wiegen, trinken viermal täglich eine halbe Tablette. wenn Gewicht von 50 bis 70 kg - 1 Tab. 4 mal; mit einem Gewicht von 70 bis 90 kg - eineinhalb tische. 3 mal mit einem Gewicht von mehr als 90 kg - eineinhalb Tische. 4 mal Die Abstände zwischen den Empfängen sollten gleich sein (etwa sechs Stunden).

Vor dem Verzehr werden die Tropfen zu Wasser oder zu einem Getränk (ein halbes Glas Tee, Saft) hinzugefügt. Die Tropfen werden 3-4 Mal am Tag getrunken, und die Dosierung wird ebenfalls aus dem Gewicht berechnet: bis 7 kg - 8 Tropfen; für Kinder bis 7 kg können Sie die Menge reduzieren, wenn es schwierig ist, 100 ml Flüssigkeit mit Medikamenten zu trinken; von 7 bis 12 - 9 Kap., von 12 bis 20 - 14 Kap., von 20 bis 30 - 14 Kap. 4-mal täglich, von 30 bis 40 - 16 Kap., Von 40 bis 50 - 25 Kap., Von 50 bis 70 - 30, von 70 kg und mehr - 40 Kap.

Trinken Sie Sirup nach einer Mahlzeit, ohne zu verdünnen. Ein halber Teelöffel nicht mehr als dreimal täglich für Kinder bis 5 Jahre; von 5 bis 10 Jahren - ein oder zwei Teelöffel nicht mehr als dreimal; von 10 bis 15 Jahre - zwei oder drei Teelöffel nicht mehr als dreimal, ab 15 Jahren ein Teelöffel bis zu fünfmal täglich.

Stoptussin in irgendeiner Form wird zur Verbesserung der Gesundheit eingenommen, es beträgt in der Regel 7 - 14 Tage. Um eine stärkere Wirkung zu erzielen, kann der Sirup mit Tropfen oder Tabletten kombiniert werden. Da die Tabletten und Tropfen eine Substanz enthalten, die den Hustenreflex unterdrückt, ist es besser, sie nachts zu trinken und tagsüber Sirup zu trinken, weil Die ständige Eindämmung des Hustens verhindert, dass die Bronchien den Schleim entfernen.

Zusammensetzung

In Tabletten und Tropfen gibt es zwei Wirkstoffe: Butamirat 4 mg und Guaifenesin 0,1 g in einer Tablette oder ein Milliliter, Butamirat ist ein Anästhetikum, das Hustenrezeptoren blockiert, und Guaifenesin hilft bei der Sputumproduktion. Tropfen enthalten 96% Alkohol als Hilfsstoff. Stoptussin-Phyto-Sirup enthält zu gleichen Anteilen flüssige Pflanzenextrakte: Thymian, Wegerich und Thymian.

Nebenwirkungen

Stoptussin bezieht sich auf Medikamente, die gut vertragen werden und selten negative Reaktionen hervorrufen - weniger als 1% können Unwohlsein im Gastrointestinaltrakt, Schwindel, Schläfrigkeit und leichte Allergie in Form von Urtikaria sein. Stoptussin-Phyto kann nur sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.

Gegenanzeigen

Tabletten und Tropfen sollten während der Myasthenie nicht getrunken werden. Wenn die Bestandteile des Arzneimittels nicht vertragen werden, dürfen die Tabletten nicht vor dem Alter von 12 Jahren getrunken werden und fallen bis zu 6 Monate.

Analoge

Stoptussin hat viele Analoga, hier einige.

  • Ascoril behandelt auch Atemwegserkrankungen umfassend und effektiv, die für Kinder geeignet sind.
  • ACC hilft bei der Behandlung von Sputum, das schwer zu trennen ist, hat eine gute entzündungshemmende Wirkung, stoppt jedoch keinen starken Husten. Geeignet für Kinder ab zwei Jahren.
  • Sinekod beseitigt nur Husten, heilt jedoch nicht die Ursachen, es kann für Kinder ab 2 Monaten behandelt werden.
  • Fluditec behandelt alle Arten von Atemwegserkrankungen, geeignet für Kinder ab zwei Jahren.
  • Erespal ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das für Allergiker geeignet ist. Es kann für Kinder ab zwei Jahren verwendet werden.

Stoptussin Kosten

Der Preis der Verpackungstabletten 20 Stck. beginnt ab 200 Rubel. Tropfen von 10 ml kosten ab 120 Rubel, 50 ml - ab 300 Rubel. 100 ml Sirup kostet ab 250 Rubel.