Haupt / Bronchitis

Welche Medikamente werden bei der Behandlung von Angina pectoris bei einem Kind angewendet?

Der Hals eines Kindes ist das verletzlichste Organ, ein Ziel für alle Arten von Infektionen. Viren, Bakterien und Pilze werden in der kalten Periode aktiviert und verursachen eine Entzündung der Mandeln - eine akute Tonsillitis. Der Arzt wählt aufgrund des Krankheitsbildes ein Heilmittel gegen Tonsillitis bei Kindern aus. Eltern sollten dem Kind nicht unabhängig Medikamente verschreiben. Schließlich müssen Sie zunächst feststellen, welche Art von Infektion den Hals befallen hat, um die Form der Angina zu erkennen.

Wie behandelt man eine akute Tonsillitis bei einem Kind?

Palatin Mandeln neutralisieren Bakterien und Viren, die ständig von außen durch Mund und Nase in den Hals fallen. Wenn die lokale Immunität abnimmt, lösen Virusinfektionen und mikrobielle Organismen eine Entzündung der lymphatischen Formationen aus. Die Mandeln schwellen an, werden rot und verursachen Schmerzen. Kleine Kinder leiden am meisten, sie weinen, weigern sich zu essen. Andere Symptome von Halsschmerzen sind Schüttelfrost, Fieber, geschwollene Lymphdrüsen im Hals und eine heisere Stimme. Mögliche Entwicklung der Krankheit - Schmerzen in den Ohren und im Kopf, Atemnot, Husten.

In der Praxis von Kinderärzten überwiegt die ambulante Behandlung von Angina pectoris. Bei schweren Formen der Krankheit wird der kleine Patient in die Abteilung für Infektionskrankheiten des Krankenhauses geschickt. Strikte Bettruhe und eine sparsame Diät sollten in der akuten Phase beobachtet werden, wenn die Temperatur des Körpers des Kindes über 37,5 ° C liegt, starke Halsschmerzen.

Die Idee, dass die Behandlung von Angina pectoris zwangsläufig auf Antibiotika beruht, hat sich durchgesetzt. In der Tat ist nicht alles so einfach, Sie brauchen Medikamente von anderen Gruppen. Sie ergänzen sich und funktionieren am besten in Kombinationen.

Wenn ein Kind oft Halsschmerzen hat, ist eine komplexe medizinische Therapie erforderlich:

  • fiebersenkende und entzündungshemmende Medikamente;
  • Antihistamin-Tropfen;
  • lokale Antiseptika;
  • Antibiotika.

Eltern sollten den Kinderarzt fragen, anstatt den Hals des Kindes zu behandeln, welche Lösungen für die empfindliche Rachenschleimhaut sicher sind. Entzündungshemmende und Antihistaminika, Antibiotika, Immunstimulanzien und Vitamine werden aufgenommen. Unter den Medikamenten gibt es solche, die auf die Ursache der Krankheit einwirken, andere lindern die Symptome.

Was ist zu tun, wenn ein Kind eine Angina hat?

  1. den Arzt mit einer Auswahl von Medikamenten, die für den Körper des Kindes sicher sind, in Form eines Sirups anvertrauen;
  2. Ab dem Alter von 2 Jahren können Eltern dem Kind Spüllösungen geben, wenn sie sicher sind, dass das Baby die Flüssigkeit nicht schluckt.
  3. Verwenden Sie ein Spray, um den Hals eines Kindes, das älter als 2-3 Jahre ist, zu spülen, um einen Laryngospasmus zu vermeiden.
  4. Pastillen und Pastillen geben Kinder nach 5 Jahren auf.

Ein krankes Kind bekommt ein separates Besteck, eine Tasse und einen Teller, ein Handtuch. Geben Sie Tee mit Honig und Zitrone, Fruchtgetränke, Dogrose-Aufguss und Milch mit Borjomi. Nach einer Verbesserung des Zustands wird empfohlen, das Kind noch einige Tage zu Hause zu lassen und seine körperliche Aktivität zu begrenzen.

Behandlung von Antipyretika und Antihistaminika

Eltern sollten wissen, wie man den Hals entlastet, wie man die Hitze "herunterbringt". Kinderärzte empfehlen die Verwendung von Medikamenten mit Ibuprofen - einem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Mittel. NSAIDs in der Zusammensetzung rektaler Suppositorien, Sirup „Nurofen für Kinder“ verursacht schnell fiebersenkende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkungen. Das Medikament in flüssiger Form und Zäpfchen mit Ibuprofen sind für Kinder von 3 Monaten bis 12 Jahren geeignet.

Paracetamol ist ein anerkanntes Antipyretikum und Analgetikum. In der Pädiatrie werden die Medikamente "Panadol", "Calpol", "Tsefekon D", "Efferalgan" verwendet. Es wird empfohlen, das Antipyretikum zu wechseln, wenn die Temperatur länger als drei Tage über 38,5 ° C liegt. In der Reiseapotheke sollten Medikamente mit Ibuprofen und Paracetamol in Form einer Suspension oder Sirup enthalten sein, rektale Suppositorien mit diesen Wirkstoffen.

Ibuprofen und Paracetamol sind schädlich für den Gastrointestinaltrakt, geben ihrem Kind nicht mehr als 4-6 Mal am Tag. Verbessern Sie die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung von NSAIDs Antihistaminika: "Zyrtec" oder "Zodak", "Fenistil", "Suprastin", "Loratadin". Sie reduzieren die Schwellung der Tonsillen, reduzieren die Intoxikation und die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen auf Antibiotika.

Kriterien für die Auswahl von Antibiotika und antiviralen Mitteln

Die akute Entzündung der Rachenschleimhaut, der Mandeln wird durch Viren und Mikroben verursacht, die von ihnen ausgeschiedenen Stoffwechselprodukte. Babys leiden häufiger an Viren, die eine katarrhalische Angina verursachen. Die bakterielle Tonsillitis tritt unter Beteiligung von Streptokokken auf, weniger Pneumokokken. Der Einsatz antimikrobieller Wirkstoffe ist gerechtfertigt, wenn Anzeichen einer Staphylokokken-Infektion und einer Mischinfektion vorliegen.

Oft verschreiben Ärzte Antibiotika für das Kind von Halsschmerzen, um die Ergebnisse mikrobiologischer Impfung zu erhalten. Solche Medikamente unterdrücken die pathogene Mikroflora, so dass der Entzündungsprozess schnell nachlässt. Unter der Vielzahl der Antibiotika zur Behandlung der bakteriellen Angina pectoris bei Kindern müssen wirksame Wirkstoffe mit einer minimalen Anzahl von Nebenwirkungen ausgewählt werden. Darüber hinaus sollte es eine geeignete Form der Freisetzung von Arzneimitteln für das Alter des Kindes geben.

Antivirale Mittel werden nur zur Behandlung von viraler Tonsillitis verschrieben. Diese Gruppe von Medikamenten gegen bakterielle Tonsillitis einzusetzen, ist nicht sinnvoll. Unter den Medikamenten mit antiviraler Wirkung gelten die Tabletten "Anaferon" Sirup "Tsitovir 3", Kerzen "Viferon" als die besten. Bewässerung Pharynx Interferon empfohlen. Antivirale und stärkende Medikamente, Spülen mit Lösungen, die für herpetische Halsschmerzen vorgeschrieben sind.

Antibakterielle Medikamente zur Behandlung von Angina pectoris bei Kindern

Beta-hämolytische Streptokokken sind am empfindlichsten gegen Penicilline. Amoxicillin ist weit verbreitet, es zeichnet sich durch signifikante Bioverfügbarkeit und gute Verträglichkeit aus. Antibakterielle Droge wird 2-3 mal täglich für 7-10 Tage eingenommen. Die beliebteste Darreichungsform von Amoxicillin ist Flemoxin Soljutab. Tabletten ab 2 Jahren verordnet.

In zunehmendem Maße verschreiben Kinderärzte Penicilline, die vor den schädigenden Wirkungen von Beta-Lactamase (bakteriellen Enzymen) geschützt sind. Amoxicillin + Clavulansäure hat diese Eigenschaft. Die Namen der Drogen "Flemoklav", "Amoksiklav", "Flemoklav Solyutab" geben die Formsuspension frei. Für diese Darreichungsform gibt es keine Altersgrenze, die Sie Kindern von Geburt an geben können. Obwohl bei einem Kind unter 3 Jahren eine Angina pectoris seltener diagnostiziert wird, entwickelt sich die Pathologie meistens nach 5–10 Jahren.

Im Falle einer Allergie werden Penicilline durch Makrolide ersetzt, die im Magen nicht zerstört werden, so dass schnell eine hohe Konzentration des Arzneimittels entsteht. Streptokokken-Halsschmerzen werden drei bis fünf Tage mit Azithromycin behandelt. Laut den Berichten des Kinderarztes E. Komarovsky und der Eltern kranker Kinder ist dies das beste Mittel gegen Tonsillitis (bakteriell). Übernehmen und andere Makrolide - Midekamitsin und Spiramycin. Cephalosporine, nämlich Cefuroxim und Cefalexin, werden bei schwerer Tonsillitis verschrieben.

Sie können den Therapieverlauf mit antibakteriellen Medikamenten nicht eigenständig unterbrechen, reduzieren. Eine unvollständige Behandlung erhöht das Risiko eines erneuten Auftretens und die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von antibiotikaresistenten Bakterien. Eine ordnungsgemäße und rechtzeitige Antibiotikatherapie führt zu einer Normalisierung der Temperatur 1-2 Tage nach dem Start des Arzneimittels. Schneller sind die anderen Symptome einer Angina bei einem Kind.

Homöopathie

Das Medikament "Angin Hel" kann unter die Zunge gesaugt oder in einem Löffel Saft aufgelöst werden und Ihrem Baby ein Getränk geben. Dieses homöopathische Mittel enthält Pflanzenextrakte. Das Medikament ergänzt die Behandlung von Angina pectoris zur Linderung von Entzündungen, Vergiftungen und zur Stimulierung der lokalen Immunität.

Homöopathie bezieht sich auf alternative Bereiche in der Medizin. Verwendete Arzneistoffe aus Pflanzen, Tieren und Mineralien in sehr geringen Mengen. Medikamente helfen nicht jedem, ersetzen nicht Antibiotika.

Lokale Heilmittel zur Behandlung von Angina pectoris

Zusätzlich zu systemischen Medikamenten verschreiben Ärzte zur Behandlung von Angina eine lokale Therapie. Inhalationslösungen für Aerosol, Vernebler zum Spülen, Lutschtabletten zum Saugen. Sie enthalten Substanzen, die Entzündungen und Schmerzen lindern. Die Verwendung von Aerosol- und Rachenspray bei Kleinkindern erfordert Vorsicht. Es wird empfohlen, das Sprühgerät nicht auf den Eingang zum Pharynx zu richten, sondern auf die Innenseite der Wangen des Babys. Es ist wünschenswert, dass die Zusammensetzung des Arzneimittels antiseptische, antimikrobielle, schmerzstillende und heilende Komponenten zurückhält.

Topische Behandlung von Angina pectoris bei Kindern - empfohlene Medikamente:

  1. Spray für den Hals "Bioparox" mit einem Antibiotikum zur Unterdrückung mikrobieller Infektionen im katarrhalischen Stadium.
  2. Antiseptische und entzündungshemmende Lösung "Miramistin" in einer Plastikflasche mit Sprühdüse.
  3. Spray "Tantum Verde" wird verwendet, wenn das Kind gleichzeitig Angina pectoris und Stomatitis, Pharyngitis, virale Tonsillitis hat.
  4. Hexoral Aerosol wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend. Zugelassen für den Einsatz ab 3 Jahren.
  5. Spray Ingalipt enthält antibakterielle Substanzen wie Streptocid, Sulfathiazol, Glycerol, Thymol-Antiseptika, Pfefferminz und Eukalyptus, ätherische Öle sowie Carotin und Ascorbinsäure. Entwickelt, um Kinder nach 3 Jahren zu behandeln.
  6. Antiseptikum "Stopangin" mit betäubender Wirkung - Spray auf pflanzlicher Basis.
  7. Faringosept Lutschtabletten werden dem Kind ein- oder zweimal täglich verabreicht. Sie wirken analgetisch und antiseptisch.

Eltern interessieren sich für Kinderärzte als Halsschmutz mit einem Halsschmerzenkind.

Die Ärzte drängen immer mehr darauf, die Mandeln nicht selbst zu schmieren, um die Infektion nicht in die Lücke zu reiben. Zum Waschen von Mandeln mit eitriger Tonsillitis bei Kindern nach 3 Jahren werden Kräutertees und pharmazeutische Antiseptika (Lösungen) verwendet.

Einatmen und Spülen

Halsschmerzen - der Fokus von Infektionen, Schmerzen und Beschwerden. Daher ist es wichtig, die Mandeln und den Eingang zum Pharynx mit antiseptischen und entzündungshemmenden Mitteln zu behandeln. Spritzen und Inhalation bei Halsschmerzen bei Kindern ist wichtig in dem Sinne, dass die kleinsten Tröpfchen nützlicher Lösungen das betroffene Gewebe schnell erreichen und eine heilende Wirkung haben. Dieser Effekt führt zu einer Abnahme der Tiefe der Läsion und der frühesten Erholung des Epithels der Mandeln. Inhalationsmittel können Meersalz, Arzneimittel mit antimikrobiellen Eigenschaften, Dekokte und Infusionen von Pflanzen enthalten.

Gurgeln für den Hals:

  • ½ TL Lösung Salz, die gleiche Menge Soda und 5 Tropfen Jod pro Glas Wasser;
  • Wasserstoffperoxidlösung (2 Esslöffel 3% ige Lösung pro 200 ml Wasser);
  • Lösung von 1 Tablette Furatsilina in 1 Glas warmem Wasser;
  • Suspendierung von Sanddornöl in Kamilleninfusion;
  • Flüssigkeit zum Spülen "Rotokan";
  • Infusion von Nagotkov-Blüten;
  • Medikament "Iodinol" 1%;
  • Manganlösung.

Seltener wird Kindern mit Spiro-haltigen Präparaten - einer Lösung aus Calendula-Tinktur oder Propolis - eine Spülung vorgeschrieben. Solche Flüssigkeiten müssen mit Wasser verdünnt werden. Lokale Mittel lösen jedoch nicht das Problem der vollständigen Beseitigung der Racheninfektion. Daher sollten Sie sich nicht mit Sprays und Spülungen zu Lasten der systemischen Behandlung befassen. Die Prognose für Angina pectoris ist günstig, sofern eine ausreichende Behandlung in vollem Umfang erfolgt.

Das beste Heilmittel gegen Tonsillitis bei Kindern: Sprays, Pastillen und andere Mittel

Wenn ein Kind krank ist, besteht der Wunsch, schnell mit der Krankheit fertig zu werden. Wenn Sie in die Apotheke kommen, weichen Ihre Augen von der Palette der Mittel für verschiedene Krankheiten ab. Dann stellt sich die Frage: Welches ist das beste und effektivste Medikament gegen Tonsillitis bei Kindern? Zunächst sollte entschieden werden, welche Art von Halsschmerzen behandelt werden soll: Bakterien, Pilze oder Viren. Wenden Sie sich dazu an den zuständigen Fachmann und bestehen Sie die Prüfungen.

Antibiotika

Vor dem Gebrauch müssen Sie sich mit den Anweisungen und möglichen Gegenanzeigen und Nebenwirkungen vertraut machen. Es ist wichtig zu wissen, dass sie nur unter strikter Befolgung der Empfehlungen des behandelnden Arztes angewendet werden sollten. Auch wenn die Hauptsymptome der Krankheit nicht mehr auftreten, sollten Sie die Behandlung nicht abbrechen. Dies kann zu weiteren Komplikationen führen.

Antivirale Medikamente

Antivirale Medikamente werden auch zur Behandlung von Angina pectoris eingesetzt:
(Wir empfehlen zu lesen: die besten antiviralen Medikamente für Kinder ab 8 Jahren)

  • Amantidin Der Wirkstoff verhindert das Eindringen des Virus in gesunde Zellen. Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen. Es wird empfohlen, die Gebrauchsanweisung zu lesen.
  • Rimantadine. Gut hilft bei der Behandlung im frühen Stadium. Die Dosierung wird individuell angepasst.
  • Acyclovir Wird bei Halsschmerzen verwendet, die durch das Herpesvirus verursacht werden. Die Dosis des Arzneimittels wird individuell verordnet.
Rimantadine - Antiviral verfügbar

Beste Kehle Sprays

Sprays arbeiten je nach Wirkstoff in folgenden Bereichen:

  • Antimikrobielle Wirkung. Sprühkomponenten helfen, Krankheitserreger wirksam zu hemmen.
  • Sprays bekämpfen Entzündungen, lindern Schwellungen und Rötungen.
  • Wenn Schmerzmittel in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten sind, hilft das Arzneimittel dabei, Schmerzen, Schmerzen und andere Beschwerden im Hals zu beseitigen.
  • Sie befeuchten und befreien die Halsschleimhaut vor einer Infektion.

Heilsprays für Kinder bis 3 Jahre:

Kinder über 3 Jahre alt:

Antibiotika-Sprays:

  • Bioparox. Es hat eine lokale antibakterielle Wirkung. Entfernt den Entzündungsprozess. Kann Allergien verursachen. Bei Kindern unter 2,5 Jahren kontraindiziert. Vor kurzem nicht mehr produziert.
  • Angina Bedeckt Halsschmerzen und lindert Beschwerden. Bekämpft Keime Entfernt den Entzündungsprozess. Aufgrund seiner Anlagenteile wirkt es krampflösend und stärker antimikrobiell. Bei Allergien kontraindiziert.

Pastillen

Ignorieren Sie nicht die Behandlung von Angina-Pillen zum Saugen:

  • Lizobact. Verwenden Sie nicht vor dem Alter von 3 Jahren. Stärkt das Immunsystem der Rachenschleimhaut und zerstört Keime und Pilze, die Halsschmerzen verursachen. Es schützt die Schleimhäute von Mund und Rachen vor Infektionen (nähere Angaben im Artikel: nähern sich der Behandlung der Kehle beim Stillen kompetent). Je früher die Behandlung begonnen wird, desto größer ist die Wirkung.
  • Faringosept. Unterdrückt die Vermehrung von Bakterien in der Rachenschleimhaut. Es wird zur Resorption bei Kindern verwendet, die älter als 3 Jahre sind.
  • Grammeadine Es hat eine antimikrobielle Wirkung. Hilft den Hals von Krankheitserregern zu befreien. Enthält Antibiotika. Reduziert Schmerzen im Hals.

Welche Art von Medikament für Tonsillitis für Kinder zu wählen

Ein Heilmittel gegen Tonsillitis bei Kindern sollte nicht nur die Symptome lindern, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen der Erkrankung beseitigen. Nur ein integrierter Ansatz hilft, die Krankheit schnell zu bekämpfen und Komplikationen zu vermeiden. Apotheker haben viele Dosierungsformen entwickelt, die lokale Beschwerden im Hals beseitigen. Aber für die Erholung werden Mittel benötigt, um die Wirkung der wichtigsten Erreger der Tonsillitis zu neutralisieren.

Ursachen und Formen der Angina

Die Entzündung der Mandeln ist eine häufige Krankheit in der Nebensaison. Eine solche Krankheit - keine Erkältung - Tonsillitis verursacht Infektionen. Es können Bakterien sein - Staphylokokken oder Streptokokken, seltener kann die Ursache der Erkrankung ein Virus (z. B. Herpes) oder ein Candida-Pilz sein.

Bedingt pathogene Mikroflora ist in geringen Mengen immer im Körper des Kindes vorhanden. Die Immunität erlaubt jedoch nicht, dass sich Mikroorganismen entwickeln, und hält ein stabiles Gleichgewicht aufrecht. Wenn die Schutzeigenschaften geschwächt sind und ein kranker Mensch in der Nähe ist, können die Phagozyten den Angriff nicht verkraften und die Mandeln werden entzündet.

Eine allgemeine Hypothermie, die Verwendung von Eisprodukten, kürzlich übertragene ARVI-Erkrankungen oder nasopharyngeale Erkrankungen führen zu einem schnelleren Krankheitsverlauf. Phagozyten werden mit aktivierten Mikroorganismen und einer von außen herabfallenden aktiven pathogenen Mikroflora nicht zurechtkommen.

Die Infektion erfolgt auf verschiedene Weise:

  • In der Luft. Mikroorganismen gelangen in die Luft, wenn sie niesen, husten und den Patienten atmen. Basierend auf der Schleimhaut eines Kindes, das Luft mit pathogener Flora inhaliert, beginnen Bakterien, Enzyme auszulösen, die eine Entzündung auslösen.
  • Kontakt-Haushalt Eine Infektion tritt auf, wenn übliche Hygieneartikel verwendet werden und Nahrung eingenommen wird. Nach einem erkrankten Baby können Sie keine Nahrung aufnehmen. Wischen Sie sie mit einem Handtuch ab.

Entwickeln Sie zunächst katarrhalische Halsschmerzen bei Kindern. Diese Form ist durch eine häufige Entzündung der Mandeln gekennzeichnet. Bei rechtzeitiger Behandlung, einer positiven Reaktion des Körpers auf Pillen und andere Medikamente, verschwindet die Erkrankung innerhalb von 5-7 Tagen. Wurden die Medikamente falsch aufgenommen oder ist ein geschwächter Körper nicht in der Lage, die Infektion schnell zu bewältigen, so entwickelt sich follikuläre (mit eitrigen Verkehrsstaus unter dem Epithel) oder Lacunar (Geschwüre bilden sich unter den Drüsen - Lakunen) Angina. Damit die akute Tonsillitis nicht chronisch wird, müssen die Anweisungen des Arztes genauestens befolgt werden, der Behandlungsverlauf muss abgeschlossen werden und sollte nicht nach 2-3 Tagen unterbrochen werden, wenn das Baby eindeutig besser geworden ist. Der Arzt verschreibt die besten Werkzeuge, je nachdem, wie die Tonsillitis auftritt.

Antibiotika

Moderne Antibiotika sind wirksame Medikamente mit minimierten Risiken der Einnahme. Daher werden viele Medikamente dieser Serie auch kranken Säuglingen verschrieben. Heute gibt es wohlschmeckende Suspensionen, Sirupe, die die Kinder gerne nehmen werden, weil sichere Aromen und Aromen die Drogen gegen Halsschmerzen wie Delikatesse wirken lassen.

Antibakterielle Mittel für Kinder gehören zu verschiedenen Gruppen:

  • Penicilline Kindern sollte Amoxicillin oder Amoxiclav, Augmentin verschrieben werden. Letztere Zubereitungen werden mit Clavulansäure ergänzt, die den Wirkstoff vor vorzeitiger Zerstörung schützt, was eine antimikrobielle Wirkung hat. Analoga dieser Medikamente sind Flemoksin und Flemoklav. Sie haben ähnliche Eigenschaften, kommen aber in Form von löslichen Tabletten vor und verwandeln sich schnell in eine süßliche Suspension mit Zitrusduft. Dieses Arzneimittel ist für Kinder leicht zu verabreichen.
  • Makrolide. Sumamed ist gefragt. Dosierung von einem Arzt verordnet. Normalerweise werden 10 mg pro kg Babygewicht vorgeschrieben, es können jedoch andere Abweichungen auftreten. Kinder sollten Sumamed Forte Pulver für die Aufhängung wählen. 5 mg des Arzneimittels enthalten 200 mg Azithromycin. Kinder können Tabletten von 125 mg kaufen. Nach den Anweisungen erhalten 18 bis 30 kg ihres Körpergewichts 2 Stück und 31 bis 44 kg - 3. Jugendliche über 12 Jahre können Kapseln oder eine Tablettenform mit einer Dosierung von 125 mg einnehmen. Der Ersatz dieses Medikaments kann als inländisches Azithromycin dienen.
  • Cephalosporine. Besitzen starke antibakterielle Wirkung. Kinderärzte und LOR-Ärzte verschreiben Kinder Cefazolin, Cefuroxim. Bei komplizierten Formen der Krankheit wird Cefogramm zur Injektion verschrieben.

Die Aufnahme antibakterieller Mittel sollte mit guten Probiotika kombiniert werden (Linex, Laktimak, Bifiform-Anzug).

Nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren empfohlen sind alle Arzneimittel aus der Tetracyclin- und Fluoroquinolon-Gruppe.

Antibiotika sind systemische Medikamente, die Bakterien aktiv bekämpfen. Bei viralen Halsschmerzen werden andere Medikamente verschrieben: Arbidol, Imudon, Amizon. Wenn die Ursache nicht Adenovirus ist, sondern Herpes, dann helfen Famciclovir, Acyclovir, Valacyclovir. Wenn die Krankheit durch Pilzstämme verursacht wird, sind Antimykotika angezeigt.

Hilfsdrogen

Bei jeder Tonsillitis ist es notwendig, Mittel zu verschreiben, die die Genesung beschleunigen und die Symptome lindern.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Solche Tabletten oder Sirupe sind nützlich, wenn das Baby Fieber hat. Sie lindern Fieber, reduzieren das Fieber und helfen bei Entzündungen. Kinder tolerieren Sirupe oder andere Formen auf der Basis von Paracetamol, Ibuprofen. Panadol, Nurofen wird in Form einer wohlschmeckenden Mischung hergestellt.

Geben Sie Kindern unter 12 Jahren keine Aspirin in irgendeiner Form. Diese Tabletten haben eine gravierende Wirkung auf die Gefäße.

Wenn Sie dem Kind Medikamente geben, die schwierig sind, können Sie rektale Suppositorien mit der entsprechenden Dosierung verwenden. Jugendliche können wirksames Ibuklin verwenden, das die besten Eigenschaften von Wirkstoffen oder Nimesulid in Form von Tee oder Tabletten kombiniert.

Antihistaminika

Diese Medikamente werden vom Kind benötigt, um die Reaktion des Körpers auf Antibiotika zu mildern und die Schleimhautschwellung zu entfernen. Heute gibt es viele Tools, die für Kinder bis zu 3 Jahren vorgeschrieben sind.

Fenistil in Tropfenform kann Kindern ab einem Monat verabreicht werden, Suprastin ist für einjährige und ältere Kinder geeignet. Zytrek verordnete in Tropfen ab sechs Monaten, jüngere Schüler können bereits Pillen kaufen. Erius Sirup wird nach einem Jahr verordnet, Pillen sind ab 12 Jahren erlaubt. Wenn das Kind zu Allergien neigt und 6 Jahre alt ist, dann verwenden Sie das Medikament 4 Generationen - Telfast.

Anästhetika und Antiseptika

Diese Gruppe von Fonds ist besonders zahlreich. Es gibt Tonsillitis-Sprays für Kinder, Pastillen, Pastillen, Lösungen zum Spülen und Inhalieren. Fast alle Werkzeuge dieser Serie sind kombiniert und kombinieren mehrere Substanzen, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken.

Spülsprays können nur verwendet werden, nachdem das Baby gelernt hat, den Atem anzuhalten. Kinder können ihre Kehle im Alter von 4-6 Jahren ausspülen, Vorschulkinder können ab dem Alter von 3 Jahren Pastillen auflösen.

Miramistin

Verfügbar als Spray von Halsschmerzen und in Form einer Lösung. Babys bis zu 3 Jahren können einen Schnuller in Lösung anfeuchten oder Miramistin auf die Wange, die Zungenspitze, auftragen. Wenn Sie sich über ein Prickeln beschweren, verdünnen Sie das Arzneimittel mit gereinigtem Wasser (Verhältnis - 1k1).

Miramistin hilft bei der Dekontaminierung der Schleimhaut bei katarrhalischer, eitriger Tonsillitis. Das Medikament ist auch gegen Pilzinfektionen wirksam. Mit einem Tampon sollten Sie die entzündeten Mandeln schmieren. Eine solche Anwendung beschleunigt die Heilung von Geschwüren.

Für Kinder im Vorschulalter wird die Form der Medikation ausgewählt, der Arzt berechnet die Dosierung individuell, sieben Jahre alte Patienten erhalten viermal am Tag eine Standardspülung oder -spülung, und Jugendliche, die älter als 12 Jahre sind, erhalten eine 6-fache Behandlung.

Der Vorteil des Medikaments ist das Fehlen von ausgeprägtem Geschmack und Geruch. Seine Zusammensetzung ist neutral, der Wirkstoff gilt als hypoallergen.

Tantum Verde

Halsschmerzen, Spüllösung und Tablettenform zum Ansaugen in solchen Dosierungsformen, die vom italienischen Medikament Tantum Verde hergestellt werden. Das Medikament desinfiziert, hat eine signifikante entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament hat auch eine leichte analgetische Wirkung.

Es befindet sich eine geringe Menge Alkohol in der Lösung und im Spray. Pro 4 kg Körpergewicht eines Babys unter 6 Jahren (maximal - 4-mal täglich) und von 6 bis 12 Jahren - 4 Dosen pro Tag sind stabil.

Die Lösung ist nicht verdünnt, für eine ausreichende Menge 15 ml. Mit empfindlichem Schleim kann man eine wässrige Lösung von 1: 1 herstellen. Pastillen werden 3 oder 4 mal am Tag einzeln aufgelöst.

Hexoral

Es hat ein breites Wirkungsspektrum - es ist ein antiseptisches, entzündungshemmendes Medikament und ein Antimykotikum. Erhältlich in Form einer Lösung zum Spülen, Sprühen, Pillen zum Saugen. Aerosol wird zweimal täglich angewendet, es sei denn, es gibt andere Empfehlungen eines Spezialisten. Nach den Anweisungen kann das Medikament ab dem Alter von 3 Jahren verwendet werden, aber Kinderärzte verschreiben das Medikament bereits in einem früheren Alter, berechnen die Dosierung und geben die Verwendungsmethode an.

Ajisept

Bonbons sind ab dem fünften Lebensjahr erlaubt, nachdem das Kind harte Lutschtabletten sicher im Mund auflösen kann. Ein aktives Antiseptikum hat mehrere Geschmacksrichtungen und wird daher von Kindern positiv wahrgenommen. Lokalanästhetikum-Effekt ermöglicht es Ihnen, Beschwerden im Hals für einige Zeit zu lindern und Irritationen zu lindern.

Lizobact

Diese erstaunliche Medizin wird dazu beitragen, die lokale Immunität wiederherzustellen. Lysozym - der Wirkstoff - ähnelt menschlichen Enzymen und gewährleistet die Aufrechterhaltung der schützenden Eigenschaften des Körpers. Das Medikament hat desinfizierende Eigenschaften, und die Anwesenheit von Vitamin B trägt zur Beschleunigung der Regeneration gesunder Zellen bei. Beschädigte Stellen der Schleimhaut heilen schneller ab. Zulässig ab 3 Jahre.

Grammeadin

Das Medikament enthält das Antibiotikum Gramicidin. Schädigt die Zellwände der pathogenen Mikroflora. Bietet eine starke lokale antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Bis 12 Jahre: 1 Tablette 4-mal tägliche Dosis. Grammydin NEO hat erhöhte antiseptische, antimikrobielle und analgetische Wirkungen.

Andere Behandlungen

Wenn Eltern darüber nachdenken, wie man mit einem Halsschmerzenkind gurgeln kann, kann man sich auf die beliebten Rezepte beziehen: Abkochungen von Kamille, Salbei oder Lösungen von ätherischem Öl von Teebaum oder Sanddorn sind hervorragend.

Inhalation ist hilfreich. Die Lösung oder Abkochung sollte warm sein, aber nicht heiß. Zur Gewinnung von Infusionen und Dekokten werden pflanzliche entzündungshemmende und desinfizierende Gebühren oder Formulierungen auf Basis von Heilpflanzenextrakten empfohlen. Eichenrinde, Eukalyptusblätter, Oregano, Kamille, Johanniskraut, Ringelblume sind nützlich. Inhalationen werden nur bei normaler Körpertemperatur angezeigt.

Laser- oder magnetische Laserphysiotherapie wird ebenfalls verschrieben. Auswirkungen auf jeder Seite - bis zu 5 Minuten. Der Kurs besteht aus 7-10 Verfahren.

Wärmende und trockene Kompressen sind möglich. Bei eitriger Halsentzündung sollten entzündungshemmende Kompressen ohne wärmende Wirkung verwendet werden: Zum Beispiel wird das gestampfte Kohlblatt in den Mandeln auf die Haut am Hals aufgebracht. Erwärmende Arten können zu Beginn der Krankheit, in katarrhalischer Form oder während der Erholungsphase eingesetzt werden. Ein wirksames Rezept, das auf einem Medikament wie Dimexid basiert: mit Wasser oder Furatsilina-Lösung im Verhältnis 1 zu 5 verdünnt. Sie können eine solche Kompresse nach 12 Jahren einlegen und eine halbe Stunde halten.

Nach der Genesung sollte die Immunität wiederhergestellt werden: trinken Sie einen Kurs von Multivitaminen, achten Sie auf die tägliche Ernährung des Babys. Es ist notwendig, alle zweifelhaften Gerichte - Pommes, Pizza und ähnliche kulinarische Köstlichkeiten - auszuschließen. Es ist besser, mageres Fleisch und Seefisch aufzusuchen und Obst oder Gemüse nicht zu vergessen. Benötigt moderate Bewegung, Spaziergänge an der frischen Luft.

Medikamente gegen Angina bei Kindern

Kinder leiden oft an Erkältungen, Atemwegserkrankungen. Angina pectoris ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Kindern. Säuglinge, die an einer chronischen Tonsillitis leiden, werden mehrmals im Jahr verschlimmert. Jeder Elternteil ist hilfreich zu wissen, welche Mittel gegen Tonsillitis bei Kindern am wirksamsten sind. Diese Informationen werden in dem Artikel beschrieben.

Richtige Behandlung der Tonsillitis

Tief im Pharynx, auf beiden Seiten des weichen Gaumens, hat jeder Mensch pralles Wachstum, sie werden als Mandelentzündung bezeichnet. Die Behandlungstaktik der akuten oder chronischen Peritonsillitis beruht auf der Art des entzündlichen Verlaufs, der Art der Entzündung und dem Erreger. In der Regel provozieren Streptokokken, Bazillen, Viren, Pilze, Spirochäten die Krankheit. Entzündungen können eitrig sein, Rückfluß, chronisch. Alle Angina pectoris ist in zwei Gruppen unterteilt - primäre (sich unabhängig in den Gaumenmandeln entwickelnde), sekundäre (als Zeichen der Hauptpathologie). Erst nach einer genauen Diagnose kann eine kompetente Therapie zugeordnet werden. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich oder eine konservative Behandlung.

Die traditionelle Therapie zur Bekämpfung der Tonsillitis beinhaltet die systematische Spülung der Mandeln. Diese Art der Behandlung ist relevant bei unkompliziertem chronischem Verlauf der Angina in solchen Fällen:

  • chirurgische Eingriffe verzögern sich aufgrund des Gesundheitszustands des Patienten;
  • Wenn der Patient zuvor keine Behandlungsmaßnahmen erhalten hat, werden ihn die lokalen Symptome der Peritonsillitis (Verstopfungen der Eiter in den Mandeln, übelriechender Geruch aus dem Mund) stören.

Methoden zum Umgang mit chronischer Angina pectoris

  1. Die Ernennung sparsamer Therapien mit der Einnahme von Vitaminen.
  2. Spülen des Kehlkopfes, Inhalationsdesinfektionslösungen. Es wird empfohlen, ein Medikament wie Grammidin zu verwenden. Es kombiniert Antibiotika und Antiseptika. Diese Kombination hemmt die Reproduktion pathogener Mikroorganismen im Kehlkopf. Das Gerät lindert Entzündungen, lindert Schmerzen im Hals und erleichtert das Schlucken. Medikamente für Halsschmerzen bei Kindern Grammidin ist in Tabletten erhältlich, das Medikament in Form eines Sprays kann von Jugendlichen ab 18 Jahren eingenommen werden.
  3. Warme hypertonische Natriumsalzlösung furatsilina "Hexoral", "Rivanol" wird auch häufig zur Behandlung der Krankheit verwendet. Die Spülung des Kehlkopfes hilft beim Ausspülen der Bakterien. Die tatsächliche Verwendung von Menthol enthaltenden Tabletten ist Faringosept, Strepsils.
  4. Um die Anzeichen einer Vergiftung zu reduzieren, ist übermäßiges Trinken angezeigt. Schwache Tees, Kompotte, Fruchtgetränke reichen aus.
  5. Beseitigen Sie Schmerzen, indem Sie Medikamente wie "Paracetamol", "Ibuprofen", "Analgin" in Form von Pulver, Lösung oder Sirup verwenden.

Beseitigt die Tonsillitis schnell, es ist auch notwendig, immunstimulierende Kräuterextrakte einzusetzen. Kamille, Schachtelhalm, Althea erhöhen die Schutzfunktionen des Körpers. Volksheilmittel gegen Tonsillitis-Kinder sollten nicht ohne ärztliche Verschreibung verwendet werden.

Wenn die konservative Behandlung fehlschlägt, ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Die Operation ist in solchen Fällen notwendig:

  • häufige Tonsillitis (3-4 mal pro Jahr), begleitet von Hyperthermie;
  • wenn nach Halsschmerzen eine gefährliche Komplikation der Gelenke entsteht, Herz;
  • Wenn es keine Fälle von Tonsillitis gab, aber Anzeichen einer Tonsillitis aufgrund von Herzkrankheiten oder Gelenken auftraten, sammelte sich in den Lücken eitriges Exsudat an.

Das beste Mittel gegen Tonsillitis bei Kindern sollte individuell ausgewählt werden, es gibt kein universelles Medikament. Alles hängt von der allgemeinen Gesundheit des Kindes, seiner Krankheit und der Art des Krankheitsverlaufs ab. Viele Eltern wählen Medikamente auf Empfehlung von Freunden oder Empfehlungen im Internet. Eine solche Entscheidung ist grundsätzlich falsch, da die Gefahr besteht, dass die Krankheit verschlimmert wird und Komplikationen auftreten. Wirksame Heilmittel gegen Tonsillitis bei Kindern werden nach der Untersuchung des Babys die Ergebnisse der Tests ausgeschieden.

Die Rolle von Antibiotika bei Halsschmerzen

Die antibakterielle Therapie der Tonsillitis ist keine komplizierte Form, keine Streptokokkenart, die selten angewendet wird. Die Verwendung antimikrobieller Mittel wird vom ersten Tag der Erkrankung bis zur vollständigen Genesung rational sein. Die Behandlung von Agranulozyten und Monozytenparatonzillita erfordert die Beteiligung eines Hämatologen.

Von eitrigen Tonsillitis-Medikamenten für Kinder sind antibakterielle Wirkungen erforderlich. Es sollte über die Jahre nachgewiesene Mittel wie Penicillin, Ampicillin, Erythromycin eingesetzt werden.

Wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, wird empfohlen, die folgenden Antibiotika einzunehmen.

  1. "Amoxiclav". Das Arzneimittel der kombinierten Wirkung wird in Form von Tabletten, Pulver oder Suspension hergestellt, auch zur intravenösen Anwendung. Erlaubt für Kinder jeden Alters.
  2. Augmentin. Ein antibakterieller Wirkstoff mit einem breiten Wirkungsspektrum kommt in Form von Dragees, Sirupen und Pulvern. Kinder von Geburt an zugewiesen.

Wenn das Kind Penicilline nicht verträgt, werden ihm Medikamente aus einer anderen Gruppe verschrieben. Zum Beispiel Makrolide, Azithromycine.

In jedem Fall muss das Arzneimittel wirksam sein. Ein wirksames Mittel gegen Tonsillitis bei Kindern, das zur Gruppe der Makrolide Azithromycine gehört, ist unten angegeben.

  1. Sumamed Das Gerät gehört zur Gruppe der Makrolid-Medikamente und wirkt aufgrund seiner hohen Konzentration bakterizid. Es gibt keine Altersgrenze.
  2. Azitrox. Das Medikament hat eine breite Palette von Wirkungen, beseitigt effektiv Mikroben. Bezieht sich auf die Gruppe der Azaliden, wird in Form von Kapseln hergestellt. Das Tool wird für Kinder ab 12 Jahren ausgestellt.
  3. Hemomitsin. Bakterizide Wirkung der Droge aufgrund der hohen Konzentration. Es wird in Form von Pillen, Pulver und Kapseln hergestellt, die zur Herstellung von Infusionslösungen bestimmt sind. Zugelassen für Babys mit einem Körpergewicht von mehr als 10 kg.

Wenn die obigen Wirkstoffgruppen keine Wirkung gezeigt haben, werden Cephalosporine verschrieben.

  1. Cefalexin Dieses Antibiotikum hat eine bakterizide Wirkung, halbsynthetischen Ursprungs. Das Medikament beseitigt effektiv Staphylokokken, Streptokokken.
  2. Cefuroxim Das Antibiotikum der zweiten Generation hat eine starke bakterizide Wirkung.

Bei Säuglingen bis zu 6 Monaten werden Antibiotika in Form von Injektionen verschrieben, wodurch eine Störung des Darms vermieden werden kann. Kindern über 6 Jahren werden Antibiotika in Form von Dragees verschrieben. Heilmittel gegen Tonsillitis für Kinder von 1 Woche bis 10 Tagen. Die Ausnahme ist das Medikament "Sumamed", es darf nicht länger als 5 Tage verwendet werden. Ein vorzeitiges Absetzen von Medikamenten dieses Wirkspektrums ist nicht möglich. Dies bedroht das Baby mit verschiedenen Komplikationen. Es ist zu beachten, dass die Verwendung antibakterieller Wirkstoffe eine allergische Reaktion auslösen kann. Um dieses Phänomen zu vermeiden, verschreiben Sie Antihistaminika, von denen das bekannteste als "Suprastin" gilt. Um eine Fehlfunktion des Magen-Darm-Trakts zu verhindern, werden Antimykotika wie Fluconazol, Nystatin verschrieben. Pillen für Kinder mit Tonsillitis haben eine Reihe von Nebenwirkungen, die vorbereitet werden müssen.

Halsschmerzen Sirup für Kinder ist das am besten geeignete Mittel, weil es den entzündeten Larynx nicht reizt, hat einen angenehmen Geschmack. Arzneimittel in Form einer Lösung zum Einnehmen werden von Kindern mit dem geringsten Widerstand eingenommen. Zu wirksamen Sirupen gehören diese Medikamente:

  1. "Cetrin". Weisen Sie Kinder zu, die älter als 2 Jahre sind. Sirup wirkt antiseptisch und schmerzstillend. In jeder Packung mit Medikamenten befindet sich ein Messbecher, ein Löffel für eine einfache Handhabung.
  2. Perit. Das Gerät hat eine antihistaminische, analgetische Wirkung. Das Medikament wird Kindern ab 2 Jahren verschrieben.

Medikamente in Form von Sirupen sollten von einem Arzt verordnet werden, und der Arzt bestimmt auch die Dosierung des aktuellen Alters und des Gewichts des Babys. Es ist unmöglich, den Zeitplan für die Einnahme und die Dosis unabhängig voneinander zu verteilen, da dies dem Kind schaden kann.

Antivirale Medikamente

Medikamente mit antiviraler Wirkung werden nur bei Tonsillitis viraler Ätiologie verschrieben. Ärzte empfehlen die Verwendung von Sirup, Zäpfchen, Salben mit antiviraler Wirkung für Kinder mit Halsschmerzen. Sie zielen auf die Erlösung pathogener Mikroorganismen ab, solche Mittel erhöhen die Immunität.

Wirksame antivirale Medikamente umfassen solche Mittel.

  1. "Viferon". Das Medikament wird in Form von Salben, Suppositorien hergestellt. Kerzen Viferon bei Halsschmerzen bei einem Kind haben antivirale, immunstimulierende, antiproliferative Wirkungen. Die Behandlung mit Salbe dauert 5 Tage. Das Medikament "Viferon" darf von Kindern von Geburt an verwendet werden.
  2. "Grippferon". Das Tool hat antivirale, immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkungen. Erlaubt für Kinder von Geburt an. Verfügbar in Form von Tropfen.
  3. "Arbidol". Das Medikament wird in Form von Kapseln hergestellt und hat antivirale, immunstimulierende Wirkungen. Das Medikament wird Kindern unter 6 Jahren nicht verschrieben.

Antivirale Medikamente gegen Halsschmerzen bei Kindern spielen eine wichtige Rolle beim Heilungsprozess. Säuglingen bis zu einem Jahr wird empfohlen, rektale Suppositorien als antivirale Mittel zu verwenden. Es sollte beachtet werden, dass Arzneimittel gegen Tonsillitis bei Kindern dieser Form der Freisetzung "Viferon", "Acyclovir", "Genferon-light" für Kinder ab 3 Jahren zugelassen sind.

Tabletten gegen Halsschmerzen für das Kind - was vorgeschrieben ist

Neben antibakteriellen Medikamenten werden bei der Behandlung der Mandelentzündung bei Kindern eine Reihe von Medikamenten eingesetzt. Die erste Gruppe umfasst Antipyretika. Sie müssen bei Hyperthermie über 38 Grad verwendet werden. Wenn ein Kind bei einer Temperatur von mehr als 37 Krämpfen hat, sollten Sie es niederschlagen, ohne auf den Aufstieg auf die Bezeichnung 38 zu warten.

Bei Halsschmerzen wird dem Kind empfohlen, Medikamente in Form von Suspensionen zu verwenden. Welche Werkzeuge sind effektiv, um die Temperatur zu verändern?

  1. Kerzen „Paracetamol“ (Neugeborenes) und Babys über 3 Jahre können Nurofen-Sirupe verabreicht werden.
  2. Kinder ab 6 Jahren können Ibuprofen-Tabletten verwenden.
  3. Jugendliche dürfen Pillen "Ibuklin" einnehmen.

Volksheilmittel sind wirksam, um Anzeichen einer Tonsillitis zu entfernen. Medikamente gegen Halsschmerzen bei selbstgebastelten Kindern werden von Ärzten häufig als adjuvante Therapie empfohlen.

  1. Dazu gehören Soda, Kochsalzlösungen zur Spülung des Kehlkopfes (ein Teelöffel einer der Komponenten zum Auflösen in 200 ml warmem Wasser, Mix). Dieses Medikament muss 6 Mal am Tag gurgeln. Eine Abkochung von Kamille und Salbei ist auch für die Rehabilitation der Mundhöhle wirksam. Um das Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie zwei Esslöffel Rohstoffe mit 0,5 Glas Wasser einfüllen. 5 Minuten am Tag mit dem erhaltenen Medikament gurgeln lassen.
  2. Komprimieren Sie mit Halsschmerzen aus Wodka oder geriebenen Kartoffeln. Dieser Verband bietet wirksame antipyretische Wirkungen. Um eine Kompresse vorzubereiten, gießen Sie ein halbes Glas Wodka, befeuchten Sie die Gaze und befestigen Sie sie an der Stirn. Die Kartoffeln frisch reiben, in einen Verband legen, eine weitere Schicht Gaze darauflegen und alle 2 Stunden auf die Stirn auftragen, bis die Temperatur normal ist.

Der Heiltee ist Kirsche, Himbeere, Johannisbeere. Sie haben eine ausgezeichnete betäubende Wirkung. Es ist wichtig, dass das Getränk nicht zu kalt ist, da es Schmerzen im Kehlkopf verursacht.

Wie man ein Kind gurgeln kann

Die Bewässerung des Kehlkopfes mit medizinischen Lösungen ist ein Hilfsverfahren zur Beseitigung der Krankheit. Mit Hilfe dieser Ereignisse werden pathogene Mikroorganismen "ausgewaschen", bakterizide und analgetische Wirkungen auf die betroffene Schleimhaut gefunden. Für die Rehabilitation der Atemwege stehen vorgefertigte Hilfsmittel zur Verfügung, die Sie auch selbst vorbereiten können. Es ist erwähnenswert, dass sie die Dauer der Krankheit nicht beeinflussen, nicht den Erreger bekämpfen, sondern nur die Symptome beseitigen.

Zum Gurgeln verwenden Sie häufig solche Drogen.

  1. Lugol. Die Flüssigkeit wirkt antiseptisch, sie enthält Jod. Bei längerer Anwendung hemmt das Medikament die Flora von Staphylokokkeninfektionen. Wenn Sie den Kehlkopf mit dieser Lösung spülen, können Kinder älter als 1 Jahr sein.
  2. Hexoral Das Werkzeug hat eine antimikrobielle, analgetische, beschichtende Wirkung. Der Wirkstoff ist Hexatidin. Erlaubt für Kinder ab 3 Jahren.
  3. Ingalipt. Das Medikament hat antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaften. Es wird Kindern ab drei Jahren verschrieben.

Kindern unter 3 Jahren wird nicht empfohlen, Sprays zur Spülung des Kehlkopfes zu verwenden, da Kinder bei Injektion nicht den Atem anhalten können. Dies führt zu einem Krampf der Atmungsorgane. Für Neugeborene ist es besser, einen Schnuller mit einem Spray zu befeuchten oder medizinische Flüssigkeit in die Innenseite der Wange zu injizieren. Zusammen mit dem Speichel gelangt die Lösung auf die entzündeten Mandeln.

Merkmale der Behandlung von Halsschmerzen bei Kindern

Tonsillitis gilt als gefährliche Erkrankung, die eine komplexe Behandlung erfordert.

  1. Eltern sollten das Kind nicht nur auf folkloristische Weise behandeln, sondern es bedarf pharmazeutischer Mittel, um stärker zu handeln.
  2. Einige Formen der Tonsillitis werden nur im Krankenhaus behandelt.
  3. Therapeutische Maßnahmen werden nach der Etablierung der Pathogenpathologie verordnet.
  4. Die Einnahme von Antibiotika ist nur bei einer durch Bakterien verursachten Tonsillitis relevant.
  5. Antivirale Mittel sind gegen bakterielle Ätiologie der Tonsillitis machtlos, solche Mittel löschen die viralen Halsschmerzen.

Anhand der obigen Informationen wird deutlich, dass nur ein Arzt eine kompetente Behandlung vorschreiben kann. Der Arzt wird die notwendigen Arzneimittel und deren Dosierung vorschreiben, die streng befolgt werden müssen.

Medikamente gegen Angina bei Kindern

Halsschmerzen ist eine der häufigsten Krankheiten, für die junge Kinder anfällig sind. Die Statistik besagt, dass jedes Kind bis zu 5 Jahre mindestens einmal eine Angina hat, und im Alter von 5 bis 10 Jahren steigt das Risiko seiner Entwicklung. Kinder, die an einer chronischen Tonsillitis leiden, sind am anfälligsten für die Entwicklung einer Tonsillitis, sie können sich 4- bis 6-mal pro Jahr verschlimmern.

Arten von Angina pectoris und Hauptsymptome

Pilze oder Bakterien gelten als die Hauptursache für das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit, Streptokokken und Staphylokokken sind die häufigsten Erreger der Tonsillitis.

Je nach Erregertyp gibt es 7 Angina-Arten:

  1. Katarrhalisch
  2. Faserig
  3. Ulzerative
  4. Herpetic
  5. Lacunar
  6. Follikular
  7. Phlegmonen

In der Regel werden starke Halsschmerzen, Temperatur, Müdigkeit und Kopfschmerzen beobachtet. In diesem Fall überschreitet die Temperatur normalerweise nicht 37,5 °, kann aber auf 38–39 ° C erhöht werden. Andere Symptome einer Angina pectoris sind modifizierte Mandeln. Die Organe werden hyperämisch, der Hals wird intensiv rot und Plaque oder Ulzerationen sind möglich.

Kinder entwickeln meist katarrhalische Halsschmerzen. Die Krankheit wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen, so dass das Infektionsrisiko an Orten mit großen Konzentrationen von Menschen steigt. Dies ist die einfachste Art von Krankheit, bei der die Temperatur eines Kindes nicht über 37,5 ° steigt.

Mit follikulären Halsschmerzen steigt die Temperatur auf 38-39 °, was Schmerzen und Körperschmerzen verursacht, Kinder leiden an Schwäche und Appetitlosigkeit. Die lacunare Form verläuft noch härter, in diesem Fall kann die Körpertemperatur auf 39-39,5 ° ansteigen, die Lymphknoten steigen, die Mandeln im Rachen werden merklich größer, ein weißer Schleier erscheint auf ihnen.

Die ulzerative Form verläuft fast unmerklich, sie kann nur durch das Auftreten von ulcerativen Formationen im Rachenraum unterschieden werden. Gleichzeitig ist der Gesundheitszustand des Kindes normal, die Temperatur kann leicht ansteigen und nicht mehr als 37,2 ° betragen.

Wie viele Tage eine Halsentzündung anhält, hängt von der Art der Erkrankung und dem korrekten Behandlungsplan ab.

Merkmale der Behandlung

Moderne Medikamente können Angina bei Kindern schnell und unkompliziert heilen. Die Dauer der Behandlung beträgt je nach Art der Erkrankung 7 Tage, danach klingt die Krankheit meistens ab. Die Therapie sollte sich in einem frühen Stadium befinden. In der Kindheit ist die Immunität instabil, so dass der Körper des Kindes nur schwer widerstehen und gegen Krankheitserreger kämpfen kann. Bei Säuglingen bis zu 3 Jahren geht die Infektion sofort in den unteren Teil der Atemwege über. Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis oder Bronchitis können in jüngerem Alter eine ernsthafte Komplikation der Angina darstellen. In schweren Fällen ist die Folge einer Angina pectoris Pneumonie.

Achtung! Je nach Art und Komplexität des Krankheitsverlaufs wird ein wirksames Mittel gegen Angina pectoris ausgewählt. Nur ein Kinderarzt kann die richtigen Medikamente verschreiben.

Angina pectoris wird in der Regel ambulant behandelt. In Ermangelung von Komplikationen ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich. In den ersten Tagen verschreiben die Ärzte die notwendigen Medikamente, Bettruhe, starkes Trinken und Gurgeln mit Kamille-Dekokt. Spülungen sind nur für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Eine nützliche medizinische Empfehlung ist, Ihrem Kind mehr warme Flüssigkeit zu geben. Ein Kind kann Tee mit Himbeeren oder normalem Tee und warmem Wasser trinken. Dem Getränk darf keine Zitrone hinzugefügt werden, da es die Schleimhäute oder Halsschmerzen reizen kann. Und Honig verursacht bei Kindern oft eine allergische Reaktion. Reichlich Wasser zu trinken hilft bei Halsschmerzen, die Flüssigkeit reinigt den Körper und beugt einer Vergiftung vor.

Achtung! Bei der medikamentösen Therapie gegen Angina pectoris gibt es immer Antibiotika.

Wenn ein Kind Halsschmerzen hat, umfasst die Behandlung:

  1. Einnahme von Antibiotika, die vom Kinderarzt abhängig von der Form der Erkrankung verschrieben werden.
  2. Lokales Antiseptikum, Spray oder Sirup, um Halsentzündungen zu lindern.
  3. Antihistaminika in Tropfen oder Tabletten zur Beseitigung des Kehlkopfödems.
  4. Antipyretika. Wenn die hohe Temperatur gesenkt werden muss, wird Paracetamol normalerweise Patienten mit Angina pectoris verschrieben. Bei Temperaturen über 38 ° ist der Empfang von Antipyretika zulässig.
  5. Vitamine und Probiotika. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Therapie. Sie helfen, die negativen Auswirkungen von Antibiotika auf den Körper zu neutralisieren.

Die Behandlung der akuten Tonsillitis erfordert einen integrierten Ansatz. Die Hauptmittel der Angina pectoris für Kinder sind Antibiotika, die je nach Erregertyp bestimmt werden. Es können Lösungen, Tropfen, Inhalationen, Sprays für den Hals sein. Als Erhaltungstherapie werden Vitaminkomplexe, Probiotika, Laktobazillen und gegebenenfalls Antipyretika eingesetzt.

Kleine Kinder haben Schwierigkeiten, Pillen einzunehmen, daher verwenden sie fiebersenkende Suppositorien und antibakterielle Medikamente in Form von Sirupen.

Wirksame Gruppen von Medikamenten gegen Angina pectoris

Heute bietet der Pharmamarkt eine Vielzahl von Medikamenten für Kinder mit Halsschmerzen von in- und ausländischen Herstellern an. Es ist notwendig, die Behandlung nach der Diagnose zu beginnen. Um die Erkrankung eines Patienten richtig zu diagnostizieren, werden sie zu einem klinischen Bluttest geschickt und von einem Kinderarzt untersucht. Ein Abstrich der Rachenmikroflora des Patienten kann durchgeführt werden. Die Behandlung mit Antibiotika beginnt erst nach Feststellung der Pathologie.

Kinderarzneimittel gegen Tonsillitis werden in verschiedenen Formen hergestellt. Mittel mit allgemeiner Wirkung werden gewöhnlich in Form von Tabletten oder Injektionslösungen angeboten. Hersteller von symptomatischen Medikamenten bietet dem Käufer Suspensionen, Sprays oder Sirupe an.

Grundbehandlung bei Angina pectoris

Behandlung der bakteriellen Angina pectoris

Bei der Behandlung von Angina pectoris, die durch Bakterien verursacht werden, werden Sulfonamide verwendet. Sie vermeiden die weitere Entwicklung der Krankheit und schließen Komplikationen im Herzen, in den Nieren oder Gelenken aus. Antibiotika-Therapie umfasst Antibiotika. Kindern mit bakterieller Angina pectoris wird in der Regel Penicillin verschrieben. Es ist in Zubereitungen enthalten - Flemoxin, Solutab, Amoxicillin und Cefalexon aus der Gruppe der Cephalosporine. Alle diese Werkzeuge werden in Form von Tabletten verwendet, aber bei einem schweren Krankheitsverlauf werden Injektionen verwendet.

Sprays werden als lokale Therapie zur Linderung von Halsschmerzen eingesetzt. Bioparox ist am beliebtesten. Es löst keine allergische Reaktion aus und hat einen angenehmen Geschmack.

Virale Angina-Drogen

Bei der viralen Tonsillitis gibt es verschiedene Arten, darunter Herpes, Enterovirus und Adenovirus. Ein Merkmal dieser Art von Krankheit ist das Fehlen von Plaque auf den Mandeln, im Hals können kleine Blasen oder Geschwüre auftreten.

Die Liste der Medikamente, die Kindern aus viraler Angina verschrieben werden:

Diese Medikamente wirken antiviral, reduzieren Entzündungen, Rötungen und erhöhen die Immunität. Kinder unter einem Jahr verschrieben Medikamente in Form von Kerzen. Bei hohen Temperaturen wird Nurofen verwendet. Ein obligatorischer Teil der Therapie sind Sprays, Spülungen, Inhalationen mit entzündungshemmender Wirkung. Als Hilfstherapie können Sie mit Kamille-Dekokt gurgeln.

Behandlung von Pilz-Mandelentzündung

Antimykotika werden gegen Angina pectoris verschrieben. Pilz-Tonsillitis tritt am häufigsten bei Kleinkindern auf, sie kann von der Mutter auf das Kind übertragen werden oder ist das Ergebnis einer Dysbiose.

In diesem Fall erfolgt die Behandlung ohne Verwendung von Antibiotika. Antimykotika sind die Grundlage der Therapie, Nystatin wird häufig verschrieben. Zusätzliche Mittel sind Mittel zur Bewässerung oder Spülung - Givalex, Tantum Verde. Es wird empfohlen, Kinder mit fermentierten Milchprodukten zu füttern und die Mundhygiene sorgfältig zu überwachen.

Tipp! Kamille, Ringelblume, Schöllkraut oder Salbei hilft bei Entzündungssymptomen bei Kindern. Heilkräuter können einzeln oder als Sammlung verwendet werden, Dekokte und Infusionen werden mitgenommen und zum Spülen des Mundes verwendet.

Behandlung der eitrigen Tonsillitis

Eitrige Tonsillitis ist eine der komplexesten Varianten dieser Krankheit. Bakterien verursachen einen pathologischen Zustand, die Krankheit wird normalerweise von einer starken Entzündung der Mandeln begleitet. Antibakterielle Medikamente gelten als wesentlicher Bestandteil der Therapie. Das Medikament wird von einem Spezialisten ausgewählt, abhängig von der Art des Erregers.

Welche Antibiotika werden bei akuter Angina pectoris verschrieben:

  1. Amicillin, Amoxiclav und andere Tabletten, die Penicillin enthalten.
  2. Clarithromycin, Sumamed, das Makrolide umfasst.
  3. Cefaxin, Cefazolin, dh auf Cephalosporinen basierende Arzneimittel.

Es ist wichtig! Die Einnahme von Antibiotika wirkt sich negativ auf den Zustand des Magens und des Darms aus, daher verschreibt der Arzt parallel Probiotika und Laktobazillen.

Kindern, die älter als 3 Jahre sind, können bereits Pillen verabreicht werden, bei jüngeren Kindern sollten Medikamente in Form von Suspensionen oder Tropfen eingenommen werden. Bei der Behandlung von Angina pectoris jeglicher Art werden lokale Antiseptika eingesetzt - Sprays zur Spülung der Schleimhaut oder Inhalationslösungen. Das einfachste Mittel kann sehr effektiv sein - Gurgeln mit einer Lösung von Soda oder Furatsilina, mit Zusatz von Jod, Stotidin oder Kräutern mit antiseptischer Wirkung.

Antibiotika gegen Halsschmerzen

Die Behandlung von Angina pectoris ist selten ohne Antibiotika. Geeignete Antibiotika sollten keine Allergien, Sucht oder einen kurzen Rückzug aus dem Körper verursachen. Am besten, wenn die Tabletten einen Punkteffekt auf den Nidus der Krankheit haben.

Antibiotika stoppen Infektionsherde, schaffen eine Mikroflora, die die Fortpflanzung von Krankheitserregern stört und zu deren Tod führt.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente auf der Basis von Penicillin:

Wenn nach der Einnahme eine Allergie aufgetreten ist, werden Antibiotika einer anderen Gruppe verschrieben.

Antibiotika-Makrolide gegen Angina

Der Empfang dauert in der Regel 5 Tage. Sie können die Therapie nicht vor Ablauf der vorgeschriebenen Frist unterbrechen.

Tabletten für Halsschmerzen

Um Mundbeschwerden zu beseitigen, werden Pillen gegen Halsschmerzen verschrieben. Ärzte empfehlen, natürlichen Optionen pflanzlich den Vorzug zu geben.

Effektive Pastillen:

Sie sollten dreimal täglich nach Rücksprache mit Ihrem Arzt eingenommen werden.

Wartungstherapie umfasst Flüssigspülungen. Für diese Zwecke Chlorophyllipt, Furatsilin, Trahisan, Miramistin. Natürliche Heilmittel können verwendet werden - Wasserinfusionen von Propolis, Calendula oder Eukalyptus.

Antihistaminika

Antihistaminika helfen gegen Schwellungen und erhöhen die entzündungshemmende Wirkung anderer Medikamente. Nehmen Sie die Medikamente sollten mit Antibiotika sein, das Behandlungsschema ist ein Arzt. Häufig verwendete Drogen Fenistil, Zodak, Suprastin oder Loratadin. Ihre Wirkung ist darauf gerichtet, die Schwellung der Tonsillen und die Vergiftung zu reduzieren. Antihistaminika reduzieren das Allergierisiko.

Detaillierte Anweisungen werden vom behandelnden Arzt gegeben. Die Behandlung von Angina pectoris sollte unter seiner strengen Aufsicht und Kontrolle erfolgen.