Haupt / Bronchitis

Die Verwendung von Sumamed für Kinder

Das wirksamste Antibiotikum der neuen Generation ist Sumamed für Kinder. Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen darüber, dass das Medikament zur Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet werden kann. Das Medikament ist wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen der Atemwege. Das Sumamed von Kindern kann eine Vielzahl pathogener Mikroben betreffen: Staphylococcus, Pneumococcus, Streptococcus.

Was ist Sumamed?

Antibakterielles Wirkstoffspektrum Sumamed mit einer hohen Konzentration an Azithromycin wird in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt. Der Wirkstoff eines starken Arzneimittels dringt schnell in den Nidus der Krankheit durch Blutzellen ein und hemmt die Synthese von Mikroben, verlangsamt deren Wachstum und verhindert die weitere Fortpflanzung. Darüber hinaus hat das Arzneimittel eine bakterizide Wirkung auf bestimmte Mikroorganismen, d.h. führt zum Tod wichtiger Erreger. Die Halbwertzeit des Antibiotikums beträgt 72 Stunden.

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Antibiotikums Sumamed umfasst den Wirkstoff Azithromycin und einige Hilfskomponenten, die eine schnelle Resorption des Arzneimittels in das Körpergewebe gewährleisten. Die Substanz wirkt auf zellulärer Ebene und zerstört dabei die Struktur von Mikroben. Die Konzentration des Wirkstoffs kann zwischen 125 und 500 mg liegen. Die Hilfsstoffe der Droge:

  • Maisstärke;
  • wasserfreies Calciumhydrogenphosphat;
  • Talkum;
  • Hypromellose;
  • Natriumlaurylsulfat;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Polysorbat 80;
  • Magnesiumstearat;
  • Indigo-Carmin-Farbstoff.

Ist es ein Antibiotikum oder nicht?

Sumamed ist ein starkes antibakterielles Mittel, das zur Kategorie der Makrolide gehört. Diese nicht toxische, sichere Gruppe verursacht selten Nebenwirkungen und tötet effektiv Krankheitserreger. Dieses Antibiotikum wird Kindern und Erwachsenen zur Behandlung bakterieller Infektionen vom Arzt verschrieben. Sie können es in jeder Apotheke ohne Rezept kaufen. Der Wirkstoff Azithromycin ist gegen viele Bakterien wirksam, aber einige von ihnen sind resistent gegen Makrolide. Daher müssen Sie vor der Verwendung einen Empfindlichkeitstest durchführen.

Form der Freilassung für Kinder

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich, die sich für die Anwendung eignen:

  1. 250 mg Kapseln mit einer Gelatinehülle. Zum Verkauf kann mit einer Dosierung von 500 mg gefunden werden.
  2. Pulver mit Wirkstoff 100 mg. Kann zur Herstellung von Suspensionen verwendet werden. Der Sirup hat einen süßen angenehmen Geschmack nach Kirsche, Erdbeere und Banane. Zusammen mit der Flasche befindet sich ein Spritzenspender (Messlöffel). Sumamed Suspension wird für die Behandlung von kleinen Kindern empfohlen.
  3. Tabletten mit hartem Filmüberzug. Schluck sie komplett aus. Erhältlich in Dosierungen von 500 und 125 mg.
  4. Lyophilisat zur Injektion und Lösung. Es wird nur bei Patienten über 16 Jahren zur Behandlung schwerer Formen von Atemwegserkrankungen sowie bei Infektions- und Entzündungserkrankungen der Beckenorgane eingesetzt.

Pharmakologische Wirkung

Das Antibiotikum mit dem breitesten Spektrum hat eine bakteriostatische Wirkung und ist gegen saure Medien resistent, wodurch es vom Verdauungstrakt aus verteilt und schnell resorbiert wird. Die Substanz wird mit Galle, Urin, aus dem Körper ausgeschieden. Hält die aktive Konzentration eine Woche nach der Verwendung im betroffenen Bereich. Die Verwendung von Makroliden ist wirksam gegen grampositive anaerobe Erreger. Der maximale Gehalt von Sumamed im Blut ist nach etwa 3 Stunden erreicht. Einen antibakteriellen Wirkstoff verschreiben kann Arzt. Der Ausscheidungszeitraum beträgt durchschnittlich 4 Tage.

Indikationen zur Verwendung

Antibakterielles Sumamed ist indiziert bei Erkrankungen, die durch Streptokokken, grampositive Kokken und anaerobe Organismen verursacht werden. Das Medikament kann bei Kindern ab 6 Monaten verwendet werden, jedoch nur unter der Bedingung, dass das Gewicht des Babys 10 kg oder mehr beträgt. Sie können Sumamed kein Kind geben, weil Das Medikament ist ein starkes Antibiotikum. Es ist notwendig, sich an einen Spezialisten zu wenden, der nach Durchführung einer Untersuchung und Prüfung das geeignete Behandlungsschema wählt. Kinderkrankheiten, für die Sumamed verschrieben werden kann:

  • Zwölffingerdarm- und Magengeschwüre, die durch Bakterien verursacht werden;
  • Lyme-Borreliose (im Anfangsstadium);
  • schwere Infektionen der oberen Atemwege: Tonsillitis, Scharlach, Mittelohrentzündung, Angina pectoris, Sinusitis, Bronchitis (von Sumamed für Pneumonie bei Kindern verordnet);
  • Hautkrankheiten: Erysipel, Streptodermie, Impetigo, sekundäre Dermatitis.

Wie man Sumamed züchtet

Speziell für kleine Patienten wurde ein Suspensionspulver entwickelt, das zu Hause einfach selbst zubereitet werden kann. In einer Flasche Arzneimittel müssen Sie die in der Gebrauchsanweisung angegebene Wassermenge hinzufügen (die Pulverdosis ist unterschiedlich, daher wird eine bestimmte Flüssigkeitsmenge zum Verdünnen benötigt) und gut schütteln, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist. Nach der Herstellung beträgt die fertige Suspension in der Durchstechflasche mehr als 5 ml. Die Lösung ist nicht länger als fünf Tage verwendbar. Es wird empfohlen, diese Form der Medikation einmal täglich zu verwenden.

Gebrauchsanweisung

Die Akzeptanz von Kapseln, Suspensionen und Tabletten hängt vom Gewicht, vom Alter des Patienten und von dem Stadium der Erkrankung ab und ob Komplikationen vorliegen. Die Sumamedosis für Kinder sollte vom Kinderarzt für eine Behandlung berechnet werden. Kindern ab 12 Jahren werden Kapseln verabreicht, Babys ab 4 Jahren Tabletten, Injektionen ab 16 Jahren und Suspension ab 6 Monaten. Das Medikament in jeder Form wird empfohlen, eine Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken. Im Falle einer Einzeldosis der Medikation sollte so früh wie möglich ein Arzneimittel eingenommen werden.

Bei Erkrankungen der Atemwege, Erkrankungen der oberen Atemwege, Hautkrankheiten (ausgenommen migrationsbedingtes chronisches Erythem) wird Kindern, die 45 kg wiegen und über 12 Jahre alt sind, ein Medikament in einer Dosierung von 500 mg einmal täglich verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage, während die Dosis des Arzneimittels 1,5 g nicht überschreiten sollte: Kindern ab einem halben Jahr wird ein Medikament mit einer Dosis von 10 mg pro kg Körpergewicht, jedoch nicht mehr als 30 mg, verordnet. Der Kurs dauert 5 Tage.

Pillen

Sumamedabletten für Kinder, die mit dem Körpergewicht dosiert wurden: Bei 18 bis 30 kg werden 2 Tabletten mit je 125 mg verordnet; von 31 bis 45 kg - 3 bis 375 mg; über 45 kg - vorgeschriebene Dosis für Erwachsene. Tabletten sollten einmal täglich oral eingenommen werden, ohne zu kauen, vorzugsweise eine Stunde vor den Mahlzeiten. Kinder unter drei Jahren sollten das Arzneimittel in Form eines Pulvers von 100 mg / 5 ml oder 200 mg / 5 ml verwenden.

Aussetzung

Die idealste Form der Behandlung für Kinder im Schul- und Vorschulalter wird als Suspendierung betrachtet, die bequem zu nehmen ist. In der Regel dauert die Behandlung 3 oder 5 Tage. Die Einnahme des Arzneimittels ist nur 2 Stunden nach den Mahlzeiten möglich. Nach dem Auflösen des Pulvers mit Wasser sollte eine homogene Suspension von hellgelber oder weißer Farbe mit einem angenehmen Erdbeergeruch erhalten werden.

Die Medikamentendosis für Kinder von 6 Monaten bis 4 Jahren sollte auf der Grundlage des Gewichts des Babys berechnet werden. Im Durchschnitt sollten 10 mg pro Kilogramm vorliegen. In den ersten zwei Tagen nach Beginn der Krankheit sollte die Dosis nach dem 5-mg / kg-Schema eingenommen werden. Vor jeder Verwendung des Arzneimittels sollte die Durchstechflasche mit der zubereiteten Suspension geschüttelt werden. Das Medikament sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die erforderliche Dosis wird mit den beigefügten Messlöffeln oder mit einer Spritze gemessen.

Wie oft kannst du trinken?

Viele Eltern interessieren sich oft für die Frage, wie Kinder mit Sumamed genommen werden sollen. Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament ein starkes Antibiotikum ist, sollte nur ein Arzt an der Verabreichung beteiligt sein. Er listet auch die detaillierte Dosierung des Medikaments auf. Es gibt bestimmte Regeln, die Eltern befolgen sollten, wenn ihr Kind Sumamed verschrieben wird:

  • Eine Antibiotika-Therapie für Neugeborene kann durchgeführt werden, nachdem sein Körpergewicht 10 kg (mindestens sechs Monate) beträgt.
  • Wenn das kranke Kind während der 6 Monate bereits das Arzneimittel erhalten hat, kann es nicht erneut gegeben werden.
  • Das Medikament wird 5 Tage eingenommen. Wenn nach dieser Zeit keine Besserung eintritt, müssen Sie im Krankenhaus um Hilfe bitten.
  • Eine Medikamenteninfusion für Kinder unter 16 Jahren kann nicht durchgeführt werden.
  • Wie jedes moderne antibakterielle Mittel kann Sumamed eine allergische Reaktion auslösen. Daher sollten Sie den Zustand des Babys sorgfältig überwachen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bei Atemwegsinfektionen kann das Antibiotikum nicht mit Alkohol kombiniert werden, weil Azithromycin verstärkt seine Wirkungen und erhöht die Konzentration im Blut. Antazida, die Magnesium und Aluminium enthalten, reduzieren die Resorption von Azithromycin. Daher muss das Medikament zwei Stunden nach der Einnahme dieser Medikamente getrunken werden. Bei der gemeinsamen Nutzung mit Warfarin sollte der Zustand des Patienten überwacht werden. Vorbehaltlich einer bestimmten Zeit kann Sumamed für Kinder gleichzeitig mit anderen Medikamenten eingenommen werden

  • Linkosamine;
  • Dihydroergotamin: verstärkt seine Wirkung;
  • Tetracycline oder Chloramphenicol: erhöhte Wirksamkeit von Sumamed;
  • Nahrungsmittel oder Antazida (dies reduziert nur die Verwendung von Azithromycin);
  • Cycloserin oder indirekte Antikoagulanzien;
  • Valproinsäure, Carbamazepin, Phenytoin, Bromocriptin.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Kinderärzte verschreiben Sumamed in der Regel nach Sensibilitätsuntersuchungen, aber manchmal führt der Arzt nur eine externe Untersuchung eines kleinen Patienten durch und entscheidet auf dieser Grundlage über die Einnahme von Sumamed. Im Idealfall sollte der Arzt im Voraus wissen, ob das Kind Allergien hat und welche Antibiotika ihm in den letzten sechs Monaten gegeben wurden. Zu den Nebenwirkungen bei der Anwendung einer hohen Dosierung von Medikamenten bei Kindern wird häufig bemerkt:

  • Hautausschlag;
  • Durchfall;
  • Schläfrigkeit;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Übelkeit;
  • hohe Aktivität von Leberenzymen;
  • neurologische Störungen;
  • Erbrechen.

Ein modernes Makrolid-Antibiotikum hat nach Ansicht vieler Eltern die sanfteste Wirkung auf den Kinderkörper. Selten ist eine Nebenwirkung von Sumamed eine Verletzung der Darmflora. In der Regel tritt Dysbakteriose vor dem Hintergrund der Verwendung von Antibiotika auf. Daher werden Bifidobakterien und Laktobazillen, Probiotika Atsipol oder Linex häufig zusammen mit dem Arzneimittel verschrieben. Nach der Hauptbehandlung müssen Eltern von Babys einen Erholungskurs absolvieren.

Gegenanzeigen

Die Verschreibung eines Antibiotikums an einen Kinderarzt für Infektionskrankheiten ist eher präventiv, um durch das Virus verursachte Komplikationen zu vermeiden. Bevor Sie mit der Einnahme von Arzneimitteln beginnen, sollten Sie wissen, wer dieses Arzneimittel nicht trinken soll. Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert. Vorsichtig verwenden, wenn:

  • Allergien gegen die Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten;
  • Myasthenie;
  • Lebererkrankung;
  • Nierenerkrankung;
  • gleichzeitige Anwendung mit Ergotamin;
  • Herzrhythmusstörung (Arrhythmie, Bradykardie);
  • gleichzeitige Anwendung mit Heparin.

Analoge

Ursprünglich war der Produzent Sumamed Kroatien, aber seit 2007 beschäftigen sich andere Unternehmen mit der Freigabe des Arzneimittels. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Mitteln in vielen Analoga kann sich die Zusammensetzung im Gehalt an Azithromycin, dem Vorhandensein von Verunreinigungen, unterscheiden. Sie kann variieren und der Zeitpunkt der Auflösung des Arzneimittels im Blut. Bevor Sie ein Gegenstück in einer Apotheke kaufen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Die beliebtesten Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff sind:

Sie können Sumamed in jeder Apotheke bekommen. Der Durchschnittspreis von Tabletten beträgt etwa 360 Rubel. Kapseln kosten etwas mehr - 500 p. Darüber hinaus können Sie das Medikament im Katalog finden, bestellen und im Online-Shop kaufen. Die ungefähren Kosten von Sumamed auf dem Territorium von Moskau sind in der Tabelle dargestellt:

Sumamed: Gebrauchsanweisung

Vor dem Kauf eines Antibiotikums sollte Sumamed die Gebrauchsanweisung, Verwendungsmethoden und Dosierung sowie andere nützliche Informationen über das Medikament Sumamed sorgfältig lesen. Auf der Website "Encyclopedia of Diseases" finden Sie alle notwendigen Informationen: Anweisungen zur richtigen Anwendung, empfohlene Dosierung, Kontraindikationen sowie Bewertungen von Patienten, die dieses Medikament bereits verwendet haben.

Sumamed - Form, Zusammensetzung, Verpackung

Sumamed ist ein Makrolidantibiotikum - Azalid.

Die Tabletten bedeckt mit einem blauen Filmdeckel, rund, bikonvex, mit einer Gravur "PLIVA" auf einer Seite und "125" - auf einer anderen; in einer Pause - von weiß bis fast weiß.

Azithromycindihydrat 131,027 mg,

was dem Gehalt an Azithromycin 125 mg entspricht

Sonstige Bestandteile: wasserfreies Calciumhydrophosphat - 29,873 mg, Hypromellose - 1,5 mg, Maisstärke - 12 mg, vorgelatinierte Stärke - 12 mg, mikrokristalline Cellulose - 10 mg, Natriumlaurylsulfat - 0,6 mg, Magnesiumstearat - 3 mg.

Die Zusammensetzung der Schale: Hypromellose - 3,4 mg, Indigo Carmine (E132) - 0,1 mg, Titandioxid (E171) - 0,56 mg, Polysorbat 80 - 0,14 mg, Talk - 2,8 mg.

6 stück - Blasen (1) - packt Karton.

Tablets, filmbeschichtet blau, oval, bikonvex, auf der einen Seite „PLIVA“ und auf der anderen „500“; in einer Pause - von weiß bis fast weiß.

Azithromycindihydrat 524,109 mg,

was dem Gehalt an Azithromycin 500 mg entspricht

Sonstige Bestandteile: wasserfreies Calciumhydrophosphat - 93,891 mg, Hypromellose - 6 mg, Maisstärke - 48 mg, vorgelatinierte Stärke - 40 mg, mikrokristalline Cellulose - 33,6 mg, Natriumlaurylsulfat - 2,4 mg, Magnesiumstearat - 12 mg.

Die Zusammensetzung der Schale: Hypromellose - 13,6 mg, Indigocarminfarbstoff (E132) - 0,4 mg, Titandioxid (E171) - 2,24 mg, Polysorbat 80 - 0,56 mg, Talkum - 11,2 mg.

3 Stück - Blasen (1) - packt Karton.

Hartgelatinekapseln Nr. 1 mit blauem Körper und blauem Deckel; der Inhalt der Kapseln - Pulver oder verdichtete Masse von weißer bis hellgelber Farbe, zerfällt beim Pressen.

Azithromycindihydrat 262,05 mg,

was dem Gehalt an Azithromycin 250 mg entspricht

Sonstige Bestandteile: mikrokristalline Cellulose - 43,95 mg, Natriumlaurylsulfat - 1,4 mg, Magnesiumstearat - 12,6 mg.

Die Zusammensetzung der Hartgelatinekapsel Nr. 1 *: (Gelatine - q.s., Titandioxid (Е171) - q.s., Indigocarmin - q.s.) - 75 mg.

6 stück - Blasen (1) - packt Karton.

Pulver zur Herstellung von Suspensionen zur oralen Verabreichung 100 mg / 5 ml von weißer bis gelblich-weißer Farbe mit charakteristischem Erdbeer-Geruch; nach dem Auflösen in Wasser - eine homogene Suspension von gelblich-weißer Farbe mit einem charakteristischen Geruch nach Erdbeeren.

Azithromycindihydrat ** 25,047 mg,

das entspricht dem Gehalt an Azithromycin 23.895 mg

Sonstige Bestandteile: Saccharose ** - 929,753 mg, Natriumphosphat - 20 mg, Hyprolose - 1,6 mg, Xanthan - 1,6 mg, Erdbeeraroma - 10 mg, Titandioxid - 5 mg, kolloidales Siliciumdioxid - 7 mg.

20,925 g - 50 ml-Flaschen aus Polyethylen hoher Dichte (1) mit einer Kappe aus widerstandsfähigem Polypropylen sowie einem Messlöffel und / oder einer Dosierspritze.

* Kapseln enthalten 200 ppm Schwefeldioxid als Konservierungsmittel;

** Werte sind bezogen auf die theoretische Aktivität der Substanz 95,4% angegeben; Die Menge an Saccharose kann abhängig von der tatsächlichen Aktivität von Azithromycin variieren.

Sumamed - Pharmakologische Wirkung

Sumamed ist ein antibakterieller Wirkstoff des breiten Spektrums, Azalid, der bakteriostatisch wirkt. Durch die Bindung an die 50S-Untereinheit von Ribosomen hemmt es die Peptidtranslokation im Translationsstadium, hemmt die Proteinsynthese, verlangsamt das Wachstum und die Reproduktion von Bakterien und wirkt in hohen Konzentrationen bakterizid. Wirkt auf extra- und intrazelluläre Pathogene.

Der Wirkstoff von Sumamed ist gegen grampositive Mikroorganismen wirksam: Streptococcus spp. (Gruppen C, F und G, mit Ausnahme derjenigen, die gegen Erythromycin resistent sind), Streptococcus pneumoniae, Streptococcus pyogenes, Streptococcus agalactiae, Streptococcus viridans, Staphylococcus epidermidis, Staphylococcus aureus; Gramnegative Bakterien: Haemophilus influenzae, Moraxella catarrhalis, Bordetella pertussis, Bordetella parapertussis, Legionella pneumophila, Haemophilus ducreyi, Campylobacter jejuni, Neisseria gonorrhoeae und Gardnerella vaginalis; einige anaerobe Mikroorganismen: Bacteroides bivius, Clostridium perfringens, Peptostreptococcus spp; sowie Chlamydia trachomatis, Chlamydia pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae, Mycobacterium avium-Komplex, Ureaplasma urealyticum, Treponema pallidum, Borrelia burgdorferi.

Das Medikament ist inaktiv gegen grampositive Bakterien, die gegen Erythromycin resistent sind.

Azithromycin wird aufgrund seiner Stabilität im sauren Milieu und seiner Lipophilie schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Nach Einnahme von 500 mg Azithromycin ist die maximale Azithromycin-Konzentration im Blutplasma nach 2,5 bis 2,96 Stunden erreicht und beträgt 0,4 mg / l. Die Bioverfügbarkeit beträgt 37%.

Sumamed dringt gut in die Atemwege, Organe und Gewebe des Urogenitaltrakts (insbesondere der Prostatadrüse), in die Haut und in die Weichteile ein. Hohe Gewebekonzentrationen (10–50-fach höher als im Plasma) und eine lange Halbwertszeit sind auf die geringe Bindung von Azithromycin an Plasmaproteine ​​sowie auf die Fähigkeit zurückzuführen, in eukaryontische Zellen einzudringen und sich in einer Umgebung mit niedrigem pH-Wert um die Lysosomen zu konzentrieren. Dies wiederum bestimmt ein großes scheinbares Verteilungsvolumen (31,1 l / kg) und eine hohe Plasma-Clearance.

Die Fähigkeit von Azithromycin, sich hauptsächlich in Lysosomen anzureichern, ist besonders wichtig für die Beseitigung intrazellulärer Pathogene. Es ist erwiesen, dass Phagozyten Azithromycin an die Infektionsorte abgeben, wo es während der Phagozytose freigesetzt wird.

Die Konzentration von Azithromycin in den Infektionsherden ist signifikant höher als in gesunden Geweben (um durchschnittlich 24–34%) und korreliert mit dem Ausmaß des entzündlichen Ödems. Trotz der hohen Konzentration an Phagozyten beeinflusst Azithromycin ihre Funktion nicht signifikant.

Sumamed verbleibt 5-7 Tage nach der letzten Dosis in bakteriziden Konzentrationen im entzündlichen Fokus, wodurch sich kurze (3-tägige und 5-tägige) Behandlungszyklen entwickeln lassen.

Die Entfernung von Azithromycin aus dem Blutplasma erfolgt in zwei Stufen: Die Halbwertzeit beträgt 14 bis 20 Stunden im Zeitraum von 8 bis 24 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels und 41 Stunden im Zeitraum von 24 bis 72 Stunden, so dass Sie den Wirkstoff 1 Mal pro Tag verwenden können.

Sumamed - Indikationen zur Verwendung

Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

- Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege (Pharyngitis / Tonsillitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung);

- Infektionen der unteren Atemwege (akute Bronchitis, Verschlimmerung der chronischen Bronchitis, Lungenentzündung, einschließlich atypischer Erreger);

- Infektionen der Haut und der Weichteile (Erysipel, Impetigo, sekundär infizierte Dermatose, mittelschwere Akne vulgaris (für Tabletten));

- Anfangsstadium der Lyme-Borreliose (Borreliose) - Erythema migrans (Erythema migrans);

- Harnwegsinfektionen (Urethritis, Zervizitis), die durch Chlamydia trachomatis (für Tabletten und Kapseln) verursacht werden.

Sumamed - Kontraindikationen

Dieses Medikament ist kontraindiziert in:

- Überempfindlichkeit gegen Azithromycin, Erythromycin, andere Makrolide oder Ketolide oder andere Bestandteile der Zubereitung;

- abnorme Leberfunktion;

- gleichzeitige Anwendung mit Ergotamin und Dihydroergotamin;

- Das Alter der Kinder bis zu 12 Jahren mit einem Körpergewicht von 45 kg

Bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege, der HNO-Organe, der Haut und des Weichgewebes wird das Medikament in einer Dosis von 500 mg 1 Mal / Tag für 3 Tage verordnet, die Kursdosis beträgt 1,5 g.

Bei der Lyme-Borreliose (dem Anfangsstadium der Borreliose) - Erythema migrans (Erythema migrans) wird das Arzneimittel 5 Tage lang 1 Mal / Tag verordnet: am Tag 1 - 1 g, dann 2 bis 5 Tage - 500 mg; Kursdosis - 3 g.

Harnwegsinfekte, die durch Chlamydia trachomatis (Urethritis, Zervizitis) verursacht werden: Bei unkomplizierter Urethritis / Zervizitis wird das Arzneimittel in einer Dosis von 1 g (4 Kapseln) einmal verordnet.

Das Medikament wird intern 1 Mal / Tag, mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit, ohne zu kauen verwendet.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre mit einem Körpergewicht> 45 kg

Bei Infektionen der oberen und unteren Atemwege, der HNO-Organe, der Haut und des Weichgewebes wird das Medikament in einer Dosis von 500 mg 1 Mal / Tag für 3 Tage verordnet, die Kursdosis beträgt 1,5 g.

Bei mittelschwerer Akne vulgaris wird das Medikament 3 Tage lang in einer Dosis von 500 mg 1 Mal / Tag, dann 9 Wochen lang 500 mg 1 Mal pro Woche verordnet. Die Kursdosis beträgt 6 g. Die erste wöchentliche Dosis sollte 7 Tage nach der ersten Tagesdosis (am 8. Tag nach Beginn der Behandlung) eingenommen werden, die nächsten acht wöchentlichen Dosen sollten alle 7 Tage eingenommen werden.

Bei der Lyme-Borreliose (dem Anfangsstadium der Borreliose) - Erythema migrans (Erythema migrans) wird das Medikament 5 Tage lang 1 Mal pro Tag verordnet: am Tag 1 - 1 g, dann 2 bis 5 Tage - 500 mg; Kursdosis - 3 g.

Harnwegsinfekte, die durch Chlamydia trachomatis (Urethritis, Zervizitis) verursacht werden: Bei unkomplizierter Urethritis / Zervizitis wird das Arzneimittel in einer Dosis von 1 g (2 Tab. 500 mg) einmal verordnet.

Kinder von 3 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht

Sonstiges: selten - Asthenie, Unwohlsein, Müdigkeitsgefühl, Gesichtsschwellungen, Brustschmerzen, Fieber, periphere Ödeme.

Labordaten: häufig - Verringerung der Anzahl der Lymphozyten, Erhöhung der Anzahl der Eosinophilen, Erhöhung der Anzahl der Basophilen, Erhöhung der Anzahl der Monozyten, Erhöhung der Anzahl der Neutrophilen, Verringerung der Bicarbonatkonzentration im Plasma; selten - erhöhte AST-, ALT-Aktivität, erhöhte Bilirubinkonzentration im Plasma, erhöhte Harnstoffkonzentration im Plasma, erhöhte Kreatininkonzentration im Plasma, Änderungen des Kaliumgehalts im Plasma, erhöhte alkalische Phosphataseaktivität im Plasma, erhöhte Chlorwerte im Plasma Erhöhen der Konzentration von Glukose im Blut, Erhöhen der Anzahl von Blutplättchen, Erhöhen des Hämatokrits, Erhöhen der Konzentration von Bicarbonat im Blutplasma, Ändern des Natriumgehalts im Blutplasma.

Sumamed - Überdosis

Symptome: Übelkeit, vorübergehender Hörverlust, Erbrechen, Durchfall.

Behandlung: symptomatisch; Magenspülung.

Sumamed - Drogenwechselwirkungen

Antazida beeinflussen die Bioverfügbarkeit von Azithromycin nicht, reduzieren jedoch die Cmax im Blut um 30%. Daher sollte Sumamed mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach Einnahme dieser Medikamente und Lebensmittel eingenommen werden.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin mit Cetirizin (20 mg) bei gesunden Probanden über 5 Tage führte nicht zu einer pharmakokinetischen Interaktion und zu einer signifikanten Veränderung des QT-Intervalls.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (1200 mg / Tag) und Didanosin (400 mg / Tag) bei 6 HIV-infizierten Patienten zeigte im Vergleich zur Placebo-Gruppe keine Veränderungen der pharmakokinetischen Parameter von Didanosin.

Digoxin (P-Glycoproteinsubstrate)

Gleichzeitige Anwendung von Makrolid-Antibiotika, Azithromycin mit P-Glycoproteinsubstraten wie Digoxin führt zu einer Erhöhung der Serum-P-Glycoproteinsubstratkonzentration. Bei gleichzeitiger Anwendung von Azithromycin und Digoxin muss daher die Möglichkeit einer Erhöhung der Digoxinkonzentration im Blutserum in Betracht gezogen werden.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (Einzeldosis von 1000 mg und wiederholte Verabreichung von 1200 mg oder 600 mg) hat einen geringen Einfluss auf die Pharmakokinetik, einschließlich Nierenausscheidung von Zidovudin oder seinem Glucuronid-Metaboliten. Die Verwendung von Azithromycin bewirkte jedoch einen Anstieg der Konzentration von phosphoryliertem Zidovudin, einem klinisch aktiven Metaboliten in mononukleären Zellen des peripheren Blutes. Die klinische Bedeutung dieser Tatsache ist unklar.

Azithromycin interagiert schlecht mit Cytochrom-P450-Isoenzymen. Es wurde nicht gezeigt, dass Azithromycin ähnlich wie Erythromycin und andere Makrolide an der pharmakokinetischen Wechselwirkung beteiligt ist. Azithromycin ist kein Inhibitor und Induktor von Isoenzymen des Cytochrom P450-Systems.

Aufgrund der theoretischen Möglichkeit des Ergotismus wird die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin mit Mutterkornalkaloidderivaten nicht empfohlen.

Es wurden pharmakokinetische Studien zur gleichzeitigen Anwendung von Azithromycin und Arzneimitteln durchgeführt, deren Metabolismus unter Beteiligung von Cytochrom-P450-Isoenzymen erfolgt.

Die gleichzeitige Anwendung von Atorvastatin (10 mg täglich) und Azithromycin (500 mg täglich) verursachte keine Änderungen der Plasmakonzentrationen von Atorvastatin (basierend auf der Analyse der Hemmung der HMC-CoA-Reduktase). In der Zeit nach der Registrierung gab es jedoch separate Berichte über Fälle von Rhabdomyolyse bei Patienten, die gleichzeitig Azithromycin und Statine erhielten.

In pharmakokinetischen Studien mit gesunden Freiwilligen wurde bei Patienten, die gleichzeitig mit Azithromycin behandelt wurden, keine signifikante Wirkung auf die Konzentration von Carbamazepin und seines aktiven Metaboliten im Blutplasma festgestellt.

In pharmakokinetischen Studien zur Wirkung von Cimetidin wurden bei Verabreichung einer Einzeldosis auf die Pharmakokinetik von Azithromycin keine Veränderungen der Pharmakokinetik von Azithromycin festgestellt, vorausgesetzt, Cimetidin wurde 2 Stunden vor Azithromycin verwendet.

Indirekte Antikoagulanzien (Cumarinderivate)

In pharmakokinetischen Studien hatte Azithromycin keinen Einfluss auf die gerinnungshemmende Wirkung von Warfarin, wenn es von gesunden Probanden in einer Einzeldosis von 15 mg eingenommen wurde. Die Potenzierung der gerinnungshemmenden Wirkung wurde nach gleichzeitiger Anwendung von Azithromycin und indirekter Antikoagulanzien (Cumarinderivate) berichtet. Obwohl kein ursächlicher Zusammenhang festgestellt wurde, sollte die Notwendigkeit einer häufigen Überwachung der Prothrombinzeit geprüft werden, wenn Azithromycin bei Patienten angewendet wird, die orale Antikoagulanzien mit indirekter Wirkung erhalten (Cumarin-Derivate).

In einer pharmakokinetischen Studie an gesunden Freiwilligen, die 3 Tage Azithromycin (500 mg / Tag einmal) und anschließend Cyclosporin (10 mg / kg / Tag) eingenommen hatten, wurde ein signifikanter Anstieg der Cmax- und AUC0-5-Cyclosporin-Werte im Plasma festgestellt. Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Einnahme dieser Medikamente. Falls erforderlich, sollte die gleichzeitige Anwendung dieser Arzneimittel die Konzentration von Cyclosporin im Blutplasma überwachen und die Dosis entsprechend anpassen.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (600 mg / Tag einmal) und Efavirenz (400 mg / Tag) täglich über 7 Tage verursachte keine klinisch signifikanten pharmakokinetischen Interaktionen.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (1200 mg einmalig) änderte die Pharmakokinetik von Fluconazol (800 mg einmalig) nicht. Die Gesamtexposition und T1 / 2-Azithromycin änderten sich bei gleichzeitiger Anwendung von Fluconazol nicht, es wurde jedoch eine Abnahme der Azithromycin-Cmax (um 18%) beobachtet, die keine klinische Bedeutung hatte.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (1.200 mg einmalig) hatte keinen statistisch signifikanten Effekt auf die Pharmakokinetik von Indinavir (800 mg dreimal pro Tag über 5 Tage).

Azithromycin hat keinen signifikanten Einfluss auf die Pharmakokinetik von Methylprednisolon.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin (1200 mg) und Nelfinavir (750 mg dreimal pro Tag) führt zu einer Erhöhung des Css-Azithromycins im Blutplasma. Es wurden keine klinisch signifikanten Nebenwirkungen beobachtet und eine Dosisanpassung von Azithromycin bei gleichzeitiger Anwendung mit Nelfinavir ist nicht erforderlich.

Die gleichzeitige Anwendung von Azithromycin und Rifabutin wirkt sich nicht auf die Konzentration der einzelnen Arzneimittel im Blutplasma aus. Bei gleichzeitiger Anwendung von Azithromycin und Rifabutin wurde manchmal eine Neutropenie beobachtet. Trotz der Tatsache, dass Neutropenie mit der Verwendung von Rifabutin in Verbindung gebracht wurde, wurde kein kausaler Zusammenhang zwischen der Verwendung einer Kombination von Azithromycin und Rifabutin und Neutropenie festgestellt.

Bei der Anwendung bei gesunden Freiwilligen gibt es keinen Hinweis auf die Wirkung von Azithromycin (500 mg / Tag täglich für 3 Tage) auf die AUC und die Cmax von Sildenafil oder dessen zirkulierenden Hauptmetaboliten.

In pharmakokinetischen Studien wurden keine Hinweise auf eine Wechselwirkung zwischen Azithromycin und Terfenadin erhalten. Es wurde über Einzelfälle berichtet, in denen die Möglichkeit einer solchen Interaktion nicht vollständig ausgeschlossen werden konnte, es gab jedoch keinen einzigen konkreten Beweis dafür, dass eine solche Interaktion stattgefunden hat. Es wurde festgestellt, dass die gleichzeitige Anwendung von Terfenadin und Makroliden Arrhythmien und eine Verlängerung des QT-Intervalls verursachen kann.

Es wurde keine Wechselwirkung zwischen Azithromycin und Theophyllin nachgewiesen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Azithromycin mit Triazolam oder Midazolam in therapeutischen Dosen zeigten sich keine signifikanten Änderungen der pharmakokinetischen Parameter.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Trimethoprim / Sulfamethoxazol mit Azithromycin wurde kein signifikanter Effekt auf Cmax, Gesamtexposition oder Nierenausscheidung von Trimethoprim oder Sulfamethoxazol festgestellt. Die Azithromycinkonzentrationen im Serum stimmten mit denen in anderen Studien überein.

Sumamed - Besondere Anweisungen

Im Fall des Auslassens einer Einzeldosis des Arzneimittels sollte die versäumte Dosis so früh wie möglich und die nächste mit 24 Stunden Unterbrechung eingenommen werden.

Sumamed sollte mindestens 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach der Einnahme von Antazida eingenommen werden.

Sumamed sollte bei Patienten mit leichter und mäßig eingeschränkter Leberfunktion wegen der möglichen Entwicklung einer fulminanten Hepatitis und schwerer Leberinsuffizienz mit Vorsicht angewendet werden. Bei Symptomen einer abnormalen Leberfunktion, wie z. B. stark ansteigende Asthenie, Gelbsucht, dunkler Urin, Blutungsneigung, hepatische Enzephalopathie, sollte Sumamed abgesetzt werden und eine Untersuchung des Funktionszustands der Leber sollte durchgeführt werden.

Im Falle einer Nierenfunktionsstörung bei Patienten mit einer GFR von 10 bis 80 ml / min ist keine Dosisanpassung erforderlich. Die Therapie mit Sumamed sollte unter Kontrolle des Zustands der Nierenfunktion mit Vorsicht durchgeführt werden.

Wie bei der Verwendung anderer antibakterieller Wirkstoffe sollten die Patienten während der Therapie mit Sumamed regelmäßig auf das Vorhandensein refraktärer Mikroorganismen und Anzeichen für die Entwicklung von Superinfektionen untersucht werden, einschließlich Pilz

Sumamed Drug sollte nicht länger als in der Anleitung angegeben verwendet werden, weil Aufgrund der pharmakokinetischen Eigenschaften von Azithromycin können wir ein kurzes und einfaches Dosierungsschema empfehlen.

Es gibt keinen Hinweis auf eine mögliche Wechselwirkung zwischen Azithromycin und Ergotamin und Dihydroergotaminderivaten, aber aufgrund der Entwicklung von Ergotismus bei gleichzeitiger Verwendung von Makroliden mit Ergotamin und Dihydroergotaminderivaten wird diese Kombination nicht empfohlen.

Bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels kann Sumamed pseudomembranöse Kolitis entwickeln, die durch Clostridium difficile verursacht wird, wie in Form von leichter Diarrhoe und schwerer Colitis. Mit der Entwicklung von Antibiotika-assoziierter Diarrhoe während der Verabreichung des Arzneimittels Sumamed sowie 2 Monate nach dem Ende der Therapie sollte eine pseudomembranöse Colitis clostridia ausgeschlossen werden. Verwenden Sie keine Medikamente, die die Darmperistaltik hemmen.

Bei der Behandlung von Makroliden inkl. Es wurden Azithromycin, verlängerte Herzrepolarisation und QT-Intervall beobachtet, was das Risiko für Herzrhythmusstörungen erhöht, einschließlich Arrhythmien vom Typ "Pirouette".

Bei der Anwendung von Sumamed bei Patienten mit pro-arrhythmogenen Faktoren (insbesondere bei älteren Patienten) ist Vorsicht geboten, einschließlich mit angeborener oder erworbener Verlängerung des QT-Intervalls; Bei Patienten, die an Kursen gegen Antiarrhythmika IA (Chinidin, Procainamid) teilnehmen, III (Dofetilid, Amiodaron und Sotalol), Antimykotin, Antimykotin, Antimykotin, Antimykotikum (Pimozid), Antimpressiva (Citalopram), Antimpressiva (Citalopram), Antimykozytum - Elektrolythaushalt, insbesondere bei Hypokaliämie oder Hypomagnesiämie, klinisch signifikanter Bradykardie, Herzrhythmusstörungen oder schwerer Herzinsuffizienz.

Die Verwendung des Medikaments Sumamed kann die Entwicklung eines Myasthenie-Syndroms auslösen oder eine Verschlimmerung der Myasthenie verursachen.

Bei der Anwendung bei Patienten mit Diabetes mellitus sowie bei Patienten mit kalorienarmer Diät ist zu berücksichtigen, dass das Pulver für die Zubereitung der Sumamed-Suspension mit Sucrose (0,32 XE / 5 ml) aufgenommen wird.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Bei der Entwicklung unerwünschter Wirkungen des Nervensystems und des Sehorgans ist Vorsicht geboten, wenn Aktionen ausgeführt werden, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Anwendung von Sumamed nur möglich, wenn der erwartete potenzielle Nutzen einer Therapie für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind übersteigt.

Falls erforderlich, sollte die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Verwenden Sie in der Kindheit

Kontraindiziert: Kinder unter 12 Jahren und ein Körpergewicht von weniger als 45 kg (für Kapseln und Tabletten 500 mg); Kinder bis 3 Jahre (für Tabletten 125 mg; Kinder bis 6 Monate (für Suspensionspulver).

Sumamed Suspension und Tabletten: Komplette Gebrauchsanweisung für Kinder, Antibiotika-Analoga

Sumamed ist ein Kinderantibiotikum einer neuen Generation. Die Hauptarbeitskomponente des Tools ist Azithromycin. Da das Medikament in letzter Zeit in den Pharmakologiemarkt eingetreten ist, werden detaillierte Informationen über seine Wirkung und Verwendung für Eltern wichtig sein. Antibiotika sind schwerwiegende Drogen und erfordern die strikte Einhaltung der Zulassungsregeln, insbesondere bei der Behandlung von Kindern.

Wie funktioniert die Droge?

Das Medikament gehört zur Gruppe der Makrolidazalide, die gegen Mikroben verschiedener Art kämpfen. Indem Sumamed in die Bakterienzellen eindringt, unterbricht er den Prozess der Proteinsynthese in ihnen, wodurch die Fähigkeit zur Fortpflanzung und zum Wachstum abnimmt. Bei einer hohen Wirkstoffkonzentration manifestiert sich auch die bakterizide Wirkung des Arzneimittels. Azithromycin wird von Blut- und Immunzellen an die Läsion abgegeben, wodurch sofort therapeutische Wirkungen erzielt werden.

Sumamed ist besonders attraktiv für Kinder, da es seine therapeutische Wirkung lange beibehält. Es genügt für ein Kind, täglich eine Tablette zu geben, damit der Körper die pathogenen Mikroben intensiv und zerstörerisch beeinflussen kann. Die Behandlungsdauer ist ebenfalls reduziert und beträgt 3-5 Tage. Kinder, die nicht gerne lange behandelt werden, passt so ein wirksames Antibiotikum perfekt.

Wann wird Sumamed verschrieben?

Die Angaben für Sumamed sind in der beigefügten Anleitung vorgeschrieben. Antibiotika unterdrücken entzündliche Manifestationen und infektiöse Prozesse der bakteriellen Genese. Wir listen die wichtigsten auf:

  • mikrobielle Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege (Tonsillitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung);
  • akute und chronische Bronchitis, Pneumonie;
  • Akne vulgaris (Akne und Mitesser), manifestiert durch mäßiges Gewicht;
  • Infektionen der Epidermis und des Muskelgewebes (Erysipel, Impetigo);
  • Lyme-Borreliose im Anfangsstadium;
  • Harnwegsinfektion, verursacht durch Chlamydia trachomatis.

Darreichungsformen

Herstellung eines Medikaments zur Behandlung von Kindern in verschiedenen Dosierungsformen. Apotheken bieten an:

  1. Biconvex-Tabletten von 125 mg, runde Form, in einer blauen Filmbeschichtung. Es gibt eingravierte Symbole - "125" oder "PLIVA". Erhältlich in der Verpackung: eine Blisterpackung - 6 Tabletten.
  2. Tabletten 500 mg oval. Wenn Sie es brechen, wird es innen weiß sein. Es gibt Gravuren "500" oder "PLIVA". Blister enthält 3 Tabletten.
  3. Gelatinekapseln mit einem Pulver von weißer oder hellgelber Farbe. Die Kapselhülle ist blau gefärbt, der Deckel blau. Blister für 6 Kapseln.
  4. Pulver in Form des kleinsten Granulats, um eine Suspension (Sirup) zu erhalten, weiß oder hellgelb. Der durch Auflösen des Pulvers erhaltene Sirup hat einen Kirsch- oder Bananengeschmack. Um die Dosis in der Packung zu messen, gibt es einen Messlöffel oder eine Spritze.
Sumamed in Form von Pulver zur Herstellung von Suspensionen ist für eine genaue Messung der Menge des von dem Kind benötigten Arzneimittels geeignet.

Wie gibst du Medizin?

Bei Säuglingen ab 6 Monaten und bis zu 3 Jahren wird das Arzneimittel in Form einer Suspension verabreicht. Wenn Sie das Pulver mit Wasser verdünnen, erhalten Sie eine Flüssigkeit mit Kussel-Konsistenz, die bei vielen Kindern sehr beliebt ist. Darüber hinaus ist diese Wahl auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • angenehmer Geschmack der Suspension;
  • das Baby nimmt flüssige Medikamente leichter ein;
  • vereinfachte Zubereitung der erforderlichen Dosis.

Tabletten werden für Kinder ab 3 Jahren vorgeschrieben. Sie können nicht gekaut werden, deshalb sollten Eltern sicherstellen, dass das Kind die Pille schluckt, ohne es zu beißen. Wenn Ihr Baby an Pillen erstickt, diese nicht normal schlucken kann, kaufen Sie ihm eine Sumamed-Suspension. Das Medikament in Kapseln wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen, da sie selbst im Alter kaum verschluckt werden können.

Die Behandlung eines Kindes, das älter als drei Jahre ist, kann mit Hilfe von Tabletten durchgeführt werden, die nicht gekaut und mit Wasser abgewaschen werden.

Wie ist der Behandlungsverlauf aufgebaut?

Die korrekte Dosis wird nach demselben Schema berechnet wie jedes andere Arzneimittel für Kinder: pro 1 kg Gewicht 10 mg des Arzneimittels. Überschrift Dosis Sumamed - 30 mg / kg. Die Rezeption dauert 3 Tage. Da das Medikament zu Antibiotika gehört, trinken sie es streng nach der verordneten Tagesdosis. Beachten Sie zur korrekten Berechnung des Medikaments die Kennzeichnung auf der Medikamentenverpackung.

Was bedeuten digitale Zahlen?

Der Gehalt an Azithromycin, der Arbeitssubstanz des Arzneimittels, in einer Tablette oder Kapsel ist in Zahlen angegeben - 100, 125, 200, 250, 500 Milligramm. Für die Suspension bedeutet dieser Indikator den Gehalt an Azithromycin in 5 ml des fertigen Arzneimittels. Es lohnt sich jedoch nicht, unabhängige Berechnungen durchzuführen, da der Kinderarzt, der den Patienten beobachtet, die richtige Dosis für ihn auswählt.

Die Wichtigkeit des gesamten Kurses

Trotz der sichtbaren Verbesserungen, die sich bei einem Kind nach dem Start von Sumamed manifestiert haben, kann der Kurs nicht abgebrochen werden. Bitte beachten Sie, dass die Infektion nur bei vollständiger Infektion vollständig zerstört wird. Wenn der Behandlungsprozess unterbrochen wird, entwickeln die Mikroben eine Resistenz gegen das Medikament und die Krankheit kehrt zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dosis des Arzneimittels mit dem Gewicht des Kindes in Beziehung setzen. Kinder können mehr oder weniger als der Durchschnitt ihrer Altersgruppe wiegen.

Wann ist das Medikament kontraindiziert?

Gegenanzeigen für die Verwendung von Sumamed sind:

  • hohe Anfälligkeit des Körpers gegenüber Azithromycin, Erythromycin, anderen Makrolid- oder Ketolid-Antibiotika, anderen Komponenten des Arzneimittels;
  • gleichzeitige Anwendung mit Ergotamin und Dihydroergotamin;
  • Leber- und Nierenerkrankung;
  • Sucrase-Mangel, Fructoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption.

Darüber hinaus umfasst die Liste der Kontraindikationen Krankheiten wie Arrhythmie, Myasthenia gravis, Bradykardie und Herzinsuffizienz, die bei erwachsenen Patienten auftreten.

Gebrauchsanweisung

Pillen

  1. Die Berechnung von Kinderarzneimitteln lautet traditionell wie folgt: 10 mg pro 1 kg Gewicht. Diese Dosis ist für HNO-Infektionen, Hautläsionen und Muskelgewebe bestimmt. Die Tagesdosis bei einem Gewicht von 18-30 kg macht 200-250 mg (2 Tabletten auf 100-125 mg) einmal täglich. Mit einem Gewicht von 31-44 kg - drei Tabletten (375 mg) einmal täglich für 3 Tage.
  2. Bei Pharyngitis oder Tonsillitis - 20 mg pro 1 kg beträgt die Häufigkeit der Verabreichung 1 Mal pro Tag, die Dauer der Verabreichung beträgt 3 Tage.
  3. Einige Krankheiten erfordern eine spezielle Berechnung der Dosierung des Antibiotikums. Daher wird von einem kleinen Patienten erwartet, dass er bei der Lyme-Borreliose am ersten Tag nach Beginn der Behandlung ein auf 20 mg pro 1 kg Körpergewicht basierendes Medikament einnimmt. Dann erhalten Sie weitere 3 Tage, aber aus der üblichen Berechnung von 10 mg pro Kilogramm Kindergewicht. Eltern sollten alle Nuancen der Einnahme des Antibiotikums berücksichtigen und nicht auf seine Hilfe zurückgreifen, ohne zum Arzt zu gehen.
Nur ein Arzt kann das Medikament Sumamed und seine Dosierung für ein Kind verschreiben, Sie können es nicht selbst tun

Aussetzung

Für Babys von 6 Monaten bis 3 Jahren wird Sumamed in Form eines Pulvers verschrieben, aus dem eine flüssige Suspension hergestellt wird. Um die Menge des Arzneimittels für ein Kind mit einem Gewicht von weniger als 15 kg korrekt zu berechnen, sollte die Suspension mit einer Spritze verdünnt werden. Wenn das Baby mehr als 15 kg wiegt, wird die Dosis mit einem Messlöffel gemessen:

  • Bei bakteriellen Läsionen der oberen Atemwege und bei Hauterkrankungen wird die Suspension in einer Dosierung von 10 mg pro 1 kg Gewicht aufgenommen.
  • Bei Tonsillitis oder Pharyngitis (bei Streptokokkeninfektionen) beträgt das Verhältnis 20 mg pro 1 kg Körpergewicht mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Tag über 3 Tage.
  • Um das Anfangsstadium der Borreliose zu bekämpfen, ändert sich das Schema: Der erste Tag - eine tägliche Dosis von 20 mg / kg, dann 4 Tage bei 10 mg / kg einmal täglich.

Außerdem sollten Eltern von jungen Patienten die Regeln für die Vorbereitung der Suspendierung genau kennenlernen.

Wie ist die Suspension vorbereitet?

Sumamed Pulver wird in eine Durchstechflasche gegeben und um eine Suspension zu erhalten, muss es mit 12 ml Wasser verdünnt werden, das in eine Spritze gezogen wird. Dann schütteln Sie die Flasche gründlich. Die auf diese Weise erhaltene Suspension wird bei Umgebungsbedingungen gelagert, es wird jedoch überwacht, dass die Temperatur nicht höher als +25 ° C sein sollte (Lagerung ist nicht länger als 5 Tage zulässig). Vor der Anwendung sollte die Durchstechflasche mit dem Arzneimittel geschüttelt werden. Eine Spritze und ein Messlöffel zum Verdünnen der Suspension werden an der Verpackung angebracht.

Für ältere Kinder, die eine schlechte Einstellung zu Medikamenten in fester Form haben, können Sie Sumamed forte kaufen - ein Pulver mit einem hohen Gehalt an Azithromycin: 200 mg pro 5 ml.

Wie kann ich eine Aussetzung geben?

Viele Eltern wissen, wie schwierig es für sechs Monate alte Babys ist, Medikamente zu geben, sie wollen sie nicht trinken, sie spucken aus und ersticken. Einfache Regeln helfen Ihnen, alles richtig zu machen:

  • versuchen Sie, die Suspension zu einem bestimmten Zeitpunkt zu geben;
  • Sumamed sollte eine Stunde vor den Mahlzeiten oder zwei Stunden später getrunken werden.
  • Lassen Sie das Kind das Arzneimittel mit etwas Wasser oder ungesüßtem Tee trinken.

Regeln für die Dosierungsberechnung

Eltern von Babys bis zu einem Jahr wird die Dosierung nach Gewicht berechnet. Denken Sie daran, dass Sie Ihrem Kind ein Antibiotikum geben - seine Menge muss streng gemessen werden. Zu diesem Zweck wurde der Medikamentenpackung eine spezielle Spritze hinzugefügt. Je nach Abteilung wird es einfacher, die erforderliche Menge zu sammeln.

Entsprechend dem Gewicht des Patienten und der Medikamentenmenge haben wir eine Anwendungstabelle zusammengestellt:

Sumamed-Anwendung für Kinder, Anweisungen und wichtige Informationen

Die Notwendigkeit einer Antibiotika-Therapie ist eine Frage, um die Streitigkeiten nicht nachlassen. Viele Ärzte und junge Mütter sind sich einig, dass die Behandlung mit Antibiotika den Körper eines Kindes zu sehr belastet. Das Vorhandensein einiger negativer Nebenwirkungen einer solchen Behandlung ist eine bekannte Tatsache. In einigen Fällen ist jedoch eine gut gewählte Antibiotikatherapie durch einen Arzt eine Einsparungsmaßnahme. Heute bietet der Pharmamarkt eine Vielzahl von Breitbandmedikamenten an, darunter Sumamed. Das Medikament wird in Tabletten verschiedener Dosierungen hergestellt, außerdem gibt es Kapseln und verschiedene Formen des Medikaments Sumamed für Kinder.

Antibiotika: Wirkungsspektrum

Die Erreger vieler Kinderkrankheiten sind Viren, Bakterien und Substanzen, die Allergien auslösen. Wenn die Krankheit bakteriellen Boden hat, wird ein kompetenter Kinderarzt immer ein Qualitätsmedikament verschreiben, das die Entwicklung der Krankheit so schnell wie möglich unterbindet. Haben Sie keine Angst und fordern Sie die dem Kind verordnete Antibiotika-Therapie heraus.

Ein Antibiotikum ist eine spezielle Substanz, die das Wachstum und die Fortpflanzung lebender Zellen, meist Erreger, hemmt. Das Wirkspektrum solcher Medikamente ist sehr groß. Die Zusammensetzung des Antibiotikums enthält Substanzen mikrobiellen Ursprungs, die zum Absterben von Bakterien führen, die bestimmte Krankheiten auslösen.

Aus der Anzahl solcher Wirkstoffe kann eine spezielle Gruppe namens Makrolide unterschieden werden. Sie haben eine überwiegend bakteriostatische Wirkung, d. H. Sie unterdrücken das Wachstum von Mikroorganismen, die eine bestimmte Krankheit verursachen. Makrolide sind Verbindungen natürlichen Ursprungs. Die Wirkung des Medikaments, das zu dieser Gruppe gehört, ist für den menschlichen Körper am wenigsten toxisch. Diese Tatsache kann nicht unbemerkt bleiben, insbesondere wenn es um die Anwendung einer Antibiotika-Therapie für das Kind geht.

Bei den zur Makrolidgruppe gehörenden Arzneimitteln kann man "Sumamed" (es wurde oben erwähnt) zur Behandlung von Kindern im ersten Lebensjahr unterscheiden.

Warum gibt es Antibiotika?

Die Notwendigkeit, ein Kind mit einem Antibiotikum zu behandeln, entsteht, wenn eine bestimmte Art von Mikroben den Ausbruch der Krankheit verursacht. Eine Infektion schwächt den Körper des Kindes und löst das Fortschreiten der Krankheit aus. Es besteht ein dringendes Bedürfnis nach der Unterdrückung von Mikroben, deren Fortpflanzung dazu führt, dass die Krankheit in ein schwerwiegenderes Stadium gerät. Die Symptome der Krankheit sind oft schwer zu ertragen, daher ist es nicht die beste Lösung, den Verlauf der Krankheit zufällig zu treffen, insbesondere wenn die Krankheit den Körper der Kinder befällt.

Anwendungsgebiet

Das Wirkspektrum des Bakteriostatikums "Sumamed" ist recht breit. Der Wirkstoff, der die Grundlage des Arzneimittels bildet, heißt Azithromycin.

Azithromycin - ein Antibiotikum halbsynthetischen Ursprungs, das Infektionen gut unterdrückt - Krankheitserreger:

  • Obere Atemwege und HNO-Organe. Die Infektion mit Bakterien führt in der Regel zu Erkrankungen wie Tonsillitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Pharyngitis und Laryngitis.
  • Untere Atemwege. Dazu gehören Entzündungen in den Bronchien, Verschlimmerung des chronischen Verlaufs einer Lungenentzündung und Entzündungen der Lunge atypischer Formen.
  • Haut Integument. Zum Beispiel sekundär infizierte Dermatosen (Hautkrankheiten), Impetigo und Erysipel.
  • Harnwege

Die minimale Dosis Azithromycin hemmt die Vitalaktivität von Bakterien, ihre optimale Dosierung ist ruiniert.

Formen der Freigabe

"Sumamed" ist ein Medikament, das in folgenden Sorten hergestellt wird:

  • Tabletten in einer Filmhülle. Dargestellt in einer Dosierung von 125 mg sowie ½ Gramm.
  • Im Mund dispergierbare Tabletten.
  • Kapseln in gelatinöser Schale. Haben Sie eine Dosis von 250 mg. Geeignet für die Behandlung von Kindern ab 12 Jahren, vorausgesetzt das Körpergewicht des Kindes beträgt mehr als 45 kg.
  • Lyophilisat. Die Injektionsform der Freisetzung ist für die Herstellung der in Tropfern verwendeten Lösung erforderlich. Diese Behandlungsmethode wird angewendet, wenn die Krankheit begonnen hat und die Atemwege schwer (obere oder untere) beschädigt wurde. Tropfer mit einer Lösung von "Sumamed" haben sich bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Beckens, die unter dem Einfluss von Infektionserregern auftreten, bewährt. Dieses Formular ist nicht für die Behandlung von Kindern unter 16 Jahren geeignet.
  • Sumamed für kleine Kinder wird in Form von löslichem Pulver mit einer Dosierung von 100 und 200 mg hergestellt - "Sumamed" und "Sumamed Forte".

Aus dem Pulver wird eine Suspension hergestellt.

Der Hauptunterschied zwischen den üblichen "Sumamed" und "Forte" ist die Menge des Wirkstoffs, berechnet für 5 ml der Zubereitung.

Sumamed Forte ist eine konzentrierte Form der Medizin. Es enthält 200 mg Wirkstoff (Azithromycindihydrat).

Das übliche Pulver "Sumamed" ist ein leichteres Medikament. Die Wirkstoffmenge beträgt dabei 100 mg pro 5 ml der aus dem Pulver hergestellten Suspension.

Dosierung

Tabletten und Kapseln "Sumamed" werden einmal täglich, 60 Minuten vor einer Mahlzeit oder 2 Stunden danach oral eingenommen.

Kindern von 3 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von bis zu 45 kg werden 125 mg-Tabletten (für Atemwegserkrankungen, Haut- und Weichteilverletzungen) verschrieben. Die Behandlung dauert 3 Tage. Die Dosierung wird basierend auf dem Gewicht des Kindes ausgewählt: 250 mg des Arzneimittels werden Kindern mit einem Körpergewicht von 18 bis 30 kg verschrieben; 375 mg - Dosierung für Kinder mit einem Gewicht von 31 - 44 kg.

Das Dosierpulver "Sumamed" bezieht sich auf das Körpergewicht. Kinder, deren Gewicht nicht 10 kg erreicht, sollten mit Pulver mit einer Konzentration von 100 mg pro 5 ml behandelt werden. Wenn das Körpergewicht 10 kg übersteigt, ist Sumamed Forte für die Verwendung geeignet.

Das Medikament, das in Form einer Suspension vorgelegt wird, darf nur einmal pro Tag, eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach getrunken werden. Die für eine Dosis berechnete Arzneimittelmenge hängt vom Gewicht des Kindes ab:

  • 2,5 ml (100 mg) - die Dosis für Kinder mit einem Gewicht von 10-14 kg;
  • Kindern, deren Gewicht zwischen 15 und 24 kg liegt, wird empfohlen, 5 ml des Arzneimittels einzunehmen.
  • Wenn das Gewicht im Bereich von 25 bis 34 kg liegt, werden 7,5 ml Suspension verabreicht.
  • Eine Einzeldosis für Kinder mit einem Gewicht von 35 bis 44 kg beträgt 10 ml.

Mehr zum Thema Aufhängung

Sumamed und Sumamed Forte Pulver wurden speziell für Kinder des ersten Lebensjahres entwickelt und berücksichtigen alle erforderlichen Anforderungen. Der Fruchtgeruch der Droge kann im Gegensatz zum chemischen Duft vieler Medikamente eine angenehme Ergänzung sein und einen guten Eindruck auf das Kind machen. Das Pulver ist die Grundlage für die Herstellung von Suspensionen.

  1. Die der vorgeschriebenen Dosierung entsprechende Wassermenge wird auf 20 ° C erhitzt. Zur Verdünnung kann destilliertes Wasser verwendet werden.
  2. In ein Fläschchen Pulver geben und verdünnen.
  3. Die Mischung kräftig rühren, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist.

Der hergestellte Sirup übersteigt die in der Gebrauchsanweisung angegebene Suspensionsmenge (20 ml) pro 5 ml. Es sollte verdünntes Pulver innerhalb von 5 Tagen eingenommen werden. Lagern Sie die fertige Suspension an einem kühlen, dunklen Ort, z. B. auf der Ablage des Kühlschranks. Einjährige Kinder sollten Arzneimittel mit einem Löffel und Neugeborene mit einer speziellen Spritze erhalten. Nachdem die Dosis des Medikaments eingenommen wurde, sollten sie gründlich gespült werden.

Was soll man wählen - Pillen oder Suspension

Suspension ist das am besten geeignete Antibiotikum für Babys. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass die Verwendung dieser Art von Medikamenten auch bei Neugeborenen und Kindern unter 6 Monaten möglich ist. Die praktische Anwendung des Arzneimittels legt jedoch nahe, dass das Pulver besser für Kinder geeignet ist, die bereits fünf Kilogramm zugenommen haben.

Kinder, die die Linie von 3 Jahren überschritten haben, können das Antibiotikum in Tablettenform trinken. Tabletten mit einer Dosierung von 125 mg sind eine gute Alternative zur Suspension, wenn das Kind allergisch auf die im Pulver enthaltenen Aromen (Sirup) reagiert.

Liste der Gegenanzeigen

Medikamente haben oft eine Reihe von Kontraindikationen, die in den beiliegenden Anweisungen beschrieben sind. "Sumamed" ist leider keine Ausnahme. Das Antibiotikum weist mehrere Einschränkungen auf, die die Behandlung von Kindern mit dem Medikament verhindern. Darunter sind:

  • Erhöhte Anfälligkeit für Makrolid-Antibiotika sowie für den Hauptwirkstoff Azithromycin.
  • Ungleichgewicht der Leber oder der Nieren.
  • Fructoseintoleranz und schlechte Verdaulichkeit von Saccharose.
  • Gleichzeitiger Empfang mit Ergotamin.

Wir erinnern uns noch einmal. Sumamed Sirup ist für Kinder nicht vorgeschrieben, es sei denn, sie sind 6 Monate alt. Tabletten (125 mg) können einem Kind ab 3 Jahren verabreicht werden. Kapseln (250 mg) und Tabletten mit einer Dosierung von 500 mg sollten nicht vor dem Alter von 12 Jahren verwendet werden.

Nebenwirkungen

Das Antibiotikum hat einige Nebenwirkungen. Die Nebenwirkungen der Behandlung mit Sumamed sind:

  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Flatulenz;
  • verschiedene Erscheinungsformen von Allergien (z. B. Hautausschlag);
  • epigastrischer Schmerz;
  • Schläfrigkeit und Apathie.

Dysbakteriose

Es ist bekannt, dass bei der Behandlung eines Kindes Antibiotika-Dysbakteriose auftreten kann, die von Durchfall begleitet wird.

Die beiliegende Gebrauchsanweisung bestätigt, dass der häufige negative Effekt einer Antibiotikatherapie Diarrhoe mit unterschiedlichem Schweregrad (von leicht bis schwer) ist. Es kann eine Folge einer pseudomembranösen Kolitis sein, die durch Behandlung mit einem Antibiotikum entstanden ist. Das Vorhandensein von losem Stuhl während der Behandlung mit Sumamed kann jedoch aus einem anderen Grund vorliegen.

Unerwünschte Nebenwirkungen sollten nur in Übereinstimmung mit den Ernennungen eines Spezialisten behandelt werden. Beliebte Medikamente gegen Dysbakteriose, es wird nicht empfohlen, es selbst zu nehmen.

Drogenkauf

Urlaub "Sumamed" aus Apotheken auf Rezept des behandelnden Arztes.

Sumamed ist ein Antibiotikum, dessen erster Produzent Kroatien war. Im Jahr 2007, als das Land die Lizenz zur Freisetzung der Droge beendete, waren ausländische Firmen mit der Herstellung von Analoga beschäftigt, deren Wirkstoff ähnlich wie Sumamed war.

Beliebte Analoga, die heute veröffentlicht wurden:

Vergessen Sie nicht, dass die Medikamente zwar den gleichen Wirkstoff (Azithromycin) wie in Sumamed enthalten, die Berechnung der Menge jedoch unterschiedlich sein kann. Medikamente können auch zusätzliche Verunreinigungen in der Zusammensetzung aufweisen und sich in der Dauer der Absorption durch den Körper unterscheiden.

Empfehlungen

Sie sollten den Behandlungsverlauf mit einem Antibiotikum nicht unabhängig verlängern. Die langfristige Anwendung von "Sumamed" kann eine pseudomembranöse Kolitis verursachen, die oft mit Dysbiose verwechselt wird.

Die Behandlung von Patienten, die an Diabetes leiden, sollte die Tatsache berücksichtigen, dass das Arzneimittel in der Zusammensetzung von Saccharose enthalten ist.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Arzneimitteln, die die Salzsäure im Magensaft neutralisieren, muss "Sumamed Forte" 60 Minuten vor der Einnahme von Antazida eingenommen werden.

Wenn die Leber- oder Nierenfunktion gestört ist, sollte das Medikament sehr sorgfältig eingenommen werden. Wenn Symptome auftreten, beenden Sie die Therapie und konsultieren Sie einen Arzt.

Zusammenfassung von

Die Behandlung mit Antibiotika erfordert einen ernsthaften Ansatz. Die Eltern sollten die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Sie sollten kein Medikament wie Sumamed kaufen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Die Therapie muss mit dem Kinderarzt abgestimmt werden, der bei der Berechnung der für das Alter und das Gewicht des Kindes geeigneten Medikamentendosis behilflich ist und die gewünschte Freisetzungsform empfiehlt. Durch die Verschreibung von "Sumamed" ist der Arzt verpflichtet, herauszufinden, ob das Kind allergisch gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist, und gegebenenfalls eine entsprechende Analyse vorzuschreiben.