Haupt / Laryngitis

Wie behandelt man einen bellenden Husten bei Kindern und Erwachsenen?

Der bellende Husten hat paroxysmalen Charakter, der durch spastische Ausatmungen gekennzeichnet ist. Es ist schmerzhaft und für Kinder und Erwachsene unangenehm. Wenn Sie dieses Problem ignorieren, kann eine späte Behandlung von trockenem Husten schwerwiegende Folgen haben.

Es gibt viele Möglichkeiten, den bellenden Husten loszuwerden. Dazu gehören Medikamente und alternative Therapien.

Die Hauptursachen für bellenden Husten

Husten kann ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein.

Es gibt mehrere Gründe, die einen bellenden Husten auslösen. Unter diesen sind die folgenden Infektions- und Entzündungskrankheiten am häufigsten:

Diese Art von Husten kann auch bei Asthma bronchiale beobachtet werden. Sie provozieren einen bellenden Husten und andere Faktoren:

  • Fremdkörper im Hals.
  • Allergische Reaktionen
  • Tabakrauchen
  • Leben in einer umweltbelasteten Umgebung.
  • Onkologische Prozesse im Hals.
  • Hypothermie
  • Arbeit in gefährlichen Industrien.

Bestimmen Sie den Hauptgrund für die Entwicklung von bellendem Husten kann ein Arzt erst nach einer gründlichen Untersuchung.

Für das Bellen der sogenannte trockene Husten, gekennzeichnet durch länger anhaltende schmerzhafte Anfälle, bei denen eine Person nicht erwarten kann, weil der Auswurf nicht zugeteilt wird. Der bellende Husten wird normalerweise von solchen Anzeichen begleitet:

  • Hyperthermie
  • Pfeifen und Keuchen beim Atmen
  • Halsschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Erstickendes Gefühl
  • Heiserkeit oder Stimmverlust
  • Schmerzen in der Brust
  • Allgemeine Schwäche

Ein bellender Husten, bei dem die Körpertemperatur normal ist, kann auf parasitäre Invasionen im Körper hindeuten. Ein trockener Husten kann von Rhinitis, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Lymphknoten begleitet sein. Zum Beispiel können bei Allergien auch Hautausschläge, allergische Rhinitis auftreten.

Wenn Sie die oben genannten Symptome haben, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die erforderliche Behandlung vorschreibt, wobei die Diagnose, der Verlauf der Erkrankung sowie die individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen sind.

Gefährliche Symptome und Komplikationen

Die Symptome können je nach Ursache des bellenden Hustens variieren.

Ärzte unterscheiden auch die gefährlichen Anzeichen, die den bellenden Husten begleiten. Sie können auf das Auftreten schwerer Krankheiten hinweisen und in einigen Fällen zum Tod führen. Daher ist dringend medizinische Hilfe bei folgenden Anzeichen erforderlich:

  • Hohe Temperatur für lange Zeit
  • Inspiratorische Dyspnoe
  • Schwere Larynxschwellung und Luftröhre
  • Kurzatmigkeit
  • Luftmangel (Würgen)
  • Verlust des Bewusstseins
  • Krämpfe
  • Beim Husten wird eine Hämoptyse oder Ausfluss von Eiter beobachtet.
  • Bellender Husten, der nach der Behandlung nicht durchgeht

Diese Symptome werden häufig von Tuberkulose, Diphtherie, Keuchhusten und Lungenentzündung begleitet. Es ist auch die Entwicklung von Asthma möglich.

Als Pneumothorax wird eine schwere Komplikation bei langem bellendem Husten betrachtet. Auch ein trockener Husten kann durch Larynxstenose, Okklusion erschwert werden. Atemstillstand kann zum Tod führen.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente werden abhängig von der Ursache des bellenden Hustens verschrieben.

Um das Problem des bellenden Hustens zu beseitigen, werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Dazu gehören:

  • Antitussive Medikamente Medikamente in dieser Gruppe wirken aktiv auf das zentrale Nervensystem und helfen, Hustenanfälle zu unterdrücken. Unter diesen Medikamenten beziehen sich Experten meistens auf Sinekod, Bronhikum, Delsim, Etilmorfen, Codeine, Libeksin, Tusupreks, Terpinkod, Robitussin, Prenoxdiazin.
  • Drogen, die Auswurf fördern. Medikamente wie Dr. Mom, Mukaltin, Gédielix werden aus den Atemwegen geholt. Diese Präparate enthalten Kräuterextrakte, so dass sie auch für Kinder sicher sind.
  • Mukolytika Wirksam sind ACC, Bromhexin, Bronholitin, Lasolvan.
  • Antihistaminika Mit diesen Hilfsmitteln werden Schwellungen der Atemwege gelindert. Sie werden bei asthmatischen Erkrankungen, die durch allergische Reaktionen ausgelöst werden, verschrieben. Im Pharmamarkt ist ihre Auswahl riesig: Diazolin, Tavegil, Eden, Suprastin, Clemastin, Fenistil, Loratadin und ihre Analoga.
  • Wird auch zur Behandlung von Medikamenten verwendet, die kombiniert werden - Codelac Fito, Stoptussin.

Bei der Verschreibung der erforderlichen Behandlungstaktik berücksichtigt der Arzt die Hauptursache für trockenen Husten, die damit verbundenen Symptome und Erkrankungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Wechselwirkung bestimmter Medikamente wird ebenfalls berücksichtigt, zum Beispiel ist es nicht erlaubt, die Hustenmittel gleichzeitig mit Mukolytika zu verwenden.

Antibiotika gegen bellenden Husten

Beim Husten, der durch bakterielle Erkrankungen verursacht wird, muss ein Spezialist Antibiotika verschreiben. Diese Therapie verringert das Risiko von Komplikationen.

Antibiotika verschiedener Gruppen werden zur Behandlung eingesetzt:

  • Penicilline Zu diesen Medikamenten gehören Flemoxin, Augmentin, Amoxicillin, Ecoclav, Ekobol, Amosin, Amoxiclav.
  • Makrolidreihe. Beliebte Medikamente dieser Gruppe sind Azithromycin, Azitsin, Sumamed, Rovamitsin, Erythromycin, Vilprafen.
  • Cephalosporin-Gruppe. Unter diesen Antibiotika verschreiben Experten am häufigsten Cefabol, Ceftriaxon, Cefaclor, Supraks.

Bei Infektionskrankheiten verschreiben Ärzte normalerweise Antibiotika der Penicillin-Gruppe. Im Falle einer individuellen Intoleranz und einer Reihe anderer Gründe werden Makrolid- und Cephalosporin-Medikamente verschrieben.

Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht erlaubt ist, Antibiotika selbst zu nehmen, da dies das Problem verschlimmern und Ihrer Gesundheit schaden kann.

Antibakterielle Medikamente sollten einen Spezialisten ernennen.

Bei der Behandlung mit Antibiotika sollten Probiotika auch getrunken werden, um unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit den Verdauungsorganen zu vermeiden. Übliche Medikamente dieser Gruppe sind Laktovit, Joghurt, Bifidumbakterin, Linex, Hilak Forte.

Inhalation trockener Husten

Inhalation ist eine sichere und wirksame Behandlung bei Husten.

Die Inhalation kann zu Hause durchgeführt werden, indem ein Behälter mit heißer medizinischer Flüssigkeit verwendet wird oder ein spezielles Gerät verwendet wird, das Vernebler genannt wird.

Um eine Dampfinhalation durchzuführen, ist es erforderlich, den Behälter mit der das Arzneimittel enthaltenden Lösung zu beugen und die heilenden Dämpfe einzuatmen, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Flüssigkeit nicht sehr heiß sein sollte, da die Atemwege auf diese Weise verbrannt werden können. Deshalb wird ein Vernebler zur Behandlung von Husten bei Kindern durch die Inhalationsmethode verwendet.

Zur Inhalation kann man als Medikament und Volksheilmittel dienen:

  • Zu den traditionellen Medikamenten gehören Salzlösungen sowie Mukolytika in Lösungen zur Inhalation (z. B. Fluimucil, Mukomist, ACC-Injektion, Acestin).
  • Es wird empfohlen, paarweise Dekokte von Heilpflanzen einzuatmen. Dazu gehören Kamille, Ringelblume, Kiefer, Huflattich, Elecampane, Süßholz, Wegerich.
  • Geeignet zum Inhalieren und Hinzufügen ätherischer Öle in Wasser. Das wirksamste bei der Behandlung von bellendem Hustenöl Kiefer, Eukalyptus, Minze.

Inhalation darf bei hohen Temperaturen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht erfolgen. Es wird nicht empfohlen, nach dem Eingriff zwei Stunden nach draußen zu gehen, insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Rezepte der traditionellen Medizin

Milch mit Honig - ein wirksames Volkshilfsmittel zur Behandlung von bellendem Husten

Sichere und wirksame Hilfsmittel gelten als beliebt. Folgende Heilpflanzen haben eine Hustenwirkung:

Sie werden empfohlen, einzeln oder in Sammlungen zu trinken. Um eine Abkochung dieser Kräuter zuzubereiten, ist es notwendig, einen Esslöffel medizinischer Rohstoffe mit einer Tasse kochendem Wasser zu gießen und 10-20 Minuten stehen zu lassen.

Alternative Medizin bietet andere Mittel, die helfen, bellen Husten zu entlasten. Zu den beliebtesten und effektivsten Methoden gehören die folgenden:

  • Milchgelee aus ungeschälten Haferkörnern
  • Warme Milch mit Dachsfett und Honig
  • Zuckerbasierter Zwiebelsirup
  • Honig-Radieschensirup
  • Der Saft der Wegerich unter Zusatz von Honig

Weitere Informationen zu den Ursachen eines bellenden Hustens finden Sie im Video:

Die Mittel der Volkstherapie sind kein Allheilmittel zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, aber sie mildern den Zustand des bellenden Hustens stark. Es ist wichtig zu wissen, dass einige der Inhaltsstoffe der Volksmedizin bei Patienten intolerant sein können. Daher ist es besser, die Möglichkeit einer Behandlung der einen oder anderen Volksmedizin vorher mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Mit Staubsauger kann der bellende Husten gelindert werden.

Solche Kompressen können aus verschiedenen Bestandteilen hergestellt werden. Geeignet für eine Kompresse im Bereich des Brustbeines und des Kehlkopfdachsfettes. Als Kompressen werden häufig Senfpflaster verwendet.

Kompresse kann aus Kuchen hergestellt werden, darunter:

  • Maisöl und Mehl
  • Honig
  • Zerdrückte Kartoffeln

Kompressionen können ohne hohe Temperatur durchgeführt werden. Das Verfahren ist wünschenswert, um vor dem Zubettgehen durchzuführen.

Behandlung von bellendem Husten bei einem Kind

Um einen bellenden Husten bei einem Kind zu behandeln, ist es besser, Medikamente in Form von Sirupen zu verwenden

Was ist über die Behandlung von Husten bei Kindern zu wissen, die nicht von Auswurf begleitet wird, aber schmerzhaft und unangenehm ist und häufig zu Anfällen führt? Was ist der Unterschied zwischen Hustenbehandlung bei Kindern und Erwachsenentherapie?

Erstens ist es möglich, Medikamente zu verwenden, die ab dem Alter von zwei Jahren Husten blockieren. Bis zu diesem Alter ist es ratsam, dem Kind Medikamente auf Phyto-Basis zu geben. Meistens verschrieben solche Sirupe:

Zweitens werden unter den Mukolytika Arzneimittel, die den Wirkstoff Ambroxol enthalten, für die Behandlung von Kindern als wirksam angesehen. Sie können auch einen trockenen Hustensirup verwenden.

Effektive und sichere Behandlungsmethoden sind alternative Methoden sowie Inhalationen und Kompressen.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Was sagt ein bellender Husten und wie wird er bei Erwachsenen richtig behandelt?

Lautes Hacken von Husten wird auch als Bellen bezeichnet. Sie tritt vor dem Hintergrund einer ausgeprägten Verengung des Larynx auf, die in der medizinischen Terminologie wie Laryngospasmus oder Laryngostenosis (Kruppe) klingt.

Meistens wird diese Erkrankung durch Infektionen der oberen Atemwege verursacht und tritt im Kindesalter häufiger auf. Es ist jedoch auch notwendig, es bei älteren Menschen zu behandeln.

Wie und was ist bei Erwachsenen zu behandeln?

Bellender Husten ist ein Symptom, das auf eine Läsion in einem bestimmten Teil der oberen Atemwege - dem Kehlkopf - hinweist. Es kann trocken und nass sein, begleitet von der Temperatur oder manchmal ohne Anzeichen einer begleitenden Pathologie. Es hängt alles von der Ursache der Laryngostenose oder des Krampfes ab, die bei der Verschreibung der Behandlung gefunden und berücksichtigt werden müssen.

Gründe

Der Löwenanteil der Episoden des bellenden Hustens hat eine ansteckende Natur:

  • Parainfluenza;
  • Grippe;
  • Adenoviren;
  • respiratorische syncytiale Virusinfektion;
  • nicht spezifische bakterielle Läsionen.

Vor nicht allzu langer Zeit waren Diphtherie, Keuchhusten und Masern häufige Ursachen für bellenden Husten, aber dank weit verbreiteter Impfungen sind solche Krankheiten in der modernen klinischen Praxis praktisch nicht zu finden.

Neben der Infektion wird die Laryngostenose / der Spasmus durch allergische Phänomene, Fremdkörper (Tumor, Papillom, Polypen) ausgelöst. Es gibt sogar neurogene Anfälle des bellenden Hustens, wenn dies aufgrund der Eigenheiten der Person ohne ersichtlichen Grund erfolgt.

Wenn ein solches Symptom ohne erkennbare Atemwegserkrankungen auftritt, ist bei Patienten und Ärzten besondere Aufmerksamkeit erforderlich: Dies geschieht aufgrund einer Herzerkrankung.

Grundsätze der Behandlung

Die große Mehrheit der Menschen mit Laryngostenose wird ambulant behandelt. Die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes tritt in solchen Fällen auf:

  • frühes Patientenalter - Anfälle gehen häufig mit einer Störung der äußeren Atmung und Erstickung einher;
  • vermutete Diphtherie;
  • verlängerte Episode bei einem Erwachsenen, wenn der bellende Husten um eine Woche oder länger verzögert wird;
  • der Zugang einer sekundären Pathologie, die den Verlauf der Krankheit verschlimmert - Lungenentzündung, obstruktive Bronchitis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • der gesamte ernste Zustand des Patienten.

Fast immer ist es möglich, eine Person mit einem konservativen Ansatz zu heilen - mit dem Einsatz von Medikamenten und physiotherapeutischen Techniken. Die Hauptsache ist, die genaue Ursache für den bellenden Husten festzustellen und dann auszuwählen, was behandelt werden soll, ob es sich um einen Erwachsenen oder ein Kind handelt.

Chirurgische Behandlung ist erforderlich, wenn ein bellender Husten durch eine Stenose des Larynx verursacht wird, die auf ein Neoplasma zurückzuführen ist: einen Tumor, einen Polypen, ein Papillom.

Was zu nehmen

Als erstes müssen gezielte therapeutische Maßnahmen eingeleitet werden - die Symptome werden geschwächt. Da die meisten Fälle von bellendem Husten vor dem Hintergrund akuter Infektionen der Atemwege auftreten, sollte die Behandlung bei Erwachsenen auf die Bekämpfung von Husten, die Stimulierung des Immunsystems und die Zerstörung der Viruspathogene abzielen.

Das Standardtherapiesystem zur Behandlung eines bellenden Hustens umfasst:

  • Hustenmittel;
  • Immunmodulatoren, besser als pflanzlicher Herkunft;
  • komplexe Multivitaminpräparate;
  • Entgiftung;
  • Mittel zur Bekämpfung von Komorbiditäten.

Der bellende Husten kommt aus dem Kehlkopf, so dass traditionelle Auswurfmittel unwirksam sind. Um einen Angriff schnell loszuwerden, ist es effektiv, Medikamente zu nehmen, die den Hustenreflex unterdrücken. Dazu gehören Codein, Dextromethorphan.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Reizbarkeit der Nervenrezeptoren zu reduzieren, die den Hustenreflex auslösen. Sie können Medikamente auf der Grundlage von Prenoksdiazina (z. B. Libexin) einnehmen.

Pflanzeninfusionen mit Zitronengras, Ginseng-Extrakt und einigen anderen Mitteln haben eine immunmodulatorische Wirkung. Dem gleichen Ziel (Stimulation der Abwehrkräfte des Körpers) folgen Empfehlungen zur Einnahme von Multivitaminpräparaten.

Die Einnahme von Antibiotika gegen Husten ist nicht immer erforderlich: Viele Prozesse sind viraler Natur. Antimikrobielle Mittel sind in solchen Fällen nutzlos oder können sogar schädlich sein.

Ambulante Entgiftung - viel Wasser trinken. Natürlich, wenn sich eine Person mit einem bellenden Husten mehr oder weniger zufriedenstellend anfühlt. Sie müssen warmes Wasser trinken, Sie können es mit Honig. Es ist wichtig, die Diurese zu überwachen: Der Urin sollte in Mengen ausgeschieden werden, die mit dem Volumen der verbrauchten Flüssigkeit vergleichbar sind.

Die Behandlung anderer Probleme, die häufig mit einem bellenden Husten einhergehen, ist von entscheidender Bedeutung. Unter den Begleiterscheinungen treten auf:

Wie Begleiterkrankungen geheilt werden können, ist eine individuelle Frage. Hier benötigen Sie möglicherweise die üblichen Auswurfmittel, Antibiotika.

Die Anwendung einer unterstützenden Therapie ist nur für medizinische Zwecke erforderlich.

Wie entferne ich einen starken Angriff schnell?

Der bellende Husten hat Eigenschaften, die nachts auftreten, oft von paroxysmalem Charakter. Das ärgert den Patienten und seine Angehörigen sehr. Sie können einen Angriff von starkem bellendem Husten auf verschiedene Arten entfernen (stoppen):

  • ablenkende Tätigkeiten ausführen - Füße mit einer Wassertemperatur von 37-42 ° C einreiben oder dämpfen;
  • zentral wirkende Hustenmittel - das Hauptarzneimittel als zur Behandlung eines starken bellenden Hustens bei einem Erwachsenen (symptomatische Therapie);
  • den Frischluftstrom bei einer Temperatur von 18 ° C organisieren;
  • trinken Sie eine warme Flüssigkeit - Milch mit etwas Soda.

Wenn die Körpertemperatur erhöht ist, nehmen Sie Antipyretikum. Besser Paracetamol, es wirkt sich auf die Schmerz- und Entzündungsherde im Gehirn aus.

Brauche ich Inhalation?

Die Inhalationstherapie ist bei fast allen Patienten mit einem bellenden Husten indiziert: vom Alter von 1 Monat bis zu einer tief älteren Person. Die Wirkung der Inhalation beruht auf der Befeuchtung der entzündeten Schleimhaut, ihrer Sanierung von Mikroorganismen und der Entfernung von Ödemen. Es wird als traditionelle Methode der Dampfinhalation sowie als moderne Hardwaremethode mit Verneblern eingesetzt.

Um den bellenden Husten mit dem Dampf-Nass-Ansatz zu beseitigen, wenden Sie folgende Werkzeuge an:

  • gekochte Kartoffeln;
  • Sodalösung (Natriumbicarbonat) 1-2%;
  • Dekokte von Heilpflanzen - Kamille, Salbei, Eukalyptus;
  • Fertigmischung zur Inhalation.
Die Verwendung feiner Aerosole, die durch Zerstäuber erzeugt werden, ist bei Erkrankungen der Lunge und Bronchien relevanter. Dies kann bei kompliziertem Verlauf einer Infektion der oberen Atemwege angezeigt sein.

Mit dem Vernebler können Sie den Husten mit schwerem Larynxödem stoppen. Zu diesem Zweck wird 0,05% Naphthyzin als Arbeitslösung verwendet.

Die Inhalation sollte mindestens dreimal am Tag und nur dann durchgeführt werden, wenn der Allgemeinzustand des Patienten zufriedenstellend ist. Hohe Körpertemperatur (unter 38 ° C und mehr), ein rascher Anstieg der Intensität des bellenden Hustens, eine Zunahme der Anfälle oder eine Verlängerung ihrer Dauer sind ein Zeichen dafür, dass die Konsultation eines Spezialisten erforderlich ist.

Merkmale der Manifestation und Behandlung bei Kindern

Wie bei Erwachsenen zeigt das Bellen von Husten bei Kindern die Lokalisation des entzündlichen Prozesses im Kehlkopf und seine Ausbreitung auf die Stimmritze. Die Laryngitis bei Kindern ist immer akut und in den meisten Fällen eine Folge einer viralen Atemwegsinfektion und tritt 2-3 Tage nach dem ARI auf.

Aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur dieses Teils des Atmungssystems neigen junge Kinder und Kinder im Vorschulalter dazu, eine Larynxstenose (falsche Kruppe) zu entwickeln, die lebensbedrohlich ist. Das Auftreten von Atembeschwerden erfordert daher einen sofortigen Notruf.

Andere Arten von Husten

Neben Kehlkopfläsionen tritt bei einigen anderen Erkrankungen der oberen Atemwege ein lautes und lautes Husten auf. Um solche Probleme von Laryngismus oder Laryngostenose zu unterscheiden, können einige der Merkmale sein:

  • Zeitpunkt des Erscheinens;
  • Intensität;
  • hyperthermisches Syndrom;
  • Alter des Patienten.

Nacht

Mit dem Einsetzen der Dunkelheit wird das parasympathische Nervensystem beim Menschen aktiviert. Zu diesem Zeitpunkt tritt ein Husten auf oder steigt mit Asthma bronchiale, neurogenen Anfällen.

Es ist zu bedenken, dass der Laryngospasmus mit bellendem Husten häufig auch nachts auftritt, in der ersten Hälfte.

Erbrechen

Hier findet eine Hyperstimulation des Vagusnervs statt. Der Husten ist paroxysmal, trocken und laut. Am Ende eines längeren Angriffs wird Regurgitation bemerkt. Ähnliche Symptome sind typisch für Parainfluenza mit mittlerem Schweregrad, dem Anfangsstadium einer akuten Bronchitis und einigen anderen schweren Erkrankungen. Solche Episoden zu entfernen ist nicht einfach.

Keine Temperatur

Obwohl das Hyperthermie-Syndrom fast immer ein Kriterium des Infektionsprozesses ist, steigt die Temperatur bei milden Infektionsformen nicht immer an.

Wenn der bellende Husten vor dem Hintergrund des normalen Wohlbefindens und ohne Temperatur auftritt, muss die allergische Natur des Prozesses ausgeschlossen werden. Solche Patienten benötigen eine besondere Behandlung.

Starke Anfälle bei einem Kind

Jede Episode von bellendem Husten in der Kindheit erfordert Aufmerksamkeit. Bei Kindern, einem kurzen und schmalen Kehlkopf, führt die geringste Schwellung zu einer Überlappung und droht, die Atmung zu stoppen.

Starke Hustenattacken bei einem Kind werden zusätzlich zum Kehlkopf ausgelöst durch:

  • Inhalation eines Fremdkörpers;
  • Keuchhusten;
  • Masern;
  • Parainfluenza;
  • Bronchitis.
In allen diesen Fällen ist es notwendig, dem Kind eine dringende Kinderarztkonsultation, eine qualifizierte Diagnose und eine Therapie der zugrunde liegenden Erkrankung bereitzustellen.

Nützliches Video

Hilfreiche Informationen zu Hustenerkrankungen finden Sie im folgenden Video:

Bellender Husten bei Erwachsenen

Husten ist eines der unangenehmsten Symptome, die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten können. Es kann nass oder trocken sein, manchmal kann Husten den Schlaf stören und das Atmen erschweren. Je nach Art und Art des Hustenreflexes können Fachleute das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie vermuten. Und was ist ein bellender Husten bei Erwachsenen und ein Anzeichen für welche Krankheiten es sein kann?

Kurz gesagt, Husten mit Bellen reizt stark die Schleimhaut des Kehlkopfes und der Stimmlippen und erschöpft im Allgemeinen auch den Körper. Er hat paroxysmalen Charakter und verursacht schmerzhafte Empfindungen. Aus physiologischer Sicht ist diese Art von Husten absolut nutzlos, sie erfüllt keine Schutzfunktionen und entfernt kein Auswurfmaterial.

In keinem Fall sollten Sie die Behandlung verschieben. Das Auftreten eines unangenehmen Symptoms ist mit schwerwiegenden Komplikationen verbunden. Was kann zum Bellen führen?

Ursachen von trockenem bellendem Husten

In den meisten Fällen führen akute respiratorische Virusinfektionen und allergische Reaktionen zum Auftreten von Bell. Aufgrund der klinischen Manifestationen kann man diese oder jene Ursache der Erkrankung bereits vermuten. Wenn zum Beispiel ein bellender Husten von hohem Fieber, Rhinorrhoe und Halsschmerzen begleitet wird, dann ist das Ganze höchstwahrscheinlich eine virale Schädigung der Atemwege. Und wenn das Bellen nicht den allgemeinen Zustand des Körpers verletzt, während der Körper mit einem charakteristischen Juckreiz einen Ausschlag hat, dann können wir von einer allergischen Reaktion ausgehen.

Bei der Grippe gibt es eine Verletzung des allgemeinen Wohlbefindens, die Patienten klagen über Apathie, eine Verschlechterung der Leistungsfähigkeit. In den meisten Fällen steigt die Temperatur auf 40. Wenn das Bellen Tracheitis und Pharyngitis verursacht, dauert die Krankheit in der Regel mehrere Tage an und die Symptome klingen ab.

Hervorheben Sie andere Gründe für das Bellen:

  • akute Laryngitis;
  • Paracoclusum;
  • Diphtherie;
  • Tumor im Kehlkopf;
  • Diphtherie.

Klinische Symptome

Das Bellen entsteht durch Schwellung des Kehlkopfes. Es ändert den Klang der Stimme. Der Patient kann den Schleim nicht husten, weil er das Gefühl hat, erdrückt zu werden. Husten kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Schwäche;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Halsschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • laufende Nase;
  • vergrößerte Lymphknoten;
  • Übelkeit, die manchmal mit Erbrechen enden kann;
  • Heiserkeit

Husten ohne Temperatur

In den meisten Fällen ist das Bellen bei normalen Temperaturen eine Folge von Allergien. Allergene können alles sein:

  • Lebensmittel;
  • Pflanzen;
  • Haustiere;
  • Gerüche;
  • trockene Luft;
  • Haushalts-Chemikalien.

Darüber hinaus kann ein Fremdkörper bei normaler Temperatur einen starken bellenden Husten hervorrufen. Dies wird begleitet von Anfällen von Atemnot, Kurzatmigkeit, starkem Blanchieren oder sogar blauer Haut.

Husten mit Fieber

Ursachen für Husten mit Hyperthermie können solche Erkrankungen sein:

  • Laryngitis;
  • Grippe;
  • Parainfluenza;
  • Adenovirus-Infektionen;
  • Diphtherie.

Mögliche Komplikationen

Bellender Husten droht mit schwerwiegenden Folgen:

  • Asphyxie;
  • Asthma;
  • Atemstillstand.

Diagnostische Untersuchung

Das Vorhandensein von bellendem Husten zu bestimmen ist nicht so schwierig, man kann es anhand des Geräusches verstehen. Es ist viel schwieriger, die Ursache für diesen Zustand zu ermitteln. Die Diagnose umfasst folgende Studien:

  • Temperaturmessung;
  • Palpation der Lymphknoten;
  • allgemeine Blut- und Urinanalyse;
  • serologischer Bluttest;
  • Studie über Kot.

Die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu bekämpfen. Die folgenden Tipps tragen dazu bei, das Risiko eines Bellens zu verringern:

  • aktiver Lebensstil;
  • in der frischen Luft spazieren gehen;
  • den Raum lüften;
  • Härten
  • Inhalation;
  • Impfungen gegen Virusinfektionen.

Die Prognose des bellenden Hustens ist ziemlich günstig. In den meisten Fällen wird das Bellen schnell geheilt. Probleme können auftreten, wenn die Hauptursache Diphtherie oder Keuchhusten war. Wenden Sie sich umgehend an einen Spezialisten, um Komplikationen zu vermeiden.

Behandlung gegen Husten

Die Auswahl der Medikamente hängt von provozierenden Gründen ab. In schweren Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt vor allem für kleine Kinder indiziert (die Besonderheiten bei der Behandlung von Husten bei Kindern finden Sie hier). Diese Medikamente helfen, das Bellen zu heilen:

  • Mukolytika;
  • Expektoranten;
  • antitussiv;
  • Antihistaminika.

Bei Rhinitis, Sinusitis und Keuchhusten ist Erespal sehr beliebt. Das Medikament lindert schnell die Symptome der Krankheit. Es ist ein sicheres Produkt, das für Schwangere und Kleinkinder zugelassen ist. Wenn das Bellen von Natur aus allergisch ist, helfen solche Antihistaminika: Zertek, Suprastin, Citrin.

Einatmen

Wie behandelt man einen bellenden Husten mit Inhalationen? Ich möchte nur die hohe Effizienz solcher Verfahren feststellen. Die kleinsten Partikel dringen während der Inspiration in die entlegensten Winkel der Atemwege ein.

Zusätzlich kann durch Inhalation diese Wirkung auf den Körper erzielt werden:

  • Auswurfausdünnung;
  • Hydratation der Schleimhaut;
  • Verhinderung der Entwicklung eines chronischen Prozesses;
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses.

Inhalation wird in der Regel bei bellendem Husten angewendet, der durch ARVI, Tracheitis, Pharyngitis, Bronchitis, Erkältung, Rhinitis verursacht wird.

Bevor Sie mit einer Behandlungsmethode beginnen, sollten Sie eine Reihe von Kontraindikationen in Betracht ziehen:

  • eitriger Auswurf;
  • hohes Fieber;
  • Hämoptyse;
  • Epistaxis oder Neigung zu ihnen;
  • schwere Atemprobleme;
  • Arrhythmien;
  • allergisch gegen das Medikament.

Es gibt mehrere Regeln für eine erfolgreiche Behandlung:

  • Verfahren wird in sitzender Position ausgeführt;
  • Sie sollten während der Inhalation nicht sprechen.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Verfallsdatum der Arzneimittel überprüft ist.
  • das Atmen sollte langsam und tief sein;
  • Die letzte Mahlzeit sollte spätestens eineinhalb Stunden dauern;
  • Nach dem Eingriff können Sie nicht rauchen und in der kalten Luft bleiben.

Für den trockenen Bockhusten werden die folgenden Lösungen verwendet:

  • Sodalösung;
  • Dekokte von Heilpflanzen: Kamille, Salbei, Linde, Thymian;
  • ätherische Öle (Eukalyptus, Minze, Mandel);
  • Drogen: Mukaltin, Lasolvan, Ambrobene.

Homöopathie

Welcher Husten hilft der Homöopathie? Ein trockener bellender Husten kann auch mit homöopathischen Arzneimitteln behandelt werden. Eines der wirksamsten und beliebtesten Medikamente ist Akonit. Tabletten werden unter die Zunge gelegt. Sollte entweder eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach eingenommen werden. Bei hohen Temperaturen in den ersten Tagen nehmen Sie fünfmal täglich acht Körner. Nach Absenken der Temperatur reichen drei Dosen pro Tag. Normalerweise dauert die Behandlung zwei Wochen. Nehmen Sie danach in den nächsten zwei Wochen zweimal täglich 8 Körnchen ein. Die Menge der eingenommenen Medikamente hängt von der Schwere der Krankheitsmanifestationen und der Schwere des pathologischen Prozesses ab.

Manchmal haben Patienten eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung des Arzneimittels. Zu Beginn der Behandlung kann es sogar zu einer Zunahme der Symptome kommen, dies wird jedoch schnell vergehen, sodass Sie das Medikament nicht absagen sollten. Hypotonie und allergische Reaktion auf Akonit sind in der Vergangenheit Kontraindikationen für die Verwendung homöopathischer Arzneimittel.

Kräutermedizin

Kräuter können helfen, die therapeutische Wirkung der Erstbehandlung zu verbessern. Betrachten Sie die Bestandteile der Sammlung, die dazu beitragen, den bellenden Husten loszuwerden:

  • Anis oder Fenchel;
  • Thymian;
  • Althea-Wurzel;
  • Kamillenblüten.

Alle Zutaten werden zu gleichen Teilen eingenommen. Ein Esslöffel trockener Rohstoffe wird mit einem Glas gekochtem Wasser gegossen. Dann wird der Wirkstoff eine halbe Stunde lang infundiert. Nehmen Sie die Tinktur dreimal täglich ein Glas.

Es gibt eine weitere effektive Option zur Behandlung von Bell. Dazu benötigen Sie folgende Komponenten:

Gießen Sie kochendes Wasser auf und atmen Sie die Kräuterdämpfe in ein Handtuch. Solche Verfahren sollten dreimal täglich für zehn Minuten durchgeführt werden.

Nicht-traditionelle Rezepte

Bei der Behandlung eines bellenden Hustens werden diese einfachen, aber sehr wirksamen Tipps der traditionellen Medizin angewendet:

  • trinken Sie warme Milch mit einer kleinen Menge Natron;
  • frisch gepresster schwarzer Rettichsaft mit Zucker oder Honig vermischt. Es ist notwendig, dreimal täglich einen Esslöffel zu verwenden;
  • Getränkesirup auf Altheawurzelbasis;
  • Anstelle von Wasser können Sie Kräuterpflücken in Form von Wärme auf der Basis von Thymian, Wegerich und Huflattich verwenden.
  • Zitronensaft und Ingwer nehmen und mit Honig mischen. Gießen Sie die Mischung mit kochendem Wasser und bestehen Sie fünfzehn Minuten lang;
  • nehmen Sie ein Bad unter Zugabe von Meersalz;
  • trinken Sie Tee aus Himbeer- und Johannisbeermarmelade;
  • Haut mit Kampferöl oder Fett einreiben.

Physiotherapeutische Behandlung

In Kombination mit Medikamenten hilft die Physiotherapie, das Immunsystem zu aktivieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Solche Verfahren helfen, den Blutkreislauf zu normalisieren, Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu bewältigen.

Wenn der Husten bellt, verschreiben Ärzte diese Medikamente:

  • UHF;
  • Massage
  • Aufwärmen;
  • Elektrophorese;
  • Akupunktur

Wie behandelt man einen bellenden Husten mit Laryngitis?

Die Schleimhaut der Atemwege wird durch Viren, Bakterien und deren Zerfallsprodukte gereizt. Eine wichtige Aufgabe bei Laryngitis ist es, einen trockenen Husten in einen feuchten Husten zu übersetzen.

Die grundlegenden Prinzipien der Behandlung hervorheben:

  • Stimmruhe;
  • viel alkalische Getränke trinken;
  • Luftbefeuchtung;
  • Bettruhe;
  • voller Schlaf;
  • Ablehnung von warmen, kalten und würzigen Speisen;
  • Ablehnung schlechter Gewohnheiten, insbesondere Rauchen und Alkohol;
  • Gurgeln;
  • Inhalation;
  • systemische Hustenbehandlung.

Während der Behandlung von Laryngitis können solche Aktionen nicht durchführen:

  • Stimmfalten laden;
  • rauchen, Alkohol trinken;
  • kalt oder heiß essen;
  • in einem staubigen Raum sein;
  • thermische Verfahren bei hoher Temperatur in der akuten Phase des Prozesses durchführen;
  • ignorieren Sie die Empfehlungen des Arztes.

Ja, der bellende Husten ist äußerst unangenehm, aber er kann und muss behandelt werden. Zunächst ist es wichtig, die wahre Ursache des pathologischen Zustands zu ermitteln. Dies wird einem qualifizierten Arzt helfen. Wenn nichts unternommen wird, wird sich der Zustand nur noch verschlimmern, was zu ernsthaften Komplikationen führt. Ignorieren Sie nicht die gefährlichen Symptome, reagieren Sie schnell und seien Sie gesund!

Trockener bellender Husten in der Erwachsenenbehandlung

Trockener Husten bei einem Erwachsenen

Husten ist eine muskuläre Reflexkontraktion der Brust als Reaktion auf einen Reizstoff. Beim Husten wird die Schleimhaut der Atemwege von Mikroorganismen, Staub und Schleim gereinigt. Wenn eine Person längere Zeit trockener Husten hat, kann dies ein Symptom einer schweren Erkrankung sein. Ein solcher Husten wird als unproduktiv bezeichnet, d.h. Husten verursacht keine Sputumseparation.

Ursachen für trockenen Husten bei Erwachsenen

Die Gründe für diese Bedingung können sein:

  • Entzündung in den Bronchien und der Trachea;
  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Entzündung des Kehlkopfes;
  • Tumoren des Atmungssystems;
  • Keuchhusten
  • Pleuritis

Hustensorten bei Erwachsenen

Wenn Sie Husten hören, können Sie die verschiedenen Nuancen und Variationen hören. Es gibt verschiedene Arten:

Wenn er nicht zu aufdringlich ist, mit kurzem Husten, spricht man von Pharynx. In diesem Fall trocknet die Rachenschleimhaut aus oder der Schleim sammelt sich am Eingang zum Kehlkopf.

Beim Keuchhusten zeichnet sich eine Vielzahl von Hustenzittern aus, die von einem tiefen Atemzug mit einem pfeifenden Geräusch begleitet werden.

Bellender Husten tritt mit Laryngitis und Tracheitis auf. Sie tritt im Entzündungsprozess der Stimmbänder auf. Wenn sich beim bellen trockenen Husten schwieriges Bellen atmen lässt, dann sind dies Manifestationen der Kruppe.

Wenn Sie tiefe Töne mit einem allmählichen Anstieg hören, kann dies ein Symptom der Tuberkulose sein.

Während einer Erkältung kann Keuchhusten auftreten.

Spastischer Husten spricht von Asthma bronchiale. Er ist unproduktiv und aufdringlich. Er erscheint am Morgen näher. Dieser Zustand kann auf eine obstruktive Bronchitis hinweisen, jedoch ohne eine Reihe von Anfällen.

Der metallische Hauch von trockenem Husten, der beim Sprechen auftritt, kann während einer Mahlzeit von einer psychischen Störung sprechen, wird jedoch erst nach einer ernsthaften Untersuchung diagnostiziert.

Starker Husten bei Erwachsenen (trocken)

Verschiedene Faktoren können einen starken trockenen Husten bei einem Erwachsenen hervorrufen. Dazu gehören:

  • Rauchen, wenn Tabakteer die Bronchien reizt.
  • Staub, der in den Atemwegen kitzelt.
  • Fremdkörper in Kontakt mit der Schleimhaut sind reizend.
  • Stresssituationen und emotionale Erfahrungen.
  • Allergische Reaktionen
  • Nebenwirkungen von Drogen.
  • Onkologische Erkrankungen.
  • Erkrankungen der Schilddrüse.
  • Herzversagen
  • Probleme im Magen und Darm, wenn eine Fistel der Speiseröhren-Trachealregion gebildet wird und nach dem Essen ein trockener Reflexhusten auftritt.

Langer trockener Husten bei einem Erwachsenen

Häufig tritt ein trockener Husten während einer Erkältung auf, wenn ein geschwächtes Immunsystem seinen Schutzfunktionen nicht gewachsen ist und die Krankheit in die Bronchien übergeht. Als Ergebnis tritt eine akute Bronchitis auf, die bei Fehlen einer geeigneten Behandlung in ein chronisches Stadium übergeht. Ein längerer Husten bei einem Erwachsenen kann zu einer Verformung der Bronchialwände führen, die zu Asthma, Lungenabszess und Lungenentzündung führt.

Bei chronischer Pharyngitis kommt es zu einem langen, trockenen Halshusten und starkem Kribbeln im Pharynx. Dies ist eine schwere Krankheit, die in einem Krankenhaus behandelt werden sollte.

Ein sehr langer krampfartiger Husten, begleitet von Schmerzen in der Seite, Atemnot und Fieber, kann während einer Pleuritis auftreten.

Erwachsener Husten beim Erwachsenen

Die krampfartige Natur des Hustens bezieht sich oft auf die Manifestation von Asthma bronchiale. Es manifestiert sich normalerweise nachts und abends und erscheint auf dem Hintergrund eines Allergens. Der Angriff kann zu Ersticken, Schmerzen im Unterleib und in der Brust führen. Es kann ungefähr eine Stunde dauern.

Der Husten ist durch entzündliche Prozesse des Pharynx, Larynx und Nasopharynx gekennzeichnet. Wenn die Zeit keine Schritte unternimmt, um sie zu beseitigen, verwandelt sich der schmerzhafte Zustand in Bronchitis, Lungenentzündung und Tracheitis.

Trockener bellender Husten bei einem Erwachsenen

Trockener bellender Husten bei Erwachsenen ist charakteristisch für Parainfluenza. Dies ist eine akute Viruserkrankung, die die oberen Atemwege befällt. Es ist ein Symptom der akuten Form der Laryngitis und Pharyngitis und manifestiert sich nachts. Bei Asthma bronchiale geht es mit Asthmaanfällen einher. Ein Mangel an angemessener Behandlung kann tödlich sein. Bei lobarer Lungenentzündung wird Husten von schmerzhaften Empfindungen in der Brust begleitet. Keuchhusten bei einem Erwachsenen verursacht nicht nur einen bellenden Husten, sondern auch Anfälle von Erbrechen.

Trockener erstickender Husten bei einem Erwachsenen

Das Auftreten von Erstickungshusten kann durch viele Faktoren verursacht werden. Dies geschieht häufig, wenn ein Fremdkörper in die Atemwege gelangt und das Allergen die Schleimhaut reizt. Häufig deutet ein Symptom auf eine schwere Krankheit hin, zu der gehören:

  • Bronchitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Tuberkulose;
  • Keuchhusten
  • onkologische Erkrankungen;
  • Herzversagen;
  • Fahrengitotracheitis;
  • Kehlkopfentzündung

Ein solcher Husten wird häufig bei Rauchern mit Erfahrung beobachtet. Mangelnde Behandlung bei chronischer Bronchitis kann zu sekundärer Tuberkulose führen.

Trockener Husten bei einem Erwachsenen nachts

Husten in der Nacht tritt häufig aufgrund von Asthma bronchiale auf. Er wird von pfeifenden Atemzügen, Bruststeifigkeit und Atemnot begleitet.

Die Ursache kann auch Herzinsuffizienz sein, bei der Atemnot auftritt und der Herzschlag schneller wird.

Acid Reflux reizt die Schleimhäute der Atemwege der Speiseröhre und des Magens und führt zu einem nächtlichen Husten.

Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen

Eine gute Alternative bei der Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen sind Heilkräuter und Gebühren. In der Apotheke können Sie verschiedene Pflegekollektionen erwerben. Kräutertees helfen auch effektiv bei der Behandlung. Sie sind komfortabel zu bedienen und geschmackvoll. Die wirksamsten Kräuter sind: Kochbananen, Leinsamen, Lindenblüten, Oregano und Thymian. Um Krämpfe der Bronchien in der Nacht zu lindern, blühen Kamille, Baldrian und Calamus beruhigend.

Nun Hilfe und Inhalation, die zu Hause durchgeführt werden kann. Salbei, Kamille, Thymian und Huflattich füllen sich zu gleichen Teilen mit zwei Litern kochendem Wasser. Fügen Sie einige Tropfen Eukalyptusöl und Soda hinzu. Decken Sie sich mit einem Handtuch ab und atmen Sie zehn Minuten lang die heilenden Dämpfe ein.

Ein Esslöffel Viburnum kocht in einem halben Liter Wasser. Fügen Sie dann Honig hinzu und trinken Sie viermal am Tag.

In einem Liter Milch die fein gehackte Zwiebel und drei Knoblauchzehen kochen. Dann füge Honig hinzu und trinke jede Stunde ein halbes Glas, bis der trockene Husten verschwindet.

Mit einem Esslöffel Haferflocken reichlich Wasser einfüllen und dreißig Minuten kochen lassen. Trinken Sie viermal am Tag Honig.

Fügen Sie in einem halben Glas Zitronensaft zwei Esslöffel Honig und einen Löffel Glyzerin hinzu. Nehmen Sie sechsmal täglich einen Teelöffel.

Halten Sie einen Esslöffel Zucker über das Feuer, bis es braun wird. Auflösen und dann mit Birkensaft abwaschen.

Um Husten loszuwerden, ist es besser, mehrere Behandlungsmethoden anzuwenden.

Trockener Husten in der Erwachsenenmedikation

Für die Behandlung von trockenem Husten verwendete Medikamente von zwei Arten:

Mittel zur Unterdrückung des Hustenreflexes des Patienten. Dazu gehören: Codein, Okseladin und Ethylmorphin.

Medikamente, die Hustenrezeptoren beeinflussen. Wirksam helfen: Linkas, Codelac Broncho und Terpinkod.

Bellender Husten

Ein trockener, scharfer Husten, der einem Bellen ähnelt, ist oft mit Laryngotracheitis (Kruppe) verbunden. So genanntes Ödem um den Kehlkopf, das zu einer Blockade der Atemwege führen kann. In solchen Fällen sind kleine Kinder besonders anfällig, wenn der bellende Husten leicht die Atemwege blockiert, die bei Babys bereits klein sind. Bei den ersten Symptomen eines solchen Hustens sollten Kinder und Erwachsene qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Ursachen von bellendem Husten

Es gibt viele Ursachen für bellen oder paroxysmalen Husten, aber häufiger tritt er bei einer Entzündung der Atemwege auf. Virusinfektionen können mit oder ohne Fieber sein, aber Halsschmerzen und trockener oder nasser Husten sind immer vorhanden. Eine Entzündung der Atemwege kann bei Erwachsenen und Kindern beobachtet werden, wenn die richtige Behandlung rechtzeitig erfolgt, kommt die Entlastung bereits für 3-4 Tage. Eine Laryngitis geht in der Regel mit folgenden Symptomen einher:

  • schmerzhaftes Schlucken;
  • Kitzeln, trockener Hals;
  • verminderter Appetit;
  • Müdigkeit;
  • Heiserkeit

Falsche Kruppe oder Kehlkopfentzündung verursachen einen anhaltenden Husten bei einem Kind unter drei Jahren, und selbst ein geringfügiges Larynxödem kann den Sauerstoff bei Säuglingen vollständig blockieren und zum Ersticken führen. Bei Kindern im Schulalter und bei Erwachsenen ist die Kruppe nicht so schlimm, und 90% der Menschen erleiden die Erkrankung ohne Komplikationen und sogar ohne Fieber. Asthma oder allergische Bronchitis kann burgenden Husten verursachen. In diesem Fall gibt es Nebenwirkungen in Form von Rötung, Juckreiz, laufender Nase. Allergischer Husten mit Bellen wird nicht mit üblichen Methoden behandelt, daher benötigt jeder Patient eine individuelle Therapie.

Wie beruhigt man den Husten?

Ein starker Husten wie ein Bellen, das Tag und Nacht nicht husten kann, ist ein sehr schmerzhafter Zustand. Wenn der Hustenreflex nass ist und von Auswurf begleitet wird, führt er eine nützliche Reinigungsfunktion für den Körper aus. Aber wenn eine kleine oder erwachsene Person von einem bellenden und trockenen Husten gejagt wird, müssen Sie wissen, wie sie behandelt werden muss, damit der Körper schneller mit der Krankheit fertig wird.

Bei einem starken Hustenanfall bei Erwachsenen können schwerwiegende Arzneimittel von einem Arzt verschrieben werden, der Codein (eine Rauschgiftsubstanz) enthält, das sofort das Hustenzentrum im Gehirn blockiert. Sie können versuchen, die ständige Hustenrinde eines Kindes mit Hilfe von Volksmitteln zu entfernen. Was die Kinder von Jahr zu Jahr geben müssen, entscheidet der Arzt, nachdem er die Ursache der Erkrankung herausgefunden hat.

Antitussive Medikamente

Das Prinzip der Behandlung besteht darin, einen trockenen Hustenanfall in einen feuchten zu übersetzen. Der Genesungsprozess erfolgt, wenn der Auswurf aus den Lungen entfernt wird und der Körper Teile der Infektion hinterlässt. Ärzte zu Beginn der Behandlung verschreiben für Erwachsene und junge Patienten medikamentöse (Sirup) Auswurfwirkung und tragen so zur Ausdehnung der Bronchien bei. Dazu gehören:

  • Glycodin Für Kinder bis zu einem Jahr und Erwachsene. Es enthält den Wirkstoff Dextromethorphan, bei dem die Empfindlichkeitsschwelle im Hustenzentrum ansteigt, die Kanäle blockiert sind, so dass das Medikament fast sofort zur vollständigen Hemmung des Problems beiträgt.
  • "Goderin". Für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr. Es behandelt die Krankheit durch Efeuextrakt, der den Kehlkopf sanft beeinflusst, die Reizung lindert und den Auswurf fördert. Das Medikament entfernt schnell krankheitserregende Bakterien aus dem Körper.
  • Prospan. Die Droge, die Säuglinge und Babys bis zu einem Jahr gezeigt wird. Es gehört zu der Gruppe von pflanzlichen Arzneimitteln, die auf Efeublättern basieren. Der Hauptwirkstoff hat eine antitussive, krampflösende, antimikrobielle Wirkung.

Volksheilmittel

Die Behandlung entzündeter Atemwege mit Volksheilmitteln beinhaltet Trinken und Inhalieren. Darüber hinaus muss das Patientenzimmer ständig die Luftfeuchtigkeit erhöhen, regelmäßig den Raum lüften und Warmbäder für Arme und Beine herstellen. Effektive Volksheilmittel:

  1. Nehmen Sie 1 EL. l Calendula- oder Kamilleblüten in 2 Liter kochendem Wasser aufbrühen, den Behälter einwickeln und 10 Minuten stehen lassen, danach täglich 15 Minuten einatmen, bis die vollständige Genesung erreicht ist. Auch für diese Zwecke eignen sich hervorragend Kräuter wie Johanniskraut, Salbei, Wegerich.
  2. Mahlen Sie ein Glas Haselnüsse, fügen Sie 0,5 Tassen flüssigen Honig hinzu und mischen Sie alles glatt. Bei jedem Hustenanfall einen Teelöffel auftragen und die Mischung mit warmer Milch abwaschen.
  3. 10 Zwiebeln und eine Knoblauchzehe fein hacken. In 0,5 Liter Milch weich kochen. Fügen Sie in der Mischung 20 Gramm Honig hinzu. Verwenden Sie 1 EL. l tagsüber jede Stunde. Die Wirkung ist augenblicklich - die Entzündung des Kehlkopfes wird abnehmen, der Husten lässt nach.

Allergische Hustenbehandlung

Jedes durch eine allergische Reaktion hervorgerufene Heilmittel bei trockenem Husten soll den Hustenreflex verlangsamen und die Anfälligkeit für das Allergen verringern. Menschen, die anfällig für diese Krankheit sind, beginnen, Erkältungsmedizin zu nehmen, was jedoch die Situation nur verschlimmert. Allergische Symptome sollten schnell entfernt werden:

  • Antiallergika: "Nozaneks", "Kromaglin";
  • Antihistaminika: Suprastin, Ascoril;
  • Abschwellmittel: Otrivin, Nazivin;
  • Mastzellmembran-Stabilisatoren: "Zaditen", "Ketotifen";
  • Glukokortikoide: Beclazone, Flixonase.

Video: Komarovsky über bellenden Husten bei einem Kind

Ein starker bellender Husten bei einem Kind ist mit verschiedenen Krankheiten verbunden, daher ist es besser, nicht selbst eine Diagnose zu stellen, sondern sich bei den ersten Symptomen einer entzündeten Atemwege an einen Kinderarzt zu wenden. Wenn es unmöglich ist, den Arzt aus irgendeinem Grund schnell anzurufen, muss der Zustand durch Einatmen von Dampf mit Kräutern, Soda und Sonnenblumenöl gelindert und warme Getränke in großen Mengen getrunken werden. Der berühmte Arzt Komarovsky, der alles über Kinderkrankheiten weiß, wird im Video mehr über Husten berichten:

Behandlung des Hustenhustens abhängig von den Gründen für sein Auftreten

Der Husten ist bei vielen Krankheiten üblich. Meistens tritt die Verschlimmerung des Symptoms in der Nacht auf, wenn die Person schläft. Neben dem Unbehagen erlebt der Patient Panik, weil er nicht husten kann und er nicht genug Luft hat. Welche Krankheiten werden von einem ähnlichen Symptom begleitet und wie wird die richtige Behandlung ausgewählt?

Hustenbehandlung bei Laryngitis

Kehlkopfödem, das auftritt, wenn die Laryngitis die Ursache für den bellenden Husten ist. Zusätzlich zu diesem Symptom haben die meisten Patienten, die an dieser Krankheit leiden, Trockenheit, Schmerzen und Kratzempfindungen im Hals, eine Verschlechterung des Allgemeinbefindens, eine laufende Nase und eine erhöhte Körpertemperatur. Besonders gefährlich ist das Larynxödem, da es zu akutem Luftmangel kommt.

Die Behandlung von trockenem bellendem Husten sollte in diesem Fall von einem Therapeuten verordnet werden. Meistens werden bei starken Anfällen den Patienten Hormonpräparate ("Prednezon") injiziert. Inhalation wird auch in diesem Fall bei Laryngitis gezeigt, jedoch reicht eine einzige Salzlösung für diese Erkrankung nicht aus. Daher werden den Patienten Lösungen zur Inhalation mit Substanzen verschrieben, die auf die Erleichterung des Rachens abzielen. Die Entfernung von Kehlkopfödemen ist auch mit Hilfe von speziellen Sprays, z. B. Ventalina, möglich.

Patienten mit Laryngitis können neben Medikamenten zur Behandlung von Husten auch Antibiotika oder antivirale Mittel verschrieben werden. Es hängt alles davon ab, welche Krankheit die Ursache seiner Entwicklung war.

Erwachsenen Husten Husten für allergische Reaktionen

Bei nächtlichen Hustenanfällen können Allergien auftreten. Wenn es auftritt, gibt es oft auch ein Kehlkopfödem. Allergische Reaktionen gehen fast immer mit einer laufenden Nase, Schläfrigkeit und Müdigkeit einher. Wenn Sie diese Symptome bemerken, müssen Sie sofort einen Allergologen aufsuchen, der durch komplexe Diagnoseverfahren die Reizstoffe identifizieren kann, die diese Krankheit verursacht haben. Daher erfordert ein bellender Husten mit Allergien keine gesonderte Behandlung. Den Patienten werden Antihistaminika verschrieben und es wird empfohlen, Reizstoffe aus ihrem Lebensraum zu entfernen.

Trockener Husten wie mit Würmern geheilt

Die Anwesenheit von Helminthen im menschlichen Körper kann ebenfalls ein ähnliches unangenehmes Symptom verursachen. Diese Parasiten werden von Haustieren übertragen. Und auch mit lebenswichtigen Organen in die lebenswichtigen Organe gelangen. Sie können sie mit Hilfe der Stuhlanalyse und einem speziellen Abstrich finden. Wenn der Spezialist entscheidet, dass es dieses unangenehme und gefährliche Phänomen ist, das das Auftreten eines starken Husten ausgelöst hat, werden dem Patienten als Behandlung spezielle Medikamente verabreicht, die darauf abzielen, die Parasiten zu zerstören und aus dem Körper zu entfernen. In der Regel wird in diesem Fall der ganzen Familie eines mit Parasiten infizierten Patienten empfohlen, solche Medikamente zu sich zu nehmen, da sie nicht nur zur Behandlung, sondern auch als vorbeugende Maßnahme eingenommen werden.

Bellender Husten: Symptome, Ursachen, Behandlung

Husten, das wie ein Hundegebell klingt, ist recht häufig und kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten. Der physiologische Grund für das Auftreten dieser Reflexwirkung ist die teilweise Blockierung des Luftzugangs (Larynxödem), wodurch die Stimmbänder komprimiert werden. Dieser Prozess kann aus verschiedenen Gründen erfolgen, aber das Endergebnis ist immer das gleiche - das Auftreten von bellendem Husten. Es ist ziemlich schwierig, dieses Symptom zu behandeln, da Erkältungen bei weitem nicht immer die Ursache seines Auftretens sind.

Bellender Husten kann unterschiedlich sein:

  • Trocken oder mit Schleim.
  • Stark oder schwach
  • Selten oder mit längeren Anfällen.

Unabhängig davon bleibt ein Symptom identisch - der Reflexeffekt ähnelt in seinem Klang sehr einem bellenen Hund. Kurze Zeit nach dem Auftreten eines starken Hustens beginnt der Hals zu röten, und es tritt Heiserkeit auf. Deshalb ist es sehr wichtig, die Prüfung so schnell wie möglich zu beginnen. Dies eliminiert die Wahrscheinlichkeit einer falschen Diagnose und identifiziert schnell die wahren Ursachen des Auftretens.

Bellender Husten: Ursachen

Für das Auftreten von bellendem Husten ist es tatsächlich erforderlich, dass eine Kompression der Stimmbänder bei gleichzeitiger teilweiser Überlappung des Luftstroms in das menschliche Atmungssystem stattfindet. Wenn dies durch Erkältungen oder Infektionskrankheiten verursacht wird, wird in der Regel eine laufende Nase, hohes Fieber und die Stimme heiser. Ein völlig anderes Bild zeigt sich bei Allergien oder Asthma. In diesem Fall manifestiert sich der bellende Husten ohne Temperatur.

Faktoren, die das Auftreten von Reflexaktionen beeinflussen:

  • Erkältungen oder Infektionskrankheiten, einschließlich Laryngitis. Anfangs kann die Krankheit von einem trockenen Reflexeffekt begleitet sein. Je öfter eine Person das Verlangen danach hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines Kehlkopfödems.
  • Allergien gegen Pollen, Haushaltsstaub, Lebensmittel usw. Bei manchen Menschen äußert sich dies nicht nur in Hautausschlägen. Dr. Komarovsky stellt fest, dass bei Kindern eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel oft von einem Larynxödem begleitet wird.
  • Asthma, oder besser gesagt eine seiner Varianten, von Ärzten als "Husten" bezeichnet. Das Hauptsymptom ist genau das Vorhandensein eines starken, trockenen bellenden Hustens. Es bringt keine Erleichterung und kann sogar von Asthmaanfällen begleitet werden. Das Gesicht einer Person beginnt sich blau zu färben, und wenn Sie keine Zeit für das Einatmen von Berodual oder eines anderen ähnlichen Arzneimittels geben, kann dies zu irreparablen Störungen führen.
  • Tumoren oder zystische Formationen im Kehlkopfbereich.
  • Mechanische Verstopfung der Atemwege durch Eindringen von Fremdkörpern. Bei Kindern handelt es sich meist um kleine Teile von Spielzeug. Bei Erwachsenen führt die Häufigkeit der Fälle zu Fischknochen. Die unabhängige Entfernung von Fremdkörpern wird nicht empfohlen, da die Stimmbänder beschädigt werden können.
  • Nach einem Spaziergang auf der Straße bei sehr niedrigen Temperaturen. Wenn Mundatmung vorhanden war, kann in fast der Hälfte der Fälle ein bellender Husten auftreten.
  • Angeborene Anomalien.
  • Pulmonale zystische Fibrose. In diesem Fall ist der bellende Husten im Frühstadium der Erkrankung trocken. Mit dem Fortschreiten der Krankheit beginnt die Freisetzung von viskosem eitrigem Auswurf.

Wie behandelt man einen bellenden Husten?

Um diese Krankheit schnell und effektiv loszuwerden, müssen Sie zunächst die Ursache ihres Auftretens feststellen. Alle Aktivitäten zur Linderung des Zustands einer Person können in folgende Kategorien unterteilt werden:

  • Verringerung der Quellung mit Kompressen.
  • Medikamente, die den Auswurf von Auswurf erleichtern.
  • Direkte Chirurgie
  • Empfang der Mittel zur Stimulierung der Arbeit des menschlichen Immunsystems.

Allergie bellen Husten Behandlung

Zunächst muss festgestellt werden, welches Allergen die Ursache seines Auftretens ist. Dann müssen Sie die Person vor den Auswirkungen schützen. Danach werden absorbierende Medikamente verschrieben, zum Beispiel Polysorb. Natürlich ist es nur eine Komponente von therapeutischen Interventionen. Bei erheblichem Larynxödem, das die Atmung erschwert, sollten Kompressionen vorgenommen und Prednison injiziert werden.

Behandlung von bellendem Husten bei infektiösen oder katarrhalischen Erkrankungen

In diesem Fall wird das Kehlkopfödem durch starke und häufig wiederholte Reflexaktionen verursacht. Sie brauchen viele warme Getränke: Kräuteraufgüsse (Kamille, Wildrose), Himbeeren, Johannisbeeren, grüner Tee. Von den Medikamenten verschriebene Mukolytika, verdünnt Sputum, wie ACC. Um die Infektion selbst zu bekämpfen, werden Antibiotika verschrieben.

Asthma Bellen Husten Behandlung

Häufig hat die Reflexwirkung nachts oder unmittelbar nach dem Aufwachen einen ausgeprägten paroxysmalen Charakter. Oft endet dieser Zustand mit einem Erstickungsgefühl. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, ist der Tod möglich. Daher muss ein Kranker notwendigerweise eine Droge (Inhalator) bei sich tragen, um Zeit zu haben, um ihn unmittelbar nach dem Angriff zu inhalieren. Die ideale Behandlungsoption ist Inhalationsnibulizer. Seine Verwendung erlaubt die Abgabe von Arzneistoffen durch Inhalation direkt in die Lunge und die Bronchien. Das Werkzeug beginnt also viel schneller zu wirken. Der große Vorteil dieses Geräts ist, dass es sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden kann.

Behandlung von bellendem Husten bei Tumoren oder zystischen Formationen

Solche Diagnosen beinhalten die Durchführung eines direkten chirurgischen Eingriffs zur Entfernung von Tumoren. Die Entfernung der ausgeprägten Reflexwirkung erfolgt mit Hilfe von Präparaten, die bestimmte Teile des Gehirns "betrügen". Sie blockieren die Signale, die von den Nervenenden an das Hustenzentrum gesendet werden, vollständig.

Behandlung von bellendem Husten mit mechanischer Behinderung der Atemwege

Um einen Fremdkörper aus dem Kehlkopf zu entfernen, ist fachkundige Unterstützung erforderlich. Darüber hinaus ist der Fremdkörper möglicherweise nicht visuell sichtbar, und zur Bestimmung seines Standorts kann eine spezielle Ausrüstung erforderlich sein - Ultraschall oder Röntgenstrahlen. Es ist zu beachten, dass einige Materialien auf diese Weise nicht sichtbar sind, z. B. Glas. Wenn die Weichteile des Kehlkopfes beschädigt sind, müssen antibakterielle Aerosole verwendet werden, z. B. Angilex.

Behandlung von Hustenbrand durch Einatmen eisiger Luft

Dies ist "der einfachste Fall. Für die Behandlung ist es notwendig, eine Person mit reichlich warmen Getränken zu versorgen. Vernebler können zur Linderung von Entzündungen verwendet werden oder Sie können Heimgeräte für das Verfahren verwenden. Als Wirkstoffe können Sie nicht nur Mukolytika verwenden, sondern auch andere Mittel:

  • Hypertonische oder physiologische Lösungen.
  • Bronchodilatatoren.
  • Antibiotika
  • Antiallergika
  • Ätherische Öle
  • Niedrig alkalisches Mineralwasser (zum Beispiel Borjomi).

Trockener Husten bei einem Erwachsenen: Behandlungen

Das häufigste Symptom vieler Erkrankungen ist ein trockener Husten bei einem Erwachsenen. Die Behandlung hängt von der Ursache ab. Der unproduktive Husten ist in der Lage, einer Person viele unangenehme Gefühle zu vermitteln, was seine Lebensqualität verschlechtert. Die Therapie umfasst sowohl Mittel der symptomatischen Behandlung als auch Arzneimittel, die auf die Beseitigung der zugrunde liegenden Erkrankung abzielen.

Was macht einen trockenen Husten aus?

Husten ist ein Schutzmechanismus, der darauf abzielt, Auswurf und Reizstoffe aus den Bronchien zu entfernen. Es gibt viele Ursachen für dieses Symptom. Die Hustenproduktivität kann vom Stadium einer bestimmten Krankheit abhängen. Der Hustenreflex tritt in den frühen Stadien der Lungenentzündung auf, mit COPD, Asthma, Larynxstenosen, Tuberkulose und Lungenkrebs, chronischer Bronchitis. Husten bei Erwachsenen kann zu Symptomen von ARVI, allergischen Reaktionen, Laryngitis, Chlamydien, Mykoplasmose werden.

Ebenso wichtig sind die mechanischen Faktoren - eine Zunahme der Lymphknoten, eine Kompression der Bronchien durch den Tumor, die Einnahme von Fremdkörpern, Staub, Chemikalien in den Bronchien, Veränderungen der Lungengewebe während der Fibrose. Je nach Dauer kann der Husten akut oder chronisch sein. Akute verschwindet normalerweise in 2-3 Wochen, chronisch dauert Monate.

Bei einigen Patienten wurde eine Symptomlinderung beobachtet, wenn Medikamente mit unbewiesener Wirksamkeit eingenommen wurden: Erespal, homöopathisches Mittel von Stodal, Kombinationsmedikamente mit antiseptischer und antitussiver Wirkung. Lindert Husten und Kräuterzubereitungen, zum Beispiel Herbion.

Akuter Husten ist mit Virusinfektionen verbunden, chronisch ist ein Symptom einer Bronchitis, eine Folge von Rauchen und Übergewicht. Es trägt zum Husten und zum Umgang mit Chemikalien bei, das in Gegenden mit widrigen Umweltbedingungen, Reflux der Speiseröhre, Einnahme von ACE-Hemmern, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (Herzfehler, Perikarditis, Thromboembolie), Diabetes (Husten durch trockene Schleimhäute) lebt., Schilddrüsenerkrankungen und psychische Störungen.

Wenn dieses Symptom nach einer Mahlzeit auftritt, kann der Patient eine Speiseröhrenhernie, eine tracheoösophageale Fistel oder psychische Störungen haben. Husten am Morgen tritt bei starken Rauchern sowie bei Refluxkrankheiten auf. Die endgültige Diagnose wird anhand anderer Symptome (Müdigkeit, Gewichtsverlust, Schmerzen in der Brust), Testergebnissen und instrumentellen Untersuchungsmethoden gestellt.

Charakteristische Merkmale des trockenen Hustens

Die Art des Hustens hängt von der Ursache seines Auftretens ab. Bei Erkrankungen des Pharynx und der Luftröhre hat es einen lauten bellenden Charakter. Häufiges leises Husten spricht von Pleuritis. Bei Keuchhusten kommt es zu einem krampfartigen paroxysmalen Husten mit lauter Atmung.

Der Hustenreflex kann durch Reizung bestimmter Körperstellen (z. B. Entzündung der Hals- und Ohrlymphknoten) verursacht werden. Persistent tritt bei Tuberkulose und Lungentumoren auf. Ein unproduktiver quälender Husten weist auf Herzkrankheiten und Pathologien des peri-bronchialen Gewebes hin. Bei Asthma wird dieses Symptom von Keuchen und Pfeifen im Bereich des Brustbeins begleitet. Bei Herzinsuffizienz tritt Husten hauptsächlich nachts auf.

Halsschmerzen können auch zu trockenem Husten führen, so dass Krankheiten wie Halsschmerzen und Pharyngitis unverzüglich behandelt werden müssen. Wenn ein Husten die Lebensqualität verschlechtert, müssen Sie ihn mit Hilfe spezieller Vorbereitungen sowie mit codeinhaltigen Mitteln beseitigen. Wenn die Ursache dieses Symptoms Bronchitis ist, wird der Arzt Mukolytika - Acetylcystein, Ambroxol und Expectorant - Solutan und Mukaltin verschreiben.

Husten ist nicht nur von Vorteil, wenn die Bronchien von Reizstoffen befreit werden. Es kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen - dem Auftreten eines Herzinfarkts mit paroxysmaler Unproduktivität, die mit infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Bronchien einhergehen. Das ständige Auftreten dieses Symptoms kann zu psychischen Störungen und Problemen bei der Kommunikation mit Menschen führen. Hartnäckiger Husten trägt zur Ermüdung, zum Verlust der Stimme, zu Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, zu Blasen- und Rektumsstörungen, zur Verringerung der geistigen Fähigkeiten und zu hohem Blutdruck bei.

Wie trockener Husten loswerden?

Behandlungsmethoden für trockenen Husten hängen von der zugrunde liegenden Erkrankung ab, die ein solches Symptom verursacht. Die Therapie sollte unter ständiger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Symptomatische Behandlung beinhaltet, viel Luft zu trinken, den Raum zu lüften und die Luft zu befeuchten. Die Resorption spezieller Bonbons trägt zu einer erhöhten Speichelproduktion bei, deren Einnahme den Hustenreflex entlastet. Das Reinigen der Bronchien trägt zur Inhalation mit Kochsalzlösung bei.

Die kombinierte Anwendung von Mukolytika und Antitussiva ist inakzeptabel und kann zu Verstopfungen der Bronchien führen. Wenn die Haupterkrankung eine bakterielle Infektion ist, wird eine Antibiotika-Behandlung der Penicillin- oder Cephalosporin-Reihe verschrieben. Chlamydien-Infektionen müssen mit Makroliden behandelt werden. Im Falle von Asthma bronchiale werden Bronchodilatatoren und Hormonarzneimittel verwendet, im Fall von Tuberkulose-Antituberkulose-Medikamenten.

Wenn Sie einen trockenen Husten haben, können Sie traditionelle Behandlungsmethoden anwenden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass nicht alle von ihnen sicher sind. Daher sollten Sie vor der Verwendung einen Arzt aufsuchen.

Inhalationen mit Heilpflanzenabkochen, der Gebrauch von Kamille, Coltsfoot und Salbei bewirken eine gute Wirkung auf einen unproduktiven Husten. Ein bekanntes Volksheilmittel gegen Husten ist Radieschensaft mit Honig. Durch die Linderung von Husten können sich Kompresse auf der Brust erwärmen.

Ein langer Hustenverlauf trägt zur Entwicklung von Lungenemphysemen, Pneumothorax, Schlaganfällen, Rupturen der Augenkapillaren und Bronchialvenen, epileptischen Anfällen, Leisten- und Nabelhernien bei.

Prävention besteht darin, irritierende Faktoren zu beseitigen und die zugrunde liegende Krankheit zu behandeln. Zunächst ist es notwendig, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken. Darüber hinaus müssen Sie eine ausgewogene Ernährung für sich selbst entwickeln. Folgen Sie der täglichen Routine und Körperpflege. Vermeiden Sie während der Epidemie von Influenza und ARVI die Vermeidung von Orten, an denen sich viele Menschen versammeln. Härten, Spaziergänge an der frischen Luft und sportliche Aktivitäten fördern die Immunität. Überhitzung und Unterkühlung des Körpers nicht zulassen, wetterabhängig anziehen. Vermeiden Sie Stresssituationen und psycho-emotionale Überanstrengungen.

Behandlung von trockenem Husten bei Kindern und Erwachsenen - Medikamente, Volksmedizin

Trockener Husten ist ein unkonditionierter Reflex, der die Funktion hat, die Atemwege von verschiedenen Reizstoffen zu befreien - Sputum, Schleim, Eiter und Fremdkörpern, wodurch der Bronchialbaum und die Luftröhre gereinigt werden.

In der Regel tritt zu Beginn einer infektiösen, viralen Erkrankung, Erkältung, ein trockener Husten auf. Je nach Erreger und Immunantwort kann seine Intensität von unbedeutend bis schwächend, paroxysmal und im Schlaf ansteigen.

Wie kann trockener Husten bei Kindern und Erwachsenen behandelt werden, mit welchen Medikamenten und Volksheilmitteln kann der Husten behandelt und der Transfer zu einem nassen beschleunigt werden? Über diesen Artikel.

Ursachen für trockenen Husten bei Kindern und Erwachsenen

Bevor mit der Behandlung von trockenem Husten begonnen wird, muss der Grund für das Auftreten des Hustens festgelegt werden. Wenn es sich um eine Erkältung oder Grippe handelt, dann wird bei Bettruhe, viel Trinken und symptomatischer Therapie nach ein paar Tagen trockener Husten mit leichtem Auswurf produktiv - dies ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich die Person erholt.

Ein trockener Husten ist ein Grund, zu einem Therapeuten zu gehen, da möglicherweise eine Reihe von Krankheiten dahinter stehen. Wenn ein trockener Husten nicht länger als 10 Tage dauert, ist dies ein wichtiger Grund, zu einem Therapeuten oder Kinderarzt zu gehen.

Der Arzt kann aufgrund der Untersuchung, der Anamnese des Patienten, auf die folgenden Tests und Diagnosen zurückgreifen:

  • Allgemeine Blutuntersuchung
  • Fluorographie bei Verdacht auf Lungenentzündung oder wenn dies in den letzten 2 Jahren noch nicht durchgeführt wurde
  • Nach Angaben - Radiographie in 2 Projektionen (Verdacht auf Krebs, Tuberkulose, Sarkoidose)
  • Sputumkultur mit Änderungen in der Fluorographie oder Radiographie und für bestimmte Gruppen.
  • Mit eitrigem Auswurf und dem Vorhandensein von Kapazität in der Labor - Auswurfkultur zur Identifizierung des Erregers und der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika (in Kliniken wird nicht vorgegangen).
  • Bei Verdacht auf Asthma bronchiale - Spirographie mit Proben (bei Berotok, Erkältung).
  • Falls erforderlich, Überweisung an einen Allergologen für Kratztest bei Allergietests und Untersuchung eines HNO mit Abstrichen aus dem Pharynx und Pharynx auf Eosinophilie.
  • Bei der Röntgendiagnostik von Tumoren - Bronchoskopie, MRI oder CT nach Indikation.
  • Für Fremdkörper - HNO-Untersuchung, Bronchoskopie
  • Wenn Sie vermuten, Keuchhusten - Blutuntersuchungen auf Immunglobuline oder PCR-Schleim aus dem Rachen.

Die Hauptursachen für trockenen Husten bei Kindern und Erwachsenen:

  • SARS, Grippe, Erkältung (Wie unterscheidet sich die Grippe von SARS)?
  • Bronchialasthma, COPD, Reizung der Atemwege durch Chemikalien - Bronchospasmus, allergischer Husten
  • Schnupfen, Sinusitis, Sinusitis, Adenoide, chronische allergische Rhinitis
  • Infektionskrankheiten bei Kindern - Diphtherie, falsche Kruppe (bellender Husten bei einem Kind) und solche, die bei Erwachsenen auftreten - Keuchhusten, Masern.
  • Pleuritis, Pneumonie, akute oder chronische Bronchitis, Tracheitis, Tracheobronchitis, Pharyngitis, Laryngitis (Behandlung bei Kindern).
  • Onkologische Erkrankungen des Atmungssystems - Lungenkrebs, Bronchialkrebs, Halskrebs, Larynxkrebs usw.
  • Sarkoidose
  • Herzinsuffizienz, Aortenaneurysma
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit
  • Raucherhusten
  • Tuberkulose
  • Ein Fremdkörper in den Atmungsorganen - tritt meistens auf und verursacht einen trockenen Husten bei Kindern.

Wie behandelt man trockenen Husten bei Kindern und Erwachsenen?

Wenn ein trockener Husten nicht durch Erkältungen und Viruserkrankungen verursacht wird, sollten Tuberkulose, Krebs, Herz oder allergische Ätiologie des Hustens ausgeschlossen werden. Nach einer gründlichen Diagnose wird auf der Grundlage der festgestellten Diagnose eine geeignete Behandlung verordnet. Und wir werden die Behandlungsmöglichkeiten für unproduktiven Husten mit den häufigsten Varianten seines Auftretens betrachten - bei Erkältungen, viralen Infektionskrankheiten der oberen und unteren Atemwege.

Hustenmedizin

  • Vorbereitungen der zentralen Aktion, Husten unterdrücken: Butamirat (Synode), Glauvent (Kinder ab 4 Jahren).
  • Kombinierte Medikamente: Codeterpin, Codelac (ab 2 Jahre) verbessern zusätzlich den Auswurf von Auswurf, verdünnen Stoptussin-Auswurf (Kinder älter als ein Monat), Glycodin (ab 12 Monate) mit antipyretischer Wirkung - Grippostad (ab 6 Jahre).
  • Periphere Hustenmittel: Levopront (seit 2 Jahren), Libexin (seit 3 ​​Jahren).

Ein reichhaltiges warmes Getränk mit trockenem Husten garantiert eine schnelle Genesung.

Reichlich warmes Getränk ist eine banale Phrase, die jeder kennt, aber manchmal messen sie dieser wichtigen Komponente der Behandlung keine besondere Bedeutung bei. Die Geschwindigkeit des Übergangs von trockenem Husten zu Sputumnass bei verschiedenen Erkältungen und Viruserkrankungen hängt jedoch davon ab, wie viel Flüssigkeit der Patient trinkt. Sie können folgende verstärkte Getränke trinken:

  • Cranberrysaft, Johannisbeergelee, Himbeeren
  • Kräuterbrühen, wenn keine Allergie gegen sie vorliegt - das sind Dekokt von Kochbanane, Mutter und Stiefmutter, Süßholz, Salbei, Hagebutte
  • Heißer Tee mit Zitrone, Honig, Himbeeren
  • Es ist nützlich, warme Ziegenmilch zu trinken, während Sie ein Stück Butter darin schmelzen oder Mandelöl oder Honig hinzufügen (jedoch nur für diejenigen, die nicht an Pankreatitis leiden). Es ist sehr gut, nachts so ein Getränk zu trinken.
  • Schwarzer Rettichsaft mit Honig
  • Warmes Mineralwasser ohne Gas
  • Infusionen der Süßholzwurzel

Inhalation trockener Husten

Inhalation - Dies ist auch ein sehr wirksamer Weg, um trockenen Husten zu lindern. Zur Durchführung der Inhalation können Sie spezielle Geräte verwenden - Vernebler, Inhalatoren, und Sie können sie auch auf die alte Weise ausführen - über den Dampf atmen, sich mit einem Handtuch verstecken, Sie können auch eine Kesselnase verwenden und die Dämpfe durch einen Papierkegel einatmen. Lösungen für die Inhalation können eine Vielzahl von sein:

Arzneimittel Lasolvan, Ambrobene, ACC Inject, Fluimucil, Sinupret, Rotokan, Tolsilgon N, Ringelblumenextrakt.

  • Suppen verschiedener Heilkräuter - Salbei, Johanniskraut, Kamille, Ringelblume, Himbeerblätter, Pfefferminze, Huflattich, Eukalyptusblätter, Wacholderblätter, Kiefernknospen, Evkar Nummer 1 oder Ingafitol-Sammlung zum Inhalieren (Kamille und Salbei).
  • Weitere Informationen zu den Inhalationsmethoden, Medikamenten, verschiedenen Lösungen zur Inhalation bei Bronchitis, Laryngitis, Erkältungen und Grippe finden Sie in unserem Artikel.
  • Reiben, Massage, Kompressen zur Behandlung von unproduktivem Husten bei Kindern

    Reiben, Massieren, Komprimieren - Erwärmungsvorgänge können nur durchgeführt werden, wenn der Patient keine hohe Körpertemperatur hat. Besonders sorgfältig ist es notwendig, solche Mittel bei der Behandlung von trockenem Husten bei Kindern zu behandeln.

    Wenn ein trockener Husten eines Kindes allergisch ist oder durch Keuchhusten oder eine falsche Kruppe verursacht wird, kann in diesen Fällen die Verwendung verschiedener stark riechender oder allergener Medikamente die Erkrankung verschlimmern, insbesondere Salben, die häufig zu einer Droge führen - Dr. Mom, die Kampfer, Menthol, Eukalyptus, Muskatnuss, Terpentinöl, Thymol. Zu den wärmenden Salben gehören Dr. Mom, Barsuchok, Pulmeks und Eukabal. Viele Kinderärzte empfehlen Kindern unter 2 Jahren nicht, diese Salben zu verwenden. Wenn sie allergisch anfällig sind, sollten sie überhaupt nicht verwendet werden.

    Die Massage kann auch nur bei niedriger Körpertemperatur durchgeführt werden, wenn nicht der Verdacht auf Komplikationen durch Spülung oder Grippe besteht. Am besten hilft es bei Bronchitis, da die Massage den Abfluss des Auswurfs verbessern soll, aber es kann auch bei der Linderung der Erkrankung mit einem unproduktiven Husten bei Kindern und Erwachsenen produziert werden. Nach einem warmen Bad sollte die Drainagemassage sehr sorgfältig durchgeführt werden. Nach der Massage sollte sich das Kind etwa eine halbe Stunde hinlegen, während es mit einer warmen Decke bedeckt sein sollte. Nachts kann eine Kompresse gemacht werden.

    Für eine Komprimierung können Sie eine solche Lösung erstellen - 1 EL. Löffel Sonnenblumenöl, 1 EL. Löffel Wodka, 1 EL. Löffel Honig - diese Mischung sollte im Wasserbad erhitzt werden. Tränken Sie ein Leinentuch in dieser Lösung so, dass es den Hals und den Interskapularbereich bedeckt, legen Sie Watte auf das Tuch und dann Zellophan. Um den Rücken des Babys sollte die Kompresse mit einem Tuch oder einem Tuch umwickelt werden. Es sollte beachtet werden, dass das Kind die ganze Nacht schlafen muss, die Knoten sollten klein gemacht und auf die Seite gelegt werden. Jeden Tag lohnt sich eine solche Kompresse nicht, sie ist jeden zweiten Tag besser.

    In dem Raum, in dem das Kind mit einer Kompresse schläft, sollte kühle Luft sein. Alkohol sollte sehr sorgfältig für Kompresse verwendet werden, er sollte nicht in großen Mengen verwendet werden, da die Haut bei Kindern bis zu 7 Jahren teilweise die Atmungsfunktion erfüllt und eine Überdosierung zu einer Alkoholvergiftung des Babys führen kann. Gleiches gilt für die Verwendung von Essig zur Temperaturabsenkung - dies ist die altbekannte Methode, bei einem Kind die Temperatur zu senken, führt oft zu Vergiftungen, Sie sollten sie nicht verwenden.

    Heilpflanzen zu helfen

    Die Verwendung von Heilpflanzen - In Apotheken können Sie vorgefertigte Ladungen für die Brust kaufen, die innerhalb und inhalativ konsumiert werden können. Unter den Heilpflanzen haben die folgenden Kräuter signifikante expektorierende und mukolytische Eigenschaften: Oregano, Altheawurzel, Salbei, Mutter- und Stiefmutterblatt, Anisfrüchte, Süßholzwurzel, Kiefernknospen.