Haupt / Angina

Wie behandelt man Herzhusten?

Die Tatsache, dass es einen sogenannten "Herzhusten" gibt, wissen sie zum Glück nicht alle. Diejenigen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, wissen jedoch, dass es nicht einfach ist, damit umzugehen. Solche Atemwegskrämpfe haben völlig andere Ursachen als Erkältungen oder Infektionen. Daher führt die Behandlung von Herzhusten mit herkömmlichen Verfahren nicht zum gewünschten Ergebnis. Was soll ich tun?

Inhalt des Artikels

Warum Herzhusten?

Es scheint, dass das Herz und der Hals nicht miteinander verbunden sind. Aber der menschliche Körper ist ein so komplexes System, dass die falsche oder instabile Arbeit einiger Organe andere irgendwie beeinflusst. Der Begriff "Herzhusten" wird in der offiziellen Medizin nicht verwendet. Aber das Phänomen selbst existiert und begleitet normalerweise Pathologien wie:

  • chronische Herzinsuffizienz;
  • angeborene oder erworbene Herzkrankheit;
  • ischämische Krankheit (insbesondere im akuten Stadium);
  • Nicht-Schließen der Herzklappe;
  • Kardiomyopathie und Myokarditis;
  • Kardiosklerose;
  • Bedingungen nach dem Infarkt.

Alle diese Krankheiten gehen mit einer gestörten normalen Durchblutung einher, durch die die Lunge einen Sauerstoffmangel verspürt. Dies wiederum verursacht ein Gefühl von Luftmangel und Bronchospasmus. Daher Husten, meistens plötzlich und trocken.

Bei kleinen Erkrankungen kann es sich als periodischer Husten äußern und bei schweren Erkrankungen häufig paroxysmatisch.

Wie erkennt man es?

Das Erkennen eines Herzhustens ist ziemlich schwierig. Um die Diagnose genau überprüfen zu können, benötigen Sie eine umfassende Untersuchung. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein Kardiogramm, einen Ultraschall des Herzmuskels, mehrere Blutuntersuchungen und andere Tests durchführen. Nur aufgrund ihrer Ergebnisse können wir über das Vorhandensein oder Fehlen von Herzerkrankungen sprechen.

Es ist jedoch anzunehmen, dass etwas nicht stimmt, und bei Auftreten solcher Begleitsymptome einen Kardiologen zu konsultieren:

  • Husten ist immer trocken und hart. In seltenen Fällen gibt es eine kleine Menge von dickem Auswurf, transparent oder weiß, mit Blutstreifen.
  • Vor und / oder während eines Hustenanfalls tritt der Herzschlag ohne ersichtlichen Grund sehr häufig auf.
  • Beim Atmen spürten Schmerzen hinter dem Brustbein im Herzen.
  • Der Sauerstoffmangel äußert sich, auch wenn die Person ihn nicht spürt, in der blauen Lippen, dem Taubheitsgefühl der Finger und dem Schwindel.
  • Ohnmächtig, plötzlich begleitet von einem scharfen Blanchieren der Haut.
  • Larynxschwellung, verursacht Atemnot, Keuchen, Erstickungsgefühl.
  • Sichtbare Schwellung der Venen im Hals, hervorgerufen durch Blutstauung im Herzen.

Das gleichzeitige Vorhandensein von zwei oder mehr der oben genannten Symptome ist bereits Grund genug, den Besuch beim Arzt nicht zu verschieben.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung von Herzhusten kann nur nach korrekter Diagnose gelöst werden. Immerhin hängt von ihm jeweils der Mechanismus des Auftretens von Husten ab. Alles, was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass Antitussiva hier unwirksam sind, und für die Kerne sind viele davon kontraindiziert.

Der Arzt wählt in der Regel eine komplexe Therapie, die in erster Linie darauf abzielt, die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems wiederherzustellen. Dementsprechend werden Medikamente verschrieben, die das Herz unterstützen und anregen.

Um die Häufigkeit und Intensität von Hustenattacken je nach Erkrankung zu reduzieren, kann der Patient zusätzlich solchen Medikamentengruppen zugeordnet werden:

  • Antihistaminika - helfen, die Schwellung schnell zu beseitigen;
  • krampflösend - entlasten Gefäß- und Muskelkrämpfe;
  • Diuretika - reduzieren Schwellungen und Stress im Herzen;
  • Hustensirup mit Anästhetika - lindert Halsschmerzen und beruhigt Husten.

Vitamin-Therapie zur Unterstützung der Vitalität ist ebenfalls wirksam.

Bei akutem Sauerstoffmangel ist die Sauerstofftherapie sehr nützlich. Bei schweren Angriffen ist es ratsam, ein Sauerstoffkissen zur Hand zu haben. Moderne Medizin kann Patienten Behandlung in einer Druckkammer, Sauerstoff-Cocktails, Ozontherapie usw. anbieten. Lange Spaziergänge an der frischen Luft sind ausgezeichnet - natürlich, wenn sie im Freien oder in Parkanlagen stattfinden und nicht in staubigen Straßen der Stadt.

Volksheilmittel

Die meisten populären Rezepte können einen Herzhusten nicht heilen. Einige von ihnen sind jedoch in der Lage, den Zustand des Patienten vorübergehend zu lindern, den Angriff zu entfernen und normale Atmung und Herzschlag wiederherzustellen. Was Sie zu Hause tun können:

  1. Hypericum Tee Es hat starke entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, wirkt tonisierend. Für medizinische Zwecke wird ein Dekokt verwendet, zu dessen Zubereitung 1 Teelöffel trockenes Gras mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 15-20 Minuten lang (vorzugsweise in einer Thermoskanne) infundiert wird. Getrockneter Tee ist trinkfertig, Honig kann zu einem warmen Getränk hinzugefügt werden. Aber für einen Tag zu trinken, sollte nicht mehr als einen halben Liter in mehreren Dosen verwendet werden. Die Behandlung dauert bis zu 14 Tagen.
  2. Senfputz Auf das Herz gelegt, regt es die Durchblutung an, dehnt die Blutgefäße aus und lindert Muskelkrämpfe. Als Folge davon geht der Herzhusten schnell vorüber. Diese Behandlungsmethode ist bei ischämischen Erkrankungen und chronischer Herzinsuffizienz wirksam. Es gibt jedoch eine Reihe von Herzdiagnosen, bei denen diese Methode streng kontraindiziert ist. Sie können sie also nicht ohne einen Arzt konsultieren!
  3. Inhalation mit Balsam "Star". Beruhigt perfekt den Husten, lindert Bronchialspasmen, erleichtert das Atmen. Es ist notwendig, Wasser zu kochen, eine kleine Menge Balsam darin aufzulösen und den Dampf zu atmen, ohne sich dabei zu sehr zu neigen. Husten klingt innerhalb von 2-3 Minuten ab. Anstelle von "Sternchen" mit nicht weniger Erfolg können Sie eine Tablette mit normalem Validol verwenden.
  4. Ohrmassage Eine Art Akupressur in einer stark vereinfachten Version. Es gibt viele biologisch aktive Punkte an den Ohrläppchen, einschließlich derjenigen, die für das Funktionieren des Herz-Kreislaufsystems verantwortlich sind. Durch die Massage der Ohrläppchen in nur wenigen Minuten können Sie den Herzschlag beruhigen, die Durchblutung aktivieren und einen Hustenanfall lindern.
  5. Bananencocktail mit Honig. Es hat eine sehr beruhigende Wirkung, fördert einen Energieschub und sogar eine Erhebung. Für die Zubereitung müssen Sie die Milch auf eine Temperatur von 70-80 Grad erwärmen. Schälen Sie die Banane, schlagen Sie sie in einem Mixer, bis sie püriert ist, fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu und schlagen Sie weiter, wobei Sie etwas Milch hineingießen. Trinken Sie eine warme Mischung aus Schlucken. Menschen, die zu einem solchen Cocktail übermäßig süchtig sind, sind es nicht wert - es kann sich negativ auf die Figur auswirken.
  6. Anismilch Anis bewältigt nicht nur Husten, sondern unterstützt auch die Arbeit des Herzmuskels. Um diese Milch zuzubereiten, ist es notwendig, einen Teelöffel Anissamen mit einem halben Glas Wasser zu gießen, 5 Minuten zu kochen und dann weitere 15-20 zu bestehen. Erhitzen Sie die Milch auf 50-60 Grad, belasten Sie das Aniswasser, fügen Sie Honig hinzu und gießen Sie sie in die Milch. Sie können dreimal täglich ein Glas trinken.
  7. Kräutertee mit Honig. Viele Heilpflanzen sind gut für die Arbeit des Herzens und beseitigen den Husten erfolgreich. Die effektivsten davon sind: Kamille, Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Minze, Oregano, Thymian, Salbei. Sie können Herz-Tees verwenden, die in Apotheken verkauft werden. Honig und eine Zitronenscheibe werden nach Belieben hinzugefügt. In keinem Fall darf die auf der Packung empfohlene Dosierung überschritten werden. Wenn Sie die Sammlung selbst vorbereiten, mischen Sie nicht mehr als 2-3 Kräuter gleichzeitig und trinken Sie diesen Tee bis zu 3 Gläser pro Tag.

Denken Sie jedoch daran, dass die Entscheidung, wie Herzhusten zu behandeln ist und welche Volksheilmittel bei Herzkrankheiten angewendet werden, nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen kann. Viele Kräuter wirken sehr stark auf den gesamten Körper und können die Situation nur verschlechtern, wenn sie unsachgemäß verwendet werden.

Prävention

Selbst wenn sich Ihr Husten als Begleiter einer schweren Herz-Kreislauf-Erkrankung herausgestellt hat, sollten Sie nicht in Panik geraten und nicht verzweifeln. Heute ist die Medizin so entwickelt, dass die Mehrheit der Patienten mit ähnlichen Diagnosen jahrzehntelang ein aktives Leben führt.

Jeder sollte sich jedoch um seine Gesundheit kümmern. Einfache Präventivmaßnahmen gegen Herzhusten können die Häufigkeit und Schwere der Anfälle erheblich reduzieren und gleichzeitig die Herzfunktion verbessern. Dafür brauchen Sie nur:

  • schlechte Gewohnheiten aufgeben: Rauchen, Alkohol und Drogen;
  • Minimierung des Verbrauchs von Tee, Kaffee (besonders löslich);
  • überprüfen Sie die Diät und entfernen Sie zu würzige, fette und gebratene Nahrungsmittel;
  • die Speisekarte mit frischem Obst und Gemüse zu bereichern oder mindestens zweimal im Jahr einen Multivitaminkomplex einzunehmen;
  • bereitet euch auf eine positive Lebenseinstellung vor, vermeidet Stress und Skandale;
  • sich mindestens 1-2 Stunden am Tag an der frischen Luft aufhalten, und bei schlechtem Wetter, bei Krankheit oder vor dem Schlafengehen den Raum gut lüften;
  • Stellen Sie sicher, dass sich im Haus oder an dem Ort, an dem Sie viel Zeit verbringen, kein Staub ansammelt. Die Nassreinigung sollte mindestens 2-3 Mal pro Woche erfolgen.
  • üben Sie mäßige Übungen: Gehen, Yoga, Schwimmen, Schwimmen oder mindestens 15-20 Minuten Morgengymnastik;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ohne ärztliches Rezept ein - einige von ihnen haben kardiotoxische Nebenwirkungen.

Wie Sie sehen, nichts Übernatürliches. Alle oben genannten Empfehlungen sind auf einen gesunden Lebensstil reduziert. Aber sie sind es, die helfen, dein Herz zu heilen und lästigen Herzhusten dauerhaft loszuwerden.

Wie behandelt man Herzhusten?

Herzhusten ist eine der Arten von atypischem chronischem Hustenfluss. Viele sind besorgt über die Frage, wie man Herzhusten behandelt. Um diese Art von Husten zu behandeln, müssen Sie die Herzkrankheit loswerden. Bei einer Behandlung kann die Bronchitis wie üblich dem Körper mehr schaden. Fehlende Therapie kann zu Herzasthma führen. Schwere Herzerkrankung

Was ist ein Herzhusten und wie erscheint er?

Herzhusten tritt vor dem Hintergrund kardiovaskulärer Störungen auf. Der Hauptfaktor bei seiner Entstehung ist die unsachgemäße Arbeit des linken Ventrikels des Herzens. Aus diesem Grund kommt es im kleinen Kreislauf zum Blutstillstand. Die Lungen und Bronchien, die unzureichend ernährt wurden, beginnen, Flüssigkeit anzusammeln. Die Luftfahrt der Bronchien ist gereizt. Dies führt zu Anfällen von trockenem Husten.

Wichtig: Einige Medikamente zur Behandlung von Herzkrankheiten können Anfälle von trockenem Husten verursachen. Wenn Sie sie abbrechen oder durch andere Medikamente ersetzen, verbessert sich der Zustand.

Kinder haben einen Herzhusten mit angeborener Herzkrankheit. Wenn ein trockener Husten ohne Ursache ist, ist es besser, das Kind einem Kardiologen zu zeigen.

Viele Menschen werden endlos von Pulmonologen behandelt. Wenn ein trockener Husten behandelt wird, ist es besser, eine Untersuchung durch einen Kardiologen durchzuführen. Herzhusten kann sowohl eine Folge von Herzstörungen als auch deren Vorboten sein. Je früher die Diagnose gestellt und die Behandlung begonnen wird, desto geringer sind die Nebenwirkungen und die Folgen schwerer Erkrankungen.

Die Symptome von Herzhusten sind der Bronchitis sehr ähnlich. Ich versuche zu entscheiden, wie man Husten loswird und die Situation nur verschlimmert. Es gibt eine Reihe von Manifestationen, auf die Sie achten sollten:

  1. Herzhusten ist immer trocken. In schwerer Form kann blutiger Ausfluss auftreten.
  2. Bei einem Hustenanfall werden blaue Lippen, ein Nasolabialdreieck oder Fingerspitzen beobachtet.
  3. Kurzatmigkeit und nach dem Husten treten nach dem Training auf. Im Laufe der Zeit kann Atemnot sogar als Ergebnis eines einfachen Gesprächs auftreten.
  4. Als Hauptzeichen für Herzhusten gilt seine Verstärkung in der horizontalen Körperposition. Menschen, die an dieser Pathologie leiden, müssen im Sitzen schlafen.
  5. Unangenehme Empfindungen, Schmerzen und Kribbeln in der Brust.
  6. Die Anwesenheit von Ohnmacht.
  7. Schwellung der Halsvenen im Hustenanfall.

In Ermangelung von Pathologien der Lunge oder Bronchien ist ein langer trockener Husten ein Grund, einen Kardiologen zu konsultieren. Unbehandelter Herzhusten kann zu irreversiblen Lungenveränderungen führen. Es wird leicht zu Herzasthma. Diese Pathologie wird ziemlich schwierig und langwierig behandelt.

Behandlung

Da Herzhusten ein Symptom für Herzerkrankungen ist, muss das Herz behandelt werden, um es zu beseitigen. Bei der Wiederherstellung des Kreislaufsystems bewegt sich die Flüssigkeit von der Lunge weg und eine Behandlung mit Herzhusten ist nicht erforderlich.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, werden ihm Medikamente gegen Herzhusten verschrieben:

  • Vasodilatatoren, die die Vasodilatation fördern und die Blutversorgung verbessern.
  • Diuretika zur Entfernung überschüssiger Flüssigkeit und zur Verringerung des Lungenödems.
  • In schweren Fällen (Hustenanfälle, die zu Ohnmacht führen) werden Hustenmittel verschrieben.

Wichtig: Husten ist eine Art Bronchialreiniger. Es sollte mit Hilfe von Medikamenten bei schweren Anfällen und mit Erlaubnis eines Arztes abgesetzt werden.

Nach der Behandlung des Herz-Kreislauf-Systems geht der Herzhusten von selbst aus. Stellen Sie Atmung und Leistung wieder her.

Komplexe Therapie

Um das Herz zu heilen, wird eine komplexe Therapie angewendet. Sie umfasst neben der medikamentösen Behandlung die folgenden Schritte.

Einhaltung des Tagesmodus:

  • Guten Schlaf mindestens 8 Stunden.
  • Wandern an der frischen Luft.
  • Moderate Übung (Schwimmen, Walken, Aerobic).

Die richtigen Lebensmittel essen:

  1. Es ist notwendig, Junk Food (Fast Food, geräuchertes Fleisch, Konserven, Kaffee) auszuschließen.
  2. Folgen Sie dem Trinkregime. Er wird vom Arzt individuell unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung ausgewählt.
  3. Begrenzen Sie den Salzkonsum so weit wie möglich.
  4. Verwenden Sie kaliumreiche Nahrungsmittel, die gut für den Herzmuskel sind (getrocknete Aprikosen, Rosinen, Nüsse, Bananen, Buchweizen und Haferflocken).

Beseitigung schädlicher Faktoren:

  1. Schädliche Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholabhängigkeit) beeinträchtigen zweifellos das Herz. Ohne sie loszuwerden, ist es unmöglich, einen positiven Effekt aus der Behandlung zu erzielen.
  2. Stress im modernen Leben kann nicht vermieden werden. Wir müssen lernen, weniger akut auf sie zu reagieren. Sie können alternative Medizintechniken (Yoga, Mantras, Meditation) anwenden oder Beruhigungsmittel trinken.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Viele Ärzte sind nicht gegen die traditionelle Medizin, als Hilfe bei der Hauptbehandlung. Rezepte sind zeitgetestet. Ihre Verwendung für eine lange Zeit spricht von ihrer Wirksamkeit. Bei der Behandlung von Herzhusten zielen sie darauf ab, das Herz zu stärken und den psychischen Zustand zu stabilisieren.

  1. Während der Krankheit ist es nützlich, eine Portion Hafer abzunehmen. Eine halbe Tasse unraffinierten Hafers gießt einen halben Liter Wasser und kocht. In die abgekühlte Brühe fügen Sie ein Drittel eines Glases gehackte Wurzel von Elecampan hinzu und kochen Sie erneut. Bestehen Sie zwei Stunden und Anstrengung. Trinken Sie zwei Wochen lang eine halbe Tasse nach dem Essen und fügen Sie 2 Esslöffel Honig hinzu.
  2. Die Stärkung des Herzmuskels trägt zur Infusion von gewöhnlichem Gartenviburnum bei. Zerdrücken Sie reife Beeren in einer Tasse und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Nach einer halben Stunde Honig hinzufügen, trinken. Setzen Sie die Behandlung mindestens einen Monat fort. Wiederholen Sie den Effekt alle drei Monate, um den Effekt zu beheben.

Es gibt viele Rezeptabkürzungen, die zur Stärkung des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems beitragen:

Nimm gleich viel:

  • Weißdornblüten;
  • Melis;
  • Schafgarbe;
  • Besen;
  • Baldrianwurzel

Alle Pflanzen mischen. 1 EL brühen Löffel sammelt ein Glas kochendes Wasser. Trinken Sie in einer halben Stunde. Nehmen Sie dreimal am Tag.

Fein mahlen und mischen:

  1. Mutterkraut;
  2. Mistelzweig;
  3. Brennnesselblatt;
  4. Melissa;
  5. Liebstöckel;
  6. Baldrianwurzel;
  7. Hagebutten;
  8. Beeren und Blüten von Weißdorn.

In einem Glas kochendem Wasser einen Esslöffel der Kollektion aufbrühen. Einen Drink einleiten. Mache dreimal am Tag.

  • 3 Stücke Schafgarbe;
  • 1 Teil Zitronenmelisse;
  • 1 Teil Baldrian.

Ein Esslöffel der Mischung gießt 0,5 Liter kaltes Wasser. Bestehend drei Stunden, zum Kochen bringen. Abseihen und trinken in kleinen Portionen, trinken Sie einen Tag mit einem Glas Brühe.

Wichtig: Die Wirkung von Naturheilmitteln ist weicher. Sie müssen für einen langen Zeitraum, mindestens einen Monat, angewendet werden.

Bei Herzinsuffizienz ist es hilfreich, frisches Fruchtfleisch oder Kürbissaft zu essen.

Hacken Sie fünf Knoblauchzehen. Den Saft von fünf Zitronen und einen halben Liter Honig hinzufügen. Alle mischen und bestehen für 10 Tage an einem dunklen Ort. Nehmen Sie viermal täglich 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten.

Wichtig: Bei Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems müssen Sie täglich eine Knoblauchzehe essen. Es stärkt den Herzmuskel gut.

Schlussfolgerung - Der Hauptfaktor bei der Behandlung von Herzhusten ist die korrekte Diagnose. Mit der rechtzeitigen Behandlung des Arztes, der richtigen Diagnose und der Auswahl einer angemessenen Behandlung wird der Patient für immer Herzprobleme beseitigen. Gleichzeitig wird der Herzhusten verschwinden. Natürlich muss eine Person ihren Lebensstil radikal ändern. Eine vollständige Existenz und eine gute Gesundheit sind jedoch die Anstrengung wert.

Herz Hustenpillen

Husten bei Menschen mit Herzinsuffizienz

Krankheiten, die zu einem unzureichenden Pumpen des Herzens führen, können ein Symptom verursachen, das häufig mit Bronchitis oder Allergien verwechselt wird. Dies ist ein häufiger Husten bei Herzinsuffizienz, der auf eine Stagnation des Blutes im Lungenkreislauf (oder im kleinen Kreislauf) zurückzuführen ist. Der Angriffsmechanismus ist wie folgt: Die Lunge schwillt an, die Schleimhaut der Bronchien schwillt an, der Hustenreflex wirkt bei einer Person.

Ursachen von Herzhusten

  • Anzeichen von Herzinsuffizienz im Zusammenhang mit Herzfehlern, Herzmuskelproblemen (mittlere Muskelschicht des Organs, die den größten Teil seiner Masse ausmacht), Kardiosklerose (Proliferation von Narbengewebe nach einem Herzinfarkt), Arrhythmie.
  • Myokardinsuffizienz.
  • Linksherzinsuffizienz, begleitet von Erstickungsanfällen (Herzasthma).
  • Rheuma, der die Gelenke und das Herz-Kreislauf-System beeinflusst.
  • Herzinsuffizienz mit arterieller Hypertonie.
  • Erhöhte Schilddrüsenfunktion (Hyperthyreose), die zur Verlangsamung des Herzmuskels beiträgt.

Wichtigste Anzeichen und Symptome

Die Beziehung zwischen Husten und Herzversagen wird durch die schmerzhaften Anfälle bestimmt, die am späten Abend und in der Nacht auftreten, wenn der Körper stagniert. Das Symptom wird oft mit einem starken Herzschlag, Kurzatmigkeit und Luftmangel kombiniert. Herzhusten wird oft als trockener Husten bezeichnet, er kann aber mit reichlich vorhandenem Auswurf - klar oder mit Blut - sein. Andere Symptome sind Keuchen, Schwellung des Patienten am Morgen, blasse oder bläuliche Haut, Ohnmacht. Körperliche Anstrengung mit Herzinsuffizienz verursacht tagsüber paroxysmalen Husten.

Bei Erwachsenen

Ein irritierender Husten in der Nacht quält den Patienten mit Herzversagen und zwingt ihn, sich hinzusetzen. Anfälle bei nächtlichem Würgen, Auswurfschwierigkeiten bei mittleren und älteren Menschen sind mit schwerem Herzversagen verbunden. Bellendes Geräusch, Schmerzen im Brustbereich helfen bei Rheuma, Auswurf mit Blut bei Herzhusten, koronarer Herzkrankheit, wiederholter Herzinfarkt. Ein brauner Auswurf beim Husten bei einer älteren Person ist ein Zeichen für den Zusammenbruch der roten Blutkörperchen und die erworbene Herzkrankheit.

Ärzte assoziieren Herzhusten bei einem Kind mit einer angeborenen Herzerkrankung (KHK), die zu Herzversagen führt. Eisenmenger-Syndrom mit KHK bedeutet ventrikulärer Septumdefekt und erhöhter Lungendruck mit zusätzlicher Blutabgabe von links nach rechts. Ein Herz-Lungen-Husten bei Kindern hilft, die Schwere der angeborenen Herzkrankheit zu bestimmen.

Diagnosemethoden

  • Elektrokardiogramm (EKG): Eine Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Herzens hilft, eine Verletzung der Blutversorgung (Ischämie) zu erkennen, die Herzmuskelgröße hypertrophiert.
  • Echokardiographie (Echo-KG): Die Ergebnisse einer Ultraschalluntersuchung des Herzens zeigen eine Kontraktionsfähigkeit der Ventrikel.
  • Röntgen: Fängt pulmonale Blutstauung bei Herzinsuffizienz ein.
  • Tomographie: Die geschichtete Röntgenaufnahme liefert ein detailliertes Bild des Myokardzustands und ermöglicht Ihnen eine klinische Prognose.

Hustenbehandlung bei Herzinsuffizienz

Medikamente gegen Herzinsuffizienz als Grundlage der Therapie sollen die Arbeit des Herzmuskels verbessern und das Gefäßsystem wiederherstellen. Die Behandlung mit bewährten Volksheilmitteln ermöglicht der modernen Medizin, wenn sie den Heilungsprozess beschleunigt oder den Zustand des Patienten verbessert. Husten und Hämoptyse verschwinden zusammen mit Herzinsuffizienz, ohne ein separates Symptom zu sein.

Komplexe Therapie

Patienten mit Herzversagen außerhalb der Klinik wird empfohlen, den Körper nicht zu überlasten, den rhythmischen Tagesablauf zu befolgen, Unruhen zu vermeiden und das psychologische Gleichgewicht in jeder Situation aufrecht zu erhalten. Es ist ebenso wichtig, Ihr eigenes Gewicht zu kontrollieren. Dazu müssen Sie die übliche Diät mit Ödem-Limit-Flüssigkeitszufuhr überarbeiten.

Der korrekte Modus des Tages:

  1. Lassen Sie mindestens 8 Stunden schlafen.
  2. Geben Sie sich Zeit für einen Spaziergang an der frischen Luft.
  3. Übung, die den Blutfluss im Körper anregt.
  1. Lehnen Sie sich von salzigen, würzigen und fetten Speisen, geräuchertem Fleisch und starkem Kaffee ab.
  2. Vorgeschriebene Flüssigkeitsaufnahme beachten.
  3. Es gibt Bananen, Rosinen und getrocknete Aprikosen, Nüsse, Buchweizen, Haferflocken, Kalbfleisch, Ofenkartoffeln, Rosenkohl (enthalten Kalium, das für das Herz nützlich ist).

Beseitigung von schlechten Gewohnheiten und Stresssituationen:

  1. Stoppen Sie die Verwendung von Tabakerzeugnissen und alkoholischen Getränken, da diese das Stadium der Herzinsuffizienz verschlimmern.
  2. Konzentrieren Sie sich nicht auf negative Informationen, nehmen Sie Beruhigungsmittel.

Drogentherapie

Mit der Dekompensation des Herz-Kreislaufsystems werden Medikamente in Kombination verschrieben. Diuretika (Diuretika) entlasten überschüssige Flüssigkeit und helfen, den Druck zu reduzieren. Vasodilatatoren erweitern Blutgefäße. Hustenattacken bei Herzinsuffizienz werden durch Antitussiva mit anästhetischer Wirkung beseitigt, wenn dieses Symptom den Patienten schwächt und es zu Ohnmacht kommt.

  • "Indapamid" ist ein Thiazid-artiges Diuretikum mit verlängerter Wirkung, es unterdrückt den Fluss von Natrium-, Chlor- und Wasserstoffionen in das Blut, es hat eine geringe vasodilatierende Wirkung. Bei Herzinsuffizienz wird das Medikament jeweils 2-3 Monate morgens mit 1,25-2,5 mg eingenommen.
  • Veroshpiron ist ein kaliumsparendes, hormonelles Diuretikum. Regt die Ausscheidung von Natrium und Wasser an, reduziert die Auslaugung von Kaliumionen, verringert den Säuregehalt des Urins. Bei Herzhusten wird das Medikament 15 Tage mit 100 mg pro Tag eingenommen.

Vasodilatatoren

  • "Losartan". Senkt den Druck im Lungenkreislauf bei Herzversagen und wirkt der Natrium- und Wassereinlagerung im Körper entgegen. Es wird empfohlen, das Arzneimittel einmal täglich 3-6 Wochen für 50 mg einzunehmen.
  • "Atacand". Trägt zur Senkung des Blutdrucks bei, Hormon hemmt Angiotensin II und stimuliert die Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen. Bei Herzinsuffizienz wird das Arzneimittel täglich für 2 bis 3 Monate, einmal täglich 8 mg, ohne Hinweis auf die Diät angegeben.

Antitussivum mit anästhetischer Wirkung

  • "Codein". Es hat eine narkotische Wirkung und lindert schnell die Reizung des Hustenzentrums, lindert die Schmerzen, kann jedoch Drogenabhängigkeit und Bronchospasmen verursachen. Das Medikament wird in einer Einzeldosis von 15-60 mg konsumiert, die nächste Dosis darf nicht früher als 3 Stunden eingenommen werden, die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt.
  • "Glaucin". Es wirkt lokal anästhetisch, hilft bei Herzhusten, beruhigt sanft das autonome Nervensystem, senkt den Blutdruck in gewissem Maße. Bei Herzinsuffizienz mit Husten nehmen Sie das Arzneimittel 7-10 Tage, 2-3 mal täglich, 50 mg.

Volksheilmittel und Kräuter

  • Haferflockenbrühe, die das Herz stützt. 0,5 Tassen unraffinierter Hafer machen ein kleines Feuer mit 0,5 Liter Wasser. Wenn es siedet, kühlen Sie ab und fügen Sie ein Drittel einer Tasse getrockneter, gehackter Wurzel aus Elecampane hinzu (nur der Wurzelteil der Pflanze, der im frühen Frühling oder im späten Herbst ausgegraben wurde, reicht aus). Wieder das Kochen des Medikaments, darauf bestehen ein paar Stunden, abtropfen lassen, 2 EL süßen. l Honig Trinken Sie 14 Tage für 0,5 Gläser vor jeder Mahlzeit.
  • Infusion von Viburnum, um Herzversagen loszuwerden. Crush Holzstößel 1 EL. l reifen Beeren, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser, süßen Sie mit Honig und bestehen Sie mindestens eine Stunde lang darauf. Trinken Sie 30 Tage für 0,5 Gläser zweimal täglich, wiederholen Sie den Kurs viermal im Jahr.
  • Kräuterinfusion, beruhigender und normalisierender Zustand bei Herzinsuffizienz. Nachdem Sie 3 Teile Schafgarbe mit 1 Teil Zitronenmelisse und 1 Teil Baldrianwurzel gemischt haben, messen Sie 1 EL. l Kräuterzubereitung, 3 Stunden ziehen lassen, um 0,5 Liter Rohwasser zu gießen; kochen, belasten. Trinken Sie etwa einen Monat und strecken Sie den Inhalt einer Tasse für einen Tag.
  • Kürbispüree aus Ödem und zur Vorbeugung. 0,5 kg Kürbis reiben und gepressten Saft trinken. Bei Herzinsuffizienz erlaubte der ständige Einsatz dieses Werkzeugs.
  • Knoblauch-Zitronensirup für Herzhusten. 5 Knoblauchzehen in ein Glas drücken, Saft von 5 Zitronen, 500 g Limetten- oder Buchweizenhonig hinzufügen; dicht schließen, 10 Tage entfernen, um das Licht zu erreichen, kühler Ort. Vor den Mahlzeiten für 1 TL auftragen. 4 mal am Tag.

Video: So behandeln Sie akute und chronische Herzinsuffizienz

Herz Husten

Die Ursachen von Herzhusten sind nicht Atemwegserkrankungen, sondern Herzversagen. Hustenanfälle, die sich aus der Pathologie des Herzens ergeben, ähnlich einem kalten Husten. Sie werden jedoch nicht durch eine Infektion verursacht. Was ist ein Herzhusten, wie wird er behandelt, wird er zu Hause behandelt?

Ein unproduktiver Husten ist auf die Stagnation der Flüssigkeit in den Lungengeweben zurückzuführen, die durch eine Störung des Herzens verursacht wird, die nicht in der Lage ist, das Blutvolumen zu bewältigen, das sich im Körper durch die Blutgefäße bewegt. Der Abfluss von Blut aus dem Lungengewebe wird gestört, Flüssigkeit beginnt sich in der Lunge zu sammeln.

Unter dem Druck angesammelter Flüssigkeit in der Bronchialschleimhaut werden die Nervenenden irritiert, was zu einem Krampf führt und Reflex-Husten-Tremor auslöst.

Die Intensität von Hustenzittern hängt von der Schwere stagnierender Prozesse und von der im Lungengewebe gesammelten Flüssigkeitsmenge ab. Herzinsuffizienz ohne Behandlung schreitet voran, Angriffe nehmen zu.

Die Ursache für Herzhusten kann die Behandlung von Herzerkrankungen sein, indem Captopril, Ramipril, Enalopril und Perindopril Vasodilatatoren genommen werden, die das Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) hemmen.

Die Behandlung von Herzkrankheiten mit vasodilatierenden Medikamenten (Vasodilatatoren) dieser Gruppe verursacht Reizungen im Hals, die einen Reflexhustenanfall auslösen.

Wenn ein solcher Husten auftritt, werden die ACE-Vasodilatatoren durch Vasodilatatoren einer anderen Gruppe - Vasodilatatoren mit Angiotensin-Rezeptorblockern - Losartan, Valzartan, ersetzt.

Was ist ein Herzhusten, wie kann man seine Symptome von dem üblichen Hustenanfall unterscheiden, was ist der Unterschied?

Das führende Frühsymptom des Herzhustens ist Luftmangel, der sich in Atemnot äußert. Es ist ein sicheres Zeichen für eine eingeschränkte Herztätigkeit - Herzversagen.

Zunächst tritt Dyspnoe mit Anstrengung auf, ungewöhnliche körperliche Anstrengung. Mit der Entwicklung einer Herzinsuffizienz tritt Atemnot auf, wenn Sie die Treppe hochsteigen und normale Hausaufgaben machen. In dieser Phase treten häufig Hustenattacken mit Dyspnoe auf.

Ohne angemessene Behandlung hat der Patient Anfälle in der Nacht, Atemnot sogar in Ruhe. Er muss halb im Sitzen schlafen. Aber auch in dieser Position kann der Patient von Hustenattacken geplagt werden, die ihn dazu zwingen, im Sitzen zu schlafen.

In dieser Position verbessert sich der Abfluss von Blut aus dem Herzen, was den Patienten entlastet und das Einschlafen ermöglicht.

Verwechseln Sie nicht Atemnot mit Herzhusten und Atemnot mit Bronchitis.

Indirekte Anzeichen, die auf Herzhusten hindeuten, sind:

  • spärlicher Auswurf mit blutigem Ausfluss;
  • Schmerz, der im Herzen während eines Anfalls entsteht;
  • vermehrtes Schwitzen, Schwäche;
  • Schwellung der Knöchel, Ansammlung von Flüssigkeit im Unterleib;
  • Zyanose des Nasolabialdreiecks;
  • Schwellung der Venen des Halses während eines Anfalls, das Auftreten von gewölbten Venen, wenn der Patient eine halb sitzende Position einnimmt;
  • Schwindel, Ohnmacht;
  • Schlaflosigkeit, Depression.

Wie behandelt man Herzhusten? Können Sie versuchen, ihn selbst zu Hause zu heilen? Nur eine negative Antwort auf diese Fragen ist möglich. Das durch eine Herzerkrankung verursachte Selbsthusten ist gefährlich.

Ein Herzhusten ist nur ein Symptom, und die Behandlung sollte auf die zugrunde liegende Erkrankung gerichtet sein, die dazu führte, dass die Lungenflüssigkeit stagnierte.

Um den Zustand des Patienten mit unproduktivem Husten zu lindern, verschreiben Sie zusätzlich zur Behandlung der zugrunde liegenden Herzerkrankung eine Therapie:

  • Diuretika - Indapamid, Veroshpiron;
  • Vasodilatatoren (Vasodilatatoren) - Valzartan, Losartan;
  • Hustenmittel

Alle Medikamente werden ausschließlich von einem Arzt verschrieben, was auch für Antitussiva gilt. Sie werden für schwere Schwäche, Ohnmacht und Angriffe verwendet.

Die Verwendung von Diuretika erfordert die Korrektur des Kaliumgehalts im Blut, die Ernennung kaliumhaltiger Mittel. Die Ausscheidung von Spurenelement-Kalium bei der Einnahme von Diuretika mit Urin kann zu Hypokaliämie führen, die die Leitfähigkeit von Herzmuskelzellen, Krämpfe, Arrhythmien verletzen kann.

Vasodilatatoren werden zum Herzhusten verwendet, um die Blutgefäße zu erweitern und das Herzminutenvolumen zu verbessern. Nitroglycerin, bei dem immer Menschen mit Herzinsuffizienz und hohem Blutdruck leiden sollten, ist ein Vasodilatator.

Ohne Behandlung wird aus einer sich vertiefenden Erkrankung natürlich eine gefährliche Erkrankung, die von Asthmaanfällen begleitet wird - Herzasthma.

Herzhusten kann ein Zeichen für die wachsende Pathologie des Herzens, das Lungenödem sein. In diesem Fall ist eine umfassende Herzpflege erforderlich, die aus Maßnahmen zur Herzrehabilitation des Patienten besteht.

Was kann Herzhusten heilen?

Die Tatsache, dass es einen sogenannten "Herzhusten" gibt, wissen sie zum Glück nicht alle. Diejenigen, die mit diesem Problem konfrontiert sind, wissen jedoch, dass es nicht einfach ist, damit umzugehen. Solche Atemwegskrämpfe haben völlig andere Ursachen als Erkältungen oder Infektionen. Daher führt die Behandlung von Herzhusten mit herkömmlichen Verfahren nicht zum gewünschten Ergebnis. Was soll ich tun?

Warum Herzhusten?

Es scheint, dass das Herz und der Hals nicht miteinander verbunden sind. Aber der menschliche Körper ist ein so komplexes System, dass die falsche oder instabile Arbeit einiger Organe andere irgendwie beeinflusst. Der Begriff "Herzhusten" wird in der offiziellen Medizin nicht verwendet. Aber das Phänomen selbst existiert und begleitet normalerweise Pathologien wie:

  • chronische Herzinsuffizienz;
  • angeborene oder erworbene Herzkrankheit;
  • ischämische Krankheit (insbesondere im akuten Stadium);
  • Nicht-Schließen der Herzklappe;
  • Kardiomyopathie und Myokarditis;
  • Kardiosklerose;
  • Bedingungen nach dem Infarkt.

Alle diese Krankheiten gehen mit einer gestörten normalen Durchblutung einher, durch die die Lunge einen Sauerstoffmangel verspürt. Dies wiederum verursacht ein Gefühl von Luftmangel und Bronchospasmus. Daher Husten, meistens plötzlich und trocken.

Bei kleinen Erkrankungen kann es sich als periodischer Husten äußern und bei schweren Erkrankungen häufig paroxysmatisch.

Wie erkennt man es?

Das Erkennen eines Herzhustens ist ziemlich schwierig. Um die Diagnose genau überprüfen zu können, benötigen Sie eine umfassende Untersuchung. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein Kardiogramm, einen Ultraschall des Herzmuskels, mehrere Blutuntersuchungen und andere Tests durchführen. Nur aufgrund ihrer Ergebnisse können wir über das Vorhandensein oder Fehlen von Herzerkrankungen sprechen.

Es ist jedoch anzunehmen, dass etwas nicht stimmt, und bei Auftreten solcher Begleitsymptome einen Kardiologen zu konsultieren:

  • Husten ist immer trocken und hart. In seltenen Fällen gibt es eine kleine Menge von dickem Auswurf, transparent oder weiß, mit Blutstreifen.
  • Vor und / oder während eines Hustenanfalls tritt der Herzschlag ohne ersichtlichen Grund sehr häufig auf.
  • Beim Atmen spürten Schmerzen hinter dem Brustbein im Herzen.
  • Der Sauerstoffmangel äußert sich, auch wenn die Person ihn nicht spürt, in der blauen Lippen, dem Taubheitsgefühl der Finger und dem Schwindel.
  • Ohnmächtig, plötzlich begleitet von einem scharfen Blanchieren der Haut.
  • Larynxschwellung, verursacht Atemnot, Keuchen, Erstickungsgefühl.
  • Sichtbare Schwellung der Venen im Hals, hervorgerufen durch Blutstauung im Herzen.

Das gleichzeitige Vorhandensein von zwei oder mehr der oben genannten Symptome ist bereits Grund genug, den Besuch beim Arzt nicht zu verschieben.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung von Herzhusten kann nur nach korrekter Diagnose gelöst werden. Immerhin hängt von ihm jeweils der Mechanismus des Auftretens von Husten ab. Alles, was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass Antitussiva hier unwirksam sind, und für die Kerne sind viele davon kontraindiziert.

Der Arzt wählt in der Regel eine komplexe Therapie, die in erster Linie darauf abzielt, die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems wiederherzustellen. Dementsprechend werden Medikamente verschrieben, die das Herz unterstützen und anregen.

Um die Häufigkeit und Intensität von Hustenattacken je nach Erkrankung zu reduzieren, kann der Patient zusätzlich solchen Medikamentengruppen zugeordnet werden:

  • Antihistaminika - helfen, die Schwellung schnell zu beseitigen;
  • krampflösend - entlasten Gefäß- und Muskelkrämpfe;
  • Diuretika - reduzieren Schwellungen und Stress im Herzen;
  • Hustensirup mit Anästhetika - lindert Halsschmerzen und beruhigt Husten.

Vitamin-Therapie zur Unterstützung der Vitalität ist ebenfalls wirksam.

Bei akutem Sauerstoffmangel ist die Sauerstofftherapie sehr nützlich. Bei schweren Angriffen ist es ratsam, ein Sauerstoffkissen zur Hand zu haben. Moderne Medizin kann Patienten Behandlung in einer Druckkammer, Sauerstoff-Cocktails, Ozontherapie usw. anbieten. Lange Spaziergänge an der frischen Luft sind ausgezeichnet - natürlich, wenn sie im Freien oder in Parkanlagen stattfinden und nicht in staubigen Straßen der Stadt.

Volksheilmittel

Die meisten populären Rezepte können einen Herzhusten nicht heilen. Einige von ihnen sind jedoch in der Lage, den Zustand des Patienten vorübergehend zu lindern, den Angriff zu entfernen und normale Atmung und Herzschlag wiederherzustellen. Was Sie zu Hause tun können:

  1. Hypericum Tee Es hat starke entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, wirkt tonisierend. Für medizinische Zwecke wird ein Dekokt verwendet, zu dessen Zubereitung 1 Teelöffel trockenes Gras mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 15-20 Minuten lang (vorzugsweise in einer Thermoskanne) infundiert wird. Getrockneter Tee ist trinkfertig, Honig kann zu einem warmen Getränk hinzugefügt werden. Aber für einen Tag zu trinken, sollte nicht mehr als einen halben Liter in mehreren Dosen verwendet werden. Die Behandlung dauert bis zu 14 Tagen.
  2. Senfputz Auf das Herz gelegt, regt es die Durchblutung an, dehnt die Blutgefäße aus und lindert Muskelkrämpfe. Als Folge davon geht der Herzhusten schnell vorüber. Diese Behandlungsmethode ist bei ischämischen Erkrankungen und chronischer Herzinsuffizienz wirksam. Es gibt jedoch eine Reihe von Herzdiagnosen, bei denen diese Methode streng kontraindiziert ist. Sie können sie also nicht ohne einen Arzt konsultieren!
  3. Inhalation mit Balsam "Star". Beruhigt perfekt den Husten, lindert Bronchialspasmen, erleichtert das Atmen. Es ist notwendig, Wasser zu kochen, eine kleine Menge Balsam darin aufzulösen und den Dampf zu atmen, ohne sich dabei zu sehr zu neigen. Husten klingt innerhalb von 2-3 Minuten ab. Anstelle von "Sternchen" mit nicht weniger Erfolg können Sie eine Tablette mit normalem Validol verwenden.
  4. Ohrmassage Eine Art Akupressur in einer stark vereinfachten Version. Es gibt viele biologisch aktive Punkte an den Ohrläppchen, einschließlich derjenigen, die für das Funktionieren des Herz-Kreislaufsystems verantwortlich sind. Durch die Massage der Ohrläppchen in nur wenigen Minuten können Sie den Herzschlag beruhigen, die Durchblutung aktivieren und einen Hustenanfall lindern.
  5. Bananencocktail mit Honig. Es hat eine sehr beruhigende Wirkung, fördert einen Energieschub und sogar eine Erhebung. Für die Zubereitung müssen Sie die Milch auf eine Temperatur von 70-80 Grad erwärmen. Schälen Sie die Banane, schlagen Sie sie in einem Mixer, bis sie püriert ist, fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu und schlagen Sie weiter, wobei Sie etwas Milch hineingießen. Trinken Sie eine warme Mischung aus Schlucken. Menschen, die zu einem solchen Cocktail übermäßig süchtig sind, sind es nicht wert - es kann sich negativ auf die Figur auswirken.
  6. Anismilch Anis bewältigt nicht nur Husten, sondern unterstützt auch die Arbeit des Herzmuskels. Um diese Milch zuzubereiten, ist es notwendig, einen Teelöffel Anissamen mit einem halben Glas Wasser zu gießen, 5 Minuten zu kochen und dann weitere 15-20 zu bestehen. Erhitzen Sie die Milch auf 50-60 Grad, belasten Sie das Aniswasser, fügen Sie Honig hinzu und gießen Sie sie in die Milch. Sie können dreimal täglich ein Glas trinken.
  7. Kräutertee mit Honig. Viele Heilpflanzen sind gut für die Arbeit des Herzens und beseitigen den Husten erfolgreich. Die effektivsten davon sind: Kamille, Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Minze, Oregano, Thymian, Salbei. Sie können Herz-Tees verwenden, die in Apotheken verkauft werden. Honig und eine Zitronenscheibe werden nach Belieben hinzugefügt. In keinem Fall darf die auf der Packung empfohlene Dosierung überschritten werden. Wenn Sie die Sammlung selbst vorbereiten, mischen Sie nicht mehr als 2-3 Kräuter gleichzeitig und trinken Sie diesen Tee bis zu 3 Gläser pro Tag.

Denken Sie jedoch daran, dass die Entscheidung, wie Herzhusten zu behandeln ist und welche Volksheilmittel bei Herzkrankheiten angewendet werden, nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen kann. Viele Kräuter wirken sehr stark auf den gesamten Körper und können die Situation nur verschlechtern, wenn sie unsachgemäß verwendet werden.

Prävention

Selbst wenn sich Ihr Husten als Begleiter einer schweren Herz-Kreislauf-Erkrankung herausgestellt hat, sollten Sie nicht in Panik geraten und nicht verzweifeln. Heute ist die Medizin so entwickelt, dass die Mehrheit der Patienten mit ähnlichen Diagnosen jahrzehntelang ein aktives Leben führt.

Jeder sollte sich jedoch um seine Gesundheit kümmern. Einfache Präventivmaßnahmen gegen Herzhusten können die Häufigkeit und Schwere der Anfälle erheblich reduzieren und gleichzeitig die Herzfunktion verbessern. Dafür brauchen Sie nur:

  • schlechte Gewohnheiten aufgeben: Rauchen, Alkohol und Drogen;
  • Minimierung des Verbrauchs von Tee, Kaffee (besonders löslich);
  • überprüfen Sie die Diät und entfernen Sie zu würzige, fette und gebratene Nahrungsmittel;
  • die Speisekarte mit frischem Obst und Gemüse zu bereichern oder mindestens zweimal im Jahr einen Multivitaminkomplex einzunehmen;
  • bereitet euch auf eine positive Lebenseinstellung vor, vermeidet Stress und Skandale;
  • sich mindestens 1-2 Stunden am Tag an der frischen Luft aufhalten, und bei schlechtem Wetter, bei Krankheit oder vor dem Schlafengehen den Raum gut lüften;
  • Stellen Sie sicher, dass sich im Haus oder an dem Ort, an dem Sie viel Zeit verbringen, kein Staub ansammelt. Die Nassreinigung sollte mindestens 2-3 Mal pro Woche erfolgen.
  • üben Sie mäßige Übungen: Gehen, Yoga, Schwimmen, Schwimmen oder mindestens 15-20 Minuten Morgengymnastik;
  • Nehmen Sie keine Medikamente ohne ärztliches Rezept ein - einige von ihnen haben kardiotoxische Nebenwirkungen.

Wie Sie sehen, nichts Übernatürliches. Alle oben genannten Empfehlungen sind auf einen gesunden Lebensstil reduziert. Aber sie sind es, die helfen, dein Herz zu heilen und lästigen Herzhusten dauerhaft loszuwerden.

Die Autorin: Anna Alexandrova

© 2016—2017, OOO "Stadi Group"

Jegliche Verwendung von Materialien von der Site ist nur mit Zustimmung der Redakteure des Portals und der Installation eines aktiven Links zur Quelle gestattet.

Die auf der Website veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und erfordern in keinem Fall eine unabhängige Diagnose und Behandlung. Um fundierte Entscheidungen über die Behandlung und Annahme von Medikamenten zu treffen, muss ein qualifizierter Arzt konsultiert werden. Auf der Website veröffentlichte Informationen aus öffentlichen Quellen. Für die Richtigkeit der Angaben sind die Herausgeber des Portals nicht verantwortlich.

Höhere medizinische Ausbildung, Anästhesist.

Herz Hustenpillen

Wie behandelt man Herzhusten?

Herzhusten ist ein bedingter Begriff, obwohl er in der medizinischen Praxis als völlig legitim angesehen wird. Ein solcher Husten wird durch verschiedene Herzerkrankungen verursacht.

Die Frage, wie und was mit Herzhusten zu behandeln ist, erfordert nicht nur eine symptomatische Behandlung.

In diesem Fall besteht die Hauptaufgabe eines Spezialisten darin, die Ursache des Symptoms genau zu bestimmen.

Gründe

Es ist unmöglich, Herzhusten zu heilen, ohne die Ursachen zu klären. Nur eine vollständige Therapie lässt Sie dieses schmerzhafte Symptom für immer vergessen. Sein Krankheitsbild ähnelt in vielerlei Hinsicht einer Bronchitis. In diesem Fall tritt jedoch ein trockener Husten ohne Auswurf auf. Bei Herzkrankheiten, die von Husten begleitet werden, gehören zu den Ärzten:

Nur ein qualifizierter Kardiologe, der Ihnen übrigens sagen wird, wie Sie Herzhusten und die begleitenden Symptome behandeln, kann die genaue Diagnose bestimmen.

Zeichen von

Die Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in der Regel zahlreich und nicht nur auf Husten beschränkt. Um sicherzustellen, dass Sie einen Herzhusten haben, achten Sie auf andere Symptome, die häufig damit einhergehen:

  • Herzklopfen;
  • Hervorheben. In der Regel fehlen sie beim Herzhusten, im akuten Verlauf der Erkrankung können Anfälle jedoch mit der Freisetzung von Blut einhergehen;
  • Schmerz Beim Husten kann eine Person starke Schmerzen in der Brust oder direkt am Ort des Herzens verspüren.
  • Erstickungsort In regelmäßigen Abständen kann es zu Luftmangel und sogar zu Atemnot kommen. Das Atmen ist intermittierend und heiser.
  • Schwach Infolge der Pathologien des Herzens steigt der Brustdruck an, wodurch der Blutfluss zum Herzen abnimmt, was zu einer Ohnmacht führt.

Herzhusten äußert sich unter bestimmten Bedingungen am intensivsten. Erstens tritt dieses Symptom am häufigsten, insbesondere in den frühen Stadien der Entwicklung von Pathologien, nach körperlicher Anstrengung und im Laufe der Zeit auf - mit der geringsten körperlichen Anstrengung. Zweitens kann der Husten mit der horizontalen Position des Körpers zunehmen, was gewöhnlich das Einschlafen der Patienten verhindert. Um den Angriff zu stoppen, müssen Sie 5-10 Minuten mit herunterhängenden Beinen sitzen. Herzhusten nehmen viele bei Erkältungen oder anderen entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege. Mit dem Auftreten und dem längeren Verlauf dieses Symptoms sollte jedoch so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden.

Behandlung

Die Frage, wie und was mit Herzhusten zu behandeln ist, ist falsch. Es ist unmöglich, ein Symptom loszuwerden. Um dieses unangenehme Phänomen zu beseitigen, das täglich Unwohlsein verursacht, ist es notwendig, die Krankheit zu behandeln, die einen Herzhusten ausgelöst hat. Die Art der Therapie wird in diesem Fall vom Kardiologen entsprechend der Diagnose des Patienten bestimmt. Aber wenn wir über symptomatische Behandlung sprechen, wird von Ärzten empfohlen, wie man einen Herzhusten behandelt.

Arzneimittel

Um Anfälle von starkem Husten, insbesondere nachts, zu erleichtern, werden folgende Gruppen von Medikamenten verschrieben:

  • Vasodilatatoren;
  • Hustenmittel mit betäubender Wirkung;
  • Diuretika

Sie sollten nur auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden.

Sauerstofftherapie

Ein solches Verfahren hilft nicht nur bei der Behandlung von Herzhusten, sondern auch bei den begleitenden Symptomen. Die Sauerstofftherapie hilft, den Herzrhythmus zu normalisieren, Atemnot zu beseitigen und die körperliche Aktivität zu steigern. Außerdem raten Ärzte Herzpatienten zu täglichen Spaziergängen an der frischen Luft.

Richtiges Tagesregime

Die Etablierung eines Tagesregimes ist eine der Voraussetzungen für die Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten. Dies bedeutet eine ausgewogene Ernährung, Rauch- und Alkoholverweigerung sowie die Beseitigung von Stresssituationen.

Prävention

Der beste Weg, um einen Herzhusten zu behandeln, besteht darin, dieses Phänomen vollständig zu verhindern. Wenn Sie einfache Präventivmaßnahmen beachten, können Sie Ihr Herz vor Pathologien schützen und folglich ein solches Symptom wie einen Herzhusten:

  • Rauchen aufhören;
  • Nicht zu viel essen und das Gewicht kontrollieren;
  • Regelmäßig trainieren;
  • Es gibt Lebensmittel mit wenig tierischem Fett und Salz;
  • Alkohol in begrenzten Mengen trinken;
  • Trinken Sie täglich die erforderliche Flüssigkeitsmenge.

Wie Husten bei Herzinsuffizienz heilen?

Dutzende Millionen Menschen leiden an Herzversagen, und ihre Zahl steigt von Jahr zu Jahr. Herzinsuffizienz ist die Unfähigkeit des Herzens, die normale Blutbewegung sicherzustellen.

Es ist erwähnenswert, dass Herzinsuffizienz eine Manifestation einer Komplikation ist, die sich aus einer anderen Krankheit ergibt. Viele Kardiologen sagen, dass Herzinsuffizienz das Ergebnis von Herzinfarkt und Angina ist - der sogenannten ischämischen Herzkrankheit. Es gibt mehrere Gründe, die zur Entstehung dieser Krankheit beitragen: Schilddrüsenerkrankung, strukturelle Veränderung der Herzklappen, Myokarditis. Bei Kindern kann eine Insuffizienz aufgrund der Komplikation von Infektionskrankheiten wie Diphtherie, Polyarthritis, Halsschmerzen, Grippe, Scharlach und anderen auftreten.

Herzinsuffizienz hat zwei Arten: chronisch und akut. Chronische Insuffizienz tritt während schwerer und körperlicher Anstrengung auf. Die Hauptmanifestationen davon sind Herzklopfen, Atemnot, trockener Husten, Schwellung, Müdigkeit, Schwäche. Akute Herzinsuffizienz kann wiederum nicht mit dem Herzen verbunden sein. Verschiedene Infektionen, eine Überdosierung von Medikamenten, schwierige Geburten, Blutungen, Schlaganfall, Asthma oder komplizierte Operationen können Ursachen für akutes Herzversagen sein. Bei akutem Versagen treten Symptome wie Schwindel, plötzliche Atembeschwerden, Bewusstlosigkeit, Keuchen in der Lunge, nasser Husten und andere auf.

Bei Herzinsuffizienz ist jede Belastung schwierig. Das Treppensteigen, Gehen und Tragen von schweren Taschen sind für den Körper sehr schwierig und schwächen ihn.

Trockener Husten, charakteristisch für Herzversagen, wird als Herzhusten bezeichnet. Lungenödeme können zu trockenem Husten führen. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Herzhusten sich von einem einfachen Husten unterscheidet. Husten kann verlängert und trocken sein, ohne Auswurf. Ein trockener Herzhusten kann auftreten, wenn eine Person liegt. Ein solcher Husten verhindert den Schlaf und zwingt in der Nacht mehrmals zum Aufwachen. In diesem Fall ist es besser, auf dem Bett zu sitzen, die Beine nach unten zu ziehen und zehn Minuten in dieser Position zu sitzen. Körperliche Anstrengung trägt auch zu Husten und Atemnot bei. Schwere Hustenattacken verwandeln sich in Asthmaanfälle oder Asthma, und dies ist bereits ein Zeichen von akutem Herzversagen. Wenn Husten auftritt, schneller Herzschlag. Herzhusten kann Schmerzen in der Brust und im Herzen verursachen. Darüber hinaus kann es auch zu Ohnmacht kommen, da der erhöhte Brustdruck den Blutfluss zum Herzen verringert. Es ist erwähnenswert, dass Sie Hustenattacken nicht unterdrücken müssen, da dies als wirksame Übung für die Bronchien angesehen wird.

Sie sollten wissen, dass Husten mit Herzinsuffizienz Blutabfluss verursacht. Dies ist auf eine Stagnation des Blutes in der Lunge zurückzuführen. Tatsache ist, dass Herzerkrankungen aufgrund einer Fehlfunktion des linken Ventrikels auftreten. Daher wird das Blut nicht in einer ziemlich vollen Menge aus den Lungen gepumpt und kommt mit Husten in Form von Blutsputum heraus.

Bei der Behandlung von Herzhusten ist es sehr wichtig, ihn nicht mit Bronchien zu verwechseln. Natürlich müssen Sie zunächst einen Kardiologen kontaktieren, der nach der Diagnose eine Behandlung verschreiben wird. Die Diagnose erkennt die eigentliche Ursache für Husten.

Herzhusten wird hauptsächlich mit Medikamenten behandelt, die den Herzmuskel stärken und seine Arbeit normalisieren. Bei der Genesung pumpt der Herzmuskel Blut aus den Lungen, die sich während des gesamten Krankheitsverlaufs angesammelt haben. Die Sauerstofftherapie ist auch in der Behandlung sehr wichtig. Wenn letzterer den Herzschlag verringert, erhöht das Gefühl von Atemnot die körperliche Aktivität. Der Schlaf normalisiert sich, die Stimmung steigt. Für die Wirksamkeit der Behandlung ist es notwendig, den Tagesablauf und die Ernährung zu normalisieren, nicht in Stress zu geraten und schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

Um Hustenattacken zu lindern, werden folgende Medikamente verschrieben: Vasodilatatoren oder Vasodilatatoren, Diuretika, Husten mit anästhetischer Wirkung. Dank ihnen wird es möglich sein, den Hustenanfall bei Herzinsuffizienz zu reduzieren.

Laut Statistik ist Herzinsuffizienz sehr häufig die weibliche Hälfte der Menschheit, da Männer einen relativ hohen Prozentsatz der Sterblichkeit haben, der direkt mit Gefäßerkrankungen (z. B. Herzinfarkt) verbunden ist, bevor sie sich in Form von Herzerkrankungen äußern.

Nachdem die Symptome einer Herzinsuffizienz und der dadurch auftretenden Husten erkannt wurden, ist es notwendig, eine Behandlung durchzuführen, die rechtzeitig erfolgen muss. Die Hauptsache ist nicht, sich selbst zu behandeln und sich an Volksheilmittel zu wenden.

Hustenmedizin

Eine der größten Pharmagruppen sind Hustenmedikamente. Es enthält Tools, die bei der symptomatischen Behandlung der unangenehmen Symptome von Erkältungen, Viren, Atemwegserkrankungen, Bakterien, Herzkrankheiten, Allergien und anderen Krankheiten helfen.

Um festzustellen, mit welchen Methoden der Husten auszurotten ist (Medikamente, Volksmedizin, physiotherapeutische Verfahren), hat nur ein Arzt das Recht. Die Hauptaufgabe einer Person, die unter Bronchospasmus leidet, ist die regelmäßige Erfüllung aller Termine und die Einhaltung der genauen Dosierungen während der Einnahme von Medikamenten.

Der Name von Hustenmedikamenten, der auf demselben Wirkstoff basiert, kann unterschiedlich sein. Daher ist es möglich, mit dem Arzt zu klären, welche Analoga des verschriebenen Arzneimittels existieren und ob es möglich ist, sie zu kaufen, wenn die Verschreibung nicht verfügbar ist.

Brust Husten Medikamente

Scharfe spastische Abläufe können sich auf unterschiedliche Weise manifestieren. Für manche fühlen sie sich direkt in der Brust und treten selbst in einer Saison mehrmals auf. Die Ursachen dieses Symptoms sind am häufigsten:

Thoraxbronchospasmen zu Beginn solcher Erkrankungen sind oft trocken. Sie werden jedoch sehr schnell nass. Für die symptomatische Behandlung von unproduktiven spastischen Ausläufen einer ähnlichen Ätiologie empfehlen Ärzte daher die Verwendung von Medikamenten bei starkem Husten nicht, sondern schlagen vor, dass Sie mehr Flüssigkeit trinken und die Bettruhe einhalten.

Nachdem das Brustsymptom nass geworden ist, beginnt sich der Auswurf zu trennen, dann kommt die medikamentöse Therapie.

  • Ein sehr wirksames Hustenmittel bei Bronchitis, akuten respiratorischen Virusinfektionen, Erkältungen, Lungenentzündung und Asthma bronchiale ist Lazolvan. Es hilft, Schleim von den Atmungsorganen zu entfernen, wodurch die Intensität der Reflexkrämpfe der Atemwege deutlich reduziert wird. Es wird sowohl oral als auch in Form von Injektionen sowie Inhalationen eingenommen.
  • Ein weiteres gutes Heilmittel für Angriffe im Brustkorb ist Bromhexin. Das Medikament ist erschwinglich und recht effektiv. Sehr gut verdünnt den Schleim und erleichtert seine Ausscheidung. Erhältlich in Tabletten, Mischungen sowie Inhalationslösungen.

Husten- und Erkältungsmedizin

Es gibt auch kombinierte Arzneimittel. Sie helfen dem Patienten, gleichzeitig mehrere Symptome zu beseitigen. Zum Beispiel sind Hustenmittel und Hustenmedikamente bei Erkältungen sehr beliebt.

  • Eine der häufigsten zur Linderung der Intensität solcher Symptome ist Angin-Gran. Diese Hustenmedizin ist neu und wird auf homöopathischer Basis hergestellt. Ein Arzneimittel hilft dabei, gleichzeitig die Intensität der Manifestationen einer laufenden Nase und scharfe spastische Ausatmungen, die durch entzündliche Prozesse im Nasopharynx verursacht werden, zu reduzieren.
  • Ein weiteres wirksames Arzneimittel gegen Husten und Rhinitis ist Rinofluimucil. Es reduziert die Schwellung der Nasenschleimhaut und wirkt entzündungshemmend und mukolytisch.

Bronchospasmen und Fiebermedikamente sind sehr beliebt bei der symptomatischen Behandlung von Erkältungen. Dazu gehören:

Medikamente für chronische Symptome

Manchmal können Bronchospasmen eine Person sehr lange verfolgen. Ärzte diagnostizieren dann ihren Übergang zu einem chronischen Zustand.

Das Medikament wird in diesem Fall auch unter Berücksichtigung der Ätiologie der Bronchitis ausgewählt. Sie können aufgerufen werden:

  • Allergien
  • Bronchialasthma
  • Entzündung der Nebenhöhlen.
  • Pneumonie.
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit.
  • Rauchen
  • Chronische Bronchitis und Tracheitis.
  • Tumore

Bei chronischen Bronchospasmen werden häufig folgende Hustenmedikamente (Namen) verschrieben:

  • Fluimucil
  • ACC.
  • Fluditec.
  • Bronchobos
  • Ambroxol.
  • Lasolvan.
  • Ambrobene.
  • Codelac Broncho mit Thymian.
  • Bromhexin
  • Ascoril
  • Codein.
  • Prenoxdiazin
  • Glaucin
  • Ethylmorphin
  • Sinekod
  • Dextromethorphan.
  • Berodual.
  • Salbutamol.
  • Berotek
  • Alupent
  • Tavegil
  • Zyrtec
  • Suprastin
  • Kestin
  • Diphenhydramin
  • Claritin.

Herz Hustenmedizin

Starke spastische Ausfälle können nicht nur durch Erkältungen oder Allergien verursacht werden. Sehr oft treten sie bei verschiedenen Fehlfunktionen des Herzens auf. Es ist zu beachten, dass Hustenmedikamente mit ähnlicher Ätiologie unter strenger Aufsicht eines Arztes und nur in Kombination mit Arzneimitteln, die die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung beeinflussen, eingenommen werden sollten.

Um schwere Anfälle des Bronchospasmus zu lindern (insbesondere solche, die nachts auftreten), können solche Medikamentengruppen verwendet werden:

  • Antitussiv mit Anästhesieeffekt.
  • Diuretika
  • Vasodilatatoren

Vor der Einnahme des Medikaments sollten die Anweisungen für die einzelnen Hustenmedikamente sorgfältig studiert werden. Kerne müssen mit den Kontraindikationen und Nebenwirkungen vertraut sein.

Pflanzliche Produkte

Einen besonderen Platz unter den pharmazeutischen Präparaten nehmen diejenigen ein, die aus natürlichen Zutaten hergestellt werden. Verschiedene Heilpflanzen gegen Husten gehören zu vielen von ihnen. Dies ermöglicht Ihnen, solche Mittel zu verwenden:

  • Schwanger
  • Stillende Mutter.
  • Menschen mit verschiedenen Pathologien und Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme.

Praktisch alle derartigen Hustenmedikamente werden im freien Verkauf verkauft. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nach eigenem Ermessen gekauft und unkontrolliert genommen werden können.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Heilpflanze gegen Husten, die dem Medikament zugrunde liegt, nicht völlig sicher und völlig nützlich ist und Bronchospasmen jeglicher Herkunft behandelt. Daher müssen Sie vor der Einnahme solcher Medikamente zunächst von einem Arzt genehmigt werden.

Liste der Hustenmedikamente auf Kräuterbasis:

  • Bronhikum Balsam.
  • Bioline Cold.
  • Dr. Tice Eukalyptus Balsam.
  • Zul Süßigkeiten.
  • Ergänzungen Frische.
  • Salbei-Extrakt mit Vitamin C.
  • Mittel, hergestellt auf der Basis von Thermopsis, Wurzel aus Althea und Süßholz.
  • Wegerichsirup.
  • Gedelix
  • Licorina-Hydrochlorid.
  • Prospan.
  • Bronhikum
  • Karmolis

Husten durch Medikamenteneinnahme

Manchmal können Bronchospasmen als Nebeneffekt durch die Einnahme von Medikamenten auftreten. Bei den Menschen trägt dieses Phänomen den Namen "medizinischer Husten".

Grundsätzlich tritt diese Reaktion bei Menschen auf, die blutdrucksenkende Medikamente (ATP-Hemmer) einnehmen. Solche Arzneimittel können Atembeschwerden und spastische Ausatmungen verursachen.

Der Husten gegen Druckmedikamente verschwindet nach dem Abzug des Medikaments, was eine Nebenwirkung ergibt, und die Verwendung eines anderen. Dies muss jedoch unbedingt auf Rezept erfolgen.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass der Kauf eines Hustenmedikaments derzeit kein Problem darstellt. Es ist jedoch die richtige Aufgabe einer an Bronchospasmus erkrankten Person, genau das richtige und das richtige Medikament zu erwerben.

Häufig ist die Werbung für Hustenmedikamente für viele normale Menschen irreführend, was den falschen Eindruck erweckt, dass ein bestimmtes Mittel ein Allheilmittel für Reflexkrämpfe der Atemwege ist. Fallen Sie nicht in die Tricks der Vermarkter. Es gibt kein universelles Medikament für ein unangenehmes Symptom.

Die Behandlung von Hustenmedikamenten hängt von vielen Faktoren ab. Sein Schema für jeden Patienten wird einzeln zugewiesen. Die Auswahl der Medikamente erfolgt nicht nur nach dem Krankheitsbild der Erkrankung, sondern auch nach der finanziellen Situation des Patienten.

Anti-Husten-Tabletten

Husten ist ein Symptom vieler Erkältungen, was erhebliche Unannehmlichkeiten verursacht. Daher möchte jeder Kranke zuerst dieses Symptom loswerden. Derzeit gibt es eine große Auswahl an Hustenpillen.

Um ein wirksames Mittel zu wählen, müssen Sie wissen, warum dieses Symptom auftritt und in welchen Fällen die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels angezeigt ist. Husten ist eine physiologische Reaktion des Körpers als Reaktion auf das Vorhandensein eines Fremdkörpers oder anderer Hindernisse für den Luftdurchtritt durch die Atemwege.

Bei Infektionskrankheiten in den Bronchien bildet sich Sputum, der die Rezeptoren des Epithels reizt. Infolgedessen besteht der Wunsch zu husten. Wenn der Auswurf ausreichend flüssig ist, kommt er beim Husten schnell zum Vorschein. Wenn jedoch die Konsistenz zu dick ist, kann der Husten eine Person sehr lange stören, ohne dass es zu einer Verbesserung des Zustands kommt.

Eine andere Gruppe von Ursachen, die zu Husten führen können, ist mit einer Reizung des Epithels des Oropharynx verbunden. Diese Erkrankung kann bei Pharyngitis, Allergien oder Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auftreten.

Aufgrund der verschiedenen Ursachen und des Mechanismus des Beginns des Symptoms sollte die Methode zur Verwendung von Hustenpillen individuell ausgewählt werden. Daher hilft die Selbstmedikation in diesem Fall sehr selten - die korrekte Auswahl eines Arzneimittels ist nur möglich, nachdem alle erforderlichen diagnostischen Verfahren durchgeführt wurden.

Klassifizierung von Antitussiva

Abhängig von der Art des Hustens und seinem Mechanismus des Auftretens gibt es drei Hauptgruppen, die zur Beseitigung dieses Problems eingesetzt werden:

  • auf das zentrale Nervensystem wirken, die Aktivität des Hustenzentrums im Gehirn unterdrücken;
  • Wirken auf die Schleimhaut der Bronchien und der glatten Muskelzellen in ihrer Wand;
  • Beeinflusst die Menge des abgesonderten Auswurfs - Schleim in den Wänden der Bronchien.

Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass es keine universelle Medizin gibt, die gegen Husten hilft. Zunächst wird das Medikament aufgrund des Hustens ausgewählt, der den Patienten stört - trocken oder nass.

Tabletten mit Salbei - eine der Optionen für pflanzliche Zubereitungen

Die pharmakologische Einstufung der Hustenmedizin umfasst derzeit viele Kategorien. Daher ist es notwendig, nur die am häufigsten verwendeten Gruppen sowie deren Vertreter zu zerlegen.

Nach dieser Einteilung können alle Arzneimittel in diejenigen unterteilt werden, die auf das zentrale und das periphere Nervensystem wirken, sowie die Mittel mit kombinierter Wirkung. Medikamente mit zentraler Wirkung betreffen das Hustenzentrum im Gehirn. Sie werden nur verwendet, um den Reflex bei einem Patienten zu unterdrücken, wenn keine Auswurfbildung auftritt.

Die Liste der Tabletten für den trockenen Husten:

  • mit narkotischer Wirkung. Dazu gehören Codein, Demorfan, Morphinchlorid, Hydrocodon usw.;
  • nicht-narkotische Wirkung - Sinekod, Sedotussin, Glauvent usw.

In der Gruppe der peripheren Wirkungen befinden sich Arzneimittel, die auf die Rezeptoren wirken, die sich in der Bronchienwand befinden und vor allem gegen trockenen Husten wirksam sind - Libexin, Helicidin. Kombinationsmedikamente beeinflussen gleichzeitig mehrere Faktoren, die zum Auftreten von Husten beitragen.

Normalerweise kombinieren sie entzündungshemmende, expektorierende, bronchodilatorische und antitussive Wirkungen. Verschiedene Arzneimittel kombinieren diese Wirkungen in unterschiedlichem Maße. Dazu gehören Tussin, Bronholitin, Lorain, Erespal und andere allergische Hustenpillen.

Getrennt davon werden auch Gruppen von Medikamenten isoliert, die Auswurfwirkung und Auswurfverdünnung (Mukolytika) haben. Die folgenden Medikamente werden verwendet, um den Auswurf von Auswurf zu husten:

Hustenpillen während der Schwangerschaft

  • Reflexwirkung - die Wurzel von Thermopsis, Devyasila, Althea, Süßholz und anderen Pflanzen. Diese Medikamente reizen die Magenwand und der Hustenreflex wird ebenfalls stimuliert. Als Ergebnis verbessert sich der Auswurf von Auswurf;
  • Gag Reflex verursacht - Ipecacan, Natriumcitrat, Ammoniumchlorid. Diese Medikamente stimulieren den Gastropulmonarreflex bei einem Patienten, wenn die Hustenstimulation auch auftritt, wenn sie dem Emetic Center ausgesetzt wird;
  • Resorptive Wirkstoffe - Jodid und Natriumbicarbonat, Kaliumjodid. Diese Substanzen verbessern die Bildung von Schleimhautdrüsen der unteren Atemwege einer großen Anzahl von Auswurf.

Mukolytische Medikamente werden auch beim nassen Husten mit schwierigem Husten verwendet. Sie sind in Direktwirkungshilfsmittel unterteilt, die chemische Bindungen in Auswurfmolekülen und indirekt Mucoregulators zerstören. Die erste Gruppe von Medikamenten umfasst Mukaltin, ACC, Carbocistein, Enzympräparate (Trypsin, Streptokinase, DNA-ase usw.).

Die Anzahl der Mukoregulatoren umfasst: Ambroxol, Bromhexin, Antihistaminika.

Diese Liste der Medikamente enthält nur die wichtigsten Medikamente, die am häufigsten zur Behandlung einer bestimmten Art von Husten eingesetzt werden. Es ist sehr schwierig für eine Person, die keine medizinische Ausbildung hat, das notwendige Mittel auszuwählen. Daher ist es besser, die Behandlung nicht selbst zu beginnen, sondern einen Arzt zu konsultieren.

Mittel zur Behandlung von trockenem Husten

Welche Husten-Tabletten ohne viel Auswurf für jeden Patienten geeignet sind, lässt sich nicht sagen. In einigen Fällen ist es auch besser, andere Formen der Wirkstofffreisetzung zu verwenden, beispielsweise Sirupe. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von Erkältungen bei Kleinkindern, bei denen die Verabreichung von Medikamenten in Form von Tabletten schwierig ist.

Libexin - ein Mittel gegen trockenen Husten, das auch beim Husten eines Rauchers angewendet wird

Medikamente in Form von Brausetabletten werden im Gastrointestinaltrakt viel schneller resorbiert, daher tritt ihre Wirkung wenige Minuten nach der Verabreichung auf. Medikamente in dieser Form sollten jedoch nicht an Kinder verabreicht werden.

Sie sollten auch nicht bei Patienten angewendet werden, die an Erkrankungen des Verdauungssystems mit hohem Säuregehalt des Magensafts leiden, da dies eine Verschlimmerung hervorrufen kann. Lassen Sie uns die Merkmale jedes Arzneimittels getrennt betrachten.

Dieses Mittel ist für Patienten angezeigt, die zu Beginn einer Erkältung über Husten klagen, sowie Personen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Hierbei handelt es sich um einfache Husten-Tabletten, die bei niedrigen Kosten die Wirksamkeit von Codein enthaltenden Medikamenten nicht beeinträchtigen.

Die pharmakologische Wirkung von Libexin beruht auf einer Abnahme der Empfindlichkeit der Rezeptoren in den Bronchien. Wenn es genommen wird, nimmt der Schweregrad des Hustenreflexes ab, aber es gibt keine ausgeprägte Depression des Atmungszentrums. Gleichzeitig lindert es Entzündungen und trägt zur Ausdehnung der Bronchien bei, wodurch die Manifestation von Atemstillstand verringert wird.

Das Medikament Libeksin Muko unterscheidet sich von dem üblichen dadurch, dass es Carbocystein enthält, eine Substanz, die die Verdünnung des Auswurfs fördert. Dank der Sicherheit dieses Werkzeugs kann es sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern mitgenommen werden.

Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, dieses Werkzeug viermal täglich zu nehmen. Die Dosis wird abhängig vom Alter des Patienten ausgewählt - von der Hälfte bis zu zwei Tabletten pro Aufnahme. Trinken Sie sie ohne zu kauen, da sie die Empfindlichkeit der Mundschleimhaut vorübergehend herabsetzen können. Die Dauer des Medikaments beträgt höchstens vier Stunden.

Glaucin

Dies ist eines der einfachsten Hustenmittel. Neben dem Namen "Glaucin" finden Sie dieses Medikament in Apotheken unter dem Namen "Glauvent". Es bezieht sich auf die Mittel der zentralen Aktion, unterdrückt das Hustenzentrum. Gleichzeitig enthält es keine Betäubungsmittel, so dass bei Einnahme keine Gefahr der Unterdrückung des Atmungszentrums, Verstopfung und der Entwicklung einer Sucht besteht.

Es wird empfohlen, Glaucin zur Behandlung von Husten bei Kindern über 4 Jahren zu verwenden. Kontraindiziert für die Anwendung bei Personen, die einen Myokardinfarkt bei Patienten mit Hypotonie erlitten haben, da eine der Nebenwirkungen eine Senkung des Blutdrucks ist.

Glauvent - Glaucin-Handelsname

Die Wirkung des Arzneimittels ist nach einer halben Stunde nach Verabreichung bemerkbar. Die Dauer beträgt bis zu acht Stunden. Um eine therapeutische Wirkung aufrechtzuerhalten, sollte diese nicht mehr als dreimal täglich eingenommen werden.

Bitoidin

Effektive Pillen gegen Husten Bitoidin bezieht sich auf die Mittel der peripheren Wirkung. In Bezug auf ihre Wirksamkeit können sie mit Codein verglichen werden, sie weisen jedoch keine Nebenwirkungen auf, die für Betäubungsmittel gegen Betäubungsmittel charakteristisch sind. Daher können sie zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen und Kindern verordnet werden.

Verwenden Sie dieses Medikament dreimal am Tag. Er hat fast keine Kontraindikationen außer der individuellen Intoleranz seiner Bestandteile.

Dies ist ein sehr häufiges Antitussivum, das Guaifenesin und Butamirat enthält. Dies liegt an seiner mukolytischen und expektorierenden Wirkung. Außerdem wird der Hustenreflex unterdrückt. Um eine maximale Wirksamkeit der Therapie zu erreichen, wird empfohlen, sie 5-6 mal am Tag einzunehmen - dies liegt daran, dass die Halbwertzeit des Wirkstoffs sechs Stunden beträgt.

Trotz der hohen Wirksamkeit sollte die Verwendung von Hustenpillen vorsichtig sein, da sie eine Reihe von Kontraindikationen haben. Zum Beispiel kann es schwangeren Patienten im ersten Schwangerschaftstrimenon während der Stillzeit nicht verschrieben werden. Stoptussin ist bei Kindern unter 12 Jahren, Patienten mit Myasthenie, kontraindiziert.

Nebenwirkungen sind das mögliche Auftreten von Schmerzen im Unterleib, Verdauungsstörungen in Form von Durchfall und Schwellungen. Einige Patienten haben auch Schwindel und Kopfschmerzen. Häufige Fälle von allergischen Reaktionen. Wenn das Medikament kontraindiziert ist, müssen daher sichere Analoga gewählt werden.

Dieses Tool ist sowohl Husten-Sirup als auch Tabletten. Behandelt die kombinierten Medikamente, als Bestandteil enthält die Wirkstoffe Ephedrin und Glaucin. Es hat antitussive Wirkung, unterdrückt den Hustenreflex und wirkt auch bronchodilatierend, entzündungshemmend.

Es wird empfohlen, es zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten zu verwenden: Katarrh der oberen Atemwege, Lungenentzündung, Bronchitis. Es ist auch angezeigt zur Behandlung schwererer Erkrankungen, zum Beispiel bei Keuchhusten von Asthma bronchiale oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung.

Bevor Sie Husten-Tabletten oder Bronholitin-Sirup trinken, sollten Sie mit den möglichen Nebenwirkungen vertraut sein. Wenn er dieses Gerät erhält, kann es beispielsweise zu Blutdruckanstieg, Tachykardie und Herzrhythmusstörungen kommen. Schwindel, Kopfschmerzen, Tremor der Hände, Schlafstörungen, Sehstörungen, Verdauung und andere Nebenwirkungen sind ebenfalls möglich.

Günstig und effektiv, zum Kauf ist kein Rezept erforderlich

Dennoch ist dieses Instrument in der pädiatrischen Praxis weit verbreitet und wird häufig zur Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kindern ab drei Jahren verschrieben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es die Arbeit des Hustenzentrums sehr sanft beeinflusst, außerdem das Lumen der Bronchien erweitert und die Auswurfmenge verringert.

Schwangere Patienten als Mittel gegen starken Husten sollten sich besser für ein sichereres Medikament entscheiden. In extremen Fällen ist jedoch auch die Anwendung von Bronholitina zulässig - die Verwendung im zweiten und dritten Trimester ist unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes zulässig.

Es wird nicht empfohlen, es auch während der Stillzeit, bei Patienten mit ischämischer Herzkrankheit, Bluthochdruck und Herzinsuffizienz anzuwenden. Bronholitin ist bei Patienten mit Thyreotoxikose und anderen endokrinen Erkrankungen kontraindiziert.

Medikamente zur lokalen Behandlung

Neben Medikamenten, die das Hustenzentrum beeinflussen oder das Auswurfmittel fördern, spielt bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen eine große Rolle durch lokale Maßnahmen eine Rolle. Sie reduzieren die Empfindlichkeit der Schleimhaut und reduzieren so die Reizwirkung verschiedener Chemikalien und physikalischer Faktoren.

Zu den Mitteln, die lokal wirken, gehören Libexin, das zuvor erwähnt wurde, sowie verschiedene Minztabletten mit Salbei und anderen Kräutern. Eine der beliebtesten Drogen in dieser Gruppe ist Falimint. Es wird in Fällen angewendet, in denen der Patient Angst vor einem unangenehmen trockenen Husten hat, der mit einer Entzündung der oberen Atemwege verbunden ist.

Dieses Werkzeug verringert die Empfindlichkeit der Schleimhaut und wirkt auch leicht mukolytisch. Der Wirkstoff des Arzneimittels dringt schnell in das Gewebe ein und kann bis zu zehnmal täglich verwendet werden.

Die Anweisung warnt, dass es nicht empfohlen wird, Kindern unter vier Jahren, schwangeren und stillenden Frauen Falimint zu verschreiben. Verwenden Sie dieses Gerät auch nicht bei Personen mit Unverträglichkeit der Komponenten.

Pflanzliche Auswuchsmittel

Zubereitungen auf der Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe werden nicht nur als Sirupe und lösliche Pulver, sondern auch in Form von Tabletten hergestellt. Diese Gruppe umfasst eine Vielzahl von Medikamenten, am häufigsten sind die Fonds, die Extrakte der folgenden Pflanzen enthalten:

Betrachten Sie solche nassen Hustenpillen wie Mukaltin und Antitusin.

Mukaltin

Dieses Mittel basiert auf der Wirkung von Althea Kraut, das eine Auswurfwirkung hat, Entzündungen verringert, die motorische Aktivität des glatten Muskelgewebes der Atemwege stimuliert.

Gleichzeitig hilft die Einnahme von Mukaltin, die Schleimproduktion der Drüsen des Bronchialepithels zu steigern. Ein zusätzlicher Bestandteil dieser Tabletten ist Natriumbicarbonat, das die Verdünnung des Auswurfs fördert.

Ein Medikament, das häufig in der Therapie eingesetzt wird

Mukaltin ist ein ziemlich altes Mittel, aber auch heute wird es häufig zur Behandlung von Husten eingesetzt. Dies ist auf den ziemlich starken Auswurfeffekt zurückzuführen, der durch Patientenbewertungen bestätigt wird.

Antitusin

Die Kategorie der "Penny Pills" kann dem Antitusin zugeschrieben werden. Das von "Tatkhimpharmpreparaty" und anderen Unternehmen hergestellte Medikament hat den einfachen Handelsnamen "Cough Pills". Der Preis ist deutlich niedriger als bei vielen anderen Mitteln, in einigen Fällen ist die Wirksamkeit jedoch weniger ausgeprägt. Diese Tabletten können auch in etwas Wasser gelöst und als Sirup verwendet werden.

Dieses pflanzliche Heilmittel, dessen Hauptbestandteil ein Extrakt aus Thermopsiekraut ist, der Hilfsstoff ist Natriumbicarbonat. Es wird empfohlen, es in Fällen zu verwenden, in denen der Husten von der Bildung von viskosem, schwer zu trennendem Auswurf begleitet wird.

Thermopsis-Extrakt wirkt auf die Rezeptoren des Magens, wodurch die Arbeit der Bronchialdrüsen gesteigert wird. Dadurch wird die Sputumproduktion verbessert. Natriumbikarbonat, das in den Verdauungstrakt eingesaugt wird, gelangt in den Blutkreislauf und dann in das Bronchialumen.

Infolgedessen steigt der pH des Auswurfs an und es tritt eine Verflüssigung auf. Rezeptoren, die sich im Lumen der Atemwege befinden und von Schleim umhüllt sind, sind nicht mehr irritiert und verringern die Anzahl der Wünsche, die den Patienten husten.

Die Selbstmedikation lohnt sich nicht, es ist wichtig, dass ein Spezialist das Medikament wählt

Da Antitusin eine Reflexwirkung hat, ist es für schwangere Frauen kontraindiziert. Wenn es während der Trächtigkeitsdauer eingenommen wird, kann die Bildung des Atmungszentrums und des Atmungssystems des Kindes beeinträchtigt sein, was das Risiko eines Atemnotsyndroms bei der Geburt erhöht. Kindern unter 12 Jahren wird die Verwendung dieses Werkzeugs nicht empfohlen, da die Wahrscheinlichkeit von Magen-Darm-Erkrankungen bei der Einnahme hoch ist.

Bewertungen

Marina: Wir hatten ein Problem, als sich das Husten als geheilt herausstellte. Ärzte verschrieben Medikamente, ich sah sie gemäß den Empfehlungen, aber sie haben nicht geholfen. Am Ende habe ich fast ein Jahr lang erfolglos versucht zu heilen. Nachdem ich etwas über Libexin gelesen hatte, entschied ich mich, es auszuprobieren. Nach der ersten Dosis fühlte ich mich besser und nach einer Woche konnte ich meinen Husten vollständig heilen.

Olga: Meine Tochter hatte kürzlich einen Husten, der auch lange nicht geheilt werden konnte. Wir gingen in die Klinik und wurden untersucht, bei denen keine Lungenveränderungen festgestellt wurden. Dann verschrieb uns der Arzt einen "Jozet" -Sirup. Fast sofort begann die Tochter zu husten, nach etwa einer Woche ging alles weg. Der Arzt sagt, das Medikament habe geholfen, weil es nicht nur Keime abtötet, sondern auch die Schleimhaut beruhigt.

Anna: Ich denke, Sie sollten immer gute Auswurfmittel einnehmen, keine billigen Hustenpillen. Auch wenn es Schleim gibt oder nicht. Denn wie oft ich nicht wegen einer Erkältung behandelt wurde, konnte ich mich nur schnell erholen, wenn ich sofort Auswurfmittel nahm.