Haupt / Prävention

Anfälle von nächtlichem trockenem Husten bei Erwachsenen: Ursachen und Hilfe

Ununterbrochene nächtliche Ruhe ist für viele Menschen ein Traum. Normalerweise stören Faktoren Dritter das Einschlafen: Straßenrauschen, obsessive Scheinwerfer von vorbeifahrenden Autos, eine Party bei den Nachbarn. Es kommt vor, dass der Schläfer selbst eine Quelle von Schlafstörungen ist: Schnarchen, Schlafapnoe, nächtliche trockene Hustenquälerei und Verhinderung einer richtigen Ruhe.

Ursachen und Behandlung von trockenem Nachthusten bei Erwachsenen

Die Ursachen des nächtlichen Trockenhustens bei Erwachsenen sind vielfältig. Erstens sind diese Symptome immer eine äußere Manifestation innerer Probleme. In einem horizontalen Zustand entfernt der Körper während des Tages angesammeltes Sputum kaum. Warum hat eine Person plötzlich viel Schleim? Dies ist die Hauptfrage, die die richtige Antwort erfordert. Äußere Bedingungen können Atemnot auslösen:

  • Luftverschmutzung: Rauch, chemische Partikel mit stechendem Geruch (häufiger Gebrauch von Lufterfrischer, Räucherstäbchen).
  • Übermäßige Staubmenge auf Möbeloberflächen.
  • Falsche Raumtemperatur: zu kalt oder zu heiß.

Bei Vorliegen dieser Faktoren sollten "Fehler" korrigiert werden. Höchstwahrscheinlich verschwindet das Hustenproblem. Bleibt nach entschiedenen Maßnahmen das unangenehme Syndrom bestehen, sind andere Maßnahmen erforderlich.

Anzeichen von trockenem Husten und Entwicklungsmechanismus

Ein trockener Husten unterscheidet sich von einem nassen Husten nicht nur durch äußere Anzeichen, sondern auch durch Etymologie. Schmerzhafte Anfälle von Kitzeln, Halsschmerzen, ständiges Verlangen nach Husten, Mangel an ausgeschiedenem Auswurf - typische Merkmale des trockenen Hustens.

Das „nasse“ Stadium zeichnet sich durch eine beträchtliche Menge an Schleim aus, der sich in den mittleren und unteren Atmungsorganen ansammelt: der Trachea, der Bronchien und der Lunge. Es ist eine Folge der Entwicklung der Krankheit und ignoriert die Ursache des trockenen Hustens.

Komplikationen der Pathologie

Trockener Husten, dessen integrale Begleiter Krämpfe, Schwellungen und Halsschmerzen sind, hat verschiedene "Nuancen". Bei ihnen können wir eine wahrscheinliche Ursache annehmen. "Bellen" - Geräusche deuten auf Probleme mit Stimmbändern hin, "dummer" Husten ist ein Zeichen für eine Lähmung dieser Organe. Die „taube“, brustartige Manifestation meldet den Beginn einer Bronchitis oder eines Emphysems. Ohne richtige Exposition werden die Hauptsymptome komplexer, gehen in das „nasse“ Stadium über, und dies ist ein Signal des Entzündungsprozesses in der Lunge.

Ursachen von Angriffen in der Nacht

Ein anstrengender, heftiger Husten in der Nacht, der das Einschlafen verhindert, kann das Ergebnis vieler Pathologien sein. Allergien, chronische Erkrankungen der unteren Atmungsorgane, Tuberkulose, Herzversagen, Onkologie und Magen-Darm-Erkrankungen sind keine vollständige Liste der Erkrankungen. Aus dem Vorstehenden folgt, dass das Vorhandensein solcher Symptome die sofortige Konsultation eines Arztes erfordert.

Erkrankungen der Atemwege

Welchen Arzt sollte ich kontaktieren, um Husten zu vermeiden? Diese Frage kann durch sorgfältige Untersuchung der Details des Syndroms beantwortet werden. Erkrankungen des Atmungssystems werden bei folgenden Symptomen festgestellt:

  • Schmerzhafte Symptome in der Brust, eitriger Ausfluss mit Blutbeimischung, Hautlinderung, starke Schwäche und Appetitlosigkeit sind eine Manifestation einer Lungenentzündung.
  • Die Beschwerden, die im vorderen Teil des Brustbeins und in der Seite auftreten, können auf Perikarditis und Tumoren der Pleura der Lunge hindeuten.
  • "Shooting" Empfindungen in der Brust - Tracheitis.
  • Symmetrische Schmerzen im Vorder- und im Rückenmark berichten von Entzündungen, Pneumothorax.
  • Trockener Husten, der sich allmählich zu einem nassen, heiseren Atemzug entwickelt - ein deutliches Zeichen für eine bakterielle Lungenerkrankung.
  • Laryngitis ist durch nächtliche Anfälle mit Erbrechen gekennzeichnet.
  • Bei Pharyngitis werden neben Halsschmerzen die Lymphknoten vergrößert.

Die Verschlimmerung der Qual am Morgen zeigt den Beginn des Entzündungsprozesses im Nasopharynx an. Meistens ist es ein Zeichen einer Erkältung.

Husten als Symptom für andere Pathologien

Schwerwiegende Pathologien von Organen, die nicht zu den Atmungsorganen gehören, können bei einigen Anzeichen einen trockenen nächtlichen Husten haben. Wir listen zusätzliche Symptome auf, die zur Bestimmung der "verschleierten" Krankheit beitragen können:

  • Herzklopfen, Atemnot - Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  • Häufiges Aufstoßen, Flatulenz, umgekippter Stuhl, "hungrige" Schmerzen im Bereich des Zwerchfells, linkes Hypochondrium - Pathologie des Gastrointestinaltrakts, manifestiert sich in der Freisetzung von Magensäure im Larynx - und Hustensyndrom.
  • Ein trockener Husten mit erschreckender Luftknappheit ist ein deutliches Zeichen für Keuchhusten.
  • "Pfeifgeräusche", begleitet von Schwere im Brustbereich, deuten auf Asthma bronchiale hin.

Physiologische Faktoren

Morgen "Raucherhusten" ist ein häufiges Phänomen unter Erwachsenen Nikotin-Fans. Nach erfolgreichem Husten stoppt das Symptom bis zum nächsten Angriff. Das Aufgeben einer schlechten Angewohnheit kann ein erschöpfendes Problem lösen.

Eine gefährliche Situation besteht darin, in die Atemwege eines fremden Objekts zu geraten. In der Gefahrenzone - kleine Kinder, die in die Nase stopfen oder kleine Teile schlucken können. Wie erkennt man es? Plötzliches Husten und eine schnelle Verschlimmerung der Symptome erfordern einen sofortigen Notruf.

Warum nachts Anfälle auftreten

Nachts geht die Person in den Ruhezustand. Der Mangel an täglicher körperlicher Aktivität lässt den "schlechten" Ausfluss nicht durch Schweiß oder Urin gehen. Muskeln entspannen sich, die Atmung verlangsamt sich, die Abwehrkräfte werden schwächer. Infolgedessen manifestierte sich die bestehende Pathologie aktiver in Form eines verstärkten Hustens.

Wir sind von trockenem Husten geheilt

Was tun Sie, wenn ein trockener Husten Sie nicht einschlafen lässt? Eine solche Manifestation ist keine unabhängige Diagnose. Es ist immer eine Folge der Entwicklung der inneren Pathologie. Daher hängt die Behandlung vom Schwerpunkt der Erkrankung ab. Häufig beseitigt die Beseitigung der Ursache (Allergen, Luftverschmutzung, Rauchen) das sekundäre Syndrom. Übermäßige Flüssigkeitsaufnahme trägt zur raschen Entfernung des Auswurfs bei. Bei allergischen Reaktionen mit nicht näher bezeichneter Ursache werden Antihistaminika bei der komplexen Therapie berücksichtigt. Hilfe, um die Symptome der Inhalation zu lindern. Wenn es kein spezielles Gerät gibt, wird empfohlen, breite Utensilien zu verwenden und gedämpfte Salzkartoffeln einzuatmen.

Arzttermine

Bei der Behandlung der Hauptdiagnose wird eine Reihe spezifischer Medikamente, die Physiotherapie, verordnet. Bei trockenem Husten gibt es Medikamente, symptomatische Wirkungen. Hier ist eine Liste der am häufigsten verwendeten Tools:

Volksheilmittel

Unsere Großmütter wussten, wie sie einen trockenen Husten nachts bei einem Erwachsenen beruhigen. Das Erbe der traditionellen Medizin bietet eine Vielzahl von hausgemachten Rezepten. In den meisten Fällen war die therapeutische Wirkung natürlicher Methoden chemischen Medikamenten nicht unterlegen. Wir präsentieren eine Liste der effektivsten Mittel:

  • Ledum - eine traditionelle Pflanze gegen Husten. Nehmen Sie nach dem Essen eine Abkochung von 50 Gramm am Nachmittag. Für ein positives Ergebnis wird eine Behandlungsdauer von einem Monat empfohlen.
  • Zitronensaft, Honig und Glycerin werden im gleichen Verhältnis gemischt. Rezeption: 1h. l - fünfmal am Tag.
  • Gleiche Teile von Kamille und Mutter und Stiefmutter brauen kochendes Wasser. Nach einer Stunde können Sie dreimal täglich eine halbe Tasse einnehmen.
  • Heiße Milch mit Butter und einer Prise Backpulver. Das Gerät hat eine weichmachende Wirkung, regelmäßige Anwendung macht Husten produktiv und hilft beim Einschlafen.
  • Verbrannter Zucker: Ein Esslöffel schmilzt bei schwacher Hitze in einem Metallbehälter. Fügen Sie 2-3 Tropfen Aloe-Saft hinzu und essen Sie abends vor dem Zubettgehen. Eine solche "Medizin" wird dem Kind besonders gefallen.
  • "Krankenwagen" zum Ersticken - ein Blatt der Pflanze "Goldener Schnurrbart". Es sollte kauen und Husten abnehmen.
  • Eine Abkochung von Kiefernknospen ist reich an Vitamin C. Infusion pro 1ST. l Während des Hustens wird ständig ein Glas Wasser eingenommen.
  • Rettich ist ein äußerst nützliches Gemüse. Es ist notwendig, eine Vertiefung darin zu schneiden, Zucker hinzuzufügen und in den Kühlschrank zu legen. Der resultierende leckere Saft wird getrunken und wiederholt manipuliert.

Vorbeugende Maßnahmen

Um unangenehme Symptome in Form eines schmerzhaften nächtlichen Hustens zu vermeiden, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Vernachlässigen Sie nicht die Impfungen. Pentaxim ist ein Kombinationspräparat gegen Keuchhusten und eine Reihe anderer gefährlicher Krankheiten. Der berühmte Kinderarzt E. Komarovsky empfiehlt dringend, diese Impfung früh durchzuführen.
  • Stärkung der Immunität: verhärten, trainieren, an der frischen Luft gehen.
  • Halten Sie den Raum sauber: Regelmäßige Nassreinigung, keine zusätzlichen Staubfänger.
  • Bei unbedeutender Rhinitis sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden: übermäßiger Alkoholkonsum; kühle Temperatur, Luftfeuchtigkeit; Sanierung der Nasengänge mit Sole.
  • In der Nebensaison wird empfohlen, Kamillentee als vorbeugende Maßnahme gegen das Auftreten von ARVI einzunehmen.
  • Federkissen sollten durch Polsterung oder mit Buchweizenhülsenfüllung ersetzt werden.
  • Haustiere sollten einen Schlafplatz außerhalb des Zimmers der Person haben.
  • Verzögern Sie nicht die Identifizierung und Behandlung verschiedener Krankheiten.

Fazit

Ein trockener Husten in der Nacht kann dauerhaft ausfallen. Aber verzweifeln Sie nicht, es gibt viele Methoden, um dieses Problem zu lösen. Das schmerzhafte Syndrom erscheint nicht "von Grund auf", auf diese Weise meldet der Körper das Vorhandensein von Krankheiten. Die Hauptsache ist, die wahre Ursache der Symptome unverzüglich zu erkennen und gemäß den Anweisungen des Arztes zu handeln.

Trockener Husten nachts bei Erwachsenen

Startseite »Husten» Trockener Husten nachts im Erwachsenenalter

Warum tritt ein nächtlicher Husten bei Erwachsenen auf: die Hauptgründe

Husten ist keine Krankheit an sich. Er ist nur ein Symptom. Sein Aussehen kann sagen, dass der Körper Infektionen bekämpft. Er ist sowohl Tag als auch Nacht. Manchmal fühlt sich eine Person während des Tages normal und kann nachts wegen starker Hustenanfälle nicht schlafen. Es kann zu beginnenden Erkältungen führen und eine Person in horizontaler Position kann nicht vollständig husten. Nachts verlangsamen die Menschen alle Prozesse. Der Schleim löst sich nicht auf, sondern sammelt sich und dies verursacht ein Ruckeln.

Zweck der Krankheit

Es erfüllt eine Schutzfunktion des Körpers, die als Folge einer Erkrankung oder des Vorhandenseins eines Fremdkörpers in den Atemwegen des Menschen auftritt. Es manifestiert sich in Form von ruckartigen Ausatmungen, die helfen, die Infektion oder den Auswurf zu entfernen. Peitschen hilft, die Bronchien zu reinigen und den Patienten vor Erstickung zu bewahren. Das plötzliche Auftreten von Husten kann von der Aufnahme eines Fremdkörpers sprechen, und wenn er nicht von selbst herauskommt, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Länger andauernde Anfälle, die zwei Wochen andauern, bedeuten, dass der Husten akut ist, und wenn die Option länger als zwei Monate andauert, bedeutet dies, dass er sich chronisch entwickelt hat.

Ein nächtlicher Husten, der sich tagsüber nicht wiederholt, kann auf eine schwere Krankheit hinweisen. Daher ist es notwendig, die Diagnose genau zu bestimmen und die Behandlung durchzuführen. Es kann sich herausstellen, dass es durch eine allergische Reaktion auf die Bettwäsche verursacht wird. Zum Beispiel, um in das Kissen zu flusen. Und dann wird mit seinem Ersatz auch das Nachtphänomen vergehen.

Husten beginnt, wenn die Atemwegsschleimhaut gereizt ist. Nachdem die Ursache ihres Auftretens beseitigt ist, wird auch das Auspeitschen durchgehen. Und um herauszufinden, wer ihn verursacht hat, muss man sich zuerst für die Art des Hustens entscheiden. Es ist unproduktiv und nass.

Warum erscheint nachts ein trockener Husten?

Diese Art des Auspeitschens selbst ist gefährlich. In der Nacht können unproduktive Hustenanfälle zu Apnoe führen. Der Hustenprozess selbst verursacht unangenehme Empfindungen, begleitet von Übelkeit, Atemnot und manchmal Erstickung.

Der Grund dafür kann sein:

    obstruktive Bronchitis (die Symptome und die Behandlung der obstruktiven Bronchitis bei Erwachsenen werden hier beschrieben);

Auf dem Bild - Lungen mit obstruktiver Bronchitis.

  • Schädigung der Pleura bei Tuberkulose;
  • Asthma bronchiale;
  • Herzversagen;
  • Probleme auf dem Gebiet der Gastroenterologie;
  • Pneumonie;
  • respiratorische Chlamydien und Mykoplasmose;
  • Keuchhusten
  • Allergie
  • Eine negative Wirkung auf den Körper des letzteren kann zu einem Husten- und Erstickungsangriff führen, der auf Sauerstoffmangel zurückzuführen ist und oft zu Bewusstlosigkeit führt. Es tritt häufig bei Menschen mit Asthma auf. Seine Erreger können überall sein: Staub, Flusen, Pollen oder Insektenstiche.

    Der nächtliche Husten bei Verletzung des Herzens wird von Kurzatmigkeit sowie einem beschleunigten Herzschlag begleitet. Wenn es mit einer Fehlfunktion des Gastrointestinaltrakts verbunden ist, werden seine Anfälle durch Reizung der Nervenenden der Speiseröhre und der Membranen der Atemwege verursacht, die saure Inhalte des Magens enthalten können.

    Das Auftreten von Husten kann auch die getrocknete Luft in dem Raum beeinflussen, in dem die Person schläft. Dann müssen Sie einen speziellen Luftbefeuchter kaufen, damit dies nicht noch einmal geschieht.

    Wenn Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Ursache sind, können sie von Atemnot begleitet werden, wodurch das Nasolabialdreieck bläulich wird.

    Das Auftreten von Nachthusten kann auch die Lokalisierung von malignen Tumoren oder Lungentuberkulose verursachen. Wegen des Eindringens von Fremdkörpern in Form von grobem Staub oder Körnern, die sich im Hals niederließen und anfingen, ihre Schleimhäute zu beeinflussen. Es kann durch Dilatation der Aorta oder vergrößerte Lymphknoten verursacht werden.

    Die Art des trockenen Schlagens kann auf die Ursache der Erkrankung hindeuten. Also beim Husten:

    • laut und wie ein Hund bellen - Luftröhre oder Kehlkopf;
    • häufiges Husten - Reizung der Pleura;
    • Krampfhusten mit Lärm und Erbrechen - Keuchhusten;
    • abrupte Anfälle - Pleuritis oder akute Tracheobronchitis;
    • bitonales Peitschen - Entzündung der Lymphknoten (tritt häufig bei Rauchern auf);
    • Reflexanfälle außerhalb des Atmungssystems - eine Erkrankung der Ohren;
    • hartnäckiger Husten spricht von Problemen in der Lunge (Pneumokoniose, Tuberkulose, Kollagenose und Sarkoidose);
    • Pfeifen tritt bei Asthma bronchiale auf;
    • Saugen zeigt die Pathologie im Bereich der Bronchien an.

    Für die korrekte Diagnose von Husten müssen die Begleitsymptome und die Umgebung des Patienten berücksichtigt werden.

    Finden Sie heraus, ob Laryngitis durch Tröpfchen aus der Luft übertragen wird.

    Was bedeutet trockener Husten am Morgen?

    Mögliche Behandlung von grünem Auswurf beim Husten: http://prolor.ru/g/simptomy-g/zelenaya-mokrota-pri-kashle.html.

    Ursachen für nassen Husten mitten in der Nacht

    Bei akuten Halsentzündungen kommt es zu einer Ansammlung von Schleim und die Reflexion der Person beginnt. Dies verursacht einen produktiven Husten. Sie tritt häufig als Fortsetzung der Trockensorte auf und hält deutlich länger als die vorherige. Mit einem langwierigen Phänomen kann sich eine chronische Form entwickeln.

    Es kann folgende Krankheiten verursachen:

    • fokale Pneumonie;
    • Durchbruch Abszess in der Lunge;
    • Viruserkrankungen;
    • Tuberkulose;
    • Stress;
    • ARVI;
    • Rhinitis (hier können Sie über die Behandlung der chronischen Rhinitis zu Hause nachlesen);
    • Pleuropneumonie;
    • Durchbruch Leberabszess;
    • Sinusitis (die Referenz beschreibt Nasentropfen für Sinusitis und Sinusitis);
    • Schwellung der Trachea oder des Herzens;
    • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
    • onkologische Erkrankungen der Atemwege;
    • Sinusitis (lesen Sie, welche Antibiotika gegen Sinusitis zu trinken sind).

    Das Video erzählt über die Ursachen des nächtlichen Hustens bei Erwachsenen:

    Je nach Art des abgesonderten Auswurfs kann festgestellt werden, welche Krankheit es verursacht hat.

    Wenn es also knapp und dickflüssig ist, dann ist die Ursache Bronchitis, Asthma oder Tracheitis.

    Der Schleim, begleitet von einem übelriechenden Geruch, erscheint als Folge eines geplatzten Lungenabszesses. Seine Farbe kann auch über die angebliche Krankheit berichten. Daher kann eine gelb-orange Farbe des Schleims auf eine Pleuropneumonie hindeuten. Und wenn Blutflecken darin sind und neben dem Husten Schüttelfrost und Fieber vorhanden sind, deutet dies auf einen Verlauf der Tuberkulose oder auf eine Krebserkrankung hin. Bei Viruserkrankungen können Schwindel, Erbrechen und Fieber gleichzeitig mit einem feuchten Husten auftreten. Der Link kann mehr über die Ursachen lesen, wenn Sie den Auswurf mit Schleim und gelblichem Auswurf husten.

    Wenn ein Husten mit Schleimabgang das einzige Symptom ist, das von nichts begleitet wird, deutet dies auf einen entzündlichen Prozess in der Lunge oder Tuberkulose hin.

    Akute Formen treten häufig vor dem Hintergrund akuter Atemwegsinfektionen auf. Langwierig kann auf Keuchhusten, Rhinitis oder Nebenhöhlen hindeuten. Ein längerer nasser Husten in der Nacht sollte nur so behandelt werden, wie es von einem Arzt verschrieben wird, dies ist jedoch nicht der Fall, wenn die Behandlung möglicherweise verzögert wird.

    Selbst wenn man die Ursache seines Vorkommens kennt, ist es nicht notwendig, eine endgültige Diagnose selbst zu stellen. Es ist besser, Ärzte zur Verfügung zu stellen, die nach Befolgung des Diagnosealgorithmus: Untersuchung, Untersuchung, Röntgenuntersuchung und endoskopische Untersuchung die notwendige Behandlung vorschreiben können. Wenn es rechtzeitig durchgeführt wird, werden die Folgen in Form von Komplikationen umgangen. Hier können Sie die Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Kind nachlesen.

    Erwachsener Husten nachts - Ursachen

    Die regelmäßige Reinigung der Bronchien und der Lunge ist eine normale Reaktion des Körpers auf Staub und Ansammlung verschiedener Reize. Ein alarmierendes Symptom ist ein obsessiver Husten in der Nacht bei einem Erwachsenen - die Ursachen für diesen Zustand können ungefährlich sein, aber häufiger weist dieses Symptom auf pathologische Vorgänge in den Atemwegen hin.

    Die physiologischen Ursachen des trockenen Hustens in der Nacht bei einem Erwachsenen

    Die Bronchien geben immer eine kleine Menge an Sekret ab, die notwendig ist, um die Atmungsorgane vor dem Eindringen von Viren und pathogenen Bakterien zu schützen.

    Während des Tages, wenn eine Person aktiv ist und sich viel bewegt, verteilt sich diese Flüssigkeit gleichmäßig und ihre Überschüsse lösen sich spurlos auf. In der Nacht verlangsamen sich alle Vorgänge im Körper, so dass die Entfernung des Auswurfs schwierig ist. Darüber hinaus trägt die horizontale Lage des Körpers zu seiner Ansammlung in den Atemwegen bei. Daher ist leichtes und seltenes Husten in der Nacht ein völlig normales Phänomen, bei dem Sie die Lungen und Bronchien von übermäßiger Sekretion befreien können.

    Eine andere physiologische Ursache des fraglichen Symptoms ist unangemessene Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer. Wenn die Luft zu trocken oder mit Wassermolekülen übersättigt ist, kann dies zu einer Reizung der Atemwege führen. Um dieses Problem zu lösen, reicht es aus, einen Luftbefeuchter zu kaufen oder den Raum öfter zu lüften.

    Ursachen für starkes nächtliches Husten bei einem Erwachsenen

    Wenn das beschriebene Phänomen regelmäßig auftritt und durch intensive Angriffe gekennzeichnet ist, findet ein pathologischer Prozess statt. Es kann mit Erkrankungen der Atemwege in Verbindung stehen oder in anderen Organen auftreten.

    Im ersten Fall sind die häufigsten Ursachen für Husten solche Krankheiten:

    • akute oder chronische Bronchitis;
    • Keuchhusten
    • Tracheitis;
    • Sinusitis;
    • Emphysem;
    • Pharyngitis;
    • ARVI;
    • Fremdkörper in den Atemwegen;
    • Pneumonie;
    • chronische obstruktive Lungenerkrankung;
    • Laryngitis;
    • Rhinitis;
    • Pleuritis;
    • offene oder geschlossene Tuberkulose;
    • Lungenabszeß;
    • gutartige oder bösartige Tumoren der Atemwege;
    • Entzündung der Adenoide.

    Diese Pathologien können mit der Trennung einer unterschiedlichen Menge des Auswurfs einhergehen, je nach Farbe, Fülle und Konsistenz. Der Arzt kann normalerweise Rückschlüsse auf die vorläufige Diagnose ziehen.

    Es ist erwähnenswert, dass die Ursachen eines Anfalls eines starken trockenen oder produktiven Hustens in der Nacht bei einem Erwachsenen nicht immer mit Atemwegserkrankungen verbunden sind. Das betrachtete Symptom weist häufig auf Funktionsstörungen anderer Organe und Systeme hin:

    • allergische Reaktion;
    • Reflux-Ösophagitis;
    • Trauma, Lähmung oder Entzündung der Stimmbänder;
    • Gastritis;
    • Herzmuskelerkrankung;
    • Pathologie der Leber und der Gallenwege;
    • Lungenmetastasen;
    • Schilddrüsenerkrankung

    Ein Angriff kann auch vor dem Hintergrund einer Reizung der Atmungsorgane durch Zigarettenrauch, thermische, chemische und mechanische Faktoren erfolgen. Nach ihrer Entfernung verschwinden und unangenehme Symptome.

    Behandlung der Ursachen von Husten in der Nacht bei einem Erwachsenen

    Um eine adäquate Therapie der beschriebenen Pathologie durchzuführen, ist es notwendig, die wahre Ursache herauszufinden. Eine unabhängige Diagnose kann nicht gestellt werden, da dies sorgfältige Labor-, Instrumenten- und Röntgenuntersuchungen nicht nur des Atmungssystems, sondern auch des Verdauungs-, Hormonsystems und des Herz-Kreislaufsystems erfordert. Daher ist es bei einem obsessiven oder paroxysmalen Husten mit oder ohne Auswurf wichtig, sofort einen Hausarzt zu konsultieren und gegebenenfalls die folgenden Ärzte aufzusuchen:

    • Pulmonologe;
    • Gastroenterologe;
    • Endokrinologe;
    • Hals-Nasen-Ohrenarzt
    • Allergiker;
    • Hepatologe

    Hustenattacken nachts bei einem Erwachsenen: Warum der nächtliche Husten zunimmt

    Wenn es nachts zu Husten kommt, kann dies zu Schlafstörungen führen, da eine Person durch mangelnde Ruhe reizbar und nervös wird.

    Nicht selten liegen die Gründe für Hustenanfälle in einer allergischen Reaktion und der Einnahme eines Fremdkörpers in die Atemwege.

    Wenn ein nächtlicher Husten bei einem Erwachsenen eine laufende Nase und Fieber begleitet, hat dies höchstwahrscheinlich eine ansteckende Natur.

    In der Regel ist ein starker Husten in der Nacht ein unangenehmes Symptom, das eine schnelle und kompetente Behandlung erfordert. Bevor Sie jedoch etwas unternehmen, müssen Sie die Faktoren für sein Aussehen herausfinden.

    Warum tritt ein Nachthusten auf: Ursachen

    Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die die Entwicklung dieses unangenehmen Symptoms bei einem Erwachsenen auslösen:

    1. Malignität in der Lunge;
    2. Asthma bronchiale;
    3. Lungenemphysem;
    4. Herzversagen;
    5. Laryngitis;
    6. chronische Bronchitis;
    7. Pneumonie;
    8. Allergie;
    9. Keuchhusten.

    Darüber hinaus können die Gründe für das Auftreten von nächtlichen Hustenattacken die Ursache einer Atemwegsentzündung sein.

    Darüber hinaus entwickeln sie sich als Folge thermischer, chemischer und mechanischer Reize.

    Verschiedene Hustenarten, die nachts auftreten

    Um eine wirksame Behandlung durchführen zu können, ist es für den diagnostischen Prozess wichtig zu bestimmen, welche Art von Husten bei Nacht auftritt. So kann er sein:

    • bellen mit Keuchen (oft ein Satellit von Bronchitis);
    • trocken und schmerzhaft, was auf einen Pleuraschaden hinweist;
    • geräuschlos - tritt auf, wenn Lähmung und Zerstörung der Stimmbänder auftreten;
    • trocken und bissig - Ursachen wie Schwellungen der Trachea, Bronchien und Larynx tragen zu ihrem Aussehen bei.
    • taub, was für Lungenemphysem und obstruktive Bronchitis charakteristisch ist.

    Ein nasser Husten in der Nacht weist auf einen Eiferungsprozess in der Lunge hin. Wenn eine kleine Menge des Auswurfs eine viskose Konsistenz hat, werden häufig Bronchitis, Asthma oder Tracheitis diagnostiziert.

    Wenn der nächtliche Husten von der Trennung von eitrigem, glitschigem Schleim begleitet wird, liegen seine Ursachen in einer Lungenentzündung. Eine Entladung mit einer rostigen Tönung weist auf Pleuropneumonie hin.

    Schleim mit kleinen Körnern ist ein charakteristisches Zeichen für eine Lebererkrankung. Wenn Husten nachts mit Auswurf, Schüttelfrost und Fieber einhergeht und sich das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verschlechtert, besteht das Risiko, dass die Person an Tuberkulose erkrankt ist.

    Darüber hinaus signalisiert die hohe Temperatur auf dem Hintergrund des Hustens bei einem Erwachsenen den Verlauf der Infektion viralen Ursprungs. Und wenn solche Symptome von Unwohlsein und Erbrechen begleitet werden, deutet dies auch auf Tuberkulose hin.

    Charakteristisch für Keuchhusten ist der nächtliche akute Husten, der 20 Tage lang nicht reduziert werden kann. Wenn ein Patient durch einen längeren Hustenreflex gequält wird, deutet dies auf eine Adenoiditis, Rhinitis oder Sinusitis hin. Gleichzeitig fällt es dem Patienten schwer, in der Nase zu atmen.

    Was tun, um nachts mit dem Husten aufzuhören?

    Oft tritt nächtlicher Husten nach einer Erkältung auf. Zum Beispiel kann er sich an eine starke Halsentzündung erinnern, wenn sich viel Schleim darin ansammelt, weshalb ein Reflex auftritt.

    Um einen Angriff zu lindern, verschreibt der Arzt Hustenmittel, wodurch die Schleimhaut aufgeweicht wird und der Bronchialspasmus entfernt wird.

    Ein nasser Husten tritt auf, wenn viel Sputum in der Luftröhre oder Lunge gesammelt wird. Dadurch werden die Atmungsorgane von überschüssigem Schleim befreit, der viele Bakterien enthält.

    Es ist erwähnenswert, wenn ein trockener Husten nachts nicht rechtzeitig geheilt wird, dann wird er in eine chronische Form übergehen. In diesem Fall müssen Sie viel Flüssigkeit trinken (Tees, Kompotte, frische Säfte, Abkochungen von Kräutern).

    Es ist bemerkenswert, dass unproduktiver Husten mit Sedativa behandelt wird und Nasskuren mit Medikamenten behandelt werden, die Schleim entfernen.

    Wenn die Lungen betroffene Membran im Bereich der Wirbelsäule und des Brustraums entzündet ist, kann nachts ein starker schmerzhafter Husten auftreten. In diesem Fall verschreibt der Arzt Antibiotika, während der Torso mit Bandagen fixiert wird.

    Wenn Schmerzen in der Brust auftreten, liegen die Gründe für dieses Phänomen möglicherweise in:

    1. Rippenschaden;
    2. Trauma der Brustwirbelsäule;
    3. bösartiger Tumor;
    4. Perikarditis.

    Und wenn der Patient von einem stechenden scharfen Schmerz zusammen mit einem Husten gequält wird, ist es möglich, dass bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert wird.

    Behandlung

    Ein solches Symptom wie ein nächtlicher Husten kann nicht nur bei Erkrankungen der Atemwege auftreten. Hustenattacken können darüber hinaus auf Folgendes hinweisen:

    • Probleme mit dem Verdauungstrakt;
    • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems.

    Um Husten in der Nacht zu lindern, verwenden Sie oft natürlichen Honig. Zu diesem Zweck müssen Sie Honig, Butter und Milch mischen.

    Ein anderer Honig kann als Pastillen aufgenommen werden, wodurch ein wärmender und erweichender Effekt entsteht.

    Was ist, wenn der Husten schlimmer wird? Um nachts nicht zu husten, können Sie aus diesen Zutaten einen Sirup herstellen:

    Das resultierende Medikament sollte 6 Mal am Tag, 1 TL eingenommen werden.

    Darüber hinaus ist es möglich, die Angriffe des nächtlichen Hustens durch Minzbonbons zu lindern. Solche Bonbons erwärmen und mildern die Schleimhaut.

    Um nachts nicht zu husten, empfiehlt die traditionelle Medizin ein auf Rettich basierendes Mittel. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie den Rettich mahlen und dann mit Honig mischen. Die Medizin wird auf 1 TL eingenommen. dreimal täglich.

    Kräuterabkochen helfen gegen Husten. Besonders nützlich sind Infusionen auf der Basis von wildem Rosmarin, Huflattich und Kamille, die das Lungenödem entlasten und den Schleim entfernen.

    Was tun mit trockenem Husten und Keuchen in der Brust? Um solche unangenehmen Symptome zu beseitigen, 3 EL. l Holunder goss Liter kochendes Wasser. Infusionsgetränk Sutra und abends jeweils 50 ml.

    Darüber hinaus ist es wichtig, die Luft in dem Raum, in dem sich der Patient befindet, ständig zu befeuchten. Zu diesem Zweck verwenden Sie am besten eine spezielle Feuchtigkeitscreme.

    Um den nächtlichen Husten zu heilen, ist es dennoch sinnvoll, Dampfinhalation mit Zusatz solcher essentiellen Extrakte durchzuführen:

    In Bezug auf das Senfpflaster ist das Verfahren aus medizinischer Sicht nicht völlig gerechtfertigt. Es ist jedoch unmöglich, Senfpflaster exakt bei hohen Temperaturen, Asthma bronchiale und Hautreizungen herzustellen.

    Beseitigen Sie Husten wie folgt: 4 TL. Apfelessig wird mit ½ Tasse Honig vermischt. Wenn ein unangenehmes Symptom auftritt, sollte der Patient 1 TL einnehmen. in der Nacht und 2 TL. alle 4 Stunden. Es ist erwähnenswert, dass Essig mit Honig Schleim gut auflöst und Krämpfe lindert.

    Damit der Patient nachts besser schlafen kann, wird zusätzlich eine in Essig getauchte Serviette unter sein Kopfkissen gelegt. Darüber hinaus ist es nützlich, wärmende Wickel und warme Umschläge zu machen.

    Es ist zu beachten, dass das Auftreten von Nachthusten immer von bestimmten Gründen begleitet wird. Meistens ist es eine Erkrankung der inneren Organe. Um die Symptome zu lindern, ist es zunächst wichtig zu ermitteln, warum die Krankheit aufgetreten ist, und erst dann eine Therapie durchzuführen.

    Daher muss bei Allergien der Hauptreizstoff beseitigt werden, und bei Lungenentzündung, ARVI, Bronchitis oder Grippe ist es wichtig, die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln. Darüber hinaus kann ein nächtlicher Husten gefährlich sein, da er sich bei chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane und bei Asthma bronchiale entwickelt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Hustenrezepte.

    Trockener Husten nachts (innen)

    Antworten:

    Baby

    Ein trockener Husten in der Nacht, der auftritt, nachdem eine Person eingeschlafen ist, ist ein sehr häufiges Ereignis. Trockener Husten, der aus verschiedenen Gründen hervorgerufen wird, wird in der Regel nachts verstärkt - Hustenattacken beginnen alle zwei bis drei Stunden und dauern einige Minuten. Häufige Ursachen für trockenen Husten in der Nacht sind Erkältung, Asthma, Keuchhusten und in einigen Fällen ein Lungenemphysem. Im Allgemeinen kann ein trockener Husten, schlimmer in der Nacht, zu Lungenerkrankungen führen.

    Trockener Husten in der Nacht kann als Folge des post-nasalen Syndroms, der Laryngitis (Entzündung der Larynxschleimhaut, gekennzeichnet durch Vergröberung oder Stimmverlust und Stakkato-Husten), Tracheitis (Tracheitis), Verstopfung des Atemtraktes beobachtet werden. Schließlich kann trockener Husten, schlimmer in der Nacht, eine direkte Folge von chronischem trockenem Husten, niedriger Luftfeuchtigkeit und Rauchen sein.

    Um einen trockenen Husten dauerhaft zu heilen, müssen Sie die genaue Ursache wissen. Aber um den trockenen Hustenanfall nachts weniger schmerzhaft zu machen, um einen Husten zu unterdrücken, der den Schlaf stört, können Sie es selbst tun, indem Sie die traditionelle Medizin anwenden.

    Vor allem sind verschiedene Kräutertees und Tees besonders nützlich, wenn Sie nachts einen ständigen trockenen Husten haben. Um den Anfall von trockenem Husten weniger intensiv zu machen, hilft das Abkochen von Oregano, und grüner Tee mit Honig oder Ingwertee beruhigt den Hals und verringert die Häufigkeit des Auftretens von trockenem Husten (Ingwertee gilt nicht als ausgezeichnetes Mittel gegen Erkältung). Es hilft bei trockenem Husten in der Nacht und Tee mit Anis, der kurz vor dem Schlafengehen getrunken werden sollte. Anstelle von Tee mit Anis für die Nacht können Sie warme Milch mit Honig trinken, wodurch nicht nur trockener Husten gelindert wird, sondern Sie auch schneller einschlafen können.
    Zwiebelsaft ist ein sehr wirksames, wenn auch nicht besonders angenehmes Mittel gegen trockenen Husten in der Nacht. Den Saft einer frischen Zwiebel auspressen, einen Teelöffel Zwiebelsaft mit einem Teelöffel Honig mischen, vier bis fünf Stunden ruhen lassen - und der natürliche Hustensaft ist schnell bereit. Um trockenen Husten zu unterdrücken, muss dieser Sirup zweimal täglich für einen Teelöffel eingenommen werden.
    Um den Anfall von trockenem Husten zu lindern, können Sie aus Obst und Honig Heilnudeln zubereiten. Um zum Beispiel trockenes Husten nachts zu verhindern, ist eine beruhigende Halspaste aus Rosinen geeignet. Mischen Sie einhundert Gramm zerdrückte Rosinen und einhundert Gramm Zucker ausreichend, fügen Sie etwas Wasser hinzu und kochen Sie die resultierende Mischung, bis sie eingedickt ist (die fertige Paste sollte in ihrer Konsistenz einer dicken Sauce ähneln). Morgens und vor dem Schlafengehen können Sie zur Beseitigung von trockenem Husten eine Paste zerquetschte Mandeln mit Honig und etwas Öl essen.
    Wenn der Anfall von trockenem Husten nachts zu erhöhter Lufttrockenheit führt, können Sie nachts im Schlafzimmer den Luftbefeuchter einschalten. Darüber hinaus muss der Raum oft gelüftet und abgesaugt werden, um die Luft frisch zu halten, und der Staub regt die Atemwege nicht an und verursacht nachts keinen trockenen Husten. Ich wünsche dir Gesundheit.

    Die Süße von Samarin

    Versuchen Sie die Lutschtabletten, die Dr. Mom auflöst. Und so ist es für den Arzt notwendig, nicht zu scherzen!

    Skorpion

    chronische Pharyngitis es ärgert die Rückwand des Kehlkopfes, das Ursprünglichste, das sie selbst im Frühling nachts gelitten hat. Das Interessanteste ist, dass er wirklich nicht heilt, er wird von Zeit zu Zeit wiederholt. Gehen Sie lieber zum Arzt, er wird ernennen, dass Sie zumindest die Beschwerden beseitigen

    Derwisch aus Täbris

    Synekod für trockenen Husten oder schreiben Sie ein Rezept für Codelac - es unterdrückt das Hustenzentrum

    Trockener Husten bei einem Erwachsenen

    Husten ist eine muskuläre Reflexkontraktion der Brust als Reaktion auf einen Reizstoff. Beim Husten wird die Schleimhaut der Atemwege von Mikroorganismen, Staub und Schleim gereinigt. Wenn eine Person längere Zeit trockener Husten hat, kann dies ein Symptom einer schweren Erkrankung sein. Ein solcher Husten wird als unproduktiv bezeichnet, d.h. Husten verursacht keine Sputumseparation.

    Ursachen für trockenen Husten bei Erwachsenen

    Die Gründe für diese Bedingung können sein:

    • Entzündung in den Bronchien und der Trachea;
    • Pneumonie;
    • Asthma bronchiale;
    • Entzündung des Kehlkopfes;
    • Tumoren des Atmungssystems;
    • Keuchhusten
    • Pleuritis

    Hustensorten bei Erwachsenen

    Wenn Sie Husten hören, können Sie die verschiedenen Nuancen und Variationen hören. Es gibt verschiedene Arten:

    Wenn er nicht zu aufdringlich ist, mit kurzem Husten, spricht man von Pharynx. In diesem Fall trocknet die Rachenschleimhaut aus oder der Schleim sammelt sich am Eingang zum Kehlkopf.

    Beim Keuchhusten zeichnet sich eine Vielzahl von Hustenzittern aus, die von einem tiefen Atemzug mit einem pfeifenden Geräusch begleitet werden.

    Bellender Husten tritt mit Laryngitis und Tracheitis auf. Sie tritt im Entzündungsprozess der Stimmbänder auf. Wenn sich beim bellen trockenen Husten schwieriges Bellen atmen lässt, dann sind dies Manifestationen der Kruppe.

    Wenn Sie tiefe Töne mit einem allmählichen Anstieg hören, kann dies ein Symptom der Tuberkulose sein.

    Während einer Erkältung kann Keuchhusten auftreten.

    Spastischer Husten spricht von Asthma bronchiale. Er ist unproduktiv und aufdringlich. Er erscheint am Morgen näher. Dieser Zustand kann auf eine obstruktive Bronchitis hinweisen, jedoch ohne eine Reihe von Anfällen.

    Der metallische Hauch von trockenem Husten, der beim Sprechen auftritt, kann während einer Mahlzeit von einer psychischen Störung sprechen, wird jedoch erst nach einer ernsthaften Untersuchung diagnostiziert.

    Starker Husten bei Erwachsenen (trocken)

    Verschiedene Faktoren können einen starken trockenen Husten bei einem Erwachsenen hervorrufen. Dazu gehören:

    • Rauchen, wenn Tabakteer die Bronchien reizt.
    • Staub, der in den Atemwegen kitzelt.
    • Fremdkörper in Kontakt mit der Schleimhaut sind reizend.
    • Stresssituationen und emotionale Erfahrungen.
    • Allergische Reaktionen
    • Nebenwirkungen von Drogen.
    • Onkologische Erkrankungen.
    • Erkrankungen der Schilddrüse.
    • Herzversagen
    • Probleme im Magen und Darm, wenn eine Fistel der Speiseröhren-Trachealregion gebildet wird und nach dem Essen ein trockener Reflexhusten auftritt.

    Langer trockener Husten bei einem Erwachsenen

    Häufig tritt ein trockener Husten während einer Erkältung auf, wenn ein geschwächtes Immunsystem seinen Schutzfunktionen nicht gewachsen ist und die Krankheit in die Bronchien übergeht. Als Ergebnis tritt eine akute Bronchitis auf, die bei Fehlen einer geeigneten Behandlung in ein chronisches Stadium übergeht. Ein längerer Husten bei einem Erwachsenen kann zu einer Verformung der Bronchialwände führen, die zu Asthma, Lungenabszess und Lungenentzündung führt.

    Bei chronischer Pharyngitis kommt es zu einem langen, trockenen Halshusten und starkem Kribbeln im Pharynx. Dies ist eine schwere Krankheit, die in einem Krankenhaus behandelt werden sollte.

    Ein sehr langer krampfartiger Husten, begleitet von Schmerzen in der Seite, Atemnot und Fieber, kann während einer Pleuritis auftreten.

    Erwachsener Husten beim Erwachsenen

    Die krampfartige Natur des Hustens bezieht sich oft auf die Manifestation von Asthma bronchiale. Es manifestiert sich normalerweise nachts und abends und erscheint auf dem Hintergrund eines Allergens. Der Angriff kann zu Ersticken, Schmerzen im Unterleib und in der Brust führen. Es kann ungefähr eine Stunde dauern.

    Der Husten ist durch entzündliche Prozesse des Pharynx, Larynx und Nasopharynx gekennzeichnet. Wenn die Zeit keine Schritte unternimmt, um sie zu beseitigen, verwandelt sich der schmerzhafte Zustand in Bronchitis, Lungenentzündung und Tracheitis.

    Trockener bellender Husten bei einem Erwachsenen

    Trockener bellender Husten bei Erwachsenen ist charakteristisch für Parainfluenza. Dies ist eine akute Viruserkrankung, die die oberen Atemwege befällt. Es ist ein Symptom der akuten Form der Laryngitis und Pharyngitis und manifestiert sich nachts. Bei Asthma bronchiale geht es mit Asthmaanfällen einher. Ein Mangel an angemessener Behandlung kann tödlich sein. Bei lobarer Lungenentzündung wird Husten von schmerzhaften Empfindungen in der Brust begleitet. Keuchhusten bei einem Erwachsenen verursacht nicht nur einen bellenden Husten, sondern auch Anfälle von Erbrechen.

    Trockener erstickender Husten bei einem Erwachsenen

    Das Auftreten von Erstickungshusten kann durch viele Faktoren verursacht werden. Dies geschieht häufig, wenn ein Fremdkörper in die Atemwege gelangt und das Allergen die Schleimhaut reizt. Häufig deutet ein Symptom auf eine schwere Krankheit hin, zu der gehören:

    • Bronchitis;
    • Asthma bronchiale;
    • Tuberkulose;
    • Keuchhusten
    • onkologische Erkrankungen;
    • Herzversagen;
    • Fahrengitotracheitis;
    • Kehlkopfentzündung

    Ein solcher Husten wird häufig bei Rauchern mit Erfahrung beobachtet. Mangelnde Behandlung bei chronischer Bronchitis kann zu sekundärer Tuberkulose führen.

    Trockener Husten bei einem Erwachsenen nachts

    Husten in der Nacht tritt häufig aufgrund von Asthma bronchiale auf. Er wird von pfeifenden Atemzügen, Bruststeifigkeit und Atemnot begleitet.

    Die Ursache kann auch Herzinsuffizienz sein, bei der Atemnot auftritt und der Herzschlag schneller wird.

    Acid Reflux reizt die Schleimhäute der Atemwege der Speiseröhre und des Magens und führt zu einem nächtlichen Husten.

    Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen

    Eine gute Alternative bei der Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen sind Heilkräuter und Gebühren. In der Apotheke können Sie verschiedene Pflegekollektionen erwerben. Kräutertees helfen auch effektiv bei der Behandlung. Sie sind komfortabel zu bedienen und geschmackvoll. Die wirksamsten Kräuter sind: Kochbananen, Leinsamen, Lindenblüten, Oregano und Thymian. Um Krämpfe der Bronchien in der Nacht zu lindern, blühen Kamille, Baldrian und Calamus beruhigend.

    Nun Hilfe und Inhalation, die zu Hause durchgeführt werden kann. Salbei, Kamille, Thymian und Huflattich füllen sich zu gleichen Teilen mit zwei Litern kochendem Wasser. Fügen Sie einige Tropfen Eukalyptusöl und Soda hinzu. Decken Sie sich mit einem Handtuch ab und atmen Sie zehn Minuten lang die heilenden Dämpfe ein.

    Ein Esslöffel Viburnum kocht in einem halben Liter Wasser. Fügen Sie dann Honig hinzu und trinken Sie viermal am Tag.

    In einem Liter Milch die fein gehackte Zwiebel und drei Knoblauchzehen kochen. Dann füge Honig hinzu und trinke jede Stunde ein halbes Glas, bis der trockene Husten verschwindet.

    Mit einem Esslöffel Haferflocken reichlich Wasser einfüllen und dreißig Minuten kochen lassen. Trinken Sie viermal am Tag Honig.

    Fügen Sie in einem halben Glas Zitronensaft zwei Esslöffel Honig und einen Löffel Glyzerin hinzu. Nehmen Sie sechsmal täglich einen Teelöffel.

    Halten Sie einen Esslöffel Zucker über das Feuer, bis es braun wird. Auflösen und dann mit Birkensaft abwaschen.

    Um Husten loszuwerden, ist es besser, mehrere Behandlungsmethoden anzuwenden.

    Trockener Husten in der Erwachsenenmedikation

    Für die Behandlung von trockenem Husten verwendete Medikamente von zwei Arten:

    Mittel zur Unterdrückung des Hustenreflexes des Patienten. Dazu gehören: Codein, Okseladin und Ethylmorphin.

    Medikamente, die Hustenrezeptoren beeinflussen. Wirksam helfen: Linkas, Codelac Broncho und Terpinkod.

    Warum tritt bei einem Erwachsenen ein Erstickungshusten auf?

    In der kalten Jahreszeit beginnen die Menschen mehr zu husten. Husten (kratzig) ist ein Symptom für verschiedene Erkältungen. Das Verschlucken eines Hustens bei einem Erwachsenen ist eine unangenehme und umständliche Form von Unannehmlichkeiten.

    Was ist ein Husten? Diese erzwungene Verdrängung der Luft aus den Lungen. Die mit Gewalt ausgestoßene Luft befreit die Atemwege von Fremdkörpern und Schleim.

    Was sind die Hustenarten?

    Durch die Art und Dauer des Hustens wird unterteilt in:

    1. Scharf Tritt aufgrund von Erkältungen oder Virusinfektionen auf, wird von hohem Fieber, Schwäche und Nasenschleim begleitet. Dieser Husten dauert nicht länger als 2 Wochen.
    2. Langwierig Gibt dem Patienten Angst vor 2 bis 4 Wochen.
    3. Wiederkehrend (subakut). Manifestiert in Form von Anfällen und wiederholt nach 4 bis 5 Wochen. Zeigt das Vorhandensein von Bronchitis oder Bronchialasthma an.
    4. Chronisch In den meisten Fällen geschieht dies bei Menschen, die Tabak missbrauchen, und bei Personen, die aufgrund ihrer Arbeit mit Chemikalien oder Allergenen in Kontakt kommen. Bis zum vollständigen Abbruch der Ursache der Erkrankung ist die Wirkung der Behandlung schwer zu erreichen. Dieser Husten dauert mehr als 2 Monate.

    Die Ärzte teilen auch einen nassen und trockenen Look. Seltsamerweise ist manchmal ein Husten von Vorteil. Dank eines feuchten Hustens werden Keime und Fremdkörper zusammen mit dem Auswurf aus den Atmungsorganen des Menschen entfernt. Daher wird es ansonsten als produktiv bezeichnet.

    Bei der zweiten Art ist ein trockener, erstickender Husten absolut nicht wirksam, da der Auswurf damit überhaupt nicht hervorsticht oder in einer minimalen Menge gebildet wird. Es verursacht eine Reizung und ein Trauma des Kehlkopfes und der Bronchien, erschöpft den Patienten, stört den erholsamen Schlaf und bringt psychisches und physisches Unbehagen in sein Leben. Deshalb basiert die Behandlung von trockenem Husten auf seiner Umwandlung in einen nassen. Für die rasche Beseitigung des Patienten durch lästigen Husten ist es notwendig, die Gründe für sein Auftreten herauszufinden. Die Behandlung hängt davon ab, was entweder darauf abzielt, die Beschwerden zu lindern und zu unterdrücken oder das Auswurfmittel zu verdünnen und zu entfernen.

    Warum tritt ein Husten auf?

    Ein trockener, erstickender Husten kann aufgrund mechanischer Ursachen auftreten, bei bestimmten Krankheiten als Folge des regelmäßigen Rauchens (Raucherhusten).

    Mechanische Ursachen sind Schädigungen des Rachenraums durch Fremdkörper (Brotkrumen, harte Speisestücke, Mücken) oder Irritationen durch Allergene (Staub und Gase).

    Die Verwendung von Arzneimitteln hat keine Wirkung. Eine Verbesserung wird nur dann auftreten, wenn der Stimulus entfernt wird. Dieser Husten begleitet Menschen, die lange Zeit in den Unternehmen der metallurgischen, kokochemischen und chemischen Industrie, Bergleute tätig waren.

    Meistens zeigt ein Erstickungshusten, dass der Patient eine der gefährlichsten Krankheiten hat:

    1. Keuchhusten: ein erstickender trockener Husten bei einem Kind, der mit übermäßigem Reißen und Entfärben des Speichels auftritt und manchmal zum Erbrechen führt.
    2. Tuberkulose: Intensiver Husten kann sein Auftreten mit der Freisetzung eines spärlichen blutigen Auswurfs oder sogar ohne dieses signalisieren.
    3. Kehlkopfentzündung: begleitet von einem strapaziösen trockenen Husten und einem kleinen Schleimabfluss. Während der Krankheit ist Fieber charakteristisch, das ohne die Verwendung spezieller Medikamente nicht abnimmt.
    4. Pharyngitis: Husten, der als Folge von anhaltenden Halsschmerzen auftritt.
    5. Lungenentzündung: Husten, der von starken Schmerzen der entzündeten Lunge begleitet wird. Ein trockener Husten wird mit der Zeit nass.
    6. Bronchialasthma: schweres Husten, Würgen, begleitet von Schmerzen in der Brust. Sputumauswurf spärlich, viskos, glasartig oder völlig abwesend.
    7. Herzinsuffizienz: Mit ihr färbt sich der spärlich spitzige sputum, der sich beim Kitzeln bemerkbar macht, rosa.
    8. Onkologische Erkrankungen: Husten, Schmerzen, Tränen. Ein solcher Husten ist ein Symptom für die Entwicklung eines krebsartigen Tumors in der Lunge.

    Die Müdigkeit des Rauchers ist belästigend und erstickend, weil die Halsschleimhaut mit Nikotinharzen und Rauch gereizt wird. Kann mit einem schlechten Auswurf von Schleim einhergehen. Ein solcher Husten kann nur durch das Aufhören des Rauchens beseitigt werden.

    Schwangere Frauen sind eine separate Risikogruppe, da das Immunsystem mit dem Tragen eines Babys geschwächt ist. Husten tritt am häufigsten bei akuten Atemwegserkrankungen auf. Bei Hustenanfällen verspürt eine Frau Schmerzen, die mit Spannungen in den Bauchmuskeln zusammenhängen. Die Verwendung von Medikamenten bei der Behandlung ist unerwünscht, um keine Pathologie in der Entwicklung des Kindes zu verursachen.

    Wie und was soll die Krankheit behandelt werden?

    Für die Wirksamkeit der Behandlung ist es äußerst wichtig, die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln und die richtige Diagnose zu stellen. Trockener Husten geht oft mit Fieber, Schnupfen, Kraftverlust, Atemnot und Erstickungsgefahr einher. Die Therapie der Krankheit kann medikamentös, durch Inhalation, Volksheilmittel oder Komplex sein.

    Medizinische Verfahren umfassen die Verwendung von Medikamenten, die den Husten unterdrücken und schwächen, günstige Bedingungen für die Regeneration des Rachenschleims und die Umwandlung von trockenem Husten in einen feuchten schaffen. In der Regel werden Codein, Glaucin und andere darauf basierende Medikamente eingesetzt. Sie können Süßigkeiten und Sirupe gegen Husten verwenden (Lasolvan, Herbion usw.) - sie machen die Schleimhaut weicher.

    Gute Wirkung bewirkt die Inhalation. Sie helfen, einen lästigen Husten zu heilen. Eine der einfachsten Möglichkeiten zum Inhalieren sind Dampfbehandlungen mit alkalischem Mineralwasser (Borjomi, Essentuki, Narzan) oder Backsoda-Lösung sowie Abkochungen von Kräutern und ätherischen Ölen. Für die Behandlung junger Patienten ist diese Methode aufgrund der hohen Temperatur der Flüssigkeit nicht akzeptabel. Der beste Weg, den Atemnotanfall für Erwachsene und Kinder zu beseitigen, ist die Inhalation mit einem Vernebler.

    Die Schulmedizin empfiehlt die Verwendung von Abkochungen verschiedener Kräuter mit expektorierender und entzündungshemmender Wirkung (Rosmarin, Elecampane, Huflattich), warme Milch mit Soda, eine Mischung aus Butter und Honig, Saft aus einer Mischung aus Honig mit Rettich oder Aloe. Trinken Sie Kräuterabkühlungen zur Beruhigung des Hustenreflexes sollten 3 - 4 mal täglich sein. Zur Inhalation können Sie Kartoffelbrühe verwenden.

    Die umfassende Behandlung der Krankheit ist eine Kombination der oben genannten Methoden.

    Warum erscheint ein trockener Nachthusten?

    Ein trockener Husten nachts ist ein häufiges Symptom für Erkrankungen der inneren Organe. Es wurde durch klinische Beobachtungen festgestellt, dass ein Nachthusten bei einem Erwachsenen nicht immer durch Erkrankungen der Atmungsorgane hervorgerufen wird, manchmal kann es zu Abnormalitäten bei der Arbeit des Herzens und des Gastrointestinaltrakts kommen.

    Die Ursachen des Albtraums können unterschiedlich sein:

    • horizontale Position während des Schlafes (die Lunge in dieser Position ist weniger aktiv und kann die Atemwege des angesammelten Schleims nicht ausreichend reinigen);
    • trockene und kalte Raumluft während des Schlafes, reizt die Larynxschleimhaut, verursacht Atemnot.

    Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass ein nächtlicher trockener Husten ein Anzeichen für Keuchhusten oder Asthma bronchiale sein kann.

    Was sind die vorbeugenden Maßnahmen?

    Die Stärke und Dauer der Angriffe kann reduziert und manchmal verhindert werden, dass im Winter oft die Schlafräume gelüftet werden, die Nassreinigung in der Wohnung erfolgt und mit Luftbefeuchtern die Luftfeuchtigkeit erhöht wird. Um die Möglichkeit einer erneuten Erkältung zu minimieren, müssen Sie Ihre Hände häufiger waschen (Sie können antibakterielle Seife verwenden), den Kontakt mit Menschen, die Husten haben, vermeiden, Gazemasken verwenden, Vitaminkomplexe trinken, mit dem Rauchen aufhören, mehr Flüssigkeiten trinken.

    Wenn Sie einen Husten ersticken, sollten Sie flüssige Milchbrei und Kartoffelpüree mit Milch verwenden.

    Es wird empfohlen, Trauben zu essen und Traubensaft mit Honig zu trinken (wirkt heilend und beruhigend).

    Kaffee von der Diät sollte ausgeschlossen werden, indem er durch Gerstengetränk mit Chicorée und Milch ersetzt wird.

    Entfernen Sie scharfe Speisen, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke von der Speisekarte. Wenn keine medizinischen Kontraindikationen vorliegen, können Sie 2-3 Tage mit reinem Wasser fasten.

    Ursachen und Hustenarten ohne Erkältung

    Husten ist ein Symptom, das unwillkürlich auftritt und durch die Tatsache verursacht wird, dass die Atemschleimhaut reizend ist. Alles kann es provozieren, wie ein Fremdkörper im Hals oder schwere Krankheiten.

    Wie man eine laufende Nase und Husten beim Zahnen behandelt, ist im Artikel zu finden.

    Ein nasser Husten ist das Ergebnis einer starken Ansammlung von Auswurf in den Bronchien, Lungen und der Luftröhre. In der Regel erfolgt seine Entwicklung nach Anfällen von trockenem Husten. Wenn die Zeit die Ursache für nassen Husten nicht bestimmt, wird sie im Laufe der Zeit chronisch.

    Gründe

    Allergie

    Bei Blütenpflanzen, Staub, Tierhaaren kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Darüber hinaus ist eine große Ansammlung von Allergenen in Bettwäsche und Teppichen zu finden. Die Reaktion des Körpers auf eine solche Reizung erfolgt in Form von trockenem Husten und laufender Nase ohne Fieber.

    Postinfektiös

    Ein solches Symptom kann auftreten, nachdem eine Person einen infektiösen oder viralen Entzündungsprozess der Atemwege erlitten hat. Ein solcher Husten zeichnet sich durch Halsschmerzen und ein Kitzeln aus. Die Dauer kann bis zu 3 Wochen betragen.

    Erwachsener Husten

    Ein trockener Husten kann aufgrund von Allergien oder schweren Krankheiten wie Tuberkulose und Keuchhusten auftreten. Nur das Wissen um die zugrunde liegenden Ursachen des Symptoms lässt Zeit für die Diagnose und die Behandlung.

    Was tun, wenn ein Kind einen trockenen Keuchhusten hat? Lesen Sie diesen Artikel.

    Keuchhusten

    Mit dieser Krankheit bellt er und paroxysmal. Im Anfangsstadium der Erkrankung hat der Patient einen geringen Temperaturanstieg, allgemeines Unwohlsein und einen trockenen Husten. Im Laufe der Zeit verschlechtert sich der Zustand des Patienten, er wird einfach durch einen trockenen Husten erstickt, der die Welle hauptsächlich nachts bedeckt. Die Behandlung dieser Krankheit ist nur im Zustand des Krankenhauses und unter Aufsicht des behandelnden Arztes erforderlich. Andernfalls vermeiden Sie keine ernsthaften Konsequenzen. Im Vergleich zu Kindern ist diese Krankheit bei Erwachsenen nicht so schwer und verursacht keine Verletzung der normalen Atmung.

    Aus dem Artikel wird klar, ob es zu einem Husten mit Schilddrüse kommen kann oder nicht.

    Was sind die Anzeichen für einen asthmatischen Husten? Lesen Sie diesen Artikel.

    Laryngitis, Tracheitis und Bronchitis

    Trockener Husten bei diesen Erkrankungen ist eine Komplikation der Virusinfektion. Der Entzündungsprozess geht in die unteren Abteilungen über und betrifft Bronchien, Kehlkopf und Luftröhre. Dieser Fall ist durch das Vorliegen eines längeren Hustens gekennzeichnet, der mit der Zeit zunimmt und schmerzhafte Empfindungen im Brust- und Halsbereich verursacht. Nimmt paroxysmalen Charakter nachts oder tagsüber.

    Dieser Artikel beschreibt im Detail, was zu tun ist, mit dem Rauchen auf Folter zu verzichten.

    Allergie

    Eine allergische Reaktion ist eine sehr häufige Ursache für die Bildung von trockenem Husten bei Erwachsenen. Sie tritt als Folge eines Kontakts mit den Atemwegen eines bestimmten Stimulus auf. Besorgt über ein ähnliches Symptom am Morgen, kann es sich unter bestimmten Bedingungen intensivieren, beispielsweise bei der Verwendung von Zitrusfrüchten oder bei der Reinigung mit Haushaltschemikalien. Wenn das Allergen den Körper verlassen hat, verlässt ein trockener Husten den Patienten. Wenn der Kontakt mit dem Reizstoff dauerhaft wird, steigt die Gefahr einer Verengung der Atemwege und der Bildung eines dauerhaften Hustens. Darüber hinaus können Allergien zu schweren Erkrankungen wie obstruktiver Bronchitis oder Asthma bronchiale führen.

    Ein Kind im Alter von 1 Jahr hat einen nassen Husten, was dieser Artikel dabei helfen wird.

    Das Vorhandensein eines Fremdkörpers in den Atemwegen

    Dieser Grund wird auch als sehr beliebt und gefährlich angesehen. Wenn ein Fremdkörper versehentlich in die Atemwege gerät, hat er paroxysmale, schmerzhafte Natur und es ist sehr schwer für den Patienten zu atmen. In dieser Situation ist es dringend notwendig, Hilfe zu suchen, indem Sie einen Krankenwagen rufen.

    Der Artikel beschreibt, was während der Schwangerschaft bei Husten eingesetzt werden kann.

    Nasser Husten bei Kindern

    Wenn ein Husten längere Zeit auftritt und nachts zunimmt, ist dies ein deutliches Symptom einer gefährlichen Pathologie. Folgende Gründe können bei Kindern nass werden:

    1. Tuberkulose, die durch häufigen Husten und viel Auswurf gekennzeichnet ist.
    2. Allergie gegen Staub, Pflanzen, Tiere, Medikamente. Zuerst wird das Kind von einem trockenen Husten belästigt, dann wird es nass. Sehr oft weist dieses Symptom auf die Entwicklung von Asthma bronchiale hin. Das Baby wird sehr schwer zu atmen, er hat Probleme mit den Atmungsorganen.
    3. Keuchhusten wirkt nachhaltig, die Temperatur steigt nicht an. Die Verschärfung der Situation tritt nachts auf. Neben nassem Husten ist das Kind vom Nervensystem betroffen.
    4. Würmer sind ein häufiges Problem bei Kindern, bei dem ein nasser Husten auftritt. Wenn sich Würmer in den Atmungsorganen befinden, sind die Bronchien und Lungen sehr irritiert. Das Ergebnis dieses Prozesses ist eine umfangreiche Sputumproduktion.
    5. Psychologische Ursachen Nässe kann auftreten, wenn das Baby starken Stress oder Sorgen ausgesetzt wurde. In der Nacht beruhigt sich der Husten, aber wenn sich das Baby im aktiven Stadium befindet, beginnen sich die Symptome zu aktivieren. Zur Beseitigung von Husten ist die Hilfe des Psychologen oder des Neurologen notwendig.
    6. Schlechte Luftfeuchtigkeit im Raum. Um dies zu vermeiden, lüften Sie den Raum, in dem sich das Baby befindet, sorgfältig und regelmäßig.
    7. Die Anwesenheit eines Fremdkörpers in den Atemwegen. Kleine Kinder sind sehr neugierig und müssen alles probieren. Sie stecken alles in den Mund. Kleine Gegenstände in der Zeit der Einnahme stecken in den Atmungsorganen. Beseitigen Sie es erst, nachdem Sie einen Fremdkörper entfernt haben.
    8. Störung des Verdauungssystems. Wenn ein Baby Probleme mit dem Magen oder der Gallenblase hat, gelangt die Nahrung in die Atemwege. Infolgedessen leidet er unter nassem Husten.

    Was sind die Ursachen für Husten bei einem Erwachsenen in der Nacht? Lesen Sie diesen Artikel.

    Das Video berichtet über die Ursachen von Husten ohne Erkältung:

    Was zu tun ist, wenn ein Baby Husten ohne Fieber hat, ist im Artikel angegeben.

    Trockener Husten bei Kindern

    Trockener Husten deutet auf keinen Auswurf von Auswurf hin. Dieses Symptom ist immer schmerzhaft. Oft finden Eltern nachts einen trockenen Husten. Sofort festzustellen, dass die genaue Ursache für Husten nicht möglich ist, da alles ohne Anzeichen einer Erkältung abläuft, aber seine Behandlung von ihr abhängt. Ist das Symptom verschiedener Pathologien, sind folgende die häufigsten:

    1. Die Umwelteinflüsse sind spezifischer: trockene Luft, Tabakrauch, chemische Gerüche.
    2. Gastroösophageale Refluxkrankheit, die dadurch gekennzeichnet ist, dass der Inhalt des Magens in die Speiseröhre geworfen wird. Das Ergebnis des Prozesses ist Erbrechen und Husten.
    3. Keuchhusten, Masern, Allergien, Pleuritis.
    4. Physiologische Faktoren. Bei Säuglingen werden das ganze Jahr über die Atemwege von angesammeltem Schleim und Staub befreit. Sie haben dadurch einen Husten, der sich morgens in Episoden äußert. Das Baby hat neben Husten keine weiteren Anzeichen des pathologischen Prozesses.

    Der Artikel beschreibt, wie man trockenen Husten bei einem Kind beseitigt.

    Husten ist ein sehr gefährliches Symptom, das auf das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie im Körper hinweist. Damit die Behandlung mit maximalem Erfolg erfolgt, muss die Ursache für die Entstehung eines solchen Symptoms ermittelt werden. Denn alle therapeutischen Maßnahmen zielen darauf ab, den grundlegenden Faktor zu beseitigen.