Haupt / Laryngitis

Pertussin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Pertussin ist ein kombinierter pflanzlicher und synthetischer Wirkstoff mit expektorierender Wirkung. Wenn wir weniger offiziell sprechen, ist uns der Name dieser Droge seit ihrer Kindheit bekannt. Es ist eine Art leichtes nostalgisches Flair darin: Denken Sie daran, dass, sobald wir eine respiratorische Virusinfektion festgestellt haben, beide Eltern sich bemüht haben, ein paar Löffel dieses Sirups in uns zu gießen. Glücklicherweise wurde in der Apotheke der Mangel dieser einzigartigen Entwicklung von inländischen Apothekern (andere Arzneimittel mit derselben Zusammensetzung können nicht gefunden werden) nie beobachtet.

Veröffentlichung von Form und Komposition Pertussina

Pertussin wird in Form von Sirup in dunklen Glasflaschen von 50 und 100 g hergestellt und enthält die Sirupflasche, Anweisungen für Pertussin und einen Plastiklöffel zur bequemen Dosierung. Außerdem wird fast die gesamte Gebrauchsanweisung auf Pertussin (gut, sie ist überhaupt nicht umfangreich) auf die Verpackung aufgebracht.

Die Zusammensetzung von Pertussin als pharmakologisch aktive Komponente umfasst flüssigen Extrakt aus Thymian oder Kriech-Thymian (12 g pro 100 g Sirup) und Kaliumbromid (1 g pro 100 g Sirup). Als Hilfsstoffe in der Zusammensetzung von Pertussin enthielten 80% Saccharose und Ethylalkohol. Und Pertussin H enthält 95% Ethanol. (Pertussin H - das ist das gleiche Pertussin, abgesehen von der Ethanolkonzentration gibt es keine Unterschiede mehr). Nach den Bewertungen über Pertussin und seinem fast vollständigen "Klon" zu urteilen, gibt es wirklich keinen Unterschied.

Analoga von Pertussina

Wie bereits erwähnt, hat Pertussin keine vollständigen Analoga. Mittlerweile gibt es viele Medikamente, die pflanzliche Inhaltsstoffe enthalten und Auswurfeffekte haben:

  • Amtersol, Sirup (Russland);
  • Herbion, Sirup (Slowenien);
  • Dr. Mom, Sirup (Indien);
  • Dr. Theiss, Sirup (Deutschland);
  • Linkas Lor, Pastillen (Pakistan);
  • Codelac Broncho, Tabletten (Russland);
  • Travisil, Sirup, Tabletten, Lösung, Salbe (Indien).

Pharmakologische Wirkung

Thymian-Kräuterextrakt wirkt expektorierend, erhöht die Menge an Auswurf, die durch die Schleimhäute der Atemwege ausgeschieden wird, fördert die Verflüssigung und regt die schnelle Evakuierung an. Kaliumbromid wirkt beruhigend auf das Nervensystem.

Bewertungen von Pertussin für mehrere Generationen von Patienten legen nahe, dass diese Kombination sehr gut gewählt wird.

Pertussins Angaben zum Gebrauch

In Übereinstimmung mit den Anweisungen an Pertussin und den Bewertungen von HNO-Ärzten wirkt dieser Sirup gut als Bestandteil der komplexen Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen, einschließlich Tracheitis, Bronchitis und unserer Kinderkrankheit, dem Keuchhusten.

Kurze Gebrauchsanweisung

Die Ärzte empfehlen, Pertussin nach einer Mahlzeit einzunehmen, da dies vor Appetitlosigkeit eintritt.

Pertussin sollte dreimal täglich eingenommen werden:

  • Erwachsene - 1 Esslöffel (15 ml);
  • Kinder ab 12 Jahren - 1 Dessertlöffel (10 ml);
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1-2 Teelöffel (5-10 ml);
  • für Kinder von 3 bis 6 Jahren - ½ oder 1 Teelöffel (2,5-5 ml).

Für alles über alles - 1,5-2 Wochen. Es ist möglich, sowohl die Dosierung als auch die Behandlungsdauer zu erhöhen, es ist jedoch besser, dies in Absprache mit dem Arzt zu tun.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung von Pertussin sind die folgenden Faktoren:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Lebererkrankung;
  • Alkoholismus (erinnern Sie sich an das im Sirup enthaltene Ethanol);
  • traumatische Hirnverletzung (in der Vorgeschichte wird sie mit "TBI" abgekürzt);
  • Epilepsie;
  • Alter bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft und Stillen (erinnern Sie sich wieder an diesen unglückseligen Ethylalkohol);
  • chronische Herzinsuffizienz.

Nebenwirkungen

Bei Pertussin sind Allergien und Sodbrennen möglich.

Besondere Gebrauchsanweisung Pertussina

Pertussin enthält Ethylalkohol, der bei der Einnahme des Arzneimittels berücksichtigt werden muss. Gott weiß, was die Menge ist, aber trotzdem... In trockener Zahlensprache sind es 0,43 g Alkohol in einem Teelöffel Sirup.

Während der Behandlung mit Pertussin ist es notwendig, vorsichtig zu sein, potentiell gefährliche Aktivitäten auszuüben, die erhöhte Anforderungen an die Reaktionsgeschwindigkeit stellen, einschließlich Auto fahren.

Personen, die an Diabetes leiden, ist es notwendig, die Dosierung des Arzneimittels wegen seiner Saccharose sorgfältig auszuwählen.

Pertussin ist ohne ärztliche Verschreibung in einer Apotheke erhältlich.

Laufzeit und Lagerbedingungen

Pertussin erfordert besondere Lagerungsbedingungen: Temperaturen nicht höher als 15 ° C und Luftfeuchtigkeit nicht höher als 80%.

"Pertussin": Gebrauchsanweisung für Sirup- und Husustabletten für Kinder unterschiedlichen Alters

Der Pharmamarkt bietet viele moderne Medikamente gegen Husten bei Kindern. Allerdings vertrauen die meisten Mütter, wie vor dreißig Jahren, Pertussin, das ohne Rezept verkauft wird. Das auf dem natürlichen Wirkstoff Thymianextrakt basierende Medikament hat seine Wirksamkeit bei trockenem und nassem Husten bewiesen.

Trotz der für Kinder sicheren Zusammensetzung kann eine unkontrollierte und ungerechtfertigte Verwendung des Arzneimittels den Körper schädigen. Daher ist es wichtig, dass Sie vor der Anwendung einen Kinderarzt konsultieren und sich mit den Anweisungen vertraut machen.

Die Zusammensetzung der Droge

Zum ersten Mal im Pharmamarkt erschien das Medikament 1967. Seitdem gibt es Sirupe und Lösungen, die für den internen Gebrauch vorgeschrieben sind. Die Zusammensetzung des Medikaments umfassen:

  1. Thymianextrakt (kriechender Thymian). Die Hauptkomponente enthält ätherisches Öl mit Phenolen (Thymol und Carvacrol). Öl erhöht die Sekretion von Bronchialsekreten, trägt zur Verdünnung und Beschleunigung des Ausstoßes bei.
  2. Kaliumbromid. Die Hauptkomponente, die zur Beruhigung des Nervensystems verwendet wird, verringert die Häufigkeit des Hustens. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist nicht mehr als ein Prozentsatz von Kaliumbromid und wird bei vernünftiger Einnahme keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben.
  3. Schläft Ethyl. Hilfsstoff, ohne den die pflanzlichen Bestandteile des Thymians keine aktive Form annehmen können.
  4. Zuckersirup Hilfskomponente als Konservierungsmittel und Süßstoff.
Thymian - die Hauptsubstanz, die Bestandteil des Medikaments Pertussin ist

Es gibt zwei Formen der Wirkstofffreisetzung - "Pertussin" und "Pertussin Ch" mit den gleichen pharmakologischen Eigenschaften, jedoch unterschiedlicher Zusammensetzung. Die Unterschiede zwischen ihnen sind in der Tabelle dargestellt:

"Pertussin" - eine Droge mit komplexer Wirkung. Seine Bestandteile sind auch bei unproduktivem Husten wirksam. Sie erhöhen die Produktion von Bronchialsekreten, tragen zu deren Verdünnung bei und erleichtern den Entzug über die Atemwege. Thymian-Extrakt aktiviert die motorische Fähigkeit der Flimmerhärchen des Flimmerepithels. Aufgrund dessen drängen sie schnell und leicht den im unteren Atemtrakt angesammelten Auswurf. Das Medikament hilft dabei, den lähmenden trockenen Husten in ein Nass umzuwandeln, so dass die Genesung schneller erfolgt.

Indikationen zur Verwendung

Sirup sollte in den ersten Tagen der Krankheit getrunken werden, wenn das Baby schwer zu husten und schmerzhaft ist. Das Arzneimittel verdünnt den Auswurf und am zweiten oder dritten Tag kommt es zu einer erheblichen Linderung.

Wenn die Krankheit aggressiv beginnt, mit hohem Fieber, Atemnot und unproduktivem Husten, ist es wichtig, ernstere Medikamente zu verwenden. Das Kind sollte dem Arzt gezeigt werden und es wird das Medikament entsprechend der Diagnose und dem Allgemeinzustand verschreiben.

Trotz der natürlichen Zusammensetzung kann das Medikament nach Rücksprache mit einem Kinderarzt verwendet werden.

Welche Krankheiten helfen "Pertussin"? Die Anweisungen weisen darauf hin, dass der Sirup Kindern mit solchen Erkrankungen verabreicht werden kann:

"Pertussin" hat eine dunkle Schokoladenfarbe, eine viskose Konsistenz und ein ausgeprägtes Aroma von Kräutern. Es gehört zu den Medikamenten der symptomatischen Behandlung und beeinflusst die Ursache der Erkrankung nicht.

Gegenanzeigen und Überdosierung

"Pertussin" beinhaltet Alkohol, daher wird es Kindern über drei Jahren vorgeschrieben. Für Kinder, die diese Altersgrenze nicht erreicht haben, wählen Kinderärzte Medikamente ohne Alkohol und verschreiben "Pertussin" in extremen Fällen. Das Medikament ist in solchen Situationen kontraindiziert:

  • Empfindlichkeit gegenüber Sirupkomponenten;
  • Epilepsie;
  • Anämie;
  • Nierenerkrankung;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Herzversagen;
  • Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels.

Süßer Sirup bei Diabetes mellitus nach sorgfältiger Risikobewertung mit Vorsicht verordnet. In 5 ml. Sirup enthält 0,32 Broteinheiten. Seine Nebenwirkung kann durch allergische Reaktionen (Ödem, Pruritus, Urtikaria) auf pflanzliche Inhaltsstoffe ausgedrückt werden. Einige Kinder klagen auch über Sodbrennen und Übelkeit.

Bei einer Überdosierung treten Symptome von Alkoholvergiftung und Bromvergiftung auf, insbesondere:

  • Erregbarkeit;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • Bindehautentzündung, laufende Nase, tränende Augen;
  • Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit.

Wenn die Symptome einer Vergiftung zum Ausdruck kommen, ist es wünschenswert, einen Krankenwagen zu rufen. Sie sollten versuchen, den Magen zu waschen (falls Sie Erfahrung haben), Aktivkohle zu geben (bis zu 5 Tabletten), mit Wasser ablöten und Ihr Wohlergehen drei Tage lang sorgfältig überwachen (siehe auch: Aktivkohle für Kinder ab 3 Jahren). Sobald eine große Dosis einmal getrunken wurde, wird Pertussin dem Kind ein Jahr lang nicht verabreicht.

Um eine Überdosierung zu vermeiden, wird das Arzneimittel von Kindern ferngehalten.

Wie kann man "Pertussin" Kinder unterschiedlichen Alters einnehmen?

Das Medikament wird dreimal täglich nach den Mahlzeiten getrunken. Der Arzt verschreibt die Dosierung in Abhängigkeit vom Alter und Gewicht des Kindes (variiert von der Hälfte bis zu einem ganzen Dessertlöffel). Vor der Einnahme einer abgemessenen Dosis Sirup wird mit etwas Wasser verdünnt. Um beispielsweise einen halben Teelöffel Pertussin zu verdünnen, müssen Sie zwei Esslöffel Wasser nehmen.

Die Anweisungen geben solche Mengen an (vor der Einnahme der Dosierung ist es wichtig, sich mit dem Kinderarzt abzustimmen):

  • Alter 3-6 Jahre - 0,5 TL (2,5 ml);
  • von 7 bis 12 Jahre alt - bis zu 2 Teelöffel (5-10 ml);
  • 12 Jahre und älter - 15 ml. (Erwachsenenteil).

Vor- und Nachteile von "Pertussina"

Wie jedes Medikament hat Pertussin seine Vor- und Nachteile. Sie sind tabellarisch aufgeführt:

Bewahren Sie "Pertussin" an einem dunklen, kühlen Ort bei einer Temperatur von 8 bis 15 Grad auf. Der ideale Ort ist die Kühlschranktür, aber nur, wenn das Kind sie nicht öffnen kann. Die verschlossene Flasche ist 4 Jahre lang verwendbar. Offene Durchstechflaschen sollten innerhalb von sechs Monaten verbraucht werden.

Bei Langzeitlagerung ist es wichtig, die Haltbarkeit des Arzneimittels zu überwachen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wie andere Expectorant-Medikamente wird Pertussin nicht mit Hustenmittel eingenommen. Der gemeinsame Einsatz von Medikamenten mit entgegengesetzten Wirkungen führt zu einer Stauung des Sputums in den Bronchien und zu einer schnellen Entwicklung einer Lungenentzündung. Zum Beispiel ist es verboten, Sirup mit Libexin, Codelac, Stoptusin einzunehmen.

Drogen ähnlicher Handlung

Die Zusammensetzung von "Pertussina" ist einzigartig, aber Sie können Drogen mit ähnlicher Wirkung (Hustenmittel, Auswurfmittel, Ausdünnen des Auswurfs) aufnehmen. Zu den Sirupen, die für den Körper eines Kindes wirksam und sicher sind, gehören Herbion und Bronhosan (Slowenien), Alteyka und Amtersol (Russland), Doktor IOM (Indien). Darüber hinaus gibt es Brustladungen, die Expektorant-Funktionen haben, aber keinen Zucker und Alkohol enthalten.

Tabelle mit ähnlichen Drogen

Bei der Auswahl von Analoga berücksichtigen Experten:

  • die Zusammensetzung des neuen Arzneimittels (festzustellen, ob es die Komponenten enthält, die zur Absage von "Pertussina" führten);
  • Verwendungsmethode, bequem für Kinder;
  • Art und Konzentration des Wirkstoffs;
  • Alter des Kindes;
  • Wechselwirkung mit anderen zuvor verschriebenen Medikamenten;
  • wahrscheinliche Nebenwirkungen.

Pektusin-Tabletten

Das Medikament "Pertussin" Tabletten existiert nicht. Zusammen mit ihm wird das Medikament mit einem ähnlichen Namen verwendet - "Pektusin", die auch in der Behandlung von Husten enthalten sind. Eine Tablette dieses Arzneimittels enthält 4 ml. Racecentol und 500 mcg. Öle von Eukalyptusblättern (Wirkstoffe). Zusätzlich werden Hilfskomponenten verwendet: Puderzucker, Natriumsalz, Calciumstearat.

Die flachzylindrischen weißen Pektusin-Tabletten haben einen ausgeprägten Menthol-Geschmack (mit Schüttelfrost). Es ist wirksam bei Pharyngitis, Kehlkopfentzündung, Tonsillitis, Bronchitis, hat eine antiseptische, lokalanästhetische Wirkung und regt die Reflexaktivität von Rezeptoren in der Mundhöhle und im Kehlkopf an.

Wie alt sind diese Pillen? Sie werden Kindern ab 7 Jahren verschrieben. Das Medikament wird morgens, nachmittags und abends in den Mund aufgenommen (je 1 Stück). Die Dauer der Anwendung überschreitet selten 10 Tage und steht unter der Aufsicht eines Arztes. Kontraindikationen für die Verwendung von Tabletten sind neben dem Alter Asthma bronchiale, Allergien gegen Menthol, Diabetes, Spasmophilie, Laryngotracheitis. Lagern Sie die Tabletten für 36 Monate bei Raumtemperatur.

Jedes Hustenmittel sollte Babys mit Vorsicht verabreicht werden. Unkontrollierte Einnahme führt zu einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers von Kindern gegenüber den Bestandteilen von Sirupen oder Tabletten. Dies bewirkt die gegenteilige Reaktion - Allergien oder Husten nach Erhalt einer neuen Portion des Arzneimittels.

Pertussin (Pertussinum)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Zusammensetzung und Freigabeform

100 g Sirup enthalten flüssigen Thymian-Extrakt oder flüssigen Thymian-Extrakt 12 g, Kaliumbromid 1 g, Zuckersirup 82 g, Ethylalkohol 80% 5 g; in Flaschen von 100 g

Dosierung und Verabreichung

Innen, am 1. st. Lozhke (für Erwachsene) oder ab 1/2 h bis zu 1 des. Verwöhnen (für Kinder) 3-mal täglich.

Lagerungsbedingungen Droge Pertussin

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Die Haltbarkeit der Droge Pertussin

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Anweisungen für den medizinischen Gebrauch

Pertussin
Anweisungen für den medizinischen Gebrauch - RU № LP-000454

Letzte Änderung: 11. September 2012

Dosierungsform

Zusammensetzung

Thymianextraktflüssigkeit - 12,0 g

Kaliumbromid - 1,0 g

Zuckersirup (Saccharose, Wasser) - 82,0 g

Ethanol (Ethylalkohol) 95% - 4,06 g

Gereinigtes Wasser - 0,94 g

Beschreibung der Darreichungsform

Dicke braune Flüssigkeit mit duftendem Geruch.

Pharmakologische Gruppe

Pharmakologische Wirkung

Kombinierte Droge. Thymian-Kräuterextrakt wirkt expektorierend, erhöht die Anzahl der sekretorischen Sekretionen der Schleimhäute der oberen Atemwege, hilft, das Auswurfmittel zu verdünnen und seine Evakuierung zu beschleunigen. Kaliumbromid verringert die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems.

Hinweise

Als Expektor bei der Behandlung von akuten Atemwegserkrankungen; Tracheitis, Bronchitis und Keuchhusten.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Lebererkrankungen, Alkoholismus, traumatische Hirnverletzung, Hirnerkrankungen, Epilepsie, chronische Herzinsuffizienz (im Stadium der Dekompensation), Sucrase / Isomaltase-Mangel, Fruktoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption, Schwangerschaft, Stillen, Alter der Kinder (bis 3 Jahre).

Mit Vorsicht: Diabetes, Kindalter über 3 Jahre (aufgrund von Ethanol in der Zubereitung).

Dosierung und Verabreichung

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen (aufgrund der Möglichkeit, den Appetit zu reduzieren).

Erwachsene nehmen dreimal täglich 1 Esslöffel mit;

Kinder von 3 bis 6 Jahren - ½-1 Teelöffel dreimal täglich;

Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1-2 Teelöffel dreimal täglich;

Kinder über 12 Jahre alt - 1 Esslöffel dreimal täglich.

Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Eine Verlängerung der Dauer und wiederholte Behandlungen ist auf Empfehlung eines Arztes möglich.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, Sodbrennen.

Überdosis

Bei Überdosierung von Medikamenten ist Übelkeit möglich. Behandlung: symptomatisch.

Interaktion

Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Antitussiva angewendet werden, da dies das Husten von verflüssigtem Auswurf erschwert.

Besondere Anweisungen

Das Medikament enthält 8-11% Ethanol.

Der absolute Alkoholgehalt beträgt: in 1 Teelöffel (5 ml) - bis zu 0,43 g, in 1 Dessertlöffel (10 ml) - bis zu 0,87 g, in 1 Esslöffel (15 ml) - bis zu 1,3 g.

Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels für Erwachsene - 3 Esslöffel (45 ml) enthält bis zu 3,9 g absoluten Alkohol.

Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten werden.

Die Anweisung für Patienten mit Diabetes mellitus: Der Gehalt an Saccharose in 1 Teelöffel (5 ml) des Arzneimittels entspricht ca. 0,32 XE, in 1 Esslöffel (10 ml) - ca. 0,64 XE; 1 Esslöffel - etwa 0,96 XE.

Formular freigeben

Auf 100 g einer Zubereitung in den Flaschen aus orangefarbenem Glas, verkorkst mit Polyethylenstaus und den anschraubbaren Abdeckungen; oder Fläschchen aus orangem Glas mit Schraubverschluss, versiegelt mit Aluminiumkappen.

Jede Flasche wird zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung aus Karton verpackt. Darf den Text der Gebrauchsanweisung auf die Packung legen.

Auf 40 Flaschen zusammen mit der gleichen Anzahl von Anweisungen für die Verwendung in Gruppenverpackungen.

Für Krankenhäuser. Auf 40 Flaschen zusammen mit der gleichen Anzahl von Anweisungen für die Verwendung in Gruppenverpackungen.

Für Krankenhäuser. Auf 10 l in einer großen Glasflasche mit einem verschraubten Maul, das durch die aufgeschraubten Kunststoffabdeckungen beim Verlegen verkorkst. Der vollständige Text der Gebrauchsanweisung ist auf dem Etikett der Flasche angebracht.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 12 bis 15 ° C

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Nach dem Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Preise in Moskauer Apotheken

Hinterlasse deinen Kommentar

Aktueller Informationsbedarfsindex, ‰

Pertussin Registrierungszertifikate

  • Erste-Hilfe-Set
  • Online-Shop
  • Über die Firma
  • Kontaktieren Sie uns
  • Kontakte des Herausgebers:
  • +7 (495) 258-97-03
  • +7 (495) 258-97-06
  • E-Mail: [email protected]
  • Adresse: Russland, 123007, Moskau, st. 5. Hauptleitung, 12.

Die offizielle Seite der Firma radar ®. Die wichtigste Enzyklopädie für Drogen und Apotheken im russischen Internet. Nachschlagewerk von Medikamenten Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln, medizinischen Geräten, medizinischen Geräten und anderen Gütern. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen zur Zusammensetzung und Form der Freisetzung, zur pharmakologischen Wirkung, Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, Verwendungsmethoden für Medikamente, pharmazeutische Unternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält die Preise für Arzneimittel und Waren des pharmazeutischen Marktes in Moskau und anderen Städten Russlands.

Die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung von Informationen ist ohne die Zustimmung von LLC RLS-Patent nicht gestattet.
Beim Zitieren von Informationsmaterial, das auf der Website www.rlsnet.ru veröffentlicht wird, ist ein Hinweis auf die Informationsquelle erforderlich.

Viel interessanter

© REGISTRIERUNG VON ARZNEIMITTELN VON RUSSIA ® Radar ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Die Informationen richten sich an medizinische Fachkräfte.

Pertussin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Formen der Freisetzung (Sirup H oder Lösung zur oralen Verabreichung, Pillen oder Arzneimittel) zur Behandlung von Husten bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Pertussin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über den Einsatz von Pertussin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Die Medikamente haben geholfen oder waren nicht dabei, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Pertussin in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Husten mit Bronchitis und Tracheitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Pertussin ist ein Kombinationspräparat pflanzlichen Ursprungs.

Thymian-Kraut hat einen Auswurfeffekt, erhöht die Sekretionsmenge, die durch die Schleimhaut der oberen Atemwege ausgeschieden wird, trägt zur Verdünnung des Auswurfs bei und beschleunigt seine Ausscheidung. Kaliumbromid verringert die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems.

Zusammensetzung

Kriechender Thymian + Kaliumbromid-Kräuterextrakt + Hilfsstoffe (Pertussin).

Flüssiger Extrakt aus Thymian + Kaliumbromid + Hilfsstoffen (Pertussin H).

Hinweise

Als Expektor in der komplexen Therapie:

  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • bei Kindern mit Keuchhusten.

Formen der Freigabe

Lösung zur oralen Verabreichung.

Sirup (Pertussin H).

Zum Zeitpunkt der Beschreibung des Arzneimittels im Nachschlagewerk gab es keine anderen Pillen oder Medikamente.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen (aufgrund der Möglichkeit, den Appetit zu reduzieren):

  • Erwachsene 1 Esslöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - 1 Teelöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1-2 Teelöffel dreimal täglich;
  • Kinder über 12 Jahre alt - 1 Esslöffel dreimal täglich.

Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Eine Verlängerung der Dauer und wiederholte Behandlungen ist auf Empfehlung eines Arztes möglich.

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Lebererkrankung;
  • Alkoholismus;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Erkrankungen des Gehirns;
  • Epilepsie;
  • chronische Herzinsuffizienz (dekompensiert);
  • Saccharose / Isomaltose-Mangel;
  • Fruktoseintoleranz;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Alter der Kinder (bis 3 Jahre).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Kontraindiziert während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.

Verwenden Sie bei Kindern

Bei Kindern (bis 3 Jahre) kontraindiziert.

Bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, ist Vorsicht geboten (aufgrund von Ethanol (Alkohol) im Produkt).

Besondere Anweisungen

Das Medikament enthält 8-11% Ethanol. Der Gehalt an absolutem Alkohol beträgt: in 1 Teelöffel (5 ml) bis 0,43 g, in 1 Esslöffel (10 ml) - bis 0,87 g, in 1 Esslöffel (15 ml) - bis 1,3 g. Bei der maximalen Tagesdosis des Arzneimittels für Erwachsene - 3 Esslöffel (45 ml) - enthält bis zu 3,9 g absoluten Ethylalkohol.

Während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren, Arbeiten mit Bewegungsmechanismen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten werden.

Die Anweisung für Patienten mit Diabetes mellitus: Der Saccharosegehalt in 1 Teelöffel (5 ml) der Zubereitung entspricht ca. 0,32 XE, in 1 Dessertlöffel (10 ml) - ca. 0,64 XE; 1 Esslöffel - etwa 0,96 XE.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Das Medikament sollte nicht gleichzeitig mit Antitussiva angewendet werden, da dies das Husten von verflüssigtem Auswurf erschwert.

Analoga des Medikaments Pertussin

Pertussin hat keine strukturellen Analoga für den Wirkstoff (der Wirkstoff ist einzigartig in der Kombination seiner Bestandteile).

Analoga für die pharmakologische Gruppe (Expektoranten):

  • Amtersol;
  • Ascoril;
  • Ascoril-Vollstrecker
  • Bronhikum;
  • Bronchipret;
  • Truhensammlung Nr. 1;
  • Truhensammlung Nr. 2;
  • Truhensammlung Nr. 3;
  • Brustelixier;
  • Joset;
  • Dr. IOM Kräuterhusten-Tropfen;
  • Insty;
  • Kashnol;
  • Codelac Broncho mit Thymian;
  • Coldact Broncho;
  • Linkas Balme;
  • Hustensaft für Erwachsene ist trocken;
  • Hustensirup für Kinder trocken;
  • Ammoniakanisic Tropfen;
  • Expectorant Gebühr;
  • Pektusin;
  • Pertussin-H;
  • Rinicold Broncho;
  • Stoptussin;
  • Sudafed;
  • Husten Tabletten
  • Thermopsol;
  • Tussin plus;
  • Phytopektol Nr. 1;
  • Phytopektol Nr. 2;
  • Eucatol.

Die Zusammensetzung und Verwendung von Pertussin Sirup Husten: eine Überprüfung der Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Pertussin ist eine Kombination pflanzlicher Arzneimittel. Es wurde lange Zeit als Expektorant verwendet: Seit Ende der 60er Jahre haben Menschen, die in der UdSSR lebten, einen solchen Sirup wie Pertussin zum Husten verwendet.

Gebrauchsanweisung und ihre Wirksamkeit - die Gründe für den langjährigen Erfolg des Medikaments. Experten bestätigen, dass diese Mischung ähnlichen ausländischen Mitteln zu einem höheren Preis nicht nachsteht. Detaillierte Anweisungen, wie, wann und wann Husten eingenommen wird, werden weiter besprochen.

Pertussin Sirup Zusammensetzung

Pertussin ist ein Hustensirup, der in Flaschen zu 100 ml hergestellt wird. Die Hauptkomponenten des Medikaments:

  1. Kriechender Thymian-Extrakt (aka Thymian). Sie werden bei akuten Infektionen der Atemwege behandelt.
  2. Kaliumbromid. Es hilft, das Gleichgewicht der Erregungs- und Hemmungsprozesse im zentralen Nervensystem wiederherzustellen.

Pertussins Zusammensetzung umfasst auch Ethanol, gereinigtes Wasser und Zucker. Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist auf der Produktverpackung angegeben. Es kann auch in der Gebrauchsanweisung gelesen werden.

Die Droge hat einen süßen Geschmack und kommt in Form eines dicken Sirups von dunkelbrauner Farbe. Es schmeckt gut und hat einen besonderen Pflanzengeruch.

Hersteller

Die Herstellung dieses Instruments erfolgt in verschiedenen pharmakologischen Unternehmen der GUS-Staaten. Einige Hersteller nach Land:

  • Russland: Phyto-Bot LLC und Dalkhimpharm OJSC, Moskauer Pharmafabrik CJSC, Samaramedprom OJSC. In Russland kann der Preis für Sirup in verschiedenen Regionen variieren. Zum Beispiel kann der Preis in Moskau 70 Rubel erreichen, während der Durchschnittspreis für ein Medikament in Tscheljabinsk bei 20 Rubel liegt;
  • Ukraine: PJSC "Fitofarm", Pharmaunternehmen CJSC Viola, Unternehmen "Lugansk Regional" Pharmacy ", LLC" Ternofarm ";
  • Kasachstan: Himfarm JSC, TK Farm Aktobe LLP, Pharmazie JSC.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels sowie die Gebrauchsanweisungen sind für alle Hersteller gleich. Sie unterscheiden sich nur in Verpackungsdesignelementen und Preis.

Was unterscheidet sich von Pertussin-H

Pertussin-Ch ist eine Art Pertussin-Medikament. Es ist auch ein Sirup, seine Gebrauchsanweisungen und Wirkungen auf den Körper sind identisch.

Je nach Hersteller kann Pertussin-H einen unterschiedlichen Alkoholgehalt in der Zusammensetzung aufweisen: von 80% bis 95%. Der Alkoholgehalt in Pertussin ist auf 95% festgelegt.

Pertussin-H wird in Flaschen verschiedener Größen (50, 100, 125 ml) hergestellt.

Hinweise

Pertussin wird zur komplexen Therapie von Entzündungen der oberen Atemwege und der Lunge verschrieben, dh es wird bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

Dank des in Pertussin enthaltenen Thymian-Extrakts wird die sekretorische Wirkung der Bronchialdrüsen nach ihrer Verwendung verbessert und die Viskosität des Auswurfs verringert. Dank Thymian verbessern auch Flimmerepithelzellen ihre Arbeit, was die Entfernung des Auswurfs aus dem Tracheobronchialbaum beschleunigt. Wenn Sputum aus den Atemwegen entfernt wird, treten auch der Staub und die pathogenen Bakterien aus, die sich in ihnen angesiedelt haben.

Kaliumbromid hilft, das Nervensystem zu beruhigen, wodurch die Häufigkeit von Husten verringert wird.

Der Magen und die ersten Abschnitte des Dünndarms nehmen die Medizin vollständig auf. Es wird dann im Blut durch den Körper transportiert und wirkt sich auf die Schleim produzierenden Zellen aus. Sirup hilft diesen Zellen, die Produktion der letzteren zu erhöhen. Dieses Werkzeug beeinflusst die Zusammensetzung der Glykosaminoglykane, aus denen der Schleim besteht. Das entstehende Geheimnis, das von den entsprechenden Epithelzellen produziert wird, verkleidet das entzündliche Epithel der Bronchien und der Trachea. Dadurch werden die in dieser Zone konzentrierten Hustenreflexrezeptoren weniger gereizt.

Um die Krankheit zu heilen, müssen Sie den Anweisungen des Arztes in der Reihenfolge der Aufnahme der verordneten Medikamente folgen.

Was für einen Husten?

Es ist wichtig zu wissen, welcher Husten Pertussin trocken oder nass einnehmen soll. Pertussin wird bei nassem Husten mit Auswurf verordnet, der sich in Härte und Viskosität unterscheidet. Es wirkt expektorierend, verdünnt den Schleim und hilft, die Atemwege zu reinigen. Wenn paroxysmale Hustenmedikamente umfassend wirken, das heißt, sie werden nicht nur den Abfluss des Auswurfs erleichtern, sondern auch dazu beitragen, den Hustenreflex zu mildern.

Eine Erleichterung der Erkrankung kann am zweiten oder dritten Tag nach der Anwendung des Werkzeugs beobachtet werden, sofern die Anweisungen für die Anwendung befolgt werden.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für den Erhalt von Pertussina am häufigsten in Verbindung mit dem in seiner Zusammensetzung enthaltenen Alkohol In der Gebrauchsanweisung unterscheidet Pertussina die folgenden Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit: Das Medikament kann durch die Muttermilch in den Körper des Kindes gelangen, was zu Kolik, Erbrechen oder Allergien führen kann.
  • Dekompensation des Herz-Kreislaufsystems;
  • Idiosynkrasie der Bestandteile des Arzneimittels: Wenn es mindestens einmal eine allergische Reaktion auslöste, sollte es für immer aufgegeben werden;
  • Epilepsie: Ethanol kann ihren Angriff provozieren;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Anämie;
  • ausgeprägte Atherosklerose;
  • arterielle Hypotonie
  • Alkoholismus, insbesondere im Endstadium, wenn die Alkoholtoleranz abnimmt und selbst die minimale Menge an Ethanol, die im Sirup enthalten ist, alkoholische Vergiftungen verursachen kann.

Darüber hinaus müssen Sie vor der Anwendung des Arzneimittels einen Arzt konsultieren, der zusätzliche Anweisungen zur Anwendung von Pertussin gibt und seine Dosierung für die folgenden Erkrankungen ändert:

  1. Diabetes mellitus. Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel Zuckersirup enthält;
  2. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, da sie die Einheit der Schleimhäute verletzen, und die Einnahme von Schleimhäuten schwächt die Schleimhautfunktion, die diese Organe abdeckt. Infolgedessen wird die Schleimhaut durch Magensaft abgetragen, wodurch alte Geschwüre geöffnet und neue gebildet werden.
  3. Leberinsuffizienz. Wenn ein akuter Bedarf besteht, das Medikament einzunehmen, sollte entweder die Dosierung reduziert werden oder es sollten lange Pausen zwischen den Behandlungszyklen vorhanden sein.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen die in der Gebrauchsanweisung Pertussina beschriebenen Gegenanzeigen sorgfältig gelesen werden.

Anweisungen zum Tränken von Erwachsenen

Trotz der Tatsache, dass ein Arzt kein Rezept für den Kauf eines Arzneimittels benötigt, wird empfohlen, vor der Anwendung einen Arzt aufzusuchen, der detaillierte Anweisungen zum Erhalt des Arzneimittels gibt. Die Regeln und Methoden zur Verwendung von Pertussin sind sowohl in der Beschreibung der Zubereitung als auch auf der Verpackung angegeben.

Wie und wann verwenden?

Das Medikament wird morgens, nachmittags und abends oral verabreicht. Das Handbuch sagt, dass seine Wirkung nicht von der Nahrungsaufnahme abhängt. Es wird jedoch empfohlen, Sirup nach einer Mahlzeit zu verwenden, da dies das Hungergefühl unterdrücken kann.

Dosierung

Die empfohlene Dosis, die in der Gebrauchsanweisung von Pertussin angegeben ist, beträgt 15 ml (1 Esslöffel) für jede Dosis.

Bei der Behandlung des Arzneimittels sollte ein Zeitraum von 14 Tagen nicht überschritten werden, die endgültigen Anweisungen zur Anwendung sollten jedoch dem Arzt mitgeteilt werden.

Spezielle Behandlungsanweisungen

Gemäß den Anweisungen kann Pertussin mit Antibiotika zur Behandlung von Entzündungen der Atemwege sowie mit antibakteriellen und antiviralen Medikamenten kombiniert werden.

Die Anwendung von Pertussin mit Medikamenten gegen Husten ist verboten. Dies ist ua in der Gebrauchsanweisung der Mischung angegeben. Diese Mittel können den Abfluss des Auswurfs hemmen, was zu einer Stagnation der Bronchien führt. Dadurch wird ein günstiges Umfeld für die Entwicklung pathogener Mikroben geschaffen und der Entzündungsprozess erhöht.

Dies sind Mittel des Typs:

Dennoch gibt es Situationen, in denen beide Arten von Medikamenten verwendet werden müssen. Diese Notwendigkeit wird vom Arzt festgestellt und passt die Anweisungen für die Dosierung des Sirups an. In diesem Fall wird Pertussin tagsüber eingenommen und abends wird ein Hustenmittel verschrieben.

Methode zur Verwendung bei der Behandlung von Kindern

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 3 Jahren empfohlen. Dies ist in der Gebrauchsanweisung für Pertussin-Sirup beschrieben. Es ist erlaubt, das Arzneimittel dreimal täglich 14 Tage lang zu verwenden. Dosierung pro Dosis nach Alter:

  • 3-6 Jahre: 5 ml pro Dosis, was einem halben Teelöffel entspricht;
  • 6-12 Jahre: 5-10 ml für jede Dosis, was 1-2 Teelöffeln entspricht;
  • ab 12 Jahre: 10-15 ml an jedem Empfang. Entspricht 1 Dessertlöffel.

Wenn die Symptome nach der empfohlenen Anwendungsdauer nicht verschwinden, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um neue Behandlungsanweisungen zu erhalten.

Kinder bis 3 Jahre sind aufgrund des Alkoholgehalts in der Zusammensetzung nicht für den Gebrauch geeignet.

Während der Schwangerschaft

Die Anweisungen an Pertussin besagen, dass das Medikament während der Schwangerschaft während der gesamten Schwangerschaftsdauer kontraindiziert ist. Eine Mischung kann den Fötus negativ beeinflussen, da sie durch die Hämato-Plazentaschranke in den Körper eindringt.

In Fällen, in denen der Nutzen des Arzneimittels das hypothetische Risiko für die Gesundheit des ungeborenen Kindes überwiegt, kann es vom Arzt verschrieben werden. Daher sollte ein Arzt entscheiden, ob Pertussin schwanger ist oder nicht. Im Falle einer Entscheidung für die Einnahme des Arzneimittels gibt der Arzt auch detaillierte Anweisungen zu seiner Anwendung.

Überdosis

Bei einer Überdosierung können Sodbrennen, Übelkeit und Bromismus auftreten. Letzteres äußert sich in Form von allgemeiner Schwäche, Hautausschlag, Bradykardie.

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie das Arzneimittel sofort absetzen und einen Arzt aufsuchen, um Anweisungen zur Beseitigung der Symptome zu erhalten. Um das Risiko einer Überdosierung zu reduzieren, darf der Tagespreis nicht überschritten werden. Lesen Sie dazu sorgfältig die Gebrauchsanweisung.

Nebenwirkungen

Pertussin kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen. Sie sind auch in den Produktanweisungen aufgeführt.

Bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels können allergische Reaktionen auf der Hautoberfläche in folgender Form auftreten:

In einigen Fällen kann ein anaphylaktischer Schock auftreten, bei dem die Atmung schwierig ist und der Druck schnell abnimmt.

Das Medikament kann auch den Magen-Darm-Trakt stören. Diese Verletzung wird von Übelkeit begleitet.

Wenn eine der Nebenwirkungen auftritt, sollten Sie die Verwendung des Sirups sofort einstellen und einen Arzt aufsuchen, um Hilfe zu erhalten und Anweisungen für eine symptomatische Behandlung zu erhalten.

Darüber hinaus wird empfohlen, während des Zeitraums der Verwendung des Arzneimittels jene Arten von Aktivitäten zu unterlassen, die äußerste Aufmerksamkeit und Konzentration erfordern. Sie sollten zum Beispiel nicht hinter das Lenkrad eines Autos steigen oder Anweisungen zur Koordinierung von Flugreisen geben.

Bei der Behandlung des Arzneimittels ist es auch verboten, Alkohol zu trinken.

Lagerung nach dem Öffnen

Nach der Gebrauchsanweisung nach dem Öffnen der Flasche sollte die Lagerung von Pertussin 6 Monate nicht überschreiten. Die Verwendung der Mischung nach diesem Zeitraum ist verboten. Nach dieser Zeit verliert das Medikament seine Wirksamkeit und kann auch pathogene Bakterien entwickeln.

Verfallsdatum

Der Hersteller gibt die Haltbarkeit von Pertussin 4 Jahre an. Verwenden Sie das Arzneimittel nach dem Verfallsdatum nicht mehr. Das Herstellungsdatum des Arzneimittels ist auf der Packung angegeben.

Wo zu lagern

Es ist wichtig, die Anweisungen zu befolgen, wie und wo Pertussin gelagert werden soll, da dies seine Wirksamkeit direkt beeinflusst. Es wird empfohlen, es bei einer Temperatur von bis zu 15 Grad und einem Feuchtigkeitsindex von nicht mehr als 80% zu lagern, d. H. An einem kühlen Ort, jedoch nicht im Kühlschrank. Das Arzneimittel sollte von Kindern ferngehalten werden.

Review Review

Bewertungen zu Pertussin positiv. Er ist vielen schon seit seiner Kindheit bekannt. Die Hauptvorteile der Verwendung der Tools sind:

  • niedriger Preis im Vergleich zu importierten Mukolytika;
  • ein recht schnelles Erreichen des gewünschten Ergebnisses (Husten nimmt am zweiten Tag ab): oft unter den vielen importierten und teuren Mukolytika hilft Pertussin, den Auswurf zu entfernen;
  • Einfache Anweisungen für die Anwendung des Arzneimittels Pertussin: Das Produkt enthält keine komplizierten Dosierungen, und es ist bequem, es nach einer Mahlzeit einzunehmen.
  • angenehmer Geschmack durch Thymian und Saccharose.
Die Benutzer empfehlen, den Sirup vorsichtig an Kinder abzugeben, da dies häufig zu einer allergischen Reaktion führt.

Analoge

Das Medikament hat eine einzigartige Zusammensetzung, daher gibt es keine Analoga zu Pertussin. Es gibt einige Mukolytika, die eine ähnliche Zusammensetzung und Anweisungen für den Empfang haben:

  • Dr. Mom;
  • Amtersol;
  • Herbion;
  • Travisil;
  • Codelac Broncho.
Um Pertussin durch ein ähnliches Mittel zu ersetzen, wird empfohlen, vorab einen Arzt aufzusuchen, um die erforderlichen Anweisungen zu erhalten.

Nützliches Video

Kognitive Informationen zum Medikament Pertussin finden Sie in diesem Video:

Pertussin Syrup: Anweisungen für Kinder und Erwachsene, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Pertussin gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen der Sirup H oder die Lösung eingenommen werden kann, was dem Arzneimittel hilft, was sind die Indikationen für die Anwendung, Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Pertussin abgeben, aus denen Sie herausfinden können, ob das Medikament bei Husten gegen Bronchitis und Tracheitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es verschrieben ist. Das Handbuch listet Analoga von Pertussin, die Preise des Arzneimittels in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Die kombinierte Kräuterzusammensetzung des Arzneimittels ist Pertussin. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass der Sirup oder die Lösung zum Einnehmen einen starken Auswurfeffekt hat und zur Gruppe der pflanzlichen Heilmittel gehört.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Pertussin ist in Form eines Sirups zum Einnehmen in dunklen Glasflaschen von 50 und 100 ml erhältlich. Die Flasche befindet sich in einem Karton, in dem die Anleitung mit einer ausführlichen Beschreibung enthalten ist.

Die Zubereitung Pertussin enthält einen Kräuterextrakt aus Thymian und Kaliumbromid sowie eine Reihe von Hilfskomponenten.

Tabletten oder Mischungen sind nicht verfügbar.

Pharmakologische Wirkung

Pertussin hat expektorierende, bronchospasmolytische und antimikrobielle Wirkungen. Der Kräuterextrakt, der ein Teil davon ist, wirkt expektorierend, fördert die Verdünnung des Auswurfs und beschleunigt seinen Abzug sowie die durch die Schleimhaut der oberen Atemwege ausgeschiedene Menge an Sekret.

Bei der Verwendung von Pertussin nimmt außerdem die Erregbarkeit des zentralen Nervensystems ab, das heißt, eine moderate sedative Wirkung zeigt sich.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Pertussin? Hustensirup und -lösung werden als Expectorant für die komplexe Behandlung schmerzhafter Atemwegserkrankungen verschrieben, darunter:

Gebrauchsanweisung

Pertussin wird nach den Mahlzeiten oral eingenommen (aufgrund der Möglichkeit, den Appetit zu reduzieren):

  • Erwachsene 1 Esslöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren - 1 Teelöffel 3-mal täglich;
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1-2 Teelöffel dreimal täglich;
  • Kinder über 12 Jahre alt - 1 Esslöffel dreimal täglich.

Die Behandlung dauert 10-14 Tage. Eine Verlängerung der Dauer und wiederholte Behandlungen ist auf Empfehlung eines Arztes möglich.

Siehe auch: Wie man einen Hustenanalog Ascoril einnimmt.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Verwendung von Pertussin sind die folgenden Faktoren:

  • Epilepsie;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament; Lebererkrankung;
  • Schwangerschaft und Stillen (erinnern Sie sich wieder an diesen unglückseligen Ethylalkohol);
  • traumatische Hirnverletzung (in der Vorgeschichte wird sie mit "TBI" abgekürzt);
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Alter bis 3 Jahre;
  • Alkoholismus (denken Sie an das im Sirup enthaltene Ethanol).

Nebenwirkungen

Das Medikament wird von den Patienten gut vertragen, aber in manchen Fällen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit können allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Juckreiz und Urtikaria auftreten. In seltenen Fällen sind Schwellungen der Schleimhäute der Atemwege oder Angioödeme möglich.

Kinder während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die offizielle Unterweisung für Kinder erlaubt die Einnahme des Medikaments nur, wenn der Patient drei Jahre alt ist. In der Praxis gibt es jedoch Fälle, in denen dieses Medikament und jüngere Kinder verwendet werden.

In welchem ​​Alter Sie Pertussin verabreichen können, aus welchem ​​Husten es verschrieben werden soll und wie es an Kinder weitergegeben werden soll, sollte vom Kinderarzt individuell unter Berücksichtigung des Gewichts und der Größe des Kindes festgelegt werden.

Dies wird durch Bewertungen von Sirup für Kinder bestätigt, die im Falle einer unkomplizierten Atemwegserkrankung häufig mit dem Auftreten von trockenem Husten (Verdünnung und Auswurf von Auswurf) fertig werden und keine Behandlung mit ähnlichen Medikamenten erfordern.

Kontraindiziert während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.

Besondere Anweisungen

Pertussina enthält Ethylalkohol. Wenn Kinder mit diesem Medikament behandelt werden, sollte die Dosierung sorgfältig angepasst und während des gesamten Behandlungsverlaufs sorgfältig überwacht werden.

Aufgrund der erheblichen Menge an Saccharose in Pertussin wird das Medikament Patienten mit Diabetes sorgfältig verschrieben. In diesem Fall wird empfohlen, die Dosierung des Arzneimittels mit dem behandelnden Spezialisten abzustimmen.

Darüber hinaus sollte Pertussin während des gesamten Behandlungsverlaufs auf potenziell gefährliche Aktivitäten verzichten, die schnelle Reaktionen erfordern, auch durch das Führen von Fahrzeugen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es ist nicht notwendig, gleichzeitig Hustenmittel anzuwenden, da der Auswurf von Auswurf vor dem Hintergrund der Hustenverringerung schwierig wird.

Analoga der Medikation Pertussin

Die Expektorantengruppe umfasst Analoga:

  1. Pektusin
  2. Thermopsol.
  3. Bronhikum
  4. Ammoniumanisic Tropfen.
  5. Brustelixier.
  6. Insty.
  7. Phytopektol Nummer 1.
  8. Kashnol.
  9. Codelac Broncho mit Thymian.
  10. Sudafed
  11. Husten Tabletten
  12. Bronchipret.
  13. Expectorant Gebühr.
  14. Mischung für Husten für Erwachsene ist trocken.
  15. Phytopektol Nummer 2.
  16. Rinicold Broncho.
  17. Linkas Balme.
  18. Eucatol.
  19. Dr. IOM Gemüsepastillen gegen Husten.
  20. Truhensammlung.
  21. Askoril Aussteller.
  22. Pertussin-H.
  23. Amtersol.
  24. Coldact Broncho.
  25. Joset
  26. Mischung für Husten für Kinder trocken.
  27. Ascoril
  28. Tussin plus.
  29. Stoptussin.

Urlaubsbedingungen und Preis

Die durchschnittlichen Kosten Pertussin H (Sirup 100 ml) in Moskau beträgt 29 Rubel. Das Medikament kann in einer Apotheke ohne Rezept gekauft werden.

Es wird empfohlen, eine Flasche Sirup an einem kühlen Ort zu lagern, wo kein direktes Sonnenlicht fällt. Geöffnete Durchstechflasche sollte innerhalb von 6 Monaten verwendet werden. Wenn dies nicht der Fall ist, werfen Sie sie weg und öffnen Sie gegebenenfalls eine neue Packung. Die Haltbarkeit des Sirups beträgt 24 Monate (versiegelte Flasche) ab Herstellungsdatum.

Anweisungen zur Verwendung von Hustensirup Pertussin für Kinder und Erwachsene

Bei Bronchitis und Atemwegserkrankungen, die von Husten, Schleim und Auswurf begleitet werden, verschreiben Ärzte dem Kind Pertussin-Arzneimittel. In jeder Packung sind Gebrauchsanweisungen enthalten. Das Medikament wurde bereits von einer einzigen Generation von Patienten getestet, die gezielt in Hustenzentren wirken. Aber Pertussin während der Schwangerschaft und Stillzeit ist besser nicht zu verwenden - das Baby kann die Anwesenheit von Zucker und Alkohol schädigen. Viele haben dieses alte bewährte Werkzeug bereits vergessen, aber es behandelt auch nach wie vor erfolgreich Husten mit unterschiedlicher Intensität.

Husten Pertussin

Es handelt sich hierbei um ein aus Kräutern hergestelltes Auswurfmittel, das in jeder Drogerie vorkommt, es wird ohne Rezept abgegeben, es kostet einen Cent. Um es zu benutzen, müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Ein vorheriger Besuch beim Kinderarzt ist nicht erforderlich. Das Alter eines Kindes, das eine Intensivbehandlung benötigt, ist unerheblich, und selbst ein erwachsener Patient mit bronchopulmonalen Erkrankungen kann diese pharmakologische Verordnung anwenden.

Zusammensetzung

Die Mischung Pertussin hat eine Pflanzenzusammensetzung, die durch eine moderate Konzentration an synthetischen Komponenten ergänzt wird. Die Hauptwirkstoffe sind Thymiankräuter, Thymiankräuter und Kaliumbromid. Hilfskomponenten - Ethylalkohol, Zuckersirup. Die letzte Komponente kann eine starke allergische Reaktion auf der Haut verursachen. Es ist wichtig zu klären, dass Bromid eine direkte Wirkung nicht auf die Hustenzentren hat und die Intensität des Anfalls unterdrückt, sondern auf die Nervenenden. Fördert ihre natürliche Entspannung.

Formular freigeben

Dieser flüssige Hustenextrakt besteht aus einem braunen Trank, der einen pflanzlichen, angenehmen Geschmack hat. Pertussin hat einen angenehmen Geruch nach Thymianextrakt und Thymian; leicht zu trinken, verursacht dem Kind kein Ekelgefühl. Die therapeutische Zusammensetzung wird in Glasflaschen abgefüllt, in Kartonverpackungen verpackt, und die Gebrauchsanweisung ist beigefügt. Pertussin Dosierung ist anders - Behälter von 50, 100 oder 125 Gramm.

Pertussin-Sirup

Für das Aufziehen des Auswurfs in der Kindheit empfehlen die Ärzte einen therapeutischen Sirup, den viele Patienten einfach lieben. Auf diese Weise ist es ohne großen Aufwand möglich, die Viskosität des Auswurfs zu verringern und eine qualitativ hochwertige Luftwegfreiheit zu erreichen. Dieses Kombinationspräparat darf auch bei Pertussis angewendet werden, und der Auswurfeffekt wird fast unmittelbar nach Beginn der Behandlung beobachtet.

Pillen

Pertussin-Pillen werden nicht produziert, Sirup ist die einzige Form der Freisetzung. Moderne Käufer verwechseln jedoch häufig Namen und erwerben irrtümlicherweise Pectussin-Tabletten. Sie sind bei den Massen nicht so beliebt und werden überwiegend von erwachsenen Patienten oral verabreicht. Tabletten in Papierblasen können in jeder Apotheke in der Stadt erworben werden, die Wirkstoffe in der chemischen Zusammensetzung wirken jedoch schmerzstillend, entzündungshemmend und regenerierend. Pertussin-Tablette gibt es in der Natur nicht.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bei ausgeprägten Symptomen des Hustenreflexes wird dringend empfohlen, ein wirksames Hustenmittel Pertussin zu verwenden. Expectorant-Effekt und schnelle Erholung liefern die aktiven Komponenten der Pflanzenformel. Also:

  1. Thymian-Extrakt mit Hustensymptomen verringert die Viskosität des Auswurfs, trägt zur produktiven Trennung und zur unauffälligen Entfernung bei. Dieser Wirkstoff wirkt expektorierend, unterdrückt intensives Husten und entfernt verflüssigtes Auswurfmaterial.
  2. Pertussina enthält nicht nur den Extrakt aus Thymian und Thymiankraut, der eine Sputumstagnation verhindert, sondern auch nützliches Kaliumbromid. Dies ist eine synthetische Komponente. Bromid reduziert die Reizbarkeit, wirkt entspannend auf die Organe des Zentralnervensystems, lindert nervöse Anspannung und behandelt Schlaflosigkeit bei Atemwegserkrankungen.
  3. Da dieses Expectorans Zucker in der Pflanzenformel enthält, ist es wichtig, solche pharmakologischen Zwecke bei Diabetes mellitus, der individuellen Intoleranz gegenüber Saccharose, zu vermeiden. Es ist erwähnenswert, dass der Zuckersirup der Droge einen süßen Geschmack und ein angenehmes Aroma verleiht.
  4. Die in der Zusammensetzung enthaltene Ethanolkonzentration schadet nicht der Gesundheit von Kindern, während der Appetit während des Krankheitsverlaufs signifikant erhöht wird. Da die chemische Formel Ethylalkohol enthält, wird vor Beginn des Behandlungsverlaufs während der Schwangerschaft und während der Stillzeit ein zusätzlicher Expertenrat hinzugezogen, um auf die Einschränkungen hinzuweisen.

Eine bequeme und praktische Form des Sirups ist für die orale Verabreichung vorgesehen, wobei die aktiven Komponenten des Arzneimittels eine stabile Expektorant-Wirkung bereitstellen. Das Medikament besitzt eine hohe Bioverfügbarkeit, dringt in die Lunge ein, wirkt schnell und effizient. Der Abbau von Wirkstoffen erfolgt in der Leber, inaktive Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden. Die Konzentration des Arzneimittels muss ständig aufrechterhalten werden, da sonst die gewünschte Wirkung nachlässt.

Indikationen zur Verwendung

Bevor Sie Pertussin kaufen, müssen Sie die Gebrauchsanweisung ausführlich studieren. Das Arzneimittel wirkt expektorierend und ist zur oralen Verabreichung in den folgenden Krankheitsbildern vorgesehen:

  • ARI, ARVI;
  • Tracheitis;
  • chronische und akute Bronchitis;
  • Keuchhusten
  • Lungenentzündung.

Gebrauchsanweisungen berichten, dass Pertussin fast alle Erkrankungen der Atemwege behandelt und die antimikrobielle und antitussive Wirkung bereits zu Beginn des Kurses beobachtet wird. Der Entzündungsprozess in den Bronchien fällt ab, ein trockener Husten tritt zurück, lang ersehnte Hustenerscheinungen treten auf, sobald die Atmung beeinträchtigt ist. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer schnellen Genesung, aber es ist wichtig, den Heilungsprozess bis zum Ende abzuschließen.

Gegenanzeigen

Die Gebrauchsanweisung von Pertussin weist auf alle bestehenden Einschränkungen hin, unter denen nicht empfohlen wird, diese Art von Expektorant zu nehmen. Dies sind offizielle Kontraindikationen. Verstöße gegen allgemein anerkannte Regeln können nur schaden, und Expectorant Drug wird den allgemeinen Zustand des klinischen Patienten verschlimmern. Medizinische Kontraindikationen spiegeln sich in der ausführlichen Gebrauchsanweisung wider:

  • Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels;
  • Zeiten der Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • wiederkehrende Epilepsie;
  • Alkoholismus, anfällig für chronischen Verlauf;
  • traumatische Hirnverletzung;
  • Hirnpathologie organischen Ursprungs;
  • Intoleranz von Zucker, Saccharose;
  • Dekompensationsstadium der Herzinsuffizienz.

Wie ist Pertussin einzunehmen?

Die Einnahme des Medikaments oral, oral, unabhängig - es ist eine Pille oder ein medizinischer Sirup. Die Verdünnung des Auswurfs erfolgt unter strikter Einhaltung der täglichen Dosierungen, wobei alle medizinischen Vorschriften eingehalten werden. Nach den Gebrauchsanweisungen hängt die Verwendung von Pertussina nicht von der Nahrungsaufnahme ab, es ist auch nicht notwendig, die süßliche Zusammensetzung mit Wasser abzuspülen. Die Tagesdosen aufgrund des Alters des Patienten und die Form der Freisetzung des Arzneimittels sind nachstehend aufgeführt:

  • Kindern unter 12 Jahren wird empfohlen, dreimal täglich 1 Teelöffel oder 1 Dessertlöffel zu trinken.
  • Erwachsene müssen bis zu dreimal pro Tag 1 Esslöffel des Medikaments einnehmen;
  • Wenn chronische Lebererkrankungen diagnostiziert werden, wird gezeigt, dass die tägliche Dosis des Expectorant-Medikaments individuell angepasst und reduziert wird.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Jede Pertussina-Pflanzenkomponente zeichnet sich durch eine milde, hypoallergene Wirkung im Körper aus. In einzelnen Krankheitsbildern treten jedoch noch zu Beginn des Behandlungsverlaufs Nebenwirkungen auf. Solche Anomalien werden durch schweres Sodbrennen und allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag und Juckreiz, Urtikaria, Hyperämie und Schwellung der Haut, hämorrhagischer Hautausschlag, Trockenheit der Mundschleimhaut dargestellt. Selbst bei der produktiven Verdünnung des Auswurfs wird gezeigt, dass die weitere Behandlung aufhört, dringend einen Ersatz einzuführen - um ein besseres Äquivalent zu finden.

Fälle von Überdosierung Pertussin kennt auch eine umfangreiche pädiatrische Praxis. Wenn das Kind die täglichen Dosen der therapeutischen Lösung systematisch überschätzt, klagt es nach einigen Tagen über häufige Anfälle von Übelkeit, Schmerzen im Brustbereich und Schwindel. Die tägliche Pertussina-Dosis wird sofort angepasst. Falls erforderlich, ist eine symptomatische Behandlung erforderlich.

Besondere Anweisungen

Dieses Expektorans bei Diabetes mellitus einzunehmen, ist mit Vorsicht zu sehen, da in Pertussin Saccharose vorhanden ist. Gleiches gilt für Patienten mit erkrankter Leber und Niere. Andernfalls werden vor dem Hintergrund einer Expectorant-Therapie unangenehme gesundheitliche Komplikationen nicht ausgeschlossen. Eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist die Anwesenheit von Ethylalkohol, der die Konzentration und die geistige Aktivität verringert. Um Hustenreflexionen produktiv zu vermeiden, wird empfohlen, die Behandlung mit einem individuellen Facharztbesuch zu beginnen, der die Tagesdosis festlegt.

In der Kindheit

In der Gebrauchsanweisung ist angegeben, dass Pertussin-Sirup auch im ersten Lebensjahr zulässig ist. Die tägliche Medikamentendosis hängt von der Gewichtsklasse des Patienten ab und wird vor oder nach der Fütterung ohne Trinkwasser verordnet. Zum Beispiel dürfen Babys dreimal täglich einen halben Teelöffel trinken, ältere Kinder - ein Dessertlöffel mit demselben Zeitintervall. Die Dauer der intensiven Therapie - bis zum vollständigen Verschwinden der alarmierenden Symptome. Das Feedback der Eltern zu einem solchen Termin hat einen sehr kontroversen Inhalt.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Dieses Hustenmittel ist Teil der umfassenden Behandlung von Bronchitis und Atemwegserkrankungen. Vor dem Kauf ist es wichtig, die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht zu vergessen. Die orale Verabreichung von Pertussina kann die Wirksamkeit von Antibiotika ergänzen und steigern, es wird jedoch nicht empfohlen, die Verwendung von Sirup mit anderen Antitussiva zu kombinieren. Dies erklärt sich dadurch, dass vor dem Hintergrund einer Abnahme des Hustenreflexes der Austrag eines viskosen Auswurfs behindert wird. Pertussin-Kinder dürfen nach demselben Prinzip geben.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Gemäß den Gebrauchsanweisungen soll Pertussin im Kühlschrank oder an einem dunklen Ort bei niedriger Lufttemperatur gelagert werden. Es ist wichtig, den Kontakt der Medikamente mit kleinen Kindern zu vermeiden, um zu vermeiden, dass die Sonne der Flasche ausgesetzt wird. Es wird gezeigt, dass Expektoranten nicht nur gemäß den Anweisungen, sondern auch gemäß dem Verfallsdatum eingenommen werden. Pertussin wird in jeder Apotheke verkauft, es wird ohne Rezept an alle Patienten verkauft. Ablaufdatum - 4 Jahre ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung. So entsteht beim Kauf eines solchen Medikaments nicht.

Analoge

Pertussin-Reviews sind mittelmäßig, daher bevorzugen viele Patienten bei der Verschreibung eines solchen Medikaments ein teureres Analogon mit expektorierenden Eigenschaften. Es gibt viele Möglichkeiten in der pharmakologischen Industrie, aber die folgenden populären Positionen zu recht günstigen Preisen, die im Handel erhältlich sind, verdienen besondere Aufmerksamkeit:

  • Althea;
  • Mukaltin;
  • Amtersol;
  • Truhensammlung;
  • Dr. Mom;
  • Bronhikum;
  • Gadelix;
  • Coldrex Broncho;
  • Codelac Broncho;
  • Herbion;
  • Verbindung;
  • Travisil;
  • Prospan;
  • Süßholzwurzel;
  • Stoptussin-Phyto;
  • Tussin

Preis Pertussina

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass dieses Medikament in einer Apotheke verkauft wird, es wird ohne Rezept verkauft, es ist billig. Der Preis ist für alle verfügbar, daher wird empfohlen, mehrere Flaschen gleichzeitig zu kaufen. Tabletten sind zwar etwas teurer, aber, wie die Praxis seit Jahren zeigt, ein süßer Sirup, der in der modernen Pädiatrie und Therapie gefragt ist. Hier sind die Endpreise für Pertussin in der Bewertung von Apotheken in den Städten. Also: