Haupt / Husten

Tdi 01 Anweisung

Simulator TDI-01 (VF Frolova). Anweisung des Autors zum Atmen.

Atmen Sie diese Anweisungen ein.

Allgemeine Informationen: Der Simulator wirkt auf den Körper als einzigartiger Energieerzeuger: Der Anteil der aktiv arbeitenden Zellen nimmt um eine Größenordnung zu; Gleichzeitig wird das Niveau der oxidativen Prozesse, die Gewebe beeinflussen, stark reduziert. Infolgedessen wird ein wirksamer Stoffwechsel und ein hochaktives Immunsystem erworben, und die Erholung von Blutgefäßen und Geweben ist erstaunlich, basierend auf den Ergebnissen, dh dem „Leeren“ des Körpers. Der durch die Atmung ausgelöste Mechanismus wird durch das Blut (rote Blutkörperchen) realisiert und breitet sich auf den gesamten Körper aus. Daher ist der Simulator ein wirksames und vielseitiges Mittel zur Behandlung und echten Verjüngung. Dies wird bei der Behandlung vieler Krankheiten bestätigt, einschließlich derjenigen, die als unheilbar gelten. Vor allem wie Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, Angina, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne, Diabetes, Allergien, Psoriasis, Prostata-, Parodontalerkrankungen, Unfruchtbarkeit, Rückenschmerzen, Arthritis, Schlaflosigkeit, Fettleibigkeit, Dystrophie, psychiatrische Erkrankungen, Multiple Sklerose, Autoimmun Krankheiten, Neoplasmen (Tumore, Polypen, Zysten) und andere. Erfolgreiche Rehabilitation nach einem Herzinfarkt, Schlaganfall mit stark eingeschränkter Funktion von Herz, Nieren, Leber, anderen Organen und Indikationen für das Rangieren Dov oder Angioplastie. Mit Hilfe des Simulators wird die endogene Atmung (ED) beherrscht - der Garant für Gesundheit, Jugend und Langlebigkeit. Die Methode und die Parameter der Atmung sind wissenschaftlich fundiert und patentiert. Die Technologie sorgt für die konsequente Entwicklung hypoxischer und endogener Atemwege.

Organisation von Atemübungen im hypoxischen Modus. Der Unterricht wird in der Zeit von 21 bis 23 Stunden unmittelbar vor dem Schlafengehen auf nüchternen Magen gehalten. Nach dem Atmen wird das Essen erst am Morgen eingenommen. Sie können zu jeder Tageszeit üben, aber das nützliche Ergebnis des Atems am Abend ist zwei bis viermal höher. Ort des Atmens - Am Tisch. Dicke Leute können sich in einen Hochstuhl setzen. Die Pose sollte für vollständige Entspannung sorgen. Brust und Schultern sind abgesenkt, der Bauch ist frei und nicht zusammengedrückt. Die Arme sollten fest abgestützt sein. Das Gerät muss aufrecht stehen! (Achtung! beim Einsetzen in den Stuhl) und damit das Mundstück der Tube frei in den Mund gelangte. Atem wird nur durch die Nase aus der Atmosphäre durchgeführt. Atmen Sie aus - durch den Mund und den Simulator.

Erster Tag des Atmens Zusätzlich zum Simulator benötigen Sie eine Uhr mit einem Sekundenzeiger (vorzugsweise mit einem großen Zifferblatt) und einer 20-ml-Spritze. Der Zweck der ersten Lektion besteht darin, den Atem zu testen, seine anfängliche Dauer der Atemarbeit (EIAA), die Menge des zu gießenden Wassers und den zukünftigen Atemplan zu bestimmen.

Gießen Sie 10 ml in den Simulator. Wasser reinigen und den Simulator gemäß den Anweisungen im Pass zusammenbauen. Bitte beachten Sie, dass die innere Kammer am Boden des Glases "saß". Entspannen Sie sich, damit die Schultern und die Brust abgesenkt werden und der Rücken nicht belastet wird. Nehmen Sie den Schlauch mit den Lippen und beginnen Sie, ohne zu strapazieren, gleichmäßig und äußerst ökonomisch, indem Sie auf ein schwaches und kontinuierliches Blasen von Luft achten und ausatmen. Wenn Luftmangel herrscht, ziehen Sie den Bauch aktiv bis zum Anschlag ein und drücken Sie die Luft heraus. Sie werden keine andere Wahl haben, als sofort ohne Pause den Magen bis zum Anschlag nach vorne zu drücken und eine neue Portion Luft einzuatmen. Wie viel einatmen? Soweit die moderate Bewegung des Bauches nach vorne. Aber die Brust erhebt sich nicht und dehnt sich nicht aus. Es bleibt entspannt und abgesenkt. Nach dem Einatmen der Luft, ohne Pause und Anspannung, beginnen Sie langsam und wirtschaftlich auszuatmen. Ihre ganze Aufmerksamkeit ist darauf gerichtet, ein sanftes und ruhiges Luftblasen zu gewährleisten. Sie denken nicht an den Magen (er sollte entspannt sein), aber denken Sie daran, sobald Sie ein Gefühl des Luftmangels verspüren, ziehen Sie den Bauch erneut für 2 bis 4 Sekunden in die Tiefe, drücken die Überreste der Luft aus und drücken den Bauch fast ohne Pause nach vorne Luftanteil usw.

Die Hauptelemente des Atmens sind wirtschaftlich, ohne Stress und soweit möglich kontinuierliche Ausatmung, wobei die Vorspannung des Abdomens im Endstadium (2 bis 4 Sekunden) und die Inhalation des Bauches (1 bis 1,5 Sekunden) aktiv ist. Es wird als Fehler angesehen, wenn während der ersten Ausatmungsphase eine willkürliche Kompression des Bauches durchgeführt wird und der Magen in dieser Phase gelockert werden sollte. Die Technik und Dauer der Inhalation sowie die Phase des komprimierten Abdomens während des Ausatmens während des gesamten Atmungszyklus ändern sich nicht. Die Ausatmung wird allmählich länger, wenn die Atmung beherrscht wird.

Nachdem Sie 5-10 Minuten trainiert haben, bestimmen Sie Ihre IPDA mit der Uhr. Wählen Sie eine solche Dauer des Atmungsakts (PDA - Zeit in Sekunden vom Beginn eines Atems bis zum Beginn des nächsten), wenn Sie die Belastung fühlen und gleichmäßig und ohne Atemnot länger als 5 Minuten atmen können. IPDA ist richtig gewählt, wenn sie um 2 Sekunden ansteigt. versetzt den Atem in den Dyspnoe-Modus, d. h. sogar das Atmen ohne Anhalten wird unmöglich. Der optimale Modus und der Atemplan werden durch den IPDA-Wert bestimmt, siehe Tabelle. 1

IPDA, sek. DON 12-19 20-29 mehr als 30

Das Volumen des gegossenen Wassers betrug 10,0 10,0 10,0 10,5 ml

Atempause, 2. Tag. min in dem 12 15 18 20

inklusive für Kinder unter 8 Jahren, min. 6 8 10 12

Die Verlängerung der Atmungszeit für 1 Minute nach 2 Tagen

Begrenzung der täglichen Atmung, min. PDAs + 20

Nach dem Festlegen der eigenen IPDA sollte am ersten Tag des Trainings die Richtigkeit überprüft werden, wenn 5-7 Minuten lang mit einem festen Wasservolumen eingeatmet wird. In der ersten Stunde darf die Gesamtatmungszeit um 5-10 Minuten überschritten werden. In Zukunft müssen die Empfehlungen von Tabelle 1 strikt eingehalten werden. Wenn der IPDA länger als 15 Sekunden dauert, muss, wie unten angegeben, zu einer portionierten Ausatmung gewechselt werden.

Bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Atmungssystems, des Gehirns, des Asthma bronchiale, der chronischen Bronchitis, der Hypertonie, der Hypotonie, der Kopfschmerzen, des Tumors, der asthenischen Zustände, der allgemeinen Schwäche sollte das einzufüllende Wasser nicht mehr als 10 ml betragen.

Wenn anhaltende unangenehme Empfindungen im Kopf oder Herz auftreten, der Blutdruck nach dem Atmen ansteigt und wenn das Atmen schwierig ist, sollten Sie das Wasservolumen um 1 ml reduzieren. Als Fitness (in 3-4 Wochen) wird die Wassermenge wieder auf den ursprünglichen Wert gebracht. Überschreiten Sie nicht die angegebene Wassermenge.

Warnung! Um einen unkontrollierbaren Anstieg des Atemwiderstands zu vermeiden, reinigen Sie die Löcher in der unteren Düse sorgfältig und wechseln Sie das Wasser alle 20 Minuten, um zu atmen.

Zweiter und nachfolgender Unterrichtstag. An Tag 1 haben Sie beispielsweise festgestellt, dass IPDA = 13 Sekunden ist. Tag 2 Sie atmen 15 min. Beginnen Sie mit PDA = 11 Sekunden, d. H. 2 Sekunden weniger als möglich. Nach 3-5 Atemzügen (Aufwärmen) verlassen Sie den PDA für 13 Sekunden. und 15 Minuten lang atmen Halten Sie den PDA strikt für 13 Sekunden. Am 3. und 4. Tag mit PDA 13 sek. Sie atmen 16 Minuten lang. Zum Beispiel wurde der Atem am 4. Tag leichter, ohne Anspannung. Sie können also 14 Sekunden zum PDA gehen. Dies geschieht zum Beispiel am nächsten (fünften) Tag in den letzten 5 Minuten der Sitzung. Wenn die Atmung ohne Atemnot und besonderen Stress ist, wird der Erfolg in den folgenden Klassen gefestigt. Andernfalls wird das Training für 13 Sekunden mit dem PDA fortgesetzt. Sobald der Organismus bereit ist, tritt eine Zunahme des PDA auf. Schließlich haben Sie es geschafft, für 15 Sekunden, d. H. 2 Sekunden, zum PDA zu gehen. Atem und 13 sek. ausatmen Mit PDA 15 Sekunden. Übergang zu einer Portion Ausatmung. Nach einem 2-Sekunden-Atemzug ist es auch für 6 Sekunden sparsam. Bei entspanntem Magen atmet die erste Luftmenge aus. Dann innerhalb von 0,5-1 Sekunden. Der Bauch bewegt sich vorwärts, um das Zwerchfell zu entspannen, und der zweite Teil der Luft atmet unmittelbar nach dem Ausatmen mit aktiver Vorspannung des Bauches aus. Mit dem Wachstum von PDA nimmt der zweite Luftanteil zu und mit PDA 22 Sekunden. es ist auch in zwei Hälften geteilt, und die Ausatmung wird zu 3 Portionen usw. Zum Beispiel erreichte der PDA einen Monat später 38 Sekunden: 2 Sekunden. - Inhalieren, vier Portionen Ablauf für 6 Sekunden = 24 Sekunden plus 4 Sekunden. auf den Auswurf des Bauches, um das Zwerchfell zu entspannen, der fünfte Abschnitt - 8 Sekunden.

Wenn ein Teil der Ausatmung erforderlich ist, um das Ansaugen von Luft durch die Nase zu beseitigen, während die Membran entspannt wird. Hermetisch geklemmte Nasenlöcher sind verboten. Trainieren Sie sich, um Ihre Nase mit einer leichten Überlagerung der Nasenkanäle des Zeige- und Mittelfingers zu kontrollieren. Die Hand, die die Nase steuert, sollte nicht hängen bleiben, sondern an der Stütze gebogen sein. Nach und nach lernen Sie, die Nase wegen einer schwachen Berührung vom Atmen zu trennen. Darüber hinaus wird eine Portion Exhalation sofort mit einer IPDA von 22 Sekunden beherrscht. - 3 Portionen, 29 sek. - 4 Portionen usw.

Es ist notwendig, Fehler zu vermeiden, die mit einem erhöhten Verbrauch des strukturellen Gewebes des Lungensurfactants verbunden sind. Ein Mangel an Tensid äußert sich in Kurzatmigkeit, einer Abnahme des PDA. Symptome eines Tensidmangels sind auch Schwäche, Blutdrucksprünge, Reizbarkeit. Ein Surfactant-Überlauf tritt auf, wenn im Simulator zu viel Wasser vorhanden ist und die empfohlene Atmungszeit überschritten wird. Das Durchführen eines Atmungsschemas schließt einen Rückfall aus. Um einen Mangel an Tensiden zu verhindern, ist es notwendig, den PDA zu kontrollieren. Sein starker Rückgang ist ein mögliches Zeichen für einen Mangel an Tensid. Nicht zu verwechseln mit dem Zustand der Obstruktion, bei Patienten mit Asthma bronchiale, chronischer Bronchitis möglich. Mit einer starken Abnahme des PDA stoppt die Atmung und die Zeit wird aufgezeichnet. Die nächste Lektion findet in zwei Tagen statt. Die Unterrichtszeit wird für 10 Minuten im Vergleich zur festgelegten Zeit reduziert. 9 ml werden in das Gerät gegossen. Wasser Nach der Erholung sollte die Wassermenge im Gerät 10 ml nicht überschreiten. Während der Erholungsphase wird die Unterrichtszeit alle zwei Tage um eine Minute erhöht. Um die Synthese von Lungensurfactant im Körper zu verbessern, sollte man Lecithin oder Produkte, die es enthalten, essen: Eigelb, Leber, Gehirn, Sonnenblumenkerne, Weizenkeime, Nüsse.

Hypoxisches Atmen gilt als beherrscht mit einem ständigen täglichen Atmen für 40 Minuten. und Erreichen des PDA 36 sek. Die minimale Atmungszeit im hypoxischen Modus beträgt 2 Monate. Bevor Sie die endogene Atmung im Alltag, bei der Arbeit und beim Gehen beherrschen, sollten Sie wie beim Simulator atmen. Gleichzeitig ist die Aufmerksamkeit auf die strikte Bauchatmung gerichtet, wenn der Brustkorb nicht angehoben wird und die Rippen sich nicht erweitern.

Endogener Modus.Das endogene Atmungsschema sollte nach dem Beherrschen des hypoxischen Regimes ohne Pause (Staffellauf) übertragen werden. Die Atemwegsstruktur wird durch die Aufnahme sehr kleiner Luftanteile in die Lunge ergänzt.

Nach jedem ausgeatmeten Teil, außer dem letzten, wird ein willkürlicher Mikrosauger durch die Nase durchgeführt. ungefähr 5-10 cu sieh die luft Der PDA erhöht sich täglich für 1 Sekunde. Wenn der PDA nicht wächst, sollten Sie die Absaugung etwas erhöhen. Das Einatmen im endogenen Modus durch Absaugen wird freier. Die ersten 10 Tage der Atmungszeit sollten 40 Minuten betragen. Dann kann die Atemzeit um 1 min erhöht werden. in 2 Tagen.

Der Eintritt in die aktive endogene Atmung beginnt normalerweise mit einem PDA von 65 Sekunden. Sie steigt beispielsweise von 65 auf 90 Sekunden stark an. - bei einer Trainingseinheit von 90 bis 120 Sekunden - beim nächsten Training. Alle 5-10 Minuten erhöht sich der PDA um 5 Sekunden. Der nächste PDA erhöht sich täglich um 1, dann um 1,5. dann für 2 Minuten und nach 2-3 Wochen kann 60 Minuten erreichen. Wenn der PDA in drei aufeinander folgenden Klassen 1 Stunde lang angezeigt wird, können Sie den parallelen Nicht-Hardware-Modus beherrschen.

Apparateloses endogenes Atmen wird am besten beim langsamen Gehen beherrscht. Es ist notwendig, durch die geschlossenen Lippen, die als Simulator dienen, wirtschaftlich auszuatmen. Die Atmungsresistenz wird auf einem Niveau gehalten, das 8 bis 9 ml entspricht. Wasser im Simulator. Um die notwendige Empfindlichkeit zu entwickeln, sollte praktiziert werden, um eine wirtschaftliche Ausatmung und ein minimales Absaugen zu kontrollieren. Achtung! Das Atmen mit einem höheren Widerstand als am Simulator ist verboten!

Nach 20 bis 30 Tagen sollte die Atemtechnik verändert werden, wenn die Atmung bei einem durchschnittlichen Tempo entspannt ist. Die Ausatmungsphase sollte mit einer Vorwärtsbewegung des Bauches einhergehen und am Ende des Ausatmens Verspannungen in den Bauchmuskeln lösen. Die während dieser Zeit auftretende Abnahme des Lungenvolumens verringert die Saugwirkung. Die gleiche Technik sollte beherrscht werden, wenn auf einem Simulator eingeatmet wird, d. H. Der zuvor gemastete Empfang mit Absaugung verworfen wird.

Im täglichen Modus wird die äußere Atmung allmählich durch die endogene Atmung verdrängt. Die Dauer der täglichen Atmung unter Druck sollte jedoch schrittweise erhöht werden: einen Monat für 10–15 Minuten mit einer INDA von weniger als 16 Sekunden. und 20-25 Minuten mit iDAA 16 s. und mehr Es gibt eine Zeit, in der Sie den neuen Atem ständig verwenden, außer im Schlaf. Wenn bedingte Reflexe jedoch fest werden, wird die endogene Atmung rund um die Uhr, d. H. wir verwenden es in einem Traum, während wir essen, arbeiten, sprechen, d. h. überall So können Sie endogen unter Druck (mit einem Simulator oder optional Widerstand erzeugen) und ohne Druck atmen. Um eine gute Gesundheit zu gewährleisten, müssen Sie vor dem Schlafengehen 60 bis 70 Minuten unter Druck atmen. Beim „Auspacken“ und Verjüngen kann die Zeit zwei bis dreimal erhöht werden; Spaziergänge, jegliche körperliche Arbeit, Aufenthalt im Transport usw. werden verwendet. Die restliche Zeit sollte die Atmung auch endogen sein, jedoch ohne Druckkontrolle.

Vorübergehende Verschlechterung ist normal. In den ersten Tagen des Trainings am Simulator werden sie durch Vergiftungen des Körpers mit Toxinen verursacht, die beim Absterben von Bakterien, Viren und anderen pathogenen Pflanzen auftreten, was mit einer stark zunehmenden Immunität und einem starken Stoffwechsel einhergeht. Gleichzeitig finden entzündliche Prozesse in den Bereichen Gewebeschäden statt, die von Schmerzen, Fieber, arteriellem Druck, Verschlechterung usw. begleitet werden. Zu diesen Bereichen gehören Zahnfleisch mit Parodontose, Gelenke mit Arthritis, Arthrose, Haut und Schleimhäute mit Candidiasis und betroffenen Organen, verletzte Organe Stoffe usw. Mit dem Auftreten von Exazerbationen geht die Atmung weiter, die Anzahl der Abendmahlzeiten sinkt.

Erfolgsfaktoren. Es ist verboten, zusätzliche Kapazitäten zu nutzen, um an der Grenze zu atmen, da die begrenzte Konzentration von Kohlendioxid eine giftige Wirkung auf den Körper hat.

Es wurde festgestellt, dass erhöhte körperliche Anstrengung, Brustatmung, Kaltverfestigung, Überhitzung, längeres Fasten, Stress zu Gewebeschäden, Atherosklerose und Alterung führen. Diese Faktoren sollten ausgeschlossen werden, da sie die Gesundheitseffekte drastisch reduzieren. Das nützliche Ergebnis nimmt mit einer kalorienreichen Ernährung ab, insbesondere, wenn in der Ernährung raffinierte Zucker, Milch- und Mehlprodukte sowie überschüssiges tierisches Fett enthalten sind.

Als Basisprodukte werden folgende Produkte empfohlen: Sonnenblumenöl, fetter Seefisch, Fleisch, Leber, frisches Obst und Gemüse, verschiedene Cerealien, Nüsse, Sonnenblumenkerne, grüner Tee. Kaffee, Tomatenpaste: Die Auswahl der Produkte muss zur Blutgruppe passen.

Der Autor der endogenen Atmung Ph.D. VF Frolov Moskau, 2001-2003

Anleitung zum Trainingssimulator TDI-01

Lieber Freund! Sie haben den wichtigsten Schritt auf dem Weg zu einer einfachen und zuverlässigen Erholungsmethode gemacht, nachdem Sie diesen einzigartigen Atemsimulator erworben haben!

Die Gesellschaft ist seit der Antike bekannt.

über die positiven Auswirkungen von Atemübungen auf den menschlichen Körper. Platon, Feofast und viele andere Philosophen sprachen über die Auswirkungen des Erholungsatems auf den geistigen und körperlichen Zustand.

Rom und Griechenland. Galen und Paracelsus, die berühmten Ärzte dieser Zeit, empfahlen Atemtraining als Voraussetzung für die Aufrechterhaltung einer hervorragenden Gesundheit und als Mittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

Atemübungsverfahren, die mit Hilfe eines individuellen Atemsimulators durchgeführt werden

TDI-01 zielt darauf ab, die Qualität aller biochemischen Prozesse zu verbessern, die sich positiv auf den gesamten Körper auswirken. Es ist ein Energiesystem, das erstmals zur Verfügung gestellt wurde

"Das Phänomen der endogenen Atmung", das in der modernen Medizin zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt wird.

Das Training der Atmung am Simulator kann die Atemmuskulatur erfolgreich entwickeln. Dies ist für den modernen Menschen bei Hypodynamiebedingungen von großer Bedeutung. Außerdem dieses Gerät

ermöglicht es Ihnen, beim Ausatmen einen positiven Druck in der Lunge zu erzeugen, der das Lungensystem vollständig trainiert und die Reservekapazität des Körpers aktiviert. Dies ist wichtig für die Aufrechterhaltung einer hervorragenden Gesundheit unter widrigen klimatischen und Umweltbedingungen, unter Stresssituationen sowie für die Verlangsamung des Alterungsprozesses.

Dies ist ein echtes Know-how in der Medizin, das die Probleme der Beseitigung unheilbarer Krankheiten und der Lebensverlängerung weltweit löst.

Wenn Sie sich mit dem TDI-01-Simulator beschäftigen, gewinnen Sie neues Wissen, Sie werden großartig aussehen und sich gut fühlen. Sie genießen alle Vorteile der Wellnessatmung.

Hier ist eine einfache und effektive Methode, um Erfolg zu erzielen. Mit dem richtigen täglichen Gebrauch erzielen Sie leicht erstaunliche Ergebnisse!

Von Ihnen - 10-20 Minuten pro Tag. Sie - Gesundheit, Schönheit, Langlebigkeit!

Mit freundlichen Grüßen die Autoren der Methode der endogenen Atmung und die Erfinder des einzelnen Atemwegsimulators TDI-01.

Der individuelle Atemwegsimulator TDI-01 wird verwendet, um die Immun- und Anpassungsfähigkeiten des Körpers zu verbessern, verschiedene Krankheiten zu verhindern und zu behandeln, den Körper zu rehabilitieren und die Gesundheit vor dem Hintergrund der Exposition gegenüber nachteiligen (einschließlich Strahlung) Umwelt- und Beschäftigungsfaktoren während einer Belastung wiederherzustellen.

Der Simulator trainiert die Atemmuskulatur, stellt die normale Funktion des Lungengewebes wieder her und stimuliert den intrazellulären Energieaustausch, indem er unter Bedingungen mit niedrigem Sauerstoffgehalt im eingeatmeten Gasgemisch und einer mäßigen Konzentration von Kohlendioxid einen Widerstand gegen Einatmen und Ausatmen schafft.

Der TDI-01-Simulator ist ein individuelles Fitnessgerät.

HINWEISE ZUR VERWENDUNG

Der TDI-01-Simulator wird zur Behandlung verschiedener Krankheiten außerhalb des akuten Stadiums verwendet. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit diesem Wellness-Programm beginnen, um das Stadium der Erkrankung zu bestimmen.

Indikationen für die Verwendung des Atmungssimulators sind:

- Erkrankungen der HNO-Organe: Rhinitis (einschließlich Allergiker), Sinusitis, chronische Tonsillitis.

- Augenkrankheiten: Myopie, Hyperopie, Anfangsstadien von Katarakten, Glaukom.

- Atemwegserkrankungen: Asthma bronchiale (jeglicher Ätiologie), chronische Bronchitis, Lungenemphysem, Tuberkulose, Silikose.

- Herz-Kreislauf-Erkrankungen: vaskuläre Atherosklerose, koronare Herzkrankheit (Arrhythmie, Angina pectoris), Hypertonie, Hypotonie, Krampfadern, Thrombophlebitis, vegetative Dystonie, Enzephalopathie, Migräne. Rehabilitation nach einem Herzinfarkt, Schlaganfall. Wiederaufnahme der Rede.

Hinweis: Nach einem Schlaganfall sollte es mindestens 2 Wochen dauern, nach einem Herzinfarkt - mindestens 6 Monate.

- Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Erkrankungen der Speiseröhre, Gastritis und Magengeschwür, Entzündungen des Zwölffingerdarms, Kolitis, Verstopfung. Cholezystitis, Cholelithiasis. Chronische Pankreatitis Wiederherstellung der Leberfunktion.

- Erkrankungen des Urogenitalsystems: Prostatitis und Prostataadenom, Impotenz; pathologische Menopause, Myome, Polypen. Urolithiasis, Urethritis, Blasenentzündung usw. Wiederherstellung der Nierenfunktion.

- Erkrankungen des Bewegungsapparates: Arthritis, Arthrose, Osteochondrose.

- Autoimmunkrankheiten, Erkrankungen des Nervensystems und des endokrinen Systems: Diabetes mellitus, Erkrankungen der Schilddrüse, Multiple Sklerose, Allergien usw.

- Erkrankungen der Haut und ihrer Derivate (entzündliche, pilzartige, allergische, dystrophische): Psoriasis, Glatze, Dermatitis, trophische Geschwüre usw.

- Unspezifische Auswirkungen: normaler Schlaf. Gewichtskorrektur erfolgt. Die Stimmung steigt. Gedächtnis und Hören verbessert. Reduziertes Verlangen nach Rauchen und Alkohol.

- Kosmetischer und Anti-Aging-Effekt (Glättung von Falten, Verbesserung der Haut, Haare und Nägel); Verlangsamung der biologischen Alterung.

Der TDI-01-Simulator kann auch von gesunden Menschen verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen, die Gesundheit zu erhalten, den Gesamtton des Körpers und das Wohlbefinden zu erhalten.

Beim Training am Simulator wird die Anzahl der freien Radikale im Körper um das 4- bis 5-fache reduziert, was die Alterungsrate erheblich reduziert.

In der akuten Krankheitsphase, wenn das Training am Simulator kontraindiziert ist, kann er als Inhalator zur schnellsten Linderung der Verschlimmerung bei Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems verwendet werden - um den Atemtrakt zu befeuchten, das Auswurfmittel zu verdünnen und Bronchialobstruktion, Atemnot und Husten zu reduzieren.

- akute somatische und Infektionskrankheiten;

- chronische Krankheiten im Stadium der akuten Exazerbation und Dekompensation;

- Atemstillstand, begleitet von schwerer Hypoxämie in Kombination mit Hyperkapnie;

- Blutungsgefahr (Lungen-, Gebärmutter usw.), wiederkehrende Lungenblutungen und Hämoptysen;

- die Anwesenheit von Spenderorganen;

- schnell wachsende und metastatische Tumoren.

Anweisungen für TDI-01 "Dritter Atemzug"

Ich beschloss, die offiziell genehmigten Anweisungen zur Verwendung des Frolov TDI-01-Atemsimulators zu veröffentlichen.

Link-Anweisungen herunterladen >>

Wenn Sie in den aufgeführten sozialen Netzwerken kein Konto haben, können Sie diese Anweisung in Ihrer E-Mail erhalten. Füllen Sie dazu das untenstehende Formular aus.

Das Atmen ist die Grundlage des Lebens. Je nach physiologischen Bedürfnissen kann eine Person nicht einmal für einige Minuten auf das Atmen verzichten. Dies bestätigt die primäre Bedeutung des Atems im menschlichen Leben.

Die Atmung hängt vom Fluss der Lebensenergie für die normale Funktionsweise des Körpers, seiner geistigen und körperlichen Gesundheit und seiner Langlebigkeit ab.

Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass Atemtechniken nicht nur die Gesundheit verbessern, sondern auch schädigen können, insbesondere wenn dies mit ungeprüften Geräten, den sogenannten Atmungssimulatoren, geschieht.

Es gibt nur einen Atemsimulator für die korrekte Atmung - dies ist der Frolov TDI-01-Simulator. Der einzige Hersteller des Simulators Frolov TDI-01 unter der Lizenz des Wissenschaftlers Frolov V.F. ist LLC Lotos, Omsk.

Der Simulator von Frolov hilft dem Benutzer, unkorrektes Atmen leicht und sicher wieder in das richtige (endogene) Atmosphärensystem umzuwandeln. Die Atemmethode des vom Entwickler des Geräts patentierten Simulators Frolov hat zahlreiche klinische Versuche bestanden, die vom Gesundheitsministerium der Russischen Föderation auf der Grundlage der Verordnung Nr. 311 zur wirksamen Behandlung chronischer Krankheiten, der Wiederherstellung der Immunität, zugelassen wurden. Klinische Studien halfen, die Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung der Methode zu ermitteln, und spiegeln sich in der Gebrauchsanweisung des Simulators Frolov wider.

FROLOV-VERFAHREN. Atem von FROLOV.

Die Basis des ursprünglichen Simulators Frolov legte eine spezielle Technik fest - die endogene Atmung. Die Frolov-Methode hat klinische Prüfungen bestanden.

Die Anweisungen für den Frolov-Simulator geben Hinweise und Kontraindikationen für die Verwendung des Simulators und der Frolov-Methode wieder. Hochqualifizierte Fachärzte haben die richtigen Trainingsprogramme unter Berücksichtigung verschiedener Pathologien des Körpers ausgewählt.

Während des gesamten Behandlungszyklus von 6 Monaten bis 1 Jahr muss der Benutzer des Frolov-Simulators die Anweisungen zur Verwendung des Frolov-Simulators befolgen.

Während der Atmung bereitet die Frolov-Methode den Körper sicher auf die Veränderung der Vitalfaktoren vor: Art und Rhythmus der Atmung, Druck im Atmungssystem und Gaszusammensetzung.

Der Übergang zur Zwerchfellatmung mit den Anweisungen des Gesundheitsministeriums ist sehr einfach und sogar für ein Kind zugänglich. Sie können sich mit der Anleitung des Frolov-Simulators für das Öffnen der Atmung von Frolov auf der Website des Herstellers von Lotos LLC, Omsk http://www.lotos-frolov.ru, vertraut machen

Methode Der dritte Atemzug ist der einzige Weg, die Gesundheit wiederherzustellen. Alles andere ist Zeit- und Geldverschwendung!

Achtung! Um die Verantwortlichkeit der Benutzer des Simulators Frolov TDI-01 zu erhöhen, wird eine neue Regel eingeführt, um Ratschläge zu erteilen. Bei der Beantragung einer kostenlosen Beratung unter der Telefonnummer 88003339164 müssen Sie Ihren persönlichen Code angeben. Ihr persönlicher Code befindet sich auf der letzten Seite der Richtlinien.

Methodische Empfehlungen

zur Verwendung des individuellen Atemsimulators TDI-01

Lieber Freund! Sie haben den wichtigsten Schritt auf dem Weg zu einer einfachen, sicheren und effektiven Erholungsmethode gemacht, indem Sie einen einzigartigen individuellen Atemwegsimulator TDI-01 erworben haben!
Es ist seit alters her bekannt über die positiven Auswirkungen von Atemübungen auf den menschlichen Körper. Platon, Feofast und viele andere Philosophen Roms und Griechenlands sprachen über den Einfluss der Atmungsaktivität auf die geistige und körperliche Verfassung. Galen und Paracelsus, die berühmten Ärzte dieser Zeit, empfahlen Atemtraining als Voraussetzung für die Aufrechterhaltung einer hervorragenden Gesundheit und als Mittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten.

Die Methode der Atemübungen, die mit Hilfe von TDI-01 durchgeführt wird, zielt darauf ab, die Qualität biochemischer Prozesse zu verbessern, die sich positiv auf den gesamten Körper auswirken. Es ist ein System, das dem Menschen erstmals das „Phänomen der endogenen Atmung“ zur Verfügung stellte, das in der modernen Medizin zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt wird. Atemübungen am TDI-01-Simulator ermöglichen die erfolgreiche Entwicklung der Atemmuskulatur, was für einen modernen Menschen in den Bedingungen der Hypodynamie (sitzender Lebensstil) von großer Bedeutung ist.

Darüber hinaus können Sie mit dem Gerät beim Ausatmen einen positiven Druck in der Lunge aufbauen, wodurch das Lungensystem vollständig trainiert wird und die körpereigenen Reservemöglichkeiten aktiviert werden. Dies ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit unter widrigen klimatischen und umweltbedingten Faktoren, in Stresssituationen sowie zur Korrektur altersbedingter Veränderungen und zur Verlangsamung des Alterungsprozesses. TDI-01 ist ein echtes Know-how in der Medizin, das die Probleme der Beseitigung unheilbarer Krankheiten und der Lebensverlängerung weltweit löst. Wenn Sie mit dem TDI-01-Simulator beschäftigt sind, werden Sie großartig aussehen, sich wohl fühlen und alle Vorteile der Wellness-Atmung genießen. Vor Ihnen ist eine bewährte und zuverlässige Methode, um Erfolg zu erzielen. Wenn Sie den Simulator täglich verwenden, erzielen Sie leicht erstaunliche Ergebnisse!

Von Ihnen - 10-20 Minuten pro Tag. Sie - Gesundheit, Schönheit, Langlebigkeit!
Mit freundlichen Grüßen die Autoren der Methode der endogenen Atmung und die Erfinder des einzelnen Atemwegsimulators TDI-01.

Frolov Vladimir Fedorovich, Kandidat der biologischen Wissenschaften, Autor der Atemmethode des TDI-01-Simulators.

Kustov Evgeny Fedorovich,
Doktor der Physik und Mathematik, Kandidat der technischen Wissenschaften, Professor am Moskauer Institut für Energietechnik, Entwickler technischer Dokumentationen für TDI-01.

MEDIZINISCHE VERSION

Basierend auf den klinischen Versuchen, die in den Einrichtungen des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation durchgeführt wurden, wird ein individueller Beatmungssimulator TDI-01 verwendet, um die körpereigene Immun- und Anpassungsfähigkeit zu verbessern, verschiedene Krankheiten zu verhindern und zu behandeln, den Körper nach Exposition gegenüber widrigen Umwelt- und Produktionsfaktoren (einschließlich Strahlung) und unter Stress zu rehabilitieren.

PRINZIP DER ARBEIT TDI-01

In den Atemsimulator werden bis zu 20 ml Wasser eingefüllt (das Volumen ändert sich je nach Gesundheitszustand entsprechend dem Trainingsplan).
Der TDI-01-Simulator trainiert die Atemmuskulatur, stellt die normale Funktion des Lungengewebes wieder her und stimuliert die intrazellulären Prozesse aufgrund von Resistenz gegen Einatmen und Ausatmen unter Bedingungen mit niedrigem Sauerstoffgehalt im eingeatmeten Gasgemisch und einer moderaten Kohlendioxidkonzentration. Dadurch wird der Heilungsmechanismus des Körpers in Gang gesetzt.
Der Simulator ist ein Gerät für den individuellen Gebrauch!

HINWEISE ZUR VERWENDUNG

Der TDI-01-Simulator wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten außerhalb der VEREINBARUNGSSTUFE verwendet.
Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit diesem Wellness-Programm beginnen, um das Stadium der Erkrankung zu bestimmen.

Indikationen für die Verwendung des Atmungssimulators sind:

- Erkrankungen der HNO-Organe: Rhinitis (einschließlich Allergiker), Sinusitis, chronische Tonsillitis.
- Augenkrankheiten: Myopie, Hyperopie, Anfangsstadien von Katarakten, Glaukom.
- Erkrankungen der Atemwege: Asthma bronchiale (jeglicher Ätiologie),
chronische Bronchitis, Emphysem, Tuberkulose, Silikose.
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Arteriosklerose, koronare Herzkrankheit (Arrhythmie, Angina pectoris, Herzversagen), Hypertonie, Krampfadern, Thrombophlebitis, vegetative Dystonie, Enzephalopathie, Migräne. Rehabilitation nach einem Herzinfarkt, Schlaganfall. Wiederaufnahme der Rede.
Hinweis: Nach einem Schlaganfall sollte es mindestens 2 Wochen dauern, nach einem Herzinfarkt - mindestens 6 Monate.
- Blutkrankheiten.
- Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (GIT): Erkrankungen der Speiseröhre, Gastritis und Ulcus ventriculi, Entzündungen des Zwölffingerdarms, Kolitis, Verstopfung. Cholezystitis, Cholelithiasis. Chronische Pankreatitis Erholung der Leber
- Erkrankungen des Urogenitalsystems: Prostatitis und Prostataadenom, Impotenz; pathologische Menopause, Myome, Polypen. Urolithiasis, Urethritis, Blasenentzündung usw. Wiederherstellung der Nierenfunktion.
- Erkrankungen des Bewegungsapparates: Arthritis, Arthrose, Osteochondrose.
- Autoimmunkrankheiten, Erkrankungen des Nervensystems und des endokrinen Systems: Diabetes mellitus Typ I und II, Schilddrüsenerkrankungen, Multiple Sklerose, Allergien usw.
- Erkrankungen der Haut und ihrer Derivate (entzündliche, pilzartige, allergische, dystrophische): Psoriasis, Haarausfall, Dermatitis, trophische Geschwüre usw.
- Unspezifische Auswirkungen: Normaler Schlaf. Gewichtskorrektur erfolgt. Die Stimmung steigt. Gedächtnis und Hören verbessert. Reduziertes Verlangen nach Rauchen und Alkohol.
- kosmetischer und Anti-Aging-Effekt (Faltenglättung, Verbesserung der Haut, Haare und Nägel); Verlangsamung des biologischen Alterns, Korrektur altersbedingter Veränderungen.
Der TDI-01-Simulator kann auch von gesunden Menschen verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen, die Gesundheit zu erhalten, den Gesamtton des Körpers und das Wohlbefinden zu erhalten.

KONTRAINDIKATIONEN

- akute somatische und Infektionskrankheiten;
- chronische Krankheiten im Stadium der akuten Exazerbation und Dekompensation;
- Atemstillstand, begleitet von schwerer Hypoxämie in Kombination mit Hyperkapnie;
- Blutungsgefahr (Lungen-, Gebärmutter usw.), wiederkehrende Lungenblutungen und Hämoptysen;
- das Vorhandensein von Spenderorganen;
- hypertensive Krise;
- schnell wachsende und metastatische Tumore.

In der akuten Krankheitsphase, wenn das Training am Simulator kontraindiziert ist, kann er als Inhalator zur schnellsten Linderung der Verschlimmerung, bei Erkrankungen des Bronchopulmonalsystems verwendet werden - um die Atemwege zu befeuchten, das Sputum zu verflüssigen und Bronchialobstruktion, Atemnot und Husten zu reduzieren.
Verwendung des TDI-01 Trainingsgerätes als Inhalator-Look im Produktpass.

VOLLSTÄNDIGER SET DES TDI-01 SIMULATOR

1. Atemschlauch ………………………………………………………………. 1 stück
2. Mundstück ……………………………………………………………………………… 1 Stck.
3. Dosenabdeckung …………………………………………………………….. 1 Stck.
4. Abdeckung für das Glas ………………………………………………………….. 1 Stck.
5. Glas ………………………………………………………………………………… 1 St.
6. Innenkammer ………………………………………………………………. 1 stück
7. Bodendüse mit großen Löchern
(weiß) …………………………………………………………………………… 1 Stck.
8. Bodendüse mit kleinen Löchern
(blau). Achtung! Nur im kompletten Satz des Simulators
TDI-01 „Dritter Atemzug“ …………………………………………………………
9. Messbecher (Becherglas) ………………………………………………………… 1 Stück

WARTUNGS- UND LAGERREGELN

Waschen Sie vor der ersten Stunde und nach jedem Training am TDI-01-Simulator alle Teile mit warmem Wasser und Spülmittel ab, die zum Geschirrspülen empfohlen werden.
Falls erforderlich, wird empfohlen, alle Teile des Simulators innerhalb von 30 Minuten mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung mit einer 0,5% igen Waschmittellösung zu verarbeiten, die zum Spülen von Geschirr bei einer Temperatur von 18 bis 24 ° C empfohlen wird.
Verwenden Sie das Gerät nicht, wenn seine Teile sich verfärbt haben, Risse oder andere Defekte aufgetreten sind, die das Gerät ungeeignet machen. In diesem Fall müssen Sie beim Händler des Simulators eine Klarstellung anfordern.
Bewahren Sie den Simulator an einem geeigneten Ort für Sie auf, ohne direktes Sonnenlicht und andere Wärmequellen.

ALLGEMEINE EMPFEHLUNGEN

-Atmen Sie ruhig und gut gelaunt aus.
-Wenn Sie sich am Tag des Trainings nicht wohl fühlen, erhöhen Sie die Belastung nicht: die Ablaufzeit, das Wasservolumen und die Trainingszeit. Arbeit wie vorher.
-Aufgrund der Tatsache, dass der Effekt eines Trainings lange anhält, werden die Kurse EINMAL am Tag abgehalten. Häufigere Übungen können zu körperlichen Belastungen und einer starken Verschlimmerung von Krankheiten führen.

-Versuchen Sie nicht, weniger als 1,5 Stunden vor und 1,5 Stunden nach der Sitzung in reichlichen Mengen zu essen, da ein voller Magen die aktive Bewegung des Zwerchfells verhindert. Es verursacht Beschwerden und verringert die Wirksamkeit von Atemübungen. Personen, die an Diabetes, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür leiden, sowie schwangere Frauen sollten die Empfehlungen ihres Arztes in Bezug auf die Mahlzeiten einhalten.
-Eine der Voraussetzungen für den Erfolg ist ein regelmäßiges Atemtraining und eine allmähliche Steigerung des Trainings. Es ist notwendig, Ihrem Körper die Möglichkeit zu geben, sich an das neue Atemmuster anzupassen.
-Es ist ratsam, die Atmung täglich zur gleichen Zeit zu trainieren.
Sie können zu jeder Tageszeit üben, aber das Atmen am Abend (vor dem Schlafengehen) wirkt sich positiv auf das 2-4fache aus.
-Um die besten Atmungsergebnisse für die Gesundheit zu erzielen, ist eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen erforderlich. Überprüfen Sie Ihre Diät mit Ihrem Arzt.
-Zuvor verschriebene Medikamente und Verfahren sollten in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des behandelnden Arztes eingenommen werden.
-Während des Atemtrainings kommt es zu Reaktionen der Körperreinigung, die von Wasser im Simulator, reichlich Speichel, Schleim und Auswurf begleitet werden können. In diesem Fall sollten Sie das Wasser im Glas wechseln und das Training fortsetzen. Wenn der Körper innerhalb eines Monats gelöscht wird, verschwinden diese Erscheinungen allmählich.
Wenn Sie sich während des Trainings besser fühlen, können Sie die Medikamentendosis nur auf Empfehlung Ihres Arztes absagen oder reduzieren!

VORBEREITUNG DES TDI-01 SIMULATORS AUF DEN BETRIEB

Es ist wichtig, den Simulator richtig zusammenzubauen (Abb. 1).
1. In ein Glas (5) von 9 bis 20 ml (je nach Trainingsprogramm gemäß den Anweisungen) Trinkwasser bei Raumtemperatur einfüllen.
2. Bringen Sie die untere Netzkappe fest an (7 oder 8, abhängig von
Trainingsmodus und Gerätekonfiguration) an die innere Kammer (6) und legen Sie sie in ein Glas (5).
3. Führen Sie den Atemschlauch (1) durch die Öffnung im Deckel des Glases (4) und verbinden Sie ihn mit der Innenkammer (6).
4. Schließen Sie den Becher (5) fest mit dem Deckel (4) und schieben Sie ihn in das Röhrchen (1).
5. Setzen Sie das Mundstück (2) in das freie Ende des Schlauchs (1) ein.

Abb. 1
Nach der Montage des Simulators muss sichergestellt werden, dass sich die innere Kammer (6) mit dem daran befestigten unteren Netzanschluss (7 oder 8) auf der Unterseite des Glases (5) befindet. Der Deckel (3) für das Gefäß bei Atemübungen wird nicht verwendet.

SCHRITT 1: Am Anfang lernte ich Diaphagmatischer Atem

Diese Methode basiert auf der Zwerchfellatmung (Bauchmuskulatur) (Abb. 2, 3). Das Zwerchfell ist der Hauptatmungsmuskel, der die Brust- und Bauchhöhle trennt. Beim Einatmen schrumpft das Diaphragma und sinkt ab. Die Bauchwand bewegt sich gleichzeitig nach vorne, der Bauch wölbt sich. Während der Ausatmung entspannt sich das Zwerchfell und steigt auf. Die Bauchwand zieht sich zurück zur Wirbelsäule und der Magen zieht sich hoch.
Bevor Sie mit dem Simulator trainieren, üben Sie die Zwerchfellatmung ohne Simulator:
1. Legen Sie Ihre Handfläche auf Ihren Bauch.
2. Atmen Sie durch die Nase ein, während Sie versuchen, die Handfläche mit dem Bauch nach vorne zu drücken.
3. Atmen Sie nun ruhig durch die Nase aus und drücken Sie den Bauch mit Ihrer Handfläche allmählich an die Wirbelsäule.
4. Atmen Sie ein paar Mal aus und atmen Sie aus, wobei Sie versuchen, den Brustkorb beim Atmen nicht zu gebrauchen.
Der Thorax beim Einatmen und beim Ausatmen bleibt bewegungslos! Um es zu erleichtern, üben Sie mehrmals in Bauchlage. Denken Sie daran: das Atmen muss streng zwerchfell sein!
Reis 2

SCHRITT 2: ARBEITEN AN DEM SIMULATOR

Wählen Sie die bequemste Position für Sie: sitzen Sie an einem Tisch, auf einem Stuhl oder ruhen Sie sich aus (Abb. 4, 5, 6).
Nehmen Sie den Simulator in die Hand oder legen Sie ihn auf den Tisch. Der Wasserstand im Simulator sollte streng horizontal sein. Halten Sie das Simulatorglas daher immer aufrecht (Abb. 7).


Setzen Sie das Mundstück in den Mund, schließen Sie die Lippen fest an und beginnen Sie mit den Atemübungen. Der Atem wird innerhalb von 2-3 Sekunden aktiv gemacht. Der Bauch bewegt sich vorwärts (Abb. 2). Die Ausatmung wird sofort nach der Inhalation durchgeführt. Der Bauch bewegt sich zurück zur Wirbelsäule (Abb. 3).
Atmen Sie ruhig, langsam und sanft aus und drücken Sie den Magen am Ende der Ausatmung. Zerlegen Sie nach Beendigung der Lektion den Simulator, bearbeiten Sie die Teile und lagern Sie sie gemäß den Empfehlungen des Punktes „Wartungs- und Lagerungsregeln“.

Das Hauptkriterium für einen ordnungsgemäß durchgeführten Unterricht ist ein angenehmer Zustand und Wohlbefinden während und nach dem Unterricht.

SCHRITT 3: AKTIVITÄTEN

Die Trainingsmodi für das TDI-01 werden in Schritten ausgeführt:
Stufe 1 - Vorbereitungsmodus;
Stufe 2 - der Hauptmodus;
Stufe 3 - die Art der Offenlegung der verborgenen Möglichkeiten des Körpers.

Gesunde Menschen können sofort im Hauptmodus mit dem Simulator trainieren (siehe unten). Kinder und Menschen mit gesundheitlichen Problemen sollten mit einem vorbereitenden Programm beginnen (siehe unten).
Wenn Sie nicht selbst entscheiden können, wie Sie die Anfangslast (die Wassermenge, den Trainingszeitpunkt und den Ablaufzeitpunkt) auswählen, wenden Sie sich telefonisch an einen Spezialisten der Firma "Lotus". 8-800-333-91-64 (kostenloser Anruf in der Russischen Föderation).

VORBEREITENDER MODUS

Im Stadium 1 (Vorbereitungsmodus) muss die Arbeit der körpereigenen Reinigungssysteme (Lymphsystem, Nieren, Leber, Darm usw.) normalisiert werden. So beginnt ein leistungsfähiges Körperreinigungsprogramm. Wenn Sie dann mit dem Trainieren anderer Körpersysteme beginnen, funktioniert dieses Programm weiterhin. Es ist wichtig, dass Programme zur Wiederherstellung der Gesundheit in dieser Reihenfolge aktiver werden: Erstens ist es notwendig, den Körper ausreichend zu reinigen und eine optimale Umgebung zu schaffen, in der die Körperzellen ihre Vitalaktivität aktivieren können. Wenn das Programm des Hauptregimes vor dem Programm des Vorbereitungsregimes gestartet wird, führt eine starke Freisetzung einer großen Menge an Schlacken und Toxinen zu einer Verschlechterung der Gesundheit und einer Verschlimmerung der Krankheiten.
Für das Training im Vorbereitungsmodus müssen Sie ein Bodennetz mit großen Löchern (weiß) (7) verwenden.
Das Wasservolumen im Simulator beträgt 9-12 ml. (abhängig vom Gesundheitszustand)
Die anfängliche Dauer des Unterrichts beträgt einmal täglich 1 Minute.
In dieser Phase des Unterrichts sollten die Benutzer mit der Nase einatmen - dies ist eine einfachere Art zu atmen. Die gesamte Trainingszeit im Vorbereitungsmodus, die in den Simulator gegossene Wassermenge, bleibt unverändert. Die Beschäftigungsdauer mit der Zeit nimmt von 1 bis 20 Minuten zu. Fügen Sie alle 3-4 Tage 1 Minute hinzu.
Wenn Sie im Vorbereitungsmodus 20 Minuten lang ohne Atemnot oder andere unangenehme Empfindungen atmen können, können Sie zum Haupttrainingsmodus wechseln.

HAUPTMODUS

In der Hauptbetriebsart erfolgt sowohl das Einatmen als auch das Ausatmen durch den Mund (durch einen Simulator). Um Luftbewegungen durch die Nase zu verhindern, können Sie die Flügel der Nase mit zwei Fingern Ihrer freien Hand drücken.
Wenn Sie nach der Vorbereitung in den Hauptmodus gewechselt haben, beginnen Sie mit einer Unterrichtszeit von 1 Minute. Gesunde Menschen können sofort mit dem Unterricht beginnen und die Dauer der Sitzung beträgt 5 Minuten.
Erhöhen Sie nach und nach die Parameter: Wassermenge, Dauer des Trainings und Dauer des Atemwegs (PDA) - siehe unten.
Sie können nicht mehr als einen Indikator für eine Lektion erhöhen.
Wenn Sie in der Stunde die Ausatmungszeit erhöhen, sollte die Dauer der Aktivität nicht zunehmen, und umgekehrt, wenn Sie die Trainingszeit erhöhen, können Sie den PDA usw. nicht erhöhen. Prinzip: In einem Zyklus (3-4 Tage) wird ein Trainingsparameter erhöht.

Die maximale Trainingsdauer für Kinder sollte 16 Minuten nicht überschreiten.

ERHÖHUNG DAUER DER AKTIVITÄTEN

Erhöhen Sie die Trainingsdauer allmählich auf 30 Minuten. Dazu fügen Sie alle 3-4 Tage 1 Minute hinzu.
Die maximale Trainingsdauer für Kinder sollte 16 Minuten nicht überschreiten.

ERHÖHUNG DER ATEMSATZ (PDA) DAUER

Die Dauer der Inhalation während des Atemtrainings ändert sich in der Regel nicht. Das Atmen erfolgt in der üblichen Tiefe und Intensität (2-3 Sekunden).
Die Dauer der Ausatmung während des Trainings nimmt allmählich zu. Dazu addieren Sie den Zeitpunkt des ersten Ausatmens alle 3-4 Tage für 1 Sekunde hinzu. Denken Sie daran, dass die Steigerungsrate des PDA (Einatmen + Ausatmen) individuell ist und von Person zu Person stark variieren kann. Mit zunehmender Fitness kann die Dauer Ihrer Ausatmung 50 bis 60 Sekunden oder mehr betragen. Wenn sich die Dauer Ihrer Ausatmung erhöht und länger als 12 Sekunden wird. (Abb. 1) kann es zu Beschwerden kommen (der Magen ist bereits an der Wirbelsäule angespannt und die Lunge ist noch luftig). In diesem Fall empfiehlt es sich, die Ausatmung für 6 Sekunden in zwei kurze Ausatmungen zu unterteilen, wobei sich die Pause in 1 Sekunde dazwischen befindet. Dabei entspannen Sie die Bauchmuskeln (Grafik 2).
Atmen Sie ein, der Bauch bewegt sich vorwärts. Nach dem Einatmen folgt sofort die Ausatmung.
Beginnen Sie in den ersten 6 Sekunden auszuatmen, der Bauch bewegt sich zurück zur Wirbelsäule.
Stoppen Sie die Ausatmung für 1 Sekunde und entspannen Sie in diesem Moment die Bauchmuskeln (der Bauch bewegt sich vorwärts).

Atmen Sie die nächsten 6 Sekunden weiter aus, ohne einzuatmen, der Magen wandert wieder zur Wirbelsäule zurück. Pause - 1-2 Sekunden.
Nimm jetzt den nächsten Atemzug.
Ihr Atemzug besteht also aus einem Atemzug (2-3 Sekunden) und zwei Atemzügen für 6 Sekunden, zwischen denen 1 Sekunde dauern sollte. entspannen Sie die Bauchmuskulatur (Grafik 2).
Führen Sie eine weitere Erhöhung der Atemfunktion aus, und fügen Sie der letzten kurzen Ausatmung (6 Sek.) Alle 3-4 Tage 1 Sekunde hinzu. Wenn die Dauer der letzten Ausatmung 13 Sekunden beträgt, teilen Sie sie in zwei kurze Ausatmungen von jeweils 6 Sekunden auf, zwischen denen Sie Ihre Bauchmuskeln entspannen werden (Abbildung 3).


Im Laufe der Zeit besteht Ihr Atemzug aus einem Atemzug (2-3 Sekunden) und bereits zwei, drei oder mehr Atemzügen von jeweils 6 Sekunden, zwischen denen die Bauchmuskeln entspannt werden sollten.
Erhöhen Sie in Zukunft die Dauer der Atemarbeit entsprechend den Fähigkeiten Ihres Körpers.
Es ist notwendig, mindestens drei Monate im Hauptmodus zu sein.
Ein ausreichendes Ergebnis des Übens in diesem Modus wird das Erreichen der folgenden Indikatoren sein: Wassermenge - 20 ml, Trainingsdauer - 30 Minuten, PDA - 30-35 Sekunden.
Das Erreichen einer solchen Last bedeutet, dass das Hauptmodusprogramm zuverlässig aktiviert wird und seine Arbeit in der Zukunft fortsetzen wird.
Verwenden Sie eine Uhr oder eine Stoppuhr, um die anfängliche Dauer des Atmungsakts (PDA) zu bestimmen. Der PDA wird in Sekunden gemessen.

ERHÖHEN SIE WASSERVOLUMEN

Das in den Simulator (5) gegossene Wasservolumen kann schrittweise (um 1 ml in 3-4 Tagen) von 12 (oder 9) ml auf 20 ml erhöht werden, wenn sich der Atmungseffekt verlängert.
Die maximale Wassermenge im Simulator - 20 ml.
Ein größeres Volumen kann zu Atemnot und Unwohlsein vor und nach dem Training am Simulator führen. Wasser wird bei einer sauberen Raumtemperatur verwendet. Verwenden Sie zum Messen der gewünschten Wassermenge den mitgelieferten Becher (9) oder eine herkömmliche medizinische Spritze.

Siehe folgende Tabelle:

ÖFFNUNGSMODUS HIDDEN GELEGENHEITEN DES ORGANISMUS

In der nächsten Phase ist es notwendig, das Programm zu aktivieren, um unsere verborgenen Möglichkeiten in verschiedenen Lebensbereichen aufzuzeigen. Dazu müssen Sie die Art der Belastung während des Trainings am Simulator ändern.
In dieser Phase des Trainings ist es erforderlich, eine untere Netzkappe mit kleinen Löchern (blau) (8) zu verwenden. Achtung! Diese Düse (8) befindet sich nur in der Konfiguration "Dritter Atemzug".
Ihre Verwendung führt dazu, dass unter den gleichen Bedingungen (Wassermenge und Einatmungsdauer) weniger Luft in die Lunge gelangt.
Wenn also in der Hauptstufe die Lastvariante aufgrund der qualitativen Änderung der eingeatmeten Luft verwendet wurde, wird zu dieser Stufe auch eine zusätzliche Belastung der quantitativen Änderung des Inhalationsluftvolumens hinzugefügt.

ACHTUNG: BEIM ÜBERGANG ZU DEN KLASSEN IM ÖFFNUNGSMODUS DER VERSTECKTEN GELEGENHEITEN DES PDA-ORGANISMUS UND DER ZEIT DER AUSBILDUNG KÖNNEN DEUTLICH VERRINGERN! ES IST ERFORDERLICH, DEN KOMFORTABEL DER LADUNG MIT DER AUSWAHLMETHODE ZU ERKENNEN!

Beginnen Sie das Training in einem komfortablen Modus und erhöhen Sie die Belastung schrittweise auf die folgenden Parameter: Die Trainingsdauer beträgt 30 bis 40 Minuten, der PDA ist das maximal mögliche (durchschnittlich 50 bis 60 Sekunden).

Die Technik gilt als beherrscht, wenn zwei Ergebnisse erzielt werden:
1) Während des Tages ist die Zwerchfellatmung ohne Simulator 1. Ihr grundlegender (d. H. Natürlicher Ruhezustand). Dies bedeutet, dass der Körper in der neuen Art, die Gesundheit zu erhalten, beständig arbeitet.
2) Sie haben während des Trainings die maximale Anzahl pro pro2 erreicht. die Dauer des Atmungsakts (PDA). Dies bedeutet, dass alle zuvor verborgenen Reserven im Körper vollständig aktiviert werden.
Relativ gesunde Menschen, um diese Ergebnisse zu erreichen, dauert etwa 3 Monate.

KONTROLLE DER ERFAHRUNG UND ERGEBNISSE DER SCHULUNGEN

Es wird empfohlen, während des Klassenprozesses ein Tagebuch mit Beobachtungen zu führen (Abb. 8).
Tagebuch der Beobachtungen der Dynamik des Körperzustands bei Übungen am Atemsimulator:


Geben Sie in der Spalte „Uhrzeit und Datum der Klassen“ die entsprechende Anzahl und Uhrzeit an. Geben Sie in der Spalte "Wasservolumen in ml" das in die Apparatur eingefüllte Wasservolumen ein. Geben Sie in der Spalte „Dauer der Beschäftigung, Min.“ An, wie viele Minuten Ihr Unterricht an diesem Tag gedauert hat. Die Spalte "PDA, sec." Ist in vier Spalten nach den Phasen des Atmungsakts unterteilt: "Einatmen", "Pause", "Ausatmen", "Pause". Geben Sie in jeder Spalte die Dauer der entsprechenden Phase in dieser Lektion in Sekunden ein. In der Spalte "Pulsfrequenz" wird "Blutdruck, mm Hg. Art. "," Gewicht, kg "geben die entsprechenden nach dem Unterrichtsende gemessenen Werte ein.

Erreichung der Ergebnisse:
-In der ersten Phase passt sich der Organismus an eine neue Art der Atmung an. Ein gutes Ergebnis dieser Phase ist ein angenehmer Gesundheitszustand während der gesamten Trainingszeit.
-Im zweiten Stadium werden die Atmungsmuskeln trainiert (Zwerchfell, Interkostalmuskeln, Muskeln der vorderen Bauchwand usw.). Dazu muss die Trainingszeit schrittweise erhöht werden, bis das Ergebnis 18-20 Minuten erreicht. Es dauert normalerweise ungefähr einen Monat. In diesem Stadium ist eine gewisse Verschlimmerung von Krankheiten möglich, was als positives Symptom angesehen wird. Wenn die Exazerbation nicht intensiv ist, beenden Sie den Unterricht nicht. Wenn die Exazerbation schwerwiegend ist, sollte die Intensität der Belastung (Trainingsdauer, Wasservolumen im Simulator, PDA) auf ein Gefühl der Behaglichkeit reduziert werden.
-Im dritten Stadium steigt der PDA allmählich an, wodurch Sie die Körperzellen an eine "tiefere" Hypoxie anpassen, die die Körperzellen dazu zwingt, verborgene Reserven zu aktivieren. Ein gutes Ergebnis, das innerhalb von 2-3 Monaten erzielt wird, wird in 25 bis 30 Sekunden PDA sein. Allmählich die Krankheitsursachen beseitigt. Die normale Funktionsweise der Zellen aller Systeme und Organe unseres Körpers wird wiederhergestellt.
-Im vierten Stadium erscheint eine große Menge an Lebensenergie für ein erfülltes, reiches und glückliches Leben. Aktivierte verborgene Funktionen, die zuvor nicht manifest waren oder verloren gegangen sind.
-Darüber hinaus besteht keine Notwendigkeit für regelmäßige Berufe. • Der Körper selbst kann ein gutes Gesundheitsniveau aufrechterhalten.
Um die erzielten Ergebnisse zu speichern, können Sie eine von zwei Methoden verwenden: Entweder 1-2-mal pro Woche üben oder täglich 1 - 2-monatige Kurse täglich zur Prävention durchführen. (Abb.9)
Fig.9

MITGLIED DES BENUTZERS

Die häufigsten Fehler beim Trainingsatmen auf dem Simulator TDI-01.
Symptome: starkes Atmen, Atemnot, Luftmangel, Kopfschmerzen, Kribbeln im Herzen, Hitze, unbequemer Zustand, Atemnot, Atemstillstand, schneller und / oder tiefer Atem am Ende der Exspiration.
Mit dem Auftreten dieser Symptome sollte unterbrochen werden!
Ursache: zu viel Belastung, für die Ihr Körper noch nicht bereit ist.
Empfehlungen:
1. Reduzieren Sie:
a Unterrichtszeit
b. Die Wassermenge wurde in den Simulator gegossen
in PDA
Die Belastung muss auf das Verschwinden der Symptome reduziert werden und einen bequemen Zustand erreichen!
2. Unterricht nicht jeden Tag, sondern jeden zweiten Tag oder jede Woche für zwei Tage "freie Tage", d. H. ohne schulung. Diese Art des Trainings führt nicht zu einer erheblichen Verringerung der Wirksamkeit der Methode, sondern ermöglicht es Ihrem Körper, sich nach dem Training mehr zu erholen.

ÜBER DEN HERSTELLER

LLC Lotos bietet Informations- und Beratungsunterstützung für Benutzer des Beatmungssimulators TDI-01 über das Internet an: www.lotos-frolov.ru. Hier können Sie dem Arzt eine Frage stellen.
In vielen Städten Russlands führen hochqualifizierte Spezialisten des Unternehmens Feldseminare durch.
Jeden Mittwoch führt die Firma "Lotos" kostenlose Konsultationen des Arztes durch, indem sie die Hotline 8-800-333-91-64 (in Russland kostenlos anrufen) von 7.00 bis 14.00 Uhr Moskauer Zeit anrufen.

Wir bitten Sie, Ihre Ergebnisse zu melden an:
Russland, Omsk - 644099, Ul. Lenin, 10 von. 35 oder über das Formular „Bewertungen“ auf der Seite: www.lotos-frolov.ru.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Der einzige Hersteller des TDI-01-Simulators seit 2005 in meinem Patent Nr. 1790417 ist OOO Lotos, Omsk.
Frolov V.F.

Hersteller: LLC "Lotos"
Postanschrift:
Russland, 644050, Omsk, Postfach 6642
Juristische Adresse:
Russland, 644050, Omsk, 2. Poselkovaya 53 B, von. 23.
Aktuelle Adresse:
Russia, 644099, Omsk, Ul. Lenin, 10 von. 35
tel. (3812) 33-91-64, Tel./Fax 24-48-63.
E-Mail: [email protected]

Bei Fragen zur Beratung und zum Kauf eines Atemsimulators TDI-01
Kontakt per Mehrkanal-Telefon
8-800-333-91-64 (kostenlose Anrufe in Russland)
Zusätzliche Informationen auf der Website:
www.lotos-frolov.ru
www.Third Breath.rf

Sei gesund und glücklich!