Haupt / Bronchitis

Unproduktiver Husten und seine Behandlung

Husten ist ein häufiger Begleiter einer Erkältung. In der Arztpraxis werden Sie nicht nur beim Erscheinen befragt, sondern auch an anderen Details interessiert. Je genauer Sie die Manifestationen beschreiben, desto schneller wird die korrekte Diagnose gestellt und die Behandlung verschrieben. Deshalb sollten Sie die Besuche von Spezialisten nicht vernachlässigen und die Medikamente selbst auswählen.

Was zeichnet sich durch unproduktiven Husten aus

Ganz am Anfang der Erkrankung der Atmungsorgane manifestiert sich der unproduktive Husten, auch trocken genannt. Entzündung im Kehlkopf verengt die Atemwege, was zu Atemschwierigkeiten führt, Sputum sammelt sich in der Lunge. Bald wird der Körper beginnen, den Schleim loszuwerden, ihn zu husten, und der Husten wird nass (produktiv).

Trockener Husten hat zwei Varianten:

  • akut (dauert bis zu 3 Wochen);
  • chronisch (dauert mehr als 3 Wochen).

Husten, besonders wenn sie laut sind, reizen die Atmungsorgane und verursachen deren Schaden. Je früher sie produktiv werden, desto leichter fällt es dem Körper, die Krankheit zu bekämpfen.

Wenn ein trockener Husten länger als 7 Tage dauert, kann ein solcher Umstand auf das Vorliegen schwerwiegender Erkrankungen hinweisen - Asthma bronchiale, Bronchitis oder Allergien. Die ersten beiden Krankheiten werden sicherlich von Nachtangriffen begleitet. Allergien verursachen eine laufende Nase, manchmal Jucken und Tränen der Augen.

Ursachen von

Alle Ursachen sind in zwei Gruppen unterteilt: physiologische und pathologische. Wenn der erste schnell beseitigt werden kann, erfordert der zweite eine qualitativ hochwertige Behandlung.

  • Fremdkörper in den Atemwegen;
  • scharfes Essen nehmen;
  • Eindringen loser Produkte in den Kehlkopf;
  • unvorsichtige Nahrungsaufnahme.

Pathologische Ursachen für akuten unproduktiven Husten:

  • ARVI;
  • allergische Rhinitis;
  • akute Sinusitis;
  • Lungenembolie;
  • Herzasthma;
  • trockene Pleuritis;
  • Otitis externa;
  • Perikarditis;
  • Pneumothorax.

Pathologische Ursachen für chronisch unproduktiven Husten:

  • Asthma bronchiale;
  • gastroösophageale Refluxkrankheit;
  • chronische Entzündung des Nasopharynx;
  • Pneumofibrose;
  • Keuchhusten
  • Tumoren der mittleren Teile der Brusthöhle;
  • neurologische Erkrankungen.

Es gibt viele Gründe, weshalb es nicht möglich ist, die richtige Behandlung selbst zu verschreiben, was zu vielen Komplikationen führen kann.

Unproduktiver Husten in der Kindheit

Die Ursachen für das Auftreten können mehrere sein - von einfachem ARVI bis zu schwerwiegenden. Der Körper des Kindes hat, insbesondere im Vorschulalter, noch keine vollständig gestärkte Immunität, die der Krankheit völlig widerstehen kann.

Häufige Ursachen für das Symptom eines Kindes sind:

  1. Virusläsion der Atemwege. Die Krankheit beginnt mit Beschwerden und Rötungen im Hals, dann tritt ein trockener Husten auf, der nach einigen Tagen zu einem nassen wird. Manchmal werden Sie bemerken, dass es wieder trocken geworden ist. Dies weist jedoch nur darauf hin, dass der Auswurf bereits aus der Lunge gekommen ist und die Krankheit vorüber ist.
  2. Grippe Der Verlauf der Krankheit ist schwieriger, das Kind fühlt sich unwohl, es wird schmerzhaft aussehen. In diesem Fall ist eine Bettruhe erforderlich.
  3. Äußerlich störender Faktor. Manchmal ist die Ursache für unproduktives Husten, das lange dauern kann, die Umgebung, in der er lebt. Nikotinrauch, Staub und trockene Luft, Pulver oder Reinigungsmittel, Lufterfrischer wirken als Reizmittel.
  4. Keuchhusten. Ein starker Husten, der einem Kind keine Ruhe gibt, kann ein Symptom für Keuchhusten sein. In diesem Fall kann das Baby kein normales Leben führen, da Husten sehr stark und laut sein kann.

Die Behandlung dieser Krankheiten umfasst in den meisten Fällen Immunitätsstärkungsverfahren und die Verwendung von Volksheilmitteln. Antibiotika und antivirale Medikamente werden nur in extremen Fällen verschrieben.

Behandlung

Um einen trockenen Husten erfolgreich zu heilen, muss er so schnell wie möglich in einen nassen Husten umgewandelt werden. Dann verlassen das Sputum und die darin enthaltenen Bakterien den Körper und die Krankheit beginnt abzunehmen. In diesem Fall verschreiben Ärzte Antitussiva, die den Reflex des Körpers reduzieren, so dass die Atmungsorgane nicht gereizt werden.

Häufiger wird die Behandlung jedoch von kombinierten Medikamenten begleitet, die sowohl antitussive als auch expektorierende Eigenschaften haben.

Solche Mittel sind:

  • Stoptussin (Butamirata-Citrat);
  • Sinekod (Butamirata-Citrat);
  • Herbion gegen trockenen Husten (Wegerichextrakt);
  • Codelac (Codein);
  • Bronhikum (Extrakt aus Thymian und Primelwurzel).

Medikamente helfen bei der Bildung von nassem Husten. Um diese zu beseitigen, werden Mukolytika verschrieben. Sie verdünnen den Schleim und lassen ihn schneller aus der Lunge austreten.

Wenn Sie die ersten Symptome eines aufkommenden Hustens spüren, sollten Sie den Arztbesuch auf keinen Fall verzögern. Selbst wenn Sie sicher sind, dass Sie das übliche Virus von Ihren Kollegen oder Studenten erhalten haben, wäre die beste Lösung die Durchführung der Tests und die Ermittlung der genauen Ursache. Insbesondere betrifft es die Gesundheit Ihres Kindes.

0P3.RU

Behandlung von Erkältungen

  • Erkrankungen der Atemwege
    • Erkältung
    • SARS und ARI
    • Grippe
    • Husten
    • Pneumonie
    • Bronchitis
  • HNO-Erkrankungen
    • Schnupfen
    • Sinusitis
    • Tonsillitis
    • Halsschmerzen
    • Otitis

Trockene unproduktive Hustenbehandlung

Unproduktiver Husten: Ursachen, Manifestation und Merkmale der Behandlung

Unabhängig von der Jahreszeit kann eine Person Husten haben, die viel Unbehagen verursacht, und es kann auch zu schweren Komplikationen kommen. Jeder Husten kann in produktiv und unproduktiv unterteilt werden. Produktiv bedeutet, dass die Person bereits geheilt ist, weil sich der Auswurf bereits von den Bronchien, dem Nasenrücken und sogar der Lunge entfernt, so dass sich der Entzündungsprozess nicht mehr entwickelt. Häufig ist der Patient jedoch besorgt über einen unproduktiven Husten, der unangenehme und schmerzhafte Empfindungen in der Brust auslöst.

Wann tritt eine Krankheit auf und wie manifestiert sie sich?

Ein unproduktives Husten tritt ohne Auswurf auf, der durch Trockenheit der Schleimhaut gekennzeichnet ist, die sich in Halsschmerzen mit Hustenanfällen äußert. Es beruht auf einer übermäßigen Reizung der Atemwege während des Entzündungsprozesses. Es hat einen Reflexcharakter und geht in der Regel mit Erkrankungen wie Rhinitis, Sinusitis, Laryngitis, Tracheitis einher, wenn Hustenattacken einen Patienten lange Zeit quälen können. Das Auftreten von trockenem unproduktivem Husten kann auch aus solchen Gründen verursacht werden:

  • Allergie;
  • Viruserkrankungen;
  • Nebenwirkungen einiger Drogen;
  • Verstopfung der Atemwege durch Nahrungsaufnahme;
  • Verengung der Atemwege;
  • Bronchiolitis;
  • Eindringen der Infektion in die Atemwege;
  • Kruppe

Ein langer trockener Husten, der den Patienten länger als eine Woche beunruhigt, kann auf die Entwicklung von Allergien oder Bronchospasmen hinweisen. Dieser Zustand ist besonders gefährlich für Kinder. Allergien können immer noch durch solche Anzeichen wie Niesen erkannt werden, und Bronchospasmen manifestieren sich durch Hustenanfälle in der Nacht. Ein solches Zeichen kann auf die Entwicklung von Asthma hindeuten, während der Patient unter Atemnot und Atemnot leidet und sich über die Schwere und Schmerzen in der Brust Sorgen macht.

Sie sollten wissen, dass nicht immer trockener Husten durch Erkrankungen der Atemwege verursacht wird. Dieses Symptom wird häufig während der Entwicklung von pathologischen Prozessen im Magen-Darm-Trakt beobachtet, beispielsweise wenn Magensäure in die Speiseröhre eintritt. Ein solcher Husten tritt normalerweise bei Sodbrennen oder nachdem eine Person gut gegessen hat.

Pharyngitis

Eine der häufigsten Krankheiten, bei denen ein Patient durch unproduktive Hustenanfälle gestört wird, ist die Pharyngitis. Bei einer Entzündung des Pharynx ist dieser Prozess in der Natur schwächend, was den erholsamen Schlaf stört. Akute Pharyngitis tritt in der Regel infolge von SARS oder einer bakteriellen Infektion auf. In solchen Fällen tritt eine chronische Entzündung des Pharynx auf:

  • anhaltende Entzündung der Nase, ihrer Nebenhöhlen;
  • ständige Rachenreizung mit Tabakrauch;
  • Hypothermie

Die Patienten klagen über Symptome wie Kitzeln, übermäßige Trockenheit und Halsschmerzen. In einigen Fällen kann es zu einer leichten Erhöhung der Körpertemperatur kommen, für die keine Antipyretika erforderlich sind.

Laryngitis

Die Entzündung des Kehlkopfes wird von Heiserkeit und trockenem Erstickungshusten begleitet. Die Krankheit tritt auf, wenn Viren und Bakterien in die Atemwege gelangen und heiße oder kalte Luft eingeatmet wird.

Für Kinder ist eine falsche Kruppe vor dem Hintergrund einer stenosierenden Laryngitis, die durch Verengung der Atemwege gekennzeichnet ist, besonders gefährlich. Das Kind macht sich Sorgen um einen bellenden Husten, der Erbrechen verursacht, Keuchen beim Weinen, die Körpertemperatur steigt.

Wenn sich der Zustand verschlechtert, wenn medizinische Hilfe nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt wurde, wird die Haut des Babys blau, das Atmen wird häufiger, das Keuchen wird hörbar und in einem ruhigen Zustand. Alle diese Symptome deuten auf einen sich nähernden kritischen Zustand hin - eine Verengung der Atemwege.

Lungenkrankheiten

Ein trockener Husten beunruhigt eine Person mit einer Lungenentzündung, und der entzündliche Prozess in der Lunge geht immer mit einer hohen Körpertemperatur einher. Solche Anzeichen werden bei Pleuritis beobachtet - Entzündung der Lungen bedeckenden Membran. Husten ist in diesem Fall ein Reflex in der Natur, mit Ausnahme dieses Symptoms hat der Patient Atemnot und ein ständiges Gefühl von Schweregefühl in der Brust. Bei Lungenkrebs, wenn der Tumor bereits beginnt, die Bronchien zu quetschen, tritt ein trockener, hustender Husten ohne Auswurf auf.

Andere Gründe

Keuchhusten bei einem Kind

Experten nennen auch andere Zustände des Körpers, begleitet von einem trockenen unproduktiven Husten. Diese Prozesse umfassen:

  • Exposition gegenüber den Atemwegen eines fremden Körpers;
  • infektiöse oder allergische Rhinitis oder Sinusitis;
  • Tuberkulose;
  • Herzversagen;
  • Otitis externa;
  • Keuchhusten
  • neurotischer oder psychogener Husten.

Aufgrund des Vorhandenseins vieler Ursachen für unproduktiven Husten sollte seine Behandlung durchgeführt werden, nachdem die Gründe für die Entwicklung eines solchen pathogenen Prozesses herausgefunden wurden. Eine umfassende ärztliche Untersuchung hilft dabei, die Ursache des Hustens zu bestimmen, und durch die Verschreibung wirksamer Medikamente wird dieser Prozess eliminiert.

Wie behandeln?

Das Hauptprinzip der Behandlung eines solchen Zustands des Körpers besteht darin, einen trockenen Husten auf einen nassen zu übertragen. Sobald sich der Auswurf von den Bronchien abhebt, beginnt sich der Patient zu erholen, da auf diese Weise Teile der Infektion aus den Atemwegen entfernt werden.

Bei der Behandlung von unproduktivem Husten zu Beginn der Therapie verschreiben Spezialisten Bronchodilatator-Medikamente, die den Auswurf fördern. Im Allgemeinen hängt die Therapie von der Ursache des Symptoms ab: Wenn es durch Allergien verursacht wird, kann auf Antihistaminika nicht verzichtet werden. Wenn eine Infektion in den Körper eingedrungen ist, werden antibakterielle Medikamente verschrieben. Im Falle eines infektiösen Ursprungs der Krankheit wird die Behandlung von trockenem, nicht produktivem Husten durch Mukolytika durchgeführt. Solche Medikamente wie Ambroxol und Bromhexin werden häufig verwendet. Drogen wie Volkodin, Kodterpin, Eufillin, Budesonid sind in ihrer Wirksamkeit nicht unterlegen.

Für Kinder verschreiben Kinderärzte Sirupe und Medikamente - Althea-Sirup und Süßholzwurzel, Bronholitin, Lasolvan, Ambroxol, Doctor Mom, Salbutamol, Sinekod.

Es ist wichtig, den Entzündungsprozess, der sich durch einen unproduktiven Husten äußert, nicht rechtzeitig zu beginnen und sich an einen Arzt zu wenden, der eine angemessene Behandlung vorschreibt.

Effektive Mittel zur Behandlung von trockenem Husten

Als natürliche Manifestation der körpereigenen Abwehr gegen verschiedene Reizstoffe, die in die Atemwege gelangen, kann ein Husten manchmal sehr schwer werden. In diesem Fall erfordert die Situation den Einsatz verschiedener Methoden, um spastische Ausatmungen weniger intensiv zu machen oder sie vorübergehend zu entfernen. Mittel zur Behandlung von Husten werden in diesem Fall parallel zu Medikamenten der zugrunde liegenden Erkrankung eingenommen und dienen dazu, den Zustand des Patienten zu lindern.

Wenn die Schleimhäute der Atmungsorgane nicht in der erforderlichen Menge das notwendige Geheimnis erzeugen, werden scharfe spastische Ausatmungen trocken und unproduktiv erhalten. Ein solcher Husten wird meistens durch pathologische Mikroorganismen verursacht, die sich an den Wänden der Atemwege festsetzen und dort Entzündungen verursachen. Es bringt keine Erleichterung und ist schädlich genug für den Körper. Mittel zur Behandlung von trockenem Husten werden verwendet, um ihn in einen nassen zu verwandeln.

Wenn bei Reflex-Exhalationen Sputum beobachtet wird, sind sie produktiv. Sie helfen dem Körper, schädliche Bakterien und deren Stoffwechselprodukte zu beseitigen.

Bei der Untersuchung des Patienten bestimmt der Arzt zunächst die Art des Hustens und die Krankheit, die ihn verursacht hat. Erst nachdem dieser Spezialist dem Patienten eine Behandlung vorschreibt, werden diese beiden Faktoren sowie das Alter, der Zustand des Körpers und die individuellen Merkmale des Patienten berücksichtigt.

Wirksame und einfache Mittel zur Behandlung von Husten

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um die Intensität zu reduzieren oder die Reflexkrämpfe der Atemwege vorübergehend zu entfernen. Alle werden nur von einem Arzt ernannt oder mit ihm vereinbart. Führend in ihrer Wirksamkeit und Einfachheit sind die folgenden Instrumente, die bei der Behandlung der Krankheit helfen:

  • Viel Wasser trinken. Wird als sehr wirksames Mittel zur Behandlung von trockenem Husten verwendet. Es beinhaltet die Verwendung von Flüssigkeit in Form von Wasser sowie Tinkturen, Abkochungen, Tees, Kompotte und Fruchtgetränke. Trinken in großen Mengen hilft nicht nur, den Auswurf und den schädlichen Schleim, der sich in den Atmungsorganen ansammelt, zu verdünnen, sondern auch verschiedene Substanzen aus dem Körper auszuscheiden, die zur Vergiftung beitragen. Dies geschieht während natürlicher Schweiß- und Wasserprozesse.
  • Gurgeln Die Behandlung von Husten mit diesen Mitteln wird mehrmals täglich nach jeder Mahlzeit durchgeführt. Sie erweichen die Schleimhaut perfekt und desinfizieren die Mundhöhle. Während des Verfahrens können Drogen und Volksheilmittel verwendet werden.
  • Einatmen Wird mit speziellen Geräten durchgeführt - Verneblern oder mit Hilfe von Töpfen und Kesseln. Die symptomatische Behandlung von Husten umfasst in diesem Fall die Verwendung von mit Salzlösung verdünnten Arzneimitteln sowie Tinkturen von Kräutern, ätherischen Ölen und mehr als Lösungen.
  • Reiben, Senfputz, Banken. Wirkt wärmend. Die symptomatische Behandlung von Husten mit solchen Mitteln trägt zur Verdünnung des Auswurfs bei, hat jedoch einige Einschränkungen: Bei erhöhter Körpertemperatur ist es verboten. Während des Verfahrens sollten Sie die Exposition im Herzbereich vermeiden.
  • Pharmazeutische Präparate Von einem Arzt aus Gründen der Zweckmäßigkeit ernannt. Für unkontrollierte Aufnahme verboten. Die symptomatische Behandlung von Husten mit Expectorant-Medikamenten hilft, Schleim aus dem Körper zu entfernen. Antibiotika - töten bakterielle Infektionen, die den Husten begleiten. Mukolytika - tragen zur Verdünnung des Auswurfs bei.
  • Eine besondere Rolle unter den Drogen spielen Antitussiva. Dies ist ein sehr wirksames Medikament. Sie können jedoch nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Indem sie das Hustenzentrum unterdrücken, können sie süchtig machen und viele Nebenwirkungen haben. Sie verschreiben solche Medikamente nur bei unproduktiven spastischen Ausatmungen. Die Behandlung von nassem Husten mit diesen Arzneimitteln ist strengstens verboten, da dies zu einer Ansammlung und Stagnation von Schleim in den Atemwegen führen kann.
  • Massage Es aktiviert den Auswurf von Auswurf. Es wird mit Hilfe von Klopfbewegungen auf dem Rücken oder Effekten an speziellen Stellen ausgeführt. Hilft perfekt Erwachsenen und Kindern. Es hat keine Kontraindikationen. Manchmal mit Dosen oder mit Honig durchgeführt.

Welche Medikamente wirken am wirksamsten bei trockenem Husten?

Bei unproduktiven spastischen Ausatmungen bei Patienten besteht das Hauptziel des Arztes in der Ernennung von Medikamenten, die ihre Intensität reduzieren und sich in nasse verwandeln können. Folgende Arzneimittel sind sehr beliebt:

  • Stoptussin. Unterdrückt das Hustenzentrum des Gehirns. Es gibt Kontraindikationen.
  • Bithiodine Es enthält keine narkotischen Bestandteile und kann daher auch von kleinen Kindern eingenommen werden.
  • Linkas. Sirupkomplexe Wirkung, hergestellt auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe. Wirkt antitussiv, krampflösend und expektorierend.
  • Bronholitin Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum, zeichnet sich jedoch durch eine große Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen aus.
  • Libexin. Wird bei der symptomatischen Behandlung von trockenem Husten infolge einer Erkältung verwendet.

Welche Volksheilmittel sind bei der Behandlung von trockenem Husten am wirksamsten?

Viele Patienten können aufgrund der verfügbaren Kontraindikationen und Nebenwirkungen keine Arzneimittel verwenden, die beim Kampf gegen unproduktive spastische Ausatmungen helfen. In diesem Fall empfehlen die Ärzte die Mittel der traditionellen Medizin:

  • Trinken Sie mehrmals am Tag und vor dem Zubettgehen ein Glas heiße Milch mit Honig, Soda oder Butter.
  • Tannenöl auf dem Zungenrücken vergraben.
  • Einatmen von ein paar Kartoffeln, Abkochungen von Kamille, Thymian, Salbei, Huflattich, Mineralwasser.
  • Abkochungen von Minze, Himbeere, Schneeball, Lindenblüte, Salbei, Banane, Kamille verwenden.
  • Um kalte Inhalationen mit Hilfe von Duftlampen und ätherischen Ölen zu machen: Eukalyptus, Kiefer, Tanne, Orange. Eine solche symptomatische Behandlung von trockenem Husten ist nicht nur vorteilhaft, sondern auch angenehm. Es beruhigt das Nervensystem perfekt.
  • Befeuchten Sie ständig die Luft in dem Raum, in dem sich der Patient befindet. Sie können dies mit Hilfe spezieller Geräte tun oder einfach einen Behälter mit Wasser füllen. Solche Maßnahmen sind insbesondere in der Sommerhitze- und Winterraumheizung mit Hilfe von Heizgeräten relevant.
  • Wenn der Husten durch Angina pectoris, Tracheitis verursacht wird, hilft die Kehlkopfentzündung im Hals von Wodka oder Alkohol.
  • Reiben Sie Brust und Rücken mit Tierfett. Für diesen geeigneten Hammel, Gans, Dachs, Baibachy, Bär.
  • Gut beruhigt Sanddornöl gereizt mit einem ständigen, trockenen Husten. Sie werden empfohlen, den Kehlkopf vor dem Zubettgehen zu schmieren.
  • Waschen Sie den Nasopharynx mit einer mit Wasser verdünnten Meersalzlösung ab. Dazu wird Flüssigkeit durch die Nasenlöcher gesammelt und dann ausgespuckt. Solche Waschungen sollten mehrmals täglich durchgeführt werden.

Wenn die symptomatische Behandlung von Husten, die von einem Arzt verschrieben wird, regelmäßig und genau durchgeführt wird, jedoch keine Erleichterung darstellt, muss ein Fachmann erneut konsultiert werden. Es besteht die Möglichkeit einer Parallelerkrankung oder Allergie gegen die verwendeten Mittel. Nach der Untersuchung wird der Arzt die Ursache für die Unwirksamkeit der zuvor verschriebenen Hustenbehandlung feststellen und die erforderlichen Anpassungen vornehmen.

Trockener Husten bei einem Kind

Das Kind hustet, wenn die Halsoberfläche gereizt ist. Es tritt während einer Krankheit oder wenn der Körper eine Infektion bekämpft, wobei viel Sputum ausgeschieden wird. Was ist, wenn ein trockener Husten bei einem Kind auftritt? Junge Mütter sind oft verwirrt und geraten in Panik, besonders wenn kein Husten auftritt. Wie können Sie Ihrem Kind helfen, sich zu beruhigen, diese Beschwerden loszuwerden, die Ursachen und Methoden der Behandlung der Krankheit herauszufinden? Volksmedizin behandeln oder sich darauf verlassen?

Was ist ein trockener Husten?

Der Husten bei Erwachsenen und Kindern ist einer der Reflexe, die den Körper von überschüssigem Schleim, Keimen und Fremdkörpern befreien. Wenn er erstickt und keine Flüssigkeit in Form von Auswurfhusten aufwirbelt, spricht man von trockenem Husten. Es ist besonders gefährlich, wenn es bei einem Baby auftritt. Dies ist ein Symptom einer viralen Infektion, die in der Natur lange dauern kann und nach einigen Tagen verschwinden kann, wenn Sie die richtige Ernährung und angemessene Behandlung einhalten.

Wenn ein trockener Husten bei einem Säugling oder einem älteren Kind dauerhaft wird, ist dies eine Folge einer schweren Krankheit. Halsschmerzen, Luftröhren oder Mandeln führen zu einem schweren Anfall, der zum Ersticken führt und zum Erbrechen des Babys führt. In solchen Fällen sollten Sie das Kind nicht quälen. Sie müssen sich unverzüglich mit dem Kinderarzt in Verbindung setzen, der Ihnen sagen wird, was Sie nehmen sollen und wie Sie das Baby beruhigen können.

Gründe

Um den anhaltenden trockenen Husten des Kindes zu stoppen und seinen Zustand zu lindern, muss festgestellt werden, was diesen Prozess eingeleitet hat. Die moderne Medizin hat mehrere Dutzend Gründe für das Auftreten von Anfällen bei Kindern, die häufigsten sind aufgelistet:

  1. Die akute Bronchitis ist eine Folge des Entzündungsprozesses in den Bronchien, der mit einer Erhöhung der Körpertemperatur von bis zu 38 ° C, einem trockenen bellenden Husten und einer allgemeinen Schwäche einhergeht. Die Diagnose erfolgt durch Abhören der Bronchien mit einem Stethoskop. Die Behandlung dieser Krankheit zielt darauf ab, den getrockneten Schleim in den Bronchien zu verdünnen. Trockener Husten, der durch akute Bronchitis verursacht wird, wird 5-7 Tage lang erfolgreich mit Arzneimitteln und Volksheilmitteln behandelt.
  2. Laryngitis und Pharyngitis sind Erkrankungen, bei denen ein schweres Larynxödem auftritt. Begleitet von einem ständigen Halsweh wird die klingende Stimme heiser. Bei der geringsten Anstrengung tritt Atemnot auf. Trockener Hals gibt dem Kind keine Ruhe.
  3. Keuchhusten ist eine Krankheit, die mit einem trockenen Husten beginnt, zunächst stört das Kind das Kind nicht zu sehr. Eine Woche später werden die Angriffe aufdringlicher. Die Diagnose von Keuchhusten ist nicht sofort möglich. es besteht Ähnlichkeit mit der Erkältung. Es wird oft mit einem allergischen Husten verwechselt. Die Krankheit ist lang, schlecht behandelbar. Keuchhusten ist einmal im Leben krank, dann entwickelt sich eine starke Immunität.
  4. Die Diphtherie des Oropharynx (Kruppe) ist eine tödliche Krankheit. Fieber bis 38 ° C, trockener bellender Husten. Im Laufe der Zeit wird es paroxysmal. Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt rufen, wird die Diphtherie chronisch. Oft wird diese Krankheit durch eine Lungenentzündung kompliziert.
  5. Tuberkulose provoziert einen trockenen Husten bei einem Kind. Diese Krankheit wird nur durch klinische Analysen bestimmt.
  6. Allergischer und kalter Husten. Diese beiden Krankheiten sind in ihren Symptomen oft ähnlich. Viele Eltern fragen sich: Wie unterscheidet man allergischen Husten von Kälte? Dies ist nicht leicht, ohne die entsprechenden Tests zu bestehen. Ein allergischer Husten tritt unerwartet auf, hat einen paroxysmalen Charakter, während eine Erkältung im Gegenteil allmählich zunimmt und für einen Tag oder länger von einem leichten Husten zu tiefen Krämpfen übergeht.
  7. Bronchialasthma ist eine Kombination aus drei Komponenten: Allergien, verminderte Immunität und Beeinträchtigung des Nervensystems. Während eines asthmatischen Anfalls bei einem Kind während des Einatmens und Ausatmens sind Pfeifgeräusche in den Bronchien zu hören, ein anhaltender, trockener Husten tritt auf.
  8. Das Vorhandensein bestimmter Arten von lebenden Organismen (Helminthen) im menschlichen Körper trägt zu trockenem Husten bei einem Kind bei. Spulwürmer leben nicht nur im Darm wie die meisten Würmer, sondern bewegen sich durch alle inneren Organe: Wenn sie in die Lunge gelangen, verursachen sie einen trockenen Husten.

Behandlung von Husten Volksmedizin für Kinder

Viele Eltern wollen während der Krankheit des Kindes nicht auf die Hilfe der modernen Medizin zurückgreifen. Wenn Sie Ihr Kind nicht mit schädlichen Sirupen und Pillen füttern möchten, um einen kleinen Körper mit chemisch beworbenen Produkten zu beladen, können Sie die Erfahrung unserer Großmütter nutzen, die wussten, wie sie den schweren Zustand des Patienten behandeln und lindern müssen. Die meisten Hustenarten bei einem Kind können zu Hause mit Hilfe beliebter Rezepte geheilt werden.

Kräuter

Seit vielen Jahrhunderten hat die Kräutertherapie viel Erfahrung gesammelt und zeigt immer wieder ein positives Ergebnis bei der Bekämpfung des trockenen Hustens bei einem Kind. Dank der heilenden Eigenschaften von Pflanzen werden viele Krankheiten geheilt, und die prophylaktische Verwendung natürlicher Elemente verstärkt das Ergebnis. Hier sind einige Optionen für nützliche Kräuter:

  • Huflattich steht bei der Behandlung aller Arten von trockenem Husten an erster Stelle. Tannine, die in den Blättern dieser Pflanze enthalten sind, wirken verdünnender auf dickflüssigen Sputum und helfen ihr, schnell auszuscheiden. Tee von Huflattich wird morgens in Form von Wärme getrunken und in Kombination mit natürlichem Honig schmeckt er selbst das anspruchsvollste Kind. Es ist ratsam, es abends vor dem Schlafengehen zu trinken. Diese Pflanze wirkt entzündungshemmend und zieht schnell die Füße Ihres Babys an.
  • Die Süßholzwurzel hat wie das vorherige Kraut eine Auswurfwirkung auf den Auswurf. Bei richtiger Anwendung heilt es schnell Bronchitis, Laryngitis. Es lindert den Zustand, wenn trockener Husten während eines asthmatischen Anfalls erschöpft ist. Süßholz wirkt entzündungshemmend und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Kindes aus. Das Kraut wird verwendet, um die Immunität zu erhöhen und sich nach einer Krankheit zu erholen.
  • Althea-Wurzel hilft, den trockenen Husten aufgrund des großen Gehalts an ätherischen Ölen, Schleim und Ascorbinsäure zu beseitigen. Dieses Kraut verdünnt den getrockneten Schleim aufgrund seiner einhüllenden Eigenschaften und trägt zu einer schnellen Entfernung von Lunge und Bronchien bei.
  • Die Ansammlung von Oregano, Ringelblume, Minze, Süßholzwurzel und Veilchenkraut hat einen wirksamen Auswurfeffekt bei trockenem Husten bei einem Kind.

Senfpflaster

In der Medizin werden Senfpflaster aufgrund des Gehalts an ätherischen Ölen als wärmendes Mittel verwendet, was einen Blutstoß verursacht und zu einer verstärkten Atmung führt. Verwenden Sie sie mit Vorsicht, weil Senf verursacht eine vermehrte Produktion von Auswurf, die einen Spasmus in den Bronchien und im Kehlkopf verursachen kann, daher die Komplikation - obstruktive Bronchitis. Dämpfe aus Senfpflaster sind ätzend und können beim Einatmen Verbrennungen der Schleimhaut verursachen. Senfpflaster sind ein ablenkendes Verfahren, die Vorteile dieses Medikaments sind noch nicht belegt. Gegenanzeigen:

  • Allergie gegen Senf. Wenn rote Flecken auf der Rückseite der heißen Beutel auftreten, sollten Sie diesen Vorgang sofort abbrechen.
  • Hautkrankheiten.
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Herzprobleme und Druckprobleme.

Einatmen

Kinder lieben selten die Inhalation. Wenn Sie das Kind dazu bringen, den warmen Dampf zu atmen, kann ein trockener, anhaltender trockener Husten schnell geheilt werden, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Mit dieser beliebten Methode ersetzen Sie sie durch Chemikalien, Sirupe und Tabletten. Vorteile der Inhalation bei trockenem Husten:

  • Die aktive Hydratation der Schleimhaut des Nasopharynx trägt zur Verdünnung des Auswurfs bei.
  • hat entzündungshemmende Wirkung;
  • Sicherheit, sofern zur Inhalation natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden;
  • Wenn Sie ein bis zwei Tropfen (nicht mehr) ätherisches Öl aus Lavendel, Rosmarin oder Teebaumöl hinzufügen, erhalten Sie eine doppelte Wirkung: Erleichtern Sie einen trockenen Husten und bewahren Sie das Kind vor Kopfschmerzen.

Vergessen Sie bei all den positiven Eigenschaften, die Einatmen haben, nicht die Kontraindikationen:

  • Körpertemperatur über dem Normalwert;
  • Emphysem (Lungenkrankheit);
  • Herzprobleme;
  • Vorhandensein von eitrigem Auswurf.

Komprimiert

Unterschätzen Sie nicht die Vorteile einer auf den ersten Blick einfachen Methode der Behandlung von Husten. Beim Auflegen einer Kompresse auf der Brust kommt es zu einer tiefen Erwärmung der Gewebe. Diese Wirkung hat eine entzündungshemmende, analgetische Wirkung. Es gibt verschiedene Arten von Komprimierungen:

Wenn Sie eine Kompresse auflegen, müssen Sie sicherstellen, dass die Temperatur des Babys normal ist, andernfalls wird es noch stärker ansteigen. Führen Sie diese Prozedur abends durch, so dass nach dem Abzug des Kindes sofort ins Bett ging. Mit Vorsicht müssen Sie Honigkompresse verwenden. Oft ist das Kind gegen dieses Produkt allergisch. Ärzte warnen Eltern vor einem Alkoholverband, da Alkohol durch die Haut absorbiert wird und einen kleinen Körper schädigt.

Hustenmedizin

Manchmal werden die Volksheilmittel mit all ihren Vorteilen nicht mit vernachlässigten Krankheiten fertig. Dann helfen den Eltern Medikamente gegen Nachthusten. Um die Krankheit schnell loszuwerden, müssen Sie einen Kinderarzt aufsuchen, der Ihnen erklärt, wie Sie einen Hustenanfall lindern und eine geeignete Behandlung für die Diagnose vorschreiben können. Antitussive Medikamente werden nachts kurz vor dem Zubettgehen eingenommen, während des Tages Expectorant.

Sirupe

Moderne Pharmazeutika haben mehrere hundert verschiedene Hustensirupe, teuer und billig. Für Kinder gemacht, haben sie einen angenehmen süßen Geschmack und riechen dank Fruchtzusätzen und natürlichen Farbstoffen. Dieses Medikament wird Kindern bis zu drei Jahren verschrieben, weil Ein Kind dieses Alters ist schwer zu schlucken. Sirupe für den trockenen Husten bei einem Kind haben, abhängig von der Ursache ihres Auftretens, eine weiche, einhüllende Wirkung. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen sorgfältig durch und schließen Sie Kontraindikationen aus. Es gibt verschiedene Arten:

  • Hustensirup, zum Beispiel Sinekod. Es wird für nicht produktiven, schmerzhaften und nicht abstoßenden Husten verschrieben. Behandelt Krankheiten wie Keuchhusten, Kruppe;
  • ein mucolytischer Sirup wie Ambrobene wird verschrieben, um Husten zu mildern und dickes Auswurfmittel aufzulösen;
  • krampflösender Sirup, wie Pektolvan Ivy, soll schmerzhaften, bellenden, trockenen Husten lindern.

Allergische Hustenvorbereitungen

Der effektivste Weg, um diese Art von Husten zu heilen, ist die Beseitigung der Ursache der Allergie. Dies können Tierhaare, Staub, Chemikalien (Waschpulver, Aerosole) sein. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, müssen Sie Arzneimittel verwenden, die die allergische Reaktion unterdrücken. Nur ein Arzt hat das Recht, die Behandlung zu verschreiben. Sie müssen wissen, dass solche Medikamente wirken, wenn Sie die Allergieursache von zu Hause entfernen. Andernfalls ist die Aktion mild.

Trockene Medizin

Um einem obsessiven Husten bei einem Kind zu helfen, verschreibt der Arzt oft ein Trockenmedikament. Dieses Medikament wird vor Gebrauch mit gekochtem Wasser verdünnt und intern eingenommen. Vorteile einer Trockenmischung:

  • hat eine natürliche Zusammensetzung, die Süßholzwurzel umfasst;
  • hat eine breite Palette von Wirkungen, wird als Auswurfmittel verwendet, lindert Krämpfe, Schmerzmittel;
  • bequeme Dosierung in Form von Sachets, die unmittelbar nach der Herstellung verwendet werden;
  • lange Haltbarkeit.

Andere Drogen

Bei Lungenentzündungen, Entzündungen der Bronchien, Trachea und Laryngitis verschreibt der Arzt neben gängigen Methoden lösliche Hustenpulver wie „ACC“. Dieses Arzneimittel wird sieben Tage lang eingenommen. Erleichterung kommt am zweiten Tag der Behandlung. Löst getrocknetes Sputum gut auf und lässt Bronchien und Lungen leicht lösen. Aufgrund seiner störenden und antioxidativen Wirkung bekämpft es ARVI-bedingte Bakterien und Infektionen.

Was tun, wenn ein trockener Husten nicht verschwindet?

Je länger das Kind hustet, desto schneller bildet sich der Hustenanfall im Gehirn. Der Grund verschwindet und die Anfälle bleiben für Monate bestehen. In den meisten Fällen ist dies auf Dehydrierung und niedrige Feuchtigkeit im Haus zurückzuführen. Diese Gründe können leicht beseitigt werden, indem Sie viel Wasser trinken (keine kohlensäurehaltigen, nicht zuckerhaltigen Getränke), tägliche Nassreinigung oder den Einsatz eines Luftbefeuchters (vorzugsweise).

Video: Komarovsky über trockenen Husten

Jeder liebe Dr. Komarovsky wird wie kein anderer in der Lage sein, über die Gründe für das Auftreten eines langen, trockenen Hustens zu berichten, wie er helfen kann, den Zustand des kranken Babys und seiner Eltern zu lindern, wenn das Kind die ganze Nacht gehustet hat. Erhältlich und mit dem Humor, der diesem Kinderarzt innewohnt, wird er Informationen über die Behandlungsmethoden und Kontraindikationen für die eine oder andere Methode offenlegen. Beantwortet die problematischsten Fragen der Eltern.

Behandlung Bewertungen

Irina, 27 Jahre: „Mein Sohn ist 3 Jahre alt. Vor einem Monat ging ich weniger als eine Woche später in den Kindergarten - am nächsten Morgen wurde ich krank. Mit Fieber nach Hause zurückgekehrt. Trockener Husten begann nur in der Nacht. Ich wusste nicht, was in solchen Fällen hilfreich war, und fing an, es mit Volksmitteln zu behandeln: Ich braute Kamille, Huflattich und Hagebutten. Nach einigen Tagen mit Kräutern wurde der Husten nass, die Rhinitis verschwand. “

Olga, 25 Jahre: „Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hatte mein Baby einen trockenen Husten. Ich wusste nicht, wie ich diese Krankheit bei Kindern unter einem Jahr richtig behandeln sollte. Das Kind war ohne Fieber und andere Anzeichen einer Erkältung. Ich sah zufällig die Verlegung von Dr. Komarovsky, der von Husten bei Kindern sprach. Der Grund wurde in den Kuscheltieren und dem Teppich in unserem Zimmer gefunden. “

Natalia, 32 Jahre: „Wenn mein Kind einen unproduktiven Husten hat, denke ich, dass es aus der trockenen Luft im Haus stammt und ich weiß, wie man die Krankheit aufhält: Ich mache eine Nassreinigung im Zimmer, ich führe einen Trinkmodus in Form von sauberem Wasser und warmem Tee mit Honig ein für die nacht schalte ich einen luftbefeuchter aus trockener luft an, lüfte ich das haus. Auf einem Traum schließe ich auch im Winter kein Fenster. Und alle! Ich begrüße keine Chemie und wir gehen nicht zu den Ärzten, wir tropfen nichts in die Nase. "

Produktiver und unproduktiver Husten

Unabhängig von der Jahreszeit haben wir Angst vor Husten. Es kann ohne ersichtlichen Grund vorkommen und noch einige Zeit andauern. Und manchmal, wenn es keinen sichtbaren Reiz gibt, vergeht dies innerhalb weniger Tage. In jedem Fall ist der produktive und unproduktive Husten ein Schutzmechanismus unseres Körpers, der die Atemwege vor den Auswirkungen verschiedener schädlicher Faktoren schützt.

Husten ist wie viele andere negative Manifestationen unseres Körpers ein einfaches Symptom, das darauf hinweist, dass eine Person die Krankheit hat. Es gibt ungefähr 50 Ursachen für Husten, aber es gibt nur zwei Arten von Husten: produktiver und unproduktiver Husten. Diese Unterscheidung spricht vom Vorhandensein von Ausfluss beim Husten oder nicht.

Bei produktivem Hustensputum aus den Bronchien, Hals, Nase und sogar Lunge. Unterdrückung eines solchen Hustens ist unmöglich. Es ist notwendig, alles zu tun, um die verbleibenden toten Bakterien zu entfernen, und das ausgeschiedene Auswurfmaterial ist genau das, was den Körper von der Krankheit reinigt. Ein produktiver Husten ist das erste Anzeichen, dass sich der Patient erholt.

Die Ursachen für produktiven Husten sind:

  • chronische Lungenerkrankungen, sowohl angeborene als auch erworbene;
  • virale Infektionen und Krankheiten;
  • übermäßiger Naseninhalt;
  • hartnäckiges Passivrauchen;
  • Krankheit gastroösophageale Reflexion.

Ein unproduktiver Husten ist jeder Husten ohne Auswurf. Es beruht auf einer übermäßigen Reizbarkeit der Atemwege, da es reflexartig ist. Rhinitis, Sinusitis und Laryngitis sind Krankheiten, bei denen ein trockener Husten einen Patienten von einigen Tagen bis zu mehreren Wochen quälen kann.

Andere Ursachen für unproduktiven Husten sind:

  • Allergien;
  • Viruserkrankungen;
  • Nebenwirkungen bei der Einnahme verschiedener Medikamente;
  • Verstopfung der Atemwege mit unvorsichtigem Einatmen von Lebensmitteln;
  • Verengung der Atemwege oder Bronchospasmus;
  • Bronchiolitis;
  • erhöhte emotionale Reizbarkeit;
  • Infektionen, die sich in den unteren Atemwegen ausbreiten;
  • Kruppe;
  • Inhalation.

Ein produktiver und unproduktiver Husten aufgrund einer Virusinfektion wird nicht mit Antibiotika behandelt. Ihre Verwendung kann nicht nur die Situation verschlimmern, sondern auch Allergien mit zusätzlichen Nebenwirkungen verursachen. Darüber hinaus erhöht der falsche Einsatz von Antibiotika die Resistenz pathogener Bakterien, was die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Behandlung in der Zukunft verringert.

Für die Heilung von produktivem Husten sind Medikamente, die die Entfernung von Auswurf fördern, ideal. Um den Auswurf zu erleichtern, sind verschiedene Auswurfsirupe und Marshmallows geeignet, um dickes Auswurfmittel zu verdünnen, das sich nicht vom Ziliarepithel trennen kann und herauskommt. Erst nach Wiederherstellung der korrekten Funktion des Epithels können wir sicher sein, dass der Auswurf schneller entfernt wird und der produktive Husten bald vollständig verschwinden wird.

Wenn Sie den unproduktiven Husten loswerden müssen, müssen Sie Medikamente auswählen, die die Hemmung des Hustenreflexes beeinflussen. Sehr wirksam bei der Bekämpfung unproduktiver Hustenmedikamente, so genannte lokalanästhetische Wirkungen auf gereizte Schleimhäute. Die Hauptaktion zielt darauf ab, ihre Erregbarkeit zu verringern und die Arbeit der oberen Atemwege zu erleichtern, was die Hemmung des Hustenreflexes selbst beeinflusst. Sie können Medikamente verwenden, die Codein enthalten, aber sie sind für den Körper weniger sicher. Bei einem unproduktiven Husten besteht die Hauptsache darin, es produktiv zu machen. Dazu passen "Großmütter" -Rezepte. Tee mit Honig, Himbeermarmelade und warmer Milch mit einem Stück Butter oder Ziegenfett. Diese Methoden sind sicher, lecker und gesund.

Ein produktiver und unproduktiver Husten ist leicht zu heilen, wenn Sie ihn rechtzeitig beseitigen. Und in 2-3 Tagen wird es möglich sein, das Leben wieder zu genießen.

Trockener Husten ist unproduktiv. Wie loswerden

Antworten:

Natalya Solokhnenko

Zum Husten werde ich mit Inhalationen behandelt, sowohl normal als auch mit einem Vernebler. Mit einem trockenen nervenden Husten: mit Soda, Mineralwasser oder Salzkartoffeln. Bei nassem Husten empfehle ich Ihnen, Kräuterinhalationen und -inhalationen mit ätherischen Ölen (mit Kamille oder Öle: Eukalyptus, Ingwer oder Bergamotte) durchzuführen. Ich reibe auch Brust, Rücken und Beine (dann Socken) mit Tigerbalsam, reibe ätherische Öle als Teil ein, hustet gut und beruhigt (es ist nur wichtig, wenn keine Temperatur herrscht). Sie können Dachsfett (Sie können in der Apotheke fragen) auf leeren Magen mit einem Teelöffel trinken. Es ist gut für Bronchitis. Vergessen Sie nicht reichlich zu trinken, ich braue in einer Thermoskanne Hüften, Kalk und Viburnum, lass es den ganzen Tag brauen und trinken, Sie können gut mit Honig, wenn Sie husten. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen und mehrmals am Tag mit Feuchtigkeit zu versorgen, da die feuchte Luft beim Husten besser ist, so dass die Hustenanfälle immer weniger werden und allmählich nachlassen. In einem Luftbefeuchter können Sie Eukalyptusöl hinzufügen, erhalten eine Art Inhalation und neutralisieren zusätzlich fliegende Mikroben. Gute Besserung

Karasavitsa

Gehen Sie zur Apotheke und bitten Sie sie, das Medikament vom trockenen Husten abzuholen. Sie sind nicht so viele, aber sie sind es.

DMITRY KARTASHOV

Inhalationsabkochung von getrocknetem Dill und Nase gleichzeitig behandeln

ludmil @

oder ein trockener Husten. oder husten und in nass übersetzen. Alle Medikamente aus der Apotheke

Unproduktiver Husten

Husten ist eines der Symptome einer Erkältung. Es kann zu jeder Jahreszeit auftreten und verursacht bei schwerer Behandlung schwere Erkrankungen. Daher kann nur ein Spezialist die Krankheit richtig diagnostizieren und Medikamente verschreiben. Es gibt produktiven und nicht produktiven Husten. Produktiver Husten zeigt einen erfolgreichen Kampf des Körpers gegen das Virus an, und es ist unproduktiv, dass die Behandlung äußerst ernst genommen werden muss. Unproduktiver Husten bereitet dem Patienten viel Unbehagen.

Was ist unproduktiver Husten?

Unproduktiver Husten wird auch als trocken bezeichnet, da er keinen Auswurf erzeugt. Es ist ein trockener Husten, der das Auftreten von Atemwegserkrankungen kennzeichnet. Die Schleimhaut ist übergetrocknet, so dass bei Hustenattacken Halsschmerzen entstehen. Entzündung verursacht Reizung der Atemwege. Dies ist ein Reflexprozess, der durch folgende Krankheiten verursacht werden kann:

Der unproduktive Husten kann in zwei Arten unterteilt werden:

  1. akut, das nicht länger als 3 Wochen dauert;
  2. chronisch, das 3 Wochen und länger dauert.

Ein unproduktiver Husten reizt die Atmungsorgane und schädigt sie. Wenn es produktiv wird, wird der Körper die Krankheit schneller bekämpfen. Ein produktiver und unproduktiver Husten ist ein Symptom für Erkrankungen der Atemwege, daher ist es wichtig, die Ätiologie vor Beginn der Abhilfemaßnahmen zu bestimmen.

Warum entwickelt sich?

Der unproduktive trockene Husten wird als Entzündung bezeichnet. Der Schleim wird nicht aus den Bronchien entfernt und die Atmungsorgane sind beeinträchtigt. Die Behandlung eines solchen Hustens ist schwieriger und länger. Aber bevor Sie die Medikamente nehmen, müssen Sie die Ursachen ermitteln.

Physiologische Ursachen:

  • Fremdkörper in den Atemwegen;
  • Sodbrennen;
  • scharfe oder schwere Mahlzeiten einnehmen;
  • Lebensmittelstücke im Kehlkopf treffen.

Krankheiten, die durch unproduktiven Husten gekennzeichnet sind:

Sie müssen wissen, dass ein trockener Husten mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten dauern kann. Die Behandlung muss rechtzeitig beginnen, um Komplikationen zu vermeiden. Eine der Ursachen des trockenen Hustens bei einem Kind kann die Umgebung sein, in der es lebt. Allergien werden durch Staub, Chemikalien zum Waschen, Waschmittel oder sogar Haustiere verursacht. Allergien können auch ein bestimmtes Medikament verursachen. In diesem Fall sollte jeglicher Kontakt mit dem Allergen ausgeschlossen werden.

Symptome eines unproduktiven Hustens

Das Hauptsymptom des unproduktiven Hustens ist das Fehlen eines Auswurfs. Ärzte unterscheiden die folgenden charakteristischen Hustenarten:

  • bellender Husten, der für Viruserkrankungen charakteristisch ist;
  • taub - das Hauptsymptom der Tuberkulose;
  • Paroxysmale sind Symptome von Asthma oder Keuchhusten.
  • Anhaltend können Pleuritis, Pharyngitis oder das Vorhandensein eines Tumors sein.

Aber um die genauen Ursachen für den unproduktiven trockenen Husten festzustellen, kann nur ein Arzt dies tun. Es ist notwendig, eine vollständige Untersuchung des Patienten durchzuführen, die Dauer des Hustens, seinen Charakter, die Temperatur und so weiter einzustellen. Verschreiben Sie Behandlung sollte auch ein qualifizierter Spezialist sein. Trockener, unproduktiver Husten ist ein sehr unangenehmes und oft schmerzhaftes Symptom, das das allgemeine Wohlbefinden und die Lebensqualität eines Menschen verletzt.

Drogentherapie

Trockene unproduktive Husten-Therapie besteht aus der Einnahme von Medikamenten, deren Wirkprinzip darauf abzielt, den Hustenreflex zu unterdrücken, Husten zu lindern und das Auswurfsekret zu verflüssigen und aus den Atemwegen zu entfernen.

Antitussive Medikamente

Um Husten zu beseitigen, müssen Sie zuerst die Ursache seines Auftretens beseitigen. Es wird aber auch eine symptomatische Behandlung durchgeführt. Um einen unproduktiven Husten zu heilen, müssen Sie ihn produktiv machen. Dazu werden protivokashlevye Medikamente verschrieben. Sie verdünnen dicken Schleim und helfen, den Auswurf aus dem Körper zu entfernen. Antitussiva können in Form von Tabletten, Sirupen oder Tropfen vorliegen. Es gibt auch Drogen mit narkotischer Wirkung, die für Keuchhusten oder Pleuritis verschrieben werden können:

Nicht-Rauschgift-Hustenmittel verursachen keine Sucht:

Mukolytika und Expektoranten

Wenn der Husten ansteckend ist, wird die Behandlung mit Mukolytika durchgeführt. Sie haben auch eine Auswurfwirkung, verflüssigen Schleim und helfen den Bronchien, Schleim loszuwerden. Wird ernannt, wenn der Schleim sehr dick und dickflüssig ist:

Expectorant-Medikamente werden zum produktiven Husten verschrieben, wenn der Auswurf nicht zu dick ist. Expectorant-Medikamente werden auch unterteilt in:

  1. Reflex-Vorbereitungen. Sie reizen die Magenschleimhaut, verursachen einen Würgereflex, der die Schleimproduktion fördert. Dies sind hauptsächlich pflanzliche Präparate: Althea-Präparate, Thermopsol-Tabletten, Kadelak-Broncho, Brustpräparate.
  2. Resorptive Aktion. Sie reizen die Schleimhaut und erhöhen die Sekretion von flüssigem Auswurf. Dazu gehören Amtersol.

Homöopathische Mittel

Bei längerem Husten kann ein Homöopath helfen. Neben der physiologischen Untersuchung werden auch die Psychologie und die familiäre Atmosphäre des Patienten untersucht. Meist verschreibt der Arzt ein Medikament. Das kann sein:

  • Drosera;
  • Brionium;
  • Phosphor;
  • Bronchialis Hel;
  • Hepar-Schwefel

Antibiotika

Antibiotika helfen, Husten schnell zu heilen. Sie sollten nur von einem Arzt verschrieben werden. Wenn die Krankheit durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, ist eine Antibiotika-Behandlung erforderlich. Darunter sind:

Inhalation bei der Behandlung von Husten

Dampfinhalationen sind auch nützlich bei der Behandlung. Sie werden bei Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt. Ihr Vorteil liegt in der Tatsache, dass der Auswurf aktiv befeuchtet wird, was den Hustenprozess unterstützt. Zur Inhalation können Sie Eukalyptus, Himbeerwurzel und Minze verwenden. Wir müssen jedoch bedenken, dass inhalativ kein Schleim in den Atemwegen vorhanden ist.

Drainage-Massage

Als Hilfe bei der Behandlung von Husten bei einem Kind verschreiben Ärzte eine Drainagemassage. Es besteht aus rhythmischem Klopfen auf der Brust, wodurch der Auswurf aus den Bronchien gefördert wird. Diese einfache Kombination kann von Ihnen selbst gemeistert werden. Massage verbessert auch die Durchblutung und verbessert die Atmungsfunktion.

Volksrezepte

Zusätzlich zu Medikamenten hilft der Kampf gegen Husten den beliebten Rezepten. Oft sind sie ziemlich effektiv:

  1. Fein gehackte Zwiebel mit zwei Esslöffel Honig und Zucker mischen. Gießen Sie einen Liter Wasser und kochen Sie 3 Stunden bei schwacher Hitze. Nehmen Sie nicht mehr als 6 Mal pro Tag und 1 EL. einen Löffel
  2. Gemahlene Haselnüsse mit Honig mischen. Nehmen Sie einmal täglich einen Teelöffel. Sie können warme Milch trinken.
  3. Karotten reiben und heiße Milch einschenken. 20 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie vor dem Schlafengehen.

Physiotherapie

Die Physiotherapie untersucht die Wirkung von körperlichen Faktoren auf eine Person und wendet diese Methoden in der Medizin an. Zur Behandlung und Vorbeugung von Husten und anderen Erkrankungen der Atemwege werden solche physiotherapeutischen Methoden eingesetzt:

  • Kurzwellen-Ultraviolettstrahlung (FUV)
  • Elektrophorese;
  • UHF-Therapie;
  • Mikrowellentherapie;
  • Höhlentherapie

Die Physiotherapie ist eine sichere Behandlungsmethode, hat jedoch auch eigene Kontraindikationen. Er wird nicht gegen Fieber, Patienten mit Epilepsie, Bluthochdruck und Krebs verschrieben.

Komprimiert

Hustenkompressen können heiß, kalt und wärmend sein. Die Kompresse sollte aus drei Schichten bestehen:

  • Mull oder eine mit einer ätherischen oder alkoholischen Lösung getränkte Binde;
  • Isolierpapier oder Wachstuch;
  • die dritte Schicht, die den kranken Teil wärmt.

Sie sollten keine Kompressionen bei hoher Temperatur am Patienten durchführen. Verwenden Sie gegen Husten Butter-, Käse- und Kartoffelkompressen.

Hilfreiche Ratschläge

Bei den ersten Hustensymptomen sollte ein Arzt konsultiert werden. Es ist notwendig, die Ursache zu behandeln, nicht den Husten selbst. Dem Patienten wird neben Medikamenten auch reichlich zu trinken verordnet. Die Luft im Patientenzimmer muss feucht und frisch sein. Heiße und trockene Luft führt zu Hustenattacken. Natürlich sollten Sie auf jeden Fall den Empfehlungen des Arztes folgen und nicht der Selbstmedikation.

Ursachen und Behandlung von trockenem Husten

Der unproduktive Husten geht mit verschiedenen Erkrankungen der Atmungsorgane einher und kann produktiv werden, was sich vom Fehlen des Auswurfs unterscheidet. Dieses Symptom ist gefährlich, weil der Erreger die Atemwege nicht mit Auswurf verlässt, sondern verbleibt und sich vermehrt. Daher ist es notwendig, es auf alle verfügbaren Arten loszuwerden: Medikamente, Physiotherapie, Volksmedizin. Die Selbstmedikation eines unproduktiven Hustens ist kontraindiziert, da sie mit schweren Komplikationen verbunden ist. Müssen Sie einen Therapeuten oder HNO-Arzt konsultieren.

Was ist unproduktiv Husten und unter welchen Krankheiten

Ein trockener, unproduktiver Husten tritt ohne Auswurf aus den Atemwegen auf. In diesem Zustand sind die Schleimhäute aufgrund konstanter Krämpfe sehr irritiert. Husten kann laut sein und bellen. Erscheint hauptsächlich nachts und dauert 1 Woche bis mehrere Monate.

  • virale und bakterielle Krankheiten;
  • allergische Reaktionen;
  • Nebenwirkungen von Drogen;
  • Fremdstoffe, die in die Atemwege gelangen;
  • Bronchospasmus;
  • Kruppe;
  • emotionale Überforderung;
  • Rauchen

Unabhängig von der Ursache wird das unproduktive Hustensyndrom von einer Entzündung begleitet, der Schleim wird jedoch nicht aus den Bronchien und der Trachea ausgeschieden, weshalb er keine Linderung bringt. Wenn der Husten durch eine Allergie verursacht wird, ist dies unproduktiv, paroxysmal und periodisch. Erscheint sofort nach dem Kontakt mit einem Allergen. Mit verschiedenen Infektionen der Atemwege kann von unproduktiv zu produktiv werden.

Unproduktiver und produktiver Husten: charakteristische Anzeichen

Ein produktiver und unproduktiver Husten bei einer Person zeichnet sich durch das Ergebnis aus. Unproduktiv ist im Gegensatz zu Produktiv nicht die Freisetzung von Auswurf aus den Atemwegen. Um zu verstehen, was ein produktiver Husten ist, genügt es, sich an Ihren Zustand bei Bronchitis zu erinnern. Nach starkem Drang tritt Auswurf von Auswurf auf, der klar, weiß, gelb, grünlich, dünn oder viskos sein kann.

Durch die Art des Hustens können Sie die Art der Krankheit bestimmen:

  • Husten mit der Grippe - zuerst unproduktiv und trocken, dann mit eitrigem Auswurf;
  • mit Bronchitis - sofort produktiv, zuerst mit reichlich durchsichtigem Auswurf und dann mit dickem Licht;
  • mit Tracheitis - unproduktiv, spontan, schmerzhaft, verschlimmert durch Kälte und Wärme;
  • bei Kehlkopfentzündung - trocken, rau, sonor, an Bellen erinnernd, begleitet von Schmerzen im Kehlkopf;
  • mit Lungenentzündung, zunächst unproduktiv (lange Zeit), dann mit rotem Auswurf;
  • im Falle von Asthma bronchiale - saisonal, nicht produktiv mit Erstickung;
  • mit Masern - stark, trocken, schmerzhaft, lang;
  • mit Tuberkulose - zuerst obsessiv unproduktiv, dann nass, qualvoll, mit Blut gestrichenes Sputum;
  • während des Rauchens - chronisch, unproduktiv (manchmal produktiv), manifestiert sich nach dem Schlaf, aufdringlich, mild, schmerzhaft.

Bei Husten sollten Sie sich unverzüglich an den HNO-Arzt oder Therapeuten wenden.

Diagnose

Um die Diagnose zu bestimmen, hört der Hals-Nasen-Ohrenarzt auf die Beschwerden des Patienten, untersucht die oberen Atemwege, sendet Röntgenbilder und zusätzliche Tests. In modernen Kliniken wird der Patient während der Diagnose einer Spirometrie unterzogen - der Messung der Volumen- und Geschwindigkeitsparameter der Atmung. Bei produktivem Husten sollte eine Sputumanalyse durchgeführt werden. Es hilft, den genauen Erreger der Infektion (Bakterium oder Virus) zu bestimmen.

Wie werden verschiedene Hustenarten behandelt?

Die Behandlung von unproduktivem Husten zielt darauf ab, ihn mit Auswurf in "nass" zu verwandeln, um die Freisetzung von Auswurf und Krankheitserregern sicherzustellen. Wenn der Schleim in den Atemwegen klein ist und es keinen Anlass zur Erwartung gibt, werden Medikamente verschrieben, die den Hustenreflex unterdrücken. Der Rest der Therapie bei trockenem und nassem Husten ist gleich. Es kann medizinisch, physiotherapeutisch sein und es kann mit traditionellen Hausmitteln ergänzt werden.

Drogentherapie

Die Behandlung des produktiven Hustens bei einem Kind und einem Erwachsenen ist nicht nur auf die Beseitigung des Symptoms, sondern auch auf die Bekämpfung der Ursache gerichtet. Um ein unproduktives Symptom zu heilen, müssen Sie es produktiv machen (feucht, Auswurfmittel). Zu diesem Zweck werden Verdünnungspräparate verwendet, um die Freisetzung von Auswurf zu erleichtern, falls dieser viskos ist, z. B. Butamirat. Nehmen Sie auch Antitussiva ein, die Husten unterdrücken:

In schweren Situationen (mit Keuchhusten, Tuberkulose, Pleuritis), wenn der Schleim sehr dick ist, werden ernannt:

Bei einem Übergang vom Husten zum Produktiv werden Mukolytika vorgeschrieben, die die Freisetzung des Auswurfs erleichtern:

  • Ambroxol;
  • ACC;
  • Mukaltin;
  • Altheawurzelsirup;
  • Bronholitin

Auch Sirupe werden gegen unproduktiven Husten eingesetzt:

  • Codelac ist für Kinder ab 2 Jahren indiziert. Es ist ein dicker süßer Sirup, der einmal täglich eingenommen werden muss. Die Dosierung wird individuell nach Alter ausgewählt.
  • Herbion mit Wegerich ist ein Kräuterpräparat, das mit einem Messlöffel ergänzt wird und Vitamin C sowie Extrakte aus Wegerich und Malve enthält. Trinken Sie 1-3 Messlöffel dreimal täglich.
  • Ein ähnlicher Effekt hat Prospan-Sirup auf der Basis von Efeu.

Eine Selbstmedikation kann nicht durchgeführt werden, da die aufgeführten Medikamente Kontraindikationen (Allergien, Fructoseintoleranz, Nieren- und Leberinsuffizienz) und Nebenwirkungen (Verdauungsstörungen, Intoleranzreaktionen) aufweisen.

Wenn ein unproduktiver trockener Husten nass wird, sollten Sie die Behandlung mit Expectorant-Medikamenten ergänzen:

  • Reflex - Thermopsol, Brustladungen, Präparate auf Althea-Basis;
  • Resorptiv - Amtersol und Analoga.

Nichtstandardisierte Erkrankungen, die mit einem nicht produktiven Hustensyndrom (Allergien, Nervenerkrankungen) einhergehen, werden mit homöopathischen Arzneimitteln behandelt. Die effektivsten sind:

Antibiotika werden gegen bakterielle Krankheiten eingesetzt: Sumamed, Ekobol, Supraks oder Amoxiclav.

Einatmen

Ein unproduktiver Typ wird durch Inhalation mit Salzlösung behandelt. Sie übersetzen einen trockenen Husten in produktiv, mildern die Schleimhaut der Atemwege und lindern die verstopfte Nase.

Die Behandlung von produktivem Husten, bei dem sich Schleim in den Atemwegen befindet, ist ohne Dampfinhalationen nicht möglich. Sie helfen bei der Entwicklung von Schleim, erleichtern dessen Entfernung und vereinfachen den Auswurfprozess. Für die Verfahren verwendete Abkochungen von Heilpflanzen:

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren helfen, die Behandlung abzuschließen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Sie werden unter Aufsicht von Ärzten im Krankenhaus festgehalten. Die effektivsten sind:

  • KUF - kurzwellige UV-Strahlung;
  • Elektrophorese;
  • UHF, Mikrowelle.

In vielen Fällen wird die Physiotherapie eingesetzt, um unproduktiven Reizhusten bei Kindern zu beseitigen. Verfahren sollten nicht durchgeführt werden mit:

  • hohe Körpertemperatur;
  • Epilepsie;
  • Bluthochdruck.

Drainage-Massage

Um bei Kindern oder Erwachsenen schnell einen produktiven Husten zu heilen, können Sie anstelle der Physiotherapie eine spezielle Massage durchführen. Es ist ein leichtes schnelles Klopfen auf der Brust, wodurch die Entfernung von Schleim aus den Bronchien gefördert wird. Es verbessert auch die Durchblutung, regt die Atmung an und beschleunigt die Regeneration von entzündetem Gewebe.

Bei unproduktivem Hustensyndrom wird diese Therapiemethode wegen Nutzlosigkeit nicht angewendet.

Volksrezepte

Alternative Medizin ist eine gute Ergänzung zum Beamten, wenn Sie traditionelle Therapiemethoden anwenden, um Ihren Arzt zu konsultieren.

Nasser und trockener Husten mit unterschiedlichem Schweregrad hilft beim schnellen Entfernen von:

  • Zwiebelabkochung Die Zwiebel fein hacken, einen kleinen Löffel Honig und Zucker hinzufügen und 1 Liter Wasser einfüllen. Bei minimaler Hitze 3 Stunden kochen. Nehmen Sie 2-4 mal am Tag für einen Esslöffel.
  • Karotten mit Milch. Gemüserost, 250 ml heiße Milch einfüllen, 30 Minuten bestehen. Nehmen Sie vor dem Schlafengehen.
  • Haselnuss mit Honig. Eine Nuss hacken, mit Honig zu einem homogenen Brei mischen und einmal täglich auf einem kleinen Löffel essen.

Folgen

Spasmen der Atemwege manifestieren sich häufig vor dem Hintergrund schwererer Erkrankungen, die ohne Behandlung schnell zu tödlichen Komplikationen werden können. Ja, und das schwerwiegende Symptom führt zu Ohnmacht, unfreiwilligem Wasserlassen, Erbrechen und sogar zum Stoppen der Atmung. Zur Vorbeugung von Komplikationen sollte ab den ersten Tagen der Erkrankung unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden. Der Hals-Nasen-Ohrenarzt bestimmt die Ursache der Erkrankung und wählt wirksame, maximal sichere Medikamente, die die unangenehmen Manifestationen der Krankheit in 1-2 Wochen lindern.