Haupt / Husten

Halsentzündung bei einem Kind

Halskrankheiten bei Kindern können verschiedene Ursachen haben. Grundsätzlich treten Schmerzen und Beschwerden im Hals aufgrund viraler und bakterieller Infektionen auf, die das Kind ergriffen hat. Manchmal können Schmerzen durch Reizung der Halsschleimhaut oder durch trockene Raumluft verursacht werden. Streptococcus gilt als eine der häufigsten bakteriellen Halsinfektionen.

Was ist Streptococcus?

Streptokokken werden im Allgemeinen als eine sehr große Gruppe von Bakterien bezeichnet, die auf der menschlichen Haut gefunden werden können und in der Umwelt leben. Sie betreffen hauptsächlich die Atemwege und die Verdauungsorgane. Diese Bakterien können ziemlich harmlos sein, können aber auch ein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen.

Es gibt mehr als 15 Streptococcus-Subtypen. Manchmal können sie im Hals oder im Bauch eines Kindes leben, ohne eine Gefahr für ihn zu verursachen. Es gibt sogar nützliche Streptokokken, die beispielsweise zur Umwandlung von Milch in Kefir beitragen. Es gibt jedoch einige Arten von Streptokokken, die Erkrankungen verursachen, die für ein Kind sehr gefährlich sind, z. B. Lungenentzündung, Streptodermie, Meningitis.

Die durch Streptokokken verursachte Erkrankung hängt von ihrer Lokalisation ab. Zum Beispiel verursacht Streptokokkus, der die Augen getroffen hat, die Entwicklung einer Konjunktivitis. Mit der Halsentzündung können Streptokokken-Bakterien zur Entwicklung von Angina pectoris, Scharlach oder Lungenentzündung führen.

Ursachen von Kindern

Die Hauptursache für eine Streptokokkeninfektion bei einem Kind ist eine Abnahme der Immunität und folglich eine Schwächung des Körpers des Kindes. Es ist schwieriger für einen solchen Organismus, einen Angriff von Bakterien zu tolerieren, der durch einen Träger einer Streptokokkeninfektion übertragen werden kann. Träger sind meistens Kinder mit Streptokokkeninfektionen der Atmungsorgane, beispielsweise Patienten mit Tonsillitis oder Tonsillitis. Besonders häufig ist diese Art von Infektion in der kalten Jahreszeit üblich, mit hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Lufttemperaturen, die eine ideale Umgebung für die Vermehrung von Bakterien schaffen.

Wie wird die Infektion übertragen?

Sie können sich nur durch Kontakt mit einer kranken Person mit einer Streptokokkeninfektion infizieren. Streptokokkeninfektionen können durch Tröpfchen aus der Luft, wie Niesen, Husten oder in engem Kontakt mit einem infizierten Kind, übertragen werden. Bakterien können auch durch Nahrung und mit Haushaltsgegenständen oder Geschirr übertragen werden. Bei Kindern ist eine Streptokokkeninfektion durch schmutzige Hände besonders häufig.

Manchmal kann Streptokokken auf ein Neugeborenes übertragen werden. Sie tritt während der Wehen auf, wenn Bakterien in den Geburtskanal gelangen. Eine solche Verletzung ist für das Baby sehr gefährlich und kann sogar tödlich sein.

Um eine solche Infektion zu verhindern, sollte eine schwangere Frau einige Wochen vor der Geburt auf Bakterien untersucht werden.

Was ist gefährlich Halsentzündung?

Die meisten Fälle von Halsschmerzen bei einem Kind sind eine Folge der Verletzung der Atemwegs-Streptokokken. Manchmal können aber auch Viren die Ursache sein. Wenn Sie also Halsschmerzen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache der Pathologie zu ermitteln. Einige Streptokokken können unter ungünstigen Umständen sehr gefährlich werden. Ihre Anwesenheit erfordert daher eine sofortige Behandlung mit einer Antibiotika-Therapie. In den meisten Fällen wird zur Bestimmung des Erregers ein Abstrich aus dem Hals des Kindes genommen. Darüber hinaus können Sie Blut- oder Urinanalysen spenden.

Das Vorhandensein chronischer Krankheiten und geschwächter Immunität kann den durch Streptokokkeninfektion verursachten Krankheitsverlauf erschweren. Beispielsweise kann Pneumococcus - Streptococcus, der Pneumonie, Meningitis oder Pneumonie verursacht, für die Gesundheit eines Kindes sehr gefährlich sein, und seine Entdeckung erfordert eine sofortige Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten.

Das Fehlen einer solchen Behandlung kann den allgemeinen Zustand des Kindes beeinträchtigen und zu schwerwiegenden Folgen und sogar zum Tod führen.

Mögliche Komplikationen

Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung und einer schweren Erkrankung kann zu Komplikationen mit der Gesundheit des Kindes führen. Manchmal kann eine Streptokokkeninfektion chronisch werden. Dies äußert sich durch häufige Entzündungen der Hals- oder Nasenschleimhaut. Darüber hinaus kann eine Streptokokkeninfektion zu folgenden Komplikationen und Folgen führen:

  1. Stimmverlust
  2. Eitrige Otitis
  3. Meningitis
  4. Allergische Erkrankungen
  5. Chronische Lymphadenitis
  6. Sepsis
  7. Rheumatoide Arthritis.
  8. Lungenabszeß

Behandlung von Halsentzündung

Die Behandlung von Streptokokken im Hals sollte sofort beginnen, um die Ausbreitung der Infektion auf andere Teile des Körpers zu verhindern. Streptokokken zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Antibiotikaresistenz äußerst ineffizient ist. Daher ist es ganz einfach, eine Behandlung für ihre Beseitigung zu wählen. Bakterien sind nicht in der Lage, im Laufe der Zeit zu mutieren und sich zu verändern, sodass das für das Kind ausgewählte Arzneimittel nach langer Zeit verwendet werden kann.

Penicillin und Erythromycin gelten als die wirksamsten und erschwinglichsten Medikamente gegen Streptokokkeninfektionen. Man sollte sich jedoch nicht selbst behandeln, es ist notwendig, einen kompetenten Spezialisten zu konsultieren.

Es ist auch wichtig, die vorgeschriebene Behandlung zu beenden, selbst wenn sich das Wohlbefinden des Kindes verbessert.

Was hält Komarovsky von der Infektion?

Laut Kinderarzt Evgeny Komarovsky ist Streptococcus bei rechtzeitigen Eingriffen recht einfach zu behandeln. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Streptokokken ein Bakterium, ein lebender Organismus, ist, was bedeutet, dass er mit Hilfe von Antibiotika zerstört werden kann. Etwa 30% der Rachenerkrankungen sind Streptokokkeninfektionen und der Rest sind Viren.

Komarovsky stellt fest, dass Streptokokken Krankheiten wie Angina pectoris, Scharlach oder Erysipel auslösen können. Dies sind jedoch mehr oder weniger harmlose Krankheiten, die mit einfachen Antibiotika geheilt werden können. Es gibt jedoch gefährlichere Manifestationen von Streptokokken, die zu schweren Erkrankungen führen können. Es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, um die Art der Streptokokken zu bestimmen, die die Krankheit verursacht haben.

Prävention

Die Hauptmethode zur Vorbeugung gegen Streptokokkeninfektionen ist die Einhaltung der Regeln der üblichen Körperhygiene. Es ist notwendig, das Kind an das häufige Händewaschen und die Verwendung einzelner Haushaltsgegenstände zu erinnern. Das Kind sollte auch daran denken, dass Sie Ihr Gesicht nicht mit den Händen berühren sollten, da dies die Hände sind, die die Infektion der Schleimhäute fördern können.

Den Eltern wird empfohlen, die Nassreinigung im Haus durchzuführen, mit dem Kind Härtungsvorgänge durchzuführen, häufiger mit ihm an der frischen Luft zu sein und den Kontakt mit kranken Personen möglichst zu vermeiden.

Die Hauptbedingung für die erfolgreiche Behandlung von Streptokokken bei Kindern ist die rechtzeitige Diagnose der Infektion und die Beendigung ihrer Ausbreitung. Eine unzureichend wirksame Behandlung kann zu schwerwiegenden Folgen und Komplikationen führen. Um das Auftreten einer Streptokokkeninfektion bei einem Kind zu verhindern, ist es wichtig, dass Sie ihm die Regeln der persönlichen Hygiene beibringen und in der kalten Jahreszeit nicht leicht gekleidet gehen.

Was ist gefährlich und wie Streptokokken im Hals eines Kindes behandelt werden sollen

Die Streptokokkeninfektion ist eine der gefährlichsten Pathologien in der Kindheit, die vor dem Hintergrund einer Abnahme der Immunkräfte des Körpers auftritt. Streptokokken im Rachen eines Kindes können eine Reihe von Krankheiten hervorrufen - Tonsillitis, Lungenentzündung, Pharyngitis, Scharlach und andere Krankheiten, die eine chronische Form annehmen können.

Allgemeines Konzept der Streptokokkeninfektion

Streptococcus ist eine grampositive Mikrobe mit hoher Toxizität, die bei unterschiedlichen Temperaturen überleben kann.

Das Bakterium kann durch luftgetragene Tröpfchen, durch Nahrung unter Verwendung gemeinsamer Gegenstände in den menschlichen Körper eindringen und während der intrauterinen Entwicklung von Mutter zu Kind übertragen werden. Gefährdet sind Kinder mit geschwächtem Immunsystem.

Gegenwärtig gibt es viele Streptokokkenarten. Am pathogensten sind hämolytische Mikroorganismen, die Blutzellen zerstören können. Diese Art von Bakterien kann entzündliche Erkrankungen der Atmungsorgane hervorrufen sowie Abszesse und Sepsis verursachen. Pneumokokken gelten als gefährlich - Mikroorganismen, die eine Entzündung der Bronchien und Lungen verursachen, sowie Otitis und Sinusitis.

Besonders gefährlich sind Streptokokken der Gruppe A, die das Herz-Kreislauf-System, die Nieren und das zentrale Nervensystem beeinträchtigen können.

Es gibt nicht hämolytische Arten von Bakterien, z. B. Mitis, die in der Mundhöhle leben und Karies verursachen, sowie Viridane, die nicht pathogen sind.

Ursachen

Mikroorganismen können auf verschiedene Weise in den Hals gelangen:

  • Inhalation verschmutzter Luft;
  • bei der Verwendung minderwertiger und unverarbeiteter Lebensmittel;
  • durch Kontakt mit infizierten Menschen und Tieren;
  • von schmutzigen Händen.

Schützen Sie sich vor einer Infektion mit Streptokokken-Infektion. Bakterien gelten als bedingt pathogen und sind zusammen mit anderen Mikroben auf den Schleimhautorganen vorhanden. Ihre Aktivierung trägt jedoch zur Schwächung des Immunsystems bei.

Eine Abnahme des Immunsystems des Körpers kann Folgendes auslösen:

  • häufige Hypothermie;
  • mangelnde Hygiene, Verwendung von persönlichen Gegenständen anderer Menschen;
  • Atemwegserkrankungen;
  • wiederkehrender Herpes;
  • Immunschwäche;
  • Langfristiger Gebrauch potenter Drogen;
  • die Interaktion des Kindes mit der kranken Person;
  • Inhalation kontaminierter Luft;
  • Komplikation bei anderen Krankheiten;
  • Verwendung von thermisch unverarbeiteten Lebensmitteln.

Darüber hinaus kann Streptokokken bei Kindern im Hals als Folge einer Entzündung in den Nasengängen auftreten.

Sorten

Derzeit gibt es folgende Arten von Streptokokkeninfektionen:

  • Alpha Streptococcus. Ort der Lokalisation - Mundhöhle. Mikroben dieser Gruppe bedrohen das Leben eines kleinen Patienten nicht. Ihre aktive Fortpflanzung vor dem Hintergrund anderer Pathologien kann jedoch zu Komplikationen führen.
  • Beta-Streptokokken leben in der Regel auf den Schleimhäuten des Halses und verursachen Scharlach, Tonsillitis, Pharyngitis. Dies sind die heimtückischsten Erreger, die eitrig-entzündliche Phänomene verursachen, die zur Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen führen, die das Urogenitalsystem und die Nieren komplizieren können.
  • Gamma-Streptococcus. Harmlose Bakterien, die keine ernsthaften Pathologien hervorrufen. Lokalisiert im Darm und in der Mundhöhle.

Eine Streptokokken-Infektion bei einem Kind kann zu den Nasennebenhöhlen gehen und Sinusitis und Sphenoiditis verursachen. Wenn sich Mikroorganismen auf das Herz ausbreiten, können sich Endokarditis und Perikarditis entwickeln, auf das ZNS - Abszess und Meningitis, auf die Organe des Gehörs - Mittelohrentzündung und Eustachitis.

Symptomatologie

Sobald sie sich im Körper des Babys befinden, beginnen Mikroorganismen mit der aktiven Reproduktion. Durch das Ausscheiden einer großen Menge toxischer Substanzen zerstören Bakterien allmählich die Blutzellen.

Manifestationen einer Streptokokkeninfektion hängen mit dem Fokus des Entzündungsphänomens zusammen. Meistens dringen Mikroben durch Lufttröpfchen in den menschlichen Körper ein und verursachen eine Entzündung der Schleimhäute.

Die folgenden Symptome können auf das Vorhandensein von Streptokokken-Mikroben an den Schleimhäuten hinweisen:

  • Eiter aus den Nasengängen;
  • Halsschmerzen beim Schlucken;
  • Fieber-Syndrom;
  • Schwellung und Schmerz der Lymphknoten;
  • Appetitlosigkeit;
  • Schwellung und Rötung der Mandeln und des Halses;
  • Eiter aus den Augen (mit Schäden am Sehsystem);
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • unzureichendes Atmen;
  • manchmal - Erbrechen und Übelkeit;
  • weiße Plakette auf den Mandeln, Zunge im Mund;
  • Schüttelfrost
  • Müdigkeit, Müdigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Sprünge im Blutdruck;
  • Intoxikationssyndrom;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustands, Launenhaftigkeit, Lethargie;
  • In einigen Fällen - Husten.

Bei der Lokalisation von Bakterien auf der Haut des Patienten treten Symptome dermatologischer Pathologien auf.

Was ist gefährlicher Streptokokkus?

Streptokokkeninfektionen bedrohen nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben des Kindes. Ein Mikroorganismus kann vom Hals in benachbarte Organe gelangen und ohne die notwendige Therapie schwere Komplikationen hervorrufen:

  • Abszess;
  • Lymphknotenentzündung;
  • Pathologien des Herzens und der Gelenke;
  • eitrige Läsion und Zelltod;
  • Lungenentzündung.

Die Beseitigung dieser Krankheiten im fortgeschrittenen Stadium ist sehr schwierig.

Diagnosemethoden

Nach dem Krankheitsbild der Krankheit ist es unmöglich, den Erreger festzustellen. Um die Art der Infektion aufzudecken, ist eine Aufnahme von Biomaterial erforderlich.

Für die korrekte Verschreibung der Behandlung ist es erforderlich, eine Belastung eines Mikroorganismus festzustellen und auch andere Arten von Mikroben auszuschließen:

  • Bei Verdacht auf eine Nasopharynx-Pathologie wird ein Abstrich von der hinteren Oberfläche des Halses, der Drüsen und der Nasenschleimhaut genommen;
  • Um die Entzündung der Bronchien und der Lunge zu bestätigen oder zu widerlegen, ist eine Untersuchung der bronchopulmonalen Sekrete erforderlich.

Darüber hinaus bestellt:

  • komplettes Blutbild, Urin und Kot;
  • ggf. Ultraschall, EKG verwenden.

Behandlung

Durch eine rechtzeitige Therapie werden die schwerwiegenden Folgen einer Streptokokkeninfektion vermieden. Meist dauert der Behandlungskurs mindestens 1 Woche. Bei der Durchführung von Fällen wird ein kleiner Patient ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Hauptmethode zur Behandlung von Streptokokken ist die Verwendung von Medikamenten. Während der Therapie ist es sehr wichtig, das Kind gut zu pflegen, eine spezielle Diät einzuhalten, einschließlich leichter, abgewischtem Essen, Bettruhe, und häufiger, um den Patienten mit Flüssigkeit zu trinken.

Es lohnt sich nicht, das Baby selbst zu behandeln: Die Therapie wird unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt

Arzneimittel

Streptococcus im Kindesalter wird mit Antibiotika behandelt. Während der Neugeborenenzeit werden Medikamente intravenös verabreicht. Streptokokken-Infektionen können mit Penicillin-Präparaten leicht behandelt werden. Folgende Mittel sind am effektivsten:

Bei Intoleranz gegen diese Medikamente ersetzen sie diese durch Erythromycin sowie durch Medikamente aus der Gruppe der Cephalosporine (Ceftriaxon).

Die Akzeptanz antibakterieller Mittel sollte mindestens 10 Tage dauern. Der Behandlungsverlauf sollte auch bei Verbesserungen nicht unterbrochen werden.

Neben antimikrobiellen Medikamenten wird eine symptomatische Behandlung angewendet:

  • Antipyretikum - zur Entfernung von hohen Temperaturen (Nurofen, Panadol);
  • Antihistaminika werden zur Beseitigung von Ödemen in den Schleimhäuten des Oropharynx (Claritin, Fenistil, Zyrtec) eingesetzt;
  • bei Rhinorrhoe Nasentropfen (Naphthyzinum, Nazol, Nazivin), Aerosole (Otrivin, Tizin-Kinder) verwenden;
  • Gurgeln mit Desinfektionsmitteln (Furacilin, Rotokan, Chlorhexidin, Miramistin), Infusionen von Heilpflanzen;
  • Zur Linderung von Halsschmerzen werden Resorptionsbonbons und -pillen (Lizobakt, Faringosept, Grammidin), Drüsenbewässerungssprays (Kameton, Ingalipt, Hexoral) verwendet.

Zusätzlich verschriebene Medikamente zur Stärkung des Immunsystems - immunmodulierende Medikamente (IRS-19, Imudon), Vitaminkomplexe (Complivit) sowie Medikamente, die die Darmmikroflora (Linex, Bifidumbakterin) normalisieren.

Volksmedizin

Nichttraditionelle Methoden werden als Hilfsmethode zur Hauptbehandlung eingesetzt.

Um die natürlichen Kräfte des Körpers zu verstärken, empfehlen wir die Verwendung im Inneren:

  • Preiselbeersaft;
  • dogrose Abkochung;
  • Tee mit Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren;
  • Tee mit Ingwer und Honig.

Lindern Sie unangenehme Symptome im Hals:

  • Resorption von Propolis;
  • warme Milch mit Butter;
  • Gurgeln mit Kamille, Salbei, Ringelblume;
  • Inhalation mit Hilfe von Mineralwasser, Salzlösung, Abkochungen von Kräutern.

Folk Remedies sollten mit Erlaubnis des behandelnden Arztes verwendet werden.

Was hält Komarovsky von der Infektion?

Der berühmte Kinderarzt E.O. Komarovsky erklärt, dass das Kind in etwa 30% der Fälle Schmerzen im Hals aufgrund von Streptokokken hat. In anderen Fällen handelt es sich dabei um Viren. Die Behandlung von viralen und bakteriellen Erkrankungen unterscheidet sich völlig: Streptococcus ist ein Bakterium, das nur mit Antibiotika beseitigt werden kann. Penicilline zeigten die größte Wirksamkeit.

Vor der Anwendung der Antibiotika-Therapie müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Streptococcus die Krankheit verursacht hat. Dazu ist es unbedingt erforderlich, dass Sie einen Tupfer mit der Spritze führen.

Der Arzt sagt: Je früher die Behandlung beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, Komplikationen der Erkrankung zu vermeiden und eine eigene Immunität gegen Streptokokken zu entwickeln.

Darüber hinaus glaubt der Kinderarzt, dass alternative Medizin bei Streptokokkeninfektionen völlig nutzlos ist und nur Medikamente damit umgehen können.

Vorbeugende Maßnahmen

Die beste Präventionsmethode ist ein Impfstoff gegen Streptokokken-Infektionen, der Kindern mit geschwächtem Immunsystem im Alter von 2 Jahren verabreicht werden muss.

Darüber hinaus wird empfohlen, Kinder mit eingeschränkter Nierenfunktion und Milz zu impfen. Der Impfstoff dient dazu, das Immunsystem zu stärken.

Ältere Kinder müssen einfache Regeln einhalten, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern und die Krankheit schneller zu bewältigen:

  • essen Sie voll. Die Ernährung sollte von Lebensmitteln dominiert werden, die reich an Vitaminen und Mineralien sind.
  • Interaktion mit infizierten Patienten beseitigen;
  • Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene.
  • Tägliche Bewegung, häufige Spaziergänge an der frischen Luft, Temperierung des Körpers;
  • vermeiden Sie Stresssituationen und Unterkühlung;
  • Wenn die ersten Symptome auftreten, gehen Sie sofort zum Arzt des Kinderarztes.

Streptokokken können verschiedene Erkrankungen der HNO-Bahnen verursachen. Bei rechtzeitiger und adäquater Therapie ist die Prognose einer Streptokokkeninfektion günstig, daher ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und alle Empfehlungen des Kinderarztes zu befolgen.

Streptokokken-Krankheit im Hals eines Kindes

Die Streptokokkeninfektion im Hals ist eine Gruppe von Pathologien, deren Entwicklung eine Art pathogener Mikroorganismen hervorruft - als hämolytischer Streptococcus.

Diese Bakterien bewohnen den Rachenraum von Menschen. Bei normaler Gesundheit zeigen sie sich nicht. Wenn der Organismus von außen nachteilig beeinflusst wird, kann die Aktivierung von Mikroorganismen dieser Art verschiedene Entzündungsprozesse auslösen.

Die Pathologien, die durch diese Mikroorganismen verursacht werden, sind unterschiedlich. Eine wichtige Rolle bei den Symptomen und Manifestationen einer Infektion ist deren Ort.

Woher kommt die Halsentzündung bei Kindern?

Streptococcus - ist ein grampositives Bakterium, das die Form einer Kugel hat. Dieser Mikroorganismus gehört zur Familie der Laktobazillen. Separate Bakterienkugeln sind in langen Ketten miteinander verbunden.

Sie koexistieren oft mit Staphylococcus aureus. In diesem Fall zeigen die Testergebnisse Staphylokokken und Streptokokken im Hals eines Kindes.

Diese Mikroorganismen können in die inneren Organe eindringen und deren Funktion beeinträchtigen.

Es gibt folgende Haupttypen von Streptokokken im Hals eines Kindes:

  • Alpha-Hämolyse oder Begrünung - bewirkt eine teilweise Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • Nicht hämolytisch - verursachen den geringsten Schaden für eine Person, lösen keine Infektionen aus;
  • Beta-hämolytisch - bewirkt die vollständige Zerstörung der roten Blutkörperchen.

Streptococcus hämolytisch im Hals eines Kindes ist die gefährlichste Erkrankung. Es provoziert die Entwicklung von Scharlach.

Diese Mikroorganismen verursachen beim Menschen Streptokokken-Mandelentzündung oder Pharyngitis. Möglich ist auch der gleichzeitige Verlauf dieser Pathologien.

Die kleinste Anzahl von Infektionen, die Streptokokken verursachen, wird bei Kindern bis zu sechs Monaten erfasst. Das Größte - bei Kindern von sechs bis vierzehn Jahren.

Die Hauptursache für Halskrankheiten bei Kindern ist entweder eine primäre Infektion mit Bakterien oder eine ernsthafte Abschwächung der Abwehrkräfte.

Der Immunschutz kann während der SARS-Zeit schwächer werden. Sobald das Immunsystem auf der Schleimhaut des Rachenepithels lebende Streptokokken abschwächt, werden sie aktiver und nehmen zu.

Die Krankheit wird entweder durch die Luft oder durch die Kontakthaushaltsmethode übertragen.

Es ist wichtig! Es ist ziemlich problematisch, sich von einer Infektion zu erholen, deren Infektion in einer medizinischen Einrichtung aufgetreten ist. Solche Streptokokken sind sehr resistent gegen Antibiotika. Die Therapie, um sie loszuwerden, ist länger und schwieriger. Das Baby kann sich bei der Geburt mit Bakterien infizieren.

So ist hämolytische Streptokokkengruppe B in den weiblichen Genitalorganen vorhanden. Während der Trächtigkeit nimmt ihre Anzahl zu und es besteht die Gefahr der Übertragung von der Mutter auf das Baby.

Symptom der Krankheit

Der verstärkte Streptokokkus im Mund des Kindes bewirkt recht akute Manifestationen.

Die Inkubationszeit der Infektion reicht von einem Tag bis zu vier Tagen.

Wie deutlich die Symptome zum Ausdruck kommen, hängt ganz vom Alter des Kindes ab.

Eine kleine Erkältung und Schwäche entwickeln sich schnell zu ausgeprägten Symptomen.

Bei Kindern von einem Jahr werden die folgenden Anzeichen der Krankheit beobachtet:

  • das Baby beginnt kapriziös zu sein und viel zu weinen;
  • das Kind hört auf, jegliche Nahrung zu essen, einschließlich Muttermilch;
  • Körpertemperatur steigt an;
  • gelber oder grüner Schleim wird aus der Nasenhöhle ausgeschieden;
  • Übelkeit und Erbrechen können auftreten.

Ältere Kinder haben folgende Anzeichen einer Infektion:

  • Lethargie und Schwäche;
  • Schlafstörung;
  • verminderter Appetit;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • Halsschmerzen und Kopfschmerzen;
  • das Schleimepithel der Kehle trocknet aus;
  • der Hals beginnt zu kitzeln.

Es ist jedoch notwendig, die Zeichen nach der Intensität ihrer Manifestation zu unterscheiden. Bei nicht ausgeprägter Vergiftung steigt die Temperatur leicht an und die Lymphknoten steigen nicht an.

Schmerzen im Hals, die die Hauptsymptome darstellen, deuten auf eine Verschlimmerung der Tonsillitis in der chronischen Phase hin. Bei einer solchen Infektion sollte der Stärkung der gesamten Immunabwehr des Körpers viel Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Es ist wichtig! Streptokokken-Bakterien scheiden spezielle Elemente aus, die den menschlichen Körper vergiften. Dies erklärt seine starke Vergiftung.

Symptome bei einem Kind

Mikroorganismen dieses Typs können die Entwicklung vieler Krankheiten auslösen. Die Infektionssymptome hängen von der jeweiligen Pathologie ab.

das Auftreten von Kitzeln, Abrieb und Schmerzen;

leicht erhöhte Körpertemperatur.

Vergrößerung der Tonsillen;

Geschwüre bilden sich auf den Mandeln;

die Körpertemperatur steigt auf hohe Erhebungen an;

allgemeine Schwäche, Übelkeit, Schwindel.

spezifische Ausschläge erscheinen auf dem Körper;

besondere "Körner" werden in der Sprache gebildet;

Die Zunge nimmt einen purpurroten Farbton an.

Halsschmerzen und Scharlach sind ziemlich gefährliche Infektionskrankheiten. Die Behandlung muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Bei Selbstbehandlung besteht ein hohes Risiko für schwerwiegende Komplikationen.

In einigen Fällen, bei komplizierten Formen oder wenn das Kind nicht von Fremden isoliert werden kann, können sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es ist wichtig! Das Kind, das Scharlach hatte, sollte zum ersten Mal vor Kontakt mit den Trägern dieser Bakterien geschützt werden. Ansonsten können sich allergische Reaktionen entwickeln. Im Kindergarten kann es frühestens drei Wochen gepflegt werden.

Wie gehe ich mit der Krankheit um?

Wenn Streptokokken im Hals eines Kindes gefunden werden, ist E. O. Komarovsky gibt die folgenden Tipps.

Bei der Diagnose einer eitrigen Angina pectoris bei einem Kind, die durch Streptokokken provoziert wird, muss die Behandlung zu ihrer Beseitigung zwangsläufig Antibiotika enthalten.

Zur Behandlung von Infektionen dieses Typs werden antibakterielle Arzneimittel aus einer Reihe von Penicillinen verwendet. Sie haben die größte Wirkung. Streptokokken erzeugen keine starke Arzneimittelresistenz.

Die Tagesdosis des verwendeten Arzneimittels kann nur vom behandelnden Arzt festgelegt werden. Es hängt vom Alter des Patienten ab.

Die wichtigsten Punkte in der Therapie sind Kontinuität und Vollständigkeit. Es ist notwendig, mindestens eine Woche lang verschriebene Medikamente einzunehmen.

Beenden Sie auf keinen Fall die Einnahme von Medikamenten bei den ersten Anzeichen einer Linderung.

Neben antibakteriellen Mitteln gibt der Spezialist folgende Empfehlungen ab:

  • Um die Körpertemperatur zu normalisieren, müssen Medikamente verwendet werden, die Hitze reduzieren - Paracetamol oder Ibuprofen.
  • um sich zu erholen, ist es notwendig, strenge Bettruhe vorzusehen;
  • Um die Symptome zu reduzieren, müssen lokale Medikamente verwendet werden - Tabletten oder Lösungen.
  • der Patient muss viel warme Getränke trinken;
  • Um den Patienten zu essen, sollte er flüssige Form zu sich nehmen, um die Schmerzen beim Schlucken zu reduzieren.

Dr. E.O. Komarovsky hält pflanzliche Abkochungen und Soda- oder Salzlösungen für die Behandlung von Tonsillitis für unbrauchbar. Eine nur mit ihrer Hilfe durchgeführte Therapie kann das Problem nicht lösen.

Eine solche Spülung hilft nur, den Schleim aus dem Hals zu entfernen und Schmerzen zu reduzieren. Der gleiche Effekt wird beobachtet, wenn verschiedene Tabletten für den Hals verwendet werden.

Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Methode nur Angina pectoris behandeln kann, die durch Bakterien hervorgerufen wird. Eine virale Infektion mit Antibiotika zu heilen ist unmöglich.

Die Behandlung der Angina ist wichtig, um rechtzeitig beginnen zu können.

Die Aufnahme von Antibiotika sollte spätestens neun Tage nach der Erkrankung beginnen. Gleichzeitig trägt die am dritten Tag der Krankheit begonnene Therapie dazu bei, die Immunabwehr gegen Streptokokken zukünftig zu verbessern.

Wenn der Zustand kritisch ist, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Im menschlichen Körper gibt es immer eine relativ große Anzahl von Bakterien, die in der Natur bedingt pathogen sind.
Streptokokken sind solche Mikroorganismen.

Mit einer Abnahme der Schutzkräfte der Immunität oder Infektion durch einen Kranken werden die im Körper lebenden Bakterien aktiver und beginnen sich aktiv zu vermehren.

Zusammenfassung von

Streptokokken provozieren die Entwicklung verschiedener Pathologien im Hals bei Kindern. Die Symptome werden jeweils durch die spezifische Krankheit bestimmt.

Streptokokken im Rachen eines Kindes werden mit Antibiotika verschiedener Penicilline behandelt. Die Therapie wird zwingend unter Aufsicht eines erfahrenen Spezialisten durchgeführt.

Es ist wichtig, die Behandlung zu beginnen, um die Infektion rechtzeitig zu beseitigen. Eine nicht behandelte Infektion oder eine falsche Behandlung kann verschiedene Komplikationen hervorrufen, die das Herz und die Nieren betreffen. Otitis, Sinusitis kann ausgelöst werden.

Streptokokken im Hals eines Kindes Komarovsky

Wie kann Giardiasis bei Kindern zu Hause behandelt werden?

Seit vielen Jahren versuchen Parasiten loszuwerden?

Der Institutsleiter: „Sie werden staunen, wie einfach es ist, jeden Tag Parasiten zu nehmen.

Wie behandelt man Giardiasis bei Kindern? Giardiasis - eine von Giardia (Giardia intestinalis) hervorgerufene Krankheit. Die Ergebnisse der durchgeführten Studien zeigen, dass Säuglinge und Kinder im Vorschulalter dreimal häufiger mit diesen Parasiten infiziert sind als Erwachsene.

Um Parasiten loszuwerden, setzen unsere Leser erfolgreich Intoxic ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Deshalb ist es für Eltern so wichtig, zu verstehen, wie sie bei Kindern zu Hause die Giardiasis richtig behandeln.

Behandlung der Giardiasis bei Kindern

Die moderne Medizin verfügt über ein breites Spektrum an Methoden zur Behandlung von Giardiasis bei Kindern. In der Praxis wird jedoch meistens das von Dr. Komarovsky entwickelte Standardbehandlungsprogramm oder Behandlungsprogramm verwendet.

Standardbehandlung

Die Standardtaktik des Umgangs mit Giardiasis bei Kindern umfasst drei aufeinanderfolgende Phasen:

  • vorbereitende Tätigkeiten;
  • die Zerstörung von Parasiten, die die Entwicklung der Krankheit ausgelöst haben;
  • die Annahme von Maßnahmen zur Wiederherstellung der Immunkräfte des Körpers und der Funktionen des Gastrointestinaltrakts.

Vorbereitende Aktivitäten

In der Vorbereitungsphase führt der behandelnde Arzt Aktivitäten durch, die darauf abzielen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und des Gallensystems des Kindes zu bekämpfen, um die Vergiftung des Körpers zu reduzieren. Zu diesem Zweck werden dem Baby Medikamente verschrieben, die zu folgenden Gruppen gehören:

  • krampflösend (no-shpa);
  • enzymatisch (Pankreatin);
  • choleretisch (Allohol);
  • Enterosorbens (Smecta, Aktivkohle, Enterosgel);
  • pharmakologische Adsorbentien (Litovit-M, Laktofiltrum).

Kinder, bei denen das Risiko besteht, allergische Reaktionen zu entwickeln, werden gleichzeitig mit Antihistaminika behandelt. Babys, die das Alter von sechs Jahren erreicht haben, werden am häufigsten Zyrtec verschrieben. Das Medikament wird 1 Tablette (10 mg) pro Tag eingenommen. Manchmal wird die tägliche Dosis des Medikaments in zwei Dosen aufgeteilt.

Kampf gegen Krankheitserreger

Bei der Durchführung einer etiotropen Behandlung der Giardiasis bei Kindern werden die folgenden Gruppen von Medikamenten verwendet:

  • Nitroimidazole (Ornidazol);
  • Benzimidazole (Nemozol, Albendazol);
  • Nitrofurane (Nifuratel, McMiror).

Wiederherstellung der Immunität

Ein längerer Gebrauch von Anthelminthika wirkt sich negativ auf das Immunsystem aus. Aus diesem Grund werden Kindern, die mit Arzneimitteln behandelt werden, Immunomodulatoren (Polyoxidonium), Vitamin-Mineral-Komplexe und Nahrungsergänzungsmittel verschrieben, die die natürliche Mikroflora des Körpers (Stimifid) wiederherstellen.

Dr. Komarovsky-Technik

Der Kinderarzt Evgeny Olegovich Komarovsky sieht das Problem der Bekämpfung der Kindergardiasis entgegen. Insbesondere glaubt der Arzt, dass die Erkrankung keine spezifische Therapie erfordert und im Laufe der Zeit ohne äußere Intervention von selbst verschwindet.

In Fällen, in denen die Krankheit stark symptomatisch ist, empfiehlt der Arzt die Einnahme von Furazolidon oder McMiror. Das Verfahren zur Einnahme dieser Medikamente ist in Tabelle 1 beschrieben.

Behandlungsschemata für Kindergiardiasis mit Furasolidon und McMiror

Dr. Komarovsky ermutigt Eltern, zwischen Giardiasis und der üblichen Krankheitserreger zu unterscheiden. Im Stuhl von mit Giardia infizierten Kindern werden Parasiten gefunden.

Während der Beförderung geht der parasitäre Befall jedoch nicht mit dem Auftreten bestimmter Symptome einher (ziehende Schmerzen im Unterleib, Störungen des Verdauungsprozesses, Fieber usw.).

Wie kann Giardiasis bei Kindern zu Hause behandelt werden?

Die Behandlung von Giardiasis zu Hause wird auf eine Diät reduziert, die es Ihnen ermöglicht, im Verdauungstrakt des Babys eine Umgebung zu schaffen, die für die Fortpflanzung und die Entwicklung von Krankheitserregern ungünstig ist. Bei der Erstellung des Menüs für mit Giardia infizierte Kinder müssen Sie:

  • sauren Beeren und Früchten, fermentierten Milchprodukten, gekochtem Getreide, fettarmen Fisch und Fleisch, Gemüsesalaten mit Olivenöl und Essig, Hähnchenbrustgerichten den Vorzug geben;
  • Hülsenfrüchte, frische Milch, geräucherte Lebensmittel, zu salzige Lebensmittel, Wurst- und Mehlprodukte, Süßigkeiten und Lebensmittel mit erhöhtem Fettgehalt ausgenommen;
  • verbieten Sie Kindern, kohlensäurehaltige Getränke zu trinken.

Jedes Mal vor dem Essen sollte das Baby ein Glas Kefir, ungesüßten Naturjoghurt, Cranberrysaft, Fruchtgetränk trinken oder 150-200 g saures Obst essen. Kinder dürfen frühestens 25 Minuten nach einer Mahlzeit trinken. Die Diät muss bis zur vollständigen Erholung von Giardia befolgt werden - von 2 Monaten bis zu 6 Monaten.

Bei der Zubereitung der Diät ist es wichtig, die Risiken zu berücksichtigen, die mit der Entwicklung von Kindern bei allergischen Reaktionen auf Gemüse, Beeren und Früchte verbunden sind. Birnen, Äpfel und Früchte von Gemüsekulturen mit grüner Farbe gelten als am sichersten für Kinder, die zu Allergien neigen. Rote Zitrusfrüchte und Gemüse sollten vorübergehend von der Ernährung des Babys ausgeschlossen werden.

Behandlung der Giardiasis bei Kindern unter einem Jahr

Giardiasis wird auch bei Kindern unter 12 Monaten diagnostiziert. Am häufigsten werden Säuglinge von stillenden Müttern infiziert, die Träger der Erreger sind. Die wichtigsten Anzeichen eines parasitären Befalls sind:

  • Blähungen, Blähungen;
  • unruhiger Schlaf;
  • Appetitlosigkeit;
  • Auftreten von Hautausschlägen und anderen Symptomen allergischer Reaktionen;
  • Nachweis des Wachstums von Fäulnismikroflora während der Kotanalyse.

Zur Behandlung von Giardiasis bei Kindern im Alter von zwei Monaten bis zu einem Jahr mit McMiror. Das Kind sollte die Droge in zwei Gängen mit einer Pause von 5 Tagen trinken. Die Dauer jedes dieser Kurse beträgt 9-10 Tage.

Informationen zu den wirksamsten und sichersten Medikamenten dieser Gruppe sind in Tabelle 2 aufgeführt.

Vorbereitungen für die Wiederherstellung der Biozönose des Verdauungstraktes mit Giardiasis bei Säuglingen

Streptokokkeninfektion bei Kindern

Bei der Streptokokkeninfektion handelt es sich um den Komplex verschiedener Erkrankungen, die durch einen einzigen Erreger, Streptococcus, verursacht werden. Normalerweise kann es im menschlichen Körper vorhanden sein und harmonisch mit ihm zusammenleben. Unter widrigen Bedingungen verwandelt sich diese freundliche Mikrobe in eine pathogene Flora, die im Körper des Kindes einen schmerzhaften Prozess verursacht.

Darüber hinaus sind seine Arten vielfältig: von leichter Erkältung bis zu tödlichen septischen Formen.

Streptococcus ist ein oval geformtes Bakterium. Normalerweise sind sie in Gruppen angeordnet und bilden eine lange Kette. Sie können in fast allen Körpersystemen leben: Atmung, Verdauung, Sex, Nervosität. Aber ihre Lieblingsplätze sind Nase, Hals und Haut. Streptococcus vermehrt sich gut im Blut und die optimale Temperatur dafür beträgt 37 °.

In der Natur gibt es etwa 100 Arten dieser Bakterien. Alle sind in drei Gruppen eingeteilt, abhängig von der Fähigkeit, Hämolyse (Zerstörung) von roten Blutkörperchen zu verursachen:

  • Alpha-Hämolytikum - führt zu unvollständiger Hämolyse von Erythrozyten;
  • Beta-Hämolyse - fördern die vollständige Hämolyse. Sie sind der Auslöser für Krankheiten wie Angina pectoris, Scharlach, Rheuma und andere. Die umfangreichste Gruppe von Streptokokken mit den Typen A, B, C... U;
  • Nicht hämolytisch - keine Hämolyse verursachen.

Für die Entwicklung pathologischer Prozesse sind solche Streptokokkenformen von besonderer Bedeutung:

  • pyogener Streptokokkus - bezieht sich auf die beta-hämolytische Gruppe. Sein bevorzugter Lebensraum ist der Hals sowie die Haut. Eine der häufigsten Erkrankungen, die durch diese Belastung verursacht werden, ist Scharlach. Die besondere Rolle von pyogenen Streptokokken wird dem Auftreten von Pyodermie wie Impetigo zugeschrieben. Es kann sich in Form von Blasen, Jade, Entzug manifestieren;
  • Pneumokokken - diese Mikrobe ist an der Entstehung von Pneumonie und Bronchitis mit Streptokokken-Ursprung beteiligt;
  • Enterokokken - verursachen schwere Prozesse bis zur Septikämie;
  • Mithis - lebt in der Mundhöhle, schließt seine Rolle bei der Kariesbildung nicht aus;
  • Aureus - ein beliebter Lebensraum - die Schleimhaut der oberen Atemwege, die Haut.

Eine spezielle Gruppe besteht aus Viridans-Streptokokken. Diese Art von Bakterien hat wissentlich einen solchen Namen. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet es "grün". Eine solche Farbe wird mit ihrer Hämolyse erhalten. Diese Art ist wenig toxisch und nimmt praktisch nicht an der Entstehung von Krankheiten teil.

Wie oben erwähnt, können Streptokokken in harmloser Form im menschlichen Körper vorkommen, ohne dass es zu Manifestationen kommt.

In diesem Fall findet die Beförderung statt: Es gibt eine Mikrobe, aber keine Krankheit.

Gründe

Streptokokken können auf verschiedene Weise in den Körper des Kindes eindringen:

  • In der Luft - der häufigste Weg. Beim Husten oder Sprechen sammeln sich Speicheltröpfchen mit Mikroorganismen in der Luft, dann atmet ein gesunder Mensch sie ein;
  • Haushalt: Mikroben können mehrere Monate im getrockneten Auswurf verbleiben. Gleichzeitig sind hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen günstige Bedingungen für ihre Entwicklung.
  • sexuell;
  • Lebensmittel - Infektion erfolgt durch Aussaat von Nahrung und schmutzigen Händen;
  • Bei Neugeborenen erfolgt die Infektion von der Mutter durch das kolonisierte Fruchtwasser und während des Durchgangs durch den Geburtskanal.

Es gibt auch eine Art der Infektion als Selbstinfektion.

Die Ursachen einer Streptokokkeninfektion können sein:

  • zahnärztliche Eingriffe;
  • chronische infektiöse Prozesse;
  • invasive Manipulationen;
  • Akne quetschen.

Pathogenese

Zunächst ist der obere Atemweg das Eingangstor für Streptokokken. An zweiter Stelle - Hautschäden. Dies sind die Hauptherde der Entzündung, wo sich eine Infektion zu entwickeln beginnt, wo Mikroorganismen ihre Toxine ausscheiden und Gewebezerstörung auftritt.

Streptococcus trifft den Körper auf drei Arten.

Infektion

Der Erreger konzentriert sich auf den primären Fokus der Infektion und beginnt sich intensiv zu teilen, was zu einer Entzündung des Gewebes führt. Der Prozess kann lokalisiert werden und sich über das Eingangstor hinaus ausbreiten und andere Organe und regionale Lymphknoten beeinflussen. Streptococcus produziert eine Reihe von Enzymen, die die Entwicklung des pathologischen Prozesses beschleunigen:

  • Streptokinase: Während der Entzündung wird Fibrin freigesetzt, das seine Ausbreitung hemmt. Streptokinase spaltet es, wodurch der Entzündungsprozess diffus wird und zur Bildung von Cellulitis führen kann;
  • Hyaluronidase: zerstört die Membranen von Bindegewebszellen, erhöht deren Permeabilität und erhöht den Entzündungsprozess.

Rausch

Streptococcus schüttet eine Reihe von Toxinen aus, die bei Aufnahme zu einer Vergiftung des Körpers führen. Sein Schweregrad hängt von der Immunität des Patienten und der Dosis des Erregers ab:

  • Streptolysin hat eine toxische Wirkung auf rote Blutkörperchen;
  • Leukocidin zerstört Leukozyten, hemmt die Phagozytose und reduziert die Immunantwort.
  • Nekrotoxin verursacht eine eitrige Entzündung;
  • Erythrogenes Toxin ist charakteristisch für Scharlach. Es wirkt allgemein hemmend auf den Körper.

Allergie

Streptococcus schützt sich nicht nur vor dem menschlichen Immunsystem, sondern bewirkt auch eine Sensibilisierung des Körpers, indem es Immunität programmiert, um dagegen zu arbeiten. Gleichzeitig infiziert die eigene Immunität, anstatt den Erreger zu zerstören, die eigenen Zellen und verursacht Autoimmunkrankheiten. Für diesen Streptokokkus entstehen mehrere Substanzen, die diesen Prozess auslösen:

  • der Erreger ist mit einer Kapsel bedeckt, die ihn vor Phagozytose schützt;
  • Die Kapsel scheidet Protein M aus, das zur Entwicklung von Autoimmunkrankheiten wie Rheuma, Glomerulonephritis und Vaskulitis führt. Es zieht am Bindegewebe Fibrin an. In der 3. Woche der Krankheit scheidet der Körper Antikörper aus, die irrtümlich das Bindegewebe des Körpers als Protein M nehmen und ihre eigenen Zellen zerstören.

Streptococcus wirkt in diesen drei Bereichen massiv und mutig auf den Körper des Kindes.

Symptome, Anzeichen und Erscheinungen

Streptokokken-Infektionen bei Kindern weisen einen ziemlich breiten Bereich von Läsionen auf und können je nach Art der Erkrankung jedes Organ betreffen. Aber trotz der Form der Krankheit gibt es Anzeichen, die sie verbinden:

  • Inkubationszeit - bis zu 5 Tagen;
  • akuter Beginn;
  • das Kind ist lethargisch, dynamisch, weigert sich zu essen;
  • hohe Temperatur bis zu 40 ° C;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Hautausschlag;
  • Schwäche, Kopfschmerzen.

Streptococcus - Schule von Doktor Komarovsky

Was ist ein Mikrobenstreptokokkus? Dieses Thema wird im DEZA-Programm behandelt. Der Kinderarzt E. O. Komarovsky wird alle Fragen der Eltern beantworten, die an dem Programm teilgenommen haben. Heute in der Arztpraxis der berühmte Sänger Vladimir Grishko.

Viele Menschen, die die zwei häufigsten Bakterien hören, sind Staphylokokken und Streptokokken. Ich möchte auf Streptokokken näher eingehen, lasst uns zusammen verstehen, was es ist. Zunächst einmal müssen Sie verstehen, dass Streptokokken kein Virus, sondern ein Bakterium ist. Warum ist es wichtig zu wissen? Tatsächlich hat die Medizin im Kampf gegen Viren noch nicht gelernt, es gibt nur sehr wenige solcher Medikamente. Es gibt Medikamente gegen das Herpesvirus, Influenza und die Immunschwäche des Menschen, aber im Allgemeinen gibt es keine solchen Medikamente. All dies ist darauf zurückzuführen, dass das Virus in der menschlichen Zelle lebt. Daher ist es unmöglich, zum Virus zu gelangen, um die menschliche Zelle nicht zu töten. Bakterien können leicht und einfach zerstört werden, da es sich um einen lebenden Organismus handelt, der sein eigenes Leben lebt. Eine der bekanntesten Mikroben ist Streptokokken. Zwischen 15 und 30 Prozent aller Erkrankungen des Rachenraums liegen nur kurz vor. Alles andere gilt für akute respiratorische Virusinfektionen.

Streptococcus verursacht Krankheiten wie Halsschmerzen, Scharlach, Streptodermie, Erysipel. Es gibt auch nicht-eitrige Manifestationen von Streptokokken, zum Beispiel Rheuma. Es ist bemerkenswert, dass Streptokokken zwei einzigartige Merkmale aufweisen. Zum einen kann dieses Bakterium eine Vielzahl tödlicher Krankheiten verursachen. Die zweite Besonderheit ist, dass Streptokokkenbakterien eher langsam und ineffizient Resistenz gegen Antibiotika entwickeln.

Frage von Papa, der ins Studio des DEZA-Programms kam:

Warum kann, wenn Angina von Ärzten verschrieben wird, eine Antibiotika-Behandlung verschrieben werden? Kann es einfacher sein, die Mandeln zu entfernen?

Der Schwerpunkt sollte auf der Tatsache liegen, dass ein Staphylokokkus, der im Hals lebt, nicht nur die Mandeln beeinflussen kann, sondern auch etwas tiefer sinken kann. Wenn in diesem Fall die Mandeln entfernt werden, bleibt das Problem jedoch bestehen. Außerdem ist es unmöglich, die Tonsillen vollständig zu entfernen, so dass kein Lymphgewebe übrig bleibt. Es gibt jedoch echte Hinweise, bei denen die Mandeln entfernt werden. Wenn sich zum Beispiel ein chronischer Infektionsherd befindet, beginnen die durch Streptokokken produzierten Toxine das Herz zu beeinträchtigen. Die Mandeln werden auch entfernt, wenn die Infektion 5-6 mal im Jahr auftritt.

6 Methoden zur Behandlung von Streptokokken im Hals eines Kindes

Streptokokken bei einem Kind verursachen eine große Anzahl von Fragen von den Eltern. Das wichtigste ist - wie zu kämpfen und wie zu behandeln? Eine interessante Tatsache ist, dass Streptokokken für den Körper sicher sein können. Aber in welchen Fällen? Sind alle Arten von Bakterien pathogen und können bei einem Kind Krankheiten verursachen? Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Streptokokkeninfektion bei Kindern

Die Streptokokkeninfektion bei Kindern ist eine Gruppe schwerwiegender Erkrankungen, die einen Erreger der gleichen Art haben und auch spezifische therapeutische Maßnahmen erfordern.

Streptococcus-Klassifizierung

Streptokokken - grampositive Bakterien mit runder oder ovaler Form, unbeweglich. Sie vermehren sich hauptsächlich in den Atemwegen und im Gastrointestinaltrakt. Die Einstufung aller Streptokokken beruht auf ihrer pathogenen Wirkung auf den Körper und ihrer medizinischen Bedeutung.

Die wichtigsten Streptokokkenarten für Profis:

  • Beta-hämolytische Streptokokken-Gruppe A. Dieser Erreger verursacht die Mehrzahl der Streptokokken-Erkrankungen. Pyogene Streptokokken sind an der Entstehung von Krankheiten wie Erysipel der Haut, Scharlach, Pharyngitis, Tonsillitis beteiligt. Ebenso wie beta-hämolytischer Streptococcus kann Gruppe A an der Entwicklung von Komplikationen der zugrunde liegenden Erkrankung beteiligt sein (Otitis, Mastoiditis, Sinusitis, Lymphadenitis, Lungenentzündung, Meningitis, Endokarditis, Glomerulonephritis, Rheumatismus);
  • Streptococcus-Gruppe B. Meistens wird dieser Erreger im Gastrointestinaltrakt sowie in der Vagina beobachtet. Babys können während der Geburt von ihrer Mutter angesteckt werden. Dann entwickeln die Neugeborenen schwere Erkrankungen (Meningitis, Sepsis), die für das Leben des Kindes oft dysfunktional enden. Streptokokken der Gruppe B können auch Komplikationen (Pneumonie) nach akuten Virusinfektionen, einschließlich Influenza, verursachen.
  • Pneumokokken verursachen die Entwicklung fast aller in der Gemeinschaft erworbener Pneumonie;
  • Streptokokken der Gruppen C und G. Dieser Erreger wird bei Mensch und Tier isoliert. Streptokokken C und G können dieselben Krankheiten verursachen, die auch bei anderen Streptokokkenarten auftreten;
  • Streptococcus-Gruppe D. Diese Art von Pathogenen wird hauptsächlich im Gastrointestinaltrakt beobachtet. Es kann verschiedene Infektionskrankheiten im Bauchraum sowie im Harntrakt verursachen.

Übertragungswege

Die Infektionsquelle sind oft kranke Menschen, die in großen Mengen Bakterien in die Umwelt abgeben. Eine Person, die sich in der Genesungsphase (Genesung) befindet, und ein Bakterienträger kann ebenfalls infizieren. In einer solchen Situation sinkt jedoch der Ansteckungsindex (Ansteckungsgrad), da die Anzahl der Mikroorganismen viel geringer ist.

Bakterien werden durch Lufttröpfchen (durch Niesen, Husten) auf einen gesunden Menschen übertragen. Kleine Kinder können sich durch einen Haushaltskontakt anstecken. Durch Spielzeug, persönliche Gegenstände. Es ist auch möglich, dass Infektionen über Lebensmittel übertragen werden, wenn infizierte, unverarbeitete Lebensmittel verwendet werden.

Es ist wichtig anzumerken, dass Kleinkinder anfälliger für eitrige Entzündungskrankheiten sind. Die Infektion der Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren äußert sich in Form von Scharlach. Bei Jugendlichen tritt Scharlach nicht auf und die Erkrankung tritt meistens in Form einer Tonsillitis auf.

Was unterscheidet Streptokokken von anderen Erregern?

Neben allgemeinen Vorstellungen über den Erreger ist es wichtig zu wissen und zu unterscheiden. Welche Eigenschaften hat Streptococcus? Dieser Erreger befindet sich normalerweise in Gruppen oder paarweise. Streptokokken können in Form von Ketten, Päckchen oder Weintrauben beobachtet werden. Der Erreger ist grampositiv, da er mikroskopisch mit der Gram + -Methode angefärbt wird.

Es ist wichtig, die Art des Streptokokkus zu unterscheiden, da die Behandlung davon abhängt, insbesondere die Wahl des antibakteriellen Arzneimittels. Wie bereits erwähnt, sind Streptokokken unbeweglich. Sie können sich mit Blut oder anderen biologischen Flüssigkeiten im Körper bewegen.

Der Auslösemechanismus für die Vermehrung von Mikroorganismen wird unter günstigen Bedingungen für Bakterien bereitgestellt. Das heißt, sie können sich im menschlichen Körper befinden, ohne ihm Schaden zuzufügen. Streptokokken werden daher als opportunistische Mikroorganismen bezeichnet.

Welche Krankheiten verursachen Streptokokken?

Alle Krankheiten, die Streptokokken verursachen, haben eine ziemlich schwerwiegende Prognose für die menschliche Gesundheit und das Leben. Daher sollte die Diagnose so schnell wie möglich gestellt werden. In den meisten Fällen verursacht Streptokokken eine bakterielle Mandelentzündung oder Halsschmerzen und Scharlach bei Personen, die diesen Erreger zuerst kennen.

Die Haut kann auch von Streptokokken betroffen sein. Bei der Infektion werden Erysipelas der Haut beobachtet. Die Infektion von Neugeborenen manifestiert sich durch Entzündungen des Blutes, Herzklappen sowie Gehirnmembranen. Chorea, Rheuma, Arthritis, Glomerulonephritis - Erkrankungen, die auch durch den Erreger von Streptokokken verursacht werden.

Wenn sich Streptokokken im Hals eines Kindes festgesetzt haben

Wenn sich ein Kind angesteckt hat, zeigt sich der Streptokokkus fast sofort. Wenn neue Symptome und Anzeichen einer Erkrankung auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten für eine genauere Diagnose kontaktieren. Nur ein Arzt kann die richtige Diagnose stellen und die Art des Erregers am Hals bestimmen.

Daher ist es notwendig, die Ätiologie der Erkrankung sofort zu identifizieren, da die Behandlung völlig unterschiedlich ist.

Allgemeine Schadenssymptome

Streptokokkeninfektionen entwickeln sich schnell. Die Krankheit beginnt akut mit dem Auftreten einer erhöhten Temperatur. Fieber mit bakterieller Tonsillitis bei Kleinkindern kann Fieberkrämpfe auslösen. Zusammen mit diesem hat das Kind Symptome einer Vergiftung: Kopfschmerzen, Schwäche, Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Muskelschmerzen, Übelkeit.

Lokale Symptome

Die wichtigste Manifestation einer Streptokokkeninfektion ist ein scharfer Schmerz im Hals. Der Schmerz ist so heftig, dass es den Kindern wehtut zu schlucken, sie weigern sich zu essen. Sie sind auch besorgt über Halsschmerzen.

Diagnose

Die diagnostische Suche sollte mit einer gründlichen Untersuchung des Oropharynx des Patienten beginnen. Während der Pharyngoskopie beobachtet der Arzt in der Regel die Rötung der Schleimhaut des Oropharynx, eine Zunahme der Mandeln. Die Zunge mit Streptokokken-Halsschmerzen ist mit Weiß ausgekleidet. Plaque kann auch auf den Tonsillen beobachtet werden, aber die Prävalenz der pathologischen Formation hängt von der Form der Angina ab. Streptokokken im Hals eines Kindes führen zu einem unangenehmen Mundgeruch.

Als nächstes fährt der Arzt mit der Palpationsuntersuchung fort. Es ist wichtig, die Größe der regionalen Lymphknoten eines Patienten zu beurteilen. Ein anderes Krankheitsbild der viralen Tonsillitis hilft dem Arzt, diese Krankheiten zu unterscheiden.

Eine Entzündung der Schleimhaut des Oropharynx bei akuten respiratorischen Virusinfektionen ist durch das Auftreten zusätzlicher katarrhalischer Symptome gekennzeichnet. Bei einer Viruserkrankung können laufende Nase, Husten und Konjunktivitis auftreten. Halsschmerzen ist nicht so ausgeprägt. Die Vergiftungssymptome sind ebenfalls seltener. Lymphknoten reagieren nicht auf lokale Entzündungsprozesse.

Eine genauere Diagnosemethode ist die Aussaat von Oropharynx-Abstrichen. Der einzige Nachteil ist, dass das Ergebnis lange warten muss. Häufig wird eine Behandlung verordnet, bevor Ergebnisse erzielt werden.

Derzeit gibt es eine schnelle Diagnose, die ziemlich genau ist, aber nicht in jeder Klinik. Ein positives Ergebnis ist der Nachweis der beta-hämolytischen Streptococcus-Gruppe A.

Ansätze zur Behandlung von Streptokokken bei Kindern

Das Grundprinzip der Behandlung von Streptokokkeninfektionen ist ihre Aktualität. Je früher die verschriebene Therapie, desto weniger wahrscheinlich sind Komplikationen.

Drogentherapie

Die Behandlung mit Medikamenten kann in lokale und allgemeine Therapie unterteilt werden. Letzteres beinhaltet die Ernennung antibakterieller Mittel. Antibiotika sollten entsprechend dem ausgewählten Erreger verschrieben werden und sollten nach der Empfindlichkeit der Bakterien für sie ausgewählt werden. Häufig verschrieben Medikamente aus der Gruppe der Aminopenicilline, Cephalosporine oder Makrolide.

Es ist sehr wichtig, alle Empfehlungen des Arztes bezüglich Antibiotika zu befolgen. Und trotz der Tatsache, dass sich der Zustand des Kindes nach Einnahme der ersten Pille verbessern kann, ist es wichtig, eine Dosis von Medikamenten streng zu trinken. Denn durch den unangemessenen Einsatz antibakterieller Mittel steigt die Resistenz von Mikroorganismen gegenüber Medikamenten.

Bei der topischen Behandlung werden in der Regel antiseptische und analgetische Aerosole (Tantum Verde, Hexoral, Miramistin) verwendet. Es wird auch empfohlen, wenn das Alter des Patienten dies zulässt, mit antiseptischen Lösungen (Chlorhexidin) oder pflanzlichen Zubereitungen (Kamille, Sage) Gurgeln.

Physiotherapie

Die Physiotherapie in der Akutphase ist kontraindiziert. Es wird nicht verschrieben, da die Physiotherapie durch Erwärmung günstige Bedingungen für das Wachstum von Bakterien schafft. Patienten mit chronischer Tonsillitis in Remission können Physiotherapie verschrieben werden.

Chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung besteht in der vollständigen Entfernung der Mandeln. Es zeigt sich bei chronischer Tonsillitis mit häufigen Rückfällen und der Ineffektivität der verordneten Behandlung. Ebenso wie die Operation an Personen mit der ständigen Entwicklung von Komplikationen (paratonsillare, retropharyngeale Abszesse) durchgeführt wird.

Volksmedizin vs Streptococcus

Streptokokken im Hals können nicht durch Volksmethoden beeinflusst werden. Die einzige Methode ist die Antibiotika-Therapie.

Modus

Halsentzündung-Infektion erfordert keinen Krankenhausaufenthalt. Kinder mit Tonsillitis werden zu Hause behandelt. Die Indikation für einen Krankenhausaufenthalt ist ein schwerer Verlauf der Infektion, das Vorhandensein von Komplikationen.

Einschränkungen für Kinder bei Krankheit und Erholung

Für die gesamte Fieberperiode erhalten die Kinder Bettruhe. In der Erholungsphase wird Kindern empfohlen, keinen aktiven Sport zu betreiben und in der Schule für einen Monat vom Sportunterricht zu befreien.

Komplikationen einer Streptokokkeninfektion

Komplikationen einer Streptokokkeninfektion können in allgemeine und lokale Erkrankungen unterteilt werden. Letzteres beinhaltet:

  • Paratonsillitis, paratonsillärer Abszess, ist ein eitriger Prozess, der sich auf das die Mandeln umgebende Gewebe ausbreitet. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich rapide, die Temperatur steigt wieder an. Halsschmerzen ist viel schlimmer. Es gibt Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes. Es gibt eine bestimmte Position (Kopf zur schmerzenden Seite geneigt);
  • retropharyngealer Abszess - ein entzündlicher Fokus im Rachengewebe. Der Zustand des Patienten ändert sich auch zum Schlechten. Zwangsstellung des Patienten: Kopf nach hinten geworfen;
  • Parafaryngitis - eitriger-entzündlicher Prozess im parapharyngealen Bereich. Die Verschlechterung des Allgemeinzustands des Patienten. Der Schmerz erreicht so viel, dass der Patient seinen Kopf kaum zur Seite dreht;
  • zervikale Lymphadenitis - Entzündung der Lymphknoten. Die Konsistenz der Lymphknoten variiert. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung wird die Entwicklung von schrecklichen Komplikationen beobachtet.

Allgemeine systemische Komplikationen entwickeln sich nicht sofort, normalerweise dauert es nach der Genesung etwa 2 bis 3 Wochen.

Dazu gehören:

  • rheumatisches Fieber (eine Krankheit, die Organe betrifft, zu denen auch Bindegewebe gehört);
  • akute Glomerulonephritis (entzündliche Nierenerkrankung);
  • tonsilogene Sepsis (Blutinfektion mit Streptokokken).

Prognose und Prävention

Die Prognose für eine Streptokokkeninfektion ist im Allgemeinen günstig. Der Patient muss jedoch den medizinischen Empfehlungen strikt folgen. Mit der Entwicklung von Komplikationen ist die Prognose deutlich schlechter. Die wichtigste vorbeugende Maßnahme ist die Kenntnis und Anwendung der Hygieneregeln.

Die rechtzeitige Isolation der Patienten verhindert die Entwicklung einer weiteren Infektion gesunder Personen. Es ist auch wichtig, regelmäßig einen Zahnarzt und einen Hals-Nasen-Ohrenarzt zu besuchen, um chronische Infektionsherde zu rehabilitieren.

Merkmale der Behandlung bei schwangeren Frauen

Streptokokkeninfektionen müssen auf jeden Fall behandelt werden, und eine Schwangerschaft ist keine Kontraindikation für die Ernennung antibakterieller Arzneimittel. Schwangere können Medikamente wie Flemoxin, Amoxiclav einnehmen.

Vergessen Sie auch nicht die örtliche Behandlung. Regelmäßiges Gurgeln verbessert die Wirksamkeit der Therapie erheblich. Bei schwangeren Frauen ist es vor der Geburt besonders wichtig, eine Behandlung im 3. Trimester durchzuführen, um eine Infektion des Neugeborenen auszuschließen.

Fazit

Streptokokkeninfektionen sind recht häufig. Die Gefahr liegt in der Möglichkeit von Komplikationen. Auf der Grundlage klinischer Daten ist es für einen Arzt schwierig, eine korrekte Diagnose zu stellen, aber heutzutage gibt es in der modernen Medizin genaue Methoden zur Bestimmung des Erregers, die die Diagnose der Krankheit erheblich erleichtern.

Die Auswahl an antibakteriellen Mitteln ist ziemlich groß. Und die Wirksamkeit der Behandlung ist hoch, abhängig von der Identifizierung des Erregers. Es ist immer sehr wichtig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen, da die Selbstmedikation ansonsten der Gesundheit schaden kann.