Haupt / Husten

Trockener Husten nachts bei einem Kind

Anfälle von Nachthusten quälen das Kind und hindern es und seine Eltern am Schlafen. Wenn ein Baby nachts aufwacht und lange hustet, ist es unmöglich, ruhig zu bleiben und dem Kleinen so schnell wie möglich helfen zu wollen. Aber dafür müssen Sie herausfinden, warum der Husten nachts auftritt und wie er behandelt wird.

Gründe

Husten ist eine Schutzfunktion, die eine Person vor überschüssigem Auswurf, Bakterien oder Fremdkörpern in den Atmungsorganen schützen soll. Wenn das Baby während des Tages in der Regel hustet, nimmt dieses Symptom in der Regel zu, da in der Rückenlage weniger Sauerstoff in die Lunge gelangt und der Auswurf sich ansammelt.

Die Hauptursachen für trockenen Husten in der Nacht sind:

  • Folgen von Erkältung und SARS. Ein Husten bei solchen Krankheiten kann lange genug dauern, besonders wenn sie nicht behandelt werden.
  • Allergie Ein solcher Husten tritt oft plötzlich auf und wird nicht von anderen Symptomen begleitet. Eltern können es mit einer Allergen-Exposition wie einer Blütezeit oder einer neuen Haushaltschemie assoziieren.
  • Keuchhusten. Ein quälender Husten nachts mit Pfeifen, Rötung des Gesichts und Erbrechen ist ein charakteristisches Symptom einer solchen Krankheit.
  • Bronchialasthma Husten mit einer solchen Krankheit kann ein Kind näher am Morgen quälen.
  • Chronische Entzündung der Nasenschleimhaut oder der Nasennebenhöhlen. Bei dieser Art von Rhinitis oder Sinusitis wird ein Kind nachts oft durch einen langen, trockenen Husten gestört.
  • Chronische Pharyngitis Nachthusten mit dieser Krankheit ist nicht das einzige Symptom. Das Kind klagt auch über starke Halsschmerzen.
  • Magen-Reflux. Ein solcher Reflexhusten wird durch das Eindringen von Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht, daher wird er auch Sodbrennen haben.
  • Kinderkrankheiten Aus diesem Grund kann das Kind aufgrund von übermäßigem Speichelfluss nachts husten.
  • Zu trockene Luft im Raum. Besonders oft ist diese Situation typisch für die Heizperiode. Wenn die Luft trocken ist, reizt sie die Atemwege, was sich in trockenem Husten äußert.
  • Helminthiasis Bei der Infektion mit Würmern kann Husten auftreten, dessen Larven durch die Lunge wandern.

Husten ohne Temperatur

Fiebermangel bei nächtlichen Hustenanfällen kann auf die allergische Natur dieses Symptoms hindeuten. In diesem Fall kann das Kind häufig Anzeichen wie laufende Nase, Kribbeln und Jucken im Hals, Tränen und Rötung der Augenschleimhaut haben. Anfälle von trockenem allergischem Husten treten in der Regel auf, wenn ein Allergen in der Nähe vorhanden ist, z. B. aufgrund des neuen Waschmittels, das die Bettwäsche oder Vorhänge gewaschen hat, aufgrund des Daunenkissens oder aufgrund des fliegenden Pflanzenpollen, der in den Kindergarten gelangt offenes Fenster

Wie kann ich bei einem Hustenanfall helfen?

Zuallererst sollte ein Kind mit Hustenanfall beruhigt werden, da viele Babys unter fünf Jahren mit solchen nächtlichen Anfällen starke Angst haben. Wenn nachts Husten auftritt, sollte das Kind ein warmes Getränk erhalten, z. B. Tee mit Honig oder Himbeeren. Ein guter Effekt ist die Verwendung von alkalischem Mineralwasser vor dem Zubettgehen, aus dem das Gas freigesetzt wird. Ein weiteres beliebtes Rezept, das sich bei trockenem Husten als wirksam erwiesen hat, ist vorgewärmte Milch, in der etwas Honig und Soda hinzugefügt wird.

Es ist auch wichtig, den Raum zu befeuchten und zu lüften. Um den trockenen Nachthusten zu beseitigen, reicht es manchmal aus, die Position des Kindes im Traum zu ändern - es auf die Seite zu drehen oder ein hohes Kissen zu legen. Wenn ein trockener Husten wiederholt wird und durch solche Maßnahmen nicht beseitigt wird, gehen Sie unbedingt mit dem Kind zum Arzt.

Behandlung

Bei der Behandlung von trockenem Nachthusten ist es wichtig, die Ursache für das Auftreten eines solchen Symptoms zu bestimmen, da die Behandlung in jedem Fall unterschiedlich ist. Wenn der Husten allergisch ist, ist es wichtig, das Allergen zu entfernen und einen Arzt zu konsultieren, der das geeignete Antihistaminikum auswählt. Wenn der Husten durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, muss das Kind Antibiotika erhalten, die vom Kinderarzt verschrieben werden.

Drug Review

Drogen, die beim Husten nachts verwendet werden, können folgende Auswirkungen haben:

  • Hustenzentrum im Gehirn. Sie blockieren den Reflex selbst.
  • Die Muskeln der Bronchien. Solche Medikamente erweitern die Bronchien und erleichtern das Atmen.
  • Die Schleimhäute der Bronchien. Solche Medikamente befeuchten sie, lindern Entzündungen und fördern die Sekretion von Auswurf.
  • Schleim in den Bronchien. Diese Medikamente machen den Schleim flüssiger, was ihr beim Husten hilft.

Solche Arzneimittel sollten dem Kinderarzt verschrieben werden, denn mit der falschen Wahl des Arzneimittels können sie in vielen Fällen den Zustand des Kindes weiter verschlechtern, und manche Arzneimittel werden nicht miteinander kombiniert.

Stellungnahme Komarovsky

Ein beliebter Arzt nennt Husten ein schützendes Symptom und fordert, ihn nicht zu behandeln, sondern eine Krankheit, die sich auf diese Weise manifestiert. Komarovsky ist zuversichtlich, dass es für den Zugang zu trockenem Husten von großer Bedeutung ist, frische Luft und viel Getränk zu trinken. Mit solchen einfachen Maßnahmen empfiehlt ein bekannter Kinderarzt, dass alle Eltern gegen Husten geheilt werden und behauptet, dass die Verwendung von Arzneimitteln die gleiche Wirksamkeit hat.

Mehr dazu erfahren Sie in Dr. Komarovskys Hustenübertragung.

Tipps

  • Lassen Sie den nächtlichen Hustenanfall nicht ohne Aufmerksamkeit bei einem Kind. In einigen Fällen kann dies ein Symptom für Krankheiten sein, die dringend behandelt werden müssen. Wenn sich der Husten mehrere Nächte hintereinander wiederholt, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.
  • Es ist nicht notwendig, dem Kind Anti-Husten-Medikamente ohne Rücksprache mit dem Kinderarzt zu kaufen und zu verabreichen, vor allem Hustenmittel mit zentraler Wirkung und Antibiotika. Sie können bei Ihrem Kind kontraindiziert sein oder einfach nutzlos sein.
  • Vergessen Sie nicht die Notwendigkeit eines reichlich warmen Trinkens für ein Kind, das den Hals weicher macht und die Schleimhäute befeuchtet. Lassen Sie uns Tee, Milch, Abkochungen von Kräutern zerbröckeln.
  • Um die Schleimhäute mit einem trockenen Husten zu befeuchten, werden häufig Inhalationen verwendet. Die Eltern sollten jedoch daran denken, dass der Husten unmittelbar nach dem Eingriff normalerweise ansteigt. Darüber hinaus gibt es für ihre Umsetzung Altersbeschränkungen.
  • Versuchen Sie, Ihr Baby mit einem hohen Kissen ins Bett zu bringen. Diese Technik hilft, den nächtlichen Husten loszuwerden, der durch übermäßiges sabbern oder laufende Nase verursacht wird.
  • Damit das Kind leichter durch die Nase atmen kann, reinigen Sie es, bevor Sie zu Bett gehen. Zu diesem Zweck können Sie eine Salzlösung verwenden, die in jedes Nasenloch getropft wird, 2-3 Tropfen.

Diät-Therapie

Viele Eltern bemerken, dass eine Ernährungsumstellung eines Kindes hilft, einen nächtlichen Husten zu lindern.

Im Kindermenü wird empfohlen:

  • Frische Säfte, Gemüse, Beeren und Früchte, in denen viel Vitamin C.
  • Herkulesbrei mit Pflanzenöl.
  • Kartoffelpüree, aus der Milch hinzugefügt wird.
  • Rettichsalat mit Sauerrahm.
  • Trauben mit Honig

Trockener Husten nachts beim Kind verursacht

Startseite »Husten» Trockener Husten in der Nacht eines Kindes

Ursachen eines nächtlichen Hustens bei einem Kind

Bei einem nächtlichen Husten bei einem Kind sind die Gründe dafür möglicherweise nicht immer klar. In diesem Zustand ist der Schlaf des Babys unruhig, Husten ist anstrengend und entkräftet. Wenn das Kind nicht gut schlafen kann, verbessert sich der Zustand während des Tages nicht, so dass sich die Eltern nicht vollständig entspannen können. Viele Eltern versuchen, den Husten so schnell wie möglich mit Hilfe von Medikamenten und sogar Antibiotika zu stoppen, was auf keine Weise geschehen sollte. Bevor Sie sich mit der Beseitigung eines solchen schmerzhaften Reflexes befassen und die Atemwege wiederherstellen, müssen Sie die Ursachen des Auftretens feststellen. Nur in diesem Fall kann das Kind echte Hilfe erhalten.

Was ist ein Husten?

Husten kann als Reflexreaktion des menschlichen Körpers beschrieben werden, die durch Reizung der Atemrezeptoren auftritt. Neben Krankheiten kann die Reaktion durch bestimmte Reizstoffe chemischen oder mechanischen Ursprungs verursacht werden.

Die Norm kann als solches Phänomen bezeichnet werden, wenn ein Kind bis zu 15 Mal am Tag hustet. Bei einer solchen Häufigkeit muss man nicht vom Husten als Zeichen einer Krankheit sprechen. Die Bewegung in den Atemwegen während des Hustens hilft, den Schleim zu entfernen, der sich regelmäßig auf ihnen sammelt.

Ursachen des Hustens in der Nacht

Der schwerste Husten bei Kindern manifestiert sich häufig nachts. Der Schleim, der sich in der Lunge und im Nasopharynx des Kindes in Rückenlage ansammelt, löst sich fast nicht auf. Allmählich verstopfte sie die Atemwege, was zu einem Hustenreflex führte. Angriffe werden oft durch Luftwechsel provoziert, wenn sie nachts drinnen etwas kälter und trockener sind als während des Tages.

Die Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Kind können unterschiedlich sein. Oft wird es vor dem Hintergrund solcher Krankheiten verschlimmert:

  • Keuchhusten (Husten wird von einem geröteten Gesicht begleitet, tränende Augen und enden manchmal mit Erbrechen);
  • Asthma - sowohl in leichter als auch in schwerer Form (bei dieser Erkrankung wird Husten beim Einatmen von einer Pfeife begleitet);
  • Rhinitis, Pharyngitis, Sinusitis (die Entwicklung von Husten erfolgt vor dem Hintergrund des anhaltenden Kitzels im Hals und Kribbeln);
  • Adenoiditis;
  • gastroösophagealen Reflux.

Wenn ein nächtlicher Husten von Fieber begleitet wird oder nach 5-7 Tagen nicht verschwindet und sich der Gesundheitszustand des Kindes von Tag zu Tag merklich verschlechtert, muss ein Kinderarzt kontaktiert werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Hustenarten

In der Pädiatrie werden verschiedene Arten von Husten in Betracht gezogen, die jeweils den Beginn einer bestimmten Krankheit anzeigen können.

Wenn der Husten trocken ist, obsessiv, nachts bellt, der Auswurf sich nicht oder überhaupt nicht bewegt, kann dies als Zeichen für die Entwicklung einer akuten Virusentzündung in den oberen Atemwegen angesehen werden.

Spastischer Husten kann bei Asthma bronchiale beobachtet werden. Im ersten Lebensjahr wirkt sie häufig als Symptom einer obstruktiven Bronchitis bei Kindern.

Bei ständigem Hustenwechsel von trocken nach nass kann der Verdacht auf eine sich entwickelnde Bronchitis bestehen. Wenn ein nasser Husten ohne trockenen Husten auftritt, sollte eine Röntgenaufnahme durchgeführt werden - eine Lungenentzündung sollte ausgeschlossen werden.

Wenn das Kind an Bronchitis gelitten hat, können nachts lange Husten-Episoden auftreten, die mit einer Sputum-Hypersekretion verbunden sind. Der Grund kann der Schleimfluss aus dem Nasopharynx sowie entzündete Gaumenmandeln sein.

Ein Husten, dessen Anfälle mit der Trennung von Schleimklumpen einhergehen, wenn er mehrere Wochen anhält, kann auf virale Tracheitis und Tracheobronchitis hindeuten. Oft wird nach der Pertussis festgestellt, in welcher atypische Form vorgeht.

Behandlung von Nachthusten bei einem Kind

Wenn ein Kind nachts oft lange hustet, ist ein Besuch beim Kinderarzt die treueste Aktion der Eltern.

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass nächtliche Anfälle Anzeichen für eine schwere Erkrankung sind und es erforderlich ist, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen, werden zusätzliche Untersuchungen eingeplant. Sie werden durchgeführt, um eine genaue Diagnose zu stellen. Wenn jedoch ein Husten ein Symptom für ARVI ist und dies von einem Arzt bestätigt wird, können die Eltern die Situation selbst bewältigen.

Um die Genesung von Kindern mit ARVI zu beschleunigen, wird Folgendes empfohlen:

  • Vor dem Schlafengehen müssen Sie den Raum, in dem das Kind schlafen wird, gründlich lüften.
  • In Innenräumen ist eine tägliche Nassreinigung erforderlich.
  • Stellen Sie im Kinderzimmer sicher, dass Sie die Luft befeuchten.
  • während des Tages den Patienten mehr zu trinken geben, vorzugsweise warme Hagebuttenbrühe, Tee mit Zitrone, verstärkter Saft;
  • Bevor Sie zu Bett gehen, spülen Sie die Nasenhöhle des Babys mit einer schwachen Salzlösung.

Ein Nachthusten sollte nicht mit Antihistaminika oder Antibiotika behandelt werden, bis die Ursache identifiziert ist. In Bezug auf Medikamente sollte ein Kinderarzt konsultiert werden. Ohne seine Ernennung dürfen Kindern keine Medikamente verabreicht werden.

Es ist anzumerken, dass die Verwendung von Expectorant-Medikamenten bei der Behandlung nur in den Fällen ratsam ist, in denen die Krankheit von einer schwierigen Sputumseparation begleitet wird.

Volksheilmittel zur Behandlung und Vorbeugung von Husten

Bei der Behandlung von nächtlichen Hustenanfällen wird traditionelle Medizin anstelle von synthetischen Medikamenten verwendet. Wenn die Krankheit von Anfang an behandelt wird, kann die Wirkung ihrer Anwendung sogar noch besser sein als die Einnahme von Medikamenten. Um Ihrem Kind dabei zu helfen, einen Hustenanfall zu bekommen, können Sie die folgenden Mittel verwenden:

  • Warme Milch, leicht alkalisch, wirkt gut: 1/4 TL in ein Glas Milch geben Backpulver und Wasser das Baby;
  • 1/2 TL Geben Sie dem Kind Buchweizenhonig und warnen Sie es, nicht zu schlucken, sondern die Masse aufzulösen.
  • Es ist sinnvoll, mehrmals täglich eine Tasse Tee mit Himbeermarmelade zu trinken.

Wenn ein nasser Nachthusten nützlich ist, um Expectorant natürlichen, pflanzlichen Ursprungs zu verwenden. Es können Brustgebühren in der Apotheke erworben werden:

  • Sammlung Nr. 1 - besteht aus Lakritze, Oregano, Huflattich;
  • Sammlungsnummer 2 - Lakritze, Huflattich, Wegerich;
  • Sammlung Nummer 3 - Lakritze, Kiefernknospen, Anis, Sumpf, Fenchel, Salbei.

Gute Hilfe gegen Hustenkompresse, hergestellt aus zerknitterten Salzkartoffeln unter Zusatz von Alkohol, Senf, Honig und Pflanzenfett. Ein paar frisch gekochte Kartoffeln pürieren, 1 TL hinzufügen. andere Zutaten, mischen Sie alles. Masse warm, um das Kind auf den Rücken zu legen, mit Polyethylen oder Wachspapier abdecken. Legen Sie ein altes warmes Handtuch oder eine Babydecke darauf und legen Sie das Kind bequem zurück, damit es sich nicht weniger bewegt. Um den Vorgang etwa eine Stunde lang durchzuführen, ziehen Sie das Kind nach dem Entfernen der Kompresse warm an. Es ist am besten, ihn in einen sauberen Schlafanzug zu kleiden und ihn ins Bett zu bringen.

Husten-Diät

Laut den medizinischen Fachkräften ist die Einhaltung der richtigen Ernährung ein guter Effekt bei der Behandlung von Kindern mit Nachthusten. Die tägliche Diät zur Vorbeugung oder Behandlung von Husten wird empfohlen:

  • Hercules-Brei mit Pflanzenöl-Dressing;
  • frische Säfte;
  • Gemüse, Obst und Beeren, bei denen der Gehalt an Vitamin C hoch ist, - Persimone und Hagebutte, Preiselbeeren und alle Zitrusfrüchte;
  • Trauben oder deren Saft, wobei ein Löffel Honig hinzugefügt wird;
  • Salat von geriebenem Rettich mit Sauerrahm;
  • Kartoffelpüree mit Milch.

Die Verwendung solcher Gerichte hilft, die Krämpfe der Bronchien schneller zu lindern, den Auswurf von Auswurfmittel zu erleichtern und die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Die Eltern des Kindes sollten verstehen, dass lang anhaltende Husten ein Symptom für alle Krankheiten ist, die eine angemessene Behandlung erfordern.

Behandlung verschreiben kann nur Arzt. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht dazu neigen, dem Kinderarzt zu vertrauen, und seine Empfehlungen als unwirksam erscheinen, können Sie sich auf keinen Fall einer Selbstbehandlung unterziehen.

Bitten Sie einen anderen Spezialisten um Hilfe, der Ihnen mehr Selbstvertrauen gibt.

Trockener Hustenanfall bei einem Kind

Trockener Husten bei Kindern, seine Anfälle, treten mit ständiger und ausgeprägter Reizung lokaler Rezeptoren auf, die sich in der Schleimhaut des Tracheobronchialsystems befinden.

Ursachen für trockenen Husten bei Kindern

Bei solchen Erkrankungen kann trockener, unproduktiver paroxysmaler Husten auftreten:

Diese Pathologie ist durch einen starken paroxysmalen, unproduktiven Husten gekennzeichnet, der sich am häufigsten nachts manifestiert. Der Husten kann eine halbe Stunde andauern, der Angriff endet mit der Abgabe eines viskosen glasartigen Auswurfs. Während eines Anfalls sind die Muskeln des Zwerchfells ständig angespannt, während der Patient Schmerzen in der Brust, Atemnot, Schwäche und Unwohlsein beobachten kann. Am häufigsten tritt Bronchialasthma vor dem Hintergrund einer erhöhten Körperreaktivität, häufiger Virusinfektionen und bakterieller Infektionen (Chlamydien, Toxoplasmose, Giardiasis) auf.

2. Atemwege des Fremdkörpers

Anfälle von trockenem Reizhusten bei einem Kind können durch das Eindringen verschiedener Fremdkörper in die Atemwege (Staubpartikel, Krümel, Speisereste, kleine Perlen, Knöpfe, Erbsen, Hülsenfrüchte) auftreten. Der Hustenanfall endet erst nach der Entfernung dieser Reizstoffe aus den Lungen und Bronchien durch Bronchoskopie oder auf andere Weise.

3. Keuchhusten und Parakoklyush

Kinderinfektionen mit Keuchhusten und Parakoclus werden von einem ausgeprägten, trockenen, krampfartigen paroxysmalen Husten begleitet. Meistens treten diese Anfälle in der Nacht auf und können von Würgen und Atembeschwerden begleitet sein (Wiederholungen). Diese Krankheiten manifestieren sich zunächst in Form eines gewöhnlichen Erkältungshustens, die Symptome nehmen jedoch mit der Zeit zu und werden nicht mit konventionellen Mitteln (Senf, Inhalation) behandelt. Die Krankheit dauert in der Regel fünf bis sechs Wochen. Die Diagnose von Keuchhusten und Paracoccus ist ziemlich kompliziert. In den meisten Fällen, vor allem bei kleinen Kindern, wird die Behandlung im Krankenhaus durchgeführt.

4. Infektiöse Atemwegserkrankungen

Ein starker trockener paroxysmaler Husten kann bei Atemwegserkrankungen der oberen Atemwege beobachtet werden, die durch das Parainfluenzavirus, das Rhinosyncytialvirus und die Adenovirusinfektion verursacht werden und die mit Schädigungen des Larynx, der Nasenhöhle, der Trachea und des Rachenraums einhergehen. Krankheiten sind oft durch einen "bellen" trockenen Husten gekennzeichnet. Bei richtiger und rechtzeitiger Behandlung tritt die Linderung und Beseitigung von Husten in 3-5 Tagen auf, und eine fehlende Behandlung kann zur Entwicklung bakterieller Komplikationen in Form von Bronchitis, Lungenentzündung, Alveolitis und Pleuritis führen.

5. Entzündliche Erkrankungen der unteren Atemwege und der Pleura

Starke und häufige Anfälle von trockenem unproduktivem Husten entwickeln sich häufig bei obstruktiver Bronchitis, Pneumonie (Pneumonie) und Pleuritis (Entzündung der Pleura), die eine Komplikation bei Virusinfektionen sind. Ein starker, anhaltender paroxysmaler Husten geht mit Schmerzen in der Brust und im Bauchraum einher. Die Behandlung dauert 5 bis 15 Tage, Antibiotika, Antihistaminika und Antispasmodika werden häufig verordnet.

Anfälle von trockenem Husten bei einem Kind in der Nacht

Husten nachts bei einem Kind macht die Eltern besorgt, insbesondere in Fällen, in denen sich das Baby tagsüber gut fühlt, und das Liegen im Bett und das Einschlafen verursachen oft herzzerreißenden Husten. Die Ursache für dieses Symptom ist meistens Entzündung und Schwellung des Larynx, der Trachea und der Bronchien verschiedener Genese bei Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis oder Reizung des Bronchopulmonar-Baums durch Spucken im Spastum (asthmatische Bronchitis), Lungenentzündung, Mukoviszidose. Nächtliche Husten-Episoden können bei Infektionen im Kindesalter auftreten, meistens bei Keuchhusten und Paracaute. Wenn Hustenattacken unmittelbar nach dem Schlafengehen des Babys beginnen, kann es zu einer allergischen Reaktion auf die Polsterung der Matratze, Federn und Textilfarben kommen.

Um trockenes Husten als Symptom der Krankheit zu beseitigen, müssen Sie daher die Ursache der Erkrankung (Infektions- oder Entzündungsprozess) identifizieren und beseitigen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie sich nicht selbst behandeln können und einen Spezialisten umgehend konsultieren können.

Die Hauptaufgabe der Eltern besteht darin, den Zustand des Kindes zu lindern, die Ursache für Husten zu ermitteln und diese so schnell wie möglich zu beseitigen.

Wie Sie Ihrem Kind bei trockenem Husten helfen können

Um einem Kind mit häufig auftretendem trockenem Husten zu helfen, ist es zunächst erforderlich, die Ursache seines Auftretens zu bestimmen - Allergie (Verwendung von Waschmitteln mit einer großen Anzahl von Duftstoffen oder Nahrungsergänzungsmitteln in der Zusammensetzung, Bettzeug, Federkissen, Fischfutter, Papageien oder Hamster). Atemwegsinfektion oder deren Komplikationen in Form von obstruktiver Bronchitis, Lungenentzündung oder Pleuritis.

Bei paroxysmalem Husten ist es erforderlich, die Luft im Raum mit einer speziellen Befeuchtungsvorrichtung zu befeuchten oder einen offenen Behälter mit Wasser neben das Bett zu stellen. Lutscher mit Hustenmittel oder Husten-Sirup helfen, den Angriff zu beseitigen. Wenn keine hohen Temperaturen herrschen, können Sie eine wärmende Kompresse, Senfputz oder eine wärmende Salbe auftragen.

Deutlich lindern Husten:

- der Frischluftstrom durch Lüften des Raumes vor dem Zubettgehen;

- Nassreinigung der Nasszelle;

- reichlich warmes Getränk;

- Reinigen der Nase von der Ansammlung von Schleim durch Waschen der Nasengänge mit Meerwasser oder Absud von entzündungshemmenden Kräutern;

- Die Inhalation wird aufgrund der möglichen Verschlimmerung von Schleimhautödemen und Antitussiva mit äußerster Vorsicht angewendet.

Mit der Verschlimmerung des Hustens und der Hinzufügung von Atemnot müssen Sie dringend medizinische Hilfe suchen.

Trockener Husten bei einem Kind

Für die meisten Eltern wird jede Krankheit bei einem Kind zu einem echten Test. Um nicht ohne Grund Angst zu haben und sich auf ihre Handlungen zu verlassen, müssen die Ursachen und Behandlungsmethoden der häufigsten Pathologien bekannt sein.

Ein trockener Husten bei einem Kind ist eines der häufigsten Probleme, mit denen Eltern nicht umgehen können. Es kann ohne ersichtlichen Grund auftreten, wenn die Körpertemperatur und andere Erkältungssymptome nicht ansteigen.

Husten tritt als Reaktion auf eine Reizung der Schleimhaut der Atemwege auf und hilft, die Atemwege von angesammeltem Schleim, pathogenen Mikroorganismen oder Eiter zu reinigen. Trockener Husten wird jedoch nicht von Auswurf begleitet und kommt dem Körper nicht zugute. Ein starker paroxysmaler Husten verursacht Schmerzen und erschöpft den Patienten, hindert ihn daran zu schlafen, zu essen und wird zur Ursache von Atemstillstand.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Pathologie ab. Um einen günstigen Verlauf der Erkrankung zu erreichen, ist es notwendig, eine korrekte Diagnose zu stellen und die Therapie rechtzeitig zu beginnen. In den meisten Fällen genügen lokale Behandlungen und Hustensaft.

Die Hauptursachen für Husten bei Kindern

1. Die häufigsten Ursachen sind katarrhalische Erkrankungen, die durch die Aufnahme einer Virusinfektion verursacht werden. Zu Beginn der Erkrankung steigt die Körpertemperatur des Kindes, es treten Halsschmerzen, reichliche Nasenausfluss und allgemeines Unwohlsein auf. Dann schließt sich Halsschmerzen und trockener Husten an. Nach 2-3 Tagen stabilisiert sich der Zustand des Patienten, der Husten wird nass und hört schnell auf.

Da die Krankheit durch eine Virusinfektion verursacht wird, umfasst die Behandlung hauptsächlich die Pflege und lokale Behandlungen des Rachens. Manchmal wird eine virale Infektion durch die Entwicklung einer Bronchitis kompliziert. In diesem Fall ist der Husten stark, bellt, paroxysmal und dauert 10 bis 14 Tage. Für die Behandlung, wie von einem Arzt verordnet, müssen Sie mit der Einnahme von Hustensirup oder anderen Auswurfmitteln beginnen.

2. Influenzaviren und Parainfluenza provozieren bei Kindern häufig Anfälle von trockenem Husten. Im Gegensatz zu anderen viralen Infektionen ist der Zustand eines kranken Kindes bei der Grippe viel schwieriger und Husten kann paroxysmatisch, bellen und häufig sein, gekennzeichnet durch einen Anstieg der Körpertemperatur um 39-40 Grad.

3. Ein trockener Husten kann ein Anzeichen für eine Infektionskrankheit wie Keuchhusten sein. Diese bakterielle Infektion wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen und kann die Atemwege stark beeinträchtigen. Ein charakteristisches Symptom ist ein starker, paroxysmaler, burgender Husten, der den Körper des Patienten überlastet. Nachts wird er verschlimmert, das Kind kann sich nicht räuspern, sein Gesicht wird rötlicher, alle Muskeln spannen sich an, seine Augen werden wasser und seine Stimme wird heiser und heiser.

Die Behandlung von Pertussis sollte im Krankenhaus durchgeführt werden, ein Kind mit Verdacht auf eine Infektion sollte so bald wie möglich in ein Krankenhaus eingeliefert werden, da das wirksamste Mittel die Verwendung eines speziellen Serums ist, mit dem Sie schnell mit der Krankheit fertig werden können.

4. Allergie - Wenn ein Kind einen persistierenden paroxysmalen Husten oder einen trockenen, bellenden Husten hat, besonders morgens, ohne dass die Körpertemperatur ansteigt und andere Erkältungszeichen auftreten, sollten Allergietests durchgeführt werden. Ein solcher Husten kann ohne ersichtlichen Grund zunehmen oder verschwinden, aber wenn er nicht rechtzeitig diagnostiziert oder behandelt wird, kann das Kind allergische Bronchitis (allergischen Husten) oder sogar Bronchialasthma entwickeln.

5. Husten durch verschmutzte Luft - Hustenattacken bei Kleinkindern können durch verschiedene Reizstoffe in der Luft ausgelöst werden - Zigarettenrauch, der Geruch von Farben und Lackprodukten, Parfümerien oder einfach durch zu trockene Luft. Ein solcher Husten kann am Morgen bei einem Kind auftreten, in dessen Raumheizungen nachts gearbeitet wird und keine Luftbefeuchter vorhanden sind.

6. Gastroösophagealen Reflux - manchmal kommt es zu Husten aufgrund einer Störung des Verdauungssystems. Gleichzeitig steigt der saure Magensaft und die Nahrung, die in den Magen gelangt ist, durch die Speiseröhre wieder auf und verbrennt den Hals, regt die Schleimhaut an und verursacht Husten. Es gibt keine weiteren Anzeichen von Unwohlsein in diesem Fall.

7. Trockener Husten ohne Temperatur - Husten ohne Anstieg der Körpertemperatur kann auftreten, wenn Fremdkörper in die Atemwege gelangen - ein Nahrungsmittel, Spielzeugteile, ein Staubklumpen oder andere Dinge, die das Kind probieren möchte. Sie tritt plötzlich auf, ohne Fieber oder andere Anzeichen einer Infektion und kann von Erstickungserscheinungen begleitet sein.

Es ist notwendig, dem Kind so schnell wie möglich erste Hilfe zu leisten, um das Kind so auf sein Knie zu setzen, dass der Kopf unter der Körperebene ist, den Mund zu öffnen und zu versuchen, Mund und Rachen zu reinigen, und dabei gleichzeitig gleiten zu lassen, als ob "Schläge" zwischen den Schulterblättern von oben nach unten geschoben werden. Auch wenn das Baby danach völlig gesund erscheint, muss es einem Spezialisten gezeigt werden, um sicherzustellen, dass keine kleinen Stücke in die Bronchien gelangen und die Atemwege nicht beschädigt werden.

8. Physiologischer Husten - bei Säuglingen bis zu einem Jahr kann morgens ein physiologischer Husten auftreten. So werden seine Atemwege von angesammeltem Schleim befreit, und wenn keine anderen Symptome der Krankheit auftreten, bleibt die Körpertemperatur normal, das Kind ist aktiv und nicht unartig, dann besteht kein Grund zur Sorge.

Grundlagen der Behandlung trockener Husten

Die Behandlung von trockenem Husten bei Kindern hängt von der Ursache der Erkrankung ab, jedoch können zu Hause nur Virusinfektionen und Bronchitis nach Rücksprache mit einem Kinderarzt behandelt werden. In allen anderen Fällen sollte die Behandlung von einem Spezialisten verordnet werden.

Wir empfehlen auch, das Video am Ende des Beitrags anzusehen, in dem die einfachen fünf Möglichkeiten beschrieben werden, Husten zu Hause zu bekämpfen.

  1. Lokale Behandlung - Um die Reizung der Schleimhaut zu reduzieren, erhält der Patient ein warmes alkalisches Getränk: Milch mit Honig, Tee, Mineralwasser und so weiter. Achten Sie außerdem darauf, den Hals mit antiseptischen Lösungen oder Kräutern abzuspülen. Nützliche trockene Hitze in Form einer Kompresse am Hals und die Verwendung von Reiben - spezielle Salben - Travisil, Dr. Mom oder geschmolzenes Fett.
  2. Inhalation - Atmen erleichtern und den Schleim verdünnen. Diese Behandlungsmethode gilt als die effektivste. Sie können nur bei normaler Körpertemperatur durchgeführt werden, bis die Sputumseparation beginnt. In schweren Fällen erfolgt die Inhalation regelmäßig 8-10 mal am Tag, auch nachts, mit Auskochen von Kräutern oder speziellen Arzneimitteln. Für Kinder bis zu einem Jahr verwenden sie warmes Wasser und führen eine Inhalation für 3-5 Minuten durch, bei älteren Kindern kann die Inhalationszeit auf 10-15 Minuten erhöht werden.
  3. Expectoranten - Wenn trotz der durchgeführten Behandlung bereits wenige Tage nach Beginn der Erkrankung der Auswurf des Auswurfs nicht beginnt, muss mit der Einnahme von Hustensaft begonnen werden. Für die Behandlung von Kindern mit einem Sirup auf Basis von Süßholzwurzel, Althea und ätherischen Ölen. Synthetische Drogen sind sehr beliebt: Ambobene Sirup, ACC, Bromhexin Sirup und Mucoregulators: Bronkatar, Mukodin und andere. Verschiedene Pastillen und Pastillen werden als adjuvante Therapie verschrieben: Travesil, Strepsils, Angisept, Dr. Mom und andere.
  4. Antibiotika - Wenn ein Kind eine bakterielle Infektion, einen eitrigen Prozess hat oder wenn die Körpertemperatur „hoch“ bleibt, sollte die Antibiotika-Therapie begonnen werden. Präparate sollten nur als angewiesen und unter der Kontrolle eines Kinderarztes verwendet werden, für die Behandlung von Kindern werden Penicillin-Antibiotika - Ampicillin, Amoxicillin, Cephalosporine - Cefazolin, Ceftriaxon oder Makrolide - meistens verwendet.
  5. Kalte Vorbereitungen werden in schweren Fällen verordnet, wenn das Kind einen starken paroxysmalen Husten hat, der mit herkömmlichen Methoden nicht behandelt werden kann. Kindern sollten Tusuprex, Glauvent oder Sinekod verschrieben werden.

Eine ausgezeichnete Behandlungshilfe ist die Massage und Physiotherapie.

Trockener Husten nachts: Was tun, wenn das Kind nachts trockener Husten hat?

Wenn die Tracheobronchialrezeptoren gereizt sind, kann es zu Husten kommen. Der Husten kann trocken oder nass sein, das heißt, mit Auswurf von Auswurf. Bei manchen Erkrankungen tritt ein solcher Husten nachts viel häufiger auf als tagsüber. Dies ist darauf zurückzuführen, dass stärkerer Schleim durch den Hals fließt und ihn irritiert. Sputum, das sich in der Lunge befindet, wird in Bauchlage weniger effektiv absorbiert, da die Lunge nachts schlecht durchblutet ist. Wenn eine Person jedoch nachts an trockenem Husten leidet, deutet dies auf schwerwiegende Verletzungen der Atemwege hin. Dies kann zu Bronchialasthma oder Keuchhusten führen, Husten nach Keuchhusten kann für viele Monate gestört werden. Hält Sie ein trockener Husten nachts wach? Was tun bei trockenem Husten bei einem Kind nachts oder bei einem Erwachsenen? Lesen Sie die Antworten auf diese Fragen in diesem Artikel.

Warum tritt nachts ein trockener Husten auf?

1. Asthma bronchiale geht mit schweren Hustenanfällen einher, die meistens nachts auftreten. Da die Muskeln des Zwerchfells ständig angespannt sind, können Schmerzen im Brust- und Bauchbereich auftreten.

2. Eine Krankheit wie Keuchhusten wird nachts von einem starken, krampfartigen trockenen Husten begleitet. Anfangs manifestiert es sich in Form einer gewöhnlichen Erkältung, die jedoch nicht mit herkömmlichen Mitteln, beispielsweise Senfpflaster, Inhalation, behandelt wird und mit der Zeit zunimmt. Meistens kommt es in der Nacht zu Anfällen von trockenem Husten, die von einem Brechreiz begleitet werden können.

3. Bei Atemwegserkrankungen der Atemwege, dh der Nasenhöhle, des Pharynx, des Kehlkopfes, können manchmal starke Anfälle beobachtet werden. Krankheiten werden von einem trockenen "bellenden" Husten begleitet. Wenn die Krankheit richtig behandelt wird, klingt der Husten nach 3 Tagen ab, wenn sie nicht behandelt wird, können Komplikationen wie Bronchitis und Lungenentzündung auftreten.

Andere Ursachen für trockenen Husten in der Nacht

Ein trockener Husten in der Nacht kann die akute Form der Bronchitis begleiten. Die Krankheit tritt als Folge einer Entzündung der Bronchialschleimhaut auf, andere Symptome können ebenfalls auftreten, wie laufende Nase, Halsschmerzen, Heiserkeit, Fieber. Ein trockener Husten entwickelt sich zuerst, starke Anfälle werden häufiger in der Nacht beobachtet und nach einigen Tagen wird er nass. Die Krankheitsdauer beträgt 5 bis 15 Tage.

Ein trockener Husten, der nur nachts auftritt, kann auch auf einen falschen Neigungswinkel des Kissens oder eine Allergie gegen Federmilben hindeuten, die in natürlichen Füllstoffen der Kissen enthalten sind.

Was ist, wenn nachts ein trockener Husten bei einem Kind auftritt?

Bei einigen Erkrankungen tritt trockener Husten bei Kindern häufiger als tagsüber auf. Dies liegt an der Tatsache, dass stärkerer Schleim durch den Hals fließt und ihn reizt. Sputum, das sich in der Lunge befindet, wird in Bauchlage weniger effektiv absorbiert, da die Lunge nachts schlecht durchblutet ist. Wird das Kind jedoch nur nachts von einem Husten gequält, deutet dies auf schwerwiegende Störungen der Atemwege hin. Dies kann zu Bronchialasthma oder Keuchhusten führen, Husten nach Keuchhusten kann für viele Monate gestört werden.

1. Asthma geht bei Kindern mit schweren Hustenanfällen einher, meistens nachts. Da die Muskeln des Zwerchfells ständig angespannt sind, können Schmerzen im Brust- und Bauchbereich auftreten.

2. Keuchhusten wird von einem starken, krampfartigen Husten begleitet. Anfangs manifestiert es sich in Form einer gewöhnlichen Erkältung, die jedoch nicht mit herkömmlichen Mitteln, beispielsweise Senfpflaster, Inhalation, behandelt wird und mit der Zeit zunimmt. Meistens treten Angriffe in der Nacht auf und können von emetischen Trieben begleitet werden.

3. Bei Atemwegserkrankungen der Atemwege, dh der Nasenhöhle, des Pharynx, des Kehlkopfes, können manchmal starke Anfälle beobachtet werden. Krankheiten werden von einem trockenen "bellenden" Husten begleitet. Wenn die Krankheit richtig behandelt wird, klingt der Husten nach 3 Tagen ab, wenn sie nicht behandelt wird, können Komplikationen wie Bronchitis und Lungenentzündung auftreten.

4. Nachts kann ein trockener Husten bei einem Kind durch zu trockene und warme Luft im Raum auftreten. Um die Fenster für die Nacht nicht zu öffnen, kann sich das Kind dadurch erkälten, Sie können einen speziell erworbenen Luftbefeuchter verwenden oder ein großes Becken mit kaltem Wasser in die Mitte des Raums stellen oder nasse Handtücher über die Batterien verteilen.

5. Ein trockener Husten, der nur in der Nacht auftritt, kann auch auf einen falschen Neigungswinkel des Kissens oder eine Allergie gegen Federmilben hinweisen, die in natürlichen Füllstoffen der Kissen enthalten sind.

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber, Komarovsky

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky erinnert in diesem Fall daran, dass Husten nur ein Anzeichen für eine bestehende Krankheit ist. Was kann Ursachen für Pathologie verursachen? Dies wird diskutiert.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky untersucht verschiedene Ursachen des nächtlichen Hustens.

Husten ist ein Schutzmechanismus. Auf diese Weise versucht der Körper des Kindes, die Erreger selbst zu beseitigen. Am häufigsten sind die Bronchien und die Atemwege in den Entzündungsprozess involviert.

Die häufigsten Ursachen sind nächtlicher Husten:

  • Allergische Reaktion Alles kann eine ähnliche Reaktion des Körpers hervorrufen, angefangen bei der Nahrung über die Kissenfüllung bis hin zu Pflanzen im Raum. In der Regel hat das Kind in diesem Fall ein anderes Symptom: allergische Konjunktivitis, juckender Hautausschlag usw.
  • SARS. Gleichzeitig mit dem Husten bildet sich eine weitere pathologische Symptomatologie aus: Die Körpertemperatur steigt an, der Schmerz tritt beim Schlucken auf und es entwickelt sich eine allgemeine Schwäche. Die Ursache des Hustenreflexes ist die Ansammlung von Schleim in den Bronchien. In horizontaler Position ist die Abgabe schwierig, was die Entwicklung von nächtlichen Hustenanfällen erklärt.
  • Keuchhusten. Die Krankheit ist durch die Entwicklung der stärksten nächtlichen Hustenattacken gekennzeichnet.
  • Bronchialasthma In diesem Fall entwickelt sich der Angriff am Morgen.
  • Parasitäre Infektion. Wenn Sie in die Lunge der Würmer geraten, kann das Kind auch starke nächtliche Hustenanfälle haben.
  • Lungentuberkulose Ein längerer trockener Husten (mehr als ein Kalendermonat), der nicht auf die Behandlung anspricht, erfordert qualifizierten medizinischen Rat.

Trockener Husten nachts - was könnte der Grund sein

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky glaubt, dass sich ein trockener Husten nachts für ein Kind aus folgenden Gründen entwickeln kann:

  • Keuchhusten. Bei einem Kind entwickeln sich nachts Anfälle von trockenem Husten. Das Ergebnis ist der Austrag von viskosem Auswurf und sogar Erbrechen. Während eines Anfalls, der durch Keuchhusten verursacht wird, nimmt das Kind eine erzwungene Haltung ein: Beugt sich vor und zieht eine angespannte Zunge mit nach oben gebogener Spitze aus dem Mund. Das Atmen ist schwer. Am Ausgang ist deutlich Keuchen und Pfeifen zu hören. Diese Krankheit ist in Bezug auf eine Infektion sehr gefährlich: Das Kind bleibt während des Kalendermonats nach Beginn der Krankheit für andere Menschen gefährlich.
  • Laryngitis Die Pathologie ist eine Entzündung der Schleimhäute des Kehlkopfes und ein Symptom einer Erkältung / Infektionskrankheit. Es entwickelt sich bei einem Kind zu Beginn der Krankheit und sieht aus wie ein Hustenanschlag, verursacht durch die Ansammlung von verdicktem Schleim.
  • Herzkrankheit In einigen Fällen können Anfälle von trockenem Nachthusten ein Symptom einer Herzerkrankung sein. Die provozierende Ursache ist die Stagnation des Blutkreislaufs im Lungenkreislauf, was eines der Anzeichen von Herzversagen ist. Wenn bei einem Kind keine anderen pathologischen Symptome beobachtet werden, sollte dies einem Kardiologen gezeigt werden.
  • Reflux-Ösophagitis. Der Zustand wird durch einen Einwurf des Mageninhalts in die Speiseröhre hervorgerufen. Es verursacht starke Reizungen der Rachenschleimhaut, auf die der Körper mit Hustenreflex reagiert.

Feuchter Husten in der Nacht - verursacht

Nasser Husten unterscheidet sich vom Trockenen durch die Möglichkeit des Auswurfs von viskosem Auswurf. Sehr oft wird es durch eine Erkältung ergänzt. Solche Anfälle sind charakteristisch für die akute Form von Bronchitis und Atemwegsinfektionen. Zusätzlich hat das Kind pathologische Symptome:

  • Entzündung der Schleimhaut des Kehlkopfes und des Rachenraums;
  • Rötung und Schwellung des Halses.

Ursachen für nassen Husten können auch sein:

  • Pharyngitis - Entzündung des lymphatischen Gewebes im Hals;
  • Tracheitis - Läsion der Trachealschleimhaut infektiösen Ursprungs;
  • Zahnen (bei Babys des ersten Lebensjahres);
  • Entzündung der Adenoide.

Ein nasser Nachthusten ist eines der Symptome einer Entzündung der Kieferhöhlen. Die Angriffe sind auf das Abfließen von eitrigem Inhalt entlang der Rückseite des Kehlkopfes zurückzuführen.

Wenn das durch Schleim trennbare Kind tagsüber schluckt, gelangt der Schleim in der Nacht aufgrund der horizontalen Lage in die Atemwege. Daher die starken Anfälle von nassem Husten. Sie können mehrmals in der Nacht auftreten. Husten kann nur durch die Heilung der zugrunde liegenden Krankheit, der Antritis, beseitigt werden.

Baby Husten ohne zu stoppen - mögliche Ursachen

Wenn das Kind ohne Unterbrechung hustet, kann dies folgende Gründe haben:

  • Infektionen der Atemwege In diesem Fall Anfälle von schwächendem Husten, begleitet von Rötung des Halses, laufender Nase und Fieber.
  • Pleuritis / Lungenentzündung. Typisch für diese Erkrankungen ist ein starker Hustenreflex, begleitet von Atemnot, Husten und Erbrechen.
  • Entzündung der Bronchiolen. Wenn bei dem Kind bereits Bronchitis diagnostiziert wurde, deuten Anfälle von qualvollem Husten auf die Entwicklung eines bronchoskopischen Syndroms / einer Entzündung der Bronchiolen hin.
  • Bronchialasthma Für die Krankheit typisch starker Husten, der morgens auftritt.
  • Falsche Kruppe Der Zustand ist durch einen ununterbrochenen Husten gekennzeichnet, der sich nachts entwickelt. Zusätzliche Anzeichen sind Heiserkeit und starkes Atmen.
  • Keuchhusten. Schwere Anfälle treten nachts auf. Schluss mit Erbrechen.
  • Entzündung des Rachens und des Kehlkopfes (Laryngitis).

Die Ursache für die Entwicklung eines längeren nächtlichen Hustens können Zustände sein, die nicht mit Atemwegserkrankungen zusammenhängen:

  • Allergische Reaktion Zusätzlich zum Husten kann ein Kind Schwellungen entwickeln.
  • Ein Fremdkörper in den Atemwegen. Er ist auch in der Lage, die Ursache für ununterbrochenes Husten zu werden, weil der Körper auf diese Weise versucht, ihn loszuwerden.
  • Trockene Luft im Kinderzimmer. In diesem Fall entwickelt das Baby auch hemmungslose Hustenattacken.
  • Nervöser Husten Schuld ist die ungesunde psychologische Situation in der Familie des Kindes.

Komarovsky: Die Meinung des Kinderarztes über den nächtlichen Husten

Dr. Komarovsky hält den nächtlichen Husten für die Symptome der Krankheit und fordert die Eltern auf, nicht den Hustenreflex zu behandeln, sondern die Krankheit, die sie ausgelöst hat.

Der Kinderarzt warnt davor, dass die Verwendung von Medikamenten, die Husten unterdrücken, strengstens verboten ist. Vor Beginn der Behandlung eines Kindes ist es erforderlich, dass der Arzt und bereits ein Facharzt unter Berücksichtigung des aktuellen Zustands des Patienten die erforderlichen Medikamente verschreiben.

Wie man ein Kind behandelt: wie man ihm helfen kann

Wie soll ein Kind behandelt werden, wie kann ein nächtlicher Husten gelindert werden? Zunächst muss der Raum vor dem Zubettgehen gründlich gelüftet und die Luftfeuchtigkeit kontrolliert werden.

Ein gutes Ergebnis gibt ein warmes Getränk. Das Kind kann Getränke bekommen wie:

  • warmer Tee mit einer Zitronenscheibe;
  • Tee mit Honig und Milch;
  • Milch mit Honig;
  • Kräutertees an Kamille, Salbei, Thymian, Johanniskraut;
  • Fruchtgetränke und Fruchtkompotte;
  • grüner Tee mit einem kleinen Stück Ingwer.

Ein warmes Getränk wirkt wärmend und beruhigend auf die oberen Atemwege. Trinken erleichtert die Abgabe des Auswurfs und trägt zu dessen Verdünnung bei. Der Schleim beginnt die Bronchien freizusetzen und das Kind erfährt vorübergehende Linderung.

Der zweite Weg - Senfpflaster vor dem Zubettgehen inszenieren. Ihre wärmende Wirkung erlaubt es dem Kind, die ganze Nacht ruhig zu schlafen. Es ist notwendig, den Eingriff 2 Stunden vor dem Schlafengehen durchzuführen, andernfalls können Sie das erforderliche Ergebnis nicht erhalten.

Zustand lindern hilft beim Einatmen. Sie können vom Kinderarzt ausgewählte Medikamente oder Hausmittel verwenden - Abkochungen von Kräutern, Sodalösung, ätherische Öle (aber nur, wenn Sie nicht allergisch sind).

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Komarovsky warnt, dass ein Kind vor Beginn der Behandlung dem Kinderarzt gezeigt werden sollte. Eine unabhängige Diagnose und Auswahl des Medikaments ist inakzeptabel!

Trockener Husten bei Kindern nachts (Ursachen und Behandlung)

Ein unproduktiver Husten zeigt an, dass der Körper von der Krankheit betroffen ist. In den meisten Fällen bleibt ein trockener Husten nachts bei einem Kind für einige Tage ohne Temperatur, aber öfter geht es in ein langwieriges Stadium über, daher müssen Sie bei den ersten Anzeichen von Husten die Klinik besuchen. Bedenken Sie, bei welchen Beschwerden ein unproduktiver Husten auftritt und wie er behandelt werden soll.

Gründe

Husten ist eine Reaktion auf einen bestimmten Reizstoff. Der Husten dient als Schutzmechanismus und reinigt die Atemwege von Staub, Fremdkörpern und anderen Reizstoffen. Unter einem unproduktiven Husten, insbesondere bei einem Kind, versteht man jedoch das Vorhandensein krankmachender krankmachender Mikroorganismen im Körper. Die Ursachen für trockenen Husten nachts ohne Temperatur sind unterschiedlich. Ein Kind hat nachts Husten ohne Anzeichen von Fieber aufgrund von:

  • Vorhandensein von Viren;
  • Allergien;
  • Atemwegserkrankungen;
  • wenn das Baby während des Schlafes die falsche Position einnimmt;
  • Die Feuchtigkeit im Raum ist von größter Bedeutung.
  • Husten bei Sodbrennen.

Betrachten wir genauer die Gründe, aus denen ein trockener Husten nachts bei einem Kind ohne Temperatur auftritt:

  1. Asthma Bei Asthmaanfällen ist der Husten krampfartig. Husten tritt nachts häufiger als allergische Reaktion auf einen Reizstoff auf. Bei den ersten Manifestationen des Hustens ist es sehr wichtig, dieses Allergen zu identifizieren. Ein Reizmittel kann Staubbildung sein oder es gibt Blumentöpfe im Zimmer mit Pflanzen, die auf das Kind allergisch sind. Wenn der Husten verstärkt wird, fehlt Luft, es tritt Würgen auf. Beim Husten können Schmerzen im Brustbein oder in der Bauchregion auftreten. Bei asthmatischen Anfällen dauert der Husten bis zu 60 Minuten. Am Ende des Hustens hinterlässt die viskose oder flüssige Form von Schleim von dunkler Farbe.
  2. Pertussis-Stick Wenn ein Husten ohne Auswurf auftritt, muss eine Untersuchung auf Keuchhustenerkrankung durchgeführt werden. In den ersten Stadien der Krankheit tritt eine Erkältung auf. Wenn der Nasenausfluss und nicht die hohe Temperatur nachlässt, bleiben Hustenanfälle bestehen. Bei Pertussis helfen Medikamente, die von einem Arzt zur Erkältung verschrieben werden, nicht. Im Laufe der Zeit nehmen die Angriffe nur zu. Keuchhusten ist so stark, dass ein emetischer Reflex auftreten kann. Im Durchschnitt dauert die Krankheit etwa eineinhalb Monate. Die Behandlung von Keuchhusten wird unter den Umständen des Krankenhauses durchgeführt, so dass das kranke Kind unter der Aufsicht eines Arztes im Krankenhaus steht.
  3. SARS. Bedenken Sie, warum der paroxysmale Husten bei einem Kind ohne Fieber auftritt. Viruserkrankungen werden zu einem häufigen Faktor für das Auftreten von Entzündungen im Nasopharynx im Hals. Anfangs, ein Husten von unproduktiver Natur, geht der Schleim nicht weg. Nach einigen Tagen wird der Auswurf abgesondert, was bedeutet, dass er in eine feuchte Form übergeht. Warum geht der Husten im Nassen so schnell? Der angesammelte Auswurf beginnt auf der Rückseite des Pharynx zu sinken. Infolgedessen kommt es zu einer Reizung der Schleimhaut. Solche entzündlichen Infektionen dauern bis zu 2 Wochen. Wenn Sie mit der Therapie beginnen, behandeln Sie keine Entzündungen, dann verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Patienten. Eine Infektion, ausgelöst durch Viren, wird zu einer komplexen akuten Erkrankung.
  4. Entzündung der Bronchien akutes Entwicklungsstadium. Die Krankheit tritt vor dem Hintergrund des Fehlens einer Therapie für virale Infektionen auf. Gestörter Husten mit Anfällen am Tag und in der Nacht. Der Hustenprozess findet nicht statt. Andere Symptome wie Keuchen, Fieber, Nasenausfluss, Kopfschmerzen, Lethargie treten zusammen mit dem Zeichen des Hustens auf. Der paroxysmale Husten tritt zu Beginn der Krankheit für mehrere Tage auf. Wenn die Therapie einige Tage nach Beginn der Krankheit ordnungsgemäß verschrieben wird, kann angesammelter Schleim entfernt werden. Das Kind wird viel besser und Halsschmerzen verschwinden.

Eine durch den Analphabet vorgeschriebene Therapie kann dazu führen, dass eine bronchiale Entzündung in ein schweres längeres Stadium der Erkrankung übergeht.

Infolgedessen kommt ein Patient, der an einer Virusinfektion leidet, mit einer schweren Form von Lungenentzündung ins Krankenhaus. Verpassen Sie nicht den Moment und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Ein Objekt dringt in das Atmungssystem ein. Wenn ein Objekt die Atemwege getroffen hat, kommt es zu einem Husten mit Angriffen. Arzneimittel haben keine Wirkung, da der Hauptfaktor beim Auftreten von Hustenanfällen beseitigt werden muss - das Objekt von den Atmungsorganen aufnehmen.

  1. Neurogener Husten. Bei jungen Patienten tritt häufig eine Art nervöser Husten auf. Husten verursacht in diesem Fall ständigen Stress, Angstzustände. Eltern sollten das Kind vor Problemen und Konfliktsituationen schützen.
  2. Wenn mit Würmern infiziert. Husten tritt als Folge eines Parasitenbefalls auf. Die Würmer in den ersten Entwicklungsstadien sind im Atmungssystem, in der Lunge lokalisiert. Stellen Sie sicher, dass das Kind auf Wurmbefall überprüft wird, um eine Kotanalyse durchzuführen. Es gibt verschiedene Arten von Helminthen, die die Atemwege teilweise blockieren. Als Folge davon gibt es Juckreiz, Unbehagen und nach unproduktivem Husten.

Alle medizinischen Substanzen sollten nach der Ernennung eines Arztes eingenommen werden. Die Behandlung von Husten bei Säuglingen wird selten mit Medikamenten durchgeführt. Wenn ein Kind ein Medikament wirklich braucht, wird es von einem Spezialisten ausgegeben. Sich selbst in Behandlung zu engagieren ist kontraindiziert, weil Sie dem Baby nur schaden können.

Symptome

Die Symptome von trockenem Nachthusten bei Kindern ohne Fieber sind nicht jedes Mal durch physiologische Faktoren gekennzeichnet, sondern beziehen sich spezifisch auf Viruserkrankungen. Beachten Sie die Symptome und die Art des Hustens:

  • bellender Husten;
  • mit plötzlichen Angriffen;
  • beschleunigt nachts;
  • provoziert Erbrechen;
  • mit Allergien;
  • erinnert an Anzeichen einer Erkältung;
  • verursacht Komplikationen.

Bei diesen Symptomen sollten Sie sofort einen Kinderarzt kontaktieren. Wenn bei einem Baby ein unproduktiver Husten auftritt, wird die Untersuchung von einem Kinderarzt durchgeführt. Nach Studien, Tests, verschreibt der Arzt die Therapie.

Ein unproduktiver Husten kann bei einem Kind durch eine Methode der Beruhigung des durch die Infektion irritierten Hustenzentrums geheilt werden. Daher kann ein Arzt älteren Kindern Husten verschreiben. Wenn der Arzt den Abschluss von SARS festgestellt hat, konzentriert sich die medikamentöse Behandlung auf die Umwandlung von Husten in eine produktive Form.

Behandlung

Wie behandelt man trockenen Nachthusten ohne Kindertemperatur? Die Beseitigung von unproduktivem Husten ist auch ohne Fiebersymptome erforderlich. Damit die Therapie positive Ergebnisse zur Beseitigung von Spasmen in den Bronchien erzielt, ist es erforderlich, den Faktor des Auftretens herauszufinden, das Stadium der Erkrankung und die Art des Hustens zu identifizieren. Überlegen Sie, was zu behandeln ist, wenn ein Kind nachts mit trockenem Husten ohne Fieber hustet. Es ist wichtig, die Besonderheiten der Arzneimitteltherapie zu kennen:

  1. Wenn der Husten durch ein Allergen verursacht wird, muss der Reizstoff entfernt werden. Der Arzt kann eine Anti-Allergie-Substanz verschreiben. Wenn einer der Eltern raucht, kann das Einatmen von Schadstoffen auch eine allergische Reaktion des Kindes und Hustenanfälle auslösen.
  2. Wenn ein Husten aufgrund einer Infektion des Körpers mit Würmern aufgetreten ist, wird der Arzt definitiv ein Arzneimittel gegen Parasiten verschreiben.
  3. Paroxysmaler Husten während der Infektion mit Pertussis kann durch Hustenmittel geheilt werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Verwendung von Mitteln zur Ausdünnung des Schleims sowie die Vorbereitung von Auswurfvorgängen verboten sind. Medikamente verschlechtern den Verlauf der Krankheit.

  1. Bei Rachenentzündungen ist es notwendig, den Hustenreflex mit Hilfe von Hustenreizmitteln zu entfernen. Solche Medikamente reduzieren die Stärke, die Anzahl der Hustenattacken.
  2. Behandlung von Husten durch das Nervensystem. Das Ziel des Arztes bei der Beseitigung von Husten ist die Normalisierung der Aktivität des zentralen Nervensystems. Daher müssen die Vormünder des Kindes sicherstellen, dass Stresssituationen sich nicht auf seine Psyche auswirken.

Bei der Hustenbehandlung ohne Auswurf aus dem Auswurf besteht die Hauptsache darin, den Schlüsselfaktor für das Auftreten der Krankheit zu identifizieren und wirksame Medikamente zuzuordnen.

Medikamente

Bei Kindern kann der Spezialist Medikamente für trockenen nächtlichen Husten ohne Fieber verschreiben. Für den Anfang können Sie dem Kind Mukaltin geben. Dieses Werkzeug ist für Kinder jeden Alters absolut sicher.

Daher übersetzen Medikamente Husten ohne Schleimabgabe in einer produktiven Form. Es können Drogen wie Delsim, Tusupreks, Libeksin sein. Bei Medikamenten müssen Sie vorsichtig sein. Es ist unmöglich, solche Mittel lange Zeit in Anspruch zu nehmen, aber nur streng nach dem Schema, das der Arzt geschrieben hat und vor allem die Dosierung nicht überschreitet. Der Arzt kann periphere Medikamente verschreiben. Dies ist Codelac, Bronhikum, um die Erregbarkeit von Rezeptoren zu unterdrücken.

Selbstmedikation ist nicht angebracht, wenn Sie Medikamente einnehmen und traditionelle Medizin anwenden. Nicht alle Eltern sind zuversichtlich, dass eine Kräuterbehandlung keine allergische Reaktion hervorruft. Daher sollte die Frage des Antrags auf Behandlung von trockenem Husten in Absprache mit dem Arzt besprochen werden. Der Arzt kann Rezepte auf der Grundlage von Kräutern erstellen, die die Gesundheit des Kindes nicht beeinträchtigen. Berücksichtigen Sie die zulässigen Kräuter- und Folgebehandlungsmethoden:

  1. Geben Sie viel Flüssigkeit zu trinken. Wenn ein Kind einen trockenen Husten hat, müssen Sie es nachts trinken. So können Sie Ihren Hals weicher machen und anfeuchten. Sie können als Getränk Limetten Tee, Kamille nehmen. Erhitzte Milch mit Honig gilt ebenfalls als wirksames Mittel. Der Säugling sollte diese Infusion in der Dosierung von TL erhalten. bis zu dreimal. Bei einem erwachsenen Kind wird die Dosierung auf einen Esslöffel erhöht.
  2. Es ist notwendig, die Feuchtigkeit im Raum zu überwachen. Die Luft sollte nicht zu trocken sein. Es wird auch empfohlen, das Kinderzimmer zu lüften.
  3. Gib ein Allergiemedikament. Das Medikament hilft, wenn der Husten ausschließlich durch Allergien ausgelöst wird.
  4. Drehen Sie das Kind während des Schlafes um, um Schleimstauungen zu beseitigen.

Es ist für Babys verboten, durch Reiben der Brust zu husten, Inhalation und Anti-Allergie zu verwenden.

Prävention

Die Verhinderung von trockenem Husten bei einem Kind in der Nacht ohne Temperatur beruht auf dem Ausschluss eines Faktors, der das Kind am Schlafen und Atmen hindert.

Wenn die Ursache des Hustens bekannt ist, hat der Arzt ein Medikament verschrieben, dann sollte die Abenddosis 30 Minuten vor dem Schlafengehen gegeben werden. Um den Zustand zu lindern, hören Sie im Schlaf auf zu husten.

Oft kann ein Kind wegen Erkältung nicht schlafen. Der in großen Mengen angesammelte Schleim fließt den Nasopharynx hinunter und reizt ihn. Daher beginnt das Kind zu husten. Um Husten zu vermeiden, müssen Sie Ihre Nase mit einfacher Salzlösung reinigen.

Gereinigte Nasenwege mit antibakteriellen Tropfen behandelt.

Solche einfachen Aktivitäten vor dem Schlafengehen stoppen die Vermehrung von Bakterien und Viren, und das Hustenzentrum ist nicht irritiert.