Haupt / Prävention

Suprax - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte und Freisetzungsformen (200 mg und 400 mg Kapseln oder Tabletten, Suspension oder Sirup) zur Behandlung von Angina pectoris, Pharyngitis und Sinusitis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Antibiotika-Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Supraks lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medikamente sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Supraksa in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Antibiotika Supraks in Gegenwart verfügbarer struktureller Analoga. Zur Behandlung von Angina pectoris, Pharyngitis und Sinusitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Suprax ist ein halbsynthetisches Cephalosporin-Antibiotikum aus drei Generationen mit einem breiten Wirkungsspektrum für die orale Verabreichung. Bakterizide Wirkung. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Hemmung der Synthese der Zellmembran des Erregers. Cefixim ist resistent gegen Beta-Lactamase, die von den meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien produziert wird.

In vitro und in der klinischen Praxis ist Suprax gegen grampositive und gramnegative Bakterien wirksam.

Pseudomonas spp., Enterococcus (Streptococcus) Serogruppe D, Listeria monocytogenes, Staphylococcus spp. (einschließlich Methicillin-resistenter Stämme), Enterobacter spp., Bacteroides fragilis, Clostridium spp.

Zusammensetzung

Cefixim (in Form von Trihydrat) + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Bei der Einnahme von Supraksa beträgt die Bioverfügbarkeit unabhängig von der Mahlzeit 40-50%. Die Plasmaproteinbindung, hauptsächlich Albumin, beträgt 65%. Etwa 50% der Dosis werden innerhalb von 24 Stunden unverändert im Urin ausgeschieden, etwa 10% der Dosis werden in der Galle ausgeschieden.

Hinweise

Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis;
  • Sinusitis;
  • akute und chronische Bronchitis;
  • Mittelohrentzündung;
  • unkomplizierte Harnwegsinfektionen;
  • unkomplizierte Gonorrhoe.

Formen der Freigabe

Kapseln 200 mg und 400 mg (Freigabeform in Form von Tabletten existiert nicht).

Granulate zur Herstellung von Suspensionen für die orale Verabreichung (die ideale Kinderform des Arzneimittels, manchmal irrtümlich Sirup genannt).

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 50 kg beträgt die tägliche Dosis 400 mg 1-mal pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.

Bei unkomplizierter Gonorrhoe werden einmal 400 mg verabreicht.

Bei Kindern unter 12 Jahren wird der Wirkstoff in Form einer Suspension in einer Dosis von 8 mg / kg Körpergewicht einmal pro Tag oder 4 mg / kg alle 12 Stunden verschrieben.

Für Kinder im Alter von 5-11 Jahren beträgt die tägliche Dosis 6-10 ml Suspension im Alter von 2-4 Jahren - 5 ml, im Alter von 6 Monaten bis 1 Jahr - 2,5-4 ml.

Bei Infektionen durch Streptococcus pyogenes sollte die Behandlung mindestens 10 Tage dauern.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion (mit CC von 21 bis 60 ml / min) oder bei Hämodialyse-Patienten sollte die tägliche Dosis um 25% reduziert werden.

Bei einer Qualitätskontrolle von ≤ 20 ml / min oder bei Patienten unter Peritonealdialyse sollte die tägliche Dosis um das Zweifache reduziert werden.

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit einem CC von weniger als 60 ml / min, die sich einer Hämodialyse oder Peritonealdialyse unterziehen, sollten in Form einer Suspension verordnet werden.

Suspensionsvorbereitungsregeln

Drehen Sie die Flasche um und schütteln Sie das Granulat. 40 ml gekochtes, auf Raumtemperatur abgekühltes Wasser in 2 Stufen zugeben und nach jeder Zugabe schütteln, um eine homogene Suspension zu bilden. Danach muss die Suspension 5 Minuten absetzen, um eine vollständige Auflösung des Granulats zu gewährleisten. Vor dem Gebrauch sollte die fertige Suspension geschüttelt werden.

Nebenwirkungen

  • trockener Mund;
  • Anorexie;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Bauchschmerzen;
  • Flatulenz;
  • gastrointestinale Candidiasis;
  • Dysbakteriose;
  • Stomatitis;
  • Glossitis;
  • pseudomembranöse Enterokolitis;
  • Leukopenie, Thrombozytopenie, Neutropenie, hämolytische Anämie, Panzytopenie, aplastische Anämie;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • akutes Nierenversagen;
  • Pruritus;
  • Urtikaria;
  • Hyperämie der Haut;
  • Eosinophilie;
  • Fieber;
  • Erythema multiforme;
  • toxische epidermale Nekrolyse;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Kurzatmigkeit;
  • Entwicklung der Hypovitaminose B.

Gegenanzeigen

  • Nierenfunktionsstörung mit CC unter 60 ml / min (für Kapseln);
  • Kinderalter bis 12 Jahre (für Kapseln);
  • Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine und Penicilline.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Supraksa während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Wenn nötig, sollte Supraksa während der Stillzeit aufhören zu stillen.

Verwenden Sie bei Kindern

Vorsichtsmaßnahmen sollten Supraks zu Kindern unter 6 Monaten ernennen.

Bei Kindern unter 12 Jahren wird das Medikament in Form einer Suspension in einer Dosis von 8 mg / kg Körpergewicht einmal pro Tag oder 4 mg / kg alle 12 Stunden verschrieben.

Für Kinder im Alter von 5-11 Jahren beträgt die tägliche Dosis 6-10 ml Suspension im Alter von 2-4 Jahren - 5 ml, im Alter von 6 Monaten bis 1 Jahr - 2,5-4 ml.

Besondere Anweisungen

Bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels kann die normale Darmflora gestört werden, was zu einem Anstieg von Clostridium difficile führen und die Entwicklung von schwerer Diarrhoe und pseudomembranöser Kolitis verursachen kann.

Patienten mit allergischen Reaktionen auf Penicilline in der Anamnese können eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Cephalosporin-Antibiotika zeigen.

Während der Behandlung sind eine positive direkte Coombs-Reaktion und eine falsch positive Harnreaktion auf Glukose möglich.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Patienten, die Cefixim einnehmen, sollten beim Autofahren und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern, vorsichtig sein, wobei das Nebenwirkungsprofil zu berücksichtigen ist.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die tubulären Sekretionsblocker (Allopurinol, Diuretika) verzögern die Ausscheidung von Cefixim durch die Nieren, was zu einer Erhöhung der Wirkstoffkonzentration im Blutplasma führen kann.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Supraksa und Carbamazepin steigt die Konzentration von Carbamazepin im Blutplasma.

Reduziert den Prothrombinindex und verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Antazida, die Magnesium oder Aluminiumhydroxid enthalten, verlangsamen die Resorption des Arzneimittels. Daher sollte das Arzneimittel 1-2 Stunden vor oder 4 Stunden nach Einnahme dieser Arzneimittel verwendet werden.

Analoga der Droge Supraks

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Ixim Lupin;
  • Panceph;
  • Cemidexor;
  • Ceforal Solyutab;
  • Cefspan

Suprax ® (Suprax)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung und Freigabeform

in einer Blisterstreifenpackung 6 Stück; in einer Kartonpackung 1 Packung.

in dunklen Glasflaschen von 60 ml; in einer Packung Karton 1 Flasche mit Dosierlöffel.

Beschreibung der Darreichungsform

200 mg Kapseln mit einem gelben Deckel und einem weißen Körper, die eine Mischung aus Pulver und kleinen gelblichweißen Körnern enthalten.

400 mg Kapseln mit violettem Deckel und weißem Körper, bestehend aus einer Mischung aus Pulver und kleinen gelblichweißen Körnern. Der Code H808 wird auf die Kapsel angewendet.

Granulate zur Herstellung von Suspensionen zur oralen Verabreichung: kleine Granulate von weiß bis cremefarben. Nach Verdünnung - Suspension von fast weiß bis cremefarben mit süßem Erdbeergeschmack.

Charakteristisch

Halbsynthetisches Cephalosporin-Antibiotikum III Generation zur oralen Verabreichung.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Hemmt die Synthese der Zellmembran des Erregers. Cefixim ist resistent gegen Beta-Lactamase, die von den meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien produziert wird.

In vitro ist Cefixim gegen grampositive Bakterien wirksam: Streptococcus agalactiae; Gramnegative Bakterien: Haemophilus parainfluenzae, Proteus vulgaris, Klebsiella pneumoniae, Klebsiella oxytoca, Pasteurella multocida, Providencia spp., Salmonella spp., Shigella spp., Citrobacter amalonaticus, Citrobacter diversurisus-chirosla sust.

In vitro und in der klinischen Praxis wirkt Cefixim gegen grampositive Bakterien: Streptococcus pneumoniae, Streptococcus pyogenes; Gramnegative Bakterien: Haemophilus influenzae, Moraxella (Branhamella) catarrhalis, E. coli, Proteus mirabilis, Neisseria gonorrhoeae.

Pseudomonas spp., Enterococcus (Streptococcus) Serogruppe D, Listeria monocytogenes, die meisten Staphylococcus spp. (einschließlich Methicillin-resistenter Stämme), Enterobacter spp., Bacteroides fragilis, Clostridium spp.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit von Cefixim unabhängig von der Nahrungsaufnahme 40–50%, aber Cmax Serum-Cefixim wird 0,8 Stunden schneller erreicht, wenn das Medikament zusammen mit Nahrungsmitteln eingenommen wird.

Bei der Einnahme des Medikaments in Kapselform in einer Dosis von 200 mg Cmax Im Serum ist es nach 4 Stunden erreicht und beträgt 2 µg / ml, bei einer Dosis von 400 mg beträgt es 3,5 µg / ml. Bei der Einnahme des Arzneimittels in Form einer Suspension in einer Dosis von 200 mg Cmax Im Serum ist es nach 4 Stunden erreicht und beträgt 2,8 µg / ml bei einer Dosis von 400 mg - 4,4 µg / ml. Die Plasmaproteinbindung, hauptsächlich Albumin, beträgt 65%.

Etwa 50% der Dosis werden innerhalb von 24 Stunden unverändert im Urin ausgeschieden, etwa 10% der Dosis werden in der Galle ausgeschieden. T1/2 hängt von der Dosis ab und beträgt 3-4 Stunden

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit Cl-Kreatinin 20–40 ml / min T1/2 steigt auf 6,4 Stunden, mit Cl-Kreatinin 5–10 ml / min - auf 11,5 Stunden

Die Indikationen des Medikaments Supraks ®

Infektions- und Entzündungskrankheiten, die durch auf das Medikament empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

Pharyngitis, Tonsillitis, Sinusitis;

akute und chronische Bronchitis;

unkomplizierte Harnwegsinfektionen;

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine und Penicilline.

chronisches Nierenversagen;

pseudomembranöse Kolitis (in der Geschichte);

Das Alter der Kinder (bis zu 6 Monate).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Anwendung während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Falls erforderlich, sollte während der Stillzeit das Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen: Urtikaria, Hautrötung, Pruritus, Eosinophilie, Fieber.

Auf der Seite des Verdauungssystems: trockener Mund, Anorexie, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Flatulenz, Bauchschmerzen, Dysbakteriose, Leberfunktionsstörungen (erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen, alkalische Phosphatase, Hyperbilirubinämie, Gelbsucht), gastrointestinale Candidiasis; selten - Stomatitis, Glossitis, pseudomembranöse Enterokolitis.

Von den blutbildenden Organen: Leukopenie, Neutropenie, Thrombozytopenie, hämolytische Anämie.

Seitens des Harnsystems: interstitielle Nephritis.

Des Nervensystems: Schwindel, Kopfschmerzen.

Interaktion

Die tubulären Sekretionsblocker (Allopurinol, Diuretika usw.) verzögern die Eliminierung von Cefixim durch die Nieren, was zu einer Erhöhung der Toxizität führen kann.

Reduziert den Prothrombinindex und verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Antazida, die Magnesium oder Aluminiumhydroxid enthalten, verlangsamen die Aufnahme des Arzneimittels.

Dosierung und Verabreichung

Innen Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren mit einem Gewicht von mehr als 50 kg beträgt die durchschnittliche Tagesdosis 400 mg (1 Mal pro Tag oder 200 mg 2 Mal pro Tag). Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7–10 Tage.

Bei unkomplizierter Gonorrhoe - 400 mg 1 Mal pro Tag.

Kinder unter 12 Jahren sollten als Suspension in einer Dosis von 8 mg / kg einmalig oder in zwei getrennten Dosen (4 mg / kg alle 12 Stunden) verabreicht werden. Bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 1 Jahr beträgt die tägliche Dosis der Suspension 2,5–4 ml, im Alter von 2–4 Jahren 5 ml, im Alter von 5–11 Jahren 6–10 ml. Bei Krankheiten, die durch Streptococcus pyogenes verursacht werden, beträgt die Behandlungsdauer mindestens 10 Tage.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion wird die Dosis in Abhängigkeit vom Indikator für die Kreatinin-Clearance im Serum festgelegt: Bei einem Kreatinin-Cl von 21–60 ml / min oder bei Patienten mit Hämodialyse sollte die tägliche Dosis um 25% reduziert werden. Bei Cl-Kreatinin von weniger als oder gleich 20 ml / min oder bei Patienten unter Peritonealdialyse sollte die tägliche Dosis um das Zweifache reduziert werden.

Vorbereitung der Aufschlämmung: Drehen Sie die Flasche um und schütteln Sie das Pulver. 40 ml gekochtes, auf Raumtemperatur abgekühltes Wasser in 2 Stufen zugeben und nach jeder Zugabe schütteln, um eine homogene Suspension zu bilden. Danach muss die Suspension 5 Minuten absetzen, um eine vollständige Auflösung des Pulvers zu gewährleisten. Vor dem Gebrauch sollte die fertige Suspension geschüttelt werden.

Überdosis

Symptome: erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen.

Behandlung: Magenspülung; symptomatische und unterstützende Therapie, die gegebenenfalls die Verwendung von Antihistaminika, GCS, Pressoraminen, Sauerstofftherapie, Transfusionen von Infusionslösungen, mechanische Beatmung einschließt. Es wird nicht in signifikanten Mengen durch Hämo- oder Peritonealdialyse angezeigt.

Besondere Anweisungen

Patienten mit allergischen Reaktionen auf Penicilline in der Anamnese können eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Cephalosporin-Antibiotika haben.

Bei langfristiger Anwendung des Arzneimittels kann es zu einer Störung der normalen Darmflora kommen, was zu einem Anstieg von Clostridium difficile führen kann und schwere Durchfälle und pseudomembranöse Kolitis verursacht.

Während der Behandlung sind eine positive direkte Coombs-Reaktion und eine falsch positive Harnreaktion auf Glukose möglich.

Hersteller

Hikma Pharmaceuticals (Jordanien) im Auftrag von Gedeon Richter RUS.

Lagerungsbedingungen des Medikaments Supraks ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit des Medikaments Supraks ®

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

SUPRAX

Kapseln der Größe Nr. 0 mit violettem Deckel und weißem Körper; mit Lebensmitteltintencode "H808"; Der Inhalt der Kapseln besteht aus einer gelblich weißen Mischung aus Pulver und kleinen Körnchen.

Hilfsstoffe: kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Carmellose-Calcium.

Die Zusammensetzung der Gelatinekapseln: Titandioxid, Farbstoff Azorubin (E122), Farbstoff Indigocarmin (E132), Gelatine.
Inhaltsstoffe von Lebensmitteltinten: Schellack, Ethanol, Isopropanol, Butanol, Propylenglykol, Natriumhydroxid, Povidon, Titandioxid.

6 stück - PVC / PVDC / Aluminiumfolienblister (1) - Kartonpackungen.

Antibiotikum der halbsynthetischen Cephalosporin-III-Generation zur oralen Verabreichung eines breiten Wirkungsspektrums. Bakterizide Wirkung. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Hemmung der Synthese der Zellmembran des Erregers. Cefixim ist resistent gegen β-Lactamase, die von den meisten grampositiven und gramnegativen Bakterien produziert wird.

In vitro ist Cefixim gegen grampositive Bakterien wirksam: Streptococcus agalactiae; Gramnegative Bakterien: Haemophilus parainfluenzae, Proteus vulgaris, Klebsiella pneumoniae, Klebsiella oxytoca, Pasteurella multocida, Providencia spp., Salmonella spp., Shigella spp., Citrobacter amalonaticus, Citrobacter diversurisus-chirosla sust.

In vitro und in der klinischen Praxis wirkt Cefixim gegen grampositive Bakterien: Streptococcus pneumoniae, Streptococcus pyogenes; Gramnegative Bakterien: Haemophilus influenzae, Moraxella (Branhamella) catarrhalis, Escherichia coli, Proteus mirabilis, Neisseria gonorrhoeae.

Cefixim ist resistent gegen Pseudomonas spp., Enterococcus (Streptococcus) der Serogruppe D, Listeria monocytogenes, die meisten Staphylococcus spp. (einschließlich Methicillin-resistenter Stämme), Enterobacter spp., Bacteroides fragilis, Clostridium spp.

Bei oraler Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit von Cefixim unabhängig von der Nahrungsaufnahme 40-50%, jedoch Cmax Serum-Cefixim wird um 0,8 Stunden schneller erreicht, während das Arzneimittel zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen wird. Die Plasmaproteinbindung, hauptsächlich Albumin, beträgt 65%. Etwa 50% der Dosis werden innerhalb von 24 Stunden unverändert im Urin ausgeschieden, etwa 10% der Dosis werden in der Galle ausgeschieden. T1/2 abhängig von der Dosis und beträgt 3-4 Stunden Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion mit CC von 20 bis 40 ml / min T1/2 steigt auf 6,4 h, mit CC 5–10 ml / min - auf 11,5 h.

Infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die durch empfindliche Mikroorganismen verursacht werden: Pharyngitis, Tonsillitis, Sinusitis, akute und chronische Bronchitis, Mittelohrentzündung, unkomplizierte Harnwegsinfektionen, unkomplizierte Gonorrhoe.

Überempfindlichkeit gegen Cephalosporine und Penicilline.

Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre mit einem Körpergewicht von mehr als 50 kg beträgt die tägliche Dosis 400 mg (1 Mal pro Tag oder 200 mg 2 Mal pro Tag). Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage. Bei unkomplizierter Gonorrhoe - einmal 400 mg.

Kinder unter 12 Jahren - 8 mg / kg Körpergewicht 1 Mal / Tag oder 4 mg / kg alle 12 Stunden.

Bei Infektionen durch Streptococcus pyogenes sollte die Behandlung mindestens 10 Tage dauern.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion (mit CC von 21 bis 60 ml / min) oder bei Hämodialyse-Patienten sollte die tägliche Dosis um 25% reduziert werden.

Bei einer CK ≤ 20 ml / min oder bei Patienten unter Peritonealdialyse sollte die tägliche Dosis um das 2-fache reduziert werden.

Auf der Seite des Verdauungssystems: trockener Mund, Anorexie, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, vorübergehende Erhöhung der Transaminase und der alkalischen Membranaktivität der Leber, Hyperbilirubinämie, Ikterus, Candidiasis des Gastrointestinaltrakts, Dysbakteriose; selten - Stomatitis, Glossitis, pseudomembranöse Enterokolitis.

Seitens des hämatopoetischen Systems: Leukopenie, Thrombozytopenie, Neutropenie, hämolytische Anämie.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schwindel, Kopfschmerzen.

Seitens des Harnsystems: interstitielle Nephritis.

Allergische Reaktionen: Pruritus, Urtikaria, Hautrötung, Eosinophilie, Fieber.

Tubuläre Sekretionsblocker (Allopurinol, Diuretika) verzögern die Ausscheidung von Cefixim durch die Nieren, was zu einer erhöhten Toxizität führen kann.

Cefixim senkt den Prothrombinindex und verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Antazida, die Magnesium oder Aluminiumhydroxid enthalten, verlangsamen die Aufnahme von Cefixim.

Es sollte bei älteren Patienten, Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz oder pseudomembranöser Kolitis (in der Anamnese) und bei Kindern unter 6 Monaten mit Vorsicht angewendet werden.

Bei längerer Anwendung kann die normale Darmflora beeinträchtigt sein, was zu einem Wachstum von Clostridium difficile führen kann und zu schwerer Diarrhoe und pseudomembranöser Kolitis führt.

Bei Patienten mit allergischen Reaktionen auf Penicilline in der Anamnese kann es Anzeichen für eine erhöhte Empfindlichkeit gegen Cephalosporin-Antibiotika geben.

Während der Behandlung sind eine positive direkte Coombs-Reaktion und eine falsch positive Harnreaktion auf Glukose möglich.

Eine Anwendung während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Falls erforderlich, sollte während der Stillzeit das Stillen aufhören.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion (mit CC von 21 bis 60 ml / min) oder bei Hämodialyse-Patienten sollte die tägliche Dosis um 25% reduziert werden. Bei KK ≤ 20 ml / min sollte die tägliche Dosis um das 2-fache reduziert werden.

Antibiotika-Supraks: Gebrauchsanweisungen für Kinder

Die Immunität des Babys liegt in der Zeit, in der es sich in utero befindet. Es wird unter dem Einfluss mehrerer Faktoren gebildet. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, wie die Schwangerschaft, die Geburt und die Komplikationen verlaufen sind.

Darüber hinaus sollten Sie sich während dieser Zeit immer so weit wie möglich schützen und versuchen, überfüllte Stellen zu vermeiden, um sich nicht wund zu fühlen und Ihren Körper zu beobachten, um die Produkte und Gegenstände auszuschließen, die bei schwangeren Frauen zu Allergie führen können. Wir wissen ja alle, dass der Einsatz von Medikamenten zur Behandlung bestimmter Krankheiten das Baby nicht ganz positiv beeinflusst.

Gleichzeitig sind die Babys, selbst die Frauen, die gründlich an der Vorbereitung auf die Schwangerschaft beteiligt waren, und - Art - nicht vor Krankheiten geschützt. Es ist jedoch fair, zu sagen, dass solche Kinder Erkältungen und andere Krankheiten viel leichter leiden. In der modernen Medizin ist es eine riesige Liste von Medikamenten, die bestimmte Symptome lindern.

Mama will ihr Kind nicht alle hintereinander vergiften. Und wenn der Arzt Antibiotika verschreibt, möchte ich auf ihre Qualität und die Notwendigkeit einer Zulassung vertrauen. Bevor Sie mit der Einnahme von Antibiotika beginnen, empfehlen Ärzte, andere Medikamente zu probieren. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie auf stärkere Medikamente zurückgreifen.

Heute schlage ich vor, die Eigenschaften und Nebenwirkungen eines solchen Medikaments wie Supraks zu zerlegen. Viele Ärzte halten es für eine der effektivsten. Mal sehen, was sein Zweck und seine Nebenwirkungen sind. Und ich schlage auch vor, die wirklichen Bewertungen von Müttern über dieses Antibiotikum zu untersuchen.

Formular freigeben

  • Suprax ist ein halbsynthetisches Cefolosporin-Antibiotikum der dritten Generation. Es wird als Breitspektrum-Medikament bezeichnet. Geben Sie es in drei Varianten frei:
  • Pillen Dies sind längliche, hellorange gefärbte Tabletten mit einem Schlag in der Mitte, die nach Erdbeeren riechen. Das Paket ist normalerweise 1, 5, 7 oder 10 Stück.
  • Kapseln Stellen Sie eine Kapsel mit einer weißen Basis und einem violetten Deckel dar. Im Inneren befindet sich eine Mischung aus weißem Pulver und gelblichen Granulaten. Auf Kapseln von 400 mg wurde der Code H808 angewendet. Normalerweise befinden sich 6 Stück in einer Blase und in einem Karton eine Blase.
  • Granulat zum Aufhängen. Dies sind kleine weiße oder cremefarbene Kugeln, die in dunklen, 60 ml-Flaschen angeboten werden. In einer Packung befinden sich 1 Flasche, ein Dosierlöffel und eine Spritze zum Messen der genauen Dosierung. Nach dem Verdünnen des Granulats wird eine Suspension mit einer Wirkstoffkonzentration von 100 mg pro 5 ml erhalten. Dieses Volumen ist im Messlöffel enthalten, der im Bausatz enthalten ist. In 1 ml erhält man eine Konzentration von 20 mg des Wirkstoffs.

Suprax-Komposition

Im Zentrum von Supraxa liegt Cefixim in Form eines Trihydrats vor. Je nach Freisetzungsform können verschiedene Hilfsstoffe zugesetzt werden, wie zB Titandioxid, Natriumbenzonat. Damit sie gut schmecken, werden ihrer Zusammensetzung Saccharose und Erdbeergeschmack hinzugefügt.

Das Wirkprinzip des Antibiotikums

Supraks ist eine Innovation auf dem pharmakologischen Markt. Da es auf Cefixim basiert, gilt es als das wirksamste Medikament im Kampf gegen die pathogene Mikroflora. Das Prinzip seiner Arbeit ist, dass es aufgrund seiner Zusammensetzung die Zellmembran der Wände des Erregers zerstören kann, wodurch deren Wachstum und Fortpflanzung im Körper des Kindes gehemmt werden.

Darüber hinaus ist es gegen die Produktion von Beta-Lactamase resistent. Beta-Lactamase ist eine Substanz, die von Bakterienzellen produziert wird und sie somit vor der Wirkung von Medikamenten schützt. In dieser Hinsicht wird Supraks im Vergleich zu seinem "Kollegen" -Droge als sehr wirksam angesehen.

Das Medikament dringt gut in das Zentrum der Infektion ein - in die Mandeln, in die Lunge, in die Mittelohrhöhle und in den Gallengang. Dadurch wird ein hervorragendes Behandlungsergebnis erzielt.

Hinweise

Kindern mit entzündlichen und Infektionskrankheiten, die durch infektiöse Bakterien verursacht werden, wird ein Antibiotikum verschrieben:

  • Sinusitis;
  • Gonokokken-Infektion des Gebärmutterhalses und / oder der Harnröhre;
  • Mittelohrentzündung;
  • chronische und akute Bronchitis;
  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis;
  • unkomplizierte Infektionen des Urogenitalsystems.

In welchem ​​Alter kannst du gehen?

Suprax kann ab einem Alter von sechs Monaten Baby aufnehmen. Medikamente sind nicht nur im Krankenhaus, sondern auch zu Hause möglich.

Gegenanzeigen

Die Praxis zeigt, dass die Anwendung von Supraks von Kindern gut toleriert wird, wenn Sie alle vom Arzt festgelegten Regeln einhalten. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Medizin, wie auch alles andere, eine Reihe von Kontraindikationen hat. Also:

  • individuelle Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Antibiotika der Cephalosporingruppen und Penicilline;
  • Nierenversagen;
  • der Prozess der Entzündung der Darmschleimhaut;
  • Alter bis zu 6 Monaten (für Granulat);
  • Für Diabetiker ist zu beachten, dass die Zubereitungen große Mengen an Saccharose enthalten.

Bei längerem Gebrauch kann es zu einer Verletzung der Mikroflora kommen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Verabreichung des Medikaments Supraks mit Medikamenten kombinieren, die Milchsäurebakterien enthalten, die den Darm normalisieren.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Medikamenten möglich:

  • Allergische Reaktionen: Hautrötung, Zosinophilie, Pruritus, Fieber, Pruritus im Genitalbereich, toxische epidermale Nekrolyse.
  • Im Urogenital- und Harnsystem: Vaginitis, Nierenversagen, interstitielle Nephritis.
  • Im Verdauungssystem: Übelkeit, Durchfall, trockener Mund, Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Cholestase, Erbrechen, cholestatischer Ikterus.
  • In den blutbildenden Organen: Panzytopenie, Thrombozytopenie, aplastische Anämie, Neutropenie, Blutungen, hämolytische Anämie bei Kindern.
  • Und auch Atemnot, die Entwicklung von Hypovitaminose B, Candidiasis.

Gebrauchsanweisung Antibiotika Supraks für Kinder

Suspension Supraks - Gebrauchsanweisung für Kinder

Üblicherweise wird Supraks für Kinder unter 12 Jahren in Form einer Suspension verschrieben. Es ist wichtig zu wissen, wie man die Supraks-Suspension für Kinder richtig auflöst.

  1. Messen Sie dazu die benötigte Menge des Arzneimittels.
  2. Füllen Sie es mit 40 ml Wasser (kochen Sie es vorher und kühlen Sie auf Raumtemperatur ab). Mischen Sie Wasser und Granulat gründlich, bis es vollständig aufgelöst ist.
  3. Schütteln, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.
  4. Lassen Sie es 5-7 Minuten stehen, bevor Sie die Suspension schütteln.

Darüber hinaus ist es möglich, die Medikation anzupassen, wenn eine Verschlechterung der Nieren oder eine allergische Reaktion festgestellt wird.

Gebrauchsanweisung Supraksa Tabletten für Kinder

Supraks-Tabletten sind für Kinder und Erwachsene ab 12 Jahren bestimmt. Es ist möglich, ein Antibiotikum einzunehmen, ohne rechtzeitig an die Verwendung von Lebensmitteln gebunden zu sein. Sie können die Tablette als Ganzes schlucken und mit der erforderlichen Wassermenge trinken, oder Sie können sie zuerst in Wasser auflösen und die resultierende Lösung trinken. Die Pille kann auch in 2 mal unterteilt werden. Die Dauer der Behandlung hängt vom Grad und der Art der Erkrankung ab.

Es wird empfohlen, nachdem die Symptome verschwunden sind, es dauert weitere 48 bis 72 Stunden.

Kapseln

Für Kinder ab 12 Jahren können 400 mg des Medikaments 1 Mal pro Tag oder 200 mg alle 12 Stunden verschrieben werden. Anhand der Schwere der Erkrankung bestimmt der Arzt die Dauer der Behandlung. Wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Verbesserung festgestellt haben, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels auf 200 mg einmal täglich reduzieren. Beispielsweise sollte bei Gonorrhoe ohne Komplikationen einmalig eine Einzeldosis von 400 mg eingenommen werden.

Bei komplexeren Streptokokkenerkrankungen müssen Sie jedoch mindestens 10 Tage lang Supraks einnehmen. In jedem Fall sollten Sie jedoch den Empfehlungen des Arztes folgen.

Überdosis

Bei einer Überdosis des Arzneimittels kann eine stärkere Manifestation von Nebenwirkungen beobachtet werden. In diesem Fall dringend benötigte Magenspülung sowie symptomatische und unterstützende Therapie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

  • Reduziert den prothrombotischen Index und verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.
  • Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels und Carbamazepin wird ein Anstieg des Blutplasmas beobachtet.
  • Allopurinol, Diuretika, verlangsamen die Ausscheidung der Hauptsubstanz des Arzneimittels durch die Nieren, was die Erhöhung der Konzentration dieser Substanz im Blutplasma beeinflussen kann.
  • Medikamente, die Magnesium oder Aluminiumhydroxid enthalten, können den Absorptionsprozess der Hauptsubstanz Supraksa verlangsamen. Letzteres sollte daher 4 Stunden nach oder 1-2 Stunden vor der Einnahme dieser Medikamente eingenommen werden.

Lagerbedingungen

Lagerzeit beträgt 3 Jahre. Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von 25 ° C aufbewahren.

Suprax für Kinder Bewertungen

Alesya

„Uns wurde das Antibiotikum Suprax in einer komplexen Behandlung verschrieben. Trank es für 7 Tage. Ich halte es für ziemlich effektiv. Aber es gibt eine Sache: Das Kind hatte Probleme mit dem Stuhl. Zwei Wochen sind bereits vergangen, aber der Stuhlgang hat sich auch nach dem Einnehmen guter Bakterien nicht erholt. “

Veronica

„Wenn Sie von einem Arzt verschrieben werden, sollten Sie zuhören und kaufen. Sie müssen jedoch nur in bewährten Apotheken kaufen, da es viele Fälschungen gibt. Es ist auch erwähnenswert, dass wenn Sie ein Medikament verschrieben bekommen und Sie das Ergebnis mehrere Tage lang nicht sehen, bitten Sie, es durch ein anderes zu ersetzen. "

Milana

„Wir haben das Medikament zusammen mit Bifidumbacterin angewendet. Während der Suprax-Behandlung wurde nichts mehr eingenommen. Als uns dieses Medikament verschrieben wurde, war das Kind 1 Jahr und 3 Monate alt. Es ist erwähnenswert, dass es eine Liste von Arzneimitteln gibt, die kostenlos ausgegeben werden. Wenn also der Kinderarzt Ihrem Kind Bifidumbacterin und Supraks verschreibt und „versehentlich“ das kostenlose Rezept vergisst, können wir Sie daran erinnern. Im Allgemeinen empfehle ich, es zu verwenden, nehme es aber natürlich nur auf ärztliche Verschreibung und nach sorgfältigem Studium der Anweisung. “

Julia

„Ich selbst habe von den positiven Seiten nur bemerkt, dass sie es einmal am Tag trinken. Es hat einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma. Das Medikament half, aber es kam auch eine schreckliche Stomatitis Candida. Es war schrecklich, die gesamte Mundhöhle wurde mit einer starken Patina herausgezogen. Als sie Myrimistin säuberten, flossen Flocken aus ihren Zungen und Geschwüre blieben frei. Es war schmerzhaft für ein Kind zu trinken, zu essen und sogar zu reden. Auf den Rückseiten wird dies natürlich gesagt, aber die gesamte Liste ist beeindruckend in ihrem Umfang. “

Supraksa Analoga für Kinder

  • Das gebräuchlichste Analogon ist der bakterizide Sirup Pancef. In Apotheken gibt es drei Formen: Tabletten, vorbereitete Suspensionen und Kapseln. Es basiert auf dem Antibiotikum Cefixim, das in einer Konzentration von 100 mg pro 60 ml verkauft wird. Er wird oft bei - Husten und Halsschmerzen bei Kindern - entlassen. Ihre Beliebtheit erklärt sich aus der Tatsache, dass es in vielen Regionen zugänglicher und in der Größenordnung billiger ist als Supraks. Er hat auch streng auf Rezept freigelassen.
  • Amoxiclav wird häufig zur Behandlung von Halsschmerzen verschrieben. Es ist ein Pulver zur Verdünnung der Suspension. Seine Zusammensetzung hat jedoch eine Reihe von Kontraindikationen bei der Behandlung von Kindern bis zu einem Jahr.
  • Sumamed Wird normalerweise in Form von Kapseln mit 6 Stück verkauft. Daher ist es vorzuziehen, es für ältere Kinder zu verwenden. Es kann zur Behandlung von entzündlichen Prozessen in Verbindung mit HNO-Organen verwendet werden. Trinken - ein Antibiotikum bei obstruktiver und eitriger Bronchitis - wird empfohlen, nachdem seine bakterielle Herkunft bestätigt wurde. Der Preis dieses Medikaments ist viel günstiger als alle oben genannten. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Verwendung von Kindern bis zu einem Jahr eingeschränkt ist. Darüber hinaus erwähnt die Anweisung dieses Arzneimittels, dass das Kind das Gehör verliert, wenn die Dosierung nicht korrekt berechnet wird.
  • Augmentin. Kann in Form von Tabletten, Granulat zur Herstellung von Sirup und in Form einer Suspension erworben werden. Es ist ein temporäres Medikament zur Behandlung von HNO-Infektionen, Sepsis, Infektionen des Urogenital- und Ausscheidungssystems sowie Osteomyelitis.
  • Zinnat wird in Form von Granulaten hergestellt, die mit Wasser verdünnt werden sollten. Es ist ein antimikrobieller Wirkstoff zur systemischen Anwendung. Dieses Antibiotikum ist jedoch die 2. Generation, weshalb es die Wirkung von Supraks nicht vollständig kompensieren kann.

Video

In einem kurzen Video finden Sie eine detaillierte Beschreibung des Arzneimittels, seiner Anweisungen und Eigenschaften. Es ist erwähnenswert, dass Sie auch selbst lernen können, wie man es richtig verdünnt und mit Wasser verwendet.

Suprax

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Suprax - halbsynthetisches Antibiotikum Cephalosporin zur oralen Verabreichung.

Pharmakologische Wirkung Supraksa

Suprax ist das erste Antibiotikum unter den Cephalosporinen der 3. Generation, das oral eingenommen werden kann. Es basiert auf Cefixim und hat ein breites Wirkungsspektrum. Der bakterizide Wirkungsmechanismus des Arzneimittels wird durch die Hemmung der Bildung der Hauptkomponente der Zellwand der Pathogene realisiert. Im Gegensatz zu früheren Generationen ihrer Analoga ist Suprax resistent gegen Beta-Lactamasen (Bakterienenzyme, die ein Antibiotikum zerstören, wodurch ihre Wirkung unwirksam wird).

Nach den Anweisungen hemmt Suprax die Vitalaktivität von Bakterien mit grampositiven (verschiedene Streptokokken) und gramnegativen Bakterien (hämophil und E. coli, Klebsiella, Proteus, Salmonella, Shigella, Kerbung, Citrobacter, Gonococci), aber der Syphilis-Bazillus ist resistent;

Die Bioverfügbarkeit des Antibiotikums beträgt 40 - 50%, die Nahrungsaufnahme reduziert es nicht (wie bei anderen oralen Cephalosporinen), sondern verlängert nur geringfügig die Zeit, um maximale Blutspiegel zu erreichen. Unter allen früheren Generationen von Supraksa-Analoga für die orale Verabreichung hat es die höchste Halbwertzeit, dank derer es 1 Mal pro Tag genommen werden kann, was beispielsweise für kleine Kinder sehr praktisch ist.

Das Medikament Suprax dringt gut in den Fokus der Infektion ein - in der Mittelohrhöhle, in den Nasennebenhöhlen, in den Mandeln, in den Lungen und in den Gallenwegen.

Das unveränderte Arzneimittel wird zu 50% aus dem Körper durch den Urin ausgeschieden, wodurch es sehr effektiv bei der Behandlung von Harnwegsinfekten wirkt. Etwa 10% davon werden in die Galle ausgeschieden.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Diuretika verlangsamt sich die Ausscheidung des Arzneimittels, seine hohe Konzentration im Blut hält länger an.

Laut Reviews hat Suprax im Vergleich zu seinen Analoga eine unbedeutende Hemmwirkung auf die Darmflora.

Formular freigeben

Suprax wird in zwei Formen zur oralen Verabreichung hergestellt - einem Erwachsenen (400 mg-Kapseln) und einem Kindergarten (100 mg / 5 ml-60 ml Granulat für eine erdbeerartige Suspension).

Indikationen zur Verwendung Supraksa

Gemäß den Anweisungen ist das Medikament zur Behandlung von Infektionen bestimmt, die durch Cefixim-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden. Dies sind Tonsillopharyngitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung, akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, Infektionen des Urogenitalbereichs (Pyelonephritis, Zystitis, unkomplizierte Gonorrhoe-Urethritis und Zervizitis). Gute Bewertungen Supraks aus der pädiatrischen Praxis erhalten.

Gegenanzeigen

Das Antibiotikum darf nicht für Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen darauf oder andere Beta-Lactam-Antibiotika (Cephalosporine und Penicilline) während der Stillzeit (für die Dauer der Behandlung wird das Stillen gestoppt) bei Kindern bis zu 6 Monaten angewendet (keine klinischen Studien).

Mit Vorsicht kann Supraksa bei chronischem Nierenversagen und bei älteren Patienten angewendet werden.

Dosierung und Verwaltung

Das Medikament wird 1 Mal am Tag drinnen genommen. Vor der Behandlung ist es wünschenswert, die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Antibiotikum zu untersuchen. Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren wird Suprax in einer Dosis von 400 mg / Tag (1 Kapsel) verschrieben. Dies ist ein Verlauf von durchschnittlich 7 bis 10 Tagen, der vom behandelnden Arzt festgelegt wird. Bei eingeschränkter Nierenfunktion sollte die Dosis reduziert werden.

Für Kinder wird die Dosis anhand des Körpergewichts berechnet - 8 mg / kg einmal täglich oder 4 mg / kg im Abstand von 12 Stunden 2-mal täglich. Für sie gibt es eine spezielle Kinderform - Suspension mit dem Geschmack von frischen Erdbeeren. In 1 ml der fertigen Suspension enthält 20 mg des Arzneimittels.

Von 6 Monaten bis zu 1 Jahr beträgt die tägliche Supraksa-Dosis 2,5 - 4 ml, von 2 bis 4 Jahre - 5 ml, von 5 bis 11 Jahre - 6 - 10 ml.

Um die Suspension richtig vorzubereiten, müssen Sie das Granulat in der Durchstechflasche schütteln, 40 ml kaltes Wasser in zwei Stufen einfüllen und jedes Mal vorsichtig schütteln, bis eine homogene Suspension entsteht. Um das Granulat gut zu lösen, sollte die fertige Suspension kurze Zeit stehen gelassen werden. Suspension Supraks erfordert keine Kühlung.

Suprax hat gegenüber seinen Analoga einen erheblichen Vorteil - es kann verwendet werden, um Infektionen zu behandeln, die durch ausreichend aggressive Erreger ambulant verursacht werden. Das Medikament unterstützt auch die Möglichkeit einer Stufentherapie, wenn die Behandlung aufgrund der Schwere der Erkrankung mit parenteralen Formen von Cephalosporinen der 3. Generation beginnt und nach 2 - 3 Tagen, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, Sie zu oralem Supraksa gehen können.

Nebenwirkungen von Supraksa

Laut Reviews kann Suprax während der Behandlung Urtikaria, Juckreiz, Mundtrockenheit, Übelkeit, Stomatitis, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen verursachen. Im Blut können sich der Gehalt an Leukozyten und einige biochemische Parameter ändern. Von den schwerwiegenden Folgen der Einnahme von anaphylaktischem Schock, pseudomembranöser Kolitis, interstitieller Nephritis.

Supraks - Anweisungen zur Verwendung von Antibiotika

Suprax - Gebrauchsanweisung für Kinder wird mit Medikamenten geliefert - einem wirksamen Kinderantibiotikum, das in Form von Tabletten, Kapseln oder Granulaten zur Herstellung von Suspensionen hergestellt wird. Es ist für Kinder älter als sechs Monate geeignet. Das Medikament ist leicht zu dosieren und an Kinder zu geben, wird vom Körper unabhängig von der Mahlzeit gut wahrgenommen und hat einen angenehmen Erdbeergeschmack.

Was ist das Antibiotikum Supraks für Kinder?

Die Entwicklung neuer Medikamente gegen eine Vielzahl gefährlicher Krankheiten ist eine wichtige Errungenschaft moderner Pädiatrie und Arzneimittel. Zu diesen Medikamenten gehört Suprax, ein antibakterielles Medikament der 3. Generation, das für die wirksame Behandlung von Kindern zu Hause verschrieben wird, ohne dass eine stationäre Überwachung erforderlich ist. Der internationale, nicht proprietäre Name ist cefixim. Die Substanz ist gegen antibiotikaresistente Bakterien der 2. Generation wirksam. Seine einfache Handhabung und Dosierungsgenauigkeit machen es zu einem der beliebtesten verschreibungspflichtigen Medikamente.

Die Zusammensetzung der Droge

Suprax ist ein halbsynthetisches Cephalosporin-Breitbandantibiotikum. Sein Hauptwirkstoff ist das Ergebnis der Modifikation natürlicher Moleküle. Das bakterizide Präparat hat eine zerstörende Wirkung auf die Zellwand von Mikroben, verletzt dessen Integrität und führt zur Zerstörung. Es ist in der Lage, den Auswirkungen von Beta-Lactamase zu widerstehen, die von grampositiven Bakterien produziert wird. Cefixim ist auch gegen gramnegative Bakterien resistent.

Formular freigeben

Kindermedizin in zwei Versionen, zur oralen Verabreichung bestimmt. Einer von ihnen hat den Handelsnamen Supraks, der zweite - Supraks Solyutab. Die Cefixim-Konzentration, Indikationen und Kontraindikationen von Medikamenten sind die gleichen, sie unterscheiden sich nur in der Form der Freisetzung. Es kann einer von drei sein:

  1. Suprax Solutab ist als dispergierbare (wasserlösliche) Tablette erhältlich.
  2. Supraks - Kapseln (Substanzdosis 200 mg und 400 mg).
  3. Es hat auch die Form eines Granulats zur Herstellung einer Suspension (Sirup) durch Zugabe von Wasser.

Der Wirkmechanismus Supraksa

Ein wichtiger Vorteil des Medikaments Supraks - Gebrauchsanweisungen für Kinder müssen vor der Verwendung gelesen werden - die Fähigkeit, kleine Kinder ohne obligatorische Krankenhausverfahren zu behandeln. Dies ist auf den wirksamen Wirkmechanismus des Antibiotikums zurückzuführen, der die Synthese der Zellwand von Mikroben verhindert. Ohne sie können Mikroorganismen nicht existieren. Tote Bakterien werden vom Körper entfernt.

Welche Arten von Bakterien und opportunistischen Organismen beeinflussen

Das Antibiotikum auf Cefixim-Basis hat das breiteste Wirkungsspektrum. Das Medikament ist gegen die Vitalaktivität der folgenden Mikroorganismen wirksam:

  • verschiedene Arten von Streptokokken;
  • hämophil und E. coli;
  • Salmonellen;
  • Gonokokken;
  • bedingt pathogenes Bakterium Klebsiella;
  • pathogene Proteus-Arten;
  • Stabbakterium Citrobacter.

Behandeln Sie keine Cefixim-Erkrankungen, die durch Bakterienarten und pathogene Pflanzen verursacht werden, die gegen das Medikament resistent sind:

  • Staphylococcus;
  • Enterobakterien;
  • die Treppe;
  • Pseudomonas aeruginosa.

Arzneimittelwirksamkeit

Medizinische Studien von ungarischen Wissenschaftlern belegen, dass ein Antibiotikum gemäß den Anweisungen bei folgenden Krankheiten wirksam ist:

  • Pneumonie - 90,9% der Fälle;
  • akute Infektion des Pharynx und der Mandeln - 92,6%;
  • nicht schwere Bronchitis (Perioden der Verschlimmerung einer chronischen Krankheit) - 72,2%
  • Entzündung der Schleimhäute der Nasennebenhöhlen -97,8%;
  • Entzündung des Mittelohrs bei Kindern - 96,0%;
  • Erkrankungen des Harnwegsinfekts - 95,0%.

Supraks - Indikationen zur Verwendung

Suprax wird Patienten sowohl bei Infektionskrankheiten als auch bei Verschlimmerung chronischer Erkrankungen und Rückfällen verschrieben. Antibiotika-Präparate - Anweisungen für die Anwendung bei Kindern enthalten eine Musterliste der Diagnosen - werden vom Arzt verschrieben und für die folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Infektionen der Atemwege (Pharyngitis, Tonsillitis, chronische und akute Bronchitis, Angina pectoris);
  • HNO-Erkrankungen (Mittelohrentzündung, Sinusitis);
  • Erkrankungen der Harnorgane (unkomplizierte Infektionen);
  • durch Gonococcus verursachte Infektionen.

Gebrauchsanweisung für Kinder

Die Verwendung des Antibiotikums Suprax erfordert eine genaue Dosierung. Das Medikament wird gemäß den Anweisungen verwendet. Der Hersteller hat die Möglichkeit einer bequemen Dosierung aller hergestellten Typen des Arzneimittels zur Verfügung gestellt. Die Kapselbehandlung ist für Kinder über 12 Jahre geeignet (Suprax-Tabletten für Kinder sind nicht sehr nützlich). Bei jüngeren Kindern wird die Verwendung der Droge-Suspension empfohlen (manchmal auch Sirup genannt).

Wie man Supraks für Kinder züchtet

Suspension Supraks - Gebrauchsanweisungen für Kinder empfehlen die Verwendung dieses Formulars ab einem Alter von 6 Monaten - werden vor der ersten Dosis vorbereitet. Die Zubereitungsmethode ist einfach:

  1. Bereiten Sie 40 ml Trinkwasser mit einer Temperatur von 18-22 ° C zu.
  2. Schütteln Sie die Durchstechflasche mit Trockensubstanz gründlich.
  3. Pulver auflösen, nach zweimaligem Einfüllen von 40 ml Flüssigkeit, Mischen nach jeder Stufe für die beste Auflösung des Pulvers.
  4. Lassen Sie die Flasche mit der fertigen Suspension 5-10 Minuten, um das Granulat vollständig aufzulösen.

Wie man Supraks Kinder nimmt

Die Halbwertzeit des Arzneimittels bei diesem Arzneimittel ist länger als bei anderen halbsynthetischen Antibiotika des Cephalosporin-Arzneimittels. Sie können das Arzneimittel einmal täglich einnehmen. Bei kleinen Kindern ist dies der einfachste Weg, und die Genauigkeit der Dosierung gewährleistet die Einfachheit der Aufrechterhaltung der erforderlichen Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma. Vor dem nächsten Auftrag wird die Suspension geschüttelt, um die Substanz gleichmäßig zu verteilen. Kleinkinder dürfen die Droge mit Essen oder Getränken umrühren.

Medikamentendosierung

Ärzte verschreiben Supraks-Kapseln für Kinder über 12 Jahre, deren Gewicht 50 kg übersteigt. Eine Dosierung von 400 mg wird gleichzeitig verwendet oder in zwei Dosen von 200 mg aufgeteilt. Die Menge des Arzneimittels zur Aufnahme der Suspension wird in Abhängigkeit von Alter und Körpergewicht des Patienten nach einer der folgenden Formeln berechnet:

  • 8 mg des Wirkstoffs des Arzneimittels pro 1 kg Körpergewicht - mit einer Einzeldosis pro Tag;
  • 4 mg pro 1 kg Gewicht - alle 12 Stunden.

Messen Sie die richtige Menge des Arzneimittels. Sie können eine Messspritze oder einen Dosierlöffel mit einem Volumen von 5 ml verwenden. Die erforderliche Dosis des Arzneimittels wird aus der Tabelle bestimmt:

Dauer der Behandlung

Obligatorische Behandlungsdauer Supraks - Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels für Kinder enthalten diese Informationen - beträgt nicht weniger als eine Woche. Die Standardverordnung von Cefixim beinhaltet die Anwendung innerhalb von 7 Tagen. Eine unvollendete Behandlung ist mit einem Rückfall der Krankheit verbunden, und die Mikroorganismen, die die Krankheit verursachen, sind bereits an den Wirkstoff angepasst, wodurch es schwierig wird, das nächste Mal ein Arzneimittel auszuwählen. Bei Infektionen, die durch Streptococcus pyogenes verursacht werden, beträgt der Behandlungsverlauf 10 Tage oder mehr.

Cephalosporine für Kinder in Suspension - Anwendungsmerkmale

Bei oraler Einnahme wird der Wirkstoff zu 40-50% absorbiert. Die gleichzeitige Verwendung mit Nahrungsmitteln oder Getränken (außer Wasser) macht es fast eine Stunde früher bioverfügbar als bei Einnahme des Arzneimittels auf leeren Magen. Die Hälfte der Wirkstoffdosis wird 24 Stunden im Urin ausgeschieden, weitere 10% werden aus der Galle entfernt. Die Halbwertzeit von Cefixim aus dem Körper beträgt 3-4 Stunden (abhängig von der verordneten Dosierung).

Nierenkrankheit

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, die eine Hämodialyse benötigen, sollten sich nicht an die Standardregeln für die Berechnung von Supraks halten - Anweisungen für die Verwendung des Stoffes für Kinder sind für allgemeine Fälle gedacht. Bei Dosierungen der Nierenerkrankung. Indikatoren für die QC (Kreatinin-Clearance) von weniger als 20 ml / min erfordern eine Halbierung des üblichen Anteils mit einem QC von 21-60 g / min. Die tägliche Dosis wird um ein Viertel reduziert. Eine beeinträchtigte Nierenfunktion erhöht die Halbwertszeit auf 6,5 bis 11,5 Stunden.

Bei allergischen Reaktionen

Die Anwendung von Suprax bei Patienten, die auf die Penicillin-Antibiotika-Gruppe allergisch sind, ist verboten. Eine ähnliche Reaktion auf Cephalosporin mit einer solchen Vorgeschichte ist sehr wahrscheinlich. Wenn auch nur geringfügige Hautmanifestationen einer Allergie auftreten, sollte die Medikation eingestellt und ein Antihistaminikum genommen werden. Die Fortsetzung des Kurses kann zur Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks führen. Wenn sich das Lyell-Syndrom, das Stiens-Johnson-Syndrom oder das DRESS-Syndrom während der Einnahme des Medikaments entwickelt, sollten Sie sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Mit Diabetes

Die Suspendierung des Arzneimittels weist einige Merkmale auf, die für Patienten mit Diabetes wichtig sind. Seine Zusammensetzung enthält eine bestimmte Menge Saccharose (15 g pro 20 ml Suspension), was zu falsch positiven Ergebnissen bei der Harnglukoseanalyse führen kann. Die Behandlungsdauer für Suprax wird für die Durchführung dieser Analyse als ungeeignet angesehen, da das Ergebnis möglicherweise unzuverlässig ist.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Der Empfang von Supraks unterliegt gewissen Einschränkungen. Die offizielle Gebrauchsanweisung für Kinder enthält eine Liste der Krankheiten und Bedingungen, die vor dem Kauf gelesen werden müssen. Suprax ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • etablierte Allergie gegen Penicillin- und Cephalosporinserien in der Geschichte;
  • Funktionsstörung der Nieren und der Leber;
  • Schwangerschaft (potenzielles Risiko für den Fötus) und Stillzeit;
  • Kindheit bis zu sechs Monaten.

Cefixim wird von den Patienten gut vertragen, jedoch sind folgende Nebenwirkungen von lebenserhaltenden Systemen des Körpers möglich:

  • Verdauungssystem: Darmflora (bei Langzeitgebrauch), Stomatitis, Kolitis, Verdauungsstörungen, Gas, Übelkeit;
  • hämatopoetische Organe: Anämie, Abnahme der Leukozytenzahl;
  • Zentralnervensystem: Migräne, Orientierungsverlust im Raum, Tinnitus;
  • Harnorgane: Entzündung der Schleimhäute;
  • Organausscheidung: chronisches Nierenversagen, Nierenentzündung;
  • Allergie: Juckreiz und Rötung der Haut, Urtikaria, Erkrankungen der Schleimhäute, anaphylaktischer Schock.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei der Verschreibung von Supraxa ist zu beachten, dass die gleichzeitige Anwendung mit Diuretika oder Penicillin-Antibiotika die Menge des Wirkstoffs im Plasma erhöht, was mit dem möglichen Risiko einer Überdosierung einhergeht. Vorsicht ist zusammen mit Antikoagulanzien Cefixim vorgeschrieben. Ihre Wirkung wird verbessert, da Cefixim die für die Blutgerinnungsrate verantwortlichen Indikatoren reduziert. Dies kann zu Blutungen führen.

Supraksa Preis

Die Kosten hängen von der Form der Freisetzung des Arzneimittels, der Dosierung, der Verfügbarkeit der Lieferung per Kurier oder Post, der Kategorie der Apotheke oder des Online-Shops ab, die verkauft werden. Wie viel Suprax für Kinder in Moskau kostet, bevor Sie es bestellen, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen: